Haupt / Hypophyse

Autoimmun-Thyreoiditis

Autoimmun-Thyreoiditis wird manchmal als chronische Autoimmunthyreoiditis bezeichnet.

Die Autoimmunthyreoiditis ist vor allem die Beteiligung des Immunsystems an Ereignissen in der Schilddrüse.

Klinische Beobachtungen und theoretische Studien legen nahe: AIT ist keine Entzündung, keine Krankheit, ein reversibler Prozess!

Es gibt mehrere wichtige klinische Anzeichen, die auf Autoimmunerkrankungen der autoimmunen Thyreoiditis hinweisen:
1) übermäßige Sekretion von Antikörpern gegen die Struktur der Schilddrüse durch das Immunsystem (durch Blutanalyse),
2) diffuse (weit verbreitete) oder lokale (lokale) Veränderung des Schilddrüsengewebes, in Form von Zerstörung (dh Erschöpfung und Tod) von Drüsengewebe und der Bildung von Bindegewebe an der Stelle der zerstörten Drüsenfollikel (nach Ultraschall),
3) Eindringen einer großen Anzahl von Immunzellen in das Drüsengewebe (laut zytologischer Analyse nach einer Biopsie).

Die ersten beiden Zeichen sind am wichtigsten. Wenn sie bei einem Patienten gefunden werden, kann der Arzt den Zustand als autoimmune Thyreoiditis beurteilen.

Zwei Ansichten über die Entwicklung der Krankheit

I. Die allgemeine Hypothese der Entwicklung einer autoimmunen Thyreoiditis bietet eine Vorstellung von der Aggressivität von Antikörpern gegen das Schilddrüsengewebe.

Es wird angenommen, dass sich Selbstantikörper nachteilig auf die Bestandteile der Schilddrüse auswirken. Dies provoziert den Zelltod und die Entwicklung von Bindegewebe. Es wird angenommen, dass Autoimmun Thyreoiditis - der Untergang der Schilddrüse zu ändern. Daher wird AIT auch als chronisch bezeichnet.

Um diesen aggressiven Effekt von Antikörpern zu charakterisieren, werden die mit dem infektiösen Prozess verbundenen Begriffe verwendet. Zum Beispiel "Beförderung von Antikörpern" oder "zytotoxische" (dh destruktive) und "Thyreostatika" (dh gegen die Schilddrüse) Eigenschaften von Antikörpern.

Aber viele Fakten widersprechen dieser Hypothese! Forscher enthüllen viele inkonsistente Umstände. Sie werden ständig übersehen, weil es eine weit verbreitete autoritative Theorie gibt.

Ii. Theorie

berücksichtigt die schützende und reversible Natur der autoimmunen Thyreoiditis!

Die Entwicklung dieser Krankheit liegt gerade in der adaptiven protektiven Beteiligung des Immunsystems (mit Antikörpern) an der Erhaltung der Zellen und Follikel der Schilddrüse.

Die Antikörper selbst sind nicht in der Lage, die Zellen und Follikel der Schilddrüse zu zerstören! Antikörper blockieren nur seine Zellen. So findet die Abwehrhaltung vor Erschöpfung und Tod von Drüsenzellen statt, die durch Überlastung überlastet sind.

Durch die Anziehung von Zellen des Immunsystems können Antikörper an der Entsorgung von Personen beteiligt sein, die an Überlastung und Erschöpfung von Zellen und Bindegewebe (Narbengewebe) gestorben sind. Dies ist Teil der Selbstheilung des Körpers!

Es stellt sich heraus, dass sich die Menge der Antikörper auf die Standardwerte reduziert und das Drüsengewebe sich erholt, wenn sich die Bedingungen für die Schilddrüse verbessern. Bindegewebe (dh Narbengewebe) wird verwendet!

Experimentelle Studien zur Wirkung von Antikörpern auf die Schilddrüse von Tieren haben gezeigt, dass der Autoimmunprozess bei den meisten von ihnen relativ bald in Richtung auf die Wiederherstellung von Schilddrüsengewebe und die Abnahme der Menge an Antikörpern umkehrt!

Warum passiert das? Weil die Schilddrüse und der Körper dieser Tiere nicht erschöpft sind! Günstige Bedingungen für die Schilddrüse im Körper von unerschöpflichen Tieren tragen zur Reversibilität von Autoimmunprozessen bei.

Antikörper haben keine aggressive Wirkung und die Entwicklung von Entzündungen! Es gibt keine Anzeichen einer Entzündung im Autoimmunprozess in der Schilddrüse!

Autoimmun Thyreoiditis Behandlung

Die moderne Medizin hat ein riesiges Arsenal an entzündungshemmenden Medikamenten und Drogen. Warum verwendet sie diese Medikamente nicht für Autoimmunthyreoiditis?

AIT wurde zu einer "genetisch bedingten" (ansonsten zwangsläufig vererbten) Krankheit erklärt. Aber die "genetische" Behandlung von Autoimmunthyreoiditis wurde nicht vorgeschlagen.

Gleichzeitig sind zahlreiche Fakten bekannt, die bei entsprechender Behandlung eine signifikante Abnahme der Antikörper und die Wiederherstellung des Schilddrüsengewebes anzeigen.

Untersuchung und Diagnose können die wichtigen Schlüsselquellen für Einflüsse auf Schilddrüse und damit verbundene Organe bestimmen. In Übereinstimmung mit diesen Umständen wird eine restaurative Behandlung durchgeführt.

Patienten, Ärzte und Autoimmun-Thyreoiditis

Wenn ein Patient zum ersten Mal von einer Autoimmunthyreoiditis erfährt, bewerten sie diese Nachrichten oft als einen Satz. Was kann ich sagen, sogar Ärzte, die Anzeichen eines Autoimmunprozesses zeigen, erfahren beträchtliche Geistesangst. Sie treffen auch auf "gnadenlose und unerbittliche Aggression von Antikörpern". Sie erfahren auch von der Abwesenheit einer spezifischen Behandlung für diese Krankheit und begegnen meist teilnahmslosen und hoffnungslosen Worten aus dem Mund ihrer Kollegen.

"Unter all den Ärzten, die ich besuchte", sagte einer der Patienten während der Konsultation, "hat nur ein Arzt mir Vertrauen geschenkt. Es stellte sich heraus, dass sie auch an Autoimmunthyreoiditis und Hypothyreose leidet. Sie sagte, dass sie versuchte, einen Ausweg zu finden. Ich habe versucht, mit Kräutern, Homöopathie, Blutegeln behandelt zu werden. Aber im Laufe der Zeit musste sie wieder Hormonpillen nehmen, und nichts änderte sich zum Besseren - der Bluttest blieb der gleiche. Ihrem Beispiel folgend, nahm ich auch einige Jahre lang Hormone. Aber wie Sie sehen können, nachdem ich versucht hatte, mich selbst zu streichen, spürte ich zwei Monate später wieder die Müdigkeit und sah eine Verschlechterung der Analyse. Das ist zu dir gekommen.

"Solche Versuche meiner Kollegen," einen Ausweg aus einer Krankheit zu finden ", können als empirisch bezeichnet werden, dh durch Versuch und Irrtum, fast zufällig, oder durch gewöhnliche persönliche Erfahrung, die auf Vertrauen beruht. Plötzlich wird es helfen... Wie sie sagen, probier es allein, und sogar auf mich selbst, - antwortete ich dann, - Dieser Weg ist eines Arztes nicht würdig. Anders als der Patient ist der Spezialist verpflichtet, Wissen anzuwenden, nicht Glauben! Ein Arzt sollte theoretisch das "Was" und "Warum" als Ergebnis der Anwendung der einen oder anderen Methode und Methode verstehen.

"Der Arzt", fuhr ich fort, "sollte nicht auf Lehrbücher, Übungsanleitungen und Handbücher beschränkt sein, sondern wie ein Blinder, der völlig auf einen Führer angewiesen ist. Dieser Spezialist hat kein Recht, Verabredungen zu machen, die nur in den Anweisungen für das Rauschgift vertraulich sind. Er sollte wissen, wie sich das auswirkt und was sich daraus ergibt.

Der Arzt ist verpflichtet, selbständig, auf der Grundlage der Kenntnis der biologischen Gesetze und nur auf eine Menge bereits bemerkenswerte Kenntnisse aus grundlegenden Monographien und Dissertationen unabhängig, wie der Kapitän eines Schiffes im weiten Meer, einen medizinischen Kurs aufzubauen, vorausschauend, wie, wann und wie effektiv das Ziel zu erreichen. In diesem Fall - eine Heilung, anstatt einen befriedigenden Gesundheitszustand aufrechtzuerhalten.

Aber zurück zur Autoimmun-Thyreoiditis. Die Einstellung zu diesem Zustand ist mehrdeutig. Dieser Unterschied hat hauptsächlich zwei Pole der Wahrnehmung der Manifestationen des Autoimmunprozesses. Unpassende Interpretation der Fakten zugunsten der seit den 1950er Jahren in Mode gekommenen Hypothese über die Aggressivität von Antikörpern. Und die Theorie, ausgehend von der Kenntnis der allgemeinen Gesetze über pathologische Prozesse, verifiziert durch die Praxis.

Dieses Wissen ist den Fachkräften leider wenig bekannt, da es an den meisten medizinischen Universitäten (aus Sicht führender Akademiker des Landes) nahezu keine entsprechende Ausbildung von Fachärzten gibt. Daher sind wir in unserem Wissensgebiet über den Autoimmunprozess fast allein. Aber die Wahrheit ist hier teurer! Sein Wert ist Gesundheit.

Wahrheit und Hypothese

Wir neigen dazu, einen Spezialisten, der nicht aus seinem Wissensgebiet stammt, zunächst als einen sehr würdigen Fachmann wahrzunehmen. Aber später, wenn wir uns mit diesem Bereich des Wissens vertraut machen (häufiger mit unseren eigenen Erfahrungen), sehen wir oft, dass in Wirklichkeit viele "Spezialisten" sehr mittelmäßig sind.

In der Medizin, wie in vielen Wissenschaften, wählen nur eine Handvoll von Fachleuten unabhängig die Richtung der Suche nach Wissen, eine Richtung, die uns der Wahrheit näher bringt und nicht wegführt. In diesem Fall gehen nicht alle führenden Experten in die Richtung der Wahrheit, obwohl sie dies wünschen. Die anderen folgen dem Führer mit Überzeugung. Diese Mehrheit der Spezialisten denkt nicht daran, das Wesen und die Durchdringung ihrer Quellen zu verstehen. Eine solche Mehrheit ist zufrieden mit wenig. Die minimale Erklärung und Überzeugung, dass "jeder nicht falsch liegen kann".

Kürzlich war ich "erfreut" über den Vorfall, den der Patient während der Konsultation erzählte. Auf meine Frage, warum der Funktionszustand der Schilddrüse in den Bluttestprotokollen so unterschiedlich bewertet wurde, antwortete sie:
- Du hast keine Ahnung! Ein anderer Endokrinologe, bei dem ich beobachtet wurde, sagte, dass außer dem TSH kein Bluttest für diese Indikatoren erforderlich ist (T3c, T4c, T3 total, T4 total), weil, wie sie sagte, "ich noch Ich verstehe. "

Sie vertrauen den Behörden und sind davon überzeugt, dass die Meinung eines autoritären Experten absolut wahr ist. Sie glauben, dass die Verbreitung und autoritative Unterstützung von jeglichem Wissen (Hypothese, trotz der Ungenauigkeit seiner Beweise) es in die Wahrheit übersetzt. So wurde die Hypothese kanonisiert.

Die Hypothese der Autoimmunthyreoiditis-Aggression ist überhaupt nicht wahr. Dies wird durch viele Tatsachen bewiesen, aus Bequemlichkeit oder Ignoranz, die von der "Mehrheit" und ihren Behörden nicht bemerkt werden.

Aber um dies zu verstehen, sollte der Arzt wichtige Eigenschaften haben - Unabhängigkeit von Denken und Urteilsvermögen, Kenntnis der allgemeinen Naturgesetze im Allgemeinen und in der Medizin im Besonderen, Beobachtung und Wunsch, das Problem zu lösen, sei es ein diagnostischer Behandlungsfall bei einem Patienten oder ein allgemeines theoretisches Verständnis des pathologischen Prozesses.

So hat der Begründer der allgemeinen Pathologie des Menschen, Professor der Moskauer Universität Justin Evdokimovich Dyadkovsky, vor fast 200 Jahren die Notwendigkeit des unabhängigen Denkens zusammengefasst: sein Gebrauch, und daher frei von jeder Anhaftung an ausländische Gelehrsamkeit, so oft logisch absurd, moralisch hässlich, physisch ungeeignet für den Gebrauch, adtsat Jahren habe ich argumentieren, dass die russischen Ärzte, derzeit die Aufmerksamkeit ihrer voll die Möglichkeit haben, das Joch der ausländische Lehrer und Vorbilder abzuwerfen werden unverwechselbar; und ich beweise nicht nur mit Worten, sondern mit der Tat selbst, indem ich unzählige neue Wahrheiten enthülle, die in der Medizin beispiellos sind, mit ihrer vollen und klaren Anwendung auf das Praktische. "

Autoimmun-Thyreoiditis - Ohne Entzündung!

Das Wort "Thyreoiditis" bedeutet Entzündung der Schilddrüse. Zahlreiche ausländische Publikationen, und danach unsere einheimischen, überzeugen viele praktische Ärzte von der Entzündung des Drüsengewebes aus dem Autoimmunprozess.

Klinische Manifestationen (Symptome) der Autoimmunthyreoiditis sind nicht charakteristisch für eine echte Entzündung, die auftritt, wenn eine Infektion aufgenommen wird (d. H. Für einen akuten Prozess). Der Autoimmunprozess in der Schilddrüse dauert jedoch meist lange. Und die Immunreaktionen selbst sind charakteristisch für Entzündungen. Daher haben die Behörden beschlossen, diese Thyreoiditis chronisch zu betrachten. Sie nennen es chronische Thyreoiditis. Wie sonst? Wenn es eine akute und subakute Thyreoiditis gibt, dann muss es doch chronisch sein. Lassen Sie sie Autoimmunereignisse in der Drüse werden. Aber gibt es chronische Entzündung in der Schilddrüse?

Betrachten Sie wichtige Umstände, die sich der Aufmerksamkeit von voreingenommenen oder inkompetenten Ärzten entziehen. Wenden wir uns Erklärungen einer der Hauptdisziplinen der Medizin zu, die über die wesentlichen, natürlichen Vorgänge im Körper - die "Allgemeine Pathologie des Menschen" - Bescheid weiß. Hier sind einige seiner Bestimmungen.

  1. Jede Entzündung ist immer akut. Chronische Entzündung ist eine Kombination von akut auftretenden Entzündungsereignissen, die nicht vollständig abgeschlossen sind und daher einen periodischen, phasigen und wellenförmigen Verlauf haben. Diese Aktivierung und Dämpfung.
    Sie wissen wahrscheinlich etwas über Exazerbationen und Abschwächung bei chronischer Bronchitis, wenn der Patient eine bestimmte Periode der Stärke hat, und dann der Husten abnimmt und sogar aufhört. Einige von Ihnen bemerken eine ähnliche zyklische Natur (die Dauer der Phasenzyklen variiert natürlich) bei chronischer Gastritis, Sinusitis, Zystitis... Das sind echte Entzündungskrankheiten.Gilt das für die Schilddrüse? Wo und von wem in einigen wissenschaftlichen literarischen Arbeiten sind diese zyklischen Phänomene der chronischen Entzündung in der Schilddrüse beschrieben? Wahrscheinlich, weil sie nicht da sind?
  2. Das Wissen über Entzündungen gehört zu den ältesten in der Medizin. Über diesen Prozess wurde viel geschrieben. Er wurde studiert, analysiert. Sie stritten darüber. Und was? Bestimmt nur die Hauptmerkmale der Entzündung. Aber einige Schwierigkeiten der Wahrnehmung der Entzündung durch Ärzte bleiben und bleiben immer noch in den Köpfen ihrer Anhänger. Dies geschieht an Orten, an denen die wissenschaftliche Vergangenheit schlecht bekannt ist, an den allgemeinen Gesetzen, die sich in der Verfolgung von Einzelheiten vorwärts bewegen.
    Seit mehr als 200 Jahren in der Medizin erschien die Richtung "Entzündung überall und in allem zu sehen" (Akademiker I. V. Davydovsky, 1969). Selbst Nikolai Iwanowitsch Pirogow (1865) musste folgendes sagen: "Nennen wir nicht ein und denselben Namen mehrere Prozesse, die nur auf einer Seite ähnlich sind oder denen ähnlich sind, was alle organischen Prozesse einander ähnlich sind? Oder, im Gegensatz, unterscheiden wir unter dem Namen der Entzündung nicht ohne Notwendigkeit und ohne irgendeine logische Grundlage einen Prozess, der im wesentlichen mit vielen anderen organischen Prozessen identisch ist. " Dieses Zitat des großen Wissenschaftlers N. I. Pirogov, das so wichtig für das Verständnis des Wesens der Ereignisse im Körper ist, wurde vom Begründer der modernen allgemeinen Pathologie I. V. Davydovsky, zuletzt von den Akademikern V. V. Serov und D. S. 1995 in den Leitlinien zur Entzündung verwendet. Sarkisow. Hier sind ihre Worte, die unsere Zeitgenossen charakterisieren: "Formalismus und Morphologismus, Spekulation, teilweise Akzeptanz für das Ganze (pars pro toto) - das sind fundamentale Fehler, die Pirogovs genialer Geist offenbart, aber auch jetzt noch unser Bewusstsein unter Druck setzt. ".
    Der Körper ist universell, da er im Wesentlichen die gleichen Prozesse für verschiedene Ereignisse verwendet. Ich werde ein abstraktes Beispiel geben. Als ich vor vielen Jahren Militärdienst machte, lernte ich, nicht nur Suppe oder Borschtsch mit einem Esslöffel zu essen. In Abwesenheit eines Messers, einer Gabel und eines Teelöffels könnte ein Esslöffel als jedes der aufgeführten Produkte dienen. Sie konnte den Zucker im Tee umrühren, Butter auf dem Brot verteilen. Ist das nicht Universalität? Und wie groß waren die Glasdosen mit Konserven, die mit "zusammengerollten" Deckeln mit Hilfe eines umgekehrten emaillierten Bechers bedeckt waren! Dies ist auch Vielseitigkeit.
    Lohnt es sich, über die Universalität des Immunsystems zu sprechen? Muss sein!
    Bei Autoimmun-Thyreoiditis wird eine Penetration von Immunsystemzellen in das Schilddrüsengewebe beobachtet. Es gilt auch als Zeichen der Entzündung. In der Tat, "ein weiteres Merkmal des Prozesses ist das Vorhandensein von diffusen zellulären Infiltraten in den Geweben, bestehend aus Lymphozyten, Plasmazellen, Histiozyten, Eosinophilen", schreibt I.V.Davydovsky (1969). Aber auf einer anderen Seite fährt I.V.Davydovsky fort: "Diffuse Infiltrate von lymphatischen Zellen, Histiozyten, Eosinophilen können in Geweben außerhalb jeder Entzündung beobachtet werden. Solche "Rundzelleninfiltrate", oft als Anzeichen chronischer Entzündungen angesehen, sind oft Zeuge völlig unterschiedlicher Stoffwechselvorgänge, die beispielsweise mit einer gestörten Sekretion von endokrinen Organen einhergehen... Dieselben Infiltrate werden bei verschiedenen Organveränderungen beobachtet, unabhängig davon, ob sie durch physiologische Momente miteinander verbunden sind zum Beispiel... in einer atrophierenden Schilddrüse... Diffuse Rundzelleninfiltrate mit prominenter Beteiligung von Plasmazellen sind charakteristisch für Autoimmunreaktionen. Solche Infiltrate treten oft bei der Verschiebung des Organparenchyms auf, zum Beispiel in der Schilddrüse... Die Proliferation des Bindegewebes, selbst des Narbengewebes, deutet noch nicht auf eine frühere Entzündung hin. ".
    Der Körper wendet jeden seiner Prozesse universell auf verschiedene physiologische Bedürfnisse an. Wir interpretieren die Phänomene der Natur nur in Abhängigkeit von der Breite und Gründlichkeit unseres Wissens. Bei einer solchen Einschätzung können wir näher oder weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Fortsetzung

Wissen Sie, dass führende Experten (Endokrinologen) Schwierigkeiten haben, autoimmune Manifestationen in der Schilddrüse zu klassifizieren? Liegt es daran, dass sich der grundlegende Fehler in das Verständnis dieses Prozesses eingeschlichen hat? Ist Ihnen bewusst, dass eine spezifische therapeutische Richtung für eine Autoimmunthyreoiditis nicht geschaffen wurde? Vielleicht liegt das an der Unspezifität dieses Zustandes, da es keine Krankheit ist?

Warum schweigt in der wissenschaftlichen Literatur in der Regel, dass unter günstigen Umständen (einschließlich therapeutischer Maßnahmen) die Menge der Antikörper (und das ist das wichtigste Kriterium und Zeichen der Autoimmunthyreoiditis) sinkt... und sogar auf die "Norm"? Oder ist es gegen Aggressivität? Wer von den Ärzten stellte die Frage, warum im Körper selbst im "Normalen" eine gewisse Menge an "aggressiven" Antikörpern vorhanden sein sollte?

Hier ist ein relativ neuer Bericht von einem Patienten (der unsere Empfehlungen nur etwa anderthalb Monate genau befolgt hat) mit dem Titel "Antibodies go away! An sich. ":

Präsentiert und angedeutet - nur ein Teil der interessantesten Argumente, die uns von dem Irrtum der weit verbreiteten Hypothese der Aggressivität, Entzündung, Chronizität und Irreversibilität in der Schilddrüse während einer Autoimmunreaktion überzeugen.

PS Ich entschuldige mich für den riesigen Artikel, aber es hat mich irgendwie aufgemuntert. Und dann hatte ich nur Testergebnisse auf g

Hormone haben erhalten und haben sich bereits gewickelt. Vielleicht wird jemand nützlich sein :)

PPS Wenn jemand etwas Positives für arme Eichhörnchen mit erhöhtem TSH und AT zu TPO zu sagen hat (obwohl es etwas erhöht ist, aber immer noch versagt), werde ich sehr, sehr dankbar sein

Basaltemperatur von A bis Z

* Liebe Freunde! Ja, das ist Werbung, dreht sich so!

Meine Geschichte der Schilddrüsenerkrankung (Autoimmunthyreoiditis - HaShimoto-Krankheit)

Das häufigste Symptom ist das Auftreten von Schwellungen im Nacken (Kropf, Überwucherung der Schilddrüse). Symptome in den ersten Jahren der Krankheit sind: chronische Müdigkeit, anhaltende Kopfschmerzen und Anfälligkeit für häufige Erkältungen. Darüber hinaus wird eine Vielzahl von Symptomen in Abhängigkeit von der übermäßigen (Überfunktion) oder unzureichenden (Unterfunktion) Funktion der Schilddrüse beobachtet:

Herzklopfen auch in Ruhe;
Feines Zittern der Finger und manchmal sogar des Körpers;
- Erhöhte Wärmeempfindlichkeit, erhöhter Wasserverbrauch und übermäßiges Schwitzen;
- Schüttelfrost und erhöhte Kälteempfindlichkeit;
- Gewichtsverlust, trotz des guten Appetits;
- Gewichtszunahme trotz Appetitlosigkeit;
- Häufige Verstopfung;
- Reizbarkeit und Reizbarkeit (Aggression);
Depression und manchmal mangelndes Interesse am Leben;
- Trockenheit und Rauheit der Haut;
- Spröde und schälende Nägel;
- Gefühl von Schwere und Lethargie;
- Ödeme des Gesichts oder der Hände, insbesondere Finger (Gefühl eines "Boxhandschuhs") am Morgen nach dem Schlaf;
- Schmerzen in den Gelenken und Muskeln während des Trainings und der körperlichen Aktivität;
- Ungewöhnliche Müdigkeit und Tagesschläfrigkeit;
- Langsamer und schwacher Puls;
- prominente Venen und Venentuberkel;
- Unregelmäßige Menstruation (Reduktion des Zyklus, Schmerzen und dunkles Blut);
- Eine ziemlich auffällige Schwellung am Nacken (Koma- und Kitzeln, Nacken- und Kehlkopfschmerzen).

Ursachen der Krankheit: Stress und Mangel an richtiger Ruhe, Gefühle und enge Wahrnehmung des Herzens aller Probleme, häufige Erkältungen mit geschwächter Immunität, schlechte Ernährung (einschließlich übermäßiger Diäten), Allergien und häufige Missbrauch von Anti-Allergie-Medikamenten. Psychologischer Faktor - geringes Selbstwertgefühl.

Lesen Sie die Kommentare 97:

Das Ergebnis der Krankheit ist die Unmöglichkeit, für zehn Jahre schwanger zu werden.

Im Schulalter wurde ich auch diagnostiziert - eine Vergrößerung der Schilddrüse bis zu einem gewissen Grad (der Arzt untersuchte mich immer sauber durch Berührung), befahl mir, L-Thyroxin und einige andere Pillen zu trinken, ich trank sie für 2 Jahre... dann hörte ich auf. Im Jahr 2011 machte ich eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse, und ich habe es um den Faktor 2 unter der Norm. Jetzt denke ich, dass ich sie gerade in der Kindheit geheilt habe...

Svetlana82, sauber zu berühren ist völliger Quatsch und nur in der GUS machen wir es wahrscheinlich :(. In Japan erhielt ich eine Reihe von Tests, obwohl es klar war, dass ich eine Schilddrüse hatte. Ich wurde mit Hashimoto-Krankheit diagnostiziert - wenn meine Schilddrüse meine eigenen Zellen angreift, Es nimmt die Körperzellen als Antikörper wahr, mein Kropf ist vergrößert, manchmal vergrößert.

Svetlana82, Es gibt akute, subakute und chronische Thyreoiditis.
Akut kann wiederum eitrig und nicht eitrig sein.
Subacute trägt auch den Namen Thyreoiditis de Kerven.
Chronisch kann faserig (Riedel-Kropf) und autoimmun (Hashimoto-Thyreoiditis) sein.
Die akute eitrige Thyreoiditis entwickelt sich vor dem Hintergrund akut oder chronisch infektiös (die Mandelentzündung, die Lungenentzündung, die Sepsis ua).
Akute nicht eitrige Thyreoiditis kann sich nach Trauma, Blutung in die Schilddrüse, Strahlentherapie entwickeln.
Subakute Thyreoiditis entwickelt sich nach Virusinfektionen (ARVI, Koksaki, infektiöse Parotitis, etc.). Kranker häufiger Frauen im Alter von 30-50 Jahren.
Bei einer autoimmunen chronischen Schilddrüsenerkrankung, die auf einer autoimmunen Schädigung der Schilddrüse beruht, werden Antikörper gegen verschiedene Bestandteile der Schilddrüse gebildet (normalerweise werden Antikörper im menschlichen Körper nur an einer fremden Substanz gebildet). Dies ist die häufigste entzündliche Erkrankung der Schilddrüse. Am häufigsten tritt die Autoimmunthyreoiditis bei Patienten im Alter von 40 bis 50 Jahren und bei Frauen zehnmal häufiger auf als bei Männern. Und in jüngster Zeit leiden immer mehr junge Patienten und Kinder an Autoimmunthyreoiditis.
Die Ursache der chronischen Thyreoiditis ist unbekannt. Es gibt eine Version, dass Riedel Kropf ist das letzte Stadium der Autoimmun-Thyreoiditis. Das Risiko, an der Krankheit zu erkranken, besteht bei Menschen mit einer gequetschten Krankheit oder irgendeiner Form von endemischem Kropf.

Svetlana82, häufiger der Zustand der Hyperthyreose tritt zu Beginn der Krankheit auf. Anschließend kann die Schilddrüsenfunktion normal oder leicht reduziert sein (Hypothyreose). Hypothyreose tritt gewöhnlich nach 5-15 Jahren nach dem Ausbruch der Krankheit auf und ihr Grad wird unter widrigen Bedingungen verstärkt. Bei akuten respiratorischen Viruserkrankungen, psychische und körperliche Überlastung, Exazerbation verschiedener chronischer Erkrankungen.

Direkt über mich...

Svetlana82, ich schlage vor, dass er dich verwandelt hat. Obwohl mir gesagt wurde, dass es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, dass sich meine Krankheit auch verändert.

Svetlana82, ich denke du musst dich an einen guten Endokrinologen wenden. Holen Sie sich die richtige Diagnose. Wenn Sie eine Autoimmunerkrankung haben, müssen Sie dringend beginnen zu heilen. Aber auf keinen Fall trinke oder hör auf, die Drogen selbst zu trinken. Da wir einen Arzt haben, machen Sie in mehreren Kliniken keine gute Analyse.

Marishka28, diese Symptome können bei anderen Krankheiten auftreten. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Analyse bestehen.

Puh, ich habe Fehler in Nachrichten, ich hoffe, niemand wird beurteilen, auf dem iPhone schwer zu drucken

Dia, nein, meine KhAIT ist bestätigt, ich war nur überrascht, den Artikel zu lesen, wie genau die Beschreibung ist... Jetzt auf Tiroxin, alle Regeln.

Dia, im Sinne von Unmöglichkeit, aber am Ende stellte sich heraus? Ich habe auch die gleiche Krankheit.. Bisher keine Schwangerschaft

Marishka28, ich wurde in fünf Kliniken untersucht, bis ich es selbst im Spiegel sah und zu einem Endokrinologen ging. Leider sind diese Symptome abstrakt, was oft als Erkältung empfunden wird.

Ksyushkin, nein, es hat nicht geklappt... Ich bin von der Krankheit geheilt. Sie sagten mein ganzes Leben auf den Tabletten zu sitzen. Und auf Kosten der Schwangerschaft hat diese Krankheit einen Einfluss und führt manchmal zu Unfruchtbarkeit. Zum Beispiel ist meine monatliche Periode nur 1, 5 oder 2 Tage und dann stoppt.. Ein anderes dunkles Blut und in letzter Zeit mit Schmerzen... Aber ich denke, dass meine Krankheit im Jahr 2006 begann und allmählich wuchs... Es enthüllt eine Strömung in diesem Jahr... Und Ich kann seit 2006 nicht schwanger werden. Trotz der Tatsache, dass ich in zwei japanischen Kliniken sagte, dass es keine Probleme mit der Gebärmutter gab, war es genauso mit Viren und Bakterien im weiblichen Teil. Jetzt baue ich Grafiken, aber etwas ist sinnlos... Es gibt keine Schwangerschaft.. Ich kann geistig und geistig verlangsamen... Ich weine und Depression

Dia, sag mir, was ist der Sinn, die Art des Vorfalls herauszufinden? Aith, Hypothyreose wird immer noch mit einem einzigen Euthyrox behandelt.
Ich bin seit 2007 auf Hormonen, sie schreiben mir nicht einmal eine ATPO vor, der Arzt sagt was? Wie auch immer, sie gehen nirgendwohin.
Etwa 10 Jahre Unfruchtbarkeit auf dem Hintergrund der Krankheit: Ich würde an Ihrer Stelle nach anderen Gründen suchen. Lassen Sie mich erklären: Meine Hypothyreose entwickelte sich akut nach der Geburt, nach 3 Monaten war alles wie ein Lehrbuch. Aber ich bin mir sicher, dass ich 1000% früher erkrankt bin, weil ich jetzt verstehe, dass alle Symptome allmählich über mehrere Jahre hinweg auftraten. Dennoch schaffte ich es, schwanger zu werden, zu tragen und ein gesundes Kind zur Welt zu bringen, und erst dann gab mein Körper auf.
Ich brauchte viel Zeit, um meine Hormone und den Stoffwechsel zumindest irgendwie zu stabilisieren, es gab eine erfolglose Schwangerschaft, und die nächste erfolgreiche Schwangerschaft war nach 5 Jahren, danach schien die Schilddrüse schlecht gelaunt zu sein und ich wurde wieder ohne Probleme schwanger. Alle Endokrinologen haben mir gesagt, dass, wenn der tgc normalisiert ist, Probleme mit der Empfängnis nicht mehr für sie, sondern für Gynäkologen sind.
Und es gibt auch ein Beispiel meiner Freundin, sie hat die Schilddrüse vollständig entfernt, aber mit der richtigen Aufsicht und einer vollen Ersatzdosis von Eutirox hat sie schon 2 Kinder zur Welt gebracht.

Dia, und wie man anfängt, behandelt zu werden. Ich bin von Thyrocchine sehr erholt.. Jetzt sitze ich auf Euthyrox.. Aber es gibt keine Schwangerschaft

Marishka28, gut gemacht, und Schwangerschaft ist?

Dia, ich verstehe dich sehr gut, ich habe mich selbst diagnostiziert, wenn du damals in Südasien warst, genau wie ich, dann werden sie ein wenig davon krank, und niemand könnte mich diagnostizieren ((sogar Psychologen schickten mich, sagten sie, Sie haben Depressionen)))

Cherie, weil du diese Krankheit vor der Schwangerschaft hast, das ist sicher, und Schwangerschaft ist eine Last für einen "schwachen Körper". Die Ursache der Krankheit kann verschiedene Faktoren sein. Aber es ist notwendig zu identifizieren, ob es Autoimm ist. T. Hier wurde mir gesagt, je nach Stadium der Krankheit sind die Behandlungsmethoden unterschiedlich. Nun, im Falle von Autoimm. T. Alas Toko Tabletten. In Bezug auf meine Unfruchtbarkeit scheint meine Gesundheit (Immunsystem) von Geburt an schlecht zu sein, und es ist eine Krankheit.

Cherie, :) Ich möchte lachen und weinen. Auch hier schauten sie mich seltsam an... Junger Tipo und schon krank oder vortäuschend... Die Japaner werden selten krank, denke ich.. In den Kliniken sind nur ältere Menschen und ich alleine unter ihnen

Ksyushkin, leider Autoimmun Thyreoiditis ist nicht geheilt, nur "blockiert" oder sozusagen, wird von Pillen, die ich hier gesagt wurde, unterstützt. Es kann Phasen der Genesung geben, aber nur vorübergehend. Aber ich denke, dass es notwendig ist, Immunität, Vitamine und psychologische Annäherung zu verbessern - machen Sie sich keine Sorgen, seien Sie nicht nervös, werden Sie nicht deprimiert. Mit Letzterem war ich in letzter Zeit sehr schwer zur Hand, weil ich nicht schwanger werden kann. Früher gab es Familienprobleme... Es hinterließ einen Abdruck... Aber Sie machen sich keine Sorgen, vielleicht werden Sie besser. Muss glauben glauben

Mädchen, ich habe eine Frage an alle, deshalb kann ich seit einem Jahr nicht einmal 2-2,5 Ultraschall der Schilddrüse ernennen.
Was ist mit dir?

Ksyuschkin, ich weiß es nicht genau, aber ich denke, dass Sie sich wahrscheinlich nicht von Pillen erholen. Ich habe mich auch erholt, manchmal schiebe ich es einfach weg, aber dann werde ich wieder voll. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass der Stoffwechsel dieser Krankheit schlecht funktioniert. Entsprechend erholst du dich... Der Körper kommt mit seinen Funktionen nicht zurecht, obwohl wenig Nahrung in den Körper gelangt

Dia, ich habe mich davon erholt. Selbst

Ksyushkin, seltsam über Gewichtszunahme, im Gegenteil, als ich schließlich herausfand, dass ich begann, L-Thyroxin zu nehmen (ich nehme es in Form von Eutirox), begann ich schließlich, Gewicht zu verlieren.

Cherie, in meinem Fall, wurde alle 6 Monate eine Ultraschalluntersuchung (Biopsie) und eine Blutprobe gegeben.

Als ich im 5. Jahr studierte, hatte ich Probleme mit der Schilddrüse. Hyperthyreose. Zuerst versuchten sie, mit Thyreostatika (Mercazolil, das übrigens während der Schwangerschaft kontraindiziert ist) zu behandeln, dann führten sie eine Operation durch, um einen Teil der Drüse zu entfernen. Doch bald begannen Rückfälle wieder... Es dauerte alles fünf Jahre... In einem nicht sehr schönen Moment, als die Ärzte in einer Stimme versicherten, dass ich eine zweite Operation brauche (nach der ich wahrscheinlich keine Mutter hätte werden können), unterschrieb ich eine Absage von dieser Operation und beschloss, auf sich selbst aufzupassen. Sie hielt an einem kleinen Buch KEHO "Unterbewusstsein kann alles tun", las es und begann zu handeln. Die Hauptbedingung ist, ich habe es verstanden und ich bin 100% sicher, dass es diese einfachen und nicht sehr zeitraubenden Aktivitäten macht - GEBRAUCHT. Es sagt, dass der Effekt mindestens nach 20 Tagen und für die Mehrheit - nach etwa 40, und für einige dauert es mehr Zeit für etwas zu ändern. Also war ich jeden Tag mit der Visualisierung beschäftigt und nicht nur einmal (duschen, im Transport sein, einschlafen, Gymnastik machen, irgendwo spazieren gehen). Erstens habe ich mich gesund und voller Energie visualisiert und zweitens habe ich alle möglichen Reime, Gesänge und Lieder komponiert, wie: ICH BIN GESUND, ICH BIN GESUND, GESUND GESUND! Ich ging auch zu einem Training, bei dem ich mich mit holotropem Atmen beschäftigte. Dies ist eine kraftvolle Atmungspraxis, die vor Tausenden von Jahren von Yogis erfunden wurde. Und sie erlaubte mir, mein Problem zu erkennen und emotional zu reinigen, eine Art Katharsis zu erleben. Ich würde diese Technik jedem empfehlen, der gesund sein will!
Aus der Sicht der Psychosomatik sind Probleme mit der Schilddrüse vor allem ein akkumuliertes Gefühl von Schuld oder Groll, und meist sind sie nur miteinander verwechselt. Während der holotropen Atmung erlebte ich solche Emotionen, die es mir erlaubten, diese schlechten Gefühle loszulassen. Und das Leben ist leichter geworden.
Ich habe Probleme mit der Schilddrüse vergessen.

Dia, als ich 2011 zu einem Endokrinologen ging, um einen Scheck zu bekommen, tastete sie auch "Horror! Ja, deine Schilddrüse ist vergrößert. Sofort nach Ultraschall, dringende Tests für Hormone! "Als Ergebnis: Laut meinen Analysen sind meine Hormone normal und im Ultraschall ist es weniger als die Norm. Danach war sie selbst verwirrt, sie hat mir nichts erklärt und nichts ersonnen, sie hat glatt auf meinen Blutzucker (5, 5) umgeschaltet, sie sagt, es sei zu hoch, schon am Rande des Diabetes ist es notwendig, die Diät einzuhalten. Kurz gesagt, ich spuckte all ihre Worte an und ging, und nahm dann den Zucker wieder und er war 5, 2. In Almaty kann ich immer noch keinen guten Gynäkologen und Endokrinologen finden, und ich bin zeitlich begrenzt (((

Wie behandelt man Autoimmun-Thyreoiditis ohne Hormone?

Wie behandelt man Autoimmun-Thyreoiditis, wenn die moderne Medizin uns sagt, dass diese Krankheit nicht behandelbar ist und eine Person synthetische Schilddrüsenhormone für ihr ganzes Leben einnehmen muss? In der Tat, nicht so schlimm. Ärzte in Integrativer Medizin und Ernährungswissenschaftler waren sehr erfolgreich bei der Behandlung von Autoimmunthyreoiditis und Schilddrüsenunterfunktion durch Ernährungsumstellung und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die den Darm heilen, Entzündungen im Körper beseitigen und Stress reduzieren.

Ärzte sagen, dass Sie für den Rest Ihres Lebens nur mit Ihrer Autoimmun-Thyreoiditis leben sollten, weil sie einfach nicht über natürliche Therapien wissen, die helfen, das Immunsystem zu trainieren, um in Harmonie mit der Schilddrüse zu leben. Schließlich wird ihnen das an medizinischen Universitäten nicht beigebracht.

Wenn Sie nicht wissen, was Autoimmun Thyreoiditis ist, bevor Sie dieses Material lesen, empfehlen wir Ihnen, sich mit dem, was diese Krankheit ausmacht, vertraut zu machen. Sie können es auf dieser Seite herausfinden - Autoimmun Thyreoiditis: Ursachen, Symptome, Behandlung zu Hause.

Wenn man die Behandlung dieser Krankheit in Betracht zieht, ist es wichtig, alle Faktoren zu bewerten, die erklären könnten, warum das Immunsystem die Schilddrüse angreift. Die Hauptursachen für Autoimmunthyreoiditis sind: schlechte Ernährung, chronischer Stress, Entzündungen, Infektionen, undichter Darmsyndrom, Leberfunktionsstörungen, Verdauungsstörungen und die Exposition gegenüber Umweltgiften. Wenn Sie hormonelle Medikamente einnehmen, maskieren Sie das Problem nur, aber lösen Sie es nicht radikal.

Bringen Sie Ihre Ernährung in Ordnung und Ihr Immunsystem kann sich ausruhen

Mit ernährungsbedingten Veränderungen können Sie Nahrungsmittel, die zu Entzündungen und Funktionsstörungen des Darms sowie zu einem Ungleichgewicht der Nährstoffe führen, aus Ihrer Ernährung eliminieren. Es ist wichtig, eine entzündungshemmende Diät zu erwägen, die den Stress des Immunsystems lindert, den Darm und die Schilddrüse heilt. Es ist wichtig, alle Lebensmittel mit Gluten (Gluten) und Kreuzreaktivität (eine Liste von Lebensmitteln, die Kreuzreaktionen verursachen, können Sie hier finden - Diät für Schilddrüsen-Autoimmun-Thyreoiditis) zu beseitigen, weil sie das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse unterdrücken.

Eine entzündungshemmende Diät ermöglicht es dem Körper, die Produktion von Schilddrüsenhormonen sowie den Blutzuckerspiegel zu normalisieren, was zu einem Anstieg der Energieniveaus führt, die Klarheit des Denkens verbessert und Stoffwechselprozesse normalisiert. Eine entzündungshemmende Diät sollte bestehen aus:

  • Leichtes Gemüse und Obst (Spargel, Kürbis, Gurken, grüne Erbsen, Karotten, Rüben, Zucchini, Rüben).
  • Proteinhaltige Nahrungsmittel (Nüsse und Erdnussbutter, Hülsenfrüchte und Biofleisch und Fisch).
  • Angemessene Mengen gesunder Fette (kaltgepresstes Olivenöl, Leinöl, Kokosöl, Avocadoöl, Avocadofrucht, Nüsse und Samen, Kaltwasser und Rotfische).

Umweltfaktoren können die Schilddrüsenfunktion hemmen. Toxine, die die Schilddrüse schädigen, sind: Schwermetalle, Pestizide, Substanzen, die den Kunststoff bilden (Dioxine, PCBs usw.), und Drogen (Antibiotika, NSAIDs und entzündungshemmende Medikamente, diabetische Medikamente, Statine, die Cholesterin senken Drogen usw.). Die Aufnahme all dieser Medikamente sollte fast vollständig eingestellt werden, und die Auswirkungen von negativen Faktoren zu Hause, bei der Arbeit und auf der Straße sollten minimiert werden.

Wie Autoimmun Thyreoiditis mit natürlichen Mitteln zu behandeln:

  1. Diät
  2. Empfang von Lebensmittelzusatzstoffen
  3. Stressreduktion

Nahrungsergänzungsmittel für Schilddrüse und Immunsystem

Wenn Ihre Schilddrüsenhormonspiegel niedrig sind, kann Ihr Arzt synthetische Schilddrüsenhormone verschreiben (siehe Präparate zur Behandlung von Autoimmunthyreoiditis), damit Ihr Körper keinen Mangel hat und Sie sich besser fühlen. Dies kann durchgeführt werden, während die zugrunde liegenden Ursachen identifiziert werden, die zur Entwicklung von Autoimmunthyreoiditis geführt haben.

Die Autoimmunthyreoiditis führt oft zu einer Verschlechterung der Funktion des Verdauungstraktes, was zu einer unzureichenden Aufnahme von Nährstoffen führt. Wenn Sie ernährungsbedingte Mängel haben, sind einige diätetische und / oder Nahrungsergänzungsmittel dringend erforderlich, um die Versorgung mit Mikro- und Makroelementen, Vitaminen und anderen essentiellen Substanzen sicherzustellen, einschließlich: Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D, Eisen, Selen, Zink, Kupfer, Vitamine A, B2, B3, B6, B12, C, E, Iod, Aminosäuren und L-Tyrosin. Fettsäuren und Cholesterin sind an der Bildung und Funktion von Prohormonen beteiligt, daher ist es wichtig, den Körper mit gesunden und natürlichen Fetten zu sättigen. Sie können mehr über gesunde Fette bei autoimmunen Thyreoiditis auf dieser Seite lernen - Autoimmun Thyreoiditis: Behandlung mit Volksmedizin.

Stressreduktion

Während die Anpassung der Ernährung und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln Ihnen die Möglichkeit geben, auf dem Weg der Genesung zu beginnen, ist ein extrem wichtiger Punkt die Verringerung von Stress, wie die Verbesserung des mentalen und emotionalen Zustandes, die Lösung finanzieller und familiärer Probleme und andere. Die Schilddrüse ist extrem empfindlich gegenüber langen Stressphasen. Deshalb ist es so wichtig, mit verschiedenen Methoden und Werkzeugen den emotionalen Zustand zu kontrollieren, um die Schilddrüse und den ganzen Körper zu heilen. Die Nebennieren arbeiten Hand in Hand mit der Schilddrüse. Durch chronischen Stress nehmen sie den größten Knall, und oft verbessert die Wiederherstellung der Nebennieren den Zustand der Schilddrüse. Um Stress und Depression zu beseitigen, können Sie tiefes Atmen, Meditation, Visualisierung, Affirmationen, Yoga, Laufen, Reiki, Chiropraktik und mehr verwenden. Details, wie man Stress loswerden kann, können Sie hier herausfinden - Wie man Stress los wird - die Top 10 Möglichkeiten.

Fassen Sie zusammen

Die Autoimmun-Thyreoiditis ist eine Erkrankung, die durch eine unsachgemäße Funktion des Immunsystems verursacht wird, die fälschlicherweise das Gewebe der Schilddrüse angreift. Die Symptome und Anzeichen einer Autoimmun-Thyreoiditis sind: Müdigkeit, Gewichtszunahme, geschwollenes Gesicht, Schwellungen, Verstopfung, Trockenheit und dünner werdendes Haar, und so weiter. Ihr Arzt für integrative Medizin kann einen umfassenden Behandlungsansatz entwickeln, der (1) das Immunsystem beruhigt, (2) Antikörper reduziert und (3) Ihr Wohlbefinden kontinuierlich verbessert. Wenn die Produktion von Schilddrüsenhormonen wiederhergestellt wird, führt dies zu positiven physikalischen und biochemischen Veränderungen der Energieniveaus, der metabolischen und kognitiven Funktionen und der Fortpflanzungsfunktion. Wenn Ihre Ärzte Ihnen sagen, dass Ihre Krankheit nicht behandelt wird, dann wissen sie einfach nicht, wie man autoimmune Thyreoiditis behandelt.

Wie behandelt man Autoimmun-Thyreoiditis ohne Hormone?

Wie behandelt man Autoimmun-Thyreoiditis, wenn die moderne Medizin uns sagt, dass diese Krankheit nicht behandelbar ist und eine Person synthetische Schilddrüsenhormone für ihr ganzes Leben einnehmen muss? In der Tat, nicht so schlimm. Ärzte in Integrativer Medizin und Ernährungswissenschaftler waren sehr erfolgreich bei der Behandlung von Autoimmunthyreoiditis und Schilddrüsenunterfunktion durch Ernährungsumstellung und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die den Darm heilen, Entzündungen im Körper beseitigen und Stress reduzieren.

Ärzte sagen, dass Sie für den Rest Ihres Lebens nur mit Ihrer Autoimmun-Thyreoiditis leben sollten, weil sie einfach nicht über natürliche Therapien wissen, die helfen, das Immunsystem zu trainieren, um in Harmonie mit der Schilddrüse zu leben. Schließlich wird ihnen das an medizinischen Universitäten nicht beigebracht.

Wenn Sie nicht wissen, was Autoimmun Thyreoiditis ist, bevor Sie dieses Material lesen, empfehlen wir Ihnen, sich mit dem, was diese Krankheit ausmacht, vertraut zu machen. Sie können es auf dieser Seite herausfinden - Autoimmun Thyreoiditis: Ursachen, Symptome, Behandlung zu Hause.

Wenn man die Behandlung dieser Krankheit in Betracht zieht, ist es wichtig, alle Faktoren zu bewerten, die erklären könnten, warum das Immunsystem die Schilddrüse angreift. Die Hauptursachen für Autoimmunthyreoiditis sind: schlechte Ernährung, chronischer Stress, Entzündungen, Infektionen, undichter Darmsyndrom, Leberfunktionsstörungen, Verdauungsstörungen und die Exposition gegenüber Umweltgiften. Wenn Sie hormonelle Medikamente einnehmen, maskieren Sie das Problem nur, aber lösen Sie es nicht radikal.

Bringen Sie Ihre Ernährung in Ordnung und Ihr Immunsystem kann sich ausruhen

Mit ernährungsbedingten Veränderungen können Sie Nahrungsmittel, die zu Entzündungen und Funktionsstörungen des Darms sowie zu einem Ungleichgewicht der Nährstoffe führen, aus Ihrer Ernährung eliminieren. Es ist wichtig, eine entzündungshemmende Diät zu erwägen, die den Stress des Immunsystems lindert, den Darm und die Schilddrüse heilt. Es ist wichtig, alle Lebensmittel mit Gluten (Gluten) und Kreuzreaktivität (eine Liste von Lebensmitteln, die Kreuzreaktionen verursachen, können Sie hier finden - Diät für Schilddrüsen-Autoimmun-Thyreoiditis) zu beseitigen, weil sie das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse unterdrücken.

Eine entzündungshemmende Diät ermöglicht es dem Körper, die Produktion von Schilddrüsenhormonen sowie den Blutzuckerspiegel zu normalisieren, was zu einem Anstieg der Energieniveaus führt, die Klarheit des Denkens verbessert und Stoffwechselprozesse normalisiert. Eine entzündungshemmende Diät sollte bestehen aus:

  • Leichtes Gemüse und Obst (Spargel, Kürbis, Gurken, grüne Erbsen, Karotten, Rüben, Zucchini, Rüben).
  • Proteinhaltige Nahrungsmittel (Nüsse und Erdnussbutter, Hülsenfrüchte und Biofleisch und Fisch).
  • Angemessene Mengen gesunder Fette (kaltgepresstes Olivenöl, Leinöl, Kokosöl, Avocadoöl, Avocadofrucht, Nüsse und Samen, Kaltwasser und Rotfische).

Umweltfaktoren können die Schilddrüsenfunktion hemmen. Toxine, die die Schilddrüse schädigen, sind: Schwermetalle, Pestizide, Substanzen, die den Kunststoff bilden (Dioxine, PCBs usw.), und Drogen (Antibiotika, NSAIDs und entzündungshemmende Medikamente, diabetische Medikamente, Statine, die Cholesterin senken Drogen usw.). Die Aufnahme all dieser Medikamente sollte fast vollständig eingestellt werden, und die Auswirkungen von negativen Faktoren zu Hause, bei der Arbeit und auf der Straße sollten minimiert werden.

Wie Autoimmun Thyreoiditis mit natürlichen Mitteln zu behandeln:

  1. Diät
  2. Empfang von Lebensmittelzusatzstoffen
  3. Stressreduktion

Nahrungsergänzungsmittel für Schilddrüse und Immunsystem

Wenn Ihre Schilddrüsenhormonspiegel niedrig sind, kann Ihr Arzt synthetische Schilddrüsenhormone verschreiben (siehe Präparate zur Behandlung von Autoimmunthyreoiditis), damit Ihr Körper keinen Mangel hat und Sie sich besser fühlen. Dies kann durchgeführt werden, während die zugrunde liegenden Ursachen identifiziert werden, die zur Entwicklung von Autoimmunthyreoiditis geführt haben.

Die Autoimmunthyreoiditis führt oft zu einer Verschlechterung der Funktion des Verdauungstraktes, was zu einer unzureichenden Aufnahme von Nährstoffen führt. Wenn Sie ernährungsbedingte Mängel haben, sind einige diätetische und / oder Nahrungsergänzungsmittel dringend erforderlich, um die Versorgung mit Mikro- und Makroelementen, Vitaminen und anderen essentiellen Substanzen sicherzustellen, einschließlich: Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D, Eisen, Selen, Zink, Kupfer, Vitamine A, B2, B3, B6, B12, C, E, Iod, Aminosäuren und L-Tyrosin. Fettsäuren und Cholesterin sind an der Bildung und Funktion von Prohormonen beteiligt, daher ist es wichtig, den Körper mit gesunden und natürlichen Fetten zu sättigen. Sie können mehr über gesunde Fette bei autoimmunen Thyreoiditis auf dieser Seite lernen - Autoimmun Thyreoiditis: Behandlung mit Volksmedizin.

Stressreduktion

Während die Anpassung der Ernährung und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln Ihnen die Möglichkeit geben, auf dem Weg der Genesung zu beginnen, ist ein extrem wichtiger Punkt die Verringerung von Stress, wie die Verbesserung des mentalen und emotionalen Zustandes, die Lösung finanzieller und familiärer Probleme und andere. Die Schilddrüse ist extrem empfindlich gegenüber langen Stressphasen. Deshalb ist es so wichtig, mit verschiedenen Methoden und Werkzeugen den emotionalen Zustand zu kontrollieren, um die Schilddrüse und den ganzen Körper zu heilen. Die Nebennieren arbeiten Hand in Hand mit der Schilddrüse. Durch chronischen Stress nehmen sie den größten Knall, und oft verbessert die Wiederherstellung der Nebennieren den Zustand der Schilddrüse. Um Stress und Depression zu beseitigen, können Sie tiefes Atmen, Meditation, Visualisierung, Affirmationen, Yoga, Laufen, Reiki, Chiropraktik und mehr verwenden. Details, wie man Stress loswerden kann, können Sie hier herausfinden - Wie man Stress los wird - die Top 10 Möglichkeiten.

Fassen Sie zusammen

Die Autoimmun-Thyreoiditis ist eine Erkrankung, die durch eine unsachgemäße Funktion des Immunsystems verursacht wird, die fälschlicherweise das Gewebe der Schilddrüse angreift. Die Symptome und Anzeichen einer Autoimmun-Thyreoiditis sind: Müdigkeit, Gewichtszunahme, geschwollenes Gesicht, Schwellungen, Verstopfung, Trockenheit und dünner werdendes Haar, und so weiter. Ihr Arzt für integrative Medizin kann einen umfassenden Behandlungsansatz entwickeln, der (1) das Immunsystem beruhigt, (2) Antikörper reduziert und (3) Ihr Wohlbefinden kontinuierlich verbessert. Wenn die Produktion von Schilddrüsenhormonen wiederhergestellt wird, führt dies zu positiven physikalischen und biochemischen Veränderungen der Energieniveaus, der metabolischen und kognitiven Funktionen und der Fortpflanzungsfunktion. Wenn Ihre Ärzte Ihnen sagen, dass Ihre Krankheit nicht behandelt wird, dann wissen sie einfach nicht, wie man autoimmune Thyreoiditis behandelt.

Autoimmun Thyreoiditis Behandlung mit traditionellen und alternativen Medizin

Laut Ärzten hat sich der Anteil verschiedener Erkrankungen der Schilddrüse in letzter Zeit signifikant erhöht. In diesem Artikel werden wir die Autoimmun-Schilddrüsen-Behandlung auf verschiedene Arten und vor allem wirksame Empfehlungen alternativer Medizin über die Faktoren untersuchen, die die Entwicklung der Krankheit und deren Behandlung beeinflussen. Sie werden über den Mechanismus des Auftretens von AIT, seine Zeichen und Methoden der Diagnose erfahren. Dies ist im Wesentlichen ein Übersichtsartikel zur Behandlung von Hashimoto-Thyreoiditis.

Was wissen wir über die Schilddrüse? Jeder denkt sofort an den Begriff "basedovoy disease". In der Tat sind Schilddrüsenerkrankungen viel mehr, und nicht alle von ihnen sind auf die Bildung von Kropf am Hals reduziert, sind ihre Symptome viel umfangreicher. Heute werden wir das am meisten "unverständliche" von ihnen - Autoimmunthyroiditis (AIT) kennen lernen.

Autoimmun-Thyreoiditis: Anzeichen, Ursachen und Mechanismen der AIT

Zum ersten Mal erfuhr die Welt zu Beginn des 20. Jahrhunderts von der Existenz des japanischen Arztes Hashimoto (Hashimoto). Der Japaner beschrieb die von ihm identifizierten charakteristischen Symptome bei 4 getesteten Patienten.

Aus diesem Grund erhielt die Krankheit ihren Namen und wurde als Hashimoto Thyreoiditis bekannt.

Autoimmun-Thyreoiditis - was ist das? Zeichen, Foto

Unter dem Mikroskop untersuchte Hashimoto Cluster (Infiltrate) betroffener Lymphozyten, Plasmazellen und Bindegewebe (fokale Fibrose) in den Geweben der Schilddrüse. Und als 1956 die medizinische Wissenschaft einen großen Schritt nach vorn machte, wurden im Blut der Patienten Antikörper gegen die eigenen Drüsenproteine ​​gefunden. Und Thyreoiditis wurde als "Autoimmun" bekannt.

Die Hauptmerkmale der Hashimoto-Thyreoiditis sind unter dem Mikroskop sichtbar:

  • das Vorhandensein von toten Zellen in den Geweben der Schilddrüse (Lymphozyten und Plasmazellen)
  • Bindegewebsproliferation (fokale Fibrose)
  • Nachweis von Antikörpern gegen Tireglobulin (AT TG) im Blut

Was bedeutet Autoimmun? Wenn das Wort "immun" mehr oder weniger verstanden wird, kann "auto" aus dem Lateinischen als "eigen" übersetzt werden. Als Ergebnis erhalten wir einen Prozess, der direkt mit dem Immunsystem unseres eigenen Organismus verbunden ist. Mit dem Konzept der "Thyreoiditis" ist auch alles ganz einfach: "Schilddrüse" steht im Zusammenhang mit dem lateinischen Namen der Schilddrüse (siehe Schilddrüse), und "-it" bedeutet Entzündung.

Im Falle einer autoimmunen Thyreoiditis-Läsion hören Antikörper - Substanzen, die den Körper vor schädlichen Agenzien schützen sollen - auf, ihr eigenes Organ zu "erkennen" und anfangen, die Schilddrüsenzellen "anzugreifen".

Dadurch werden die notwendigen Zellen zerstört und ihr Platz wird vom Bindegewebe eingenommen. Die Produktion von Hormonen schwächt sich ab, und der Patient entwickelt einen Zustand der Hypothyreose (das Präfix "Hypo" zeigt eine Abnahme an).

Dieser Prozess ist auf dem Foto deutlich zu sehen:

Hier sind einige Fotos von Patienten mit dieser Krankheit - in verschiedenen Entwicklungsstadien und Schäden der Schilddrüse:

Bilder vom Anfangsstadium - leichte Rötung der Haut im Bereich der Drüse:

Fotos von weiterem Gewebewachstum, ein Anstieg der Schilddrüse wird beobachtet:

Das Foto eines schwereren Stadiums ist eine asymmetrische Erweiterung der Drüse, die ohne Palpation bemerkbar ist:
Schwere Entwicklung der autoimmunen Thyreoiditis:


Wie aus dem Foto zu sehen ist, tendiert die Krankheit dazu, langsam voranzukommen, zuerst die Schilddrüse und dann den ganzen Körper zu zerstören. Bei der atrophischen Thyreoiditis wird die Veränderung der Drüse nicht äußerlich angezeigt.

Ursachen: Was verursacht die Krankheit

Es gibt genug Gründe, die das Auftreten von Hashimoto Thyreoiditis provozieren. Welche Faktoren beeinflussen den Auslöser der Autoimmunthyreoiditis? Unter ihnen sind:

  • Schädigung des Immunsystems: schlechte Ökologie, unsystematischer Drogenkonsum, Unterernährung usw.
  • längere stressige Bedingungen: Schocks, Ängste und Gefühle
  • erbliche endokrine Erkrankungen in der Familie: nicht nur AIT, sondern auch Diabetes, Basedow-Krankheit
  • übermäßige Jodaufnahme mit Nahrung oder Drogen
  • unkontrollierte Verwendung von Interferon und anderen antiviralen Medikamenten, insbesondere bei der Behandlung von akuten viralen Infektionen und sogar für präventive Zwecke

Allerdings ist nicht alles so schlecht. Eine Reihe von prominenten Vertretern der Medizin glauben, dass der Autoimmunprozess ein reversibles Phänomen ist.
In den Anfangsstadien, wenn sich der Zustand des Patienten verbessert, nimmt nach dem Entfernen der übermäßigen Belastung der Drüsenzellen der Gehalt an Antikörpern im Blut allmählich ab. Und die Schilddrüse beginnt normal zu arbeiten. Daher ist es wichtig, die Thyreoiditis rechtzeitig zu diagnostizieren.

Vielleicht werden Sie nützliche Artikel zu verwandten Themen - die Behandlung der Schilddrüse bei Frauen oder die Funktion der Schilddrüse im Körper, und auch - was wird nicht für die Schilddrüse behandelt werden. Probleme mit der Schilddrüse führen oft zu verschiedenen Pathologien in den Gelenken, daher empfehle ich, dass Sie sich mit einem solchen Phänomen wie Synovitis des Kniegelenks und Bursitis der Kniegelenkssymptome und Behandlung vertraut machen.
Interessante Empfehlungen erwarten Sie im Artikel Restless-Legs-Syndrom und Behandlung.

Stadien und Symptome der autoimmunen Thyreoiditis

Es gibt mehrere Phasen der AIT-Entwicklung. Jede Phase hat ihre eigenen Symptome. Lass uns kurz über sie reden.

1. Hyperthyreose wird in der Anfangsphase der AIT-Entwicklung beobachtet und dauert einen Monat bis sechs Monate. Während dieser Zeit wird eine große Menge an Schilddrüsenhormonen T3 und T4 im Blut beobachtet.

Warum passiert das? Antikörper in großer Anzahl zerstören die Schilddrüsenzellen und Hormone dringen in den extrazellulären Raum ein, den die Zelle vor ihrer Zerstörung synthetisieren konnte. Sie kommen ins Blut.
Welche Symptome treten auf:

  • Schmerzen im Bereich der Drüse
  • Erhöhte Hormonspiegel verursachen Nervosität und Laune
  • Kitzeln und Reißen im Hals, als ob etwas stören würde
  • vor dem Zubettgehen - ein Kloß im Hals
  • übermäßiges Schwitzen
  • schneller Puls
  • monatlicher Zyklusausfall

[adinserter block = "6"]
2. Der Euthyreoidismus ist charakteristisch für die zweite Entwicklungsstufe des Kropfs von Khoshimoto. Es ist in den Symptomen dem Zustand eines gesunden Menschen sehr ähnlich: Die Menge der Hormone im Blut gleicht sich aus, die oben aufgelisteten Unannehmlichkeiten verschwinden und die Person beruhigt sich oft - nichts stört. Aber es ist sehr trügerisch.

Während dieser Periode erscheinen Tumore in der Drüse in Form von Zysten und Knoten, die allmählich an Größe zunehmen. Die Schilddrüse wird vom Immunsystem weiterhin asymptomatisch abgebaut. Es kann in der Größe geändert werden: erhöhen, verringern oder unverändert bleiben. Manchmal gibt es eine leichte Rötung im Bereich der Drüse - vor dem Hals.

3. Hypothyreose ist die dritte Stufe der AIT-Entwicklung. Es ist gekennzeichnet durch eine signifikante Verringerung der Produktion von Schilddrüsenhormonen, so notwendig für den normalen Stoffwechsel und die Aufrechterhaltung des Körpers in Bezug auf hohe Energie und schönes Aussehen.

Die Hauptsymptome der Autoimmunthyreoiditis im Stadium der Entwicklung der Hypothyreose:

  • Mutlosigkeit
  • Neigung zu depressiven Zuständen
  • Verschlechterung der Leistung
  • mögliche Gedächtnislücken
  • Schwäche, Schwäche, Langsamkeit und Müdigkeit
  • Stoffwechselstörungen: Übergewicht und das Auftreten von Ödemen, schlechte Körpertemperaturregulation
  • trockene Haut und Bereiche mit Vergröberung - an den Knien und Ellenbogen (Hyperkeratose)
  • schlechtes Haar und brüchige Nägel
  • Zysten bilden sich an den weiblichen Fortpflanzungsorganen und in den Brustdrüsen
  • unausgeglichener Menstruationszyklus
  • frühe Menopause
  • es gibt einen Fehler im gesamten Stoffwechsel des Körpers
  • Kurzatmigkeit während jeder körperlichen Anstrengung
  • mögliche Herzinsuffizienz, Bradykardie
  • Atherosklerose in einem ziemlich jungen Alter

Je früher die Krankheit erkannt wird, desto leichter ist die Behandlung. Dies ist zu beachten und bei geringstem Verdacht vorgeschriebenen Tests und Diagnosen zu unterziehen.

Autoimmun Thyreoiditis Behandlung und Diagnose

Autoimmun Thyreoiditis Behandlung dieser Krankheit kann erst nach einer gründlichen Diagnose beginnen. Wie die Praxis zeigt, manifestiert sich in den frühen Stadien der Autoimmun Thyreoiditis nicht. Das heißt, die Krankheit hat keine eigenen spezifischen Symptome.

Daher wird die Autoimmunthyreoiditis durch folgende Faktoren diagnostiziert:

  • die Menge an Antikörpern gegen Thyreoglobulinproteine ​​und TPO (Schilddrüsenperoxidase) übersteigt die Norm
  • Schilddrüsengewebe Fibrose

Um andere Schilddrüsenerkrankungen auszuschließen und eine genaue Diagnose zu stellen, wird nicht nur eine klinische Studie (Inspektion und Palpation) durchgeführt, sondern auch Tests durchgeführt:

  • für Antikörper gegen Thyroglobulin und TPO
  • Hormone T3, T4 und TSH

Manchmal greifen sie zur Biopsie zurück: Ein Stück Schilddrüse wird zur Untersuchung genommen; Schließen Sie also die Diagnose Knotenstruma aus. Um herauszufinden, die Größe der Drüse und die Anwesenheit von Knoten machen Ultraschall. Auch der Endokrinologe wird vom Patienten mit Sicherheit herausfinden, ob einer seiner Angehörigen an Autoimmunkrankheiten leidet.

Bei Patienten mit einem Anstieg der Fibrose entwickeln sich Symptome einer Hypothyreose. Die Schilddrüse ist modifiziert. Je nach Läsionstyp der Drüse werden zwei Formen der Thyreoiditis unterschieden:

  • Hypertrophe - die Schilddrüse ist in der Größe vergrößert, Patienten fühlen einen Knoten im Hals, Schluckbeschwerden und manchmal Atmung
  • atrophisch - Eisen dagegen ist reduziert oder seine Größe liegt innerhalb der normalen Grenzen

Genau wie es keine spezifischen Symptome von AIT gibt, gibt es keine spezifische Behandlung. Ärzte haben noch keine Methoden gefunden, die den Autoimmunprozess und die nachfolgende Entwicklung von Hypothyreose effektiv blockieren können.

Traditionelle Methode der Behandlung von AIT

Die moderne Medizin bietet zwei Möglichkeiten, um eine schreckliche Krankheit zu zähmen - das ist Hormonbehandlung und Chirurgie. Die Substitution von Schilddrüsenhormonen durch synthetisierte Hormone ist der Operation vorzuziehen.
Bei erhöhter Schilddrüsenfunktion verschreibt der Arzt nichtsteroidale Entzündungshemmer, die die Produktion von Antikörpern blockieren. Bei einem integrierten Behandlungsansatz werden auch Vitaminkomplexe und Wirkstoffe eingesetzt, die die Immunität korrigieren.

Ist die Schilddrüsenfunktion depressiv (reduziert), werden synthetische Hormone zur Behandlung verschrieben.

Hormontherapie und entzündungshemmende Medikamente

In dem Stadium, in dem sich bereits eine Schilddrüsenunterfunktion entwickelt hat, verschreiben die Ärzte folgende Hormonpräparate:

  • Levothyroxin
  • Schilddrüse
  • Triiodothyronin
  • Tireot
  • Reifenkamm

Die am häufigsten behandelte Behandlung ist Levothyroxin. Die Dosierung wird für jedes Individuum ausgewählt. Die klinische Wirksamkeit des Arzneimittels ist eine Verringerung der Symptome von Hypothyreose, beobachtet nach 3-5 Tagen nach Beginn der Verabreichung. Die Ersatztherapie kann mehrere Monate, Jahre oder ein ganzes Leben dauern.

Wenn die Krankheit langsam und pünktlich voranschreitet, hemmen die eingeleiteten therapeutischen Maßnahmen den Prozess effektiv. Und mit der Zeit wird eine langfristige Remission erreicht.

Der Einsatz solcher Medikamente reduziert den Kropf, beugt einer Schilddrüseninsuffizienz vor und senkt den Hormonspiegel. Gleichzeitig werden Blutlymphozyten neutralisiert, die in der Lage sind, die Zerstörung der Schilddrüse zu provozieren.

Die Dosierung wird streng individuell bestimmt.
Ist die Thyreoiditis subakut, wird zunächst der Entzündungsprozess entfernt. Und dadurch werden Schwellungen und Schmerzen reduziert. Der Arzt kann ein Steroid-Medikament - Prednison verschreiben. Die Dauer der Behandlung hängt von der Art der Krankheit ab.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente können auch fortschreitende Prozesse in der Schilddrüse reduzieren. Gleichzeitig erzeugen sie eine immunsuppressive Wirkung. Aber das alles funktioniert nur mit der milden Form der Krankheit.

Mit einem angemessenen Ansatz für die Behandlung erfolgt die Wiederherstellung in kurzer Zeit. Aber es gibt langwierige Fälle und sogar Rückfälle.
Wenn die Krankheit ohne Symptome vorbeigeht, dann ist daran zu erinnern, dass sie spontan abläuft und ihre Entwicklung blockiert werden muss.

Chirurgische Problemlösung

Es gibt Fälle, in denen eine Operation notwendig ist. Der Arzt verschreibt einen chirurgischen Eingriff nur in Ausnahmefällen: wenn die Krankheit mit einem großen Kropf kombiniert wird. Es kann Druck auf die Organe des Halses ausüben und die Atmung stören. Die gleiche Situation ergibt sich mit der schnellen Progression der Kropf oder das Fehlen eines Ergebnisses während eines halben Jahres der Behandlung.
[adinserter block = "7"]
Eine Operation an der Schilddrüse ist in zwei Fällen möglich:

  • wenn sich ein großer Kropf entwickelt, drücken Sie die angrenzenden Organe zusammen
  • wenn der Verdacht auf einen bösartigen Tumor der Drüse vor dem Hintergrund der AIT besteht

Eine vollständige Entfernung der Drüse (Thyreoidektomie) wird in extremen Fällen verwendet. Zum Beispiel, wenn die Schilddrüse vollständig von Fibrose betroffen ist. Sie können eine der betroffenen Freigaben entfernen. Häufiger wird eine teilweise Entfernung des betroffenen Gewebes (Resektion) unter Erhalt des aktiven Teils der Drüse durchgeführt.

Behandlung von Autoimmun-Thyreoiditis durch Computer-Reflexzonenmassage

Die Methode der Computerreflextherapie ermöglicht die vollständige Wiederherstellung der Schilddrüse und ihrer Funktionen ohne Hormone und Operationen.

Die Essenz der Methode besteht darin, das Wissen der orientalischen Medizin zu nutzen, dass das Nervensystem, das Immunsystem und das endokrine System eins sind. Fast alle Erkrankungen der Schilddrüse beginnen mit einem primären Versagen des Immunsystems und nicht im endokrinen System.

Die Fähigkeit, unbedeutende Dosen des Gleichstroms auf biologisch aktive Punkte zu beeinflussen, und durch sie das vegetative Netzwerk von Nervenendigungen - auf dem menschlichen Gehirn stellt die Funktion der Schilddrüse wieder her (unabhängig davon, ob sie gesenkt oder erhöht wird).

Was es in der Praxis gibt:

  • Knötchen und Zysten lösen sich allmählich auf
  • das hormonelle Versagen hört auf und der Hintergrund der Thyrohormone normalisiert sich, der Körper selbst beginnt Hormone in der richtigen Menge zu produzieren
  • ermöglicht es, die Einnahme von Hormonen vollständig einzustellen
  • Die Menstruation ist bei Frauen wiederhergestellt und es besteht die Möglichkeit, ein gesundes Baby zur Welt zu bringen

Das Ergebnis ist eine allmähliche Erholung des Immunsystems, wodurch die Hauptursache der Autoimmunthyreoiditis beseitigt wird.
Ich schlage vor, ein Video von der Privatklinik von Gavrilova zu sehen, das über eine solche Behandlung berichtet.


Ausgezeichnete Methode zur Wiederherstellung vieler Funktionen des Körpers. Leider ist es eine alternative Medizin und findet keine breite Anwendung. In privater Praxis verwendet.

Nutrazeutika oder Bada - Endonorm Behandlung

Vor kurzem gab es viele Übersichten über Endonorm Behandlung im Internet. Endonorm ist ein neues nicht-hormonelles Mittel aus pflanzlichen Bestandteilen.

Nach Angaben der Hersteller wird aus der Arzneipflanze Potentilla der Wirkstoff Albinin synthetisiert, der die Produktion von Hormonen normalisiert und nicht nur das Funktionieren der Schilddrüse, sondern auch deren Struktur wiederherstellt.

Das Medikament ist auch wirksam bei der Behandlung von Autoimmun-Thyreoiditis. Aber wie jedes Nahrungsergänzungsmittel wird Endonorm von der traditionellen Medizin nicht als Medizin wahrgenommen.

Behandlung von Autoimmunthyreoiditis durch Homöopathie

Wenn Sie keine Hormone für den Rest Ihres Lebens nehmen und an ihren Nebenwirkungen leiden wollen, dann wenden Sie sich an die Homöopathie. Laut Experten, die die klassischen Lehren von Hahnemann praktizieren, scheint die Homöopathie zur Behandlung von Autoimmunkrankheiten geschaffen zu sein. Da die klassische Homöopathie keine spezifische Krankheit behandelt, sondern auf einer subtilen Ebene heilt, heilt sie den Körper und stellt das Immunsystem, den endokrinen Zustand und den Rest seiner Systeme wieder her.

Homöopathen glauben, dass die traditionelle Medizin nicht einmal versucht, Autoimmun-Thyreoiditis zu behandeln, sondern nur Hormondosen diagnostiziert und verschreibt. Den Ärzten ist es egal, was der Patient fühlt: Er leidet oder nicht. Sie sind wichtig, um die Krankheit zu heilen, nicht die Person selbst.

Besonders schädlich für die körperchirurgische Behandlung. Nachdem Sie die Knoten aus der Schilddrüse entfernt haben, können Sie darauf warten, dass sie in anderen Organen wie der Gebärmutter oder den Brüsten von Frauen erscheinen. Schließlich sind alle Prozesse in unserem Körper miteinander verbunden. Wenn es Probleme mit der Arbeit der Schilddrüse gibt, dann ist die Wahrscheinlichkeit einer Pathologie des Fortpflanzungssystems hoch und umgekehrt.

Die Behandlung der Homöopathie ist streng individuell. Jeder Patient wird seine Droge in Übereinstimmung mit seinem konstitutionellen Typ ausgewählt. Es gibt keine "Schilddrüsenpillen", "Pillen vom Kopf".

Es gibt kein universelles Regime für die Behandlung von Autoimmunthyreoiditis. Und die Wahl der Droge hängt von den geäusserten Symptomen und den Besonderheiten jeder Person ab. Aber ein ausgewähltes homöopathisches Mittel wirkt auf den Körper in einem Komplex.

Wie schnell wird die Genesung kommen? Trotz der Tatsache, dass das Medikament sofort wirkt, kann es Jahre dauern, bis es vollständig wiederhergestellt ist.

Es hängt vom Stadium der AIT und der Dauer der vorangegangenen Hormontherapie ab. Für manche wird es lange dauern. Aber denken Sie daran, dass die traditionelle Medizin glaubt, dass die Autoimmunthyreoiditis unheilbar ist. Homöopathie, ohne Operation und Hormone, auch in einem fortgeschrittenen Fall wird helfen, unangenehme Symptome zu lindern und die weitere Entwicklung der Krankheit zu stoppen.

Der beste Effekt bei der Anwendung der Homöopathie wird bei Patienten beobachtet, deren Krankheit 3 ​​Jahre nicht überschreitet. Nach einem Jahr sind ihre Tests auf Antikörper gegen die Schilddrüse negativ. Und Wiederauftreten von AIT wird nicht beobachtet.

Alternative Medizin zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen

Es gibt ein interessantes Programm zur Heilung von Autoimmunkrankheiten, das vom EAEN-Akademiker, dem Hauptimmunologen der Irkutsker Region, Gorodisky B, entwickelt wurde. Ich werde die wichtigsten Punkte seiner Reden erläutern. Ich glaube, dass diese Information für Patienten mit Autoimmunthyreoiditis nützlich sein wird.

Wir warten auf das Wachstum von Autoimmunkrankheiten

Der Immunologe glaubt, dass diese Krankheiten wie ein Eisberg sind - wir sehen nur einen kleinen Teil, der Rest der Krankheiten sind versteckt und haben sich noch nicht manifestiert, aber der Prozess ist schon lange begonnen. Und in naher Zukunft wird es einen großen Anstieg dieser Krankheiten geben.

Dies wird durch die hohe Anzahl registrierter Antikörper - praktisch gegen jedes Organ oder Organsystem - belegt.

Der Grund für den Anstieg der Krankheit

Die Hauptursache für diesen Anstieg ist die Involution der Nebennieren, deren Atrophie, die zu einer Zunahme von Autoimmunerkrankungen führen wird.

Dies sind keine Erkrankungen der Schilddrüse, der Gelenke oder der Bauchspeicheldrüse - dies ist eine ernsthafte systemische Erkrankung des gesamten Organismus mit im Wesentlichen sechs Grad der Verschmutzung und Schädigung des Körpers.
[Adinserterblock = "8"]

Der Mechanismus der Krankheit, die Faktoren, die ihn beeinflussen

Hier gibt es einen komplexen Mechanismus der Störungen - zwischen dem Ausbruch der Krankheit und ihrer klinischen Manifestation kann 8-10 Jahre dauern.

Der Prozess dauert schon lange an, die Schilddrüsenzellen werden zerstört, die Antikörper haben schon lange daran gearbeitet, zu zerstören, aber wir raten immer noch nicht darüber, bis die Anzahl geschädigter Zellen eine kritische Zahl erreicht und der Körper nicht mehr in der Lage ist Thyrohormon oder andere zu produzieren. Das klinische Bild eines autoimmunen Organschadens beginnt sich zu manifestieren. Wenn es zu Beginn der Krankheit möglich ist, die Arbeit der Drüse zu korrigieren, ist es jetzt viel schwieriger.

Was ist charakteristisch für eine Autoimmunkrankheit im Stadium der klinischen Manifestation:

1. 6 Grad der Verschmutzung des Körpers
2. schwere Erkrankungen der Zirbeldrüse
3. Hemisphäre Asymmetrie, erreichen bis zu 70% - 70% der Hemisphären verstehen sich nicht und können nicht als ein paariges Organ arbeiten
4. Störungen im Hypothalamusbereich, wodurch das Immunsystem, das vegetative Nervensystem, der Stoffwechsel und die Thermoregulation beeinflusst werden.

Das Immunsystem hat beschlossen, seinen eigenen Körper zu zerstören - wie geschieht das? Die Entwicklung von Autoimmunerkrankungen wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, die im Folgenden diskutiert werden.

Welche Faktoren können Autoimmunkrankheiten verursachen?

Thyreoiditis Hoshimoto komplexe systemische Erkrankung. Seine Entwicklung kann einen der folgenden Faktoren auslösen.
1. Versagen im Verhältnis der Zellen des Immunsystems. Der Mechanismus ist derselbe wie bei Allergien - das Gleichgewicht zwischen den Zellen des Immunsystems ist gestört - Helfer, Killer und Suppressoren. Wie es in der Praxis passiert:

  1. T-Suppressoren werden wenig oder gar nicht, was bedeutet, dass sie den Zerstörungsprozess nicht verlangsamen und Immunität bewahren können.
  2. Zellen, die Immunglobuline produzieren, beginnen, sie gegen ihr eigenes Gewebe zu produzieren, und nicht gegen Mikroben, wie es normal ist. Sie produzieren sie gegen Herzzellen, Leber-, Pankreas- oder Schilddrüsenzellen.
  3. Antikörper sitzen auf den Zellen dieser Organe, Killer eilen zu ihnen und fangen an, sie zu zerstören.

So ist die Entwicklung des Autoimmunprozesses. Und versuche es zu stoppen!

2. Enzymstörungen sind eine Voraussetzung für Autoimmunkrankheiten. Bei der Entwicklung einer Autoimmunerkrankung ist der Gastrointestinaltrakt von größter Wichtigkeit. Dem Körper fehlen Enzyme - nach 40 Jahren haben wir nur noch 20% der notwendigen Enzyme. Es gibt nichts, um Essen zu verdauen. Sie müssen weniger Fleisch essen, schwere Nahrungsmittel, die große Mengen an Enzymen benötigen, um zu verdauen. Enzyme genug in den grünen Blättern des Gemüses. Sie sollten mit Fleisch gegessen werden. Wir essen Fleisch mit Kartoffeln. Deshalb lernen wir, Fleisch mit Enzymen zu essen - mit viel Grün.

Dies ist ein äußerst wichtiger Faktor. Und es ist schwierig, es zu beeinflussen - viele Schäden des menschlichen Gen-Apparates auf der Genomebene treten auf der Enzym-Ebene auf. Äußerlich manifestiert sich dies in verstärkter Pigmentierung oder Depigmentierung der Haut, deren Erscheinungsbild = Knötchen an den Knochen, die es vorher nicht gab. Und der Grund ist, dass ein Gen ausgeschaltet ist, das Enzym nicht gebildet wird - eine Stoffwechselstörung beginnt.

Daher sind Enzymstörungen von größter Wichtigkeit. Alles ist heute auf Enzymen aufgebaut, jeder Prozess hängt von ihrer Anwesenheit ab, und es gibt 40 Tausend Enzyme in unserem Körper. Die Menschheit studierte nur viertausend.
Mikroelemente sind ebenfalls wichtig. Sie sind an der Synthese von Enzymen beteiligt.

3. Streptococcus, als Ursache für die Zerstörung der Membranen in den Zellen. Seine chemische Zusammensetzung ist sehr ähnlich mit allen Basalmembranen, auf denen Zellen in den Gefäßen sitzen, im Gelenk, im Herzen, in den Nieren. Immunität, versucht Streptokokken zu knacken, beginnt alle Basalmembranen zu zerstören. Woher kommt Streptococcus? Mit Drüsen und Halsschmerzen. Glomerulonephritis wird in den Nieren gebildet, Protein erscheint und rote Blutkörperchen - die sehr reale Entzündung entsteht.

Streptococcus ist im Körper vieler Menschen vorhanden. Er ist in den Mandeln, im Blut, in den Gelenken - er ist überall! Und bei der Behandlung von Autoimmunkrankheiten ist das erste, was zu tun ist, es zu entfernen. Um dies zu tun, hör auf süß zu essen. Streptococcus liebt ihn sehr. Sweet im Körper mit einer Autoimmunerkrankung sollte nicht sein. Wir verzichten auf Backwaren, Süßigkeiten und Schokolade, da die Behandlung sonst keinen Effekt hat.

Medizinisches Fasten ist sehr effektiv - beim Fasten verlieren wir an Gewicht, weil Mikroben absterben. Sie werden nicht gefüttert. Und sie beginnen in Milliardenhöhe zu sterben. Bereits am zweiten Fastentag kommt es zu einer intensiven Vergiftung. Der Körper wird sehr schlecht. Mikroben sterben in Kilogramm. Sie können dem Körper helfen, Toxine schneller zu spülen, indem Sie die Wasseraufnahme erhöhen, Einläufe durchführen oder geeignete Medikamente wie Chitosan einnehmen.

4. Mangel an Silizium im Körper. Es ist wichtig, auf eine ausreichende Menge an Silizium im Körper zu achten. Es ist wichtig für das normale Funktionieren der Zirbeldrüse, die aus Silizium besteht. Bei Fehlen oder Fehlen davon wird der Stoffwechsel im Körper gestört, die Gelenke zerstört, die Ladung der Zellmembranen wechselt von negativ auf positiv (normalerweise sind die Zellmembranen negativ geladen).

Es ist Silizium, das der Membran eine negative Ladung verleiht - die äußere Oberfläche der Zellen ist mit Sialinsäure (oder Kieselsäure - dies ist ein und dasselbe) ausgekleidet. Proteine, die mit Silicium kombiniert sind, ergeben Sialinsäuren. Kein Silizium - keine negative Ladung der Zellmembranen.

Wer isst gerne Silizium? Er wird von Mikroorganismen verehrt. Trichomonas, Streptococcus isst mit großer Freude Silizium. Wir haben ihn fast immer physisch vermisst. Sie müssen Lebensmittel essen, die Silizium enthalten:
Sellerie und Schachtelhalm - sie führen in ihrem Inhalt, es ist in Spargel, Topinambur, Paprika, Kartoffeln und anderes Gemüse. Reis, Hafer, Hirse und Gerste führen in Getreide.

Wie Sie sehen können, kann jeder dieser Faktoren den Beginn des Beginns der Zerstörung des Körpers beeinflussen. Autoimmunkrankheiten sind ernsthafte Krankheiten, die viele verschiedene Mechanismen des Auftretens haben. Hier sind beteiligt:

  • endokrines System
  • Immunsystem
  • Verletzung der Enzymsysteme des Verdauungstraktes
  • Silizium-Mangel
  • das Vorhandensein von Parasiten, insbesondere Streptococcus

Daher glaubt alternative Medizin, dass keine nicht-steroidale Droge oder Hormontherapie diese schwere Krankheit heilen kann. Löse nur die Symptome und der Prozess der Zerstörung wird fortgesetzt.

Fleisch mit Thyreoiditis - kann oder kann nicht

Auch bei der Autoimmunthyreoiditis sind einige Ernährungsmomente, die mit der Aufnahme von Proteinnahrungsmitteln verbunden sind, wichtig.

Am schädlichsten in diesem Moment ist denaturiertes Protein, in einfachen Worten - gekochtes (gebackenes) Fleisch, besonders - genommen nach 14.00. Im Körper fehlen Enzyme, um sie zu verdauen.

Es gibt einen anderen Faktor. Sobald wir Fleisch, Wurst oder ein anderes Produkt mit denaturiertem Protein gegessen haben, steigt der Leukozytenlevel (Zellen, die unseren Körper schützen) auf 200, 300 und mehr Tausend im menschlichen Blut an, wenn der Körper normalerweise 6-10 Tausend enthält. Warum so viele von ihnen? Der Körper versucht sich vor einem schlecht verdauten Protein zu schützen, wenn es nicht in Aminosäuren zerfällt. Dies ist besonders schlimm, wenn eine Person Immunodepressiva nimmt, die die Freisetzung von Leukozyten aus dem Knochenmark hemmen.

Daher können Menschen mit einer Autoimmunkrankheit Fleisch von 7 Uhr morgens bis 9 Uhr und dann von 12 bis 14 Uhr nach dem Biorhythmus des Magens und der Bauchspeicheldrüse einnehmen. Viele Leute empfehlen den Wechsel zu pflanzlichem Protein - Walnuss, Pinienkernen, insbesondere Paranüssen für die Zeit der Behandlung von Exazerbationen. Nach dem Verzehr von 4 Paranüssen können Sie eine tägliche Dosis Selen erhalten. Es wird besonders für Männer mit sexuellen Funktionsstörungen empfohlen.

Lebensmittelfolie mit AIT

Um den Zustand zu lindern, ist es möglich, Essensfolie (es hat eine starke entzündungshemmende Wirkung) zu verwenden, es gibt die Wirkung einer Energiedecke, die die Deutschen oft verwenden, um Schmerzen zu lindern.

Wir wickeln den Hals (Drüsenbereich) mit Folie für die Nacht ein, fixieren ihn - und am Morgen wird es in den Löchern sein. Der Zustand ist sehr verbessert.

Wie man Streptokokken los wird

Die Banal-Calendula-Tinktur aus einer Apotheke hilft Streptokokken zu entfernen - sie hat große Angst davor. Es kann nicht nur äußerlich angewendet werden, sondern auch im Inneren, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Dosis - 1 Tropfen pro Jahr des Lebens. Ein Erwachsener benötigt dreimal täglich 40 Tropfen, kleine Kinder 1-2 Tropfen.

Erwachsene tropfen auf Wasser, Kinder - auf einen Toast und trocknen sie für drei Stunden auf natürliche Weise, damit der Alkohol verdunstet. Sie können für den zukünftigen Gebrauch sorgen und so mit dem Kind arbeiten und ihn vor Streptokokken bewahren. Calendula funktioniert besser als jedes Antibiotikum.

Sie können in der Apotheke auch ein natürliches Breitspektrum-Antibiotikum Citrosept kaufen, das von norwegischen Wissenschaftlern aus Grapefruitsamen gewonnen wurde. Bewerben Sie sich gemäß den Anweisungen.

Streptococcus als Weihrauch vor Kerosin Angst. Walnut Tinktur auf Kerosin einer speziellen Fraktion funktioniert gut, die in einer Apotheke oder Online-Shop erworben werden kann. Es heißt Tododamp.

Anwendung und lokal und innen. Es wird empfohlen 1 Tropfen für 2 kg Gewicht 1-3 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten einzunehmen, aber mit 5 Tropfen beginnen (es gibt eine Anweisung beim Kauf). Sie können zu der Salbe oder dem Rauschgift selbst hinzufügen, das auf den Mund, auf die Verbindungen - sein Lebensraum angewendet wird.

Es ist auch notwendig, das Bindegewebe zu entfernen, das Narben als Ergebnis der verlängerten chronischen Entzündung gebildet hat. Dies wird Enzympräparaten helfen.

Therapeutisches Verhungern bei Autoimmunthyreoiditis

Warum wird der Autoimmunprozess unterstützt? Denn Antigene zirkulieren im Blut mit den zerfallenen Zellen der Schilddrüse. Solche Patienten werden in privaten Kliniken gesammelt, wo sie verhungert sind. In zwei Wochen gehen rheumatoide Arthritis, Autoimmunthyreoiditis und andere Krankheiten über.

Warum passiert das? Wir haben kein Protein gegessen, neue Antigene haben sich nicht mehr im Blut gebildet, und der Körper hat die Last bewältigt - es hat alle alten Zellen entsorgt, die im Blut zirkulieren. So hörte der Entzündungsprozess auf - in nur zwei Wochen.

Deshalb, heute, die guten Kliniken, die sich mit der Behandlung der Autoimmunkrankheiten beschäftigen, verwendet niemand praktisch die entzündungshemmenden Präparate mehr. Die Patienten werden entweder verhungert oder mit Aminosäuren gefüttert und mit Enzympräparaten versorgt. Das ist alles Behandlung. Weiter ist die Wiederherstellung des betroffenen Organs oder Systems.

Hirudotherapie

Die Blutegel, Hirudotherapie, haben sich in Autoimmunprozessen gut empfohlen. Die Blutegel injizieren etwa 200 Drogen in den Körper, 6 sehr starke proteolytische Enzyme, Hirudotherapie erhöht unser elektromagnetisches Feld stark (in 40 Minuten erhöht es sich manchmal dutzendfach).

Dies sind die Ereignisse, die sicherlich zu einem effektiven Ergebnis führen werden. Die Heilung des Autoimmunprozesses wird besser sein, wenn Sie das Gerät verwenden, das von Gorodisky Bogdan Vladimirovich erfunden wurde. Dieses CEM-TECH-Gerät kann fast alle beschriebenen Maßnahmen durchführen, um das von einer Autoimmunkrankheit betroffene Organ wiederherzustellen. Die spezifischen Merkmale der Therapie mit dem CEM-TECH-Gerät - einem EHF-Gerät - finden Sie, indem Sie dem Link folgen.

Autoimmun Thyreoiditis der Schilddrüse: Behandlung von Volksmedizin

Phytotherapie für Autoimmunthyreoiditis kann die Hauptbehandlung nicht ersetzen, wie Ärzte glauben. Die Praxis der Alternativmedizin schlägt das Gegenteil vor. Aber professionelle Phytoimmunologen sollten hier arbeiten.
Es wird in Zeiten verwendet, in denen der Verlauf der autonomen Stromsteuerung zu den Zuständen geht:

  • Euteriose - das Niveau der Schilddrüsenhormone ist normal
  • subklinische Hypothyreose - das Niveau der Hormone T3 und T4 ist normal und Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) ist leicht erhöht

Kräuterkunde phytoselect

In diesem Fall können Sie mithilfe von Kräutern versuchen, den Mechanismus des Auftretens von Autoimmunaggression zu beeinflussen.

Für diese Zwecke sind Pflanzen-Immunmodulatoren, die eine Verbindung von Jod-Diiodotyrosin enthalten, anwendbar:

  • Daugion medizinische
  • Stechfärbung
  • Isländisches Moos und andere Flechten: Parmelia, Kladoniya

Es ist erwähnenswert, dass Algen (Fucus und Seetang), die reich an Jodiden sind, bei der Behandlung von AIT kontraindiziert sind, da sie die weitere Entwicklung der Krankheit provozieren können. Das Hauptprinzip der Kräutermedizin für diese Krankheit ist, Kräuter und Produkte zu vermeiden, die den Jodgehalt im Körper erhöhen, wodurch er überversorgt wird.

Auch als Unterstützung für die Immunität können Sie Brühen verwenden, darunter:

  • Labaznik (anderer Name - tavolga)
  • Klee medizinisch
  • starker Immunmodulator - Echinacea

Mit Thyreoiditis wird Kräutermedizin häufiger verwendet, um individuelle Symptome zu lindern. So werden bei Verstopfung Leinsamen, Isländisch Moos, Brennnessel, Seifenkraut, Bergsteiger, Marshmallow und Königskerze zu Abkochungen hinzugefügt. Starke Abführmittel (Sanddorn, Senna) werden separat getrunken.

Arzneipflanzen, die Viskosität und Cholesterin im Blut reduzieren, müssen in den Gebühren enthalten sein:

  • Berg Arnika
  • Klettenwurzeln
  • Hafergras
  • Löwenzahnwurzeln
  • Viburnum
  • Himbeere
  • Quitte
  • Mutter und Stiefmutter
  • Weide
  • Pfingstrose ausweichen
  • Klee

Und auf Tonika kann man nicht verzichten. Dazu gehören medizinische Früchte und Kräuter, die im Fernen Osten, Altai und Sibirien wachsen: Aralia, Eleutherococcus, Rhodiola rosea und Ginseng.

Auch in Autoimmun Thyreoiditis verwendet werden: Wasserpflanze - Wasserlinse, Knoter und Willow Dorishnik. Aber vergessen Sie nicht, obwohl Kräutermedizin manchmal Wunder wirkt, sollte eine solche Behandlung nicht als Allheilmittel angesehen werden.

Kräuteröl-Extrakte

Ölextrakte werden für den lokalen Gebrauch verwendet - leichtes Reiben im Bereich der Drüse. Sie machen es sehr einfach: Sie nehmen im gleichen Verhältnis gemahlene Kräutermischungen oder Mono-Pflanzen und die gleiche Menge Pflanzenöl auf. Die Extraktion dauert einen Monat an einem warmen und dunklen Ort. Sie können schütteln. Nach einem Monat dekantieren wir das Öl und für die Nacht machen wir eine angenehme Massage der Schilddrüse, wobei wir den Hals außen mit Öl einreiben.

Das nützlichste Calendulaöl - es lindert Entzündungen perfekt. Auch verwendetes Öl der Serie und Schöllkraut.

Saft-Behandlung

Die traditionelle Medizin rät zur täglichen Anwendung von Rüben, Karotten, Zitronensaft. Bewerben und andere Mischungen von Säften. Die Rezepte ihrer Vorbereitung sind unten:

Neue Forscher über das Verhältnis von Darm und Gehirn bei Autoimmunerkrankungen

Jeder von uns hat von Geburt an eine bestimmte Menge von Mikroorganismen. Wenige von uns nehmen an, wie gefährlich eine Veränderung der Darmmikrobiota ist.
Fast 80% der Autoimmunkrankheiten werden durch diese Veränderung der Darmmikroflora verursacht. Es besteht eine direkte Verbindung zwischen der Darmmikrobiota und dem Gehirn, zwischen den Mikroorganismen unseres gesamten Körpers und unserem Verhalten. Es stellt sich heraus, dass Mikroben im ganzen Körper für eine Reihe von Unterschieden zwischen Menschen verantwortlich sind.

Zum Beispiel hängt es davon ab, welche Mikroorganismen auf unserer Haut leben, ob Moskitos uns beißen. Mikroorganismen auf der Haut sezernieren Substanzen, auf die Moskitos reagieren. Es hängt davon ab, welche Mikroben in unserem Darm gefunden werden, wie giftig einige Leber-Schmerzmittel für die Leber sind, wie wirksam die Medikamente für das Herz sind.

Die Gesamtheit aller menschlichen Mikroorganismen ist tatsächlich ein separates Organ im menschlichen Körper.

Mikroben haben eine Vielzahl von Funktionen:

  • Sie helfen uns, Nahrung zu verdauen
  • Sie helfen, unser Immunsystem zu trainieren
  • Sie helfen uns, Krankheiten zu widerstehen
  • Sie beeinflussen unser Verhalten

Im Rahmen des Human Microbiome Project (HMP) gaben die National Institutes of Health (USA) 173 Millionen US-Dollar aus, um Mikroorganismen zu untersuchen, die in einer Person und extern leben. Sie erstellten eine Karte der Ansiedlung verschiedener Mikroorganismen im menschlichen Körper und führten eine Reihe von Experimenten durch, um die Mikrobiota durch den Wechsel von einer Person zur anderen zu verändern.

Eine Reihe von Studien wurde durchgeführt, als eine Veränderung der Mikrobiota zum Verschwinden einer Reihe von Krankheiten führte. Zuerst wurden Experimente an Mäusen und dann an Personen von Freiwilligen durchgeführt.

Die Darmflora wird oft von Krankheitserregern befallen. Aliens für diese einzelnen Mikroorganismen beginnen, fremde Signalproteine ​​intensiv zu produzieren, was zu einem "Krieg" des Immunsystems führt.

Verschiedene Autoimmunkrankheiten entstehen auf genau dieselbe Weise, nur die Erregerstämme unterscheiden sich. Alles wird durch die Transplantation von Darm-Mikrobiota gelöst, das heißt, sie nehmen Mikroorganismen von einem gesunden Menschen und verpflanzen sie zu Patienten mit Autoimmunkrankheiten. Experimente haben gezeigt, dass sich eine Person sehr schnell erholen kann...

Fast fantastisch! Wirklich? Aber sieh dir dieses Video an und vieles wird Realität! Es gibt keine spezifischen Informationen über Autoimmunkrankheiten, aber es gibt viele Beispiele mit Experimenten zur Transplantation von Darm-Mikrobiota oder Vaginalflora. Ich konnte es einfach nicht teilen.

Eine weitere interessante Tatsache ist, dass, wenn Sie gesund sind, sogar schlechte Mikroflora, pathogene, wird unter Kontrolle von gesunden Biomasse von Mikroorganismen und die Krankheit wird sich nicht entwickeln. Es gibt Keime, aber sie sind deprimiert.

In diesem Artikel untersuchten wir die Behandlung von Autoimmunthyreoiditis mit traditionellen Methoden der modernen Medizin, die Möglichkeit, homöopathische Arzneimittel und Kräutermedizin aus dem Arsenal der Volksmedizin zu verwenden, und vor allem Empfehlungen der alternativen Medizin über die Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit und deren Behandlung beeinflussen. Sie haben über den Mechanismus des Auftretens von AIT, seine Zeichen und Methoden der Diagnose erfahren.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Unter der Pubertät wird allgemein der Prozess verstanden, in dem die Fähigkeit, Kinder zu konzipieren.Hormone sind verantwortlich für die Löslichkeit in unserem Körper. Das wichtigste "führende Zentrum" dieses Prozesses ist im Gehirn und wird der Hypothalamus genannt.

Seit vielen Jahren praktizieren Gynäkologen Duphaston. Viele Frauen glauben, dass die Droge "Duphaston" - ein Verhütungsmittel. In der Tat wird es für Menstruationsstörungen, Endometriose, etc.

Insulin ist eines der wichtigsten Hormone, die am Stoffwechsel des Körpers beteiligt sind. Es ist am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt und reguliert den Blutzucker- und Glukosespiegel.