Haupt / Hypophyse

TSH in der Schwangerschaft: die Rate der Indikatoren, Symptome der Abweichung und Prävention

Die Schilddrüse ist eines der wichtigsten Organe, die an Stoffwechselvorgängen in allen Körperzellen beteiligt sind. Es sind die Hormone dieser Drüse - T4 und T3 -, die einer Frau helfen, mit solch einer ernsten Aufgabe fertig zu werden - ein gesundes Kind zu tragen.

Die Aktivität der Schilddrüse wird direkt von der Hypophyse beeinflusst. Es produziert tropische Hormone, die die Aktivität aller endokrinen Organe stimulieren. Einer von ihnen ist Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH). Der Gehalt des Hormons TSH während der Schwangerschaft ist einer der Haupttests, die Frauen nehmen.

Schilddrüsen stimulierendes Hormon während der Schwangerschaft

T3- und T4-Hormone (Thyroxin und Trijodthyronin) der Schilddrüse (Schilddrüse) haben eine direkte Wirkung auf alle Arten des Stoffwechsels:

Es gibt das Hypothalamus-Hypophysen-System, das sich mit der Regulierung der Arbeit aller endokrinen Organe befasst. Die Regulierung erfolgt nach dem Prinzip der "Rückmeldung". Das heißt, wenn es viel Hormon im Blut gibt, produziert der Hypothalamus Statine, die die sekretorische Aktivität der Drüse hemmen. Wenn die Hormone niedrig werden, werden Liberine produziert, die auf die Hypophyse wirken. Letzteres produziert wiederum tropische Hormone, die die Produktion eines bestimmten Hormons erhöhen. Die Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen wird durch die Produktion von schilddrüsenstimulierendem Hormon reguliert.

Wie oben erwähnt, ist Schwangerschaft eine Erkrankung, die durch verschiedene hormonelle Störungen gekennzeichnet ist. Aus diesem Grund spielt das Hormon TSH während der Schwangerschaft eine wichtige Rolle.

In einigen Fällen besteht eine Verletzung der normalen Funktion der Schilddrüse. Infolgedessen gibt es entweder einen erhöhten Gehalt an Thyroxin und Triiodthyronin im Körper oder einen reduzierten Gehalt.

Als eine Folge werden die folgenden Pathologien unterschieden:

  • Ein Zustand der Hyperthyreose, bei dem die Konzentration von Thyroxin und Trijodthyronin im Körper ansteigt.
  • Ein Zustand der Hypothyreose, in dem das Gegenteil beobachtet wird.
  • Der Zustand der Thyreotoxikose, bei dem eine aktive Produktion von Schilddrüsenhormonen durch die Drüse stattfindet. Diese Hormone wirken toxisch auf menschliche Gewebe und Organe.
  • Der Zustand der normalen Konzentration von Schilddrüsenhormonen, der sogenannte Euthyreose.

Wann spendet man Blut für TSH?

Während der Schwangerschaft muss der Spiegel eines solchen Hormons wie TSH ständig überwacht werden. Dazu müssen Sie Tests für den Inhalt der Schilddrüse stimulierendes Hormon machen. Es ist besonders wichtig, vor der zehnten Woche des Tragens des Kindes zu überwachen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Schilddrüse bis zur zehnten Woche nicht in der Lage ist, unabhängig zu funktionieren, und dementsprechend keine eigenen Hormone - Thyroxin und Trijodthyronin - produzieren kann. Daher fungieren die Hormone der Mutter als Ersatz. Wenn bei einer Frau pathologische Zustände vorliegen, haben sie wahrscheinlich einen Einfluss auf die Gesundheit des Kindes.

Wenn Sie Anomalien in Ihrem Gesundheitszustand feststellen und die Schilddrüse vermuten, wenden Sie sich sofort an das Krankenhaus, um eine hochqualifizierte Hilfe zu erhalten. Wenn Sie zuvor eine Schilddrüsenerkrankung beobachtet haben, erhöht sich die Notwendigkeit, die Konzentration von TSH zu kontrollieren, mehrmals.

Der TSH-Test ist eine Blutprobe. Wann und wie nehme ich die Analyse?

Die Analyse von TSH bei der Planung einer Schwangerschaft oder bei der Einnahme von TSH während der Schwangerschaft beinhaltet die folgenden Anforderungen:

  • Für ein paar Tage mit dem Rauchen aufzuhören, aber es ist besser, komplett mit dem Rauchen aufzuhören.
  • Für eine kurze Zeit, um alle Arten von körperlicher Aktivität auszuschließen.
  • Die Analyse des Spiegels der schilddrüsenstimulierenden Hormone erfolgt auf nüchternen Magen. Daher sollte man acht Stunden lang keine Nahrung essen bis zum Zeitpunkt der Analyse.
  • Um die Dynamik von Konzentrationsänderungen im Körper des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons zu verfolgen, wird Blut zur gleichen Tageszeit genommen.

Norm der Indikatoren

Um pathologische Zustände zu unterscheiden, ist es notwendig, die normale Konzentration des schilddrüsenstimulierenden Hormons zu kennen. Norm TSH während der Schwangerschaft ist in mehrere Ebenen unterteilt: die obere Grenze und niedriger.

Obergrenze

Das obere Schilddrüsenhormon Schilddrüse schwankt um 2-2,5 μIU / L. Unabhängig vom Schwangerschaftstrimester, unabhängig davon, ob es sich um das erste, zweite oder dritte Trimester handelt, sollte Ihr TSH-Wert unter diesen numerischen Werten liegen. Gleiches gilt für das TSH-Niveau bei der Schwangerschaftsplanung - es sollte unter 2,5 μIU / L liegen.

Untere Grenze

Die untere Grenze des TSH muss mindestens 0,5 μIU / L betragen. Sehr niedrige digitale Werte in der Analyse von TSH sagen jedoch nicht immer etwas über die Pathologie aus. Es ist auch bei absolut gesunden Frauen niedrig. Die Senkung der TSH-Konzentration ist auf hormonelle Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau zurückzuführen.

Was sollte die Leistung sein?

Es ist dieser numerische Bereich, der von der Weltgesundheitsorganisation genehmigt wurde. Laut Statistik zeigte die Analyse mit solchen Zahlen die geringste Entwicklung von fetalen Anomalien im Fötus und den pathologischen Verlauf der Schwangerschaft. Allerdings beeinflusst nicht nur Schilddrüsen-stimulierendes Hormon die Entwicklung des Fötus.

Andere Faktoren, andere Hormone, sind an der Aufrechterhaltung der Schwangerschaft beteiligt. Daher zeigen TSH-Indikatoren, die innerhalb des normalen Bereichs liegen, nicht immer die korrekte Entwicklung des Säuglings an. Das gleiche mit einer höheren Konzentration ist kein Indikator für die pathologische Entwicklung des Kindes. Keine Panik vor der Zeit. Der beste Ausweg besteht darin, zu einem Arzt zu gehen, der Sie berät und den notwendigen Behandlungsablauf vorschreibt. Hören Sie auf keinen Fall einem einzelnen Arzt zu, der eine Abtreibung anbietet. Geh zu einem anderen Spezialisten. Am wahrscheinlichsten ist die Verwendung von Abtreibung falsch mit etwas höheren oder verzögerten Ergebnissen der TSH-Analyse.

Ändert sich TSH mit Trimester oder Woche?

Es gibt einen bestimmten Bereich normaler Konzentration von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon im Blut. Dieser Indikator ändert sich nicht, unabhängig davon, welches Trimester oder welche Woche beobachtet wird. Der Gehalt an Hormonen wird jede Minute streng individuell verändert. Fallen diese Schwankungen in den normalen Bereich, dann sollte man sich keine Sorgen machen. Sie sollten nicht nach Tabellen suchen, Graphen mit einer wöchentlichen Konzentration von TSH. Es wird Sie noch mehr verwirren und verärgern, wenn Sie Abweichungen von den normalen Werten beobachten.

Symptome der Anomalie

Jeder Prozess im Körper, der mit der Abweichung vom normalen digitalen Wert eines Indikators verbunden ist, zeigt charakteristische Symptome dafür. Schilddrüsenhormone sind die gleichen.

Symptome können unterteilt werden in:

  • Wenn Hypothyreose - TSH gesenkt.
  • Wenn Hyperthyreose - TSH erhöht.

TSH erhöht

Mit Beginn der Schwangerschaft steigt häufig die Inzidenz von erhöhtem TSH im Blut. Ein hoher TSH-Wert während der Schwangerschaft deutet darauf hin, dass die Schilddrüse nicht in der Lage ist, richtig zu funktionieren und genug Hormone produziert.

Für den Fall, dass TSH in den frühen Stadien 2-2,5 mal höher ist als normal, diagnostizieren Ärzte eine Hyperthyreose. In diesem Fall wird einer Frau eine Ersatztherapie in Form eines synthetischen Thyroxinanalogs - L-Thyroxin - verschrieben.

Sie können eine ähnliche Krankheit vermuten, indem Sie einige der charakteristischen Symptome der Hyperthyreose entdecken:

  • Der Beginn der schnellen Müdigkeit, Müdigkeit, Lethargie.
  • Das Auftreten von nächtlicher Schlaflosigkeit und Tagesmüdigkeit ist typisch für eine Hyperthyreose typische Schlafstörungen.
  • Blasse Hautfarbe.
  • Abnehmen der Körpertemperatur unter 36 Grad Celsius.
  • Gestörter Appetit.
  • Unkontrollierte Gewichtszunahme.
  • Apathie, Konzentrationsunfähigkeit, Mangel an Aufmerksamkeit.
  • Psychische Störungen, übermäßige Reizbarkeit.
  • Typisch für Hyperthyreose Halsdichtung - eine Zunahme der Dicke.

Einige der oben genannten Symptome können auf frühe Stadien der Schwangerschaft hinweisen. Aber es ist besser, sicher zu sein und kontaktieren Sie das Krankenhaus für Beratung und die Ernennung der Lieferung der Analyse auf der Ebene der Schilddrüse stimulierendes Hormon im Blut.

TSH gesenkt

Oft gibt es Fälle, in denen das Niveau des Hormons im Vergleich zu normal gesenkt wird. Sehr niedriges TSH während der Schwangerschaft - Hormonkonzentration nahe Null. Dieser Zustand ist bei Mehrlingsschwangerschaften möglich.

Symptome, die für den Zustand charakteristisch sind, wenn der TSH unter dem Normalwert liegt:

  • Tachykardie tritt auf - eine Erhöhung der Herzleistung, eine Erhöhung der Herzfrequenz.
  • Erhöhter Blutdruck, oft über 160 mm. Hg st.
  • Das Auftreten von unerträglichen Kopfschmerzen.
  • Anstieg der Körpertemperatur über 37,5 Grad Celsius.
  • Das Auftreten von erhöhtem Appetit.
  • Das Vorhandensein von psychischen Störungen. Es gibt erhöhte Erregbarkeit, Krämpfe, Zittern, Neuralgie, emotionale Instabilität.

Was ist die Gefahr einer Abweichung des Hormonspiegels von der Norm?

Das TSH-Niveau, das während der Schwangerschaft in Relation zur Norm verändert wurde, ist ein eher gefährliches Signal. Zu Beginn des Artikels wurde gesagt, dass das Baby bis zu 10 Wochen nicht in der Lage ist, Schilddrüsenhormone unabhängig voneinander abzusondern. Es hängt vollständig vom endokrinen Apparat der Mutter ab. Daher neigen Abweichungen in der mütterlichen Schilddrüse dazu, sich auf die Gesundheit des Kindes zu beziehen. In diesem Fall entwickeln sich irreversible Störungen in der Entwicklung der fetalen Organe.

Wenn im ersten Trimester ein normaler TSH-Index vorlag und in den folgenden Trimestern stieg, dann ist das Risiko, eine fetale Pathologie zu entwickeln, minimal, aber das Risiko einer Fehlgeburt und der Geburt selbst ist viel höher. Es sollte schnell die erhöhte Rate auf normale Werte wiederherstellen.

Wenn der Spiegel von Thyroxin und Trijodthyronin im normalen Bereich liegt, aber ein Anstieg des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons beobachtet wird, ist das Risiko einer abnormalen Entwicklung des Kindes extrem gering. Wenn dies geschieht, dann wird es höchstwahrscheinlich andere Gründe geben, die nicht von der Arbeit der Schilddrüse abhängen.

Mit welchem ​​Arzt sollte ich mich in Verbindung setzen, um das TSH-Niveau während der Schwangerschaft herauszufinden?

Um eine Analyse des TSH-Levels zu bestehen, sollten Sie sich an eine medizinische Institution, einen Endokrinologen, wenden. Er wird ein einleitendes Gespräch mit Ihnen führen, eine Anamnese sammeln - die Informationen, die für ein vollständigeres und genaueres klinisches Bild notwendig sind. Danach kann der Spezialist vorschreiben, die Analyse von TSH zu bestehen, deren Ergebnisse die Behandlung auswählen.

In der Regel besteht es in der Substitutionstherapie mit L-Thyroxin mit einem erhöhten Gehalt an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon.

Wie bereits erwähnt, kann die Konzentration von Hormonen während des Tages, der Woche, des Trimesters schwanken. Aus diesem Grund wird wiederholte Analyse über eine lange Zeit durchgeführt.

Was tun, wenn das Level erhöht ist?

Mit einer Erhöhung des TSH-Spiegels wird L-Thyroxin zugeordnet, das die eigene Schilddrüse ersetzt und damit seine Hauptfunktion - die Teilnahme an allen Arten des Energiestoffwechsels - erfüllt.

Im Gegensatz dazu werden Thyreostatika verschrieben, die die Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen hemmen. Die Behandlung wird nur vom Endokrinologen durchgeführt.

Prävention

Wie Sie wissen, ist die Krankheit leichter zu verhindern als zu heilen. Nur Sie selbst können die Entwicklung einer Krankheit verhindern. Im Fall der Schilddrüse wird die Prophylaxe die kontinuierliche Überwachung des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im Blut sein.

Dies wird erreicht, indem die Konzentration des schilddrüsenstimulierenden Hormons analysiert wird. Anschließend können die Werte der Einnahme von Medikamenten - Thyreostatine oder synthetische Analoga - angepasst werden. Denken Sie daran: Je häufiger Sie eine medizinische Einrichtung besuchen, desto geringer ist die Chance, eine unvorhergesehene Pathologie zu entwickeln. Wenn Sie einen gesunden Körper benötigen, sowohl Ihren eigenen als auch den Ihres Kindes, dann folgen Sie diesem Rat.

Zusammenfassend möchte ich anmerken, dass es möglich ist, Verfahren zum Testen auf der Ebene des TSH in jeder medizinischen Einrichtung in Ihrer Nähe durchzuführen. Dies kann ein Bezirkskrankenhaus, eine Klinik, ein republikanisches Krankenhaus oder eine Privatklinik sein.

Es ist nur notwendig, ein funktionierendes Labor zu haben, in dem Blut gesammelt wird. Das Verfahren zur Bestimmung von TSH ist nicht teuer, so dass Sie die Privatkliniken kontaktieren können, wo die Ergebnisse in wenigen Stunden fertig sein werden. Dies wird Ihnen Zeit sparen.

Es ist erwähnenswert, wie wichtig präventive Maßnahmen sind. Die rechtzeitige Erkennung von Pathologie kann Ihre Schwangerschaft retten und einen guten Ablauf der generischen Periode gewährleisten.

Autor: Andrey Akimov, Arzt,
speziell für Mama66.ru

TSH-Raten während der Schwangerschaft, Ursachen der Senkung oder Erhöhung des Hormons

TSH oder Thyrotropin, ein schilddrüsenstimulierendes Hormon, ist ein Produkt der vorderen Hypophyse, das die Schilddrüsenfunktion reguliert. In letzterem befinden sich seine Rezeptoren, mit deren Hilfe hohes Thyrotropin die Schilddrüse anregt, ihre Hormone zu entwickeln und zu aktivieren.

Das Wesen des Problems

Die Schilddrüse bestimmt vollständig alle Arten von Stoffwechsel im Körper, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, Magen-Darm-Trakt, zentrales Nervensystem, Reproduktion. Thyrotropin- und Schilddrüsenhormone haben Feedback (Swings). Seit dem Beginn der Schwangerschaft bei einer Frau ändert sich die Arbeit des ganzen Körpers, und die endokrinen Drüsen sind keine Ausnahme. Werte von hormonellen Indikatoren beginnen zu springen, was die Norm ist.

In Bezug auf TSH hat der Arzt das gesamte Bild des Schwangerschaftsverlaufs. Bei der Registrierung auf dem LCD wird der Gynäkologe eine Frau während der Schwangerschaft an das TSH überwiesen, und wenn Sie bereits bei früheren Geburten Probleme mit der Schilddrüse haben, müssen Sie den Test während der Schwangerschaft durchführen und die Kontrolle über die ersten 10 Wochen des Zeitraums behalten.

Bevor Frauen schwanger werden, müssen Sie eine vollständige Untersuchung bestehen. Tatsache ist, dass bei einer Schwangerschaft das Schilddrüsen-stimulierende Hormon den Zustand der Schilddrüse reflektiert. TSH ist durch Erkrankungen der Leber und der Nieren, psychische Störungen und ständigen Schlafmangel gestört.

Wie sich thyrotropes Hormon während der Schwangerschaft verhält

In der Zeit der Schwangerschaft der Schilddrüse im Fötus vor der 10. Woche ist noch nicht und er braucht nicht das Hormon TSH; Das Eisen der Mutter wirkt daher für zwei. Es gibt eine spezielle Tabelle immunologischer Studien zur Schilddrüsengruppe, die jedem Endokrinologen zur Verfügung steht. Das obere Hormon TSH schwankt um 2-2,5 μIU / L. Darüber hinaus sollte es sowohl während der Planung als auch zur Zeit der Konzeption sein.

Die untere Grenze des TSH sollte mindestens 0,5 μIU / L betragen - das ist normal. Die Zahlen darunter sind Pathologie. Es gibt keine Notwendigkeit, das TSH in der Woche zu bestimmen, es ist genug, um durch Trimester zu bestimmen.

  • 1 Trimester - 0,1-0,4 mU / l oder mIU / l;
  • 2 Trimester - 0,3-2,8 mU / l;
  • 3 Trimester - 0,4-3,5 mU / l.

TSH in Schwangerschaftsrate: während der Schwangerschaft liegt sie zwischen 0,2 und 3,5 mIU / L. In verschiedenen Ländern unterscheiden sich diese Normen.

In der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten sind die TSH-Schwangerschaftsraten im Trimester wie folgt: eine Rate von 0,4-2,5 mIU / l im ersten Trimester und von 0,4-4,0 mIU / l in den 2 und 3 Trimestern wird angenommen. Einige Experten geben an, dass die maximale Rate 3 mIU / L betragen kann. In anderen Regionen für Schwangere - die Normen sind unterschiedlich. Zum Beispiel sind sie in Amerika niedriger.

Symptomatische Manifestationen eines Thyrotropinmangels

Unterhalb der Norm bedeutet es nahe 0. T4 steigt. Symptome:

  • Tachykardie erscheint mit erhöhter Herzleistung;
  • AH über 160 mm Hg;
  • scharfe Cephalgie;
  • Temperatur wird konstant niedriggradig;
  • erhöhter Appetit und ein Gefühl des ständigen Hungers vor dem Hintergrund des reduzierten Gewichts.

Der emotionale Hintergrund der schwangeren Frau ändert sich: die Frau wird reizbar, unausgewogen, sie kann Krämpfe, Zittern der Extremitäten erfahren.

Ursachen der Thyrotropinreduktion

Niedriges TSH während der Schwangerschaft kann auftreten:

  • mit Fasten und harten Diäten;
  • Stress;
  • Sheehan-Syndrom (Atrophie von Hypophysenzellen nach der Geburt);
  • Selbstmedikation für Hyperthyreose;
  • Mangel an Hypophysenfunktion;
  • Formationen und Knoten der Schilddrüse, die die Produktion von Hormonen beeinflussen;
  • mit Jodmangel.

Wenn der Zustand einer konservativen Therapie mit Thyreostatika nicht zugänglich ist, wird auch auf eine Schilddrüsenresektion bei Frauen während der Schwangerschaft zurückgegriffen.

Thyrotropin und Konzeption

Die Arbeit der Schilddrüse während der Schwangerschaftsplanung sollte dominieren. Ihr Versagen kann nicht gebären und Früchte tragen. Die Wirkung von TSH bei einem Mädchen bei der Empfängnis ist derart, dass wenn der Arzt eine Anovulation auf dem Beckenultraschall sieht und der Gelbkörper unterentwickelt ist, wird er Sie immer auf die TSH-Analyse verweisen.

Im Allgemeinen kann erhöhtes TSH die Eierstöcke negativ beeinflussen - hemmt die Entwicklung des Corpus luteum. Wenn das angegebene erhöhte TSH keine Zeit hatte, auf den Eisprung zu reagieren, tritt die Empfängnis ein.

Wie wirkt sich TSH auf die Empfängnis aus? TSH hat für sich allein wenig Einfluss auf die Befruchtung, die Konzeption wird durch Krankheiten beeinträchtigt, die Unfruchtbarkeit verursachen. Dazu gehören eine manifeste Hypothyreose (TSH sollte hoch und T4 reduziert sein); Hyperprolaktinämie - eine erhöhte Menge an Prolaktin. Wenn TSH während der Schwangerschaft erhöht ist, aber Schilddrüsenhormone in N bleiben, ist die Schwangerschaft normal.

TSH-Verhalten während der Schwangerschaft

1 Trimester - wenn eine Zygote im Körper erscheint, wird HCG produziert - Choriongonadotropin. Es treibt die Arbeit der Schilddrüse an, unter ihrem Einfluss arbeitet es bereits stärker als seine übliche Rate und erhöht sich um 50%. Blut akkumuliert viel Thyroxin. Ihre Hormone springen stark und TSH sinkt im ersten Trimester der Schwangerschaft.

Ab der 10. Woche beginnt die hCG allmählich abzunehmen und fällt zu Beginn des 2. Trimesters um einige Male ab. Dies führt zu einer Erhöhung von TSH und T4 frei, jedoch innerhalb normaler Grenzen. Östrogene beginnen zu wachsen, freie Hormone werden weniger.

Mit Beginn des 2. Trimesters und bis zur Geburt steigt der TSH in der Schwangerschaft mit der Anwesenheit von assoziierten Hormonen an, aber nicht mehr als die Norm. Daher wird die Pathologie nicht berücksichtigt.

Wenn der TSH-Wert am Ende des ersten Trimesters niedrig und nicht erhöht ist, ist dies bereits ein Anzeichen für eine Thyreotoxikose. Ein Rückgang kann zu einer Plazentalösung führen. Auch mit dem Beginn der Geburt, später kann er Defekte und Anomalien haben.

Erstes Trimester

Frühe Schilddrüsenhormon in der Schwangerschaft: bei einer gesunden potenziellen Mutter in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft ist immer reduziert. Idealerweise ist die TSH-Rate nicht höher als 2,4-2,5 μIU / ml - die Zahlen sollten durchschnittlich sein: 1,5 - 1,8 μIU / ml.

TSH tritt nicht durch die Plazenta ein, sondern es werden seine Schilddrüsenhormone geliefert. Mit diesen Zahlen ist TSH - T4, das während der Schwangerschaft frei ist, gerade in der Strecke, die dem Fötus erlaubt, sich normal zu entwickeln.

Bei Mehrlingsschwangerschaften liegt TSH unter dem Normalwert, nahe bei 0. 10-12 pro Woche - hat den niedrigsten TSH. Es wird von hCG unterdrückt. Dann kann es aufgehen.

2 und 3 Trimester

Norm TSH im zweiten Trimester der Schwangerschaft: in der Schwangerschaft 2 Trimester hat bereits normalerweise einen allmählichen Anstieg des Thyrotropins. Ab der 18. Schwangerschaftswoche hat der Fetus seine eigene funktionierende Schilddrüse und im zweiten Trimenon beginnt er ab der 15. Schwangerschaftswoche TSH zu produzieren. Jetzt wird die Funktion ausgelöst, den Fötus vor einer Vergiftung mit den mütterlichen Hormonen zu schützen: Der Corpus luteum ist vollständig reduziert und nur die Plazenta funktioniert.

Das zweite Trimester der Schwangerschaft: Östrogene wachsen, sie erhöhen die Synthese von Proteintransportern, die freies T3 und T4 binden und ihre Anzahl reduzieren. Thyroid-stimulierendes Hormon (TSH) im dritten Trimester bei schwangeren Frauen nähert sich der normalen Rate der Schilddrüsennorm, da die Reduzierung von hCG auch bei der Übersetzung der Schilddrüse in einen normalen Rhythmus hilft. All dies führt zu einem Anstieg im dritten Trimester der Schwangerschaft.

Werte werden schwanken, aber innerhalb normaler Grenzen. Der Endokrinologe kontrolliert diesen Prozess.

Ein hohes TSH-Niveau während der Schwangerschaft kann zu Hypothyreose und Komplikationen führen: Fehlgeburten, Ablösung des Babys und fetale Deformität.

Die Wirkung von TSH auf den Fötus und die Schwangerschaft ist so, dass die Entwicklung von kongenitaler Hypothyreose, Kretinismus nicht ausgeschlossen ist. Aber das ist theoretisch nicht garantiert. Dies wird sich nur im jenseits thyreotropen Hormon manifestieren.

TSH sollte mehr als 7 sein. Dann ist eine Behandlung erforderlich. Die häufigsten Ursachen für erhöhte TSH:

  • das ist Hypophysenadenom;
  • Nebennierenfunktionsstörung
  • Präeklampsie;
  • schwere Somatiken;
  • Cholezystektomie;
  • Einnahme von Neuroleptika;
  • Jodmangel;
  • Überdosierungen von Joddrogen; Nierenerkrankung;
  • Hämodialyse;
  • Hypothyreose;
  • Bleivergiftung.

Die Behandlung wird notwendig, wenn die TSH-Rate bei Schwangeren über 7 Einheiten liegt - Eutirox oder L-Thyroxin wird verschrieben.

Symptomatische Manifestationen von hohem TSH

Wenn die TSH-Werte 2,5-mal höher sind als normal, ist dies in den ersten 12 Wochen besonders gefährlich.

Manifestationen und Symptome:

  • langsame Reaktionen;
  • Lethargie;
  • Ablenkung;
  • Reizbarkeit;
  • Halsdeformitäten;
  • verringerter Appetit bis zur völligen Abwesenheit;
  • Symptome von anhaltender Übelkeit kombiniert mit stetiger Gewichtszunahme;
  • anhaltende Verstopfung;
  • Temperatur ist unter Normal;
  • es gibt auch Symptome von Hautveränderungen: es ist trocken und blass;
  • Haare fallen aus;
  • brüchige Nägel;
  • auf dem Körper und Gesicht, eine Neigung zum Anschwellen;
  • das Auftreten von Müdigkeit und Schwäche am Morgen;
  • tagsüber Schläfrigkeit und Schlaflosigkeit in der Nacht.

Viele Anzeichen können einer frühen Toxikose ähneln, so dass es am besten ist, die Ursachen der Erkrankung von einem Arzt herauszufinden. Häufiger treten die Symptome jedoch nicht auf, da der Tschernobyl-KKW-Unfall in der GUS immer noch zu hören ist und chronischer Jodmangel festgestellt wird.

Hohe TSH - sollte keine Panik verursachen, weil es leicht ist, in einer konservativen Weise zu beheben. Aber hohes TSH spricht über das Auftreten von Kropf oder Thyreoiditis. Die Entscheidung über die Analyse wird von einem Arzt getroffen. Wenn Thyreoidektomie vor der Empfängnis durchgeführt wurde, werden Hormone während der gesamten Schwangerschaft eingenommen.

Welche Bedingungen kann eine Schilddrüse haben?

  1. Euteriose - die Arbeit der Drüse ist normal.
  2. Thyreotoxikose - es gibt nicht nur eine Abnahme des TSH, sondern auch einen Überschuss an Schilddrüsenhormonen und eine damit einhergehende Vergiftung. Dies ist eine zugrunde liegende Krankheit.
  3. Hyperthyreose ist ein Überschuss an Hormonen ohne Intoxikation.
  4. Hypothyreose - Mangel an T3 und T4 während der Schwangerschaft.

Testen

Es sollte mit einer gewissen Vorbereitung durchgeführt werden. Um die Arbeit der Schilddrüse, Blut auf TSH bei Frauen zu identifizieren: TSH in der Schwangerschaft wird mehrere Tage in Folge gleichzeitig bestimmt.

Für 2-3 Tage ausgeschlossen Alkohol, Rauchen. In der Schwangerschaft, wie man die Analyse richtig macht: Er gibt mit 6-8 Wochen auf. Es beseitigt den Empfang von Drogen, insbesondere Hormonen. Jegliche Lasten sind ebenfalls ausgeschlossen.

Der Test auf TSH (Test) während der Schwangerschaft erfolgt auf nüchternen Magen, morgens, besser bis 9 Uhr. Oft kann ein Arzt Sie auch ohne Symptome zur Analyse schicken.

Prinzipien der Behandlung

Ohne eine Klinik ist HRT nicht vorgeschrieben. Wenn die TSH-Rate in der Schwangerschaft nur auf 4 mU / L erhöht ist und T4 normal ist, ist keine Therapie erforderlich. Es ist nur bei einer Abnahme von T4 vorgeschrieben. Die Behandlung wird mit Thyroxin durchgeführt. Eine konservative Behandlung passt den Hormonstatus gut an.

Es sollte bemerkt werden, dass es während der postpartalen Periode unmöglich ist, thyroxin auf eigene Faust abzusagen. Aber um die Dosierung von Thyroxin mit HB zu diskutieren, wenn das TSH nach der Geburt zunimmt, macht es Sinn.

Durch die Normalisierung des hormonellen Hintergrunds ist es möglich, die Behandlung mit Eutirox vollständig abzubrechen, wenn das TSH nach der Abgabe vor der Messung hoch war. Manchmal reicht es, Iodide ohne Hormone zu korrigieren. Eine Überdosierung von Jod kann Thyrotropin erhöhen. Die Behandlung sollte nicht von einem Gynäkologen, sondern von einem Endokrinologen verschrieben werden.

Welcher Kurs, Dosierung und Behandlungsplan immer nur individuell ist. Selbstmedikation kann nicht in Anspruch genommen werden. TSH-Standards während der Schwangerschaft können durch richtige Ernährung unterstützt werden: erhöhen Sie Proteine, reduzieren Sie Fette und einfache Kohlenhydrate, Salz. Dies ist immer nützlich. Mehr rotes Gemüse, Gemüse, Äpfel, Persimmon, Porridge, Seetang, d.h. eine solche Diät, um Jodmangel zu reduzieren. Voller Schlaf, frische Luft und moderate körperliche Aktivität sind ebenfalls erforderlich.

Die Rate der TSH in der Schwangerschaft in 1, 2, 3 Trimester: Was sollten die Indikatoren sein und wie die Analyse zur Kontrolle richtig übergeben

Die endokrine Gesundheit einer Frau spielt nicht nur eine wichtige Rolle bei der Empfängnis eines Kindes, sondern auch beim Tragen desselben. Eines der wichtigsten Hormone, die das weibliche Fortpflanzungssystem beeinflussen, ist Schilddrüsen-stimulierendes Hormon. Die zukünftige Mutter muss wissen, wie hoch die TSH-Rate während der Schwangerschaft im 1., 2., 3. Trimenon ist, wenn es notwendig ist, Blut für Tests zu spenden, warum und warum der TSH-Spiegel zu verschiedenen Zeiten während der Schwangerschaft ansteigt oder abfällt.

Inhalt

  1. TSH und seine Wirkung auf die Entwicklung der Schwangerschaft
  2. Analyse von TSH in der Schwangerschaft: Zeitpunkt, Vorbereitung und Indikationen
  3. Raten basierend auf Trimester
  4. Die Wirkung der Hormonkonzentration im Blut im ersten Trimester
  5. Die Wirkung der Hormonkonzentration im Blut im zweiten Trimester
  6. Die Wirkung der Hormonkonzentration im Blut im dritten Trimester
  7. Niedriger TSH-Wert
  8. Hoher TSH während der Schwangerschaft
  9. TTG-Pegeleinstellung
  10. Antikörper gegen Thyroglobulin
  11. Die Beziehung zwischen dem Beginn der Schwangerschaft und TSH

TSH und seine Wirkung auf die Entwicklung der Schwangerschaft

Die Synthese des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons erfolgt im Hypophysenvorderlappen. Nach der Herstellung beginnt es seine Hauptfunktion zu erfüllen - um die Arbeit der Schilddrüse zu kontrollieren. Deshalb wird es oft als Schilddrüsenhormon bezeichnet, ist es aber nicht. Eisen selbst synthetisiert zwei Haupthormone - T3 und T4.

Sehr oft in Verletzung der Produktion von TSH gibt es eine Fehlfunktion des Körpers, die die Konzentration bestimmter Hormone beeinflusst. Dies ist sehr gefährlich während der Schwangerschaft, da T3 und T4 wichtige Funktionen erfüllen:

  • aufgrund ihrer Aktivität erfolgt eine Stimulation des Corpus luteum, was dazu beiträgt, den Embryo in der Anfangsphase der Entwicklung zu erhalten;
  • Zu Beginn des ersten Trimesters stimulieren Schilddrüsenhormone eine gesunde Entwicklung des Gehirns auf zellulärer Ebene;
  • Teilnahme an der Kontrolle der Bildung und Entwicklung aller Organe des Fötus.

Wenn eine Schwangerschaft eintritt, beginnt der Körper der Frau, Chorionhormon zu produzieren, das die Schilddrüse beeinflußt. Da die Schilddrüse und die Hypophyse sich gegenseitig mit negativer Rückkopplung verbinden, ändert sich die TSH-Konzentration nach oben oder unten.

Richtige Tests für TSH während der Schwangerschaft: Timing, Vorbereitung und Indikationen

Die beste Möglichkeit wäre, die Analyse in der Planungsphase der Schwangerschaft durchzuführen. Ein solcher Ansatz wird es ermöglichen, die Anomalien zu diagnostizieren und rechtzeitig eine korrigierende Behandlung durchzuführen, die die Gesundheit des ungeborenen Kindes nicht beeinträchtigt. Wenn die Frau die Analyse bei der Planung nicht bestanden hat oder die Schwangerschaft unerwartet war, wird der Geburtshelfer / Gynäkologe beim ersten Besuch eine Analyse verschreiben (die beste Zeit für die Geburt ist die 6-8 Schwangerschaftswoche).

Blut auf TSH-Niveau sollte morgens und auf nüchternen Magen gespendet werden. Einen Tag vor der Geburt sollte eine Frau körperliche Anstrengung und den Gebrauch von Nikotin, falls vorhanden, beseitigen.

Bei der Einnahme von Medikamenten, die die Arbeit der Schilddrüse regulieren, ist vor der Entbindung eine zusätzliche Konsultation mit einem Endokrinologen erforderlich. In den meisten Fällen wird die Einnahme einer Pille am Tag der Entbindung nicht empfohlen.

Eine Unterbrechung des TSH-Spiegels kann eine regelmäßige Blutspende zur Kontrolle erfordern. In diesem Fall muss die Analyse ungefähr zur gleichen Zeit durchgeführt werden. Wie oft müssen Sie eine Analyse machen - Ihr Arzt entscheidet. Der Bereich der Veränderung kann von 10 Tagen bis zu einem Monat variieren, abhängig von der durchgeführten Behandlung. Die Bezeichnung für das Ergebnis hängt von der Laborausstattung ab.

Indikatoren für normale TSH in Abhängigkeit vom Trimester

Veränderungen des TSH-Spiegels während der Schwangerschaft sind die Norm. Dies liegt an der Entwicklung des Fötus. So hat der Embryo im ersten Trimester noch keine eigene Schilddrüse, deshalb zieht das Kind die notwendigen Hormone aus dem Körper der Mutter. Aufgrund eines solchen Sprunges zu Beginn der Schwangerschaft fällt der TSH-Spiegel bei einer Frau stark ab und T3 und T4 nehmen zu. Das zweite Trimester wird von einem allmählichen Ausgleich aller endokrinen Hormone begleitet. Und nur im dritten Trimester hat eine Frau eine normale Konzentration von TSH, T3 und T4.

Norm TSH während der Schwangerschaft und ihrer Planung

Es ist kein Geheimnis, dass fast alle Prozesse im menschlichen Körper durch Hormone reguliert werden. Besonders wichtig ist ein gesunder hormoneller Hintergrund während der Schwangerschaft und in der Planungsphase.

In diesem Artikel werden wir diskutieren, wie das Hormon TSH die Empfängnis und die Geburt eines Kindes beeinflussen kann, und warum sein Niveau besondere Aufmerksamkeit erhalten sollte.

Was ist das?

Für den Kurznamen "TSH" ist eines der wichtigsten Hormone - Thyrotropin - versteckt. Es wird im Hypophysenvorderlappen produziert und nimmt aktiv an der Arbeit des Nervensystems, der Sexualfunktion sowie der Aktivität vieler innerer Organe teil.

TSH, auch Thyrotropin genannt, wirkt auf die Schilddrüsenrezeptoren. Als Ergebnis dieser Wechselwirkung beginnt Thyroxin zu produzieren. Die damit einhergehenden Prozesse wirken sich positiv auf die Schilddrüse aus, ihre Zellen beginnen, Jod besser aufzunehmen.

Neben Thyroxin (T4) wird auch Trijodthyronin (T3) produziert, die Synthese unter dem Einfluss von TSH dauert nicht länger als eine Minute. Diese beiden Hormon-Derivate sind Hormone, denen die wichtigste Funktion zugewiesen wird - Kontrolle über Wachstum und Entwicklung.

Je mehr Schilddrüse T4 (Thyroxin) produziert, desto weniger produziert die Hypophyse TSH. Dieser Link wird als Feedback bezeichnet. Entsprechend erhöht sich der TSH-Spiegel, wenn die Schilddrüse weniger T4 produziert.

Tagsüber wird TSH in unterschiedlichen Mengen und Mengen produziert. Das meiste Hormon produziert die Hypophyse zwischen 2 und 4 Uhr nachts, um 8 Uhr morgens sinkt die Konzentration des schilddrüsenstimulierenden Hormons im menschlichen Körper. Das tägliche Minimum beträgt 17-18 Stunden. Es ist kein Zufall, dass Frauen, die eine Schwangerschaft planen und bereits schwanger werden, empfohlen wird, ausreichend lange zu schlafen.

Bei Schlafstörungen, nachts im Wachzustand, ist die Synthese von TSH gestört, was sich insbesondere auf die Gesundheit der Schilddrüse und das allgemeine Wohlbefinden der Frau auswirken kann.

Je älter eine Person wird, desto größer ist die Menge an TSH in seiner Gegenwart, obwohl die nächtliche Füllung der Substanz unzureichend wird. Bei schwangeren Frauen ist TSH immer niedriger.

Die Rolle des schilddrüsenstimulierenden Hormons ist schwer zu überschätzen. Es beteiligt sich an der Produktion von Proteinen, regt metabolische Prozesse an, hilft dem Körper nicht zu gefrieren und nicht zu überhitzen, reguliert den Wärmetransfer.

Das Niveau der Glukose im Blut wird unter der Kontrolle von TSH, und das Hormon ist auch an der Produktion von roten Blutkörperchen beteiligt - rote Blutkörperchen.

Wert bei der Planung

Die Analyse des TSH ist obligatorisch für alle Frauen, die zum Arzt mit Beschwerden über die Unfähigkeit, schwanger zu werden, und Bitten darum, die Schwangerschaft richtig zu planen, gehen. Zum Glück wächst in den letzten Jahren die Zahl der Paare, die ein Kind lieber richtig planen. Ehepartner selbst verstehen die Notwendigkeit, ihre eigene Gesundheit zu überprüfen, bevor sie ein Baby bekommen.

Die Analyse des TSH wird durchgeführt, um die Leistung der Schilddrüse zu beurteilen. Erhöhte oder unzureichende Produktion seiner Hormone T3 und T4 beeinflussen notwendigerweise das Niveau von TSH. Wenn es erhöht ist, produziert die Schilddrüse nicht genug Hormone, wenn es gesenkt wird, sprechen wir von der Überfunktion der Schilddrüse.

Eine signifikante Überschreitung des TSH-Spiegels bei der Planung im Blut einer Frau kann auf eine Fehlfunktion der Eierstöcke hindeuten, was bedeutet, dass es schwierig sein wird, ein Kind zu zeugen. Möglicherweise benötigen Sie eine künstliche Befruchtung, manchmal sogar unter Verwendung eines Spenderei.

Eine reduzierte Hormonproduktion kann sich auch in Zukunft negativ auswirken. Wenn eine Schwangerschaft kommt, kann der Mangel an Wachstumshormonen und Entwicklung zum Tod des Babys in utero, zu dem Auftreten von Verzögerungen in seiner Entwicklung, zu einer gefrorenen Schwangerschaft führen.

Norm TSH bei der Planung einer Schwangerschaft - Tabelle:

Alter der Frau

Norma TTG

Wert während der Schwangerschaft

Wenn eine Frau zuvor Fehlgeburten hatte, die keine Schwangerschaft entwickeln, sollte das Niveau von TSH in der Planungsphase untersucht werden. Wenn es früher Probleme mit der Schilddrüse gab, ist es ratsam, alle drei Monate Tests zu machen. Daher wird das TSH-Niveau dreimal untersucht.

Während der Schwangerschaft nimmt der Spiegel des schilddrüsenstimulierenden Hormons auf natürliche Weise ab. Andere Hormone nehmen den ersten Platz ein - Progesteron und humanes Choriongonadotropin (hCG), dessen Aufgabe es ist, den Fötus zu erhalten.

Man sollte jedoch die Rolle von Thyrotropin nicht unterschätzen - es ist notwendig, damit das Baby die Möglichkeit hat zu wachsen und sich zu entwickeln, da die Wachstumshormone T4 und T3 ohne die Wirkung von TSH auf die Schilddrüse nicht synthetisiert werden können.

Von der Empfängnis bis zur 10 Schwangerschaftswoche kann das Baby keine eigenen Hormone produzieren, so dass seine Zellen normal wachsen, es muss die notwendigen Hormone aus dem Blut der Mutter nehmen. Deshalb fällt zu Beginn der Schwangerschaft der Thyrotropinspiegel, weil das Baby T4 und T3 benötigt und durch hCG stimuliert wird, das von den Membranen produziert wird.

Nach 12 Schwangerschaftswochen, wenn der Spiegel des Chorion-Gonadotropin-Hormons seinen Höchststand erreicht, beginnt der Rückgang von hCG und der TSH "wächst" wieder auf. Dieses glatte langsame Wachstum setzt sich bis zum Ende der Laufzeit fort.

Norm TSH für Schwangere - Tabelle:

Geburtszeit (in Wochen)

TSH-Konzentration

1 Trimester (von der Empfängnis bis 13 Wochen)

2 Trimester (14-26 Wochen)

3 Trimester (27-40 Wochen)

Wie und wann wird die Analyse durchgeführt?

In der Planungsphase der Schwangerschaft sollte Blut für die Analyse mehrere Tage vor dem Arztbesuch im Monat vor dem Monat der angeblichen Empfängnis gespendet werden. Es sollte daran erinnert werden, dass das Niveau der Schilddrüse-stimulierenden Hormon während des Tages nicht in der Stabilität unterscheidet. Die beste Zeit, um den Behandlungsraum oder das Labor zu besuchen, ist die Zeit von 8 bis 11 Uhr.

Vor der Geburt eines Babys wird TSH zusammen mit der Bestimmung anderer Hormone verabreicht, die für die Fortpflanzungsfunktion wichtig sind. Um die Fähigkeit zur Empfängnis zu beurteilen, ist es wichtig, das Niveau von freiem T4 sowie luteinisierendes Hormon und das Niveau von FSH - ein Hormon, das das Follikelwachstum stimuliert - zu bewerten. Am 5. oder 7. Tag nach Beginn der nächsten Menstruation ist es am besten, Blut für einen solchen Test zu spenden.

Zwei oder drei Tage vor dem Test wird nicht empfohlen, fettige und scharfe Gerichte, eine große Anzahl von Süßigkeiten zu essen. Alkohol sollte ausgeschlossen werden. Am Tag der Blutspende sollte aufhören zu rauchen, so dass die Ergebnisse am genauesten waren. Blut wird auf nüchternen Magen weitergegeben.

In der Schwangerschaft wird eine Überweisung zur hormonellen Analyse bei der Registrierung ausgestellt, wenn der Arzt Zweifel an der normalen Funktion der Schilddrüse bei der zukünftigen Mutter hat. Dies kann durch ihre Krankengeschichte, in der es Fehlgeburten und Fehlgeburten gibt, sowie einige äußere Anzeichen, zum Beispiel Kropf, angezeigt werden. Anschließend werden solche schwangeren Frauen alle drei Monate auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormonblut getestet.

Die Analyse selbst wird nach den gleichen Regeln wie die meisten Analysen durchgeführt. Eine Frau sollte sich in wenigen Tagen auf fettes und süßes Essen beschränken. Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 6-7 Stunden vor dem Besuch des Labors sein.

Da die Menge an TSH eng damit zusammenhängt, wie die werdende Mutter nachts geschlafen hat, müssen Sie sicherstellen, dass der Schlaf am Vorabend ausreichend war und die Frau sich gut ausruhen konnte. Sie sollten sich auch vor nervösen Situationen, Stress und erhöhter körperlicher Anstrengung schützen.

Wenn die werdende Mutter zum Beispiel hormonelle Medikamente einnimmt, um eine Schwangerschaft zu retten, kann die Analyse verschoben werden, da die Genauigkeit des Hormontherapietests signifikant reduziert ist.

Der Rest der Medikamente wird empfohlen, einige Tage vorübergehend zu stornieren, und wenn es keine solche Möglichkeit gibt, ist es zwingend erforderlich, dass Sie den Arzt darüber informieren, bevor Sie Blut für TSH spenden.

Decoding Ergebnisse und Abweichungen

Um über den normalen oder abnormalen Gehalt des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im Blut einer Frau zu sprechen, müssen Sie ihre persönliche, individuelle TSH-Rate kennen. Wenn Sie also das Ergebnis überschreiten oder stark unterschätzen, wird empfohlen, erneut Blut zu spenden.

Die Entschlüsselung der Analyse sollte vom Arzt vorgenommen werden, ebenso wie die wahre Ursache für Abweichungen in den Hauptindikatoren zu finden.

Erhöhte Rate

Wenn das Ergebnis nicht zufriedenstellend ist und der TSH-Index überschätzt wird, kann dies auf ein Fehlen der Schilddrüsenfunktion, einen Mangel an Wachstumshormonen für die normale Entwicklung des Kindes im Mutterleib hindeuten.

Aufgeblähte Indikatoren von Thyreotropin können sprechen über:

  • Geistesstörungen in der Zukunft Mutter;
  • Nebennierenstörungen;
  • einige Tumorprozesse, insbesondere Hypophysentumoren;
  • Jodmangel im Körper;
  • Auswirkungen bestimmter Drogen und toxischer Substanzen auf den Körper;
  • die Entwicklung von Präeklampsie.

Gelegentlich wird bei schwangeren Frauen, deren Arbeit mit schwerer körperlicher Anstrengung verbunden ist, sowie bei Frauen, die im Profisport tätig sind, ein erhöhtes TSH beobachtet.

Frauen mit erhöhtem TSH werden meist schneller müde, fühlen sich oft "überfordert", leiden unter Einschlafproblemen, Schlaflosigkeit. Sie haben visuell blassere Haut, eine niedrigere Temperatur kann fixiert werden, da das schilddrüsenstimulierende Hormon auch die Thermoregulation beeinflusst. Sie können fast ohne Grund Gewicht zu erhöhen, Appetit zu verringern.

Reduzierte Rate

Wenn der Bluttest zeigte, dass die Konzentration von Thyrotropin gegen null tendiert, kann der Grund in einer Mehrlingsschwangerschaft liegen, weil zwei oder drei Babys die Sekretion von hCG jeweils zwei- oder dreimal erhöhen, der TSH auf fast Null abfällt.

Wenn eine Frau ein Baby trägt, wird der Arzt sicherlich andere mögliche Ursachen für die Senkung des Hormonspiegels in Betracht ziehen:

  • Probleme mit der Aktivität der Hypophyse;
  • Langzeitanwendung von Hormonpräparaten;
  • erfahrenen schweren Nervenstress;
  • ein Überangebot an Schilddrüsenhormonen:
  • giftiger Kropf.

Frauen mit pathologisch niedrigen TSH-Werten leiden häufiger unter Kopfschmerzen und Bluthochdruck, fast immer haben sie Lust zu essen ("Wolfsappetit").

Sie können merkwürdige Empfindungen des Zitterns im Körper, in den äußersten Enden erfahren, ihr Puls ist hoch, und die Temperatur des Körpers steigt oft. Eine geringe Menge Schilddrüsen-stimulierendes Hormon kann zu emotionalen "Explosionen und Stürmen" führen, die charakteristisch für Frauen mit TSH-Mangel sind.

Abweichungen von den Normen bei der Planung einer Schwangerschaft

Vor ein paar Jahren glaubten die Ärzte, dass normale Werte von TSH für Frauen im gebärfähigen Alter eine Konzentration von 2,5 μIU / ml sein sollten. Heutzutage verschreiben Experten keine Behandlungen zur Korrektur von Hormonspiegeln, wenn die Konzentration einen vorgegebenen Wert von 2,5 μIU / ml überschreitet.

Neuere Studien auf dem Gebiet der Endokrinologie haben gezeigt, dass nur TSH als erhöht bei einem Spiegel von mehr als 4 μIU / ml angesehen werden kann.

Reduzierte Mengen an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon können hormonelle Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburt des Babys verursachen, zu hohe Werte (mehr als 5 μMU / ml) können zu dysfunktionellen Veränderungen in den Eierstöcken führen. In jedem Fall wird einer Frau eine Behandlung verordnet, und erst danach darf das Paar ein Baby bekommen.

Behandlung

Die Wirkung von TSH auf die Fähigkeit, schwanger zu werden, beim Tragen eines Babys ist groß, und diese Substanz zu unterschätzen ist gefährlich und leichtsinnig. Wenn die Analyse für freies TSH von normalen Werten abweicht, kann sie nicht ignoriert werden.

Eine nicht schwangere Frau, wie eine zukünftige Mutter, wird empfohlen, sich bei einem Endokrinologen anzumelden. Nur dieser Spezialist kann unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Patienten eine kompetente Behandlung vorschreiben.

Besonders möchte ich betonen, dass der Anstieg der TSH während der Geburt, sowie seine Reduktion, nur bestimmte Risiken erhöhen, und sprechen nicht von einhundert Prozent Pathologie bei einem Kind. Deshalb sollte sich eine Frau beruhigen und den Empfehlungen des behandelnden Arztes folgen.

Normalerweise muss ein erhöhter Spiegel des Hormons korrigiert werden, insbesondere wenn seine Konzentration über 7 μUU / ml liegt. In diesem Fall kann ein synthetisches Analogon des Hormons Thyroxin, L-Thyroxin oder Eutirox, verabreicht werden.

Bei geringem Übermaß helfen Jodpräparate, die Situation zu retten.

Erfahren Sie alles über das Verhältnis von Schwangerschaft und Schilddrüse, siehe das folgende Video.

Was zu tun ist, wenn TSH während der Schwangerschaft erhöht wird - Arzt rät + Maßnahmen bei niedrigen Hormonspiegeln

Gebären ist eine wichtige Aufgabe im Leben jeder Frau. Wenn du zwei Stäbchen auf einem Streifen vor dir siehst, ist es so wichtig, dass du keine Angst hast und dies ernst nimmst, denn deine zerbrechlichen Schultern haben jetzt eine schwere Last eines neuen Lebens.

Natürlich wird es nicht einfach sein - Blutvergiessen, ewige Nerven, Stimmungsschwankungen, viele Tests und gleichzeitig das Einschieben des Bauches, die ersten Nachrichten über das Gebiet des Babys, die Möglichkeit, einen kleinen Kopf oder einen ordentlichen Stift auf dem Ultraschall zu untersuchen.

Erfahren Sie alles, bis hin zu den kleinsten Details über den Verlauf der Schwangerschaft, können Sie auf unserer Website, wo die komplette Enzyklopädie von A bis Z für Schwangere gesammelt wird.

Was ist ein TTG - Beschreibung, Bedeutung, Funktion

Hormone sind Proteine, die von den endokrinen Drüsen (endokrinen Drüsen) einer Person produziert werden und die Vitalfunktionen des Körpers steuern. Hormone werden in minimalen Mengen freigesetzt. Sie haben jedoch einen großen Einfluss auf die Richtigkeit der Passage biochemischer Reaktionen im menschlichen Körper. Die Erhöhung oder Verringerung ihres Blutspiegels kann irreversible Prozesse auslösen.

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) wird in der kreisförmigen Anhängsel des Gehirns - der Hypophyse produziert, und seine Hauptfunktion ist die Regulierung der Schilddrüse. TSH, durch Bindung an spezifische Rezeptoren der Schilddrüse, stimuliert die Freisetzung und Aktivierung von Trijodthyronin und Thyroxin.

Letztere wiederum erfüllen folgende Funktionen:

  • erhöhen Sie die Intensität des Metabolismus und erhöhen Sie so die Temperatur des menschlichen Körpers;
  • regulieren lebenswichtige Aktivität: das Urogenitalsystem, Herz-Kreislauf-System, Magen-Darm-Trakt;
  • verantwortlich für die Arbeit der menschlichen Psyche.

Eine interessante Tatsache ist, dass je mehr Thyrotropin im Körper ausgeschieden wird, desto weniger Thyroxin synthetisiert wird. Umgekehrt. Normalerweise ist die Menge der einen und der zweiten Substanz in gleichen Anteilen. Das Hormon stimuliert die Sekretion von Thyroxin und Trijodthyronin, bis die Konzentration des letzteren die Rezeptoren der Hypophyse zu inhibieren beginnt, in der die Sekretion von Thyrotropin selbst auftritt. Nachdem Thyroxin in die Gewebe der Organe absorbiert ist, wird seine Konzentration wieder abnehmen und das TSH wird wieder größer sein.

Was ist die Gefahr, den Hormonspiegel zu senken oder zu erhöhen?

Der TSH-Spiegel für einen Erwachsenen sollte normalerweise 0,4 - 4,0 mU / l betragen.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass in der Tat nur in den frühen Morgenstunden, um 6-8 Stunden, wenn Sie das Niveau der TSH messen, können Sie ein positives Ergebnis sehen. Nachts, irgendwo in den 2 - 4 Stunden, wird die Menge des Thyrotropins im Blut erhöht, und am Abend, bei 17 - 19 Stunden, wird es abgesenkt.

In Zukunft Mütter, leider, die Höhe der Schilddrüse-stimulierendes Hormon springt die ganze Zeit. Dies bedeutet nicht notwendigerweise, dass die Frau krank ist oder dass abnormale Indikatoren den Fötus negativ beeinflussen. Thyrotropin bei Schwangeren ist eine Art Lackmustest für den Hormonstatus der Frau bei der Geburt.

TSH-Raten bei schwangeren Frauen:

Es kommt zu einer Schwangerschaft ohne einen Anstieg der Hormone, aber es kommt vor, dass das Niveau des Hormons viel mehr als die zulässige Rate steigt oder fällt, und solche Ergebnisse dauern länger als erwartet. Was sind die Folgen dieses Hormonungleichgewichts?

Wie bei der hohen Sekretion von TSH wird in diesem Fall die Freisetzung von Thyroxin abnehmen, dh die Schilddrüse wird schlechter Jod zu absorbieren. In diesem Fall tritt die Proliferation von Schilddrüsengewebe auf und es nimmt an Größe zu. Diese Krankheit wird Kropf genannt.

Bei schwangeren Frauen äußert sich dieser Zustand durch eine leichte Vergrößerung des Halses.

Eine Abnahme der Konzentration von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon im Blut wird normalerweise nicht als ein so schreckliches Symptom angesehen, wie eine Erhöhung des Spiegels desselben Hormons. Diese Bedingung stellt keine besondere Gefahr für Mutter oder Kind dar.

Aber während eines solchen Zeitraums können Frauen solche Probleme entwickeln:

  • emotionale Labilität (eine herzzerreißende Sehnsucht wird durch eine fröhliche Stimmung ersetzt, und ein süßes Lächeln ist eine schreckliche Belästigung);
  • vegetative vaskuläre Dystonie;
  • Abnahme der Leistung des Herzmuskels.

Alle diese Symptome verschwinden nach der Geburt.

Es kommt vor, dass der Körper aus irgendeinem Grund Antikörper gegen TSH produziert. Dies ist auch ein unerwünschter und pathologischer Zustand. Die Analyse von AT (Antikörpern) gegen TSH schwangere Frauen tun, wie von einem Arzt verschrieben, und auf eigene Initiative.

Warum steigt das TSH-Niveau - mögliche Ursachen und Hauptsymptome

Am häufigsten bei Schwangeren steigt das Schilddrüsen-stimulierende Hormon aufgrund von Erkrankungen wie Präeklampsie (oder Eklampsie) und Präeklampsie. Sehen wir uns diese Krankheiten genauer an.

Gestose (auch Spättoxikose genannt) ist eine schwere Komplikation des Schwangerschaftsverlaufs. Gestose wird bei jeder zehnten Frau diagnostiziert, also nicht so selten. Mit einer Diät und ohne Stress werden Sie die fünfte oder siebte Frau in der Wehen, aber sicherlich nicht diese zehnte.

Abhängig von der Schwere der Präeklampsie gibt es vier Grade dieser Krankheit:

Eine solche Diagnose wird normalerweise zwischen 25 und 28 Wochen festgelegt. Es ist durch Krampf und Verengung der Blutgefäße gekennzeichnet, mit dem Ergebnis, dass der Blutdruck steigt (ein häufiges Vorkommen bei schwangeren Frauen, nicht wahr?).

Die Ursache der Präeklampsie ist ein Konflikt zwischen Mutter und Kind. Die Wissenschaftler konnten noch nicht herausfinden, wie man einen solchen Zustand vermeiden kann.

Risikofaktoren:

  • geringe Schwangerschaft;
  • Schwangerschaft nach 30;
  • erste Schwangerschaft;
  • Mehrlingsschwangerschaft;
  • Vererbung;
  • Präeklampsie, die bei früheren Schwangerschaften aufgetreten ist;
  • arterielle Hypertonie
  • Fettleibigkeit.

Aber Sie sollten sich auch keine Sorgen über solch eine umfangreiche Liste machen, denn Sie wissen, dass das Hauptmerkmal eines guten Arztes eine hundertprozentige Versicherung und die Angewohnheit ist, alle Risiken zu berücksichtigen.

  1. Die erste Stufe (oder Wassersucht) ist ein vertrautes Gefühl für alle werdenden Mütter. Dies ist die übliche Schwellung der Füße und Beine. Da ist nichts Gefährliches.
  2. Das zweite Stadium (Nephropathie) ist durch das Vorhandensein von Protein im Urin gekennzeichnet. Der Grund dafür sind Schäden an den Wänden der Blutgefäße der Nieren, und das Hauptsymptom der Nephropathie ist eine Erhöhung des Blutdrucks. Normalerweise sollte es für schwangere Frauen ungefähr 110/70 sein.
  3. Das dritte Stadium (Präeklampsie) geht der Eklampsie voraus.
  4. Und schließlich, das vierte Stadium (Eklampsie), gekennzeichnet durch Anfälle von Anfällen. Das ist bei Schwangeren sehr selten, also macht diesen Quatsch nicht aus.

In jedem Fall, auch wenn Sie nie in Ihrem ganzen Leben mit Präeklampsie zu tun hatten, kümmern Sie sich um Ihre Gefäße, das ist viel ernster als Ödeme oder Bluthochdruck.

Andere Gründe für die Erhöhung der Hormonmenge sind ebenfalls möglich:

  • Schilddrüsenerkrankung oder die Hypophyse selbst
  • depressive Zustände;
  • Änderung des Östrogenspiegels.

Symptome erhöhter TSH-Spiegel:

  • konstant niedrige Körpertemperatur;
  • schnelle Gewichtszunahme;
  • Unaufmerksamkeit, Ablenkung;
  • Schwellung der oberen, unteren Gliedmaßen, Gesicht;
  • schlechter Appetit und Schlaf.

Warum sinkt das TSH-Niveau? Symptomatologie

Die genauen Gründe für die Abnahme der Schilddrüsen-stimulierenden Hormonspiegel bei einer schwangeren Frau sind schwer zu bestimmen. Meistens ist dies auf die Umstrukturierung des Körpers aufgrund seiner empfindlichen Position zurückzuführen. Aber es gibt andere Gründe.

Unter ihnen:

  • Infektionskrankheiten;
  • entzündliche Prozesse in der Schilddrüse selbst;
  • häufige stressige Situationen;
  • Hirnverletzung;
  • Verwendung von Hormonpräparaten.

Symptomatisch zeigt sich eine Abnahme der Konzentration von TSH im Blut wie folgt:

  • ungeklärte Apathie und Schwäche;
  • häufige Kopfschmerzen;
  • zitternde Hände;
  • stabil erhöhte Körpertemperatur;
  • Schlaflosigkeit oder, im Gegenteil, ständige Schläfrigkeit;
  • Herzrhythmusstörung.

Dies sind alles Signale einer unpassenden Schwangerschaft. Bei dem geringsten Verdacht auf ihre Anwesenheit - melden Sie es dem Arzt!

Was tun, wenn TSH während der Schwangerschaft erhöht oder verringert wird - rät der Arzt

Die Konzentration von TSH bei zukünftigen Müttern ist instabil und kann sich während der Schwangerschaft mehrmals ändern.

In der Regel zeigt das Gerät im ersten Trimester der Schwangerschaft (in 10 - 12 Wochen) reduzierte Spiegel von Thyreotropin im Blut (0,1 - 0,4 mU / l bei einer Rate von 0,4 - 4,0 mU / l), aber sie können leicht unterschätzt werden im zweiten oder dritten Trimester sein.

Für die Korrektur dieses Zustands wird Hormontherapie verwendet - Medikamente, die Thyroxin und Trijodthyronin enthalten.

Übrigens, die Praxis zeigt, dass ein extrem niedriger Pegel bei Verwendung der empfindlichsten Geräte bis auf Null geht, kann bedeuten, dass Sie Zwillinge oder gar Drillinge tragen!

Bei Schwangeren kann die Konzentration von TSH bis zu 7,0 - 7,6 mU / l betragen! Ein derart erhebliches Thyreotropin im Blut der zukünftigen Mutter weist auf eine Hyperthyreose hin, die durch eine erhöhte Menge an Schilddrüsenhormonen im Körper gekennzeichnet ist.

Früher wurden getrocknete Tiere zur Behandlung von Hyperthyreose entlassen. Jetzt haben sie ein synthetisches Analogon erfunden - L-Thyroxin (Wirkstoff - Levothyroxin).

Ein paar Regeln für die Einnahme von L-Thyroxin:

  1. Selbstbehandlung ist strengstens verboten! Ihr Arzt wird Ihnen die richtige Behandlung verschreiben.
  2. Vor der Bestimmung jedes Präparates sollen die entsprechenden Untersuchungen (die Blutabnahme aus der Vene) durchgeführt sein.
  3. Gewöhnlich wird das Präparat mit den kleinen Dosen - 1 Tablette bei 50 Milligrammen pro Tag begonnen.
  4. Im Laufe der Zeit sollte die Dosis erhöht werden.
  5. Um sicherzustellen, die volle Wirkung von L-Thyroxin muss nach der Geburt genommen werden.
  6. Eine zu hohe Levothyroxin-Dosis kann die fetale Entwicklung beeinträchtigen.
  7. Nebenwirkungen des Medikaments sind Übelkeit, ein starker Anstieg oder Abfall des Blutdrucks, Erstickung.

Auch empfehlen Ärzte, Stresssituationen zu vermeiden. Mediatoren sind Substanzen, mit denen das Signal zwischen Neuronen übertragen wird, wodurch das Gehirn Informationen über innere und äußere Reize erhält. So nimmt die Produktion von Mediatoren während des Streßs mehrmals ab, die Hirnfunktionen sind gestört. Die Hypophyse - ein Element der Gehirnstruktur, die für die Sekretion von TSH verantwortlich ist - wird ebenfalls leiden und nicht in der Lage sein, ihr volles Potential zu entfalten.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Verhinderung abrupter Sprünge im TSH-Level beinhaltet:

  • gesunden Lebensstil;
  • richtige Ernährung;
  • kein Stress.

Sehen Sie sich ein interessantes Video zum TTG an:

Fazit

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon spielt eine wichtige Rolle im Körper jeder Person und besonders in der werdenden Mutter.

Beachten Sie! Ihr Baby hat seine eigene Schilddrüse beginnt erst in der zehnten Schwangerschaftswoche zu funktionieren! Die ganze Zeit davor wird das Baby nur lernen, was Sie ihm geben werden, also achten Sie auf Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil!

Liebe Mütter, pass auf dich auf und auf dein Kind!

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Cortisol (Hydrocortison, Cortisol) ist ein Hormon, das die äußere Oberfläche der Nebennierenrinde produziert. Es ist ein aktives Glukokortikoid (Hormon "Stress").Die Analyse erlaubt es, systemische Störungen des menschlichen endokrinen und hormonellen Systems, adrenale Dysfunktion, bösartige Tumore und schwerwiegende Pathologien zu erkennen.

Altersbedingte Veränderungen, die im Körper einer Frau auftreten, die in die Wechseljahre kommen, gefallen niemanden. Die Haut wird trocken und schlaff, Falten erscheinen im Gesicht.

Die Schilddrüse ist eines der wichtigsten menschlichen Organe. Es ist verantwortlich für die Produktion wichtiger Hormone im Körper, sowie für die Produktion von Jod.