Haupt / Hypophyse

Jod, wie man nimmt

Iodomarin 200 ist ein Medikament, das die Funktion der Schilddrüse unter der Bedingung von Jodmangel verbessert - das wichtigste für das Funktionieren des Hormonsystems des Minerals. Dies ist ein therapeutisches und prophylaktisches Mittel, das auch bei der komplexen Behandlung bestimmter Schilddrüsenerkrankungen und Jodmangel eingesetzt wird. Mehr als ein Drittel der Menschen hat einen ausgeprägten Mangel an Jod, und dies beeinträchtigt auch die Gehirnfunktion, den Hautzustand, die Fortpflanzungsfunktion bei Frauen und Männern sowie die Entwicklungsverzögerung bei Kindern.

Pharmakologische Daten zu Iodomarin 200

Das Medikament ist ausschließlich in Form von Tabletten erhältlich, in denen Jod in anorganischer Form vorliegt. In diesem Zustand gelangt es in die Schilddrüse und wird dort zu einer elementaren Spezies, die in die Zusammensetzung der Hormone eingebaut wird.

Jede Pille enthält 200 mg Jod.

Iodomarin 200 Tablette erreicht nach der Einnahme den Darm, wo es schnell absorbiert wird und durch Blut zu allen Körpersystemen getragen wird. Jod wird über die Nieren ausgeschieden, leicht mit Kot.

Wann brauchst du Jodomarin?

Jod ist ein archivalisches Element in der Entwicklung des Organismus und im Prozess seiner vitalen Aktivität. Wenn Situationen mit Jodmangel auftreten, entwickeln Menschen Anomalien, einschließlich irreversibler Störungen des Nervensystems. Die Gebrauchsanweisung beginnt mit einer Liste von Situationen, in denen Jodomarin unverzichtbar ist.

Hinweise für die Verwendung:

  • Prävention für Kinder und Jugendliche von endemischen Kropf;
  • Während der Schwangerschaft und während des Stillens, um die Gesundheit der Mutter zu erhalten und fetale Fehlbildungen in der frühen und perinatalen intrauterinen Periode zu verhindern;
  • Nach einer Operation, um Knoten an der Schilddrüse zu entfernen;
  • Hormontherapie der Hyperthyreose;
  • Behandlung und Prävention von diffusen Struma bei Kindern;
  • Prävention und Entwicklung einer Hypothyreose bei Jugendlichen und Erwachsenen;
  • Späte Entwicklung, verzögerte Sprache bei Kindern;
  • Gedächtnis verbessern, Konzentration.

Wenn Sie Jodomarin nicht anwenden können

Jod neigt dazu, sich in den Geweben der Schilddrüse anzusammeln, so dass sein Überschuss auch schädlich für den Körper ist. Kontraindikationen für die Verwendung der Droge sind wie folgt:

  • Übermäßige Schilddrüsenfunktion, Hyperthyreose;
  • Senile Dermatitis (Herpetiformis) Dühring;
  • Immunität und Allergie gegen Jod, Meeresfrüchte;

In Gegenwart von Schilddrüsenkrebs oder Verdacht auf eine Therapie mit radioaktivem Jod.

Wie man Jodtabletten einnimmt

Wie trinke ich Iodomarin 200? Die prophylaktische Verabreichung, um endemische Kropf- und andere Krankheiten auszuschließen, wird gemäß dem folgenden Schema durchgeführt:

  1. Kinder von Geburt bis 12 Jahre alt ½ Tablette Iodomarin 200 pro Tag.
  2. Jugendliche von 12 bis 16 und Erwachsene nehmen einmal täglich eine ganze Tablette Iodomarin 200.
  3. Während der Schwangerschaft sollte die Dosierung des Medikaments beobachtet werden - 1 ganze Tablette pro Tag. Während der Laktation, weiterhin so anwenden.

Zur Vorbeugung von Kropf verwendet von der Hälfte bis 1 ganze Tablette, bzw. der Alterskategorie. Bei der Struma-Behandlung ist die Dosierung viel höher: bis zu 3-5 Tabletten pro Tag für einen Erwachsenen.

Tabletten müssen mit reichlich Wasser abgewaschen werden. Bei Babys können Sie das Medikament in einem Löffel Wasser oder Saft auflösen. Kann ohne Rücksicht auf Nahrung genommen werden. Im Falle einer erhöhten Empfindlichkeit des Magens - nach den Mahlzeiten.

Vorbeugung kann ab einem Monat der Einnahme des Medikaments zu seinem täglichen Gebrauch erfolgen. Für kleine Kinder kann der Kurs von ein paar Wochen bis zu einem Monat reichen. Jugendliche und Erwachsene sind akzeptabler Langzeitempfang. Unabhängig von der Krankheit oder dem Zweck der Einnahme von Iodomarin 200, lassen Sie es von Ihrem Arzt verordnet werden. Machen Sie keine unabhängigen Schlussfolgerungen, bevor Sie professionelle Beratung erhalten. Schließlich ist es ein vorrangiges Thema - Gesundheit.

Kann es Nebenwirkungen geben?

Übersichten zeigen, dass Iodomarin 200 in den meisten Fällen keine Nebenwirkungen hervorruft. Aber es gibt Situationen, in denen dies auftreten kann:

  • Hyperthyreose in einer latenten Form, die manifest werden kann. Dies ist möglich, wenn mehr als 300 μg des Wirkstoffs pro Tag eingenommen werden. Die Gefahr besteht bei Patienten, die älter als 60 Jahre sind, mit einer Vorgeschichte von knotenartigen Läsionen in der Schilddrüse oder toxischen Kropf.
  • Allergie gegen Jod. Es kann ein Zeichen von Eisen im Mund, Schwellung des Körpers, Schnupfen, Augenentzündung, trockenem Husten, Akne, manchmal Quincke Ödem sein.

Wenn das Medikament eine Überdosis ist, kann die Schleimhaut der Organe braun werden. Auf Erbrechen oder Erbrechen drängen. Unter Einwirkung von Jod kann Erbrochenes, wenn Stärke vorhanden ist, blau färben. Durchfall und Bauchschmerzen sind möglich. Manchmal verwandelt sich das Phänomen in eine Stenose der Speiseröhre (Verengung, Schwierigkeit beim Atmen).

Überdosierung wird mit Magenspülung, die eindeutige Aufhebung der Droge behandelt. Im Inneren trinken sie Jod Neutralisationsmittel - Natriumthiosulfat, Stärke und Protein. Darüber hinaus ist es notwendig, das gestörte Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherzustellen.

Besondere Hinweise

Das Medikament kann für 3 Jahre gelagert werden. Der Preis ist niedrig genug, um für jeden Käuferkreis verfügbar zu sein. Seine Kosten in Apotheken in Russland beträgt 70-180 Rubel.

Es gibt viele Drogenanaloga:

  • Iodex - ist für Jodmangel vorgeschrieben. Wirksam in einem umfassenden Behandlungsprogramm für die Schilddrüse.
  • Jod-normal Die Tabletten enthalten viel Jod. Es ist vergleichbar mit Yodomarin 200, es wird nicht nur für Jodmangel verwendet, sondern wird auch für werdende Mütter, ihre Neugeborenen und ihre kleinen Kinder empfohlen.
  • Iodasset ist das häufigste Gegenstück. Es wird in allen Situationen verwendet, in denen dem Körper Jod fehlt. Dies ist das billigste Analogon von Jodomarina.
  • Antistrum - gezeigt in den gleichen Fällen wie Jodomarin. Es wird auch in der pädiatrischen Kropfprävention und in der Behandlung des Erwachsenenalters eingesetzt.

Also, Iodomarin 200 ist ein Medikament zur Behandlung der Schilddrüse von Krankheiten, die durch Jodmangel verursacht werden. Es wird von Kindern und Erwachsenen, sogar schwanger akzeptiert. Nebenwirkungen verursacht fast nicht, aber es kann eine Überdosis geben. Jod ist für die Arbeit des gesamten Hormonsystems sehr notwendig, daher wird Iodomarin 200 in jeder Familie benötigt.

Bei Unterfunktion der Schilddrüse ist es notwendig, jodhaltige Medikamente einzunehmen

Damit die Schilddrüsenzellen Schilddrüsenhormone synthetisieren können, ist Jod notwendig. Wenn es im Körper klein ist, produziert die Drüse eine unzureichende Menge seiner Hormone. Bei längerem Mangel des Minerals im Körper kann Hypothyreose, genannt Hypothyreose, beginnen.

Die Entwicklung dieser ziemlich häufigen Krankheit provoziert eine Reihe anderer Faktoren. Jod mit Hypothyreose in Form von speziellen Präparaten ist nicht immer notwendig. Es ist wichtig, die Ursache der Krankheit zu berücksichtigen. Darum geht es in unserem Artikel.

Kurz auf Unterfunktion der Schilddrüse

Hypothyreose ist eine Krankheit, bei der die Schilddrüse ihre Hormone in unzureichenden Mengen produziert. Mit anderen Worten, die Unterfunktion des Organs des endokrinen Systems entwickelt sich. Die Schilddrüse produziert Schilddrüsenhormone, unter denen die wichtigsten sind: Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4).

Es gibt folgende Ursachen für Hypothyreose:

  1. Längerer Jodmangel. Schließlich ist diese Substanz für die Produktion von Schilddrüsenhormonen notwendig. In diesem Fall entwickelt sich eine Jodmangel-Hypothyreose.
  2. Erblicher Faktor. Wenn die Eltern eine Unterfunktion der Schilddrüse hatten, fallen die Kinder in die Risikogruppe für die Entwicklung dieser Krankheit.
  3. Die folgenden angeborenen Schilddrüsenpathologien führen zu der Krankheit: Es gibt nicht genügend Zellen, die Hormone synthetisieren, oder sie sind völlig abwesend, oder der Hormonproduktionsprozess ist gestört.
  4. Das Vorhandensein einer Krankheit wie Autoimmunthyreoiditis (AIT), in der Schilddrüsegewebe chronische Entzündung hat. Im Laufe der Zeit wird diese Krankheit zu Hypothyreose.
  5. Chirurgisch wurde das gesamte oder ein Teil des Eisens entfernt.
  6. Als Folge von Hormonstörungen im weiblichen Körper während der Schwangerschaft, Menopause und Pubertät auftreten.
  7. Bestrahlung des endokrinen Systems.
  8. Die Behandlung der Hyperthyreose, die mit dem diffusen toxischen Kropf einherging, wurde durch Radiojod durchgeführt. Die Therapie sieht vor, dass Schilddrüsenzellen radioaktive Jodpartikel einfangen und diese zerstören.
  9. Als Folge der Einnahme von großen Dosen von Thyreostatika - Medikamente, die zur Behandlung von Thyreotoxikose verschrieben werden. Ihre Aktion zielt darauf ab, Jod zu fangen. Somit ist bei einem Patienten die Aktivität der Schilddrüsenhormonfunktion vermindert.

Wie Sie sehen, trat in den letzten beiden Fällen die Unterfunktion der Drüse als Folge einer gezielten Behandlung ihrer Überfunktion auf.

Symptome der Pathologie

Jod im menschlichen Körper wird für normale Schilddrüsenfunktion benötigt. Es ist eine der Komponenten von Trijodthyronin und Thyroxin. Daher ist es notwendig für ihre Entwicklung. Jodmangel provoziert die Synthese von weniger Schilddrüsenhormonen.

Schilddrüsenhormone sind an folgenden im menschlichen Körper vorkommenden Prozessen beteiligt:

  • am Stoffwechsel von Proteinen, Kohlenhydraten, Mineralien, Vitamin A teilnehmen;
  • Teilnahme an der Korrektur von Störungen des Fettstoffwechsels;
  • stimulieren das Wachstum und die Entwicklung von Zellen;
  • beeinflussen die metabolische Rate;
  • zur Verbesserung der Gehirnaktivität beitragen;
  • wirken anregend auf die Tätigkeit der Organe des Herz-Kreislauf-Systems;
  • beschleunigen die Verdauungsprozesse.

Wirksame Diagnose der Krankheit

Da Hypothyreose durch eine verminderte Schilddrüsenhormonfunktion charakterisiert ist, sollte ein Bluttest aus einer Vene auf Hormone analysiert werden, um die Krankheit zu diagnostizieren. Bei Hypothyreose der Schilddrüse wird der Spiegel des Hormons T4 gesenkt und die Konzentration des von der Hypophyse produzierten TSH-Hormons erhöht.

Die umfassende Diagnostik umfasst die Durchführung einer allgemeinen, detaillierten und biochemischen Analyse des Blutes sowie der Urinanalyse. Der Patient wird einer Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse unterzogen. Wenn während der Ultraschall-Knoten-Tumoren erkannt wird, ist es notwendig, eine Computertomographie, die die Orte, in denen die Knoten befinden sich befinden, unterzogen werden. Um das Gewebe eines Neoplasmas zu untersuchen, wird ein Biopsieverfahren durchgeführt.

Die funktionelle Aktivität der Schilddrüse wird durch eine Radioisotop-Methode, die Szintigraphie, untersucht. Um Anomalien in der Arbeit des Herzens zu identifizieren, wird ein Elektrokardiogramm durchgeführt. Übergewicht, besonders im mittleren Teil der Figur, starke Müdigkeit und unregelmäßiger monatlicher Zyklus tritt auf, wenn der Spiegel des weiblichen Hormons Progesteron unter dem Normalwert liegt. Daher wird dem Patienten empfohlen, einen Bluttest für dieses Hormon zu machen.

Prävention von Jodmangel

Unter Hypothyreose produziert die Schilddrüse weniger Hormone. Damit es richtig funktioniert, muss es eine ausreichende Menge an Jod bereitstellen. Dieses Spurenelement kann nicht aus anderen Elementen synthetisiert werden. Es gelangt nur mit Nahrung oder Medikamenten in den Körper.

Die Vorbeugung von Erkrankungen des endokrinen Systems beinhaltet den regelmäßigen Gebrauch von jodreichen Nahrungsmitteln:

Selbst die "gruseligste" Menopause kann zu Hause besiegt werden! Vergessen Sie nicht zwei oder drei Mal am Tag.

  • Algen, Fisch und Meeresfrüchte;
  • Milchprodukte und Eier;
  • Nüsse, insbesondere Walnüsse;
  • Buchweizen- und Hirsebrei;
  • Frucht: Persimmon, Trauben, Pflaumen, Äpfel und Mandarine.
  • Gemüse: Rüben, Karotten und Tomaten.

Ansätze zur Verwendung von jodhaltigen Zubereitungen

Es wird angenommen, dass es für Patienten mit Unterfunktion der Schilddrüse für das normale Funktionieren des Körpers nicht ausreicht, nur Produkte zu verwenden, die Jod enthalten, sondern es ist notwendig, spezielle Präparate zu nehmen, in deren Zusammensetzung diese Mikrozelle enthalten ist. Solche Medikamente sind: Iodomarin, Jodbalans, Jod-aktiv, Kaliumiodid und andere.

Aber, wie wir bereits oben geschrieben haben, gibt es verschiedene Gründe für die Entwicklung der Schilddrüsenpathologie. Daher ist die Einnahme von Iodomarin oder anderen Arzneimitteln mit Jod in ihrer Zusammensetzung nicht immer vorteilhaft für den Körper. Betrachten Sie diese Frage genauer.

Bei der Einnahme von Jod ist ratsam

Im Falle einer Unterfunktion der Schilddrüse aufgrund von Jodmangel hilft die Aufnahme eines Mikroelements, den Zustand des Patienten zu stabilisieren. In Zukunft wird die prophylaktische Verabreichung von Iodomarin-Kursen dazu beitragen, das Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden.

Patienten mit AIT haben ein schlecht funktionierendes Immunsystem. Aufgrund der Tatsache, dass der Körper die Zellen der Schilddrüse als fremd wahrnimmt und bekämpft, wird die Synthese von Schilddrüsenhormonen reduziert. Arzneimittel mit Jod können nur mit dem Zweck der Erhaltung des Körpers eingenommen werden. Es ist wichtig, die Dosierung nicht zu überschreiten.

Es ist nötig sich an die Hauptregel zu erinnern: die Jodpräparate für die Hypothyreose können nur nach der Bestimmung endokrinologii genommen werden. Die Dosis des Arzneimittels wird durch die Ergebnisse eines Bluttests bestimmt.

Situationen, in denen Jod kontraindiziert ist

Es ist nicht erlaubt, Iodomarin während der Schilddrüsetherapie mit radioaktivem Jod einzunehmen. Es wird nur so getrunken, wie es vom behandelnden Endokrinologen nach Beendigung des Therapieverlaufs verschrieben wird. Wenn bei einem Patienten eine kongenitale Fehlbildung der Schilddrüse vorliegt oder diese vollständig fehlt und das Organ operativ entfernt wurde, ist es nicht notwendig, Medikamente mit Jod einzunehmen.

Der Patient benötigt nur eine lebenslange Therapie mit künstlichen Schilddrüsenhormonen. Jod, das in den Körper gelangt, wird von den Zellen der Schilddrüse aufgrund ihrer Abwesenheit nicht eingefangen. Das Spurenelement wird zuerst frei im Blut zirkuliert und dann im Urin ausgeschieden. Wenn es nur mit Essen kommt, dann ist es etwa 50-150 mg und es gibt keine Probleme mit dem Rückzug aus dem Körper. Wenn das Mikroelement zusätzlich aufgenommen wird, kann es zu Jod-Jod-Vergiftung führen.

Jodismus hat die folgenden Symptome:

  • Körpertemperatur steigt;
  • Hautausschläge;
  • ein Geschmack von Metall erscheint im Mund;
  • Qualkopfschmerzen oder Zahnschmerzen.

Aufgrund der Tatsache, dass die Schleimhäute rot und anschwellen, erscheinen eine laufende Nase und ein Husten in einer Person.

Wenn also im Körper nur wenige gesunde Schilddrüsenzellen vorhanden sind, die Jod abfangen können, um ihre eigenen Hormone zu produzieren, ist die Aufnahme von Jod unwirksam. Iodhaltige Mittel sind nützlich bei Dysfunktion der Drüse bei einem langfristigen Mangel des Spurenelements. Unabhängig bestimmen Sie die Menge an Jodmangel ist unmöglich.

Empfang von Jod während der Schwangerschaft und Menopause

Bis jetzt gibt es viele Diskussionen unter Ärzten darüber, ob es möglich ist, Jod an werdende Mütter mit Hypothyreose zu nehmen. Schwangere und stillende Frauen haben oft einen niedrigen Gehalt an Spurenelementen im Körper. Der Mangel an Jod kann Abtreibung, die Entwicklung von Pathologien bei Kindern verursachen, Laktation zu reduzieren. Daher wird allen gesunden Schwangeren empfohlen, Iodomarin täglich in einer Dosierung von 200 Mikrogramm einzunehmen.

Bei manchen Frauen ist in den Wechseljahren die hormonelle Aktivität der Schilddrüse gestört und es entwickelt sich eine Schilddrüsenunterfunktion. Eine solche Veränderung kann Störungen in der Arbeit der Nebennieren, anhaltenden Stress, strenge Diäten sowie den negativen Einfluss der äußeren Umgebung verursachen. Bei Unterfunktion der Schilddrüse verschreibt der Arzt die erforderliche Joddosis.

Yodomarin - eine beliebte Droge

Hypothyreose und Jod sind im Tandem, wenn die Krankheit aufgrund eines Mangels an Spurenelementen auftrat, insbesondere vor dem Hintergrund eines Überschusses an Calcium und Lithium. Das beliebteste iodhaltige Mittel ist Iodomarin. Es enthält Kaliumiodid. Der Wirkstoff wird mit einer Dosis von 100 und 200 μg des Wirkstoffs freigesetzt.

Die Einnahme von Iodomarin in der richtigen Dosierung für den Patienten kann das Fehlen eines Spurenelements im Körper schnell beseitigen. Und dann sollte Jod jeden Tag mit Essen aufgenommen werden. Welche Art von Ernährung sollte befolgt werden, haben wir oben beschrieben.

Nicht alle Schilddrüsenerkrankungen wurden durch einen Jodmangel hervorgerufen. Daher sind Iodomarin und andere mikroelementhaltige Produkte kein Allheilmittel für Hypothyreose. Wenn die Krankheit durch eine angeborene oder erworbene Pathologie der Schilddrüse verursacht wird, macht es keinen Sinn, Jod zu nehmen. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der die Hormontherapie korrekt mit künstlichen Analogen von Drüsenhormonen verschreibt. Wenn der Patient Jod nehmen muss, verschreibt nur der Arzt das Medikament und die Dosis, basierend auf den Ergebnissen der Bluttests. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Das einzige

Jod wird heute als Allheilmittel für alle Krankheiten bezeichnet und ist für sich selbst verordnet (Jodnetz ziehen, Pillen trinken). Seien Sie vorsichtig: Jodpräparate sollten nur wie von einem Arzt verschrieben eingenommen werden! Überdosierung ist gesundheitsschädlich.

In letzter Zeit häuften sich immer häufiger Hinweise auf die Notwendigkeit, zusätzliche Jodtabletten einzunehmen. Aber wenige Leute sagen, dass die Selbstverabreichung von Jod nicht sicher ist!

In der Tat sind Jod und seine Derivate Teil der Hormone, die Stoffwechsel, Wachstum und Entwicklung des Körpers beeinflussen. Dank ihm wird überschüssiges Fett verbrannt, die Energiereserven werden wiederhergestellt und die geistige Aktivität verbessert sich. Wir schulden yoda der Gesundheit unserer Haare, Nägel und Zähne. Aufgrund ihres Mangels treten Schilddrüsenerkrankungen auf: Hypothyreose, endemische Struma und sogar Kretinismus.

Aber Sie müssen sich daran erinnern, dass Jod sehr giftig ist! Nur 3 Gramm Jod ist eine tödliche Dosis für jeden lebenden Organismus. Ein Übermaß an Jod führt zur Entwicklung von Erkrankungen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nieren und Lunge.

  • Daher dürfen keine Jodtabletten ohne Rezept eingenommen werden - das ist sehr gefährlich! Für viele von uns, um den Körper mit diesem nützlichen Spurenelement zu versorgen, ist es genug, jodhaltige Produkte in unserer Ernährung zu verwenden: Jodsalz (seine Vorteile für die Schilddrüse sind bewiesen: halt das Salz in einem fest verschlossenen Glas), Meeresfrüchte, Grünkohl und Fisch. Die tägliche Aufnahme von Jod beträgt bis zu 0,15 mg.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Veröffentlicht in der Zeitschrift:
BEHANDLUNGSARZT, MÄRZ 2011, Nr. 3O. M. Smirnova, MD, Professor
Endokrinologisches Forschungszentrum, Moskau

Prolaktin (Synonyme: laktogenes Hormon, laktotropes Hormon, mammotropes Hormon) wird im Vorderlappen der Hypophyse (in der Adenohypophyse) synthetisiert. Das Hauptzielorgan von Prolaktin sind die Brustdrüsen.

Ein wichtiges Verfahren zur Überprüfung des Gesundheitszustandes von Frauen ist ein regelmäßiger Besuch der Klinik. Warum eine Hormonanalyse bei Frauen machen, wie man sie richtig vermittelt - das sind brennende Fragen für Frauen, die auf sich selbst aufpassen.