Haupt / Hypoplasie

Alefa.ru

Ich fand, dass Vitamin D und Sonnenlicht mir während meiner Genesung geholfen haben. Ich fühlte mich am nächsten Tag viel besser, nachdem ich in der Sonne war.

Bisherige Studien zeigen, dass ein niedriger Vitamin D-Spiegel zu einer Hyperthyreose führen kann.

Wir sind jetzt in einer radikalen Überprüfung des Verständnisses von Vitamin D. Die führenden Wissenschaftler auf der Welt über Vitamin D haben ihre Positionen in den letzten Jahren geändert und begannen zu sagen, dass die meisten traditionellen Medizin absolut falsch über Sonnenvermeidung war.

Die absurden Empfehlungen sind, die Sonne für mindestens 20.000 zusätzliche Fälle von Krebs pro Jahr zu vermeiden, aber es ist wahrscheinlicher, dass die Zahl tatsächlich 50.000 überschreitet. Und dies sind nur Todesfälle durch Krebs. Sie umfassen keine Herzkrankheit oder Autoimmunkrankheiten.

Die alte Rate von 400 IE, internationale Einheiten, reicht nur für die Prävention von Rachitis. Es wurde lange vor der Sonnenexposition Beurteilung und Vitamin-Level-Optimierung etabliert.
Die Anforderungen für Vitamin D sind viel näher an der Multiplikation mit 10 von der aktuellen Norm - 4000 Einheiten. Wenn Ihr Körper nur 400 Einheiten Vitamin D erhält und Sie die Sonne meiden, können Sie ziemlich sicher sein, dass Sie Vitamin-D-Mangel haben werden, genau wie mehr als 85 Prozent der Bevölkerung aller Länder in dieser Zeit.

Bedingungen durch Vitamin-D-Mangel verursacht

Ein Mangel an Vitamin D kann zu einer Reihe von verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen. Eine der Funktionen von Vitamin D besteht darin, normale Blutspiegel von Kalzium und Phosphor zu erhalten, laut MayoClinic.com. Klassischer Vitamin-D-Mangel umfasst Rachitis bei Kindern und Osteomalazie (Erweichung der Knochen) bei Erwachsenen, beide Zustände führen zu Muskelschwäche und schwachen Knochen.

In jüngerer Zeit wurde Vitamin-D-Mangel mit Bluthochdruck, Krebs und einigen Autoimmunkrankheiten, einschließlich der Basedow-Krankheit (DTZ) - einer Art von Hyperthyreose oder erhöhter Schilddrüsenaktivität - in Verbindung gebracht. Vitamin D-Mangel ist auch mit Herzkrankheit, Osteoarthritis, Depression, Migräne und systemischem Lupus erythematodes, nach Dr. Cynthia Buxton verbunden.

Vitamin D wird als "Sonnen" -Vitamin bezeichnet, da es auf der Hautoberfläche durch die ultravioletten Strahlen der Sonne synthetisiert wird. Im Körper wird Vitamin D in den Nieren in seine aktivste hormonelle Form umgewandelt. Dann sind die Ziele dieses Hormons Darm und Knochen.

Forschung.

Verschiedene Studien zeigen, dass Vitamin-D-Mangel bei kritisch kranken Patienten weit verbreitet ist, und legen nahe, dass Vitamin D-Mangel zu entzündlichen Prozessen bei verschiedenen Krankheiten beitragen kann.
Aber selbst kleine Dosen von Vitamin D, etwa 500 IE, halfen bei einer kleinen Gruppe von kritisch kranken Patienten, die untersucht wurden, die Entzündung um mehr als 25 Prozent zu reduzieren.

Laut einem Bericht in der Oktober-Ausgabe der Endokrinologie im Jahr 2009 kann Vitamin-D-Mangel die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen. Eine Studie ergab, dass Mäuse mit Vitamin-D-Mangel plötzlich eine Hyperthyreose entwickelten.

Eine aktuelle Studie über die Auswirkungen von Vitamin-D-Mangel auf die Knochenmineraldichte bei Patienten mit Hyperthyreose hat gezeigt, dass Menschen mit Vitamin-D-Mangel auch deutlich höhere Parathyroidhormone haben als solche mit ausreichend Vitamin D. Darüber hinaus zeigte die Studie dass Patienten mit einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel auch eine geringere Knochenmineraldichte aufweisen als Patienten mit einem normalen Vitamin D-Spiegel.

Diese Ergebnisse zeigen, dass Vitamin-D-Mangel das Niveau der Nebenschilddrüsenhormone erhöhen und Knochenmineraldichte bei Patienten mit Hyperthyreose reduzieren kann.

Obwohl diese Daten einen Zusammenhang zwischen Vitamin D und Schilddrüsenfunktion gezeigt haben, ist mehr Forschung erforderlich.

Vitamin D und Hyperparathyreoidismus.

Die Nebenschilddrüsen sind vier kleine Drüsen hinter der Schilddrüse. Diese Drüsen produzieren Parathormon (PTH), das hilft, den Kalzium- und Phosphorspiegel im Körper zu regulieren. Hyperparathyreoidismus ist, wenn die Nebenschilddrüse zu viel PTH produziert, mit dem Ergebnis, dass die Menge an Kalzium im Blut zunimmt. Wenn Sie einen Vitamin-D-Mangel haben, können Sie auch am sekundären Hyperparathyreoidismus leiden.

Dies geschieht, weil Ihre Nebenschilddrüse nicht genug Kalzium im Blut entdeckt, so erhöhen sie die Produktion von PTH, die dann Kalzium aus Ihren Knochen entfernt, wodurch ein höheres Risiko für Brüche für Sie entsteht.

Also, ich denke, es wäre nicht überflüssig, wenn Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel bestimmen, indem Sie biochemische Studien bestehen.
Und haben Sie keine Angst vor der Sonne, sondern müssen nur vorsichtig sein, aber darüber in den folgenden Artikeln.

Ist es möglich, Patienten mit Schilddrüsenanomalien zu sonnen?

Bei bestimmten Verletzungen der Schilddrüse sollten bestimmte Empfehlungen von Endokrinologen folgen. Die Warnungen von Spezialisten beziehen sich auf die Sonnenexposition, und wenn Patienten mit Erkrankungen dieses Organs diagnostiziert werden, ist die Sonneneinstrahlung für viele kontraindiziert. Sie können nicht in Autoimmunprozessen, Thyreotoxikose, Knotenstruma und malignen Pathologie Sonnenbaden.

Bleiben Sie in der Sonne mit Hypothyreose

Wenn eine Schilddrüse mit ihrer Unterfunktion in Verbindung gebracht wird, tendieren viele Menschen unwissentlich zu Hitze: Wenn sie im Badezimmer bleiben, fügen sie mehr heißes Wasser hinzu, sie wärmen sich gerne am Kamin. Dieses Verhalten ist mit einer unzureichenden Aktivität der Schilddrüse verbunden, und je mehr Schilddrüsenhormone im Körper fehlen, desto mehr hat eine Person nicht genug Wärme.

Ein solcher Wunsch ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass von der Drüse synthetisierte Schilddrüsensubstanzen an der Assimilation von Energie teilhaben, die zusammen mit Nahrung in den Körper gelangt. Schilddrüsenhormone liefern den normalen Verlauf aller biologischen Prozesse. Energie ist notwendig, um die notwendige Körpertemperatur und die vitale Aktivität des Körpers zu erhalten und gegen chronische Krankheiten mit den schädlichen Auswirkungen der Kälte zu kämpfen. So wird das Eisen stark beansprucht und die thermische Wirkung auf den Körper erleichtert seine Arbeit erheblich.

Viele Endokrinologen glauben, dass es möglich und sogar nützlich ist, in südlichen Resorts mit Hypothyreose zu bleiben, aber bevor man eine Entscheidung über Reisen trifft, ist es notwendig, Tests für verdächtige Funktionsstörungen in der Drüse zu unterziehen. Der Spezialist muss mit den Ergebnissen von Analysen und Ultraschall vertraut sein. Wenn die Unterfunktion der Schilddrüse von einem Knoten nicht begleitet wird, verbieten Ärzte in der Regel nicht, in der Sonne zu bleiben. Sonnenlicht ist im kolloidalen Knoten nicht kontraindiziert.

Große Vorteile für Hypothyreose und hat die Seeluft, Wasser. Sie sind mit Jod gesättigt, das die Schilddrüse ständig benötigt, sowie andere Spurenelemente, die für die normale Aktivität dieses Organs und aller Körpersysteme notwendig sind. Oft, nach Badeorten, ist der Zustand vieler Menschen mit Hypothyreose deutlich verbessert. Sie haben einen Anstieg der Kraft, depressive Stimmung, Gewichtsverlust. Sehr oft, nach einer Kontrolluntersuchung von Tests auf Schilddrüsenhormone, nähern sich ihre Niveaus normal an.

Grundregeln für die Sonneneinstrahlung

Menschen mit Unterfunktion der Schilddrüse können sich sonnen, aber es ist wichtig, sich an die Grundregeln zu erinnern:

  1. Die nützlichste Tageszeit, um in der Sonne zu bleiben, ist morgens und abends.
  2. Bei einer Drüsenfehlfunktion von 11 bis 16 Uhr in der Sonne zu sein, ist kontraindiziert.
  3. Zur Erholung ist es besser, einen belüfteten Raum, Schuppen, zu wählen.
  4. Dehydration nicht zulassen.
  5. In einer kleinen Menge sollte Mineralwasser mit Bikarbonat trinken.
  6. Um den Körper mit Mineralien und Wasser zu sättigen, können täglich Wassermelonen konsumiert werden.
  7. Jeden Tag, damit sich der Körper in der Sonne nicht überhitzt, ist es ratsam, eine kühle Dusche zu nehmen.
  8. In Räumen mit kalter Klimaanlage sollten Sie vorsichtig sein: Eine Erkältung kann eine Überlastung der Schilddrüse verursachen.
  9. Regelmäßige Untersuchungen beim Endokrinologen, wenn die Angehörigen maligne Erkrankungen hatten.

Es hat eine positive Wirkung auf den gesamten Körper, einschließlich des endokrinen Systems, auf dem warmen Sand bleiben. Solche thermischen Verfahren sind bei Herzischämie, arterieller Hypertonie kontraindiziert. Bei diesen Krankheiten können lokale Verfahren ergriffen werden, d.h. Lege deine Hände oder Füße in den Sand. In diesem Fall ist es gut, ohne Schuhe auf dem Sand zu laufen, vorausgesetzt, es wirkt nicht wie ein brennender Effekt. Die Vorteile einer solchen Erwärmung sind auf das Vorhandensein von Reflexpunkten zurückzuführen, die mit dem Halsbereich bzw. der Schilddrüse verbunden sind. Diese Verfahren werden täglich für 15-20 Minuten durchgeführt.

Thyrotoxicosis Resorts

Warum ist ein abrupter Klimawandel für eine Überfunktion der Drüse extrem unerwünscht? Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass Thyreotoxikose von einer erhöhten Aktivität der Schilddrüse begleitet wird und einen erhöhten Stoffwechsel, Tachykardie, Gewichtsverlust, Reizbarkeit verursacht. Die hohe Aktivität der Sonne, die in den südlichen Ferienorten beobachtet wird, führt bei solchen Patienten zu einer Verschlechterung. Studien haben gezeigt, dass die Schilddrüsenhormonspiegel während der Sonneneinstrahlung auch bei gesunden Menschen steigen.

Komplette Kontraindikationen sind schwere Formen der Thyreotoxikose, Kropf mit einem Knoten. Patienten mit Hyperthyreose können in den Küstenregionen der gemäßigten Breiten (Gebiete von Kaliningrad, St. Petersburg) bleiben. Es wird nicht empfohlen, Schlammtherapie durchzuführen, da solche Verfahren oft Exazerbationen und Verschlechterungen verursachen. Bei leichter Thyreotoxikose ist eine Spa-Behandlung möglich. In dieser Form der Krankheit wird nicht empfohlen, Sonnenbaden, aber Bäder ist nicht kontraindiziert.

Einige Patienten mit hyperfunktionellen Drüsen glauben, dass Sie in der Sonne bleiben können, wenn Sie einen Hals mit einem Taschentuch umwickeln oder eine schützende Creme verwenden. In der Tat schützen solche Methoden die Schilddrüse nicht, weil die Sonnenstrahlen die gesamte Oberfläche der Haut durchdringen und eine Auswirkung auf das gesamte Immunsystem haben, was wiederum die Funktion der Drüse beeinflusst. Die gleichen Einschränkungen gelten für Besuche im Solarium. Verfahren können nur mit einer gesunden Drüse oder mit geringer Unterfunktion durchgeführt werden, wenn der Endokrinologe seine Zustimmung gibt.

Es ist nicht empfehlenswert für Patienten mit Thyreotoxikose Saunen zu besuchen, da sie zusätzlichen Stress für das Herz-Kreislauf- und Nervensystem verursachen, die auch bei dieser Erkrankung mit großer Spannung funktionieren.

Indikationen und Kontraindikationen für die Einstrahlung

Eine günstige Sonneneinstrahlung kann hilfreich sein, wenn:

  • Akne-Krankheit;
  • Psoriasis;
  • depressive Zustände;
  • chronische Müdigkeit;
  • häufige Erkältungen;
  • brüchige Knochen;
  • Ekzem;
  • einige Stoffwechselstörungen.

Sonnenbrand ist kontraindiziert in:

  • Hyperthyreose;
  • Hypertonie;
  • Diabetes;
  • Mastopathie;
  • akute Infektionen;
  • Hautpigmentierungsstörungen;
  • Entzündungen der Fortpflanzungsorgane;
  • Exazerbationen von Krankheiten;
  • bösartige Pathologien;
  • Neurose.

In Gegenwart von Kontraindikationen an sonnigen Tagen ausgehen sollte in der Kleidung von natürlichen Stoffen, mit Sonnenschutzmitteln sein. Sie können einen Hut mit einem großen Rand tragen. An Sommertagen müssen Sie mehr Antioxidantien nehmen, darunter die Vitamine C, E, A. Gehen Sie vorzugsweise an schattigen Orten.

Symptome, für die Sie einen Endokrinologen aufsuchen müssen

Bei folgenden Symptomen sollte mit einem Endokrinologen vorsichtig umgegangen werden:

  • ständige Kälte oder Fieber;
  • Schwellung des Gesichts;
  • Haarausfall;
  • Reizbarkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Anstieg oder langsamer Puls;
  • Gedächtnisverlust;
  • langsame Bewegungen;
  • Gewichtsveränderungen.

Wenn nach einem Aufenthalt in einem sonnigen Erholungsort Beschwerden im Nacken, ein Gefühl der Verengung, ein Kloß im Hals, Schwierigkeiten beim Schlucken auftreten, sollten Sie von einem Endokrinologen diagnostiziert werden. Aufgetretene Siegel im Halsbereich tolerieren keine Verzögerung beim Besuch eines Spezialisten.

Wenn der Patient zuvor irgendwelche Unregelmäßigkeiten im endokrinen System, Probleme mit der Schilddrüse hatte, bevor er sich entscheidet, in die südlichen Resorts zu gehen, ist es auch ratsam, untersucht zu werden.

Kommentare (2 Kommentare)

Sie selbst empfand das unbewußte Verlangen nach Wärme im Falle einer Schilddrüsenerkrankung. Wir leben mit der Familie im Süden, das Klima ist warm, sogar heiß, und wie sie ein neues Haus bauten - ich bat meinen Mann, einen Kamin zu kaufen und verbrachte alle Abende vor ihm. Die ganze Familie war überrascht, sie zwangen mich schließlich zu einer vollständigen medizinischen Untersuchung, und bei mir wurde Hypothyreose diagnostiziert. Jetzt suchte ich nach Informationen über Sommerruhe und Bräunung mit dieser Krankheit. Gefunden auf Ihrer Website, jetzt werde ich es wissen.

Erst nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, verstehe ich, warum ich von der Hitze so angezogen war. Im Alter von 14 Jahren wurde bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert, die ersten Symptome, die ich erlebte, waren Kopfschmerzen und Schüttelfrost, ich wollte mich ständig in der Nähe der Batterie wärmen. Später kamen Symptome wie Ängste und häufige Stimmungsschwankungen hinzu, und nach einer Weile schlossen sich Erstickung und Taubheit der Extremitäten an. Ich habe es dann geschafft, mich erfolgreich von dieser Krankheit mit Hilfe von Hormonen zu erholen, aber die Ärzte verboten strikt das Sonnenbaden, und der Artikel sagt, dass es nicht schadet. Vielleicht steht diese und so Medizin nicht still.

Hypothyreose und Ruhe auf See. Sonne und Schilddrüse

Die Schilddrüse im menschlichen Körper spielt eine weit von der letzten Rolle entfernt. Im Gegenteil, ohne das normale Funktionieren dieses Körpers ist es unmöglich, sich ein gesundes Leben vorzustellen. Die Schilddrüse ist verantwortlich für den Energiestoffwechsel in menschlichen Zellen. Wenn ein Ausfall bei der Produktion von Schilddrüsenhormonen auftritt, genauer gesagt bei einer unzureichenden Anzahl von ihnen, entwickelt sich eine Krankheit wie Hypothyreose.

Sind Hypothyreose und Meerurlaub vereinbar? Ärzte sagen, dass unter bestimmten Regeln, ja.

Dies ist kein Urteil überhaupt, die Krankheit reagiert gut auf die Anpassung der Hormontherapie, aber es gibt eine Reihe von speziellen Nuancen für die Organisation eines vollen Lebens mit Hypothyreose. Einer dieser heiklen Momente ist die Frage, wie man die Diagnose von Hypothyreose und Ruhe auf See kombinieren kann.

Ist der Sonnenfreund oder Feind der Schilddrüse?

Trotz der fortschreitenden Entwicklung der diagnostischen Forschung und der medizinischen Wissenschaft im Allgemeinen gibt es bis heute keine einzige Position unter den Endokrinologen in dieser Frage. Experten mit dem klassischen traditionellen Ansatz der alten Schule, argumentieren, dass die Sonne der schlimmste Feind einer Person mit einer kranken Schilddrüse ist.

Für sie ist die Erholung auf dem Meer nur dann mit Hypothyreose verbunden, wenn es sich um das Laptew-Meer handelt und / oder um einen langen Schaffellmantel. Mutige Kollegen, vor allem mit ausländischer Praxis, sehen keine Hindernisse für das Bräunen und Schmachten auf heißem Sand. Auch ein Solarium ist nicht ausgeschlossen.

[box type = "warning"] Es ist wichtig, sich daran zu erinnern! Wie in den meisten anderen Fällen ist es besser, die goldene Mitte zu behalten: Reisen Sie nicht zur begehrten Cote d'Azur, aber missbrauchen Sie die Sonnenstrahlen nicht. [/ box]

Warum Ärzte nicht raten, mit Schilddrüsenunterfunktion ins Meer zu gehen

Da die Schilddrüse den Energiestoffwechsel im Körper steuert, beeinflusst der Grad ihrer Nützlichkeit die Aufrechterhaltung einer stabilen Körpertemperatur. Wenn Hormone nicht genug produziert werden, muss der Körper auf einer Notfallbasis arbeiten, es wird immer schwieriger, die geschätzten 36.6.

Bei Hypothyreose klagen die Patienten oft über ständige Schüttelfrost, kalte Extremitäten und allgemeine Schwäche. Mit der Verschlimmerung der Hypothyreose sind Ruhe auf dem heißen Meer und Zeitvertreib in einem kalten Klima ebenso unerwünscht.

Denn neben internen Problemen muss sich der Körper an die äußere Umgebung anpassen. Wenn der Zustand der Schilddrüse stabil ist, können Ruhe und positive Emotionen keinen Schaden anrichten.

Hypothyreose ist kein Satz, wenn Sie wissen, wie man die Diagnose von Hypothyreose und Ruhe auf See kombiniert.

Nützliche Aspekte eines Urlaub am Meer mit Schilddrüsenfunktionsstörungen

Wenn der behandelnde Arzt keine ernsthaften Kontraindikationen (einen starken Hormonsprung oder einen Knoten in der Schilddrüse) aufgedeckt hat, hilft in den meisten Fällen eine Reise in den Süden nur, um die Krankheit zu bekämpfen.

Die Sonnenstrahlen, besonders im südlichen Klima, regen die Schilddrüse sehr aktiv an. Sie fungieren als eine Art "Aufladen" und können das Problemorgan wiederherstellen.

Zusätzlich zu den allgemeinen Wohlfühlklima, positive Stimmung und Entspannung des Körpers, ist Erholung auf See sehr nützlich, direkt an der Meeresluft. Sie können sogar keine Stunden im Salzwasser verbringen, sondern einfach nur mit der Küstenbrise atmen und den Jodmangel im Körper kompensieren, der durch ein langes Leben in einer Industriestadt entsteht.

Medizinische Tipps - wie Sie Ihren Urlaub unter der südlichen Sonne mit Hypothyreose verbringen

Um zu verhindern, dass Hypothyreose und Ruhe auf dem Meer sich nicht gegenseitig stören, wird empfohlen, sich sorgfältig an die Wahl des Reiseziels zu wenden. Meere unterscheiden sich in der Mineralzusammensetzung und den klimatischen Bedingungen in der Küstenzone.

Wenn es Probleme mit der Schilddrüse gibt, ist es notwendig, solchen Kurorten den Vorzug zu geben:

  • Küste mit trockenem Klima, mild und ohne plötzliche Veränderungen der Tag- und Nachttemperaturen - tropischer Dschungel mit hoher Luftfeuchtigkeit ist nicht gerade eine Option.
  • Orte, an denen die allgemeinen Lufttemperaturen nicht mit kritisch hohen Zahlen erschrecken, sind eine Überlastung für einen gesunden Organismus und für Hypothyriose eine unzumutbare Belastung. Das Klima ist so optimal, dass es tagsüber ein gleichmäßiges, trockenes Wetter gibt, das eine gleichmäßige Erwärmung von Sand, Rasenflächen, Wasser, Park- und Erholungsflächen gewährleistet.
  • Resorts und Sanatorien mit der Möglichkeit der Behandlung mit Mineralwasser, in einer kohlenwasserstoffreichen Zusammensetzung, aber mit einem geringen Gehalt an Chloriden.
  • Südliche Gebiete voller saftiger Früchte und Beeren. Wassermelonen und frischer Wassermelonensaft sind sehr nützlich.
Wenn Sie die Regeln der Bräunung mit Hypothyreose befolgen, dann ist es nicht nur nicht schaden, sondern auch Vorteile.

Aktives Bräunungsproblem

Jeder vernünftige Kosmetiker, selbst mit minimalen Kenntnissen auf dem Gebiet der Endokrinologie, wird definitiv sagen, dass Bräune schädlich für die Haut ist. Die Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen der alten Haut, Verdünnung, führt zur vorzeitigen Bildung von Falten, provoziert die Entwicklung von Hauterkrankungen, bis hin zu Melanomen.

Natürlich erzeugt eine leuchtende Bräune in der modernen Gesellschaft einen zusätzlichen Effekt der Verführung und eine gewisse Illusion von Gesundheit, aber was kostet diese Schönheit? Wenn das Problem des Sonnenbrandes unter dem Prisma der Hypothyreose betrachtet wird, dann werden die letzten Zweifel über seine Notwendigkeit hinweggefegt.

[box type = "warning"] Bitte beachten! Die Sonne ist nicht verboten! Unter dem Verbot gedankenlose stündliche Einwirkung von sengenden Strahlen, um eine gleichmäßige Bräune zu bekommen! [/ Box]

Ruhe auf dem Meer ist untrennbar von moderater richtiger Bräunung und Hypothyreose ist keine Kontraindikation. Sie können sich sonnen, aber sehr empfindlich auf den Zustand des Körpers.

Regeln für Sonnenbrand mit Hypothyreose

  • Es ist wichtig, zu vermeiden, mittags unter der Sonne zu sein. Diese Regel gilt für alle Menschen, die unabhängig von ihrer medizinischen Vorgeschichte an die Gesundheit ihrer Haut denken. Von 11 bis 16 Uhr ist der Tag in der sengenden Sonne voller Sonne und Hitze, Verbrennungen und Austrocknung.
  • Es ist wichtig, eine Creme mit einem hohen Grad an Sonnenschutz aufzutragen. Heutzutage gibt es eine große Anzahl von ihnen, in verschiedenen Formen der Veröffentlichung. Sie können immer das bequemste Werkzeug für eine bestimmte Situation wählen.
  • Müssen ein Gefühl der Proportion beobachten. Egal wie sehr man seinen Aufenthalt auf See, in Form einer leichten Bräunung, belegen möchte, sollte dies einige Zeit dauern. Sie sollten keinen extremen Belastungen ausgesetzt sein und am ersten Tag die gesamte erlaubte Zeit am Strand verbringen.

[box type = "warning"] Wichtig zu wissen! Die verbreitete Meinung, dass es notwendig ist, die Schilddrüse unter einem Schal zu verstecken oder drei Schichten von Sonnencreme auf diesem Gebiet zu verteilen, ist nichts weiter als ein veralteter Mythos. Die Sonnenstrahlen haben keinen direkten Einfluss auf die Drüse. [/ Box]

Psammotherapie für Hypothyreose

Heiße Sandwärme - Psammotherapie ist eine weitere Möglichkeit, die die Natur an der Südküste bietet.

Sand ist ein einzigartiges Material, das Wärme perfekt speichert, langsam abgibt und gleichzeitig leicht Feuchtigkeit aufnimmt. Wenn sich eine Person in Sandbädern aufwärmt, wird der gesamte Körper gleichmäßig erhitzt, während gleichzeitig geschwitzt wird. Ein solches Verfahren aktiviert biochemische Prozesse. Im Zuge der Psammotherapie erweitern sich die Gefäße und die Durchblutung verbessert sich.

[box type = "warning"] Es gibt viele Hinweise für die Sandbehandlung. Eine Funktionsstörung der Schilddrüse ist eine von ihnen. [/ Box]

Die Essenz der Sanderwärmung

Unter den Strahlen der Sonne kann sich der Sand auf erschreckende Temperaturen von 45-50 Grad Celsius aufheizen, jedoch ist die Temperatur des Sandes in der Nähe des Körpers einer Person, die ein solches Bad nimmt, nicht mehr als 38 Grad. Somit ist das Verfahren sehr einfach und bequem.

Zusätzlich zum Aufwärmen aktiviert der Körper durch die mineralische Zusammensetzung des Sandes die Sauerstoffversorgung, erhöht die Stoffwechselprozesse und verjüngt die Haut buchstäblich.

Wenn das Ausführen dieses Verfahrens in den Bedingungen des Kurkomplexes unter der Aufsicht von Spezialisten unmöglich ist, dann ist es durchaus möglich, auf eigene Faust oder mit der Hilfe von Verwandten fertig zu werden.

Sandheizung kann üblich und lokal sein.

  • Um den Körper vollständig zu erwärmen, ist eine Person vollständig im Sand vergraben (natürlich den Kopf vermeiden).
  • Lokale Verfahren werden auf einzelne Teile des Körpers angewendet, dann wird nur ein Teil mit Sand bedeckt.

Methoden der Durchführung einer Psammotherapie direkt am Strand:

  1. Am Morgen wird im Sand eine Mulde gemacht, die für eine bestimmte Person notwendig ist.
  2. Nach dem Aufwärmen des Sandes legt sich eine Person an einen vorbereiteten Platz, nachdem sie zuvor den Körper mit einem Handtuch getrocknet hat.
  3. Eine Person ist mit Sand bedeckt mit einer durchschnittlichen Schicht von 5-6 cm (dünner auf dem Bauch, eine dickere Schicht auf den Extremitäten). Es ist wichtig, die Herzzone offen zu lassen und die Position des Kopfes zu überwachen. Verwenden Sie zur Bequemlichkeit ein Handtuch oder ein aufblasbares Kissen. Nasse, kühle Tücher werden für die Anwendung auf der Stirn empfohlen.
  4. Die Psammotherapie dauert 30 Minuten (im Alter von nicht mehr als einer Viertelstunde).
  5. Nach Beendigung der Sandaufwärmung wird eine warme Dusche genommen und die Ruhe im Schatten eingestellt. Von aktiven Lasten sollte die nächsten Stunden abhalten.

[box type = "warning"] Bitte beachten! Der Kopf muss während des gesamten Vorgangs im Schatten gehalten werden! [/ Box]

Lokale Warm-Ups werden nach dem gleichen Prinzip durchgeführt, können aber bis zu 1,5 Stunden dauern. Sandverdauung bei Hypothyreose ist nur in der Remissionsphase möglich und wird nicht empfohlen, ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt zu verwenden.

Für die Psammotherapie gibt es eine Reihe von Kontraindikationen:

  • bösartige Tumore;
  • Hypertonie;
  • Endometriose und Uterusmyom;
  • Epilepsie;
  • Blutung;
  • akute Phase jeder chronischen Krankheit.

[box type = "warning"] Es ist wichtig sich zu erinnern! Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollte das Verfahren sofort beendet werden. [/ box]

Hypothyreose und Meeresferien sind durchaus kompatible Aktivitäten. Die Hauptsache ist Mäßigung in allem: in der offenen Sonne zu bleiben, in aktiven Wasserprozeduren, in Faszination für diese oder andere medizinische Sitzungen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Körper sorgfältig behandeln und seine Signale hören können.

Nützliche Videos über die Sonne und Hypothyreose

Über die Verträglichkeit von Hypothyreose und Ruhe auf See, aber auch Symptome und Behandlung:

Das folgende Video diskutiert die Gesundheit einer schwangeren Frau mit Hypothyreose und berührt Ruhe auf See:

Welche Arten von Hypothyreose existieren und mit welchen von ihnen kann auf dem Meer, und mit dem - nicht? Antworten finden Sie im folgenden Video:

1 Kommentar

Ich wusste nicht, dass die Psammotherapie von Hypothyreose profitieren würde. Ich möchte einen Artikel über die Vorteile und Schäden der Psammotherapie lesen, da bald der Sommer und viele auf dem Meer zur Ruhe kommen werden...

Thyreotoxikose (Hyperthyreose)

Der Begriff "Thyreotoxikose" (Hyperthyreose) bezeichnet einen Zustand, bei dem aus irgendeinem Grund zu viel Schilddrüsenhormon (Schilddrüse) im Körper vorhanden ist. Meistens wird dieser Zustand mit einer allgemeinen Zunahme der Aktivität der gesamten Schilddrüse beobachtet. Es entsteht nie von selbst, sondern ist eine "Nebenwirkung" anderer Erkrankungen dieses Organs (Morbus Basedow, Thyreoiditis, Knotenstruma).

Eine rechtzeitige adäquate Behandlung der Hyperthyreose bei Kindern trägt zu einer schnelleren Wiederherstellung des Wohlbefindens bei und beugt der Entwicklung von Komplikationen vor.

Allgemeine Informationen

Thyreotoxikose (Hyperthyreose) ist eine Gruppe von Erkrankungen, bei der die Schilddrüse beginnt, ihre Hormone in einer viel größeren Menge freizusetzen, als ein normaler gesunder Mensch benötigt.

Hyperthyreose ist der umgekehrte Zustand der Hypothyreose: Wenn der Spiegel der Schilddrüsenhormone abnimmt, verlangsamen sich alle Prozesse im Körper und bei Hyperthyreose arbeitet der Körper mit erhöhter Intensität.

Subklinische Thyreotoxikose ist häufig das Ergebnis einer Hormontherapie bei Schilddrüsenunterfunktion oder Schilddrüsenkrebs.

Patienten mit dieser Krankheit sollten unter der aktiven Aufsicht eines Endokrinologen stehen und eine spezielle Diät einhalten.

Den Patienten wird eine Rehabilitationsbehandlung in Rehabilitationszentren und Sanatorien mit einem Schwerpunkt auf kardiovaskulären Erkrankungen gezeigt, da die Symptome einer Herzerkrankung (erhöhter Druck, erhöhte Herzfrequenz und Herzklopfen, quetschende oder stechende Schmerzen hinter dem Sternum) fast ausschließlich bei Thyreotoxikose auftreten. Die Behandlung der Hyperthyreose muss nach der Diagnose unbedingt beginnen, und in keinem Fall kann man sich mit Volksheilmitteln auf die Behandlung der Thyreotoxikose einlassen.

Symptome einer Thyreotoxikose

Bei Thyreotoxikose (Hyperthyreose), sowie Hypothyreose, gibt es Verletzungen vieler Organe, nur in diesem Fall werden zu viele Hormone produziert.
Welche Veränderungen treten im Körper auf?

Die Haut von Patienten mit warm, feucht, dünn und merklich verlangsamt seine altersbedingten Veränderungen, übermäßiges Schwitzen, Haar dünn. Spürbare Veränderungen treten bei den Nägeln auf, die sich in Form einer schmerzhaften Ablösung der Nagelplatte vom Nagelbett manifestieren.
Es kommt zu einer Vergrößerung der Lidspalte und des Augapfels, sowie zu deren Hervortreten (Exophthalmus), wodurch die Augen ein gewölbtes Aussehen bekommen. Charakteristische Anzeichen sind auch Schwellung und Hyperpigmentierung der Augenlider, d.h. sie werden geschwollen und bräunlich.

Im Vergleich zur Hypothyreose hat die Thyreotoxikose entgegengesetzte Effekte, wie: erhöhter Blutdruck (Hypertonie), erhöhte Herzfrequenz (Tachykardie), erhöhte Herzfrequenz. Im Zusammenhang mit diesen Anomalien entwickelt sich bei Patienten eine Herzinsuffizienz (das Herz kann seine Arbeit nicht bewältigen und kann nicht alle Organe und Gewebe vollständig mit Blut versorgen).

Nicht verschont Thyreotoxikose und Atmungssystem. Dies wird ausgedrückt als Atemnot (Kurzatmigkeit) und eine Abnahme der Lungenkapazität (VC (Lungenkapazität)) ist die maximale Menge an Luft, die nach einem tiefen Atemzug ausgeatmet werden kann.

Bei leichter bis mittelschwerer Krankheit wird häufig eine Zunahme des Appetits bei den Symptomen der Aryotoxikose und in schweren Fällen vor allem eine Abnahme des Appetits beobachtet.

Thyreotoxikosesymptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall (wässriger Stuhl) werden ebenfalls beobachtet. All dies führt zu Gewichtsverlust.

Eines der ausgeprägtesten Symptome der Thyreotoxikose ist eine ausgeprägte schnelle Muskelermüdung, bei der sie eine ständige Schwäche empfinden, die auch von einem Tremor (unwillkürliche rhythmische Bewegungen, ähnlich einem starken Tremor) des ganzen Körpers oder seiner einzelnen Teile wie Glieder, Kopf usw. begleitet wird. ). In den meisten Fällen tritt Osteoporose auf (Skelettkrankheit, bei der eine Abnahme der Knochenmasse und eine Verletzung der Knochenstruktur auftritt). Aufgrund der Ansammlung einer großen Menge an Kalium in den Knochen und der Verbesserung der Reflexe (die die Bewegung einer Person gewährleisten) führt zu einer starken Störung der motorischen Aktivität.
Erhöhte Reizbarkeit, Nervosität, Schlaflosigkeit, Angst und Angst, erhöhte Intelligenz, Beschleunigung der Sprache - sind verwandte Symptome von Thyreotoxikose.

Veränderungen im Blut können nur durch Laboruntersuchungen von Blut festgestellt werden.
Es gibt häufiges und häufiges Urinieren (Polyurie).

Frauen können unregelmäßige Menstruation haben, die unregelmäßig sein kann und von schweren Unterbauchschmerzen begleitet wird (häufiger bei nicht schwangeren Mädchen), spärlicher Ausfluss, Übelkeit, Erbrechen, allgemeiner Schwäche, Kopfschmerzen, Blähungen, Gefühl von "wattierten Beinen", Ohnmacht, erhöht Temperatur Bei Männern kann eine Zunahme der Milchdrüsen und eine Abnahme der Potenz beobachtet werden.

All dies geschieht als Folge einer Verletzung der Produktion von männlichen und weiblichen Sexualhormonen. Es kann auch zu Unfruchtbarkeit führen.

Patienten können Schilddrüsendiabetes entwickeln, der durch Stoffwechselstörungen (die Zufuhr von Nährstoffen im Körper und deren "Verdauung" zur Energiegewinnung) entsteht, was zu erhöhten Blutzuckerwerten führt. Die Temperatur kann ansteigen.

Ursachen von Thyreotoxikose

Der Begriff "Thyreotoxikose" bezieht sich auf einen Zustand, in dem der Körper aus irgendeinem Grund zu viele Schilddrüsenhormone (Schilddrüse) hat.

Meistens wird dieser Zustand mit einer allgemeinen Zunahme der Aktivität der gesamten Schilddrüse beobachtet und tritt auf, wenn die folgenden Krankheiten:

  • diffus toxischer Struma (von Basedow-Krankheit - Graves - ist durch eine vergrößerte Schilddrüse und anhaltende übermäßige Hormonproduktion gekennzeichnet) in 70-80% der Fälle;
  • noduläre oder multinoduläre Kropf (in der Schilddrüse kann es Dichtungen von nicht klarem Ursprung in Form von Knötchen geben, die seine Aktivität weiter erhöhen);
  • manchmal tritt Thyreotoxikose mit subakuter Thyreoiditis auf (Entzündung der Schilddrüse nach Virusinfektionen);
  • Zu viele Schilddrüsenhormone in Form von Medikamenten können auch diese Krankheit auslösen.

Thyreotoxikosis Komplikationen

Menschen mit unbehandeltem Morbus Basedow und unzureichend behandelte Patienten, insbesondere solche mit schweren Komorbiditäten, entwickeln die schwierigste Komplikation - eine thyreotoxische Krise, deren Entwicklung auf einen schweren und ungünstigen Verlauf der Erkrankung hindeutet. Thyreotoxische Krise ist eine scharfe Verschlechterung aller Symptome der Thyreotoxikose. Tritt ausschließlich bei Frauen auf und entwickelt sich in 70% der Fälle akut.

Diagnose von Thyreotoxikose

Die Diagnose einer Hyperthyreose (Thyreotoxikose) wird primär auf der Grundlage charakteristischer klinischer Manifestationen, nämlich dem Auftreten von Patienten und diagnostischen Labortests, gestellt. Bestimmen Sie die Bluthormonspiegel: thyrotrop (niedriger Gehalt), T 3, T4 (hoher Gehalt).
Für die Diagnose wird Ultraschall auch verwendet, um das Vorhandensein von Knötchen im Organ zu bestimmen; Elektrokardiographie (EKG). EKG ist aufgrund der Tatsache, dass die Mehrheit der Patienten mit Thyreotoxikose Anomalien in der Arbeit des kardiovaskulären Systems getan, und mit dieser Methode der Untersuchung kann dies gut identifiziert werden. Bei Bedarf empfiehlt der Endokrinologe den Einsatz der Computertomographie (Schicht-für-Schicht-Bilder des Organs, die eine eindeutige Bestimmung des Verdichtungsortes ermöglichen), deren Ergebnisse die Diagnose klären und einen individuellen Behandlungsverlauf entwickeln.

Was ist für die Konsultation mit Hyperthyreose erforderlich?

Die Geschichte des Patienten zum Arzt über seine Gesundheit in letzter Zeit.
Diese Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse wird kurz vor der Konsultation und früher durchgeführt.

Die Ergebnisse des Bluttests (Gesamt- und Hormone der Drüse).
Informationen über die übertragenen Operationen, wenn eine Entlassung aus der Entlassung erfolgte (in der Anamnese des Arztes aufgezeichnet, die Informationen über den Zustand des Patienten, Diagnose und Prognose seiner Erkrankung, Behandlungsempfehlungen usw. enthält).
Gebrauchte oder angewandte Behandlungen.
Informationen über das Studium der inneren Organe, falls vorhanden

Behandlung von Thyreotoxikose

Bei der Behandlung von Hyperthyreose gibt es drei Hauptmethoden:

  1. Konservativ (mit Hilfe von Drogen).
  2. Chirurgie (Schilddrüsenoperation).
  3. Behandlung mit radioaktivem Jod.

Eine wichtige Rolle bei der Gewinnung und Rehabilitation von Patienten mit Hyperthyreose spielen auch nichtmedikamentöse Methoden: Diätnahrung, Wassertherapie usw.

Patienten mit Hyperthyreose sollten unter der aktiven Aufsicht eines Endokrinologen stehen. Zum Zeitpunkt der Einleitung einer angemessenen Behandlung trägt zu einer schnelleren Wiederherstellung des Wohlbefindens und verhindert die Entwicklung von Komplikationen. Den Patienten wird eine Rehabilitationsbehandlung unter den Bedingungen des Rehabilitationszentrums der Isanatorien gezeigt, mit einem Hauptaugenmerk auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, weniger als einmal alle 6-8 Monate.

Die Wahl der Behandlungsmethode durch einen Arzt wird durch Faktoren wie Alter des Patienten, Art der Thyreotoxikose, Medikamentenallergie, Schweregrad der Thyreotoxikose sowie andere Krankheiten und individuelle Eigenschaften einer Person beeinflusst.

Konservative Behandlung von Thyreotoxikose

Konservative Behandlung (mit Hilfe von Medikamenten) zielt darauf ab, die Bildung von übermäßigen Mengen von Schilddrüsenhormonen zu reduzieren. Dazu gehören Thyreostatika, die die Ansammlung von Jod in der Drüse verhindern, die für die Produktion von Hormonen essentiell ist. Infolgedessen nimmt seine Funktion ab.

Chirurgische Behandlung von Thyreotoxikose

Die chirurgische Behandlung besteht darin, einen Teil der Schilddrüse mit einer Operation zu entfernen. Diese Behandlungsmethode ist für einen einzelnen Knoten oder das Wachstum eines separaten Teils des Organs, begleitet von einer Zunahme der Funktion angezeigt. Nach dem Entfernen der Website mit einem Eisenknoten behält die normale Funktion. Wenn eine große Portion entfernt wird, ist das Risiko einer Hypothyreose möglich.

Behandlung mit radioaktivem Jod.

Radioaktive Jodbehandlung oder Radioiodtherapie. Mit dieser Behandlung verschreibt der Arzt dem Patienten eine Kapsel oder eine wässrige Lösung mit radioaktivem Jod, geruchs- und geschmacksneutral. Die Droge wird einmal genommen. Mit dem Blutfluss erreicht er schnell nur die Zellen der Schilddrüse, die eine erhöhte Aktivität haben und innerhalb weniger Wochen die Zellen schädigen, die sie angesammelt haben. Infolge der therapeutischen Dosen von Radioiod nimmt die Größe der Drüse ab, die Produktion von Hormonen nimmt ab und ihr Gehalt im Blut sinkt ab. Die Behandlung mit radioaktivem Jod ist mit der Einnahme von Medikamenten verbunden.

Vollständige Wiederherstellung mit dieser Methode tritt nicht auf. Manchmal haben Patienten eine Thyreotoxikose, aber weniger ausgeprägt als vor der Behandlung. Sie brauchen vielleicht einen zweiten Kurs.

Viele Patienten nach Radiojodtherapie können eine Hypothyreose entwickeln, die sich nach einigen Monaten oder sogar Jahren manifestiert.

Glücklicherweise wird die Hypothyreose leicht durch die sogenannte "Ersatztherapie" kontrolliert, die aus einer täglichen Einzeldosis von Medikamenten besteht, die Schilddrüsenhormone enthalten. Die Einnahme dieser Medikamente sollte während des gesamten Lebens des Patienten erfolgen.

Schilddrüse und Sonne

Worauf man achten und ein Problem mit der Schilddrüse vermuten sollte.

Im Körper wirkt die Schilddrüse als Schild. Es steuert und reguliert Stoffwechsel, Herzschlag, Blutdruck und viele der grundlegenden physiologischen Prozesse, die in einem gesunden Körper normal sein sollten. Und im Sommer, bei übermäßiger Sonneneinstrahlung, ist dieses Gleichgewicht gestört, bildlich gesprochen bricht dieser Schild durch. Auf der anderen Seite braucht die Sonne eine Schilddrüse. Da unter seinem Einfluss Vitamin D im Körper produziert wird, ist es nicht nur am Wachstumsprozess beteiligt, sondern auch notwendig für eine gesunde Immunität, Kalzium- und Phosphorstoffwechsel.


Die aggressive Sommersonne ist schädlich und gesund, denn in unserer Haut gibt es eine riesige Anzahl von Immunzellen, die auf normale Immunität "achten". Und unter dem Einfluss ultravioletter Strahlung und nur einer starken Überhitzung sind sie sehr geschädigt, und all dies führt zu verschiedenen Krankheiten, sogar Krebs.


Bei einer Erhöhung der Schilddrüsenfunktion muss das Sonnenbaden sehr vorsichtig sein. Unter dem Einfluss von ultravioletten Strahlen beginnt die Schilddrüse einen Überschuss an Hormonen zu produzieren, was zu einem Ungleichgewicht im Körper führt. Diese Hormone sind sehr notwendig, da sie für viele Prozesse verantwortlich sind. Aber, kein Wunder, sagen sie: das ist zu viel, das ist ungesund.


Bei der Anwendung von Sonnencreme können Sie den Körper vor Verbrennungen schützen, aber stoppen Sie nicht die ultravioletten Strahlen, von denen bekannt ist, dass sie sehr tief eindringen. Aber die Creme und das Taschentuch um den Hals helfen nicht, denn die Schilddrüse leidet unter Strahlung des ganzen Körpers und nicht nur des Halses.

Leider, nichts besonders spezifisch, so ziemlich oft Leute verstehen nicht, dass sie bereits krank sind. Sehr oft während der Untersuchung (Ultraschall) ergab das Vorhandensein von Knoten im Parenchym der Schilddrüse. Knoten sind bereits ein Tumor, bestenfalls gutartig (wenn es sich nur um einen Kropf handelt, der durch Jodmangel oder eine Zyste entstanden ist). Dies ist schon ein Grund, ernsthaft besorgt zu sein, die Problemdrüse bis zur Biopsie zu untersuchen. Der Knotenstruma wird kaum mit Tabletten behandelt und oft ist eine Operation erforderlich. Und wenn die Knoten schon da sind, dann kann man nicht lange in der Sonne bleiben.


Auf keinen Fall sollte es möglich sein, solche Knoten selbständig mit Kräutern zu behandeln, den Hals mit Jodtinktur zu bestreichen usw. Nach einer solchen "Behandlung" der Pathologie wird die Krankheit komplizierter und es kann schwierig oder sogar unmöglich sein, zu helfen.


Tipps zur Stärkung der Schilddrüse

Die Schilddrüse mag nicht rauchen, Temperaturänderungen (fast bis extrem), nicht nur Überhitzung in der Sonne. Und vor allem brauchen Sie eine normale Jod-Software. Auch dies bedeutet nicht, dass jeder Jod-haltige Drogen trinken muss. Teenager, schwangere Frauen - ja, aber alle anderen sind genug, um Lebensmittel zu essen, die reich an diesem Element sind, nämlich: Hülsenfrüchte, insbesondere Bohnen, Fisch (Fischöl), Grünkohl und jodiertes Salz. Und trotzdem - nicht in der Sonne "braten"!


Bluttest für Schilddrüsenhormone: Wann und wie zubereiten
Die Prävalenz von Schilddrüsenerkrankungen steht heute an zweiter Stelle aller Erkrankungen des endokrinen Systems, gefolgt von Diabetes. Selbst eine kleine Fehlfunktion der Drüse beeinträchtigt die Lebensqualität erheblich.


Die moderne Medizin hat genug Wissen und Möglichkeiten, um ein solches Ergebnis zu verhindern. Für das beste Ergebnis ist es wichtig, Fehlfunktionen der Drüse frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Wenn der Arzt aufgrund Ihrer Beschwerden und Inspektionsdaten eine Schilddrüsenpathologie vermutet, wird er Sie anweisen, Blut zur Analyse von Schilddrüsenhormonen zu spenden.


Wie manifestiert sich der Mangel und der Überschuss an Schilddrüsenhormonen, unter welchen Krankheiten treten sie auf, welche Regeln müssen Sie befolgen, um ein verlässliches Ergebnis zu erhalten?

Schilddrüsenhormone
- Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) wird nicht von der Schilddrüse, sondern vom Gehirn produziert, aber es steuert das Funktionieren der Schilddrüse und spiegelt ihren Zustand wider.
Bei der Diagnose von Erkrankungen mit eingeschränkter Schilddrüsenfunktion verwenden meist Endokrinologen TSH.
- Thyroxin (T4) wird von den Follikelzellen der Schilddrüse produziert.
- Trijodthyronin (T3) - das meiste dieses Hormons wird aus T4 in den Geweben des Körpers gebildet und nur etwa 20% wird zusammen mit T4 in den Zellen der Schilddrüse produziert.
Wenn es notwendig ist, das Niveau der Hormone zu bestimmen


Eine Erhöhung der Schilddrüsenhormonspiegel im Blut wird als Thyreotoxikose oder Hyperthyreose bezeichnet.
Thyreotoxikose kann sich mit folgenden Symptomen manifestieren:
- häufiges Schwitzen in Ruhe, konstantes Hitzegefühl;
- erhöhte Erregbarkeit des Nervensystems;
- Zittern der Hände;
- Herzfrequenz höher als 90-120 pro Minute oder das Auftreten von Arrhythmien;
- Gewichtsverlust mit erhöhtem Appetit;

Wenn Sie etwas stört, ist der beste Ausweg, einen Endokrinologen zu kontaktieren, der nach einer Untersuchung in der Lage ist, eine Diagnose vorzuschlagen und die notwendige Untersuchung zu verschreiben. Neben der Analyse von Hormonen kann der Arzt Sie auch auf andere Tests verweisen, z. B. um Blut für Antikörper oder spezifische Proteine ​​zu spenden.

Sorge um die Gesundheit der Schilddrüse ist die Garantie für die Gesundheit des gesamten menschlichen Körpers!
Endokrinologen der Klinik "For Birth" wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Tabletten Nycomed Tyrosol - Rückruf

Die Geschichte meines Kampfes für mich und mein normales Leben, Tränen und Siege, Traurigkeit und Verlust. Thyreotoxikose und diffuser toxischer Kropf

In diesem Artikel werde ich nur meine Gefühle, Erfahrungen und Konsequenzen der Behandlung beschreiben, ich werde versuchen, die wissenschaftlichen Wörter und Forschung wegzulassen, es gibt so viele von ihnen im Internet.

Nach zwei Jahren Behandlung beschloss ich schließlich, meine eigene Geschichte zu schreiben, die Thyreotoxikose genannt wird.

In meinem Leben gab es ein Ereignis, das mich wirklich aus der Bahn warf. Tod eines geliebten Menschen. Da ich nicht sehr emotional in der Natur bin, waren alle meine Erfahrungen tief in mir und, wie wir alle wissen, beginnen alle unsere Probleme von Nerven. Wie ich denke, war dies der Anstoß für den Beginn meines schmerzhaften Weges.

Im November 2013 ist der Zyklus gescheitert, obwohl ich immer alles wie eine Uhr von 14 bis 25 hatte, keine Fehler, und dann einmal, und nach zwei Wochen hat alles wieder angefangen. Ich wandte mich an einen Gynäkologen, ich wurde zu Tests geschickt, die im Prinzip normal waren, mit Ausnahme des einzigen AT-TPO-Indikators - 156, 5 mit einer Rate von weniger als 5,6. Oh, es ist schade, dass die Hälfte der Ärzte in den Jahren ihrer Facharztausbildung ihre Allgemeinmedizin-Qualifikation verliert.

Dann lief ich natürlich ins Internet, um zu lesen und herauszufinden, was mit mir passiert ist. Aber die Information war sehr ermutigend, dass dies Antikörper waren, die in einfachen Worten die Schlüsselhormone T3 und T4 bilden, und ich hatte normales T4.

Ursachen für erhöhte Antikörper:

Schilddrüse-Verletzung

Jodmangel oder Überschuss

Ich hatte keine Verletzungen, wegen viraler oder entzündlicher Krankheiten - alles ist wie alle anderen: Erkältungen, Halsschmerzen, nichts Schreckliches. Strahlung hat mich nicht genau bestrahlen.

Dann lief ich mit meiner ersten Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse, auf der ich beruhigt war: Sie haben eine völlig normale Schilddrüse, keine Knoten, keine Uvelechenie oder Anomalien. Und diese Analyse ist kein Indikator für die Krankheit. - Das habe ich vom Arzt UZIst gehört (was ich wollte, hörte ich). Deshalb habe ich meine Ängste abgeworfen und bin nicht zum Endokrinologen gegangen. Aber wenn ich zu dieser Seite ging und diesen Absatz betrachtete:

Wenn es viele dieser Antikörper gibt, können sie zu einer massiven Zerstörung von Schilddrüsenzellen führen, die Hormone produzieren (T3 und T4). Infolgedessen wird der Spiegel dieser Hormone im Blut dramatisch ansteigen. Und Thyreotoxikose wird sich entwickeln. "

dann wäre vielleicht alles anders.

Daher mein erster Rat an uns alle: keine Angst haben, zum Arzt zu gehen, bereuen Sie nicht Zeit und Geld für eine Beratung, denken Sie daran, dass ein Ultraschallgerät ein Spezialist in Ihrem Bereich ist, gehen Sie zu Ihrem Arzt mit allen Ergebnissen und Gedanken, erzählen Sie alles, irgendwelche Änderungen, wann Ich kam, ich konnte mir gar nicht vorstellen, welche Anzeichen einer Schilddrüsenerkrankung. Alles ist wichtig, der Arzt selbst wird verstehen, was er braucht und was weggelassen werden kann.

So vergingen ein paar Monate und ich fühlte mich schlechter. Ich hatte Schlaflosigkeit, ich wurde nervös und reizbar. Ich habe oft geweint, obwohl die Gründe für die Tränen, gelinde gesagt, dumm waren, aber dann habe ich das nicht verstanden. Ich hatte schreckliche Wutanfälle, die ich beruhigend unterdrückte, ohne Erfolg.

Dann begannen Herzschlag und Druckabfall. Ich bemerkte den häufigen Puls im Januar, als ich ins Bett ging, mein Herz klopfte, obwohl ich vollkommen ruhig war. Dann konnte ich nicht verstehen, was mit mir passiert ist, warum mein Herz wie ein Hase klopft.

Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen, Bluthochdruck - das waren meine Symptome. Mein Gewicht veränderte sich wenig, aber ich wog schon ein wenig (43 kg). Und ich hatte immer guten Appetit, dann, als die Diagnose klar war, witzelte ich sogar den ersten Monat, in dem ich Hochofen war, schmeißt Essen auf mich und es brennt.

In der Regel habe ich dann wieder auf Hormone für das Kontrazeptivum getestet, die ein niedriges TSH zeigten - und selbst dann konnte der Ausflug zum Endokrinologen nicht verschoben werden.

Der Arzt hörte mir zu, betrachtete meine Analysen (TSH - sooo niedrig, T4 und T3 frei - hoch, Punkte 10 über der Norm) und traf ein Urteil: Diffuser toxischer Kropf, Thyreotoxikose, Graves-Basedow-Krankheit. Ich erinnerte mich sofort an einen Jungen mit ausladenden Augen aus einem Biologie-Lehrbuch. Oh nein, nicht das..

Natürlich ist meine erste Reaktion Ablehnung. Ich habe nichts, Analysen sind falsch, der Arzt hat einfach nicht untersucht. Ich ging zu einem anderen Arzt, der mich mit drei Kisten zerstreut hatte, malte mir für einen Monat eine Behandlung mit Tyrosol. und alle (im Durchschnitt werden Medikamente für 1,5 Jahre behandelt), dies wäre ein Arzt für einen Einsatz !! Ich las schreckliche Berichte über Gewichtszunahme und Verschlechterung der Lebensqualität und war erschrocken. Wie kommt es, dass ich 25 Jahre alt bin und eine so schwere Krankheit habe, warum? Wofür?

Dann habe ich mich etwas beruhigt, ich habe keine Wahl. Wenn Sie nicht teriotokzikoz behandeln, wird es einfach die Organe aus dem Inneren, Herzschläge, Koma ausbrennen. Dies sind die freudigen Aussichten, die Endokrinologen mir gegeben haben. Und dann nahm ich die Pillen.

Im Allgemeinen hatte ich folgende Behandlung: 15 μg Tyrosol (drei Tabletten zu je 5 Milligramm pro Tag), Grandaxin aus Hysterik, Elkar für den Stoffwechsel (Elkar für drei Wochen) und Beta-Blocker zur Beruhigung des Herzens. Und dann ging ein langer Behandlungsprozess. Tyrosol heilt die Schilddrüse übrigens nicht, es "beruhigt" es einfach, grob gesagt, es ist ein Gift, das die Schilddrüse weniger zum Funktionieren bringt. Auf dem Weg "tötet" Tyrosol auch den ganzen Körper. Notiere deine Herzfrequenz und deinen Druck zwei- bis dreimal am Tag. Auf Empfehlung des Arztes nahm ich 2 Tabletten morgens nach dem Frühstück und abends nach den Mahlzeiten ein. Dann, wenn die Dosis auf 2 und auf 1 Tablette pro Tag jedes Mal zur gleichen Zeit nach dem Frühstück fiel.

Nach einem Monat der Behandlung begann meine Hypothyreose, dh die TSH-Hormone stiegen in den Himmel. Und wenn ich früher ein Hochofen war, ein Energizer und ein Hysteriker, dann wurde ich zu der Zeit ein Faultier, das schon müde aufwachte. Zuvor arbeiteten alle meine Prozesse, einschließlich des Stoffwechsels, mehrere Male schneller, jetzt hat alles fast aufgehört. Ich wurde schläfrig, ich war traurig, ich dachte sogar, dass ich etwas geschwollen war. Dann wurde mir Thyroxin (Eutirox) verschrieben, das meinen Hormonen helfen sollte, ein Gleichgewicht zu finden (es ist ein Hormon, das mit Hypothyreose getrunken wird, es senkt den TSH).

Und so, während des Jahres bin ich einmal im Monat zum Endokrinologen gegangen (naja, die LCA hat mir erlaubt, nach 1,5 Jahren haben sie diesen Laden für mich abgedeckt). Einmal im Monat habe ich T3-frei, T4-frei, TSH und das komplette Blutbild getestet (notwendigerweise bei der Einnahme von Tyrosol, da es Agranulozytose, niedrige Leukozyten- und Thrombozytenwerte - also eine hohe Anfälligkeit für Infektionen - verursachen kann). Dieses Schicksal ist an mir vorübergegangen.

Außerdem spendete ich mehrmals Autoantikörper an den TSH-Rezeptor, eine der wichtigsten Analysen, da diese Antikörper Marker für die Basedow-Krankheit sind. Wenn sie im Blut sind, wird die Schilddrüse weiter wüten und Hormone ins Blut abgeben. Meine Ergebnisse zeigten, dass ich keine Antikörper habe.

Übrigens hat der Arzt darauf bestanden, dass ich alle Tests in einem Labor mache, egal welches: ob es sich um ein Labor im Labor für VHI oder eine bezahlte Klinik handelt, die Hauptsache ist, dass alle Ergebnisse von einigen Reagenzien stammen. Ich wählte KDL, sie sind neben der Arbeit (und bevor irgendwelche Bluttests genommen werden können, kann man überhaupt nicht essen, es ist schwer für mich) und es gab minimale Warteschlangen.

Krankheit im Laufe der Zeit:

Das erste Jahr war das schwierigste: Ich habe gelernt, welche Panikattacken es gibt, höllischen Herzschlag, Nervenzusammenbrüche, Sportverbot und ich habe gesehen, wie mein schöner und biegsamer Körper zum Horror wird (obwohl ich in der ganzen Zeit nur 5 kg zugenommen habe) für mich ist es stressig), Thyreotoxikose betrifft auch alle Organe (schwächt die Immunität gegen Tyrosolverabreichung), meine Zähne fielen in diesem Jahr aus, meine gynäkologischen Beschwerden verschlechterten sich. Nach einem Jahr der Einnahme der Medizin begann meine Leber zu schmerzen (ich trinke selten und selten Alkohol, ich esse hauptsächlich gesunde Nahrung), der Arzt erklärte, dass Tyrozol immer noch ein Gift für den Körper ist, anscheinend in der Leber angereichert und begann sie zu stören. Dann trank ich einen Kurs mit der Droge Prohepar, ca. 150 Tabletten kamen heraus (nicht das billigste Vergnügen), und der Schmerz in meiner Seite war weg.

Eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane ergab keine sichtbaren Veränderungen. Gleich zu Beginn der Reise habe ich mich an einen Kardiologen gewandt (alles von endo bestellt), habe ein Ultraschall- und Kardiogramm gemacht, da sich Thyreotoxikose nachteilig auf das Herz auswirkt. Mehrere Male unterzog ich mich einer Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse, letztere zeigte einen Knoten im linken Lappen (klein), aber der Arzt sagte, dass es keinen Grund zur Besorgnis gab.

Es ist jetzt 24 Monate her, seit ich gelernt habe, dass das Leben mir einen solchen Test wie die Basedow-Krankheit gegeben hat. Das Unangenehmste für mich ist, dass man bei einer Thyreotoxikose nicht schwanger werden kann, man muss sich erst einmal einer Behandlung mit Medikamenten unterziehen, und ich bin schon zu dem Schluss gekommen, dass ich Kinder haben möchte. Mein Endo sagte, dass ich langsam die Droge ausziehen kann, jetzt trinke ich eine halbe Pille pro Tag (25 Milligramm), na ja, 25 Eutiroks. Wenn der Gynäkologe grünes Licht gibt, dass ich für die Schwangerschaft bereit bin, dann ein paar Monate (3), um Tyrosol aus dem Blut zu entfernen und weiterleiten.

Was Sie nicht tun sollten, wenn Sie eine Thyreotoxikose haben:

Es ist notwendig, Sport abzulehnen, da das Herz durch Hormone stark belastet wird.

Russische Ärzte verbieten, in direktem Sonnenlicht zu sein, Sie können sich nicht sonnen! Obwohl ich amerikanische Studien lese, dass der Schaden von UV-Strahlen und ihre Wirkung auf die Schilddrüse nicht bestätigt wurde, und all das sind Überbleibsel der Vergangenheit. Obwohl ich mich schlechter fühle, wenn ich viel Zeit in der Sonne verbringe.

Lebensmittel mit Jod sollte von der Ernährung ausgeschlossen werden: Meerkohl, jodiertes Salz, auch in Gegenanzeigen Fischöl (Omega-3-Vitamine), hoher Verzehr von Meeresfrüchten

Bei der Einnahme von Tyrosol sollte auf Zigaretten und Alkohol verzichtet werden. Obwohl zwei Jahre, nein, nein, es ist cool, sogar eifrige Nüchternheitstrinker. Ich trinke Alkohol, aber selten und wenig.

Sie können nicht schwanger werden, während Sie Tyrosol einnehmen. Tabletten schädliche Wirkung auf den Fötus

Holen Sie genug Schlaf, seien Sie nicht nervös, glauben Sie an ein gutes Behandlungsergebnis.

Was passiert nach einer Krankheit?

Leider nach der Abschaffung der Droge in 70%. Fälle von Rückfällen treten auf, sie treten nicht sofort auf, am nächsten Tag kann dieses Vergnügen lebenslang anhalten. Daher, Ärzte und sagen, dass je länger Sie das Medikament trinken, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls.

Obwohl ich hoffe, dass ich in den glücklichen 30. der ewigen Remission kommen werde, aber dennoch habe ich die möglichen Optionen kennengelernt, und sie:

- Schilddrüsenentfernung (Operation)

- radioaktive Jodbehandlung

Ein Arzt riet dazu, auf Jod zurückzugreifen, da es eine sichere Methode ist (ohne Rücksicht darauf, dass Sie von Strahlung bestrahlt werden !!), und wenn der Chirurg mindestens ein kleines Stück der Schilddrüse verlässt, kann es alles wie im alten wiederholen. Sogar ein Stück kann Hormone ankurbeln und einen Rückfall verursachen. Nun, die Narbe. Jod Behandlung wird in unserem Land in der Stadt Obninsk durchgeführt, die Kosten für die "Service" betrug 90.000 p. für 2014. Manchmal geben sie eine Überweisung zur kostenlosen Behandlung, aber häufiger, Krebspatienten. Nachdem sie die Schilddrüse entfernen, tritt Hypothyreose auf und es ist notwendig, Thyroxin mein ganzes Leben lang zu trinken. Obwohl es nicht beängstigend ist und sich nicht sehr auf die Gesundheit auswirkt.

Meine Freundin wurde übrigens nach Schilddrüsenkrebs mit Metastasen in den Lymphknoten mit radioaktivem Jod behandelt (aber sie hat auch alles losgeworden), jetzt geht es ihr gut.

Für jetzt passe ich mich auf ein glückliches Ergebnis, Gesundheit und Ruhe an.

Ich möchte auch einige Informationen von mir hinzufügen (seit ich 4 Blätter von J geschrieben habe)

Es gibt solche Buchautoren - Louise Hay, Liz Burbo, Valery Sinelnikov, Vladimir Zhikarentsev - das sind Ärzte, Psychologen und Autoren von Büchern, die behaupten, dass wir selbst unsere Krankheiten anziehen (außer erblich) und jede Krankheit etwas bedeutet, kommt aus unserem Inneren der Welt. Das sagen sie über die Schilddrüse.

Was verkörpert dieser Körper im psychologischen Sinne?

Die wichtigste Drüse des Immunsystems. Das Gefühl, dass du vom Leben angegriffen wurdest. Sie versuchen, zu mir zu kommen.

Krankheitsursachen

Extreme Enttäuschung, nicht in der Lage zu sein, zu tun, was Sie wollen. Die ganze Zeit ist die Verwirklichung anderer, nicht du selbst. Die Wut, die "über Bord" blieb.

Wenn Ihre Schilddrüse überaktiv ist, sollten Sie einen entspannteren Lebensstil führen. Lernen Sie, das Leben zu genießen. Sie müssen nicht mehr glauben, dass Menschen Sie nur dann respektieren und lieben werden, wenn Sie ständig in irgendeiner Art von Aktivität beschäftigt sind. Falsche Installation auch, dass alles dringend erledigt werden muss. Ich bin sicher, wenn Sie den richtigen, natürlichen Rhythmus Ihres Lebens finden, wird es Ihnen und Ihren Lieben Freude bereiten. Da die Schilddrüse mit Wachstum verbunden ist, wird ein Bewusstsein für Ihre wahren Bedürfnisse es Ihnen ermöglichen, geistig zu wachsen und Ihren Zweck, Ihre Mission auf diesem Planeten, zu verstehen.

Vielleicht wird jemand die Bedeutung oder das innere Problem in diesen Worten finden. Ich werde jetzt anfangen, ihre Bücher zu lesen, vielleicht ist das nicht wahr und Unsinn, aber wenn Sie eine ernsthafte Krankheit haben und Sie von ganzem Herzen gesund werden wollen, werden Sie auf alle Methoden zurückgreifen.

Außerdem befestige ich meine Fotos, die deutlich zeigen, wie Tyrozol mich täuscht:

Sie können sehen, wie mein Gesicht geschwollen ist, das Wasser aus dem Körper wird schlecht.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Stress wirkt sich sehr negativ auf den menschlichen Körper aus, daher gibt es verschiedene Schutzmethoden für die humorale Regulierung, die darauf abzielen, die Aktivität physiologischer Systeme unter Bedingungen erhöhter Nervosität zu verändern.

Ein Hormon, das sich enorm auf das Wohlbefinden einer Frau auswirkt. Seine unzureichende Menge führt zu äußerst unangenehmen Folgen für den weiblichen Körper.

Testosteron ist ein Steroidhormon aus der Gruppe der Androgene, das sowohl im Körper eines Mannes als auch im Körper einer Frau enthalten ist, wenn auch signifikant, 4-12 mal weniger.