Haupt / Zyste

Schilddrüse - Homöopathie Behandlung

Die Homöopathie im Umgang mit Störungen der Schilddrüse hat sich als eine der effektivsten und sichersten Methoden erwiesen. Um einen nachhaltigen positiven Effekt zu erzielen, ist es notwendig, dass der Behandlungsverlauf und die Auswahl der Medikamente von einem Spezialisten kontrolliert werden.

Vorteile der Homöopathie

  1. Für Personen, die zu allergischen Reaktionen auf Drogen neigen, wird der Hauptvorteil die Natürlichkeit der homöopathischen Mittel sein;
  2. Die Verwendung von homöopathischen Arzneimitteln hat keine Altersgrenze;
  3. Keine Kontraindikationen;
  4. Es ist möglich, mit der Hormontherapie zu kombinieren;
  5. Keine Nebenwirkungen;
  6. Angemessener Preis.

Die homöopathische Behandlung zielt nicht auf die Verringerung der Symptome ab, sondern auf die vollständige Heilung der Schilddrüse, da ihre Wirkung auf die Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichts im ganzen Körper abzielt. Während Hormontherapie empfiehlt, die notwendigen Hormone von außen zu bekommen.

Behandlung von Hyperthyreose mit Homöopathie

Bei der Hyperthyreose kommt die Verabreichung von homöopathischen Arzneimitteln aus den Symptomen des Patienten, wie:

  • Tachykardie;
  • Schlafstörung;
  • Erhöhte nervöse Reizbarkeit;
  • Ermüdung

Der Spezialist verschreibt Medikamente, die Herzrhythmusstörungen normalisieren, Druck ausüben, Fieber lindern und das Nervensystem ins Gleichgewicht bringen:

  1. Aconitum Im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit ernannt;
  2. Schwammig. Wenn Atemnot beobachtet wird;
  3. Calciumfluoricum. Wenn ein Knoten in der Drüse erscheint und Calcium fehlt;
  4. Selen. Es wird für giftigen Kropf verwendet;
  5. Yodum Wird für endemische Struma verwendet.

Hyperfunktion der Drüse ist empfindlich für die Behandlung, die Ergebnisse werden bei Patienten mit schwereren klinischen Manifestationen offensichtlich. Die Behandlung mit Hormonpräparaten hat ebenfalls einen positiven Effekt, aber die Homöopathie minimiert das Risiko von Komplikationen und Nebenwirkungen.

Hypothyreose Behandlung mit Homöopathie

Ein schwieriger für die Auswirkungen der Homöopathie Art von Schilddrüsenanomalien. Die wichtigsten klinischen Manifestationen sind:

  • Ermüdung;
  • Apathische Haltung;
  • Gewichtszunahme;
  • Bradykardie;
  • Depressiver Zustand des Nervensystems.

Die Abnahme der Funktionen der Schilddrüse führt zu einer Abnahme der Hormonproduktion, was zu einer Verlangsamung der Stoffwechselprozesse führt, die Leistungsfähigkeit und geistige Aktivität reduziert. Bei Kindern führt eine Störung in der Arbeit dieser Art von Schilddrüse zu phänotypischem Kretinismus.

Zur Behandlung von Hypothyreose werden Medikamente verschrieben:

  1. Calcium carbonicum. Zugewiesen an Kinder, um die Produktion von Hormonen zu stimulieren;
  2. Acidum fluoricum. Bildet Zysten und Knoten, was zu einem Anstieg der Schilddrüse führt;
  3. Causticum. Für Patienten im Rentenalter ernannt;
  4. Schwammig. Behandlung und Prävention von Störungen;
  5. Selen. Normalisiert die Synthese von Hormonen;
  6. Bromum. Bekämpft Krankheitssymptome.

Bei Behandlung einer Abnahme der Schilddrüsenfunktion werden die Ergebnisse erst nach 3-4 Monaten ab Beginn der Therapie sichtbar. In einigen Fällen nach 6 Monaten.

Behandlung von Zysten durch Homöopathie

Eine Zyste ist eine Flüssigkeitskapsel. Um es zu reduzieren oder zu beseitigen, werden homöopathische Arzneimittel verschrieben:

  1. Aurum Jodatum;
  2. Calcium Jodatum;
  3. Barium Jodatum. Reduziert die Bildung, trägt zur normalen Funktion der Schilddrüse bei;
  4. Conium Hauptsächlich für Patienten im Rentenalter, zur Behandlung und Regeneration der Schilddrüse eingesetzt;
  5. Selen. Normalisiert die Produktion von Hormonen.

Im Falle der Notwendigkeit, eine Zyste operativ zu entfernen, kann die Homöopathie nach der Operation das Risiko eines erneuten Auftretens minimieren.

Empfehlungen zum Ausgleich möglicher negativer Auswirkungen der Homöopathie

Die Behandlung eines bestimmten Medikaments und die Dauer seiner Rezeption Spezialist wählt individuell, basierend auf den Symptomen und Manifestationen. Wenn ein Patient eine Verbesserung erreicht hat, wird das Heilmittel aufgehoben. Seine Verwendung wird nur mit neu manifestierten klinischen Manifestationen wieder aufgenommen.

Homöopathische Arzneimittel sollten klar in dem von einem Spezialisten festgelegten Verhältnis verdünnt werden. Dies wird die Schilddrüse am effektivsten beeinflussen. Der Verdünnungsgrad variiert zwischen 3 und 30 mal.

Die Dauer einer Therapie dauert in der Regel 5 bis 8 Wochen. Dann wird die Behandlung unterbrochen, die Ergebnisse analysiert, die erwarteten Indikatoren und die tatsächlichen, nach denen die neu gewählte Behandlungsstrategie durchgeführt oder eine neue entwickelt wird.

Wenn sich der Patient im Anfangsstadium der Krankheit an einen homöopathischen Spezialisten wendet, wird die Wirksamkeit der Behandlung 1-2 Wochen nach Beginn der homöopathischen Behandlung sichtbar. Während vernachlässigte Fälle schwieriger zu behandeln sind, werden die Ergebnisse mehr als 4 Monate nach Beginn der Therapie offensichtlich sein.

Homöopathische Arzneimittel, ohne Druck auf die Aktivität der Schilddrüse auszuüben, führen zu normalen Hormonproduktionsraten, und dies legt nahe, dass die Behandlung wirksam ist.

Für eine homöopathische Behandlung ist notwendig

  1. Festlegen von wirklichen Therapiezielen, da eine vollständige Heilung nicht in allen Fällen möglich ist.

Durch die Erhöhung der Funktionen der Schilddrüse mit Hilfe der Homöopathie können Sie eine vollständige Genesung des Patienten erreichen. Mit einem Rückgang sollten wir bereits über eine Steigerung des Wohlbefindens reden, indem wir die Anzahl der eingenommenen Hormonpräparate reduzieren. Im Falle eines Kropfes besteht die Aufgabe der Therapie darin, den Entwicklungsprozess zu stoppen.

  1. Bestimmung der Drüsenfunktion.

Identifizieren Sie die Ursachen, die Dauer der Krankheit, die Beziehung zu anderen Krankheiten des Patienten oder deren Abwesenheit. Das Gewicht, die Konstitution, der Charakter der Person wird betrachtet. So werden Menschen mit der gleichen Diagnose verschiedene Medikamente verschrieben. Daher ist eine qualitativ hochwertige Sammlung von Patienteninformationen und eine individuelle Herangehensweise so wichtig.

In der Homöopathie gibt es keine Werkzeuge, die für ein bestimmtes Organ eine getrennte Wirkung haben. Alles Handeln basiert auf dem Prinzip der Ähnlichkeit. Dies bedeutet, dass ein ähnliches Mittel der Homöopathie, das sich positiv auf die Homöopathie auswirken kann, einer menschlichen Krankheit entsprechen kann.

Erkrankungen der Schilddrüse

Erkrankungen der Schilddrüse

Dieses Mal werde ich mir erlauben, nicht auf die Details der Anatomie und Physiologie einzugehen, sondern nur zu sagen, dass Schäden an der Schilddrüse aus zwei Gründen auftreten. Erstens blockiert das Auftreten von radioaktiven Elementen in den Geweben der Drüse seine normale Funktion. Daher sollten alle Personen, die Strahlung ausgesetzt sind (auch in geringem Maße), mit der Behandlung beginnen, indem sie die Radionuklide aus dem Körper entfernen. Die zweithäufigste Ursache für Schilddrüsenerkrankungen stellt der emotionale Stress dar. Die Hauptsymptome der Thyreoiditis und des thyreotoxischen Kropfes sind Reizbarkeit, Schwitzen, Handzittern, Palpitationen, instabiler Schlaf, Temperaturinstabilität (häufiges Auftreten von 35-37 ° C), oft Empfindlichkeit gegenüber Verstopfung, der Wunsch, Kleidung leichter als es für die Saison notwendig ist, die Notwendigkeit, Fenster überall zu öffnen, "prall" Augen usw.

Akuter emotionaler Stress im mittleren und hohen Alter (oder chronischer psychisch-destruktiver Stress) führt eher zur Entwicklung von Diabetes. Die gleichen Faktoren, aber in einem jungen, jungen, reifen Alter, bieten alle Bedingungen für die Bildung von Hyperteriose. Wir betrachten jetzt genau die Bedingungen, die mit einer gesteigerten Funktion der Schilddrüse verbunden sind. Die Abnahme der Hormonproduktion durch die Drüse ist eine ziemlich komplizierte Bedingung für die Behandlung (Hypothyreose). Hormone werden hauptsächlich verwendet. Auch hier behandle ich nicht das Thema Tumorbehandlung (nicht zu verwechseln mit Kropf)! Von der Schilddrüse. Es wird ähnlich sein wie im Abschnitt "Tumore" beschrieben.

Also, Thyreoiditis und Thyreotoxikose. Zunächst muss der Arzt natürlich die Diagnose stellen. Wir beginnen mit der Beschreibung der Behandlungstechnik der diffusen Form (ohne Knoten). Das Problem mit traditionellen Ärzten ist, dass sie bei der Verschreibung blockierender Medikamente gegen Thyreotoxikose (zum Beispiel Mercazolil) nicht die Schwierigkeit berücksichtigen, die Dosierung der Medikamente genau zu bestimmen und so den Patienten oft zu einer autoimmunen Tereoiditis führen (hier müssen nur Hormone verschrieben werden - Triiodothyronin, etc.) Ich sehe nur einen Ausweg: ohne darauf zu warten, dass der Kropf den Patienten erwürgt und den Lappen der Drüse operativ entfernen muss, ist es notwendig, auf volkstümliche und homöopathische Behandlungsmethoden zurückzugreifen und sie mit geistiger Heilung zu kombinieren. Wir werden sofort feststellen, dass es nicht möglich sein wird, eine endgültige Heilung in kurzer Zeit zu erreichen - in 10-12 Monaten. Aber es ist immer noch besser als die Operation und Einnahme der stärksten Drogen (übrigens, auch langfristig). Die ersten Ergebnisse erfreuen den Patienten nach einem Monat, zumal seine gemeinsamen Anstrengungen mit dem Arzt den psychischen und psychischen Zustand verbessern.

Behandlungsschema

1 Teelöffel

Johanniskraut 2 TL

Minze 1 TL

Kamille 2 Teelöffel

Kochbananen 2 Teelöffel

Schwalbe klebt 3 Teelöffel.

Nehmen Sie 3 Esslöffel der Mischung in 600 ml kochendem Wasser, brauen Sie wie Tee. Trinken Sie 1/3 Tasse 3 mal am Tag. Voller Kurs - ein Monat.

2. Im folgenden Monat wird folgende Gebühr akzeptiert:

Weißdorn 3 TL

Süßklee 2 TL

Johanniskraut 3 TL

Calendula 2 TL

Zitronenmelisse 3 Teelöffel

Rainfarn 2 Teelöffel

3 Esslöffel der Mischung pro 600 ml kochendem Wasser. Trinken Sie 1/3 Tasse 3 mal am Tag.

3. Endlich, der dritte Monat, um die Sammlung zu trinken:

Herzgespann 4 Teelöffel

Hopfen 3 TL

Thuja (Nadeln) 2 TL

Salbei 4 Teelöffel

Hagebutte 3 TL

Wurzel (Kraut) 3 Teelöffel

Brauen und nehmen Sie ähnlich wie zuvor Gebühren.

4. Gleichzeitig mit der Kräutermedizin, ist es notwendig, homöopathische Mittel anzuwenden: SPONGY 6 (mit einem Gefühl von Koma im Hals; hilft Menschen, die anfällig für Kehlkopfentzündung sind); ACIDUM FLUORICUM 6 (blond, für diejenigen, die sich durch nächtliche Hungerattacken, starke Verstopfung, schlechten Zahnschmelz, heiße Intoleranz auszeichnen); SILITIA 6 (mäßig dünn, anfällig für Beleidigungen, wenn sie in ihre Angelegenheiten eingreifen; mit erhöhter Müdigkeit, Schwitzen); Konium 6 (für Menschen mit einem diktatorischen, kleinlichen Charakter, sehr müde, mit geschwächtem Gedächtnis, Schwindel, verbunden mit dem Kopfdrehen).

5. Im vierten Monat musst du folgende Sammlung brauen:

10 g Walnüsse mit Muscheln (gemahlen zu Pulver)

2 Esslöffel gemahlener ungeschälter Hafer (in der Zoohandlung kaufen)

2 Esslöffel Brennnesselwurzel.

Mischen und gießen Sie 2 Liter Wasser. Bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen. Fügen Sie 4 Esslöffel einer Mischung aus schwarzen Holunderblüten, Oregano, Pfefferminz, Kieferknospen (1: 1: 1: 1-Verhältnis) und 2 Esslöffel Honig und kochen für weitere 15 Minuten, dann abkühlen, abseihen und nehmen Sie 70 g Abkochung zweimal pro Tag für einen Monat.

Bei akuter Thyreoiditis (die Drüse ist geschwollen, alle Symptome sind sehr ausgeprägt, es besteht das Gefühl eines signifikanten Komas im Hals, eine erhöhte Temperatur: 37-37,5 ° C) macht es Sinn, sich an das homöopathische Mittel APIS 6 zu wenden und auch den Abkochung einer solchen Zusammensetzung zu trinken:

Grünkohl 100 g

Kiefernknospen 50 g

Wegerich 50 g

Walnuss Partitionierung 50 g

Schachtelhalm 50 g

Fokus (homöopathisches Mittel) 50 g

2 Esslöffel der Mischung gießen 500 ml kochendes Wasser und kochen für 15 Minuten auf dem kleinsten Feuer, fügen Sie 1 Zitrone in Scheiben geschnitten und 50 g Honig, kochen für weitere 15 Minuten. Cool, strapazieren Sie 2 Lagen Gaze. Trinken Sie 1 Esslöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 2 Wochen - 1 Monat.

Ihre Sucht nach grünem chinesischen Tee wird ebenfalls hilfreich sein. Brew 1 unvollständiger Teelöffel zu 1 Tasse kochendem Wasser. Gießen Sie Tee aus einer großen Höhe in mehreren Stufen mit frisch gekochtem Wasser - bis zu 1/3 einer Tasse, bis zu 2/3 und schließlich vollständig, pausiert jedes Mal für 1 Minute, wickeln Sie die Teekanne oder die Tasse für weitere 3 Minuten. Trinken Sie sofort nach dem Brauen täglich ohne Zucker, mit einer kleinen Menge Honig. Nicht mit Wasser verdünnen! Schweißen wird nicht wiederverwendet.

Wenn Sie noch keine Zeit hatten, Fans von grünem chinesischen Tee zu werden, sollten Sie es tun. Ich stimme zu, dass sein Geschmack nicht so angenehm ist wie der des üblichen schwarzen Tees, aber dieses Getränk ist eine ausgezeichnete Medizin für viele Krankheiten, die von erhöhtem Hirndruck bis zu Anämie reichen. Ich werde Ihnen ein Geheimnis verraten: Grüner Tee, der abends getrunken wird, verbessert den Kaffee besser und, was manchmal wichtig ist, erhöht die Potenz, ohne Kaffee, nach 3-4 Stunden, Schwächegefühl, Bluthochdruck, Depression oder Reizbarkeit zu verursachen.

Grüner Tee entfernt Radionuklide aus dem Körper (siehe Anfang des Abschnitts), Salze von Schwermetallen. Ein guter Schutz gegen Radionuklide ist eine Reihe von grundlegenden Vitaminen A, B, C, E (in Kürbiskernen enthalten). Sie können Klamin und Algen (Algen, Laminolaktat, etc.) nehmen.

Das größte Problem für die Behandlung ist in der Regel thyreotoxische Knotenstruma, in der bestimmte Abschnitte der Drüse Hypertrophie und toxische Symptome (häufige Flushes, Herzklopfen, erhebliche Handtremor) ausgedrückt werden.

Das Hauptmittel für seine Behandlung wird TUYA 6 sein, das am effektivsten für das Individuum ist und oft alle mit seinen zwanghaften Ideen überwindet, anfällig für Gewebeüberwucherung (Warzen, Keloidnarben), die oft die Atmungsorgane (Sinusitis, Bronchitis, Polypen usw.) betrifft. übermäßig schwitzen.

Lokal wird hier eine Kompresse mit Eichenrinde (50 g) aufgetragen, in Schalen aus 10 Walnüssen pro 500 ml Wasser gemahlen. Cook für 30 Minuten. Die resultierende Masse wird mit einem Flanell imprägniert, das 2-3 Stunden lang auf die Vorderseite des Halses aufgetragen werden muss. Befestigen Sie das Flanellgewebe leicht mit einem Verband, der über ein Stück Polyethylen gebunden ist, damit die Kompresse nicht austrocknet. Führen Sie diesen Termin sollte Kurse für 5 Tage mit einer Pause von 3 Tagen sein. Insgesamt sollte es 5-6 Gänge in Folge geben.

Ein anderes homöopathisches Mittel - Jod 6 - erfordert eine sorgfältige Analyse der Merkmale des Krankheitsverlaufs, und deshalb bringe ich es zuletzt. D. Grangeorzh schreibt, dass der Name der Medizin von dem griechischen Wort für Purpur kommt, und, wie Sie wissen, besteht diese Farbe aus Rot (aus dem warmen Teil des Spektrums), die Impulsivität symbolisiert, und Blau (aus dem kalten Teil des Spektrums) mit dem Zustand der Ruhe und himmlische Gnade. So wird eine Person wie Jod immer durch innere Widersprüche zerrissen. Es sollte bemerkt werden, dass die alten Griechen beobachtende Leute waren.

Symptome, die für den Jodtyp charakteristisch sind: häufige Temperaturänderungen, eine Person verliert trotz des ausgezeichneten Appetits schnell an Gewicht, periodisch besteht die Notwendigkeit, sich zu bewegen, um abrupt zu sein; Prinzipiell: unbeweisbare emotionale Veränderung, Anfälligkeit für Infektionen, Verschlechterung der Wärme, Tachykardie. Trotz der Fülle von Zeichen, die ich zitiert habe, ist die Notwendigkeit, IODINE 6 für einen Knotenstruma zu verwenden, nur experimentell (für 2 Wochen und Beobachtung des Ergebnisses) zu erkennen.

Behandeln Sie die Behandlung von Knotenstruma, müssen Sie sich darauf vorbereiten, dass es bis zu einem Jahr dauern kann. Dies ist auf die hohe Empfindlichkeit des Körpers und sogar eine geringfügige Verletzung der Schilddrüsenhormone zurückzuführen.

Wenn unter Ihren Kollegen oder Verwandten eine Person leidet, die an Erkrankungen der Schilddrüse leidet, seien Sie ihm gnädig und sehen Sie, dass er aufrichtig versucht, solch eine unangenehme Wunde loszuwerden, zeigen Sie Ihre besten Eigenschaften: maximale Geduld, Takt. Machen Sie ihm keine Vorwürfe wegen der Ausbrüche von gesteigerten Gefühlen, wegen der Tränen, die unangenehm sind, Ihrer Meinung nach, wegen Schwitzens und dem Wunsch, "überall die Öffnungen zu öffnen". Schließlich ist eine Patientin (und diese Krankheiten sind fast immer weiblich) mit Thyreoiditis oder Thyreotoxikose oft nicht frei über sich selbst. Denken Sie auch daran, dass sie als Kind wahrscheinlich wenig Aufmerksamkeit von ihrer Mutter bekommen hat, aber ihr Vater hat sie nicht gelehrt, stark zu sein, und manchmal wurde das Kind ohne Eltern erzogen. Vielleicht ist es einfacher für Sie, beleidigende Worte, die von einer kranken Person gesprochen wurden, einmal zu übertragen. Die Schilddrüse, die von der Krankheit befallen ist, macht zwar eine Person impulsiv, aber macht sie selten zu einer echten Finsternis. Gewöhnlich, wie leicht entzündet sich das Feuer, so schnell und erlischt, wenn man im Streit des Streites natürlich kein Brennholz über den Haufen wirft. Es ist besser, den Patienten während der Attacken des Blues zu bereuen (er wartet auf eine solche Einstellung), während es schön wäre, ihn sanft an etwas Angenehmes zu erinnern oder mit ihm zu träumen. Dies wird der Person helfen, einen günstigen Hintergrund für die Behandlung zu schaffen. Bleiben Sie in einer Situation mit ständigem Stress, können Sie die Schilddrüse bis zum Ende des Jahrhunderts behandeln...

Wie behandelt man Homöopathie bei Schilddrüsenerkrankungen?

Die Behandlung der Schilddrüse mit der Homöopathie ist eine ziemlich wirksame, sichere und natürliche Methode zur Bekämpfung von Erkrankungen des endokrinen Systems.

Mittel der homöopathischen Medizin enthalten keine Hormone, haben keine negativen Auswirkungen auf den Körper.

Die therapeutische Wirkung solcher Medikamente ist vergleichbar mit der medizinischen Behandlung der Schilddrüse mit Hilfe des Medikaments Thyroidin und dergleichen.

Um den vollen positiven Effekt der Therapie zu erreichen, ist es besser, einem professionellen Homöopathen zu vertrauen, der in der Lage sein wird, das notwendige Mittel zur Behandlung einer bestimmten Krankheit zu wählen, wobei alle individuellen Eigenschaften des Patienten berücksichtigt werden.

Homöopathische Behandlung von Hyperthyreose

Bei toxischem Kropf oder einer Überfunktion der Schilddrüse werden Medikamente in Abhängigkeit von klinischen Manifestationen verschrieben. Die Hauptsymptome der Hyperthyreose sind:

  • Reizbarkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Müdigkeit;
  • Herzklopfen (Tachykardie).

Bei akuten Exazerbationen der Erkrankung empfehlen Homöopathen, das Medikament Aconitum einzunehmen.

Das Instrument bewältigt die Hauptmanifestationen, beruhigt das Nervensystem des Patienten, normalisiert den mentalen Zustand.

Die Herzfrequenz normalisiert sich schnell genug, so dass Sie die Nebenwirkungen dieses Phänomens - Bluthochdruck, Fieber, Schwitzen - beseitigen können.

Bei Hyperplasie (Zunahme) der Schilddrüse werden verwendet:

  1. Kalziumfluoricum (Kalziumfluoricum). Die Hauptindikation für die Verwendung des Medikaments ist die Bildung von Knoten im Parenchym der Drüse, wenig Kalzium und seine Derivate.
  2. Acidum fluoricum (Acidum fluoricum). Es ist in der Behandlung von Schilddrüsenknoten vorgeschrieben.
  3. Scrofularia (Scrophularia nodosa). Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Knotenformen diffus toxischer Struma eingesetzt.
  4. Spongia (Spongia tosta) - Meeresschwamm. Es wird bei Hyperthyreose mit einer Zunahme beider Lappen der Drüse, aber ohne die Bildung von Knoten verwendet. Häufig wird für das subjektive Erstickungsgefühl während des Schlafes das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Rachen vorgeschrieben.
  5. Selen. Es ist für die Behandlung solcher Erkrankungen der Schilddrüse als toxische und endemische Struma vorgeschrieben.
  6. Yodum (Iodum). Es ist weit verbreitet für die Behandlung, Prävention von toxischen und endemischen Kropf verwendet.

Der Zustand der Zunahme der funktionellen Aktivität des endokrinen Organs ist einer ziemlich schnellen und qualitativ hochwertigen homöopathischen Behandlung zugänglich.

Positive Therapieergebnisse zeigen sich um so früher, je ausgeprägter die Symptome und klinischen Manifestationen der Erkrankung sind.

Ähnliche Ergebnisse werden auch mit Hilfe der hormonellen medikamentösen Therapie mit Thyroidin oder einer Operation erzielt, jedoch ist bei der homöopathischen Therapie die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen und möglichen Komplikationen extrem gering.

Homöopathische Behandlung von Hypothyreose

Schwieriger zu behandeln Homöopathie ist Hypothyreose oder verminderte Funktion der Schilddrüse.

Die ersten Anzeichen einer Besserung können erst nach einigen Monaten der homöopathischen Behandlung der Hypothyreose auftreten. Die wichtigsten Symptome und Manifestationen einer unzureichenden Produktion von Schilddrüsenhormonen sind:

  • Apathie, Schläfrigkeit;
  • Abnahme der Erregbarkeit des Nervensystems;
  • Gewichtsprobleme;
  • Bradykardie (reduzierte Herzfrequenz).

Zur Behandlung von Hypothyreose in der Kindheit wird Calcium carbonicum verschrieben. Die Droge stimuliert eine ausreichende Produktion der metabolischen Hormone der Schilddrüse, stoppt oder verhindert die Entwicklung von phänotypischem Kretinismus bei kleinen Kindern.

Bei erwachsenen Patienten sind die Hauptanwendungsindikationen das Fehlen von Schilddrüsenhormonen, die Stoffwechselprozesse, geistige Aktivität unterdrücken und die Effizienz und Erregungsprozesse im Nervensystem signifikant reduzieren. Die folgenden homöopathischen Mittel werden verwendet, um Hypothyreose zu behandeln:

  1. Causticum (Causticum). Es wird zur Vorbeugung und Behandlung der Schilddrüsenfunktion bei älteren Patienten verschrieben. Oft ist die Indikation für die Ernennung Schläfrigkeit, das Vorhandensein von Erkrankungen der Gelenke, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Tremor und Ataxie.
  2. Acidum fluoricum (Acidum fluoricum). Mit einem Anstieg der Schilddrüse aufgrund der Bildung von Zysten und Knoten ernannt.
  3. Spongien (Spongia tosta). Es wird auch für die wichtigsten Manifestationen einer Senkung des Spiegels von Schilddrüsenhormonen verwendet. Sponge Toast wird häufig sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von pathologischen Zuständen des endokrinen Systems verschrieben.
  4. Thuja (Thuja). Es gilt als Baum des Lebens, weit verbreitet in der homöopathischen Medizin zur Prävention von vielen Krankheiten, einschließlich endokrine Systempathologien.
  5. Bromum. Dient zur Linderung einer Vielzahl von Symptomen von Hypothyreose: Lethargie, Arbeitsunlust, Gedächtnisstörungen, Depression von nervöser, mentaler und mentaler Aktivität, Depression.
  6. Selen. Wird verwendet, um die Synthese von Schilddrüsenhormonen zu normalisieren.

Die homöopathische Therapie wird nur verordnet, nachdem alle diagnostischen Untersuchungen bestanden und eine genaue Diagnose gestellt wurde.

Der Homöopath entscheidet sich je nach Schwere der Symptome für die Behandlung.

Das Ergebnis der Behandlung von Hypothyreose mit Homöopathie wird etwa im sechsten Monat der Verwendung des Medikaments erreicht.

Homöopathische Behandlung der Schilddrüsenzyste

Zur Behandlung von mit Flüssigkeit gefüllten Hohlräumen werden folgende Medikamente verwendet:

  1. Barium jodatum (Barium jodatum). Das Medikament trägt zur natürlichen Reduktion von zystischen Formationen bei und führt so zu einer normalen Funktion und einem normalen Zustand der endokrinen Drüsen.
  2. Calciumiodatum (Calciumiodatum). Das Werkzeug hilft, Hohlräume und Zysten in der Schilddrüse zu verhindern und zu behandeln, fördert die Bildung von Schilddrüsenhormonen.
  3. Aurum jodatum (Aurum jodatum). Die Wirkung dieses Medikaments ist ähnlich dem Barium-Mechanismus - das Medikament wirkt auf die Organe des endokrinen Systems und stimuliert die Erholung.
  4. Conium (Conium maculatum). Es wird verwendet, um eine Vielzahl von Schilddrüsenerkrankungen bei älteren Patienten zu behandeln, fördert die Regeneration von Drüsenzellen und stimuliert die Wiederherstellung eines Organs.
  5. Spongien (Spongia tosta). Es ist für die Behandlung und Prävention von pathologischen Zuständen des endokrinen Systems vorgeschrieben.
  6. Selen. Verletzt die Synthese von Hormonen und reduziert die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Zysten und Höhlen in der Schilddrüse und anderen endokrinen Organen.

Der Einsatz der homöopathischen Medizin bei der Behandlung von zystischen Erkrankungen wird statt einer Operation oder danach durchgeführt.

Der Verlauf der Homöopathie nach der Intervention ermöglicht es Ihnen, einen Rückfall, unerwünschte Komplikationen und Nebenwirkungen der chirurgischen Behandlung zu vermeiden.

Die Präparate behalten einen zufriedenstellenden Zustand des endokrinen Systems des Patienten und wirken sich positiv auf die Synthese von Schilddrüsenhormonen (Thyroidin, Trijodthyronin) aus.

Empfehlungen für die Verwendung von homöopathischen Mitteln für Schilddrüsenerkrankungen

Die Dauer der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels wird von einem Homöopathen individuell für jeden Patienten unter Berücksichtigung der Krankheit, der Schwere der klinischen Manifestationen und der individuellen Eigenschaften des Organismus ausgewählt.

Allergische Reaktionen bei der Homöopathie können nicht sein, da alle Drogen in relativ geringen Dosen Inhaltsstoffe pflanzlichen oder mineralischen Ursprungs enthalten.

Dieser Ansatz vermeidet das Auftreten unerwünschter Nebenwirkungen der Therapie.

Während der Verbesserung wird empfohlen, für die gesamte Dauer der Verbesserung kein Geld mehr zu nehmen. Bei akuten Erkrankungen sollte die Besserung mehrere Stunden oder länger dauern und bei chronischen Erkrankungen - ein paar Tage, Wochen oder Monate.

Die Erneuerung früherer Medikamente ist nur möglich, wenn die Symptome wieder auftreten. Der Schweregrad der Manifestationen sollte derselbe wie der vorherige sein.

Jedes homöopathische Arzneimittel erfordert eine gewisse Verdünnung, die es erlaubt, in kurzer Zeit das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Es ist notwendig, die vom Arzt empfohlene Verdünnung zu befolgen. Gewöhnlich werden Verdünnungen von 3, 6, 12 und 30 Mal verwendet.

Die Fortsetzung der gewählten Taktik der Behandlung sollte nur bis zur vollen klinischen Wiederherstellung oder dem Verschwinden der klinischen Manifestationen der Krankheit auftreten, die das Wohlbefinden des Patienten verbessern.

Das Erreichen positiver Ergebnisse der vorgeschlagenen Therapie ist nur unter strikter Einhaltung der Empfehlungen und Anweisungen des homöopathischen Arztes möglich.

Die Dauer des Kurses bestimmt die Dynamik der Verbesserung des Zustands des Patienten, stabilisiert den hormonellen Hintergrund und reduziert die Schwere der Symptome der Schilddrüsenerkrankung. Das Schema ändert sich nicht, solange die Medikamente die notwendige Funktion erfüllen.

Homöopathie für die Schilddrüse und Behandlung von pathologischen Zuständen des endokrinen Systems ist weit verbreitet und hat eine Reihe von Vorteilen:

  • hat keine Kontraindikationen;
  • das Ergebnis ist das gleiche wie bei der medizinischen oder chirurgischen Behandlung;
  • keine Nebenwirkungen;
  • geringe Wahrscheinlichkeit, nach einem Therapieverlauf Komplikationen zu entwickeln;
  • hohe Wiederfindungsraten bei Patienten mit schwerer Schilddrüse und anderen endokrinen Drüsen;
  • Homöopathie wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus.

Bei der Verwendung von Drogen natürlichen pflanzlichen und mineralischen Ursprungs verschwindet die Krankheit nicht sofort, aber es wird viel leichter, die Symptome werden oberflächlicher.

Homöopathen der Ärzte behaupten, dass auf diese Weise die Pathologie allmählich den Körper verlässt, ihn reinigt und einen gesunden Zustand wieder herstellt.

Bei der Auswahl eines homöopathischen Arzneimittels zur Behandlung von Hypothyreose sollten die Anweisungen des Arztes folgen.

Homöopathische Behandlung von Autoimmunthyreoiditis

Die Autoimmunthyreoiditis (AIT) ist eine Pathologie, der sich eine enorme Anzahl von Menschen gegenübersieht. Es stimmt, die meisten von ihnen wissen nicht, dass es ernsthafte Probleme in ihrem endokrinen System gibt.

AIT hat im Anfangsstadium keine Symptome, und beim späten klinischen Bild ist es so unscharf, dass selbst ein erfahrener Arzt die Schädigung der Schilddrüse auf den ersten Blick nicht erkennen kann. Quelle: flickr (Anita).

Offizielle Medizin hat keine Methode zur Behandlung dieser Krankheit, es gibt nur Ersatz-Therapie, das heißt, den Ersatz von Hormonen im Körper, deren Menge die gesunde Schilddrüse produzieren sollte.

Angesichts der Autoimmunität der Krankheit, dh des Angriffs von Antikörpern auf die Gewebe Ihrer eigenen Organe, können Sie eine Hormontherapie mit Glukokortikosteroiden anwenden, die das Immunsystem "neu starten". Aber diese Methode ist sehr gefährlich und schlecht von den Patienten toleriert.

In dieser Hinsicht ist Homöopathie eine gute Möglichkeit, den Körper mit dem Problem zu bewältigen.

AIT - was ist das?

Autoimmun-Thyreoiditis oder Hashimoto-Thyreoiditis ist eine Erkrankung, bei der das Gewebe der Schilddrüse vernarbend ist, dh anstelle von gesunden Zellen tritt Ersatzgewebe auf.

Die Schilddrüse ist ein Organ, das das Blut filtert und von Toxinen und Infektionen befreit. Aber manchmal kann eine Infektion nicht nur in den Körper, sondern auch in die Zelle selbst gelangen. In diesem Fall hat die Immunität nichts anderes zu tun, als die Zelle zu zerstören. Somit wird die Immunität den Körper angreifen, bis er zusammen mit der Infektion vollständig zerstört ist.

Wenn die Schilddrüse stirbt, kann sie nicht die richtige Menge an Hormonen produzieren. Dies bringt eine ernsthafte Störung im Körper mit sich:

  • Erstens brauchen absolut alle Organe und Gewebe Schilddrüsenhormone.
  • Zweitens beginnt das gepaarte Organ der Schilddrüse, die Hypophyse, mehr Hormon zu produzieren, als benötigt wird, was sich auch auf das menschliche Befinden und das Wohlbefinden auswirkt.
Eine der Ursachen der Autoimmunthyreoiditis kann Ökologie sein, ein Übermaß an Jod, Chlor und Fluorverbindungen in der Umwelt, Nahrung und Wasser. Quelle: Flickr (FullJumble).

Symptome einer Autoimmunthyreoiditis

Jedes Symptom der Krankheit kann absolut jeder sein: Der Mangel an Schilddrüsenhormonen hat den gleichen Effekt auf den ganzen Körper, aber normalerweise zeigen Systeme oder Organe, die bereits bestimmte Pathologien oder Funktionsstörungen haben, dies an.

Zum Beispiel hat eine Person mit einem schwachen Verdauungssystem höchstwahrscheinlich anhaltende Verdauungsstörungen, eine Person mit einem geschwächten Nervensystem, mit Asthenie, Depressionen und emotionaler Labilität.

Homöopathie für AIT

Die Behandlung von Autoimmunkrankheiten mit Homöopathie wird in vielen Ländern durchgeführt, obwohl in Russland Substitutionstherapie mit synthetischen Hormonen häufiger ist.

Wichtig zu wissen! Eine lebenslange Einnahme eines Medikaments einschließlich des Hormons der Schilddrüse in einer synthetischen Form bringt irreversible Veränderungen im Blut, den Blutgefäßen, der Leber und den Nieren mit sich.

Der Körper reagiert viel besser auf natürliche Medikamente, die das Problem der Pathologie sanft beseitigen, die Symptome korrigieren und auf ein Minimum reduzieren. Und die einzige Richtung der Medizin, die sich mit einer wirksamen Behandlung mit Naturheilmitteln befasst, ist die Homöopathie.

Wenn die Therapie von einem erfahrenen Homöopathen durchgeführt wird, wählt er schnell das richtige Medikament basierend auf der Krankheit, der Schwere der Symptome und dem psychologischen Porträt des Patienten. In diesem Fall verweigert der Patient nach nur wenigen Monaten ein synthetisches Hormon zugunsten der homöopathischen Behandlung der autoimmunen Thyreoiditis.

Homöopathische Arzneimittel für AIT

Nachdem der Patient diagnostiziert wurde, verschreibt der Arzt homöopathische Arzneimittel.

Während der Therapie kann ein homöopathisches Mittel durch ein anderes ersetzt werden, wenn das Wohlergehen des Patienten, seine wachsenden Antikörper im Blut und abnehmende Schilddrüsenhormonindikatoren die Notwendigkeit dafür anzeigen.

  • Schilddrüse (Thyreoidlnum) - eine Droge, die auf getrockneten Schilddrüsen des Viehbestandes basiert;
  • Conium makulatum (Conium maculatunh) - eine Droge, die auf dem Extrakt des Kräuterschierlings basiert;
  • Spongia tosta - ein homöopathisches Mittel, das auf einem verbrannten Meeresschwamm basiert;
  • Apis (Apis) - Bienengift;
  • Lachesis (Lachesis) - Schlangengift;
  • Arsenicum Jodatum (Arsenicum jodatum) - eine Droge, die durch die Kombination von Arsen und Jod entsteht;
  • Argentum nitricum (Argentum nitricum) - ein Produkt aus Silbernitrat;
  • Ignatia (Ignatia) ist ein homöopathisches Mittel, das aus den Früchten eines Strauches der Familie Logan gewonnen wird.

Der Arzt sollte das Schema und die Dauer der Aufnahme individuell wählen, nur in diesem Fall wird Homöopathie mit Autoimmun Thyreoiditis wirksam, sicher und schnell sein.

Hypothyreose Behandlung mit Homöopathie

Hypothyreose ist eine Erkrankung der Schilddrüse, in der dieses Organ nicht genügend Hormone für den Körper produziert. Die Behandlung der Krankheit variiert und hängt vom Grad der Vernachlässigung ab. Bei einer leichten Form von Hypothyreose genügt es, alle Verordnungen des Arztes zu befolgen. Sie können die Behandlung zu Hause durchführen. Aber, in schwerer Form der Krankheit ohne die Verwendung von speziellen hormonellen Medikamenten nicht tun. Hypothyreose wird oft mit Homöopathie behandelt.

Hauptsymptome

Wie bereits erwähnt, ist Hypothyreose eine schwere Schilddrüsenerkrankung. Die Hauptsymptome dieser Krankheit sind die folgenden Indikatoren:

  • Frösteln;
  • Ablenkung und Gedächtnisverlust;
  • ständige Schläfrigkeit auch nach längerer Ruhe;
  • Verlangsamung der Sprache und aller Bewegungen;
  • Müdigkeit;
  • anhaltende Schwellung des Gesichts und aller Gliedmaßen (besonders der Beine);
  • Haarausfall und ihre Zerbrechlichkeit.

Aber das sind nur häufige Symptome der Krankheit. In jedem Fall unterscheiden Ärzte ihre Zeichen der Hypothyreose.

Drogen

Homöopathische Behandlung von Hypothyreose gilt als die effektivste. Die meisten Ärzte verschreiben es. Eine solche Behandlung beinhaltet die Einnahme von natürlichen Medikamenten in der folgenden Form:

Alle oben genannten Formen von Arzneimitteln werden ausschließlich aus Tierderivaten hergestellt. In den meisten Fällen sind dies Bienen und Schlangen. Auch auf der Grundlage dieser Medikamente gehören die folgenden Derivate der Substanz:

Mit anderen Worten, alle medizinischen Substanzen basieren ausschließlich auf natürlichen Substanzen, die nicht nur zur Bekämpfung der Schilddrüsenerkrankung beitragen, sondern sich auch positiv auf die Arbeit des gesamten Organismus auswirken.

Es gibt eine große Anzahl von hausgemachten homöopathischen Mitteln im Internet. Aber es sollte daran erinnert werden, dass jede Pflanze ihre eigenen Kontraindikationen hat. Daher empfehlen die Ärzte keine unabhängige Vorbereitung, da sich der Patient selbst verletzen kann.

Die am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung von Hypothyreose sind homöopathische Behandlung:

Jedes der Medikamente hat seinen eigenen Zweck und Umfang. Daher sollte nur ein Arzt sie verschreiben.

Verwendung von Drogen

Calcium carbonicum wird am häufigsten für Hypothyreose bei Kindern verschrieben. Wenn ein Kind eine Verzögerung in der geistigen, körperlichen oder sexuellen Entwicklung hat, dann ist die Schilddrüse am ehesten dafür verantwortlich, weil es nicht genug Hormone produziert. In dieser Hinsicht beginnt das Kind zu gehen, zu sitzen oder den Kopf sehr spät zu halten. Es wird auch beobachtet, dass Zähne spät ausbrechen. Sprache entwickelt sich auch langsam.

Apropos Erwachsene, dieses Medikament wird verschrieben, wenn die folgenden Symptome von Hypothyreose auftreten:

  • Überempfindlichkeit gegen Kälte;
  • ständige Schwäche;
  • ständige schlechte Laune und sogar Depressionen.

Sepia wird am häufigsten Patienten verschrieben, bei denen eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion beobachtet wird. Dies äußert sich in Ödemen, Muskelschwäche, Bewegungssteifigkeit. Es gibt braun-gelbe Flecken auf der Haut, und es wird selbst sehr trocken.

Conium wird älteren Menschen verschrieben, wenn sie eine Schilddrüsenunterfunktion mit knotiger Form haben. Patienten haben folgende Symptome:

  • Kropf, der von dem Gefühl begleitet wird, dass ein Klumpen im Hals "stecken geblieben" ist;
  • ständig steigender Herzschlag;
  • Muskelschwäche;
  • konstanter Stress und Nervenzusammenbrüche.

Die Tui Droge ist auch eine beliebte homöopathische Medizin, die im Kampf gegen Hypothyreose hilft. Zugewiesen an Patienten mit den folgenden Symptomen:

  • anhaltende Schwellung;
  • verlängerter depressiver Zustand.

Ein Medikament namens Bromum wird auch häufig für Hypothyreose verwendet. Er wird Personen verschrieben, die folgende Symptome haben:

  • totales Desinteresse an persönlichen und inneren Angelegenheiten;
  • es gibt Gedächtnislücken;
  • die Haut wird kalt und rauh;
  • das Haar wird trocken, spröde;
  • Lidspalten werden eng, es gibt keinen Glanz in den Augen.

Das nächste gemeinsame homöopathische Mittel ist Licopodium. Meistens wird es älteren Menschen zugewiesen, die an fehlendem Selbstvertrauen und Gedächtnisproblemen leiden. Ein anderes wichtiges Symptom ist chronische Verstopfung. Lycopodium hilft bei all diesen Problemen.

Caustikum wird auch älteren Menschen verschrieben. Patienten, die an chronischen Krankheiten leiden, haben ständige Ängste und Ängste, sie haben Schlafstörungen. Auch durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • taube Hände;
  • schlechte Koordination in den Gliedmaßen;
  • verzögerte Reaktion im Sehnenbereich.

Es gibt viele weitere homöopathische Arzneimittel, die helfen, mit Hypothyreose fertig zu werden. Sie werden ausschließlich vom behandelnden Arzt aufgrund der Analysen des Patienten und des Grades der Vernachlässigung der Erkrankung verschrieben. Es ist absolut unmöglich, selbst Medikamente einzunehmen, da dies die Schilddrüse verschlimmern und schließlich die Produktion von Hormonen im menschlichen Körper stören kann.

Merkmale der Behandlung

Hypothyreose ist eine Krankheit, die eine sofortige Behandlung erfordert. Auf keinen Fall kann nicht verschoben werden. Andernfalls riskiert der Patient die Funktionsfähigkeit aller Körpersysteme zu stören.

Es ist sehr wichtig, Medikamente in der Dosierung zu nehmen, in der vom behandelnden Arzt verschrieben wird. Ein Überangebot oder ein Mangel an Hormonen im Körper kann zu irreversiblen Folgen führen.

Die Erhöhung der Dosierung eines Medikaments wird nur nach 4-7 Wochen der Behandlung verordnet, abhängig davon, wie effektiv die Behandlung ist. Stellen Sie sicher, dass Sie während der Behandlung Tests bestehen müssen. Vor allem müssen Sie den TSH-Spiegel im Blut kontrollieren. Es ist eines der wichtigsten Hormone für den Menschen.

Hilft Homöopathie bei Schilddrüsenunterfunktion und wie man es anwendet?

Die Behandlung von Hypothyreose mit Homöopathie ist die effektivste und sicherste Art der Therapie. Mit seiner Hilfe können Sie die hormonelle Aktivität der Schilddrüse wiederherstellen.

Hypothyreose ist eine pathologische Erkrankung, deren wichtigster pathogenetischer Mechanismus die Reduktion der Schilddrüsenhormonproduktion ist. Wenn Sie die Höhe der Hormone kompensieren, sind die Symptome der Hypothyreose in der Regel ziemlich schnell reduziert. Symptome der Hypothyreose können als Folge der Pathologie des endokrinen Systems und des funktionellen Hormonmangels auftreten.

Wie funktionieren homöopathische Arzneimittel?

Obwohl der Mechanismus der therapeutischen Wirkung dieser Mittel auf die Funktion der Schilddrüse nicht genügend untersucht wurde, werden die Grundgesetze ihrer Pharmakodynamik dennoch beschrieben.

Sie hängen zunächst vom Ausgangszustand des Körpers des Patienten ab und sind wie folgt:

  1. Wenn ein homöopathisches Mittel in den Körper eindringt, ist die Reaktion darauf nicht nur ein separates Organ, sondern der gesamte Organismus.
  2. Die therapeutische Wirkung homöopathischer Arzneimittel kann etwas später als bei traditionellen Arzneimitteln auftreten und über einen längeren Zeitraum anhalten.
  3. Da die Hauptaufgabe der Homöopathie nicht darin besteht, die Konzentration des Medikaments im Körper zu erhalten, sondern die therapeutische Wirkung, werden diese Medikamente seltener verschrieben als herkömmliche Medikamente.
  4. Die Wirkung der Verwendung des gleichen Arzneimittels kann bei unterschiedlichen Ausgangsbedingungen des Körpers das Gegenteil sein. Dies ist aufgrund der Fähigkeit der homöopathischen Mittel, die Prozesse der Selbstheilung im Körper zu stimulieren;

Welche Drogen werden verwendet?

Die Wirkung von homöopathischen Arzneimitteln ist bisher nicht vollständig verstanden. Ihre Wirksamkeit ist jedoch nicht zweifelhaft.
Wenn die funktionelle Aktivität der Schilddrüse abnimmt, werden die folgenden homöopathischen Mittel am häufigsten verwendet:

  1. Arnika ist eine homöopathische Droge, die für Schilddrüsenunterfunktion nach der Operation an der Schilddrüse verwendet wird.
  2. Kolhikum - ernannt, wenn der Patient Kälte, Lethargie und erhöhte Müdigkeit fühlt.
  3. Sepia - die Droge wird für die Schwierigkeiten des Erwachens, der Schwellung des Gesichtes, der depressiven und apathischen Zustände verwendet.
  4. Kalium carbonicum wird von einem Homöopathen verschrieben, wenn ein Patient eine Hypothyreose mit massiven Ödemen im Gesicht und in den unteren Gliedmaßen hat. Ein zusätzliches Anwendungsgebiet sind Übergewicht sowie Hyperhidrose und Schwäche.
  5. Graphit ist vorgeschrieben für Schwellung und Verdickung der Haut, Symptome von Follikulitis auf den Schultern des Patienten, Haarausfall und brüchige Nägel.
  6. Mit zunehmender Angst, Müdigkeit und schlechtem Schlaf wird Arsenicum Album ernannt.
  7. Thyroidin - dieses Medikament wird seltener als die oben aufgeführten verschrieben. Indikationen für seine Ernennung sind die Symptome der Akromegalie und überproportionale Entwicklung des Körpers und der Gliedmaßen in der Pathologie der Schilddrüse.

Diese Liste von Drogen ist bei weitem nicht vollständig. Das genaue Behandlungsschema sowie die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung sollten nur von einem Homöopathen bestimmt werden.

Merkmale der homöopathischen Behandlung von Hypothyreose

Homöopathie für Hypothyreose hat eine relativ junge Geschichte, aber seine Wirksamkeit wurde wiederholt nachgewiesen.

Homöopathische Mittel haben nicht-hormonellen Charakter, aber ihre Wirksamkeit ist nicht weniger. Mit der richtigen homöopathischen Behandlung ist es möglich, die Gesundheit der Schilddrüse vollständig wiederherzustellen.

Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, muss die Behandlung unter ständiger Aufsicht von homöopathischen Spezialisten und einem Endokrinologen durchgeführt werden.

Damit die Behandlung effektiv und sicher ist, ist es notwendig, alle 3-6 Monate eine Ultraschall- und Bluttests für Hormone durchzuführen. Die Ergebnisse der Studie werden von einem Homöopathen ausgewertet und auf deren Basis die Dosierung der eingenommenen Medikamente angepasst. In keinem Fall sollte man sich selbst behandeln: das kann äußerst schwerwiegende Folgen haben.

Basierend auf dem oben genannten ist Homöopathie in der Behandlung von Hypothyreose hochwirksam und verursacht gleichzeitig keine große Anzahl von Komplikationen und Nebenwirkungen.

Behandlung von Knotenstruma mit Homöopathie

Warum nicht die Behandlung verschieben?

  • Die Möglichkeit der Wiedergeburt einer gutartigen Schilddrüse in eine bösartige
  • Allgemeine Stoffwechselstörung, Veränderung des Körpergewichts, Auftreten von Kurzatmigkeit, Ödem und Störung der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems
  • Störungen in der Schilddrüse verursachen endokrine Erkrankungen: Autoimmunthyreoiditis, frühe Menopause, Uterusmyome, Endometriose, Mastopathie, Nebennierenerkrankungen, Diabetes mellitus
  • Mit dem Wachstum eines Knotens tritt Erstickung auf, Nervenkompression tritt auf, Heiserkeit der Stimme tritt auf.

Die Vorteile unserer Behandlung:

  • Wir heilen die Krankheit vollständig (!) In 6 - 8 Wochen
  • Kostenlose zusätzliche Diagnostik aller Zielorgane und des endokrinen Systems. Wir verwenden nur harmlose Homöopathie in der Behandlung - wir heilen ohne Operationen, Tabletten und Hormone
  • Wir helfen ALLEN, einschließlich Patienten mit einer großen "Erfahrung" der Krankheit, Kindern, schwangeren und stillenden Frauen
  • Wir heilen Knotenstruma auch in den am weitesten fortgeschrittenen Fällen, die durch chronische Erkrankungen des endokrinen und kardiovaskulären Systems kompliziert sind.

Kurz über die Hauptsache:

Was ist - ein Knoten in der Schilddrüse oder Knotenstruma?

Diese Ausbildung im Gewebe der Drüse, die visuell, durch Abtasten oder durch Ultraschall festgestellt wird. Das klinische Bild und die Symptome hängen von der Größe und dem Ort der Formationen ab und werden auf eine Kompression der umgebenden Organe reduziert - der Speiseröhre, des Kehlkopfes und des Rachens.

Die Ursachen der Erkrankung sind eine Fehlfunktion der Drüse, die zu narbigen Veränderungen der Follikel (Strukturelement des Drüsengewebes) als Knotenpunkt führt. Die Anzahl der Knoten ist unterschiedlich.

Entsprechend der zellulären Struktur der Knoten sind gutartig und bösartig. Dies bestimmt natürlich die Taktik der Behandlung. In diesem Artikel werden wir über die Behandlung von Patienten mit gutartigen Knoten und nach der Operation sprechen, um bösartige Schilddrüsenknoten zu entfernen.

Beide Gruppen von Patienten benötigen dringend die Aufnahme von individuell ausgewählten homöopathischen Monopräparaten!

Die übliche Behandlung von Knotenstruma

Leider haben Endokrinologen und Chirurgen keine radikale Behandlung für Knotenstruma! Das heißt, alle üblichen Behandlungen zielen darauf ab, die Folgen der Krankheit zu bekämpfen, aber nicht mit der Beseitigung ihrer Ursache. Dieser Ansatz "verurteilt" den Patienten zu häufigen Rückfällen - die Rückkehr der Krankheit. Daher, wenn 1 Knoten gelöscht wird, werden leider 2 als nächstes gebildet! Wiederholte Operationen werden in mehr als 70% der Fälle durchgeführt!

Die Totalresektion der Schilddrüse (ihre Entfernung) verurteilt den Patienten zur lebenslangen Einnahme von Hormonen, die leider viele Nebenwirkungen haben!

Zuallererst wird das Herz-Kreislauf-System "angegriffen", was unweigerlich dazu führt, dass der Patient lebenslang antihypertensive und kardiale Medikamente einnehmen muss! Wie sie sagen - "wir behandeln eine Sache, verkrüppeln die andere!" Und schließlich benötigt der Körper immer größere Dosen - chemisch synthetisierte Hormone sind kein vollwertiger Ersatz für natürliche, daher "gewöhnt" sich der Körper an sie. Daher muss auch die Dosierung von Medikamenten für Herz und Blutgefäße erhöht werden. Teufelskreis!

Wie kann man aus diesem Teufelskreis ausbrechen? Wie findet man eine radikale (!) Behandlung zur Beseitigung der eigentlichen Ursache (!) Der Krankheit?

Behandlung von Schilddrüsenknoten mit Homöopathie

Homöopathen des Zentrums "Adonis" haben sich ein Ziel gesetzt - vor allem, um das Gleichgewicht der Hormone im Körper des Patienten wiederherzustellen. Somit wird die Hauptursache für Knotenstruma beseitigt. Natürlich ist es nicht die Aufnahme von chemisch synthetisierten Hormonpräparaten, sondern die Behandlung durch individuell ausgewählte und getestete homöopathische Monodrogen.

Wenn man sagt, dass die Homöopathen des Zentrums Tausenden von Patienten ohne Operationen und Hormone über fast drei Jahrzehnte geholfen haben, die Knoten aufzulösen (so viele sie waren und welche Größe sie auch hatten), bedeutete dies eine professionelle Auswahl rein individueller Monopräparate für jeden spezifischen Fall.

Um von 1000 solcher Drogen zu wählen, die wenigen, die den Hormonhaushalt austesten können, erfordert dies Erfahrung und tiefes Wissen der Homöopathie!

Diejenigen, die versuchen, noduläre Kropf mit Homöopathie nach den Rezepten von Freunden oder auf Rat aus dem Internet zu behandeln, sind sehr falsch. All diese Versuche sind zum Scheitern verurteilt! Auch wenn (plötzlich) eine Art vorübergehende positive Dynamik vorhanden sein wird, wird das Finale immer noch düster sein - alles wird "normal" zurückkehren.

Die meisten Menschen empfinden Homöopathie als harmlose Kräuterpillen, die als ein Plus zu einer bereits verschriebenen ernsten Behandlung zu einer Verbesserung des Zustandes beitragen.

Es ist nicht so! Homöopathische Arzneimittel sind die stärksten Arzneimittel. Ja, tatsächlich werden sie aus natürlichen Rohstoffen hergestellt. Aber sie werden in homöopathischen Apotheken mit einer speziellen Technologie zubereitet, die seit dem XIX. Jahrhundert auf uns zurückgeht.

Die Homöopathie erfordert keinen Zusatz anderer Medikamente, sie wird nicht "zur gleichen Zeit" eingenommen, wie Vitamine, Kräuter oder Blutegel. Die Stärke seiner therapeutischen Wirkungen kann mit der Wirkung von Hormonen, Analgetika oder Antibiotika verglichen werden.

Und noch etwas: wenn Ihnen ein homöopathischer Arzt homöopathische Medikamente verschrieb und sie nicht an speziellen Geräten prüfte. vielleicht sogar eine Verschlimmerung der Erkrankung. Lohnt es sich also, das Schicksal zu verlocken oder Gesundheit zu retten? Darüber hinaus kosten Medikamente für die gesamte Behandlung etwa 300 Rubel, und die Rezeption selbst ist sogar billiger als in den meisten privaten medizinischen Zentren!

So sind die Schilddrüsenknoten einer radikalen Behandlung zugänglich: In 3-6 Monaten werden sie resorbiert durch die Einnahme von individuell ausgewählten homöopathischen Präparaten. Die Wirksamkeit der homöopathischen Behandlung hängt direkt von der Richtigkeit ihrer Auswahl ab! Daher raten wir Ihnen dringend, sich nur für zertifizierte und erfahrene Homöopathen behandeln zu lassen!

Moderne Diagnose von Patienten mit Knotenstruma

Die homöopathischen Ämter des Adonis-Zentrums sind mit modernen Diagnosegeräten ausgestattet, die es ermöglichen, jede Krankheit gleich zu Beginn bei einem Besuch zu erkennen. Dies sind Computergeräte zur Untersuchung des Körpers des Patienten nach der Methode von R. Voll und vegetativ-resonanten Tests - ART.

Die Verwendung dieser Ausrüstung ermöglicht es, ausgewählte Medikamente sofort bei der Aufnahme zu testen. Die Genesung ist viel schneller, denn bereits vor Beginn der Behandlung haben die Ärzte des Zentrums die Möglichkeit, die Wirksamkeit der therapeutischen Wirkungen ausgewählter homöopathischer Mittel bei einem bestimmten Patienten zu beurteilen. Und natürlich werden die "Besten" für die Behandlung ausgewählt. Als Folge der "richtigen" Homöopathie beginnen "kranke" Organe zu funktionieren.

Und im Gegensatz zu Hormonen und anderen Pillen werden homöopathische Arzneimittel ohne grobe Eingriffe in die Arbeit von Organen und Systemen behandelt. Daher gibt es keine Nebenwirkungen, Allergisierung des Körpers und andere gefährliche Manifestationen der üblichen Behandlung. Akkurat ausgewählte Homöopathie hilft (schonend und sanft!) Alle Organe auf normale Arbeit einzustimmen. Es programmiert den Körper zur Selbstheilung durch Normalisierung des hormonellen Hintergrundes und spürbare Wiederherstellung ("Auspeitschung") der Immunität.

Das Ergebnis ist nicht nur eine Verringerung der Beschwerden und Symptome, sondern eine Heilung auf tiefstem Niveau, ohne das Risiko eines erneuten Auftretens oder von Komplikationen.

Neben der Resorption der Schilddrüsenknoten verschwinden daher bei Patienten des Adonis-Zentrums Uterus- und Ovarialfibroide allmählich, Endometriose, Mastopathie und andere mit dem Knotenstruma einhergehende Erkrankungen. Und das ohne Hormone, teure Medikamente und Operationen.

Patientenbewertungen

Die Knoten in der Schilddrüse sind unsere Familienkrankheit in der weiblichen Linie. Meine Urgroßmutter, Großmutter, Mutter waren krank. Ich wurde in der 10. Klasse diagnostiziert - ich war erst 16 Jahre alt. Vor mir nahmen alle Hormone, und dann gingen sie noch auf eine Operation, und dann tranken sie wieder Hormone - und das schon immer. Mom nach der Operation nahm L-Thyroxin - anderthalb Tabletten. Und in unserer Stadt wurde ich sofort eutirox zugewiesen - wie "es gibt sowieso keinen anderen Ausweg". Also, hier möchte ich Ihnen versichern - EXIT IST! Das ist Homöopathie! Wichtig ist nur die richtige Ernennung von "seiner Zusammensetzung" - es ist wichtig, die richtige Medizin zu wählen Deshalb habe ich in Moskau dieses Zentrum an Dr. Garus gerichtet. Sie hat lange mit mir gearbeitet - die ganze Rezeption - 2 Stunden habe ich Drogen gewählt. Zugewiesen 4 Stück. 2 Ich trank morgens, 2 nachts. Vor der Behandlung war die Größe des ersten Knotens 2,5 × 1,7 und die zweite war weniger als einen Zentimeter. Nach 2 Monaten wurde der kleine Knoten vom Arzt nicht mehr im Ultraschall gefunden, und der große wurde zur Hälfte aufgelöst. Dr. Garus und ich sind sicher, dass er sich bald vollständig auflösen wird und ich werde diese Vererbung unterbrechen.

Der Knoten an der Schilddrüse wurde 2 mal in Vollnarkose ausgeschnitten. Nach der zweiten Operation begannen Herzprobleme - Unterbrechungen, Schmerzen hinter dem Sternum. Sie begann eine Menge Drogen zu nehmen, "pflanzte" die Leber. Habe kürzlich wieder einen Knoten gefunden - ich hatte eine Vorahnung davon Aber sie hatte bereits Angst, die Operation zu machen, also fing sie an, andere Methoden zu versuchen - Fingernägel, Johanniskraut, Brennnessel, Schöllkraut. Dann fing sie an, Homöopathie zu nehmen - eine Freundin riet mir - sie heilte 1998 den Knoten Garus des Homöopathen und hatte seitdem keine Knoten mehr. Ich trank fast ein halbes Jahr, aber der Knoten löste sich nicht auf, sondern wuchs ein wenig. Ich fand Garus in der Mitte von Adonis und rief sie an - um zu klären, wie lange man auf das Ergebnis warten sollte. Und sie sagte, dass es kein Ergebnis geben würde. Weil ich den falschen Weg behandle - in der Homöopathie ist es wichtig, Medikamente zu nehmen, die zu deinem Körper passen. Deshalb, wie sie sagte, hatte ich keine Fortschritte. Ich machte einen Termin (um ehrlich zu sein, zuerst bereute ich 4.000, und dann dachte ich, ich wäre mehr auf Pillen und Operationen für meinen Arzt. Ich kam zu Adonis. Ich mochte Garus. Sie verordnete andere Medikamente (nicht die, die mein Freund nahm). Ich bin neu Ich nahm das Medikament für ungefähr 2 Monate, dann ging ich zum Ultraschall und der Arzt zeigte mir, dass mein Knoten halb zusammengebrochen war und jede Hälfte abgenommen hatte. Ich nehme weiterhin diese Medikamente. Vielen Dank Garus Anna Georgievna und das ganze Team dieses Zentrums, das uns hilft Krankheiten! Gesundheit für alle von ihnen elayu mit ganzem Herzen!

Warum ist die Behandlung von Schilddrüsenknoten im homöopathischen Adonis-Zentrum notwendig?

1. Der Empfang im Zentrum ist für alle erschwinglich: Die Kosten sind sehr niedrig! Es umfasst alle wesentlichen Bestandteile einer vollwertigen homöopathischen Technik: einen homöopathischen Arzt konsultieren, einzelne homöopathische Arzneimittel untersuchen und testen, auf 5 Seiten ein ausführliches Untersuchungsprotokoll erstellen, einen Homöopathen zu den Diagnoseergebnissen konsultieren, die telefonische Behandlung oder den persönlichen Kontakt beaufsichtigen. Ihnen werden Aktionen und Rabatte angeboten!

2. Sie werden von einem der besten Homöopathen in Moskau betreut - ein erfahrener Spezialist, der persönliche Erfahrung in der Heilung von Knotenstruma mit homöopathischen Präparaten zur individuellen Auswahl hat. Er wird Ihnen in 3-6 Monaten eine dauerhafte Genesung garantieren können!

3. Der Einsatz moderner Diagnostika - nach der Methode von Voll und ART - ist ein bedeutender Pluspunkt erlaubt dem Arzt, an der Rezeption rein individuelle Monopräparate zu wählen und nur das "Beste vom Besten" für die Behandlung zu lassen!

4. "Adonis" ist eine moderne Klinik, deren Spezialisten ausschließlich homöopathische Methoden bei der Behandlung anwenden! Das Zentrum ist täglich von 9.00 bis 21.00 Uhr geöffnet und befindet sich im Zentrum von Moskau, in der Nähe von 4 U-Bahnstationen. Patienten des Zentrums werden kostenlose Parkplätze, Wi-Fi, Getränke, Leckereien angeboten werden.

Vorteile der Behandlung von Knotenstruma im Zentrum "ADONIS"

1. Garantierte Reduzierung der Beschwerden während der ersten Behandlungswochen, vollständige Genesung innerhalb von 3-6 Monaten.

2. Behandlung mit starken homöopathischen Einzelpräparaten - ohne Nebenwirkungen und Gesundheitsschäden!

3. Optional: Verbesserung der Immunität, Vorbeugung von Erkältungen und parasitären Infektionen.

4. Sie erhalten ein vollständiges Protokoll Ihres Gesundheitszustandes (auf 5 Seiten) mit einer Liste aller Krankheiten und Pathologien (sogar auf der grundlegendsten Ebene).

5. Sie erhalten kostenlos alle notwendigen Medikamente für den gesamten Behandlungsverlauf!

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Für den normalen Betrieb benötigt der menschliche Körper einfach Jod. Dieses Element ist an einer Vielzahl von Prozessen beteiligt und eine unentbehrliche Substanz für die Arbeit bestimmter Organe und Systeme.

Da ein Transferrinmolekül bei der Bestimmung des Eisenmangels und der Hämochromatose zwei Ionen des 3-wertigen Eisens bis zum Maximum und 1 g Transferrin - etwa 1,25 mg Eisen - binden kann, zusätzlich zur Bestimmung der Konzentration von Eisen und der Konzentration von Transferrin im Blutserum, tatsächliche Transferrinsättigung mit Eisen.

Thyreotoxikose und Schwangerschaft ist eine seltene Kombination. Für 1000 schwangere Frauen gibt es 1-2 Fälle einer Kombination von Thyreotoxikose und Schwangerschaft.