Haupt / Umfrage

Testosteronspiegel für Männer

Männliche Sexualhormone sind spezifische Chemikalien, die die Leistung des gesamten menschlichen Körpers beeinflussen.

Im Leben eines Mannes spielt Testosteron eine große Rolle - es ist ein Hormon, das im männlichen und weiblichen Körper produziert wird. Nur er hat unterschiedliche Indikatoren für beide Geschlechter. Im stärkeren Geschlecht wird das Androgen von den Hoden mit Leydig-Zellen reproduziert. Ohne dieses Hormon tritt keine normale sexuelle Entwicklung auf.

Testosteron wird auch "männlich" genannt, das Hormon der "Gewinner" und "Könige". Bei Erwachsenen bilden die Indikatoren die Geschlechtsmerkmale und das Funktionieren der Genitalien.

Normales Niveau

Das Niveau des männlichen Hormons hängt ab von:

  • stressige Situationen der Depression;
  • das Vorhandensein von infektiösen oder chronischen Krankheiten, Fettleibigkeit, der Zustand des Immunsystems;
  • Alterskategorie;
  • Inaktivität, schlechte Ernährung, Ökologie;
  • schlechte Angewohnheiten (Rauchen, Trinken, Drogen)
  • Anabole Steroide einnehmen;
  • genetische Veranlagung;

Die normale Menge an Androgenen im Blut:

  • trägt zur richtigen Entwicklung und zum Wachstum der Genitalien bei;
  • verbessert die Spermatogenese;
  • formt maskuline Attribute in Charakter, Körper und Verhalten;
  • stimuliert die Libido.

Tabelle der Normalwerte des Hormons nach Alter:

Allgemeines und freies Testosteron bei Männern

Gesamt-Testosteron ist die Menge an Hormonen im freien (ungebundenen) und gebundenen Zustand.

Freies Androgen ist 2% und gebunden - 98% der Gesamtmenge. Zur gleichen Zeit sind 44% der 98% ein Hormon, das mit Globulin (SHBG) assoziiert ist, und 54% sind Testosteron, das mit Albumin und anderen Proteinen assoziiert ist.

Freies Androgen ist aktiv, es ist verantwortlich für das richtige Funktionieren des Fortpflanzungssystems und das Vorhandensein von Libido. Defizithormon kann zu Problemen führen wie:

  • Verletzung des Fettstoffwechsels;
  • psychische Störungen;
  • Herzprobleme;
  • Abnahme der Muskel- und Knochenmasse;
  • Impotenz.

Abhängig von den individuellen und Altersmerkmalen eines bestimmten Mannes ist der Indikator des Gesamtandrogens wie folgt:

  • Männer 18-69 Jahre: 250-1100 ng / dl;
  • Alter 70 Jahre und älter: 90-890 ng / dl.

Durchschnittliches freies Testosteron:

  • Männer 18-69 Jahre alt: 46-224 ng / dl;
  • Alter 70 Jahre und älter: 6-73 ng / dl.

Testosteron ist unter normal

Bei Männern im Alter von 30 Jahren kann das aktive Hormon unter dem Einfluss negativer äußerer Faktoren stark unter Normalwerte sinken. Und nach 50 Jahren nimmt der zugehörige Koeffizient ab. Nach 40 Jahren kann es zu einem ersten Rückgang des assoziierten Androgens kommen, was als Midlife-Crisis bezeichnet wird. Die höchste Testosteronkonzentration liegt bei 25-30 Jahren. Bis zu 50 Jahren haben etwa 13% der Männer einen männlichen Hormonspiegel im Blut unter dem Normalwert.

Aufgrund des Mangels an Androgen nach 55-60 Jahren ist es schwierig, Muskelmasse aufzubauen oder Gewicht zu verlieren.

Anzeichen von niedrigem Testosteron

Zeichen, dass das Hormon im Blut unter dem normalen ist:

  • Stimmmutation, höhere Klangfarbe;
  • Verringerung oder Abwesenheit von Haaren auf dem Körper und Gesicht (die Ausnahme ist der Verlust von Haaren auf dem Kopf, was auf ein erhöhtes Testosteron hindeutet);
  • Adipositas vom weiblichen Typ (im Bauch, in den Hüften);
  • Depression, Müdigkeit, Nervosität, Schlaflosigkeit.
  • Unfruchtbarkeit;
  • Reduktion von nächtlichen Erektionen, Mangel an sexuellem Verlangen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • reduzierte Muskel- und Knochenmasse;
  • Anämie;
  • trockene und schlaffe Haut.

Wenn mindestens 3 der oben genannten Symptome auftreten, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Androgen ist unter Normal

Androgen unter normalen Bedingungen kann zu verschiedenen Krankheiten führen. Wie zum Beispiel:

  • Entwicklung von Diabetes mellitus: Aufgrund des niedrigen Hormonspiegels sinkt die Insulinsensitivität des Körpers;
  • Atherosklerose;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (kann Myokardinfarkt verursachen);
  • Prostatakrebs;
  • Unfruchtbarkeit

Androgen kann aus folgenden Gründen unter dem Normalwert liegen:

  • Psychologisch: Adrenalin, das bei Stress freigesetzt wird, unterdrückt die Androgenproduktion.
  • Ernährung: Eine unausgewogene Ernährung kann eine Hauptursache für niedrige Spiegel des männlichen Hormons sein. Sie müssen Lebensmittel eliminieren, die Androgene senken, und fügen Sie mehr Vitamine und Nahrungsmittel hinzu, die Testosteron erhöhen.
  • Schädliche Gewohnheiten: Alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke, Tabak, Koffein, Drogen beeinträchtigen die Höhe des Androgens.
  • Genitalverletzung.
  • Alter: Nach einem bestimmten Alter (30 Jahre) wird jährlich ein Rückgang der Testosteronspiegel um 1-2% beobachtet. Dies ist auf altersbedingte Veränderungen zurückzuführen und hat einen irreversiblen Prozess.
  • Bewegungsmangel: moderate körperliche Aktivität und Krafttraining erhöhen das Androgenniveau. Aber zu viel Bewegung und die Verwendung von anabolen Steroiden führt zu einer Abnahme des Hormons.
  • Folgen nach Krankheit und Medikamenteneinnahme.

Testosteron ist höher als normal

Anzeichen erhöhter Androgenspiegel im Blut:

  • Aggressivität, Temperament, Nervosität;
  • Erregbarkeit, Aufregung;
  • Sucht nach Gewalt;
  • Akne;
  • erhöhte Haarigkeit.

Bei Männern mit erhöhtem Hormonspiegel kann sich eine Hodenatrophie im Blut entwickeln, die zu Impotenz und Unfruchtbarkeit führt.

Norm Dihydrotestosteron bei Männern

Dihydrotestosteron ist das aktivste und natürlichste Steroidhormon, das die richtige Entwicklung von Jugendlichen während der Pubertät bestimmt, die Bildung und das Wachstum der männlichen Genitalien, das Vorhandensein von männlichem Sexualverhalten und die erektile Funktion beeinflusst. Dieses starke Androgen wird unter dem Einfluss des Enzyms 5-alpha-Reduktase aus freiem Testosteron synthetisiert. Dihydrotestosteron steuert den Prozess der Zellteilung.

Der Hauptteil (70%) von Dihydrotestosteron findet sich in der Haut der Geschlechtsorgane und in den Haarfollikeln. Daher ist das erste Anzeichen von beeinträchtigten Androgenspiegeln Haarausfall.

Symptome, bei denen davon ausgegangen werden kann, dass der Dihydrotestosteronspiegel unter dem Normalwert liegt:

  • niedrige Androgenspiegel;
  • Impotenz;
  • Verlust von Haaren auf dem Kopf;
  • eine Abnahme der Größe der männlichen Genitalorgane;

Die Menge an Dihydrotestosteron hängt von der Menge an Testosteron im Blut ab. Je höher das Niveau des ersten, desto mehr wird es zu Dihydrotestosteron fermentiert. Es ist notwendig, den Androgenspiegel im Blut zu kontrollieren, der von Hypophyse und Hypothalamus reguliert wird.

Norm Dihydrotestosteron bei Männern, Tabelle:

Die Norm von Testosteron im männlichen Körper

Männliche Sexualhormone Androgene funktionieren nur dann richtig, wenn sie in einer bestimmten Menge im Körper enthalten sind. Die Testosteronrate bei Männern verändert sich während des gesamten Lebens und hängt vom Alter ab. Mit 18 Jahren erreicht der Indikator seine maximale Grenze und bleibt auf diesem Niveau für bis zu 30 Jahre. Dann sinkt jedes Jahr die Menge an Testosteron um 1-2%. Darüber hinaus gibt es viele Faktoren, die den Gehalt an Androgen im männlichen Körper reduzieren. Welches Testosteronniveau sollte ein Mann in 30 Jahren und älter sein und wie kann man feststellen, dass etwas im Körper nicht stimmt?

Normales Niveau

Viele Männer sind daran interessiert, was den Testosteronspiegel bei Männern beeinflusst. Dieses Hormon:

  • trägt zur richtigen Entwicklung der Geschlechtsorgane bei Jungen während der Pubertät bei;
  • ist verantwortlich für die Produktion von Sperma und die Vitalität von Sperma;
  • formt männliche Eigenschaften in Charakter und Verhalten;
  • beteiligt sich an Stoffwechselprozessen;
  • erhöht die Libido;
  • fördert das Wachstum von Muskelmasse;
  • verhindert Fettansammlungen.

Die Menge an Testosteron bei Männern ist normal

Dies sind allgemein akzeptierte Standardindikatoren, die angeben, was die Norm von Testosteron bei Männern sein sollte, und bei der eine Abweichung in der einen oder anderen Richtung bereits als Pathologie angesehen wird. Ein Überschreiten des Levels um 10% wirkt sich negativ auf den Mann aus. Er wird aggressiv, hitzköpfig. Solche Menschen neigen zu Gewalt, Erregbarkeit und ungesunder Erregung.

Freies Testosteron

  • assoziiertes Androgen, das ungefähr 98% der Gesamtmenge ausmacht;
  • freies Testosteron, das aktiv und verantwortlich für das reibungslose Funktionieren des männlichen Körpers ist.

Ein Mangel an freiem Androgen führt zu:

  • Fettstoffwechsel (Fettleibigkeit);
  • psychische Störungen, depressive Zustände;
  • Probleme mit dem Herzsystem;
  • reduzierte Knochen- und Muskelmasse.

Die durchschnittliche Rate von freiem Testosteron bei Männern

  • die höchsten Mengen an Sexualhormonen sind im Jugendalter;
  • die Rate von Testosteron bei Männern in 20 Jahren und bis zu 30 hat Mittelwerte;
  • nach 40 Jahren fällt freies Testosteron stetig ab;
  • die Rate von Testosteron bei Männern in 50 Jahren und später nähert sich der unteren Grenze;
  • bei Männern, die über 60 Jahre alt sind, beträgt die Menge an freiem Testosteron nur ein Fünftel der niedrigeren Zahl.

Wenn die Rate niedrig ist

Wie man das Niveau des Testosterons bei Männern überprüft, wegen der Tatsache, dass es einige Probleme im Körper gibt, denken Leute nur, wenn die Manifestationen von Pathologen anfangen, normales Leben zu stören, Schmerz und andere unangenehme Symptome verursachen. Niedrige Testosteronspiegel bei Männern haben folgende Anzeichen:

  • die Stimme mutiert, wird ein höheres und resonanteres Timbre;
  • Es gibt keine Haare auf dem Körper und dem Gesicht (außer Haare auf dem Kopf, die einen erhöhten Testosteronspiegel anzeigen);
  • am weiblichen Typ bilden sich Fettablagerungen (Fett spaltet sich am Bauch, Brust und Oberschenkel ab);
  • Depression, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit;
  • Gedächtnis und geistige Aktivität verschlechtern sich;
  • Häufigkeit des Wasserlassens steigt;
  • erektile Funktion leidet, Erektion wird träge und kurz;
  • die Spermienproduktion ist reduziert;
  • möglicher Anstieg des Cholesterins und Abnahme des Hämoglobins im Blut;
  • Haut verliert ihre Elastizität, wird locker und faltig;
  • deutlich reduzierte körperliche Ausdauer;
  • verminderte Hoden;
  • Gezeiten werden beobachtet, Schwitzen nimmt zu.

Wenn die Testosteronrate bei Männern mit 60 nicht die Standardwerte erreicht, wird es für einen solchen Patienten problematisch sein, Muskeln aufzubauen oder Gewicht zu verlieren. Zuerst müssen Sie das Problem mit dem hormonellen Hintergrund lösen und dann fortfahren, das Aussehen zu verbessern.

Niedrige Testosteronspiegel bei Männern führen zur Entwicklung von Krankheiten wie:

  • Diabetes mellitus;
  • vaskuläre Atherosklerose;
  • Prostatakrebs;
  • Impotenz;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Ischämie, Schlaganfall

Es sollte ernsthaft darüber nachgedacht werden, wie man den Testosteronspiegel bei Männern erhöht, wenn die Anziehung zum anderen Geschlecht verschwindet, die Erektionsqualität sich verschlechtert, die Person schnell müde wird, sich grundlos irritiert und nervös fühlt und merkt, dass sie nach dem Abendessen schlafen will.

Hohe Rate

Nicht immer zeigt eine hohe Rate von Testosteron bei Männern das Vorhandensein von Pathologie an. Bei einigen Patienten steigt das Androgenniveau in der frühen Pubertät ohne Anomalien an. Die Ursachen für den pathologischen Zustand liegen in:

  • Dysfunktion der kongenitalen Nebennierenrinde;
  • Hypophysenadenom;
  • Krebs der Prostata und der Hoden;
  • übermäßiger Gebrauch von anabolen Steroiden, um Muskeln aufzubauen.

Bei Jungen zeigt sich ein erhöhter Androgengehalt durch vorzeitige Pubertät, Pollutionen, eine brüchige Stimme und schnelles Wachstum des Penis. In schweren Fällen, mit angeborener Nebennierenfunktionsstörung bei 2-3 jährigen Babys, gibt es einen erhöhten Haarwuchs in Scham, Beinen, Gesicht und Brust, unwillkürliche Erektion und schnelle Muskelentwicklung.

Der Testosteronspiegel bei erwachsenen Männern, der die Norm überschreitet, manifestiert sich in Charakter. Solche Menschen leiden unter Stimmungsschwankungen, Impulsivität, Emotionalität. Sie sind körperlich sehr robust, anfällig für erhöhte sexuelle Aktivität, entspannt in Beziehungen mit Frauen aufgrund längerer Erektion. Sie haben Muskeln entwickelt, keine überschüssigen Fettdepots, vermehrte Haarigkeit der Gliedmaßen und der Brust, obwohl sich am Kopf meist Kahlheit bildet.

Was bestimmt die Rate von Testosteron

Es ist bewiesen, dass die Rate des Testosterons bei Männern in 30 Jahren eine Art Grenze ist, die ihre Maximalwerte erreicht, nach denen es immer abzunehmen beginnt. Es ist von Natur aus gelegt. Aber andere Faktoren können den Androgenabfall im Blut beschleunigen:

  • chronischer Schlafentzug;
  • Hypodynamie;
  • Das Leben ist stressig. Adrenalin, produziert in einer stressigen Situation, senkt den Testosteronspiegel bei Männern;
  • unregelmäßiger sex, promiscuous sex. Das Hormon wird weniger produziert, wenn ein Mann lange Zeit auf Sex verzichtet, ungeachtet der Gründe, die ihn dazu drängen;
  • einseitige Ernährung. Dies ist einer der Hauptgründe, warum der normale Testosteronspiegel bei Männern sinkt;
  • schlechte Angewohnheiten: Alkohol, Rauchen, Missbrauch von koffeinhaltigen Getränken hemmt die Produktion von Sexualhormonen;
  • Genitaltrauma.

Alle diese Faktoren beeinflussen die Abnahme des Testosteronspiegels bei Männern in jedem Alter. Wenn Probleme mit dem hormonellen Hintergrund auftreten, empfiehlt der Androloge, zuerst die Probleme des Haushalts zu beseitigen und dann mit der Behandlung zu beginnen, wenn Sie sie brauchen.

Neben dem Altersindikator Androgen gibt es tägliche Indikatoren, die ständig schwanken. Am Morgen gibt es normalerweise einen hohen Testosteronspiegel bei Männern, und am Abend geht es runter. Und es gibt auch einen saisonalen Indikator, wenn der Höchststand am Ende des Sommers erreicht ist, und das Minimum wird im Februar - März registriert.

Es wurde beobachtet, dass Sonnenlicht die Testosteronproduktion erhöht, und sein Mangel hemmt die Hormonproduktion. Darüber hinaus gibt es Medikamente, die die Testosteronrate bei Männern unter 40 Jahren reduzieren:

  • krautige Erektionsverstärker über und unter Kontrolle;
  • starke Schmerzmittel, die den Hypothalamus beeinflussen und seine Aktivität hemmen (Codein oder Morphin);
  • einige Antidepressiva, Tranquilizer, Antipsychotika der alten Generation.

Krankheiten, die zu einem hormonellen Ungleichgewicht beitragen

Niedrige Blutspiegel von Testosteron bei Männern können ein Zeichen für ernsthafte Pathologien sein:

  • hypothalamisch-hypophysäre Dysfunktion. Diese Organe kontrollieren die Synthese von Androgen in den Hoden. Tritt bei ihnen eine Verletzung auf, beeinträchtigt dies die Funktion der Hoden und trägt zum Testosteronmangel bei. Sowohl physiologische Faktoren (chronische Müdigkeit) als auch Erkrankungen der Hypophyse können Unordnung verursachen;
  • Hodenfehlfunktion. Meist manifestiert sich durch verschiedene Verletzungen oder deren vollständige Entfernung. Entzündliche Erkrankungen, die im Kindes- und Jugendalter auftreten, beeinträchtigen auch die Produktion von Androgenen;
  • männliche Menopause, die die Rate von Testosteron bei Männern nach 35 Jahren natürlich verringert;
  • Down-Syndrom, Kalman-Krankheit oder Klinefelter-Krankheit hat eine negative Wirkung auf die Testosteron-Produktion. Bei solchen schweren Erkrankungen ist die Jugendpubertät stark beeinträchtigt, und der Gehalt des Geschlechtshormons bleibt gering.

Welche Art von Prüfung müssen Sie bestehen?

Wenn bei einem Mann Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels auftreten, wird der Patient auf Blut aus einer Vene verwiesen, um die Menge an Androgen zu bestimmen. Die Analyse des Testosteronspiegels bei Männern findet am Morgen statt. Um das Urteil korrekt und fehlerfrei zu machen, sollten Sie am Vorabend der Laborbesichtigung:

  • 8 Stunden vor der Blutentnahme nicht essen;
  • einen Tag vor der Analyse keinen Sport betreiben und den Körper nicht mit körperlicher Arbeit überladen;
  • rauche für 8 Stunden nicht.

Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, zeigt die Analyse das wahre Ergebnis. Nach Erhalt der Antwort kann der Arzt den Patienten zur weiteren Diagnose überweisen:

  • Ultraschall der Hoden und inneren Organe;
  • MRT des Kopfes, der Hypophyse und der Nebennieren;
  • Bluttest für Zucker und Cholesterin.

Nicht-Drogen-Anstieg von Androgenen

Wenn der Zustand nicht kritisch ist, können Männer Testosteronspiegel natürlich erhöht werden. Genug:

  • schädliche Gewohnheiten aufgeben (wenn es unmöglich ist, dies zu tun, dann versuche, sie nicht zu missbrauchen);
  • Essen Sie richtig und vollständig, einschließlich in Ihrer täglichen Diät Proteinnahrung, Mineralien, komplexe Kohlenhydrate und Vitamine;
  • Sport treiben. Nicht unbedingt im Fitnessstudio aufgezeichnet. Sie können Übungen zu Hause machen, joggen, hochziehen, Gewichte oder eine Langhantel heben;
  • Schlaf ist die Menge an Zeit, die für den Körper notwendig ist;
  • Vermeiden Sie Stress und Kommunikation mit unangenehmen Menschen.

Medikation Behandlung

Die meisten Männer können nicht, und manchmal sind zu faul, um den Lebensstil zu ändern, so dass das Ergebnis einer Heim-Zunahme von Androgen niedrig wird. Für diese Patienten gibt es viele Medikamente, die den Körper mit der notwendigen Menge an Testosteron versorgen und seine Produktion stimulieren. Die effektivsten Medikamente zur Erhöhung des Testosteronspiegels bei Männern:

  1. Nebido - intramuskuläre Injektionen von Androgen, die Patienten mit Hypogonadismus verschrieben werden. Von den Patienten gut vertragen und sanft Testosteron erhöhen, ohne hormonellen "Swing" zu provozieren.
  2. Omnadren ist ein Injektionsmedikament, das Testosteronrezeptoren von Zellen bindet und stimuliert. Potente Droge, die sehr sorgfältig und unter Aufsicht von Spezialisten verwendet wird.
  3. Androgel in Form eines Gels wird als Ersatztherapie für einen Mangel an endogenem Testosteron verwendet. Nach Absetzen des Medikaments kehrt Testosteron innerhalb von 3-4 Tagen zu den primären Indikatoren zurück.
  4. Andriol Kapseln kompensieren den Mangel an Testosteron und regulieren Stoffwechselprozesse im Körper. Es wird empfohlen, mit fetthaltigen Lebensmitteln zu nehmen.
  5. Sustanon 250 in Form von Injektionen, die zur raschen Bildung von Muskelmasse beitragen, den Appetit erhöhen, den Hämoglobinspiegel im Blut erhöhen.

Es ist wichtig! Es ist unmöglich, solche Medikamente selbst zu verschreiben. Nur der Arzt wählt Medikamente, die den Testosteronspiegel bei Männern erhöhen, basierend auf individuellen Eigenschaften und anderen Faktoren (chronische Krankheiten, Gewicht, Testergebnisse usw.). Der Spezialist bestimmt die Dosierung und den Behandlungsverlauf, die strikt einzuhalten sind. Gleichzeitig ist es notwendig, das Hormon systematisch so zu kontrollieren, dass sein Gehalt die zulässigen Grenzen nicht überschreitet. Der obere Schwellenwert beträgt 25 nmol / l und der untere ist 12.

Die Tabelle der Testosteron-Norm bei Männern nach Alter mit Ersatztherapie ist wie folgt:

Testosteron ist die Norm bei Männern in verschiedenen Altersstufen, von denen das Niveau des Hormons im Blut abhängt und was beeinflusst

Das optimale Testosteronniveau bestimmt das normale Funktionieren des sexuellen, Herz- und Muskelsystems. Die Gründe für den Rückgang der Androgenindikatoren können unterschiedlich sein, aber alle führen zu Erkrankungen, die mit einer Störung der inneren Organe und einem hormonellen Ungleichgewicht einhergehen. Jeder Mann sollte die Rate von Testosteron kennen, um beginnende Gesundheitsprobleme rechtzeitig zu verhindern.

Was ist Testosteron?

Sexualhormone haben einen großen Einfluss auf die menschliche Gesundheit. Männer sind besonders abhängig vom Testosteronspiegel im Blut. Dieses Androgen sorgt nicht nur für eine normale körperliche Verfassung, sondern auch für das harmonische Funktionieren des Nervensystems. Das Steroidhormon wird unter der Kontrolle des Gehirns in den Nebennieren und Hoden von Männern aus Leydig-Cholesterin-Zellen produziert. Die Stimulierung der Aktivität oder die Unterbrechung der Sexualhormon-Synthese erfolgt unter Beteiligung der Hypophyse und des Hypothalamus. Androgen bestimmt die männliche Zugehörigkeit des Fötus im Stadium der intrauterinen Entwicklung.

Sexualhormon ist einer der Hauptbeteiligten bei allen biochemischen Prozessen des männlichen Körpers. Androgen reguliert:

  • Synthese von roten Blutkörperchen - Blutzellen, die Hämoglobin enthalten;
  • Glukoseaufnahme;
  • der Proteinstoffwechsel ist die Grundlage der Muskel- und Knochenstruktur;
  • Senkung des Cholesterinspiegels;
  • Entwicklung und Reifung der Fortpflanzungsorgane;
  • Samenproduktion;
  • Libido (sexuelles Verlangen);
  • der Prozess der Empfängnis.

Analyse von Testosteron bei Männern

Genaue Sexualhormonindikatoren sind schwer zu bestimmen, da Testosteronspiegel hängen von einer großen Anzahl von Faktoren ab. Das Auftreten äußerer Anzeichen von Mangel oder Überangebot an Androgen ist der Grund für die Durchführung diagnostischer Studien. Die Indikationen zur Analyse eines Hormons sind die folgenden Zustände:

  • Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • erektile Dysfunktion;
  • Prostatitis;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Osteoporose;
  • Nebennieren-Tumoren;
  • hohes Cholesterin;
  • Langzeitanwendung von Hormonpräparaten;
  • Ausfälle im Insulinproduktionssystem.

Testosteron Test wird mit Blut aus einer männlichen Vene durchgeführt. Eine der weit verbreiteten diagnostischen Methoden wird verwendet - ELISA (ELISA), der durch Zugabe eines speziellen Reagens zum Plasma durchgeführt wird. Unter seiner Wirkung wird das Blut mit verschiedenen Intensitäten gefärbt, nach denen die genauen Werte des Hormons festgestellt werden.

Damit die Ergebnisse der Analyse genauer sind, muss ein Mann ein paar Regeln befolgen. Dazu gehören:

  1. Blut für Testosteron bei Männern ist besser am Morgen zu nehmen. Zu dieser Zeit gibt es das höchstmögliche Niveau an Testosteron.
  2. Der Eingriff sollte auf nüchternen Magen durchgeführt werden.
  3. Einen Tag vor der Analyse ist es wert, von körperlicher Anstrengung, sexuellen Beziehungen, hormonellen Drogen, physiotherapeutischen Verfahren Abstand zu nehmen.
  4. Es ist verboten, starke alkoholische Getränke 24-36 Stunden vor der Blutentnahme zu trinken.
  5. Bevor Sie den Test durchführen, sollten Sie 30 Minuten lang nicht rauchen.

Die Rate von Testosteron bei Männern

Für 24 Stunden produziert der junge Körper etwa 5-7 ml Steroid. Dieser Prozess unterliegt dem zirkadianen Rhythmus, d.h. er hängt von der Tageszeit und der Jahreszeit ab. Testosteron bei Männern wird vom Moment der Empfängnis bis zum Lebensende produziert. Das höchste Niveau (3,61-37,67 nmol / l) erreicht das Niveau des Hormons in 18-25 Jahren und nimmt dann allmählich ab. Je nach Gehalt gibt es drei Testosteron-Fraktionen:

  • Freies Hormon ist verantwortlich für die Bildung von primären und sekundären Geschlechtsmerkmalen, reproduktiven und erektilen Funktionen;
  • in Verbindung mit Proteinen und Sexualhormonen;
  • Gesamt ist die Summe der freien und gebundenen Androgene.

Das Verhältnis der Steroidformen kann bei einem normalen Niveau des Gesamthormons im Ungleichgewicht sein. Solche Abweichungen sind wichtig für die Diagnose von Stoffwechselstörungen, Fettleibigkeit, Diabetes. Freies Testosteron gilt als das bioverfügbarste. es ist in der Lage, Zellen zu durchdringen, die gegenüber Androgen empfindlich sind und die maximale Wirkung auf den Körper haben.

Allgemein

Das normale Testosteronniveau bei Männern ist durch eine deutliche Abhängigkeit vom Alter gekennzeichnet. Von 18 bis 30 Jahren produziert der Körper intensiv Hormone. Nach 35 Jahren verlangsamt sich dieser Prozess. Die minimale Testosteronrate bei Männern im Alter von 50 Jahren zeigt eine Abnahme des sexuellen Verlangens und anderer androgener Funktionen an. Die Rate des gesamten Androgens variiert während des Tages. Am Morgen ist die höchste Hormonkonzentration im Blut, am Abend nimmt sie ab. Die Normen von Testosteron bei Männern nach Alter sind angegeben:

BLUTANALYSE AUF TESTOSTERON BEI MÄNNERN

Ein Bluttest für Testosteron bei Männern und Jugendlichen wird verwendet, um endokrine Erkrankungen zu diagnostizieren. Testosteron (T) ist das wichtigste männliche Hormon, das hauptsächlich in den Hoden produziert wird und für die männlichen körperlichen Eigenschaften verantwortlich ist. Trotz der Tatsache, dass Testosteron als "männliches" Hormon angesehen wird, ist es im Blut von nicht nur Männern, sondern auch Frauen anwesend. Testosteron wird meist durch spezielle endokrine Gewebe (Leydig-Zellen) in den Hoden produziert. Es wird auch von den Nebennieren (bei Männern und Frauen) produziert.

Bei Männern stimuliert Testosteron die Entwicklung der sekundären Geschlechtsmerkmale, einschließlich Penisvergrößerung Wachstum der Körperbehaarung, die Muskelentwicklung und Vertiefung der Stimme. Es ist in erwachsenen Männern und in großen Mengen bei jungen Menschen während der Pubertät Fahrt zu regulieren und Erhaltung der Muskelmasse.

Die Produktion von Testosteron wird durch das luteinisierende Hormon (LH) stimuliert und kontrolliert, das von der Hypophyse produziert wird. Testosteron wirkt auf ein negatives Feedback-System: Wenn T ansteigt, sinkt LH, was die Testosteronproduktion verlangsamt; eine verringerte Menge an T führt zu einer Erhöhung der Produktion von LH, was wiederum die Herstellung eines Tests stimuliert.

Testosteronspiegel variieren in Abhängigkeit von der Tageszeit, ein Maximum in den frühen Morgenstunden zu erreichen (etwa 4: 00-8: 00 Uhr) und mit dem niedrigsten Niveau am Abend (ca. 16: 00-20: 00 Uhr). Seine Konzentration im Blut steigt auch nach dem Training und nimmt mit dem Alter ab.

Ein Bluttest für Testosteron bei Männern kann verwendet werden, um die folgenden Erkrankungen zu diagnostizieren:

  • verzögerte oder vorzeitige (frühe) Pubertät bei Jungen,
  • Geschlecht verringern. Attraktion bei Männern
  • erektile Dysfunktion
  • männliche Unfruchtbarkeit
  • Hodentumoren
  • Störungen des Hypothalamus oder der Hypophyse.

In der Regel wird der Test für Gesamt-T für die Diagnose verwendet. Assay misst die Höhe der Gesamttestosteron in einem Test, der an Blutproteine ​​bindet (Albumin und Globulin, SHBG) und zusätzlich testost-on, das nicht gebunden ist, und ist aktiv (freies Testosteron).

Etwa zwei Drittel des Testosterons zirkulieren im Blut in Form von SHBG und etwas weniger als ein Drittel mit Albumin. Ein kleiner Prozentsatz (weniger als 4%) zirkuliert in einer freien Form. Kostenloser Test und T, gebunden an Albumin, ist die bioverfügbare Form dieses Hormons, die Zielgewebe beeinflussen kann.

In den meisten Fällen liefert das Testen auf Gesamttestosteron ausreichende Informationen. Dennoch ist in einigen Fällen, zum Beispiel wenn die Menge an SHBG abnormal ist (in der Regel höher als normal), kann es auch kostenlos oder bioverfügbare T analysiert werden, da es genauere Informationen über den Zustand des Patienten gibt.

Je nach dem Grund für die Prüfung können andere Hormontests von einem Arzt verschrieben werden. Zum Beispiel:

BLUTANALYSE AUF TESTOSTERON BEI MÄNNERN

Test auf Blut Testosteronspiegel bei Männern kann bei Verdacht auf Unfruchtbarkeit oder Abnahme des Wunsches und das Vorhandensein von erektiler Dysfunktion bezeichnen. Andere Gründe können beinhalten:

  • kein Haarwuchs auf Gesicht und / oder Körper,
  • reduzierte Muskelmasse
  • Entwicklung von Brustgewebe (Gynäkomastie).

Geringe Konzentrationen an totalem und bioverfügbarem Test-Ron sind auch assoziiert mit:

  • eine große Menge an viszeralem Fett (um die Bauchorgane herum),
  • Insulinresistenz
  • erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheit.

Jungs mit einer Verzögerung oder langsam fortschreitender Pubertät Analyse an Testosteron wird häufig zusammen mit der Lieferung von Blut in die Geschlechtshormone FSH und LH vorgeschrieben. Der Beginn der Pubertät variiert von Person zu Person, sondern beginnt in der Regel im Alter von 10 Jahren.

Einige Symptome der verzögerten Pubertät können einschließen:

  1. Langsame Entwicklung der Muskelmasse.
  2. Keine Veränderung der Stimme oder des Haarwachstums am Körper.
  3. Langsames Wachstum (oder seine Verzögerung) der Hoden und des Penis.

Testen auf Testosteron wird auch gezeigt, wenn der Junge zu frühes Geschlecht hat. Entwicklung (vorzeitige Reifung) mit offensichtlichen sekundären Geschlechtsmerkmalen. Die Ursachen für diese Verletzung können in Hirntumoren oder kongenitaler Nebennierenhyperplasie liegen.

BLUTANALYSE AUF TESTOSTERON BEI MÄNNERN: ENTSCHLÜSSELUNG

Der normale Testosteronspiegel bei Männern ist groß und variiert je nach Reifegrad und Alter. Im normalen T nimmt in der Regel nach 30 Jahren langsam ab.

Testosteron: Die Norm bei Männern (Tabelle)

Untere empfohlene diagnostische Schwelle: 12 nmol / l

T kann bei Männern, die an Fettleibigkeit, chronischen Krankheiten oder der Einnahme bestimmter Medikamente leiden, stärker abnehmen.

Testosteronspiegel bei Männern: normal, Tabelle, Alter

Niedriges Testosteron (Hypogonadismus) ist assoziiert mit:

  1. Erkrankungen des Hypothalamus oder der Hypophyse.
  2. Genetische Erkrankungen, die zu einer verminderten Produktion Test auf junge Männer (Klinefelter-Syndrom, Kalman und Prader-Willi-Syndrom) oder Hodenversagen und Unfruchtbarkeit (z.B. Muskeldystrophie) führen kann.
  3. Beeinträchtigte Testosteronproduktion aufgrund von Schäden der Hoden gekauft, beispielsweise von Alkohol, körperlichem Trauma oder viralen Krankheiten wie epidemischen parotitis (Mumps).
  4. Chronische Krankheiten wie Diabetes.

Männer, die mit konstant niedrigem Niveau von Testosteron diagnostiziert wurden, sowie die damit verbundenen Symptome zu identifizieren, Testosteron-Ersatztherapie verabreicht werden kann (TRT). Die Verwendung von synthetischen Hormone Drogen athletische Leistung zu verbessern, verbessert die Wirksamkeit oder zu verhindern Alterung aufgrund der großen Anzahl von Nebenwirkungen verboten ist.

Erhöhte Testosteronspiegel bei Männern zeigen oft an:

  1. Tumore der Hoden.
  2. Tumore der Nebennieren, die das Hormon produzieren.
  3. Empfang von Androgenen (oder anabolen Steroiden).
  4. Früher Sex. Reifung unbekannter Ätiologie bei Jungen.
  5. Angeborene Nebennierenhyperplasie bei Säuglingen und Kindern.
  • Alkoholismus und Lebererkrankungen können den Testosteronspiegel bei Männern senken. Die Einnahme bestimmter hormoneller Medikamente kann auch die Menge an T reduzieren.
  • Prostatakrebs reagiert auf Androgene, so dass Männer mit fortgeschrittenem Prostatakrebs Medikamente verschrieben werden, die das Niveau von T im Blut reduzieren.
  • Einige Medikamente, wie Antikonvulsiva, Barbiturate, Clomiphen (Clomid) können das Wachstum von Testosteron fördern.

Die Rolle von Testosteron im männlichen Körper

Der Wert von Testosteron im Leben eines Mannes ist schwer zu überschätzen. Aktiv beteiligt an physiologischen Prozessen, hat dieses Hormon eine qualitative Wirkung auf das Wohlbefinden und die sexuellen Fähigkeiten des Besitzers. Was ist Testosteron bei Männern, was sind seine normalen Indikatoren - und wie ist das Problem der hormonellen Defizienz gelöst?

Die Hauptfunktionen von Testosteron

Das bekannte männliche Hormon ist im Körper beider Geschlechter vorhanden. Bei Männern wird es von den Hoden und teilweise von den Nebennieren produziert. Es ist vom lateinischen Wort "testicula", was "Hoden" bedeutet, und sein Name leitet sich ab.

Die Hauptaufgabe dieses Hormons besteht darin, zwei wichtige Funktionen zu erfüllen:

  • Stimulieren das Muskelwachstum, verbrennen Fett und erhalten eine optimale Knochendichte. Durch seine chemische Struktur aktiviert es anabole Steroide, aktiviert die Bildung und Erneuerung von Zellen und Muskelstrukturen.
  • Bildung eines Mannes mit sekundären Geschlechtsmerkmalen, der die volle Aktivität der Organe des Fortpflanzungssystems gewährleistet. Dies wird durch die androgenen Eigenschaften von Testosteron erleichtert.

Die Zusammensetzung des "männlichen" Hormons

In der Medizin gibt es das Konzept des Gesamttestosterons, das die Summe der Menge des Hormons im ungebundenen (freien) und gebundenen Zustand ist. Der erste Teil ist 2%, und der zweite - 98% der Summe; während 44% der 98% ist ein Hormon mit Globulin (SHBG) assoziiert, und 54% ist Testosteron mit Proteinen verbunden, einschließlich. - mit Albumin. Globulin-gebunden und hormonfrei sind biologisch aktiv; Die GSPG stört sich dagegen im Körper.

Freies Testosteron ist verantwortlich für die Qualität der Libido und die rechtzeitige Entwicklung bei Männern mit sekundären Geschlechtsmerkmalen; sein Mangel kann zu Impotenz führen.

Normale Hormonwerte hängen von den individuellen Eigenschaften jedes Mannes ab und können in einem weiten Bereich variieren. Die Grenzen für das Gesamttestosteron sind in den folgenden Figuren ausgedrückt:

  • Alterskategorie 18-69 Jahre: 250-1100 ng / dl;
  • Männer ab 70 Jahren: 90-890 ng / dl.

Das normale Niveau von freiem Testosteron ist begrenzt auf:

  • 46-224 ng / dl - für die Altersgruppe von 18-69 Jahren;
  • 6-73 ng / dl - für die Kategorie der Männer ab 70 Jahren.

Testosteronmangel bei Männern: die Hauptsymptome

Ein Mangel des wichtigsten männlichen Hormons wird durch den Ausdruck "Hypogonadismus" angezeigt. Es gibt zwei Arten dieser Pathologie:

  • primärer Hypogonadismus (unzureichende Testosteronproduktion der Hoden);
  • sekundärer Hypogonadismus (verminderte Hypophysenproduktion von Hormonen, die die Testosteronsynthese in den Hoden aktivieren).

Ein einzelnes oder komplexes Symptom kann auf einen Mangel an Sexualhormon im Körper hinweisen:

  • Fettleibigkeit, hauptsächlich im Abdomen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Gewichts- und Leistungsreduzierung;
  • verringerte Knochendichte;
  • Muskelschwäche;
  • Schlaffheit und trockene Haut;
  • Ablenkung, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit;
  • Gesichtsrötung, häufiges Hitzegefühl;
  • systematisches Auftreten von Rötungen im Gesicht und / oder in der Brust;
  • Anämie;
  • Verringerung des Haarwuchses oder Ausdünnung von Gesicht und Körper;
  • Brustwachstum;
  • Abnahme der Schwere oder Intensität der nächtlichen Erektionen;
  • teilweise oder vollständige Manifestation von Impotenz;
  • verringerte Libido;
  • Unfruchtbarkeit

Ein signifikanter Mangel an Sexualhormon im männlichen Körper kann zu einer Verschlechterung seines allgemeinen Wohlbefindens, Manifestationen von chronischer Müdigkeit und schweren depressiven Zuständen bis hin zu einem vollständigen Verlust des Interesses am Leben führen.

Ursachen für Hormonmangel

Experten schreiben eine Abnahme des Testosteronspiegels folgenden Faktoren zu:

  • Psychologisch. Der Stresszustand provoziert eine erhöhte Produktion von Adrenalin durch den Körper, was die hormonelle Synthese unterdrückt;
  • Alter. Selbst bei gesunden Männern, nach 30 Jahren, gibt es einen jährlichen Rückgang der Sexualhormonspiegel um 1-1,5%;
  • "Schädliche" Diät. Systematischer Konsum von Produkten mit einem Überschuss an Cholesterin, eine Leidenschaft für Alkohol oder Brausegetränke, sowie übermäßiger Konsum von Salz, Zucker und Koffein beeinflussen direkt die Produktion von Testosteron durch den Körper;
  • Inaktiver Lebensstil;
  • Genitaltrauma;
  • Verwendung von anabolen Steroiden;
  • Nebenwirkungen von Medikamenten oder die Folgen von Krankheiten.

Chronische Krankheiten und ihre Wirkung auf den Testosteronspiegel

Bis heute wurde die Beziehung Hypogonadismus mit einer Reihe von früheren Erkrankungen festgestellt:

  • Diabetes mellitus;
  • ischämische Herzkrankheit;
  • Atherosklerose;
  • Fettleibigkeit;
  • Hypertonie;
  • Bronchialasthma;
  • Tuberkulose;
  • Zirrhose der Leber;
  • Alkoholismus;
  • HIV und AIDS.

Die negativen Auswirkungen chronischer Krankheiten treten nicht notwendigerweise durch ihre direkte Auswirkung auf die sexuelle Sphäre auf. Eine Abnahme dieses Hormons kann durch eine Störung der Arbeit der Betroffenen durch Erkrankungen der Hypophyse oder des Hypothalamus verursacht werden.

Erhöhter Testosteronspiegel: Ist es gefährlich für den männlichen Körper?

Testosteron bei Männern in seiner Norm hat Einschränkungen für die minimale und maximale Leistung. Überschüssiges Hormon kann zu Krankheiten oder Pathologien unterschiedlicher Schwere führen:

  • Akne Erhöhte Menge an Testosteron aktiviert die Talgdrüsen, was zu einer übermäßigen Produktion von Talg führt;
  • Starke Stimmungsschwankungen, teilweiser Verlust des Selbsterhaltungstriebs, erhöhte Aggression.
  • Herzinfarkte. Ein signifikanter Testosteronüberschuss erhöht das Risiko von Herzerkrankungen und Blutgefäßen erheblich;
  • Schlafapnoe. Unfreiwillige Beendigung der Atmung während des Schlafes kann zwischen 10 Sekunden und 2-3 Minuten dauern. Apnoe wiederum kann arterielle oder pulmonale Hypertonie verursachen und in manchen Fällen einen Mann zu einem Schlaganfall führen;
  • Lebererkrankung. Der Hauptgrund für ihr Auftreten ist die unkontrollierte Einnahme von anabolen Steroiden durch Männer, um den Testosteronspiegel zu erhöhen;
  • Kahlheit Es ist bewiesen, dass der frühe Haarverlust direkt mit dem Überschuss im Körper des männlichen Hormons zusammenhängt;
  • Prostatakrebs. Medizinische Studien haben den Zusammenhang zwischen pathologischen Veränderungen in der Prostata und einem hohen Testosteronspiegel im Körper eines Mannes bestätigt;
  • Unfruchtbarkeit Überschüssiges Hormon provoziert einen Anstieg der Anzahl der Erythrozyten und führt zu einer Abnahme der Anzahl der Spermatozoen.

Testosteron-Analyse

Testosteron bei Männern wird empfohlen, in folgenden Fällen zu überprüfen:

  • Unfruchtbarkeit;
  • Abnahme oder Abwesenheit von sexuellem Verlangen;
  • Verletzung der sexuellen Funktionen (männliche Menopause, reduzierte Potenz, etc.);
  • Fettleibigkeit;
  • Kahlheit;
  • Akne;
  • Osteoporose;
  • chronische Prostatitis;
  • Hodentumoren;
  • Chromosomenkrankheiten;
  • Mangel an Hypophysenfunktion;
  • Abnahme des Spiegels an SHBG-Protein;
  • Definition des primären oder sekundären Hypogonadismus.

Ein Bluttest für Testosteron wird in einer klinischen Umgebung durch Venenpunktion durchgeführt. Die Höhe des Hormons hängt von der Tageszeit ab (morgens sind die Zahlen höher als am Abend), sowie vom jahreszeitlichen Faktor (im Herbst gibt es einen Anstieg des Testosteronspiegels).

Die Ergebnisse der Analyse können auch beeinflusst werden von:

  • Fasten;
  • Vegetarische Ernährung;
  • Fieber;
  • Einnahme von Hormonen oder Barbituraten. In solchen Fällen gibt es einen Anstieg des Testosterons;
  • Verwendung von Herzglykosiden, Neuroleptika, Diuretika und Alkohol. Der Gehalt des männlichen Hormons nimmt ab.

Um das objektivste Bild der Studie zu erhalten, sollte das Blut zur Analyse auf nüchternen Magen abgegeben werden. Eine Stunde vor dem Test wird einem Mann empfohlen, einer Reihe von Empfehlungen zu folgen:

  • nicht rauchen;
  • stressige Situationen vermeiden;
  • aufhören, Medikamente und Produkte einzunehmen, die den Testosteronspiegel beeinflussen;
  • Beseitigen Sie jegliche physische Belastung des Körpers.

Testergebnisse

Die Norm bei einem erwachsenen Mann sollte 2,6 bis 11 ng / ml betragen.

Erhöhte Spiegel des Hormons können als indirekte Anzeichen von Krankheiten oder Störungen im Körper dienen:

  • Abnahme des SHBG-Niveaus;
  • extragonadale (sich aus Sperma entwickelnde) Tumoren;
  • Morbus Cushing;
  • frühe Pubertät bei Jungen;
  • Nebennierenhyperplasie;
  • Tumoren der Nebennierenrinde.

Bei Vorliegen einer oder mehrerer Pathologien wird normalerweise ein unzureichendes Niveau festgestellt, einschließlich:

  • Verlangsamung der Pubertät;
  • Myotone Dystrophie;
  • primärer oder sekundärer Hypogonadismus;
  • Kryptorchismus;
  • Urämie;
  • Kalman-Syndrom;
  • Klinefelter-Syndrom;
  • ungenügende Funktion der Geschlechtsdrüsen;
  • Nieren- oder Leberversagen;
  • chronische Prostatitis;
  • Fettleibigkeit;
  • Down-Syndrom

Um den Testosteronspiegel zu normalisieren, muss sich ein Mann einem vom Arzt verschriebenen Therapiezyklus unterziehen, bei dem der Patient empfohlen wird:

  • Gewohnheiten aufgeben, die schädlich für den Körper sind;
  • Verwenden Sie keine anabolen Steroide;
  • sich an eine gesunde Ernährung halten;
  • Ändern Sie einen sitzenden Lebensstil zu einem aktiven Lebensstil;
  • Vernachlässige keine gute Ruhe.


Achte auf deine Gesundheit und der Körper wird dir für dieses ausgezeichnete männliche Wohlbefinden danken!

Das Niveau des Testosterons bei Männern im Bluttest - Indikatoren der Norm, die Ursachen von niedrig oder hoch

Dieses Hormon hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit der Männer, deren Mangel oder Überschuss kann leicht durch äußere Zeichen identifiziert werden. Die Erhöhung des Testosteronspiegels bei Männern mit Hilfe von Drogen und natürlichen Methoden ist eine wichtige Aufgabe, deren Lösung das reibungslose Funktionieren des gesamten Organismus unterstützt. Was sollten die hormonellen Parameter sein, wie kann man sie in Einklang bringen? Informationen helfen, die Gesundheit von Männern in jedem Alter zu bewahren.

Wie hoch ist der Testosteronspiegel bei Männern?

Das Sexualhormon, bezogen auf Androgene, wird ab der pränatalen Phase produziert. Testosteron spielt eine große Rolle im Körper eines Mannes, der für das Funktionieren des Fortpflanzungssystems verantwortlich ist und alle anderen Funktionen beeinflusst. Die Höhe des anabolen Steroids wird durch Bluttests bestimmt, aber seine Abweichung ist nicht schwer durch sichtbare Symptome zu identifizieren. Bei Aufrechterhaltung normaler Testosteronspiegel können Sie:

  • für eine lange Zeit gesund bleiben;
  • das Sexualleben verlängern;
  • den Beginn des Alters verschieben.

Was beeinflusst Testosteron bei Männern?

Jeden Tag produziert der Körper 5 bis 7 mg des Hormons. Diese Menge ist ausreichend für das normale Funktionieren. Die Testosteronproduktion bei Männern beginnt vor der Geburt und setzt sich während des gesamten Lebens fort, wobei sich die Intensität je nach Alter, Jahreszeit und sogar Tagen ändert. Im Prozess der Synthese von Sexualhormon sind beteiligt:

  • unter der Kontrolle der Hypothalamus- und Hypophysen-Leydig-Zellen, die sich im Gewebe der Hoden befinden;
  • retikuläre Zone der Nebennierenrinde.

Funktionen, für die das Hormon Testosteron verantwortlich ist für Männer:

  • Anabolic - ein Steroid erhöht Muskelmasse, Knochendichte, Produktion von spezifischen Proteinen in Organen und Drüsen;
  • androgen - die Entwicklung der Genitalien, die Bildung sekundärer Geschlechtsmerkmale, die Konstitution des männlichen Typs;
  • reproduktiv - bietet Potenz, Libido, Erektion, Spermienproduktion.

Aufgrund der Synthese von Sexualhormonen auf normalem Niveau sind die Funktionen im Körper des Mannes:

  • Psychophysikalisch - die Entstehung einer positiven Stimmung als Folge der Produktion von Endorphinen. Die Entwicklung von Aggression mit zunehmender Leistung, die Stimmung zu kämpfen, Angstgefühle zu reduzieren.
  • Hämatopoetisch - Wirkung auf die Hämopoese - der Prozess der Entwicklung von Blutzellen, die Produktion von Erythropoietin durch die Nieren.

Testosteron ist bei Männern häufig und frei.

Das Sexualhormon im Körper besteht aus drei Komponenten. Gesamt-Testosteron hat zwei verwandte und freie Zustände. Der erste von ihnen, wenn er mit anderen Substanzen kombiniert wird, bewegt sich durch den Blutstrom. Dazu gehören:

  • SHBG - Testosteron, assoziiert mit Globulin;
  • ein Hormon, das Albumin in der Struktur enthält.

Freies Testosteron, die biologisch aktive Komponente des Steroid-Geschlechtshormons, das keine Proteine ​​enthält, hat die stärkste Wirkung auf den Körper. Mit der Beteiligung von Enzymen, Androstendion, bildet es Dihydrotestosteron - das stärkste der Sexualhormone bei Männern. Diese Chemikalie betrifft:

  • Pubertät Jungen;
  • sexuelle Anziehung;
  • die Bildung von Geschlechtsorganen, Prostata;
  • Aufrechterhaltung der Potenz;
  • Regulierung des sexuellen Verhaltens.

Die Rate von Testosteron bei Männern

Eine Reihe von Faktoren beeinflussen die Höhe des Hormons im Körper - Lebensstil, Nahrungsaufnahme, körperliche und psychische Belastung. Aber er selbst bestimmt das Funktionieren aller Systeme. Es ist wichtig zu wissen, was normal ist, um die Indikatoren zu vergleichen, Abweichungen nach oben oder nach unten zu erkennen und damit verbundene Krankheiten zu diagnostizieren. Werte hängen vom Alter des Mannes ab und sind:

Die Rate von Testosteron, nmol / l

Bluttest für Testosteron

Die Höhe des Sexualhormons wird in der Untersuchung von venösem Blut bestimmt. Vor der Analyse sollte im Voraus vorbereitet werden. Ärzte verordnen einen Check, wenn es Probleme gibt:

  • verringerte Libido;
  • erektile Dysfunktion;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Impotenz;
  • Prostatitis;
  • Osteoporose;
  • erhöhtes Cholesterin;
  • Insulin-Störung;
  • Nebennieren-Tumoren;
  • Langzeitanwendung von hormonellen Medikamenten.

Ein Bluttest hilft, eine genaue Diagnose zu stellen und eine Behandlung zu verschreiben. Das Material wird morgens auf nüchternen Magen eingenommen. Es sollte berücksichtigen:

  • bei Männern werden die höchsten Testosteronspiegel von 4 bis 8 Uhr morgens beobachtet;
  • zwei Tage müssen aufhören, hormonelle Drogen zu nehmen;
  • 12 Stunden vor dem Studium ist nicht;
  • 30 Minuten vor dem Beginn des Rauchens, entfernen Sie körperliche Aktivität, seien Sie ruhig.

Niedrige Testosteronspiegel bei Männern

Die Reduzierung der Anzahl der Sexualhormone wird durch äußere Zeichen und Testergebnisse bestimmt. Eine niedrige Konzentration von Testosteron wird als eine Abweichung von der Norm nach unten betrachtet, wobei das Alter des Mannes berücksichtigt wird. Diese Situation erfordert eine Anpassung, ansonsten führt ein hormonelles Ungleichgewicht zu ernsthaften Problemen. Niedriger Testosteronspiegel bei Männern provoziert:

  • Verringerung der Lebensfähigkeit von Spermatozoen;
  • Impotenzentwicklung;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Diabetes mellitus;
  • Hypertonie;
  • Schlaganfall;
  • Herzinfarkt

Symptome von niedrigem Testosteron

Wenn das Niveau des Sexualhormons unter dem Normalwert liegt, kann es durch die charakteristischen Symptome bestimmt werden. In der Adoleszenz gibt es langsames Wachstum, Mangel an Entwicklung des Penis, Hodensack, sekundäre Geschlechtsmerkmale. Bei Männern mit einem Androgenmangel erscheint:

  • vermehrtes Schwitzen;
  • Fettleibigkeit;
  • Muskelschwäche;
  • Brustwachstum;
  • reduzierte Erektion;
  • reduziertes Haarwachstum;
  • Reizbarkeit;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • Schlaflosigkeit;
  • Schwächung der geistigen Klarheit;
  • Anämie;
  • Spülung des Gesichts;
  • Depression;
  • Gefühl heiß

Gründe

Die Verringerung des Sexualhormonspiegels tritt auf, wenn der Körper altert. Krankheiten, Rauchen, haben eine starke Wirkung. Alkohol löst die Produktion von Stresshormon aus, das Testosteron blockiert. Der Grund für die Reduzierung des Levels sind:

  • Geburtsfehler - die Unfähigkeit, Testosteron in Dihydrotestosteron zu verwandeln;
  • Mangel an Hypophysenhormonen;
  • Hypoplasie der Hoden;
  • Mangel an körperlicher Aktivität;
  • überschüssiges Fett;
  • Zinkmangel;
  • Herzkrankheit;
  • Hormonale Drogen;
  • Diabetes;
  • Hypertonie;
  • Fasten;
  • Vegetarismus;
  • Bestrahlung.

Wie man Testosteron erhöht

Heben Sie ein niedriges Niveau des Hormons an, indem Sie die Diät ändern, einschließlich Nahrungsmittel, die Zink - Fleisch, Nüsse, Leber, Fische enthalten. Eine Steigerung der körperlichen Aktivität und des Krafttrainings helfen, das Problem zu lösen. Sie können den Testosteronspiegel erhöhen, wenn:

  • nimm Vitamine;
  • Führen Sie ein regelmäßiges Sexualleben;
  • schlechte Gewohnheiten loswerden;
  • die Verwendung anaboler Drogen zu beseitigen;
  • lerne dich zu entspannen;
  • Gewicht reduzieren;
  • Verletzungen der Genitalien verhindern;
  • Beschränkung der Verwendung von Arzneimitteln, die Östrogen, Cortisol, Insulin enthalten;
  • Verwenden Sie Medikamente.

Drogen

Die medikamentöse Therapie löst das Problem der Erhöhung des Androgenspiegels, erfordert aber den täglichen Gebrauch - Hormone sollten regelmäßig zugeführt werden. Medikamente zur Steigerung der Libido, Testosteron, werden in verschiedenen Formen verwendet:

  • Androderm Pflaster - ist auf dem Körper fest, sekretiert ein Hormon allmählich, müssen Sie für 20 Stunden tragen, ersetzen Sie mit einem neuen;
  • Androgel - angewendet auf der Oberfläche der Schulter, Bauch einmal am Tag, nicht gerieben - Sie müssen warten, bis absorbiert;
  • Andriol - Tabletten, zur besseren Absorption, mit fetthaltigen Lebensmitteln eingenommen, erhöhen schnell die Menge an Androgen im Blut.

Wie man Testosteron bei Männern auf natürliche Weise erhöht

Die Konzentration des Hormons kann zu Hause ohne den Einsatz von Drogen erhöht werden. Ein Mann sollte den Lebensstil ändern. Es wird benötigt:

  • Verwendung von natürlichen Tinkturen aus Ginseng, Eleutherococcus, Goldwurzel;
  • Normalisierung des Schlafes;
  • Reihe von speziellen Übungen;
  • Anschauen von Filmen mit offenem Inhalt;
  • Zuckergrenze;
  • langer Aufenthalt in der Sonne;
  • positive Stimmung;
  • Ausschluss von psychischer Überforderung;
  • regelmäßiger Sex;
  • das Leben genießen;
  • Wunsch zu gewinnen.

Quellen von Testosteron für Männer

Um die Menge an Hormon im Körper zu erhöhen, ist es notwendig, gesunde Lebensmittel zu essen. Erhöhen Sie die Sekretion von Lebensmitteln mit nützlichen Inhaltsstoffen. Für die Gesundheit der Männer müssen Sie Folgendes anwenden:

  • Mineralien Zink - Meeresfrüchte, Kürbiskerne, Nüsse. Selen - Knospen, Pilze, Magnesium - Getreide, Hülsenfrüchte.
  • Vitamine C, E, D, Gruppe B, - Beeren, Zitrusfrüchte, Gemüse, Vitaminkomplexe.
  • Fette als Quelle für Cholesterin - ein Baustoff für Testosteron - im Gleichgewicht mit Proteinen, Kohlenhydraten.
  • Sauberes Wasser - mindestens eineinhalb Liter.

Volksheilmittel

Ein sicherer Weg, um das Niveau des Sexualhormons einzustellen, ist die traditionelle Medizin. Zusammensetzungen auf der Basis von natürlichen Produkten, Heilpflanzen, helfen, das Problem der Unausgewogenheit zu lösen. Empfohlen:

  • am Morgen einen Teelöffel Bockshornkleesamen mit Wasser schlucken;
  • mehrmals täglich Ingwertee trinken;
  • fügen Sie den Gerichten Liebstöckelwurzeln hinzu;
  • trinke den Aufguss der Blätter der Mai Brennnessel in Rotwein.

Hoher Testosteronspiegel

Die Erhöhung der Konzentration des Geschlechtshormons verändert den Charakter eines Mannes und macht ihn aggressiv und bösartig. Sportler versuchen, es künstlich anzuheben, Muskeln aufzubauen, stark und sexy zu wirken. Das hat vielleicht einen Nachteil:

  • die Entwicklung von schweren Krankheiten;
  • Dysfunktion der Genitalien;
  • die Entstehung von Problemen der psychologischen Sphäre.

Symptome

Hohe Hormonspiegel bei Jungen zeigen sich in der frühen Pubertät, Penisvergrößerung, Sprödigkeit. Männer sind durch häufige Stimmungsschwankungen, Aggressivität gekennzeichnet. Symptome von hohem Androgen werden beobachtet:

  • verlängerte Erektion;
  • körperliche Stärke, Ausdauer;
  • erhöhte Libido;
  • Sex mit einer großen Anzahl von Partnern;
  • entwickelte Muskeln;
  • übermäßige Haarigkeit;
  • Kahlheit Bildung.

Gründe

Erhöhte Testosteronspiegel werden bei Männern durch kongenitale Dysfunktion der Nebennierenrinde verursacht. Hormonelle Ungleichgewichte verursachen genitale Tumoren. Der Grund für die Abweichung von der Norm im großen Stil ist:

  • Drogen mit anaboler Wirkung einnehmen - um Muskeln aufzubauen;
  • Resistenz gegen männliche Sexualhormone;
  • frühe Pubertät;
  • erhöhte Blutspiegel von Insulin.

Konsequenzen

Eine Erhöhung des Geschlechtshormons kann zu ernsthaften Problemen führen. Es ist nötig, die Spezialisten zu konsultieren, wenn die Symptome seiner Vergrößerung erscheinen. Hohe Konzentration von Androgen führt zur Entwicklung von:

  • Prostata-Adenome;
  • beeinträchtigte Hodenfunktion;
  • Probleme beim Wasserlassen;
  • vorzeitige Ejakulation;
  • erektile Dysfunktion;
  • Impotenz;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Prostatakrebs;
  • kardiovaskuläre Pathologien;
  • Blutgerinnungsstörungen;
  • Kopfschmerzen;
  • Gedächtnisbeeinträchtigung;
  • psychische Störungen.

Behandlung

Eine erhöhte Konzentration des Hormons während der Pubertät erfordert keine Behandlung. Bei Vorliegen von Tumoren der Nebenniere ist Hypophyse, Hoden, Hormontherapie oder eine Operation notwendig. Für die Behandlung der Pathologie empfehlen:

  • Beseitigung der Verwendung von Steroiden;
  • vermehrte körperliche Aktivität;
  • Schlaf mindestens 7 Stunden;
  • nicht überlastet;
  • ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit aufrechterhalten;
  • weniger nervös;
  • essen mehr Grüns, Fleisch;
  • schließen Sie Zucker, fette, salzige Nahrungsmittel aus;
  • Verwenden Sie Produkte mit Phytoöstrogenen - rote Trauben, Soja, Fischöl;
  • Nehmen Sie die Medikamente wie von einem Arzt verschrieben.

Video

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann die Behandlung basierend auf den individuellen Eigenschaften eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Im Körper jeder Person produzierte sowohl männliche als auch weibliche Hormone.Ihr Gleichgewicht hängt vom Geschlecht ab, und Fluktuationen sowohl in der Richtung des Mangels als auch im Übermaß beeinflussen nicht nur den Zustand des Fortpflanzungssystems, sondern auch den Gesundheitszustand im Allgemeinen.

Pankreas, seine Hormone und Symptome der KrankheitDie Bauchspeicheldrüse ist das zweitgrößte Eisen des Verdauungssystems, ihr Gewicht beträgt 60-100 g, die Länge beträgt 15-22 cm.Die endokrine Aktivität der Bauchspeicheldrüse wird von den Langerhans-Inseln ausgeübt, die aus verschiedenen Zelltypen bestehen.

Hallo! Ich bin 25 Jahre alt, in der Vergangenheit - eine professionelle Turnerin. Wegen der Verletzung kann ich nicht mehr so ​​viel Zeit mit Sport verbringen. Aber mein Blut kocht und ich möchte ständig die Grenzen meiner Fähigkeiten erfahren.