Haupt / Hypoplasie

Behandlung der Struma der Schilddrüse

In der Volksmedizin ist die Rinde von Kirschen seit vielen, wenn nicht gar Jahrhunderten, weit verbreitet, was bei rheumatischen Schmerzen, Neurosen und Krämpfen hilft. In der Rinde von Kirschen enthalten zahlreiche Spurenelemente und verschiedene Substanzen, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken. Erzähl uns mehr über die heilenden Eigenschaften dieses Obstbaumes.

Chemische Zusammensetzung

Kirschrinde enthält verschiedene organische Säuren, Tannine, Eisen, Glucoside. Diese Kombination von Spurenelementen macht verschiedene holzbasierte Extrakte und Salben so effektiv. Beachten Sie, dass die enthaltenen organischen Säuren sich positiv auf den Allgemeinzustand des Körpers auswirken, an der Zellerneuerung beteiligt sind und Nahrung für die inneren Organe sind. Glucoside sind notwendig, damit unser Körper die Stoffwechselprozesse normalisiert. Es sind die Glucoside, die Katalysatoren für einzelne chemische Reaktionen sind, die es ermöglichen, die inneren Organe eines Menschen richtig zu funktionieren.

Medizinische Eigenschaften

Es ist bekannt, dass Tinkturen, zu deren Herstellung die Rinde von Kirschen verwendet wurde, sowie Kompressen aus dickem zerkleinertem Brei ausgezeichnete Hilfe bei Rheuma, Gelenkschmerzen sind. Die Versorgung der Blutgefäße wird verbessert, die Person wird von dem geäusserten Schmerzsyndrom in den Gelenken befreit, die Beweglichkeit der Extremitäten kehrt zurück.

Neuere Studien haben gezeigt, dass die Rinde der Kirsche verschiedene Spurenelemente enthält, mit denen Sie Schilddrüse und Kropf behandeln können. Heute, mit der Verschlechterung der Umwelt, sind viele von uns mit verschiedenen Erkrankungen der Schilddrüse konfrontiert. In diesem Fall wird die Wirksamkeit sowohl durch moderne Medikamente als auch durch die bewährten traditionellen Methoden zur Behandlung solcher Krankheiten gezeigt. Und es ist die Rinde von Kirschen in der Behandlung von Kropf zeigt hervorragende Ergebnisse.

Im Holz enthaltene Spurenelemente wirken sich positiv auf den Zustand des Nervensystems aus. Tinkturen helfen bei Depressionen, beruhigen das Nervensystem, helfen bei übermäßiger Reizbarkeit. Jahreszeitliche Depressionen werden beseitigt, die Stimmung verbessert sich, eine Person wird mit neuen Kräften und Energie aufgeladen. Die Eigenschaften solcher Tinkturen sind auch bei Krämpfen hilfreich, was durch die Versorgung der Muskeln mit den notwendigen Nährstoffen, Spurenelementen und Salzen erklärt wird.

Schilddrüsenbehandlung

Ausgezeichnete Ergebnisse bei der Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse, einschließlich Tumoren, zeigen Tinkturen aus der Rinde von frischen und alten Kirschen. Es wird empfohlen, die Rinde von Kirschen von Bäumen zu verwenden, die außerhalb der Stadt wachsen, um solche Tinkturen aus der Schilddrüse herzustellen. Es ist am besten, einen alten oder geschrumpften Baum zu verwenden.

Vorbereitung der Tinktur ist nicht schwierig. Es ist notwendig, die Rinde zu mahlen, füllen Sie sie mit einem Liter Glas. Als nächstes füllen Sie das Glas mit hochwertigem Wodka oder Alkohol Pervaka. Bestehen Sie auf 21 Tage, schütteln Sie das Glas täglich auf. Tinktur vor Gebrauch, sicher sein, sich zu belasten. Trinken Sie täglich zwei Esslöffel zubereiteter Tinktur, die den Zustand der Schilddrüse verbessern, deren Funktionen wiederhergestellt werden und der Tumor nachlässt.

In der Volksmedizin finden Sie auch verschiedene Rezepte zur Behandlung der Schilddrüse mit Tee gebraut auf der Rinde einer Kirsche. Rinde muss gründlich getrocknet, gehackt und zu Tee hinzugefügt werden. Dieses Getränk wird einen delikaten Geschmack haben, während es verschiedene Spurenelemente enthält, nützlich für den ganzen Körper Säuren, Tannine. Es wird empfohlen, solchen Tee nicht mehr als einmal täglich zu trinken. Wenn Sie allergische Reaktionen bemerken, sollten Sie die Einnahme des therapeutischen Getränks abbrechen.

Aber auf keinen Fall selbst behandeln. Zuerst müssen Sie sich mit kompetenten Ärzten beraten.

Kann die Schilddrüse mit Kirschrinde behandelt werden?

Haben Sie von den heilenden Eigenschaften der Rinde der getrockneten Kirsche gehört? Wahrscheinlich wird die Antwort in den meisten Fällen...

Haben Sie von den heilenden Eigenschaften der Rinde der getrockneten Kirsche gehört? Wahrscheinlich wird die Antwort in den meisten Fällen negativ sein. Die Behandlung der Schilddrüse mit Kirschrinde ist eine wenig bekannte Methode. Aber diejenigen, die es selbst getestet haben, bestätigen seine hohe Effizienz. Schilddrüse wird die Rinde einer getrockneten Kirsche retten! Wenn die Schilddrüse sich bemerkbar macht, sagen Ärzte oft, dass konservative Methoden nicht länger helfen und die Operation anbieten. Und Patienten werden oft gefragt: "Warum sind sie so spät geworden?" Und bei Krebs versprechen sie meist keine guten Prognosen.

So arbeitet eine Person, gibt sich ihrer Familie und verschiedenen Problemen hin, und plötzlich werden alle Krankheiten akut, die Gelenke beginnen zu schmerzen und es wird schwer zu essen, besonders feste Nahrung. In der Arztpraxis erfährt er die schreckliche Wahrheit - Schilddrüsenkrebs. Was zu tun ist? Stimme einer Operation zu oder es gibt eine Möglichkeit, sie zu vermeiden. Dank der Volksweisheit für ihre Rezepte, die Leben retten. Es gibt viele Mittel, und unter ihnen, das, das wirklich mit einer kranken Schilddrüse hilft.

Wie behandelt man die Schilddrüse mit der Rinde der Kirsche? Zur Heilung der Schilddrüse Tinktur aus Rinde können getrocknete Kirschen, wie auch Ärzte bestätigen. Bevor Sie das Rezept für die Tinktur der Kirschrinde lesen, müssen Sie wissen, wie man es sammelt. Es gibt Anforderungen, die auf keinen Fall vernachlässigt werden dürfen.

  1. Sammeln Sie die Rinde von der Kirsche brauchen nur in der Stadt.
  2. Suchen Sie einen trockenen Baum abseits der Felder, da diese jährlich mit giftigen Chemikalien behandelt werden. Sprühend setzen sie sich auf die nächsten Baumpflanzungen.
  3. Kirschen sollten nicht vor Krankheiten, aber nicht vor dem Alter austrocknen. Es gibt keine einzige Broschüre auf dem Baum.
  4. Kirschrinde sollte nicht Moos oder weiße Blüte haben. Es wird keine Linderung von Schilddrüsenerkrankungen bringen.

Niemand weiß wirklich, wo das Rezept herkommt. Aber es ist sicher, dass er in den alten Aufzeichnungen unserer Vorfahren gefunden wurde.

Rezepttinktur aus Rinde getrocknete Kirschen

Um die Tinktur der Kirschrinde vorzubereiten, müssen Sie auf den abnehmenden Mond auf dem Mondkalender warten, nur in diesem Fall wird Heilung garantiert. Vor der Vorbereitung lesen Sie "Unser Vater".

Tinktur wird wie folgt vorbereitet:

  • die Rinde der Kirsche wird zuerst fein gemahlen;
  • dann passt das Rohmaterial fest in ein Literglas und wird mit einem Pervak ​​(starker hausgemachter Wodka) oder hochwertigem Ladenwodka gegossen;
  • die Dose wird sofort mit einem Deckel abgedeckt und an einem dunklen Ort abgelegt;
  • Dauer der Infusion - 21 Tage;
  • Die Kirschkrustentinktur wird täglich gerührt.

Wie behandelt man Tinktur?

Sobald die Zeit gekommen ist, wird die Tinktur gefiltert. Akzeptiert bedeutet zwei Esslöffel pro Tag. Trink bis zum Ende. Einige Patienten spüren nicht sofort Erleichterung und wiederholen die Behandlung der Kirschtinktur. Andere spürten ihre Wirkung erst zwei Monate nach dem Kurs. Wenn die Schilddrüse vollständig wiederhergestellt ist, normalisiert sich der Gesundheitszustand wieder. Bewertungen sind die optimistischsten.

Die Rinde von getrockneten Kirschen kann als Tee gebraut und getrunken werden - das ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Krankheiten. Wenn die Methode der Behandlung der Schilddrüse gewählt wird, ist es die Infusion von Kirschrinde, müssen Sie mehr gehen, mit positiv aufgeladen werden. Wenn Sie können, zu der Zeit, den Wohnort zu ändern. Genauer gesagt, ändern Sie Ihren Lebensstil. Die Behandlung der Schilddrüse mit der Rinde einer ausgetrockneten Kirsche ist ein einzigartiges natürliches Heilmittel, für das es heute keine Analoga gibt. In unserer Sektion Endokrinologie finden Sie viele nützliche Informationen.

Behandlung der Schilddrüse mit Kirschrinde

Wie man Rinde sammelt:

- Es ist notwendig, Rinde von der Kirsche nur im Land zu sammeln.
- Suche nach einem getrockneten Baum, der von den Feldern entfernt ist, da sie jährlich mit giftigen Chemikalien behandelt werden. Sprühend setzen sie sich auf die nächsten Baumpflanzungen.
- Kirsche sollte nicht vor Krankheiten, aber nicht vor dem Alter austrocknen. Es gibt keine einzige Broschüre auf dem Baum.
- Die Rinde der Kirsche sollte kein Moos oder weiße Blüte haben. Es wird keine Linderung von Schilddrüsenerkrankungen bringen.

Rezepttinktur aus Rinde getrocknete Kirschen

Tinktur wird wie folgt vorbereitet:
- Zuerst wird die Rinde der Kirsche fein gemahlen;
- dann wird das Rohmaterial in einem Literglas dicht gepackt und mit einem Pervak ​​(starker hausgemachter Wodka) oder hochwertigem Vodka gefüllt;
- Die Dose wird sofort mit einem Deckel abgedeckt und an einem dunklen Ort aufbewahrt;
Dauer der Infusion - 21 Tage;
- Jeden Tag wird die Tinktur der Kirschrinde geschüttelt.

Wie man Tinktur behandelt

Sobald die Zeit gekommen ist, wird die Tinktur gefiltert. Akzeptiert bedeutet zwei Esslöffel pro Tag. Trink bis zum Ende.
Einige Patienten spüren nicht sofort Erleichterung und wiederholen die Behandlung der Kirschtinktur.

Andere spürten ihre Wirkung erst zwei Monate nach dem Kurs. Wenn die Schilddrüse vollständig wiederhergestellt ist, normalisiert sich der Gesundheitszustand wieder. Bewertungen sind die optimistischsten.

Die Rinde von getrockneten Kirschen kann als Tee gebraut und getrunken werden - das ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Krankheiten.

Wenn die Methode der Behandlung der Schilddrüse gewählt wird, ist es die Infusion von Kirschrinde, müssen Sie mehr gehen, mit positiv aufgeladen werden. Wenn Sie können, zu der Zeit, den Wohnort zu ändern. Genauer gesagt, ändern Sie Ihren Lebensstil.

Alles über Drüsen
und hormonelles System

Aufgrund der sich verschlechternden globalen Umweltsituation verschlechterte sich auch die Inzidenzstatistik der Schilddrüse. Bis heute hat eine von 15 Frauen, die medizinische Hilfe suchen, Probleme mit der Schilddrüse. Bei Männern ist die Situation etwas besser, jedoch leidet einer von 40 Männern laut Statistik an Erkrankungen dieses Organs.

Anzeichen einer Schilddrüsenerkrankung

Schilddrüsenerkrankungen entwickeln sich meist asymptomatisch und werden palpatorisch nachgewiesen. In seltenen Fällen zeigt die Krankheit Beschwerden beim Schlucken oder Atembeschwerden. Wenn Sie solche Probleme haben, sollten Sie einen Endokrinologen konsultieren, um die Ursachen der Krankheit zu bestimmen.

Neben den Möglichkeiten der traditionellen Medizin, können Sie Volksmedizin für die Behandlung von Schilddrüsenknoten verwenden, aber hier können Sie nicht auf medizinisches Fachpersonal verzichten.

Entfernt das Volksheilmittel wirksam Schilddrüsenknoten?

Es gibt die Auffassung, dass alternative Medizin wirksamer ist als die Behandlung durch einen Spezialisten, und dass dieser Ansatz fast jede Krankheit heilen kann. Aber die Realität ist, dass Selbstbehandlung, ohne die Diagnose zu stellen, nicht nur unschlüssig, sondern auch destruktiv sein kann.

Es ist wichtig! Eine wirksame Behandlung der traditionellen Medizin kann nur unter der Bedingung erreicht werden, dass die Schilddrüsenknoten nicht bösartig sind. Glücklicherweise zeigen Statistiken, dass solche Tumoren in 1 Fall von 20 auftreten.

Es sollte auch beachtet werden, dass einige traditionelle Heilmittel für die Behandlung der Schilddrüse aus den Knoten sind giftige Pflanzen, wie Schöllkraut. Daher sollte es unter Aufsicht eines Arztes und nur unter Beachtung der Gebrauchsanweisung verwendet werden.

Folk Heilmittel für Knoten in der Schilddrüse

Diese Volksmedizin zur Behandlung der Schilddrüse aus den Knoten sind äußerst effektiv und für fast jeden zugänglich. Ihre Produktivität kann Tumoren der Drüse vollständig beseitigen.

Silberkraut

Potentillas weiße Wurzeln sind in der Lage, die Schilddrüse zu normalisieren, so dass es für Hyper- und Hypofunktion der Drüse verwendet wird.

Um die Infusion von Potentilla vorzubereiten, müssen Sie:

  1. Schleifen Sie die Wurzeln der Pflanze.
  2. 100 g vorbereitete Wurzeln gießen einen Liter Alkohol.
  3. Infusion das Medikament für drei Wochen.

Wenden Sie 30 Minuten vor einer Mahlzeit 30 Tropfen in 150 ml Wasser an. Der Verlauf der Behandlung beträgt 30 Tage, danach ist es notwendig, eine Pause zu machen.

Alant

Kräuter mit Knoten an der Schilddrüse werden häufig verwendet. Zum Beispiel, Blumen Alant.

Tinktur aus Alant hilft sehr gut von der Struma Hashimoto. Dieses Volksheilmittel wird jedoch auch von anderen Schilddrüsenknoten verwendet.

Es ist wichtig! Volksheilmittel sollten nur gutartige Knoten behandelt werden.

Das Rezept dafür lautet wie folgt:

  1. Die Blüten des Alantapfels werden in eine Halbliterflasche gefüllt und füllen damit die Hälfte des Behälters.
  2. Das verbleibende Volumen ist mit Wodka oder Alkohol gefüllt und mit einem Deckel dicht verschlossen.
  3. An einem dunklen Ort für 14 Tage einweichen.

Praktizieren Gurgeln mit einer Tinktur vor dem Schlafengehen. Dieses Tool wird für jeden nützlich sein, der nach der Antwort auf die Frage sucht: Wie Schilddrüsenknoten mit Volksmedizin zu reduzieren. Das Werkzeug ist äußerst effektiv beim Reduzieren von Knoten und kann diese in einigen Fällen vollständig eliminieren.

Kirschrinde

Dies ist überraschend, aber dunkle Kirschrinde hat heilende Eigenschaften, die für das menschliche endokrine System wertvoll sind.

Um eine heilende Tinktur vorzubereiten, ist es genug:

  1. Gebrochene Rinde in einem halben Liter Glas um 50% geben.
  2. Gießen Sie die restliche Menge Wodka und vorzugsweise Alkohol.
  3. Halten Sie 3 Wochen an einem vom Sonnenlicht isolierten Ort.

Es ist wichtig! Jeden Tag musst du das Glas schütteln und das Sediment anheben.

Trinken Sie die Infusion dreimal täglich und 1 EL. Löffel für 30 Minuten vor dem Essen. Die Einzigartigkeit der Tinktur in unbegrenzten Einsatzbedingungen.

Walnüsse

Walnüsse haben einen hohen Jodgehalt, der für das normale Funktionieren der Schilddrüse notwendig ist. Der Mangel an diesem Element im Körper führt sehr oft zu Problemen mit diesem Organ.

Wie behandelt man Schilddrüsenknoten mit diesen Volksmedizin?

  1. Nimm 14 gewaschene Nüsse.
  2. Trocknen, schälen, Kern und schälen, um zu retten, und hacken Sie die Schale mit einem Hammer.
  3. Legen Sie alles in ein sauberes, trockenes 0,5-Liter-Glas und schließen Sie es mit einem festen Deckel.
  4. Weichen Sie für 7 Tage an einem dunklen warmen Platz ein.
  5. Filtern und im Kühlschrank lagern.

Es ist notwendig, Mittel am Morgen auf 1 Kunst anzuwenden. Löffel jeden Tag. Wenn die Knoten eine laufende Form haben - dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Der volle Behandlungsverlauf ist eine Infusionsdose. Wiederholten Kurs, wenn nötig, können Sie 14 Tage durchgehen.

Walnuss Partitionierung von Schilddrüsenknoten ist auch sehr effektiv. Die Methode ihrer Herstellung ist einfach:

  1. Nehmen Sie Walnussplitter und kochen Sie in Wasser für 10 bis 15 Minuten im Verhältnis 1: 4.
  2. Brühe und Filter abkühlen lassen.

Trinken Sie 2 EL. Löffel ein paar Minuten vor den Mahlzeiten dreimal am Tag. Der Abkochung hilft, die Reserven von Jod im Körper aufzufüllen, so ist die Behandlung von Schilddrüsenknoten mit solchen Volksmedizin sehr produktiv. Unter anderem ist es die Prävention von vielen anderen Krankheiten.

Sie können auch eine Tinktur von Walnuss Partitionen machen:

  • 1 EL. l Partitionen;
  • ein halber Liter Wodka oder Ethylalkohol.

Trennwände werden in ein trockenes sauberes Glas gegossen und mit Wodka oder Alkohol gefüllt. Bestehen Sie darauf, dass der Monat im Dunkeln und kühl ist. Es ist notwendig, 1 EL zu nehmen. Löffel am frühen Morgen für eineinhalb Stunden vor den Mahlzeiten, während Sie die Infusion nicht ergreifen oder trinken können.

Hinweis In Walnußabteilungen ist der Großteil des Jods konzentriert.

Celandine

Celandine gilt als eine sehr wirksame Pflanze bei der Behandlung vieler dermatologischer und sogar ansteckender Krankheiten. Das Schöllkraut zeigte seine Nützlichkeit auch an den Schilddrüsenknoten.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Pflanze zu behandeln:

Die Behandlung mit einem Sud von Schöllkraut beinhaltet oft das Spülen von Hals und Mund, aber die Abkochung kann auch für eine Kompresse verwendet werden. Um eine Abkochung zu machen, brauchst du:

  • 1 EL. Löffel gehackte Kräuter;
  • 1 Liter kochendes Wasser.

Die Brühe muss etwa 3 Minuten gekocht werden, dann 1 Stunde bestehen. Das abgekühlte Produkt wird abgelassen. Es wird zum Spülen von Rachen und Mund verwendet.

Hinweis: Es ist gut, mit diesem Volksheilmittel Lotionen herzustellen, indem man an der Stelle der Schilddrüse für eine halbe Stunde ein Tuch oder eine Gaze mit Watte bindet. Nach der Zeit muss die Lotion entfernt und die Brühe mit einem feuchten Tuch entfernt werden.

Entsaften erfolgt wie folgt:

  1. Frisches Gras sollte gut gewaschen und in einem Fleischwolf zerkleinert werden.
  2. Saft wird durch Gaze gepresst und in einen praktischen Behälter mit einem festsitzenden Deckel gegossen.

Celandinesaft kann nach 7 Tagen aufgetragen werden.

Es ist wichtig! Es ist notwendig, den Saft an einem dunklen kühlen Ort zu bestehen, aber Sie können es nicht im Kühlschrank behalten. Jeden Tag müssen Sie Gase aus dem Tank lösen, sie schütteln und den Deckel öffnen.

Tinktur aus Schöllkraut:

  • 20 g fein geschnittenes Gras;
  • 200 ml Wodka.

Grass wird mit Wodka in einen praktischen Behälter mit Schraubverschluss gegossen, damit die Dämpfe nicht austreten. An einem dunklen Ort für 14 Tage infundiert. Während der Bildung der medizinischen Eigenschaften der Flüssigkeit muss ständig geschüttelt werden, und die fertige Infusion sollte abgelassen werden.

Es ist wichtig! Celandine ist wirksam von Knoten an der Schilddrüse, aber vergessen Sie nicht, dass dies eine giftige Pflanze ist, so sollte es unter der Aufsicht eines Arztes verwendet werden.

Celandinensaft kann oral in einem Verhältnis von 1 Teelöffel pro 100 g Wasser eingenommen werden.

Die Einnahme von Schöllkraut in beliebiger Form sollte von folgenden Personengruppen vermieden werden:

  • Epilepsiepatienten;
  • Menschen mit Gehirnerkrankungen;
  • Angina pectoris;
  • Patienten mit Bronchialasthma;
  • Schwangere und stillende Mütter;
  • Kinder unter 16 Jahren;
  • allergische Unverträglichkeit gegenüber Pflanzen.

Es ist wichtig! Auf keinen Fall kann der reine Schölleinsaft nach innen aufgetragen werden. Selbst die Verwendung von reinem Saft auf der Haut kann zu starken Reizungen führen.

Sie sollten sich auch daran erinnern, dass der Schlüssel zu einer effektiven Behandlung die korrekte, professionelle Diagnose ist. Daher wird empfohlen, eine Selbstbehandlung zu vermeiden. Es ist besser, Profis bei der Wahl der Behandlungsmethode zu vertrauen.

Die Schilddrüse kann mit Kirschrinde geheilt werden

Wenn Sie immer noch nicht wissen, wie man die Schilddrüse mit Kirschrinde heilt, wird diese Information nützlich sein.

  1. Wie behandelt man Schilddrüsenerkrankungen mit Kirschrinde?
  2. Wie eine Tinktur aus Rinde Kirsche zu machen?
  3. Rezepte Leser.
  4. Parzelle von Natalia Stepanova auf Birkenstielen wenn Schilddrüse.
  5. Das Video Rezept für die Behandlung von Schilddrüsen Salz.

Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse mit Kirschrinde

Die Behandlung der Schilddrüse zu Hause verpflichtet jeden Patienten, das Problem ernst zu nehmen. Bei der Arbeit und im Haushalt vergessen wir manchmal etwas von uns selbst. Deshalb gehen wir ins Krankenhaus, wenn es wirklich schlecht ist. Zum Beispiel, unsere Schilddrüse, die Verschlimmerung von Krankheiten, Unwohlsein, instabilen psychischen Zustand verursachen kann.

Der Arzt stellt eine Diagnose und wir geraten sofort in Panik. Und warum haben sie sich schließlich dazu entschlossen, Krankheiten zu entwickeln? Jetzt musst du deinen Körper wiederherstellen. Natürlich bieten sie eine Operation an, sie verschreiben eine Behandlung. Wenn die Methoden nicht helfen, kann eine glückliche Chance dem Patienten helfen. Lass sie diesen Artikel sein.

Heute besteht kein Zweifel an der Wirksamkeit der Behandlung der Schilddrüse mit der Kirschrinde. Er hat sogar selbst überprüft. Erfahren Sie Folk Heilmittel Behandlung von Knoten Struma.

Wie die Schilddrüse Rinde getrocknete Kirsche zu heilen

Die Schilddrüse wird mit Tinktur aus der Rinde einer getrockneten Kirsche behandelt. Aber Sie müssen wissen, welche Rinde von Kirschen für die Herstellung von Heiltinkturen geeignet ist. Andernfalls wird das Ergebnis nicht folgen und wird enttäuschen.

  1. Kirschbaumrinde sollte weit entfernt von der Stadt gesammelt werden, in der es keine Straßen in der Nähe gibt.
  2. Schneiden Sie keine Rinde von Bäumen, die in Pflanzungen wachsen, die Felder umschließen. Jährlich werden sie mit Pestiziden behandelt.
  3. Um den Kirschbaum zu trocknen, sollte man aus dem Alter kommen, nicht von der Krankheit.
  4. Rinde trocken Kirschen brauchen nur sauber, ohne Moos und weiße Blüte.
  5. Stellen Sie sicher, dass keine grünen Blätter an den Zweigen hängen.

Eine gesunde Rinde, die nach Kirschen und nicht nach Pilzen riecht, kann Schilddrüsenerkrankungen heilen.

Tinktur der Kirschrinde aus der Schilddrüse


Um eine Tinktur von Kirschrinde für die Behandlung der Schilddrüse zu Hause vorzubereiten, bestand die Hauptanforderung in der Rezeptur darin, auf den absteigenden Mond zu warten. Solch ein Werkzeug wird später funktionieren und heilen.

Im Allgemeinen sollte jede Behandlung der Schilddrüse nur auf einem abnehmenden Mond begonnen werden. Krankheiten gehen schneller.

Also, wir warten darauf, dass der Mond im Mondkalender nachlässt, und wir fangen an, eine Tinktur aus Kirschrinde zu machen. Aber bevor wir das Gebet "Unser Vater" lesen und den Herrn um Hilfe bei der Heilung bitten.

  • die Rinde fein hacken und mit einem Liter füllen;
  • füllen Sie mit hochwertigem Wodka, können Sie stark pervachok;
  • an einem dunklen Ort bestehen Sie genau 21 Tage und schütteln Sie den Krug jeden Tag.

Behandlung Tinktur auf der Rinde von Kirschen

Behandeln Sie die Schilddrüse mit Volksmedizin in Form von Tinkturen sollte nach Rücksprache mit einem Spezialisten sein.

Vor dem Gebrauch müssen wir die Tinktur filtern.

Trinken Sie zwei Esslöffel täglich, bis die Droge vorbei ist. Erleichterung kommt im zweiten Monat nach der Behandlung. Bei Bedarf wird der Kurs wiederholt. Die Schilddrüse wird wiederhergestellt und das Wohlbefinden verbessert sich.

Wenn eine Behandlung mit Kirschrinde gewählt wird, müssen Sie Ihr Leben ändern und sich bemühen, sich zu erholen. Überlasse schlechte Angewohnheiten, sei auf Sendung, entspanne dich und schaue mit Optimismus in die Zukunft. Lesen Walnut Septum ist ein einzigartiges Heilmittel für Krankheiten.

Die Tafel

Sie können bellen und Tee zur Vorbeugung trinken. Gut und lecker.

Manchmal in einem schwierigen Moment, wenn es scheint, dass nichts uns bereits hilft, die Gnade Gottes in Form von alten Rezepten, die von Mund zu Mund weitergegeben werden, herabzusteigen.

Die Behandlung der Schilddrüse mit Hilfe der Rinde der getrockneten Kirsche wird wieder zum Leben erwachen und erneut beweisen, dass Volksrezepte wirksam und wirksam sind.

Behandlung der Schilddrüse mit einer heilenden Mischung

Rezepte Leser. Ein hundert Jahre alter Leser Irina Volkova, 51, Donezk, empfiehlt ihr Mittel, das ihr hilft, die Schilddrüse zu heilen. Hier ist ihr Rezept buchstäblich:

"Ich unterstütze meine Schilddrüse mit einer heilenden Mischung:

  • aus natürlichem Honig nehme ich einen Esslöffel;
  • durch einen Fleischwolf, überspringen ich Walnusskerne für 1/2 Tasse und ungerösteten Buchweizen für 0,5 Tasse;
  • Ich mische alles in einem Mixer zu einer homogenen Mischung.

Sofort essen. Ich werde 4 Monate lang ein ganzes Jahr mit der Zusammensetzung behandelt. Es hat sich super angefühlt, was ich auch allen Freunden von Großvater Stolet wünsche! "

Anschlag von Natalia Stepanova auf Birkenstöcken an der Schilddrüse

Schneiden Sie Stöcke von einer Birke in der Größe von 2 - 3 Zentimeter ab. Dreimal sagen Sie das Gebet "Unser Vater" über sie. Befestigen Sie sich mit einem Verband an Ihrem Hals und flüstern Sie schnell Wörter:

"Die Schilddrüse, Schilddrüse, steh nicht am Tor, aber du solltest in einem Sumpf sein, auf Salzsteine ​​spritzen, auf Mohn, auf Wiesen, dunklen Wäldern, auf schwarzen Sümpfen, auf gelbem Sand bröckeln, da musst du sein und du hast Plätze (Name) es sollte keine gelben Knochen geben, kein rotes Blut wird zerstört. Amen. "

Solch eine "Kompresse" startet nicht für drei Stunden. Nach dem brennen.

Medizinische Eigenschaften der Kirschbarke

Welche heilenden Eigenschaften hat die Kirschrinde?

In der Volksmedizin ist die Rinde von Kirschen seit vielen, wenn nicht gar Jahrhunderten, weit verbreitet, was bei rheumatischen Schmerzen, Neurosen und Krämpfen hilft. In der Rinde von Kirschen enthalten zahlreiche Spurenelemente und verschiedene Substanzen, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken. Erzähl uns mehr über die heilenden Eigenschaften dieses Obstbaumes.

  • Chemische Zusammensetzung
  • Medizinische Eigenschaften
  • Schilddrüsenbehandlung

Kirschrinde enthält verschiedene organische Säuren, Tannine, Eisen, Glucoside. Diese Kombination von Spurenelementen macht verschiedene holzbasierte Extrakte und Salben so effektiv. Beachten Sie, dass die enthaltenen organischen Säuren sich positiv auf den Allgemeinzustand des Körpers auswirken, an der Zellerneuerung beteiligt sind und Nahrung für die inneren Organe sind. Glucoside sind notwendig, damit unser Körper die Stoffwechselprozesse normalisiert. Es sind die Glucoside, die Katalysatoren für einzelne chemische Reaktionen sind, die es ermöglichen, die inneren Organe eines Menschen richtig zu funktionieren.

Medizinische Eigenschaften

Es ist bekannt, dass Tinkturen, zu deren Herstellung die Rinde von Kirschen verwendet wurde, sowie Kompressen aus dickem zerkleinertem Brei ausgezeichnete Hilfe bei Rheuma, Gelenkschmerzen sind. Die Versorgung der Blutgefäße wird verbessert, die Person wird von dem geäusserten Schmerzsyndrom in den Gelenken befreit, die Beweglichkeit der Extremitäten kehrt zurück.

Neuere Studien haben gezeigt, dass die Rinde der Kirsche verschiedene Spurenelemente enthält, mit denen Sie Schilddrüse und Kropf behandeln können. Heute, mit der Verschlechterung der Umwelt, sind viele von uns mit verschiedenen Erkrankungen der Schilddrüse konfrontiert. In diesem Fall wird die Wirksamkeit sowohl durch moderne Medikamente als auch durch die bewährten traditionellen Methoden zur Behandlung solcher Krankheiten gezeigt. Und es ist die Rinde von Kirschen in der Behandlung von Kropf zeigt hervorragende Ergebnisse.

Im Holz enthaltene Spurenelemente wirken sich positiv auf den Zustand des Nervensystems aus. Tinkturen helfen bei Depressionen, beruhigen das Nervensystem, helfen bei übermäßiger Reizbarkeit. Jahreszeitliche Depressionen werden beseitigt, die Stimmung verbessert sich, eine Person wird mit neuen Kräften und Energie aufgeladen. Die Eigenschaften solcher Tinkturen sind auch bei Krämpfen hilfreich, was durch die Versorgung der Muskeln mit den notwendigen Nährstoffen, Spurenelementen und Salzen erklärt wird.

Schilddrüsenbehandlung

Ausgezeichnete Ergebnisse bei der Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse, einschließlich Tumoren, zeigen Tinkturen aus der Rinde von frischen und alten Kirschen. Es wird empfohlen, die Rinde von Kirschen von Bäumen zu verwenden, die außerhalb der Stadt wachsen, um solche Tinkturen aus der Schilddrüse herzustellen. Es ist am besten, einen alten oder geschrumpften Baum zu verwenden.

Vorbereitung der Tinktur ist nicht schwierig. Es ist notwendig, die Rinde zu mahlen, füllen Sie sie mit einem Liter Glas. Als nächstes füllen Sie das Glas mit hochwertigem Wodka oder Alkohol Pervaka. Bestehen Sie auf 21 Tage, schütteln Sie das Glas täglich auf. Tinktur vor Gebrauch, sicher sein, sich zu belasten. Trinken Sie täglich zwei Esslöffel zubereiteter Tinktur, die den Zustand der Schilddrüse verbessern, deren Funktionen wiederhergestellt werden und der Tumor nachlässt.

In der Volksmedizin finden Sie auch verschiedene Rezepte zur Behandlung der Schilddrüse mit Tee gebraut auf der Rinde einer Kirsche. Rinde muss gründlich getrocknet, gehackt und zu Tee hinzugefügt werden. Dieses Getränk wird einen delikaten Geschmack haben, während es verschiedene Spurenelemente enthält, nützlich für den ganzen Körper Säuren, Tannine. Es wird empfohlen, solchen Tee nicht mehr als einmal täglich zu trinken. Wenn Sie allergische Reaktionen bemerken, sollten Sie die Einnahme des therapeutischen Getränks abbrechen.

Aber auf keinen Fall selbst behandeln. Zuerst müssen Sie sich mit kompetenten Ärzten beraten.

Kirsche blüht wohltuende Eigenschaften

Kirsche ist eine Fruchtfrucht, die nicht nur wegen ihres Geschmacks, sondern auch wegen ihrer vielen wohltuenden Eigenschaften geschätzt wird. Es ist reich an Vitaminen, Spurenelementen, biologisch aktiven Substanzen, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Darüber hinaus ist diese Pflanze ein wertvolles, kalorienarmes, nahrhaftes Produkt, das eine große Menge an Kohlenhydraten enthält. Pro 100 g frische Beeren machen bis zu 55 kcal aus. Der Energiewert von getrockneten Kirschen beträgt 50 kcal. Kirschen in Dosen - 30 kcal.

Der Nutzen von Kirsche ist seine reiche Zusammensetzung. Beeren enthalten Vitamine A, C, E, PP, Gruppe B, Pektine, Mineralien, organische Säuren, Stärke, natürlicher Zucker, Anthocyane, Cumarine, Gerbstoffe, stickstoffhaltige Substanzen, Enzyme.

Anthocyan - das im Fruchtfleisch der Frucht enthaltene Farbpigment wird vom Körper leicht aufgenommen. Viel Wert sind Cumarine, die die Blutgerinnung reduzieren, also wird Kirsch zur Vorbeugung von Arteriosklerose der Arterien eingesetzt. Der Gehalt an Eisen, Magnesium, Vitamin C macht die Frucht zu einem unverzichtbaren Produkt zur Vorbeugung und Behandlung von Anämie. Pektine tragen zur Entfernung von Toxinen bei. Die Pulpe hat bakterizide Eigenschaften. Beerensaft wird in bösartigen Tumoren, Arthritis, Erkrankungen des Nervensystems, sowie ein Abführmittel verwendet. Die Zusammensetzung von Kirschen umfasst Anthocyanidine, die den Harnsäurespiegel reduzieren.

Die positiven Eigenschaften von Kirschen haben es zu einer wertvollen Pflanze in der traditionellen Medizin gemacht. Es wird als diätetisches Produkt verwendet, das Appetit verbessert und die Arbeit des Verdauungstraktes aktiviert. Da Beeren bioaktive Substanzen Glykoside enthalten, reduziert ihre regelmäßige Verwendung das Risiko von Herzinfarkten, behandelt einige Erkrankungen des Nervensystems und des Magens. Kirschsaft ist nützlich für Arthritis, ist ein wirksames Expektorans für Atemwegserkrankungen. Ein Absud aus getrockneten Kirschen wird als Antipyretikum verwendet.

Neben den Früchten, Blättern, Knochen haben Blüten dieser Pflanze heilende Eigenschaften.

Nützliche Eigenschaften von Kirschblättern

Die vorteilhaften Eigenschaften von Kirschblättern haben ihre Anwendung in der alternativen Medizin gefunden. Junge Blätter, die im Frühling gesammelt werden, haben entzündungshemmende, antiseptische, blutstillende Wirkung. Aus ihnen wird Vitamin Tee hergestellt, Aufgüsse und Abkochungen werden hergestellt. Bei Nierenerkrankungen werden Blätter in Verbindung mit Brombeerblättern, Klee und Rainfarn-Blüten verwendet. Mit Anämie - mit Blättern der Eberesche.

Eine Abkochung von jungen Blättern in Milch wird für Lebererkrankungen, Hepatitis, Gallensteinkrankheit verwendet. Bei starker Blutung effektive Infusion von Blättern und Stängeln.

Geeignet für die Behandlung von Kirschblüten, autonom nach der Blüte gefallen. Gebraucht frisch, sind sie für den Winter getrocknet.

Kirschsamen sind gut für Gicht. Sie werden geschliffen und auf erkrankte Körperstellen aufgebracht. Bei der Verwendung von Kirschknochen sollte jedoch berücksichtigt werden, dass sie Blausäure enthalten - ein starkes Gift, daher sollte es vorsichtig und in kleinen Mengen verwendet werden.

Von den Blumen erhalten Heilwasser zur Entzündung des Augapfels.

Kirschsaft ist reich an Eisen, Kobalt, Kupfer, enthält Salicylsäure. Diese Zusammensetzung macht es zu einem ausgezeichneten Antiseptikum und zerstört die Erreger von Infektionskrankheiten. Wird zur Verbesserung der Gehirnfunktion, zur Behandlung von Arthritis und zur Vorbeugung von Atherosklerose eingesetzt.

Nützliche Eigenschaften von Kirschbeeren

Kirschfleisch ist mit einzigartigen heilenden Eigenschaften ausgestattet. Beeren werden empfohlen, gegessen zu werden, um Hämoglobin zu erhöhen, Hochdruck zu reduzieren, Kapillaren zu stärken. Bedient die Früchte und zur Vorbeugung von Schlaganfällen, Herzinfarkten, Schlaganfällen. Sie helfen bei Verstopfung, verbessern die Darmmotilität, zerstören Streptokokken, Staphylokokken und andere Erreger der Ruhr.

Diese Beere wird für Frauen in den ersten Monaten der Schwangerschaft empfohlen, da sie Folsäure enthält, die sich positiv auf die Entwicklung des Embryos auswirkt und das Auftreten von Anämie verhindert.

Iss Früchte in verschiedenen Formen: frisch, getrocknet, gefroren. Große Vorteile bringen frische Beeren. Zur Erhöhung des Hämoglobins und zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird täglich ein Glas frischen Kirschsaft auf nüchternen Magen empfohlen. Zu seiner Herstellung ist es besser, mehrere verschiedene, großfrüchtige Sorten zu verwenden.

Wenn Menstruation und starke Blutungen, sowie ein Diuretikum eine Abkochung der Stiele vorbereiten. Dazu werden 2 Teelöffel der Sammlung in einem Glas Wasser gekocht und 12 Stunden lang infundiert.Der Absud der Stängel wirkt adstringierend und kann daher bei Zahnfleischerkrankungen eingesetzt werden. Infusion der Wurzeln trinken mit einem Magengeschwür. Ein Abkochung der Rinde beseitigt die Schmerzen von Rheuma, heilt Krämpfe und Neurosen. Aus dem Harz des Kirschbaums werden Medikamente zur Behandlung des Verdauungstraktes hergestellt.

Zweige und Zweige von Kirschen: nützliche und heilende Eigenschaften

Kirschzweige haben auch vorteilhafte Eigenschaften. Brühen von ihnen sind für Durchfall, Darmatonie, Gelbsucht, chronische Kolitis empfohlen. Aufgrund seiner heilenden Eigenschaften werden Kirschzweige zur Linderung von Entzündungen eingesetzt. Tee von ihnen wird bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen eingesetzt.

Die Vorteile von gefrorenen Kirschen

Der Nutzen von gefrorenen Kirschen ist ebenso hoch wie frisch, aber im Geschmack ist er letzterem nicht unterlegen. Sein Kaloriengehalt beträgt 48 kcal. Alle wertvollen Stoffe und Vitamine sind in gefrorenen Beeren konserviert. Damit die Früchte lange gelagert werden und ihre nützlichen Eigenschaften nicht verlieren, ist es wichtig, sie richtig einzufrieren. In der Industrie wird die Technologie sofort (schockgefriert) bei Temperaturen von -25 bis -35 ° C eingesetzt. Zu Hause sind die Beeren im Gefrierschrank eingefroren. Sammeln Sie dazu die ganzen, gesunden, nicht verdorbenen Beeren, trennen Sie die Stängel, waschen Sie, trocknen Sie sie auf einer Stoffoberfläche und stellen Sie sie in Behälter oder Zellophan. Es ist möglich, Früchte mit Steinen oder ohne sie einzufrieren. Beeren mit Steinen bleiben saftiger. Je weniger Zeit vom Sammeln der Früchte bis zum Einfrieren vergeht, desto mehr wertvolle Substanzen bleiben in ihnen. Das Einfrieren erfolgt in Portionen von 600-700 g, die Haltbarkeit beträgt 12 Monate. Wiederholtes Einfrieren des Produkts unterliegt nicht.

Gefrorene Kirschen werden als Füllung für Pasteten verwendet und dienen auch als Dekoration für viele Desserts. Marmelade wird aus gefrorenen Beeren und Kompott gemacht. Während des Kochens absorbieren solche Beeren eine große Menge Zuckersirup, so dass sich die Marmelade als zart und saftig herausstellt.

Die Vorteile von getrockneten Kirschen

Kirsche wird auch in getrockneter Form verwendet. Heute ist es eines der beliebtesten Trockenfrüchte. Die gesundheitlichen Vorteile von getrockneten Kirschen sind sehr hoch. Dieses Produkt versorgt den Körper mit Nährstoffen, Beta-Carotin, Vitaminen, Mineralstoffen, natürlichen Zuckern, Antioxidantien. Vitamine in getrockneten Beeren sind in der gleichen Menge enthalten wie in frischen.

Essen getrocknete Kirschen reduziert das Risiko von Diabetes, senkt den Cholesterinspiegel im Körper, fördert den Gewichtsverlust, verbessert die Immunität. Aufgrund des hohen Gehalts an Quercetin ist es ein Prophylaktikum für verschiedene Herzerkrankungen. Phenolische Substanzen reduzieren die Größe des Tumors bei Krebs. Melatonin normalisiert den Schlaf, verbessert das Gedächtnis, verlangsamt den Alterungsprozess, erhöht die Konzentration. Eine gegessene Handvoll getrockneter Kirschenbeeren ergänzt die tägliche Aufnahme von Magnesium und Kobalt.

Getrocknete Kirsche hat einen angenehmen Geschmack und Aroma, deshalb ist sie eine der Zutaten vieler Gerichte, Soßen, Desserts, Getränke, die zu Tee hinzugefügt werden.

Getrocknete Beeren können zu Hause sein. Der einfachste Weg ist, in der Sonne zu trocknen. Wenn die Früchte ein wenig trocken sind, müssen Sie die Knochen entfernen und trocknen lassen. In einem Stoffbeutel an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahren. Getrocknete Kirschbeeren verlieren ihre nützlichen Eigenschaften für 12 Monate nicht. Ihr Kaloriengehalt beträgt 52kcal.

Der Nutzen und Schaden von Kirschen, Kontraindikationen

Doch die Kirschbären an sich nützen nicht nur, sondern schaden auch. Bei Diabetes, Erkrankungen des Magens und des Darms sollte seine Anwendung reduziert werden. Es ist notwendig, über die gefährlichen Eigenschaften von Kirschen für Menschen, die an Fettleibigkeit leiden, zu wissen, denn dieses Produkt erhöht den Glukosespiegel im Blut und kann Diabetes verursachen. Um zu verhindern, dass die Kirsche schädigt, sollten ihre positiven Eigenschaften und Kontraindikationen mit Ihrem Arzt besprochen werden. Kontraindiziert bei Kindern unter 1,5 Jahren.

Gewöhnliche Kirsche

Gemeine Kirsche oder Sauerkirsche, Gartenkirsche (lat. Cerasus vulgaris; Sinon.: Prunus cerasus, Prunus vulgaris), Familie der Rosa, Gattung Plum, Untergattung Cherry. Der wissenschaftliche Name der Gattung Cerasus stammt oft aus dem Griechischen. kerasos oder armenisch. Keraseni und kommuniziert mit der Stadt Cerasus (Kerasunt, jetzt - Giresun) an der Südküste des Schwarzen Meeres, von wo, nach Plinius, wurde Kirsche von Konsul Lukull (1. Jahrhundert v. Chr.) nach Rom gebracht. Aber es ist wahrscheinlicher, dass der Name von der persischen keras "Kirsche" kommt, die der oben erwähnten Stadt den Namen gab.

Aus Rom Kirsche schon im 1. Jahrhundert n er Verbreitung in ganz Europa - es wurde auf dem Gebiet des modernen Belgien und Deutschland in Großbritannien angebaut. In Frankreich wurden ab dem 8. Jahrhundert Kirschen auf dem Gebiet der Kiewer Rus angebaut - zumindest ab dem 12. Jahrhundert.

Der russische Gattungsname cherry wird auf verschiedene Arten erklärt: Laut einigen Gelehrten kommt er aus lat. viscum "Vogelleim" und wird dadurch erklärt, dass die an den Stämmen des Kirschbaums hervorstehende Klebesubstanz einst zum Fang von Vögeln verwendet wurde. Für andere ist es ursprünglich slawisch und kommt von dem Verb "hang", aus dem "visna" gebildet wurde, und später - "Kirsche". (Vgl. das Wort Visna "ein Zweig, der unter dem Gewicht von Früchten hängt" in russischen Dialekten).

Beschreibung

Der bekannte Obstbaum, der eine Höhe von 3 - 7 m erreicht Die Krone der Kirschen ist weitläufig, fast kugelförmig. Die Rinde der Stämme ist grau-braun oder braun, glatt, mit einer abblätternden Kruste und großen Querlinsen. Die Triebe sind lang, nackt, zunächst grün und dann rotbraun. Knospen eiförmig, stumpf oder spitz, rotbraun. Die Blätter sind einfach, wechselständig, gestielt, breit elliptisch, an den Enden spitz, mit zwei linearen Laubblättern, dunkelgrün, glänzend oben, heller, matt; glatt, blank, gezackt um den Rand und erreichte eine Länge von 7-12 cm.

Die Blüten sind weiß, selten rosa, duftend, regelmäßig, bisexuell, bis zu 2-2,5 cm im Durchmesser, auf langen Stielen, sind in kleinen (2-4) Blüten regenschirmförmigen Blütenständen gesammelt. Blütenblätter und Kelchblätter von fünf, mehrere Staubblätter, ein Stempel, der Fruchtknoten ist oben. Kirschblüten im April - Mai, bevor die Blätter erscheinen. Die Blüte dauert 10-20 Tage.

Früchte sind dunkle Kirsche oder dunkelrote kugelförmige Steinfrucht, süß-sauer, mit fleischigen, saftigen Fruchtfleisch, bis zu 2-2,5 cm im Durchmesser, reifen im Juni-Juli. Der Knochen ist kugelförmig, hart, glatt, eingeimpft, hellgelb. Der Samen (Kern des Steins) ist giftig.

Schattentolerante, schnell wachsende, frostbeständige und dürrefeste Kultur. Es entwickelt sich besser auf reichem Humus, lockeren Böden. Es reagiert gut auf die Kalkbildung des Bodens. Kirschsamen werden für Sämlinge, die als Unterlagen verwendet werden, vermehrt. Zur Erhaltung der sortentypischen Eigenschaften und ihrer vegetativ vermehrten Merkmale: Wurzeltriebe, Pfropfung, Grün- und Wurzelansatz sowie Stecklinge. Für die Bestäubung im Garten müssen mindestens 3 Sorten Kirschen gepflanzt werden.

Kirsche wächst überall, außer im Hohen Norden, im Hochland und in der Wüste. Es wird in Westsibirien, im europäischen Teil von Russland, Zentralasien, Ukraine, in der Steppenzone von Europa (Italien, Deutschland, Polen, Ungarn) angebaut.

Vorformling

Zur Behandlung verwendet werden: Früchte, Rinde und Saft von Kirschen, Stiele (trocken), Blätter, Zweige, Kirschleim. Die Sammlungszeit von Früchten, Samen und Stängeln - Juni-Juli (bei der Sammlung von reifen Früchten), Ästen und Blättern - Mai. Die Stiele werden auf die übliche Weise getrocknet, während sie die grüne Farbe behalten müssen.

Nützliche Eigenschaften von Kirsche gewöhnlichen

Kirschfrüchte enthalten Zucker (Fructose, Glukose), organische Säuren (Zitronen-, Äpfel-, Milch-, Bernstein-, Salicylsäure, Chlorogen), Pektin und Tannine, Makronährstoffe (Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor), Spurenelemente (Eisen, Kupfer), Enzyme Anthocyane, Vitamine C, B2, PP, P, Carotin, Folsäure, Inositol, Cumarine.

Blätter, Stiele, Rinde enthalten Zitronensäure, Tannine, Glykoside, Cumarine, Flavonoide. Darüber hinaus gibt es Quercetin und Rutin in den Blättern und Stängeln; in der Rinde - Farbstoffe; in den Samen - ätherische und fette Öle, Amygdalin-Glykosid. Kirschkleber enthält Arabinose.

Anwendung

In der Medizin: Kirschfrüchte werden verwendet, um die Verdauung und den Appetit zu verbessern; sie stillen den Durst, wirken antiseptisch, stärkend, kapillarverstärkend, antioxidativ, schleimlösend, antisklerotisch, strahlungshemmend, entzündungshemmend, antipyretisch, tonisch, harntreibend und mild abführend; lindern Übelkeit und Erbrechen, reduzieren Bluthochdruck, Blutgerinnung; sind ein prophylaktisches Mittel, das die Wahrscheinlichkeit von Krebs verringert.

Frische Kirschbeeren oder ihre Wasserextrakte werden für Anämie, Fieber, Atemwegserkrankungen, Bronchitis, Lungenentzündung, Lebererkrankungen, zur Verbesserung des Stoffwechsels (z. B. Diabetes mellitus); mit Wassersucht, Urolithiasis. Es gibt Informationen über die beruhigenden, antikonvulsiven Eigenschaften von Wasserinfusionen von Kirschen. Die Früchte von Kirsche und Milch werden bei der Behandlung von Arthritis, Gicht genommen.

Kirschsaft wirkt sich schädlich auf pyogene Infektionen (Streptokokken, Staphylokokken) und Dysenterie-Erreger aus.

Dekokt der Stiele hat harntreibende Eigenschaften, es wird für die Behandlung von Erkrankungen der Gelenke (Gicht), Harnsäure Diathese, Ruhr, Durchfall, Lungenentzündung, Ödem empfohlen. Kirschstängel sind ein Teil des Schlankheitstees.

Brühen aus den Zweigen von Kirschen haben eine prohibitive Wirkung bei chronischer Kolitis, sie werden bei Darmatonie eingesetzt.

Die Blätter werden für Anämie, Blähungen verwendet. Brühen von frischen Blättern in Milch sind wirksam für Gelbsucht verschiedener Ätiologie, und frische Blätter und Tampons mit ihrem Saft - für Blutungen aus der Nase und Schäden an der Haut.

Oft wird auf den Seiten, die der traditionellen Medizin gewidmet sind, empfohlen, eine Emulsion von Samen aus Kirschsamen für Gicht oder Nierensteine ​​aufzutragen, jedoch kann die Verwendung solcher Mittel leicht zu einer Blausäuregiftung führen. Daher ist es besser, sichere Mittel zur Behandlung dieser Krankheiten zu verwenden, ohne Ihre Gesundheit und Ihr Leben oder Ihre Angehörigen zu gefährden.

Die Rinde der Kirsche wird verwendet, um Hyperurikämie (Verringerung der Harnsäure im Blut) zu beseitigen; als Adstringens bei der Behandlung von Durchfall; als blutstillende Blutung in der Gebärmutter, bei der Behandlung von Myomen. Kirschkleber wird für Hautausschläge, Pickel, Akne verwendet.

In anderen Bereichen: Obstbaum. Gewöhnliche Kirschbeeren werden frisch verzehrt. Sie werden bei der Zubereitung von Knödeln, Fruchtsuppen, Pasteten, Pasteten, Kuchen und Torten, Säften, Kompotten, Gelee, Uzvarov, Fruchtweinen, Sirupen, Konfitüren, Marmeladen, kandierten Früchten verwendet. Die Blätter werden beim Salzen, Beizen und Beizen hinzugefügt. Zweige - beim Backen und Räuchern von hausgemachten Würsten, Fleisch usw.

Kirsche ist von großer Bedeutung für die Bienenzucht, da sie eine gute Honigpflanze ist. Es kann als Zierpflanze in den Rand- und Gruppenanpflanzungen, Hecken verwendet werden. Kirschholz wird verwendet, um Möbel, verschiedene Dreh- und Tischlerarbeiten herzustellen, und Rinde wird zum Gerben von Leder verwendet. Kirschsaft wird verwendet, um den Geschmack von Drogen zu verbessern.

Rezepte der traditionellen Medizin mit Kirsche gewöhnlich

  • Wasserinfusion von Kirschenbeeren: 200-250 g dehnen Kirschbeeren, 1 l gießen abgekochtes Wasser und infundieren für 30-40 Minuten, gelegentlich umrühren. Bei Hitze ist es ratsam, mindestens 2-3 Liter pro Tag zu trinken. trinken. Cherry Infusion gut löscht Durst, ist ein wirksames fiebersenkendes, beruhigendes und krampflösendes Mittel, es wird empfohlen, um den Appetit zu verbessern, Blähungen im Darm zu reduzieren und als mildes Abführmittel.
  • Kirsche mit Milch für Arthritis und Gicht: 1 Tisch. Mash einen Löffel voll Beeren, gießen Sie 1 Tasse. heiße Milch, kochen, abkühlen. 1 EL trinken. 3 p. am Tag.
  • Kirschfrucht-Stengel-Abkochung: 1 Tee. lieg zerkleinerte Trockenfruchtstängel für 1 Stapel. kochendes Wasser, kochen für 15 Minuten. Sie nehmen 1/4 Tasse warm 3-4 mal am Tag als Diuretikum für Aszites, Ödeme, Urolithiasis, Durchfall, Ruhr, Fieber und Blähungen, Erkrankungen der Gelenke und auch als fiebersenkend, antikonvulsiv, antiseptisch.
  • Kirschblätter Abkochung: 10 gr. frische Blätter gießen 1 Tasse. kochendes Wasser, kochen für 10-15 min. bei schwacher Hitze. Kühlen Sie, belasten Sie 3-4 Dosen täglich mit Anämie, Blähungen oder feuchten Tupfern, um beschädigte Schleimhäute und Haut zu behandeln.
  • Kirschblätter Dekokt in Milch mit Gelbsucht: 10-15 gr. frische Kirschblätter gießen 1 Tasse. heiße Milch, kochen für 3-5 Minuten, abkühlen, abtropfen lassen. Nimm 1/2 Stapel. 3 p. am Tag.
  • Tee aus den Zweigen der Kirsche bei Erkrankungen der Gelenke: 15 Minuten, um eine Handvoll dünner Zweige in 1 Liter zu kochen. Wasser, bestehen Sie 2 Stunden und filtern Sie. Der Tee ist köstlich, mit einem leichten Mandelduft, rot-braun in der Farbe. Kirschzweige für Tee können im Winter geschnitten werden. Trinken durch? st. 3-4 r. am Tag. Es ist jedoch wichtig, solchen Tee nicht zu missbrauchen, die angegebenen Dosen nicht zu überschreiten und ihn während der Schwangerschaft nicht zu verwenden.
  • Kirsche zur Potenzsteigerung. Kirsche ist auch nützlich für Männer: Um die Potenz zu verbessern, ist es notwendig, in einer Saison ungefähr einen Stapel zu essen. frische Kirschen am Tag.
  • Der Saft von Cherry gewöhnlichen (frisch gepresst) in der Saison 0,5 st. 3-4 p. pro Tag für Gicht, Arthritis, Stoffwechselstörungen, Atherosklerose, zur Verbesserung der Verdauung und Appetit, als schleimlösend und antiseptisch für Entzündungen der Atemwege.
  • Kirschsaft mit Halsschmerzen: Kirschsaft, leicht mit Wasser verdünnt, Gurgeln.
  • Kirschmaske mit Stärke für fettige und normale Haut. Zerstoßen Sie einige reife Beeren in einem Mörser, mischen Sie sie mit 1 EL. l Stärke, auf Gesicht min. bei 20, dann mit kaltem Wasser abspülen. Die Haut wird frischer, ihre tote obere Schicht wird sich ablösen, die Poren werden schrumpfen.

Kontraindikationen

Die Frucht der Kirsche wird nicht empfohlen, bei individueller Intoleranz, Patienten mit Zwölffingerdarmgeschwüren und Magen, Diabetes, Fettleibigkeit, Hyperazid (mit hohem Säuregrad) Gastritis zu verwenden. Bei Kolitis verwenden sie nur Kirschsaft.

Zubereitungen aus Rinde, Zweige, Stiele, Blätter und vor allem Kirschsamen können während der Schwangerschaft und Kinder unter 12 Jahren nicht verwendet werden. In anderen Fällen, vorherige Konsultation mit Ihrem Arzt.

Samen (Kerne) von Kirschkernen enthalten das Glykosid Amygdalin, das unter der Wirkung von Fäulnisbakterien im Darm unter Bildung von Blausäure zersetzt wird, was insbesondere bei Kindern zu schweren Vergiftungen führen kann. Trotz der Tatsache, dass Kirschsamen oft für therapeutische Zwecke empfohlen werden, empfehlen wir dringend, Mittel zu verwenden, die sicherer für das Leben und die Gesundheit sind!

Die Verwendung von Hauskonserven aus Kirsche

Bei Verwendung von Marmelade und Kompott aus Kirschen mit einem Stein, die einer längeren Hitzebehandlung unterzogen wurden, wird eine Vergiftung normalerweise nicht beobachtet, da Amygdalase bei längerem Erhitzen (bei t 70-80 ° C) enzymatische Aktivität verliert, das Amygdalin-Glykosid nicht in seine Bestandteile zerfällt und bildet keine Blausäure. Aber Tinkturen und Liköre sollten nur ohne Gruben zubereitet werden. Selbstgemachte Kirschkompotte, die durch dreimaliges Gießen von kochendem Sirup ohne längere Wärmebehandlung zubereitet werden, sollten ebenfalls vorbereitet werden, indem die Knochen aus den Beeren entfernt werden.

Ihre Bewertung: (5 Stimmen, Durchschnittliche Bewertung 5,00) Teilen Sie mit Freunden:

Nützliche Eigenschaften der Süßkirsche

Video: die Verwendung von Süßkirschen, Lagerung und Ernte für den Winter

Abnehmen

Süßkirschen Lagerung

Wie wählt man eine Süßkirsche?

Schaden und Kontraindikationen

Wie viel kannst du süße Kirschen essen?
Siehe auch

Gewöhnliche Kirsche

Gemeine Kirsche oder Sauerkirsche, Gartenkirsche (lat. Cerasus vulgaris; Sinon.: Prunus cerasus, Prunus vulgaris), Familie der Rosa, Gattung Plum, Untergattung Cherry. Der wissenschaftliche Name der Gattung Cerasus stammt oft aus dem Griechischen. kerasos oder armenisch. Keraseni und kommuniziert mit der Stadt Cerasus (Kerasunt, jetzt - Giresun) an der Südküste des Schwarzen Meeres, von wo, nach Plinius, wurde Kirsche von Konsul Lukull (1. Jahrhundert v. Chr.) nach Rom gebracht. Aber es ist wahrscheinlicher, dass der Name von der persischen keras "Kirsche" kommt, die der oben erwähnten Stadt den Namen gab.

Aus Rom Kirsche schon im 1. Jahrhundert n er Verbreitung in ganz Europa - es wurde auf dem Gebiet des modernen Belgien und Deutschland in Großbritannien angebaut. In Frankreich wurden ab dem 8. Jahrhundert Kirschen auf dem Gebiet der Kiewer Rus angebaut - zumindest ab dem 12. Jahrhundert.

Der russische Gattungsname cherry wird auf verschiedene Arten erklärt: Laut einigen Gelehrten kommt er aus lat. viscum "Vogelleim" und wird dadurch erklärt, dass die an den Stämmen des Kirschbaums hervorstehende Klebesubstanz einst zum Fang von Vögeln verwendet wurde. Für andere ist es ursprünglich slawisch und kommt von dem Verb "hang", aus dem "visna" gebildet wurde, und später - "Kirsche". (Vgl. das Wort Visna "ein Zweig, der unter dem Gewicht von Früchten hängt" in russischen Dialekten).

Beschreibung

Der bekannte Obstbaum, der eine Höhe von 3 - 7 m erreicht Die Krone der Kirschen ist weitläufig, fast kugelförmig. Die Rinde der Stämme ist grau-braun oder braun, glatt, mit einer abblätternden Kruste und großen Querlinsen. Die Triebe sind lang, nackt, zunächst grün und dann rotbraun. Knospen eiförmig, stumpf oder spitz, rotbraun. Die Blätter sind einfach, wechselständig, gestielt, breit elliptisch, an den Enden spitz, mit zwei linearen Laubblättern, dunkelgrün, glänzend oben, heller, matt; glatt, blank, gezackt um den Rand und erreichte eine Länge von 7-12 cm.

Die Blüten sind weiß, selten rosa, duftend, regelmäßig, bisexuell, bis zu 2-2,5 cm im Durchmesser, auf langen Stielen, sind in kleinen (2-4) Blüten regenschirmförmigen Blütenständen gesammelt. Blütenblätter und Kelchblätter von fünf, mehrere Staubblätter, ein Stempel, der Fruchtknoten ist oben. Kirschblüten im April - Mai, bevor die Blätter erscheinen. Die Blüte dauert 10-20 Tage.

Früchte sind dunkle Kirsche oder dunkelrote kugelförmige Steinfrucht, süß-sauer, mit fleischigen, saftigen Fruchtfleisch, bis zu 2-2,5 cm im Durchmesser, reifen im Juni-Juli. Der Knochen ist kugelförmig, hart, glatt, eingeimpft, hellgelb. Der Samen (Kern des Steins) ist giftig.

Schattentolerante, schnell wachsende, frostbeständige und dürrefeste Kultur. Es entwickelt sich besser auf reichem Humus, lockeren Böden. Es reagiert gut auf die Kalkbildung des Bodens. Kirschsamen werden für Sämlinge, die als Unterlagen verwendet werden, vermehrt. Zur Erhaltung der sortentypischen Eigenschaften und ihrer vegetativ vermehrten Merkmale: Wurzeltriebe, Pfropfung, Grün- und Wurzelansatz sowie Stecklinge. Für die Bestäubung im Garten müssen mindestens 3 Sorten Kirschen gepflanzt werden.

Kirsche wächst überall, außer im Hohen Norden, im Hochland und in der Wüste. Es wird in Westsibirien, im europäischen Teil von Russland, Zentralasien, Ukraine, in der Steppenzone von Europa (Italien, Deutschland, Polen, Ungarn) angebaut.

Vorformling

Zur Behandlung verwendet werden: Früchte, Rinde und Saft von Kirschen, Stiele (trocken), Blätter, Zweige, Kirschleim. Die Sammlungszeit von Früchten, Samen und Stängeln - Juni-Juli (bei der Sammlung von reifen Früchten), Ästen und Blättern - Mai. Die Stiele werden auf die übliche Weise getrocknet, während sie die grüne Farbe behalten müssen.

Nützliche Eigenschaften von Kirsche gewöhnlichen

Kirschfrüchte enthalten Zucker (Fructose, Glukose), organische Säuren (Zitronen-, Äpfel-, Milch-, Bernstein-, Salicylsäure, Chlorogen), Pektin und Tannine, Makronährstoffe (Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor), Spurenelemente (Eisen, Kupfer), Enzyme Anthocyane, Vitamine C, B2, PP, P, Carotin, Folsäure, Inositol, Cumarine.

Blätter, Stiele, Rinde enthalten Zitronensäure, Tannine, Glykoside, Cumarine, Flavonoide. Darüber hinaus gibt es Quercetin und Rutin in den Blättern und Stängeln; in der Rinde - Farbstoffe; in den Samen - ätherische und fette Öle, Amygdalin-Glykosid. Kirschkleber enthält Arabinose.

Anwendung

In der Medizin: Kirschfrüchte werden verwendet, um die Verdauung und den Appetit zu verbessern; sie stillen den Durst, wirken antiseptisch, stärkend, kapillarverstärkend, antioxidativ, schleimlösend, antisklerotisch, strahlungshemmend, entzündungshemmend, antipyretisch, tonisch, harntreibend und mild abführend; lindern Übelkeit und Erbrechen, reduzieren Bluthochdruck, Blutgerinnung; sind ein prophylaktisches Mittel, das die Wahrscheinlichkeit von Krebs verringert.

Frische Kirschbeeren oder ihre Wasserextrakte werden für Anämie, Fieber, Atemwegserkrankungen, Bronchitis, Lungenentzündung, Lebererkrankungen, zur Verbesserung des Stoffwechsels (z. B. Diabetes mellitus); mit Wassersucht, Urolithiasis. Es gibt Informationen über die beruhigenden, antikonvulsiven Eigenschaften von Wasserinfusionen von Kirschen. Die Früchte von Kirsche und Milch werden bei der Behandlung von Arthritis, Gicht genommen.

Kirschsaft wirkt sich schädlich auf pyogene Infektionen (Streptokokken, Staphylokokken) und Dysenterie-Erreger aus.

Dekokt der Stiele hat harntreibende Eigenschaften, es wird für die Behandlung von Erkrankungen der Gelenke (Gicht), Harnsäure Diathese, Ruhr, Durchfall, Lungenentzündung, Ödem empfohlen. Kirschstängel sind ein Teil des Schlankheitstees.

Brühen aus den Zweigen von Kirschen haben eine prohibitive Wirkung bei chronischer Kolitis, sie werden bei Darmatonie eingesetzt.

Die Blätter werden für Anämie, Blähungen verwendet. Brühen von frischen Blättern in Milch sind wirksam für Gelbsucht verschiedener Ätiologie, und frische Blätter und Tampons mit ihrem Saft - für Blutungen aus der Nase und Schäden an der Haut.

Oft wird auf den Seiten, die der traditionellen Medizin gewidmet sind, empfohlen, eine Emulsion von Samen aus Kirschsamen für Gicht oder Nierensteine ​​aufzutragen, jedoch kann die Verwendung solcher Mittel leicht zu einer Blausäuregiftung führen. Daher ist es besser, sichere Mittel zur Behandlung dieser Krankheiten zu verwenden, ohne Ihre Gesundheit und Ihr Leben oder Ihre Angehörigen zu gefährden.

Die Rinde der Kirsche wird verwendet, um Hyperurikämie (Verringerung der Harnsäure im Blut) zu beseitigen; als Adstringens bei der Behandlung von Durchfall; als blutstillende Blutung in der Gebärmutter, bei der Behandlung von Myomen. Kirschkleber wird für Hautausschläge, Pickel, Akne verwendet.

In anderen Bereichen: Obstbaum. Gewöhnliche Kirschbeeren werden frisch verzehrt. Sie werden bei der Zubereitung von Knödeln, Fruchtsuppen, Pasteten, Pasteten, Kuchen und Torten, Säften, Kompotten, Gelee, Uzvarov, Fruchtweinen, Sirupen, Konfitüren, Marmeladen, kandierten Früchten verwendet. Die Blätter werden beim Salzen, Beizen und Beizen hinzugefügt. Zweige - beim Backen und Räuchern von hausgemachten Würsten, Fleisch usw.

Kirsche ist von großer Bedeutung für die Bienenzucht, da sie eine gute Honigpflanze ist. Es kann als Zierpflanze in den Rand- und Gruppenanpflanzungen, Hecken verwendet werden. Kirschholz wird verwendet, um Möbel, verschiedene Dreh- und Tischlerarbeiten herzustellen, und Rinde wird zum Gerben von Leder verwendet. Kirschsaft wird verwendet, um den Geschmack von Drogen zu verbessern.

Rezepte der traditionellen Medizin mit Kirsche gewöhnlich

  • Wasserinfusion von Kirschenbeeren: 200-250 g dehnen Kirschbeeren, 1 l gießen abgekochtes Wasser und infundieren für 30-40 Minuten, gelegentlich umrühren. Bei Hitze ist es ratsam, mindestens 2-3 Liter pro Tag zu trinken. trinken. Cherry Infusion gut löscht Durst, ist ein wirksames fiebersenkendes, beruhigendes und krampflösendes Mittel, es wird empfohlen, um den Appetit zu verbessern, Blähungen im Darm zu reduzieren und als mildes Abführmittel.
  • Kirsche mit Milch für Arthritis und Gicht: 1 Tisch. Mash einen Löffel voll Beeren, gießen Sie 1 Tasse. heiße Milch, kochen, abkühlen. 1 EL trinken. 3 p. am Tag.
  • Kirschfrucht-Stengel-Abkochung: 1 Tee. lieg zerkleinerte Trockenfruchtstängel für 1 Stapel. kochendes Wasser, kochen für 15 Minuten. Sie nehmen 1/4 Tasse warm 3-4 mal am Tag als Diuretikum für Aszites, Ödeme, Urolithiasis, Durchfall, Ruhr, Fieber und Blähungen, Erkrankungen der Gelenke und auch als fiebersenkend, antikonvulsiv, antiseptisch.
  • Kirschblätter Abkochung: 10 gr. frische Blätter gießen 1 Tasse. kochendes Wasser, kochen für 10-15 min. bei schwacher Hitze. Kühlen Sie, belasten Sie 3-4 Dosen täglich mit Anämie, Blähungen oder feuchten Tupfern, um beschädigte Schleimhäute und Haut zu behandeln.
  • Kirschblätter Dekokt in Milch mit Gelbsucht: 10-15 gr. frische Kirschblätter gießen 1 Tasse. heiße Milch, kochen für 3-5 Minuten, abkühlen, abtropfen lassen. Nimm 1/2 Stapel. 3 p. am Tag.
  • Tee aus den Zweigen der Kirsche bei Erkrankungen der Gelenke: 15 Minuten, um eine Handvoll dünner Zweige in 1 Liter zu kochen. Wasser, bestehen Sie 2 Stunden und filtern Sie. Der Tee ist köstlich, mit einem leichten Mandelduft, rot-braun in der Farbe. Kirschzweige für Tee können im Winter geschnitten werden. Trinken ¼ Kunst. 3-4 r. am Tag. Es ist jedoch wichtig, solchen Tee nicht zu missbrauchen, die angegebenen Dosen nicht zu überschreiten und ihn während der Schwangerschaft nicht zu verwenden.
  • Kirsche zur Potenzsteigerung. Kirsche ist auch nützlich für Männer: Um die Potenz zu verbessern, ist es notwendig, in einer Saison ungefähr einen Stapel zu essen. frische Kirschen am Tag.
  • Der Saft von Cherry gewöhnlichen (frisch gepresst) in der Saison 0,5 st. 3-4 p. pro Tag für Gicht, Arthritis, Stoffwechselstörungen, Atherosklerose, zur Verbesserung der Verdauung und Appetit, als schleimlösend und antiseptisch für Entzündungen der Atemwege.
  • Kirschsaft mit Halsschmerzen: Kirschsaft, leicht mit Wasser verdünnt, Gurgeln.
  • Kirschmaske mit Stärke für fettige und normale Haut. Zerstoßen Sie einige reife Beeren in einem Mörser, mischen Sie sie mit 1 EL. l Stärke, auf Gesicht min. bei 20, dann mit kaltem Wasser abspülen. Die Haut wird frischer, ihre tote obere Schicht wird sich ablösen, die Poren werden schrumpfen.

Kontraindikationen

Die Frucht der Kirsche wird nicht empfohlen, bei individueller Intoleranz, Patienten mit Zwölffingerdarmgeschwüren und Magen, Diabetes, Fettleibigkeit, Hyperazid (mit hohem Säuregrad) Gastritis zu verwenden. Bei Kolitis verwenden sie nur Kirschsaft.

Zubereitungen aus Rinde, Zweige, Stiele, Blätter und vor allem Kirschsamen können während der Schwangerschaft und Kinder unter 12 Jahren nicht verwendet werden. In anderen Fällen, vorherige Konsultation mit Ihrem Arzt.

Samen (Kerne) von Kirschkernen enthalten das Glykosid Amygdalin, das unter der Wirkung von Fäulnisbakterien im Darm unter Bildung von Blausäure zersetzt wird, was insbesondere bei Kindern zu schweren Vergiftungen führen kann. Trotz der Tatsache, dass Kirschsamen oft für therapeutische Zwecke empfohlen werden, empfehlen wir dringend, Mittel zu verwenden, die sicherer für das Leben und die Gesundheit sind!

Die Verwendung von Hauskonserven aus Kirsche

Bei Verwendung von Marmelade und Kompott aus Kirschen mit einem Stein, die einer längeren Hitzebehandlung unterzogen wurden, wird eine Vergiftung normalerweise nicht beobachtet, da Amygdalase bei längerem Erhitzen (bei t 70-80 ° C) enzymatische Aktivität verliert, das Amygdalin-Glykosid nicht in seine Bestandteile zerfällt und bildet keine Blausäure. Aber Tinkturen und Liköre sollten nur ohne Gruben zubereitet werden. Selbstgemachte Kirschkompotte, die durch dreimaliges Gießen von kochendem Sirup ohne längere Wärmebehandlung zubereitet werden, sollten ebenfalls vorbereitet werden, indem die Knochen aus den Beeren entfernt werden.

Die Vorteile von Kirsche für die menschliche Gesundheit - die Geheimnisse saftiger Beeren

Weißt du, warum Kirsche gut für die menschliche Gesundheit ist? Nützliche Eigenschaften, chemische Zusammensetzung, Kochrezepte, Kontraindikationen und Schäden an den Beeren, in diesem Artikel.

Was ist nützlich für die menschliche Gesundheit?

Jeder kennt Kirsche als eine gewöhnliche Fruchtpflanze. Aber dieser Baum ist wertvoller als viele von uns denken.

Kirschen werden aktiv im Kochen, in der Medizin und in der Kosmetologie verwendet und ihre wohltuenden Eigenschaften sind unzählig für unseren Körper.

Kirsche - Botanische Referenz

Die Kirsche ist ein etwa 2-5 m hoher Obststrauch, der zur Familie der Rosengewächse (Plum) gehört.

Kugelförmige Krone, braune Rinde, elliptische Blätter mit einem scharfen Ende und einer wachsartigen Beschichtung - die Pflanze hat ein einfaches Aussehen und fällt nichts Besonderes auf.

Der Kirschbaum hat große actinomorphe Blüten, die nach der Blütezeit herunterfallen. Die Krone besteht aus 5 Blütenblättern von weißer Farbe.

Die Früchte des Baumes sind kleine süß-saure rote Beeren mit einem Stein im Inneren.

Blühender Strauch tritt Mitte April oder Anfang Mai auf. Die Frucht erscheint zu Beginn des Sommers.

Kirsche - die chemische Zusammensetzung von Beeren

Am wertvollsten sind für den Körper nicht nur die Früchte dieses Baumes, sondern auch die Zweige und Blätter des Kirschstrauches.

Viele biologisch aktive und nützliche Substanzen werden in frisch gepflückten Kirschfrüchten gelagert, nämlich:

Kirschblätter und junge Zweige des Strauches enthalten große Mengen an ätherischen Ölen, wasserlöslichen Vitaminen, Cumarinen und Mineralien.

Passen Sie auf - essen Sie keine Kirschkerne. In der Zusammensetzung des Samens ist eine Substanz wie Amygdalin. Es gibt auch ein Enzym, das es abbaut - Amygdalase. Nach dem Zerfallsprozess setzt diese Komponente Blausäure frei, die als tödliches Gift dient.

Kirschzweige sowie Holz und Rinde enthalten Kirschharz, d.h.

Daher wird die Verwendung von frischen Steinen und deren Saft von vielen Experten für die Gesundheit und Schönheit des Körpers empfohlen.

Was ist nützlich Kirsche - medizinische Eigenschaften

Kirschfruchtbehandlung hilft in verschiedenen Situationen.

Das Fruchtfleisch dieser Beeren ist wirksam für:

  • erhöhte Hämoglobinspiegel im Blut;
  • niedriger Blutdruck;
  • Prävention von Thrombosen;
  • Prävention von Herzinfarkt und Schlaganfall;
  • Behandlung eines Angina pectoris-Anfalls;
  • loswerden von Gicht, Arthritis, Epilepsie;
  • Reinigung der Bronchien bei Erkältungen;
  • Appetit erhöhen;
  • Prävention und Behandlung von Fehlern im Nervensystem.

Weitere Informationen über die Nützlichkeit der Kirsche finden Sie in diesem Video.

Die wichtigsten positiven Eigenschaften von Kirschen:

  • Kirschfrüchte schützen den Körper vor freien Radikalen, entfernen Toxine und Toxine.
  • Ein ausgezeichnetes Werkzeug, diese Beeren werden bei Verdauungsstörungen, Störungen im Stoffwechsel, schlechte Blutgerinnung sein.
  • Kirschsaft und Fruchtfleisch dienen als gutes Antiseptikum, sie beruhigen, lindern Krämpfe, töten Viren und Bakterien ab.
  • Die Frucht des Kirschbaums enthält Anti-Cyanide, die das Immunsystem stärken und schädliche Bakterien loswerden.
  • Im Falle von Anämie oder anderen Blutkrankheiten wird Kirsche eine gute zusätzliche Behandlung sein, aufgrund der Anwesenheit von Kupfer, Magnesium, Eisen und B-Vitaminen.

Was sind nützliche Blätter, Rinde und Stängel der Pflanze?

Die Stängel dieser Pflanze haben einen diuretischen, steinlösenden, hämostatischen Effekt.

Für die Person wird nützlich sein und Blätter eines Busches. Sie helfen, Blut in äußeren Wunden zu stoppen.

Aus den Blättern können Sie Tees und Abkochungen machen, die bei verschiedenen Arten von Entzündungen helfen.

Infusionen sind zur Behandlung von Bluthochdruck und Blutungen aus der Nase oder während der Menstruation vorbereitet, was besonders wichtig für Frauen ist.

Lesen Sie mehr über die Vorteile von Kirschblättern in diesem interessanten Artikel.

Gummi in der Zusammensetzung von Rinde und Holz hat eine einhüllende Wirkung, wirkt sich sanft auf die Schleimhaut aus und verbessert die Verdauung.

Weil die Abkochungen der Zweige der jungen Sträucher für Durchfall und Verdauungsstörungen wirksam sind.

Tee aus den Zweigen der Kirschen hilft bei Colitis oder Darmatonie.

Die Wurzeln des Baumes können zur Behandlung von Geschwüren verwendet werden.

Wer profitiert davon, Kirschen zu essen?

Diese Obsternte wird hauptsächlich zur Verwendung in Lebensmitteln und beim Kochen angebaut.

Kirschen essen kann entweder frisch oder getrocknet oder gefroren sein.

Sehen wir uns die Hauptpunkte genauer an:

  • Bei Erkältungen hilft Vitamin C in Kirschen Infektionen zu bekämpfen, indem es Entzündungen und Fieber beseitigt und Bakterien tötet.
  • Cherry bekämpft Entzündungen im Hals, verbessert den Zustand des Patienten bei Gastritis, normalisiert den Darm.
  • Die Anwesenheit von Pektin, Vitamin PP, Kobalt, Äpfelsäure und Zitronensäure in der Zusammensetzung von Kirschsaft und Fruchtfleisch verhindert die Bildung von Krebszellen.
  • Für Menschen, die an Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems leiden, sind Kirschen besonders nützlich - die regelmäßige Anwendung kann die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts verringern.
  • Kirschen dienen als ausgezeichnete schleimlösend, antibakteriell und antiseptisch. Auf der Basis von Kirschen werden oft Sirups für Erkältungen hergestellt.
  • Sauerkirschbeeren enthalten viele Cumarine, die die Blutgerinnung verbessern, die Menge an Cholesterin im Körper reduzieren und die Wände der Blutgefäße stärken. Weil Menschen, die Probleme mit Kapillaren haben, sollten Sie auf jeden Fall Kirschen in Ihre Ernährung aufnehmen.

Was ist nützlicher: Süßkirsche oder Kirsche?

Es gibt Streitigkeiten unter den Menschen darüber, was gesünder ist: Kirsche oder Kirsche.

Und um sie zu verhindern, ist es erwähnenswert, dass diese 2 Obstbäume einander ähnlich sind, aber die Zusammensetzung der Kirsche ist viel weniger Folsäure.

Süßkirschen zusammen mit Kirschen haben einen weicheren und süßeren Geschmack. Wenn Sie jedoch zwischen diesen Früchten wählen, sollten Sie der Frucht, die Sie mögen, den Vorzug geben.

Was ist nützliche Kirsche für schwangere Frauen?

Die tatsächliche Verwendung von Kirschen und für schwangere Frauen.

Das Vorhandensein von Folsäure in diesen Beeren ist besonders wichtig für die Entwicklung des Kindes. Kalium in ihrer Zusammensetzung ist notwendig für die Prävention von Autoimmunerkrankungen.

Während der Schwangerschaft, die Kirschen zum Essen nimmt, kümmert sich eine Frau nicht nur um ihr Baby, sondern ernährt ihren Körper auch mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Kirschfrüchte verbessern die Immunität von Mutter und Kind, lindern entzündliche Prozesse im Körper und helfen, das gewünschte Glukosespiegel aufrechtzuerhalten.

Wie nützlich, Kirschen zuzubereiten?

Die vorteilhaftesten für die Gesundheit Optionen für die Ernte Kirschen sind Trocknen und Einfrieren.

  • Wie man Kirschbeeren einfriert?

Vor der Ernte müssen die Beeren unabhängig von der gewählten Methode zubereitet werden.

Sparen Sie zuerst die Früchte von Blättern, Schwänzen oder sogar Knochen, dann waschen und trocknen Sie sie.

Es ist leicht, die Kirschen einzufrieren, man muss die schon getrockneten Beeren in den Gefrierschrank auf das Bett legen, damit sie ein wenig (für einige Stunden) einfrieren, wonach sie in der Tüte oder dem speziellen Behälter gesammelt werden.

Gefrorene Kirschen haben auch diese ganze Liste von Substanzen, aber einige Vitamine sind immer noch verloren mit solch einem plötzlichen Temperaturwechsel.

Getrocknete Kirschen werden in etwa auf die gleiche Weise erhalten, nur die Früchte werden in einem Ofen bei einer Temperatur nicht höher als 55 Grad ausgelegt.

Alle Vitamine sind in getrockneten Beeren konserviert, aber diese Methode der Ernte kann nur für die Herstellung von Tee oder Kompotte verwendet werden.

Kirsche - Tee und Kompott Rezepte

Kirschtee kann von 2 Arten sein: auf der Basis von Beeren und Blättern eines Baumes oder auf der Basis von nur Blättern.

Wie man Kirschtee macht:

  1. Tee mit Zusatz von Kirschkomponenten wird wie folgt zubereitet: Für 100 g Schwarztee 30-40 g getrocknete Beeren nehmen. Es ist notwendig, diese Zutaten gründlich zu mischen, Sie können den Tee auf die übliche Weise für ein paar Teelöffel weiterbrühen. Trockenmischung auf 300-400 ml kochendem Wasser.
  2. Tee auf der Basis von Kirsche und seine Teile können wie folgt zubereitet werden: 2-3 TL. trockene Kirschblätter werden mit 2-3 TL gemischt. getrocknete Beeren, im Topf einschlafen und kochendes Wasser gießen. Bestehen Sie diesen Tee für ungefähr 5 Minuten.

Wie man Kirschkompott kocht:

  1. Für ein Kompott aus Kirschen können Sie gefrorenes Obst wählen. Zuerst die Früchte aus dem Gefrierschrank holen, auftauen und den Saft aus den Beeren in ein Glas gießen. Kirsche gießen Wasser, fügen Sie Zucker hinzu, um zu schmecken und zu kochen. Nach dem Abkühlen des erhaltenen Kompottes den restlichen Saft einfüllen.
  2. Kompott aus trockenen Kirschen ist nicht weniger nützlich. Um es zu machen, werden die getrockneten Früchte 35-40 Minuten in Wasser eingeweicht und dann das Kompott in Brand gesteckt. Nach dem Kochen Zucker hinzufügen. Wenn gewünscht, können Sie dem Kompott weitere getrocknete Früchte hinzufügen.

Kirschbeere - Kontraindikationen

Egal wie nützlich eine Kirsche für eine Person ist, sie hat immer noch ihre eigenen Kontraindikationen.

Sie können keine Kirschen essen:

  • Diabetiker aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes;
  • Menschen mit Gastritis mit hohem Säuregehalt, die Anwesenheit von Säuren in der Zusammensetzung der Kirschen Beeren reizen die Schleimhaut.
  • an einem Magengeschwür leiden;
  • diejenigen, die an chronischen Lungenerkrankungen leiden.

Vorsicht sollte auch auf diese Früchte bei Menschen, die allergische Reaktionen beim Kirschenverzehr haben, angewendet werden.

Kirschen nicht mit Steinen essen, dies kann zu Vergiftungen führen. Sei in jedem Fall vorsichtig und beobachte die Reaktionen deines Körpers auf verschiedene Nahrungsmittel.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Früher oder später müssen alle Menschen Indikatoren für Schilddrüsenhormone weitergeben. Je nachdem, wie gut der Patient auf Blutproben vorbereitet ist, um bestimmte Referenzwerte zu überprüfen, wird das genaue Ergebnis des normalen Schilddrüsenhormons (T4-frei oder TSH) angezeigt.

Guten Tag, Brüder Chemiker.) Heute betrachten wir Testosteron-Äther, nämlich Enanthate.Testosteron hat an sich eine ausgeprägte anabole Wirkung, die eine gute Protein- und Stickstoffsynthese liefert.

Oncomarker sind Substanzen von Proteinursprung, die im Blut einer Person bei Krebs und anderen Zuständen zunehmen. Wenn sogar eine kleine Anzahl von Tumorzellen im Körper erscheint, werden Tumorwachstumsmarker synthetisiert und in das Blut abgegeben, wo sie nachgewiesen werden können.