Haupt / Tests

Wie man sich auf das Testen auf Hormone vorbereitet

Hormone, die im Körper einer Person produziert werden, haben einen großen Einfluss auf alle Organsysteme. Hormonales Ungleichgewicht führt zu verschiedenen Krankheiten und beeinflusst oft den mentalen Zustand. Es ist notwendig, den Hormonspiegel zu überwachen, um bei Abweichungen sofort mit der Behandlung zu beginnen und Komplikationen in der Zukunft zu vermeiden.

Hormontests

Warum brauchen wir Hormonforschung?

Ein Bluttest für Hormone ermöglicht es Ihnen, die Krankheit in einem frühen Stadium zu erkennen und zu heilen. Es ist sehr wichtig, dass einige Menschen regelmäßig Blut spenden, dies gilt insbesondere für diejenigen, die ein Risiko für Erbkrankheiten haben.

Ein hormonaler Test kann helfen, Folgendes zu identifizieren:

  • Diabetes;
  • Neoplasmen;
  • Unfruchtbarkeit und die Ursachen, die es provoziert haben;
  • Stoffwechselstörungen, insbesondere Fettleibigkeit, etc.

Aber um eine genaue Diagnose von Labor-Bluttests auf Hormone allein zu ermöglichen, sind natürlich andere Tests erforderlich.

Arten von Analysen

Es gibt viele Hormone im menschlichen Körper und alle von ihnen sind notwendig für eine harmonische Arbeit der Organe und einen guten Stoffwechsel. Wenn eines der Organe oder das ganze System versagt, ist dies ein Zeichen für einen offensichtlichen Verstoß, der Prüfungen erfordert. Im Gegensatz zu allgemeinen Studien unterscheiden sich Hormonpräparate in höherer Genauigkeit, da sie das Niveau einer bestimmten Substanz im Blut zeigen. Am häufigsten für Hormone getestet:

  • Schilddrüse;
  • Nebennieren;
  • Sexualhormone, sowohl bei Männern als auch bei Frauen;
  • Bauchspeicheldrüse.

Zusätzlich zu den allgemeinen Regeln für die Blutspende hat jeder der aufgelisteten Tests eigene Vorbereitungsmerkmale, die im Folgenden diskutiert werden.

Es ist wichtig! Frauen müssen den hormonellen Hintergrund aufgrund der Eigenschaften des Körpers sorgfältig überwachen - während der Schwangerschaft, bei Problemen mit dem Menstruationszyklus und während der Menopause.

Grundregeln

Die folgenden Regeln gelten für die Vorbereitung einer Blutuntersuchung:

  1. Mindestens einen Tag vor der Einnahme ist es notwendig, Sport und andere körperliche Aktivitäten auszuschließen, sowie stressige Situationen zu minimieren, keine Sorge, Streit, etc.
  2. Am Tag vor dem Test darf kein Alkohol getrunken, geraucht und zu fettes Essen gegessen werden.
  3. Es wird nicht empfohlen, hormonelle Kontrazeptiva einzunehmen, da sie das Bild verzerren können. Es lohnt sich, auf Medikamente zu verzichten (die einzigen Ausnahmen sind diejenigen, die vom Arzt verschrieben werden).
  4. In allen Fällen wird das Blut am frühen Morgen auf nüchternen Magen, sitzend oder liegend verabreicht. Der Patient sollte in einem entspannten Zustand sein und sich so ruhig wie möglich fühlen, wofür er sich 15 Minuten vor dem Zaun ausruhen kann.
  5. Bei der Blutabnahme müssen antiseptische Regeln beachtet werden.
  6. Komplexe Studien, wenn eine Probe für mehrere Analysen gleichzeitig verwendet wird, sind genauer.
  7. Alle Bluttests auf Blutgehalt müssen nicht einmal durchgeführt werden, sondern müssen Veränderungen mit einer Differenz von 2-3 Wochen überwachen, für die wiederholte Untersuchungen angeordnet sind. So werden die Ergebnisse informativer und ermöglichen es Ihnen, genauer eine Diagnose zu stellen oder angemessene Vorhersagen über die Gesundheit des Patienten zu treffen.
  8. Medikamente können die Testergebnisse verfälschen. Wenn es jedoch aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, das Medikament abzusetzen, müssen Sie dem Arzt den Namen des Medikaments sowie das letzte Mal, wenn Sie es mit dem Datum und der genauen Uhrzeit einnehmen, mitteilen.

Dies sind die allgemeinen Regeln, die für alle Bluttests gelten. Wenn Sie ihnen folgen, können Sie die Fehlerrisiken in der Diagnose aufgrund fehlerhafter Ergebnisse minimieren.

Schilddrüsenüberprüfung

In diesem Fall, wenn der Arzt Medikamente mit Schilddrüsenhormonen verschrieben hat, kann das Verfahren einen Tag nach der letzten Einnahme von Medikamenten durchgeführt werden. Und für 3 Tage ist nötig es irgendwelche jodhaltigen Präparate auszuschließen, es ist auch nicht wünschenswert, die Lebensmittel, die reich vom Jod sind, zu essen.

Schilddrüsenhormon-Tests

Wenn der Patient von einem Endokrinologen behandelt wurde und Schilddrüsenhormone eingenommen hat, ist es möglich, die Tests erst 3 Wochen nach der Änderung der Dosierung durchzuführen. Wenn der Kurs vollständig abgeschlossen ist, kann Blut genommen werden, um die Hormone für mindestens einen Monat zu überprüfen.

Wie man die Bauchspeicheldrüse überprüft

Die Bauchspeicheldrüse spielt eine große Rolle für die Gesundheit des gesamten Organismus, sie ist "verantwortlich" für die Produktion von Insulin. Dieses Hormon reguliert den Kohlenhydratstoffwechsel, davon hängt das Zuckerniveau im Blut ab. Wenn dem Patienten eine Insulinstudie verschrieben wird, sind zusätzlich zu den Grundregeln vor dem Eingriff folgende diätetische Einschränkungen erforderlich:

  • pro Tag können Sie nicht mehr als 400 g Kohlenhydrate konsumieren, die Mindestmenge beträgt 150 g;
  • süß ist fast unmöglich, die zulässige Menge an Schokolade (schwarz) 50 g oder ein paar Süßigkeiten.

Direkt am Tag des Laborbesuchs darf man nicht rauchen, Kaffee und Tee trinken, man sollte sogar Kaugummi und Zahnpasta ablehnen. Wenn Medikamente am selben Tag eingenommen werden, sollte es nach der Blutentnahme eine Weile verschoben werden. Es ist erlaubt, Wasser zu trinken, aber in kleinen Mengen.

Es ist wichtig! Insulin gibt nicht getrennt auf, dabei wird der Blutzuckerspiegel sicher überprüft.

Eine solche gepaarte Studie ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von Diabetes und seine Art zu bestimmen oder eine Neigung dazu zu identifizieren.

Nebennierenforschung

Da Cortisol und ACTH, die sogenannten Stresshormone, bei der Analyse von Nebennierenhormonen am häufigsten untersucht werden, sollten Sie versuchen, vor dem Eingriff einige Tage in Ruhe zu sein. Sie sollten sich nicht in Konflikte verwickeln lassen, geschweige denn sie selbst starten, sondern alle Entscheidungen strittiger Situationen so lange wie möglich nach der Analyse beiseite lassen.

Hormone der Hypophyse und des Hypothalamus

Zusätzlich zu der Tatsache, dass Cortisol und ACTH empfindlich auf den emotionalen Hintergrund einer Person reagieren, haben sie einen genau definierten Zeitpunkt der Sekretion. Aus diesen Gründen spenden Blut, um diese Hormone nur um 8 Uhr morgens zu überprüfen, die Frist ist um 10 Uhr. Zu einem späteren Zeitpunkt macht es keinen Sinn, die Analyse zu machen, weil sie keinen Nutzen bringt.

Aldosteron wird auch von der Nebenniere produziert, reagiert aber nicht empfindlich auf Stress, sondern auf die Körperhaltung. Wenn eine Analyse speziell Aldosteron zugeordnet wird, ist es daher notwendig, dass mindestens einige Stunden in Ruhe sind, dh in einer sitzenden Position. Nur in dieser Situation werden die Analyseergebnisse so genau wie möglich sein.

Aber vor der Analyse der Katecholamine muss man aus dem Menü ausschließen:

  • Vanille;
  • jede Schokolade;
  • alle Käse;
  • Eier;
  • koffeinhaltige Getränke;
  • Tomaten

Außerdem können Sie keine Früchte wie Bananen und Ananas essen.

Unmittelbar am Tag der Rezeption, eine halbe Stunde vor dem Eingriff, soll der Patient sowohl physisch als auch emotional in Ruhe sein.

Vorbereitung für einen Bluttest für Hormone

Um zuverlässige Ergebnisse von Tests auf Hormone zu erhalten, ist es notwendig, auf sie auf eine bestimmte Weise vorzubereiten. Das endokrine System hat eine große Wirkung auf den menschlichen Körper als Ganzes. Wenn irgendwo irgendwelche Veränderungen sind, dann gibt es von der Seite der Hormone eine Antwort. Je nachdem, welche Hormone getestet werden müssen, unterscheiden sich die Vorbereitungsregeln geringfügig. Das Ergebnis der Analyse kann durch Rauchen, Alkoholkonsum, Übertragung von körperlichem und emotionalem Stress, Medikamente, Zyklusphase bei Frauen usw. beeinflusst werden.

Allgemeine Empfehlungen zur Einnahme von Hormontests

Dazu gehören:

  • Absetzen aller Medikamente für 2 Wochen vor dem Bluttest. Wenn es unmöglich ist, dies zu tun, ist es notwendig, vor dem Nehmen der Medizin durch den behandelnden Arzt zu warnen;
  • Verweigerung der Verwendung von alkoholischen Getränken für 3 Tage vor der Lieferung der Probe zur Analyse;
  • Raucherentwöhnung am Tag des Tests;
  • Verzicht auf fettige und frittierte Speisen für 3-5 Tage vor dem Test;
  • Die Probe muss zur Analyse auf nüchternen Magen abgegeben werden, Essen sollte 8-12 Stunden lang vermieden werden, nur sauberes Wasser sollte getrunken werden;
  • Einhaltung des Regimes der körperlichen Aktivität. Sport sollte 3 Tage vor der Analyse verworfen werden;
  • Ruhe in der Rezeption für 10-15 Minuten, bevor Sie die Probe zur Analyse nehmen, sollten Sie sich beruhigen und einen Atemzug nehmen;
  • Konsultation des Arztes für den Fall, dass 3-5 Tage vor dem Test eine Ultraschalluntersuchung, Scannen, Röntgen gemacht wurde.

Das Ergebnis von Tests auf Hormone kann variieren, wenn Sie es in verschiedenen Labors einnehmen, daher wird empfohlen, es im selben Labor zu untersuchen. Wenn ein erneuter Test erforderlich ist, sollte ungefähr zur gleichen Zeit eine Blutprobe zur Analyse eingereicht werden.

Es ist notwendig, einen Bluttest vor dem Beginn der Medikation oder nicht früher als 10-14 Tage nach ihrer Aufhebung zu machen. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu beurteilen, wenn irgendwelche Drogen verwendet werden, ist es notwendig, eine Studie nach 7-14 Tagen seit der letzten Dosis des Rauschgifts durchzuführen.

Schilddrüsenhormon-Analyse

Schilddrüsenhormone umfassen Thyroxin, Triiodtrionin, T3, T4, TSH. Die Blutspende für Hormone erfolgt immer auf nüchternen Magen. Vor der Entnahme einer Probe wird empfohlen, keine jodhaltigen Arzneimittel einzunehmen. Darüber hinaus ist es vor dem Test auf Schilddrüsenhormone wünschenswert, stressige Situationen auszuschließen.

Blutspende auf T3 frei wird an jedem Tag auf nüchternen Magen durchgeführt. Bevor Sie Blut zu einem Patienten verabreichen, empfiehlt es sich, etwa 30 Minuten ruhen zu lassen. Der Spiegel des Hormons T4 ist normal bei Männern und Frauen ist während des gesamten Lebens relativ konstant.

Das Hormon TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) reguliert das Funktionieren der Schilddrüse. Es kann an jedem beliebigen Tag des Zyklus eingenommen werden.

Analyse von Sexualhormonen

In der klinischen Praxis können folgende Sexualhormone getestet werden, die Unfruchtbarkeit verursachen können:

  • FSH - Follikel-stimulierendes Hormon. Die Lieferung dieser Analyse sollte am 3.-7. Tag des Zyklus erfolgen. Um die Möglichkeit des Follikelwachstums zu bestimmen, wird FSH für 5-8 Tage des Zyklus genommen;
  • LH - Luteinisierendes Hormon. LH bei Männern ist verantwortlich für die Erhöhung der Durchlässigkeit der Samenkanälchen für Testosteron. LH bei Frauen gewährleistet die Vollendung der Eizellreifung im Follikel und Eisprung, Östrogensekretion und die Bildung des Corpus luteum. Ein Bluttest für PH sollte bei Frauen 3-8 Tage des Zyklus durchgeführt werden;
  • Prolaktin. Wenn der Prolaktinspiegel bei einem Mann erhöht ist, kann seine sexuelle Funktion beeinträchtigt sein. Bei Frauen ist Prolaktin am Prozess der Ovulation beteiligt, sie werden in der postpartalen Phase durch Laktation stimuliert. Um die Höhe dieses Hormons zu bestimmen, sollte die Analyse in Phase 1 und 2 des Menstruationszyklus durchgeführt werden, die Probe sollte nur am Morgen auf nüchternen Magen genommen werden. Bevor man einem Patienten Blut entnimmt, empfiehlt es sich, 30 Minuten in Ruhe zu verbringen, da Prolaktin ein Stresshormon ist, wodurch eine geringe körperliche Anstrengung oder Angst sein Niveau beeinflussen kann;
  • Estradiol. Bei Frauen kann die Analyse in jeder Phase des Menstruationszyklus durchgeführt werden. Estradiol liefert die Bildung und Regulierung der Menstruationsfunktion, die Entwicklung des Eies bei Frauen;
  • Progesteron Dieses Hormon ist verantwortlich für die endgültige Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut, so dass der Embryo daran haften kann. Progesteron bietet auch optimale Bedingungen für die normale Entwicklung der Schwangerschaft. Die Lieferung der Analyse erfolgt für 19-21 Tage des Menstruationszyklus;
  • Testosteron. Testen dieses Hormon bei Frauen kann an jedem Tag des Zyklus durchgeführt werden. Wenn ein Mann die Testosteronkonzentration im Blut verringert hat, bedeutet dies eine Abnahme der Spermienqualität und eine unzureichende männliche Kraft;
  • DHEA-Sulfat. Wenn die Konzentration des Hormons bei einer Frau erhöht ist, kann dies die Ursache für Ovarialfunktionsstörungen und Unfruchtbarkeit sein. Die Überprüfung der Hormonspiegel kann an jedem Tag des Zyklus erfolgen.

Hypophysen-Hormon-Analyse

Um einen Bluttest für Hormone der Hypophyse richtig durchzuführen und ein qualitativ zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, sollte eine Probe auf nüchternen Magen genommen werden. Wenn möglich, wird eine Verringerung der sexuellen Aktivität empfohlen, Sport und Rauchen sind verboten. Während der Analyse sollten starke Temperaturschwankungen vermieden werden.

Adrenaler Hormontest

Adrenale Hormone umfassen beispielsweise Sexualhormone: Östrogen, Progesteron, Testosteron, Cortisol. Zum Testen von Nebennierenhormonen empfohlen Ausschluss von körperlicher Anstrengung, Rauchen und Alkoholkonsum. Darüber hinaus sollte die Einnahme von künstlichen Hormonen, Verhütungsmitteln und Analgetika ausgeschlossen werden.

Bluttest für Hormone

Alle Hormontests werden ausschließlich auf nüchternen Magen durchgeführt, sodass die Zeit in der Regel nicht später als 11 Uhr eingestellt wird. Analysen Vorbereitung für dieses Verfahren erlauben kategorisch nicht die Nahrungsaufnahme und sogar Tee, so dass die Indikatoren genau sind. Aber das ist noch nicht alles, Vorbereitung für Hormontest sollte im Voraus sein.

Vorbereitung für Analysen

Es gibt Regeln, die dem entsprechen und wenn sie das Ergebnis verletzen, können sie unbefriedigend sein.

  • Ein paar Tage vor dem Test, beschränken Sie sich von zu viel essen. Portionen sollten nicht mehr als 200 Gramm und kalorienarm sein.
  • Für 2-3 Tage Gebäck, schnelle Snacks, Alkohol, kohlensäurehaltiges Wasser mit Sirup ausschließen.
  • Für zwei Tage wird es notwendig sein, fetthaltige Nahrungsmittel auszuschließen, was zu falschen Indikatoren führt.
  • Achten Sie während des Tages darauf, körperliche Aktivität zu entfernen. Brechen Sie Gymnastik, Yoga, Fitnessstudio und andere mobile Aktivitäten ab.
  • Am Morgen vor dem Test, auf keinen Fall kann nicht aktiv bewegen: nach dem Bus rennen, zu spät sein, beeilen.
  • Das Verfahren sollte früher angezeigt werden, um sich ruhig auszuziehen und in der Warteschlange zu warten (mindestens 20 Minuten).
  • Blut für Hormone sollte von einer Person mit guter Laune genommen werden.
  • Eine halbe Stunde vor der Geburt ist es unerwünscht, sich zu bewegen oder in der Schlange nervös zu sein, wie es oft der Fall ist.
  • Am Morgen vor dem Studium kann nicht rauchen, Kaffee trinken, Kaugummi kauen.
  • Du kannst deine Zähne nicht putzen.
  • Es ist notwendig, Wasser in kleinen Schlucken und nicht sehr viel am Morgen zu trinken.
  • Arzneimittel, die an diesem Tag eingenommen werden, werden nach der Blutentnahme einige Zeit verschoben.
  • Während viraler oder katarrhalischer Erkrankungen ist die Hormondiagnose strengstens verboten. Eine Person muss völlig gesund sein.
  • Sie können nicht getestet werden, wenn Sie während dieser Zeit Hormone verwenden, besonders wenn wir über Schilddrüsenerkrankungen sprechen.
  • 5 Tage vor der Sammlung kann nicht Röntgen und Ultraschall sowie Tomographie.

Alkoholabhängige dürfen nicht mehrere Tage trinken. Es ist auch verboten, den Körper mit Hilfe der Infusionstherapie (Tropf) zu entgiften.

Schilddrüsenfunktionstests

Im Fall der Studie der Schilddrüse und ihrer Leistungspass:

  • Thyrotropin (TTH);
  • Trijodthyronin (T3);
  • Thyroxin (T4).

Um Blut zu spenden, um die Schilddrüse zu testen, sollte für 4-6 Tage aufhören, jodhaltige Drogen zu nehmen. Im Falle der Aufhebung der Hormontherapie, Tests, die die Schilddrüse untersuchen, müssen nicht früher als 40 Tage passieren.

Bei Frauen werden Tests zum Nachweis von Schilddrüsenproblemen unabhängig vom Zyklus durchgeführt. Bereitet man sich darauf vor, kann man sexuell leben. Während des Menstruationszyklus werden nicht alle abgegeben, dies sollte individuell mit dem Arzt besprochen werden.

Diejenigen, die keinen Hunger vertragen, sollten alle Verfahren so früh wie möglich durchführen, damit keine gesundheitlichen Probleme auftreten.

Diät

Vorbereitung für Hormontests ist sehr wichtig. Im Falle eines Verstoßes gegen die Regeln können Sie kein genaues Ergebnis erhalten. Eine Person, die während der Woche alles verwendet, was unter einem Verbot steht, kann einen schwerwiegenden Fehler in den Analysen enthüllen. Dementsprechend wird der Arzt die falsche Diagnose stellen und eine Behandlung mit schweren Medikamenten verschrieben bekommen, die nur den gesunden Körper schädigen.

Ein paar Tage wird nicht empfohlen, Lebensmittel zu verwenden, die Änderungen der Glukose im Körper hervorrufen:

Es ist verboten, Lebensmittel aus der Fast-Food-Karte zu essen. Fast Food enthält die schädlichsten Fette, die vor allem den Blutzuckerspiegel beeinflussen. Blutzucker wird reguliert oder besser gesagt durch richtige Ernährung kontrolliert. Schnelle Kohlenhydrate nach dem Aufspalten provozieren seinen Anstieg.

Zur Vorbereitung kann am Vorabend Folgendes nicht gegessen werden:

  • alle oben genannten Produkte;
  • Süßigkeiten;
  • Backen;
  • Wasser mit Sirup;
  • Nüsse;

Das folgende ist das Verhältnis vor dem Test, berechnet für 5 Tage:

Blut zur Hormonpräparation

Liebe Patienten! Bitte beachten Sie, dass Blut für Laboruntersuchungen empfohlen wird, um nach einer 8-12-stündigen nächtlichen Fastenzeit am Morgen auf nüchternen Magen gespendet zu werden. Wenn der Patient nicht die Möglichkeit hat, morgens ins Labor zu kommen, sollte Blut nach 6 Stunden Fasten gespendet werden, mit Ausnahme von Fetten bei der Mahlzeit.

Eine rechtzeitige und genaue Diagnose verschiedener Krankheiten ist ohne Labortests nicht möglich. Noch keine Manifestationen der Krankheit, und das Blutbild signalisiert bereits: "Achtung! Angst!

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liefern Labortests 60 - 80% der diagnostischen Informationen über einen Patienten. Natürlich stellt nur eine Laboranalyse keine Diagnose, sondern wird mit dem klinischen Bild, mit Daten aus anderen Studien und Beobachtungen verglichen. Laboranalyse schlägt Richtungen für weitere Suche vor. Daher sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen der Schlüssel für einen rechtzeitigen Beginn der Behandlung, und die richtige Vorbereitung für Tests in einem modernen Labor ist eine genaue Diagnose.

Laborärzte des unabhängigen Labors INVITRO haben eine Reihe von Empfehlungen erarbeitet, deren Einhaltung die genauesten Ergebnisse ermöglicht.

  • Wie man sich auf Bluttests vorbereitet
  • Wie bereite ich mich auf den Urin vor?
  • Regeln für das Sammeln von Fäkalien für Dysbiose
Vorbereitung des Patienten auf das Blutspendeverfahren
  1. Eine Reihe von Tests auf nüchternen Magen durchgeführt. Zum Beispiel, biochemische (Glukose, Cholesterin, Bilirubin, etc.) und serologische Tests (Syphilis, Hepatitis B), Hormone (TSH, Parathormon), etc. "Auf nüchternen Magen" ist, wenn es mindestens 8 Stunden zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme gibt (vorzugsweise - mindestens 12 Stunden). Saft, Tee, Kaffee, besonders mit Zucker sind auch Lebensmittel, also muss man geduldig sein. Du kannst Wasser trinken.
  2. Streng auf nüchternen Magen (nach einem 12-stündigen Fasten) sollte Blut gespendet werden, um die Parameter des Lipidprofils zu bestimmen: Cholesterin, HDL, LDL, Triglyceride.
  3. Wenn Sie einen allgemeinen Bluttest bestehen müssen, sollte die letzte Mahlzeit spätestens 1 Stunde vor der Blutspende erfolgen. Das Frühstück besteht aus ungesüßtem Tee, ungesüßtem Getreide ohne Butter und Milch, Äpfeln.
  4. Es empfiehlt sich, Fett, Frittiertes und Alkohol 1-2 Tage vor der Untersuchung aus der Nahrung auszuschließen. Wenn am Vortag ein Festmahl stattfand, übertragen Sie den Labortest für 1-2 Tage. Eine Stunde vor der Blutentnahme darf nicht geraucht werden.
  5. Der Inhalt vieler Bluttests unterliegt täglichen Schwankungen, daher sollte Blut für eine Anzahl von Studien streng zu einer bestimmten Tageszeit gespendet werden. So wird Blut für bestimmte Hormone (TSH und Parathormon) sowie für Eisen nur bis 10 Uhr morgens gegeben.
  6. Bei der Abgabe von venösem Blut sollten Faktoren, die die Forschungsergebnisse beeinflussen, ausgeschlossen werden: körperliche Belastung (Laufen, Treppen steigen), emotionale Erregung. Bevor das Verfahren 10 - 15 Minuten im Wartezimmer ruhen sollte, beruhigen Sie sich.
  7. Es kommt vor, dass der Arzt eine Studie verordnet hat, aber aus verschiedenen Gründen ist es für den Patienten schwierig, zur Arztpraxis zu kommen (Krankheit, Schwangerschaft, Zeitmangel usw.) In diesem Fall reicht es aus, die INVITRO Notfall-Laborassistenz telefonisch unter Tel. (495) 363-0-363, und unser Verfahrensteam wird Ihnen einen passenden Ort und eine passende Zeit geben.
  8. Blut für die Analyse sollte vor dem Beginn der Einnahme von Medikamenten (zum Beispiel antibakterielle und chemotherapeutische Medikamente) oder nicht früher als 10-14 Tage nach ihrer Aufhebung verabreicht werden. Die Ausnahme ist, wenn sie die Konzentration von Medikamenten im Blut untersuchen wollen (zum Beispiel Valproinsäure, Antikonvulsiva). Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt davor warnen.
  9. Blut sollte nicht nach Röntgen, rektaler Untersuchung oder Physiotherapie gespendet werden.
  10. In hormonellen Studien bei Frauen im reproduktiven Alter (von etwa 12 bis 13 Jahren und bis zum Beginn der Klimakteriumsperiode) beeinflussen physiologische Faktoren, die mit dem Stadium des Menstruationszyklus assoziiert sind, die Ergebnisse. Daher sollten Sie bei der Vorbereitung auf das FSH-, LH-, Prolactin-, Estriol-, Estradiol-, Progesteron-Hormon-Screening die Phase des Zyklus angeben. Wenn Sie eine Studie über Sexualhormone durchführen, halten Sie sich strikt an die Empfehlungen Ihres Arztes über den Grund des Menstruationszyklus, in dem Sie Blut spenden müssen.
  11. Bei Studien über das Vorhandensein von Infektionen sollte berücksichtigt werden, dass jeder Patient je nach Infektionsdauer und Zustand des Immunsystems ein negatives Ergebnis haben kann. Ein negatives Ergebnis schließt jedoch eine Infektion nicht vollständig aus. Im Zweifelsfall wird empfohlen, die Analyse zu wiederholen.
  12. Verschiedene Labors können unterschiedliche Forschungsmethoden und Maßeinheiten verwenden. Damit die Auswertung Ihrer Ergebnisse korrekt war und die Akzeptanz der Ergebnisse sichergestellt war, recherchieren Sie im selben Labor zur gleichen Zeit. Der Vergleich solcher Studien wird korrekter sein.
Vorbereitung des Patienten auf die Urinabgabe

Urin wird pro Tag gesammelt. Der erste Morgenurin wird entfernt. Alle nachfolgenden Urinproben, die tagsüber, nachts und am Morgen des nächsten Tages verteilt werden, werden in einem Behälter gesammelt, der während der gesamten Sammelzeit im Kühlschrank aufbewahrt wird (+4. + 8 ° С) (dies ist eine notwendige Bedingung, da bei Raumtemperatur) reduzierte Glukose). Nach Abschluss der Urinentnahme den Inhalt des Behälters genau messen, mischen und sofort in ein kleines Gefäß (nicht mehr als 5 ml) füllen. Bring dieses Glas zur Forschung ins Labor. Aller mitzuführender Urin ist nicht notwendig. Auf dem Leitformular müssen Sie die tägliche Urinmenge (Diurese) in Millilitern angeben, zum Beispiel: "Diuresis 1250 ml", schreiben Sie auch die Größe und das Gewicht des Patienten.

Um eine Studie durchzuführen, müssen Sie ein Konservierungspulver und einen Behälter für Urin in jeder Arztpraxis von INVITRO erhalten. Vor der geplanten Sammlung von Urin, um Katecholamine für 3 Tage zu bestimmen, können Sie keine Drogen mit Rauwolfiya, Theophyllin, Nitroglycerin, Koffein, Ethanol verwenden, wenn möglich, nehmen Sie keine anderen Drogen, sowie Lebensmittel, Serotonin (Schokolade, Käse und andere Milchprodukte, Bananen), trink keinen Alkohol. Vermeiden Sie körperliche Anstrengung, Stress, Rauchen, Schmerzen, die einen physiologischen Anstieg von Katecholaminen verursachen.

Zuvor wird ein Konservierungspulver aus dem im Labor erhaltenen Teströhrchen in den Boden des sauberen Behälters gegossen, in dem der Urin gesammelt wird. Leeren Sie die Blase (diese Portion wird ausgegossen), notieren Sie die Zeit und sammeln Sie den Urin in einem Behälter mit Konservierungsmittel genau während des Tages, das letzte Urinieren im Gefäß sollte nach 24 Stunden ab der festgestellten Zeit (zum Beispiel von 8.00 bis 8.00 am nächsten Tag) sein. Es ist möglich, Urin für 12, 6, 3 Stunden oder eine einzelne Portion zu sammeln, vorzugsweise tagsüber.

Messen Sie am Ende des Sammelzeitraums das pro Tag zugeteilte Gesamtvolumen an Urin, mischen Sie es, gießen Sie das Teil in einen speziell ausgestellten Behälter und bringen Sie es sofort zur Untersuchung. Achten Sie beim Passieren des Materials auf den Zeitpunkt der Entnahme und die Gesamtmenge des Urins.

Wie man sich auf Hormone testen lässt - Regeln für Patienten

Nur wenige wissen, wie man sich auf Hormone testen lässt.

Diese und viele andere Dinge, die Sie über den hormonellen Hintergrund des menschlichen Körpers wissen müssen, werden weiter besprochen.

Hinweise zu überprüfen

Die Produktion von Hormonen beginnt in der Periode der intrauterinen Entwicklung und bestimmt das Geschlecht der zukünftigen Person.

Die Gewährleistung der normalen Funktion des Fortpflanzungssystems ist eine der Hauptaufgaben der endokrinen Organe.

Daher ist es notwendig, Ihre endokrine Gesundheit zu überwachen, regelmäßig eine Diagnose von Hormonspiegeln durchzuführen.

In Männern

Die Analyse des Hormonstatus von Männern wird am häufigsten bei der Planung von Nachkommen eingesetzt.

Indikationen für die Forschung sind Abweichungen von der Norm in den Ergebnissen von Spermiogrammen, wenn es eine große Anzahl von nicht lebensfähigen Spermien zeigt.

Die Diagnose des Hormonspiegels ermöglicht es Ihnen, den Status aller Systeme des männlichen Körpers zu beurteilen.

Zusätzlich zu Problemen mit der Fortpflanzungsfunktion wird diese Studie Männern in den folgenden Fällen gezeigt:

  • in Gegenwart von Symptomen, was auf Tumore in den Hoden hindeutet;
  • wenn es Störungen der Nebennieren gibt;
  • bei der Ermittlung der Gründe für das Gewinnen von Pfunden;
  • wenn es Anzeichen von Akne oder Hautentzündungen auf der Haut eines Teenagers gibt;
  • mit einem deutlichen Fortschritt oder einer verzögerten körperlichen Entwicklung in Jugend und Jugend;
  • wenn im Genitalbereich eine Schwellung unbekannter Herkunft vorliegt.

Zusätzlich zu diesen Fällen ist die Analyse von Hormonen in Gegenwart von solchen Anzeichen von Schilddrüsendysfunktion als Thyreotoxikose notwendig.

Der Hormonstatus eines Mannes wird durch die Diagnose einer Reihe von Komponenten bestimmt, zu denen etwa 10 Hormone gehören, die ihre wichtige Aufgabe im Körper erfüllen. Aber nur die normale Synthese von allen zusammen sichert die gesunde Funktion von Organen und Systemen.

Bei Frauen

Lassen Sie uns untersuchen, wie man die Analyse der weiblichen Hormone richtig durchführt.

Eine Blutuntersuchung auf Hormone bei Frauen wird vorgeschrieben, wenn Anzeichen für Probleme im endokrinen System sowie bei der Planung der Konzeption vorliegen.

Es gibt eine ganze Liste von Bedingungen, wenn eine Frau von einem Endokrinologen untersucht werden muss:

  • Menstruationsstörungen;
  • Fehlgeburt der Schwangerschaft (Fehlgeburten und Frühgeburt);
  • Unfruchtbarkeit;
  • Übergewicht;
  • Brustpathologie;
  • Akne und Akne auf der Haut;
  • Nierenfunktionsstörung.

Darüber hinaus ist das Studium der Hormonspiegel während der Schwangerschaft erforderlich, mit Verdacht auf Pathologie der fetalen Entwicklung.

Regeln zur Blutspende für Hormone

Damit die Testergebnisse zuverlässig sind, müssen Sie sich auf die Studie vorbereiten:

  • am Vortag, um schwere körperliche Anstrengung aufzugeben;
  • stressige Situationen vermeiden;
  • Unterbrechen Sie vorläufig die Einnahme der Medikamente (wenn ein Arzt ihnen verordnet hat, sollte er sie auch abbrechen);
  • aufhören, Antibabypillen einzunehmen;
  • Hören Sie auf, alkoholische Getränke zu trinken und Tabak zu rauchen.

Die Blutentnahme zur Analyse wird morgens in einem speziellen Klinikraum durchgeführt. Blut wird auf nüchternen Magen genommen (nach dem Essen muss es mindestens acht Stunden sein). Bevor Sie das Büro betreten, empfiehlt es sich, für etwa 15 Minuten zu sitzen und sich zu beruhigen, da der psychische Zustand auch die Ergebnisse beeinflusst.

Frauen im gebärfähigen Alter, die Blut für Sexualhormone spenden, sollten in der Richtung nicht nur das Datum, sondern auch den Zeitpunkt der Blutentnahme für die Analyse sowie den Tag des Menstruationszyklus angeben. Schwanger - geben Sie den Zeitraum an.

Ursachen, die Hormone beeinflussen

Veränderungen des Hormonspiegels führen zu einer Kette von Erkrankungen des Körpers.

Aber der hormonelle Status einer Person hängt auch direkt von der Funktion der Organe und Systeme ab.

Die folgenden Bedingungen können eine Verletzung des Hormonhaushaltes im Körper hervorrufen:

  • erbliche Pathologien, wenn sie in der Kindheit nicht korrigiert werden;
  • Erkrankungen des Fortpflanzungssystems;
  • Pathologie der Organe des Geburtssystems;
  • sexuell übertragbare Infektionen wie Syphilis, Gonorrhoe, Trichomoniasis und andere;
  • unkontrollierte Antibabypillen;
  • Pathologien der inneren Sekretionsorgane;
  • Bauchoperationen, medizinische Abtreibungen;
  • früher oder später Beginn der sexuellen Aktivität sowie längere Abstinenz im Erwachsenenalter;
  • falsche Ernährung und Schlafmuster;
  • häufiger und anhaltender Stress.

Was bedeuten Zeugnisse?

Abweichungen des Hormonspiegels in die eine oder andere Richtung können ein Zeichen dafür sein:

  • Störungen der Stoffwechselvorgänge im Körper;
  • Körperreaktionen auf die schädlichen Auswirkungen der Umwelt;
  • Pathologien des Wachstums und der Entwicklung des Organismus;
  • der Beginn des Welkens und damit verbundene Veränderungen in der Arbeit von Organen und Systemen;
  • Störungen der Schilddrüse und der Nebennieren;
  • Entwicklung von Diabetes, verschiedene Tumorprozesse;
  • Pathologien der Hypothalamus-Hypophysen-Organe.

Bei schwangeren Frauen können abnorme Zahlen der Ergebnisse von hormonellen Studien auf mögliche Abweichungen in der intrauterinen Entwicklung des Kindes hinweisen.

Nicht nur der Endokrinologe kann einen Termin für die Hormonanalyse vereinbaren, sondern auch andere Ärzte, die sich mit den Pathologien verschiedener Organe und Systeme befassen:

  • Gastroenterologe und Neurologe;
  • Gynäkologe, Urologe und andere enge Fachärzte.

Es hängt alles davon ab, welche Symptome Pathologie manifestieren, und zu welchem ​​Arzt, in Verbindung damit, hat sich die Person gedreht.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass der Zustand des hormonellen Hintergrundes direkt von solchen Umständen abhängt, wie:

  • Alter und Geschlecht;
  • Phase des Zyklus (bei Frauen);
  • Medikamente und das Vorhandensein von Problemen im Körper, so hat der Begriff "Norm", wenn es um den Gehalt von Hormonen im Blut geht, einen sehr relativen Charakter. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, sich bei der Interpretation der Studienergebnisse auf die Meinung des Facharztes zu verlassen und sich strikt an seine weiteren Empfehlungen bezüglich der Korrektur des Lebensstils oder der Behandlung von Krankheiten zu halten.

Einige Erkrankungen der Schilddrüse können in einem Komplex behandelt werden - sowohl mit Medikamenten als auch mit Volksmedizin. Wie man die Schilddrüse zu Hause heilt - siehe Rezepte der traditionellen Medizin.

Das Hormon Thyroxin und seine Funktionen werden hier berücksichtigt.

Eine Überdosierung von Insulin kann zu gefährlichen Folgen führen. Dieser Artikel ist diesem Thema gewidmet.

Hormonelle Störungen

Zeichen von hormonellen Störungen haben manchmal solche Manifestationen, dass eine Person nicht sofort versteht, dass es Zeit ist, zum Arzt zu gehen:

  • Es gibt einen starken Gewichtsverlust auf dem Hintergrund von normalem oder sogar erhöhtem Appetit. Viele sind geneigt, dies durch Kalorien- und Nahrungsmittelqualität durch große Lasten zu erklären, und in der Tat kann der Grund in der Verletzung der Schilddrüse sein;
  • Manchmal "springt" die Temperatur, es gibt Schwitzen und Tachykardie-Sorgen. Es kommt vor, dass sich die Stimmung ändert, die Hände während des Tages zittern und es schwer ist, abends zu schlafen. Der einfachste Weg, dies zu schreiben, ist für Erkältungen und Stress;
  • Es gibt "Fehler" in sexuellen Kontakten;
  • manche Leute haben einen chronischen "überraschten Blick" - ihre Augen werden weit geöffnet und prall. Sie machen auf sich aufmerksam mit der ungesunden Brillanz und den Konturen von Lichtskleras, die vorher unsichtbar waren;
  • von wo extra Pfunde genommen werden. Menschen neigen dazu, dies mit viel Essen und einem sitzenden Lebensstil zu erklären. Nur wenige Menschen denken, dass Fettleibigkeit ein Zeichen für viele endokrinologische Störungen ist, besonders wenn sie von einem Abfall der Körpertemperatur, Hypotonie, Heiserkeit und Problemen mit dem Stuhlgang begleitet wird.

Diese und eine Reihe von Anzeichen deuten darauf hin, dass die Schilddrüse nicht in Ordnung ist, was bedeutet, dass ein Endokrinologe besucht werden sollte.

Dadurch können Sie den Zustand in der Dynamik sehen und als Grundlage für die genauesten Diagnosebefunde und Vorhersagen dienen.

Welche Symptome weisen auf ein hormonelles Versagen hin?

Der vorangegangene Abschnitt befasste sich mit Anzeichen für ein Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone, die eine der wichtigsten Gruppen dieser aktiven biochemischen Partikel darstellen.

Als nächstes werden wir uns auf eine andere, nicht weniger wichtige Gruppe konzentrieren, die aus Sexualhormonen besteht.

Unter ihrem Einfluss werden alle Prozesse im Zusammenhang mit sexueller Aktivität, Stoffwechsel und nicht nur gebildet und fließen, daher ist es wichtig, ihre Menge im Körper zu überwachen.

Idealerweise können Sie dafür regelmäßig Blut zur Analyse spenden, aber wenn es keine solche Möglichkeit gibt, müssen Sie nur auf die Symptome achten, die auf Probleme in diesem Bereich hinweisen können:

  • das Wachstum von überschüssigem Körperhaar bei Frauen (Hypertrichose), das von fettiger Haut und dem Auftreten von Akne begleitet wird, weist auf eine überschüssige Menge des männlichen Hormons Testosteron hin;
  • das völlige Fehlen von Regul sowie eine teilweise Unterbrechung des Menstruationszyklus können es unmöglich machen, Kinder zu gebären und zu gebären;
  • Veränderungen im Muskel-Skelett-System des männlichen Typs;
  • Charakterveränderung in Richtung Aggressivität und so weiter.
Bei Männern kann sich das Ungleichgewicht der Sexualhormone in Richtung auf die Erhöhung ihrer weiblichen Komponente manifestieren:

  • die Bildung von Körperfett am weiblichen Typ - an den Hüften und in der Brust;
  • Brustvergrößerung;
  • das Auftreten von Hysterie im Charakter und hohe Töne in der Stimme;
  • verminderte Libido und andere Symptome.

All diese Bedingungen erfordern eine Korrektur und je früher desto besser.

Hormonelle Störungen beeinflussen viele der Funktionen unseres Körpers. Bezahlte Tests können einen Arzt ernennen. Wie viel kostet ein Hormontest - Arten von Tests und Durchschnittspreise für sie.

In diesem Artikel werden Hinweise zur Verwendung von Eutiroks und Dosierungsanweisungen gegeben.

Die Produktion von Hormonen ist ein natürlicher physiologischer Prozess, der das normale Funktionieren aller Organe und Systeme sicherstellt.

Ein Versagen des endokrinen Systems ist nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Leben gefährlich, da es zu schwerwiegenden Folgen führen kann, die zu einem vollständigen Ungleichgewicht des Körpers führen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie Ihre endokrine Gesundheit überwachen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist regelmäßig auf Hormone zu testen.

Analyse von weiblichen Sexualhormonen

Hormone sind Vitalstoffe, die von bestimmten Drüsen des Körpers produziert werden. Trotz der Tatsache, dass sie für das Auge nicht sichtbar sind und es extrem selten ist, dass Menschen auf ihre Leistung achten, beeinträchtigt das Fehlen oder Übermaß des einen oder anderen Hormons die Funktion des Körpers negativ. Eine wichtige Rolle im weiblichen Körper spielen insbesondere die Sexualhormone, die die Arbeit der Fortpflanzungsorgane regulieren, helfen, schwanger zu werden und ein gesundes Kind zu bilden. Oft ist es eine pathologische Veränderung der Hormone, die Unfruchtbarkeit, Fehlgeburt oder Fehlgeburt verursacht. Daher ist es äußerst wichtig, den Hormonspiegel während der Schwangerschaftsplanung und direkt während der Tragezeit eines Babys zu kontrollieren.


Darüber hinaus sind einige Substanzen verantwortlich für die gute Laune und das Wohlbefinden von Frauen, und ihr Mangel oder Überschuss führt zu negativen Veränderungen im Körper. Dies führt oft zu einer Verschlechterung der Gesundheit und des Allgemeinbefindens. Deshalb sollten Sie bei Unverträglichkeiten einen Arzt (Gynäkologen oder Endokrinologen) aufsuchen und Tests auf weibliche Sexualhormone durchführen. Für ein solches Verfahren sollte sorgfältig vorbereitet werden, insbesondere einige sind nur an einem bestimmten Tag des Zyklus oder eine bestimmte Zeit der Schwangerschaft behandelt. Sie können mehr über diese Fragen erfahren, indem Sie die folgenden Informationen lesen.

Welche weiblichen Hormone sind dafür verantwortlich?

Hormone sind Substanzen, die von den Drüsen des menschlichen Körpers synthetisiert werden, die von der Zeit der Produktion sofort in die Blutbahn gelangen und durch den Blutstrom zu den Zellen und Geweben der inneren Organe transportiert werden. Zum einen wirken sich hochaktive Elemente auf bestimmte lebenswichtige Systeme oder Gewebe aus.


Das optimale Niveau der weiblichen Sexualhormone kann sich je nach Alter des schönen Geschlechts an verschiedenen Tagen des Menstruationszyklus unterscheiden, und einige sind sogar von der Tageszeit abhängig. Die wichtigsten aktiven Organe, die hochaktive Substanzen synthetisieren, sind der Hypothalamus, die Hypophyse und die Eierstöcke sowie die Schilddrüse. Mit einem akzeptablen Hormonspiegel funktioniert das weibliche Fortpflanzungssystem gut, es gibt einen regelmäßigen Menstruationszyklus und eine Frau hat keine Schwierigkeiten, ein Kind zu gebären und zu tragen.
Um sich nicht zu einer dysfunktionalen Schwangerschaft zu verurteilen und 100% sicher zu sein, sollten Sie auf weibliche Sexualhormone getestet werden. Solch eine einfache und nicht sehr teure Studie wird Ihnen erlauben, die Bereitschaft des Körpers zu überprüfen, die Ursache von pathologischen Veränderungen in der Arbeit der Fortpflanzungsorgane zu begreifen und zu tragen oder zu identifizieren.

Die wichtigsten weiblichen Sexualhormone sind:

  • Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) ist eine hochaktive Substanz, die das Wachstum von Follikeln reguliert und weiterhin eine ausreichende Synthese von Östrogen bereitstellt. Ein signifikanter Anstieg des Spiegels im Körper kann auf einen Mangel an Ovarialfunktion oder einen Tumor der Hypophyse hinweisen, und er erhöht sich auch nach der Röntgenbestrahlung. Reduzierte Raten können in der Gegenwart von Übergewicht oder polyzystischen Ovarien sein. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass eine Erhöhung des FSH während der Menopause die Norm ist.
  • LH (Luteinisierendes Hormon) ist eine Substanz, die aktiv an der Entwicklung des Follikels und der Reifung des Corpus luteum beteiligt ist.
  • Prolaktin ist eine äußerst wichtige Substanz, die die Reifung des Eies gewährleistet und den Prozess des Eisprungs stimuliert, und ist auch verantwortlich für die Erhöhung der Milchmenge während der Laktation. Darüber hinaus spielt das Hormon eine weitere wichtige Funktion - es unterdrückt die Synthese von FSH - es ist sehr gut während der Schwangerschaft, weil es das Wachstum des Follikels hemmt, aber es ist sehr schlecht, wenn die Frau nur in der Planungsphase ist, weil es keinen Eisprung aufgrund Follikel Nichtmaturität gibt und Daher tritt die Empfängnis nicht auf.
  • Estradiol ist eine hochaktive Substanz, die für die Entwicklung des Eies und seine Bereitschaft zur Befruchtung verantwortlich ist.
  • Progesteron ist ein "Schwangerschafts" -Hormon, das dafür verantwortlich ist, dass der Uterus eine befruchtete Eizelle aufnimmt, was zur Aufrechterhaltung einer Schwangerschaft beiträgt. In der Zeit der Geburt wird diese Substanz von der Plazenta synthetisiert, in der restlichen Zeit wird sie vom Corpus luteum produziert. Aufgrund von Tumorerkrankungen der inneren Geschlechtsorgane können reduzierte Progesteronspiegel beobachtet werden. Erhöhte Spiegel des Hormons weisen auf Neoplasien in den Nebennieren oder den Eierstöcken hin.
  • Testosteron - dieses Hormon wird von den Eierstöcken und Nebennieren synthetisiert, seine maximale Konzentration im Blut wird während der Periode des Eisprungs beobachtet, aber ein übermäßig hohes Niveau einer Substanz kann eine Fehlgeburt in den frühen Linien provozieren.

Darüber hinaus können nach Ermessen des Arztes Tests auf Schilddrüsenhormone (TSH, T4, freies T3, Antikörper gegen TSH) verschrieben werden.

Indikationen für Bluttests für weibliche Sexualhormone

Die Untersuchung der Höhe der weiblichen Sexualhormone wird notwendigerweise in Gegenwart der folgenden Indikatoren durchgeführt:

  • Unfruchtbarkeit Es ist wichtig zu beachten, dass es möglich ist, über Unfruchtbarkeit und Probleme mit der Empfängnis erst nach einem Jahr regelmäßiger Befruchtungsversuche zu sprechen. Im normalen Gesundheitszustand einer Frau und eines Mannes kann eine gesunde Schwangerschaft nach 1-3 weiblichen Zyklen mit der Bedingung eines regelmäßigen Sexuallebens ohne Verwendung von Kontrazeptiva auftreten.
  • Fehlgeburt oder verpasste Abtreibung. Dies wird oft durch hohe Testosteronspiegel oder niedrige Prolaktinwerte verursacht.
  • Verletzung des Menstruationszyklus, häufige Verzögerungen der Menstruation ohne das Auftreten einer Schwangerschaft.

Wie bereite ich mich auf die Analyse vor und wann?

Um die zuverlässigsten Testergebnisse zu erhalten, sollten Sie sich sorgfältig auf die Lieferung vorbereiten und dabei die spezifische Zeit berücksichtigen. Allgemeine Anforderungen:

  • Für die Studie wird Blut aus einer Vene entnommen, da nur so der Gehalt an hochaktiven Substanzen im Körper beurteilt werden kann.
  • Für Hormone getestet werden sollte auf nüchternen Magen am Morgen sein.
  • Einen Tag vor der verordneten Prozedur lohnt es sich maximal vor Stress und starken, ja sogar positiven, emotionalen Erfahrungen zu schützen.
  • Es sollte der Tag vor der Analyse sein, auf Alkohol zu verzichten, zu rauchen, und Sie sollten nicht in die Diät neu zu sich selbst und dem Körperessen gehen.
  • Beschränken Sie körperliche Anstrengung so weit wie möglich und verzichten Sie auf Sex.

Berücksichtigen Sie die Grundregeln der Vorbereitung für die Analyse von weiblichen Sexualhormonen:

  • FSH - Die Analyse dieses Hormons sollte am Morgen auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Der optimale Zeitpunkt für die Geburt ist der Beginn des Menstruationszyklus (3-6 Tage) oder der Abschluss (19-21). Es ist wichtig zu verstehen, dass das FSH-Niveau zusammen mit den Ergebnissen der Analyse des luteinisierenden Hormons untersucht werden sollte, um ein vollständigeres Bild zu erhalten.
  • LH gibt sich auf nüchternen Magen mit 3-8 oder 19-21 DC. Während der Periode des Eisprungs erreicht das Niveau des weiblichen Geschlechtshormons seinen Höhepunkt. Sein Wachstum beginnt 12-24 Stunden vor der Freisetzung des Eies und hält tagsüber das Maximum.
  • Hormonprolaktin. Um eine vollständige Kontrolle über das Niveau eines Stoffes zu erhalten, ist es notwendig, eine Analyse zweimal durchzuführen: in der 1. und in der 2. Phase des Zyklus. Es ist äußerst wichtig, eine Analyse am Morgen auf nüchternen Magen durchzuführen und bevor das Verfahren in einen Ruhezustand kommen sollte (körperliche, psychologische und emotionale Beruhigung).
  • Der Test für Östradiol und Testosteron wird unabhängig vom Zyklus jeden Tag durchgeführt.
  • Progesteron ergibt sich strikt in einer Periode - von 19 bis 21 DC - zu diesem Zeitpunkt können Sie das Niveau genau bestimmen.

Entschlüsselung Testergebnisse

Es ist unmöglich, einheitliche, genaue Hormonspiegel im Körper einer Frau anzugeben, da sie sich in jedem Labor in Abhängigkeit von den verwendeten Reagenzien und der Reihenfolge der Analysen unterscheiden. Um zu beurteilen, wie die Indikatoren vom optimalen Niveau abweichen, sollte man die Vertreter des medizinischen Zentrums nach Standards fragen und ihre Ergebnisse mit ihnen vergleichen.
Allgemeine Normen der weiblichen Sexualhormone sehen Sie in der folgenden Tabelle:

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Spezialisten

Die gelesenen Informationen ersetzen nicht den Rat eines erfahrenen Arztes. Nicht selbst behandeln. Vertrauen Sie Ihren Gesundheitsexperten.

Wie man einen Test für Schilddrüsenhormone besteht

Wie man auf Schilddrüsenhormone geprüft wird, ist eine häufige Frage, die von Patienten gestellt wird. Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, müssen Sie die einfachen Regeln der Vorbereitung für die Studie befolgen.

Hormone, die von den Zellen des Follikelepithels der Schilddrüse synthetisiert werden, beeinflussen alle Arten von Stoffwechselprozessen im Körper, die Aktivität seiner Organe und Systeme. Daher ist das Ergebnis der Analyse von Schilddrüsenhormonen sehr wichtig, es erlaubt Ihnen, eine Vorstellung über die Funktionen des endokrinen Systems, Stoffwechsel im Körper zu bekommen.

Wie bereitet man sich auf das Studium vor?

Das Material für die Untersuchung von Schilddrüsenhormonen ist Blut aus einer Vene. Blut kann zu jeder Zeit des Tages gespendet werden: Obwohl das Niveau der Schilddrüsenhormone normalerweise während des Tages schwankt, sind diese Schwankungen zu gering, um das Ergebnis der Analyse zu beeinflussen. Die meisten Laboratorien nehmen jedoch erst in der ersten Tageshälfte Blut zur Analyse.

In der Regel wird empfohlen, 8-12 Stunden vor der Blutentnahme nicht zu essen, obwohl es für die Analyse der Schilddrüsenhormone nicht wichtig ist, ob das Blut auf nüchternen Magen gegeben wird oder nicht. Einen Tag vor dem Test sind Überbelastung und emotionaler Stress kontraindiziert. Wir müssen versuchen, stressige Situationen zu vermeiden, aufzuhören zu rauchen und Alkohol zu trinken.

Wenn zuvor Jod- oder Schilddrüsenhormonpräparate verschrieben wurden, sollten sie vorübergehend gestoppt werden. Auch neuere Operationen und Strahlentherapie können das Ergebnis beeinflussen.

Wie viel Analyse wird gemacht? Die Geschwindigkeit der Vorbereitung der Ergebnisse hängt von dem Labor ab, in dem das Blut gespendet wird. In der Regel wird das Ergebnis innerhalb von 2-5 Tagen erstellt.

Schilddrüse und Hormone, die es produziert

Die Schilddrüse befindet sich an der Vorderseite des Halses unterhalb des Schildknorpels des Larynx und besteht aus zwei Lappen, die sich auf beiden Seiten der Trachea befinden. Zwischen den Lappen sind sie durch einen kleinen Isthmus verbunden, in dem sich ein zusätzlicher, pyramidaler Lappen befindet. Das durchschnittliche Gewicht der Schilddrüse einer erwachsenen Person beträgt im Durchschnitt 25-30 g und die Größe ist etwa 4 cm hoch. Die Größe der Drüse kann unter dem Einfluss vieler Faktoren (Alter, Menge an Jod im menschlichen Körper usw.) stark variieren.

Die Schilddrüse ist ein Organ der inneren Sekretion, ihre Funktion ist die Regulierung von Stoffwechselprozessen im Körper. Die strukturelle Einheit der Drüse sind die Follikel, deren Wände mit einschichtigem Epithel ausgekleidet sind. Epithelzellen des Follikels nehmen Jod und andere Spurenelemente aus dem Blut auf. Gleichzeitig bildet sich in ihnen Thyroglobulin, der Vorläufer der Schilddrüsenhormone. Die Follikel sind mit diesem Protein gesättigt, und sobald der Körper ein Hormon benötigt, wird Protein gefangen und entfernt. Durch Thyrozyten (Schilddrüsenzellen) durchbricht Thyroglobulin in zwei Teile: das Tyrosinmolekül und die Iodatome. So wird Thyroxin (T4) synthetisiert, das 90% aller von der Schilddrüse produzierten Hormone ausmacht. 80-90 μg T4 werden pro Tag sezerniert. Zusätzlich produziert die Drüse Trijodthyronin (T3), sowie das neiodierte Hormon Thyrocalcitonin.

Der Mechanismus, um die Menge an Schilddrüsenhormonen auf einem konstanten Niveau zu halten, wird durch Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) gesteuert, das von der Hypophyse des Gehirns abgesondert wird. TSH tritt in den allgemeinen Blutkreislauf ein und interagiert mit dem Rezeptor auf der Oberfläche der Schilddrüsenzellen. Durch die Einwirkung auf den Rezeptor stimuliert und reguliert das Hormon die Produktion von Schilddrüsenhormonen aufgrund negativer Rückkopplung: Wenn die Konzentration von Schilddrüsenhormonen im Blut zu hoch wird, nimmt die Menge der von der Hypophyse abgesonderten TSH ab, während die Menge an T3 und T4 abnimmt, die Sekretion von Schilddrüsenhormonen stimuliert wird.

Thyroxin

T4 zirkuliert in freier und gebundener Form im Blutkreislauf. Um in die Zelle einzutreten, bindet T4 an Transportproteine. Der Anteil des nicht-proteingebundenen Hormons wird als freies Hormon T4 (FT4) bezeichnet, in freier Form ist das Hormon biologisch aktiv.

Thyroxin erhöht den Stoffwechsel, hat eine fettverbrennende Wirkung, beschleunigt die Sauerstoffversorgung von Organen und Geweben, beeinflusst das zentrale Nervensystem und das Herz-Kreislauf-System, erhöht die Verdaulichkeit der Glucose, erhöht Blutdruck und Herzfrequenz, motorische und geistige Aktivität, stimuliert die Bildung von Erythropoietin, beeinflusst die Arbeit der inneren Organe.

Triiodothyronin

Der Hauptteil (etwa 80% der Gesamtmenge) von Trijodthyronin (T3) wird als Folge der Deiodierung von Thyroxin in peripheren Geweben gebildet. Wenn T4 zerfällt, wird ein einzelnes Jodatom daraus entfernt, und das T3-Molekül enthält drei Jodatome. Eine geringe Menge Trijodthyronin wird von der Schilddrüse ausgeschieden. Das Hormon tritt in den allgemeinen Blutkreislauf ein und bindet an Albumin- und Präalbuminmoleküle. Proteintransporter transportieren T3 zu Zielorganen. Ein bedeutender Teil des Hormons findet sich im Blut in Verbindungen mit Proteinen, eine kleine Menge davon bleibt in ungebundener Form mit Proteinen im Blut - es heißt freies Trijodthyronin (FT3). Total T3 besteht aus proteingebundenen und freien Fraktionen. Aktiv, d.h. Regulierung der Arbeit von Organen und Geweben ist frei T3.

Die hormonelle Aktivität von Trijodthyronin ist dreimal höher als die von Thyroxin. T3 ist verantwortlich für die Aktivierung von Stoffwechselprozessen, stimuliert den Energiestoffwechsel, stärkt die Nerven- und Gehirnaktivität, stimuliert die Herztätigkeit, aktiviert Stoffwechselvorgänge im Herzmuskel und Knochengewebe, erhöht die allgemeine nervöse Erregbarkeit, beschleunigt den Stoffwechsel. Das Niveau des Gesamt-T3 kann mit übermäßigem Verzehr von Fetten und kohlenhydratreichen Lebensmitteln steigen und mit einer kohlenhydratarmen Diät oder Fasten abnehmen.

Calcitonin

Calcitonin ist ein Peptidhormon, das in parafollikulären Zellen der Schilddrüse synthetisiert wird. Die Hauptfunktionen von Calcitonin sind mit dem Kalziumstoffwechsel im Körper verbunden. Dieses Hormon wirkt antagonistisch auf das Parathyroidhormon, das von den Nebenschilddrüsen produziert wird und auch am Kalziumstoffwechsel beteiligt ist. Parathyroidhormon fördert die Freisetzung von Calcium aus Knochengewebe und seine Freisetzung in das Blut, und Calcitonin, im Gegensatz dazu, reduziert das Niveau von Calcium im Blut und erhöht seinen Gehalt in den Knochen.

Calcitonin dient als Tumormarker, so dass alle Patienten mit Schilddrüsenknoten darauf getestet werden. Erhöhte Hormonspiegel können auf die Entwicklung von medullärem Schilddrüsenkrebs hindeuten. Ein Tumor bei dieser Erkrankung wird aus Drüsenzellen des Typs C gebildet, die aktiv Calcitonin produzieren, daher wird es oft als C-Zell-Karzinom bezeichnet.

Schilddrüsenhormone erfüllen folgende Funktionen im Körper:

  • Kontrollthermoregulation, die Intensität des Sauerstoffverbrauchs durch Gewebe;
  • Beitrag zur Organisation der Arbeit des Atemzentrums;
  • regulieren den Jodstoffwechsel;
  • beeinflussen die Erregbarkeit des Herzens (inotrope und chronotrope Wirkung);
  • Erhöhung der Anzahl von beta-adrenergen Rezeptoren in Lymphozyten, Fettgewebe, Skelett- und Herzmuskeln;
  • regulieren die Synthese von Erythropoietin, stimulieren Erythropoese;
  • erhöhen die Geschwindigkeit der Sekretion von Verdauungssäften und Motilität des Magen-Darm-Trakts;
  • Teilnahme an der Synthese aller Strukturproteine ​​des Körpers.

Schilddrüsenantikörper

Antikörper (Immunglobuline) sind Proteine, die von Zellen des Immunsystems zur Identifizierung und Neutralisierung von Fremdstoffen synthetisiert werden. Ein Versagen des Immunsystems führt dazu, dass Antikörper gegen das gesunde Gewebe des eigenen Körpers produziert werden.

In der Schilddrüse kann die Produktion von Antikörpern gegen Schilddrüsenenzym Thyreoperoxidase (TPO), Thyroglobulin (TG) und Schilddrüsen-stimulierendem Hormonrezeptor auftreten. Dementsprechend werden in der klinischen Praxis Antikörper gegen Thyroperoxidase (in der Analyseform als AT bis TPO bezeichnet, TPO-Antikörper), Thyreoglobulin (Bezeichnung - AT gegen TG, Antikörper gegen TG) und gegen den TSH-Rezeptor (AT bis rTTG, Antikörper gegen rTTG) bestimmt.

Antikörper gegen TPO nahmen bei 7-10% der Frauen und 3-5% der Männer zu. In einigen Fällen führt ein Anstieg der Antikörper gegen TPO nicht zu Erkrankungen und manifestiert sich in keiner Weise, in anderen Fällen führt dies zu einer Abnahme des Spiegels der T4- und T3-Hormone und der Entwicklung assoziierter Pathologien. Es wurde nachgewiesen, dass in Fällen, in denen Antikörper gegen TPO erhöht sind, eine Dysfunktion der Schilddrüse 4-5 mal häufiger auftritt. Daher wird ein Bluttest für Antikörper als Hilfstest bei der Diagnose von entzündlichen Autoimmunkrankheiten der Schilddrüse (zB Autoimmunthyreoiditis und diffuser toxischer Kropf) verwendet.

Welche Indikatoren werden während der Studie ermittelt?

Je nach dem Zweck der Studie kann der Satz von Hormonen in der Analyse unterschiedlich sein. In der Regel erstellt der Arzt selbst bei der Verschreibung der Analyse eine Liste der notwendigen Indikatoren.

Für die primäre Analyse, die bei Beschwerden oder Symptomen durchgeführt wird, die auf eine mögliche Schilddrüsenerkrankung hinweisen, und bei einer Routineuntersuchung werden folgende Indikatoren bestimmt:

  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH);
  • T4 ist frei;
  • T3 ist frei;
  • Antikörper gegen TPO.

Wird die Analyse im Zusammenhang mit einer vermuteten Thyreotoxikose verordnet, wird Folgendes bestimmt:

  • TSH;
  • T3 ist frei;
  • T4 ist frei;
  • Antikörper gegen TPO;
  • Antikörper gegen TSH-Rezeptoren.

Wenn die Untersuchung durchgeführt wird, um die Wirksamkeit der Behandlung von Schilddrüsenunterfunktion mit Thyroxin zu beurteilen, sollte T4 frei und TSH genommen werden.

  • TSH;
  • T4 ist frei;
  • T3 ist frei;
  • Antikörper gegen TPO;
  • Calcitonin.
Es besteht keine Notwendigkeit, Calcitonin erneut zu testen, wenn der Patient seit der letzten Untersuchung dieses Indikators keine neuen Knoten in der Schilddrüse hatte.

Nach einer Operation zur Entfernung eines Tumors bei medullärem Schilddrüsenkrebs:

  • TSH;
  • T4 ist frei;
  • Calcitonin;
  • CEA (Krebsembryonales Antigen).
  • TSH;
  • T4 ist frei;
  • T3 ist frei;
  • Antikörper gegen TPO.

Regeln für das Testen auf Schilddrüsenhormone

Beim Test auf Schilddrüsenhormone müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Die Menge der Antikörper gegen TPO (AT zu TPO) wird nur einmal während der ersten Untersuchung bestimmt. In der Zukunft ändert sich dieser Indikator nicht, daher ist es nicht notwendig, die Analyse erneut zu wiederholen;
  • Es macht keinen Sinn, gleichzeitig die allgemeinen Hormone T4 und T3 und die freien Hormone T4 und T3 zu nehmen. In der Regel wird die Analyse nur für freie Fraktionen durchgeführt;
  • Bei der Erstuntersuchung der Schilddrüse ist es nicht notwendig, einen Test auf Thyreoglobulin durchzuführen. Dies ist ein spezifischer Test, der nur Patienten mit bestimmten Krankheitsbildern (z. B. papillärem Schilddrüsenkrebs) verschrieben wird.
  • auch während der ersten Untersuchung gibt es keine Analyse auf Antikörper gegen TSH-Rezeptoren (außer wenn Tests durchgeführt werden, um eine Thyreotoxikose zu bestätigen oder auszuschließen);
  • Es besteht keine Notwendigkeit, Calcitonin erneut zu testen, wenn der Patient seit der letzten Untersuchung dieses Indikators keine neuen Knoten in der Schilddrüse hatte.

Normen der Schilddrüsenhormone

Die Raten der Schilddrüsenhormonindikatoren können je nach dem Labor, in dem die Analyse durchgeführt wird, und den Maßeinheiten erheblich variieren.

Normen für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH):

  • Kinder unter 6 Jahren - 0,6-5,95 μUU / ml;
  • 7-11 Jahre alt - 0,5-4,83 μUU / ml;
  • 12-18 Jahre alt - 0,5-4,2 μIU / ml;
  • über 18 Jahre alt - 0,26-4,1 μIU / ml;
  • während der Schwangerschaft - 0,20-4,50 μUU / ml.
In der Regel wird empfohlen, 8-12 Stunden vor der Blutentnahme nicht zu essen, obwohl es für die Analyse der Schilddrüsenhormone nicht wichtig ist, ob das Blut auf nüchternen Magen gegeben wird oder nicht.

Die Normen für freies T4 (Thyroxin) im Blut hängen auch vom Alter ab:

  • 1-6 Jahre alt - 5,95-14,7 nmol / l;
  • 5-10 Jahre alt - 5,99-13,8 nmol / l;
  • 10-18 Jahre alt - 5,91-13,2 nmol / l;
  • erwachsene Männer: 20-39 Jahre alt - 5,57-9,69 nmol / l, älter als 40 - 5,32-10 nmol / l;
  • Erwachsene Frauen: 20-39 Jahre alt - 5,92-12,9 nmol / l, älter als 40 - 4,93-12,2 nmol / l;
  • während der Schwangerschaft - 7,33-16,1 nmol / l.

Normalwerte von freiem T3 liegen innerhalb von 3,5-8 pg / ml (oder 5,4-12,3 pmol / l).

Die Raten von Calcitonin und Antikörpern sind praktisch unabhängig von Alter und Geschlecht. Das normale Niveau von Calcitonin ist 13,3-28,3 mg / l, Antikörper gegen Thyroperoxidase - weniger als 5,6 U / ml, Antikörper gegen Thyroglobulin - 0-40 IU / ml.

Antikörper gegen TSH-Rezeptoren:

  • negativ - ≤ 0,9 U / l;
  • zweifelhaft - 1,0 - 1,4 U / l;
  • positiv -> 1,4 U / l.

Abweichungen von Indikatoren von der Norm

Abweichungen in der Konzentration von Schilddrüsenhormonen im Blut von der Norm können Anzeichen für eine Pathologie sein, sie kann jedoch nur von einem Spezialisten bestimmt werden, der alle Indikatoren berücksichtigt und sie mit den Ergebnissen zusätzlicher Studien und klinischer Anzeichen in Beziehung setzt.

Ein Rückgang der Schilddrüsenhormonspiegel verursacht Symptome von Hypothyreose:

  • schnelle Ermüdbarkeit, Lethargie;
  • Gedächtnisschwäche, Schwächung des Intellekts;
  • Lethargie, Lethargie der Rede;
  • Stoffwechselstörungen, Gewichtszunahme;
  • Muskelschwäche;
  • Osteoporose;
  • Gelenkschmerzen;
  • Senkung der Herzfrequenz;
  • ischämische Herzkrankheit;
  • Druckreduzierung;
  • schlechte Kältetoleranz;
  • trockene und blasse Haut, Hyperkeratose in Ellenbogen, Knien und Sohlen
  • Schwellungen, Schwellungen im Gesicht und am Hals;
  • Übelkeit;
  • langsames Funktionieren des Gastrointestinaltraktes, übermäßige Gasbildung;
  • Abnahme der Sexualfunktion, Impotenz;
  • Menstruationsstörungen;
  • Parästhesien;
  • Krämpfe.

Die Ursache für eine erworbene Hypothyreose kann chronische autoimmune Thyreoiditis, iatrogene Hypothyreose sein. Schwerer Jodmangel, Einnahme bestimmter Medikamente und destruktive Prozesse im Hypothalamus-Hypophysen-Bereich können zu einem Absinken der Schilddrüsenhormone führen.

Ein Übermaß an Schilddrüsenhormonen kann zu einem gestörten Energiestoffwechsel, Schädigung der Nebennieren führen.

Bei einem signifikanten Anstieg der Schilddrüsenhormonspiegel im Blut entwickelt sich eine Hyperthyreose (Thyreotoxikose) mit folgenden Symptomen:

  • häufige Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Übererregbarkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • schlechte Hitzetoleranz;
  • Schwitzen;
  • schneller Gewichtsverlust mit erhöhtem Appetit;
  • beeinträchtigte Glucosetoleranz;
  • Durchfall;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Verletzung der Bildung von Galle und Verdauung;
  • Muskelzittern, Handzittern;
  • Tachykardie;
  • arterielle Hypertonie
  • Fieber;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Verletzung der Potenz;
  • ophthalmologische Pathologien: Exophthalmus (Käferaugen), seltene blinkende Bewegungen, Tränenfluss, Schmerzen in den Augen, eingeschränkte Augenbeweglichkeit, Augenlidödem.

Die Entwicklung von diffusen oder nodulär toxischen Kropf, subakute Entzündung des Drüsengewebes unter dem Einfluss von Virusinfektionen kann eine erhöhte Aktivität von Schilddrüsenhormonen verursachen. Die Ursache der Symptome der Hyperthyreose kann ein Hypophysentumor mit übermäßiger Produktion von TSH, gutartigen Tumoren in den Eierstöcken, übermäßige Jodaufnahme, unkontrollierte Verwendung von Medikamenten mit Schilddrüsenhormonen sein.

Blut kann zu jeder Zeit des Tages gespendet werden: Obwohl das Niveau der Schilddrüsenhormone normalerweise während des Tages schwankt, sind diese Schwankungen zu gering, um das Ergebnis der Analyse zu beeinflussen.

Zusätzliche Studien, wenn die Ergebnisse der Analyse von der Norm abweichen

Bei Abweichungen des Schilddrüsenhormonspiegels von der Norm wird eine zusätzliche Untersuchung angeordnet, die je nach Evidenz Folgendes beinhalten kann:

  1. Schilddrüsenultraschall - die informativste Methode zur Bestimmung des Ortes, der Größe, des Volumens und der Masse der Drüse, ihrer Struktur, der Symmetrie der Anteile; es wird verwendet, um die Blutversorgung zu berechnen, die Struktur und Echogenität von Geweben zu bestimmen, das Vorhandensein von fokalen oder diffusen Formationen (Knoten, Zysten oder Calcinate) zu bestimmen.
  2. Die Röntgenuntersuchung der Hals- und Brustorgane bietet eine Möglichkeit, Schilddrüsenkrebs und das Vorhandensein von Metastasen in der Lunge zu bestätigen oder auszuschließen.
  3. Computer- oder Magnetresonanztomographie der Schilddrüse - Methoden, die es ermöglichen, ein volumetrisches schichtweises Bild des Organs zu erhalten, sowie eine gezielte Biopsie der Knoten durchzuführen.
  4. Die Punktions-Biopsie der Schilddrüse ist die Entfernung einer mikroskopischen Gewebestelle zur Analyse mit anschließender mikroskopischer Untersuchung.
  5. Szintigraphie - eine Studie mit radioaktiven Isotopen. Das Verfahren ermöglicht es, die funktionelle Aktivität der Gewebe zu bestimmen.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Im Körper jeder Person produzierte sowohl männliche als auch weibliche Hormone.Ihr Gleichgewicht hängt vom Geschlecht ab, und Fluktuationen sowohl in der Richtung des Mangels als auch im Übermaß beeinflussen nicht nur den Zustand des Fortpflanzungssystems, sondern auch den Gesundheitszustand im Allgemeinen.

Wenn das Hormon Östradiol mehr oder weniger als die Norm produziert wird, ist es mit Schwierigkeiten behaftet. Besonders wenn man bedenkt, dass es hauptsächlich in den Eierstöcken produziert wird, ist es eines der aktivsten weiblichen Sexualhormone, Östrogen, und seine Hauptaufgabe besteht darin, den weiblichen Körper für die Empfängnis vorzubereiten.

Olivenöl ist ein Produkt pflanzlichen Ursprungs, das aus dem Fruchtfleisch der Olivenfrüchte gewonnen wird.