Haupt / Tests

Warum brauchen wir Testosteron-Schüsse für einen Mann? Hormonspritzen, alles "für und portiv"

Das wichtigste männliche Hormon, das für äußere Anzeichen und Verhalten verantwortlich ist, ist Testosteron. Ihr Niveau kann aus verschiedenen Gründen abnehmen, wodurch sich auch die Lebensqualität des Patienten verschlechtert.

Um den normalen Wert von Testosteron, dem "Hormon der Könige", wiederherzustellen, werden Injektionen oft verwendet. In unserem Artikel erfahren Sie mehr darüber.

Wann werden Behandlungen benötigt?

Normale Testosteronspiegel im Körper sind extrem wichtig für die Gesundheit eines Mannes. Wenn die Hormonproduktion reduziert wird, kann der Patient eine Abnahme der Vitalität und des sexuellen Verlangens, Gedächtnisverlust und Konzentration, Verlust von Muskelmasse und Gewichtszunahme bemerken. Ein Mann wird reizbar oder apathisch, bis zu einem depressiven Zustand.

Die folgenden Krankheiten können zu einer Abnahme des Testosteronspiegels beitragen:

  • Akromegalie - eine Krankheit, die eine Zunahme der Hände, Füße, des Schädels und anderer Teile des Körpers verursacht;
  • Hodenüberhitzung;
  • sexueller Infantilismus (Unterentwicklung von Fortpflanzungsorganen);
  • Fettleibigkeit (besonders im Abdomen);
  • Nebenniereninsuffizienz;
  • Hypertrophie (abnormer Anstieg) der Prostata;
  • arterielle Hypertonie
  • chronische Prostatitis;
  • männliche Menopause;
  • hoher Blutzucker (Hyperglykämie);
  • Alkoholismus;
  • erhöhtes Cholesterin;
  • Osteoporose;
  • Impotenz.

Ein beliebter Grund für niedrigere Testosteronspiegel sind altersbedingte Veränderungen. Nach 35 Jahren im männlichen Körper beginnen degenerative Prozesse zu durchlaufen, aufgrund derer die Produktion von Hormonen, einschließlich Sex, abnimmt.

Eine Störung der Testosteronproduktion wird bei Menschen beobachtet, die mit anabolen Steroiden aggressiven Sportarten und Bodybuilding nachgehen. Mit der Einnahme solcher Substanzen gelangen synthetisierte Hormone in den Körper, wodurch sich die Synthese von natürlichen verlangsamt.

Selbst nach Absetzen von anabolen Steroiden ist der Körper nicht immer in der Lage, selbständig wieder normale Arbeitsbedingungen zu erreichen, weshalb therapeutische Maßnahmen zur Wiederherstellung des Testosterons erforderlich sind.

Ein weiterer Grund ist eine falsche Ernährung. Für die Synthese von Testosteron benötigen Sie eine konstante Aufnahme von Vitaminen und Nährstoffen. Insbesondere ist es notwendig, Nahrungsmittel zu essen, die Fett enthalten, da geringe Mengen an Cholesterin zur Produktion von männlichen Sexualhormonen beitragen. Vegetarismus verursacht dagegen eine Verschlechterung der Testosteron-Synthese.

Falscher Lebensstil - Mangel an körperlicher Aktivität, Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum - beeinträchtigt die Produktion männlicher Hormone.

Indikationen für Injektionen, die das Niveau der Hormone erhöhen

Was sind Testosteron-Boost-Nadeln für Männer und wann kann ich sie stechen? Es gibt einige populäre pharmazeutische Drogen, die als Einspritzungen benutzt werden, um Testosteronspiegel zu erhöhen.

Alle können je nach Expositionszeit in 3 Gruppen eingeteilt werden:

  1. Kurzfristige Medikamente werden auf der Basis von Testosteronpropionat hergestellt. Solche Injektionen ermöglichen 3-4 Tage, um das erforderliche Niveau des Hormons wiederherzustellen, aber danach, wenn Sie keine zweite Injektion geben, wird es wieder sinken. Um dies zu verhindern, benötigen Sie eine regelmäßige Behandlung, und im Falle solcher Medikamente ist es nicht immer praktisch: Sie sind schmerzhaft, erfordern häufigen Gebrauch und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist hoch.
  2. Medikamente mittlerer Dauer werden auf der Basis von Testosteronestern (Enanthate, Cypionate) oder deren Gemischen hergestellt. Solche Injektionen dauern einen Monat und sie beginnen schnell, die Synthese des Hormons nach der Injektion zu beeinflussen. Ihr einziger Nachteil gegenüber kurzfristigen Medikamenten - die höheren Kosten.
  3. Langwirksame Medikamente werden auf der Basis von Testosteron undecaonat hergestellt. Ihr Vorteil ist, dass im Körper das Hormon schrittweise und nicht sofort freigesetzt wird, wie es bei anderen Medikamenten der Fall ist.

Als Ergebnis erfährt der Patient keine Stimmungsschwankungen und eine Abnahme des sexuellen Verlangens. Die Dauer der Exposition gegenüber solchen Injektionen kann drei Monate erreichen. Ihre Kosten sind sogar höher als bei kurz- und mittelfristigen Medikamenten.

Unter der ersten Gruppe von Medikamenten gilt Testosteronpropionat.

Es gibt mehrere Hersteller dieses Medikaments:

Im letzteren Fall ist die Verpackung des Arzneimittels billiger, aber es hat 5 Ampullen, nicht 10, wie in den anderen, und die Konzentration des Wirkstoffs ist geringer. Die Lösung ist eine ölige gelbliche oder grünliche Flüssigkeit mit einem charakteristischen Geruch.

Testosteronpropionat wird verabreicht, wenn der Hormonspiegel aus physiologischen Gründen abnimmt. Die Verwendung von Injektionen dieses Medikaments (sowie andere Mittel zur Erhöhung der Testosteron-Produktion) ist in den folgenden Fällen kontraindiziert:

  1. Prostata- oder Brustkrebs;
  2. individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
  3. Hyperplasie (Gewebewachstum) der Prostatadrüse;
  4. Gynäkomastie - eine Zunahme der Brustdrüsen;
  5. Verletzung des Wasserlassens;
  6. Leber- und Nierenerkrankungen;
  7. Herzversagen;
  8. Myokardinfarkt;
  9. Hyperkalzämie - Erhöhung der Calciumkonzentration im Blut;
  10. Diabetes mellitus;
  11. Schwellungen

Der Behandlungsverlauf wird individuell in Abhängigkeit von den Eigenschaften des Organismus und der bestehenden Erkrankung bestimmt. Die häufigste Injektion wird in einer Ampulle mit einem Intervall von 1-2 Tagen verordnet. Der Behandlungsverlauf kann abhängig von den Therapieergebnissen zwischen zwei Wochen und mehreren Monaten dauern.

  • Das indische Medikament Testen-250, das auf dem Ester-Testosteron-Enanthat basiert, gilt als ein beliebtes mittelwirksames Medikament. Die Wirkungsdauer einer Injektion beträgt im Durchschnitt zwei Wochen, es wird jedoch empfohlen, einmal pro Woche eine Injektion zu verabreichen. Um ein stabiles Ergebnis zu erzielen, müssen Sie einen Kurs von 2-3 Monaten absolvieren.
  • Ein anderes Medikament, das auf diesem Ester basiert, heißt Testosteron Depot. Dies ist eine ölige Lösung eines transparenten gelben Farbtons, hergestellt von einer moldawischen Firma.

Meistens werden zur Behandlung von Erkrankungen, die die Synthese von Testosteron verschlechtern, 50-200 mg des Arzneimittels einmal in 2-4 Wochen verschrieben (1 ml Testosteron Depot enthält 250 mg des Wirkstoffs). Die maximale monatliche Dosis von Testosteron beträgt 400 mg.

  • Das älteste Anabolikum aus dieser Gruppe ist Testovirone made in Germany. Dies ist das erste kommerziell erhältliche Medikament, das den Hormonspiegel erhöht, patentiert in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts.

    Abhängig von der diagnostizierten Krankheit und den Eigenschaften eines bestimmten Organismus verschreibt der Arzt eine Dosis von 1 bis 4 Ampullen pro Woche, diese Zahl wird in 2 Injektionen aufgeteilt. Abhängig von den Therapieergebnissen kann der Kurs von 2 Wochen bis zu mehreren Monaten dauern.

  • Sustanon, das auf der Basis einer Mischung von Hormonestern hergestellt wird, gehört zur Gruppe der mittelfristigen Medikamente. Produziert ein Pharmaunternehmen aus den Niederlanden.

    Die Lösung ist eine gelbe ölige Flüssigkeit. Eine Injektion wird in der Regel in einer Menge von 1 Ampulle in 3 Wochen verabreicht. Der gesamte Kurs sollte nicht länger als 6 Wochen dauern, es sei denn, der Arzt hat ein anderes Therapieprinzip festgelegt.

  • Auf der Basis einer Mischung von Estern wird ein anderes Arzneimittel hergestellt - Omnadren 250, welches eine ölige Lösung von hellgelber Farbe ist. Das Medikament wird von einem polnischen Pharmaunternehmen hergestellt. Abhängig von der Krankheit, Therapie beinhaltet die Einführung von 1 Ampulle des Medikaments 1 Mal in 1-4 Wochen.
  • Zu den langwirksamen Medikamenten gehört das deutsche Medikament Nebido. Es basiert auf Testosteronundecanoat.

    Dies ist eine blassgelbe ölige Lösung, die alle 3-4 Monate als Injektion in einer Menge von 1 Ampulle verabreicht wird. Mit dieser Dosierung wird die optimale Konzentration des Hormons ohne pathologische Akkumulation im Blut erreicht.

  • Mögliche Nebenwirkungen

    Wie man Testosteron sticht, damit es keine Konsequenzen gibt? Die Hormontherapie ist oft mit dem Auftreten von Nebenwirkungen verbunden, selbst wenn die Empfehlungen zum Gebrauch des Medikaments vollständig befolgt werden. Die unangenehmste Folge von Testosteron-Injektionen kann die Aromatisierung (Umwandlung) in das weibliche Hormon Östrogen sein. In diesem Fall kann eine Ablagerung von Fett in der Taille oder Gynäkomastie - eine Zunahme der Brustdrüsen.

    Folgende Nebenwirkungen sind ebenfalls möglich:

    • Kopfschmerzen, Schwindel;
    • unvernünftiges Gefühl der Angst;
    • Prostatatumor;
    • Krämpfe;
    • Reizbarkeit;
    • deprimierter Zustand;
    • Schmerz in den Beinen;
    • Schwellung der Gliedmaßen;
    • Fettleibigkeit;
    • Stuhlgang;
    • Übelkeit und Erbrechen.

    Auch nach einer Testosteron-Injektion kann das Gesäß schmerzen. Längerer Gebrauch von Testosteron-Medikamenten kann zu Veränderungen des sexuellen Verlangens führen. Dies kann in Hypersexualität (häufige Erektion) oder in einer Abnahme der Libido ausgedrückt werden. Solche Injektionen können auch die Qualität des Ejakulats beeinflussen - die Anzahl der Spermien und ihre Geschwindigkeit sind reduziert, was zu Unfruchtbarkeit führt.

    Gebrauchsanweisung Ampullen

    Wo ist das richtige Testosteron? Injektionen mit Testosteronpräparaten erfolgen intramuskulär, seltener - subkutan. Der Musculus gluteus oder femoralis (Quadrizeps) gilt als am besten geeignet. Am besten morgens mit einer Insulinspritze spritzen. Wenn eine Einzeldosis des Arzneimittels 1 ml übersteigt, ist es am besten, eine 3 ml Spritze zu verwenden.

    Um richtig Testosteron zu sein, müssen Sie wie folgt sein:

    1. Zuerst müssen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife waschen und sterile Handschuhe tragen.
    2. Die erforderliche Menge des Arzneimittels wird in der Spritze gesammelt. Da Produkte auf Testosteronbasis ölig sind, ist es besser, eine dicke Nadel zu verwenden, und vor der Einführung eine dünne Nadel zu verwenden.
    3. Luft wird aus der Spritze herausgedrückt, dazu müssen Sie den Kolben langsam drücken, bis das Medikament erscheint.
    4. Die Injektionsstelle wird mit einem Alkoholtupfer behandelt.
    5. Die Nadel wird in einem Winkel von 90 Grad zur Haut eingeführt, das Medikament sollte langsam fließen.
    6. Die Spritze muss entfernt und dann nach der Injektionsstelle mit einem Alkoholtupfer behandelt werden.

    Was passiert, wenn Sie einem Mann Testosteron geben? Testosteron ist ein extrem wichtiges Hormon, mit einer Abnahme in seinem Niveau wird sich sowohl der physische als auch der psychische Zustand eines Mannes verschlechtern. Wenn der Körper mit der Synthese dieser Komponente nicht fertig wird, kommen die vom Arzt verschriebenen Injektionen dem Patienten zu Hilfe.

    Sehen Sie sich ein Video zum Selbsttestosteron-Injektionsverfahren an:

    Wann brauchen Männer Testosteron-Shots?

    Gibt es einen Grund zu sagen, dass Testosteron eines der wichtigsten Hormone für einen Mann ist? Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen leidet die Hälfte der Männer auf dem Planeten unter einem katastrophalen Mangel an Testosteron, ohne dass man überhaupt merkt, dass dieser Prozess im Körper von außen reguliert werden kann.

    Sexualkontrollhormon

    Dieses Hormon, das bei Männern von speziellen Zellen in den Hoden und der Nebennierenrinde produziert wird, wird auch als Hormon der Sexualität bezeichnet. Er ist in der Lage, das Niveau der sexuellen Lust zu regulieren, Potenz, unter seinem Einfluss bei Männern kann Stimmung und sexuelles Verhalten ändern. Darüber hinaus führt es folgende Funktionen aus:

    • Reguliert die Spermatogenese.
    • Verantwortlich für die Pubertät und die Bildung sekundärer Geschlechtsmerkmale.
    • Kann das Wachstum von Muskelmasse aktivieren, Stärkung des Knochengewebes.
    • Nimmt aktiv am Stoffwechsel teil.
    • Bildet einen emotionalen Hintergrund.

    Im weiblichen Körper wird es in den Eierstöcken und der Nebennierenrinde produziert, es ist normalerweise an der Regulation des Pubertätsprozesses, der Bildung der Milchdrüsen beteiligt.

    Indirekt oder direkt reguliert das Hormon alle sexuellen Funktionen im männlichen Körper und bestimmt das Niveau der Sexualität und sexuellen Aktivität. Seine Norm bei Männern hängt vom Alter ab, sollte aber im Durchschnitt in solchen Grenzen liegen: von 11 bis 33 nmol / l.

    Behandlung mit Injektionen

    Mit einer Abnahme des Haupthormonspiegels beginnen gesundheitliche Probleme: Stimmungsschwankungen, anhaltende Depression, beeinträchtigte Potenz und sexuelles Verlangen.

    Testosteronmangel führt zu Fettleibigkeit, der Entwicklung verschiedener kardiovaskulärer Erkrankungen, Osteoporose und anhaltender Impotenz. Solche Anzeichen bei einem gesunden Mann im gebärfähigen Alter weisen auf eine pathologische Abnahme des Hormonspiegels hin, wobei dieser Prozess mit einer Testosteronersatztherapie korrigiert werden muss. Die Therapie erfolgt durch Injektionsmethoden, Hormonpräparate werden intramuskulär nach dem Schema verabreicht. Zur Injektion verwenden Sie Lösungen des Hormons kurz, mittel und lang Wirkungsdauer.

    Derzeit produziert die pharmazeutische Industrie auch eine große Anzahl von Testosteronarten in Form von Pflastern, kristallinen Implantaten, Gelen, Salben, Tabletten. Die Verwendung von Testosteron-Injektionen für Männer ist ein Weg, um das Niveau des Hormons einzustellen, bis die Symptome des Mangels beseitigt sind.Supportive Therapie wird weiterhin unter ärztlicher Aufsicht und regelmäßigen Untersuchungen verordnet.

    Kurzzeit-Injektionen

    Kurzdauernde Medikamente beginnen unmittelbar nach der Injektion sofort zu wirken, aber sie arbeiten nur für etwa 3 Tage. Die Verwendung von Kurzzeit-Testosteron für die Behandlung von Hypogonadismus ermöglicht es, den Körper auf das Fehlen von negativen Reaktionen und Nebenwirkungen durch Verwendung zu testen und den Patienten auf ein länger wirkendes Medikament zu übertragen. Prick sie jeden Tag.

    Mittelfristig

    Diese Kategorie von Injektionen wird Patienten nach einem Kurs von Kurzzeit-Testosteron verschrieben, wenn es keine negativen Auswirkungen gab. Dieses Testosteron wird innerhalb von 2 bis 4 Wochen aus dem Körper entfernt. Während dieser Zeit können Sie einstellen:

    • Altersbedingte Veränderungen in der Testosteron-Synthese.
    • Verschiedene physiologische Anomalien.
    • Hormonmangel bei Männern im gebärfähigen Alter, die zur Normalisierung des Niveaus des sexuellen Verlangens, mentalen Zustandes, vegetativ-vaskulärer und metabolischer Anomalien beitragen.

    Machen Sie diese Aufnahmen jeden zweiten Tag oder alle 3 Tage.

    Langfristig

    Relativ neue Medikamente mit einer Dauer von 10 - 12 Wochen. Einer der positiven Effekte ist, dass das Medikament schrittweise wirkt, ohne den Körper mit einer maximalen Dosis des Hormons zu betäuben, wie es bei Kurzzeit-Testosteron der Fall ist. So werden Nebenwirkungen in Form von starken Stimmungsschwankungen und sexueller Lust minimiert. Injizieren Sie die Droge alle 2 Monate.

    Hinweise

    Testosteron-Injektionen werden Männern für die folgenden Erkrankungen im Körper verschrieben:

    • Hypogonadismus, Verzögerung und Abweichung der Pubertät, Hypoplasie der Genitalien.
    • Verstöße gegen die Spermatogenese, mit Unfruchtbarkeit.
    • Mentale Veränderungen vor dem Hintergrund eines Hormonmangels.
    • Impotenz, verminderte Libido und erektile Dysfunktion bei Männern im gebärfähigen Alter.
    • Osteoporose und Fettleibigkeit.

    In den meisten Fällen wird die Behandlung mit Testosteron-Injektionen auf der Grundlage der Geschichte und des Wohlbefindens des Patienten verordnet.

    Für Frauen

    Für Frauen ist Testosteron nicht so wichtig wie für Männer. Es im weiblichen Körper im Bereich von 0,24 bis 2,7 nmol / l enthält, wächst das Niveau des Hormons physiologisch im dritten Trimester der Schwangerschaft, die Norm durchschnittlich 3 mal übersteigend.

    Frauen können für solche Indikationen eine injizierbare Ersatztherapie erhalten:

    • Verringerung des sexuellen Verlangens und psychischer Probleme in den Wechseljahren.
    • Übermäßige Östrogenproduktion.
    • Schmerzhaftes prämenstruelles Syndrom.
    • Endometriose, Myom, andere Dysfunktionen.

    Ein pathologischer Anstieg des Hormons kann durch einen Tumor der Eierstöcke, Medikamente und andere endokrine Störungen verursacht werden. Die Frau wird maskulin, ihre Stimme wird rauh, Gesichtsbehaarung erscheint.

    Kontraindikationen

    Die Hormontherapie ist in solchen Fällen streng kontraindiziert:

    • Mit individueller Intoleranz gegenüber Testosteron-Medikamenten.
    • In Gegenwart von Prostatakrebs und Brustkrebs bei Männern, Gynäkomastie.
    • Mit Diabetes, Hyperkalzämie, Atherosklerose.
    • Bei kardiovaskulären, renalen und hepatischen Beeinträchtigungen, nephrotischem Syndrom.
    • Im Falle von Gerinnungsstörungen.

    Vorsicht ist bei Jugendlichen, Männern mit asthenischem Zusatz, älteren Männern vorgeschrieben.

    Hormon-Gewinner

    Für Sportler ist Testosteron eine Möglichkeit, die Muskelmasse zu erhöhen, das Skelett zu stärken, die Vitalität zu steigern und den Willen zum Sieg zu mobilisieren. Nicht umsonst nennt Testosteron das Gewinnerhormon. In Vorbereitung auf die Meisterschaften helfen Injektionen, den Körper effektiv zu "trocknen". In der Regel verwenden Sportler "schnelle" Testosteroninjektionen, die in 2-3 Tagen eliminiert werden.

    Kampf gegen Fettleibigkeit

    Testosteron wird aktiv zur Gewichtsreduktion und zur Bekämpfung männlicher Fettleibigkeit eingesetzt. Eine direkte Beziehung wurde etabliert: Eine Abnahme des Hormons führt zu einem Anstieg des Körperfetts und eine erfolgreiche Behandlung von Fettleibigkeit ist ohne eine Normalisierung des Testosteronspiegels unmöglich.

    Formen der Zulassung

    Das Medikament wird in folgenden Formen hergestellt:

    • Vorgeformt
    • In Form von Gelen oder Salben.
    • In Form von Injektionen.
    • In Form von Patches.
    • In Form von subkutanen Implantaten.

    Vergleich der Aufnahmemethoden

    Jede Form der Droge wird nicht empfohlen, ohne einen Endokrinologen zu konsultieren. Die Ernennung muss unter Berücksichtigung aller Faktoren des Testosteronmangels erfolgen:

    • Eine leichte Form der Insuffizienz, eine kleine Anpassung der Libido, Stimmungsschwankungen, Depressionen, sexuelle Dysfunktion ist mit Hilfe von Tabletten sowie Patches, Salben und Gele möglich. Diese Medikamente wirken nach und nach, ohne einen starken Sprung des Hormons im Körper zu verursachen, wodurch eine milde Wirkung ohne nachteilige Ereignisse erreicht wird.
    • Injektionen sind indiziert für den Einsatz bei schweren Formen von Hormonmangel im Körper, wenn es offensichtliche Veränderungen gibt, die korrigiert werden müssen, und ein schneller positiver Effekt erzielt wird.
    • Für Sportler gelten kurzfristige Injektionen als die effektivste. Weitere Unterstützung bieten synthetische oder natürliche Testosteronquellen in Tabletten, Kapseln oder Pulver.

    Nebenwirkungen der Anwendung

    Nebenwirkungen von der Einnahme der Droge können sein:

    • Akne, Juckreiz, Seborrhoe.
    • Allergische Reaktionen.
    • Übermäßiger Anstieg des sexuellen Verlangens, vorzeitige Pubertät bei Jugendlichen und frühere Alterung bei Männern nach 40 Jahren.
    • Verletzungen der Spermatogenese, Erektion, Atrophie der Hoden und Samenkanälchen.
    • Blutung im Magen-Darm-Trakt.
    • Gewichtszunahme
    • Erhöhter Druck, Schlafstörungen, übermäßiges Schwitzen.

    Die Hormoninjektionen sind sehr schmerzhaft, an ihrer Stelle können Erytheme, Hämatome entstehen.

    Testosteron-Auswahl

    Die derzeit besten Tools sind:

    Von den pflanzlichen Präparaten sind Ergänzungen bevorzugt, die Leguminosenextrakte, Flavonoide, Dioscin und Protodioscin enthalten.

    Alle Kräuterergänzungen, die den Testosteronanstieg stimulieren, sollten mit der Erlaubnis des Endokrinologen, nach richtiger Laboruntersuchung, angewendet werden.

    Nebenwirkungen von Testosteron-Injektion

    Testosteron ist ein Sexualsteroidhormon, das hauptsächlich von den Hoden bei Männern produziert wird. Eine geringe Menge wird jedoch auch vom Nebennierensystem und den Eierstöcken bei Frauen produziert. Ein Mangel dieses Hormons kann die Notwendigkeit verursachen, Testosteron zu spritzen oder ein spezielles Gel auf die Haut aufzutragen. Auch Testosteron-Shots sind beliebt bei Bodybuildern und Powerliftern, um die Effektivität des Trainings zu steigern und Fett loszuwerden.

    Testosteron wird vom Körper produziert und trägt zum Wachstum, zur Entwicklung und zum Funktionieren der männlichen Genitalorgane und typischen männlichen Eigenschaften bei.

    Warum brauchen wir Testosteron-Injektionen?

    Die Injektion von Testosteronpropionat, Enanthat oder anderen Analoga wird in der Medizin verwendet, um verschiedene Zustände bei Männern zu behandeln, die durch seinen Mangel verursacht werden. Unter ihnen sind verzögerte Pubertät, Impotenz und andere Auswirkungen der hormonellen Ungleichgewichte. Die Injektion wird auch von Frauen verwendet, um Brustkrebs zu behandeln, der sich auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat.

    Aber neben medizinischen Gründen werden Testosteron-Schüsse noch häufiger von Sportlern, insbesondere von Kraftsportlern, gemacht. Dies hat viele positive Effekte wie beschleunigtes Muskelwachstum, Kraft, Erleichterung, Fettabbau.

    Wie funktionieren Testosteron-Injektionen?

    Sie liefern synthetisches Testosteron, um das natürliche, im Körper natürlich produzierte, zu ersetzen oder zu ergänzen. Wenn Testosteron Schüsse verwendet werden, um Brustkrebs zu behandeln, spielt seine Fähigkeit, die Freisetzung von Östrogen zu stoppen, eine Rolle.

    Injektionen liefern Hormon an die Muskeln. Es wird dann im Laufe der Zeit direkt in den Blutkreislauf aufgenommen. Die Absorptionsdauer hängt von der Art des injizierten Testosterons ab. Injektionen werden in der Regel in den Oberschenkeln, Gesäß oder Deltoideum gegeben.

    Die häufigsten Nebenwirkungen

    Testosteron hilft bei der Behandlung von verschiedenen Zuständen, die durch seinen Mangel verursacht werden. Bei längerem Gebrauch können jedoch unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, von denen einige sehr ernst sein können. Daher müssen Patienten sehr vorsichtig sein. Im Folgenden sind einige der Nebenwirkungen dieser Behandlung.

    Der Anstieg der Anzahl der roten Blutkörperchen

    Injektionen von Testosteron aktivieren die Zellen der Milz und zwingen sie dazu, mehr rote Blutkörperchen (RBCs) im Körper zu produzieren. Ihre hohe Konzentration macht das Blut dick, was es schwierig macht, es zu zirkulieren. Es bedeutet auch, dass die Zufuhr von Sauerstoff zum Blut aus den Lungen beschleunigt werden muss, was schließlich zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen kann.

    Schlafstörung

    Viele Hormone beeinflussen den Schlaf und Testosteron ist einer von ihnen. Obwohl seine Rolle derzeit kaum verstanden wird, ist es bekannt, dass die Normalisierung des Spiegels dieses Hormons während seines Mangels die Schlafqualität verbessern kann.

    Aber nicht weniger wichtig ist die Rückseite. Obwohl Daten dazu nicht systematisiert und untersucht werden, wurden Fälle beschrieben und es gibt Studien, die bestätigen, dass die Therapie mit hohen Dosen von Testosteron den Schlaf und die Atmung unterbrechen, die Schlafhypoxämie erhöhen und möglicherweise die obstruktive Schlafapnoe beschleunigen kann. Es wird angenommen, dass noch geringere Dosen eine ähnliche Nebenwirkung nur auf längere Sicht haben.

    Daher sind Menschen, die bereits an obstruktiver Schlafapnoe oder Adipositas leiden, durch Testosteroninjektionen einem höheren negativen Einfluss ausgesetzt. Oder sie können sogar kontraindiziert sein.

    Deprimiert

    Dies ist ein tiefes emotionales Gefühl der Traurigkeit. Wenn hohe Dosen von Testosteron verabreicht werden, ist das Gleichgewicht der Hormone im Körper gestört, was dazu führt, dass es auf normale Lebenssituationen negativ reagiert. Eine Person kann das Interesse an ihren Aktivitäten verlieren. Andere Symptome der Depression sind Appetitlosigkeit, Gewichtsschwankungen und Schläfrigkeit.

    Samenzellenreduktion

    Sperma wird normalerweise in den Hoden synthetisiert. Ein hoher Testosteronspiegel im Körper führt zu einer Abnahme der Anzahl der Spermatozoen, unterdrückt das männliche Fortpflanzungssystem, was zu Problemen führt. Dieser Zustand kann bestehen bleiben, bis der Hormonspiegel wieder normal ist.

    Prostata ändert sich

    Die Prostata ist eine kleine, aber sehr wichtige Drüse im männlichen Fortpflanzungssystem. Seine Hauptaufgabe besteht darin, eine Flüssigkeit zu schaffen, die Spermien schützt und pflegt. Die Prostata erzeugt etwa ein Drittel der Flüssigkeit, die während der Ejakulation freigesetzt wird.

    Ein Anstieg der Testosteronspiegel im Körper trägt zu einer vergrößerten Prostata bei.

    Hohe Spiegel dieses Hormons im Körper verursachen unkontrollierbare Wut. Wenn ein hormonelles Ungleichgewicht auftritt, ist es sehr schwierig für Männer, ihre Emotionen zu kontrollieren. Dies kann zu körperlichen Rangeleien, Zerstörung und Sachschäden führen.

    Brustvergrößerung

    Männliche Brustvergrößerung (Gynäkomastie) tritt auf, wenn ein Ungleichgewicht zwischen den männlichen und weiblichen Hormonen (Östrogen) auftritt. Bei älteren Männern ermöglichen niedrige Testosteronspiegel, dass ihr natürliches Östrogen das Brustwachstum erhöht.

    Aber Männer, die Testosteron-Ergänzungen nehmen, können oft Brustvergrößerung beobachten. Der Grund dafür ist, dass einige der männlichen Hormone im Fettgewebe in Östrogen umgewandelt werden, was den Wachstumsprozess der Brust entsprechend dem weiblichen Typ stimuliert.

    Veränderungen in den Hoden

    Der Grund für die Verringerung der Hoden ist, dass Testosteron in der Regel in ihnen produziert wird. Wenn seine Werte zu hoch werden, wird das Funktionieren dieser Organe ausgesetzt.

    Daher ist es offensichtlich, dass sie aufgrund der Anwesenheit eines hohen Spiegels dieses Hormons im Blut inaktiv werden. Dies stoppt vollständig die Aktivität in den Hoden, was dazu führt, dass sie verkümmern und abnehmen. Um dieses Problem zu vermeiden, sollten Sie die richtige Dosierung einhalten und häufige Injektionen vermeiden.

    Zunehmendes oder abnehmendes Interesse an Sex

    Testosteron ist verantwortlich für die Kontrolle des männlichen sexuellen Verlangens. Sein Rückgang verursacht eine Schwächung des sexuellen Verlangens. Nach der Einführung von Injektionen bei Männern erhöht sich das Niveau dieses Hormons im Körper, was die Libido erhöht.

    Andere Nebenwirkungen

    Testosteron-Injektion hat viele andere Nebenwirkungen, von denen einige nicht so ernst sein können und keine medizinische Behandlung benötigen, wie Akne, Heiserkeit, tiefe Stimme, Schmerzen oder Rötung an der Injektionsstelle, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Juckreiz Haut, Dyspepsie, wundes Zahnfleisch oder Blasen, Euphorie, laute Atmung, Paranoia, langsamer oder schneller Herzschlag und mehr.

    Es ist erwiesen, dass Testosteroninjektionen in spezialisierten Hormontherapiekliniken bei der Behandlung seines Mangels helfen. Der Testosteronmangel bei Männern wird begleitet von Symptomen wie einer Abnahme der Körperbehaarung, schwachen Knochen, einer Abnahme der Muskelmasse, einer moderaten Anämie usw.

    Testosteron-Injektionen: die Kosten von Ampullen und Nebenwirkungen bei einem Mann

    Viele Beschwerden werden durch Störungen des endokrinen Systems verursacht. Testosteron gehört zu Recht zu den wichtigsten Hormonen des männlichen Körpers. Nicht ohne Grund ist er mit Charaktereigenschaften wie Männlichkeit, Entschlossenheit und Mut verbunden, Androgen verleiht dem starken Geschlecht Charme und unerschöpfliche Energie. Wenn es nötig ist, um Bestände biologisch aktiver Substanzen im Blut aufzufüllen, hilft das bei Testosteron-Injektionen.

    Indikationen für die Hormontherapie

    Basierend auf den Ergebnissen der jüngsten wissenschaftlichen Forschung leidet fast die Hälfte der männlichen Bevölkerung des Planeten an Androgenmangel. Im Zusammenhang mit Erkrankungen der Hoden oder der Nebennierenrinde, deren Zellen direkt an der Testosteronsynthese beteiligt sind, kann es zum Versagen kommen. Hypodynamie, ständiger Stress, monotones Essen und Alkoholmissbrauch können hormonelle Defizite verursachen.

    Vertreter des stärkeren Geschlechts haben nicht das ausschließliche Recht, Testosteron zu produzieren, die Substanz ist im weiblichen Körper, nur in einer viel kleineren Menge. Die physiologische Norm für einen erwachsenen Mann gilt als Indikator für 11-33 nmol / l, eine pathologische Abnahme der Konzentration der Androgenersatztherapie.

    Testosteron-Injektionen sind vorgeschrieben für:

    • Sexuelle Unterentwicklung. Unter der Kontrolle von Hormonen ist die Einstellung der Fortpflanzungsorgane während der fetalen Reifung, sowie die weitere Entwicklung von sekundären Geschlechtsmerkmalen bei Jungen.
    • Akromegalie. Testosteron-Injektionen können das überproportionale Wachstum einzelner Körperteile stoppen, den Grad der Kalzium-Fixierung in den Knochen erhöhen.
    • Prostata-Hypertrophie. Die benigne Proliferation von Prostatagewebe ist charakteristisch für den Zeitraum der Andropause, wenn aufgrund der veränderten biochemischen Zusammensetzung des Blutes Injektionen zur Erhöhung des Testosteronspiegels notwendig sind.
    • Impotenz. Steroid reguliert die Spermatogenese, erhöht die Libido, ist verantwortlich für die Sexualität und das Niveau der Sexualität.
    • Oligospermie. Die Verringerung der Anzahl von Spermien im Ejakulat führt oft zu einer Verschlechterung der männlichen Fortpflanzungsfähigkeit und sogar der Unfruchtbarkeit.
    • Eunuchoidismus. Es gibt ein Missverständnis, dass der Eunuch ein kastrierter Mann ist. In der Tat ist Eunuchoidismus eine schwere endokrine Störung mit allen folgenden Konsequenzen: frühe Läsion der Gonaden, Defekte in der Skelettentwicklung, Fettleibigkeit.
    • Postkastrations-Syndrom. Kastration ist die chirurgische Entfernung der Hoden. Die Operation wird ausschließlich aus medizinischen Gründen oder bei Geschlechtsverkehr durchgeführt. Wie beim Eunuchoidismus kann eine Kastrat ohne hormonelle Injektionen nicht auskommen.

    Testosteron wird für verschiedene Störungen verschrieben.

    Es gibt Legenden über die anabole Wirkung von Testosteron. In der Regel wird es von Sportlern verwendet, um den Körper zu "trocknen". Allerdings sind sich die Ärzte einig, dass eine Injektion, die die Ausdauer erhöht, für gesunde Menschen nicht empfohlen wird. Injektionen sind bei Gynäkomastie, Diabetes mellitus, atherosklerotischen Prozessen, Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen und bei Männern mit schwerer Asthenie kontraindiziert.

    Dosierung

    Testosteron-Injektionen sind von 3 Arten: kurze, mittlere und anhaltende Wirkung.

    Beginnen Sie die Behandlung mit Medikamenten der ersten Gruppe, unter denen Testosteron Propionat am beliebtesten ist.

    Die ölige Lösung (1% oder 5%) sollte intramuskulär in einer Dosis von 1 ml alle 2-3 Tage injiziert werden. Die Anweisung besagt, dass der Steroid-Kurs mindestens 2 Wochen betragen sollte. Die Injektion wirkt sofort, aber aufgrund der häufigen Anwendung treten häufig lokale allergische Reaktionen an der Injektionsstelle auf.

    Ampulle kann ein Medium-handelndes Hormon, wie Testosteron enanthate, Cypionate, Sustanon 250 enthalten. Kombinierte Mittel sind in hohem Grade wirkungsvoll, Sustanon 250 hat einen synergistischen Effekt, der für 3-4 Wochen dauert. Die Nachteile des Medikaments sind auf seinen beträchtlichen Preis im Vergleich zu separat erworbenen Testosteron-Estern zurückzuführen.

    Langwirksame Medikamente werden verschrieben, wenn der Mann eine kurze Injektion gut vertragen hat. Nebido-Injektionen werden alle 10 bis 14 Wochen in 4 ml (1 Ampulle) verabreicht, daher wird Testosteron allmählich freigesetzt, ohne den Körper mit einer maximalen Androgendosis zu betäuben. Vergessen Sie während der Behandlung nicht, Hämatokrit und Hämoglobin zu überwachen.

    Unerwünschte Folgen

    Wenn Sie Testosteron-Injektionen verwenden, ist niemand gegen unerwünschte Reaktionen immun. In der Regel treten sie bei Nichteinhaltung der in den Anweisungen angegebenen Zulassungsregeln oder aufgrund der individuellen Eigenschaften des Organismus auf.

    Verwenden Sie das Hormon vorzugsweise unter Aufsicht eines Arztes.

    Liste möglicher Nebenwirkungen:

    1. Dyspeptische Störungen (Übelkeit, Durchfall, Beschwerden im Magen-Darm-Trakt).
    2. Hautprobleme (Akne, Seborrhoe, Auftreten von Dehnungsstreifen).
    3. Das Risiko, Prostatakrebs zu entwickeln.
    4. Erythrozytose.
    5. Apathie oder Nervosität, Reizbarkeit.

    Auf der einen Seite droht der langfristige Gebrauch von Injektionen mit Testosteron übergewichtig zu sein, und auf der anderen Seite erlaubt Ihnen die richtig gewählte Dosierung, Fettleibigkeit zu bekämpfen. Gastrointestinale Blutungen sind extrem selten. Manchmal nach der Injektion gibt es Anzeichen von VSD (Blutdrucksprünge, übermäßiges Schwitzen, Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit).

    Bestehende Preise

    In der endokrinologischen Praxis werden häufig hormonelle Pillen, Pflaster, Gele und Cremes verwendet. Die beliebtesten Möglichkeiten, Androgen aufzufüllen, sind intramuskuläre Injektionen. Sie können Ampullen mit einem "männlichen" Hormon in jeder Apotheke oder Online-Shop kaufen.

    Testosteron Propionat wird zu einem relativ günstigen Preis - 400-500 Rubel, in der Ukraine - von 80 Griwna (5 Ampullen) verkauft. Nebido wird ungefähr 4.000-5.000 Rubel für importierte Drogen bezahlen müssen, in den regionalen Zentren kostet die Injektion von Testosteron 5.500 Rubel. Ukrainer kaufen eine Steroidlösung für 2800 Griwna. Im Durchschnitt liegt der Preis für die Verpackung Sustanon 250 in der Region von 200 bis 250 Rubel und etwa 70 bis 100 UAH in der Ukraine.

    Also haben wir herausgefunden, welches künstliche Testosteron in Ampullen steckt und warum Männer es brauchen.

    Es ist zu beachten, dass trotz aller Vorteile der Hormonersatztherapie eine Selbstmedikation strengstens verboten ist. Die Ernennung eines Medikaments liegt in der Zuständigkeit des Andrologen, Urologen oder Endokrinologen.

    Ungefähr ein Jahr planen meine Frau und ich, ein Kind zu haben, aber keine Ergebnisse. Ich wandte mich an einen Spezialisten, es stellte sich heraus, dass das Problem in Oligospermie liegt. Der Urologe empfahl Punktion Testosteron Propionat. Gesamtgesundheit und Spermienergebnisse verbessert. Die Droge funktioniert!

    Drei Monate lang wurde er mit dem deutschen Mittel Nebido behandelt. Der Arzt verschrieb Injektionen im Zusammenhang mit fortgeschrittener Prostatitis. Bald zog sich die Krankheit zurück. Effektive Auffüllung von Testosteron für eine Menge Geld.

    Dmitry, 43 Jahre:

    Injektionen von Supraston 250 halfen, Potenzprobleme zu beseitigen. Wenn frühere Tests ein extrem niedriges Testosteron zeigten, dann ist jetzt alles in bester Ordnung. Ich hinterlasse eine positive Bewertung!

    Wie man Testosteron sticht

    Für Verletzungen des hormonellen Hintergrunds oder im Zusammenhang mit diesem Problem wird oft Testosteronpropionat verwendet. Es ist ein wirksames Mittel, sowohl für solche Störungen als auch, wenn nötig, um den Aufbau von Muskelmasse anzuregen. Das Medikament ist synthetisch. Es ist weit verbreitet im Bodybuilding und verschiedenen sportlichen Aktivitäten für die schnelle Verbrennung von unnötigen Fettansammlungen.

    Grundlegende Eigenschaften

    Wenn dieses Hormon in den inneren Organen aufgenommen und mit Blut gemischt wird, sorgt es für eine Wechselwirkung mit Zellrezeptoren. Das Ergebnis ist das Wachstum von Muskelgewebe. Dies trägt zur Synthese der Proteinsubstanz und der Anwesenheit von Kalium, Schwefel, Phosphor und Kalzium im Körper bei.

    Die Etherzusammensetzung des Medikaments enthält Propionsäure, die es Ihnen ermöglicht, bei Sportlern schnell die notwendigen Reaktionen auszulösen.

    In Testosteronenanthat gibt es eine komplexe Esterstruktur von natürlichem Testosteron. Für Vertreter im Bodybuilding gilt dieses Steroid als das beliebteste und haltbarste in seiner Wirkung. Dies wird durch den Stoffwechsel und die allgemeinen Hormone beeinflusst. Im Durchschnitt dauert es zwei oder drei Wochen. Angezeigt in einer halben Woche. Verwendet von Athleten Triathlon, Gewichtheben und Bodybuilding. Was ist die Einführung von ein oder zwei Injektionen pro Woche? Darüber hinaus wird sein hohes und stabiles Konzentrationsniveau beibehalten.

    Merkmale der Droge:

    • Entspricht dem männlichen Hormon;
    • Absolut gültig von ein bis zwei Tagen;
    • Es hat eine geringe Lebertoxizität;
    • Hohe Fähigkeit, sich in die aktivste Stufe zu verwandeln;
    • Bietet einen normalen Wasserspiegel und Blutdruck im Körper;
    • Hohes Enzym, das männliche Sexualhormone in Östrogene umwandelt; Reduziert die Produktion von eigenen Hormonen;
    • Erkannt innerhalb von 20 Tagen;
    • Es wird als Injektion angewendet;

    Chronische entzündliche Erkrankungen der Talgdrüsen können auftreten,

    Regeln der Anwendung

    Es wird ohne zusätzliche Medikamente eingenommen. Oft stellt sich die Frage, wie man richtig und wie viel benötigt wird, um einen Kurs durchzuführen. Die anfängliche Adoption zur Steigerung des Muskelwachstums bei Männern wird empfohlen, 50 mg einmal alle zwei Tage zu begrenzen. Wenn zuvor orale Präparate verwendet wurden, erhöht sich die Dosis mit dem gleichen Regime auf 100 mg.

    Kursdauer 1,5 Monate (sechs Wochen). Dann wird eine restaurative Therapie durchgeführt.

    Frauen müssen die Dosierung auf die Hälfte reduzieren. Der erste Kurs - 25mg für drei bis vier Tage. Wenn es wiederholt wird, kann die Dosis 50 mg betragen, ohne dass unerwünschte Wirkungen auftreten (eine Zunahme der Vegetation an Körper und Gesicht, eine raue Stimme usw.).

    Gründe für die Ernennung

    Ist es möglich, einen Kurs von Testosteron-Enanthat oder Testosteron-Propionat ohne vorherige Konsultation mit einem kompetenten Spezialisten zu durchstoßen? Diese Frage interessiert sowohl diejenigen, die Bodybuilding-Kurse beginnen und diejenigen, die ungesunde Symptome auf einem hormonellen Hintergrund fühlen.

    Die häufigste Verschreibung von Testosteron wird Patienten mit Erkrankungen verabreicht, die zu einer Verringerung der Produktion von hormonellem Sex bei Männern führen - einem Mangel an Androgenen. In der Regel sind innere oder äußere Genitalorgane nicht nur unterentwickelt, sondern es gibt keine sekundären sexuellen Zeichen im Gesicht. Diese Art von Krankheit deutet auf eine testikuläre Dysfunktion hin.

    Es gibt eine Reihe anderer Gründe, für die eine Injektion des Medikaments notwendig ist. Die wichtigsten sind:

    • Die Einführung von Testosteron für Menschen, die biologische Männer sind, sind Geschlecht und Empfindungen für Frauen;
    • Einige Kategorien von Frauen, die das Medikament während der prophylaktischen Behandlung erhalten. Wenn ein Mangel an Androgen während des abschließenden Menstruationszyklus gefunden wird, dh das Vorhandensein aller Anzeichen von Frigidität.
    • Männliche Menschen nehmen Testosteron, wenn der Zustand des Körpers aufgrund des Alters es nicht erlaubt, auf die erforderliche Menge zu stabilisieren.

    Die Konsequenzen solcher Verfahren werden nicht vollständig untersucht. In diesem Zusammenhang stellen viele Therapeuten die Richtigkeit ihres Zwecks in Frage. Getrennt durchgeführte Studien liefern keine eindeutigen Ergebnisse.

    Wie man richtig sticht

    Alle Testosteronester werden in Form einer Injektion hergestellt. Um zu wissen, wie man Testosteron Propionat sticht und wo es eingeführt wird, müssen Sie seine Eigenschaften kennen und einen Arzt konsultieren. Es wird während des Kurses intramuskulär durchbohrt. Die Dosierung ist individuell für jeden. Hängt von den geplanten Ergebnissen und dem Gewicht ab. Es ist ratsam, eine wöchentliche Dosis von 700 mg nicht zu überschreiten. Ansonsten gibt es keine Garantie dafür, dass keine Nebenwirkungen auftreten.

    Eine anabole Behandlung wird bei verschiedenen Krankheiten verschrieben.

    Sie müssen ein für eine hohe Temperatur (Einweg) desinfiziertes Set von Spritzen und Nadeln verwenden, die für Sie am besten geeignet sind. Eine zuvor verwendete Nadel kann tödliche Blutkrankheiten (infektiöse Schäden an der Leber oder HIV) verursachen. Daher ist es immer notwendig, eine sterile, neue Nadel aus dem Verpackungsbeutel zu verwenden.

    Es ist notwendig, die viskosen und öligen Eigenschaften dieser Substanz zu berücksichtigen, die viel höher sind als die anderer Medikamente. Für die Injektion benötigen Sie eine Nadel mit einem größeren Durchmesser. Die achtzehnte oder zwanzigste Größe wird ausreichen. Machen Sie die Injektion weniger schmerzhaft mit einer dünneren Nadel und einer Drei-Milliliter-Spritze. Das ist genug mit Testosteron-Injektionen.

    Verwenden Sie nach dem Händewaschen sterile Handschuhe. Seife sollte antibakteriell sein. Wenn Sie vor der Injektion einen Fremdkörper berühren, müssen Sie vorsichtshalber Ihre Handschuhe wechseln.

    Nachdem der Arzt die Dosis verschrieben hat, ist es notwendig, seinen Volumenanteil relativ zum konzentrierten Testosteron zu bestimmen. Bei der Ernennung von einhundert Milliliter benötigen Sie 1 ml bei einer Konzentration von einhundert Milliliter pro Milligramm, oder die Hälfte der Lösung bei einer Konzentration von zweihundert Milligramm pro Milliliter.

    Bevor Sie die Mischung in die Spritze geben, müssen Sie Luft in einer Menge erhalten, die der Dosierung des Medikaments entspricht. Dann wird die obere Spitze der versiegelten Glasampulle mit einer Alkohollösung eingerieben. Die Nadel wird in die Kappe eingeführt. Die Nadel ist in die Substanz eingetaucht. Dort ist es auch notwendig, die in die Spritze rekrutierte Luft auszuquetschen. Dann wird die Medizinflasche um 180 ° gedreht und die erforderliche Dosis Testosteron wird gesammelt.

    Jetzt wird die Nadel ersetzt. Kleiner Durchmesser reduziert Schmerzen, besonders bei häufigem Gebrauch des Medikaments. Dazu wird eine kleine Menge Luft angesaugt. Zwischen dem Präparat und der Oberseite der Spritze entsteht ein Luftpolster, und das Arzneimittel wird nicht verschüttet. Verwenden Sie eine Hand ohne eine Spritze, um die Kappe aufzusetzen und die große Nadel zu entfernen. Jetzt müssen Sie eine kleine Nadel Nr. 23 tragen.

    Luft muss herausgequetscht werden, da ihr Eintritt in das Blut zu für den Menschen gefährlichen Folgen führt. Dabei:

    • Injektionsinstrument in der Position "Nadel in der Ferne". Kappe entfernt;
    • Fremdluftblasen abschirmen und eine Vibration erzeugen.

    Nachdem die gesamte Luft aus der Spritze abgelassen wurde, bewegen Sie die Mischung vorsichtig nach oben, um einen Tropfen zu bilden. Sie müssen aufpassen, dass Sie es nicht zum größten Teil auffüllen.

    Desinfizieren Sie die Muskeln des Gesäßes für die Injektion und reiben Sie es mit Alkohol. Die Injektion wird in die obere Hälfte der Sitzmitte injiziert (extern oder intern). Colitis ist genau an dieser Stelle hier am leichtesten in den Muskel zu gelangen, ohne die Nerven oder Blutgefäße zu beeinträchtigen. Die Nadel muss streng senkrecht zur Gesäßoberfläche eingeführt werden. Dann leicht den Kolben der Spritze ziehen. Wenn Blut darin erscheint, ziehen Sie es schnell wieder heraus. Dies ist eine Ader. Ändern Sie die Nadeleinführung allmählich und gleichmäßig.

    Ein leichtes brennendes Gefühl und Druck werden die natürlichen Symptome, die ein solches Verfahren begleiten. Nach dem vollständigen Einsetzen des Kolbens, nehmen Sie die Nadel langsam heraus und halten Sie die Haut umher mit alkoholisierter Gaze (Serviette). Dies geschieht, um das Auftreten von Schmerzen zu vermeiden, wenn die Haut nach der Nadel greift. Es ist wünschenswert, die Injektionsstelle mit einem Vlies oder Pflaster zu verschließen. Gebrauchte Artikel werden in einen speziellen Container geworfen.

    Alle oben genannten Regeln sind ein ausgezeichneter Kurs für die erste Vorbereitung, wie man Testosteron sticht, und wenn es Rötung, Schwellung oder Beschwerden danach gibt, dann sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

    Was passiert, wenn Sie das Testosteron erhöhen?

    Testosteron ist das wichtigste Hormon von Männern. Es spielt eine führende Rolle in der Entwicklung der Hoden, Prostata, in der Bildung, und dann in der Entwicklung der sekundären Geschlechtsmerkmale, nimmt es eine bedeutende Rolle in Stoffwechselprozessen, während des sexuellen Verlangens.

    Testosteron - das Haupthormon der Männer

    Es reguliert das Stimmungsniveau und beeinflusst auch die höhere Hirnaktivität (Anfälligkeit, Bewusstsein, Verständnis, Studium und Verarbeitung der empfangenen Informationen).

    Die Hormonerhaltungsrate spielt eine große Rolle bei der Gewichtskontrolle und reduziert das Risiko verschiedener Degenerationen signifikant.

    Zum Beispiel ist die Krankheit Osteoporose oder Diabetes, Herzerkrankungen und bestimmte Arten von Krebs.

    Sportler verwenden ein synthetisches Hormon, das beim Muskelaufbau hilft und die körperliche Kraft und Ausdauer steigert. Wenn es für eine lange Zeit verwendet wird, wird es eine temporäre Abnahme der Testosteronproduktion durch den Körper selbst sein.

    Es gibt eine Art männliches Hormon, das nicht zur Proteinform gehört, es bewegt sich mit Hilfe von Blutserum, es heißt frei. Die aktive Form von Testosteron wirkt auf die Zelle selbst ein und taucht in sie ein, als Prozentsatz ihres Gehalts im Körper beträgt sie 2%.

    Ich frage mich, was passiert, wenn Männer Testosteron erhöhen, welche Reaktionen werden im Körper und in der Lebensweise eines Mannes, seiner Lebensweise auftreten? Schauen wir uns die Wirkung von erhöhten Testosteronspiegeln an.

    Auswirkungen von erhöhtem Testosteron

    Laut Statistik kann eine große Anzahl von Männern einen hohen Testosteronspiegel haben. Als Folge können verschiedene Krankheiten entstehen:

    1. Krankheiten der Leber. Wenn das männliche Hormon aufgrund der Einnahme von anabolen Steroiden und vollständig unkontrolliert ansteigt, kann eine Lebererkrankung auftreten.

    2. Prostatakrebs (bösartiger Tumor). In Übereinstimmung mit wissenschaftlichen und medizinischen Forschung kann mit einem erhöhten Gehalt des Hormons Voraussetzungen für die Entwicklung von Prostatakrebs erscheinen. Gelegentlich kann es auch zu einer Vermehrung der Drüsengröße kommen.

    3. Entzündung der Drüsen (Talgdrüsen). Es wird hyperaktive Arbeit der Talgdrüsen geben, die die Produktion von Fett durch die Haut verursacht. Dies wiederum führt zum Auftreten von Akne auf der Haut. Dieser Effekt zeigt sich vor allem in der Pubertät.

    4. Schnelle Stimmungsänderungen. Bei Männern mit hohem Testosteronspiegel tritt übermäßige Aggression auf, sie können sich zu riskant verhalten. Sexuelles Verlangen bei diesen Männern wird sehr oft vorkommen. Eine gewisse Impulsivität im Verhalten sowie häufige Stimmungsänderungen - dies ist selbst eine Konsequenz der aufgetretenen Situation, der Grund liegt in dem erhöhten Testosteronspiegel.

    5. Haarausfall tritt häufig auf, wenn bei Männern ein erhöhter Testosteronspiegel auftritt.

    6. Herzprobleme. Wenn Männer den Testosteronspiegel erhöhen, steigt in den meisten Fällen das Risiko für Herzerkrankungen.

    7. Beeinträchtigte Funktion (Fortpflanzung). Es ist nichts Ungewöhnliches in der Tatsache, dass Unfruchtbarkeit auftritt, wenn der Testosteronspiegel erhöht ist. Wenn zum Beispiel das Niveau des männlichen Hormons künstlich ansteigt, wird das Niveau der roten Blutkörperchen notwendigerweise ansteigen, und das Zahlenverhältnis der Spermatozoen wird entsprechend abnehmen. In dieser Hinsicht erhöht sich das Risiko männlicher Unfruchtbarkeit signifikant.

    8. Schlafstörungen während der Nacht. Nach den Aussagen der meisten Männer ist Schlaf in der Nacht mit erhöhtem Testosteron gestört.

    Die rechtzeitige Konsultation des Endokrinologen greift überhaupt nicht ein

    Warum ist es wichtig, den Testosteronspiegel zu überwachen?

    Alle Männer sind verpflichtet, das Niveau des männlichen Hormons zu überwachen, um ihre Gesundheit zu überwachen. Nach der Bestimmung des Spiegels des männlichen Hormons müssen unverzüglich Maßnahmen zur Beseitigung bestehender Gesundheitsprobleme ergriffen werden.

    Wenn Sie das Niveau dieses Hormons kennen, können Sie die Gesundheit von Männern überwachen.

    Natürlich können die Auswirkungen eines erhöhten Spiegels des männlichen Hormons in jedem einzelnen Fall variieren. Daher stört die rechtzeitige Konsultation des Endokrinologen überhaupt nicht.

    Eine der Optionen, die sein wird, wenn Sie Testosteron erhöhen, erhöht das Risiko von Hyperplasie der Nebennieren. Jugendliche, die an dieser Krankheit leiden, haben geschlechtsreife Symptome. Darüber hinaus manifestiert sich die Entwicklung des Knochen- und Muskelsystems, Zeichen des Schamhaarwachstums treten auf, der Penis wird sehr groß, die Hoden wachsen zu diesem Zeitpunkt nicht. Die Beschleunigung des Wachstums im physiologischen Sinn verläuft zeitlich nicht gleichmäßig mit der emotionalen und mentalen Reifung.

    Der erhöhte Gehalt des männlichen Hormons deutet auf eine ausgezeichnete Körperresistenz gegenüber Androgenen hin. Dieser Prozess manifestiert sich als Folge von genetischen Mutationen, die zu angeborenen Defekten des endokrinen Systems führen. Sorten dieses Syndroms sind die direkte Ursache der Unfruchtbarkeit.

    Der Mann mit dem abgeschlossenen Syndrom der Resistenz gegen Androgene ist mit einer spezifischen Erscheinung ausgestattet, er sieht wie eine Frau aus: die Vagina ist anwesend, die Brust wird gebildet. Bei Männern mit diesem Syndrom sind möglicherweise noch keine Hoden abgestiegen.

    Wenn die freie Form von Testosteron ansteigt, kann sogar ein Hodentumor auftreten. Um das Niveau des männlichen Hormons zu verfolgen, wird zur Analyse Blut aus einer Vene entnommen.

    Zur Analyse wird Blut aus einer Vene entnommen.

    Testosteronspiegel

    Bei einem erwachsenen Mann ist der durchschnittliche Hormonspiegel im Blutplasma sieben- bis achtmal höher als der einer reifen Frau. Aufgrund der Tatsache, dass der Bedarf an Testosteronstoffwechsel bei Männern signifikant höher ist als bei Frauen, ist die tägliche Produktion bei Männern um 20 p. übersteigt die Produktion bei Frauen empfindlicher für dieses Hormon.

    Mit einem Standard-Bluttest im Labor sind die Hormonspiegel recht einfach zu identifizieren. Blutproben für die Analyse finden am Morgen statt, wenn unabhängig von der sexuellen Aktivität das Niveau dieses Hormons am größten ist.

    Am gleichen Tag kann der Hormonspiegel um etwa dreizehn Prozent sinken. Sein normaler Wert bei Männern liegt im Bereich von 300-1000 ng / dl oder 11-33 nmol / l.

    Intramuskuläre Injektionen von Testosteron für medizinische Zwecke

    Testosteron-Injektionen haben eine spezifische androgene Wirkung auf den Körper.

    Testosteron

    Testosteron - das wichtigste Sexualhormon bei Männern, Androgen. Er ist verantwortlich für das Auftreten männlicher Eigenschaften. Das Hormon selbst ist biologisch inaktiv, es ist extrem schwach an Androgenrezeptoren gebunden.

    • Teilnahme an der Entwicklung männlicher Geschlechtsmerkmale (sowohl primär als auch sekundär);
    • Bestimmung des sexuellen Verhaltens;
    • Regulierung der Spermatogenese;
    • Effekte auf den Phosphor- und Stickstoffstoffwechsel;
    • Abnahme der Produktion von follikelstimulierenden und luteotropen Hormonen.

    Testosteron ist ein Antagonist der weiblichen Hormone Östrogen. Es bietet eine Antitumorwirkung, die für Tumoren in den Brustdrüsen von Frauen wichtig ist. Substanz liefert einen anabolen Effekt, der zu:

    • Stimulierung der Proteinsynthese;
    • Körperfett reduzieren;
    • erhöhte Calciumfixierung im Knochengewebe;
    • Muskelwachstum.

    Das Medikament hat eine spezifische Wirkung auf das Nervensystem, daher ist es während der Therapie nicht erlaubt, Fahrzeuge zu fahren, Alkohol ist verboten.

    Hinweise

    Testosteron-Injektionen werden den Vertretern des stärkeren Geschlechts verschrieben, wenn:

    • sexuelle Unterentwicklung;
    • Funktionsstörungen der sexuellen Sphäre;
    • Menopause (im Erwachsenenalter) und die daraus resultierenden Probleme mit dem Gefäß- und Nervensystem;
    • Prostata-Hypertrophie;
    • Eunuchoidismus;
    • Akromegalie;
    • Impotenz, deren Auftreten durch endokrine Störungen verursacht wird;
    • Oligospermie;
    • Postkastrations-Syndrom.

    Frauen erhalten ähnliche Injektionen zur Behandlung;

    • Onkologie (Eierstockkrebs, Milchdrüsenkrebs) im Alter des Patienten bis 60 Jahre;
    • Erkrankungen (vaskulär und nervös) in Verbindung mit der Menopause;
    • uterine Blutung (dysfunktional) im Alter;
    • Mastopathie in der prämenstruellen Periode, begleitet von Brustspannung;
    • Endometriose;
    • Uterusmyome.

    Kontraindikationen

    Testosteron-Medikamente dürfen bei Männern nicht angewendet werden mit:

    • Krebs der Prostata und der Milchdrüsen;
    • Geschichte des Myokardinfarkts;
    • Prostatahyperplasie;
    • Herzversagen;
    • Funktionsstörungen von Organen wie Leber und Nieren und Harnstörung;
    • Hyperkalzämie;
    • Gynäkomastie;
    • Ödem;
    • Diabetes;
    • individuelle Intoleranz.

    Testosteron wird nicht an schwangere und stillende Frauen, Männer im Alter, Patienten mit schwerer Asthenie verschrieben.

    Nebenwirkungen

    Der Überschuss dieser Substanz im Körper verursacht Hautprobleme: Seborrhoe, Akne, das Auftreten von Dehnungsstreifen und andere Dinge. Das Gesicht wird pastös - die Elastizität der Haut verschlechtert sich, sie wird weiß, eine leichte Schwellung tritt auf.

    Längere Verwendung von Testosteron-haltigen Arzneimitteln verursacht eine Verringerung der Eigenproduktion dieses Hormons.

    Und bei Männern und Frauen, unabhängig vom Alter, ist das Aussehen möglich:

    • Ödeme durch Wasser- und Salzretention;
    • Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln;
    • Krämpfe, Schmerzen in den Beinen;
    • Magen-Darm-Störungen mit Durchfall, Übelkeit;
    • Gelbsucht;
    • Atmungsstörungen, Apnoe;
    • Übergewicht;
    • Nervosität;
    • übermäßiges Schwitzen;
    • depressive Zustände;
    • Schwindel;
    • Reaktionen an der Injektionsstelle und Schmerzen während der Injektion.

    Die Testosteron-Therapie erfordert eine sehr sorgfältige Überwachung: Vor der Verabreichung des Arzneimittels ist es notwendig, das Niveau dieses Hormons im Blut zu bestimmen und entsprechend den Ergebnissen der Analyse die Dosis und das Intervall der Arzneimittelverabreichung einzustellen. Während der Behandlung ist es auch notwendig, den Testosteronspiegel regelmäßig zu bewerten.

    Bei Frauen

    Bei Frauen ist das Auftreten einer Klitoromegalie möglich - ein pathologischer Anstieg der Klitoris bis zur Pseudopenis.

    Testosteron-Medikamente führen zur Maskierung von Frauen: Haare beginnen auf Körper und Gesicht zu wachsen, die Stimme wird grob. Wenn Injektionen für die Behandlung von Dysmenorrhoe vorgeschrieben sind, ist eine vollständige Einstellung der Menstruation möglich.

    Die Vertreter des stärkeren Geschlechts

    Bei Langzeitbehandlung bei Männern können sich Gynäkomastie (schwere Brustkorpulenz) oder Lipomastie entwickeln - leichte Fettleibigkeit dieser Drüse oder falsche Lipomastie. In fortgeschrittenen Fällen zeigen Gynäkomastie-Patienten einen chirurgischen Eingriff. Lipomastie wird mit Standardübungen behandelt. Mögliche und Atrophie der Brustdrüsen, Schmerzen in ihnen.

    Überdosierung ist mit Hypersexualität behaftet, Männer haben eher eine Erektion. Nachgewiesene Verbindung von Testosteron-Wachstum Metastasen und Manifestationen von subklinischen Prostatakrebs. Therapie führt zu einer Abnahme der Spermienproduktion und Verschlechterung der Fruchtbarkeit, das Fortschreiten der Zeichen der Anwesenheit von benigner Prostatahyperplasie. Bei erblicher Veranlagung erscheint Nistkahlheit.

    Mit der Testosterontherapie bei Jungen wird die Pubertät beschleunigt, die Genitalien wachsen.

    Injektionen

    Das hydrophobe Molekül des Arzneimittels erlaubt, seine Dauer zu verlängern. Mit der intramuskulären Injektion einer öligen Substanz wird langsam hydrophobes Testosteron freigesetzt.

    Standard physiologisch erkennen das Niveau von Testosteron 11-33 nmol / l bei Männern, 0,24-3,8 nmol / l bei Frauen.

    Die Norm ist die Einführung von 100 mg des Medikaments pro Woche oder 200-300 mg 1 alle 2-3 Wochen.

    Die höchste Konzentration im Blut wird am 5. Tag erreicht. Nach 10-14 Tagen wird das Niveau dieses Hormons wieder normalisieren.

    Eine neue Form von Testosteron - Undecanoat (Medikament "Nebido") - ermöglicht Ihnen eine nachhaltige langfristige Erhöhung des Gehalts des Hormons im Blut. Anfangs wird es zweimal in 1000 mg mit einem Intervall von 6 Wochen verabreicht. Dann genug Intervall von 12 oder sogar 14 Wochen.

    Weitere Artikel Über Schilddrüse

    Testosteron ist das führende androgene Hormon des männlichen Körpers, das für die sexuellen Funktionen und die Regulation der Spermatogenese verantwortlich ist.

    Prolaktin ist ein Hypophysenhormon, das für die Laktation sowie für die Bildung von mütterlichen Instinkten und Stoffwechselprozessen in Geweben, Ovarien, verantwortlich ist.

    Der menschliche Körper ist ein komplexes System von Mechanismen. Es wird von der Hypophyse gesteuert - dem Hauptorgan des endokrinen Systems, das Hormone produziert, die auf Rezeptoren in allen Organen des menschlichen Körpers wirken.