Haupt / Umfrage

Schilddrüse und Kaffee

Aus Schulzeiten wissen wir, dass der Organismus ein integraler Mechanismus ist, von dem jedes Detail für bestimmte Funktionen verantwortlich ist. Wenn etwas fehlschlägt, ist die Arbeit des gesamten Mechanismus gestört, also müssen Sie wissen, was Sie vermeiden sollten, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen. Heute möchte ich über die Schilddrüse sprechen und was für uns gewohnheitsmäßige Getränke negativ beeinflussen und das Auftreten verschiedener Krankheiten provozieren.

Daran erinnern, dass dieser Körper für die Speicherung von Jod, die Produktion von Thyroxin, Trijodthyronin und Calcitonin verantwortlich ist. Auch die Schilddrüse spielt eine große Rolle bei Stoffwechsel und Zellwachstum. Wir haben für Sie eine Liste von Flüssigkeiten vorbereitet, von denen es besser ist, auf ihre Verwendung zu verzichten oder sie zu reduzieren, um die Gesundheit Ihrer Schilddrüse zu erhalten.

Getränke, die die Schilddrüse schädigen

  1. Geister

Aufgrund der häufigen Einnahme von Alkohol kann eine der wichtigsten Drüsen im menschlichen Körper versagen und normal funktionieren. Alkohol stört allmählich die Arbeit aller inneren Organe.

  • Getränke mit Koffein

    Dazu gehören Kaffee, starker Tee, süße Limonade und Energie. Die Wirkung von Koffein beschleunigt den Stoffwechsel um 10%. Wenn die Schilddrüse abgenutzt ist (mit Hyperthyreose), wird der Puls beschleunigt, alle inneren Organe verschleißen schnell. Stellen Sie sich vor, was passiert, wenn Sie eine Tasse Kaffee trinken? Der Körper beschleunigt auf ein Maximum, wird müde und einige Organe versagen.

    Aber wenn Sie Schilddrüsenunterfunktion haben (die Schilddrüse ist zu langsam und träge), ein paar Tassen starken Tee oder natürlichen Kaffee, im Gegenteil, wird Ihre Stimmung heben und helfen, mit Depressionen fertig zu werden. Dies gilt jedoch nur für Getränke, die keinen Zucker hinzufügen. Der von allen geliebte Süßstoff provoziert Insulinsprünge, die die Schilddrüse zerstören.

    Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf, es ist unbezahlbar! Schauen Sie sich an, welche Produkte verworfen werden sollten, wenn Sie Probleme mit der Funktion der Schilddrüse haben und welche Nahrung in die Ernährung eingeführt werden soll. Teilen Sie diese wertvollen Informationen mit Ihren Freunden!

    Kaffee und Schilddrüse

    Die große Rolle eines kleinen Organs.

    Erkrankungen des endokrinen Systems sind seit der Antike bekannt und werden unter den Bedingungen der modernen ungünstigen Ökologie immer häufiger. Sie können äußerlich wenig zeigen und sich für allgemeine Müdigkeit und die Auswirkungen von Stress maskieren. Diese Symptome versuchen oft, die Verwendung eines belebenden Kaffeegetränks zu kompensieren, das jede Rate übersteigt. Was aber, wenn wir nicht richtig verstehen, wie Kaffee die endokrinen Organe beeinflusst? Es ist möglich, dass es sehr negativ ist, und die Schilddrüse unter dem Einfluss von Koffein ist in einem depressiven Zustand. Die Frage ist ziemlich ernst, weil es wichtige Dinge betrifft. Also, Sie sollten im Detail in diesem Thema verstehen.

    Die Schilddrüse gehört zum endokrinen System, sie ist ein kleines zartes Organ im Kehlkopfbereich. Seine Aufgabe ist die Produktion von Schilddrüsenhormonen, die aus Jod synthetisiert werden, das mit Nahrung in den Körper gelangt. Schilddrüsenhormone sind von großer Bedeutung für den Stoffwechsel, dank ihnen die normale Entwicklung des Fötus während der Schwangerschaft und der wachsende Körper des Kindes. Am besten, wenn Hormone normal produziert werden, ist die Abweichung sowohl ihr Mangel als auch ihr Überschuss.

    Die Krankheit kann sich durch eine Veränderung der Form manifestieren - ein Tumor, eine Zunahme, die Bildung von Knoten; oder eine Fehlfunktion des Körpers:

    - Die Hyperthyreose ist durch eine erhöhte Produktion von Schilddrüsenhormonen gekennzeichnet, wodurch der Stoffwechsel mit erhöhter Geschwindigkeit erfolgt.

    Symptome der Hyperteriose sind:

    • konstantes Hitzegefühl und übermäßiges Schwitzen, erhöhte Wasseraufnahme;
    • Herzklopfen, Bluthochdruck, Tachykardie;
    • ein deutlicher spürbarer Gewichtsverlust, der nicht mit Appetit und Veränderungen in den Ernährungsgewohnheiten verbunden ist;
    • häufiger Durchfall und Verdauungsstörungen;
    • übertriebene Augenwölbung.

    Die Hypothyreose hingegen verlangsamt metabolitscheskije die Prozesse, das Fehlen der notwendigen Hormone beeinflusst.

    Symptome seiner Manifestation sind wie folgt:

    • häufiger Herzschlag, auch ohne körperliche Anstrengung und in Ruhe, Tachykardie, Kurzatmigkeit;
    • zitternde Finger;
    • Überempfindlichkeit gegen Kälte, ständige Kälte, vermehrtes Schwitzen mit starkem Geruch;
    • Gewichtszunahme ist nicht vom Appetit abhängig;
    • Charakterveränderung, Reizbarkeit, Neigung zu Panik und Depression;
    • Trockenheit und Rauheit der Haut, sprödes Haar;
    • Gefühl von Schwere und Lethargie, Tagesmüdigkeit, Schwindel;
    • Schwellung des Gesichts oder der Hände am Morgen nach dem Schlaf;
    • häufige Verstopfung;
    • langsamer und schwacher Puls;
    • unregelmäßige Menstruation.

    Sie werden feststellen, dass einige der Symptome der Hyperteriose die Folgen der Verwendung von starkem Kaffee und Energiegetränken widerspiegeln. Moderne Wissenschaftler versuchen diese Beziehung zu verstehen. Und die Medizin hat heute alle Bedingungen für diese Studien, die nicht über die tausendjährige medizinische Praxis gesagt werden können, während der es schwierig war, die Rolle des mysteriösen Organs zu verstehen.

    Ein bisschen Geschichte.

    Die Funktion der Kehlkopfdrüse war für die alten und mittelalterlichen Ärzte unverständlich, ebenso wenig war es möglich, die Ursache ihrer Krankheiten, Vergrößerung und Knotenbildung zu finden. Aber die Weisen von China verordneten Patienten lange vor unserer Zeitrechnung, Meeresfrüchte zu essen, ohne den nützlichen Inhalt von Jod in ihnen zu kennen. Die Schilddrüse verdankt ihren Namen dem griechisch-römischen Arzt Gallen, der dieses kleine Organ mit einem Schild zwischen Herz und Gehirn verglich. Und 1656 gab der englische Anatom Varton zum ersten Mal eine wissenschaftliche Definition der Schilddrüse. Zahlreiche Abhandlungen von Wissenschaftlern des 18. Jahrhunderts widmen sich dem Studium dieses Körpers, und in 19 aktiven Versuchen von chirurgischen Eingriffen an Tumoren und an Stellen an der Schilddrüse beginnen. Die Entdeckung von Jod und die Erfindung von Lugol ermöglichten die Umkehrung der Anfangsstadien der Drüsenerkrankung.

    In Russland wurden die ersten Operationen vom brillanten Chirurgen Nikolai Iwanowitsch Pirogow durchgeführt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, nach Erhalt eines künstlichen Schilddrüsentoxins, besteht die Möglichkeit einer medikamentösen Behandlung mit Hormonmangel.

    Am Ende des 20. Jahrhunderts wurde der Zyklus der Hormonsynthese und seine Wirkung auf das endokrine System vollständig untersucht und beschrieben. Gleichzeitig wurde eine spezielle Diät entwickelt und eine Liste von Substanzen und Produkten genannt, die die Schilddrüse schädigen. Zum Leidwesen der Kaffeeliebhaber der ganzen Welt befand sich ihr Lieblingsgetränk fast in erster Linie in dieser Liste. Aber nicht nur Liebhaber starker Arabica sollten nachdenklich sein. Schließlich ist Koffein in Tee enthalten, und in einigen kohlensäurehaltigen Getränken und sogar in der Erkältungsmedizin.

    Was ist der Grund und die Wahrheit?

    Koffein in Lebensmitteln ist ein starker Stimulator von Stoffwechselprozessen. Seine Wirkung beschleunigt den Stoffwechsel um 10 Prozent, wodurch es in der Lage ist, die Arbeit einzelner Drüsen zu stören oder zu normalisieren. Stellen wir uns vor, wie diese Substanz die Schilddrüse beeinflusst.

    Hyperteriose ist durch übermäßige Arbeit der Drüse gekennzeichnet, der Körper funktioniert für den Verschleiß: das Herz schlägt, das Blut zirkuliert in einem schnellen Modus, das Verdauungssystem, beschleunigt, hat keine Zeit, Nährstoffe aus der Nahrung zu nehmen. Fügen Sie diesem Zustand ein paar Tassen starken Kaffee hinzu, und alle Organe werden wie Eichhörnchen in einem Rad zerschlagen.

    Die Funktionen von Organen bei Hypothyreose sind verlangsamt und träge funktionieren. Guter natürlicher Kaffee wird nicht nur Ihre Stimmung heben und als Antidepressivum wirken, sondern auch dazu beitragen, die Stoffwechselprozesse anzuregen. Seine Verwendung wird also der Schilddrüse keinen Schaden zufügen.

    Was ist die Norm von Koffein wird als akzeptabel angesehen? Wenn wir drei Tassen schwarzen Kaffee pro Tag trinken, bekommen wir zwischen 200 und 300 mg Koffein, und diese Menge gilt nicht als gefährlich. Aber wenn Ihre Dosis die zweimal genannte Dosis überschreitet, ist es Zeit, den Alarm auszulösen. Sie können Ihren Anteil an Koffeinaufnahme anhand der folgenden Tabelle berechnen.

    Kaffee und Schilddrüse profitieren und schaden

    Die große Rolle eines kleinen Organs.

    Erkrankungen des endokrinen Systems sind seit der Antike bekannt und werden unter den Bedingungen der modernen ungünstigen Ökologie immer häufiger. Sie können äußerlich wenig zeigen und sich für allgemeine Müdigkeit und die Auswirkungen von Stress maskieren. Diese Symptome versuchen oft, die Verwendung eines belebenden Kaffeegetränks zu kompensieren, das jede Rate übersteigt. Was aber, wenn wir nicht richtig verstehen, wie Kaffee die endokrinen Organe beeinflusst? Es ist möglich, dass es sehr negativ ist, und die Schilddrüse unter dem Einfluss von Koffein ist in einem depressiven Zustand. Die Frage ist ziemlich ernst, weil es wichtige Dinge betrifft. Also, Sie sollten im Detail in diesem Thema verstehen.

    Die Schilddrüse gehört zum endokrinen System, sie ist ein kleines zartes Organ im Kehlkopfbereich. Seine Aufgabe ist die Produktion von Schilddrüsenhormonen, die aus Jod synthetisiert werden, das mit Nahrung in den Körper gelangt. Schilddrüsenhormone sind von großer Bedeutung für den Stoffwechsel, dank ihnen die normale Entwicklung des Fötus während der Schwangerschaft und der wachsende Körper des Kindes. Am besten, wenn Hormone normal produziert werden, ist die Abweichung sowohl ihr Mangel als auch ihr Überschuss.

    Die Krankheit kann sich durch eine Veränderung der Form manifestieren - ein Tumor, eine Zunahme, die Bildung von Knoten; oder eine Fehlfunktion des Körpers:

    - Die Hyperthyreose ist durch eine erhöhte Produktion von Schilddrüsenhormonen gekennzeichnet, wodurch der Stoffwechsel mit erhöhter Geschwindigkeit erfolgt.

    Symptome der Hyperteriose sind:

    • konstantes Hitzegefühl und übermäßiges Schwitzen, erhöhte Wasseraufnahme;
    • Herzklopfen, Bluthochdruck, Tachykardie;
    • ein deutlicher spürbarer Gewichtsverlust, der nicht mit Appetit und Veränderungen in den Ernährungsgewohnheiten verbunden ist;
    • häufiger Durchfall und Verdauungsstörungen;
    • übertriebene Augenwölbung.

    Die Hypothyreose hingegen verlangsamt metabolitscheskije die Prozesse, das Fehlen der notwendigen Hormone beeinflusst.

    Symptome seiner Manifestation sind wie folgt:

    • häufiger Herzschlag, auch ohne körperliche Anstrengung und in Ruhe, Tachykardie, Kurzatmigkeit;
    • zitternde Finger;
    • Überempfindlichkeit gegen Kälte, ständige Kälte, vermehrtes Schwitzen mit starkem Geruch;
    • Gewichtszunahme ist nicht vom Appetit abhängig;
    • Charakterveränderung, Reizbarkeit, Neigung zu Panik und Depression;
    • Trockenheit und Rauheit der Haut, sprödes Haar;
    • Gefühl von Schwere und Lethargie, Tagesmüdigkeit, Schwindel;
    • Schwellung des Gesichts oder der Hände am Morgen nach dem Schlaf;
    • häufige Verstopfung;
    • langsamer und schwacher Puls;
    • unregelmäßige Menstruation.

    Sie werden feststellen, dass einige der Symptome der Hyperteriose die Folgen der Verwendung von starkem Kaffee und Energiegetränken widerspiegeln. Moderne Wissenschaftler versuchen diese Beziehung zu verstehen. Und die Medizin hat heute alle Bedingungen für diese Studien, die nicht über die tausendjährige medizinische Praxis gesagt werden können, während der es schwierig war, die Rolle des mysteriösen Organs zu verstehen.

    Ein bisschen Geschichte.

    Die Funktion der Kehlkopfdrüse war für die alten und mittelalterlichen Ärzte unverständlich, ebenso wenig war es möglich, die Ursache ihrer Krankheiten, Vergrößerung und Knotenbildung zu finden. Aber die Weisen von China verordneten Patienten lange vor unserer Zeitrechnung, Meeresfrüchte zu essen, ohne den nützlichen Inhalt von Jod in ihnen zu kennen. Die Schilddrüse verdankt ihren Namen dem griechisch-römischen Arzt Gallen, der dieses kleine Organ mit einem Schild zwischen Herz und Gehirn verglich. Und 1656 gab der englische Anatom Varton zum ersten Mal eine wissenschaftliche Definition der Schilddrüse. Zahlreiche Abhandlungen von Wissenschaftlern des 18. Jahrhunderts widmen sich dem Studium dieses Körpers, und in 19 aktiven Versuchen von chirurgischen Eingriffen an Tumoren und an Stellen an der Schilddrüse beginnen. Die Entdeckung von Jod und die Erfindung von Lugol ermöglichten die Umkehrung der Anfangsstadien der Drüsenerkrankung.

    In Russland wurden die ersten Operationen vom brillanten Chirurgen Nikolai Iwanowitsch Pirogow durchgeführt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, nach Erhalt eines künstlichen Schilddrüsentoxins, besteht die Möglichkeit einer medikamentösen Behandlung mit Hormonmangel.

    Am Ende des 20. Jahrhunderts wurde der Zyklus der Hormonsynthese und seine Wirkung auf das endokrine System vollständig untersucht und beschrieben. Gleichzeitig wurde eine spezielle Diät entwickelt und eine Liste von Substanzen und Produkten genannt, die die Schilddrüse schädigen. Zum Leidwesen der Kaffeeliebhaber der ganzen Welt befand sich ihr Lieblingsgetränk fast in erster Linie in dieser Liste. Aber nicht nur Liebhaber starker Arabica sollten nachdenklich sein. Schließlich ist Koffein in Tee enthalten, und in einigen kohlensäurehaltigen Getränken und sogar in der Erkältungsmedizin.

    Was ist der Grund und die Wahrheit?

    Koffein in Lebensmitteln ist ein starker Stimulator von Stoffwechselprozessen. Seine Wirkung beschleunigt den Stoffwechsel um 10 Prozent, wodurch es in der Lage ist, die Arbeit einzelner Drüsen zu stören oder zu normalisieren. Stellen wir uns vor, wie diese Substanz die Schilddrüse beeinflusst.

    Hyperteriose ist durch übermäßige Arbeit der Drüse gekennzeichnet, der Körper funktioniert für den Verschleiß: das Herz schlägt, das Blut zirkuliert in einem schnellen Modus, das Verdauungssystem, beschleunigt, hat keine Zeit, Nährstoffe aus der Nahrung zu nehmen. Fügen Sie diesem Zustand ein paar Tassen starken Kaffee hinzu, und alle Organe werden wie Eichhörnchen in einem Rad zerschlagen.

    Die Funktionen von Organen bei Hypothyreose sind verlangsamt und träge funktionieren. Guter natürlicher Kaffee wird nicht nur Ihre Stimmung heben und als Antidepressivum wirken, sondern auch dazu beitragen, die Stoffwechselprozesse anzuregen. Seine Verwendung wird also der Schilddrüse keinen Schaden zufügen.

    Was ist die Norm von Koffein wird als akzeptabel angesehen? Wenn wir drei Tassen schwarzen Kaffee pro Tag trinken, bekommen wir zwischen 200 und 300 mg Koffein, und diese Menge gilt nicht als gefährlich. Aber wenn Ihre Dosis die zweimal genannte Dosis überschreitet, ist es Zeit, den Alarm auszulösen. Sie können Ihren Anteil an Koffeinaufnahme anhand der folgenden Tabelle berechnen.


    Ein separates Thema betrifft diejenigen, die bei jeder Gelegenheit gesüßten Kaffee trinken möchten. Zucker verursacht Insulinsprünge, und detaillierte Studien haben gezeigt, dass dies zur Zerstörung der Schilddrüse führt. Man muss sagen, dass eine fünfminütige Tasse Tee 40-100 ml Koffein und Coca-Cola 45 30 Gramm Milchschokolade von 5 bis 35 mg enthält. und in bitterem Schwarz nur 1015 mg.

    Hoffnung für die Ärzte, aber mach es nicht selbst!

    Unabhängig von Ihrer Verpflichtung zu einem Kaffeegetränk sollten Sie, wenn die oben genannten Symptome auftreten, so schnell wie möglich Ihren Arzt konsultieren, aber können Sie selbst etwas tun? Ja, und Sie sollten mit einer Überprüfung der Ernährung und ihrer Anreicherung mit jodhaltigen Produkten beginnen und nach der Anwendung sehen, wie sie die Schilddrüse beeinflusst.

    Mit dieser Tabelle können Sie den Anteil der notwendigen Produkte, die reich an Jod sind, berechnen und dadurch die Schilddrüse günstig beeinflussen. Ihr Tagespreis wird mit 150 mcg Grünkohl aufgefüllt. Mag dieses Produkt nicht, also essen Sie 4 Eigelb oder 150 Mcg Garnelen oder andere Produkte von der Liste.

    Was die Beziehung zwischen Kaffee und Schilddrüse betrifft, sind die Schlussfolgerungen:

    • 2-3 Tassen Kaffee ohne Zucker können in langsamen Prozessen nützlich sein, die durch eine Depression der Schilddrüse verursacht werden;
    • keine Energie bei Bluthochdruck;
    • Die koffeinfreie Version tut nicht weh;
    • lösliches Getränk ist im Falle einer endokrinen Störung vorzuziehen.

    Achten Sie auf Ihre Ernährung und bleiben Sie gesund!

    Es gibt viele Diskussionen über die Vorteile oder Gefahren von Kaffee. Wenn Sie unter niedrigem Blutdruck leiden, können Sie nicht ohne eine Tasse (es ist immer noch besser, als auf Tabletten die ganze Zeit sitzen). Aber lohnt es sich, diesen belebenden Drink jeden Tag zu trinken, außerdem nicht 1-2 Tassen, sondern viel mehr? Wenn Sie sich in einem so zweifelhaften Vergnügen, wie Kaffee, nicht verleugnen können, lesen Sie 10 Gründe, warum Sie aufhören sollten, es zu trinken.

    1. Kaffee verletzt die Aufnahme von nützlichen Mineralien und Vitaminen.

    Wissenschaftler haben gezeigt, dass Koffein, das Teil des Kaffees ist, die Vitamine der Gruppe B und PP "tötet". Wenn Sie mehr als drei Tassen Kaffee pro Tag trinken, fängt Ihr Körper an, Eisen, Zink, Kalium und Kalzium schlecht aufzunehmen. Übrigens, nur 1 Tasse Kaffee mit einer Kapazität von 150 ml hemmt die Kalziumaufnahme für 3 Stunden (ist es wirklich nicht klar, was die Vorteile von Kaffee mit Milch sind?). Darüber hinaus hat Kaffee eine harntreibende Wirkung, da Koffein in die Haut eindringt, wodurch Kalzium aus dem Körper ausgespült wird und Knochen zerbrechlich werden.

    2. Kaffee trägt zur Fettleibigkeit bei.

    Wenn du mehr als zwei Tassen Kaffee pro Tag trinkst, riskierst du zusätzliches Gewicht. Tatsache ist, dass Koffein die Produktion des Hormons Cortisol beeinflusst, das von den Nebennieren produziert wird. Cortisol ist ein Stresshormon, das wiederum die Funktion der Schilddrüse beeinflusst. Dadurch beginnt die Schilddrüse mit dem ZBoy zu arbeiten und den Stoffwechsel des Körpers zu verlangsamen. Übergewicht ist garantiert. Wenn Sie seit einigen Monaten Diät halten und die Ergebnisse nicht ermutigend sind, sollten Sie vielleicht morgens eine Tasse Kaffee aufgeben?

    Lesen Sie auch "Wenn Sie keinen Kaffee trinken können: Zu welcher Zeit kann das Getränk schaden"

    3. Kaffee kann vorübergehende Unfruchtbarkeit verursachen.

    Viele Experten empfehlen junge Paare, die sich für ein Baby entschieden haben, vorerst auf den Kaffee verzichten. Dies liegt wiederum an der Arbeit der Nebennieren und dem von ihnen produzierten Hormon Cortisol. Erhöhte Cortisolspiegel im Blut verursachen ein hormonelles Ungleichgewicht, das wiederum die Abnahme der Produktion von Progesteron, eines Hormons, das die Eierstöcke beeinflusst, und der Schwangerschaft beeinflusst.

    4. Kaffee verursacht Schlaflosigkeit

    Darüber. Dass Kaffee zum Aufwachen beiträgt, ist bekannt. Ja, am Morgen hilft eine Tasse Kaffee, sich aufzuheitern und in den Arbeitsrhythmus zu kommen. Aber! Wenn Sie Probleme mit Bettwäsche für die Nacht haben (dh gefolterter Schlaflosigkeit), dann sollte der Kaffee aufgegeben werden. Auch wenn Sie nachts noch keine Probleme mit dem Schlaf haben, empfehlen die Ärzte nicht mehr als 3 Tassen Kaffee pro Tag. Kumuliertes Koffein pro Tag erregt das Nervensystem und Albträume können Sie nachts quälen. Deshalb fühlst du dich am Morgen schlaflos, obwohl du rechtzeitig eingeschlafen bist.

    5. Kaffee zerstört das Immunsystem.

    Der Schutz unserer Immunität ist die Schilddrüse. Wie Kaffee seine Arbeit beeinflusst, lesen Sie oben. Aufgrund der eingeschränkten Leistungsfähigkeit der Schilddrüse sinkt die Immunität. Und das ist die erste Ursache für häufige Erkältungen und Bronchitis. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie öfter krank geworden sind - verweigern Sie sich zumindest für eine Weile vom Kaffee und sicher werden Sie in ein paar Tagen eine Verbesserung Ihres Wohlbefindens spüren.

    Lesen Sie auch "Wenn Sie keinen Kaffee trinken können: In welchem ​​Fall ist ein Getränk schädlich?"

    6. Kaffee reduziert die Libido

    Und wieder wollen wir die Wirkung von Kaffee auf die Schilddrüse feststellen. Tatsache ist, dass die Schilddrüse dafür verantwortlich ist, das Hormon zu produzieren, das unser Libido Testoteron steuert. Wenn Sie viel Kaffee trinken, dann wird infolge der Hemmung der Aktivität der Schilddrüse das Hormon nicht produziert, dh das sexuelle Verlangen sinkt ab. Sobald Sie aufhören, die Schilddrüse mit Koffein zu "füttern", verbessert sich das Sexualleben.

    7. Kaffee schädigt die Leberfunktion.

    Um Kaffee zu verdauen, muss die Leber Substanzen produzieren - Enzyme. Enzine zersetzen und verstoffwechseln Koffein. Wenn plötzlich schädliche Substanzen in den Körper gelangen, für deren Verarbeitung Enzyme benötigt werden, kann die Leber "faul" werden und sich weigern zu arbeiten. Ärzte nennen diesen Zustand "faule" Leber.

    Hat Eutirox Nebenwirkungen?

    Eutirox ist ein Hormonpräparat, das zur Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse notwendig ist. Das Medikament ist ein Isomer von Thyroxin. Das Ergebnis seiner Wirkung ist die Beschleunigung des Stoffwechsels und die Stimulation des Muskelwachstums. In kleinen Dosen hilft Eutirox bei der Synthese von Proteinen und fördert den Prozess der Kalziumabsorption im Körper. Die Verabredung der durchschnittlichen Dosierung ist notwendig, um den Fett-, Protein- und Kohlenhydratstoffwechsel zu beschleunigen. Hohe Dosen werden verschrieben, um die Produktion von Hypophysenhormonen zu reduzieren und die Funktion der Schilddrüse zu regulieren.

    Das Medikament wird Patienten verschrieben, die an euthyreotem Kropf und Hypothyreose leiden, Kindern mit extremer Manifestation von Jodmangel-Kretinismus, Menschen mit Schilddrüsenkrebs-Problemen und auch zum Zwecke der Prävention für Patienten, die sich einer Schilddrüsenoperation unterziehen.

    Eutirox wird auch für den diagnostischen Test zur Unterdrückung der Schilddrüse verwendet.

    Die wichtigsten Kontraindikationen für das Medikament:

    • idiosyncrasy eutiroksa;
    • Thyreotoxikose;
    • Myokarditis;
    • Myokardinfarkt;
    • Pankarditis;
    • Diabetes mellitus;
    • Atherosklerose;
    • schwere Hypothyreose;
    • Malabsorptionssyndrom.
    • Wie man Eutiraks nimmt
    • Mögliche Nebenwirkungen
    • Ist es möglich, Eutirox zur Gewichtsreduktion einzunehmen?
    • Wie man eutrirox für Gewichtverlust richtig nimmt
    • Eutirox und Schwangerschaft
    • Ernennung von Eutirox für stillende Mütter
    • Thyreoiditis in der postpartalen Periode

    Wie man Eutiraks nimmt

    Nehmen Sie die Droge in einem Schritt, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, nur am Morgen. Waschen Eutiroks brauchen warmes abgekochtes Wasser, Sie können die Medizin nicht mit Tee, Kaffee oder Saft abwaschen. Die Tagesdosis wird vom Endokrinologen basierend auf Alter, Körpergewicht und Diagnose des Patienten ausgewählt.

    In der Regel nehmen die Drogen Eutiroks für das Leben. Die Dosis für die Behandlung von Kropf und der postoperativen Phase von 75 bis 200 mg verschrieben, mit Thyreotoxikose erhöht sich auf 100 mg, die Behandlung von Onkologie erfordert eine Erhöhung der Dosierung auf 300 mg.

    Mögliche Nebenwirkungen

    Der Erhalt von Eutirox kann durch Nebenwirkungen kompliziert sein, die typische Symptome einer Thyreotoxikose (Schwitzen, Schlaflosigkeit, Ängstlichkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall) aufweisen. Überdosierung wird durch Senkung der Medikamentendosis oder der vorgeschriebenen Plasmapherese entfernt. Als Nebenwirkung können Krämpfe und Herzstillstand auftreten.

    Damit Eutirox keine Nebenwirkungen verursacht, kann es nicht mit solchen Medikamenten kombiniert werden:

    • trizyklische Antidepressiva;
    • Insulin;
    • Colestipol;
    • Aluminiumhydroxid;
    • anabole Steroide;
    • Tamoxifen;
    • Asparanginase;
    • Östrogen-Präparate.

    Ist es möglich, Eutirox zur Gewichtsreduktion einzunehmen?

    Es wird nicht empfohlen, Eutirox zur Gewichtsabnahme ohne Verschreibung eines Endokrinologen einzunehmen. Dies ist ein medizinisches Produkt zur Behandlung der Schilddrüse und kein Mittel zur Gewichtsabnahme.

    Das Handbuch sagt nicht, dass Eutirox verwendet werden kann, um diesen Effekt zu erzielen. Dies ist eine hormonelle Droge und es kann das Gegenteil bewirken, wird die Frau beginnen, sich dramatisch zu erholen. Außerdem können Probleme mit dem Herzen, der Schilddrüse und dem Nervensystem beginnen.

    Die Selbstmedikation des Medikaments und die Überdosis ergeben folgende Nebenwirkungen:

    • Tachykardie;
    • das Auftreten von Übergewicht;
    • Sternumschmerz;
    • Schlaflosigkeit;
    • Verletzung des allgemeinen emotionalen Hintergrunds;
    • Durchfall;
    • Nieren- und Nebennierenprobleme.

    Die korrekte Dosis von Eutirox, die von einem Endokrinologen verschrieben wird, ermöglicht Ihnen, den Stoffwechsel zu beschleunigen und das Gewicht zu reduzieren. Es stimmt, die Berichte über die Auswirkungen von Drogen sind gemischt. Einige Patienten nach der Einnahme des Medikaments erscheinen Lethargie, Lethargie und den gegenteiligen Effekt, nicht abnehmen, sondern erhöhen. Eine große Anzahl von Patienten klagen über eine solche Nebenwirkung wie Blasenentzündung.

    Wie man eutrirox für Gewichtverlust richtig nimmt

    Endokrinologen empfehlen, bestimmte Regeln einzuhalten, um Nebenwirkungen zu vermeiden:

    • Die maximale Dosis von 300mkg pro Tag.
    • Der Verlauf der Einnahme von Eutiroks für Gewichtsverlust eineinhalb Monate.
    • Sie müssen anfangen, die Droge mit kleinen Dosen zu nehmen, allmählich steigend, und die Dosis sollte auch allmählich verringert werden.
    • Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollte die Dosis reduziert werden.

    Um die Wirkung von Eutirox auf das Herz zu reduzieren, sollten zusätzliche Blocker von? -Adrenorezeptoren eingenommen werden, die den Blutdruck und die Häufigkeit von Kontraktionen der Herzmuskeln reduzieren. Metoprolol wird als Blocker empfohlen.

    Eutirox und Schwangerschaft

    Das Medikament wird bei schwangeren Frauen im Falle eines Mangels an Schilddrüsenhormonen verschrieben, ohne die das Tragen des Fötus unmöglich ist, dieser Zustand ist mit dem Beginn des Autoimmunprozesses verbunden. Wenn bei dem Patienten vor der Schwangerschaft eine Autoimmunthyreoiditis diagnostiziert wurde, verschlimmert das Tragen des Kindes nur die Situation. Wenn eine Frau vor der Empfängnis Eutirox einnahm, erfordert die Dosis eine Anpassung nach oben. Die Dosierungskontrolle wird unter Verwendung der TSH- und T4-Tests durchgeführt.

    Eutiroks, mit all seinen kompensatorischen Eigenschaften und der Notwendigkeit während der Zeit, ein Kind zu tragen, hat auch Nebenwirkungen. Wenn Sie die Dosis überschreiten:

    • ein starker Blutdrucksprung;
    • erhöhter Appetit;
    • Übergewicht;
    • Schlaflosigkeit;
    • Schwitzen;
    • Reizbarkeit

    Bei starker Abnahme der Dosis werden folgende Symptome beobachtet:

    Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament verursacht Probleme wie Juckreiz und Urtikaria.

    Richtig ausgewählte Dosierung ist die Grundlage für das Wohlbefinden der zukünftigen Mutter, also ignorieren Sie nicht die Empfehlungen von Endokrinologen.

    Die Droge Eutiroks schwangere Frauen werden unter Berücksichtigung der Daten von Laboruntersuchungen, Geschichte und individuelle Merkmale des Körpers der Frau verschrieben. Die Dosis der Medizin hängt von der Dauer der Schwangerschaft, dem Vorhandensein von Krankheiten und dem Gewicht des Patienten ab. Das Medikament wird morgens auf nüchternen Magen eingenommen.

    Die Anfangsdosis von 25 mcg pro Tag, kann es während der gesamten Dauer der Behandlung aufrechterhalten werden, und es kann auch allmählich auf 250 mcg pro Tag erhöhen.

    Ernennung von Eutirox für stillende Mütter

    Richtig ausgewählte Dosis des Medikaments schadet Mutter und Kind nicht. Um die richtige Dosierung zu finden, schreibt der Endokrinologe die notwendigen Laboruntersuchungen für stillende Patienten vor.

    Mit der abrupten Aufhebung der Droge kann Symptome von Hypothyreose entwickeln, die das körperliche Wohlbefinden der Mutter und Milchproduktion beeinflussen. Abrupte Aufhebung der Hormone kann zu Neurose oder Depression führen.

    Die Milcherzeugung wird durch bestimmte Schilddrüsenhormone stimuliert, wenn Eutirox, ein synthetischer Wirkstoff, der normalerweise den Hormonspiegel einer stillenden Mutter unterstützt und daher eine ausreichende Milchproduktion gewährleistet, nicht ausreichend verschrieben wird.

    Die Dosis des Medikaments muss physiologisch sein, darf nicht überschritten werden, eine Überschreitung der Dosis verursacht bei Mutter und Kind eine drogeninduzierte Thyreotoxikose. Dieses Problem wird mit einer Verringerung der Menge an synthetischen Hormonen behandelt, die der Patient erhält.

    Um Probleme mit Überdosierung zu vermeiden, empfehlen Endokrinologen drei Monate nach der Geburt eines Kindes, Tests für T4 und TSH zu nehmen

    , Dies wird dazu beitragen, den Empfang von Eutiroksa zu korrigieren.

    Thyreoiditis in der postpartalen Periode

    Nach der Entbindung kann eine ähnliche Autoimmunerkrankung, die sogenannte Thyreoiditis, auftreten, auch wenn während der Schwangerschaft keine Probleme aufgetreten sind. In diesem Fall braucht die stillende Mutter physiologische Dosen von Eutirox, die das Baby nicht schädigen.

    Meistens bleibt die postpartale Thyreoiditis unbemerkt, da ihre klinischen Manifestationen ausgelöscht werden und Symptome wie Depression, Haarausfall und Verschlechterung der kognitiven Fähigkeiten als Norm für die Zeit nach der Geburt gelten. In einigen Fällen wird die Schilddrüsenfunktion unabhängig wiederhergestellt und erfordert keine zusätzliche Behandlung.

    Viele Menschen leiden unter Kältegefühl in Händen und Füßen, ihre Körpertemperatur ist gesenkt, sie empfinden Kältegefühl, sie sind ständig kalt, leiden unter Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, trockener Haut, ihre Augen werden geschwollen, ihre Haare fallen aus, ihre Nägel brechen, gibt Frieden von Gelenkschmerzen, Verstopfung; gehemmte Reaktion, Müdigkeit, häufige Infektionen, heisere Stimme, Tinnitus, Schwindel, Verlust der Libido und Gewichtszunahme, die manchmal unmöglich zu kontrollieren ist.

    Die Wahrheit über Fette und Öle

    Viele Diätöle beeinträchtigen die Gesundheit der Schilddrüse. Wir kochen fast jeden Tag auf ihnen, und sie sind reich an Lebensmitteln. Öle verschiedener Pressarten wurden im letzten Jahrhundert zum Hauptbestandteil der amerikanischen Ernährung. Es ist möglich, dass sie zu den ersten Feinden gehören, wenn es um die Schilddrüse geht. Dies sind Pflanzenöle oder mehrfach ungesättigte Fette. Die häufigste Quelle für diese Öle, die für die Herstellung von Halbfertigprodukten verwendet werden, ist Soja.

    Der großflächige Anbau von Sojabohnen in den Vereinigten Staaten begann nach dem Zweiten Weltkrieg und stieg schnell auf 140 Milliarden Pfund pro Jahr. Die meisten Nutzpflanzen werden hergestellt, um Tiere zu füttern und hydrierte Fette aus Sojaöl, wie Margarine, freizusetzen. Bis heute ist es fast unmöglich, in der Restaurantkarte ein halbfertiges Produkt zu finden oder zu kaufen, dessen Zutaten kein Sojaöl enthalten. Sein häufiges Synonym ist "Pflanzenöl".

    Ray Pete, Ph.D., ein Physiologe, der seit 1968 Progesteron und andere Hormone erforscht, sagt, dass ein plötzlicher Anstieg von mehrfach ungesättigten Ölen in der Nahrungskette nach dem Zweiten Weltkrieg verschiedene Veränderungen der Hormone verursachte. Er schreibt: "Ungesättigte Öle blockieren die Sekretion von Schilddrüsenhormonen, ihre Bewegung im Kreislaufsystem und die Reaktion des Gewebes auf das Hormon. Wenn die Schilddrüsenhormone nicht ausreichend ausgeschieden werden, steigt der Östrogenspiegel im Körper an. Schilddrüsenhormone beeinflussen die Produktion von "Schutzhormonen" von Progesteron und Pregnenolon, so dass der Gehalt dieser Hormone im Körper abnimmt, wenn etwas die normale Funktion der Schilddrüse beeinträchtigt. Schilddrüsenhormone sind an der Ausscheidung von Cholesterin beteiligt, deshalb ist der Grund für den Cholesterinanstieg alles, was die Funktion der Schilddrüse blockiert. "

    Etwa 65 Prozent der US-Bevölkerung sind übergewichtig, 27 Prozent gelten als klinische Fettleibigkeit. Die Forschung zeigt, dass der Hauptgrund dafür Schilddrüsenprobleme sind, besonders bei Frauen.

    Die Anzahl der Studien, die darauf abzielten, die negativen Auswirkungen von Soja auf die Schilddrüse zu untersuchen, wächst stetig. Die meisten Studien konzentrieren sich auf Phytoöstrogene ("Phyto" bedeutet eine Pflanze), die in Sojabohnen enthalten sind. In den 1960er Jahren, als Sojabohnen in Babynahrung verwendet wurden, nahm die Anzahl der Kropffälle bei Kindern zu. Wenn die Ernährung des Babys mit Jod ergänzt wurde, nahm die Inzidenz von Kropf dramatisch ab.

    Epidemiologische Untersuchungen von Fort und Co-Autoren zeigten, dass bei Jugendlichen mit autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen, Sojabohnen-Diät (18 von 59 Kindern oder 31%) mit gesunden Kollegen (9 von 76 Kindern oder 12%) verglichen wurde. Gruppen (7 von 54 Kindern oder 13%).

    Wenn ein gesunder Mensch ohne Störung der Schilddrüsenfunktion einen Monat lang 30 g eingelegte Sojabohnen pro Tag konsumiert, erhöht sich der Hormonspiegel um etwa das 37-fache, was die Schilddrüse stimuliert. Es tritt bei Erwachsenen auf, denen kein Jod fehlt.

    Einen Monat nach Beendigung des Sojaverzehrs sinkt der Hormonspiegel auf das Ausgangsniveau und der Kropf nimmt ab.

    Kokosnussöl: eine gesunde Wahl

    Herkömmlicherweise wurden mehrfach ungesättigte Öle wie Sojaöl als Tierfutter verwendet, wodurch Tiere schnell an Gewicht zunahmen. Diese Öle bestehen aus sogenannten langen Fettsäureketten, die zu einer Erhöhung des Körpergewichts beitragen.

    Kokosöl ist ein gesättigtes Fett, das hauptsächlich aus Fettsäuren mittlerer Kettenlänge besteht. Als mittelkettige Triglyceride (MCT) bekannt, sind mittlere Fettsäuren dafür bekannt, den Metabolismus zu erhöhen und den Gewichtsverlust zu fördern. Kokosöl kann auch die Basaltemperatur erhöhen und den Stoffwechsel anregen. Dies sind gute Nachrichten für Menschen, die an einer niedrigen Schilddrüsenfunktion leiden.

    Wie MST zur Gewichtsabnahme beiträgt

    Mehrere Studien haben gezeigt, dass MCT (mittlere Fettsäuren) zur Gewichtsabnahme beitragen. Es wurden Untersuchungen an Ratten durchgeführt: einige erhielten langkettige Fettsäuren (LCT) und schließlich akkumulierten die Tiere Fett, andere Ratten erhielten MCT, und sie bemerkten eine Abnahme der Fettablagerungen. Zusätzlich zum Gewichtsverlust gab es eine Verbesserung der Insulinempfindlichkeit und der Glukosetoleranz.

    Im März 2003 veröffentlichte das gleiche Magazin die Ergebnisse, dass mittelkettige Triglyceride den Energieverbrauch erhöhen und Fettleibigkeit bei übergewichtigen Männern reduzieren. Die Studie wurde unter vierundzwanzig gesunden übergewichtigen Männern mit einem Body-Mass-Index zwischen 25 und 31 kg / m durchgeführt. Sie folgten einer MCT- oder LCT-reichen Diät für 28 Tage. Diejenigen, die viel MCT konsumierten, verloren mehr Gewicht und hatten mehr Energie als diejenigen, die LCT konsumierten (Olivenöl wurde im Experiment verwendet).

    In einer früheren Studie im Jahr 2002 kam die Zeitschrift Nutrition zu dem gleichen Schluss. Sie berichteten, dass MST in der Leber leichter oxidiert wird als LCT, was zu einem Anstieg der Energie und einer Gewichtsabnahme führt. Die Forscher folgerten, dass MSTs den Energieverbrauch erhöhen, was zu einer schnelleren Sättigung führen kann und auch zur Gewichtskontrolle beitragen kann, wenn sie als Ersatz für LCT-haltige Fette in die Ernährung aufgenommen werden.

    Kokosöl und oxidativer Stress

    Die Hauptursache für Schäden an langkettigen Fettsäuren in Pflanzenölen für die Schilddrüse ist, dass sie schneller oxidieren und ranzig werden. Lebensmittelhersteller kennen diese Eigenschaft von Pflanzenölen, daher verarbeiten sie ihre Pflanzenöle sehr stark. Studien haben gezeigt, dass Transfettsäuren, die reich an hochraffinierten Pflanzenölen (hydriert oder partiell hydriert) sind, eine besonders zerstörerische Wirkung auf das Zellgewebe haben und sich negativ auf die Schilddrüse sowie die allgemeine Gesundheit auswirken können.

    Die meisten Fettsäuren lagern sich in Form von ranzigem Fett und oxidierten, gestörten Schilddrüsenhormonen T4 in T3 in den Zellen ab und sind somit ein Symptom einer Hypothyreose. Um die Enzyme zu erzeugen, die benötigt werden, um Fette in Energie umzuwandeln, muss T4 in T3 umgewandelt werden.

    Wenn Fett in den Geweben des Körpers gespeichert wird, ist es viel wärmer und anfälliger für direkte Exposition gegenüber Sauerstoff als wenn es in den Samen wäre, und daher ist die Tendenz zur Fettoxidation sehr hoch. Diese oxidativen Prozesse können Enzyme und andere Teile der Zelle schädigen, und dies gilt insbesondere für die Fähigkeit, Energie zu produzieren. Enzyme, die Proteine ​​abbauen, werden durch ungesättigte Fette gehemmt; Diese Enzyme sind nicht nur für die Verdauung notwendig, sondern auch für die Produktion von Schilddrüsenhormonen, die Aufrechterhaltung der Immunität, Blutgerinnung und allgemeine Anpassung der Zellen.

    Wenn die Freisetzung von Progesteron und Schilddrüsenhormonen abnimmt, ist das Risiko einer schlechten Blutgerinnung, Entzündung, Immunschwäche, Alterung, Fettleibigkeit und Krebs erhöht.

    Da ungesättigte Fette die Verdauung von Proteinen im Magen blockieren, kann eine Person unterernährt sein, selbst wenn sie gut isst. Ungesättigte Fette verursachen Veränderungen der Hormone. Sie beeinflussen die Funktion der Schilddrüse. Ungesättigte Fette blockieren die Sekretion von Schilddrüsenhormonen, ihre Bewegung im Kreislaufsystem und die Reaktion des Gewebes auf das Hormon.

    Kokosöl ist einzigartig in seiner Fähigkeit, Gewichtszunahme bei der Behandlung von Fettleibigkeit zu verhindern und den Stoffwechsel anzuregen. Es löst sich schnell auf und fungiert als Antioxidans.

    Da Kokosöl gesättigt ist und seine Eigenschaften nicht verändert (unraffiniertes Kokosöl hat eine Haltbarkeit von drei bis fünf Jahren bei Raumtemperatur), wird der Körper nicht wie bei Pflanzenölen durch oxidativen Stress belastet. Kokosöl verursacht keinen Proteinstress, was pflanzliche Öle tun, und es ermöglicht dem Hormon T4 nicht, sich in T3 zu verwandeln, nicht nur weil es ein stabiles Öl ist, sondern weil es im Körper anders verarbeitet wird und keine Proteinabhängigkeit benötigt wird wie bei langen Ketten von Fettsäuren.

    Da die Leber am meisten von oxidiertem und ranzigem Öl bedroht ist und auch eine maximale Umwandlung von T4- zu T3-Hormonen bewirkt, werden langkettige Fettsäuren eliminiert und durch Fettsäuren mittlerer Kettenlänge ersetzt, die in Kokosnussöl enthalten sind Zellmembranen und erhöhen die Produktion von Enzymen, die sich im Prozess der Umwandlung von Hormonen T4 in T3 positiv widerspiegeln wird.

    Zusätzliche Forschung in diesem Bereich ist notwendig. Diejenigen, die sich geweigert haben, mehrfach ungesättigte Fette zugunsten von Kokosöl zu verwenden, haben positive Ergebnisse erzielt.

    Epidemische Hypothyreose

    Im Jahr 1995 studierten Forscher 25862 Teilnehmer an der Colorado State Health Fair. Sie fanden heraus, dass bei Nicht-Schilddrüsenpatienten 8,9 Prozent an Schilddrüsenunterfunktion (Schilddrüseninsuffizienz) und 1,1 Prozent an Schilddrüsenüberfunktion (erhöhte Schilddrüsenaktivität) litten. Dies bedeutet, dass 9,9 Prozent der Bevölkerung Probleme mit der Schilddrüse hatten, die sich der Erkrankung wahrscheinlich nicht bewusst waren. Diese Zahlen zeigen, dass es mehr als 13 Millionen Amerikaner ohne diagnostizierte Schilddrüsenprobleme im ganzen Land gibt.

    Schilddrüsenkrebs

    Schilddrüsenkrebs Statistiken in den Vereinigten Staaten sind sehr alarmierend. Seit 1990, Krebs-Statistiken (siehe zeigt, dass die Gesamt-Inzidenz von Schilddrüsenkrebs aller Altersgruppen und Rassen in den Vereinigten Staaten um 1,4 Prozent pro Jahr gestiegen ist. Dieser Anstieg war der höchste bei Frauen (1,6 Prozent pro Jahr). Bemerkenswert ist auch, dass zwischen 1975 und 1996 die Inzidenz von Schilddrüsenkrebs in den USA um 42,1 Prozent gestiegen ist.

    Dieser Anstieg war bei Frauen besonders ausgeprägt, und die neuesten Daten von 1996 zeigen, dass die Inzidenz von Schilddrüsenkrebs auf 8 Fälle pro 100.000 Einwohner angestiegen ist. Das National Cancer Institute (NCI) stellt fest, dass "die Prävalenz von Schilddrüsenkrebs bei Frauen darauf hindeutet, dass hormonelle Faktoren den Ausbruch der Krankheit vermitteln können".

    Besonders besorgniserregend ist die Häufigkeit von Schilddrüsenkrebs bei Kindern. NCI Veröffentlichung Krebs-Inzidenz und Erholung bei Kindern und Jugendlichen: UnitedStatesSEERProgram 1975-1995 berichtet, dass die am häufigsten vorkommende Krebs bei amerikanischen Kindern und Jugendlichen jünger als 20 Jahre war Schilddrüsenkrebs bei 35,5 Prozent. Dies ist eine häufigere Form der Erkrankung als Melanom (30,9 Prozent). Etwa 75 Prozent der Schilddrüsenkarzinome traten bei Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren auf.

    Was ist der Grund für diese Epidemie?

    Während das Problem zusätzliche Forschung erfordert, wird allgemein anerkannt, dass Ernährung eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Schilddrüse spielt. Seit Jahrzehnten wissen wir, dass eine geringe Jodzufuhr zu einer Abnahme der Schilddrüsenfunktion und letztlich zu einer Struma führt. Jodsalz wurde entwickelt, um dieses Problem zu lösen, aber es wurde kein Allheilmittel. Es gibt eine Reihe von Produkten bekannt als Kropf, die Jod blockieren. Zwei ziemlich häufige Kropfstoffe in der amerikanischen Ernährung sind Erdnüsse und Erdnussbutter, sowie Sojabohnen, die am häufigsten in Fertignahrungsmitteln verwendet werden, wie texturiertes pflanzliches Protein (diätetisches Sojafutter) und Sojabohnenöl.

    Das Wachstum der Industrie, der Landwirtschaft und der Massenproduktion von Nahrungsmitteln hat unsere Nahrung dramatisch verändert, anders als die unserer Vorfahren. Viele Studien zeigen die negativen Auswirkungen von raffiniertem Zucker und Getreide auf unsere Gesundheit. Diese Produkte haben eine sehr starke Wirkung auf die Schilddrüse und wir konsumieren sie in großen Mengen.

    Umweltbelastung, bestehend aus Schadstoffen, Pestiziden, Quecksilber und Fluor, ist auch auf der Schilddrüse schwerwiegend. Immer mehr Beweise deuten darauf hin, dass Fluorid, das oft in Zahnpasta und in Wasser gefunden wird, die normale Funktion der Schilddrüse beeinträchtigen kann. Darüber hinaus kann Quecksilber die Funktion der Schilddrüse beeinträchtigen, da es das Spurenelement Selen ersetzt und Selen an der Umwandlung der Schilddrüsenhormone T4 in T3 beteiligt ist.

    Korrektur von Problemen mit der Schilddrüse

    Anstatt einfach Medikamente für die Schilddrüse zu nehmen, ist es sehr wichtig, die Hauptursachen für eine verminderte Schilddrüsenfunktion zu identifizieren. Sie müssen Medikamente einnehmen, bis Sie das Hauptproblem behoben haben. Die Akzeptanz von hormonellen Medikamenten wird die Funktion der Schilddrüse nicht verbessern und wird das Problem nicht beheben. David Fram sagt: "Anstatt die Schilddrüse zu füttern und sie zu einer vollwertigen Funktion im Körper zurückzuführen, umgehen Medikamente einfach diese."

    Die Einnahme von Hormonen hilft in gewissem Maße, die Energie zu erhöhen, aber keines dieser Medikamente wird tatsächlich die Schilddrüsenfunktion wiederherstellen. Die Schilddrüse produziert das Hormon Calcitonin, das die Aufnahme von Kalzium fördert, so dass Menschen, die einfach Medikamente für die Schilddrüse nehmen, das Hauptproblem nicht hormonell lösen. Calciumabsorption kann sich verschlechtern. Solche Menschen werden Knochenschwund erleben, und dies ist die beste Erklärung dafür, warum viele Menschen mit Hypothyreose auch an Osteoporose leiden.

    Das Absetzen von Hormonen für die Schilddrüse sollte immer mit Ihrem Arzt abgestimmt werden. Gleichzeitig gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie selbst tun können, um die Schilddrüse zu ernähren und Ihre Gesundheit zu verbessern. Wenn Sie Medikamente für die Schilddrüse einnehmen, wäre es ratsam, einen Arzt zur erneuten Untersuchung zu konsultieren.

    Bestimmung des Verlustes der Schilddrüsenfunktion

    Wenn Sie bei der Lektüre dieses Artikels ähnliche Symptome festgestellt haben, Ihnen jedoch keine Abnahme der Schilddrüsenfunktion diagnostiziert wurde, messen Sie Ihre Temperatur am Morgen vor dem Aufstehen 4 Tage hintereinander. Normal gelten Indikatoren von 36,1 bis 36,6 Grad. Eine Temperatur, die unter diesen Werten liegt, kann auf eine Hypothyreose hinweisen.

    Einfache Schritte zur Erhaltung und Verbesserung der Schilddrüsengesundheit

    Identifizieren und behandeln Sie die Ursachen von Schilddrüsenproblemen. Verstehe, was tatsächlich eine Quelle von Problemen ist - Jodmangel, beeinträchtigte Hormone, eine verschmutzte Umwelt oder entzündliche Prozesse. Am besten, konsultieren Sie einen Arzt.

    Essen Sie nur gesunde Lebensmittel, Fette und Öle. Es gibt eine Reihe von Nährstoffen und Nahrungsmitteln, die zur Gesundheit der Schilddrüsenfunktion beitragen. Sobald Sie diese in Ihre Ernährung aufnehmen, sollte sich die Gesundheit Ihrer Schilddrüse bald spürbar verbessern.

    Die moderne Medizin empfiehlt Kokosnussöl, Oliven und Butter zu essen. Kokosöl ist aufgrund seiner mittelkettigen Triglyceride eines der stabilsten Öle. Es verwandelt sich beim Erhitzen nicht in Transfettsäuren und ist damit eines der besten Speiseöle. Vermeiden Sie alle anderen Speiseöle. Iss keine Margarine. Und lesen Sie sorgfältig alle Etiketten auf der Lebensmittelverpackung. Wenn die Liste der Zutaten Gemüse oder Sojaöl ist, kaufen Sie es nicht.

    Beachten Sie, dass die meisten Salatdressings Sojaöl oder andere mehrfach ungesättigte Öle enthalten. Sie können Ihr eigenes Salatsauce machen und es verwenden, wenn Sie reisen oder eine Catering-Einrichtung besuchen. Wenn dies nicht möglich ist, fragen Sie nach einer Scheibe Zitrone und Olivenöl und bereiten Sie das Dressing selbst zu. Frittierte Speisen in Restaurants sind besonders schädlich, da sich die Öle auf sehr hohe Temperaturen erhitzen und oft zum Frittieren verwendet werden. Sie sind mit trans-Fettsäuren gefüllt. Zu Hause können Sie Ihr eigenes gesundes Essen kochen und seine Zusammensetzung kontrollieren.

    Viele Menschen verbesserten ihre Schilddrüsengesundheit, verloren Gewicht und erhöhten ihre Energie, indem sie drei Esslöffel Kokosöl zu ihrer täglichen Ernährung hinzufügten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Kochen mit Butter ist eine naheliegende Methode. Butter hat einen wunderbaren Geschmack und man kann alles darauf kochen: von gebratenen Zwiebeln mit Ei bis zum Backen von Kuchen.

    Iss reichlich jodhaltige Lebensmittel. Jod ist am meisten in Meerkohl, Fisch, Meeresfrüchten und Eiern enthalten. Sie können verschiedene getrocknete Seetang in Reformhäusern, asiatischen Märkten und einigen Lebensmittelgeschäften finden. Streifen von getrocknetem Seetang können zu Suppen und Salaten hinzugefügt werden. Essen Sie frische saisonale Lebensmittel und Seetangpulver anstelle von Salz. Essen Sie mehr Fisch, vor allem kleine Kaltwasserfische wie Lachs, Makrele, Heilbutt, Flunder. Vermeiden Sie große Fische wie Thunfisch und Schwertfisch, sie enthalten normalerweise eine Menge Quecksilber. Entscheiden Sie sich für hausgemachte Eier: Sie enthalten keine Antibiotika und Hormone.

    Nehmen Sie Vitamin- und Mineralstoffzusätze

    Nährstoffe, die der Schilddrüsengesundheit förderlich sind: Zink, Selen, Vitamine der Gruppe B, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin A. Margaret Ames, Ph.D., sagt, dass Menschen mit Hypothyreose eine verminderte Fähigkeit haben, Beta-Carotin in Vitamin A umzuwandeln. Daher sollte darauf geachtet werden, einschließlich Vitamin A zusätzlich zu Beta-Carotin. Sie fügt hinzu, dass Selen an der Umwandlung von T4 in T3 beteiligt ist, und ein Mangel an Selen kann zu einer Abnahme des Spiegels des Hormons T3 führen. Da Quecksilber Selen verdrängt, können Sie ein Programm eingeben, um den Körper von Schwermetallen zu befreien, besonders wenn Sie quecksilberhaltige Füllungen hatten, viel Thunfisch aßen oder auf andere Weise Quecksilber ausgesetzt waren.

    Saft trinken - kann helfen

    Gemüsesaft kann besonders hilfreich bei der Wiederherstellung der Gesundheit der Schilddrüse, sowie für den ganzen Körper sein. Rettich und Rettich Saft ist sehr nützlich. Die im Rettich enthaltenen Schwefelverbindungen sind ein Regulator von Thyroxin und Calcitonin (einem Peptidhormon). Wenn eine ausreichende Menge dieser Schwefelverbindung im Blut zirkuliert, ist die Schilddrüse weniger anfällig für Über- oder Unterproduktion dieser Hormone. Die ständige Anwesenheit von Rettich- und Rettichsaft wirkt sich positiv auf den Körper aus. Rezept Tonikum für die Schilddrüse: Karottensaft oder Gurke, Sellerie, Rettich und Zitrone. Sie können eine Prise pulverisierter oder dunkelroter essbarer Kelpalge hinzufügen, um den Iodgehalt zu erhöhen.

    Cranberry-Saft ist sehr nützlich. Sie können Cranberry-Saft mit Apfelsaft mischen und ein wenig Zitronensaft hinzufügen. Im Gegensatz zu Ladensaft enthält frisch zubereitete keine Zucker und Konservierungsstoffe.

    Lifestyle-Verbesserung

    Bei der Ernährung der Schilddrüse ist es wichtig, auf Produkte zu verzichten, die die Aufnahme von Nährstoffen beeinträchtigen könnten. Es lohnt sich, nützliche Tipps zu hören, die helfen, die Gesundheit der Schilddrüse zu erhalten.

    Vermeiden Sie Goitrogens

    Übermäßiger Konsum bestimmter Nahrungsmittel kann die Aufnahme von Jod durch die Schilddrüse blockieren. Dazu gehören: Kohlrabi, Kohl, Senf, Maniokwurzel, Pinienkerne, Hirse, Erdnüsse und Sojabohnen. Der Schilddrüsenstatus wird schneller wiederhergestellt, wenn Sie diese Produkte vollständig ausschließen. Wenn die Schilddrüse wieder gesund ist und Sie keine Symptome mehr haben, könnten Sie sie von Zeit zu Zeit in Ihre Ernährung aufgenommen haben, aber Sie können diese Nahrungsmittel nicht täglich essen. Sojabohnen und Erdnussbutter finden sich in vielen Lebensmitteln und Fertiggerichten. Es ist interessant festzustellen, dass Sojabohnen in asiatischen Kulturen nur in kleinen Mengen und in fermentierter Form gegessen werden.

    Vermeiden Sie Weizenmehl, raffinierten Zucker und Substanzen, die die Schilddrüse depletieren

    Die Lebensmittel, die die Schilddrüse am meisten verbrauchen, essen viele Menschen jeden Tag in Form von raffiniertem Getreide, Zucker und Süßigkeiten, Koffein (Kaffee, schwarzer Tee, Soda und Schokolade), hydrierten und teilweise hydrierten Ölen und Alkohol. Ausschließen von Weißmehlprodukten wie Weiß- und Weizenbrot, Brötchen, Keksen, Pfannkuchen, Pizzateig und Teigwaren. Ein Erdnussbutter-Sandwich ist ein hervorragendes Beispiel für eine schlechte Kombination von Produkten für die Schilddrüse - Knäckebrot und Erdnussbutter - Goitrogen.

    Vermeiden Sie Zucker in irgendeiner Form, wie weißen Kristallzucker, braunen Zucker, Maissirup, Ahornsirup, Honig, Melasse, Fruktose und braunen Reissirup. Stevia, pflanzliche Süßstoffe werden in den meisten Naturkostläden verkauft. Beseitige schädliche Desserts.

    Darüber hinaus ist es schädlich, emotionalen Stress (Wut, Trauer, Schuld, Angst, Angst) zu erleben.

    Andere Faktoren sind Erschöpfung der Schilddrüse: Schwangerschaft und Stillzeit, Produktionsemissionen, Pestizide, Schwermetalle, Candida albicans (Überwucherung von Hefe) und übermäßige medizinische Untersuchungen (Röntgen und Medikamente).

    Beschränken Sie die Fluorid- und Quecksilberexposition

    Zu Hause sollte ein Wasserfiltersystem installiert werden, das Fluorid und andere Chemikalien entfernt. Kaufen Sie Zahnpasta in einem Reformhaus, das kein Fluorid enthält. Ersetzen Sie alte Zahnfüllungen durch neue. Kaufe kleine Kaltwasserfische, die normalerweise weniger Quecksilber enthalten.

    Reinigungsprogramme

    Viele Menschen profitieren von verschiedenen Programmen wie der Reinigung des Dickdarms, der Leber, der Reinigung der Gallenblase, der Nieren und der Entgiftung von Schwermetallen. Ein Sieben-Sieben-Tage-Leberreinigungskurs kann besonders vorteilhaft sein, weil eine gut funktionierende Leber der Schilddrüse wirklich zugute kommen kann, da der größte Teil des T4 in der Leber zu T3 umgewandelt wird. Eine überladene Leber wird nicht effektiv genug funktionieren.

    Körperkultur!

    Übung ist besonders wichtig bei der Behandlung von Hypothyreose. Übungen stimulieren die Sekretion der Schilddrüse und erhöhen die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Schilddrüsenhormonen. Wählen Sie Übungen, die Ihrem Fitnesslevel entsprechen. Sie können mit dem Gehen beginnen und vielleicht ein wenig strecken. Krafttraining ist besonders hilfreich bei der Vorbeugung von Osteoporose. Aerobic oder zügiges Gehen trainieren das Herz-Kreislauf-System perfekt. Übungen haben gezeigt, dass die Erhöhung der Stoffwechselrate ein wichtiger Aspekt bei der Gewichtsabnahme ist. Das Springen auf einem Mini-Trampolin ist sehr nützlich für innere Organe und das lymphatische System. Was auch immer Sie beschäftigt sind, müssen Sie aufstehen und sich bewegen. Ihre Energie wird mit steigender Arbeitsbelastung steigen, selbst wenn Sie nur 15 Minuten pro Tag geben.

    Wie lange wird es dauern, um die Gesundheit der Schilddrüse wiederherzustellen?

    "Die positiven Effekte einer komplexen Behandlung von Hypothyreose treten normalerweise innerhalb von zwei bis drei Wochen nach Beginn der Behandlung auf", sagt Margaret Ames, Ph.D. "Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass es mit Beginn der Linderung bei Menschen mit Schilddrüsenunterfunktion in den meisten Fällen notwendig ist, die Regeln der Gesundheit während des gesamten Lebens einzuhalten." Es ist es wert. Sie können erwarten, mit guter Gesundheit und ohne Risiko für degenerative Erkrankungen zu leben.

    Ergebnisse

    Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Schilddrüsenerkrankung in den USA epidemische Ausmaße angenommen hat und eine der Hauptursachen für Fettleibigkeit ist. Unsere moderne Ernährung ist der Hauptschuldige dafür. Der beste Weg, um die Gesundheit der Schilddrüse und die richtige Gewichtskontrolle zu erhalten, besteht darin, den Ratschlägen in diesem Artikel zu folgen. Beginnen Sie, gesunde Nahrungsmittel zu essen und vermeiden Sie Nahrungsmittel und Substanzen, die die Schilddrüse depletieren. In diesem Fall erfolgt die Reinigung des Körpers und die Verbesserung der Schilddrüsenfunktion innerhalb weniger Wochen.

    Die vielleicht wichtigste Ernährungsänderung, die Sie vornehmen können, besteht darin, Sojabohnenöl und andere mehrfach ungesättigte Fette durch ein gesundes Öl zu ersetzen, dessen Rolle am besten für Kokosnüsse geeignet ist. Wenn Sie abnehmen müssen, beginnen diese zusätzlichen Pfunde natürlich zu verlassen. Die Einhaltung einfacher Empfehlungen kann die Lebensqualität erheblich verbessern.

    @Sheri Kalb, MS, Ernährungsberaterin, Forscherin und Autorin von elf Büchern, darunter Säfte für das Leben

  • Weitere Artikel Über Schilddrüse

    Das Hormon Choriongonadotropin (hCG) beginnt direkt vom ersten Tag der Schwangerschaft an im Körper der Frau zu produzieren. Frauen, die aktiv eine Schwangerschaft planen, ist es daher notwendig zu wissen, wann es möglich ist, Blut für hCG zu spenden, um die genaue Tatsache der Schwangerschaft zu bestimmen.

    Das volle Funktionieren des menschlichen Körpers hängt direkt von der Arbeit der verschiedenen inneren Systeme ab. Eines der wichtigsten ist das endokrine System.

    TSH - ist eine Kurzbezeichnung des Schilddrüsen-stimulierendes Hormon - Hypophysen-Hormon, das Aktivität der Schilddrüse stimuliert. Es ist einer der Hauptgeräusche im menschlichen Körper und verantwortlich für das volle Funktionieren eines sehr wichtigen Organs - der Schilddrüse.