Haupt / Tests

Wie nehme ich "Duphaston"? Wie nehme ich "Duphaston" für Unfruchtbarkeit, Zyste, Endometriose, für die Empfängnis?

Sehr oft befindet sich eine Person in einer Situation, in der sie bestimmte Medikamente einnehmen muss. In den meisten Fällen werden Hormonpräparate Frauen des schwächeren Geschlechts verschrieben. Es ist ihr Körper, der jeden Monat zyklischen Veränderungen unterliegt. Eines der beliebtesten verschreibungspflichtigen Medikamente ist künstliches Progesteron. Es lohnt sich, im Detail zu untersuchen, wie man Duphaston einnimmt.

Wie funktioniert der weibliche Körper?

Jeden Monat beginnt eine Frau einen neuen Zyklus. Es besteht aus zwei Phasen: die erste und die zweite. Sie teilt den Zyklus in Teile auf, an denen das Ei den Eierstock verlässt.

In der ersten Hälfte des Monats sondert der Körper der Frau Hormone ab, die für das richtige Wachstum des Eies und die Vorbereitung der Gebärmutterschicht für die Schwangerschaft notwendig sind.

Die zweite Phase wird Luteal genannt. Während ihr gibt es eine starke Freisetzung des Hormons Progesteron. Er ist verantwortlich für den normalen Verlauf der Schwangerschaft im Falle einer Befruchtung. Das Medikament "Duphaston" ist ein künstlicher Ersatz für Progesteron.

Wann wird dieses Medikament verschrieben?

Tabletten "Duphaston" Arzt ernennt erst nach einer vorläufigen Umfrage. Es kann der Frau in folgenden Fällen empfohlen werden:

  • Mit einer langen Abwesenheit der Schwangerschaft, wenn es einen Mangel der zweiten Phase gibt.
  • Mit verschiedenen hormonellen Erkrankungen verbunden mit einem Übermaß an Östrogen.
  • Mit einer fortschreitenden Schwangerschaft im Falle der Entdeckung der drohenden Beendigung.
  • Während der Blutung oder umgekehrt mit einer langen Abwesenheit der Menstruation.
  • Zum Schutz vor ungewollter Schwangerschaft.

Es ist erwähnenswert, dass es immer notwendig ist, die vorgeschriebene Dosierung und Behandlungszeit einzuhalten.

Wie nehme ich "Duphaston"?

Je nachdem, welche Diagnose bei der Frau gestellt wird und was die Ursache der Krankheit ist, wird eine individuelle Dosis des Arzneimittels ausgewählt. Auch die Dosierung und der Zeitpunkt der Geldmittelverwaltung können unterschiedlich sein. Überlegen Sie, wie Sie "Duphaston" für eine bestimmte Krankheit richtig einnehmen.

Während der Gefahr spontaner Fehlgeburt

Wenn eine schwangere Frau droht, eine Schwangerschaft zu beenden, wird ihr in den meisten Fällen dieses besondere Mittel verschrieben. Wie man in diesem Fall "Duphaston" nimmt, entscheidet der Arzt. Es hängt alles von der Schwere der Symptome und den Gründen für ihr Auftreten ab.

In den meisten Fällen wird dem Patienten eine Einzeldosis von vier Tabletten verschrieben, die vierzig Milligramm des Medikaments beträgt. Danach wird empfohlen, alle acht Stunden eine Kapsel zu verwenden. Dies sollte bis zum vollständigen Verschwinden der Symptome erfolgen: Schmerzen, Blutungen, Unwohlsein.

Wenn eine Frau eine Fehlgeburt aufgrund eines Mangels an Progesteron im Körper hat, dann wie kann man die Medizin in diesem Fall trinken? In der Regel verschreibt der Arzt zwei Tabletten pro Tag, die in regelmäßigen Abständen eingenommen werden müssen. Es ist bemerkenswert, dass in solch einer Situation die Zeit der Behandlung mit dem Rauschgift "Duphaston" bedeutend zunimmt. Wie lange Sie es nehmen können, wird der Spezialist erzählen. In den meisten Fällen wird eine solche Behandlung vor dem zweiten Trimester der Schwangerschaft verordnet, wenn die Produktion des notwendigen Hormons vollständig die Plazenta übernimmt.

Tabletten "Duphaston" mit Unfruchtbarkeit: Wie nehme ich?

Ziemlich oft wird dieses Medikament Frauen verschrieben, die eine Schwangerschaft planen. Wenn das schöne Geschlecht ein regelmäßiges Sexualleben ohne den Gebrauch von Verhütungsmitteln führt, aber keine Empfängnis auftritt, sollte sie einen Arzt aufsuchen. Das erste Symptom des Versagens der zweiten Phase ist seine kurze Länge. Nach der Analyse des notwendigen Hormons kann der Arzt eine zusätzliche Behandlung empfehlen.

So, wie man "Duphaston" nimmt, um schwanger zu werden? In den meisten Fällen wird dem Medikament eine Tablette pro Tag verschrieben. Sie sollten ab dem 14. Tag nach Beginn der letzten Menstruation und bis zum 25. Tag getrunken werden. Bei dieser Ernennung ist jedoch zu berücksichtigen, dass dieses System nur für Frauen mit einem regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen geeignet ist. Wenn Sie einen längeren Zyklus haben, können Sie zusätzliches Progesteron nur nach dem Eisprung verwenden. Andernfalls können Sie den entgegengesetzten kontrazeptiven Effekt erzielen. Die Einnahme des Medikaments "Duphaston" zur Freisetzung des Eies aus dem Eierstock kann es einfach unterdrücken.

Bei hormonellen Erkrankungen

Sehr oft wird für verschiedene Pathologien, die mit einer unsachgemäßen Hormonproduktion verbunden sind, eine Progesteronbehandlung verschrieben. Eine der Behandlungsmöglichkeiten kann die Ernennung von Tabletten "Duphaston" mit Endometriose sein. Wie das Medikament in diesem Fall eingenommen wird, hängt von der Schwere der Krankheitssymptome und dem Stadium der Erkrankung ab.

In der Regel halten sich die Ärzte an das folgende Schema. Dem Patienten wird zwei- bis dreimal täglich eine Kapsel in einer Kapsel verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt 11 Tage: ab 14 Tagen vom Beginn der letzten Menstruation bis zum 25.

In einem ernsteren Stadium der Krankheit kann der Arzt eine kontinuierliche Einnahme des Medikaments verschreiben. In diesem Fall muss eine Frau zweimal täglich eine Tablette einnehmen. Der Empfang sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen. Nur in diesem Fall können Sie die maximale Wirkung der Behandlung erreichen.

Für Verletzungen des weiblichen Zyklus

Wenn die Frau unregelmäßige Menstruation hat, kann ihr auch eine zusätzliche Dosis Progesteron verschrieben werden. Im Falle eines schweren prämenstruellen Syndroms kann der Arzt die Verwendung von Tabletten "Duphaston" empfehlen.

In diesen Fällen wird das Medikament ab dem 11. Tag nach Beginn der letzten Menstruation verschrieben. Der Verlauf der Einnahme sollte bis zum 25. Tag des Zyklus fortgesetzt werden. Es ist notwendig, das Medikament eine Tablette 2 mal pro Tag in den gleichen Abständen der Zeit zu nehmen.

Bei längerer Abwesenheit der Menstruation (Amenorrhoe)

Wie kann man "Duphaston" einnehmen, wenn eine Frau keinen Monat hat, aber nicht mit einer Schwangerschaft verbunden ist? In diesem Fall wird die Verwendung dieses Medikaments von 11 bis 25 Tagen des Zyklus vorgeschrieben. Es ist notwendig, die Behandlung durch den Einsatz von östrogenhaltigen Arzneimitteln zu ergänzen.

Bei Blutungen unbekannter Herkunft

Um die Blutung zu stoppen, wird Duphaston für eine Woche verschrieben. Nimm es zweimal am Tag, eine Kapsel. Vor der Ernennung der Droge ist es unbedingt notwendig, die Ursache für eine solche Entladung zu ermitteln.

Um eine dysfunktionale Blutung zu verhindern, wird eine Kapsel zweimal täglich während des gesamten Menstruationszyklus verschrieben - von 11 bis 25 Tagen.

Mit Hormonersatztherapie (nach Entfernung der Eierstöcke)

Wenn ein Regime in Kombination mit Östrogen gewählt wird, dann wird in den ersten zwei Wochen ein Medikament verschrieben. In den nächsten zwei Wochen ist es notwendig, die Tabletten "Duphaston" zu verwenden.

Wenn die Östrogengabe kontraindiziert ist, wird nur zwei Wochen lang künstliches Progesteron verschrieben, danach muss 10-15 Tage lang eine Pause eingelegt werden.

Die Dosierung des Medikaments beträgt in diesen Fällen 10 mg, dh eine Kapsel pro Tag.

Während der Tumorprozesse im weiblichen Körper

Wenn eine Frau Zysten an den Eierstöcken oder anderen Organen hat, wie kann man in diesem Fall die Droge "Duphaston" trinken?

Wenn der Tumor Östrogen-abhängig ist, was am häufigsten vorkommt, wird dem Medikament während des gesamten Zyklus zwei Tabletten täglich verabreicht. Das Ziel der Behandlung in diesem Fall ist es, die Produktion von Östrogen zu unterdrücken.

Die richtige Auswahl der Dosierung des Medikaments

Typischerweise ist dieses Medikament in folgender Form erhältlich: in einer Kartonschachtel mit 20 Tabletten. In einer Pille ist 10 Milligramm der Droge. Aber in einigen Fällen finden Sie eine höhere Dosierung - 20 Milligramm. Es ist immer notwendig, darauf zu achten, da in diesem Fall Duphaston Tabletten auf andere Weise zu trinken sind.

Fazit

Wenn Ihnen das Medikament "Duphaston" verschrieben wird, müssen Sie sich an die gewählte Behandlung halten. In jedem Fall muss das Anwendungsmuster des Medikaments individualisiert werden. Andernfalls erhalten Sie kein wirksames Ergebnis der hormonellen Behandlung.

Vor der Ernennung des Medikaments sollte immer eine vorläufige Untersuchung durchgeführt werden. Es ist auch notwendig, die Dauer des weiblichen Zyklus zu betrachten.

Überwachen Sie den Zustand Ihrer Hormone und sorgen Sie rechtzeitig für die notwendige Behandlung. Gesundheit!

Wie nehme ich Duphaston: Anweisungen und Bewertungen

Duphaston ist ein synthetisches Hormonpräparat der letzten Generation, das ein künstliches Analogon des weiblichen Hormons Progesteron ist.

Ein einzigartiges Merkmal des Arzneimittels ist seine chemische Formel, die fast identisch mit der Struktur des natürlichen Hormons Progesteron ist. Der weibliche Körper muss biologische Veränderungen sicherstellen, die mit der Vorbereitung auf die Schwangerschaft und ihren normalen Verlauf verbunden sind. Die Grundlage des Medikaments ist ein Gestagenhormon - Didrogesteron. Es wirkt direkt auf die Gebärmutterschleimhaut, wodurch die meisten Nebenwirkungen eliminiert werden, die mit anderen synthetischen Hormonen einhergehen.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Duphaston: vollständige Gebrauchsanweisungen für dieses Medikament, Durchschnittspreise in Apotheken, vollständige und unvollständige Analoge des Medikaments, sowie Erfahrungsberichte von Menschen, die bereits Duphaston verwendet haben. Möchten Sie Ihre Meinung abgeben? Bitte schreiben Sie in die Kommentare.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Der Wirkstoff des Medikaments Dydrogesteron ist ein Analogon von natürlichem Progesteron. Duphaston ist eine hormonelle Droge.

Apothekenverkaufsbedingungen

Es ist auf Rezept veröffentlicht.

Wie viel ist Duphaston? Der durchschnittliche Preis in Apotheken beträgt 480 Rubel.

Release Form und Zusammensetzung

Überzogene Tabletten, 10 mg. Auf 20 Tabletten in PVC / Al die Blase. Auf 1 PVC / Al zum Blister zusammen mit der Instruktion über die Anwendung im Papppaket legen.

  • 1 Dragee enthält: Wirkstoff: Dydrogesteron, 10 mg;
  • Hilfsstoffe: Lactose-Monohydrat, Hypromellose, Maisstärke, kolloidales Siliciumdioxid, Magnesiumstearat;
  • Schale: Opadry weiß Y-1-7000 (Hypromellose, Polyethylenglykol 400, Titandioxid (El 71)).

Eine runde bikonvexe Tablette von weißer Farbe, mit abgeschrägten Kanten, beschichtet, mit einer Gefahr auf einer Seite, mit einer Gravur "S" über dem "T" -Zeichen auf der einen Seite der Tablette und "155" auf der anderen Seite (auf beiden Seiten der Risiken).

Pharmakologische Wirkung

Aufgrund seiner molekularen Struktur, seiner pharmakologischen und chemischen Eigenschaften ähnelt Didrogesteron dem natürlichen Progesteron. Dieses Element ist kein Derivat von Testoteron, hat keine Nebenwirkungen, die fast allen synthetischen Gestagenen innewohnen, die auch androgene Progestogene genannt werden. Didrogesteron hat keine glucocorticoide, anabole, androgene, östrogene oder thermogene Aktivität.

Duphaston nach den Anweisungen ist Teil einer komplexen HRT während der Menopause, behält das Medikament eine günstige Wirkung auf das Lipid-Profil des Blutes von Östrogen. Im Gegensatz zu Östrogenhormonen, die das Blutgerinnungssystem negativ beeinflussen, hat Didrogestron keinen Einfluss auf den Gerinnungsindex. Nicht nach den Anweisungen des Medikaments bei der Planung Konzeption einer negativen Einfluss auf die Leber, den Stoffwechsel von Kohlenhydraten.

Bei oraler Einnahme beeinflusst Didrogesteron selektiv das Endometrium, wodurch ein erhöhtes Risiko für Hyperplasie oder Karzinogenese aufgrund eines Überschusses an Östrogenen verhindert wird. Das Medikament gemäß den Anweisungen ist für endogenen Progesteronmangel indiziert. Duphaston hat keine kontrazeptive Wirkung, weil es in der Schwangerschaftsplanung verwendet wird. Das Werkzeug ermöglicht es, zu konzipieren, sorgt für den Erhalt der Schwangerschaft während der Therapie.

Hinweise für den Einsatz

Die Anwendung von Duphaston ist indiziert, wenn ein Mangel an endogenem Progesteron vorliegt oder vermutet wird, wenn seine positive Wirkung klinisch nachgewiesen wurde:

  • Endometriose;
  • Unfruchtbarkeit aufgrund von Lutealinsuffizienz;
  • drohende Abtreibung;
  • gewohnheitsmäßige Abtreibung;
  • prämenstruelles Syndrom;
  • Dysmenorrhoe;
  • unregelmäßiger Zyklus.

Darüber hinaus kann Duphaston in Kombination mit Östrogen verwendet werden mit:

  • sekundäre Amenorrhoe;
  • dysfunktionale uterine Blutung.

Kontraindikationen

Sie können keine Medikamente nehmen:

  1. Lactase-Mangel, Unverträglichkeit gegenüber Galactose und Glucose, Malabsorptionssyndrom;
  2. Stillzeit;
  3. Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Wenn bei einem Patienten in der Vergangenheit eine Juckreizerkrankung aufgetreten ist, sollte Duphaston mit Vorsicht angewendet werden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Gemäß den Anweisungen wird Duphaston während der Schwangerschaft gemäß den Indikationen verwendet.

Da Didrogesteron in die Muttermilch ausgeschieden werden kann, wird empfohlen, das Stillen gegebenenfalls mit einer medikamentösen Behandlung zu beenden.

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass die Tabletten "Duphaston" oral eingenommen werden. Die Dosierung des Medikaments muss der Diagnose entsprechen. Die Behandlung wird nur auf ärztliche Verschreibung und unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

  1. Unfruchtbarkeit, die durch eine luteale Insuffizienz verursacht wird - 1 Tablette wird täglich vom 14. bis zum 25. Tag des Zyklus verordnet. Das Medikament wird mindestens sechs Monate oder sechs Zyklen eingenommen. Wenn die Zeugung bereits stattgefunden hat, sollte "Duphaston" weiter geführt werden, wie bei der drohenden Abtreibung.
  2. Endometriose - Dosierung von 10 mg (1 Tablette) von 2 bis 3 mal pro Tag. Beginnen Sie entweder vom 5. bis zum 25. Tag des Monatszyklus oder regelmäßigen Empfang.
  3. Habituelle Abtreibung - 1 Tablette 2 mal täglich einnehmen. Die Behandlung sollte bis zur 20. Schwangerschaftswoche fortgesetzt werden, danach wird die Dosierung schrittweise reduziert.
  4. Drohende Abtreibung - nehmen Sie 40 mg (4 Tabletten) einmal. Als nächstes 1 Tablette nach 8 Stunden, bis die Situation wieder normal ist. Wenn die Symptome wieder zunehmen, sollte die Dosis des Medikaments wieder erhöht werden. Weitere "Duphaston" sollte vor 12-20 Wochen der Schwangerschaft eingenommen werden.
  5. Längere Abwesenheit der Menstruation (Amenorrhoe) - komplexe Behandlung - Östrogen-haltige Medikamente, 1 Tablette pro Tag, ab dem 1. Tag des Zyklus. Ab dem 11. Tag des Zyklus wird die Behandlung mit Duphaston ergänzt. Diese Medikamente sollten vor dem 25. Tag des Zyklus genommen werden. Anwendung ist für mindestens 3 Menstruationszyklen ausgelegt.
  6. Schmerzhafte Menstruation - 1 Tablette 2 mal am Tag. Die Anwendung wird vom 5. bis zum 25. Tag des Zyklus angezeigt.
  7. PMS - zugewiesen 1 Tablette 2 mal am Tag. Die Behandlung wird vom 11. bis zum 25. Tag des Zyklus durchgeführt. Das Medikament wird für einen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten verschrieben.
  8. Unregelmäßiger monatlicher Zyklus - das Medikament wird in 1 Registerkarte vorgeschrieben. 2 mal am Tag. Duphaston sollte vom 11. bis zum 25. Tag des Zyklus verwendet werden.
  9. Hormonersatztherapie wird in Verbindung mit Östrogen 1 Tablette 1 Mal pro Tag für 2 Wochen als Teil eines 28-Tage-Zyklus vorgeschrieben. Normalerweise findet der Empfang in den letzten 14 Tagen des Zyklus statt. Wenn die Reaktion auf Progesterontherapie nicht durch Ultraschall nachgewiesen wird und nicht durch Tests bestätigt wird, sollte die Dosis nach oben korrigiert werden.
  10. Dysfunktionelle Uterusblutungen - die Dosis beträgt 1 Tabelle. 2 mal am Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 5 bis 7 Tage. Als Vorbeugung von Blutungen verschreiben die Verwendung der Droge - 1 Tabelle. 2 mal am Tag. Die Therapie wird vom 11. bis zum 25. Tag des Zyklus durchgeführt.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Duphaston können Nebenwirkungen auftreten:

  1. Das hämatopoetische System kann auf ein Arzneimittel mit Symptomen einer hämolytischen Anämie ansprechen.
  2. Von der Seite des zentralen Nervensystems sind Schwindel und Kopfschmerzen möglich.
  3. Auf Seiten des Genitalbereichs kommt es manchmal zu Durchbruchgebärmutterblutungen, manchmal kommt es zu Schmerzen und Schwellungen der Brustdrüsen.
  4. Auf Seiten der Haut sind allergische Erscheinungen in Form von Urtikaria, Juckreiz, Hautausschlag möglich. In sehr seltenen Fällen treten Komplikationen wie Angioödeme auf.
  5. In einigen Fällen gibt es Probleme mit der Leber, ausgedrückt in Schwäche und Unwohlsein, Gelbsucht, einige Patienten bemerken, dass nach Duphaston, der Magen weh tut.

Gebärmutterblutungen bei Einnahme des Medikaments können leicht durch Erhöhung der Dosis von Duphaston gestoppt werden. Im Falle von Nebenwirkungen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, möglicherweise eine Dosisanpassung und im Falle von allergischen Reaktionen - die Abschaffung des Medikaments.

Überdosierung

Es gibt keine Berichte über Überdosis-Symptome. Wenn versehentlich eine Dosis eingenommen wird, die signifikant höher als die therapeutische Dosis ist, wird eine Magenspülung empfohlen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel, die Behandlung sollte symptomatisch sein.

Spezielle Anweisungen

Derzeit liegen keine Daten zu den negativen Auswirkungen von Didrogesteron bei chronischer Niereninsuffizienz vor.

Eine gründliche klinische Untersuchung ist erforderlich, wenn ein Progesteron-abhängiger Tumor in der Anamnese (z. B. Meningiom) indiziert ist, sowie im Falle einer Progression während der Schwangerschaft oder während einer vorangegangenen Hormontherapie.

Im Falle der Ernennung von Didrogesteron in Kombination mit Östrogen (z. B. zur Hormonersatztherapie) sollten Kontraindikationen und Warnhinweise im Zusammenhang mit der Anwendung von Östrogen in Betracht gezogen werden.

Vor Beginn der Hormonersatztherapie (HRT) sollte eine vollständige Anamnese erhoben werden. Während der Behandlung wird empfohlen, die individuelle HRT-Toleranz regelmäßig zu überwachen. Der Patient sollte über etwaige Veränderungen in den Milchdrüsen informiert werden, sollte dem Arzt gemeldet werden. Studien mit Mammographie sollten in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Screening von Patienten durchgeführt werden.

Manchmal können während der ersten Behandlungsmonate Durchbruchblutungen auftreten. Wenn Durchbruchblutung nach einer bestimmten Zeit der Einnahme des Medikaments auftritt oder nach einer Behandlung fortfahren, sollten Sie die Ursache untersuchen, eine Biopsie des Endometriums durchführen, um bösartige Veränderungen im Endometrium auszuschließen.

Verwenden Sie keine Duphaston-Tabletten für Patienten mit genetisch bedingter Galaktoseintoleranz, Laktasemangel oder Malabsorptionssyndrom.

Drogenwechselwirkung

Vielleicht eine leichte Abnahme der Wirksamkeit von Duphaston, wenn es parallel zu Rifampicin oder Phenobarbital eingenommen wird und mikrosomale Leberenzyme beeinflusst. Diese Medikamente können die Rate der biologischen Transformation des hormonellen Medikaments Duphaston erhöhen.

Über die Arzneimittelinkompatibilität von Duphaston mit anderen Rauschgiften ist Information bis jetzt nicht berichtet worden.

Bei gleichzeitiger Verabfolgung von Gestagen mit Östrogen ist es ratsam, die Indikationen und Kontraindikationen für Letzteres zu berücksichtigen.

Bewertungen

Wir haben ein paar Bewertungen von Leuten über das Medikament Duphaston gelesen:

  1. Anna Für die Behandlung von Unfruchtbarkeit vorgeschriebenen Kurs Duphaston. Vor dem Hintergrund der Droge erschien eine starke Soor, aber der Gynäkologe versichert, dass es nicht von ihm war. Es gab keine Menstruationsstörungen vor den Pillen, und in den ersten 2 Monaten der Verabreichung begann der Zyklus von 22 auf 28 Tage zu springen. Ich habe seit 6 Monaten Medizin getrunken, und die lang erwartete Schwangerschaft ist nicht gekommen.
  2. Marina Ich traf Duphaston zum ersten Mal, als ich mein zweites Kind trug. Die erste Schwangerschaft war unkompliziert, ohne Komplikationen, aber während der zweiten bestand die Gefahr einer Fehlgeburt aufgrund des geringen Gehalts an Progesteron. Es stellt sich heraus, dass dieses Hormon hilft, schwanger zu werden und die Schwangerschaft zu unterstützen, das Risiko einer Fehlgeburt zu verhindern. Ich musste die Droge eine ganze Weile einnehmen. Da die Gefahr bestand, sah sie vor der 20. Schwangerschaftswoche Duphaston. Der Preis ist nicht billig, um den Behandlungsverlauf abzuschließen, mussten wir viel Geld ausgeben. Nun, Sie können nicht für das ungeborene Kind tun. Außerdem bemerkte ich einige Nebenwirkungen. Zuerst, die Einnahme der Droge verursachte keine Beschwerden, aber dann, nachdem die Pille begann, erhöhte Schläfrigkeit zu bemerken, am Ende des Arbeitstages war es hart, ständig wollte schlafen. Vielleicht ist die Droge nicht schuld, es war nur, dass der Körper auf diese Weise auf die Schwangerschaft reagierte, aber mit dem ersten Kind gab es keinen solchen Zustand. Am Ende hat alles gut geendet, ich habe eine Tochter geboren und Duphaston hat mir dabei geholfen.
  3. Katerina. Guten Tag! Ich habe mich lange für den Gebrauch dieser Droge entschieden. Ich lese Kritiken und, ich muss sagen, größtenteils sind sie nicht positiv. Die hormonelle Droge ist außerdem völlig synthetisch, und dies birgt eine große Gefahr. Ich stimme allen zu, die über unzerstörbare Akne geschrieben haben, es ist nur eine Katastrophe. Ich habe nur zwei Monate Duphaston getrunken, und der Körper war wie nach einer starken Hormontherapie verärgert. Es gibt rote, harte, subkutane Akne überall im Gesicht, und es ist schmerzhaft, sie zu berühren, nicht wie irgendeine Art von Manipulation mit ihnen. Der gesamte Hals, insbesondere im Bereich der Schilddrüse, war mit "Gänsehaut" bedeckt, was auf ein offensichtliches Hormonversagen und -ungleichgewicht hindeutet, die Haut an den Händen wurde trocken. Über den depressiven Zustand herrscht im Allgemeinen Stillschweigen. Mädchen, natürlich, jeder Körper ist anders und reagiert anders. Aber wie ich am meisten mit einer solchen Seite. Ich war nie ein Anhänger der Verwendung von Hormonen. Jetzt musste ich den Bitten des Gynäkologen erliegen, weil Es gab keine Schwangerschaft für ein Jahr.
    Alles Gesundheit und schätzte zwei Streifen!
  4. Eva. Ich habe auf Drängen des Endokrinologen 3 Jahre lang auf dem Sandstein gesessen. Sehr gute Droge, und ich war großartig, darauf habe ich viel Gewicht verloren. Und meiner Freundin wurde während der Schwangerschaft duphaston verschrieben, aber sie benutzte es nicht, und infolgedessen hatte sie einen ST. Jetzt beißen die Ellbogen. Immerhin ist dieses Medikament sehr effektiv und wird nicht einfach so entladen. Und es schmeckt gut, Sie verstehen nicht einmal, dass ich eine Pille getrunken habe. Und was besonders gefällt, ist der Preis.

Laut den Bewertungen von Frauen, erhöht Duphaston die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis (mit der richtigen Diagnose und Einhaltung der Behandlung), lindert deutlich die Symptome, die während der Menopause auftreten, ist wirksam für Endometriose, Eierstock-Zyste und polyzystischen Ovarien. Nach der Behandlung stabilisieren die meisten Patienten den Menstruationszyklus. Es gibt auch Hinweise auf die Wirksamkeit des Medikaments bei Myomen des Uterus.

Unter den Nebenwirkungen, die von Frauen beschrieben wurden, die Duphaston einnahmen, waren Übelkeit, Bauchschmerzen, weicher Stuhl, allgemeine Schwäche und Gewichtszunahme am häufigsten. Trotz unerwünschter Nebenwirkungen sind jedoch positive Reviews des Medikaments häufiger.

Analoge

Das nächste Analogon der Droge ist Utrozhestan. Es ist reich an natürlichem Progesteron, das aus Pflanzenextrakten gewonnen wird. Dieses Analogon von Duphaston während der Schwangerschaft kann eingenommen werden. Es kommt in Form von Tabletten und Kerzen. Ärzte empfehlen, sie zusammen zu nehmen, um den besten Effekt im Kampf gegen Endometriose und Fehlgeburten zu erzielen.

In Apotheken finden Sie die folgenden Analoga Duphaston:

Bevor Sie Analoge anwenden, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Duphaston oder Utrozhestan - was ist besser?

Der Vergleich dieser Medikamente deutet darauf hin, dass beide Medikamente ähnliche Anwendungsgebiete haben. Aber es ist leicht zu bestimmen, worin der Unterschied besteht: In der Zusammensetzung von Utrozhestan gibt es, anders als bei Duphaston, ein natürliches Progesteron aus den Rohstoffen von Pflanzen. Was besser ist - Duphaston oder Utrozhestan - während der Schwangerschaft, kann nur individuell bestimmt werden. Aber Utrozhestan wirkt auch beruhigend auf den Körper.

In einigen Fällen werden beide Medikamente gleichzeitig während der Schwangerschaft verschrieben.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Tabletten sollten an Orten mit einem minimalen Feuchtigkeitsgehalt in einer versiegelten Originalverpackung aufbewahrt werden. Lagertemperatur sollte + 30 ° C nicht überschreiten.

Die zulässige Haltbarkeit beträgt 5 Jahre ab Ausstellungsdatum (auf der Verpackung angegeben).

Duphaston: Was ist vorgeschrieben, wie nehmen?

Die Droge Duphaston - ein Hormonmittel, das ein ziemlich breites Wirkungsspektrum hat und hilft, mit den Problemen der weiblichen Genitalsphäre umzugehen. Dies und polyzystischen Ovarien und Fehlschläge im Menstruationszyklus und Endometriose und sogar Unfruchtbarkeit. Wie handelt er in jedem dieser Fälle?

Merkmale der Droge

Duphaston ist ein Analogon des weiblichen Hormons Progesteron Didrogesteron, das im Labor hergestellt wurde. Es ist absolut sicher für den Körper. In seiner Struktur ist das Medikament dem natürlichen Hormon sehr ähnlich.

Es hat eine Wirkung auf die Gebärmutterschleimhaut, insbesondere auf die Rezeptoren, die für sie am empfindlichsten sind.

Der Mangel an Progesteron im Körper führt zu Kopfschmerzen, plötzlichen Stimmungsschwankungen, Schwellung der Brust und Schwellung des Bauches, übermäßiger Müdigkeit. Wenn dies der Zeitraum vor der Menstruation ist, führt eine unzureichende Menge des Hormons zu einer starken Gewichtszunahme und starken Schmerzen im Unterbauch. Duphaston hilft, diese Probleme zu lösen.

Warum nehmen?

Wofür ist Duphaston jeweils vorgeschrieben? Seine Wirkung hängt von der Situation ab.

Vor der Empfängnis

Während der Schwangerschaftsplanung sollte eine Frau auf Progesteronspiegel im Blut geprüft werden. Wenn es unterschätzt wird, wird der Arzt Dupashon als Hauptbehandlung verschreiben. Es beschleunigt die Empfängnis und trägt zum leichten Verlauf der Schwangerschaft in den ersten 3-4 Monaten bei.

Es gibt mehrere Fälle, in denen die Behandlung mit Duphaston obligatorisch ist:

  1. Wenn die Empfängnis nicht lange dauert oder Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft stattfinden. Die Ursache solcher Situationen ist oft die Gelbkörperinsuffizienz. Laut Statistik verursacht es etwa 40% aller Fehlgeburten. Dies ist eine Krankheit, bei der eine Fehlfunktion des Corpus luteum auftritt. Die Uterusschleimhaut produziert nicht die richtige Menge an Nährstoffen. Duphaston wird verschrieben, um die Funktion der Schleimhaut wiederherzustellen und dadurch die Arbeit des Corpus luteum wieder normal zu machen.
  2. Es gibt ein Phänomen, das gewöhnliche Fehlgeburt genannt wird. Es tritt aufgrund von Störungen im Hormonsystem auf. Duphaston stellt in solchen Fällen Hormone wieder her. Es wird während der Schwangerschaftsplanung verschrieben und bis zum Ende des ersten Trimesters eingenommen.
  3. Die Gefahr von Fehl- und Fehlgeburten. In 90% der Fälle ist das Auftreten von Progesteron im mütterlichen Organismus die Ursache für ihr Auftreten. Bei solchen Krankheiten wird Duphaston verschrieben, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.
  4. Wenn eine Frau in der Vergangenheit eine Fehlgeburt erlebt hat, wird Duphaston sowohl während der Planungsphase als auch in der Anfangsphase verschrieben. Es hilft dem Embryo, sich in der Gebärmutter zu konsolidieren, richtig zu wachsen und sich zu entwickeln.

Endometriumprobleme

Wenn Progesteron im Körper der Frau fehlt, nimmt das Endometrium (Gebärmutterschleimhaut) stark zu. Es kann sich von den Wänden der Gebärmutter ablösen und schwere Blutungen verursachen.

In den meisten Fällen hilft Duphaston, diese Krankheit zu besiegen:

  • Der Hauptwirkstoff hat eine Wirkung auf Endometriumrezeptoren und verhindert sein schnelles Wachstum. In diesem Fall ändert sich der Menstruationszyklus nicht.
  • Abnormale Endometriumzellen können sich zu Krebs entwickeln. Duphaston wird verschrieben, um das Risiko solcher Veränderungen zu minimieren.
  • Trotz der Tatsache, dass Duphaston das Endometrium beeinflusst, verhindert es nicht den Beginn der Schwangerschaft und die Fixierung der Eizelle im Uterus.

Wenn die Schwangerschaft schon gekommen ist

Was Duphaston für Schwangere verschrieben hat:

  1. Während der Schwangerschaft reduziert das Medikament den Tonus der Gebärmutter, was zu einer Fehlgeburt oder Frühgeburt führen kann.
  2. Nimmt an der Vorbereitung der Brust für die Fütterung teil.
  3. Hilft dem Körper, Fett anzusammeln, das für das Tragen eines Kindes notwendig ist.
  4. Stoppt die Entfernung der Eizelle aus der Gebärmutter (Spontanabort).
  5. Verbessert den Zustand des Endometriums.

Störungen im Hormonsystem

In der Arbeit des Fortpflanzungssystems können Frauen Anomalien erfahren. Sie sind durch verschiedene Gründe verursacht. Die meisten Verstöße beziehen sich auf den Menstruationszyklus. Dies ist Dysmenorrhoe (starke Schmerzen im Unterbauch vor Beginn der Menstruation und in ihrem Prozess), schwere prämenstruelle Syndrom (PMS), Amenorrhoe (Menstruation fehlt).

Wie geht Duphaston mit diesen Problemen um? Regelmäßige Menstruation ist ein Zeichen dafür, dass der Körper der Frau alle seine Funktionen klar ausführt. Die Dauer des Menstruationszyklus beträgt durchschnittlich 28 Tage. Wenn nach dieser Zeit keine Menstruationsperiode auftritt, bedeutet dies, dass ein Fehler aufgetreten ist. Es ist in der Regel durch Störungen im Hormonsystem, insbesondere einen Mangel an Progesteron verursacht. Duphaston wird verschrieben, um den Menstruationszyklus wieder normal zu machen.

Wie sieht die richtige Schleife aus? In der zweiten Zykluswoche bricht die Ovarialmembran, woraufhin ein reifes Ei erscheint. Gleichzeitig erscheint der Corpus luteum, der für die Produktion von Progesteron verantwortlich ist. Eine ausreichende Menge davon löst so wichtige Prozesse wie das Wachstum und die Erneuerung des Endometriums aus. Es erlaubt auch dem Körper, das Kind zu tragen.

Das niedrige Niveau des Progesterons erlaubt nicht, den Job zu beenden, und Duphaston hilft dem Körper der Mutter, die ihm anvertraute Aufgabe zu bewältigen.

Sobald der Progesteronspiegel wieder normal ist, wird der Menstruationszyklus regelmäßig. Manchmal führen Störungen im Hormonsystem zum Auftreten von Tumoren. In der Höhle des Corpus luteum bilden sich Zysten. Sie werden sich selbst lösen, wenn dem Körper ein weibliches Hormon fehlt. Sonst wird die Zyste weiter wachsen. In diesem Fall ist der Empfang von Duphaston erforderlich.

Polyzystisch

Die polyzystische Ovarialerkrankung ist eine Erkrankung, die wiederum mit Störungen des Hormonsystems einhergeht. Duphaston wird verschrieben, um Hormone zu normalisieren.

Frauen, die an Polyzystose der Eierstöcke leiden, haben ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten. In den frühen Stadien können sie eine Fehlgeburt oder eine spontane Abtreibung haben. Oft kommt es zu vorzeitigen Wehen oder einer zervikalen Insuffizienz (der Gebärmutterhals kann den Fötus im Mutterleib nicht mehr halten).

Wenn polyzystischen Duphaston vor 16 Wochen der Schwangerschaft verschrieben. Während dieser Zeit begann die Plazenta selbst an der Produktion von Progesteron beteiligt zu sein.

Wichtige Regeln

Duphaston ist eine hormonelle Droge. Daher muss er ausschließlich einen Arzt bestellen. Er bestimmt auch die Dosis und Dauer der Behandlung. Die Verwendung von Duphaston muss bestimmte Regeln beachten:

  1. Zwischen den Empfängen sollte die gleiche Zeit sein. Wenn die erste Tablette zum Beispiel um 6 Uhr morgens getrunken wird, sollte die zweite um 18 Uhr getrunken werden.
  2. Was tun, wenn Sie die Einnahmezeit vergessen haben? Warten Sie auf die nächste Dosis und trinken Sie dann eine Pille.
  3. Um den Behandlungsverlauf mit Duphaston am Ende des Menstruationszyklus zu beenden, müssen Sie sicher sein, dass keine Empfängnis eingetreten ist. Dies kann mit einem Schwangerschaftstest oder einem Bluttest für hCG erfolgen.
  4. Wenn die Schwangerschaft während der Einnahme des Medikaments aufgetreten ist, müssen Sie, ohne die Behandlung zu beenden, einen Arzt aufsuchen.
  5. Stoppen Sie den Verlauf der Behandlung sollte nach und nach, strikt an die Therapie, die von einem Gynäkologen abgeholt.

Wie man nimmt

Die Dosierung der Droge hängt vom spezifischen Fall ab.

  • Bei Verstößen im Menstruationszyklus ernennt Duphaston 10 mg 2 mal täglich. Die Aufnahmezeit ist der 11. bis 25. Tag des Zyklus. In schwierigen Fällen, Empfang ab dem ersten Tag. Wenn die Menstruation nicht beginnt, ist eine Empfängnis eingetreten. Es kann mit dem Test bestätigt oder widerlegt werden. Wenn es negativ ist, wird Duphaston nach einem Zeitplan abgesagt. Monatlich wird in bis zu 10 Tagen kommen.
  • Um den Zustand des Endometriums zu verbessern und das Auftreten von Zysten zu eliminieren, wird Duphaston 2-3 mal am Tag vom 5. bis zum 25. Tag des Zyklus eingenommen. Der ungefähre Behandlungsverlauf beträgt sechs Monate.
  • Wenn aufgrund einer Gelbkörper-Insuffizienz keine Empfängnis eintritt, müssen Sie vom 14. bis zum 25. Tag des Zyklus einmal täglich 10 mg trinken. Die Behandlung dauert wie im vorherigen Fall 6 Monate.
  • Wenn eine Fehlgeburt stattfindet, sollte Duphaston während der Schwangerschaftsplanung betrunken sein. Wenn die Empfängnis gekommen ist, wird sie bis zur 20. Woche getrunken, danach wird sie nach und nach aufgehoben. Eine Einzeldosis beträgt 40 mg. Alle folgenden Dosen sind 10 mg. Das Intervall zwischen den Empfängen beträgt 8 Stunden. Die Aufnahmezeit beträgt ein paar Tage.

Manchmal wird Duphaston für die Menopause verschrieben. Es wird normalerweise mit anderen Drogen kombiniert, die die Hormone einer Frau wieder herstellen. Die Behandlungsdauer beträgt 14 Tage.

Duphaston ist ein synthetisches Hormon, das eine große Wirkung auf den Körper einer Frau hat. Es stellt nicht nur das Endometrium wieder her und trägt zu seiner Erneuerung bei, sondern verhindert auch die Bildung von Zysten und Polypen in der Gebärmutter. Duphaston trägt zur Konzeption und Konsolidierung des Embryos in der Gebärmutter bei, nach der der Fötus wachsen und sich entwickeln kann. Dank ihm ist das Risiko einer Frühgeburt auf ein Minimum reduziert.

Dieses Medikament fixiert den Menstruationszyklus und stellt die Fähigkeit einer Frau wieder her, Kinder zu bekommen. Aber es lohnt sich zu erinnern, dass dies eine hormonelle Medizin ist, und nur ein Arzt sollte es verschreiben.

Bulgakova Olga Wiktorowna

Arzt Geburtshelfer-Gynäkologe, Stavropol, absolvierte die Stavropol Medical Academy mit Auszeichnung. Residency in Geburtshilfe und Gynäkologie. Fortbildung für die Behandlung von Unfruchtbarkeit.

Duphaston: Was ist vorgeschrieben, wie nehmen?

Indikationen für die Verwendung des Medikaments Duphaston - Zusammensetzung, Dosierung, Nebenwirkungen, Analoga und Preis

Progesteronmangel ist bei Frauen häufig. Es provoziert die Entwicklung von Endometriose, Dysmenorrhoe und anderen Erkrankungen des Fortpflanzungssystems. Gynäkologen, um das Auftreten von Zysten im Körper aufgrund des fehlenden Progesteron für Frauen Duphaston vorgeschrieben zu verhindern - Gebrauchsanweisung beschreibt im Detail, wann und in welchen Dosierungen die Droge zu nehmen.

Was ist Duphaston?

Seit 30 Jahren entwickeln Wissenschaftler sichere synthetische Analoga von biologisch aktiven Substanzen, die für den Menschen wichtig sind. Duphaston ist ein künstlich abgeleitetes Hormon-Progesteron. Der Hauptvorteil des Tools ist, dass es aus Didrogesteron und nicht aus Testosteron hergestellt wird. Es verursacht keine unerwünschten Wirkungen bei Frauen wie vermehrtes Wachstum von Körperhaaren, Veränderungen des Tonus und des Fettstoffwechsels.

Duphaston Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff der Droge ist Didgesteron. Jede Tablette Duphaston enthält 10 mg dieses synthetischen Hormons. Pharmazeutische Unternehmen fügen Didrogesteron zusätzlich andere Chemikalien hinzu, um die Verbindung stabil zu machen. In ihrer natürlichen Umgebung, ohne sie, zerfällt das künstliche Hormon schnell. Die vollständige Zusammensetzung des Arzneimittels ist in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Kolloidales Siliciumdioxid

Opadry weiß Y-1-7000

Formular freigeben

Produzieren Sie das Medikament in Pillen. Sie haben eine runde konvexe Form, wie im Fotowerkzeug zu sehen ist. Auf der einen Seite ist die Tablette S Gravur wert, auf der anderen Seite ist die Zahl 155. Nach der Ernennung des behandelnden Arztes sollte Duphaston getrunken werden - alle Gebrauchsanweisungen sollten von jedem Patienten untersucht werden. Es wurde detailliert beschrieben, wie viele mg Didrogesteron bei bestimmten Erkrankungen des Fortpflanzungssystems verwendet werden sollten.

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Didrogesteron ist ein vollständiges Analogon von Progesteron. Es beeinflusst die Thermoregulation nicht, daher kann das Vorhandensein der Ovulation durch Basaltemperatur bestimmt werden. In 2 Stunden vom Magen-Darm-Trakt abgesaugt. Verbunden mit Blutproteinen. Wirksam in den Pathologien des Fortpflanzungssystems von Frauen. Verursacht normale Veränderungen der Endometriumsekretion. Selektiv beeinflusst die Gestagenrezeptoren der Gebärmutterschleimhaut.

Hinweise zur Verwendung von Duphaston

Gemäß den Anweisungen wird das Medikament verordnet, wenn bei einer Frau ein Progesteron-Mangel diagnostiziert wird, der Unfruchtbarkeit verursacht hat oder die Menopause begonnen hat. Im letzteren Fall ist Dydrogesteron notwendig, um die menstruelle Funktion des Körpers zu erhalten und den Stoffwechsel zu beschleunigen, der von der Höhe der Hormone abhängt. Bedingte Hinweise für den Empfang von Geldern sind folgende Krankheiten:

  • PMS;
  • Amenorrhoe;
  • Dysmenorrhoe;
  • Menstruationsstörungen;
  • Endometriose;
  • Mangel an Lutealphase des Zyklus;
  • in den ersten Wochen der Schwangerschaft mit einer drohenden Fehlgeburt.

Wie man Duphaston anwendet

Das Tool ist für die orale Verabreichung vorgesehen. Die in der Anmerkung angegebenen Schemata sind ungefähre Angaben. Die Dosierung von synthetischem Progesteron für einen bestimmten Patienten kann nur vom behandelnden Arzt berechnet werden. Wenn Sie Probleme mit dem hormonellen Hintergrund haben, beginnen Sie mit den Duphaston-Pillen nach den Ergebnissen von Bluttests und Ultraschall. Ungefähre Schemata des Rauschgifts in verschiedenen Diagnosen sind wie folgt:

  • Zur Behandlung der Endometriose werden 10 mg des Arzneimittels 2-3 mal täglich verschrieben;
  • für Unfruchtbarkeit verursacht durch Progesteronmangel, nehmen Sie 20 mg der Droge pro Tag;
  • mit der Gefahr einer Fehlgeburt oder einer Geschichte von Abtreibungen in der Regel, nehmen Sie 40 mg einmal und nach 8 Stunden 10 mg;
  • wenn der Patient habituelle Fehlgeburten hat, dann wird das Medikament bei der Planung einer Schwangerschaft in 10 mg 2 mal am Tag eingenommen;
  • für die Behandlung von Dysmenorrhoe verschrieben 20 mg pro Tag;
  • zur Beseitigung von PMS 10 mg des Hormons vom 11. bis 25. Tag des Zyklus nehmen;
  • bei der Behandlung von Amenorrhoe kombiniert mit Östrogen im Verhältnis von 20 mg Didrogesteron und 0,05 Ethinylestradiol.

Wenn das Arzneimittel als HRT verwendet wird, wird es kontinuierlich eingenommen. Die Dosierung des Hormons beträgt 10 mg pro Tag. Das Medikament wird in den ersten 14 Tagen des Zyklus getrunken und dann für 14 Tage abgesetzt. Ferner muss das Medikament gemäß diesem Schema eingenommen werden. Wenn aufgrund einer Biopsie oder eines Ultraschalls festgestellt wurde, dass die Reaktion auf das Gestagenmedikament unzureichend ist, wird die Tagesdosis auf 20 mg erhöht. Bei positiven Ergebnissen reduzieren Sie die Dosierung auf 10 mg.

Spezielle Anweisungen

In den Bewertungen beschweren sich einige Frauen, dass sie nach der Einnahme von Duphaston Durchbruchgebärmutterblutungen hatten - die Anweisungen zur Verwendung des Medikaments sorgen für das Auftreten solcher Phänomene. Wenn sie Ärzte sind, wird empfohlen, eine erhöhte Dosis von Didrogesteron zu nehmen. Wenn der Patient Östrogen mit HRT fehlt, wird Duphaston mit Vorsicht eingenommen. Es ist unvereinbar mit vielen weiblichen Steroidhormonen.

Während der Schwangerschaft

Während der Geburt darf dieses Arzneimittel wie von einem Arzt verschrieben eingenommen werden. Nachdem das Baby während des Stillens geboren wurde, muss Duphaston wie andere synthetische Hormonanaloga abgesagt werden. Die beschriebene biologisch aktive Substanz dringt in alle Körperflüssigkeiten ein, deshalb schreibt der Arzt es während der Stillzeit nicht vor.

In der Kindheit

Eine Hormontherapie für Jugendliche unter 12-14 Jahren wird nur sehr selten und nur bei Auffälligkeiten in der Entwicklung des Kindes verschrieben. Endogenes Progesteron ist wirksam beim Tragen eines Fötus. Mädchen werden verschrieben, um den menstruellen Menstruationszyklus zu stabilisieren. Für andere Anomalien wird das Medikament nicht verwendet.

Drogenwechselwirkung

Fälle von Inkompatibilität von synthetischem Hormon mit anderen Drogen wurden nicht identifiziert. Bei Verwendung des Arzneimittels mit Phenobarbital und anderen Induktoren mikrosomaler Hepatozytenenzyme ist die Wirksamkeit von Didrogesteron leicht reduziert. Die verbleibenden Medikamente beeinflussen nicht die Arbeit des Medikaments und seine Absorption durch den Körper.

Kompatibilität mit Alkohol

Viele Frauen mit Östrogentherapie geben die starken Getränke nicht auf, und berichten dann in Berichten, dass sie einige Nebenwirkungen von der Hormonaufnahme erfahren haben. Ärzte empfehlen dringend, Didrogesteron und Alkohol nicht zu kombinieren. Das Medikament wird in der Leber metabolisiert. Wenn Sie starke Getränke trinken, wird dieser Prozess gestört. Enzyme die Leber wird nicht mehr vollständig entwickelt, und die Wirksamkeit von Didrogesteron wird fallen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Auf der Seite des hämatopoetischen Systems entwickelt sich bei empfindlichen Patienten unter dem Einfluss des Hormons eine hämolytische Anämie. Im Falle einer Überdosierung von Didrogesteron empfehlen Ärzte, den Magen zu waschen, ein Gegenmittel und Medikamente zu nehmen und die aufgetretenen Symptome zu beseitigen. Patienten können die folgende Körperreaktion auf das Eindringen eines künstlichen Hormons erfahren:

  • Juckreiz, Nesselsucht, Schwellung der Brustdrüsen;
  • Migräne;
  • peripheres Ödem;
  • abnorme Leberfunktion, begleitet von Gelbsucht-Syndrom;
  • Entwicklung von Durchbruchblutungen.

Wenn die Blutung nach Erhöhung der Medikamentendosis nicht aufgehört hat, empfehlen die Ärzte eine Biopsie der Gebärmutterschleimhaut, um das Auftreten von bösartigen Tumoren im Endometrium zu verhindern. Wenn nach der Untersuchung des Inhalts der Intrauterinhöhle keine Anomalien festgestellt wurden, wird Didrogesteron abgebrochen. Stattdessen verschreiben Medikamente, die das natürliche Analogon von Progesteron enthalten.

Kontraindikationen

Bei einigen Erkrankungen der Leber kann das Medikament nicht einnehmen. Es ist für Patienten, die gegenüber Didrogesteron und anderen Bestandteilen der Tabletten empfindlich sind, völlig kontraindiziert. Wenn der Patient einen gestörten Stoffwechsel hat, Kohlenhydrate schlecht aufgenommen werden und es Probleme in den Nieren gibt, können Sie das Medikament nicht einnehmen. Patienten mit genetischer Unverträglichkeit gegenüber Galaktose, Malabsorptionssyndrom und Laktasemangel verschreiben diesen Wirkstoff nicht.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Das Medikament kann nicht später als das auf der Packung angegebene Datum verwendet werden. Lagern Sie das Produkt bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C an einem trockenen, geschlossenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 5 Jahre ab dem Ausstellungsdatum. Duphaston wird ausschließlich auf Rezept verkauft. Bei der Lagerung ist es unerwünscht, die Tabletten aus der Originalverpackung zu nehmen, um die Stabilität des künstlichen Progesterons nicht zu beeinträchtigen.

Analoge von Duphaston

Das nächste Analogon der Droge ist Utrozhestan. Es ist reich an natürlichem Progesteron, das aus Pflanzenextrakten gewonnen wird. Dieses Analogon von Duphaston während der Schwangerschaft kann eingenommen werden. Es kommt in Form von Tabletten und Kerzen. Ärzte empfehlen, sie zusammen zu nehmen, um den besten Effekt im Kampf gegen Endometriose und Fehlgeburten zu erzielen. In Apotheken finden Sie die folgenden Analoga Duphaston:

Duphaston-Preis

Die Kosten des Geldes hängen vom Hersteller und der Form des Rauschgifts ab. Der durchschnittliche Preis von Duphaston beträgt 580 Rubel, und die Kosten für natürliches Progesteron betragen 200-300 Rubel. Arzneimittelanaloga werden von pharmazeutischen Unternehmen zu ähnlichen Preisen verkauft. Die nachstehende Tabelle zeigt die Durchschnittskosten aller Didrogesteron enthaltenden Arzneimittel.

In welchen Fällen verschreiben Drogen Duphaston

Dyuvaston (Dydrogesteron) ist ein Gestagen, das 1950 als Ergebnis der ultravioletten Bestrahlung von Progesteron synthetisiert wurde.

Sein Molekül wird durch Ändern der Position der Methylgruppe verändert:

  • auf dem Gebiet des Kohlenstoffatoms mit 10;
  • und Wasserstoff in C 9.

Eine zusätzliche Verbindung C 6 mit C 7 ist erschienen.

Als Ergebnis der Transformationen wurde ein aktiver Metabolit gebildet, der eine selektive Progestinaktivität aufweist.

Progesteron selbst wird praktisch nicht aus dem Verdauungstrakt resorbiert, da es im Darm zerstört wird.

Eine wichtige Eigenschaft von Didrogesteron ist seine Bioverfügbarkeit. Sie ist 28%. Eine stetige Konzentration des Arzneimittels im Blut wird 3 Tage nach der Einnahme des Arzneimittels eingestellt.

Nagelpilz an den Händen - die Behandlung ist in unserer Publikation auf der Website beschrieben.

Über Laktofiltrum kann in diesem Artikel gefunden werden.

Wie können Sie Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft behandeln, lesen Sie hier.

Besonderheiten

Im Körper werden 3 Metabolite von Duphaston gebildet. Das wichtigste, 20-Dihydrodidrogesteron, hat 20-mal mehr progesterogene Progesteronaktivität. Dies ermöglicht es Ihnen, die Dosierung des Medikaments deutlich zu reduzieren und die Wirkung von Hormonen auf die Leber zu reduzieren.

Bei der Umwandlung von Didrogesteron:

  • Es gibt keine Aromatisierung, also keine Östrogenwirkung;
  • es gibt keinen Hydroxylierungsprozess, daher gibt es keine androgenen Fähigkeiten.

Duphaston hat eine sehr hohe Selektivität für Progesteronrezeptoren. Dies erhöht die Wirksamkeit des Arzneimittels.

Dies ist besonders gut für Patienten, die eine reduzierte Empfindlichkeit dieser Rezeptoren haben. Die hohe Selektivität des Arzneimittels (Tropismus nur für Progesteronrezeptoren) bildet seine gute Sicherheit.

Da Didrogesteron nicht bindet an:

  • Mineralocorticoid;
  • Androgene;
  • und Glucocorticoid-Blutrezeptoren.

Auf der Farm. Duphaston erschien erstmals 1961 auf dem Markt. Es ist strukturell ähnlich wie natürliches Progesteron, aber die Unterschiede in seiner Struktur bestimmen:

  • gute Verdaulichkeit bei der Verwendung des Medikaments im Inneren;
  • Effizienz mit dieser Aufnahmemethode;
  • metabolische Stabilität;
  • Mangel an androgenen, östrogenen und mineralokortikoiden Eigenschaften;
  • Progesteronrezeptor-Selektivität;
  • Verringerung der Uteruskontraktilität.

Dies ermöglicht es, schwangere Frauen mit minimalem Risiko zu verschreiben.

Bei der Einnahme von Duphaston entstehen nicht:

  • Peeling von Hautpartien;
  • Akne;
  • Haarausfall.

Was ist vorgeschrieben?

Duphaston stimuliert die Sekretionsreifung des Endometriums (die innere Auskleidung des Uterus) nach einer Periode seines Wachstums unter dem Einfluss von Östrogenen. Übermäßige Wirkung von Östrogen bei Störungen des Eisprungs (Reifung der Eizelle) führt zu Endometriumhyperplasie. Und die Medizin in diesem Fall bietet seinen Schutz.

Neben der sekretorischen Transformation des Endometriums ist Duphaston ein Medikament, das die Schwangerschaft unterstützt. Am wichtigsten ist er am Anfang:

  • Progesteronmangel in der Corpus-luteum-Phase kann die Empfindlichkeit des Endometriums verringern. Dies ist eine der Hauptursachen für eine Verletzung der Eianhaftung;
  • es entspannt die Gebärmuttermuskulatur, deren vermehrte Kontraktilität spontane Fehlgeburten hervorrufen kann;
  • Der Schutz von Progesteron in den frühen Schwangerschaftsperioden ist mit der Normalisierung der Immunantwort von Frauen verbunden.

Während der physiologischen Schwangerschaft befinden sich Rezeptoren für Progesteron auf der Oberfläche der Lymphozyten der Mutter, deren Anzahl allmählich zunimmt. Unter der Wirkung von Progesteron synthetisieren Lymphozyten ein schützendes Protein.

Seine Bildung wird reduziert durch:

  • gewohnheitsmäßige Fehlgeburt;
  • drohende Fehlgeburt.

Dies erfordert die Ernennung von Didrogesteron oder seinen Analogen.

Die wichtigsten Eigenschaften von Duphaston:

  • schützt das Endometrium;
  • bietet vollständige Implantation;
  • bewahrt die Schwangerschaft

erklären seine weit verbreitete Verwendung von Gynäkologen.

Das Medikament wird verwendet für:

  • hormonelle Korrektur;
  • Test mit Progesteron;
  • Behandlung von Gestagenmangel;
  • Behandlung und Prävention von Endometriumhyperplasie, Korrektur der Endometriose, endokrine Infertilität;
  • verhindern Schwangerschaftsversagen.

Aufgrund der guten Verträglichkeit von Duphaston, seine selektive Wirkung auf Progesteron-Rezeptoren, wird es bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit verwendet für:

  • hormonelle Korrektur der Gelbkörperphase;
  • Erhaltung der frühen Schwangerschaftsdauer.

Duphaston Anwendung

Viele gynäkologische Erkrankungen müssen den Mangel an internem Progesteron kompensieren.

Sekundäre Amenorrhoe

Diese Diagnose wird gestellt, wenn während mindestens 6 Monaten keine Menstruation vorliegt und die Pause nicht durch Laktation, Schwangerschaft oder physiologische Menopause verursacht wird.

Oligomenorrhea - die Abwesenheit der Menstruation für mehr als 50 Tage. Sekundäre Amenorrhoe ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom.

Seine Ursachen können sein:

  • anatomische Merkmale (Infektionen, Kürettage, Narben, obliterierende Gebärmutter);
  • endokrine Pathologie;
  • und iatrogene Wirkung.

Progesterontest für Amenorrhoe - die Einführung von Progesteron oder seinen Analoga bestimmt:

  • Empfindlichkeit des Endometriums gegenüber Schwankungen des Progesteronspiegels;
  • Merkmale seines Niedergangs;
  • Niveau der Synthese von endogenem Östrogen.

Um einen Progesterontest durchzuführen, werden 20 mg Duphaston e / d oral verabreicht - 10 Tage.

Bei einer sekundären Amenorrhoe mit einer Verringerung des Östrogenspiegels verursacht Duphaston in Verbindung mit Estradiol eine regelmäßige Blutung.

Eine schmerzhafte, verlängerte oder reichliche Menstruationsreaktion weist auf Veränderungen der Gebärmutterstruktur hin (Polypen, Adenome, Myome, Endometriumhyperplasie).

Wenn die Menstruationsreaktion nicht auftritt, können Sie an eine ausgeprägte Abnahme der Östrogenproduktion denken, die verursacht:

  • Mangel an Proliferation des Endometriums oder das vollständige Fehlen der inneren Schicht im Uterus;
  • oder Hinweise auf eine Fusion der Zervixhöhle.

Eine ausreichende Menge an Östrogen und niedrigem Progesteron wird in anovulatorischen Zyklen während:

  • Menopause;
  • Pubertät;
  • mit polyzystischen Ovarien.

Patienten mit Amenorrhoe infolge unzureichender Funktion des Corpus Luteum und einer normalen oder erhöhten Östrogenmenge haben ein signifikantes Risiko, an Gebärmutterkrebs und Endometriumhyperplasie zu erkranken.

DMK - dysfunktionelle Gebärmutterblutung

Dies sind lange, schwere oder häufige Blutungen aufgrund des Fehlens von etablierten systemischen Erkrankungen oder Erkrankungen des Enddarms, Gebärmutter, Blase, Eierstöcke.

Viele Frauen mit MQD haben einen regelmäßigen Menstruationszyklus. Blutungen können von Anovulation begleitet sein. Besonders häufig entwickelt sich dieser Zustand am Ende oder zu Beginn der Fortpflanzungszeit.

Die Unregelmäßigkeit der Zyklen in anovulatorischen DMK ist verbunden mit:

  • unregelmäßige Östrogensynthese;
  • Mangel an sekretorischen Veränderungen im Endometrium durch Progesteronmangel.

Überschüssiges Östrogen kann Endometriumhyperplasie und Blutungen verursachen, wenn es abgelehnt wird.

In anovulatorischen Zyklen verhindert die Verabreichung von Duphaston starke Blutungen.

Warum wird Duphaston vor der Empfängnis verschrieben?

Bei Unfruchtbarkeit aufgrund einer unzureichenden Gelbkörper- (Progesteron) -Phase, Ernennung von Duphaston (Progesteron-Analogon):

  • füllt sein internes Defizit aus;
  • bereiten Sie den Körper auf die bevorstehende Schwangerschaft vor;
  • und wird helfen, die ersten Monate sicher zu verbringen.

Mit Duphaston eine Schwangerschaft retten

Ungefähr 15% der Schwangerschaften enden laut Statistik mit einer Fehlgeburt.

Duphaston ist ein Medikament mit nachgewiesener Wirkung, um Spontanaborte zu verhindern. Es ist weit verbreitet seit mehr als 20 Jahren in Honig. Praxis in der Russischen Föderation und mehr als 50 Jahren in der Welt.

Progesteron-Analogon - Duphaston - wird zur Behandlung bei drohender Fehlgeburt eingesetzt. Seine hohe Leistung wurde in der Behandlung von Fehlgeburten, die als das dringendste Problem der Geburtshilfe gilt, bestätigt.

  1. Es trägt zur Erhaltung der Schwangerschaft bei.
  2. Es hat keine negativen Auswirkungen auf die Schwangere und den Fötus.

Die häufigsten Ursachen für Fehlgeburten:

  • Infektionen des Urogenitalsystems;
  • neurohormonale Störungen;
  • Aktion von negativen äußeren Ursachen.

Hormonelle Ovarialinsuffizienz macht etwa 39% der Fälle von Fehlgeburten zu Beginn der Schwangerschaft aus. Daher wird besonders auf die Reduzierung ihrer Funktionen geachtet:

  • Progesteronmangel;
  • Mangel an Eisprung;
  • Androgenverstärkung.

Zur Behandlung wird Duphaston oral zu 20 mg / Tag 7-10 Tage verschrieben. In der Zukunft - 10 mg / Tag. bis zu 14 Wochen der Schwangerschaft.

Das Medikament zur Behandlung von Fehlgeburten:

  • normalisiert Blutprogesteron;
  • trägt zur Erhaltung der Schwangerschaft bei;
  • verursacht keine Probleme im Fötus und schwanger.

Wann kann Duphaston ohne Tests ernannt werden?

Bei klinischen, instrumentellen (Ultraschall) Manifestationen des Progesteronmangels:

  • Amenorrhoe, Dysmenorrhoe;
  • Verletzung der Rektaltemperatur;
  • Eisprung;
  • spontane Abtreibungen;
  • Endometriumhyperplasie usw.

Der Arzt verschreibt oft die Droge, ohne vorher den Blutspiegel zu bestimmen.

Darüber hinaus ist die Ernennung von Gestagenen bereits eine Analyse (siehe oben - Progesteron-Test).

Wie nehme ich Duphaston: Anweisungen (ungefähre Diagramme)

  1. Substitutionsbehandlung: in Verbindung mit der ständigen Ernennung von Estradiol: 1 t - 10 mg / Tag., E / d letzten 2 Wochen. 28-Tage-Zyklus;
  1. Endometriose: 1 t 2 - 3 p / Tag kontinuierlich oder von 5 bis 25 Tagen des Zyklus;
  2. Dysmenorrhoe: an 1 t 2 r / Tag von 5 bis 28 d. Zyklen;
  3. Prämenstruelles Syndrom: 2 p / Tag für 1 t von 11 - 25 Tag des Zyklus;
  4. Die Unfruchtbarkeit auf dem Hintergrund der Mangelhaftigkeit der Progesteronphase: 1 t 1 p / d. vom 14 - 25 Tage Zyklus. Min Dauer - 6 Zyklen. Die Rezeption wird zu Beginn der Schwangerschaft fortgesetzt, um die Abtreibung zu verhindern.
  5. Gefahr der Fehlgeburt: einmal 40 mg, gefolgt von 10 mg h / h 8 h vor dem Ende der Manifestationen;
  6. Prävention von Spontanfehlgeburten: 1 t 2 r / d bis zu 20 Wochen. Schwangerschaft;
  7. MQM:
  • Sekrete stoppen: 10 mg 2 p / Tag - 5 - 7 Tage;
  • ihre Verhinderung: 1 t 2 r / d von 11 - 25 Tag des Zyklus.

Kontraindikationen

  1. Anfälligkeit für Didrogesteron oder andere Komponenten des Arzneimittels;
  2. Vermutete oder etablierte Gestagen-abhängige Neoplasmen;
  3. Lactose-Mangel, Galactose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption;
  4. Nicht diagnostizierte vaginale Blutung;
  5. Die Verwendung einer Kombination von Östrogen mit Gestagenen zur Prävention von Endometriumhyperplasie.

Nebenwirkungen

Spezifisch

  1. Brustkrebs - das Risiko tritt auf, wenn kombinierte Behandlung mit Progesteron und Östrogen mit 2 g kontinuierlicher Therapie und erhöht bei fortgesetzter Verabreichung. Nach 2 bis 5 Jahren nach Beendigung der Therapie wird das Risiko auf den Ausgangswert reduziert;
  2. Venöse Thromboembolien sind eine schreckliche Komplikation, deren Risiko im ersten Jahr der Behandlung größer ist. Das Auftreten dieser Komplikation erfordert die Abschaffung der Droge und die Ernennung von Thrombozytenaggregationshemmern und Antikoagulantien;
  3. Karzinom und Endometriumhyperplasie;
  4. Hormonabhängige Tumore (bösartig / gutartig);
  5. Herzinfarkt;
  6. Strich

Unspezifische Nebenwirkungen

  • hämolytische Anämie;
  • Allergien (Dermatitis, Angioödem);
  • Unterbrechung der Leber;
  • Schwellung;
  • Zärtlichkeit oder Schwellung der Brustdrüsen.

Vorsicht: Regeln der Anwendung

  1. Zu Beginn der Therapie Duphaston pathologischen Blutungen, ist es notwendig, ihre Ursache zu finden;
  2. Nach dem Studium der Leber zuordnen. Es kann nicht für akute oder Verschlimmerung der chronischen Hepatitis verschrieben werden. Bei schwerem Leberversagen wird diese Therapie abgebrochen;
  3. Überwachen Sie die Patientin in Gegenwart ihrer Porphyrie, Depression sorgfältig;
  4. Nach der Menopause sollte Hormonbehandlung nur verschrieben werden, wenn die Symptome dieses Zustandes die Lebensqualität verschlechtern. Die Nachteile und Vorteile einer solchen Therapie müssen jährlich evaluiert werden. Es wird fortgesetzt, wenn der Nutzen der Behandlung höher ist als das Risiko für die Gesundheit des Patienten;
  5. Nicht zum Stillen und bis zu 18 Jahren vorgeschrieben.

Ob Duphaston akzeptieren oder sich noch enthalten?

Die Einnahme von Medikamenten nach Indikationen, unter Berücksichtigung möglicher Komplikationen, kann für die Gesundheit einer Frau von Vorteil sein.

Weitere Informationen zum Medikament Duphaston finden Sie im nächsten Video.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Tracheitis ist eine infektiös-entzündliche Läsion der Luftröhre, die sich auf Erkrankungen der oberen Atemwege bezieht. Während der Schwangerschaft verfolgt diese Krankheit häufig werdende Mütter.

Während der Schwangerschaft kann der Gesundheitszustand der Mutter und des Fötus viele Indikatoren anzeigen.Eine der wichtigsten Analysen, die im ersten Trimester obligatorisch ist, ist die Analyse des TSH.

Mit der Zeit ins Fitnessstudio zu gehen bringt weniger sichtbare Veränderungen mit sich, die mit der Kraft und den physischen Parametern des Körpers verbunden sind.