Haupt / Hypophyse

Biologie und Medizin

Dexamethason ist ein leistungsfähiges Kortikosteroid, das verwendet wird, um Entzündungsreaktionen zu unterdrücken. Diese Substanz beeinflusst das spezifische System des menschlichen Körpers. Es steuert die Reaktion auf Stresssituationen und in der medizinischen Terminologie wird es als GGN (Hypothalamus-Hypophysen-Nebenniere) bezeichnet. Um seine Funktion zu untersuchen, wird eine Probe mit Dexamethason verordnet.

Wenn es notwendig ist, mit Dexamethason zu testen

Der Test mit Dexamethason wird sehr häufig in der medizinischen Praxis eingesetzt. Diese Forschungsmethode wird verwendet, um pathologische Prozesse in verschiedenen Körpersystemen zu diagnostizieren.

  • Diese Analyse ermöglicht es Ihnen, die geringste Verletzung der Produktion von Stresshormon oder Cortisol im Anfangsstadium zu identifizieren und die Ursachen der Nebennierenfunktionsstörung festzustellen.
  • Die Ergebnisse der Studie sind notwendig für die Differenzierung von endokrinologischen Erkrankungen und den Nachweis von Neoplasien verschiedener Genese.
  • Oft wird der Test für affektive Störungen vorgeschrieben. Es ermöglicht Ihnen, die Integrität der HPA festzustellen.
  • In der Gynäkologie wird eine solche Untersuchung mit der Manifestation von deutlichen Anzeichen von Hyperandrogenismus und mit Unfruchtbarkeit durchgeführt.
  • Praktizierende Psychiater verwenden den Test mit Dexamethason, um endogene Depression festzustellen.

Eine Probe mit Dexamethason wird für pathologische Zustände vorgeschrieben, die durch beeinträchtigte Cortisolspiegel verursacht werden. Sie erscheinen als:

  • Dysplastische Fettleibigkeit
  • Myasthenie
  • Osteoporose
  • Bluthochdruck
  • Hirsutismus bei Frauen
  • Menstruationsstörungen
  • Chronischer Soor
  • Amenorrhoe
  • Urolithiasis
  • Chronische Pyelonephritis
  • Reduzierte Libido bei Männern und Frauen
  • Erektile Dysfunktion
  • Crimson Striae am Bauch mehr als 1 cm breit
  • Trophische Geschwüre und pustulöse Hautveränderungen
  • Immunabbau
  • Insulinempfindlichkeitsstörungen
  • Chronische Müdigkeit
  • Ermüdung
  • Depressive Störungen
  • Schlafstörungen
  • Das systematische Auftreten des euphorischen Zustandes

Der Grund für den Test mit Dexamethason kann auch eine langsame Heilung von Wunden und kleineren Kratzern sein, die Ursache für Blutergüsse am Körper und plötzliche Gewichtssprünge.

Anzeichen für ein Ungleichgewicht von Cortisol im Körper erscheinen allein oder in Kombination.

Einem Test mit einem Dexamethason-Gynäkologen, Endokrinologen oder Urologen zugewiesen. Es wird normalerweise empfohlen, den Test während einer komplexen Untersuchung nach einer körperlichen Untersuchung zu bestehen.

Wie man die Analyse übergibt: Empfehlungen des Arztes für die vorbereitende Vorbereitung

Für die Forschung verwendetes venöses Blut. Die Probenahme des Biomaterials erfolgt in speziellen medizinischen Laboratorien oder in stationären Bedingungen einer medizinischen Einrichtung.

Um den Prozentsatz des Fehlers des Ergebnisses zu reduzieren, ist es notwendig, der Manipulationstechnik zu folgen:

  • Blutproben aus einer Vene werden morgens oder zu einer vom Arzt festgelegten Zeit durchgeführt.
  • Das Biomaterial wird in ein steriles Röhrchen gegeben.
  • Für die Konservierung von Blut ist die Verwendung von sterilen Röhrchen mit Gel erlaubt

Es ist wichtig, dass alle Sterilitätsregeln im Labor eingehalten werden. Das medizinische Personal sollte Einwegartikel und sterile Handschuhe verwenden.

Um sicherzustellen, dass die Testergebnisse so korrekt wie möglich sind, empfehlen die Ärzte ein vorbereitendes Training. Dazu benötigen Sie:

  • Blut auf nüchternen Magen
  • Für 8-10 Stunden essen Sie keine schweren fetthaltigen Speisen
  • 12 Stunden, um die emotionale Belastung zu begrenzen
  • 2 Tage vor der Geburt die Hormontherapie abbrechen
  • Für 1-2, um körperliche Aktivität zu begrenzen und das Fitnessstudio nicht zu besuchen
  • 2-3 Stunden vor dem Zaun nicht rauchen
  • Über Nacht aufhören Alkohol und Schmerzmittel zu trinken

Die Blutspende wird in einem ruhigen Zustand durchgeführt. Um dies zu tun, sollte die Manipulation für 15-20 Minuten sitzen oder liegen.

Die folgenden Faktoren können die Ergebnisse der Analyse verzerren:

  • Langzeitanwendung von starken Medikamenten
  • Alkoholmissbrauch
  • Hormonelle Medikation
  • Fettleibigkeit
  • Diabetes mellitus jeglicher Art
  • Dienzephalisches Syndrom
  • Chronische Hepatitis
  • Schwangerschaft

Wenn ein oder mehrere Faktoren vorhanden sind, wird der Zustand vor dem Test korrigiert, und der Test kann für Dexamethason mehrere Male angesetzt werden.

Test mit Dexamethason: Protokoll und Decodierung

Für die Diagnose der Pathologie verwendet zwei Hauptarten von Proben für Dexamethason:

Jede Art von Test wird auf verschiedene Arten durchgeführt. In der Diagnose gibt es eine häufige Verwendung:

Kleines klassisches Testprotokoll mit Dexamethason:

  • Am ersten Tag, morgens um 8.00 Uhr, wird Blut gesammelt, um den anfänglichen Cortisolspiegel zu bestimmen.
  • Während zwei Tagen, alle 6 Stunden, wird Dexamethason oral in 0,5-m-Tabletten eingenommen.
  • Am dritten Tag um 8 Uhr morgens wird Blut gespendet, um die Konzentration von Cortisol zu bestimmen.
  • Die Genauigkeit der Methode innerhalb von 98-99%.
  • In der Kurzfassung um 8.00 Uhr wird ein Bluttest auf Cortisol Baseline durchgeführt. Am selben Tag, um 23:00 Uhr, werden zwei Tabletten mit 0,5 mg Dexamethason oral eingenommen. Am nächsten Morgen wird erneut Blut für die Cortisolkonzentration gegeben.
  • Die Genauigkeit dieser Methode beträgt 95-96%.
  • Die Dekodierungsindikatoren sind für beide Optionen identisch. Wenn der Cortisolspiegel nach Dexamethason um die Hälfte reduziert wird - gilt dies als normal oder ist ein Zeichen für funktionellen Hyperkortizismus. Bei solchen Indikatoren wird die Stichprobe als positiv definiert.
  • Eine negative Probe wird berücksichtigt, wenn sich der Cortisonspiegel nicht ändert oder wenn er erhöht ist. Dieses Ergebnis ist ein Zeichen für endogenen Hypercortisolismus.
  • Eine große Probe mit Dexamethason wird mit einem kleinen negativen Ergebnis durchgeführt. Mit dieser Analyse wird das Krankheitsbild und das Itsenko-Cushing-Syndrom differenziert.

Bei der klassischen Methode wird bei der Durchführung dieses Tests eine bestimmte Sequenz beobachtet:

  • Am ersten Tag um 8 Uhr morgens wird Blut gespendet, um das Ausgangsniveau von Cortisol zu bestimmen.
  • Für zwei Tage, alle 6 Stunden, werden 4 Tabletten Dexamethason in einer Dosierung von 0,5 mg eingenommen. Einzeldosis 2 mg.
  • Am dritten Tag, morgens um 8 Uhr, wird erneut der Cortisol-Level-Test durchgeführt.
  • Die Genauigkeit des Tests beträgt nicht weniger als 98%.
  • Bei der kurzen Methode wird am ersten Tag des Morgens um 8 Uhr ein Bluttest auf Basis Cortisol durchgeführt. Um 23.00 Uhr in einem Schritt werden 8 mg Dexamethason verwendet. Dies sind 16 Tabletten auf 0,5 mg. Um 8.00 Uhr wird erneut Blut für die Cortisolkonzentration gegeben.
  • Die Empfindlichkeit des Tests liegt innerhalb von 96%.

Decodierung für zwei Wege:

Eine Verringerung der Konzentration von freiem Cortisol um die Hälfte und mehr wird als ein Zeichen der Isenko-Cushing-Krankheit angesehen. In diesem Fall gilt der Test als positiv. Wenn sich die Indikatoren nicht ändern, wird die Stichprobe als negativ definiert.

Während Sie das Video ansehen, erfahren Sie mehr über Nahrungsmittelallergien.

Der Dexamethason-Test ist ein verfügbarer Test, mit dem Sie Veränderungen der Cortisolspiegel in einem frühen Stadium nachweisen können. Dadurch können Ärzte schnell eine genaue Diagnose stellen und die effektivste therapeutische Methode finden.

Wer und wie ist der Dexamethason-Test

Der Dexamethason-Test wird zum Nachweis von Hypercortisolismus (erhöhter Cortisolspiegel im Blut) eingesetzt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie und wann der Dexamethason-Test durchgeführt wird.

Dexamethason ist ein Hormon der Nebennierenrinde, Glukokortikoid, und die mächtigste und mächtigste von ihnen. Normalerweise, wenn große Dosen dieses Hormons als Medikament verabreicht werden, produzieren die Nebennieren ihre eigenen Hormone, insbesondere sind wir an Cortisol interessiert. Welche anderen Hormone Nebennieren produzieren und welche Funktion sie ausüben, lesen Sie den Artikel "Lebensrettende Hormone".

Große Dosen umfassen nicht-physiologische Dosen des Arzneimittels, d. H. Solche, die die Ersatzdosis um ein Mehrfaches übersteigen. Diese Reaktion auf Dexamethason ist dosisabhängig, d.h. sie hängt von der verabreichten Dosis ab. Es basiert auf diesen verschiedenen Versionen des Dexamethason-Tests.

Wie wird der Dexamethason-Test durchgeführt?

Dexamethason dosisabhängiger Test kann sein:

  1. Geringer Dexamethason-Abbau.
  2. Großer Dexamethason-Abbau.

Kleiner Dexamethason-Test

Der kleine Dexamethason-Test erlaubt es, exogenen Hyperkortizismus von endogen zu unterscheiden.

Zu exogenem Hyperkortizismus gehören:

  • Übermäßige Aufnahme von Glukokortikoid-Medikamenten für verschiedene Krankheiten
  • Erhöhte Cortisolspiegel
  1. Fettleibigkeit
  2. Alkoholismus
  3. Diabetes
  4. Dienzephalie-Syndrom
  5. chronische Hepatitis und Zirrhose
  6. der Schwangerschaft

Ein solcher Anstieg des Cortisols im Blut (mit Ausnahme einer Überversorgung mit Medikamenten) wird auch als funktioneller Hypercortisolismus bezeichnet. Der Cortisolspiegel nimmt ab, wenn die Ursache beseitigt ist.

Ein kleiner Dexamethason-Test wird wie folgt durchgeführt. Für den Test gibt es mehrere Möglichkeiten: klassisch und verkürzt.

Die klassische Option.

Am ersten Tag um 8:00 Uhr wird Blut entnommen, um das Ausgangsniveau von Cortisol zu bestimmen. Dann werden innerhalb von 48 Stunden alle 6 Stunden 0,5 mg (1 Tab.) Dexamethason eingenommen. Am dritten Tag morgens um 8:00 Uhr wird erneut die Menge an freiem Cortisol bestimmt. Die Empfindlichkeit der Methode beträgt 97-100%.

Eine verkürzte Version.

Am ersten Tag um 8:00 Uhr - Blutabnahme auf das Ausgangsniveau von freiem Cortisol. Um 11:00 Uhr am selben Tag wird 1 mg (2 Tabletten) Dexamethason vom Patienten eingenommen. Am zweiten Tag morgens um 8:00 Uhr - erneute Blutentnahme zur Bestimmung des freien Cortisols. Die Empfindlichkeit der Methode ist etwas niedriger - 95%.

Interpretation der Ergebnisse.

Die Interpretation der Ergebnisse ist für beide Optionen gleich. Normalerweise und mit funktionellem Hyperkortizismus nimmt der Cortisolspiegel um mehr als das Doppelte ab. In diesem Fall gilt die Probe als positiv.

Bei endogenem Hyperkortizismus ist die Probe negativ, da es in dieser Dosis Herde autonomer Sekretion von Hormonen gibt, die von dem verabreichten Dexamethason nicht betroffen sind.

Großer Dexamethason-Test

Wenn eine endogene Ursache für erhöhte Cortisolspiegel im Blut festgestellt wird, dh wenn eine kleine Probe negativ ist, wird ein großer Dexamethason-Test durchgeführt. Dieser Test erlaubt es, zwischen einer Krankheit und dem Isenko-Cushing-Syndrom zu unterscheiden. Lesen Sie mehr über dieses Syndrom in diesem Artikel. Es wird bereits eine große Dosis Dexamethason verwendet. Dieses Beispiel hat auch 2 Optionen: klassisch und verkürzt.

Die klassische Option.

Am ersten Tag um 8:00 Uhr wird das anfängliche Niveau an freiem Cortisol im Blut bestimmt. Dann werden innerhalb von 48 Stunden 2 mg (4 Tab) Dexamethason alle 6 Stunden eingenommen. Am dritten Tag um 8:00 Uhr eine zweite Blutentnahme für freies Cortisol.

Eine verkürzte Version.

Am ersten Tag um 8:00 Uhr - auch Blutabnahme und Bestimmung der Ausgangsmenge an freiem Cortisol. Um 23:00 Uhr am selben Tag werden 8 mg (16 Tab.) Dexamethason vom Patienten eingenommen. Am zweiten Tag um 8:00 Uhr - erneute Blutentnahme für freies Cortisol.

Interpretation der Ergebnisse.

Die Interpretation der Probe ist in beiden Fällen gleich.

Wenn Sie eine große Dosis Dexamethason bei der Krankheit Itsenko Cushing einnehmen, nimmt die Menge an freiem Cortisol um 50% oder mehr von der ursprünglichen ab. Die Probe gilt als positiv. Über die Itsenko-Cushing-Krankheit, lesen Sie diesen Artikel.

Bei den Nebennierenformen von Itsenko Cushing sowie bei ektopischem ACTH gibt es keine Reduktion des Syndroms und der Test bleibt negativ.

Somit ist der Dexamethason-Test ein ausgezeichnetes Werkzeug bei der Diagnose von Krankheiten, die mit Symptomen von Hyperkortizismus auftreten.

Mit Wärme und Sorgfalt, Endokrinologin Dilyara Lebedeva

Die Studie des kleinen Dexamethason-Tests - wozu dient es?

Kleiner Dexamethason-Test - eine Studie, die durchgeführt wird, um erhöhte Cortisolspiegel im Blut zu identifizieren. Dexamethason ist ein wichtiges Hormon, das von der Nebennierenrinde synthetisiert wird.

Diese Studie ermöglicht es, das Vorhandensein von Hormonstörungen zu erkennen, um seine Ursache zu bestimmen. Darüber hinaus ermöglicht der Test, die Gründe zu identifizieren, aus denen Frauen begonnen haben, männliche Hormone zu produzieren und Zeichen zu zeigen, die nur dem stärkeren Geschlecht innewohnen.

Hinweise

Cortisol ist ein Hormon, dessen Hauptaufgabe es ist, den Körper durch die Produktion von Glukose mit Energie zu versorgen. Um immer die notwendige Menge an Glukose im Körper zu haben, synthetisiert Cortisol Fettsäuren aus Fetten und aus letzterem Glukose. Der Höhepunkt der Cortisolaktivität ist die Morgenzeit, so dass zu dieser Tageszeit eine Person einen Anstieg der Kraft und Vitalität spürt.

Indikationen für einen Facharzt und einen Dexamethason-Test sind folgende Symptome:

  1. Fettleibigkeit. Übergewicht, Fettdepots sind in den Schultern, Bauch, Gesicht, Rücken und Brustdrüsen gefunden. Das Gesicht erhält eine Mondform, die Wangen sind ständig rot. Die Mindestmenge an Körperfett ist im Fußbereich angegeben.
  2. Das Aussehen auf der Haut von ausgeprägten Bändern von rot oder pink.
  3. Erhöhte Vegetation bei Frauen, dickes und dunkles Haar in großen Mengen in den Armen, Brust, Gesicht - Schnurrbart und Bart.
  4. Die Entwicklung von Osteoporose.
  5. Hoher Blutdruck.
  6. Diabetes mellitus.
  7. Reduzierte Immunität. Menschen leiden oft an Erkältungen und Viruserkrankungen, besonders im Herbst und Winter. Die Entwicklung von chronischer Otitis media, Halsschmerzen, Bronchitis.
  8. Urolithiasis.
  9. Schlafstörungen, häufige Stimmungsschwankungen ohne Grund, abgelenkte Aufmerksamkeit, verminderte Leistung.

Wenn eine Vorgeschichte von mehreren der oben genannten Symptome vorliegt, ist die Durchführung der Probe das Hauptstadium der Diagnose.

Sie werden hier über die Behandlung der Nebennieren mit Hilfe von Volksheilmitteln erfahren.

Lesen Sie hier mehr über das weibliche Fortpflanzungssystem.

Vorbereitung für die Analyse

Es gibt zwei Arten von Proben: kleine und große Dexamethason-Proben, abhängig von der Menge des injizierten Medikaments. Für Proben der beiden Sorten gibt es kein spezielles Training.

Aber wenn der Patient die folgenden Medikamente nimmt:

  • Antikonvulsivum;
  • Barbiturate;
  • Medikamente, die Rifampicin enthalten.

dann müssen Sie 24 Stunden vor dem Eingriff aufhören, sie zu nehmen.

Methodik

Es gibt zwei Methoden der Forschung:

Bei der klassischen Methode wird um 8:00 Uhr morgens Blut genommen, um das anfängliche Niveau des Hormons im Blut zu identifizieren. In den nächsten 48 Stunden wird Dexamethason genommen, 1 Tablette (0,5 mg) alle 6 Stunden.

Am dritten Tag um 8:00 Uhr wird erneut Blut entnommen, um freies Cortisol zu bestimmen. Die klassische Methode hat eine Empfindlichkeit von 97-100%.

Die zweite Option beinhaltet am Morgen die Zeit der Blutspende, um den Anfangsindikator des Hormons zu identifizieren. Nach 15 Stunden nimmt der Patient 2 Tabletten (1 mg) Dexamethason ein. Um 8:00 Uhr am nächsten Tag wird Blut wieder gesammelt. Diese Methode hat eine geringere Empfindlichkeit, verglichen mit der klassischen, etwa 90-95%.

Urin ist auch ein biologisches Produkt, das zum Testen verwendet werden kann. Am Abend des ersten Tages wird täglich Urin gesammelt.

Decoding Ergebnisse

Kleine und große Dexamethason-Proben haben eine identische Interpretation der Ergebnisse. Wenn die Ergebnisse eines Blut- oder Urintests darauf hinweisen, dass sich Cortisol mehr als verdoppelt hat, bedeutet dies, dass der Indikator normal ist und der Dexamethason-Test positiv ist.

Wenn die Analyse negativ ist, gibt es im Körper Cortisol-Sekretions-Sekrete, die in der verabreichten Dosis nicht von Dexamethason beeinflusst werden.

Cortisol ist ein Hormon, dessen Norm nicht von Geschlecht oder Alter abhängt. Bei Kindern (unter 16 Jahren) beträgt die normale Cortisolrate 90-580 Nanomol / Liter Blut. Bei einem Erwachsenen sind 138 - 635 Nanomol / Liter ein normaler Indikator.

Während der Schwangerschaft steigt der Cortisolspiegel im Blut um durchschnittlich das 3,5- bis 4-fache, dies ist normal für den Körper und nach der Geburt eines Kindes nimmt dieser Indikator allmählich ab und normalisiert sich wieder. Tageszeit beeinflusst den Hormonindex. Der maximale Wert ist morgens, aber am Abend erreicht Cortisol seine minimale Grenze. Daher tritt der Dexamethason-Test nur in der Morgenzeit auf.

Alternative Methoden

Als alternative Methode verwenden Sie heute den Test mit Desmopressinom. Neben der Bestimmung von Cortison im Blut kann diese Substanz die Anwesenheit von Diabetes insipidus offenbaren. 24 Stunden vor dem Test sollte der Patient keine Barbiturate einnehmen und Getränke zu sich nehmen, die einen Blutdruckanstieg auslösen könnten.

Ein Test mit Desmopressin wird am Urin durchgeführt. Am Morgen des ersten Tages nimmt der Patient Desmopressin in einem Volumen von 0,1 mg ein. Der erste Urin wird nach 2 Stunden gesammelt und nach 4 Stunden wiederholt.

Im ersten Fall ist es möglich, einen zentralen Diabetes insipidus zu diagnostizieren, und der Cortisonspiegel ist viel höher als normal. Eine negative Probe zeigt einen normalen Indikator für Cortisol im Blut und möglicherweise das Vorhandensein einer nephrogenen Form von Nicht-Zucker-Diabetes an.

Ein Test mit Desmopressin kann bei Diabetes mellitus einen Blutdruckanstieg und einen Anstieg des Blutzuckerspiegels auslösen. Der kleine Dexamethason-Test in der Endokrinologie ist eine wichtige und relativ häufige Analyse, die es in kurzer Zeit ermöglicht, Hormonstörungen zu identifizieren, die mit der Produktion von Cortison in Verbindung stehen.

Lesen Sie über die Symptome von gefrorenen Eierstöcken in diesem Artikel.

Cortisol ist ein Hormon, das einer Person Energie, Kraft für die Arbeitsfähigkeit gibt, aber es ist auch ein Stresshormon. In jeder Stresssituation benötigt der Körper Glukose und in ziemlich großen Mengen.

Cortisol wird während dieser Zeit vom Körper mehrmals schneller produziert und Glucose synthetisiert, um die Risiken einer stressigen Situation für eine Person zu minimieren. Aber wenn Cortisol in einer übermäßigen Menge im Körper ohne irgendeinen Stress ist, dann beginnt es, alles in Glukose aufzuschließen, einschließlich Proteine.

Protein ist das Hauptmaterial, aus dem die inneren Organe eines Menschen bestehen. Daher, wenn Sie nicht mit der Behandlung beginnen, können die Gewebe der inneren Organe leiden und Autoimmunreaktionen beginnen. Ein Dexamethason-Test (in einigen Fällen eine Alternative mit einer anderen Substanz auf Empfehlung eines Endokrinologen) wird in wenigen Tagen durchgeführt, entsprechend den Ergebnissen des Arztes und der Patient erhält die genauesten Ergebnisse, die es Ihnen ermöglichen, falls notwendig, weiteres Behandlungsprogramm zu entwickeln.

Cortisoltest mit Dexamethason

Gepostet von: Sergey · 16. Februar 2017

Eine Erhöhung des Cortisolspiegels im Blut weist auf die Anwesenheit von Krankheitssystemen des Hypothalamus-Nebennieren-Hypophysen im Körper hin.

Trotz der Einführung neuer Methoden der Laborforschung, gibt die Identifizierung der wahren Ursache von erhöhten Cortisolspiegeln Ärzten immer noch gewisse Schwierigkeiten, da neben Erkrankungen der Nebennieren, der Hypophyse und des Hypothalamus eine Erhöhung des Hormonspiegels ein sekundäres Anzeichen für Symptome wie

- Diabetes usw.

Um den wahren Grund für den Anstieg des Cortisols zu identifizieren und das Isenko-Cushing-Syndrom von anderen Krankheiten zu unterscheiden, schreibt der Arzt spezielle Tests und Tests für den Patienten vor.

Eine solche schwere Krankheit erfordert eine genaue Diagnose und die Verschreibung der frühesten wirksamen Behandlung, aber die Lieferung der Analyse des Blutserums für Cortisol war nicht immer eindeutig, da das Ergebnis der Studie leicht verschiedenen Verzerrungen unterworfen wurde.

Um die Quelle der Synthese von Hormonen genau zu bestimmen, werden Stimulationstests oder Dexamethason-Tests durchgeführt: groß und klein.

Bei normalen Werten hemmt Dexamethason, wenn es injiziert wird, die Arbeit der Nebennieren, und wenn erhöhte Cortisolspiegel durch einen autonomen Tumor verursacht werden, tritt eine solche Depression nicht auf. Dies legt nahe, dass sich der Nebennierentumor vollständig autonom entwickelt und keine Effekte eine Verringerung der Cortisolsekretion verursachen können.

Ein kleiner und großer Cortisoltest mit Dexamethason wird am Zentrum für Molekulare Diagnostik CMD durchgeführt. Konsultieren Sie Ihren Arzt und bereiten Sie sich sorgfältig auf das Studium vor!

Der kleine Dexamethason-Test wird morgens von 8 bis 9 Uhr morgens durchgeführt und bestimmt den Cortisolspiegel im Blut. Um 12 Uhr nachts wird 1 mg Dexamethason eingenommen. Am nächsten Morgen, von 8 bis 9 Uhr morgens, wird der Cortisolspiegel im Blut erneut bestimmt.

Ein großer Dexamethason-Test wird für die Installation einer bestimmten Krankheit vorgeschrieben. Hier werden im Gegensatz zum kleinen Dexamethason-Test 8 mg Dexamethason eingenommen.

In Gegenwart des Itsenko-Cushing-Syndroms / einer Krankheit wird eine Abnahme der Cortisolkonzentration um mehr als 50% beobachtet, und es gibt keine Abnahme des Hormonspiegels im Falle von Adrenalkortikosteroiden oder einer ektopischen ACTH-Sekretion.

Wann entsteht der Bedarf für einen kleinen Dexamethason-Test?

Der Dexamethason-Test ist eine Studie, die durchgeführt wurde, um überschätzte Cortisolspiegel im Blut zu ermitteln.

Dexamethason selbst ist ein synthetisches Glucocorticosteroid, ein Homolog von Hydrocortison, das von der Nebennierenrinde produziert wird, und abhängig von den Konzentrationen dieser biologisch aktiven Substanz können wir die Gründe annehmen, die zu einer exzessiven Produktion von männlichen Hormonen führten.

Wenn der Verdacht auf die Krankheit Itsenko-Cushing besteht, wird neben dem Dexamethason-Test ein Urin-Cortisol-Test durchgeführt. Ausscheidung, ansonsten sollte die Ausscheidung von freiem Cortisol im Urin innerhalb von 30-100 μg / Tag liegen.

Was wird benötigt und wie bereitet man sich auf die Analyse von Cortisol vor?

Cortisol ist ein Hormon, dessen Hauptaufgabe darin besteht, den Körper durch die Produktion von Glukose mit Energie zu versorgen.

Um dem Körper ständig die notwendige Konzentration an Glukose zur Verfügung zu stellen, sondert Cortisol Fettsäuren aus Fetten ab und synthetisiert Glukose bereits aus Säuren.

Die größte Aktivität von Cortisol tritt am Morgen auf, was in Bezug auf die Gesundheit als eine Welle von Kraft und Stärke empfunden wird.

Ein nächtlicher suppressiver Test mit 1 mg Dexamethason ist erforderlich, um das Vorhandensein wahrscheinlicher endokriner Erkrankungen zu ermitteln, die mit einer übermäßigen Arbeit der Nebennieren in Bezug auf die Produktion von Hormonen verbunden sind, die häufig die Ursache für Hyperandrogenismus ist.

Spezielle Vorbereitung für die Studie ist nicht erforderlich, das einzige - die Verwendung bestimmter pharmakologischer Wirkstoffe zu verzichten:

  • irgendwelche Schmerzmittel - 1 Tag vor dem Test;
  • Barbiturate - für 1 Tag;
  • kombinierte Kontrazeptiva für 6 Wochen;
  • Medikament, das Rifampicin enthält - für 1 Tag.

Darüber hinaus ist es wünschenswert, diese Regeln einzuhalten:

  • Raucherentwöhnung für 12 Stunden;
  • die letzte Mahlzeit - 10-12 Stunden vor dem Test;
  • Verweigerung der Ausübung - für mindestens 3 Tage;
  • kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee und Tee - Ablehnung 1 Tag vor der Probe.

Auch muss der Patient berücksichtigen, dass es notwendig ist, die Nacht in einer medizinischen Einrichtung zu verbringen. Kontaktieren Sie einen Spezialisten für die Blutanalyse, vorzugsweise mit einer Kombination mehrerer Manifestationen:

  1. Übergewicht, während Fettablagerungen hauptsächlich in der Zone des Schultergürtels, Bauch, Rücken, Brust und Gesicht eingesetzt werden - es wird eine mondförmige Form. Die am wenigsten ausgeprägten Fettpolster in der Zone der Beine.
  2. Auftreten von intensiven rosa oder roten Streifen auf der Haut.
  3. Übermäßige Haarigkeit der Hände, Gesicht (Bart, Schnurrbart) und Brust.
  4. Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Osteoporose, deutlich verminderte Immunität, Urolithiasis.
  5. Schlafstörungen, häufige und unangemessene Stimmungsschwankungen, Zerstreutheit, Abnahme der Leistungsindikatoren.

Die Analyse von Cortisol ist sowohl in der lutealen als auch in der follikulären Phase des Ovulationszyklus möglich. Die beste Option ist 3-7 Tage, aber der Spezialist kann empfehlen, ein Studium zu absolvieren und an anderen Tagen - je nach dem Zweck des Termins.

Je nach Tageszeit ist die Rate für den Dexamethason-Test unterschiedlich - in der Nacht beträgt sie 65-327 nmol / l und am Morgen schwankt sie zwischen 170-536 nmol / l.

Wie ist der Dexamethason-Test?

Der kleine Dexamethason-Test wird wegen der geringen Menge des verwendeten Medikaments, das in den Körper injiziert wird, genannt, ansonsten wird es auch als Nacht-Suppressiv-Test bezeichnet (die derzeit verwendete Modifikation).

Um 8 Uhr wird Blut entnommen, um die Cortisol-Indikatoren zu bestimmen. Nach 23 Uhr muss der Patient 1 mg Dexamethason einnehmen. Blutproben zur Bestimmung der Cortisolkonzentration werden um 8 Uhr morgens entnommen. Die Empfindlichkeit dieser Methode ist 90-95 im Vergleich zur klassischen Version.

Der große Dexamethason-Test wird mit einem negativen Gesamt-Tiefwert bewertet. Der Hauptunterschied liegt in der Menge des eingenommenen Medikaments. Während dieses Tests muss der Patient 4 Tabs nehmen. alle 6 Stunden und gibt wieder Blut. Es gibt auch eine verkürzte Version der Studie - der Patient muss einmalig 16 Tabletten einnehmen.

Bei einer Abnahme des Cortisols um 50% gegenüber dem ursprünglichen Dexamethason-Test wird dies als positiv angesehen. Wenn keine Änderungen vorgenommen werden, ist das Ergebnis negativ.

Urin erlaubt auch zu testen. Am Abend, an einem Tag, wird Urin gesammelt und für die nächsten 2 Tage muss der Patient alle 6 Stunden 0,5 mg Dexamethason einnehmen. Am dritten Tag, am Abend, wird Urin gesammelt, um die Menge an freiem Cortisol zu bestimmen.

Interpretation der Ergebnisse

Der Test mit Dexamethason, der groß, klein ist, hat das gleiche Transkript der Summen. Wenn das Ergebnis einer Studie an Urin oder Blut eine Abnahme der Cortisolkonzentration um mehr als das 2-fache ergibt, wird davon ausgegangen, dass die Indikatoren im normalen Bereich liegen und die Probe ein positives Ergebnis liefert.

Eine negative Probe zeigt das Vorhandensein von Hormonsekretionsfoci an, auf die das injizierte Dexamethason wirkt.

Cortisol ist eine biologisch aktive Substanz des Körpers, deren Indikatoren nicht vom Geschlecht des Patienten abhängen.

Bei Kindern, vor dem Alter von 16 Jahren, variiert die Norm von Cortisol innerhalb von 90-580 nmol / l Blut, und bei Erwachsenen liegt die Norm in einem Intervall von 138-635 nmol / l.

Während der Schwangerschaft steigt die Hormonkonzentration um das 3,5- bis 4-fache - eine solche Veränderung der Indikatoren ist die physiologische Norm und nach der Geburt sinkt sie allmählich auf die Ausgangswerte ab.

Bei einem kleinen Dexamethason (überwältigender Nachttest) zeigen die Ergebnisse folgendes:

  • Cortisol mehr als 140 nmol / l - es gibt eine Pathologie;
  • bis zu 50 nmol / l - das Ergebnis ist negativ;
  • 50-140 nmol / l - "Grauzone", ist eine Pathologie wahrscheinlicher.

Wenn eine Probe unter Verwendung von Urin durchgeführt wird, wird die Rate an freiem Cortisol in einem Bereich von 25-496 nmol / Tag dargestellt. Bei erhöhten Konzentrationen kann angenommen werden:

  • Itsenko-Cushing-Syndrom, auch bekannt als Corticotropinom;
  • 3 Schwangerschaftsdauer;
  • Hypoglykämie (Diabetes);
  • adrenale Neoplasmen;
  • psychische Störungen - anhaltende Depression und andere;
  • Lungenkrebs, Thymusdrüse, Bauchspeicheldrüse.

Mit reduzierten Ergebnissen ist das Vorhandensein solcher Störungen in der Körperfunktion möglich:

  1. Nebenniereninsuffizienz aufgrund von Neoplasmen des Hypothalamus-Hypophysenhirns.
  2. Chronische Hepatitis, Addison-Krankheit und Leberzirrhose.
  3. Verringerung der Gesundheit der Schilddrüse - Hypothyreose.
  4. Adrenogenitales Syndrom, das Nebennierenhyperplasie verursacht.

Reduzierte Ergebnisse können auch aus einer Behandlung mit Glukokortikoiden resultieren.

Wie werden große und kleine Dexamethason-Tests durchgeführt?

Große und kleine Dexamethason-Tests sind ein wichtiges diagnostisches Werkzeug für Endokrinologen. Diese funktionellen Tests ermöglichen es Ihnen, das Vorhandensein einer Überproduktion von Cortisol sowie die geschätzte Ursache dieses Phänomens festzustellen. Sie sind deshalb notwendig, weil die Analyse zur Bestimmung des Basalspiegels von Cortisol eine uninformative Studie ist. Um Tests durchzuführen und zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie eine Reihe spezifischer Anforderungen erfüllen.

Klein ist dieser Test wegen der geringen Dosis des in seinem Verhalten verwendeten Medikaments. Zur Zeit wird eine Modifikation dieser Methode angewendet, die als Nachtunterdrückungstest mit Dexamethason bezeichnet wird. Dieser Test zeigt das Vorhandensein einer erhöhten Produktion von Cortisol und wird verwendet, um Symptome zu identifizieren, die bei einem Patienten hyperkortisierend sind:

  • spezifische (Cushingoid) Art von Fettleibigkeit - dünne Arme und Beine, Umverteilung von Fett mit seiner Ablagerung in der oberen Hälfte des Körpers;
  • lila Streifen;
  • Mondgesicht;
  • arterielle Hypertonie
  • Menstruationsstörungen und Unfruchtbarkeit bei Frauen.

Hypercortisolismus Ergebnisse von autonomen Cortisolproduktion durch die Nebennierenrinde (corticosteroma Hyperplasie cortex) oder Stimulierung der Synthese einer Substanz hohen adrenocorticotropes Hormon (ACTH), einem Hypophysenadenom (Cushing-Syndrom) oder ektopische ACTH-Syndrom (abnormal ACTH-Synthese ist Hypophysen am häufigsten auftritt, wenn kleinzelliger Lungenkrebs).

Störungen im Bereich der Gynäkologie finden sich nur bei der Cushing-Krankheit. Bei dieser Pathologie entwickelt sich neben der Erhöhung des Cortisolspiegels auch Hyperandrogenismus - eine Zunahme der männlichen Hormone im Blut einer Frau.

Test auf Cortisol mit Dexamethason

Ihrem Arzt kann ein Test auf Cortisol mit Dexamethason verordnet werden, um erhöhte Spiegel dieses Hormons im Blut zu entdecken.

Sie können die erforderlichen Analysen jederzeit im CMD-Zentrum für molekulare Diagnostik durchführen.

Dexamethason ist ein Hormon, das von der Nebennierenrinde produziert wird und eine starke biologisch aktive Substanz ist. Eine Probe von Cortisol mit Dexamethason kann qualitativ bestimmte Pathologien sowohl im weiblichen Genitalbereich als auch in der männlichen Hälfte der Bevölkerung zeigen.

In der Regel ist bei Frauen mit einer erhöhten Konzentration männlicher Hormone im Körper ein Test mit Dexamethason erforderlich. Leider finden sich solche Anomalien heute häufig sowohl bei jungen Mädchen in der Pubertät als auch bei älteren Frauen. Bei dem geringsten Verdacht auf ein hormonelles Versagen, wenden Sie sich sofort an einen Gynäkologen und machen Sie die geplanten Untersuchungen!

Der kleine Dexamethason-Test wird wie folgt durchgeführt: Am Morgen, um 8 Uhr, nimmt der Patient Blut, das auf den Gehalt an Cortisol darin untersucht wird. In den nächsten zwei Tagen nimmt der Patient alle 6 Stunden eine Dosis Dexamethason ein. Am Morgen des dritten Tages wird erneut ein Bluttest gemacht. Diese Methode ist besonders empfindlich und ihr Ergebnis garantiert eine Genauigkeit von mindestens 97-100%.

Eine weitere Methode zur Durchführung eines kleinen Dexamethason-Tests: Am ersten Tag wird dem Patienten Blut entnommen, um die Menge an freiem Cortisol zu bestimmen. Um 23 Uhr am selben Tag nimmt der Patient 2 Tabletten Dexamethason und spendet am Morgen des nächsten Tages erneut Blut zur Analyse. Die Effektivität dieser Methode liegt bei mindestens 95%.

Ein großer Dexamethason-Test wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des obligatorischen Faktors verordnet - ein kleiner Dexamethason-Test zeigte ein negatives Ergebnis. Um eine solche Studie durchzuführen, werden auch zwei Methoden verwendet - verkürzt oder standardisiert. Eine schnellere Option beinhaltet die Einnahme von 16 Dexamethason-Tabletten auf einmal. Die klassische Methode besteht darin, Blut auf Cortisol-Niveau zu spenden und dann alle 6 Stunden vier Dexamethason-Tabletten zu nehmen. Danach wird der Bluttest wiederholt, um die Konzentration des Hormons zu bestimmen.

Eine spezielle Vorbereitung auf die Studie ist nicht erforderlich, jedoch muss der Patient nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt die Einnahme von Schmerzmitteln ablehnen.

Was ist ein Test mit Dexamethason?

Der Test mit Dexamethason wird benötigt, um erhöhte Cortisolspiegel im menschlichen Blut zu identifizieren. Nicht viele Leute wissen, dass Dexamethason ein Hormon ist, das von der Nebennierenrinde produziert wird, es sollte angemerkt werden, dass es das stärkste und stärkste unter ihnen ist.

Dieser Test ermöglicht Ihnen auch, verschiedene hormonelle Störungen zu erkennen und festzustellen, aus welchem ​​Grund der Menstruationszyklus im schönen Geschlecht gestört sein kann. Darüber hinaus ist der Dexamethason-Test in der Lage, pathologische Störungen im weiblichen Genitalbereich zu identifizieren und die Ursachen für das Auftreten von Merkmalen eindeutig zu identifizieren, die von Natur aus nur Vertretern der starken Hälfte der Menschheit innewohnen.

Der Dexamethason-Test wird Patienten mit einer erhöhten Produktion von männlichen Hormonen zugeordnet. Nur ein solches Verfahren kann die Ursache des Verstoßes identifizieren und seine Natur feststellen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Hormontests die effektivsten und genauesten diagnostischen Verfahren sind. Deshalb sollte jede Frau bei einem geringfügigen hormonellen Versagen sofort eine medizinische Einrichtung kontaktieren und einen Termin mit einem Spezialisten vereinbaren. Nur der Arzt nach den Ergebnissen der relevanten Untersuchung wird in der Lage sein, dem Patienten die notwendige Probe vorzuschreiben.

Wie und für welchen Test wird durchgeführt

Wie bereits erwähnt, wird der Test mit Dexamethason nur jenen Patienten verschrieben, bei denen es notwendig ist, die Hauptursache für die Manifestation männlicher Anzeichen, wie Testosteron, zu identifizieren. Solche Anzeichen treten in der Regel aufgrund einer übermäßigen Produktion von männlichen Hormonen im weiblichen Körper auf. Es sollte beachtet werden, dass es in Abhängigkeit von der Dosis der Probe:

  • Der kleine Dexamethason-Test kann in einer spezialisierten medizinischen Einrichtung mit zwei Methoden durchgeführt werden - klassisch und verkürzt. Die erste Methode ist, dass der Patient am ersten Tag um acht Uhr morgens Blut nimmt, was zur Bestimmung des Cortisolspiegels notwendig ist. Dann sollte der Patient in den nächsten zwei Tagen alle sechs Stunden eine Dexamethason-Tablette einnehmen. Am dritten Tag um acht Uhr morgens wird eine wiederholte Analyse durchgeführt. Dies ist eine ziemlich empfindliche Methode, weil das Ergebnis 97-100% ist. Die zweite Methode - am ersten Tag um acht Uhr morgens nimmt der Patient auch Blut, um die Menge an freiem Cortisol zu bestimmen. Um elf Uhr abends desselben Tages muss der Patient zwei Tabletten Dexamethason auf einmal nehmen und am nächsten Tag die Tests wiederholen. Die Empfindlichkeit dieser Methode ist etwas niedriger und liegt bei ca. 95%, jedoch können Sie schneller Ergebnisse erzielen. Was die Ergebnisse betrifft, wird ihre Interpretation für beide Optionen gleich sein. Wenn sich beispielsweise nach den Ergebnissen der Studie herausstellt, dass Cortisol um die Hälfte abgenommen hat, ist die Probe positiv;
  • Großer Dexamethason-Test - von einem Spezialisten ernannt, vorausgesetzt, ein Kleiner zeigte ein negatives Ergebnis. In diesem Fall wird eine große Dosis Dexamethason während der Studie verwendet. Um einen solchen Test durchzuführen, werden auch zwei Methoden verwendet - die klassische und die verkürzte. Die erste Methode unterscheidet sich praktisch nicht von der, die für einen kleinen Dexamethason-Test verwendet wird. Der einzige Unterschied besteht in der Anzahl der Tabletten - der Patient nimmt alle sechs Stunden vier Stücke, wonach er erneut Tests durchführt. Eine verkürzte Version eines großen Dexamethason-Tests impliziert die Einnahme von 16 Tabletten gleichzeitig. Die Samples werden unabhängig von der Methode gleich interpretiert. Wenn die Studie eine Abnahme des Cortisols um 50% des Ausgangsniveaus zeigt, wird die Probe als positiv betrachtet. Wenn keine Änderungen festgestellt werden, wird die Probe als negativ betrachtet.

Die Unterschiede zwischen diesen Proben liegen nicht nur in der Dosierung, sondern auch im Prozess selbst. Eine kleine Stichprobe, oder auch kurz Stichprobe genannt, ermöglicht es den Spezialisten, exogenen Hyperkortizismus von endogenen zu unterscheiden. In der Regel, exogen - ist die zu große Aufnahme verschiedener Präparate und die Erhöhung der normalen Niveaus kortisola.

Dieses Hormon kann im Körper bei Fettleibigkeit, übermäßigem Konsum von alkoholischen Getränken, Diabetes und Schwangerschaft zunehmen. Wenn die Ursache beseitigt ist, normalisiert sich das Hormon normal und stört die Person nicht mehr.

Vorbereitende Phasen

Um die Höhe des Hormons im Blut nicht zu bestimmen, ist eine spezielle Vorbereitung des Patienten nicht erforderlich. Experten empfehlen ihren Patienten am Tag vor der Studie, die Einnahme von Schmerzmitteln abzulehnen. Der Dexamethason-Test bedeutet, dass das Medikament streng nach dem Schema eingenommen wird, das in der Regel nur vom behandelnden Arzt verordnet werden kann.

Darüber hinaus muss der Spezialist die Einhaltung der vorgeschriebenen Dosierungs- und Zeitintervalle genau überwachen. Daher wird das Experimentieren mit der Dosierung und das Brechen der Regeln in jedem Fall nicht funktionieren. Unerlaubte Verschreibung des Medikaments führt zu nichts Gutes, der Patient sollte dies verstehen.

Es ist nicht erforderlich, eine Diät einzuhalten, bevor Blut abgegeben und Hormonspiegel festgestellt werden. Die einzige Einschränkung ist, dass es ungefähr zehn Stunden vor dem Test nicht empfohlen wird, etwas zu essen und Wasser zu trinken. Vergessen Sie auch nicht, den Arzt über alle Medikamente zu informieren, die Sie gerade einnehmen - das ist sehr wichtig, da viele von ihnen einen direkten Einfluss auf die Testergebnisse haben können.

Andernfalls müssen Sie den Test erneut bestehen. Es ist wahrscheinlich, dass der Arzt nach der Ankündigung der Medikamente, die Sie einnehmen, entscheiden wird, einige von ihnen zu verbieten, um das korrekteste Ergebnis zu erzielen. Wenn der Test über Nacht durchgeführt wird, wird der Patient gewarnt, dass er die Nacht in einem medizinischen Zentrum verbringen muss.

Hormonelle Proben erlauben es Ihnen, die genauesten Ergebnisse zu erhalten, die auf eine bestimmte Verletzung hinweisen, die mit der normalen Produktion des Hormons verbunden ist. Als Ergebnis eines solchen Tests können die folgenden Krankheiten oder Anomalien von einem Spezialisten entdeckt werden:

  • Adrenaler Tumor;
  • Ovarialtumor;
  • Nebennierenhyperplasie;
  • Zyste;
  • Hypophysentumor;
  • Chorionepitheliom Eierstock.

In der Tat ist dies keine vollständige Liste von Krankheiten, die als Ergebnis der Studie identifiziert werden können. Es ist auch erwähnenswert, dass der Dexamethason-Test einfach unersetzlich ist, wenn ein Spezialist das Vorhandensein von Cushing-Syndrom und Hyperkortisolämie bestätigen muss. Solche Studien werden oft von Spezialisten auf dem Gebiet der Gynäkologie praktiziert, dank derer es möglich ist, sogar die feinsten Abweichungen in der Sekretion eines Hormons zu identifizieren.

Nach den Ergebnissen kann ein Spezialist die Ursache für das Fehlen des Menstruationszyklus, übermäßige Produktion von männlichen Hormonen, Unfruchtbarkeit und verschiedenen Tumoren feststellen. Alle Verfahren sind absolut schmerzfrei und verursachen keine Beschwerden, also haben Sie keine Angst.

Was kann den Test verhindern?

Es gibt bestimmte Gründe, die die Testergebnisse beeinflussen können, wie Schwangerschaft, Fettleibigkeit, Diabetes, schwerer Gewichtsverlust, plötzlicher Verzicht auf Alkoholmissbrauch, schneller Stoffwechsel und schwere Verletzungen.

In der Regel, bei der Suche nach solchen Gründen, der Spezialist entscheidet, die Studie zu stornieren, muss der Patient verstehen, dass in diesem Fall wird es einfach sinnlos sein, um die korrekte Höhe des Hormons wird nicht funktionieren. Es ist möglich, dass dem Patienten eine alternative Option angeboten wird, aber beachten Sie, dass er nicht die genauesten und effektivsten Ergebnisse liefert.

Viele Patienten, die von einem Spezialisten für einen Hormontest namens Cortisol verschrieben werden, fragen sich, was die Komplikationen oder Risiken nach dem Eingriff sein könnten. Keine größeren Komplikationen wurden festgestellt. Das mögliche Risiko kann nur mit dem Verfahren zur Blutentnahme aus einer Vene verbunden sein, was zu einer kleinen Prellung an der Einstichstelle führt.

In einigen Fällen wurde eine Venenentzündung beobachtet, aber warme Kompressen, die mehrmals am Tag auf den Arm appliziert werden, entlasten Patienten schnell von solchen Vorfällen. Wenn Sie zum Zeitpunkt des Tests Medikamente eingenommen oder eingenommen haben, die zur Blutverdünnung beitragen, ist es wahrscheinlich, dass eine leichte Blutung an der Einstichstelle auftritt.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie hormonelle Anomalien feststellen, den Arztbesuch nicht auf unbestimmte Zeit verschieben müssen, seien Sie nicht faul, sondern suchen Sie sofort qualifizierte Hilfe. Es liegt nicht an dir, solche Probleme alleine zu lösen, sonst ist alles viel ernster. Die Erkennung und Beseitigung von Krankheiten im Anfangsstadium ist viel einfacher als später. Darüber hinaus ist das Verfahren zur Bestimmung des Spiegels eines Hormons namens Cortisol ziemlich einfach, schmerzlos und braucht nicht viel Zeit.

Test mit Dexamethason

Um das Vorhandensein von CAH zu bestätigen, wird auch ein Suppressionstest mit Dexamethason (kleine Probe), der nachstehend beschrieben wird, verwendet. Die Abnahme der Konzentration von DHEAS und Pregnantriol im Hintergrund des Tests von mehr als 50% bestätigt die Diagnose.

Das Androgenniveau, das von der Nebennierenrinde produziert wird, mit funktionell aktiven Tumoren (Adenome und Karzinome) der Nebennierenrinde nimmt mehrfach zu (in der Regel nicht weniger als 2 Mal). Besonders deutlich erhöht sich die Konzentration von DHEA und DHEAS, Plasma Androstendion und 17-Keto Steroiden Urin. Der Gesamttestosteronspiegel ist ebenfalls dramatisch erhöht. Gleichzeitig kann Hyperandrogenismus bei gemischten Tumoren mäßig schwer sein, aber es gibt einen Anstieg der Cortisolspiegel und eine Abnahme der Konzentration von ACTH.

Als Screening-Test für das Cushing-Syndrom werden die Cortisol-Plasmaspiegel um 7 bis 8 Uhr am nächsten Tag nach der oralen Einnahme von 1 mg Dexamethason bei 11 bis 12 Uhr abends verwendet. Normalerweise sinkt der Cortisolspiegel am Morgen auf 200 nmol / l und darunter, während bei den meisten Patienten mit nicht-hypophysärem Cushing-Syndrom die Sekretion von Cortisol nicht unterdrückt wird. In Abwesenheit eines Tumors führt die 2-tägige Einnahme von Dexamethason über 0,5 mg (kleine Probe) zur Hemmung der ACTH-Sekretion. Als Ergebnis wird die Ausscheidung von freiem Cortisol im Urin am zweiten Tag weniger als 30 nmol / Tag.

Bei der Mehrheit der Patienten mit der Itsenko-Cushing-Krankheit ist die Sekretion von ACTH relativ resistent gegen Unterdrückung, daher wird eine Abnahme der Ausscheidung von freiem Cortisol im Urin nicht so signifikant sein.

Wenn Sie die Dexamethason-Dosis 2-mal täglich alle 6 Stunden auf 2 mg erhöhen (große Probe), verringert sich die Ausscheidung von freiem Cortisol im Urin um mindestens 50% gegenüber dem Original. Bei Patienten mit Nebennierentumoren hängt die Cortisolproduktion nicht vom ACTH-Spiegel ab und sollte während des Tests nicht gehemmt werden. Bei Patienten mit ektopem ACTH-Syndrom reagiert die Produktion von ACTH durch einen Nicht-Hypophysen-Tumor überhaupt nicht auf Dexamethason und der Gehalt an Steroiden im Urin ändert sich dadurch nicht.

Eine empfindlichere Variante des Tests stellt die intravenöse Verabreichung von Dexamethason mit einer konstanten Rate von 1 mg / h über 7 Stunden dar. Bei Patienten mit Hypophysenadenom nimmt die Plasma-Cortisol-Konzentration ab und ändert sich nicht bei Nebennierentumor oder ektopischem ACTH-Syndrom.

H. M. Podzolkov, O.L.

"Test mit Dexamethason" und andere Artikel über Gynäkologie

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Für die Produktion von Prolaktin im Körper ist der Hypophysenvorderlappen.Das Hauptziel dieses Hormons ist es, die Produktion von Muttermilch von einer stillenden Frau zu gewährleisten.

Unten ist eine angepasste Übersetzung eines Artikels über hohe Testosteronspiegel bei Frauen von Westin Childs, einem Praktiker und Spezialisten für funktionelle Medizin.

Die Brustvergrößerung hat schon immer die weiblichen Gemüter aller Altersgruppen bewegt. Schließlich war eine schöne große Brust immer der Schlüssel zum Erfolg, um die Aufmerksamkeit des anderen Geschlechts zu erregen.