Haupt / Umfrage

Ethinyl Estradiol Hormon: Wo wird es verwendet und warum?

Estradiol ist ein Hormon, das für die Entwicklung von Gebärmutter, Eileitern und sekundären Geschlechtsmerkmalen verantwortlich ist und auch für das Wachstum des Endometriums verantwortlich ist. Eines der Derivate von Östrogen. Für die Synthese von Hormonen braucht man viel Cholesterin, da sich die Hormone daraus zusammensetzen. Auf Kosten von Cholesterin verbraucht mit Nahrung.

Manchmal passiert es, dass der Körper eine unzureichende Menge an Hormon produziert. Dann wird ein künstliches Hormon verschrieben, nämlich Ethinylestradiol.

Aktion von synthetischem Östrogen

Synthetisches Östrogen wird den Stoffwechsel des Körpers verändern, so dass die Prozesse der Bildung und Erneuerung von Geweben sich zu verbessern beginnen. Wenn es konsumiert wird, wird auch der Gesamtcholesterinspiegel verringert, und es trägt auch zu einem Anstieg der Calciumspiegel bei.

Die größte Wirkung von synthetischem Östrogen sind Leber, Muskeln, Knochen, Genitalien, Nieren. Zunächst sammeln sie sich in diesen Geweben an.

Wie spendet man Blut für Hormone?

Um das Niveau des Hormons zu bestimmen, ist es notwendig, Labortests zu bestehen. Der Hormontest muss an bestimmten Tagen des Zyklus durchgeführt werden. Um dies zu tun, wird empfohlen, 3-5 Tage nach dem Beginn der Menstruation zu berechnen. Für die Forschung mit Blutserum. Um für die Analyse geeignet zu sein, müssen Sie auf nüchternen Magen bluten. Am Abend kann man nicht süß, fettig, Milchprodukte, Eier, viel Grün essen. Am Morgen kannst du Wasser trinken, du kannst deine Zähne nicht putzen und Kaugummi kauen. Dies kann die Analyseergebnisse erheblich verzerren.

Untersuchung durch einen Gynäkologen

Sie müssen auch von einem Gynäkologen untersucht werden und, wenn notwendig, Ultraschall der Beckenorgane machen.

Die Untersuchung des Frauenarztes sollte nur in Abwesenheit der Menstruation durchgeführt werden. Nach der Untersuchung wird der Arzt entscheiden, ob zusätzliche Verfahren zu ernennen sind. Ultraschall der Beckenorgane wird den Zustand der inneren Organe zeigen, ihre Größe, Struktur und Form bestimmen.

All diese Studien werden helfen, zu diagnostizieren und zu bestimmen, ob es notwendig ist, Hormone zu verschreiben.

Hinweise

Krankheiten, für die Ethinylestradiol verschrieben wird:

  • verringerte Eierstockfunktion;
  • Unfruchtbarkeit;
  • unentwickelte sekundäre Geschlechtsmerkmale;
  • Vaginitis;
  • Brustkrebs;
  • Akne;
  • Kontrazeption;
  • in seltenen Fällen, verschrieben, um die Produktion von Muttermilch nach der Geburt zu stoppen.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Es gibt auch eine Reihe von Gründen, warum Ethinylestradiol nicht eingenommen werden kann.

Kontraindikationen:

  • Blutung unbekannter Herkunft;
  • Thrombose und Thromboembolie;
  • die Dauer der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Herzkrankheit;
  • Endometriose;
  • schwere Lebererkrankung.

Das Medikament fördert die Blutgerinnung. Daher können Frauen mit Thrombose diese Pillen nicht verwenden. Dies kann zu einem verstopften Gefäß führen.

Vorsicht:

  • Bronchialasthma;
  • Epilepsie;
  • erhöhter Druck;
  • Lupus;
  • Migräne;
  • Herz- und Nierenerkrankungen.

Wie jedes andere Medikament hat Ethinylestradiol auch viele Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Gewichtszunahme;
  • Schwellung;
  • Brustvergrößerung;
  • Veränderung der Libido in beiden Richtungen.

Ethinylestradiol, als Kontrazeptivum

Kontrazeptiva in der Zusammensetzung, die Ethinylestradiol enthält, können eine therapeutische Wirkung haben. Sie werden ernannt, wenn das Mädchen in naher Zukunft keine Schwangerschaft plant. Sie helfen, den Menstruationszyklus zu korrigieren, unerwünschte Akne im Gesicht loszuwerden, Schmerzen in schmerzhaften Perioden zu reduzieren.

Um Antibabypillen mit Hormongehalt einzunehmen, ist es notwendig, einen Gynäkologen zu konsultieren. Der Gynäkologe wird den hormonellen Hintergrund des Patienten, den Zustand der Geschlechtsorgane und die Verschreibung von Tabletten bewerten. Sie können nicht anfangen, sie selbst zu trinken. Dies kann die Bildung von Hormonen stören und zur Entwicklung von schweren Krankheiten führen. Krankheiten, die durch hormonelle Störungen verursacht werden, führen oft zu Unfruchtbarkeit. Sofort kann eine Frau dies nicht einmal erraten, da Unfruchtbarkeit keine Anzeichen zeigt und Verhütungsmittel die Menstruation in jedem Zyklus verursachen. Dies wird normalerweise nach der Hochzeit und bei der Planung eines Kindes mit ihrem Ehemann gelernt. Kontrazeptiva werden mit Ethinylestradiol kombiniert. Die Dosierung in ihnen ist sehr gering, aber selbst es kann zu schwerwiegenden Folgen führen.

In der Behandlung von Unfruchtbarkeit

Ethinylestradiol in seiner reinsten Form. Er ist in verschiedenen Dosierungen. Der Gynäkologe verschreibt diese Pillen bei der Planung einer Schwangerschaft, wenn der Patient eine Verringerung des Estradiols im Blut hat. Vor dem Hintergrund solcher Pillen ist es möglich, schwanger zu werden. Sobald der Schwangerschaftstest jedoch positiv ausfällt, sollte er sofort abgebrochen werden, um keine Fehlgeburt zu provozieren. Die Stornierung muss von einem Arzt durchgeführt werden. Abrupte Stornierung kann auch eine Fehlgeburt verursachen, so dass Sie abbrechen müssen, die Dosierung allmählich verringernd.

Rezept für die Wechseljahre

Ethinylestradiol wird auch Frauen in der Postmenopause verschrieben, es hilft, die Symptome der Menopause zu glätten. Aber hier müssen Sie Pillen unter der Aufsicht eines Arztes einnehmen, damit er die Prozesse des Körpers kontrollieren kann.

Prostatakrebs bei Männern kann auch mit diesen Pillen behandelt werden.

Kontrazeptive Verwendung

Kontrazeptiva beginnen ab dem ersten Tag des Menstruationszyklus. Trinken Sie das Paket und machen Sie eine Pause für Zeiträume. Genau in 7 Tagen beginnen sie, das nächste Paket zu trinken. Wenn der Zweck der Empfängnisverhütung ist, ist es notwendig, zwischen den Dosen zu brechen. 3 Monate, um Pillen zu nehmen, 2-3 Monate, um sich von Pillen zu erholen. Sie sollten auch wissen, dass es auf die Abschaffung von Verhütungsmitteln ist, ist es einfach, schwanger zu werden. Eierstöcke nach einer dreimonatigen Pause beginnen, aktiver zu arbeiten. Die Wahrscheinlichkeit, mit Zwillingen schwanger zu werden, steigt ebenfalls, da nicht ein Ei, sondern zwei reifen können.

Reines Ethinylestradiol wird von 1 bis 3 Tabletten pro Tag entnommen. Ein Kurs von bis zu 20 Tagen zur Behandlung von Unfruchtbarkeit. Für postmenopausale Frauen, 1 Tablette pro Tag mit einer Dosierung von nicht mehr als 0,05 mg. Zur Behandlung von Akne können Sie bis zu 6 Tabletten pro Tag einnehmen. Das Medikament beginnt sofort auf den Körper zu wirken, sobald es in das Blut aufgenommen wird.

Die Dosierung des Hormons wird vom behandelnden Arzt reguliert.

Form der Emission und Namen der Fonds

Erhältlich in Form von Tabletten mit einer Dosis von 0,1 bis 0,5 mg. Sie haben das Aussehen einer Gelatinekapsel. Sie können auch hormonale Salbe finden.

Die Namen der Medikamente Ethinylestradiol:

Die Namen von Arzneimitteln mit kontrazeptiver Wirkung, die Ethinylestradiol enthalten:

Wenn der Arzt vorschreibt, hormonelle Medikamente einzunehmen, sollten Sie seine Empfehlungen nicht vernachlässigen. Kein Arzt wird genau so Hormone verschreiben, dafür gibt es einen guten Grund. Ein kompetenter Arzt wird Ethinylestradiol mit Unterbrechungen verschreiben müssen. Schließlich ist der menschliche Körper leicht an die Pillen gewöhnt. Östrogene werden von unserem Hypothalamus produziert, der sich im Gehirn befindet. Sobald der Körper versteht, dass etwas für ihn arbeiten kann, wird er faul sein und nicht arbeiten.

Jede hormonelle Droge erfordert eine sorgfältige Beobachtung durch einen Arzt. Die Selbstbehandlung ist in diesem Fall kontraindiziert.

Ethinylestradiol-Hormon

Die Bildung weiblicher und männlicher Geschlechtsmerkmale wird durch Hormone bestimmt. Diese Substanzen beeinflussen die Entwicklung des Fortpflanzungssystems, das Aussehen eines Erwachsenen und sein sexuelles Verhalten.

Weibliche Sexualhormone - Östrogen. Sie werden hauptsächlich in den Eierstöcken gebildet. Der Vorläufer all dieser Hormone ist Cholesterin. Diese Substanz gelangt mit fettem Tierfutter (Schmalz, Butter, Eier usw.) in den Körper. Ein anderer Teil des Cholesterins wird in der Leber aus Nahrungsbestandteilen produziert.

Der Mensch hat drei Hauptöstrogene:

Die erste von ihnen ist die stärkste und spielt eine wichtige Rolle bei Frauen im gebärfähigen Alter. Das synthetische Analogon dieses Hormons ist Ethinylestradiol. Es wiederholt vollständig die chemische Struktur des natürlichen Östrogens.

Wann ist Ethinylestradiol vorgeschrieben

Synthetisches Hormon wird in ihrer Praxis Gynäkologen verwendet. Manchmal verschreiben auch andere Spezialisten diese Medizin: Endokrinologen, Dermatologen, Onkologen.

Ethinylestradiol wird unter allen hypoöstrogenen Bedingungen verwendet. Wenn eine Frau keine Sexualhormone in ihrem Körper hat, werden ihr synthetische Drogen gezeigt.

Empfehle dieses Medikament:

  • mit defekten Ovarien;
  • mit Unfruchtbarkeit;
  • mit Gebärmutterblutungen;
  • mit Vaginitis bei Mädchen und älteren Frauen;
  • bei einigen Formen von Brustkrebs;
  • während der Menopause;
  • nach chirurgischer Entfernung der Eierstöcke bei jungen Frauen;
  • mit Akne (Akne).

Hormon verschrieben nach der Geburt, wenn das Stillen unerwünscht ist. Ethinylöstradiol unterdrückt die Produktion von Muttermilch. Die chemische Verbindung ist Teil der kombinierten Kontrazeptiva.

Ethinylestradiol wird manchmal von Männern benötigt. Dieses Medikament ist Teil einer Behandlung von Androgen-Prostatakrebs.

Wie funktioniert das Hormon?

Synthetisches Östrogen beeinflusst Zielzellen, die Rezeptoren dafür haben. Genitalorgane, Leber, Haut, Fettgewebe, Knochen und Muskelgewebe sind empfindlich gegenüber Ethinylestradiol.

Die Ergebnisse der Verwendung von Ethinylestradiol hängen von seiner Dosis und Dauer der Behandlung ab. Je größer die Konzentration des Wirkstoffs ist, desto stärker ist der Effekt.

Unterscheiden Sie die Wirkung der Droge:

  • Genital (Fortpflanzungssystem);
  • extragenital (ganzer Körper).

Diese und andere Effekte werden in verschiedenen Fällen von Ärzten verwendet.

Wirkung von synthetischem Östrogen auf die Genitalien

Bei Frauen verursacht Ethinylestradiol eine Proliferation (Zunahme der Dicke) des Endometriums, der Schleimhaut des Gebärmutterhalses, der Vagina und der Vagina.

Wenn die Eileiter, die Gebärmutter, die sekundären Geschlechtszeichen unterentwickelt sind, trägt das Hormon zu ihrer verstärkten Bildung bei.

Extragenitale Effekte

Synthetisches Östrogen ist schwach anabol. Es verändert den Stoffwechsel so, dass die Prozesse der Bildung und Erneuerung von Geweben im Körper überwiegen.

Ethinylestradiol verbessert das Lipidspektrum. Die Konzentration des Gesamtcholesterins und seiner schädlichen Fraktionen nimmt ab. Dadurch werden die atherogenen Eigenschaften des Blutes reduziert.

Das Hormon fördert die Knochenmineralisierung. Im Depot erhöht sich der Calciumspeicher. Dies reduziert das Risiko von Osteoporose.

In großen Dosen behält Ethinylestradiol Flüssigkeit und Salze. Dies ist auf die direkte Wirkung auf die Nierentubuli zurückzuführen.

Das Prinzip der Wirkung des Hormons Ethinylestradiol und eine Liste von Indikationen

Hormone sind biologisch aktive Substanzen, die von den endokrinen Drüsen produziert werden. Weibliche Sexualhormone erfüllen viele wichtige Funktionen, darunter die Möglichkeit, ein Kind zu gebären und zu tragen. Synthetisches Analogon - Ethinylestradiol hilft, den Mangel an biologisch aktiven Substanzen zu füllen. Vor Beginn der Behandlung ist es jedoch notwendig zu verstehen, wie das Ethinylestradiol-Hormon wirkt und in welchen Fällen es verschrieben wird.

Kurze Information

Ethinylestradiol ist ein synthetisches Analogon des weiblichen Hormons Östradiol, das eine identische chemische Zusammensetzung und physikalische Eigenschaften aufweist.

Ethinylestradiol wurde entwickelt, um Östradiolmangel zu kompensieren und das Hormongleichgewicht zu normalisieren. Seine Rezeption ermöglicht es Ihnen, Stoffwechselvorgänge im Körper wiederherzustellen. Während der Schwangerschaftsplanung zielt die Wirkung von Ethinylestradiol auf die Verdickung der inneren Gebärmutterschicht ab - des Endometriums.

Funktionen von weiblichen Sexualhormonen

Östrogene sind eine Gruppe von weiblichen Sexualhormonen, die essentielle Funktionen erfüllen. Obwohl ihre Produktion in den Eierstöcken durchgeführt wird, wird das Niveau der weiblichen Hormone durch das Hypothalamus-Hypophysen-System gesteuert.

Teil der Hormone, die der weibliche Körper mit Nahrung bekommt. Östrogene werden aus mit Tierfutter hergestelltem Cholesterin hergestellt. Nahrungsmittelhormone werden von der Leber produziert.

Die Östrogengruppe umfasst drei Sexualhormone:

Im Körper von Mädchen, die die Pubertät erreicht haben, ist Östradiol am wichtigsten. Diese biologisch aktive Substanz verbessert den Zustand der Haut, Haare, Nägel. Er ist verantwortlich für die Bildung sekundärer Geschlechtsmerkmale. Vor allem aber erlaubt Estradiol einer Frau, das Glück der Mutterschaft zu erfahren.

Estradiol-Mangel kann nicht nur die externen Daten von Frauen verschlechtern, sondern auch die Entwicklung von bösartigen Prozessen im Körper, insbesondere Brustkrebs, verursachen. Daher muss es mit Medikamenten auf Basis des synthetischen Hormons Ethinylestradiol ergänzt werden.

Welche Wirkung hat Ethinylestradiol?

Neben der Aufrechterhaltung der Funktionalität des Fortpflanzungssystems hat Ethinylestradiol auch ein anderes Wirkungsspektrum.

Anabole Aktion. Ethinylestradiol ist ein Steroid, aber im Gegensatz zu männlichem Testosteron hat es eine schwache anabole Wirkung. Es genügt jedoch, dass der Prozess der Erneuerung des Zellgewebes der Zerstörung unterliegt.

Wirkung auf den Fettstoffwechsel. Ethinylestradiol gleicht schlechtes und gutes Cholesterin aus, indem es Lipide mit niedriger Dichte reduziert. Das Ergebnis ist eine Verbesserung der Lipidzusammensetzung.

Erhöhte Anfälligkeit der Zellen für Insulin. Dieses Hormon wirkt sich positiv auf die Rezeptorzellen aus, erhöht deren Insulinsensitivität und verhindert die Entwicklung des metabolischen Syndroms.

Stärkung des Knochengewebes. Estradiol-Mangel führt zu einer Abnahme der Knochendichte. Akzeptanz des Medikaments Ethinylestradiol ermöglicht, dass im Blut enthaltenes Kalzium den Aufbau von neuem Knochengewebe steuert.

Verhindern Sie Natrium- und Wasserverlust. Das Hormon beeinflusst die Nieren, indem es Wasser und Natrium im Körper zurückhält.

Bei Einnahme von Ethinylestradiol

Die Akzeptanz eines synthetischen Hormons ist in folgenden Fällen gerechtfertigt:

  • während die Aktivität der Eierstöcke reduziert wird, die Ursache des hormonellen Ungleichgewichts werden;
  • mit beeinträchtigter Bildung sekundärer Geschlechtsmerkmale bei Mädchen;
  • wenn es unmöglich ist, ein Kind zu empfangen;
  • wenn nach 40 Jahren bei Frauen die Funktionalität der Eierstöcke abnimmt;
  • mit angeborenem oder erworbenem Östrogenmangel;
  • während der Menopause zur Verbesserung der allgemeinen Verfassung der Frau;
  • mit Uterusblutungen zwischen der Menstruation;
  • in Verletzung des Menstruationszyklus;
  • um ungewollte Schwangerschaft zu verhindern;
  • bei der Behandlung von Akne;
  • Beenden Sie gegebenenfalls die Stillzeit.

Östrogene werden nicht nur im weiblichen, sondern auch im männlichen Körper produziert. Daher können in einigen Situationen auf Ethinylestradiol basierende Arzneimittel auch Männern verabreicht werden. Es wird hauptsächlich bei der Behandlung von hormonabhängigem Prostatakrebs verwendet. Diese Medikamente verhindern die Produktion von Androgenen und helfen, die Größe des Tumors zu reduzieren.

Das Prinzip der Wirkung von Medikamenten auf der Grundlage von Ethinylestradiol

Alle Hormone wirken über Zielzellen auf die inneren Organe. Folgende Organe sind von Ethinylestradiol betroffen:

  • Organe des Fortpflanzungssystems;
  • Leber;
  • Knochengewebe;
  • Fettgewebe;
  • Muskelgewebe.

Es gibt viele Indikationen für die Einnahme von Arzneimitteln auf Basis von Ethinylestradiol. Aber selbst bei einer der oben genannten Krankheiten sollten Sie nicht auf eine Selbstbehandlung zurückgreifen. Die optimale Dosierung und Dauer der Behandlung sollte von einem Arzt ausgewählt werden.

Unkontrollierte hormonelle Medikamente führen zur Unterdrückung der Arbeit der Eierstöcke, mit dem Ergebnis, dass sie die Produktion ihres eigenen Hormons stoppen.

Medikamente, die auf diesem Hormon basieren, sind unentbehrlich für den Fall, dass das Kind unterentwickelt ist.

Das Hormon Ethinylestradiol wirkt auf zwei Arten auf den Körper:

Genital-Aktion

Während der Ovulation bei Frauen verdickt sich das Endometrium der Gebärmutter, das später zum Nährboden für den Embryo wird. Wenn dies nicht geschieht, werden Frauen Arzneimittel verschrieben, die künstliches Estradiol enthalten.

Die Wirkung der biologisch aktiven Substanz zielt auch darauf ab, die Dicke der Schleimhaut der Zervix, Vagina und Vulva zu erhöhen.

Extragenitale Aktion

Ethinylestradiol besitzt eine schwache anabole Wirkung und verändert den Stoffwechsel, was den Prozess der Erneuerung von Gewebezellen auslöst.

Durch die Einwirkung auf den Fettstoffwechsel bindet diese biologisch aktive Substanz schlechtes Cholesterin und entfernt es auf natürliche Weise aus dem Körper. Dies führt zu einer Verbesserung der atherogenen Eigenschaften des Blutes.

Wenn Frauen altern, nimmt ihre eigene Östrogenproduktion ab. Ein Mangel an Hormonen verursacht eine Verringerung des Knochenvolumens. Die Knochen werden brüchig und kollabieren allmählich. Durch die Einnahme von Ethinylestradiol ist es möglich, die Mineralzusammensetzung des Knochengewebes signifikant zu verbessern und die Entstehung von Osteoporose zu vermeiden.

Welche Präparate enthalten Ethinylestradiol?

In medizinischen Präparaten wird künstliches Estradiol in den meisten Fällen mit anderen Hormonen kombiniert, was es möglich macht, den Bereich ihrer Verwendung zu erweitern.

Femoden. Dieses Medikament enthält neben dem Wirkstoff in Form von Ethinylestradiol ein Gestagen. Diese Medizin kommt in Form von Dragees und wird als Verhütungsmittel für Menstruationsstörungen und Gebärmutterblutungen verwendet, deren Herkunft unklar bleibt.

Divigel. Dieses Medikament ist in Gelform erhältlich und nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Seine Wirkung zielt darauf ab, den Estradiolmangel zu füllen. Divigel wird auf die Haut aufgetragen, was ihre Wirkung auf die Leberzellen ausschließt. Tragen Sie das Gel als Hormonersatztherapie in der Menopause auf.

Drospirenon-Ethinylestradiol. Dies ist eine kombinierte Droge, die ohne die Hauptnebenwirkung - die Bildung von Ödemen ist. Drospirenon fördert die Ausscheidung von Wasser und Natrium und Ethinylestradiol kompensiert den Mangel an weiblichen Sexualhormonen.

Synthetisches Estradiol findet sich auch in anderen Arzneimitteln, die gleichermaßen beliebt sind. Dazu gehören:

Gebrauchsanweisung für das Hormon Medikament Ethinyl Estradiol

Ethinylestradiol ist ein hormonelles synthetisches Östrogenpräparat. In Östrogen-Aktivität übertrifft seine analoge "Estradiol" und andere ähnliche Medikamente am stärksten ausgeprägt, wenn sie oral verabreicht werden. Die sexuelle Gesundheit der Frau und die Entwicklung der Genitalien hängen direkt von ihrer Rate ab.

Zusammensetzung und Wirkstoffe

Die aktiven Bestandteile von Ethinylestradiol sind Ethinylestratrien und Diol. Es ist ein weißes Pulver, kristalline Form, unlöslich in Wasser. Es ist ähnlich in Struktur und Methoden der Beeinflussung mit natürlichem Östrogen - dem weiblichen Sexualhormon. Der Unterschied liegt in der Einführung des Ethinylrestes am Ort von C17. Diese Eigenschaft weist auf seine hohe östrogene Wirksamkeit und Resistenz gegenüber den schädigenden Wirkungen der Sekretionen des Magens, Intestinaltrakts und der Leber hin.

Formular freigeben

Dieses Medikament ist in einer versiegelten Originalverpackung, die Anzahl der Tabletten 10 Stück und 20 Stück. Es gibt zwei Dosierungsformen: 0,01 Milligramm, 0,05 Milligramm.

Pharmakologische Eigenschaften

Das aktive Element Ethinylestradiol bewirkt durch die Teilung normaler Zellen eine Vermehrung der Schleimhautgewebe im Uterus und trägt zur intensivsten Bildung von Eileiter und Uterus bei. Es wird in Fällen von Hypogonadismus verwendet. Trägt zur Milderung oder absoluten Beseitigung der Folgen bei, die im weiblichen Körper durch unzureichende Funktion der Geschlechtsdrüsen verursacht wurden. Wenn es verwendet wird, hat es eine leichte analgetische Wirkung, reduziert das Niveau von Cholesterin Plaques im Blut. Wenn es übermäßig verwendet wird, behält es H2O (Wasser) und Na + (Natrium) im Körper. Erhöht die Kalziumaufnahme, trägt zur Bildung von Kalzium in den Knochen des Depots bei. Bei Männern reduziert es die Sekretion von Androgenen, hemmt die Spermatogenese und die Entwicklung von atrophischen Veränderungen ist bei männlichen Hoden möglich.

Hinweise für den Einsatz

Ethinylestradiol ist in folgenden Fällen indiziert:

  • Oligomenorrhoe;
  • Hypomenorrhoe;
  • primäre und sekundäre Amenorrhoe;
  • Dysmenorrhoe;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Metrorrhagie;
  • Hypogonadismus;
  • Vaginitis;
  • in einigen Formen der Brust-Onkologie;
  • sekundärer Östrogenmangel;
  • sexueller Infantilismus;
  • Akne;
  • mit Störungen, die aus der Entfernung von Geschlechtsorganen und Menopause entstehen;
  • um die Laktation zu unterdrücken.
zum Inhalt ^

Dosierung und Verabreichung

Der Verlauf der Behandlung erfolgt streng unter ärztlicher Aufsicht und hängt von der Krankheit und dem Alter des Patienten ab.

  • Bei einer Unterentwicklung der äußeren Geschlechtsorgane und einer primären Amenorrhoe beträgt die Dosis des Arzneimittels 2 bis 4 Wochen lang 0,05 bis 0,1 Milligramm pro Tag, wonach 6-8 Tage lang Arzneimittel mit einem Gehalt an Gestogen (zum Beispiel Progesteron) verwendet werden.
  • Wenn Ovarialunterfunktion, sekundäre Amenorrhoe, die erforderliche Dosis des Arzneimittels ist 0,05-0,1 Milligramm 1-2 mal täglich für 2-3 Wochen, dann 6-8 Tage Gestagen Vorbereitungen;
  • Für Störungen bei Frauen im Zusammenhang mit Menstruationsstörungen im Alter von 45, 0,01-0,02-0,05 Milligramm für 3-4 Tage verschrieben, nach denen Gestagen Vorbereitungen 6-8 Tage;
  • Um die vaskulären Störungen des Nervensystems im Falle einer Insuffizienz der Östrogengruppe zu eliminieren, wird das Medikament von 0,01 bis 0,02 Milligramm pro Tag für 10 bis 15 Tage verschrieben;
  • Bei Frauen mit Anzeichen von Hypoplasie, sowie mit Dysmenorrhoe, nach dem Ende der Menstruation, wird das Medikament sofort bei 0,01 Milligramm pro Tag verabreicht. Der Verlauf der Behandlung für 2-3 Wochen jeden Tag oder jeden zweiten Tag.
zum Inhalt ^

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und während des Stillens kontraindiziert. Ausnahmen sind unter keinen Umständen erlaubt.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen schließen ein:

  • Gallenstein-Krankheit, Lebererkrankungen, Gelbsucht;
  • Schwellung und Vergrößerung der Brustdrüsen, Schwellung, Schwächung oder, umgekehrt, erhöhte Libido, Unbehagen in den Brustdrüsen;
  • das Auftreten von Metrorrhagie nach Absetzen des Medikaments, ein Ungleichgewicht des Menstruationszyklus;
  • Gewichtszunahme, verringerte Körperglukosetoleranz;
  • Migräne, Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen und Schwindel;
  • eine Zunahme der Anzahl von Blutgerinnseln in den Gefäßen, das Risiko von Thromboembolien;
  • Depression, diffuse Pigmentablagerungen in der Haut
zum Inhalt ^

Symptome einer Überdosierung

Bei falscher Dosierung oder Einnahme dieses Arzneimittels können vaginale Blutungen, Übelkeit und Erbrechen, Schwindel auftreten.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Ethinylestradiol kann die Wirksamkeit einer Gruppe von Arzneimitteln, die mit arterieller Hypertonie zur Senkung des Blutdrucks eingenommen werden, sowie zuckersenkende Arzneimittel sowie Arzneimittel mit Antikoagulanzien, die Blutgerinnsel im Blutkreislauf verhindern, verringern.

Ethinylestradiol kann in Kombination mit antineoplastischen Mitteln (zum Beispiel Tsiproteron) sowie mit einer Gruppe verwendet werden, die die biologische Aktivität von Progesteron, natürlichen Hormonen und ihren synthetischen Analoga einschließlich Gestoden, Norelgestromin, Dienogest besitzt.

Analoge

Die Liste der Analoga umfasst die folgenden Medikamente:

Estrocard

Estrokad ist in Form von Tabletten, Kerzen, Creme erhältlich. Es wird als präoperative Therapie oder nach operativen Eingriffen eingesetzt. Wirksam mit atrophischen Veränderungen der Schleimhaut.

Estrovagin

Hat auch verschiedene Formen der Veröffentlichung. Es enthält den Wirkstoff - Östrogen. Geeignet für die Wechseljahre und Menopause.

Ovestin

Hormonale Droge, in verschiedenen Formen produziert: Tabletten, Kerzen, Sahne. Verwendet als Hormonersatztherapie mit atrophischen Veränderungen der Schleimhäute sowie bei Verdacht auf Tumorprozesse.

Synestrol

Die Form der Freisetzung dieses Medikaments in Tabletten und Injektionen für die intramuskuläre und subkutane Verabreichung. Es ist für die Unterentwicklung der Geschlechtsorgane, Amenorrhoe, spärlichen Menstruationsfluss angezeigt.

Divigel

Verwendet, um den Menstruationszyklus, die Entwicklung der Gebärmutter, Eileiter wiederherzustellen. In großen Dosen kann es Laktation unterdrücken.

Klimara

Verfügbar in Form eines Pflasters zur Durchführung von Anwendungen und in Form von Sachets mit Pulver zur intravenösen Verabreichung. Es zielt darauf ab, die mit der Menopause verbundenen Symptome zu unterdrücken.

Estroschel

Es wird mit einem Mangel an Östrogen-Hormonen im Körper einer Frau vorgeschrieben.

Ovipol Clio

Lassen Sie uns in der Periode der Menopause, sowie vor dem chirurgischen Eingriff und nach der Durchführung der Manipulationen anwenden.

Lagerbedingungen

Ethinylestradiol sollte außerhalb der Reichweite von Feuchtigkeit, Licht und Kindern aufbewahrt werden. Optimale Lagertemperatur bis 25 Grad. Das Ablaufdatum für jedes Analog ist unterschiedlich.

Synthetischer Ersatz für Östradiol oder Ethinylestradiol: Welche Art von Hormon ist es und unter welchen Symptomen ist es empfehlenswert?

Bei der Behandlung von Pathologien des Fortpflanzungssystems bei Frauen verwenden Ärzte Namen, die Ethinylestradiol enthalten. Was ist das Hormon? Der Hauptbestandteil von Arzneimitteln zur Beseitigung von Östrogenmangelzuständen ist ein synthetisches Analogon von Estradiol.

Drogen mit einem Ersatz des aktivsten Östrogens werden strikt nach Indikationen verschrieben. Die richtige Anwendung von Ethinylestradiol wirkt sich nicht nur positiv auf die Fortpflanzungsfunktion aus, sondern auch auf metabolische Prozesse, die Insulinsensitivität, den Cholesterinspiegel und den Zustand des Knochengewebes.

Eigenschaften und Aktion

Ethinylestradiol ist ein Teil der komplexen Therapie bei Östrogenmangelzuständen. Eine unzureichende Produktion von Sexualhormonen beeinflusst die Regelmäßigkeit des Menstruationszyklus und der Fortpflanzungsfunktion. Bei einem Mangel an Östrogen sollte Hormonersatztherapie durchgeführt werden. In Abwesenheit einer Korrektur erhöht ein hormonelles Versagen die Wahrscheinlichkeit von Brustkrebs und Genitalorganen, Osteoporose, Gebärmutterblutungen, Unfruchtbarkeit, und der Zustand der Haut und des Haares verschlechtert sich.

Synthetisches Östrogen weist zwei Arten von Wirkungen auf:

  • extragenital. Die Wirkung des Hormons richtet sich auf verschiedene Teile des Körpers;
  • Genital. Ethinylestradiol beeinflusst die Organe des Fortpflanzungssystems.

Das synthetische Erscheinungsbild von Östrogen beeinflusst Strukturen, die Rezeptoren aufweisen, die gegenüber Ethinylestradiol empfindlich sind. Je höher die Konzentration des Hormons ist, desto aktiver ist die Wirkung auf die Elemente. Die Organe des Fortpflanzungssystems, Muskeln, Knochen und Fettgewebe, Haut und Leber reagieren am empfindlichsten auf synthetisches Östrogen.

Die Wirksamkeit der Hormontherapie hängt von der Dosierung von Ethinylestradiol und der Dauer der Einnahme von Medikamenten ab. Erlauben Sie keine schweren Formen von Östrogen-Mangel-Bedingungen. Mit rechtzeitigen Beginn der HRT, Kombination von Drogen mit körperlicher Aktivität, richtige Ernährung, Normalisierung der psycho-emotionalen Balance, können Sie das hormonelle Gleichgewicht wiederherstellen, verbessern den allgemeinen Zustand.

Erfahren Sie mehr über die Symptome von Hypophyse-Microadenom bei Frauen, sowie Methoden der Behandlung und Beseitigung von Bildung.

Was fibröse - involutive Veränderungen der Brustdrüsen und wie die Krankheit zu behandeln ist, lesen Sie unter dieser Adresse.

Die Verwendung eines synthetischen Estradiol-Ersatzes löst mehrere Probleme:

  • normalisiert den Menstruationszyklus;
  • reduziert das Risiko von Blutungen aus der Scheide;
  • verringert die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Fettleibigkeit des ersten Grades und schwereren Formen der Pathologie;
  • reduziert das Risiko von Vaginitis und Candidiasis;
  • stoppt die Entwicklung eines Ausschlags auf der Haut;
  • unterdrückt die Milchproduktion nach der Geburt. Nach der Geburt eines toten Kindes, vor dem Hintergrund von Erkrankungen der Milchdrüsen, in denen es unmöglich ist zu stillen, müssen Sie die Laktation schnell unterdrücken. Ethinylestradiol löst dieses Problem wirksam;
  • normale Eierstockfunktion;
  • verursacht Proliferation der zervikalen Schleimhaut, Endometrium, Vulva, Vagina. Mit Unterentwicklung der Gebärmutter, der Eileiter, verursacht Ethinylestradiol das Wachstum von Organen, beseitigt pathologische Prozesse;
  • bei Frauen mit Menopause ist die Stärke der negativen Manifestationen des menopausalen Syndroms reduziert;
  • Austauschprozesse sind aktiviert;
  • Ethinylestradiol hat eine schwache anabole Wirkung;
  • reduziertes Risiko einer gestörten Glukosetoleranz;
  • es gibt eine Normalisierung der sexuellen Entwicklung;
  • optimale Endometriumdicke wird wiederhergestellt;
  • der Prozess der Gewebeerneuerung ist aktiver;
  • die Knochendichte wird wiederhergestellt, die Gewebemineralisierung steigt, die Wahrscheinlichkeit von Osteoporose nimmt ab;
  • das Niveau der schädlichen Cholesterinanteile nimmt ab.

Hinweise für den Einsatz

Hormonal Agent ist für die Entwicklung von Pathologien vorgeschrieben:

  • klimakterisches Syndrom;
  • Tumorprozess in den Milchdrüsen vor dem Hintergrund von Östrogenmangelzuständen;
  • Dysfunktion der Eierstöcke, unzureichende Produktion von Östradiol und anderen Hormonen;
  • mit einer Verzögerung in der Pubertät, ein schwaches Niveau der Entwicklung von sekundären Geschlechtsmerkmalen;
  • Metrorrhage;
  • Probleme mit der Empfängnis;
  • erworbene Östrogen-Mangelzustände.

Kontraindikationen

Synthetischer Ersatz für Estradiol kann nicht für bestimmte Pathologien und Bedingungen verwendet werden:

  • Stillzeit;
  • Leberschäden;
  • Schwangerschaft;
  • Endometriumhyperplasie;
  • Blutung aus der Vagina unbekannter Ätiologie;
  • Sichelzellenanämie;
  • hormonell aktive Tumoren in den Genitalien und Brustdrüsen;
  • Verringerung der Blutgerinnung.

Mit Vorsicht, streng unter der Aufsicht eines Arztes, wird Ethinylestradiol für bestimmte Krankheiten verschrieben:

  • Hypertonie;
  • Bronchialasthma;
  • Autoimmunpathologien;
  • epileptische Anfälle, einschließlich in der Anamnese;
  • Migräneartige Kopfschmerzen;
  • Nierenerkrankung;
  • überschüssiges Kalzium im Körper;
  • Otosklerose.

Nebenwirkungen

Hormonelle Drogen haben oft einen Komplex von negativen Auswirkungen. Ein negativer Effekt wird häufiger bei einer langen Anwendungsdauer von östrogenhaltigen Formulierungen festgestellt. Oft sind negative Reaktionen mit der individuellen Empfindlichkeit des Organismus verbunden.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Schwellung der unteren Extremitäten vor dem Hintergrund der Wasserretention und Natriumsalze;
  • erhöhte Thrombozytenzahl;
  • Auftreten von Hyperpigmentierungszonen;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • Brustschwellung, Palpationsbeschwerden;
  • Schwindel;
  • Gelbsucht Entwicklung;
  • die Anhäufung von Pfunden vor dem Hintergrund von Austauschstörungen;
  • Entwicklung von Insulinresistenz;
  • Depression

Während des Empfangs von hormonellen Medikamenten müssen Sie die tägliche Rate strikt einhalten, um die Entwicklung von Zeichen einer Überdosierung zu vermeiden. Im Falle der Verletzung der Anweisungen, übermäßige Einnahme von Ethinylestradiol, vaginale Blutung ist möglich, Übelkeit und Brechreiz oft auftreten. Ärzte verschreiben symptomatische Therapie. Zur beschleunigten Ausscheidung von überschüssigem Hormon werden Enterosorbentien (Polysorb, Enterosgel, Multi-sorb) und die Aufnahme eines größeren Flüssigkeitsvolumens den ganzen Tag über gezeigt.

Wie manifestiert sich ein milder Hyperandrogenismus der Ovarialgenese und wie wird ein Leiden behandelt? Wir haben die Antwort!

Auf dieser Seite werden die Regeln für die Erste-Hilfe-Notfallversorgung bei einer thyreotoxischen Krise beschrieben.

Gehen Sie zu http://vse-o-gormonah.com/vnuennrennaja-sekretsija/parashhitovidnaya/gipoparatireoz.html und erfahren Sie mehr über die typischen Symptome und wirksamen Behandlungen für Hypoparathyreoidismus.

Ethinylestradiol-Produkte

Pharmazeutische Unternehmen bieten verschiedene Arten von Ethinylestradiol-Hormontabletten an. Microfollin-Tabletten enthalten reines synthetisches Estradiol. Die meisten Medikamente kombinieren nicht nur die Wirkung von Ethinylestradiol, sondern auch andere Regulatoren: Gestagene, Dienogest, Drospirenon. Die Dauer der Hormontherapie reicht von mehreren Monaten bis zu zwei bis fünf Jahren oder mehr. Nach Entfernung der Eierstöcke ist die Östrogensekretion auf ein Minimum reduziert. Es ist wichtig, den Mangel an Sexualhormonen mit Hilfe von östrogenhaltigen Tabletten und Gelen auszugleichen.

Effektive mündliche Namen:

Bei Leberversagen verschreibt der Gynäkologe das Medikament zur äußerlichen Anwendung Divigel. Die Zusammensetzung auf der Basis von Estradiol wird in das subkutane Gewebe absorbiert, die negativen Auswirkungen auf den Verdauungstrakt sind praktisch nicht vorhanden. Für eine empfindliche und effektive Wirkung wird ein Östrogen enthaltendes Gel auf die Gesäßregion, den Unterbauch und den Unterarm aufgetragen.

Wichtige Nuancen:

  • die Einnahme von Ethinylestradiol verringert die Wirksamkeit von Arzneimitteln zur Behandlung von Bluthochdruck, Antikoagulantien, hypoglykämischen Antidiabetika;
  • Bei der Behandlung von Brustkrebs bei Frauen unter 60 Jahren ist die Kombination eines Hormons und einer Strahlentherapie am wirksamsten;
  • Schilddrüsenhormone und Folsäure erhöhen die Wirkung von Ethinylestradiol, während bei Barbituraten die Wirksamkeit der Hormontherapie geringer ist;
  • Laktation zu unterdrücken Ethinyl-Dedradiol kann nicht länger als neun Tage verwendet werden;
  • Bei Amenorrhoe und Oligomenorrhoe erhält der Patient (für einen Zyklus) 20 Tage lang synthetische Östrogentabletten, dann werden Progesteroninjektionen verordnet (die Therapie dauert weitere 5 Tage).

Ethinylestradiol

Beschreibung vom 18. Januar 2016

  • Lateinischer Name: Aethinyloestradiolum
  • ATC-Code: G03CA01, L02AA03, G03AA16
  • Chemische Formel: C20H24O2
  • CAS-Code: 57-63-6

Chemischer Name

Chemische Eigenschaften

Ethinylestradiol, was ist das? Ethinylestradiol ist ein synthetisches Östrogenhormon, das normalerweise bei Frauen von den Eierstöcken und der Cortexschicht der Nebennieren produziert wird. Die Substanz ist verantwortlich für die Entwicklung von sekundären weiblichen Geschlechtsmerkmalen und -organen, die Prozesse der Proliferation des Endometriums, die Entwicklung des Uterus.

Ethinylestradiol auf Lateinisch: Aethinyloestradiolum oder im Genitiv Aethinyloestradioli. Künstlich synthetisiertes Hormon ist ein weißes oder weißes Pulver mit einer Creme, das in Wasser praktisch unlöslich ist, aber in Alkoholen und Ölen pflanzlichen Ursprungs gut löslich ist. Das Medikament ist in Form von 10 und 50 μg Tabletten erhältlich. Meistens ist diese Substanz in Kombination mit anderen Hormonen.

Pharmakologische Wirkung

Anabol, lipidsenkend, östrogen.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Ethinylestradiol, was ist das Hormon? Nach Eintritt in den Körper interagiert das Sexualhormon mit speziellen Östrogenrezeptoren. Synthetisches Hormon stimuliert die Proliferation von Epithelgewebe in der Zervix, Vagina, Eileiter, Milchdrüsen, äußeren Genitalien. Unter der Wirkung eines synthetischen Hormons erhöht sich der Grad der Empfindlichkeit der Muskeln der Gebärmutter und der Eileiter zur Förderung der Beweglichkeit.

Ethinylestradiol hat eine cholesterinsenkende Wirkung, erhöht die Konzentration von Beta-Lipoproteinen, erhöht die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Insulin, stimuliert die Verwendung von Zuckern. Hohe Dosierungen des Medikaments können Flüssigkeit und Na in den Geweben des Körpers zurückhalten, die Bildung von roten Blutkörperchen hemmen und die Sekretion von FSH in der Hypophyse reduzieren.

Bei Männern bewirkt diese Substanz eine Hemmung der Spermatozoenbildung, führt zur Entwicklung atrophischer Veränderungen in den Hoden, die Androgenfreisetzung wird unterdrückt. In Kombination mit anderen synthetischen Hormonen hat die Substanz kontrazeptive Eigenschaften, hat eine schwache anabole Wirkung.

Das Medikament wird schnell und praktisch vollständig durch die Schleimhäute und die Haut absorbiert. Der Metabolismus der Substanz verläuft durch die hepato-enterische Rezirkulation, die den "First-Pass" -Effekt durch die Leber begleitet, wo sie anschließend oxidiert und 2-He-Ethinylestradiol und 2-Methoxyethylenylentradiol bildet. Als nächstes erfahren die Metaboliten Sulfonierungs- und Glucuronidierungsreaktionen. Produkte werden über die Nieren mit Urin und Galle ausgeschieden. Die Rate der Entfernung der Mittel hängt vom physiologischen Zustand des Patienten ab.

Hinweise für den Einsatz

  • zur Empfängnisverhütung als Teil von Kombinationsmedikamenten;
  • um die negativen Auswirkungen der Menopause zu beseitigen;
  • mit weiblichem Hypogonadismus;
  • für die Behandlung von Dysmenorrhoe;
  • als Teil der Behandlung von Brusttumoren während der Menopause;
  • für die palliative Behandlung von bösartigen Tumoren der Prostata bei Männern.

Kontraindikationen

Das Medikament wird nicht verwendet:

  • bei Brustkrebs und anderen Östrogen-abhängigen Tumoren;
  • wenn der Patient vaginale Blutungen unbekannter Herkunft entwickelt hat;
  • mit Herpes bei schwangeren Frauen, einschließlich in der Geschichte;
  • zur Behandlung von Patienten mit Endometriose;
  • bei schwangeren Frauen;
  • mit schweren Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße;
  • bei Personen mit Leberversagen;
  • während der Stillzeit;
  • mit Sichelzellenanämie.

Nebenwirkungen

Ethinylestradiol kann bewirken:

  • Übelkeit, Störungen des Magen-Darm-Traktes, Erbrechen, Lebererkrankungen, die Bildung von Gallensteinen, Gelbsucht;
  • Schwellung, Schwellung und Vergrößerung der Brustdrüsen, eine Abnahme oder, im Gegenteil, eine Steigerung der Libido, Zärtlichkeit in den Brustdrüsen;
  • Störungen im Menstruationszyklus, plötzliche Blutung nach Drogenentzug;
  • Abnahme der Toleranz gegenüber dem Körper Glucose, Gewichtszunahme;
  • Verdauungsstörungen, Migräne, Kopfschmerzen und Schwindel;
  • erhöhtes Risiko für Thromboembolien, eine Zunahme der Anzahl von Blutgerinnseln in den Gefäßen;
  • Hyperpigmentierung der Haut, Depression.

Ethinylestradiol, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Abhängig von den Indikationen, der Darreichungsform und der Konzentration des Wirkstoffes wird es von 10 μg bis 3 mg des Arzneimittels pro Tag verschrieben.

Zur Behandlung von Amenorrhoe und Oligomenorrhoe wird das Arzneimittel 20 Tage lang intramuskulär in einer Dosierung von 0,02-0,1 mg pro Tag verabreicht. Dann wechseln Sie zu 5 mg Progesteron 5 mg pro Tag.

Bei Dysmenorrhoe beginnt die Therapie am 5. Tag des Menstruationszyklus. Verwenden Sie 0,01-0,03 mg synthetisches Hormon pro Tag (verteilt auf 3 Dosen). Die Behandlungsdauer beträgt 20 Tage. Der Kurs kann alle 2-3 Monate wiederholt werden.

Um die Laktation zu stoppen, verwenden Sie 0,02 mg der Droge, dreimal täglich in den ersten Tagen nach der Geburt. Die nächsten 3 Tage injiziert 0,01 mg, 3 mal pro Tag und einmal - 0,01 mg der Substanz.

Während der Menopause nehmen Frauen während des Tages 0,05 mg der Droge ein. Zur Behandlung von Akne verschrieben von 0,03 bis 0,06 mg pro Tag.

Die Behandlung von Prostatakrebs wird in Kombination mit anderen Medikamenten und Verfahren durchgeführt. Das empfohlene Dosierungsschema von 0,15-0,3 mg pro Tag, aufgeteilt in 3 Dosen. Nach Stabilisierung des Patientenzustandes kann die Dosierung auf 0,05 mg pro Tag reduziert werden.

Überdosierung

Wenn Sie sehr hohe Dosen dieses Arzneimittels einnehmen, können Übelkeit, vaginale Blutungen und Erbrechen auftreten. Behandlung - entsprechend den Symptomen.

Interaktion

Dieses Medikament kann die Wirksamkeit von blutdrucksenkenden Medikamenten, blutzuckersenkende Medikamente, Antikoagulantien reduzieren.

Die Einnahme des Arzneimittels mit Carbamazepin, Rifampicin, Barbituraten, Griseofulvin und anderen Arzneimitteln, die Leberenzyme induzieren, kann zu einer Abnahme der Plasmakonzentrationen von synthetischem Hormon führen.

Verkaufsbedingungen

Spezielle Anweisungen

Bei der Behandlung von Patienten mit Epilepsie, Bronchialasthma, Migräne, Nieren- und Lebererkrankungen, Bluthochdruck, Multipler Sklerose, Lupus erythematodes, Hyperkalzämie, Otosklerose ist besondere Vorsicht geboten.

Im Rahmen von Präparaten findet sich diese Substanz häufig in Kombination mit Gestodenen, Drospirenon, Levonorgestrel, Dienogest, Desogestrel, Cyproteron.

Die Behandlung mit hormonellen Medikamenten erfolgt am besten auf Empfehlung und nach Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Synthetisches Hormon ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, es sei denn, es ist notwendig, das Stillen zu stoppen.

Präparate, die (Analoga) enthalten

Die Substanz ist die aktive Komponente der Tabletten Ethinyl Estradiol, das Medikament Microfollin.

Ethinylestradiol + Drospirenon sind in den Vorbereitungen enthalten: Yarin, Vidor, Jess, Midian, Modell Trend, Vidor Mikro, Dailla, Dimia, Model Pro, Simitsia.

Ethinylestradiol + Desogestrel - die aktiven Komponenten der Medikamente Novinet, Marvelon, Regulon, Mersilon, Tri-Merci.

Oft in den Zubereitungen kann eine Kombination von Ethinyl Estradiol und Dienogest gefunden werden. Zum Beispiel in den Pillen Janine, Bonade, Silhouette, Detytsiklen.

Ethinylestradiol + Gestoden - Wirkstoffe von Arzneimitteln: Femoden, Lindinet, Gestarell, Mirell, Logest.

Bewertungen

Bewertungen von Drogen auf der Grundlage dieses Hormons sind gut. Bei richtiger Auswahl der Dosierung und Verwendung des Arzneimittels in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des behandelnden Arztes ist die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Nebenwirkungen gering.

Ethinylestradiol Preis, wo zu kaufen

Der Preis von Ethinylestradiol in der Zusammensetzung des kombinierten Medikaments Regulon ist etwa 350-450 Rubel, für 21 Pillen, mit einer Dosierung von 30 Mikrogramm.

Ethinylestradiol - was ist dieses Hormon und wie ist seine Zusammensetzung?

Heutzutage leiden viele Frauen unter verschiedenen hormonellen Erkrankungen, weshalb Ärzte Frauen, die Ethinylestradiol verwenden, oft als Frauenvertreterin empfehlen. Welche Art von Hormon es ist, in welchen Fällen es verwendet werden kann und in welchen es nicht empfohlen wird, wird unten diskutiert werden.

Weibliche Sexualhormone

Sexualhormone sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Gesundheit. Es liegt an ihnen, schwanger zu werden, zu gebären und ein Kind zu gebären, sowie den allgemeinen Zustand des Körpers und das Aussehen einer Frau. Unter normalen Bedingungen ist der Körper in der Lage, selbständig für sich selbst zu sorgen. In manchen Fällen ist jedoch ohne fremde Hilfe einfach nicht genug.

Das Problem der Produktion von Sexualhormonen liegt in der Arbeit des Gehirns. Seine Bestandteile, wie Hypothalamus und Hypophyse, sind dafür verantwortlich.

In der Medizin werden weibliche Geschlechtshormone Östrogene genannt. Sie werden in den Eierstöcken produziert, aber das Signal dafür ist immer noch im Gehirn. Natürlich kann ein Teil der Hormone mit Nahrung kommen, aber dieser Anteil ist sehr klein.

Es gibt drei Arten von weiblichen Hormonen:

Das jüngste von ihnen ist das wichtigste für die Gesundheit und Fruchtbarkeit von Frauen. Das Fehlen dieser Komponente im Körper führt zur Fehlfunktion aller Organe und ihrer Systeme und beeinflusst auch die Entwicklung von Krebs und anderen Strukturen.

Dieses Problem ist heute jedoch vollständig lösbar. Es gibt ein synthetisches Hormon, das das Natürliche vollständig ersetzen kann. Aber vergiss nicht, dass seine falsche Verwendung deinen Zustand nur verschlechtern wird.

Pharmakologie

Diese Substanz ist ein synthetisches Steroid, das als vollständiges Analogon des natürlichen weiblichen Hormons gilt. Ethinylestradiol (welche Art von Hormon wird in diesem Artikel beschrieben) ist in der Lage, mit Östrogenrezeptoren zu interagieren. Die Substanz beginnt sofort zu wirken, da ihre Bestandteile sehr schnell durch die Schleimhäute des Körpers und der Haut absorbiert werden.

Diese Substanz wird in der Leber oxidiert, während sie sich in eine andere Form bewegt. Ethinylestradiol wird zusammen mit dem Urin abgeleitet (was ist dieses Hormon, das wir im Detail betrachten).

Also, in den Körper einer Frau eintretend, hat diese Komponente auf solche Aktionen:

- milde anabole Wirkung;

- reduziert den Cholesterinspiegel im Blut;

- hilft, die Kalziumaufnahme zu erhöhen.

Wann kann ich nehmen?

Ethinylestradiol (was ist dieses Hormon, interessiert alle Frauen) ist in der Lage, eine komplexe Wirkung auf den Körper auszuüben. Es wird nicht nur von Gynäkologen, sondern auch von Dermatologen, Endokrinologen, Onkologen und Therapeuten verschrieben.

Trotz der großen Vielfalt von Arzneimitteln, die Ethinylestradiol enthalten, haben sie alle den gleichen Effekt auf den weiblichen Körper und erhöhen den Östrogenspiegel.

Gerade wegen des Fehlens dieses Hormons kommt es sehr häufig vor:

- Fehlfunktion der Eierstöcke;

- Unwohlsein in den Wechseljahren;

- Brustkrebs;

- Akne und Akne;

- Blutung aus der Gebärmutter unverständliche Natur;

- Vaginitis und Soor;

- übermäßiger Haarausfall.

Außerdem wird empfohlen, das Medikament nach operativen Eingriffen zur Entfernung von weiblichen Geschlechtsorganen zu verwenden.

Vielzahl von Drogen

Ethinylestradiol (was ist dieses Hormon, Nebenwirkungen - das ist eine wichtige Information, die jede Frau wissen sollte) ist in vielen Drogen enthalten. Sie können in jeder Apotheke ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden. Achten Sie auf solche Medikamente: Mersilon, Triziston, Midiana, Genetten, Yarin, Triquilar, und das ist nicht die ganze Liste.

Kontraindikationen

Nicht in allen Fällen können Sie Ethinylestradiol verwenden. Was ist dieses Hormon, seine Eigenschaften - das sind Fragen, die jede Frau interessieren, und das aus gutem Grund. Mit seiner Hilfe können Sie schließlich Ihre Gesundheit verbessern. Es sollte jedoch bedacht werden, dass solche Medikamente viele Gegenanzeigen haben, also lesen Sie sie sorgfältig, oder wenden Sie sich noch besser an einen Spezialisten und er wird Ihnen sagen, was in Ihrem Fall zu tun ist.

Verwenden Sie kein synthetisches Hormon in solchen Fällen:

- einige Formen von Brustkrebs;

- mit schweren Lebererkrankungen;

- mit Herpes bei schwangeren Frauen;

- einige Arten von Anämie;

- mit Thrombose und Thromboembolie;

- Verwenden Sie das Gerät nicht für schwangere und stillende Frauen;

Ethinylestradiol kann mit besonderer Vorsicht (Was ist dieses Hormon, Zusammensetzung - Information, die immer in den Anweisungen enthalten ist) für Epilepsie, arterielle Hypertonie, Migräne, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Hyperkalzämie, Asthma und Otosklerose verwendet werden.

Wenn Sie die oben genannten Krankheiten haben, müssen Sie Ihre Gesundheit ständig überwachen, regelmäßig zum Arzt gehen, sich entsprechenden Untersuchungen unterziehen und sich testen lassen.

Gebrauchsanweisung

Viele Frauen interessieren sich für die Frage: Wie beeinflusst das Ethinylestradiol-Hormon den Körper? Diese Information ist sehr wichtig, da diese Substanz nicht nur eine positive, sondern auch eine negative Wirkung auf die Behandlung haben kann. Achten Sie darauf, alle Nuancen zu lesen und erst dann Rückschlüsse auf die Notwendigkeit einer Behandlung zu ziehen.

Die Dosierung des Medikaments wird individuell und nur von einem erfahrenen Spezialisten ausgewählt.

Frauen leiden unter Amenorrhoe und Oligomenorrhea, geeignete Tagesdosis von 0,02-0,1 mg des Wirkstoffes. In diesem Fall müssen Sie das Medikament für drei Wochen verwenden.

Bei Dysmenorrhoe sollte die Behandlung für zwei bis drei Monate durchgeführt werden. Es ist am besten, am vierten oder fünften Tag des Menstruationszyklus zu beginnen. In diesem Fall verschreiben Ärzte normalerweise 10 Mikrogramm pro Tag.

Frauen während der Menopause geeignet Tagesdosis von 0,05 mg Medikamente.

Brustkrebs wird oft mit Ethinylestradiol behandelt. Die Behandlung wird jedoch am effektivsten sein, wenn sie mit einer Strahlentherapie kombiniert wird.

Es ist auch sehr wirksam bei der Behandlung von Akne. In diesem Fall können etwa 10 μg des Arzneimittels pro Tag verabreicht werden. Die Droge kann auch während der Pubertät, aber nur unter der strengen Aufsicht eines Arztes verwendet werden.

Es wird auch von Frauen verwendet, um die Stillzeit zu hemmen. In diesem Fall werden 0,06 mg der Substanz genommen. Diese Dosierung sollte in drei Dosen pro Tag aufgeteilt werden. Der Behandlungsverlauf beträgt neun bis zehn Tage.

Zusammensetzung und Freisetzungsform

Diese Gruppe von Arzneimitteln ist üblicherweise in Form von Tabletten erhältlich. Der Hauptwirkstoff ist das Hormon Ethinylestradiol, aber einige Hersteller enthalten in der Zusammensetzung und Hilfskomponenten, wie zum Beispiel Folsäure.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Achten Sie darauf, dass dieses Hormon andere Medizinprodukte beeinflussen kann. Zum Beispiel können Östrogene die Wirksamkeit von Antikoagulanzien sowie blutdrucksenkenden und blutzuckersenkenden Arzneimitteln verringern.

Gibt es Nebenwirkungen?

Nicht immer wirken Hormone so gut, wie wir es gerne hätten. In einigen Fällen führt der Gebrauch von hormonalen Drogen zu nachteiligen Reaktionen. Einige Patienten klagten über solche Phänomene:

- dermatologische und allergische Hautreaktionen;

- Stoffwechselstörungen (signifikante Gewichtszunahme);

- schmerzhafte Vergrößerung der Brustdrüsen;

- Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Depression;

- Störungen des Verdauungssystems;

- erhöhte Tendenz zur Bildung von Blutgerinnseln.

Wie Sie sehen können, viele Nebenwirkungen. Am häufigsten treten sie jedoch auf, wenn die falsche Dosierung gewählt wird oder wenn sie von den Patienten selbst bewusst erhöht wird.

Schlussfolgerungen

Ethinylestradiol - was ist das Hormon? Die Anweisung erklärt dies im Detail. Ethinylestradiol ist in der Tat eine sehr wichtige Komponente für die Gesundheit von Frauen. Mit ihm können Sie viele Probleme lösen und viele Pathologien loswerden. Eine gute Wirkung kann jedoch nur mit der richtigen Dosierung erzielt werden. Pass auf dich auf und sei gesund.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Wie viele tun Analyse für SchilddrüsenhormoneHormone sind Regulatoren der wichtigsten Prozesse im menschlichen Körper. Aber wenn Hormone in Mangel oder Überschuß ausgeschieden werden, kann eine Person bestimmte Gesundheitsprobleme erfahren, die sich auch im Aussehen widerspiegeln können.

Preis: 750 Rubel.
Material: Blut
Abholzeit: 7: 00-12: 00 Uhr 7: 00-11: 00 Sonne. 8: 00-11: 00 Uhr
Lieferung der Ergebnisse: Am Tag der Lieferung des Biomaterials von 16: 00-19: 00 Uhr, außer Samstag und SonntagVorbereitungsbedingungen für die Analyse:Bewertung der Insulinresistenz.

Diabetes mellitus ist eine Krankheit, die aufgrund der richtigen Ernährung weitgehend kontrolliert wird. Die Verwendung von leicht verdaulichen Kohlenhydraten bei dieser Krankheit ist das grundlegendste Verbot.