Haupt / Hypoplasie

Behandlungsmethoden für diffuse toxische Struma und Merkmale der Behandlung bei Männern

Die Behandlung der diffusen toxischen Struma wurde von vielen der Koryphäen der Medizin in Betracht gezogen.

Einer der ersten, der die Krankheit diffuse toxische Struma (DTZ) beschrieb, waren Dr. Graves und Doktor Fazedov.

Bazedov-Krankheit ist nicht ungewöhnlich. Die Pathologie beginnt sich als Folge der übermäßigen Sekretion von Trijodthyronin und Thyroxin zu entwickeln. Die Schilddrüse erhöht allmählich und drückt nahe gelegene Organe zusammen und stört ihre Tätigkeit. Der toxische Kropf bringt dem Patienten sowohl körperliche als auch seelische Schmerzen. Wenn es sich entwickelt, ist es schwierig, nicht zu bemerken, weil es durch eine Zunahme des Volumens des Halses, Bugauge gekennzeichnet ist.

Behandlung von Grave Disease

Das Ziel, das während der medizinischen Behandlung von Morbus Basedow erreicht werden soll, ist es, das Niveau der Hormone im Blut zu normalisieren, die Manifestationen der Thyreotoxikose zu beseitigen und eine maximale Remission der Krankheit zu erreichen.

Je nach Zustand und Entwicklungsstadium werden drei Methoden zur medizinischen Hilfe bei Morbus Basedow eingesetzt:

  1. Medikamentöse Therapie
  2. Operative Unterstützung
  3. Die Verwendung von radioaktivem Jod-131.

Jede Methode hat Vor- und Nachteile, nur der Endokrinologe wählt das Schema des therapeutischen Kurses individuell aus, wobei er notwendigerweise die verschiedenen Nuancen und Merkmale der Entwicklung der Krankheit und des allgemeinen Gesundheitszustandes des Patienten berücksichtigt.

Toxische Kropf sind zu unterscheiden:

  1. Eine milde Form, in der nur neurotische Beschwerden auftreten.
  2. Medium - mit ihr verliert der Patient bis zu 8-10 kg pro Monat, Tachykardie und Herzklopfen.
  3. Es ist ein schwieriger Fall - mit ihm ist eine Erschöpfung möglich, es gibt Verstöße in den Funktionen des Herzens, der Nieren und der Leber. Diese Option ist möglich, wenn die Krankheit vernachlässigt wird.

Der Patient muss das gewünschte Ergebnis erzielen:

  • Vorbehalt der Geduld, da die Behandlung einer schweren Krankheit lang sein wird;
  • Vertrauen Sie nur einem Spezialisten, denn der Arzt berücksichtigt alle Behandlungsmöglichkeiten und wählt das Beste aus;
  • Essen - es sollte reich an Kalorien sein. In der Regel empfiehlt der Arzt, welche Produkte aus dem Verbrauch auszuschließen und welche zu erhöhen.

Zur richtigen Ernährung gehört das Auffüllen der nützlichen Vitamine, die zur Verbesserung der Funktion von Organen benötigt werden, die an dieser Pathologie leiden, nämlich Herz, Leber und Muskeln. Es wird empfohlen, den Konsum von Tee, Kaffee und Lebensmitteln, die reich an tierischem Protein sind, zu reduzieren. Essen sollte in Kalorien um etwa 30 Prozent erhöht werden.

Der gesamte vom Arzt gewählte Therapieprozess zielt auf eine schonende Behandlung des Körpers ab. Die kranke Person muss in einer ruhigen Umgebung sein, nichts sollte einen Zusammenbruch seines Nervensystems verursachen. Alle Verfahren sollten so sein, dass sie den mentalen Zustand des Patienten stabilisieren.

Während der Therapie ist es notwendig, etwa einmal im Monat Bluttests für Leukozyten- und Thrombozytenzahlen durchzuführen. Produzierte Kontrollaktivität T3 St. und T4 St., TTG. Es ist erforderlich, das Niveau der Antikörper gegen TSH zu kennen, wenn Thyreostatika abgesetzt werden sollen, da ein erhöhter Wert von Antikörpern gegen TSH ein mögliches Wiederauftreten von Thyreotoxikose anzeigt. Die Studie über Ultraschall bietet eine Möglichkeit, die Zunahme des Körpers zu beurteilen, diese Studie wird einmal jährlich durchgeführt.

Medikation Behandlung

Der Medikamentenverlauf wird bei Patienten mit leichter Schilddrüsenvergrößerung verschrieben. Mit der anfänglichen Entwicklung der Krankheit können Sie eine stabile Remission erzielen. In der Regel ist diese Option für Kinder oder Erwachsene bis 25 Jahre geeignet.

Zur Zeit ist die Krankheit von Graves-Bazedov geheilt und die meisten Patienten erholen sich.

Diese Tatsache hängt ab von:

  • Alter des Patienten;
  • der Grad der Entwicklung der Krankheit;
  • die Größe des Anstiegs in der Drüse;
  • Therapie.

Konservative Therapie wird für leichte und mittlere Stadien verwendet. Um die Synthese von Hormonen zu reduzieren, erhält der Patient große Dosen von Cyrostatika. Thyreostatika (Tyrozol, Mercazolil) können die Aktivität der Schilddrüse verlangsamen, was die Schmerzen deutlich reduziert. Die Höhe der verschriebenen Dosis hängt vom Ausmaß der Erkrankung ab. Manchmal zur Erhöhung der Wirksamkeit des Patienten zusätzlich Glukokortikosteroide verschrieben.

Die Einnahme von Medikamenten sollte nur von einem Arzt unter Einhaltung der streng empfohlenen Dosierungen verordnet werden, um keine unnötigen Nebenwirkungen zu verursachen. Um die Nebenwirkungen von Drogen zu entfernen oder zu glätten, kann der Arzt Inderal, Glukose verschreiben.

Jodtherapie

Jod kann verwendet werden, um die Gesundheit des Schilddrüsenorgans zu unterdrücken. Wenn Sie eine große Dosis von molekularem Jod oder Jodsalzen eingeben, blockieren sie die Synthese von Hormonen. Jodpräparate werden bei Patienten angewendet, die an einer leichten Form von diffus toxischem Kropf leiden, Kurse werden für 20 Tage vorgeschrieben, gefolgt von einer Pause von 10 Tagen. Gewöhnlich ist das Ergebnis nach zwei Kursen bemerkbar, wenn keine Wirkung von dieser Behandlung kommt, wird Mercazolil verwendet.

Die Verwendung von Jod-131 basiert auf der Fähigkeit der Schilddrüse, Jod zu absorbieren. Der Patient nimmt eine Kapsel oder eine flüssige Form von Jod-131. Sobald es im Körper ist, beginnt sich Iod-131 anzusammeln, und es ist die Selbstabsorption, die es absorbiert. Iod-131 zerstört infizierte Zellen. Die Stelle der toten Zellen wird vom reinen Drüsengewebe eingenommen.

Nur beschädigte Zellen werden zerstört, und der gesunde Teil der Drüse funktioniert weiterhin normal. Es ist erwähnenswert, dass das die Drüse umgebende Gewebe nicht der Wirkung des Isotops ausgesetzt ist. Die Hauptsache ist die Wahl der richtigen Dosis von Jod-131. Bei der Dosisauswahl wird die Größe der Formation, die Empfindlichkeit der Gewebe des Schilddrüsenorgans berücksichtigt.

Die Wirkungsweise des Therapieverlaufs mit Iod-131 ist sehr hoch. Giftiger Kropf wird bei fast allen Patienten geheilt. Einige werden jedoch von der Frage geplagt, wie sicher dieses Verfahren ist. Die Antwort auf diese Frage lautet wie folgt. Sobald es im Körper ist, bricht Jod in 8 Tagen zusammen, was seine Aktivität verringert. Während dieser Zeit hat er keine Zeit, Schaden zuzufügen.

Die Reste der Isotope werden über den Urin ausgeschieden. Aus Sicherheitsgründen sollten die Wäsche, die Sachen des Patienten während der Therapie jeden Tag separat gewaschen werden. Es wird nicht empfohlen, den Patienten mit jungen Verwandten zu treffen.

Merkmale der Verwendung von Jod-131-Therapie:

  1. Ein paar Tage vor der Einnahme des Medikaments ist es erforderlich, die Verwendung von Thyreostatika aufzugeben, da sonst die Wirksamkeit gering ist.
  2. Befolgen Sie die empfohlene Diät. Verzicht Meeresfrüchte, jodiertes Salz, Sojaprodukte.
  3. Es ist empfehlenswert, den Kurs der Glukokortikoide zu bekommen.
  4. Unterlassen Sie es, Essen zu essen, bevor Sie die Droge in ungefähr zwei Stunden der Droge nehmen, sowie nachdem Sie die Medizin genommen haben.
  5. Sie müssen eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse durchführen, um die Größe der Ausbildung zu klären. Dies wird helfen, die richtige Dosis des Medikaments zu berechnen.
  6. Nach Abschluss des Kurses müssen Sie 4 Monate lang Verhütungsmittel anwenden. Die Planung einer Schwangerschaft wird erst nach zwei Jahren empfohlen.
  • während der Schwangerschaft, während der Fütterung;
  • Kinder, sie Jod-131 verursacht die Bildung von Knoten.

Gibt es Komplikationen?

Es gibt sie, die wie folgt aussehen:

  1. Treten nach der ersten Kapsel Symptome einer jodinduzierten Thyreotoxikose auf, verschwinden diese Symptome schnell. Aber solche Anzeichen können nach fünf Tagen des Kurses auftreten, in diesem Fall ist eine langfristige medizinische Versorgung erforderlich.
  2. Eine weitere unangenehme Überraschung: Eine thyreotoxische Krise kann sich entwickeln, das heißt retrosternale Struma. In diesem Fall ist es unmöglich, jodhaltige Arzneimittel zu verwenden.
  3. Manchmal fühlt der Patient Halsschmerzen, Schwäche, Übelkeit und Appetitlosigkeit können auftreten. Es kann zu einer leichten Schwellung im Nacken kommen.

Chirurgische Behandlung

Mit einer großen Ausbildung, wenn der Körper des Patienten keine Drogen nimmt oder wenn der giftige Kropf so vergrößert ist, dass er die Gefäße, die Speiseröhre, bei diesen und vielen anderen Optionen zusammendrückt, wird eine Operation durchgeführt. Meistens wird die Schilddrüse vollständig entfernt. Nur der Teil des Gewebes, auf dem sich die Nebenschilddrüse befindet, bleibt bestehen.

Vor der Operation müssen Sie sich einer Reihe von Studien unterziehen, die für den Chirurgen notwendig sind:

  • der Gehalt an Hormonen im Blut;
  • allgemeine und biochemische Zusammensetzung von Blut, Blutgruppe und Blutgerinnung;
  • Ultraschall nicht nur Schilddrüse, sondern auch die Bauchhöhle;
  • EKG-Daten;
  • Urinanalyse.

Die Operation wird unter Anästhesie durchgeführt. Nach der Operation, wenn die Anästhesie stattfindet, gibt es einen erträglichen Schmerz an der Stelle, wo die Naht angewendet wird. Nach 3-4 Tagen, wenn es keine Komplikationen gibt, können Sie nach Hause gehen. Der Patient erhält vor der Entlassung Hinweise, wie er den Schnitt gut behandeln soll. Das Nahtmaterial wird mit Peroxid behandelt, eine sterile Bandage, die mit einem Pflaster fixiert ist, angelegt.

Wiederherstellung erfolgt in 2-3 Wochen, dann können Sie die üblichen Dinge tun. Jedoch sind harte körperliche Arbeit, monotone Arbeit, mentaler Stress nach der Operation unerwünscht. Es ist auch nicht ratsam, lange in der Sonne zu sein, und Sie müssen aufhören zu rauchen. Aber der Rest seines Lebens wird Hormone brauchen.

Merkmale der Behandlung für Männer

Zunächst spürt der Mann dieses Problem praktisch nicht. Männer sind dieser Krankheit viel seltener ausgesetzt, etwa 10 mal, aber sie tragen die Schilddrüsenbeschwerden stärker. Eine Frau kann Schmerzen früher erkennen, ein Mann kann diesen Schmerz ignorieren. Und deshalb wendet sich der Mann an den Endokrinologen, wenn die Krankheit in einem vernachlässigten Zustand ist.

Es ist möglich, einen Mann mit allen oben genannten Methoden zu heilen. Wenn wir den giftigen Kropf ignorieren, dann entwickeln sich beim Mann ein erektiles Ungleichgewicht und eine Gynäkomastie, mit anderen Worten, Impotenz wird verfolgt.

Die Dosis sollte in einer solchen Größe berechnet werden, dass sie keinen Rückfall der Thyreotoxikose verursacht, aber helfen würde, sie zu heilen.

In Fällen, in denen beide Methoden nicht die gewünschte Wirkung zeigen, wird eine Operation durchgeführt. Führe die Krankheit nicht aus und bringe ihre Entwicklung in ein schwieriges Stadium. Weil die Laufformen sehr große Verluste mit sich bringen, zum Beispiel Verlust des Sehvermögens, große Herzprobleme.

Drei effektive Methoden zur Bekämpfung von DTZ

Guten Tag an alle, die das Licht anschauten! Ich werde nicht viel Wasser gießen, ich verstehe, dass Sie nur wegen der Information hier sind. Und deshalb...

Aus diesem Artikel erfahren Sie:

  • Welche Methoden werden heute in der Medizin bei der Behandlung von DTZ verwendet?
  • Welche Medikamente werden bei dieser Krankheit eingenommen?
  • Welche Nebenwirkungen von Drogen zu erwarten sind.
  • Wer braucht eine Operation bei DTZ?
  • Über mögliche Komplikationen während und nach der Operation.
  • Wer hilft der Radiojodtherapie und was kann man davon erwarten?
  • Ist es möglich, sich von DTZ zu erholen und wie lautet die Prognose für das Leben?

Diffuse toxische Struma ohne Behandlung verursacht sehr ernsthafte Komplikationen, vor allem an Herz und Knochen. Ich habe ausführlich über die Symptome dieser Krankheit im Artikel "Achtung! Diffuse toxische Struma ist ein Herzkiller ", deshalb empfehle ich Ihnen, diesen Artikel zuerst zu lesen.

Wenn Sie bereits alles über Ihre Krankheit wissen und diese Diagnose auf Ihrer persönlichen Karte haben, hilft Ihnen dieser Artikel zu verstehen, welche Methode für Sie geeignet ist.

Die Behandlung von diffusen toxischen Strumen erfordert eine besondere Verantwortung, da während der Behandlung ziemlich toxische Medikamente verwendet werden, die, wenn sie analphabetisch verwendet werden, noch größere gesundheitliche Schäden verursachen können.

DTZ Behandlungsmethoden

Für die Behandlung von diffusen toxischen Kropf in Russland verwenden Sie 3 Möglichkeiten:

Alle Methoden führen zu einer Abnahme der Schilddrüsenhormone. Jede Methode hat ihre eigenen Indikationen und Kontraindikationen. In welchem ​​Fall diese oder jene Methode verwendet wird, werde ich im Laufe des Artikels sprechen.

In Russland und Westeuropa ist die Hauptmethode die Droge. Radioaktive Jodbehandlung wird in den Vereinigten Staaten häufiger verwendet.

Behandlung von diffusen toxischen Kropftabletten

Dies ist wahrscheinlich die längste Behandlungsmethode und, wie sich nach den neuesten Forschungen herausstellte, am ineffizientesten. Jetzt werde ich erklären warum.

Medikamente zur Behandlung dieser Krankheit lassen sich in zwei große Gruppen einteilen:

  • Thyreostatika (Medikamente, die die Schilddrüse direkt blockieren)
  • Nebenprodukte (Medikamente, die alle Symptome der Krankheit beseitigen)

Thyreostatika

Thioharnstoffpräparate werden zur Behandlung von diffusem toxischem Kropf verwendet. In Russland ist es Mercazole (Russland) oder Tyrosol (deutsches Analogon von Mercazolyl), Carbimazol und Propyluracil (Propitsil).

Mercazol-Dosen werden je nach Schwere der Erkrankung verschrieben und liegen zwischen 20 und 40 mg / Tag. Nach dem Verschwinden der Symptome, und dies geschieht im Durchschnitt nach 1 Monat, wird die Dosis auf unterstützend reduziert. In dieser Dosierung müssen Sie das Medikament für zwei Jahre einnehmen (weshalb am längsten). Die täglich zu erhaltende Erhaltungsdosis beträgt 5-7,5 mg / Tag.

Wenn nach dem Absetzen des Medikaments die Krankheit wieder auftritt, beginnt die Behandlung zuerst mit dem vorherigen Schema. Kommt es nach dem zweiten Behandlungszyklus zu einem Rückfall, dann gibt es eine Lösung für die Frage der chirurgischen Behandlung oder Behandlung mit radioaktivem Jod, da bei Thyreostatika nicht auf eine erfolgreiche Behandlung gewartet werden muss.

So war es bis vor kurzem. Nun sind die Endokrinologen zu dem Schluss gekommen, dass es nicht notwendig ist, einen wiederholten Thyreostatika-Schub zu verschreiben, denn auch nach dem ersten Gang entwickelt sich in 70% der Fälle ein Rückfall (deshalb unwirksam). Daher werden dem Patienten in einigen Fällen radikalere Behandlungsmethoden angeboten, auf die ich später eingehen werde.

Ein weiteres Argument für die Verweigerung von wiederholten Kursen: Patienten, die anfällig für einen Rückfall sind, ist es nicht empfehlenswert, weiterhin mit Mercazole für viele Jahre behandelt werden, weil nach einigen Autoren die Wahrscheinlichkeit von Schilddrüsenkrebs erhöht.

Zur Vorhersage der Remission wird die Definition von Antikörpern gegen die TSH-Rezeptoren (a / t zu den TSH-Rezeptoren) verwendet. In dem Fall, wenn eine Remission erzielt wird und a / t zu den TSH-Rezeptoren nicht reduziert wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Krankheit. Ausführlich können Sie über diese Antikörper in dem Artikel lesen "Was sind die Tests für Schilddrüsenhormone", empfehle ich sehr.

Propitsil verfügbar in Tab. auf 50 mg. Es unterscheidet sich von Mercazole wie folgt:

  1. weniger Aktivität
  2. kurzfristig
  3. weniger durchdringt die Plazenta und in die Muttermilch, daher wird es häufig bei der Behandlung von schwangeren und stillenden Frauen eingesetzt

Komplikationen bei der Einnahme von Thyrostatika

  1. Agranulozytose (Abnahme der Blutleukozyten) wird bei 0,4-0,7% der Patienten beobachtet. Eines der ersten Anzeichen ist Pharyngitis. Daher wird eine monatliche Bestimmung von Blutleukozyten, mit anderen Worten ein vollständiges Blutbild (OAK), durchgeführt.
  2. Toxische Hepatitis.
  3. Akute Nekrose der Leber.
  4. Hautmanifestationen.
  5. Fieber.
  6. Schmerzen in den Gelenken und Muskeln.
  7. Gastrointestinale Störungen.

Im Falle der Intoleranz dieser Medikamente ist ihre Aufhebung und die Wahl einer anderen Behandlungsmethode obligatorisch.

Hilfsmittel

Es gibt Fälle, in denen eine übermäßige Blockade der Synthese von Schilddrüsenhormonen und deren rascher Rückgang im Blut vorliegt. Als Reaktion darauf wird TSH produziert, und es verursacht einen Anstieg der Schilddrüse im Volumen. So stellt sich heraus, dass der Patient besser wird, weil die Symptome der Thyreotoxikose vorübergehen, aber gleichzeitig die Schilddrüse zunimmt.

Um dies zu vermeiden, ist es manchmal notwendig, L-Thyroxin in einer Dosis von 25-50 mg / Tag während der Einnahme von Mercazolil oder Propitsil zu verschreiben. Dieses Behandlungsschema wird "Block and Replace" genannt. Aber während der Schwangerschaft ist es kontraindiziert.

Betablocker (Atenolol, Metoprolol, Anaprilin, etc.) werden verwendet, um den Puls zu reduzieren. Zusammen mit der Fähigkeit, Pulse zu schneiden, können sie die aktive Form von T3 inaktiv machen (reversibles T3) und dadurch auch die Symptome der Thyreotoxikose lindern.

Glucocorticoide werden zur Behandlung der autoimmunen Ophthalmopathie eingesetzt, die ein sehr häufiger Begleiter dieser Krankheit ist.

Vergessen Sie auch nicht die Behandlung von Osteoporose, falls vorhanden, um die Entwicklung von Frakturen zu verhindern. Wie Osteoporose in DTZ zu behandeln ist, ist in dem Artikel "Behandlung von Osteoporose" geschrieben.

Auch zur Verringerung der psychischen Symptome ist es möglich, Beruhigungsmittel zu verwenden.

Chirurgische Behandlung von DTZ

Für die Behandlung von diffusem toxischem Kropf mit dieser Methode, zuerst die Indikationen bestimmen, weil nicht jeder für die Operation genommen wird.

  1. Große Kropfgrößen (Volumen 35-40 ml)
  2. Zusammendrücken oder Verschiebung der Luftröhre, Speiseröhre, große Gefäße.
  3. Retrosternaler Kropf.
  4. Intoleranz Drogen.
  5. Kombination mit anderen Krankheiten (zum Beispiel mit Diabetes).
  6. Schwangerschaft
  7. Schwere Thyreotoxikose mit Komplikationen
  8. Tendenz zum Rückfall.

Bevor die Operation vorbereitet wird. Es besteht aus:

  • Erreichen von Euthyreose (Normalisierung der Hormone T4 und T3).
  • Die Ernennung von großen Dosen von Beta-Blockern und Glukokortikoiden mit Unverträglichkeit gegenüber Thyreostatika.

Als Ergebnis der Operation wird eine fast vollständige Entfernung des Schilddrüsengewebes durchgeführt. Belassen Sie diese Bereiche des Gewebes, wo die Nebenschilddrüsen.

Wie bei jeder anderen Operation können Komplikationen auftreten.

Postoperative Komplikationen:

  • Rückfall (bei unzureichender Entfernung von Drüsengewebe).
  • Parese des Nervus recurrens (Heiserkeit oder Verlust der Stimme).
  • Hypoparathyreoidismus (mit irrtümlicher Entfernung der Nebenschilddrüsen).
  • Ausheilung von postoperativen Wunden.

Hypothyreose aufgrund einer Operation gilt nicht als Komplikation, es ist ihr Ziel. Es wird gut durch die Einnahme von L-Thyroxin kompensiert, nach dem eine Person ohne Einschränkungen leben kann, einschließlich der Planung einer Schwangerschaft.

Strahlenbehandlung von diffusem toxischem Kropf

In Russland wird es an der einzigen Stelle - in der Stadt Obninsk, Kaluga-Region produziert. Diese Methode ist in den USA sehr beliebt. Aber wegen der hohen Kosten dieser Methode wird es selten mit jemandem kostenlos durchgeführt (eine Quote ist zugeteilt), meist bezahlte Patienten.

Diese Behandlungsmethode hat auch eigene Indikationen:

  1. Das Alter sollte mehr als 40 Jahre alt sein (obwohl jüngere Ereignisse diskutiert werden)
  2. Rückfall nach der Operation
  3. Betriebsverweigerung
  4. Das Vorhandensein von Kontraindikationen für die Operation

Vor der Behandlung ist die gleiche Vorbereitung erforderlich wie während der Operation, d.h.

Kontraindikationen sind wie folgt:

  • Nicht für Personen unter 40 Jahren und Kinder (diskutiert) durchgeführt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Großer Kropf
  • Retrosternaler Kropf.
  • Erkrankungen des Blutes, Nieren, Magengeschwür.

Behandlung von thyreotoxischen Krisen

Thyreotoxische Krise ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die nur auf der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt werden kann.

Alle Aktivitäten zielen darauf ab, die Schilddrüsenhormone zu reduzieren, die Nebenniereninsuffizienz zu behandeln und kardiovaskuläre Störungen zu eliminieren.

Erhöhen Sie die Dosis der Thyreostatika. Intravenös injiziert 1% ige Lösung von Lugol, dadurch ersetzt Kalium Jod Natriumjodid - es dringt in die Schilddrüse ein und blockiert seine Arbeit. Um die Nebenniereninsuffizienz zu reduzieren, werden Glucocorticoide (Prednison, Hydrocortison) und Doxapräparate intravenös injiziert. Bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden Beta-Blocker auch intravenös verabreicht.

Einige Autoren schlagen die Verwendung von Plasmapherese zur schnelleren Entfernung von überschüssigen Schilddrüsenhormonen vor.

Prognose und Arbeitskapazität

Mit der frühen Diagnose und dem Beginn der Behandlung von diffusen toxischen Kropf ist eine praktische Genesung möglich. Späte Diagnose und unzureichende Therapie tragen zur Behinderung bei.

Bei Symptomen einer Nebenniereninsuffizienz, Leberschäden, Herzversagen, ist die Prognose in Bezug auf die Arbeitsfähigkeit und das Leben des Patienten ungünstig.

Die Prognose der Ophthalmopathie ist komplex und nicht immer parallel zur Prognose der Thyreotoxikose. Selbst bei Normalisierung von T3 und T4 kann sich die Ophthalmopathie weiterentwickeln, da es sich um eine eigenständige Krankheit handelt. Lesen Sie einen separaten Artikel zu diesem Thema "Endokrine Ophthalmopathie."

Auf Beschluss der KEK (Klinische Expertenkommission) sollte der Patient von schwerer körperlicher Arbeit, Nachtschichten und Überstunden befreit, auf leichte körperliche oder geistige Arbeit umgestellt werden. In schweren Fällen ist der Patient wegen Behinderung registriert.

Alefa.ru

Blogsuche

10 Dinge, die der Arzt Ihnen vielleicht nicht über diffus toxische Struma erzählt hat 2

1. Diffuse toxische Struma (DTZ) ist eine Autoimmunkrankheit. In DTZ produziert das Immunsystem Schilddrüsen-Autoantikörper, die mit einem Protein namens TSH-Rezeptor reagieren. Das TSH-Rezeptorprotein findet sich auf den Schilddrüsenzellen, den Augenmuskelzellen und auch auf Dermazellen des Hautgewebes.

2. Antikörper, die als stimulierende Antikörper gegen TSH-Rezeptoren oder Thyreoidea-stimulierende Immunglobuline (TSI / TSI) bekannt sind, sind verantwortlich für diffuse toxische Struma, endokrine Grain-Ophthalmopathie / Ophthalmopathie sowie Hauterkrankungen, die als prätibiale Myxödeme bekannt sind. Beim diffusen toxischen Kropf reagiert TSI mit TSH-Rezeptoren auf die Schilddrüsenzellen und wirkt anstelle der Hormone des Hypophysen-TSH. Dies führt dazu, dass die Schilddrüsenzellen überschüssige Schilddrüsenhormone produzieren und freisetzen, was einen Zustand der Hyperthyreose verursacht. Die Analyse von stimulierendem AT-rTTG (TSI / TSI) wird zur Diagnose von DTZ verwendet.

3. Diffuse toxische Struma ist für jeden einzigartig. Patienten können nur eines der Hauptsymptome haben oder mehrere verschiedene Symptome haben. Die vorherrschenden Symptome können sich im Laufe der Zeit ändern, und ihre Schwere kann variieren, wobei sie bei Stress zunimmt. Ein diffuser toxischer Kropf kann spontan durchgehen, einem langen Verlauf mit unterschiedlichen Phasen der Zunahme oder Abnahme der Symptome folgen, oder er kann schnell fortschreiten.

4. Es wird angenommen, dass der diffuse toxische Kropf durch eine Kombination von genetischen und Umweltfaktoren verursacht wird. Trotz umfangreicher Forschung wurde das Hauptprädispositionsgen noch nicht gefunden, aber Patienten mit DTZ haben vermutlich eine Kombination von Genen, höchstwahrscheinlich mehr als 20 Gene, was sie anfällig für die Entwicklung der Krankheit macht, wenn sie einigen Umweltauslösern ausgesetzt sind.
Heute ist es offensichtlich, dass viele verschiedene Geninteraktionen kombiniert werden können, um das gleiche klinische Bild der Krankheit hervorzurufen, aber die krankheitsfördernden Gene können sich von Patient zu Patient und von Population zu Population unterscheiden. Darüber hinaus ist dieser mögliche Mechanismus offen für den starken Einfluss der Umwelt und epigenetischer Modifikationen der Genexpression.
Für Ärzte bedeutet dies, dass das genetische Profiling solcher Patienten in naher Zukunft wahrscheinlich nicht fruchtbar sein wird.

5. Stress ist der Hauptauslöser für DTZ. Andere auslösende Faktoren umfassen überschüssiges Iod, Östrogene und bestimmte Chemikalien wie Aspartam. Diätetisches Jod von mehr als 150 Mikrogramm pro Tag kann DTZ bei anfälligen Personen verursachen.
Die durchschnittliche amerikanische Ernährung versorgt den Körper täglich mit 300-700 mcg Jod und Fastfood-Mahlzeiten liefern mehr als 1000 mcg Jod pro Tag. (Wir haben jemanden gezählt).

6. Menschen mit Autoimmunkrankheiten der Schilddrüse (Schilddrüsenerkrankung) können sowohl Hypothyreose als auch Hyperthyreose haben, abhängig von den spezifischen Schilddrüsenantikörpern, die während dieser Zeit vorherrschen. Menschen mit einer Schilddrüsen-Schilddrüse haben meist mehrere Schilddrüsen-Antikörper. Wenn TSI / TSI vorherrschen, erleben Patienten eine Hyperthyreose. Wenn die Blockierung von Antikörpern gegen TSH-Rezeptoren vorherrscht, erfahren Patienten Hypothyreose. Die meisten Menschen mit DTZ haben eine anfängliche Periode von Hypothyreose, die versteckt oder offen sein kann. Und 20% der Patienten mit DTZ gehen selbst ohne Behandlung in eine Schilddrüsenunterfunktion.

7. Die Behandlung von DTZ zielt darauf ab, das Niveau der Schilddrüsenhormone im Blut zu reduzieren. Chirurgie und radioaktives Jod erreichen dieses Ziel, indem sie das Schilddrüsengewebe reduzieren und Hypothyreose verursachen. Antithyreoidea und alternative Medizin arbeiten, um die Aufnahme von Jod zu blockieren und die Produktion von Schilddrüsenhormonen zu reduzieren, zusätzlich helfen sie dem Immunsystem zu heilen und unterdrücken die Produktion von Schilddrüsenantikörpern.

8. Remission ist möglich und vorhersehbar. Remission tritt auf, wenn das Immunsystem die Produktion von TSI / TSI beendet. Vor dem Absetzen der Thyreostatika sollten die Patienten einen TSI-Wert nahe dem Normalwert haben. Faktoren, die einen Rückfall nach der Remission verursachen können, sind: hohe TSI-Titer, großer Kropf und Zigarettenrauchen.

9. Menschen, die Thyreostatika einnehmen, sollten die T4- und T3-freien Spiegel überwachen. TSH kann viele Monate dauern, um aufzustehen und kann irreführend sein. Während Patienten innerhalb weniger Wochen eine Remission erzielen können, erreichen die meisten Menschen innerhalb von 12 bis 18 Monaten eine Remission. Für eine kleine Anzahl von Menschen bleibt die Remission schwierig zu erreichen, und die Patienten bleiben viele Jahre lang bei niedrigen Dosen von Thyreostatika, dies ist in Europa üblich.

10. Änderungen in Ernährung und Lebensstil werden einen Unterschied machen. Studien zeigen, dass die Reduzierung von Jod in der Nahrung, die Zugabe von Goitrogenen zur Blockierung der Jodabsorption, die Einbeziehung von Techniken zur Stressreduktion und die Vermeidung aller chemischen Auslöser zur Remission beitragen. Patienten mit diffusem toxischem Kropf sollten ebenfalls Novocain, Antihistaminika und Ephedrin vermeiden.

Was ist diffuse toxische Struma Symptome der Basedow-Krankheit

Diffuse toxische Struma bezieht sich auf Autoimmunkrankheiten, deren Entwicklung auf eine beeinträchtigte Funktion des Immunsystems zurückzuführen ist. Es ist nicht so sehr mit seinen Symptomen gefährlich, als mit Komplikationen, die die Funktionen anderer lebenswichtiger Systeme des Körpers beeinflussen. Die Behandlung der Struma kann sowohl medizinisch als auch operativ sein, die Hauptsache ist nicht, dass die Krankheit ihren Verlauf nimmt, so dass sie nicht zu ernsthaften Komplikationen wird, die eine separate Therapie erfordern.

Behandeln Sie das Halten eines Stethoskops mit den gekreuzten Armen und kopieren Sie Platz

DTZ Schilddrüse - was ist das

Der diffuse Kropf in der konventionellen Klassifikation bedeutet einen gleichmäßigen Anstieg des Schilddrüsengewebes ohne klar definierte Knötchen und andere Strukturen. Es gilt als toxisch wegen der Thyreotoxikose, die während des Wachstums der Schilddrüse auftritt, dh die Wirkung von Schilddrüsenhormonen auf den Stoffwechsel des Körpers.

DTZ oder Graves-Krankheit wird von Hyperthyreose begleitet, d. erhöhte Produktion von Schilddrüsenhormonen aufgrund des gutartigen Wachstums des Schilddrüsengewebes mit der Ausdehnung und Stärkung seines Gefäßbettes.

Ursachen und Mechanismus der Krankheit

Beeinträchtigte Immunfunktion, die zur Entwicklung von Kropf führt - der Produktion von Antikörpern gegen Thyreotropinrezeptoren. Sie wirken ständig auf die Schilddrüse ein und stimulieren sie zur Produktion von T3- und T4-Hormonen. Diese Hyperfunktion führt zu einer Proliferation von Drüsengewebe, manchmal zu einer sichtbaren Größe. Eine symmetrische, gleichförmige Versiegelung erscheint am Hals des Patienten, von kaum sichtbar bis nach vorne und zu den Seiten, dies ist ein diffuser Kropf. Die Schwere der Erkrankung hängt nicht von der Größe der Schilddrüse ab.

Ein Überschuss an Schilddrüsenhormonen beschleunigt Stoffwechselreaktionen im Körper, die viel Energie verbrauchen, die für das normale Funktionieren von Zellen und Geweben notwendig ist. Dies wirkt sich vor allem auf das Herz-Kreislauf- und Nervensystem des Patienten negativ aus. Mangel an Behandlung in diesem Stadium führt auch zu gefährlicheren Folgen - Herz- und / oder Nebenniereninsuffizienz.

Die Gründe für die Entstehung der Basedow-Krankheit sind noch nicht geklärt. Es wird davon ausgegangen, dass autoimmunbedingte Schilddrüsenstörungen bei einer Person mit einer belastenden Vererbung auftreten, die von externen negativen Faktoren betroffen ist. Unter ihnen:

  • Rauchen;
  • Störungen des endokrinen Systems (Dysfunktion der Nebennieren, Pankreas und Gonaden, Hypophyse usw.);
  • Infektionskrankheiten;
  • psychische Störungen;
  • entzündliche Erkrankungen des Gehirns, traumatische Hirnverletzung.

Laut Statistik wird die Entwicklung einer Thyreotoxikose mit diffuser Struma hauptsächlich bei Frauen im Alter von 20 bis 50 Jahren beobachtet.

Symptome und Diagnose der Basedow-Krankheit

Diffuse toxische Struma Symptome können unterschiedlich sein, weil Schilddrüsenhormone sind an einer Vielzahl von Prozessen im Körper beteiligt. Die leichte Form der Krankheit verursacht hauptsächlich Tachykardie-Beschwerden und schwache Manifestationen der Neurose ohne endokrine Störung. Der diffuse moderate Kropf äußert sich in einer deutlich erhöhten Herzfrequenz (bis zu 110 Schläge / Minute) und Gewichtsverlust (etwa 8 kg pro Monat).

Die schwere Form, in der oft ein Thyrex-Kropf nicht rechtzeitig behandelt wird, zeigt nicht nur einen kritischen Gewichtsverlust (bis zur Erschöpfung), sondern auch Funktionsstörungen in den lebenswichtigen Organen Leber, Herz, Nieren.

Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen kann Kropf aufgrund solcher Beschwerden vermutet werden:

  • emotionale Labilität: Stimmungsschwankungen, Verschlimmerung emotionaler Reaktionen, Konzentrationsschwierigkeiten, Angstzustände, Reizbarkeit, Aggressivität;
  • allgemeine Schwäche, allmählicher Gewichtsverlust durch erhöhten Appetit, übermäßiges Schwitzen, gestörte Thermoregulation und manchmal eine leichte Temperaturerhöhung am Abend;
  • endokrine Ophthalmopathie: "Bulging" des Auges aufgrund von Veränderungen in den Geweben um die Augenlider, als Folge - unvollständiger Verschluss der Augenlider, trockene Augen, Konjunktivitis.

Bei längerer Abwesenheit der Behandlung kann Auslaugung von Kalzium und Phosphor aus den Knochen auftreten, was sich im Osteopenie-Syndrom manifestiert: eine Abnahme der Knochendichte und eine Verringerung ihrer Masse. Die Knochen beginnen zu schmerzen, das Risiko von Knochenbrüchen nimmt zu, Schilddrüsen-Akropakie kann sich entwickeln - Verdickung der Fingerspitzen, die sog. "Trommelstocksyndrom".

Eine vorläufige Diagnose anhand der aufgeführten klinischen Manifestationen wird durch Labortests geklärt:

  • Ultraschall der Schilddrüse - die Größe der Drüse, das Vorhandensein von Knoten, die Echogenität des Parenchyms;
  • CT und MRT des Auges - der Zustand der Gewebe und der knöchernen Wände der Augenhöhlen, das Vorhandensein von Veränderungen in den Augenmuskeln;
  • Analyse der Konzentration von TSH im Serum, Bestimmung der Prävalenz von Wachstum in der Produktion von freiem T3 gegenüber T4;
  • Analyse von Antikörpern gegen den Rezeptor TSH;
  • andere Bluttests mit Hyperthyreose durchgeführt.

Behandlung von diffusen toxischen Kropf

Das erste, was zu tun ist, wenn die Basedow-Krankheit bestätigt wird, ist eine stetige Verringerung der Produktion von schilddrüsenstimulierenden Hormonen zu erreichen. Die weitere Behandlungsstrategie wird basierend auf dem Zustand des Patienten, seinem Wunsch, der Stabilität der Remission und anderen Faktoren ausgewählt. Ein günstiges Ergebnis der medikamentösen Therapie ist eine Abnahme der Antikörper gegen TSH, eine Abnahme der Schilddrüsengröße und eine Glättung der Symptome der Erkrankung. Tritt nach einer solchen Remission ein Rückfall des Kropfes auf, ist eine radiologische oder chirurgische Behandlung indiziert.

Die medikamentöse Behandlung des diffusen toxischen Kropfes basiert auf der Einnahme der Medikamente Tiamazol und Propylthiouracil. Das Behandlungsschema beinhaltet die Ansammlung von Wirkstoffen im Schilddrüsengewebe, um dessen hormonproduzierende Aktivität zu unterdrücken. Normalisierung der Herzfrequenz und Druck, das Verschwinden des Zitterns der Extremitäten und Hyperhidrose, Gewichtszunahme auf normal - all dies bedeutet, dass die Dosis des Medikaments reduziert werden kann, aber die Anpassung ist streng individuell, abhängig vom Zustand jedes einzelnen Patienten.

Ein weiteres nicht-invasives Verfahren zur Behandlung von diffusem Kropf ist die radioaktive Jodtherapie. Es ist eine künstlich synthetisierte Substanz, die sich im Gewebe der Schilddrüse ansammeln kann. Zerfallendes, radioaktives Jod bestrahlt die Drüse und zerstört Thyreozyten - Zellen, die Hormone produzieren. Das Ergebnis dieser Therapie wird innerhalb von 4-6 Monaten nach dem Einbringen des Wirkstoffs in den Körper erwartet: Es entwickelt sich eine Schilddrüsenunterfunktion, die gegebenenfalls durch Einnahme von Medikamenten eingestellt werden kann.

Wenn die aufgeführten Methoden unwirksam sind oder aus irgendeinem Grund nicht zu diesem Patienten passen, wird die Entscheidung über die Thyreoidektomie getroffen - die operative Entfernung der Schilddrüse. Darüber hinaus sind die Indikationen für die Operation:

  • das Vorhandensein von Knoten im Drüsengewebe mit Anzeichen von Malignität;
  • große Kropfgrößen;
  • schwere Augenkrankheit.

Das Ergebnis der Operation wird auch Hypothyreose, die durch die Aufnahme von synthetischen Hormonen T3 und T4 zusätzlich kompensiert wird. Das Wiederauftreten der Krankheit ist vollständig ausgeschlossen.

Prognose und Prävention

In Ermangelung einer rechtzeitigen Behandlung ist die Prognose ungünstig, da Mit der Zeit treten neue Symptome auf und es entwickeln sich schwerere Komplikationen, die viele Organe und Systeme betreffen. Wenn die Behandlung die Schilddrüsenfunktion im Falle eines diffusen toxischen Kropfes normalisieren konnte, kann man auf die Wiederherstellung des Herzrhythmus und die Regression der durch den Kropf verursachten Herzpathologie hoffen.

Als Prophylaxe betrachten wir eine regelmäßige Nachbeobachtung bei Patienten mit einer vergrößerten Schilddrüse ohne Funktionsstörungen sowie bei Patienten mit Morbus Basedow in der Familienanamnese.

Wie diffuse toxische Kropf - Therapie-Methoden zu behandeln

In der Praxis der Endokrinologen gilt der diffuse toxische Kropf als eine der häufigsten Erkrankungen.

Diese Krankheit ist schwer zu behandeln, und ein positives Ergebnis zu erreichen, benötigt viel Zeit.

Dieser Artikel wird diskutieren, wie diffuse toxische Kropf zu behandeln, welche Methoden am effektivsten sind.

Die Hauptziele bei der Behandlung von diffusen toxischen Kropf sind:

  • Beseitigung von Thyreotoxikose.
  • Die Normalisierung der Schilddrüsenhormone im Blut.
  • Erlangung der Remission für viele Jahre und idealerweise für das Leben.

Behandlungsmöglichkeiten für diffusen toxischen Kropf:

  • mit Medikamenten;
  • die Verwendung von Volksmedizin;
  • durch chirurgischen Eingriff.

Jede Behandlungsmöglichkeit wird vom Arzt unter Berücksichtigung aller Indikationen und Kontraindikationen ausgewählt. Jeder Endokrinologe verlässt sich auf seine eigenen Vorlieben bei der Behandlung der Krankheit, basierend auf seinen eigenen Erfahrungen. Ärzte mögen verschiedene Behandlungsmethoden bevorzugen, aber ihr Wesen sollte das gleiche sein.

Medikamentöse Behandlung

Die Methode der Behandlung mit Medikamenten dauert lange und ihre Wirksamkeit ist fraglich. Ja, positive Ergebnisse einer solchen Behandlung können bereits einen Monat später beobachtet werden, aber Rückfälle treten am häufigsten nach dem Absetzen der Medikation auf. Trotz der geringen Wirkung der Behandlung, oft im Anfangsstadium der Krankheit beginnen damit. Dies ist die am häufigsten verwendete Methode.

Imidazol- und Thiouracil-Derivate

Sie werden auch Thyreostatika genannt. Diese Medikamente blockieren die Funktion der Schilddrüse, die die Produktion von T3 und T4 reduziert. Arzneimittel umfassen: Tiamazol, Carbimazol, Mercazolil, Propitsil, Tyrosol.

Behandlung Thyreostatika diffuse toxische Struma ist in zwei Phasen unterteilt:

  • Erreichen von Euthyreose, für die Tiamazol (bis zu 60 mg pro Tag) oder Propitsil (bis zu 150 mg pro Tag) verschrieben wird. Die Rezeption dauert einen Monat.
  • Erhaltung von Euthyreose. Zu diesem Zweck verschriebene Tiamazol (bis zu 20 mg pro Tag) oder Propitsil (bis zu 100 mg pro Tag). Die Rezeption ist für eineinhalb Jahre konzipiert.

Zu dieser Behandlung kann Eutirox hinzugefügt werden (bis zu 50 mcg pro Tag). Das Medikament wird innerhalb von 1,5 Jahren eingenommen.

Eutirox kann nur eingenommen werden, wenn der euthyreote Zustand vollständig erreicht ist!

Eutirox wird verschrieben, um die Entwicklung einer medizinischen Hypothyreose zu verhindern. Dank Eutirox kann eine übermäßige Unterfunktion der Schilddrüse verhindert werden.

Es wird häufig empfohlen, die Anwendung von Eutirox und Thyreostatika bei jenen Patienten zu kombinieren, bei denen das Risiko eines Rückfalls am größten ist.

Die Behandlung des diffusen toxischen Kropfes im zweiten Stadium kann als Thyreostatika-Monotherapie behandelt werden. In diesem Fall wird Eutirox nicht ernannt. In diesem Fall sollte die Dosis von Thyreostatika reduziert werden: Propitsil zu 50 mg pro Tag, Tiamazol zu 5 oder sogar 10 mg.

Ärzte verschrieben ihren Patienten in früheren Jahren eine Tagesdosis dieses Medikaments in 4 Dosen. Das heißt, das Medikament sollte alle 6-8 Stunden eingenommen werden. Gegenwärtig wurde es nicht als richtig erachtet, Tabletten wiederholt während des Tages zu nehmen, da es keine Unterschiede in der Wirksamkeit der Behandlung zwischen einer einzelnen und einer Mehrfachverabreichung von Arzneimitteln gibt.

Natürlich ist es für den Patienten bequemer, Thyreostatika einmal täglich für anderthalb Jahre einzunehmen, als alle 8 Stunden. Ja, und geht sparsamer.

Der Einsatz von Jodpräparaten unterliegt derzeit strengen Beschränkungen.

Bei längerer Behandlung mit solchen Medikamenten wurde bei fehlender Kompensation der Thyreotoxikose in ausreichender Menge eine Vergrößerung der Schilddrüse beobachtet.

Die Verwendung von Jodpräparaten erlaubte nur gelegentlich eine Selbstbehandlung.

Zur Selbstbehandlung mit leichter bis mittelschwerer Thyreotoxikose kann Lithiumcarbonat nach Ermessen des Arztes verschrieben werden. Dieses Medikament, das eine 300 mg Tablette ist, wird für 900-1500 mg pro Tag empfohlen. Die genaue Dosis hängt von den Symptomen ab.

Beta-Blocker können die Symptome der Thyreotoxikose beseitigen. Diese Symptome sind Schwitzen, Angstzustände, Tachykardie usw. Eine solche symptomatische Behandlung von Thyreotoxikose ist manchmal notwendig. Diese Medikamente können die unangenehmen Symptome der Krankheit beseitigen. Thyrostatik würde die Beseitigung der Symptome in kurzer Zeit nicht bewältigen und sie würden mindestens 8 Tage benötigen.

Nachdem die klinischen Manifestationen von diffus toxischem Kropf beseitigt sind, hören die Betablocker auf zu nehmen. Bis heute werden zwei Arten von Blockern verwendet: selektiv und nicht-selektiv.

Krankheiten des endokrinen Systems müssen in der Lage sein, rechtzeitig zu erkennen, weil hormonelles Versagen den gesamten Körper betrifft. Symptome der diffusen toxischen Struma - dieses Thema ist dem folgenden Artikel gewidmet.

Was ist die Essenz der Operation an der Schilddrüse bei diffusen toxischen Kropf, lesen Sie hier im Detail.

Wissen Sie, dass in Abwesenheit der Behandlung von diffusen toxischem Kropf thyreotoxische Krise auftreten kann, die tödlich sein können? Der Link http://gormonexpert.ru/zhelezy-vnutrennej-sekrecii/shhitovidnaya-zheleza/zob/bolezn-grejvsa-diffuznyj-toksicheskij-zob.html detaillierte Informationen über Morbus Basedow.

Wie man diffuse giftige Kropfvolkmittel behandelt

Eine Methode zur Behandlung von diffusen toxischen Kropf mit Volksmedizin ist die Verwendung von Jod. Empfehlungen für den Gebrauch: bevor Sie zu Bett gehen, verreiben Sie Fersen mit Jod und ziehen Sie Socken an, damit Bettwäsche nicht schmutzig wird. Jod ernährt sich am Morgen des nächsten Tages. Wenn Jod nicht mehr absorbiert wird, bedeutet dies, dass der Körper genug Jod hat und die Behandlung gestoppt werden kann.

Manche Menschen benutzen einen Frosch, obwohl er seltsam erscheint.

Das Wesen der Behandlung ist wie folgt: Drehen Sie den Frosch zurück und bringen Sie ihn zu den Lippen, dann nehmen Sie drei tiefe Atemzüge (wie durch Inhalation).

Dann den Froschbauch drehen und den Atem dreimal wiederholen.

Die Krankheit kann nach ein paar Monaten einer solchen Behandlung gut zurückgehen.

Die nächste Methode zur Behandlung von diffusen toxischen Kropf ist die Verwendung von Feigen. Es gibt Fälle der Heilung der Krankheit des 2. Stadiums, als es möglich war, ohne chirurgischen Eingriff auszukommen. Um einen Behandlungszyklus durchzuführen, werden ca. 4 kg Feigen benötigt. Es ist notwendig, 3 große Feigen in einen Behälter zu legen und kochendes Wasser über Nacht zu gießen. Lassen Sie die ganze Nacht bestehen, und am Morgen sollten Sie das resultierende Mittel trinken, sowie eine Beere essen. Eine weitere Beere sollte vor dem Mittag- und Abendessen gegessen werden. Dies sollte jeden Tag gemacht werden, bis 4 kg Feigen aufgebraucht sind.

Gute Ergebnisse in der Behandlung der Krankheit zeigt die Verwendung von Tinktur von Walnuss Partitionen. Es gab einen Fall, als teure Rauschgifte einer Frau nicht geholfen haben, mit der Krankheit des 3. Grades fertig zu werden. Sie wurde beraten, eine Walnuss-Tinktur zu verwenden.

Rezept: 1 Glas Trennwände gefüllt mit 2 Gläsern Wodka. Die resultierende Tinktur sollte am Morgen, ein Esslöffel ein paar Stunden vor dem Aufstehen genommen werden. Das heißt, nachdem du einen Löffel Tinktur genommen hast, solltest du dich weiterhin hinlegen und schlafen. Sechs Monate später machte die Frau eine Ultraschalluntersuchung, die zeigte, dass die Größe der Schilddrüse signifikant abgenommen hatte und die Knoten sich aufgelöst hatten. Jetzt wird eine Frau alle sechs Monate einer solchen Behandlung unterzogen und sie gibt die Krankheit nicht zurück.

Ein weiterer Fall der Behandlung mit Jod. Die Frau hatte einen Kropf, der Grund war eine unzureichende Menge an Jod im Körper.

Von der Endokrinologin erhielt sie eine Empfehlung zur Behandlung der Jodkrankheit.

Eines Tages war es notwendig, ein Jodgitter auf den linken Oberschenkel und den rechten Unterarm und am nächsten Tag auf das Gegenteil anzuwenden: auf den rechten Oberschenkel und den linken Unterarm. Es wurde empfohlen, die Behandlung zu wiederholen, da Jod absorbiert wurde.

In den ersten Tagen wurde Jod schnell genug aufgenommen, es musste jeden Tag ein Raster aufgetragen werden. Dann war die Jodabsorption ein wenig langsamer, und es war notwendig, einmal alle zwei bis drei Tage, dann noch weniger oft aufzutragen. Eine solche Behandlung wurde ein Jahr lang durchgeführt, und dann ging die Frau zu einem Endokrinologen. Der Arzt entfernte den Patienten aus dem Register, als die Krankheit zurückging.

Chirurgischer Eingriff

Vor einer Operation wird der Patient mit thyreotoxischen Medikamenten in Kombination mit Kortikosteroiden sowie Betablockern trainiert.

Die Verringerung der Tachykardie, Gewichtszunahme, normaler Blutdruck sowie der psychoemotionale Zustand gelten als die wichtigsten klinischen Indikatoren für die Bereitschaft einer Person zur Operation.

Während der Operation wird die Schilddrüse fast vollständig entfernt.

Nur Bereiche des Gewebes belassen, auf denen sich die Nebenschilddrüsen befinden.

Vorbereitung des Patienten auf die Operation und die Einhaltung aller Details des chirurgischen Eingriffs garantieren einen günstigen Verlauf der postoperativen Phase und ein positives Ergebnis der Operation.

Schilddrüsen-Struma ist eine Autoimmunkrankheit, die sehr häufig ist, vor allem bei Frauen. Die Ursachen diffuser toxischer Struma - Vererbung, Stress, Jodüberschuß - werden in diesem Artikel ausführlich diskutiert.

Was ist manifest Hypothyreose und wie man es behandelt, werden Sie in diesem Thema lernen.

Drei effektive Methoden zur Bekämpfung von DTZ

Guten Tag an alle, die das Licht anschauten! Ich werde nicht viel Wasser gießen, ich verstehe, dass Sie nur wegen der Information hier sind. Und deshalb...

Aus diesem Artikel erfahren Sie:

  • Welche Methoden werden heute in der Medizin bei der Behandlung von DTZ verwendet?
  • Welche Medikamente werden bei dieser Krankheit eingenommen?
  • Welche Nebenwirkungen von Drogen zu erwarten sind.
  • Wer braucht eine Operation bei DTZ?
  • Über mögliche Komplikationen während und nach der Operation.
  • Wer hilft der Radiojodtherapie und was kann man davon erwarten?
  • Ist es möglich, sich von DTZ zu erholen und wie lautet die Prognose für das Leben?

Diffuse toxische Struma ohne Behandlung verursacht sehr ernsthafte Komplikationen, vor allem an Herz und Knochen. Ich habe ausführlich über die Symptome dieser Krankheit im Artikel "Achtung! Diffuse toxische Struma ist ein Herzkiller ", deshalb empfehle ich Ihnen, diesen Artikel zuerst zu lesen.

Wenn Sie bereits alles über Ihre Krankheit wissen und diese Diagnose auf Ihrer persönlichen Karte haben, hilft Ihnen dieser Artikel zu verstehen, welche Methode für Sie geeignet ist.

Die Behandlung von diffusen toxischen Strumen erfordert eine besondere Verantwortung, da während der Behandlung ziemlich toxische Medikamente verwendet werden, die, wenn sie analphabetisch verwendet werden, noch größere gesundheitliche Schäden verursachen können.

DTZ Behandlungsmethoden

Für die Behandlung von diffusen toxischen Kropf in Russland verwenden Sie 3 Möglichkeiten:

Alle Methoden führen zu einer Abnahme der Schilddrüsenhormone. Jede Methode hat ihre eigenen Indikationen und Kontraindikationen. In welchem ​​Fall diese oder jene Methode verwendet wird, werde ich im Laufe des Artikels sprechen.

In Russland und Westeuropa ist die Hauptmethode die Droge. Radioaktive Jodbehandlung wird in den Vereinigten Staaten häufiger verwendet.

Behandlung von diffusen toxischen Kropftabletten

Dies ist wahrscheinlich die längste Behandlungsmethode und, wie sich nach den neuesten Forschungen herausstellte, am ineffizientesten. Jetzt werde ich erklären warum.

Medikamente zur Behandlung dieser Krankheit lassen sich in zwei große Gruppen einteilen:

  • Thyreostatika (Medikamente, die die Schilddrüse direkt blockieren)
  • Nebenprodukte (Medikamente, die alle Symptome der Krankheit beseitigen)

Thyreostatika

Thioharnstoffpräparate werden zur Behandlung von diffusem toxischem Kropf verwendet. In Russland ist es Mercazole (Russland) oder Tyrosol (deutsches Analogon von Mercazolyl), Carbimazol und Propyluracil (Propitsil).

Mercazol-Dosen werden je nach Schwere der Erkrankung verschrieben und liegen zwischen 20 und 40 mg / Tag. Nach dem Verschwinden der Symptome, und dies geschieht im Durchschnitt nach 1 Monat, wird die Dosis auf unterstützend reduziert. In dieser Dosierung müssen Sie das Medikament für zwei Jahre einnehmen (weshalb am längsten). Die täglich zu erhaltende Erhaltungsdosis beträgt 5-7,5 mg / Tag.

Wenn nach dem Absetzen des Medikaments die Krankheit wieder auftritt, beginnt die Behandlung zuerst mit dem vorherigen Schema. Kommt es nach dem zweiten Behandlungszyklus zu einem Rückfall, dann gibt es eine Lösung für die Frage der chirurgischen Behandlung oder Behandlung mit radioaktivem Jod, da bei Thyreostatika nicht auf eine erfolgreiche Behandlung gewartet werden muss.

So war es bis vor kurzem. Nun sind die Endokrinologen zu dem Schluss gekommen, dass es nicht notwendig ist, einen wiederholten Thyreostatika-Schub zu verschreiben, denn auch nach dem ersten Gang entwickelt sich in 70% der Fälle ein Rückfall (deshalb unwirksam). Daher werden dem Patienten in einigen Fällen radikalere Behandlungsmethoden angeboten, auf die ich später eingehen werde.

Ein weiteres Argument für die Verweigerung von wiederholten Kursen: Patienten, die anfällig für einen Rückfall sind, ist es nicht empfehlenswert, weiterhin mit Mercazole für viele Jahre behandelt werden, weil nach einigen Autoren die Wahrscheinlichkeit von Schilddrüsenkrebs erhöht.

Zur Vorhersage der Remission wird die Definition von Antikörpern gegen die TSH-Rezeptoren (a / t zu den TSH-Rezeptoren) verwendet. In dem Fall, wenn eine Remission erzielt wird und a / t zu den TSH-Rezeptoren nicht reduziert wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Krankheit. Ausführlich können Sie über diese Antikörper in dem Artikel lesen "Was sind die Tests für Schilddrüsenhormone", empfehle ich sehr.

Propitsil verfügbar in Tab. auf 50 mg. Es unterscheidet sich von Mercazole wie folgt:

  1. weniger Aktivität
  2. kurzfristig
  3. weniger durchdringt die Plazenta und in die Muttermilch, daher wird es häufig bei der Behandlung von schwangeren und stillenden Frauen eingesetzt

Komplikationen bei der Einnahme von Thyrostatika

  1. Agranulozytose (Abnahme der Blutleukozyten) wird bei 0,4-0,7% der Patienten beobachtet. Eines der ersten Anzeichen ist Pharyngitis. Daher wird eine monatliche Bestimmung von Blutleukozyten, mit anderen Worten ein vollständiges Blutbild (OAK), durchgeführt.
  2. Toxische Hepatitis.
  3. Akute Nekrose der Leber.
  4. Hautmanifestationen.
  5. Fieber.
  6. Schmerzen in den Gelenken und Muskeln.
  7. Gastrointestinale Störungen.

Im Falle der Intoleranz dieser Medikamente ist ihre Aufhebung und die Wahl einer anderen Behandlungsmethode obligatorisch.

Hilfsmittel

Es gibt Fälle, in denen eine übermäßige Blockade der Synthese von Schilddrüsenhormonen und deren rascher Rückgang im Blut vorliegt. Als Reaktion darauf wird TSH produziert, und es verursacht einen Anstieg der Schilddrüse im Volumen. So stellt sich heraus, dass der Patient besser wird, weil die Symptome der Thyreotoxikose vorübergehen, aber gleichzeitig die Schilddrüse zunimmt.

Um dies zu vermeiden, ist es manchmal notwendig, L-Thyroxin in einer Dosis von 25-50 mg / Tag während der Einnahme von Mercazolil oder Propitsil zu verschreiben. Dieses Behandlungsschema wird "Block and Replace" genannt. Aber während der Schwangerschaft ist es kontraindiziert.

Betablocker (Atenolol, Metoprolol, Anaprilin, etc.) werden verwendet, um den Puls zu reduzieren. Zusammen mit der Fähigkeit, Pulse zu schneiden, können sie die aktive Form von T3 inaktiv machen (reversibles T3) und dadurch auch die Symptome der Thyreotoxikose lindern.

Glucocorticoide werden zur Behandlung der autoimmunen Ophthalmopathie eingesetzt, die ein sehr häufiger Begleiter dieser Krankheit ist.

Vergessen Sie auch nicht die Behandlung von Osteoporose, falls vorhanden, um die Entwicklung von Frakturen zu verhindern. Wie Osteoporose in DTZ zu behandeln ist, ist in dem Artikel "Behandlung von Osteoporose" geschrieben.

Auch zur Verringerung der psychischen Symptome ist es möglich, Beruhigungsmittel zu verwenden.

Chirurgische Behandlung von DTZ

Für die Behandlung von diffusem toxischem Kropf mit dieser Methode, zuerst die Indikationen bestimmen, weil nicht jeder für die Operation genommen wird.

  1. Große Kropfgrößen (Volumen 35-40 ml)
  2. Zusammendrücken oder Verschiebung der Luftröhre, Speiseröhre, große Gefäße.
  3. Retrosternaler Kropf.
  4. Intoleranz Drogen.
  5. Kombination mit anderen Krankheiten (zum Beispiel mit Diabetes).
  6. Schwangerschaft
  7. Schwere Thyreotoxikose mit Komplikationen
  8. Tendenz zum Rückfall.

Bevor die Operation vorbereitet wird. Es besteht aus:

  • Erreichen von Euthyreose (Normalisierung der Hormone T4 und T3).
  • Die Ernennung von großen Dosen von Beta-Blockern und Glukokortikoiden mit Unverträglichkeit gegenüber Thyreostatika.

Als Ergebnis der Operation wird eine fast vollständige Entfernung des Schilddrüsengewebes durchgeführt. Belassen Sie diese Bereiche des Gewebes, wo die Nebenschilddrüsen.

Wie bei jeder anderen Operation können Komplikationen auftreten.

Postoperative Komplikationen:

  • Rückfall (bei unzureichender Entfernung von Drüsengewebe).
  • Parese des Nervus recurrens (Heiserkeit oder Verlust der Stimme).
  • Hypoparathyreoidismus (mit irrtümlicher Entfernung der Nebenschilddrüsen).
  • Ausheilung von postoperativen Wunden.

Hypothyreose aufgrund einer Operation gilt nicht als Komplikation, es ist ihr Ziel. Es wird gut durch die Einnahme von L-Thyroxin kompensiert, nach dem eine Person ohne Einschränkungen leben kann, einschließlich der Planung einer Schwangerschaft.

Strahlenbehandlung von diffusem toxischem Kropf

In Russland wird es an der einzigen Stelle - in der Stadt Obninsk, Kaluga-Region produziert. Diese Methode ist in den USA sehr beliebt. Aber wegen der hohen Kosten dieser Methode wird es selten mit jemandem kostenlos durchgeführt (eine Quote ist zugeteilt), meist bezahlte Patienten.

Diese Behandlungsmethode hat auch eigene Indikationen:

  1. Das Alter sollte mehr als 40 Jahre alt sein (obwohl jüngere Ereignisse diskutiert werden)
  2. Rückfall nach der Operation
  3. Betriebsverweigerung
  4. Das Vorhandensein von Kontraindikationen für die Operation

Vor der Behandlung ist die gleiche Vorbereitung erforderlich wie während der Operation, d.h.

Kontraindikationen sind wie folgt:

  • Nicht für Personen unter 40 Jahren und Kinder (diskutiert) durchgeführt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Großer Kropf
  • Retrosternaler Kropf.
  • Erkrankungen des Blutes, Nieren, Magengeschwür.

Behandlung von thyreotoxischen Krisen

Thyreotoxische Krise ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die nur auf der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt werden kann.

Alle Aktivitäten zielen darauf ab, die Schilddrüsenhormone zu reduzieren, die Nebenniereninsuffizienz zu behandeln und kardiovaskuläre Störungen zu eliminieren.

Erhöhen Sie die Dosis der Thyreostatika. Intravenös injiziert 1% ige Lösung von Lugol, dadurch ersetzt Kalium Jod Natriumjodid - es dringt in die Schilddrüse ein und blockiert seine Arbeit. Um die Nebenniereninsuffizienz zu reduzieren, werden Glucocorticoide (Prednison, Hydrocortison) und Doxapräparate intravenös injiziert. Bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden Beta-Blocker auch intravenös verabreicht.

Einige Autoren schlagen die Verwendung von Plasmapherese zur schnelleren Entfernung von überschüssigen Schilddrüsenhormonen vor.

Prognose und Arbeitskapazität

Mit der frühen Diagnose und dem Beginn der Behandlung von diffusen toxischen Kropf ist eine praktische Genesung möglich. Späte Diagnose und unzureichende Therapie tragen zur Behinderung bei.

Bei Symptomen einer Nebenniereninsuffizienz, Leberschäden, Herzversagen, ist die Prognose in Bezug auf die Arbeitsfähigkeit und das Leben des Patienten ungünstig.

Die Prognose der Ophthalmopathie ist komplex und nicht immer parallel zur Prognose der Thyreotoxikose. Selbst bei Normalisierung von T3 und T4 kann sich die Ophthalmopathie weiterentwickeln, da es sich um eine eigenständige Krankheit handelt. Lesen Sie einen separaten Artikel zu diesem Thema "Endokrine Ophthalmopathie."

Auf Beschluss der KEK (Klinische Expertenkommission) sollte der Patient von schwerer körperlicher Arbeit, Nachtschichten und Überstunden befreit, auf leichte körperliche oder geistige Arbeit umgestellt werden. In schweren Fällen ist der Patient wegen Behinderung registriert.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Blütenpollen, die aus Blüten von Kräutern gewonnen werden, haben einzigartige Eigenschaften für die menschliche Gesundheit. Was ist Pollen, wie wird er von Bienen gesammelt?

Die Gesundheit der Frau hängt von der Menge dieser Hormone ab: der Fähigkeit, schwanger zu werden, dem Baby, der Gesundheit der Geschlechtsorgane und dem gesamten Harnsystem.

Aus diesem Artikel erfahren Sie: Was ist diabetische Angiopathie, wie viel ist eine gefährliche Krankheit. Symptome und Diagnose, mögliche Komplikationen, Behandlung und Vorbeugung der Krankheit.