Haupt / Zyste

Andere ungiftige Struma (E04)

Ausgeschlossen:

  • angeborener Kropf:
    • NTE (E03.0)
    • diffus (E03.0)
    • Parenchym (E03.0)
  • Struma bei Jodmangel (E00-E02)

Ungiftiger Kropf:

  • diffus (kolloidal)
  • einfach

Kolloidaler Knoten (zystisch) (Schilddrüse)

Ungiftiger Mononodose Kropf

Schilddrüse (zystischer) Knoten BDU

Zystischer Kropf NOS

Polynodose (zystischer) Kropf BDU

Knotenstruma (nicht toxisch) NOS

In Russland wurde die Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision (ICD-10) als ein einziges Regelungsdokument angenommen, um die Inzidenz, die Ursachen der öffentlichen Anrufe bei medizinischen Einrichtungen aller Abteilungen, die Todesursachen zu berücksichtigen.

Die ICD-10 wurde 1999 auf Anordnung des Gesundheitsministeriums Russlands vom 27. Mai 1997 in die Praxis der Gesundheitsfürsorge im gesamten Gebiet der Russischen Föderation eingeführt. №170

Die Veröffentlichung einer neuen Revision (ICD-11) ist von der WHO im Jahr 2022 geplant.

Diffuse Knotenstruma ICB 10 - was ist das?

Um herauszufinden, welcher Knoten Kropf einen Code für MKB 10 hat und was es bedeutet, müssen Sie herausfinden, was die Bezeichnung "MKB 10" ist. Es steht für "internationale Klassifikation von Krankheiten" und ist ein normatives Dokument, dessen Aufgabe es ist, methodische Ansätze und Materialvergleiche zwischen Ärzten aus aller Welt zu vereinen. Das ist, vereinfacht ausgedrückt, die internationale Klassifizierung aller bekannten Krankheiten. Eine Ziffer 10 zeigt die Version der Revision dieser Klassifikation, im Moment ist es der 10.. Die diffuse Knotenstruma als Pathologie gehört zur Klasse IV, zu der Erkrankungen des endokrinen Systems, Stoffwechselstörungen und Verdauung gehören, die alphanumerische Codes von E00 bis E90 aufweisen. Schilddrüsenerkrankungen nehmen Positionen von E00 bis E07 ein.

Klassifizierung

Wenn wir über den diffusen Knotenstruma sprechen, sollte daran erinnert werden, dass die Klassifikation nach MKB 10 in die Gruppe verschiedener Schilddrüsenpathologien eingeht, die sich sowohl in den Erscheinungsursachen als auch in der Morphologie unterscheiden. Dies sind Knoten-Neoplasmen in den Geweben der Schilddrüse (Single-Node und Multi-Node), und die pathologische Proliferation der Gewebe aufgrund von Dysfunktion, sowie Mischformen und klinischen Syndromen mit Erkrankungen des endokrinen Organs assoziiert.

Sie können auch anders diagnostiziert werden, manche Pathologien "entstellen" den Hals optisch, manche sind nur im Palpationsprozess zu spüren, andere werden im Allgemeinen nur durch Ultraschall bestimmt.

Die Morphologie der Krankheiten erlaubt, die folgenden Typen zu unterscheiden: diffuse, noduläre und diffuse noduläre Struma.

Eine der Änderungen, die durch die 10 Revisionen in der ICB vorgenommen wurden, war die Klassifizierung von Schilddrüsenanomalien nicht nur durch morphologische Merkmale, sondern auch durch die Gründe des Auftretens.

So werden die folgenden Kropfarten unterschieden:

  • endemisch wegen Jodmangel;
  • euthyreot oder nicht toxisch;
  • Thyreotoxikose.

Beispiele für die Klassifikation von Erkrankungen der Schilddrüse

Betrachten wir zum Beispiel einen Jodmangel, wird dem endemischen Kropf Mkb 10 der Code E01 zugeordnet. Der offizielle Wortlaut lautet wie folgt: "Erkrankungen der Schilddrüse, die mit Jodmangel und ähnlichen Zuständen einhergehen." Da diese Gruppe die diffusen und nodulären Formen des endemischen Kropfes sowie deren Mischformen kombiniert, kann der diffus noduläre Kropf diesem internationalen Klassifikationscode zugeordnet werden, jedoch nur der Form, die sich durch Jodmangel entwickelt.

Code mkb 10 E04 impliziert sporadisch ungiftige Kropfformen. Dazu gehören sowohl diffuse als auch nodale Formen - ein Knoten oder viele. Das heißt, eine diffuse noduläre Struma, die keinen Jodmangel als Ursache hat, sondern beispielsweise eine genetische Prädisposition für Schilddrüsendysfunktion, kann mit dem alphanumerischen Code E04 "etikettiert" werden.

Wenn Sie auf die Gruppe von Krankheiten unter dem Code mkb E05 achten, wird das Hauptkonzept dieser Pathologien Thyreotoxikose sein. Eine Thyreotoxikose ist eine Erkrankung, bei der eine toxische Vergiftung des Körpers durch einen Überschuss an Schilddrüsenhormonen im Blut, wie zum Beispiel ein Schilddrüsenadenom, auftritt. Die Hauptursachen für solche Prozesse sind toxische Kropfarten: diffuser toxischer Kropf, nodulärer toxischer Kropf (einfach und multinodulär) und deren Mischform. Der toxische Typ der diffusen Knotenstruma gehört also zur Gruppe E05.

Es ist jedoch nicht immer möglich, einen Arzt zu beobachten. Es gibt Fälle, in denen es notwendig wird, in eine andere Stadt oder ein anderes Land zu ziehen. Oder es besteht die Möglichkeit, die Behandlung in einer ausländischen Klinik mit erfahreneren Spezialisten fortzusetzen. Und Ärzte müssen Daten aus Forschungs- und Labortests teilen. In solchen Fällen ist die Bedeutung und Nützlichkeit eines solchen Dokuments wie des ICB 10 zu spüren, dank dessen die Grenzen zwischen Ärzten verschiedener Länder ausgelöscht werden, was natürlich Zeit und Ressourcen spart. Und die Zeit ist bekanntlich sehr teuer.

Kodierung von Knotenstruma nach ICD 10

Die internationale Klassifikation von Krankheiten in der zehnten Revision oder ICD 10 soll Informationen über Krankheiten in Abhängigkeit von der Art und dem Stadium der Progression gruppieren. Erstellt eine spezielle Codierung von Zahlen und Großbuchstaben, um Pathologien zu kennzeichnen. Schilddrüsenerkrankungen zugeordnet Abschnitt IV. Der Knotenstruma hat seine eigenen Codes für ICD 10 als eine Art von endokrinologischen Erkrankungen.

Arten von Krankheiten durch Klassifikator

Das Standardvolumen der Schilddrüse beträgt 18 cm für Frauen und 25 für Männer. Überschüssige Größe zeigt in der Regel die Entwicklung von Kropf.

Die Krankheit ist eine signifikante Proliferation von Schilddrüsenzellen, hervorgerufen durch ihre Funktionsstörung oder Deformation der Struktur. Im ersten Fall wird die toxische Form der Erkrankung diagnostiziert, im zweiten - euthyreoten. Diese Krankheit betrifft oft Menschen, die in Gebieten mit schlechtem Jod leben.

Nodulärer Kropf ist keine einzige Krankheit, sondern ein klinisches Syndrom, das im Bereich der Schilddrüse eine vielschichtige Ausbildung in Volumen und Struktur einschließt. In der Diagnose wird auch der medizinische Begriff "Struma" verwendet, der eine Erhöhung der Schilddrüse bezeichnet.

Die Einteilung der Kropfart nach ICD 10 ist:

  1. Diffuse endemische Struma;
  2. Endemischer Kropf mit mehreren Knoten;
  3. Kropf endemisch, nicht näher bezeichnet;
  4. Ungiftiger diffuser Kropf;
  5. Ungiftiger Kropf mit einem Knoten;
  6. Ungiftiger multinodaler Kropf;
  7. Andere bestimmte Arten;
  8. Nicht toxische, nicht näher bezeichnete Struma.

Die ungiftige Spezies, anders als die toxische, hat keinen Einfluss auf die Produktion von Hormonen, und die morphologischen Veränderungen der Schilddrüse sind ein Provokateur des Schilddrüsenwachstums.

Selbst wenn sich der Defekt mit bloßem Auge bemerkbar macht, ist es ohne zusätzliche Untersuchungen und Labortests unmöglich, die Ursachen und die Form der Pathologie zu identifizieren. Um eine zuverlässige Diagnose zu stellen, bedarf es eines Ultraschalls und des Ergebnisses von Blutuntersuchungen auf Hormone.

Diffuser endemischer Kropf

Die häufigste Form dieser Krankheit ist der diffuse endemische Kropf. E01.0 - sein ICD-Code 10. Seine Ursache ist akuter oder permanenter Jodmangel.

  • Aufschlüsselung;
  • Gleichgültigkeit gegenüber Lebensumständen;
  • Migräne oder Schwindel;
  • Gefühl der Halsverengung;
  • Schluckbeschwerden;
  • Schwitzen;
  • Störung des Verdauungssystems.

Wenn die Krankheit aufgrund niedriger Spiegel von Schilddrüsenhormonen fortschreitet, können Schmerzen im Herzen auftreten. In einigen Situationen ist eine Operation erforderlich. Ein chirurgischer Eingriff ist mit einem signifikanten Wachstum von Zysten indiziert, beispielsweise wenn ein Patient einen diffusen toxischen Kropf eines fortgeschrittenen Stadiums hat.

Es ist in der Regel endemische Krankheit. Als Vorbeugung ist es notwendig, die Ernährung mit Jod-reichen Lebensmitteln und Vitaminen zu erweitern.

Endemische Arten mit mehreren Standorten

Dieser Typ erhält den Code E01.1. Die Krankheit ist durch die Bildung mehrerer ausgeprägter Formationen gekennzeichnet, die aufgrund von Jodmangel in einer bestimmten Region zunehmen.

  • heisere oder heisere Stimme;
  • Schmerz im Hals;
  • Atembeschwerden;
  • schwindlig.

Diese Signale machen sich bemerkbar, wenn die Krankheit fortschreitet. Zuvor haben einige Patienten erhöhte Schläfrigkeit und ständige Müdigkeit festgestellt.

Nicht näher spezifizierter Kropf

Sein Code auf dem ICD 10 - E01.2. Diese Art von Krankheit wird durch einen territorialen Jodmangel ausgelöst.

Er hat keine charakteristischen Merkmale, und der Arzt kann den Typ der Krankheit nicht einmal aus den Ergebnissen einer tiefen Untersuchung bestimmen. Die Diagnose wird endemisch gestellt.

Diffuses ungiftiges Aussehen

Sein Code ist E04.0. Eine Besonderheit der Krankheit - das Wachstum der Schilddrüse, ohne ihre Aktivität zu beeinträchtigen. Die Ursache der Erkrankung sind Autoimmun-Defekte in der Schilddrüsenstruktur.

Auf dem pathologischen Prozess bezeichnen:

  • Kopfschmerzen;
  • Erstickungsgefühl;
  • typische Halsverzerrung.

Einige Endokrinologen sind der Meinung, dass die euthyreote Form keine Behandlung erfordert, es sei denn, sie verursacht eine Verengung der Speiseröhre und der Luftröhre und ruft keinen krampfartigen Husten und Schmerz hervor.

Ungiftiger Kropf mit einem einzelnen Knoten

Dieser euthyreote Kropf hat einen Code nach ICD10 E04.1. Dieser Typ wird durch ein einzelnes Neoplasma auf der Schilddrüse bestimmt. Bei einer spät einsetzenden oder analphabetischen Behandlung stellt der Knoten erhebliche Unannehmlichkeiten dar, und mit der Entwicklung der Krankheit bildet sich eine merkliche Ausbuchtung auf dem Nacken.

Das Fortschreiten der Krankheit führt zu einem Zusammendrücken der in der Nähe lokalisierten Organe und verursacht schwerwiegende Folgen:

  • Verletzungen der Funktionsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Stimmveränderungen, Atemprobleme;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken, was zu Verdauungsstörungen führt;
  • Schwindel und Kopfschmerzen.

Ungiftige Ansicht mit mehreren Knoten

Dieser Typ in ICD 10 wird durch den Code E04.2 angezeigt. Unterscheidet sich bei mehreren deutlich markierten Formationen. Knoten sind asymmetrisch angeordnet. In der Regel weniger Beschwerden als Single-Node-Pathologie.

Andere bestimmte Arten von ungiftigen Kropf

Nach Code E04.8:

  1. Krankheiten, die durch diffuses Gewebewachstum und Knotenbildung gekennzeichnet sind. Dies wird als "diffuse noduläre" Form der Krankheit bezeichnet.
  2. Pathologien, die durch Wachstum und Löten von Knoten gekennzeichnet sind - eine Konglomeratform.

Solche Tumoren werden in 25% der Fälle der Krankheit beobachtet.

Nicht spezifizierte nicht toxische Spezies

Diesem Typ wird in ICD 10 der Code E04.9 zugeordnet. Er wird angegeben, wenn der Analytiker die toxische Form der Krankheit ablehnt, aber nicht bestimmen kann, welche spezifische Veränderung in der Struktur der Schilddrüse vorliegt. Die Symptomatik ist in solchen Situationen vielseitig und die Erhebung liefert kein vollständiges Bild.

Separate Codes sind der Thyreotoxikose zugeordnet, die oft eine Ursache für den Kropf hat. Diese Krankheit, die sonst als Hyperthyreose bezeichnet wird, ist gemäß dem Klassifizierer ICD 10 wie folgt angegeben:

E05.0 - Thyreotoxikose mit diffuser Struma;

E05.1 - Thyreotoxikose mit toxischem Ein-Knoten-Kropf;

E05.2 - Thyreotoxikose mit einem toxischen multinodösen Kropf;

E05.3 - Thyreotoxikose mit Ektopie des Schilddrüsengewebes;

E05.4 - Künstliche Thyreotoxikose;

E05.5 - Schilddrüsen-Krise oder Koma.

Wozu dient ICD 10?

Diese Klassifikation dient der Erfassung und Analyse des Krankheitsbildes für eine statistische Untersuchung der Mortalitätsursachen in verschiedenen Regionen.

Mit dem Klassifikator können Sie schnell die Diagnose stellen und die effektivste Behandlungsmethode finden.

Ungiftiger multinodaler Kropf

Überschrift ICD-10: E04.2

Inhalt

Definition und allgemeine Informationen [Bearbeiten]

Kolloidaler Knotenstruma

Synonyme: Kolloidale proliferierende Knotenstruma in verschiedenen Graden, noduläre kolloidale Kropfproliferation.

Kolloidnoduläre Kropf ist eine nicht-neoplastische Erkrankung der Schilddrüse, pathogenetisch mit chronischem Jodmangel im Körper verbunden; Diese Diagnose kann nur auf der Basis von Knoten-TAB-Daten durchgeführt werden.

Bei der gesunden Bevölkerung verursacht die Palpation der Schilddrüse bei 3-5% der Patienten eine Knotenstruma, bei der Autopsie des Schilddrüsengewebes finden sich in 50% der Fälle Knötchen.

In den Regionen mit Jodmangel der Russischen Föderation schwankt die Prävalenz der Krankheit zwischen 10 und 40%; Der Anteil der Knötchenkolloidstruma macht 75-90% aller Schilddrüsenknoten aus.

Bei Frauen, die älter als 30 Jahre in Russland sind, beträgt die Häufigkeit des Nachweises von kolloidalem Knotenstruma etwa 30%.

Die von der WHO empfohlene Kropfklassifikation (2001).

• Durch Vergrößerung:

-Grad 0 - kein Kropf (das Volumen jedes Lappens übersteigt nicht das Volumen der distalen Phalanx des Daumens des Subjekts);

-Grad 1 - Kropf ist tastbar, aber in der Normallage des Halses nicht sichtbar, umfasst aber auch Knoten, die nicht zu einer Vergrößerung der Schilddrüse führen;

-Grad 2 - Kropf ist deutlich sichtbar mit der normalen Position des Halses.

• Nach der Anzahl der Knoten:

-Knotenstruma - die einzige verkapselte Formation in der Schilddrüse (solitärer Knoten);

-multinoduläre Kropf - mehrere eingekapselte Knötchen in der Schilddrüse, nicht zusammengeschweißt;

-Konglomeratknotenstruma - mehrere verkapselte Formationen in der Schilddrüse, die miteinander verlötet sind und ein Konglomerat bilden;

-diffuser nodulärer (gemischter) Kropf - Knoten (Knoten) auf dem Hintergrund einer diffusen Schilddrüsenvergrößerung.

Ätiologie und Pathogenese [Bearbeiten]

Die häufigste Ursache für die Entwicklung von kolloidalen Knotenstruma ist Jodmangel.

Unter den Bedingungen des Jodmangels ist die Schilddrüse einem Komplex von stimulierenden Faktoren ausgesetzt, die die Produktion einer ausreichenden Menge von Schilddrüsenhormonen unter Bedingungen des Mangels des Hauptsubstrats für ihre Synthese sicherstellen. Dadurch kommt es zu einem Anstieg des Schilddrüsenvolumens - ein diffuser euthyreoter Kropf entsteht. Abhängig von der Schwere des Jodmangels kann es in 10-80% der Gesamtbevölkerung bilden. Thyreozyten haben anfänglich eine unterschiedliche proliferative Aktivität, d.h. haben Mikroheterogenität. Einige Thyreozytenpools fangen aktiver Jod ein, andere proliferieren schnell, und wieder andere haben eine geringe funktionelle und proliferative Aktivität. Unter den Bedingungen eines Jodmangels erhält die Mikroheterogenität der Thyreozyten einen pathologischen Charakter: Die Thyreozyten, die die größte Fähigkeit zur Proliferation besitzen, reagieren besser auf eine Überstimulation. Somit wird ein nodulärer und multinodulärer euthyroider Kropf gebildet.

Klinische Manifestationen [Bearbeiten]

Die klinischen Symptome hängen vom Grad der Vergrößerung der Schilddrüse ab und können entweder fehlen oder sich als Kompressionssyndrom in der Nähe der Organe (Trachea, Ösophagus) manifestieren.

Ungiftiger multinodulärer Kropf: Diagnostik [Bearbeiten]

Die Anwesenheit von Knotenstruma bei Verwandten, die Anwesenheit von Markenkrebs in der Familie, vorherige Bestrahlung von Kopf und Hals und Aufenthalt in der Region von Jodmangel sollte berücksichtigt werden. Von großer Wichtigkeit ist die Tatsache des schnellen Wachstums / Erscheinens des "Knotens", den der Patient selbst markieren kann. Stimmveränderung, Würgen beim Essen, Trinken, Stimmveränderung, Krankheitsgeschichte der erkannten multinodösen Struma - Symptome der Thyreotoxikose.

Bei der Untersuchung darf der Hals des Patienten nicht verändert werden, jedoch kann die knotenförmige Bildung in der Schilddrüse mit zurückgeworfenem Kopf sichtbar sein. Bei Palpation kann entweder eine einzelne knotenförmige Formation in der Schilddrüse oder mehrere Knoten festgestellt werden. Bei der Palpation werden die Wundheit des Knotens, seine Konsistenz, die Neigung zum umgebenden Gewebe, die Strumaausbreitung im Sternum (Erreichbarkeit des unteren Poles beim Schlucken) beurteilt. Wenn die Knoten groß sind (mehr als 5 cm im Durchmesser), kann es zu einer Verformung des Halses, Schwellung der Halsvenen kommen (selten, nur bei sehr großen Knoten). Symptome der Kompression bei einem großen Spätstruma treten gewöhnlich auf, wenn die Arme über den Kopf gehoben werden (ein Symptom von Pemberton); zur gleichen Zeit entwickelt sich die Hyperämie der Person, der Schwindel oder die Synkope. Stellen Sie sicher, die Lymphknoten des Halses zu untersuchen, die Verschiebung der Luftröhre zu beurteilen.

• Bewertung des Gehalts an TSH durch hochempfindliche Methoden.

• Wenn ein modifizierter TSH-Gehalt erkannt wird:

-mit einer Abnahme werden zusätzlich die Konzentrationen von freiem T4 und freiem T3 bestimmt;

-mit steigender Konzentration die Konzentration von freiem T4 bestimmen.

• Ultraschall der Schilddrüse. Ultraschall ist die häufigste Methode zur Darstellung der Schilddrüse. Indikation für Ultraschall der Schilddrüse - ausgedrückt auf der Grundlage der Beschwerden der Patienten, Palpationsdaten und / oder hormonelle Untersuchung Verdacht auf eine ihrer Krankheiten. Ultraschall dient nicht als Screening-Methode und wird nicht in Abwesenheit von Daten für Schilddrüsenerkrankungen gezeigt.

• Schilddrüsenszintigraphie mit Technetium 99mТс - eine Methode zur Diagnose der funktionellen Autonomie der Schilddrüse. Drei Isotope radioaktiven Jods werden auch verwendet, um die Schilddrüse zu studieren: 131I, 125I und 123I. Aufgrund der relativ hohen Strahlenbelastung beschränkt sich der Einsatz von 131I auf den Nachweis von funktionierenden Schilddrüsenkarzinommetastasen. Aufgrund der langen Halbwertszeit (60 Tage) wird 125I praktisch nicht verwendet. Die Verwendung von 123I ist auf eine kurze Halbwertszeit und hohe Kosten beschränkt. Die Hauptindikationen für die Schilddrüsenszintigraphie bei Patienten mit Knotenstruma:

-Abnahme des Gehalts an TSH (Differentialdiagnose von Krankheiten, die bei Thyreotoxikose auftreten);

-Verdacht auf funktionelle Autonomie der Schilddrüse;

-großer Kropf mit seitlicher Ausbreitung;

Die Schilddrüsenszintigraphie ist für die Primärdiagnostik der Knotenstruma nicht informativ (zur Erkennung von Knoten und zur Beurteilung ihrer Größe) und dient nicht als Konkurrenz zur Ultraschalluntersuchungsmethode zur Überprüfung von tastbaren Schilddrüsenmassen

• TAB der Schilddrüse - eine Methode der direkten morphologischen (zytologischen) Diagnose von Knotenstruma, ermöglicht Differentialdiagnose von Krankheiten manifeste noduläre Kropf und ausschließen bösartige Pathologie der Schilddrüse. Hinweise zur Durchführung von TAB:

-Schilddrüsenknoten gleich oder größer als 1 cm im Durchmesser (gefunden bei Palpation und / oder Ultraschall);

-zufällig diagnostizierte Formationen geringerer Größe bei Verdacht auf maligne Tumoren der Schilddrüse (nach Ultraschall), sofern eine Punktion unter Ultraschallkontrolle technisch möglich ist;

-eine klinisch signifikante Zunahme (mehr als 5 mm) eines zuvor gefundenen Schilddrüsenknotens während der dynamischen Beobachtung.

• Röntgenuntersuchung der Brust mit Ösophagusbariumkontrast: empfohlen, wenn der Patient einen großen nodulären / multinodösen Kropf mit einem teilweise retrosternalen oder retrosternalen Knotenstruma hat.

• MRT und CT. Indikationen für ihr Verhalten sind isolierte Fälle von retrosternalem Kropf und häufige Formen von Schilddrüsenkrebs.

Differenzialdiagnose [Bearbeiten]

Die Differentialdiagnostik wird mit dem follikulären Adenom, der hypertrophen Form AIT mit der Bildung der falschen Knoten, solitärnym von der Kyste, dem Krebs der Schilddrüse durchgeführt

Ungiftig multinoduläre Kropf: Behandlung [Bearbeiten]

Die Taktik der Behandlung von Knoten / multinodalen kolloidalen proliferierenden Strumen kann unterschiedlich sein.

Ziel ist es, die Größe des Schilddrüsenknotens zu stabilisieren.

Nicht-medikamentöse Behandlung wird nicht durchgeführt.

Bis heute gibt es mehrere Ansätze in der Behandlung von kolloidalem Knotenstruma:

• unterdrückende Therapie mit Levothyroxin;

• Therapie mit radioaktivem Jod.

Beobachtung ist die bevorzugte Taktik für kleine noduläre Kolloid-Kropf, da es derzeit keine Beweise mit einem hohen Maß an Beweisen gibt, dass medizinische Intervention oder chirurgische Behandlung signifikante Vorteile bei der Erhöhung der Dauer und der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten hat. Unter der dynamischen Beobachtung implizieren die Beurteilung der Schilddrüsenfunktion (Bestimmung des TSH-Gehaltes) und die Größe der Knoten (Schilddrüsen-Ultraschall) einmal jährlich.

Die Suppressionstherapie mit Levothyroxin-Natrium, dessen Zweck es ist, die Sekretion von TSH zu unterdrücken, ist in der Situation einer Kombination von solitärem Knotenstruma mit einem allgemeinen Anstieg des Volumens der Schilddrüse gerechtfertigt. Diese Therapie ist bei multinodösen Kropf nicht wirksam. Bei der Entscheidung für eine Suppressionstherapie mit Schilddrüsenhormonen sollte berücksichtigt werden, dass:

• Es ist nur wirksam, wenn solche Levothyroxin-Natrium-Dosen verschrieben werden, bei denen eine TSH-Konzentration von 0,1-0,5 μIU / ml erreicht wird;

• Es kann nicht für das Leben verwendet werden;

• Es ist kontraindiziert bei gleichzeitiger kardialer Pathologie, Osteoporose, bei der funktionellen Autonomie der Schilddrüse, die TSH-Konzentration beträgt weniger als 1 μMU / ml.

Die Dauer der Therapie sollte 12 Monate nicht überschreiten.

Beim nodulären euthyreoten Kropf gibt es keine überzeugenden Hinweise auf die Wirksamkeit von Kaliumiodid. Kaliumiodid ist jedoch wirksam in diffusen Kolloid-Kropf.

Chirurgische Behandlung ist für eine noduläre (multinoduläre) Kropf mit Zeichen der Kompression der umliegenden Organe und / oder ein kosmetischer Defekt, entdeckte funktionelle Autonomie angezeigt. Bei Veränderungen in beiden Lappen ist die Operation der Wahl eine Thyreoidektomie (extrem subtotale Resektion), da bei organerhaltenden Operationen das Risiko eines erneuten Auftretens des nodulären Kropfes bei 50-80% liegt. Algorithmus der postoperativen Prävention des Wiederauftretens von nodulärem Kolloidkropf, siehe das Kapitel "Noduläres Kropfsyndrom".

In den letzten Jahrzehnten hat die Welt eine große Erfahrung in der erfolgreichen Behandlung von kleinformatigen (weniger als 50 ml) multitodu- laren euthyreoten Strumen mit radioaktivem Jod gesammelt. Die Methode ermöglicht nach mehreren Monaten eine Reduktion des Schilddrüsenvolumens um 40-50% auch nach einmaliger Isotopeninjektion.

Prävention [Bearbeiten]

Andere [Bearbeiten]

Hinweise für die Konsultation anderer Spezialisten

Im Falle eines Kompressionssyndroms ist eine HNO-Konsultation erforderlich.

Ungefähre Zeiten der Behinderung

Die Frage der Invalidität wird nur im Fall von nodulärem kolloidalem Kropf mit Kompressionssyndrom gestellt.

Empfohlene Studie über die Konzentration von TSH und eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse einmal im Jahr.

Informationen für den Patienten

Knotenbildungen in der Schilddrüse, die nicht tastbar sind und / oder einen Durchmesser von 1 cm nicht überschreiten, haben keine klinische Bedeutung und bedürfen in der Regel keiner aktiven diagnostischen Suche. Tast- und / oder Knotenstrukturen mit einem Durchmesser von mehr als 1 cm machen eine Punktion der Schilddrüse erforderlich. Die überwiegende Mehrheit der Schilddrüsenknoten wird durch ein Knötchenkolloid dargestellt, das zu unterschiedlich starken kleinen Strumen proliferiert, wobei eine dynamische Beobachtung gezeigt wird.

Mit der Diagnose Zytokloster Kropf, bestätigt zytologisch, ist die Prognose für das Leben und Behinderung günstig. Im Laufe der Zeit ist die Entwicklung einer funktionellen Autonomie der Schilddrüse möglich, die die Notwendigkeit einer radikalen Behandlung (chirurgische Behandlung, Therapie mit radioaktivem Jod) vorschreibt.

ICD-10: Kropfarten

ICD 10 - Die Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision soll Daten über Krankheiten nach Art und Entwicklung systematisieren.

Für die Bezeichnung von Krankheiten wurde eine spezielle Kodierung entwickelt, in der lateinische Großbuchstaben und Zahlen verwendet werden.

Schilddrüsenerkrankungen werden der Klasse IV zugeordnet.

Kropf als eine Art von Schilddrüsenerkrankung ist ebenfalls in ICD 10 enthalten und ist von verschiedenen Arten.

Kropfarten für ICD 10

Kropf - eine deutliche Zunahme der Gewebe der Schilddrüse, die aus einer gestörten Funktion (toxische Form) oder aufgrund von Veränderungen in der Struktur des Organs (euthyreoten Form).

Die Klassifikation von ICD 10 sieht für regionale Zentren von Jodmangel (endemisch) vor, aufgrund dessen die Entwicklung von Pathologien möglich ist.

Von dieser Krankheit sind am häufigsten Bewohner von Regionen mit schlechten Jodböden betroffen - dies sind Bergregionen, Regionen weit entfernt vom Meer.

Die endemische Kropfart kann die Funktion der Schilddrüse stark beeinträchtigen.

Die Einteilung des Kropfes nach ICD 10 ist wie folgt:

  1. Diffus endemisch;
  2. Multi-Knoten endemisch;
  3. Ungiftig diffus;
  4. Ungiftiger einzelner Knoten;
  5. Nicht-toxische Multisite;
  6. Andere bestimmte Arten;
  7. Endemisch nicht spezifiziert;
  8. Nicht toxisch, nicht spezifiziert.

Die ungiftige Form ist eine solche, die im Gegensatz zur toxischen die normale Produktion von Hormonen nicht beeinflusst. Die Gründe für den Anstieg der Schilddrüse sind in den morphologischen Veränderungen des Organs begründet.

Die Zunahme des Volumens zeigt am häufigsten die Entwicklung von Kropf.

Auch bei Sehfehlern ist es unmöglich, Ursache und Art der Erkrankung ohne zusätzliche Tests und Nachforschungen sofort festzustellen.

Für eine genaue Diagnose müssen alle Patienten Ultraschalluntersuchungen durchführen, Blut für Hormone spenden.

Diffuser endemischer Prozess

Diffuse endemische Struma hat den Code auf der ICD 10 - E01.0, vertreten durch die häufigste Form der Krankheit.

Gleichzeitig ist das gesamte Parenchym des Organs durch akuten oder chronischen Jodmangel erhöht.

Patienten beobachtet:

  • Schwäche;
  • Apathie;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • erstickend;
  • Schluckbeschwerden;
  • Verdauungsprobleme.

Später kann es im Bereich des Herzens aufgrund einer verminderten Konzentration von Schilddrüsenhormonen im Blut zu Schmerzen kommen.

In schweren Fällen ist eine Operation und Entfernung des Kropfes indiziert.

Bewohner von Jodmangelgebieten werden regelmäßig zur Einnahme von jodhaltigen Produkten, Vitaminen, zur regelmäßigen Untersuchung angeboten.

Endemischer Prozess mit mehreren Standorten

Diese Ansicht ist Code E01.1.

In der Pathologie erscheinen mehrere gut definierte Tumoren auf den Geweben des Organs.

Kropf wächst aufgrund von Jodmangel, der für eine bestimmte Lokalität charakteristisch ist. Symptome sind folgende:

  • heisere, heisere Stimme;
  • Halsschmerzen;
  • das Atmen ist schwierig;
  • Schwindel.

Es sollte beachtet werden, dass nur mit dem Fortschreiten der Krankheit die Symptome ausgeprägt werden.

In der Anfangsphase, Müdigkeit, Schläfrigkeit, solche Anzeichen können Ermüdung oder eine Reihe anderer Krankheiten zugeschrieben werden.

Ungiftiger diffuser Prozess

Der Code in ICD 10 ist E04.0.

Erhöhen Sie die gesamte Schilddrüsenregion ohne Änderungen in der Funktionalität.

Dies geschieht aufgrund von Autoimmunerkrankungen in der Struktur des Organs. Symptome der Krankheit:

  • Kopfschmerzen;
  • erstickend;
  • charakteristische Halsdeformität.

Mögliche Komplikationen in Form von Blutungen.

Eine Reihe von Ärzten glauben, dass der euthyreote Kropf nicht behandelt werden kann, bis er die Speiseröhre und Luftröhre verengt und keine Schmerzen oder spastischen Husten verursacht.

Ungiftiger Einzelknotenprozess

Diese Art von Kropf ist durch das Auftreten eines klaren Neoplasmas in der Schilddrüse gekennzeichnet.

Der Knoten bringt Unbehagen mit unsachgemäßer oder später Behandlung.

Im Verlauf der Erkrankung erscheint eine ausgeprägte Ausbuchtung am Hals.

Mit dem Wachstum des Knotens quetscht man eng gelegene Organe, was zu ernsten Problemen führt:

  • gestörte Stimme, Atmung;
  • Schluckbeschwerden, Verdauungsprobleme;
  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Fehlfunktion des kardiovaskulären Systems.

Die Website der Website kann sehr krank sein, es wird durch Entzündungen und Schwellungen verursacht.

Kropf: unbestimmt endemisch

Hat einen Code auf ICD 10 - E01.2.

Dieser Typ ist auf territorialen Jodmangel zurückzuführen.

Es gibt keine klar definierten Symptome, der Arzt kann die Art der Erkrankung auch nach den Tests nicht feststellen.

Die Krankheit ist einem endemischen Merkmal zugeordnet.

Ungiftiger Multisite-Prozess

Nicht-toxischer Mehrknotentyp hat den Code E04.2. in ICD 10.

Pathologie der Struktur der Schilddrüse. in denen es mehrere verschiedene Knoten Neoplasmen gibt.

Die Zentren sind in der Regel asymmetrisch angeordnet.

Andere Arten von ungiftigen Kropf (spezifiziert)

Andere spezifizierte Formen eines ungiftigen Kropfs der Krankheit, dem der Code E04.8 zugeordnet ist, umfassen:

  1. Pathologie, in der sich sowohl das diffuse Wachstum von Geweben als auch die Bildung von Knoten offenbart - eine diffus noduläre Form.
  2. Sprawl und Löten von mehreren Knoten ist eine Konglomeratform.

Solche Formationen finden sich in 25% der Fälle.

Nicht näher spezifizierter ungiftiger Kropf

Für diese Art von Kropf ist Code E04.9 in ICD 10 vorgesehen.

Es wird in Fällen verwendet, in denen der Arzt die toxische Form der Krankheit als Ergebnis der Untersuchung ablehnt, aber nicht bestimmen kann, welche Pathologie der Schilddrüsenstruktur vorliegt.

Die Symptome sind in diesem Fall vielseitig, die Analysen repräsentieren nicht das gesamte Bild.

Wie wird ICD 10 helfen?

Diese Klassifikation wurde in erster Linie für die Erfassung und den Vergleich von Krankheitsbildern zur statistischen Analyse der Mortalität in bestimmten Gebieten entwickelt.

Der Qualifizierer kommt dem Arzt und dem Patienten zugute, hilft dabei, schneller eine genaue Diagnose zu stellen und die günstigste Behandlungsstrategie zu wählen.

Multinodularer Kropfcode mkb 10

Das Konzept der Knotenstruma in der Revision MKB 10

Für die Behandlung der Schilddrüse verwenden unsere Leser erfolgreich klösterlichen Tee. Angesichts der Popularität dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihnen zu zeigen.
Lesen Sie hier mehr...

Diese nosologische Einheit gehört zur Klasse der Erkrankungen des endokrinen Systems, Essstörungen und Stoffwechselstörungen (E00-E90), einem Block von Schilddrüsenerkrankungen (E00-E07).

Wenn wir gerade von Knotenstruma sprechen, ist es wichtig, daran zu denken, dass dieses Konzept für MKB 10 verschiedene Formen von Schilddrüsenerkrankungen zusammenfasst, die sich in ihrer Erscheinung und morphologischen Eigenschaften unterscheiden. Mit anderen Worten, das sind Knoten oder Neoplasmen, die in der Drüse sind und eine eigene Kapsel haben. Der Prozess kann je nach Menge ein oder mehrere Knoten umfassen. Gleichzeitig ist diese Erkrankung in der Lage, einen sichtbaren kosmetischen Defekt zu verursachen, der durch Palpation bestimmt wird oder allgemein nur mit Hilfe von Ultraschalldiagnostik bestätigt wird. So werden die folgenden morphologischen Kropfarten unterschieden:

Klassifizierung

Die Überarbeitung des MKB 10 hat jedoch die Grundlage für die Klassifizierung nicht nur der Morphologie, sondern auch der Ursachen gelegt, wobei hervorgehoben wurde:

  • Endemischer Kropf als Folge von Jodmangel
  • Ungiftiger Kropf
  • Tiretoksikoz

Endemischer Kropf mit Jodmangel

Laut MKB 10 ist diese nosologische Einheit der Code E01. Hyperthyreose ist charakteristisch für diese Pathologie. Das heißt, die Aktivität der Schilddrüse ohne die klinischen Manifestationen der toxischen Wirkung von Schilddrüsenhormonen. Thyreotoxikosesyndrom kann man sagen, wenn ausgeprägte Intoxikationssymptome mit Schilddrüsenhormonen auftreten.

Ätiologie

Wie der Name andeutet, ist die Ursache dieser Krankheit ein Jodmangel im Körper, mit dem einzigen Unterschied, in welchem ​​Stadium dem Körper dieses Element fehlt. Wenn der Mangel auf eine gestörte Resorption von Jod im Darm oder auf angeborene Erkrankungen der Schilddrüse zurückzuführen ist, bei denen die Produktion eines Hormons gestört ist, handelt es sich um eine Variante der relativen Insuffizienz. Ein absoluter Mangel tritt in endemischen Gebieten auf, wo Wasser, Boden und Nahrungsmittelprodukte jodarm sind.

Pathogenese

Bei Jodmangel wird die Synthese von T3- und T4-Hormonen reduziert, und die Rückkopplung in der Hypophyse erhöht die Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon, welches die hyperplastische Reaktion in den Geweben der Schilddrüse stimuliert. In der Zukunft kann der Prozess abgelöst werden, das heißt, mit der Bildung von Knotenstruma oder diffus. Der gemischte Typ ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Sporadische Formen

In mcb 10 unter dem Code E04 werden ungiftige Formen von Kropf betrachtet. Die Wissenschaftler sprechen immer noch von der Konventionalität der Einteilung dieses Begriffs in das Konzept der endemischen und sporadischen, da die Pathogenese und die Ursachen der letzteren nicht vollständig verstanden sind. In der MKB 10-Revision ist die ungiftige Form in Einzelknoten, Mehrfachknoten und diffuse unterteilt.

Ätiologie

Genetische Faktoren bei der Entwicklung sporadischer Formen spielen eine wichtige Rolle. Es wurde festgestellt, dass nicht alle Bewohner von Endemiegebieten eine Hyperthyreose entwickeln, aber Familien mit angeborenen genetischen Krankheiten, die mit dem X-Chromosom-Defekt in Verbindung stehen, sind anfälliger für sie.Infolgedessen kann der Körper die Empfindlichkeitsschwelle für Jodmangel sowie Schilddrüsenstimulation ändern. Die klassischen Gründe umfassen das Fehlen der Aminosäure Tyrosin, die für die Synthese von Thyroxin notwendig ist. Medikamente in der Zusammensetzung von Perchloraten, Lithiumsalzen, Thioharnstoff.

Thyreotoxikose

Unter dem Code E05 wird Thyreotoxikose separat in MKB 10 angegeben. Dieses klinische Syndrom ist auf den negativen Effekt von überschüssigem TSH zurückzuführen. Die Thyreotoxikose ist eine Folge von Erkrankungen der Schilddrüse, nämlich:

  • diffus giftiger Kropf
  • Autoimmun-Thyreoiditis
  • übermäßige Aufnahme von Jod oder Schilddrüsenhormonen
  • toxisches Adenom
  • Hypophysenadenom
  • erhöhen die Empfindlichkeit gegenüber Schilddrüsenhormonen

Merkmale der Diagnose und Behandlung von multinodulären euthyreoten Kropf

Krankheiten der Schilddrüse sind in erster Linie nach Diabetes populär.

Mehrknoten-ungiftig Kropf führt wiederum in der Anzahl der diagnostizierten Fälle.

Häufig manifestiert sich die Krankheit lange Zeit nicht, da sie oft nicht die Synthese von Hormonen beeinflusst, aber das macht sie nicht weniger gefährlich für den Menschen.

Epidemiologisches Bild der Morbidität

Multiple euthyreoten Struma ist das Auftreten von nodulären Läsionen im Parenchym der Drüse, die im Laufe der Zeit zunimmt.

Es gibt zwei Hauptursachen für die Krankheit: sporadisch und endemisch.

Der erste Typ wird durch das Vorhandensein individueller Ursachen für jeden Patienten bestimmt, und der zweite Typ hängt von dem epidemiologischen Muster in der Region ab, das mit einem Jodmangel in Nahrung und Wasser verbunden ist.

Formen von Kropf

Ein multinodulärer Kropf ist das Vorhandensein von 2 oder mehr Knotenbildungen in der Schilddrüse, die größer als 9 mm sind.

In ihrer Struktur sind sie in folgende Typen unterteilt:

Solange die Knoten die Mindestgröße nicht überschreiten, können sie sich nicht selbst manifestieren. Mit ihrem Wachstum beginnen jedoch einige Veränderungen im Gesundheitszustand des Patienten.

Grad

Die Krankheit hat ihre eigenen Entwicklungsstadien, und die Dauer jedes Stadiums der Krankheit unterscheidet sich im Laufe der Zeit streng individuell.

Grundsätzlich werden die folgenden Stadien der Pathologie in der Diagnose verwendet:

  1. Der erste Grad ist nicht visuell und Palpation bestimmt. Um das Vorhandensein von Knoten zu bestimmen, die weniger als 10 mm sein können, ist in diesem Stadium nur mit Ultraschalluntersuchung möglich.
  2. Der zweite Grad ist durch das Vorhandensein von Veränderungen in der Drüse gekennzeichnet, die durch Palpation und Ultraschall bestimmt werden.
  3. Der dritte Grad kann visuell diagnostiziert werden. Ein ziemlich prominentes Nackenödem wird gebildet, manchmal auf der rechten Seite vergrößert. Eine Person erfährt spürbare Unannehmlichkeiten aufgrund von Knotenbildung.

Das dritte Stadium kann durch die ersten Anzeichen einer Hypo- oder Hyperthyreose kompliziert werden, da gerade Veränderungen im Gewebe der Drüse zu einer Veränderung der Funktionalität führen können.

Symptome

Die Symptomatik der Krankheit ist von vornherein nicht klar. Die Diagnose kann nicht mit Thyrohormon-Tests bestätigt werden, da der Kropf die Funktion der Drüse nicht beeinträchtigt.

Deshalb verlassen sich meistens auf die folgenden Merkmale der Pathologie:

  1. Das Auftreten von spontanem Husten, der auch unerwartet verschwindet.
  2. Gefühl der Einschnürung im Hals, besonders während des Schlafes mit dem Körper in einer horizontalen Position.
  3. Permanent kitzeln.
  4. Schwieriges Schlucken.
  5. Der Wechsel der Stimme in Richtung Heiserkeit.
  6. Schmerz beim Drücken.

Solche Zeichen können als mechanisch bezeichnet werden. Sie erscheinen physisch und werden bei der Inspektion bestätigt.

Allmählich kann es Veränderungen im Hormonstatus des Patienten geben, wenn das Knotengewebe so vergrößert wird, dass Probleme mit der Synthese von Hormonen beginnen.

Für solche Zeichen ist typisch:

  • Müdigkeit;
  • Schläfrigkeit oder Aufregung;
  • reduzierte Leistung und Gedächtnisschwäche;
  • verschwommene Sicht.

Und andere Anzeichen von Hypo- oder Hyperthyreose. Um solche Verstöße zu zeigen, kann es jedoch Jahre dauern, bis die Krankheit einsetzt.

Gründe

Die Faktoren, die zu dieser Krankheit führen, sind nicht vollständig geklärt.

Ärzte vermuten jedoch, dass die häufigsten Ursachen für diese Pathologie folgende sind:

  1. Stagnation der Lymphe und Blutzirkulation in diesem Bereich des Körpers, verursacht durch zervikale Osteochondrose.
  2. Der Mangel an Jod, Selen, Zink oder Mangan Eisen kompensiert den Aufbau von Gewebe.
  3. Autoimmunreaktion des Körpers (Hashimoto Kropf).
  4. Genetische Veranlagung, Vorhandensein pathologischer Vererbung.
  5. Das Vorhandensein von schädlichen Emissionen in der Umwelt. Arbeiten mit schädlichen Substanzen.
  6. Rauchen, Drogen, Alkohol, Verwendung großer Mengen von Drogen.
  7. Erste oder wiederholte Schwangerschaft, Veränderungen in den Wechseljahren.

Manchmal, unter dem Einfluss von Stress, schlechter Ernährung oder Schlafmangel, aktiviert ein Faktor unsichtbare Prozesse im Körper und neues Wachstum erscheint in der Schilddrüse.

Diagnose

Die Diagnose E04.2 (nach ICD 10) oder ein ungiftiger multinodulärer Kropf wird nach verschiedenen Formen der Untersuchung gestellt:

  • visuelle und taktile Inspektion;
  • Studieren der Geschichte der Krankheit;
  • Ultraschall;
  • Bluttests.

Zur gleichen Zeit wird das Hormonscreening als Bestätigung der Diagnose eines ungiftigen Kropfes durchgeführt. Und seine Multi-Node-Natur wird durch Ultraschall erkannt.

Behandlung

Wenn es keinen Effekt auf die Synthese von Hormonen gibt, ist es unmöglich, einen solchen Kropf mit hormonhaltigen Medikamenten zu behandeln.

Sie können eine Thyreotoxikose auslösen, die zu noch größeren Problemen führen wird.

Für die Behandlung von ungiftigen multinodösen Kropf verwenden:

Schilddrüsenknotencode ICD 10

Knoten Kropf ICD 10 Code: wie es bezeichnet wird und warum der Klassifikator benötigt wird

Die internationale Klassifikation von Krankheiten in der zehnten Revision oder ICD 10 soll Informationen über Krankheiten in Abhängigkeit von der Art und dem Stadium der Progression gruppieren. Erstellt eine spezielle Codierung von Zahlen und Großbuchstaben, um Pathologien zu kennzeichnen. Schilddrüsenerkrankungen zugeordnet Abschnitt IV. Der Knotenstruma hat seine eigenen Codes für ICD 10 als eine Art von endokrinologischen Erkrankungen.

Arten von Krankheiten durch Klassifikator

Das Standardvolumen der Schilddrüse beträgt 18 cm für Frauen und 25 für Männer. Überschüssige Größe zeigt in der Regel die Entwicklung von Kropf.

Die Krankheit ist eine signifikante Proliferation von Schilddrüsenzellen, hervorgerufen durch ihre Funktionsstörung oder Deformation der Struktur. Im ersten Fall wird die toxische Form der Erkrankung diagnostiziert, im zweiten - euthyreoten. Diese Krankheit betrifft oft Menschen, die in Gebieten mit schlechtem Jod leben.

Nodulärer Kropf ist keine einzige Krankheit, sondern ein klinisches Syndrom, das im Bereich der Schilddrüse eine vielschichtige Ausbildung in Volumen und Struktur einschließt. In der Diagnose wird auch der medizinische Begriff "Struma" verwendet, der eine Erhöhung der Schilddrüse bezeichnet.

Die Einteilung der Kropfart nach ICD 10 ist:

  1. Diffuse endemische Struma;
  2. Endemischer Kropf mit mehreren Knoten;
  3. Kropf endemisch, nicht näher bezeichnet;
  4. Ungiftiger diffuser Kropf;
  5. Ungiftiger Kropf mit einem Knoten;
  6. Ungiftiger multinodaler Kropf;
  7. Andere bestimmte Arten;
  8. Nicht toxische, nicht näher bezeichnete Struma.

Die ungiftige Spezies, anders als die toxische, hat keinen Einfluss auf die Produktion von Hormonen, und die morphologischen Veränderungen der Schilddrüse sind ein Provokateur des Schilddrüsenwachstums.

Selbst wenn sich der Defekt mit bloßem Auge bemerkbar macht, ist es ohne zusätzliche Untersuchungen und Labortests unmöglich, die Ursachen und die Form der Pathologie zu identifizieren. Um eine zuverlässige Diagnose zu stellen, bedarf es eines Ultraschalls und des Ergebnisses von Blutuntersuchungen auf Hormone.

Diffuser endemischer Kropf

Die häufigste Form dieser Krankheit ist der diffuse endemische Kropf. E01.0 - sein ICD-Code 10. Seine Ursache ist akuter oder permanenter Jodmangel.

  • Aufschlüsselung;
  • Gleichgültigkeit gegenüber Lebensumständen;
  • Migräne oder Schwindel;
  • Gefühl der Halsverengung;
  • Schluckbeschwerden;
  • Schwitzen;
  • Störung des Verdauungssystems.

Wenn die Krankheit aufgrund niedriger Spiegel von Schilddrüsenhormonen fortschreitet, können Schmerzen im Herzen auftreten. In einigen Situationen ist eine Operation erforderlich. Ein chirurgischer Eingriff ist mit einem signifikanten Wachstum von Zysten indiziert, beispielsweise wenn ein Patient einen diffusen toxischen Kropf eines fortgeschrittenen Stadiums hat.

Es ist in der Regel endemische Krankheit. Als Vorbeugung ist es notwendig, die Ernährung mit Jod-reichen Lebensmitteln und Vitaminen zu erweitern.

Endemische Arten mit mehreren Standorten

Dieser Typ erhält den Code E01.1. Die Krankheit ist durch die Bildung mehrerer ausgeprägter Formationen gekennzeichnet, die aufgrund von Jodmangel in einer bestimmten Region zunehmen.

  • heisere oder heisere Stimme;
  • Schmerz im Hals;
  • Atembeschwerden;
  • schwindlig.

Diese Signale machen sich bemerkbar, wenn die Krankheit fortschreitet. Zuvor haben einige Patienten erhöhte Schläfrigkeit und ständige Müdigkeit festgestellt.

Nicht näher spezifizierter Kropf

Sein Code auf dem ICD 10 - E01.2. Diese Art von Krankheit wird durch einen territorialen Jodmangel ausgelöst.

Er hat keine charakteristischen Merkmale, und der Arzt kann den Typ der Krankheit nicht einmal aus den Ergebnissen einer tiefen Untersuchung bestimmen. Die Diagnose wird endemisch gestellt.

Diffuses ungiftiges Aussehen

Sein Code ist E04.0. Eine Besonderheit der Krankheit - das Wachstum der Schilddrüse, ohne ihre Aktivität zu beeinträchtigen. Die Ursache der Erkrankung sind Autoimmun-Defekte in der Schilddrüsenstruktur.

Auf dem pathologischen Prozess bezeichnen:

  • Kopfschmerzen;
  • Erstickungsgefühl;
  • typische Halsverzerrung.

Einige Endokrinologen sind der Meinung, dass die euthyreote Form keine Behandlung erfordert, es sei denn, sie verursacht eine Verengung der Speiseröhre und der Luftröhre und ruft keinen krampfartigen Husten und Schmerz hervor.

Ungiftiger Kropf mit einem einzelnen Knoten

Dieser euthyreote Kropf hat einen Code nach ICD10 E04.1. Dieser Typ wird durch ein einzelnes Neoplasma auf der Schilddrüse bestimmt. Bei einer spät einsetzenden oder analphabetischen Behandlung stellt der Knoten erhebliche Unannehmlichkeiten dar, und mit der Entwicklung der Krankheit bildet sich eine merkliche Ausbuchtung auf dem Nacken.

Das Fortschreiten der Krankheit führt zu einem Zusammendrücken der in der Nähe lokalisierten Organe und verursacht schwerwiegende Folgen:

  • Verletzungen der Funktionsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Stimmveränderungen, Atemprobleme;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken, was zu Verdauungsstörungen führt;
  • Schwindel und Kopfschmerzen.

Ungiftige Ansicht mit mehreren Knoten

Dieser Typ in ICD 10 wird durch den Code E04.2 angezeigt. Unterscheidet sich bei mehreren deutlich markierten Formationen. Knoten sind asymmetrisch angeordnet. In der Regel weniger Beschwerden als Single-Node-Pathologie.

Andere bestimmte Arten von ungiftigen Kropf

Nach Code E04.8:

  1. Krankheiten, die durch diffuses Gewebewachstum und Knotenbildung gekennzeichnet sind. Dies wird als "diffuse noduläre" Form der Krankheit bezeichnet.
  2. Pathologien, die durch Wachstum und Löten von Knoten gekennzeichnet sind - eine Konglomeratform.

Solche Tumoren werden in 25% der Fälle der Krankheit beobachtet.

Nicht spezifizierte nicht toxische Spezies

Diesem Typ wird in ICD 10 der Code E04.9 zugeordnet. Er wird angegeben, wenn der Analytiker die toxische Form der Krankheit ablehnt, aber nicht bestimmen kann, welche spezifische Veränderung in der Struktur der Schilddrüse vorliegt. Die Symptomatik ist in solchen Situationen vielseitig und die Erhebung liefert kein vollständiges Bild.

Separate Codes sind der Thyreotoxikose zugeordnet, die oft eine Ursache für den Kropf hat. Diese Krankheit, die sonst als Hyperthyreose bezeichnet wird, ist gemäß dem Klassifizierer ICD 10 wie folgt angegeben:

E05.0 - Thyreotoxikose mit diffuser Struma;

E05.1 - Thyreotoxikose mit toxischem Ein-Knoten-Kropf;

E05.2 - Thyreotoxikose mit einem toxischen multinodösen Kropf;

E05.3 - Thyreotoxikose mit Ektopie des Schilddrüsengewebes;

E05.4 - Künstliche Thyreotoxikose;

E05.5 - Schilddrüsen-Krise oder Koma.

Wozu dient ICD 10?

Diese Klassifikation dient der Erfassung und Analyse des Krankheitsbildes für eine statistische Untersuchung der Mortalitätsursachen in verschiedenen Regionen.

Mit dem Klassifikator können Sie schnell die Diagnose stellen und die effektivste Behandlungsmethode finden.

ICD-10: Kropfarten

ICD 10 - Die Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision soll Daten über Krankheiten nach Art und Entwicklung systematisieren.

Für die Bezeichnung von Krankheiten wurde eine spezielle Kodierung entwickelt, in der lateinische Großbuchstaben und Zahlen verwendet werden.

Schilddrüsenerkrankungen werden der Klasse IV zugeordnet.

Kropf als eine Art von Schilddrüsenerkrankung ist ebenfalls in ICD 10 enthalten und ist von verschiedenen Arten.

Kropfarten für ICD 10

Kropf - eine deutliche Zunahme der Gewebe der Schilddrüse, die aus einer gestörten Funktion (toxische Form) oder aufgrund von Veränderungen in der Struktur des Organs (euthyreoten Form).

Die Klassifikation von ICD 10 sieht für regionale Zentren von Jodmangel (endemisch) vor, aufgrund dessen die Entwicklung von Pathologien möglich ist.

Von dieser Krankheit sind am häufigsten Bewohner von Regionen mit schlechten Jodböden betroffen - dies sind Bergregionen, Regionen weit entfernt vom Meer.

Die endemische Kropfart kann die Funktion der Schilddrüse stark beeinträchtigen.

Die Einteilung des Kropfes nach ICD 10 ist wie folgt:

  1. Diffus endemisch;
  2. Multi-Knoten endemisch;
  3. Ungiftig diffus;
  4. Ungiftiger einzelner Knoten;
  5. Nicht-toxische Multisite;
  6. Andere bestimmte Arten;
  7. Endemisch nicht spezifiziert;
  8. Nicht toxisch, nicht spezifiziert.

Die ungiftige Form ist eine solche, die im Gegensatz zur toxischen die normale Produktion von Hormonen nicht beeinflusst. Die Gründe für den Anstieg der Schilddrüse sind in den morphologischen Veränderungen des Organs begründet.

Die Zunahme des Volumens zeigt am häufigsten die Entwicklung von Kropf.

Auch bei Sehfehlern ist es unmöglich, Ursache und Art der Erkrankung ohne zusätzliche Tests und Nachforschungen sofort festzustellen.

Für eine genaue Diagnose müssen alle Patienten Ultraschalluntersuchungen durchführen, Blut für Hormone spenden.

Diffuser endemischer Prozess

Diffuse endemische Struma hat den Code auf der ICD 10 - E01.0, vertreten durch die häufigste Form der Krankheit.

Gleichzeitig ist das gesamte Parenchym des Organs durch akuten oder chronischen Jodmangel erhöht.

Patienten beobachtet:

  • Schwäche;
  • Apathie;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • erstickend;
  • Schluckbeschwerden;
  • Verdauungsprobleme.

Später kann es im Bereich des Herzens aufgrund einer verminderten Konzentration von Schilddrüsenhormonen im Blut zu Schmerzen kommen.

In schweren Fällen ist eine Operation und Entfernung des Kropfes indiziert.

Bewohner von Jodmangelgebieten werden regelmäßig zur Einnahme von jodhaltigen Produkten, Vitaminen, zur regelmäßigen Untersuchung angeboten.

Endemischer Prozess mit mehreren Standorten

Diese Ansicht ist Code E01.1.

In der Pathologie erscheinen mehrere gut definierte Tumoren auf den Geweben des Organs.

Kropf wächst aufgrund von Jodmangel, der für eine bestimmte Lokalität charakteristisch ist. Symptome sind folgende:

  • heisere, heisere Stimme;
  • Halsschmerzen;
  • das Atmen ist schwierig;
  • Schwindel.

Es sollte beachtet werden, dass nur mit dem Fortschreiten der Krankheit die Symptome ausgeprägt werden.

In der Anfangsphase, Müdigkeit, Schläfrigkeit, solche Anzeichen können Ermüdung oder eine Reihe anderer Krankheiten zugeschrieben werden.

Ungiftiger diffuser Prozess

Der Code in ICD 10 ist E04.0.

Erhöhen Sie die gesamte Schilddrüsenregion ohne Änderungen in der Funktionalität.

Dies geschieht aufgrund von Autoimmunerkrankungen in der Struktur des Organs. Symptome der Krankheit:

  • Kopfschmerzen;
  • erstickend;
  • charakteristische Halsdeformität.

Mögliche Komplikationen in Form von Blutungen.

Eine Reihe von Ärzten glauben, dass der euthyreote Kropf nicht behandelt werden kann, bis er die Speiseröhre und Luftröhre verengt und keine Schmerzen oder spastischen Husten verursacht.

Ungiftiger Einzelknotenprozess

Diese Art von Kropf ist durch das Auftreten eines klaren Neoplasmas in der Schilddrüse gekennzeichnet.

Der Knoten bringt Unbehagen mit unsachgemäßer oder später Behandlung.

Im Verlauf der Erkrankung erscheint eine ausgeprägte Ausbuchtung am Hals.

Mit dem Wachstum des Knotens quetscht man eng gelegene Organe, was zu ernsten Problemen führt:

  • gestörte Stimme, Atmung;
  • Schluckbeschwerden, Verdauungsprobleme;
  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Fehlfunktion des kardiovaskulären Systems.

Die Website der Website kann sehr krank sein, es wird durch Entzündungen und Schwellungen verursacht.

Kropf: unbestimmt endemisch

Hat einen Code auf ICD 10 - E01.2.

Dieser Typ ist auf territorialen Jodmangel zurückzuführen.

Es gibt keine klar definierten Symptome, der Arzt kann die Art der Erkrankung auch nach den Tests nicht feststellen.

Die Krankheit ist einem endemischen Merkmal zugeordnet.

Ungiftiger Multisite-Prozess

Nicht-toxischer Mehrknotentyp hat den Code E04.2. in ICD 10.

Pathologie der Struktur der Schilddrüse. in denen es mehrere verschiedene Knoten Neoplasmen gibt.

Die Zentren sind in der Regel asymmetrisch angeordnet.

Andere Arten von ungiftigen Kropf (spezifiziert)

Andere spezifizierte Formen eines ungiftigen Kropfs der Krankheit, dem der Code E04.8 zugeordnet ist, umfassen:

  1. Pathologie, in der sich sowohl das diffuse Wachstum von Geweben als auch die Bildung von Knoten offenbart - eine diffus noduläre Form.
  2. Sprawl und Löten von mehreren Knoten ist eine Konglomeratform.

Solche Formationen finden sich in 25% der Fälle.

Nicht näher spezifizierter ungiftiger Kropf

Für diese Art von Kropf ist Code E04.9 in ICD 10 vorgesehen.

Es wird in Fällen verwendet, in denen der Arzt die toxische Form der Krankheit als Ergebnis der Untersuchung ablehnt, aber nicht bestimmen kann, welche Pathologie der Schilddrüsenstruktur vorliegt.

Die Symptome sind in diesem Fall vielseitig, die Analysen repräsentieren nicht das gesamte Bild.

Wie wird ICD 10 helfen?

Diese Klassifikation wurde in erster Linie für die Erfassung und den Vergleich von Krankheitsbildern zur statistischen Analyse der Mortalität in bestimmten Gebieten entwickelt.

Der Qualifizierer kommt dem Arzt und dem Patienten zugute, hilft dabei, schneller eine genaue Diagnose zu stellen und die günstigste Behandlungsstrategie zu wählen.

ICD-10: E00-E07 - Erkrankungen der Schilddrüse

Der Diagnosecode E00-E07 enthält 8 klärende Diagnosen (Überschriften ICD-10):

  1. E00 - angeborenes Jodmangelsyndrom mit 4 Diagnoseblöcken Eingeschlossen: endemische Zustände, die mit Jodmangel in der natürlichen Umgebung einhergehen, sowohl direkt als auch aufgrund von Jodmangel im Mutterleib. Einige dieser Zustände können nicht als echte Hypothyreose angesehen werden, sondern sind das Ergebnis einer unzureichenden Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen im sich entwickelnden Fötus; es kann eine Verbindung mit natürlichen Kropffaktoren geben. Identifizieren Sie gegebenenfalls die damit verbundene mentale Entwicklungsverzögerung mit einem zusätzlichen Code (F70-F79). Ausgeschlossen: Subklinische Hypothyreose aufgrund von Jodmangel (E02).
  2. E01 - Erkrankungen der Schilddrüse, die mit Jodmangel und ähnlichen Zuständen verbunden sind, enthält 4 Diagnoseblöcke, ausgenommen: angeborenes Jodmangelsyndrom (E00.-), subklinische Hypothyreose aufgrund von Jodmangel (E02).
  3. E02 - Subklinische Hypothyreose aufgrund von Jodmangel
  4. E03 - Andere Formen von Hypothyreose Enthält 8 Blöcke von Diagnosen Ausgeschlossen: Hypothyreose in Zusammenhang mit Jodmangel (E00-E02) Hypothyreose, die nach medizinischen Verfahren aufgetreten ist (E89,0).
  5. E04 - Andere Formen von ungiftigen Strumen Enthält 5 Blöcke von Diagnosen Ausgeschlossen: kongenitale Struma :. BDU>. diffus> (E03.0). parenchymale Struma bei Jodmangel (E00-E02).
  6. E05 - Thyreotoxikose [Hyperthyreose] Enthält 8 Diagnoseblöcke Ausschluss: chronische Thyreoiditis mit vorübergehender Thyreotoxikose (E06.2) neonatale Thyreotoxikose (P72.1).
  7. E06 - Schilddrüsenentzündung, enthält 7 Diagnoseblöcke, ausgeschlossen: postpartale Thyreoiditis (O90.5).
  8. E07 - Andere Schilddrüsenerkrankungen Enthält 4 Diagnoseblöcke.

Weitere Informationen zur Diagnose von E00-E07 im Klassifikator ICD-10 fehlen.

Diffuse Knotenstruma oder Hyperplasie der Schilddrüse

Um herauszufinden, welcher Knoten Kropf einen Code für MKB 10 hat und was es bedeutet, müssen Sie herausfinden, was die Bezeichnung "MKB 10" ist. Es steht für "internationale Klassifikation von Krankheiten" und ist ein normatives Dokument, dessen Aufgabe es ist, methodische Ansätze und Materialvergleiche zwischen Ärzten aus aller Welt zu vereinen. Das ist, vereinfacht ausgedrückt, die internationale Klassifizierung aller bekannten Krankheiten. Eine Ziffer 10 zeigt die Version der Revision dieser Klassifikation, im Moment ist es der 10.. Die diffuse Knotenstruma als Pathologie gehört zur Klasse IV, zu der Erkrankungen des endokrinen Systems, Stoffwechselstörungen und Verdauung gehören, die alphanumerische Codes von E00 bis E90 aufweisen. Schilddrüsenerkrankungen nehmen Positionen von E00 bis E07 ein.

Klassifizierung

Wenn wir über den diffusen Knotenstruma sprechen, sollte daran erinnert werden, dass die Klassifikation nach MKB 10 in die Gruppe verschiedener Schilddrüsenpathologien eingeht, die sich sowohl in den Erscheinungsursachen als auch in der Morphologie unterscheiden. Dies sind Knoten-Neoplasmen in den Geweben der Schilddrüse (Single-Node und Multi-Node), und die pathologische Proliferation der Gewebe aufgrund von Dysfunktion, sowie Mischformen und klinischen Syndromen mit Erkrankungen des endokrinen Organs assoziiert.

Sie können auch anders diagnostiziert werden, manche Pathologien "entstellen" den Hals optisch, manche sind nur im Palpationsprozess zu spüren, andere werden im Allgemeinen nur durch Ultraschall bestimmt.

Die Morphologie der Krankheiten erlaubt, die folgenden Typen zu unterscheiden: diffuse, noduläre und diffuse noduläre Struma.

Eine der Änderungen, die durch die 10 Revisionen in der ICB vorgenommen wurden, war die Klassifizierung von Schilddrüsenanomalien nicht nur durch morphologische Merkmale, sondern auch durch die Gründe des Auftretens.

So werden die folgenden Kropfarten unterschieden:

  • endemisch wegen Jodmangel;
  • euthyreot oder nicht toxisch;
  • Thyreotoxikose.

Betrachten wir zum Beispiel einen Jodmangel, wird dem endemischen Kropf Mkb 10 der Code E01 zugeordnet. Der offizielle Wortlaut lautet wie folgt: "Erkrankungen der Schilddrüse, die mit Jodmangel und ähnlichen Zuständen einhergehen." Da diese Gruppe die diffusen und nodulären Formen des endemischen Kropfes sowie deren Mischformen kombiniert, kann der diffus noduläre Kropf diesem internationalen Klassifikationscode zugeordnet werden, jedoch nur der Form, die sich durch Jodmangel entwickelt.

Code mkb 10 E04 impliziert sporadisch ungiftige Kropfformen. Dazu gehören sowohl diffuse als auch nodale Formen - ein Knoten oder viele. Das heißt, eine diffuse noduläre Struma, die keinen Jodmangel als Ursache hat, sondern beispielsweise eine genetische Prädisposition für Schilddrüsendysfunktion, kann mit dem alphanumerischen Code E04 "etikettiert" werden.

Wenn Sie auf die Gruppe von Krankheiten unter dem Code mkb E05 achten, wird das Hauptkonzept dieser Pathologien Thyreotoxikose sein. Eine Thyreotoxikose ist eine Erkrankung, bei der eine toxische Vergiftung des Körpers durch einen Überschuss an Schilddrüsenhormonen im Blut, wie zum Beispiel ein Schilddrüsenadenom, auftritt. Die Hauptursachen für solche Prozesse sind toxische Kropfarten: diffuser toxischer Kropf, nodulärer toxischer Kropf (einfach und multinodulär) und deren Mischform. Der toxische Typ der diffusen Knotenstruma gehört also zur Gruppe E05.

Erkrankungen der Schilddrüse können sehr gefährlich für den Körper sein. Ihre Anzahl umfasst diffuse Knotenstruma. Daher ist ihre rechtzeitige Diagnose und Behandlung der Schlüssel zu einer günstigen Prognose.

Es ist jedoch nicht immer möglich, einen Arzt zu beobachten. Es gibt Fälle, in denen es notwendig wird, in eine andere Stadt oder ein anderes Land zu ziehen. Oder es besteht die Möglichkeit, die Behandlung in einer ausländischen Klinik mit erfahreneren Spezialisten fortzusetzen. Und Ärzte müssen Daten aus Forschungs- und Labortests teilen. In solchen Fällen ist die Bedeutung und Nützlichkeit eines solchen Dokuments wie des ICB 10 zu spüren, dank dessen die Grenzen zwischen Ärzten verschiedener Länder ausgelöscht werden, was natürlich Zeit und Ressourcen spart. Und die Zeit ist bekanntlich sehr teuer.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Einige Erkrankungen der Schilddrüse werden von der Entwicklung von Herzpathologien begleitet. Einer von ihnen ist Tachykardie. Die Schilddrüse ist einer der wichtigsten Kontroller aller Vorgänge im Körper, und Fehlfunktionen in ihrer Arbeit beeinträchtigen alle Organe und Systeme, aber der Herzmuskel leidet am meisten.

Die Ansammlung von lymphatischem Gewebe im Rachen in der medizinischen Praxis wird Drüsen genannt. Unterschätzen Sie nicht ihre Bedeutung für die menschliche Gesundheit. Schließlich sind sie eine Schutzbarriere gegen das Eindringen pathogener Infektionen durch Mund und Nase.

Die Immunität von Frauen während der Schwangerschaft ist geschwächt. Daher kann Tonsillitis während der Schwangerschaft, wie andere HNO-Erkrankungen, die glückliche Erwartung eines Kindes verdunkeln.