Haupt / Hypoplasie

Methoden der Blutspende für Prolaktin

Manchmal stellt sich bei der Verschreibung einer hormonellen Untersuchung die Frage, an welchem ​​Tag Prolaktin für zuverlässige Ergebnisse genommen werden sollte. Um die Situation zu verstehen, ist es notwendig, den funktionellen Wert des Hormons zu analysieren, sowie die Regeln der Studie zu studieren.

Hormonbeschreibung

Für die Produktion von Prolaktin ist der Hypophysenvorderlappen. Dieses laktotrope Hormon spielt eine wichtige Rolle im weiblichen Körper, weil es direkt die folgenden Prozesse beeinflusst:

  • Libido;
  • Eisprung;
  • Regelmäßigkeit des Menstruationszyklus;
  • die Bildung der Brustdrüsen in der Pubertät sowie ihre richtige Entwicklung vor der Nahrungsaufnahme;
  • Laktation;
  • Regulierung des Wasser-Salz-Metabolismus;
  • Beendigung der Menstruation nach der Empfängnis und während der Fütterung;
  • Bereitstellung des notwendigen Funktionsumfangs des Immunsystems.

Prolaktin steht in ständiger Wechselwirkung mit anderen Hormonen, die von peripheren endokrinen Drüsen erzeugt werden. Ein solches Hormon ist beispielsweise Progesteron, das bei Frauen hauptsächlich durch die Eierstöcke und in geringen Mengen bei den Nebennieren gebildet wird. Bei Männern wird die Funktion der Hormonproduktion von den Hoden und Nebennieren übernommen.

Es sollte angemerkt werden, dass Prolaktin auch bei Männern vorhanden ist. Wenn es überschritten wird, werden eine Depression des Fortpflanzungssystems und negative Veränderungen in der Zusammensetzung der Spermien beobachtet. Bei einer ausreichenden Prolaktinmenge erhöht sich die Schmerzschwelle, die Person toleriert leichter Stresssituationen.

Die Notwendigkeit für die Analyse von Prolaktin

Frauen sollten auf Prolaktin getestet werden, wenn es notwendig ist, die Ursachen für das Auftreten von Autoimmunerkrankungen, Unfruchtbarkeit und pathologischen Veränderungen in den Brustdrüsen zu ermitteln.

Der Prolaktinspiegel, der auch während des Bluttests ermittelt wird, ermöglicht die Diagnose bei Verdacht auf Leberzirrhose, Vitamin-B6-Mangel, Hypothalamus-Dysfunktion zu klären.

Zur Bestimmung der Prolaktinkonzentration können in den folgenden Situationen analytische Bluttests erforderlich sein:

  • unregelmäßiger Menstruationszyklus;
  • das Auftreten von Kopfschmerzen, Probleme mit Sehstörungen auf dem Hintergrund der sich entwickelnden Mastopathie;
  • Beobachtung von Kolostrum-ähnlichen Sekreten in Abwesenheit einer Schwangerschaft;
  • scharfe, unkontrollierte Gewichtszunahme;
  • Schwellung der Brust, begleitet von schmerzenden Schmerzen;
  • nicht genug Milch in einer stillenden Mutter.

Da Prolaktin die eigentliche Funktion der Regulierung des Reproduktionsprozesses erfüllt, kann der Arzt entscheiden, das Blut auf Prolaktin bei den folgenden Bedingungen des weiblichen Körpers zu untersuchen:

  • verringerte Libido;
  • verzögerte sexuelle Entwicklung;
  • Entwicklung von Anorgasmie;
  • häufige Verzögerungen oder anhaltendes Fehlen der Menstruation;
  • nach der Schwangerschaft;
  • wiederkehrende Fehlgeburten in den frühen Stadien;
  • Anzeichen von Hirsutismus - das Auftreten von männlichen Haarwuchs;
  • schwerer Verlauf der Menopause.

Häufige Veränderungen des Blutdrucks, grundloses Schwindelgefühl, Schlaflosigkeit, Ödeme, depressive Verstimmung sind auch der Grund für die Ernennung einer Prolaktin-Analyse.

Da Progesteron und Prolaktin gleichzeitig einen wichtigen Einfluss auf die Fertilität haben, kann ein Ungleichgewicht zwischen ihnen schwerwiegende negative Folgen in Form von Menstruationszyklusstörungen und sogar Unfruchtbarkeit verursachen, wobei beide Hormone in solchen Situationen untersucht werden.

Vorbereitung für die Analyse

Erklärt in der Analyse von Prolaktin, wie Blut zu spenden ist, in welchem ​​Zeitrahmen und wie man trainiert, gibt der Arzt.

Damit die Ergebnisse objektiv sind und das klinische Bild ausgewertet werden können, ist es wichtig, die folgenden vorbereitenden Aktivitäten einen Tag vor dem Besuch des Behandlungsraumes durchzuführen:

  • Sex verweigern;
  • gehe nicht in die Sauna oder ins Bad;
  • trink keinen Alkohol;
  • Situationen beseitigen, die zu Stress und nervöser Anspannung führen;
  • körperliche Anstrengung minimieren, Training abbrechen;
  • Abendessen nicht am Abend.

Da Blut zur Analyse genommen wird, wird es in der Regel am Morgen und auf nüchternen Magen während des Zeitraums vom Aufwachen bis zum Beginn des Eingriffs durchgeführt, es ist notwendig, die Nahrungsaufnahme auszuschließen, sich so weit wie möglich zu entspannen und zu beruhigen, nicht zu rauchen und keine Morgengymnastik zu machen.

Bei Unwohlsein, Schmerzen oder Anzeichen einer Erkältung wird der Test abgebrochen.

Wann und die bestehenden Regeln der Blutspende aufgeben

Neben der Tatsache, dass Blut für Prolaktin am Morgen (etwa drei Stunden nach dem Aufwachen) und auf nüchternen Magen gespendet werden muss, sollten Sie nicht nur wissen, zu welcher Zeit, sondern auch an welchen Tagen es ratsam ist, dieses Verfahren durchzuführen.

  • Wenn eine Frau nicht schwanger ist, wird empfohlen, an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus (3-5 oder 23-26) eine Prolaktin-Analyse zu machen, wenn die Länge 29 Tage beträgt.
  • Nach der Konzeption kann eine Laboruntersuchung des Hormonspiegels an jedem beliebigen Tag verordnet werden, wenn dies aufgrund der aktuellen Situation erforderlich ist.
  • Wenn es notwendig ist, die Konzentration von Prolaktin nach dem Ende der Fütterungsdauer des Babys einzustellen, ist es ratsam, eine Woche nach der letzten Laktation Blut zur Untersuchung zu nehmen.
  • Wenn ein zusätzlicher Test auf Progesteron indiziert ist, wird das Blut etwa eine Woche nach dem vorhergesagten Eisprung gespendet, dh es ist 21 oder 22 Tage des monatlichen Menstruationszyklus.

Blut für die Analyse auf die traditionelle Art und Weise aus der Cubitalvene mit einer sterilen Einwegspritze entnommen. Das Verfahren ist nahezu schmerzfrei, so dass in dieser Phase das Problem, wie man das Material für die analytische Forschung richtig weitergibt und wie man sich verhält, keine Schwierigkeiten bereitet. Es ist wichtig, nachdem die Verfahrensschwester eine in eine Desinfektionslösung getauchte Watte anstelle einer Punktion einsetzt, den Arm beugt und ihn für einige Minuten hält, um ein Hämatom aufgrund einer subkutanen Blutung zu verhindern.

Das resultierende Material wird markiert, in einer speziellen Zeitschrift aufgezeichnet und an das Labor geschickt, wo das Serum für die Forschung getrennt wird.

Es ist wichtig, Blut für Hormone und Männer zu spenden, da es eine gewisse Beziehung zwischen ihnen gibt. Zum Beispiel wird mit einer Erhöhung des Prolaktins Testosteron in kleineren Mengen produziert, was zum Verschwinden der charakteristischen männlichen Zeichen, einer Abnahme der Muskelmasse, führen kann.

Decoding Ergebnisse

Nach der Laborbearbeitung sind die Ergebnisse für Prolaktin meistens am Tag fertig. Die Interpretation wird von einem qualifizierten Spezialisten unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Patienten durchgeführt. Dazu werden die nach der Untersuchung festgestellten Daten mit tabellarischen Durchschnittswerten verglichen (Tabelle 1), die die Konzentration des Hormons in bestimmten Zeiträumen widerspiegeln.

Tabelle 1 - Die Prolactin-Rate (IE / ml) nach Alter Periodisierung:

Wie man Blut für Prolaktin spendet und was die Ergebnisse anzeigen

Im menschlichen Körper gibt es Hormone, die für die Entwicklung und Funktion verschiedener Organe und Gewebe notwendig sind. Eines der wichtigen Hormone ist Prolaktin. Er ist verantwortlich für die Entwicklung der Geschlechtsorgane, den Verlauf der Schwangerschaft und auch für die Bildung der Muttermilch bei der Mutter. Es ist notwendig, bevor Sie die Analyse für sorgfältig vorbereitet Prolaktin nehmen. Fehler sind nur dann in den Ergebnissen, wenn die Vorbereitung nicht dem Standard entspricht.

Analyse für Prolaktin

Für was ist die Analyse von Prolaktin?

Beim Menschen wird Prolaktin im Hypophysenvorderlappen gebildet. Wissenschaftler haben nicht vollständig untersucht, wie dieses Hormon wirkt und verantwortlich ist, zusätzlich zu seiner Fortpflanzungsfunktion. Normalerweise ist dieses wichtige Hormon nur dem weiblichen Geschlecht innewohnend. Aber es gibt Fälle, in denen bei Männern Prolaktin diagnostiziert wird. Der Endokrinologe, Androloge oder Gynäkologe wird eine Empfehlung für diese Analyse ausstellen.

Prolaktin wird aus folgenden Gründen verschrieben:

  • Galaktisches Phänomen (pathologische Entladung von der Brustwarze).
  • Mit dem Wachstum der Brustdrüse.
  • Therapie Drogen hormonellen Ursprungs.
  • Ausfall des Menstruationszyklus.
  • Verdacht auf Hypophysen-Neoplasie.
  • Milchmangel für das Baby beim Füttern.
  • Verletzung der gebärfähigen Funktion.

Der Reihe nach werden Männer dieser Studie zugeteilt, wenn:

  • Die Unfähigkeit, Kinder zu haben.
  • Die Brustdrüsen sind größer.
  • Beeinträchtigte Hodenfunktion.
  • Mangel an sexueller Anziehung zum anderen Geschlecht.
  • Symptome der Impotenz.
  • Die vollständige Abwesenheit von Sperma oder unzureichende Menge von ihnen.
Die Rolle von Prolaktin

Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen haben Menschen brüchige Knochen, verminderte Sicht, spontane Gewichtszunahme. Ein obligatorischer Indikator für die Prolaktinabgabe ist eine Operation zur Entfernung der Hypophyse.

Eine Abnahme des Blutspiegels von menschlichem Prolaktin wird beobachtet, wenn eine Person an verschiedenen pathologischen Prozessen in der Hypophyse leidet, dem Auftreten von Blutungen in Gehirngeweben. Bei Frauen wird eine Abnahme des Hormons beobachtet, wenn hormonelle Medikamente eingenommen werden.

Ein deutlicher Anstieg des Prolaktinspiegels wird bei Schilddrüsenfunktionsstörungen, Hypothalamus, Leberfunktionsstörungen, Nierenversagen, Autoimmunerkrankungen und einem Übermaß an Pyridoxin im Blut beobachtet.

Sehr wichtig ist die Tatsache, dass, wenn ein Tumor (Adenom) in der Hypophyse entdeckt wird, der Prolaktinspiegel zu hohen Zahlen ansteigt. Um genau zu bestimmen, ob eine Person einen Tumor hat oder nicht, ist es notwendig, MRI (Magnetresonanztomographie) oder CT (Computertomographie) anzuwenden. Auch für die Differentialdiagnose muss eine Röntgenaufnahme des Schädels gemacht werden.

Um eine Analyse von Prolaktin durchzuführen, ist es notwendig, sich sorgfältig darauf vorzubereiten.

An welchem ​​Tag des Zyklus sollte Prolaktin eingenommen werden und wie wird auf die Studie vorbereitet?

Prolaktin wird vom Hypophysenvorderlappen synthetisiert. Es ist verantwortlich für die Bildung der Milchdrüsen, Stillzeit, Libido, Eisprung, Wasser-Salz-Stoffwechsel, die Funktion des Immunsystems und so weiter.

Die Höhe des Hormons im Blut einer Frau hängt von einer Anzahl von Faktoren ab, von denen einer ein Kalenderdatum ist.

Überlegen Sie, an welchem ​​Tag des Zyklus Prolaktin eingenommen wird und wie Sie sich darauf vorbereiten, dass die Analyse zuverlässig ist.

Indikationen zur Bestimmung des Prolaktinspiegels

Prolaktin ist an vielen Prozessen im weiblichen Körper beteiligt. Aber es hat den größten Einfluss auf die Brustdrüsen.

In dieser Hinsicht sind die Hauptindikationen für die Analyse der Prolaktinkonzentration:

  • galaktorrhea - die Freisetzung von Milch aus den Brustwarzen außerhalb der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Schwellung der Brust, schmerzende Schmerzen;
  • Mastopathie - eine Veränderung im Brustgewebe (Knötchenbildung);
  • signifikanter Mangel an Milch nach der Geburt.

Prolaktin reguliert die Fortpflanzungsfunktion. Überprüfen Sie das Niveau, wenn:

  • verminderte Libido, Anorgasmie;
  • unregelmäßiger Menstruationszyklus - häufige Verzögerungen, Amenorrhoe (Einstellung der monatlichen Entlassung);
  • Unfähigkeit, ein Kind aufgrund von endokrinen Problemen zu bekommen;
  • wiederkehrende Fehlgeburten zu einem frühen Zeitpunkt;
  • verlängerte Schwangerschaft (Verlängerung von mehr als 40 Wochen);
  • Hirsutismus - männliches Haarwachstum.

Überschüssiges / Fehlen von Prolaktin beeinträchtigt den allgemeinen Zustand des Körpers. Es führt die folgenden Funktionen aus:

  • reguliert das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper;
  • erhöht die Schmerzgrenze und Stressresistenz;
  • beteiligt sich an der Arbeit von Lymphozyten, die vom Immunsystem bei Entzündungs- und Infektionskrankheiten synthetisiert werden;
  • aktiviert das Wachstum neuer Gefäße.

Ein Versagen bei der Produktion von Prolaktin führt zur Störung von Stoffwechselprozessen, Verschlechterung der Funktion des Herz-Kreislauf-Systems und des Zentralnervensystems. Gründe für Bluttests auf Prolaktin:

  • Blutdruckabfall;
  • unvernünftige Kopfschmerzen, Schwindel;
  • verschwommenes Sehen;
  • Fettleibigkeit;
  • Schwellung;
  • Schlafstörungen;
  • Angst, Depression;
  • mehrere Karies;
  • Osteoporose - erhöhte Knochenbrüchigkeit.

Acidophile Zellen, die Prolaktin synthetisieren, sind in der Struktur der Hypophyse enthalten. Bei seinen Erkrankungen wird der Hormonspiegel bewertet. Indikationen für die Analyse:

  • das Vorhandensein von Prolaktinomen (Bildung von gutartigen Typ);
  • Entwicklung einer Hormonersatztherapie nach Entfernung der Hypophyse.

Das Ergebnis einer Prolaktinspiegelanalyse kann in den meisten Fällen keine Grundlage für eine Diagnose sein. Achten Sie darauf, zusätzliche Forschung durchzuführen - Mammographie, CT-Scan des Gehirns, Tests für andere Hormone.

Wann soll Prolaktin eingenommen werden?

An welchem ​​Tag des Zyklus sollten Sie Prolaktin einnehmen? Die Konzentration von Prolaktin variiert während des Tages.

Die intensivste Sekretion tritt nachts und früh am Morgen auf, dann verlangsamt sie sich. Die untere Grenze ist am Abend erreicht.

Die Analyse von Prolaktin wird am Morgen empfohlen. Das optimale Intervall ist von 8:00 bis 10:00 Uhr.

Es ist wünschenswert, dass nach dem Aufwachen nicht mehr als 3 Stunden vergangen sind. Die Blutentnahme erfolgt auf nüchternen Magen.

Mit dem Datum der Studie sollten Mädchen das Stadium des Menstruationszyklus berücksichtigen. Experten empfehlen, das Biomaterial für Prolaktin für 3-5 oder 23-26 Tage nach Beginn der Entlassung zu nehmen, vorausgesetzt, dass der Zyklus 29 Tage dauert. Das genaue Datum der Analyse sollte vom Arzt verordnet werden, der über die individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten informiert wird.

Werdende Mütter können jeden Tag einen Prolaktin-Test machen. Der Hormonspiegel steigt mit dem Fortschreiten der Schwangerschaft und ist durch weite physiologische Grenzen gekennzeichnet, so dass die Ergebnisse der Analyse nicht informativ sind. Die Prolaktin-Rate für zukünftige Mütter beträgt 3,2-318 ng / ml.

Nach der Geburt des Babys während der Laktationsperiode nimmt der Hormonspiegel allmählich ab, übersteigt jedoch immer noch die für nicht schwangere und nicht stillende Frauen typische Obergrenze. Die ungefähre Rate für das erste Mal nach der Geburt ist 100 ng / ml. Es ist notwendig, die Analyse zu übergeben, nachdem mindestens sieben Tage nach der letzten Anhaftung des Babys an die Brust gewartet hat.

Führen Sie bei Bedarf eine Studie zu Prolaktin an einem beliebigen geeigneten Tag durch. Es ist wichtig, Schwankungen in der Höhe des Hormons in verschiedenen Phasen des Menstruationszyklus zu berücksichtigen.

Der Einfluss des Menstruationszyklus auf das Ergebnis der Studie

Der Menstruationszyklus dauert 23 bis 35 Tage und besteht aus den Follikel-, Ovulations-und Lutealphasen.

Jede Stufe ist durch ein bestimmtes Niveau und Verhältnis der Sexualhormone charakterisiert, deren Aufgabe es ist, den Körper für die Empfängnis und die Geburt vorzubereiten. Dazu gehören Prolaktin.

Der Beginn der Follikelphase gilt als der erste Tag des Menstruationsflusses.

Von diesem Moment an, unter dem Einfluss des Follikel-stimulierenden Hormons der Hypophyse, beginnt der Prozess der Reifung der Follikel - Blasen in den Eierstöcken Eier enthalten.

In den ersten Tagen des Zyklus sind die Prolaktinspiegel sehr niedrig. Wenn sich der Eisprung nähert, nimmt er zu. Normale Grenzen sind 4,5-33 ng / ml.

Die ovulatorische Phase dauert etwa 3 Tage und kommt 7 bis 22 Tage nach dem Einsetzen des Follikels. Es gibt eine Reifung eines dominanten Follikels, die anderen durchlaufen eine umgekehrte Entwicklung. Eine Zunahme der Synthese von Luteinisierendem Hormon führt zu einer Beschädigung seiner Schale und der Freisetzung eines Eies, das seine Bewegung in die Gebärmutter beginnt. Manchmal dominieren zwei Vesikel mit Eizellen.

Die Follikelreifung provoziert das Prolaktinwachstum, das für die Milchproduktion der Milchdrüse notwendig ist. Normale Grenzen sind 6.3-49 ng / ml.

Der Beginn der Lutealphase tritt 13-14 Tage nach dem Eisprung auf. Wenn sich das Ei in die Gebärmutter bewegt, verwandelt sich der gerissene Follikel in eine temporäre Drüse (gelber Körper), die Progesteron synthetisiert. Dieses Hormon ist verantwortlich für die Bereitschaft des Endometriums für die Implantation des Eies. Wenn keine Empfängnis eintritt, schwellen die oberen Schichten der Gebärmutterschleimhaut an, nekrotisch und abgestoßen. Der Menstruationsfluss beginnt. Der Corpus luteum bricht zusammen.

Schema des Menstruationszyklus

Der Prolaktinspiegel steigt auf die Hälfte des Lutealstadiums an und fällt dann in Abwesenheit der Schwangerschaft ab. Normale Grenzen sind 4,9-49 ng / ml. Wenn eine Empfängnis eingetreten ist, nimmt die Konzentration des Hormons allmählich zu und erreicht einen Höchststand vor der Geburt.

Nach der Entbindung verhindert ein hoher Prolaktinspiegel während der ersten 3-6 Monate das Auftreten einer neuen Schwangerschaft. Es hemmt die Reifung von neuen Eiern, so dass die meisten stillenden Mütter keinen Eisprung und keine Menstruation haben.

Die Besonderheit der Hormontestung besteht darin, dass ihr Gehalt in Abhängigkeit von vielen Faktoren variieren kann. Um das genaueste Ergebnis zu erhalten, müssen Sie wissen, wann Sie recherchieren müssen. Analyse von Prolaktin - wie und wann zu nehmen, lesen Sie weiter.

Über die Gründe für den Anstieg von Prolaktin bei Männern sprechen Sie hier.

Erhöhte Prolaktinspiegel weisen auf Veränderungen im Körper hin. Wenn der Anstieg mit einer Pathologie verbunden ist, wird eine Therapie durchgeführt, um die Produktion dieses Hormons zu reduzieren. Hier beschreibt http://gormonexpert.ru/gormony/prolaktin/kak-ponizit.html die Methoden der Drogen- und Volkstherapie zur Prolaktinregulation.

Vorbereitung auf die Umfrage

Wie wird man bei Frauen auf Prolaktin getestet und was ist die Vorbereitung? Experten nennen Prolaktin "kapriziöses" Hormon. Ihr Niveau kann sich aufgrund verschiedener äußerer Faktoren ändern.

Ein Sprung in der Konzentration von Prolaktin im Blut kann dazu führen:

  • stressige Situationen;
  • körperliche Aktivität;
  • Schmerzempfindungen;
  • Sex;
  • dichtes Essen;
  • Alkoholkonsum;
  • Rauchen;
  • Überhitzung / Unterkühlung;
  • Auswirkungen auf die Brust.

Um ein zuverlässiges Ergebnis 24 Stunden vor der Analyse zu erhalten, sollten alle diese Faktoren ausgeschlossen werden. Über Nacht können Sie nicht in die Badewanne gehen und ein heißes Bad nehmen, es ist besser, eine warme Dusche zu beschränken. Darüber hinaus ist es verboten, Brustuntersuchungen und andere Brustuntersuchungen durchzuführen.

Jegliche Schmerzen, respiratorische, infektiöse und entzündliche Erkrankungen sowie depressive Verstimmungen können zu einer Störung des Hormonstatus führen. In Zeiten schlechter Gesundheit ist eine Analyse nicht lohnenswert.

Abendessen vor dem Tag der Blutentnahme sollte fettarm und nicht zu stark mit Protein gesättigt sein. Es ist besser, ein leichtes Gemüsegericht zu essen. Es sollte gut schlafen, aber ohne die Hilfe von Schlaftabletten.

Am Morgen der Studie können Sie nur Wasser trinken, Essen kann nicht eingenommen werden. Sie müssen einen losen BH und lose Oberbekleidung tragen, um die Brustwarzen nicht zu reizen. Rauchen ist nicht zu empfehlen. Es ist ratsam, vor der Blutentnahme für 20-30 Minuten zu einer medizinischen Einrichtung zu kommen. Diese Zeit muss ohne Erfahrung verbracht werden.

Blut für Prolaktin wird aus der Cubitalvene entnommen. Das Ergebnis der Analyse in den meisten Labors kann an einem Tag erhalten werden. Das Antwortformular muss Ihrem Arzt zugeordnet werden, damit er die Ergebnisse kompetent interpretieren kann.

Viele Medikamente beeinflussen den Hormonspiegel. Ihre Aufnahme muss dem Arzt vor der Analyse gemeldet werden. Möglicherweise benötigen Sie eine vorübergehende Aufhebung der Drogen.

Die Analyse des Prolaktinspiegels ist ratsam bei Galaktorrhoe, Brusterkrankungen, verminderter Libido, Menstruationsstörungen, endokriner Infertilität, Kopfschmerzen, Depressionen und so weiter.

Die Studie erfordert eine sorgfältige Vorbereitung: Es ist notwendig, die Belastung, Intimität, Stresssituationen zu beseitigen.

Andernfalls kann das Ergebnis unzuverlässig sein. Mit einer leichten Abweichung von der Norm ist die Analyse eine Wiederholung wert. Um eine endgültige Aussage über den Gesundheitszustand des Patienten zu treffen, ist es notwendig, eine Reihe von zusätzlichen Studien durchzuführen.

Hypoprolactinämie tritt bei Frauen und Männern auf. Speziell erniedrigte Hormonspiegel sind während der Schwangerschaft unerwünscht. Prolaktin reduziert: Ursachen, Anzeichen und Behandlungsanweisungen, lesen Sie auf unserer Website.

Was sind die Symptome eines Anstiegs der Prolaktinspiegel? Wir werden weiter im Artikel erzählen.

Wir lernen, Prolaktin einzunehmen

Indikatoren dieses Hormons sind wichtig für das reibungslose Funktionieren des Fortpflanzungssystems von Frauen, besonders in der Zeit der Schwangerschaft, während der Geburt und während des Stillens. Es reguliert die Arbeit des Nervensystems und des Immunsystems und beeinflusst das Funktionieren des gelben Körpers bei Frauen. Ein Prolaktinspiegel, der über den festgelegten Werten liegt, kann auf das Vorliegen eines Hypophysenadenoms bei Frauen hinweisen. Hinweise zur Bestimmung des Hormonspiegels reichen aus. Aber nur der Arzt entscheidet, ob eine Prolaktin-Blutuntersuchung notwendig ist.

Wie man das Hormon bestimmt

Um einen Indikator des Hormons zu identifizieren, schreibt der Arzt eine Analyse des Luteinisierungshormons oder Prolaktins vor. Es wird von der Hypophyse sezerniert, um Sexualhormone beim Menschen zu regulieren. Bei gesunden Männern hat Prolaktin konstante Indikatoren, bei einer Frau können sie je nach Periode des Menstruationszyklus variieren. Wenn der Körper im sexuellen Bereich versagt, ist der Zyklus bei Frauen gestört, pathologische Blutung wird beobachtet, Unfruchtbarkeit wird diagnostiziert, der Arzt gibt die Richtung der Geburt von LH an.

Indikationen für die Analyse

Es gibt eine Reihe von Anzeichen. Die Gründe für die Analyse sind:

  • regelmäßige Anwendung von Hormonpräparaten;
  • Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus;
  • Brustwachstum;
  • vermuteter Tumor in der Hypophyse;
  • die Freisetzung von Kolostrum aus der Brust;
  • Unfruchtbarkeit in Verbindung mit endokrinen Erkrankungen;
  • die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen;
  • unzureichende Stillzeit nach der Geburt;
  • Schwangerschaft über die Zeit hinaus;
  • verringerte Libido;
  • Mangel an Menstruation;
  • häufige Fehlgeburten;
  • Hirsutismus bei Frauen;
  • polyzystische Ovarien;
  • Komplikationen während der Menopause;
  • regelmäßige Kopfschmerzen oder Migräne;
  • entzündliche Prozesse im Fortpflanzungssystem;
  • ein starker Anstieg des Körpergewichts.

Die Analyse wird Männern gezeigt, wenn sie sich über die folgenden Probleme Sorgen machen:

  • verringerte Libido;
  • Unfruchtbarkeit;
  • unzureichende Spermienzahl;
  • Funktionsstörungen der Hoden;
  • weibliches Brustwachstum;
  • Impotenz.

Vorbereitung

Es ist wichtig, sich auf die Lieferung von LH vorzubereiten. Es ist notwendig, die folgenden Empfehlungen einzuhalten:

  • für einen Tag, um sexuellen Kontakt auszuschließen;
  • 24 Stunden trinken keinen Alkohol;
  • Lasten eliminieren;
  • gehe nicht ins Bad, in die Sauna;
  • vermeiden Sie Hypothermie;
  • Es ist notwendig, die Analyse zu verschieben, wenn chronische Krankheiten verschlimmert werden
  • Stoppen Sie den Tag mit hormonellen Medikamenten;
  • am Abend keine Milchprodukte essen;
  • Da Schlaflosigkeit Prolaktin erhöht, müssen Sie mindestens 7 Stunden schlafen.

Sehen Sie sich ein Video zu diesem Thema an.

Fühlen Sie sich frei, Ihre Fragen an den Mitarbeiter Hämatologen direkt auf der Website in den Kommentaren zu stellen. Wir werden antworten Stellen Sie eine Frage >>

Aktions-Algorithmus

Es gibt Nuancen bei der Blutspende für Prolaktin. Selbst eine geringfügige Missachtung der Regeln für das Setzen von LH kann zu falschen Ergebnissen führen. Männer können jeden Tag Blut spenden. Frauen sollten den Tag des Zyklus genau berechnen.

An welchem ​​Tag des Zyklus soll eine Analyse durchgeführt werden

Vor der Einnahme eines Prolaktin-Tests sollten Frauen den Tag des Zyklus genau berechnen, da sich die Menge an LH in diesem Zeitraum ständig ändert. Es wird empfohlen, das Verfahren am 5. Tag nach Beginn des Monats oder am 23.-26. Tag des Zyklus durchzuführen. Wenn es aus irgendeinem Grund keine kritischen Tage gibt oder sie selten sind, führen Sie das Verfahren in jedem Zyklus durch. Wenn der monatliche Pass regelmäßig, aber man muss das Verfahren wiederholen, so wird die nochmalige Blutabnahme in einem Monat durchgeführt.

Eine Analyse während der Schwangerschaft kann jederzeit durchgeführt werden.

Wenn die Frau stillt, kann die Analyse 7-10 Tage nach der letzten Fütterung durchgeführt werden.

Zeit für die Analyse

Es ist sehr wichtig zu wissen, wann Prolaktin am besten eingenommen werden sollte, um die zuverlässigsten Informationen zu erhalten. Die Analyse wird nur am Morgen um 8-10 Stunden durchgeführt. Es ist wichtig, 3 Stunden vor dem Eingriff aufzuwachen. Der Eingriff wird ausschließlich auf nüchternen Magen durchgeführt. Zwischen der Nahrungsaufnahme und der Analyse sollten mindestens 8 Stunden liegen. Du kannst nicht trinken und deine Zähne putzen. Raucher sollten eine Pause zwischen dem Rauchen einer Zigarette und dem Test für mindestens eine Stunde machen. Selbst kleine Details beeinflussen den Hormonspiegel. Wenn eine Person Unterwäsche abnimmt, kann Reizung der Brustwarze auftreten, was sich negativ auf das Ergebnis auswirkt. Daher sollte die Oberseite der Kleidung frei sein und nicht kaputt gehen.

10-15 Minuten vor der Blutspende ist es wichtig, sich hinzusetzen, damit die Atmung und der Herzschlag wiederhergestellt werden. Erst danach können Sie beginnen, die Analyse von LH zu bestehen.

Die richtige Vorbereitung für die Analyse des Prolaktins und die Erfüllung aller Forderungen lassen Sie die Kennziffern des Hormonprolaktins mit der Genauigkeit 99% bekommen.

Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen

Um die zuverlässigsten Indikatoren zu erhalten, ist es wichtig, alle Faktoren vor dem Eingriff auszuschließen, die die Konzentration des Hormons beeinträchtigen könnten. Die Indikatoren von LH mit Ausnahme des Monatszyklus werden von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Stress;
  • chronische Krankheiten in der akuten Phase;
  • kalt;
  • Virusinfektionen;
  • körperliche Aktivität;
  • Besuch des Bades, der Sauna oder des Solariums;
  • Alkoholkonsum;
  • Einnahme von akuten Fett- und Milchprodukten;
  • Massage des Nackenbereichs;
  • Sexueller Kontakt;
  • hormonelle Drogen und bestimmte Gruppen von Drogen.
Es genügt, mindestens eine Regel der Vorbereitung zu ignorieren, und die Ergebnisse werden unzuverlässig sein.

Hinweise für die Rückgabe

Nicht immer, nach einer Analyse, werden zuverlässige Indikatoren erhalten. Selbst zufällige Faktoren können sich negativ auf LH auswirken, obwohl eine Person alle Empfehlungen vollständig erfüllt hat. Wiederholen Sie das Blut, wenn es Abweichungen von der Norm und während der Untersuchung gab, war das Niveau von LH leicht erhöht. Wiederholen Sie den Vorgang nach 2 Wochen erneut. Sind die Rückfallerscheinungen gering, verschreibt der Arzt die Behandlung oder nimmt den Patienten unter Kontrolle.

Wenn eine Frau einen Nippelausfluss hat, einen unregelmäßigen Menstruationszyklus, keine Menstruationsperioden oder Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde, wird die Analyse einmal durchgeführt.

Normen

Die Rate von LH hängt vom Alter und Geschlecht der Person ab. Der Indikator für Frauen hat unterschiedliche Werte abhängig von:

  • Menstruationszyklus;
  • Schwangerschaft;
  • Laktation;
  • endokrines System;
  • Leber- und Nierenarbeit;
  • Exposition gegenüber Drogen.

Die normalen LH-Raten sind wie folgt:

  • für Jungen und Mädchen bis 18 Jahre - 0,01 - 6,0;
  • für Männer unter 70 Jahren - 1,5 - 9,5;
  • bei Männern über 70 Jahre alt - 3.1 - 34.6;
  • bei Frauen während der Follikelphase - 1,9 - 12,5, beim Eisprung - 8,7 - 76,3, in der letzten Phase - 0,5 - 16,9;
  • bei schwangeren Frauen - 0,01 - 1,5;
  • bei Frauen nach der Menopause - 15.9 - 54.

Um die Ursache von erhöhtem LH zu diagnostizieren und zu finden, ist es wichtig zu wissen, wie die Analyse für Prolaktin richtig zu bestehen ist.

Von der Erfüllung aller Anforderungen hängt die richtige Wahl der medikamentösen Therapie und rechtzeitige Anpassung der PH ab.

Hormon Prolaktin: Was ist das? Ursachen für hohe Prolaktinspiegel bei Frauen (Hyperprolaktinämie): Symptome, Behandlung, Wirkungen. Wann und wie man sich auf die Analyse vorbereitet

In der zweiten Phase des Menstruationszyklus wird bei Frauen ein physiologischer Prolaktinanstieg beobachtet - das ist Hyperprolaktinämie. Egal was das Ende des MC ist, der Körper ist immer auf eine zukünftige Schwangerschaft angewiesen. Aber es gibt andere Ursachen für Hyperprolaktinämie, die die Konzeption stören und die Arbeit des Fortpflanzungssystems stören.

Es betrifft nicht nur die gebärende Funktion, sondern den ganzen Körper. Da das neuroendokrine System jedes Organ im Körper betrifft. Die Folgen können irreversibel sein, daher ist es wichtig, die Krankheitssymptome rechtzeitig zu erkennen und sich mit den Experten in Verbindung zu setzen, um die Ursachen und die Behandlung festzustellen.

Inhalt

  • Hormonprolaktin - was ist das?
  • Was ist für Frauen verantwortlich und was beeinflusst?
  • Hyperprolaktinämie - was ist das?
  • Erhöhtes Prolaktin: Ursachen der physiologischen Natur
  • Pathologische Ursachen für erhöhte Mammotropina
  • Symptome von Hyperprolaktinämie
  • Diagnose
  • Wie man die Analyse für Prolaktin besteht: Vorbereitung
  • Wann ist es besser, Prolaktin zu einer Frau zu nehmen?
  • Zusätzliche Erhebungsmethoden
  • Behandlung von Hyperprolaktinämie
  • Prolaktin erhöht: was zu tun ist

Was ist Prolaktin bei Frauen?

Prolactin ist ein Polypeptidhormon, das in seiner Struktur Somatotropin (STH) ähnlich ist. Es spielt eine bedeutende Rolle im Fortpflanzungssystem der Frau, produziert in der Hypophyse, oder vielmehr im vorderen Teil davon.

Bedingt bezieht sich auf die weiblichen Geschlechtshormone, ist aber auch im männlichen Körper vorhanden. Sexualhormone zu betrachten, um sie einem bestimmten Geschlecht zuzuordnen, ist nicht ganz korrekt. Es gibt männliche und weibliche Konzentrationen von Sexualhormonen, und normalerweise unterscheiden sich ihre Spiegel.

Was beeinflusst Prolaktin bei Frauen?

In der Literatur finden sich Synonyme von Prolaktin - ist:

  • Mammotropin;
  • Luteotropin;
  • laktogenes Hormon;
  • laktotropes Hormon.

In allen Organen und Geweben gibt es Rezeptoren für das laktogene Hormon. Die Wirkung auf den schwangeren und nicht-schwangeren Körper ist unterschiedlich.

Wirkung von Prolaktin außerhalb der Schwangerschaft:

  • Stimuliert die Entwicklung und das Wachstum der Brustdrüsen. Der Hauptpunkt der Anwendung des Hormons sind die Brustdrüsen, da sein Gewebe die größte Anzahl von Rezeptoren hat.
  • Fördert die Bildung von Sexualverhalten.
  • Reguliert den Wasser-Salz-Stoffwechsel: Verzögert die Freisetzung von Wasser und Natrium aus den Geweben des Körpers, stimuliert die Aufnahme von Kalzium.
  • Es hat eine modulierende Wirkung auf das Immunsystem.

Während der Schwangerschaft wird ein Polypeptid nicht nur von der Hypophyse, sondern auch von Endometriumzellen synthetisiert.

Wirkung von Prolaktin während der Schwangerschaft:

Unterstützt die Existenz des Corpus Luteum, wodurch die Produktion von Progesteron beeinflusst wird, was den Schwangerschaftsabbruch verhindert. In den frühen Stadien und unterstützt die Schwangerschaft.

Stimuliert die Milchbildung in den Milchdrüsen. Während der Schwangerschaft steigt die Konzentration im dritten Trimenon und nach der Geburt.

Hyperprolaktinämie - was es ist und was der Begriff bedeutet

Hyperprolaktinämie ist eine Kombination von Symptomen, die mit einer Erhöhung der Prolaktinkonzentration im Blut einhergeht.

Es ist zu beachten, dass bei der Interpretation der Ergebnisse eines Bluttests auf Prolaktin auf die Referenz- (Durchschnitts-) Werte des klinischen Diagnoselabors, in dem diese Analyse durchgeführt wurde, zurückgegriffen werden muss. Jedes Labor hat seine eigenen Standardwerte, die von der Bestimmungsmethode und den verwendeten Reagenzien abhängen.

Erhöhtes Prolaktin im Blut: Ursachen

Das Hormon Prolaktin ist ein sehr "empfindliches" Polypeptid: normalerweise schwankt seine Konzentration dramatisch je nach Tageszeit, physischem und emotionalem Stress.

Hyperprolaktinämie tritt auch bei reichlich Nahrungsaufnahme von Protein auf, wenn in der frühen Erholungsphase eine respiratorische Virusinfektion zurückbleibt. Der erwartete Anstieg der Konzentration tritt auf, wenn Antidepressiva eingenommen werden, die Dopamin-Rezeptoren beeinflussen. Ihre Blockade bringt eine Erhöhung des Spiegels von Mammotropin mit sich.

Der Prolaktinanstieg im Blut ist von 2 Arten:

  • Physiologische Hyperprolaktinämie ist ein Zustand des Körpers, wenn der Hormonspiegel auf einen normalen Wert ansteigt. Dies geschieht während: Schlaf, Geschlechtsverkehr und danach, Stress, Schwangerschaft, Stillzeit (Stillen).
  • Pathologische Hyperprolaktinämie ist eine Erhöhung der Prolaktinkonzentration aufgrund pathologischer Ursachen.

Pathologische Ursachen von erhöhtem Prolaktin

  • Erkrankungen der Hypophyse und des Hypothalamus, primär Tumorprozesse (Mikro- und Makroadenome der Hypophyse).
  • Hypofunktion der Schilddrüse. Zur gleichen Zeit tendieren T & sub3; und TSH-freisetzendes Hormon dazu, die Freisetzung von Mammotropin zu bewirken.
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom, begleitet von strukturellen Veränderungen in den Eierstöcken.
  • Chronisches Nierenversagen.
  • Medikamente.
  • Leberversagen und Leberzirrhose.
  • Anorexia nervosa, Gewichtsverlust als medizinischer Zustand.
  • Insulin-induzierte Hypoglykämie.
  • Gürtelrose.
  • Nebenniereninsuffizienz oder kongenitale Dysfunktion der Nebennierenrinde.
  • Östrogen produzierende Tumoren.
  • Brustschaden.

Die Risikogruppe für Hyperprolaktinämie umfasst eine Gruppe von Patienten, die blutdrucksenkende Medikamente, Opiate, zentral wirkende Antiemetika und Östrogene einnehmen. Frauen, die von einem Gynäkologen oder einem Endokrinologen verordnete Östrogendrogen einnehmen, sind ebenfalls gefährdet, Prolaktin zu erhöhen.

Symptome von Hyperprolaktinämie

Es gibt viele Symptome und Manifestationen von Hyperprolaktinämie. Lassen Sie uns auf die wichtigsten eingehen.


Die Hauptsymptome des zunehmenden Prolaktins:

  1. Verletzungen des Menstruationszyklus, die von kleinen Veränderungen in der MC auf globale ausgedrückt werden können: von Oligomenorrhea (der Zyklus dauert mehr als 35 Tage, bis zur Amenorrhoe - das Fehlen der Menstruation von 3-6 Monaten bis zu einem Jahr). Der normale Zyklus wird als MC betrachtet, dessen Häufigkeit in Zeitintervallen liegt - von 21 bis 35 Tagen, und der Menstruationsfluss dauert nicht länger als 7 Tage.

Alles, was darüber hinausgeht, ist eine Verletzung des Menstruationszyklus. Unter allen Fällen von Amenorrhoe ist Hyperprolaktinämie 15-30%.

Dies ist ein hoher Prozentsatz, so dass eine Frau, die sich über eine Verletzung der MC beschwert hat, eine Analyse des Hormons Prolaktin verordnet wird. Dies ist notwendig, um einen erhöhten Prolaktinspiegel im Blutplasma zu bestätigen oder zu leugnen.

    1. Galaktorrhoe - die Freisetzung von Kolostrum aus Brustwarzen bei Frauen, die nicht schwanger sind. Es kann bei mechanischer Einwirkung - Druck auf die Brustdrüse oder spontan in Form von Tröpfchen und Bächen - auftreten. Dieses Symptom kann nicht nur bei Hyperprolaktinämie auftreten. Daher ist es notwendig, Differentialdiagnostik bei Brusterkrankungen durchzuführen.
    2. Das zweithäufigste Symptom für einen Prolaktinanstieg ist die Gewichtszunahme. Mit erhöhtem Prolaktin bei Frauen steigt der Appetit, Nährstoffe lagern sich im Körper ab und folglich ein unkontrollierter Anstieg des Körpergewichts.
  1. Das nächste Symptom der Hyperprolaktinämie sind Probleme mit der Empfängnis. Dies ist die wichtigste Konsequenz für Frauen. Eine Erhöhung des Prolaktinspiegels wird bei 70% der Patienten beobachtet, die eine Infertilität beantragt haben.
  2. Osteoporose
  3. Depression
  4. Schlafstörungen
  5. In der Pathologie des Hypothalamus-Hypophysen-Systems kann es zu einer Veränderung der Gesichtsfelder, Kopfschmerzen und anderer Symptome kommen, die mit Tumorwachstum einhergehen.

Bei Männern beeinflusst vermehrtes Prolaktin die Spermatogenese, so dass eine Person unfruchtbar wird. Unfruchtbarkeit ist die Hauptbeschwerde, mit der ein Arzt sowohl für einen Mann als auch für eine Frau angesprochen wird.

Diagnose von Hyperprolaktinämie

Der Hauptfokus bei der Diagnose dieses pathologischen Zustands des Körpers sind hormonelle Bluttests.

Das Hormon Prolaktin ist ein sehr kapriziöses Hormon. Da die Konzentration im Blut unter dem Einfluss von gewöhnlichen Faktoren schwanken kann.

Analyse von Prolaktin: Wie man richtig geht. Was nicht zu tun ist

Vor der Analyse ist eine Vorbereitung notwendig. Sie können nicht nur mittags und innerhalb von 30 Minuten aufwachen, um die Prolaktin-Analyse zu bestehen. Die Ergebnisse werden unzuverlässig sein.

Wie bereiten Sie sich auf die Analyse von Prolaktin vor (was Sie können und was nicht):

  1. Planen Sie eine Zeit, aus dem Schlaf aufzuwachen. Hormon muss in der Pause zwischen 8 und 11 Stunden (morgens) auf nüchternen Magen passieren. Vom Erwachen bis zum Zeitpunkt der Blutspende müssen 2 Stunden vergehen. Das heißt, wenn Sie vorhaben, um 9 Uhr morgens Blut für Prolaktin zu spenden, müssen Sie um 7 Uhr aufwachen. Es ist notwendig, dies zu tun, um auch grenzwertige Zustände mit Schlaf zu vermeiden, sonst wird es ein falsches positives Ergebnis geben. Und dies kann den Arzt als Ergebnis irreführen - die falsche Diagnose und die falsche Behandlungstaktik.
  2. Am Vorabend und am Tag der Analyse sind emotionale Erregung und körperliche Anspannung kontraindiziert. Es ist notwendig, nicht nur Workouts in Fitnessstudios auszuschließen, sondern auch banale Gewichtheben bei Lebensbedingungen, Laufen, Treppensteigen. Emotionale Faktoren müssen ausgeschlossen werden.
  3. Bestimme die Zeit der letzten Mahlzeit in der Nacht zuvor. Es sollte nicht später als 8 Stunden vor der Analyse und nicht mehr als 14 Stunden sein. Wasser (ein paar Schlucke) können Sie trinken. Das heißt, wenn Sie vorhaben, die Analyse um 9 Uhr morgens zu machen, dann sollte die letzte Mahlzeit nicht vor 19 Uhr und nicht später als 1 Uhr morgens sein. Essensüberlastung am Vorabend muss ausgeschlossen werden.
  4. Am Vorabend und am Morgen ist sexuelle Abstinenz notwendig, da es zu Hyperprolaktinämie (physiologisch) führt.
  5. Um den Test für Prolaktin richtig zu bestehen, vor der Einnahme von Blut ist es notwendig, zu atmen und ruhig sitzen für 10-15 Minuten im aufnehmenden Labor.

Wann soll Prolaktin eingenommen werden?

Blut für Prolaktin muss für 3-5 Tage des Menstruationszyklus genommen werden. Es ist ratsam, die Analyse für 3 Menstruationszyklen zu nehmen. Wenn alle 3 mal einen anhaltenden Anstieg der Hormonspiegel gibt, dann müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Ein Mann kann eine Analyse an jedem gegebenen Tag durchführen, wenn die oben genannten Anforderungen erfüllt sind.

Zusätzliche diagnostische Methoden zur Erhöhung des Prolaktins

Eine Frau mit einem hohen Prolaktinspiegel wird einen Gynäkologen-Endokrinologen haben, um einen Computer und eine Magnetresonanztomographie mit Kontrastmittel zu verschreiben. Das erste, was ausgeschlossen wird, ist die organische Pathologie des zentralen Nervensystems (große und kleine Hypophysenadenome). Wenn Neoplasmen erkannt werden, wird ein allgemeiner Endokrinologe eine Therapie verschreiben.

Hyperprolaktinämie: Behandlung

Die Therapie wird basierend auf der Ursache des erhöhten Prolaktins und den Symptomen, die den Zustand begleiten, ausgewählt.

Die Behandlung der Hyperprolaktinämie kann sein:

Medikamente - verschreibungspflichtige Medikamente zur Senkung des Hormonspiegels. Ihr Wirkmechanismus zielt darauf ab, mit Dopaminrezeptoren zu interagieren. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, dann müssen Medikamente, die Prolaktin reduzieren, vor Beginn der Schwangerschaft eingenommen werden. Es ist unmöglich, ihre Aufnahme zu stoppen oder sie zu stornieren. Erst nach Laborbestätigung der Schwangerschaft kann die Therapie durch einen Arzt abgebrochen werden.

Präparate zur Reduzierung von Prolaktin:

  • Bromocriptin: 0,5 Tabletten pro Tag für 7 Tage genommen. Ferner wird die Dosis auf 8 Tabletten pro Tag erhöht, bis der normale ovulatorische Zyklus etabliert ist.
  • Cabergolin: (Dostinex, Cabaser) 0,5-2 mg pro Woche. In der Regel 2 mal pro Woche vorgeschrieben.
  • Quinagolid: 25 & mgr; g in den ersten 3 Tagen, dann 50 & mgr; g für weitere 3 Tage, dann 0,75 & mgr; g täglich.

Radiation und chirurgische Behandlung - diese Methoden der Therapie werden nur mit signifikanten Tumoren der Hypophyse und organische Pathologie des zentralen Nervensystems gegriffen.

Das Hauptziel der Behandlung von hohem Prolaktin ist die Normalisierung des Menstruationszyklus und die Wiederherstellung der reproduktiven Funktionen. Mit einem Rückgang der Hormonspiegel wird die Menstruation regelmäßig. Nach der Behandlung ist der IC normalisiert, das Unbehagen verschwindet.

Was tun, wenn eine Frau Prolaktin erhöht hat und nicht schwanger werden kann

Wenn Sie Symptome wie:

  • Unfruchtbarkeit;
  • Verletzung des Eierstock-Menstruationszyklus;
  • Gewichtszunahme;
  • Ausscheidung von Kolostrum aus der Brust dann

Es ist notwendig, einen Gynäkologen-Endokrinologen zu kontaktieren, der einen umfassenden individuellen Untersuchungsplan erstellt und durchführt.

Wenn normale Werte von mehreren Einheiten überschritten werden, sollte die Analyse unter Berücksichtigung der Aufbereitungsempfehlungen mehrmals wiederholt werden.

Um die Pathologie der Brust auszuschließen, ist es notwendig, eine Mammographie durchzuführen oder einen Mammologen (Onkologen) zur Konsultation zu konsultieren.

Hyperprolaktinämie führt nicht immer zu einer beeinträchtigten Ovulationsfunktion, aber ihre Korrektur bleibt eine wichtige Richtung bei der Behandlung von endokriner Infertilität.

Wenn Sie Prolaktin nehmen müssen und wie Sie es weitergeben

Prolaktin ist eine biologisch aktive Substanz, die das Fortpflanzungssystem, die Geburt und das Stillen reguliert. Die Rolle von Prolaktin ist bei Frauen besonders hoch. Dieses Hormon wird im Vorderlappen der Hypophyse produziert. Seine Konzentration betrifft das zentrale Nervensystem, Brustdrüsen, Hoden oder Eierstöcke, Fettgewebe.

Erhöhte Konzentrationen von Prolaktin im Blut können eine Folge von Hypophysenadenomen, Erkrankungen des Gehirns und der Leber sein. Eine Abnahme des Hormons entwickelt sich aufgrund von massivem Blutverlust, Erschöpfung des Körpers und der Zerstörung von sekretierenden Zellen.

Wann Prolaktin zu überprüfen

Dieses Hormon sollte nur auf Empfehlung des behandelnden Arztes eingenommen werden. Normalerweise wird eine Studie von einem Endokrinologen, Gynäkologen, Andrologen oder Therapeuten verschrieben.

Der Grund für die Untersuchung sind Patientenbeschwerden.

Frauen können gestört werden durch:

  • Brustvergrößerung;
  • Freisetzung von Kolostrum;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Unfruchtbarkeit

Bei Männern mit einem Ungleichgewicht von Prolactin im Blut gibt es eine Abnahme des sexuellen Verlangens, Impotenz, Unfruchtbarkeit.

Unabhängig vom Geschlecht haben Patienten möglicherweise:

  • Gewichtszunahme;
  • ständige depressive Stimmung;
  • Brüche;
  • mehrere Karies;
  • Kopfschmerzen;
  • verschwommene Sicht.

Der Grund für die Überprüfung des Prolaktinspiegels ist neben den Beschwerden der Nachweis eines Hypophysenadenoms. Ein Tumor kann mit Magnetresonanz oder Computertomographie des Gehirns oder Radiographie des Schädels diagnostiziert werden. Auch wenn es kein klinisches Bild gibt, ist es notwendig, die hormonelle Aktivität des Neoplasmas auszuschließen.

Wenn die Analyse von Prolaktin unzuverlässig sein kann

Die Analyse von Prolaktin gibt dem Arzt maximale Information, falls der Patient sie vor dem Hintergrund einer guten Gesundheit gibt.

Unzuverlässige Ergebnisse werden während jeder Krankheit, einschließlich in der Phase der Exazerbation von chronischen Krankheiten und sogar mit einer banalen Erkältung erhalten.

Starke emotionale Erfahrungen können bei einem gesunden Menschen vorübergehend den Prolaktinspiegel erhöhen. Daher sollten Sie die Analyse auf Prolaktin im Falle von psychologischem Stress für mindestens 3-4 Tage verschieben.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist Prolaktin stark erhöht. Standards für diese Periode des Lebens einer Frau werden entwickelt. Aber gleichzeitig kann die Analyse des Hormons das Vorhandensein der Krankheit nicht genau ausschließen. Daher wird eine Blutuntersuchung in der Zeit nach der Empfängnis und der Geburt nur in besonderen Fällen empfohlen.

Wie bereitet man sich auf das Studium des Prolaktins vor?


Damit die Ergebnisse der Labordiagnostik so zuverlässig wie möglich sind, muss der Patient bestimmte Regeln während des Tages vor der Blutentnahme einhalten.

Innerhalb von 24 Stunden müssen Sie Ihren normalen Lebensstil beibehalten. Muss in allem moderat sein. Jede Belastung kann die Ergebnisse der Studie verzerren.

Ein wichtiger Punkt ist die Ablehnung des Sexuallebens am Vorabend der Studie. Sexueller Verkehr kann das Prolaktin-Niveau vorübergehend um das 2-3-fache erhöhen.

Vermeiden Sie Reizungen des Warzenhofs. Berührungen oder enge Unterwäsche können die Hormonproduktion anregen.

Einen Tag vor dem Bluttest thermische Verfahren aufgeben. Bäder, Saunen, heiße Bäder sollten auf den nächsten Tag verlegt werden.

Beobachten Sie am Abend vor der Blutentnahme die Nahrungsmoderation. Sie können nicht viel Protein essen (Fleisch, Quark, Hülsenfrüchte, etc.). Fasten ist es auch nicht wert. Es ist am besten, ein leichtes Gemüseessen zu kochen. Ab dem Zeitpunkt der letzten Mahlzeit sollte die Analyse mindestens 8 Stunden dauern.

Versuche früh genug ins Bett zu gehen. Schlafmangel ist ein starker Anreiz, das Prolaktin-Niveau zu erhöhen. Jede Person hat individuelle Bedürfnisse rechtzeitig für eine Nachtruhe. Meistens benötigt ein Erwachsener 7-8 Stunden Schlaf.

Wie man sich am Tag einer Blutuntersuchung auf Prolaktin verhält

Am Tag der Blutentnahme für Prolaktin ist es das Wichtigste, ruhig zu bleiben. Starke Emotionen verursachen die aktive Freisetzung von Hormonen ins Blut, einschließlich Prolaktin.

Du musst früh genug aufwachen. Es ist wünschenswert, dass der Patient zum Zeitpunkt der Blutentnahme für die Analyse nicht länger als 3 Stunden geschlafen hat.

Am Morgen kann man nicht frühstücken. Jedes Essen kann die Ergebnisse der Diagnose erheblich verzerren. Für größere Genauigkeit, verwerfen Sie sogar Tee und Kaffee.

Wenn Sie rauchen, machen Sie eine Pause am Morgen bis zum Zeitpunkt der Blutentnahme (mindestens 1-2 Stunden).

Im Idealfall sollten Sie jegliche körperliche Aktivität einschränken. Auch zügiges Gehen und Klettern über mehrere Etagen kann die Ergebnisse beeinträchtigen. Natürlich müssen sich die meisten Patienten morgens ins Labor beeilen und nicht auf körperliche Aktivität verzichten. Versuchen Sie in diesem Fall, sich etwas zu entspannen, bevor Sie Blut abnehmen. Sitzen Sie mindestens 10-15 Minuten vor dem Büro, beruhigen Sie sich und atmen Sie durch.

Im Büro bleib ruhig. Die Entnahme von Blut aus einer Vene zu Prolaktin ist eine praktisch schmerzfreie Intervention. Wenn Sie immer noch Angst vor Injektionen haben, dann versuchen Sie nicht, während des Verfahrens auf die Spritze zu schauen.

Wann ist es am besten, eine Analyse zu machen?

Während des Tages ist Prolaktin ungleichmäßig. Die genauesten Testergebnisse sind am Morgen. Versuche zwischen 8 und 10 Uhr zu forschen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt aus irgendeinem Grund keine Zeit im Labor hatten, ist es besser, die Analyse auf den nächsten Tag zu verschieben.

Der Prolaktinspiegel bei Frauen ist mit der Menstruation verbunden. Aber die Grenzen der Norm sind für jede Phase des Zyklus gleich. Sie können jeden Tag einen Bluttest machen.

In diesem Fall sollte, wenn der Arzt die Studie nach Abschluss der natürlichen Fütterung des Babys empfohlen hat, mindestens eine Woche vom Zeitpunkt des letzten Stillens bis zur Blutentnahme verstreichen.

In welchen Fällen ist es notwendig, Prolaktin zurückzuerobern

Eine einzelne Bestimmung von Prolaktin im Blut ist nicht immer genau. Selbst wenn alle Regeln der Vorbereitung beachtet werden, können zufällige Faktoren die Ergebnisse beeinflussen.

Der Arzt kann eine zweite Blutentnahme empfehlen, wenn der Prolaktinspiegel nicht normal ist. Für maximale Genauigkeit ist es ratsam, das Hormon in 10-14 Tagen zu wiederholen.

In der Regel werden wiederholte Messungen ohne Behandlung mit geringfügigen Abweichungen von der Norm durchgeführt.

Wann sollte eine Frau auf Prolaktin getestet werden?

Viele Frauen interessieren sich für Prolaktin? Im Vorderlappen der Hypophyse bei Frauen und bei Männern wird ein wichtiges Hormon produziert - Prolaktin. Es beeinflusst stark das weibliche Fortpflanzungssystem, das zentrale Nervensystem und den Stillenprozess. Prolaktin hilft:

  • die Entwicklung der Brustdrüsen bei Mädchen in der Pubertät;
  • stimulieren die Bildung von Milch in der Brust einer Frau während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Regulierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts;
  • Normalisierung des Menstruationszyklus bei Mädchen in der Pubertät.

Viele Frauen interessieren sich für Prolaktin? Im Vorderlappen der Hypophyse bei Frauen und bei Männern wird ein wichtiges Hormon produziert - Prolaktin. Es beeinflusst stark das weibliche Fortpflanzungssystem, das zentrale Nervensystem und den Stillenprozess. Prolaktin hilft:

  • die Entwicklung der Brustdrüsen bei Mädchen in der Pubertät;
  • stimulieren die Bildung von Milch in der Brust einer Frau während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Regulierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts;
  • Normalisierung des Menstruationszyklus bei Mädchen in der Pubertät.

Der Kern des Problems

Dieses Hormon wird auch im männlichen Körper auffallen. Es wird angenommen, dass es das Niveau von Testosteron und die Produktion von neuem Sperma beeinflusst.

Es gibt eine gewisse Prolaktinspiegel im Körper. Eine Erhöhung seines Gehalts kann auf ein Hypophysenadenom, Erkrankungen des Gehirns und der Leber hinweisen. Reduziertes Hormon kann aufgrund von schweren Blutverlust, Erschöpfung des Körpers auftreten.

Eine Analyse des Hormonspiegels im Blut wird normalerweise vom Endokrinologen und Gynäkologen vorgenommen. Vielleicht wird der Termin einen Andrologen oder Therapeuten ausschreiben.

Was sind die Gründe für das Screening von Frauen? Der Arzt kann eine Studie verschreiben für:

  • Brustvergrößerung;
  • Kolostrum (in einer Zeit, wenn eine Frau nicht in Position ist);
  • Menstruationsstörungen
  • Mangel an Eisprung (der durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht sein kann, der Unterschied zwischen den Prolaktin- und Progesteronspiegeln);
  • Unfruchtbarkeit (die normalerweise mit der Abwesenheit des Eisprungs selbst verbunden ist, dh das hormonelle Ungleichgewicht im Körper).

Was sind die Gründe für die Untersuchung bei Männern? Ein Arzt wird einem Mann eine Analyse vorschreiben, wenn

  • das sexuelle Verlangen nimmt ab;
  • Impotenz ist vorhanden;
  • ausgeprägte Unfruchtbarkeit.

Allgemeine Indikatoren für die Ernennung der Analyse dieses Hormons sind solche Symptome wie:

  • Gewichtszunahme;
  • mehrere Karies;
  • anhaltender Kopfschmerz;
  • verschwommenes Sehen;
  • schwere Akne;
  • konstanter Stress

Ärzte unterscheiden physiologische und pathologische Ursachen für erhöhte Prolaktinspiegel.

Aus physiologischen Gründen gehören:

  • Stress;
  • übermäßiger mentaler und emotionaler Stress;
  • Alkoholkonsum;
  • Nikotinabusus;
  • ungesunde Ernährung (nur Aufnahme von eiweißhaltigen Lebensmitteln);
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Einnahme bestimmter Medikamente, die den Prolaktinspiegel erhöhen.

Pathologische Ursachen für erhöhte Prolaktinspiegel umfassen das Vorhandensein eines Prolaktinoms, eines gutartigen Tumors, der eine große Menge des Hormons produziert.

Blut wird auch Prolaktin zugeordnet, um das Vorhandensein von Hypophysenadenom oder die Aktivität dieses Neoplasmas auszuschließen, wenn es bereits nachgewiesen wurde.

Ein Arzt erhält zuverlässige Ergebnisse nur, wenn die Person, die den Test für Prolaktin einnimmt, völlig gesund ist. Abweichungen von der Norm, auch SARS, können zu unzuverlässigen Analyseergebnissen führen.

Das Prolaktin-Niveau steigt mit starken emotionalen Umbrüchen. Es ist notwendig, die psychische Gesundheit des Patienten wieder zu normalisieren, bevor eine Analyse für dieses Hormon vorgeschrieben wird.

Bei Schwangeren und in der Stillzeit ist der Prolaktinspiegel erhöht. Und obwohl es bestimmte Standards gibt, empfehlen Ärzte nicht, diese Analyse in diesem Zeitraum durchzuführen. Der Prolaktinspiegel steigt in der lutealen Phase des Menstruationszyklus an.

Damit die Ergebnisse der Analyse so zuverlässig wie möglich sind, ist es notwendig, sich richtig darauf vorzubereiten, ein bestimmtes Regime zu beobachten und provokative Faktoren auszuschließen.

  • physikalische Belastungen in der Zeit bis zu 24 Stunden vor der Analyse ausschließen;
  • Eliminierung von psychischem Stress;
  • Sex am Vorabend des Studiums ausschließen;
  • verweigern thermische Verfahren, Bäder, Saunen und sogar ein heißes Bad;
  • folgen Sie einer bestimmten Diät, aus der Diät Protein-Lebensmittel und Süßigkeiten zu beseitigen;
  • Es ist obligatorisch, auf die Verwendung von Alkohol und Energiegetränken zu verzichten, die den Körper stimulieren, die Prolaktinsekretion zu erhöhen;
  • die letzte Mahlzeit ist 8 Stunden vor der Analyse;
  • gut schlafen (Schlafmangel kann zu einem Anstieg des Prolaktinspiegels führen).

Wenn ein Prolaktin-Test geplant ist, wie wird der Test durchgeführt? Am Tag der Analyse müssen Sie sich zuerst beruhigen und sich keine Sorgen machen. Starke Emotionen können zu erhöhten Spiegeln des Hormons im Blut führen. Es gibt Regeln, die am Tag der Sammlung von Material für die Analyse beachtet werden müssen:

  1. Steh früh auf. Eine Person muss mindestens 3 Stunden wach sein, bevor sie den Test macht.
  2. Verzicht auf Essen und sogar Tee oder Kaffee.
  3. Gib Nikotin auf.
  4. Es ist besser, zwischen 8 und 10 Uhr eine Analyse zu machen (am Nachmittag steigt die Prolaktinkonzentration im Blut normalerweise sehr stark an und die Analyse kann nicht als genau betrachtet werden).
  5. Ziehen Sie eine kostenlose Unterwäsche an, die die Genitalien nicht reibt oder reizt (Reizungen können zur Freisetzung von Prolaktin führen).

An welchem ​​Tag müssen Sie recherchieren?

Welchen Tag soll Prolaktin einnehmen? Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Menstruation einer Frau kein Testhindernis darstellt. Einige Experten weisen darauf hin, dass diese Analyse am besten 3-5 Tage nach Beginn der Menstruation oder an den Tagen 23-26 des gesamten Zyklus (wenn es 29 Tage dauert) durchgeführt wird. Eine Frau, die das Stillen beendet hat, kann eine Woche nach der letzten Laktation des Babys getestet werden.

Vor der Analyse müssen Sie sich beruhigen, den Atem anhalten, den Körper wieder normalisieren. Sitzen Sie 10-15 Minuten in der Nähe der Arztpraxis und schalten Sie sie ein. Blut wird aus einer Vene entnommen. Es tut nicht weh, aber einige Patienten haben Angst vor dieser Art von Injektionen und Tests. Die beste Empfehlung ist nicht, auf die Spritze und den Arzt zu schauen, der die Manipulation durchführt, die Augen schließt oder sich abwendet.

In einigen Fällen ist eine erneute Analyse erforderlich, insbesondere bei geringfügigen Abweichungen von der Norm. Wiederholte Analyse wird normalerweise 10-14 Tage nach der ersten Studie zugewiesen.

Wie kann man den Prolaktinspiegel im Blut senken?

In einigen Fällen können Sie die Menge des Hormons im Blut der Volksmedizin reduzieren, anstatt Medikamente. Aber das ist eher eine Ausnahme von der Regel.

Auf diese Weise können Sie Stress bekämpfen, der zu einer Erhöhung des Hormonspiegels im Blut führt:

  1. Essen Sie Kräutertees, beste Kamillen- und Pfefferminzaufgüsse.
  2. Nehmen Sie Beruhigungsmittel (Mutterkraut, Weißdorn, Baldrian).
  3. Befolgen Sie eine Diät, die Käse, Nüsse, Fisch, Milchprodukte, Gemüse und Obst enthält. Dies hilft besonders schwangeren Mädchen, die den Prolaktinspiegel im Blut senken müssen.

Denken Sie daran, dass hohe Spiegel des Hormons ein Indiz für eine medizinische Behandlung sind, aber niedrige Spiegel des Hormons im Blut führen nicht zu etwas Gutes. Zum Beispiel haben Frauen mit niedrigen Konzentrationen dieser Substanz weniger wahrscheinlich einen Orgasmus.

Eine andere Sache, auf die es sich zu konzentrieren lohnt, ist die Verbindung zwischen dem Hormonspiegel und dem Haarausfall. Einige werdende Mütter glauben, dass Haarausfall mit einem hohen Prolaktinspiegel verbunden ist, aber in der Tat ist es nicht. Gerade ein weiblicher Körper erfährt in dieser Zeit einen akuten Vitaminmangel. Es geht um ihre Vollendung und muss nachdenken.

Für eine genaue Diagnose mit einem erhöhten oder erniedrigten Gehalt dieser Substanz ist es zwingend erforderlich, dass Sie sich an einen Spezialisten wenden. Nur ein Arzt kann den physiologischen oder pathologischen Charakter dieses Phänomens bestimmen. Wenn eine Pathologie entdeckt wird, verschreibt der Arzt definitiv weitere Studien wie MRT-Untersuchungen des Gehirns. Wenn Sie es für notwendig halten, das Niveau dieses Hormons im Blut der Volksmedizin zu normalisieren, sollten Sie sich unbedingt an einen Spezialisten wenden. Schwangere und jüngst Geborene müssen sehr aufmerksam auf sich selbst sein, bedenken Sie, dass selbst bei erhöhtem Prolaktinspiegel die Menstruation beginnen kann und der Eisprung auftreten kann, was zu wiederholter Schwangerschaft führen kann.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Für Frauen ist das reibungslose Funktionieren aller Organe und Systeme sehr wichtig. Fehlfunktionen können zu Unfruchtbarkeit, Unterbrechung des Menstruationszyklus und Spontanabort führen.

Kvіtkovy sah, für zusätzliche pilas, yakі otochuyut matochka gegründet zu werden, nur um in der Mitte zu sein. Perelytayuchi z odnіє Roslini auf inshe, bdzholi Übertragung її Ich in meinen eigenen kleinen Pfoten, erinnern wir uns an die neue Art des Lebens.

Anti-Muller-Hormon (AMG) - ein Hormon, das mit Wachstumsfaktoren in Verbindung steht, spiegelt im weiblichen Körper eine Population von fertilisierten Follikeln im Eierstock wider.