Haupt / Tests

Blutzuckermessgerät: worauf sollten Sie achten, wenn Sie Instrumente zur Messung des Blutzuckerspiegels wählen?

Vor zehn Jahren gab es weltweit rund 246 Millionen Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2, gleichzeitig prognostizierten die Experten der Weltgesundheitsorganisation bis 2030 einen Anstieg auf 380 Millionen, 2012 waren es über 370 Millionen. Mann

Am 20. Dezember 2006 wurde die erste UN-Resolution verabschiedet, in deren Rahmen eine weltweite Bedrohung durch eine nicht übertragbare chronische Krankheit angekündigt wurde. Es stellte direkt fest, dass diese Pathologie eine Gefahr für fast die gesamte Menschheit darstellt.

Daher ist es ziemlich klar, dass heute das Blutzuckermessgerät zu Hause nicht nur eine Vorrichtung ist, die für jeden Patienten mit einer Diagnose von Diabetes notwendig ist. Dieses Gerät dient zur Früherkennung von Laboranzeichen bei Risikopersonen.

Bei fast der Hälfte der Patienten wiesen die Ärzte zum Zeitpunkt der Diagnose auf Komplikationen des Diabetes mellitus mit unterschiedlichem Schweregrad hin.

Nach verständlichen Gründen wird die Aufklärung des Patienten, wie man ein Lebens- und Ernährungsprogramm beim Nachweis von Diabetes mellitus aufstellt, die richtigen Präparate zur Korrektur des Blutzuckerspiegels korrekt dosiert, vom medizinischen Personal durchgeführt. Heute beschäftigen sich nicht nur Endokrinologen in Erwachsenen- und Kinderkliniken mit dieser Aufgabe. Nach und nach werden in allen Regionen des Landes sogenannte "Schulen" für Patienten mit Diabetes geschaffen.

Der Patient kann jedoch nicht immer unter der Aufsicht des behandelnden Arztes stehen. Dem Patienten kommt deshalb eine große Rolle zu, denn er ist es, der nach den Empfehlungen des Arztes die Entwicklung lebensbedrohlicher Komplikationen verhindern kann. Oder umgekehrt, nicht eine Diät zu halten, keine Medikamente nehmen einen Patienten kann eine Verschlechterung seiner Zustand hervorrufen.

Alle modernen Protokolle und Algorithmen zur Behandlung von Diabetes mellitus sowohl des ersten als auch des zweiten Typs schlagen eine klare Selbstüberwachung des Blutzuckerspiegels mit einem täglichen Tagebuch vor.

Die Häufigkeit der Messung wird mit dem Arzt individuell ausgehandelt.

Um die gewünschte Leistung von Zucker bei Patienten zu erreichen, die Insulinpräparate einnehmen, sollten die Tests täglich wie folgt durchgeführt werden:

  • vor dem Essen (was jede Mahlzeit bedeutet);
  • zwei Stunden nach dem Essen;
  • Vor dem Schlaf;
  • manchmal um 3 Uhr morgens.

Patienten mit diagnostiziertem Diabetes mellitus Typ 2, der einer medikamentösen Therapie gut zugänglich ist, und ohne Hypoglykämierisiko (klar dosiertes Training, richtige Diät) kann der Blutzucker weniger oft gemessen werden - 1-2 mal am Tag.

Häufiger Gebrauch des Zählers ist in folgenden Fällen erforderlich:

  • akute Erkrankungen (oder Exazerbation chronischer Erkrankungen);
  • Änderungen im Behandlungsschema;
  • das Vorhandensein von Episoden einer starken Abnahme des Glukosespiegels im Blut;
  • Stress;
  • Änderungen in der Ernährung, einschließlich Überspringen von Mahlzeiten, Konsum alkoholischer Getränke;
  • intensive Übung;
  • der Beginn der Schwangerschaft.

Die Gefahr von Hypoglykämien ist offensichtlich. Das Mildsyndrom wird von Symptomen begleitet, die nicht zu ausgeprägt, aber für den Patienten selbst unangenehm sind. Aber schwere Hypoglykämie ist mit ausgeprägter Verschlechterung der Gesundheit, bis zu Anfällen, Verwirrung und in der Folge Koma verbunden. Episoden von asymptomatischer Hypoglykämie, die nicht alle Patienten mit Diabetes erkennen können, sind besonders gefährdet.

Die Verwendung eines Blutzuckermessgeräts ist eine einfache und effektive Methode zur Messung des Blutzuckerspiegels.

Die Geschichte der Schaffung von Geräten zur Selbstüberwachung von Diabetes mellitus begann relativ kürzlich. Das erste Gerät wurde von der deutschen Firma Bayer in den späten 1980er Jahren veröffentlicht. Dies ist ein ziemlich einfaches Gerät mit einem großen Messgenauigkeitsfehler. Etwas später, in den 90er Jahren. Die Methode der kapillaren Blutentnahme für die Analyse wurde entwickelt, die den Gebrauch des Messgeräts erleichtert.

Moderne Geräte entlasten Patienten von der Notwendigkeit, das Gerät entsprechend der Art der Teststreifen zu kodieren, sie verfügen über genügend Speicher, um die Messergebnisse zu speichern. Darüber hinaus hat die Genauigkeit der Daten erheblich zugenommen (zuvor gab es bei den Geräten einen starken Fehler bei der Reaktion auf andere chemische Verbindungen, die in ihrer Struktur der Glukose ähnlich sind). Parallel dazu wurden neue Funktionen hinzugefügt, das Aussehen der Glukometer verbessert, Gewicht und Abmessungen verringert.

Heute ist der Markt für solche Geräte verschiedener Marken, sowohl inländischer als auch importierter, sehr breit. Darüber hinaus treten allmählich tragbare Geräte zur berührungslosen Messung von Blutglucosekonzentrationen auf. Angesichts des beträchtlichen Preises von Blutzuckermessgeräten sind die meisten Patienten an der Frage der richtigen Wahl eines solchen Geräts interessiert, da weitere Behandlungstaktiken weitgehend davon abhängen. Also welche Parameter sollten vor dem Kauf beachtet werden?

Genauigkeit

Dies ist der Hauptindikator für die Qualität des Zählers. Unter dieser Definition verstehen Sie den Grad der Nähe der Ergebnisse im Zuge der "Heim" Forschung zu den Daten von Labortests. Nach Empfehlungen der Internationalen Zertifizierungsorganisation und der WHO sollten Geräte bevorzugt werden, deren Messfehler 5-15% nicht überschreitet. Bei einer Glucosekonzentration von mehr als 5,55 mmol / l sollten mindestens 95% der Testergebnisse einen Fehler von nicht mehr als 20% und bei einem Glucosespiegel von weniger als diesem Wert ± 0,83% ergeben.

Die Genauigkeit des Geräts wird jedoch von vielen Faktoren beeinflusst:

  • Umgebungsbedingungen. Moderne Blutzuckermessgeräte dienen zur Messung des Blutzuckerspiegels bei Raumtemperatur (10 bis 40 ° C), normaler Luftfeuchtigkeit (10 bis 90%) und Höhe bis zu 3000 m auf Meereshöhe.
  • Hämatokrit (das Verhältnis der Anzahl der roten Blutkörperchen pro Volumeneinheit Blut). Wenn diese Zahl unter 30% liegt (was passiert, wenn der Hämoglobinspiegel während der Anämie und Dialyse sinkt), ist das Messergebnis höher als das tatsächliche, und wenn der Hämatokrit 55% übersteigt, ist er im Gegenteil niedriger.
  • Azidose und Alkalose (Veränderungen des inneren pH-Wertes der Gewebe zur sauren bzw. alkalischen Seite) können ebenfalls zu falschen Daten führen.
  • Verletzungen des Lipidprofils. Erhöhte Cholesterinspiegel (über 18 mmol / L) können unterschätzte Daten verursachen.
  • Die Verwendung einer Reihe von Drogen. Insbesondere beeinflussen Ascorbinsäure, Levodopa, Kohlenhydrat-haltige Arzneimittel (Maltose, Xylose usw.), Acetaminophen und Immunglobuline die Ablesungen des Meßgeräts.

Neben den aufgeführten Parametern hängen die Blutzuckerwerte mit einem Blutzuckermessgerät von der Qualität der zu testenden Teststreifen ab. Darüber hinaus sind Fehler des Patienten bei der Codierung der Vorrichtung und die Methode der Blutentnahme nicht ausgeschlossen.

Arbeitsgeschwindigkeit und Einheiten

Die überwältigende Mehrheit der modernen Geräte erzeugt ein Ergebnis wenige Sekunden nach Beginn der Messung (Minimum - 5, Maximum - 60). Aber im Großen und Ganzen ist dieser Unterschied für viele Patienten nicht signifikant. Viel wichtiger als die Einheit, in der das Ergebnis angezeigt wird.

Tatsache ist, dass Glucometer einiger ausländischer Firmen die Glukosekonzentration in mg / dl angeben. Natürlich können Sie schnell mit Programmen auf einem Smartphone oder Tablet, einem Taschenrechner, konvertieren, aber das ist nicht immer praktisch. Daher ist es besser, Geräte zu kaufen, die im üblichen Bereich "funktionieren".

Fähigkeit, Messergebnisse zu speichern

Die Menge an Speicher, die für zusätzliche Selbstkontrolle benötigt wird. Moderne Tester können bis zu 100 der neuesten Indikatoren speichern. Diese Menge ist mehr als genug, da die meisten Ärzte ein zusätzliches schriftliches Tagebuch der Buchhaltung empfehlen. Diese Funktion ist jedoch sehr nützlich, wenn die Messergebnisse nicht aufgezeichnet werden können. Aber die Speicherkapazität von 20-30 Zeilen ist genug.

Durchschnittswerte

Einige Geräte (obwohl nicht billig), erlauben es Ihnen, einen durchschnittlichen Indikator für Blutzuckerspiegel basierend auf den Ergebnissen mehrerer Messungen zu erhalten. Abhängig von der Anzahl der möglichen Programme liefert das Messgerät Daten basierend auf der Analyse der Glukosekonzentration während Messungen zu verschiedenen Tageszeiten, auf nüchternen Magen oder nach einer Mahlzeit, für einen anderen Zeitraum.

Kosten für Verbrauchsmaterialien

Dies ist ein wichtiges Detail, da preiswerte Geräte aufgrund der Notwendigkeit, ständig Teststreifen zu kaufen, viel teurer sein können. Je nach Funktionsprinzip wird die Mehrzahl der in Apotheken vorgestellten Glukometer in zwei Gruppen unterteilt: photometrische und elektrochemische.

Teststreifen für Geräte des ersten Typs sind mit einem speziellen Reagenz beschichtet, das bei Kontakt mit Glucose anfärbt. Der Zuckergehalt wird durch die Intensität der Farbe bestimmt. Der Nachteil solcher Vorrichtungen ist eine hohe Empfindlichkeit und falsche Anzeigen, abhängig von Änderungen der Konzentration von Cholesterin, Umweltfaktoren. Daher fallen photometrische Vorrichtungen allmählich auf die letzte Position der Bewertung von bekannten Glukometern.

Das Funktionsprinzip elektrochemischer Vorrichtungen ist etwas komplizierter. Teststreifen werden mit einer speziellen enzymatischen Lösung behandelt (Modifikationen der Glucoseoxidase, Hexokinase, Glucosedehydrogenase). Glukose reagiert auf die Enzymmoleküle (nach dem Prinzip der Wechselwirkung eines Elektrons und einer Elektrode), wobei sich das elektrische Potential allmählich ansammelt. Ein elektrochemisches Glukometer misst die Stromstärke und analysiert auf dieser Basis das Niveau der Glykämie.

Die Kosten für Teststreifen werden in erster Linie durch die Art des Zählers selbst ("elektrochemisch" ist meist teurer) und das Land des Herstellers bestimmt. Der Preis von Haushaltsverbrauchsmaterialien ist zweimal weniger als ausländische. Zum Beispiel die Verpackung von Teststreifen Fine-Test Autocoding, geeignet für jedes Modell des Messgeräts und standardisiert durch das professionelle Labor Hitachi Glucose Auto - Analizer.

Die Technologie der Blutentnahme zur Bestimmung des Glukosespiegels umfasst die Punktion der Haut am Finger (seltener - Handflächen, Ohrläppchen) mit einer speziellen Nadel (man spricht auch von einer Lanzette). Um Infektionen zu vermeiden, müssen Sie jedes Mal ein neues steriles Instrument verwenden. Lanzetten sind nicht universell, und im Vergleich zu Teststreifen sind billig, aber das ist ein weiterer Aufwand. Vor dem Kauf eines Blutzuckermessgeräts müssen daher die Kosten der dafür geeigneten Nadeln geklärt werden.

Codierfunktion

Vor dem Freigeben jeder Charge von Teststreifen, überprüfen Sie die Parameter der Empfindlichkeit von Glukose-Reagenzien im Blut oder Plasma (es hängt von den verwendeten Verbindungen und anderen Eigenschaften des technologischen Produktionsprozesses ab). Dies wird in Form eines Zahlencodes aufgezeichnet, der in das Programm des Zählers eingegeben werden sollte, um genauere Anzeigen zu erhalten.

Laut einer von amerikanischen Endokrinologen durchgeführten Untersuchung, versteht nur die Hälfte der Patienten die Notwendigkeit, das Gerät zu codieren, und jede siebte Person macht es falsch.

Angesichts dieser ziemlich gefährlichen Statistik wurden Glukometer der neuen Generation entwickelt, die automatisch kalibriert werden und keine manuelle Eingabe von Ziffern erfordern. Dies vereinfacht den Prozess der Verwendung des Geräts erheblich und minimiert den Einfluss des menschlichen Faktors auf die Testergebnisse.

Andere Optionen

Ein Blutzuckermessgerät ist ein Gerät, das immer und überall zur Hand sein sollte. Daher ist es wichtig, auf Gewicht und Größe zu achten. Das Gerät sollte leicht in eine Handtasche oder Handtasche passen. Darüber hinaus sollte auf die Kalibrierung der Instrumente geachtet werden.

Im Plasma ist die Konzentration von Glukose um 10-15% höher und viele auf dem russischen Markt vorgestellte Geräte werden präzise mit Plasma kalibriert.

Für einige Patienten sind zusätzliche Funktionen von Blutzuckermessgeräten ebenfalls wichtig.

Die wichtigsten unter ihnen sind:

  • Sprechen von Forschungsergebnissen und Vervielfältigung von menschenspezifischen Einstellungen, diese Option ist nützlich für Menschen mit Sehstörungen;
  • die Möglichkeit der parallelen Messung von Blutdruck, Fettstoffwechsel;
  • ein scharfer Signalton, wenn die Analysedaten außerhalb des normalen Bereichs liegen.

Technologien stehen nicht still, und jetzt können mehr und mehr Blutzuckermessgeräte mit einem Smartphone synchronisiert werden, um Ergebnisse von einer Speicherkarte zu übertragen und Messungen aufzuzeichnen. Jede zusätzliche Option spiegelt sich jedoch in den Kosten des Geräts wider, sodass Sie bei einem begrenzten Budget entscheiden sollten, was wirklich notwendig ist und worauf verzichtet werden kann.

Ein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels: die Prinzipien der Wahl in Abhängigkeit von den Altersmerkmalen des Patienten

Das Alter des Diabetikers selbst spielt eine bedeutende Rolle bei der Auswahl des Blutzuckermessgerätes. Ein solches Gerät wird regelmäßig verwendet, daher sollte es so praktisch wie möglich, einfach und vor allem - genau sein. Für ältere Patienten ist es besser, ein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels mit einfachen Kontrollen, einem großen Monitor mit großen Zahlen, idealerweise ohne Codierung zu wählen. "Plus" sind zusätzliche Stimmfunktionen und die Fähigkeit, den Blutdruck zu kontrollieren.

Für junge Patienten ist es vorzuziehen, tragbare Geräte von kleiner Größe, die Anwesenheit von Synchronisation mit anderen Gadgets zu haben. Patienten nach 35 Jahren haben keine Funktion zur Messung der Cholesterinkonzentration. Somit ist es möglich, den Zustand des kardiovaskulären Systems zu kontrollieren und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, atherosklerotische Erkrankungen zu verhindern.

Bei der Auswahl eines Blutzuckermessgeräts für den Gebrauch in einem frühen Alter sind Benutzerfreundlichkeit und eine zugängliche Schnittstelle ebenfalls sehr wichtig. Nicht die letzte Rolle spielt eine attraktive Erscheinung. Aber einer der wichtigsten Parameter ist die Tiefe der Punktion. Es sollte minimal sein, damit das Kind ruhig die Blutuntersuchung für die Glukosespiegel toleriert.

Heutzutage ist ein Blutzuckermessgerät für viele Menschen ein ebenso wichtiger Bestandteil eines Erste-Hilfe-Kastens wie ein Thermometer oder ein Tonometer. In diesem Fall sollte das Hauptauswahlkriterium Genauigkeit und geringe Empfindlichkeit gegenüber Umweltfaktoren sein.

Blutzuckermessgerät: Funktionsprinzip, Verwendung von Teststreifen

Das Verfahren zum Überprüfen der Glucosekonzentration ist wie folgt. Gründlich waschen und trocknen. Es ist nicht erlaubt, Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis zu verwenden, da dies die Ergebnisse der Studie verfälschen kann. Danach drücken sie die Hand mehrmals in die Faust (um den Blutfluss zu aktivieren) und durchbohren den Finger zur Blutentnahme.

Es wird nicht empfohlen, eine Punktion am selben Finger zu machen, da dies zu einer zu starken Verhärtung der Haut führt.

Blutzuckermessgeräte unterscheiden sich im Tropfenvolumen, das zur Messung der Glukosekonzentration benötigt wird. Je kleiner es ist, desto schmerzloser ist das Verfahren. In modernen Geräten sind es 0,3-0,6 μl. Die Zeit zur Bestimmung der Konzentration hängt vom Modell des Geräts ab und variiert zwischen 5 und 60 Sekunden.

Die Geschwindigkeit des Tests hat keinen Einfluss auf die Genauigkeit der Ergebnisse.

Der Blutzuckermonitor zeichnet dann die empfangenen Daten im Speicher des Gerätes auf. Das Volumen ist anders, moderne Blutzuckermessgeräte können bis zu 500 Messwerte "speichern". Einige Geräte erlauben es Ihnen, die Testergebnisse in zwei Gruppen zu teilen - vor und nach den Mahlzeiten. Diese Funktion ist sehr praktisch, da Sie damit die Konzentration der mageren Glukose und deren Veränderung auf dem Hintergrund des Essens abschätzen können.

Trotz des Erscheinens von universellen Teststreifen empfehlen Experten den Kauf von Verbrauchsmaterialien, die von der gleichen Firma wie der Zähler hergestellt werden. Sie sollten auch auf den Gerätetyp (photometrisch oder elektrochemisch) achten. Wenn das Blutzuckermessgerät keine automatische Kodierungsfunktion hat, sollten Sie vor Beginn des Tests den auf den Streifen angegebenen Code eingeben.

Typischerweise enthält die Verpackung 25 oder 50 Einweg-Teststreifen, die eine begrenzte Haltbarkeitsdauer aufweisen. Daher ist es ratsam, wenn die Messung selten ist, eine kleinere Menge an Verbrauchsmaterialien zu kaufen.

Zusätzliche Funktionen von Blutzuckermessgeräten sind vielfältig, was sich in ihren Kosten widerspiegelt. Sie sind ausführlich in den Anweisungen für das Gerät beschrieben. Allerdings bemerken Ärzte, dass die Messung von Blutdruck, Cholesterin und anderen Indikatoren bestimmte Fehler geben kann.

Welches Blutzuckermessgerät ist besser: ein Überblick über die beliebtesten photometrischen und elektrochemischen Modelle, nicht-invasive Geräte

Bis heute nehmen elektrochemische Modelle eine führende Position auf dem Markt der Blutzuckermessgeräte ein.

Eine der besten sind:

  • SensoCard (Preis ca. 1000 Rubel). Der Vorteil des Gerätes ist seine geringe Größe, ziemlich viel Speicher mit der Fähigkeit, Datum und Uhrzeit zu speichern (bis zu 500 Einträge). Ein weiteres "Plus" ist die Kalibrierung für Vollblut.
  • Clever Chek (etwa 1000 Rubel). Das Gerät unterscheidet sich auch in kleinen Abmessungen, Geschwindigkeit der Messung (bis zu 7 Sekunden), geringe Blutstropfen für die Analyse erforderlich.
  • eBsensor (bis zu 1000 Rubel). Der Vorteil des Zählers liegt in den niedrigen Kosten für Verbrauchsmaterialien, dem Vorhandensein eines speziellen Chips, mit dem Sie die Gesundheit des Geräts überwachen können.
  • Contour TS (ein Satz von drei Schachteln Teststreifen und ein Gerät ist 2100 Rubel). Das Gerät zeichnet sich durch eine der niedrigsten Fehlerraten der Ergebnisse aus, für die Untersuchung wird ein kleines Volumen eines Bluttropfens benötigt.
  • One Touch Select (Kosten - ca. 2000 Rubel). Damit können Sie die Messungen für den letzten Monat analysieren, es gibt eine zusätzliche Funktion, die Ergebnisse an einen Computer zu übertragen.
  • EasyTouch (Preis - 4200 Rubel). Das Gerät ermöglicht nicht nur die Messung des Glukosespiegels im Blut, sondern auch die Konzentration von Cholesterin und die Menge an Hämoglobin.
  • Satelliten Plus. Dies ist ein inländisches Blutzuckermessgerät, das einerseits kostengünstig ist, aber es Ihnen ermöglicht, schnell und einfach den Glukosespiegel zu überprüfen. Zu den Nachteilen gehört die Notwendigkeit der Codierung. Die Messzeit beträgt 7 Sekunden.

Die beliebtesten photometrischen Glukometer sind:

  • Accu-Chek Active (Preis bis 2100 Rubel). Es hat eine große Menge an Speicher, ermöglicht es Ihnen, die Ergebnisse von Messungen auf nüchternen Magen und nach den Mahlzeiten getrennt zu erinnern.
  • Accu-Chek Mobile (Kosten - 3900 Rubel). Wenn Sie dieses Gerät benutzen, können Sie sich weigern, ständig ein Glas mit Teststreifen zu tragen, da der Griff - Lanzette mit einem zusätzlichen Fach für die Aufbewahrung ausgestattet ist (fasst 50 Stück). Eine Besonderheit ist die Möglichkeit, gleichzeitig sechs Nadeln zu installieren.
  • Accu-Chek Kompakt Plus. Das Gerät hat die Fähigkeit, die Länge der Nadel zu ändern und zu steuern, ausgestattet mit einem großen Monitor, einer Speicherkarte für 100 Einträge.

Nicht-invasive Geräte zur Messung der Blutzuckerkonzentration beginnen gerade erst, sich in der Praxis zu etablieren. Das erste Haushaltsgerät dieses Typs ist das Messgerät Omelon A-1. Die Abmessungen und die Genauigkeit der Tests lassen jedoch zu wünschen übrig. Praktischer in dieser Hinsicht sind die Gluco Track-Modelle (die Messung findet statt, wenn ein spezieller Clip am Ohrläppchen angebracht ist) und das Symphony tGM (Zuckergehalt wird durch Drücken der Spitze des Geräts auf die Haut überprüft).

Bei der Wahl des richtigen Zählers müssen Sie viele Parameter berücksichtigen. Das sind nicht nur Kosten, sondern auch das Vorhandensein zusätzlicher Funktionen, die die Fähigkeiten des Geräts erweitern. Manchmal empfehlen Experten in medizinischen Geräten, dass Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren.

Glucometer: Was misst das?

Diabetiker müssen ihren Blutzucker ständig überwachen. Mit dem Verlauf der Krankheit in der ersten Art ist es notwendig, die richtige Dosierung von Insulin zu berechnen. In der zweiten Form der Erkrankung ist die Kontrolle der Glukosekonzentration im Körper notwendig, um die Wirksamkeit der antidiabetischen Therapie und eine spezielle Diät zu bewerten. Darüber hinaus ermöglicht die Messung von Glukose im Blut, den Grad der Progression der Krankheit abzuschätzen.

Was ist das?

Da regelmäßige Besuche in medizinischen Einrichtungen unmöglich sind (in Anbetracht dessen, dass es besser ist, wenn der Scheck mehrmals am Tag durchgeführt wird). Aus diesem Grund erhalten Patienten spezielle Haushaltsgeräte - Blutzuckermessgeräte, mit denen Sie Ihren Zustand unabhängig steuern können. Nicht jeder weiß, was ein Blutzuckermessgerät ist. Das Blutzuckermessgerät ist ein Gerät zur Blutzuckermessung zu Hause.

Nicht alle Patienten wissen, was der Zähler misst. Es zeigt die Konzentration von Glukosemolekülen im Blut. Einheit mmol pro Liter.

-SNOSE-

Einige US- und europäische Modelle zeigen Ergebnisse in einem anderen Messsystem (das in den USA und der EU häufiger vorkommt). Sie werden mit speziellen Tabellen für die Übersetzung von Angaben in Einheiten in der Russischen Föderation ergänzt.

Arten

Ein Gerät zur Messung von Glukose kann sowohl sehr einfach sein, als auch mit einer Anzahl von zusätzlichen praktischen Merkmalen ausgestattet sein. Meistens hängt es von diesem Preis ab. Diese oder andere Arten von Geräten können die folgenden zusätzlichen Funktionen haben:

  1. Ein Gerät zur Überwachung und Messung von Zucker im Körper kann mit einem Speicher ausgestattet sein, um mehrere aktuelle Messergebnisse zu speichern (manchmal gibt es auch die Möglichkeit, sie zu markieren - Datum, Uhrzeit, vor dem Essen, nach dem Essen usw.);
  2. Berechnung der Durchschnittswerte pro Tag, Woche, zwei Wochen, Monat usw. (nicht alle Patienten wissen, dass dies oft ein unverzichtbarer Indikator ist, der es ermöglicht, die Wirksamkeit der Therapie zu bewerten);
  3. Ein Signalton für Hyperglykämie oder Hypoglykämie ist für sehbehinderte Menschen notwendig, um ihren Zustand zu überwachen;
  4. Die beste Messvorrichtung kann die Funktion eines anpassbaren Bereichs von normalen Werten für jede spezifische Person haben (was für den normalen Betrieb des oben beschriebenen Signals notwendig ist).

Daher stellt sich die Frage, welches Gerät uns erlaubt, den besten Zuckergehalt des Patienten im Blut zu bestimmen, nicht im Preis des Geräts. Einfache Modelle, die nicht mit einer großen Anzahl zusätzlicher Funktionen ausgestattet sind, sind billiger, obwohl die Genauigkeit ihrer Messwerte so hoch ist wie die von teuren und multifunktionalen Varianten.

Arbeitsprinzip

Die meisten modernen Blutzuckermessgeräte arbeiten auf der Basis der elektrochemischen Methode. Solche Geräte werden in den meisten Fällen in Apotheken verkauft. Nach dieser Methode arbeiten die meistbeworbenen und beliebtesten Geräte - Accu Chek, OneTouch und andere. Eine solche Vorrichtung zur Blutzuckermessung zeichnet sich durch hohe Messgenauigkeit, Geschwindigkeit und einfache Bedienung aus. Ein weiteres positives Merkmal ist die Unabhängigkeit von anderen Blutparametern und Konzentrationen im Körper anderer Substanzen neben Glukose.

Technisch gesehen ist der Betrieb der Vorrichtung zum Messen des Glukosespiegels im Körper wie folgt. Auf der Arbeitszone des Teststreifens wird die spezielle Hülle aufgetragen. Wenn ein Tropfen Blut darauf fällt, beginnen seine speziellen Elemente damit zu interagieren. Dies ändert die Intensität des Stroms, der in die Testzone geleitet wird, indem das Band direkt von der Vorrichtung zur Bestimmung des Zuckerspiegels beschichtet wird. Die aktuelle Stärke und die Merkmale seiner Veränderung dienen als Basisdaten, auf deren Basis die Glukosekonzentration berechnet wird.

Selten, aber immer noch möglich, zum Verkauf, um das System zu erfüllen, indem man an einer photochemischen Methode arbeitet. Ein solcher Blutzuckermesser schlägt vor, eine Beschichtung auf die Testfläche aufzutragen, deren Elemente, die mit Glukose interagieren, in der einen oder anderen Farbe gefärbt sind. Basierend darauf wird die Glucosekonzentration berechnet. Ein solches Gerät zur Glukosemessung (bzw. das Verfahren) gilt als veraltet und weist eine geringe Anzeigegenauigkeit auf. Aus diesem Grund gibt es bei der Beantwortung der Frage, welches Gerät erlaubt, den Zuckergehalt im Blut von Patienten zu bestimmen, eine eindeutige Antwort - elektrochemisch.

Verbrauchsmaterialien

Um auf diese Weise Zucker im Körper zu prüfen und zu messen, benötigt der Patient nicht nur das Gerät selbst, sondern auch ein zusätzliches Gerät, einen Vertikutierer. Normalerweise kommt es mit dem Messgerät, aber manchmal muss es separat gekauft werden. Das Vertikutierermodell ist nicht so wichtig wie sein Hersteller, da es nicht direkt mit dem Messgerät in Wechselwirkung tritt.

Das Blutzuckermessgerät arbeitet mit speziellen Teststreifen, auf die die Probe aufgetragen wird. Sie sind Einwegartikel und werden separat gekauft. Sie werden je nach Modell des Geräts ausgewählt und haben eine gewisse Haltbarkeit (etwa eineinhalb Jahre).

Zusätzlich zu den Streifen ist es notwendig, die Lanzette von Zeit zu Zeit zu wechseln. Dies ist die dünnste Klinge, die im Vertikutierer installiert ist. Sie sind schmerzlos punktierte Haut für die Entnahme von Proben. Die Lanzette ist nicht wegwerfbar, sondern erfordert einen periodischen Ersatz, wenn sie abgestumpft ist.

Verwendung von

Ein Gerät zur Blutzuckermessung zu Hause ist einfach zu bedienen. Auch Kinder und ältere Menschen können dies ohne Hilfe bewältigen. Die meisten Geräte sind mit einer Codierfunktion ausgestattet - dies ist der Vorgang, bei dem Daten auf einem neuen Paket von Teststreifen in das Gerät eingegeben werden müssen. Dies geschieht wie folgt:

  • Ein spezieller Codestreifen wird in die Blutzuckerkontrollvorrichtung eingeführt, die in jedem Paket von Teststreifen enthalten ist;
  • Danach erscheint der Code auf dem Bildschirm. Dieser Code muss mit der Tatsache übereinstimmen, dass n = auf die Verpackung von Streifen geschrieben ist;
  • Wenn es übereinstimmt, können Sie das Gerät verwenden. Wenn Sie dieses Verfahren nicht ausführen, sind die Daten aufgrund der unterschiedlichen Beschichtungen der Streifen möglicherweise falsch.

Jetzt kann das Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels verwendet werden. Folgen Sie dem folgenden Algorithmus, um Indikatoren zu messen:

  • Waschen Sie Ihre Hände oder behandeln Sie die zukünftige Punktionsstelle mit einem Antiseptikum oder Alkohol;
  • Schalten Sie das Blutzuckermessgerät ein (wenn es nach dem Einlegen des Teststreifens nicht mit der Funktion des automatischen Einschaltens ausgestattet ist);
  • Entfernen Sie den Streifen aus der Verpackung und schließen Sie die Verpackung sofort fest;
  • Führen Sie den Teststreifen bis zum Anschlag in das Blutzuckermessgerät ein.
  • Nimm den Vertikutierergriff (Nadel) und drücke den Arbeitsteil fest auf den Finger. Klicken Sie auf den Knopf und entfernen Sie den Vertikutierer. Warte ohne Druck. Bis ein Tropfen Blut herauskommt;
  • Blut auf die Testfläche auftragen;
  • Warten Sie bis zum Ende der vom Gerät durchgeführten Messungen. Ein Indikator für Blutzucker und mmol pro Liter erscheint auf dem Bildschirm;
  • Entfernen Sie den Streifen und schalten Sie das Gerät aus (wenn dies nicht automatisch geschieht, nachdem Sie den Streifen entfernt haben).

Wenn das Gerät zur Blutzuckermessung auf der Straße oder zu Hause die Speicherung der Ergebnisse nicht unterstützt, notieren Sie die Uhrzeit, das Datum und die Messwerte im Beobachtungstagebuch, mit dem Sie zu einem Termin mit einem Arzt gehen. Für jede Indikation können Sie auch notieren, wann Blut entnommen wurde - vor oder nach den Mahlzeiten (und nach welcher Zeit).

Wie wähle ich ein Blutzuckermessgerät? Was ist besser?

Inhaltsverzeichnis

Glucometer - ein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels. Es ist notwendig für Patienten mit Diabetes Typ 1 und 2. Ein Blutzuckermessgerät zu Hause zu haben, ist auch für gesunde Menschen nützlich: Wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel mindestens einmal im Monat kontrollieren und eine Abweichung von der Norm rechtzeitig bemerken, können Sie die Entstehung von Diabetes verhindern.

Bei der Auswahl eines Zählers müssen Sie vorgehen, zu welchem ​​Zweck er gekauft wurde, wer ihn und wie oft verwenden wird. Im Moment gibt es viele verschiedene Typen dieses Gerätes, die sich in den Eigenschaften und dem Funktionsumfang unterscheiden.

Die wichtigsten Parameter des Messgeräts

1) Messmethode.

  • Photometrisch. Das Funktionsprinzip eines solchen Glukkometers beruht auf einer Veränderung der Farbe des Teststreifens mit einem darauf aufgebrachten Reagenz nach Kontakt mit Blut. Erhalten durch Messung der Farbe wird mit einer Standardskala verglichen und der Glukosespiegel bestimmt. Es ist unbequem für eine sehbehinderte Person, dieses Blutzuckermessgerät zu verwenden, und die Genauigkeit der Ergebnisse ist gering. Dies sind Blutzuckermessgeräte der "alten Generation", sie werden durch Geräte mit einer elektrochemischen Messmethode ersetzt.
  • Elektrochemisch. Die Zuckermenge im Blut wird entsprechend der Menge an Strom gemessen, die während der Reaktion von Glucose mit dem Teststreifen auftritt. Diese Technologie ermöglicht genauere Ergebnisse, die nahezu unabhängig von externen Faktoren sind.

2) Kalibriere das Ergebnis. Dies ist eine Methode zur Blutzuckermessung, die im Messgerät installiert ist.

  • Für Vollblut. In Laboratorien ist es üblich, die Menge an Glukose im Plasma zu messen, dh im flüssigen Teil des Blutes, das von den Zellen abgetrennt wird. In einigen Blutzuckermessgeräten zeigt das Ergebnis jedoch die Zuckermenge im Vollblut an - es ist 11-12% weniger als im Plasma. Um die Instrumentenablesungen richtig zu interpretieren, ist es daher notwendig, sie mit den festgelegten Normen für Zucker im Vollblut und nicht im Plasma zu vergleichen.
  • Nach Blutplasma. Diese Kalibrierung ist am häufigsten und das Ergebnis liegt in der Nähe des Labors.

Es kann eine Situation geben, in der es erforderlich ist, den Plasmawert in den Vollblutwert umzuwandeln oder umgekehrt. Sie haben beispielsweise beschlossen, Ihr mit Vollblut kalibriertes Blutzuckermessgerät auf Genauigkeit zu überprüfen und dessen Ergebnisse mit dem Ergebnis eines Bluttests im Labor zu vergleichen (wobei der Blutzuckerspiegel im Plasma gemessen wird). Dann können Sie spezielle Tabellen verwenden, um die Werte zu übersetzen oder die Berechnungen selbst durchzuführen.

Plasma-Blutzuckermesswerte werden durch einen Faktor von 1,12 geteilt, um ein Ergebnis für Vollblut zu erhalten. Vollblutwerte werden mit 1,12 multipliziert, um das Ergebnis für Plasma zu ermitteln.

3) Die Menge an Material für die Forschung. Wenn das erforderliche zu messende Blutvolumen klein ist, ist die Tiefe der Punktion verringert, und die Hautschädigung ist minimal.

4) Codierung. Es kann in der Hand gehalten oder mit einem elektronischen Chip installiert werden, der an der Verpackung der Teststreifen befestigt ist. Das Verfahren ist notwendig, um das Gerät auf den spezifizierten Empfindlichkeitsbereich einzustellen und wird mit jedem neuen Teststreifenpaket durchgeführt. Es gibt Blutzuckermessgeräte, die keine Codierung erfordern.

5) Konservierung im Gedächtnis der Messergebnisse. Dieser Parameter ist wichtig, um ein Tagebuch von Messungen und Statistiken für Schwankungen des Blutzuckerspiegels zu führen.

Glucometer: Unterschiede, Merkmale. Empfehlungen

Ein Endokrinologe hat Sie mit einer schrecklichen Diagnose von Diabetes diagnostiziert. Und Sie wissen nicht, was Sie jetzt tun sollen? Kommen Sie in die Klinik, stehen Sie in Warteschlangen und machen Sie ein- oder zweimal pro Woche Tests, einen Monat lang? Und wie soll man morgen, übermorgen den Blutzucker kontrollieren... Wie kann man eine ordentliche Entschädigung erreichen und keine Diabetes-Komplikationen bekommen?

Wenn Sie alle diese Fragen haben, benötigen Sie ein kompaktes persönliches Blutzuckermessgerät zu Hause!

Es gibt heute viele Geräte auf dem Markt, die den Blutzucker zu Hause messen. Die meisten Blutzuckermessgeräte sind für Menschen mit Typ-1-Diabetes.
Im Allgemeinen gibt es 2 Hauptarten von Diabetes:

1) Insulinabhängiger Diabetes ist Typ-1-Diabetes mellitus (Typ-1-Diabetes). Diese Entwicklung entwickelt sich, wenn das Immunsystem eines Menschen die Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse, die Insulin produzieren, zerstört. Aufgrund ihrer autistischen Immunzerstörung kommt es im menschlichen Körper zu einem Insulinmangel, der im Körper zu Störungen im Funktionieren aller Stoffwechselvorgänge führt. Daher benötigen Menschen mit Typ-1-Diabetes eine konstante Insulintherapie. Um die richtige Dosierung von Insulin zu wählen, ist es notwendig, Blutzuckerspiegel regelmäßig mit einem persönlichen Blutzuckermessgerät zu messen (etwa 4-5 mal am Tag) und von Zeit zu Zeit die von einem Endokrinologen verordneten Tests zu bestehen.

2) Insulinunabhängiger Diabetes ist Typ-2-Diabetes mellitus (Typ-2-Diabetes). Diabetes mellitus Diabetes entwickelt sich, wenn die Bauchspeicheldrüse einer Person nicht genug Insulin produzieren kann, oder der menschliche Körper nicht auf sein eigenes Insulin reagiert und es einen relativen Insulinmangel gibt. Typ-2-Diabetes kann als Folge von Mangelernährung auftreten, die zu einer übergewichtigen Person führt und in jeder Person auftreten kann, unabhängig vom Alter aufgrund des altersbedingten Aussterbens der Funktion der Beta-Zellen.
Wie wähle ich ein Blutzuckermessgerät für eine Person mit Diabetes Typ 2?

Für Menschen mit einer ähnlichen Erkrankung wurden spezielle Geräte geschaffen, die sowohl beruflich als auch zuhause eingesetzt werden können - das sind persönliche biochemische Analysatoren. Oder einfach "Glukometer". Sie ermöglichen im Gegensatz zu den üblichen Blutzuckermessgeräten nicht nur die Blutzuckermessung, sondern auch Triglyceride und Cholesterin - und dies sind wichtige Parameter, die Patienten mit Diabetes mellitus 2 und metabolischem Syndrom (Fettleibigkeit) unter Kontrolle halten sollten. Die Kontrolle von Triglyceriden und Cholesterin im Blut kann die Häufigkeit von Komplikationen der Atherosklerose - ischämische Schlaganfälle und Myokardinfarkt - reduzieren.

Zum Beispiel sind Accutrend Plus Glukometer (Accutrend Plus) ideal für die Kontrolle der Stoffwechselparameter zu Hause.

Der Hauptnachteil dieses Gerätes sind die Kosten für Teststreifen und das Gerät selbst. Aber der Grad der Glukose bei der Diagnose von Diabetes Mellitus 2 sollte weniger häufig (im Durchschnitt vier Mal pro Woche, einen Monat zwei Wochen), Triglyzeride (im Durchschnitt einmal im Monat), Cholesterin (im Durchschnitt einmal pro Monat) gemessen werden - wenn der Arzt nicht empfohlen ein anderer.

Wenn Sie zu Hause planen, nur die Menge an Glukose im Blut und andere Parameter im Labor zu messen, lesen Sie weiter unten.

Was ist der beste Weg, ein Blutzuckermessgerät für eine Person mit Typ-1-Diabetes zu kaufen?

Bei Diabetes der ersten Art ist es notwendig, die Blutzuckerwerte regelmäßig zu messen (mindestens 4-5 mal am Tag). Und im Falle von Krankheit (zum Beispiel, Sie haben eine Erkältung) oder unzureichende Entschädigung - viel öfter. Ansonsten ist es nicht möglich, die notwendige Kompensation zu erreichen (für einen gesunden Menschen beträgt ein leerer Magen von Kapillarstörungen laut WHO-Empfehlungen 3,5-5,5 mmol / l).

Daher ist es sehr wichtig, eine Regel abzuleiten, die besagt, dass ein Blutzuckermessgerät ohne spezielle Teststreifen ein nutzloses Gerät ist.

Bei der Auswahl eines Zählers muss gezählt werden, wie viele Teststreifen Sie pro Monat benötigen. So können Sie bestimmen, wie viel Geld Sie für Verbrauchsmaterialien für das Messgerät - Lanzetten und Teststreifen - ausgeben müssen. Der Hauptbetrag ergibt sich aus den Kosten für Teststreifen. Lassen Sie uns berechnen: Zum Beispiel benötigen Sie fünf Messungen pro Tag, 5 mal 31 Tage. Schreiben Sie auf das Blatt Papier die resultierende Figur, zum Beispiel 155 Teststreifen. Diese Zahl ist nützlich, um eine Entscheidung zugunsten des einen oder anderen Zählers zu treffen.

Beachten Sie! Wenn Sie zusätzlich zu Insulin kostenlose Verbrauchsmaterialien für das Blutzuckermessgerät erhalten, müssen Sie mit Ihrem Endokrinologen überprüfen, welche Glukometer freie Teststreifen geben, wie viele davon gegeben werden (Sie müssen ggf. die erforderliche Menge kaufen).

Wie wähle ich ein Blutzuckermessgerät? Was ist das perfekte Blutzuckermessgerät?

Für alle gibt es einfach kein perfektes Blutzuckermessgerät. Jede Person hat ihre eigenen Vorlieben und Wünsche darüber, welche Eigenschaften das beste Blutzuckermessgerät haben sollte. Daher müssen Sie einen Stift und ein Stück Papier nehmen und die charakteristischen Eigenschaften Ihres idealen Blutzuckermessgeräts notieren. Es ist besser, die Charakteristiken in die Spalte aufzuschreiben, dass man sie auf die Wichtigkeit ordnen könnte. Wenn ein Parameter für Sie nicht wichtig ist, lesen Sie ihn einfach, ohne in Ihre Spalte zu schreiben.

1. Was ist die Messmethode (elektrochemisch oder photometrisch)? Photometrische Glukometer, wie das menschliche Auge, bestimmen die Farbe der Testzone, die bei der Reaktion von Blutglukose und dem Enzym Glukoseoxidase mit speziellen Farbstoffen auftritt.

Elektrochemische Glukometer verwenden eine aktualisierte elektrochemische Methode, die auf der Stromänderung basiert, die aus der Reaktion von Glukoseoxidase mit Blutglukose resultiert.

Bequemer - elektrochemische Methode. Da ein kleinerer Tropfen Blut verwendet wird und in der Regel in eine spezielle Testzone absorbiert wird, ist es nicht notwendig, die Farbe der Testzone in der Nähe des Teststreifens zu bestimmen. Die Genauigkeit dieser beiden Methoden ist jedoch ungefähr gleich, da für die meisten modernen Glukometer die zulässige Abweichung von der Labormethode nicht mehr als 20% betragen sollte. Der Korrelationskoeffizient zwischen dem Laborergebnis und den Gerätedaten sollte nicht unter 0,95 liegen. Und genauere Informationen sind im Handbuch zum Messgerät angegeben.

2. Gemessene Parameter (Ketone, Glucose). Wesentlich genauere Ergebnisse erhält man durch Messung der Ketonkörperkonzentration im Blut als durch Urinanalyse mit visuellen Teststreifen und ist der Schlüssel zur frühen DSA-Bestimmung (diabetische Ketoazidose).

Wer sollte die Menge an Ketonen messen?

Menschen, deren erste Art von DM Keton-Level-Forschung durchführen sollte:

  • Unter Stress oder in der akuten Phase der Krankheit.
  • Mit einem signifikanten Anstieg des Blutzuckerspiegels (mehr als 13 mmol / l).
  • Während Schwangerschaftsdiabetes.
  • Während der Schwangerschaft.
  • Wenn Symptome einer Ketoazidose auftreten: Übelkeit, Benommenheit, Muskelschmerzen, Bauchschmerzen oder Erbrechen.

Nur Glucometer Optium Xceed kann Glukose und Ketone im Blut messen.

3. Sprachfunktion. Für Menschen mit Sehschwäche ist ein speziell konzipiertes Blutzuckermessgerät speziell entwickelt. Er führt das Verhalten des Patienten während des Messvorgangs und gibt das Messergebnis mit seiner Stimme wieder, die nur für diejenigen erforderlich ist, die es auf dem Bildschirm des Geräts nicht sehen können.

Glucometer mit Sprachfunktion: Sensocard Plus (SensoCard Plus) und Clover Chek TD-4227A (Clever Chek TD-4227A).

4. Die Menge an Blut entnommen. Für ältere Patienten und Kinder ist ein kleiner Blutstropfen ein wichtiger Parameter, denn um einen Blutstropfen von 0,3-0,6 μl zu erhalten, wird eine minimale Einstichtiefe verwendet, die weniger schmerzhaft ist und die Hautheilung verbessert.

Ein 0,3-μl-Indikator ist die kleinste Blutmenge, die in einem Freestyle Papillon Mini-Messgerät (FreeStyle Papillon Mini) verwendet wird.

5. Ein wichtiger Aspekt ist die Kalibrierung des Ergebnisses (für Plasma oder für einen ganzen Tropfen Blut). Es stellt sich ein anderes Messergebnis heraus, es ist höher, wenn es in Plasma umgewandelt wird, also müssen Sie Ihren Arzt fragen, wie Sie und es bequemer für ihn sein werden, die Messwerte der Messungen zu bewerten und die Methode der Kalibrierung zu wählen.

6. Messzeit. Sehr schnell zeigen moderne Blutzuckermessgeräte Ergebnisse in etwa 10 Sekunden. Die Messgeschwindigkeit beeinflusst die Messgenauigkeit nicht.

Die schnellsten Ergebnisse (nach 5 Sekunden) können die OneTouch Select Glukometer und One Accu-Chek Performance Nano Glukometer (Accu-Chek Performa Nano) zeigen.

7. Speicher ist die Anzahl der Messungen. Die Möglichkeit, die letzten Messungen im Speicher des Zählers zu speichern, ist äußerst wichtig. Vor allem, wenn der Patient ein Papiertagebuch der Selbstkontrolle führt, wo Sie von Zeit zu Zeit Daten aus dem Speicher des Zählers übertragen müssen. Die Zählerstatistik basiert auf demselben Parameter.

Das Accu-Chek Performa Blutzuckermessgerät (Nano Accu-Chek Performa Nano) hat den größten Speicher - 500 Messungen.

8. Mark über das Essen. Es gibt solche Blutzuckermessgeräte, die es ermöglichen, die Ergebnisse von Messungen vor und nach dem Essen mit separaten Statistiken für diese beiden Gruppen zu markieren. Gute postprandiale (ca. 1,5-2 Stunden nach dem Essen) Zucker ist ein signifikanteres Maß an Entschädigung als Zucker im Blut auf nüchternen Magen. Da wir nachts nicht essen, und erst nach vier Uhr morgens, hängt der Zuckerspiegel im Blut nicht von der Mahlzeit ab. Der postprandiale Zuckerindex sollte weniger als 7,5 mmol / l betragen.

9. Statistik, Durchschnitt für 10 Tage. Glucometer-Statistiken sind notwendig, wenn Sie die elektronischen Tagebücher der Selbstkontrolle nicht verwenden und den Blutzuckerwert für eine n-te Anzahl von Tagen nicht berechnen können. In den letzten drei Monaten kann der durchschnittliche Zucker ähnliche Werte wie glykiertes Hämoglobin aufweisen (dies unterliegt einer regelmäßigen Messung von Zucker). Je mehr Statistiken Ihr Blutzuckermessgerät liefern kann, desto mehr Informationen erhalten Sie und Ihr Arzt, um Ihre komplexe Erkrankung zu beurteilen und Maßnahmen zur Korrektur einer hypoglykämischen Therapie zu ergreifen.

Das Accu-Chek Performa Nano Blutzuckermessgerät (Accu-Chek Performa Nano) hält die besten Statistiken.

10. Codierung der Teststreifen. Jede Charge von Teststreifen hat ihren eigenen Code. Dieser Code in verschiedenen Blutzuckermessgeräten muss mit einem Chip oder manuell installiert werden. Der Chip wird in das Messgerät eingeführt und mit jeder Packung Teststreifen verpackt. Das Messgerät verfügt über eine integrierte Autocodierungsfunktion - dies ist der Fall, wenn das Gerät selbst den Teststreifencode bestimmen kann.

Es ist viel bequemer, das Gerät mit Auto-Codierung zu verwenden. Diese Funktion ist bei einem Blutzuckermessgerät Contour TS (Contour TS) verfügbar.

11. Verpackung von Teststreifen (Tube oder Individuum). Die Teststreifen sollten ab dem Datum der ersten Öffnung drei Monate im Röhrchen aufbewahrt werden. Die Einzelverpackung für Teststreifen erlaubt jedoch deren Verwendung über die Haltbarkeitsdauer, die auf der Verpackung angegeben ist. Dies ist ein wichtiger Punkt für diejenigen, die nur selten den Glukosespiegel im Blut messen (z. B. bei Diabetes mellitus 2).

Für Optime Eksid Glukometer (Optium Xceed) und Satellite Plus wird eine individuelle Verpackung für Teststreifen verwendet.

12. Kommunikation mit einem Computer. Wenn Sie spezielle elektronische Tagebücher der Selbstkontrolle und der Analytik verwenden, ist das Vorhandensein dieses Parameters äußerst wichtig, da Sie alle Änderungen auf einen Computer hochladen und mit größerer Effizienz analysieren können.

Für VanTach-Zähler (OneTouch) wird ein Kabel für die PC-Verbindung verkauft.

13. Art der Batterie. Dies ist ein wichtiger Parameter, wenn Sie keine Batterie in Ihrer Region kaufen können (z. B. eine Taste).

Das Blutzuckermessgerät Bionime Raytest GM300 (Bionime Rightest GM300) und das Blutzuckermessgerät Klever Chek TD-4227 A (Clever Chek TD-4227 A) werden mit AAA-Batterien von Mizinchikovyh betrieben.

14. Garantie. Für diejenigen, die vorhaben, das Messgerät für eine lange Zeit zu verwenden und es nicht zu ändern, ist dies ein wesentlicher Parameter.

15. Teststreifen für das Messgerät. Die Steifheit und Größe der Teststreifen ist wichtig für ältere Menschen, die Einschränkungen beim Umgang mit kleinen Gegenständen haben. Dieser Teststreifen kann leicht aus dem Röhrchen entnommen, in das Messgerät eingeführt und verworfen werden.

Diese Eigenschaften haben die Teststreifen zu den Blutzuckermessgeräten Bionime Raytest GM300 (Bionime Rightest GM300), Assentzia Entraste (Ascensia Entrust) und AyChek (iCheck).

16. Kontrolllösung Für das Vertrauen in die Genauigkeit des Zählers müssen Sie es mit einer Kontrolllösung überprüfen. Dies wird empfohlen für:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Messgerät zuerst verwenden.
  • Wenn Sie Zweifel an der Zuverlässigkeit des Messgeräts oder der Teststreifen haben.
  • Wenn die Ergebnisse nicht Ihrem Gesundheitszustand entsprechen oder Sie glauben, dass das Gerät ein falsches Ergebnis gezeigt hat.
  • Nach dem Öffnen jedes neuen Röhrchens (Fläschchen) mit Teststreifen.
  • Wenn dein Zähler fällt.
  • Und achten Sie darauf, mindestens einmal pro Woche, für das Vertrauen in die Genauigkeit des Geräts mit Teststreifen als System und Vertrauen in die Genauigkeit des Messgeräts.

Wie wähle ich ein Blutzuckermessgerät?

Blutzuckermessgerät ist notwendig für die tägliche Selbstkontrolle des Blutzuckerspiegels. Es ist ein wichtiger Teil der Rekrutierung jedes Diabetikers. Bei Typ-1-Diabetes sollten Sie Ihren Blutzuckerspiegel mehrmals täglich überprüfen.

Obwohl es viele Blutzuckermessgeräte auf unserem Markt gibt, sind nicht alle Zuckermessgeräte gleich. Die meisten von ihnen tun genau das, was von ihnen verlangt wird, d.h. messen den Blutzuckerspiegel, unterscheiden sich aber in Art und Anzahl der angebotenen Funktionen.

Um das Messgerät zu finden, das am besten zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Lebensstil passt, sollten Sie ein paar Minuten dieses Material lesen, in dem Sie Artikel zur Auswahl eines geeigneten Messgeräts zusammenstellen.

Wählen eines Blutzuckermessgeräts

Wofür benötigen Sie ein Blutzuckermessgerät? Für tägliche Druckmessungen, weil Sie an Diabetes leiden, oder für seltene einmalige Blutzuckertests? Wir alle wissen, wie unangenehm es ist, in der Klinik getestet zu werden, das ist ein früher Anstieg, der darauf wartet, dass wir an der Reihe sind, Blut zu spenden, nach Ergebnissen zu streben usw.

Um unser Leben zu erleichtern, wurde ein Blutzuckermessgerät erfunden, um den Blutzuckerspiegel zu Hause zu messen. Aber wie wählt man das genaueste und bequemste? So werden Fragen an fast jede Person gestellt, die sich entscheidet, dieses Gerät zu kaufen. In diesem Thema werden wir Ihnen sagen, welche Glukometer existieren, welche die besten und genauesten sind.

Um das richtige Blutzuckermessgerät zu wählen, müssen Sie ein paar Dinge über Diabetes wissen.

Diabetes mellitus Typ 1 (Typ 1 Diabetes): Insulinabhängiger Diabetes. Bei dieser Art von Diabetes im menschlichen Körper hört die Produktion von Insulin auf, das zur Regulierung von Zucker im Blut notwendig ist, da das Immunsystem Pankreaszellen zerstört. Menschen mit Diabetes mellitus der ersten Ebene, müssen Sie mehrmals am Tag Insulin-Injektion, und um die Dosis des Medikaments zu wählen, müssen Sie die Höhe des Zuckers im Blut etwa 5 mal am Tag messen.

DIABETES TYP 2 (TYP 2): Nicht insulinabhängiger Diabetes. Diese Art von Diabetes äußert sich in der Tatsache, dass im menschlichen Körper die Empfindlichkeit gegenüber vom Körper produziertem Insulin gestört ist oder in einer geringen Menge produziert wird, was zu einer Erhöhung des Blutzuckers führt.

Was ist das genaueste Blutzuckermessgerät?

Alle zertifizierten Glukometer haben fast die gleiche Genauigkeit und liegen innerhalb der vom Gesetz erlaubten Grenzen, so dass es sinnlos ist, nach Genauigkeit zu wählen. Das einzige, was die Genauigkeit beeinträchtigen kann, ist ein Defekt oder eine falsche Einstellung bei einigen Modellen.

Wie wähle ich?

Angesichts der Tatsache, dass bei Typ-1-Diabetes müssen Sie Blutzucker 4-6 mal am Tag und noch mehr mit Krankheiten messen. Daher ist es für Menschen, die an dieser Art von Diabetes leiden, am wichtigsten bei der Wahl eines Blutzuckermeßgeräts, die Kosten der Teststreifen zu berücksichtigen, da dieses Verbrauchsmaterial das wichtigste Werkzeug zur Verwendung von Blutzuckermessgeräten ist, ohne das man seinen Blutzuckerspiegel nicht messen kann.

Die Teststreifen sind ziemlich teuer, daher ist das Blutzuckermessgerät mit den günstigsten Teststreifen das Beste für Sie. Berücksichtigen Sie, dass Ihnen Teststreifen kostenlos zur Verfügung gestellt werden können. Bevor Sie also ein Instrument kaufen, geben Sie an, welche Teststreifen Ihnen zur Verfügung stehen und für welche sie geeignet sind.

Daher empfehlen wir bei Diabetes mellitus 2 ein Blutzuckermessgerät zu kaufen, mit dem nicht nur die Glukose im Blut, sondern auch der Cholesterinspiegel gemessen werden kann, da der große Überschuss zu Komplikationen wie Atherosklerose etc. führen kann. Diese Funktionen sind von Accutrend Plus verfügbar.

Wie wählt man nach Funktion?

Es gibt zwei Methoden zur Messung mit einem Blutzuckermessgerät. Es ist photometrisch und elektrochemisch.

PHOTOMETRISCHE METHODE: Der Teststreifen arbeitet entsprechend der Art der Farbänderungserkennung in Abhängigkeit von dem Vorhandensein von Zucker im Blut, das mit Chemikalien auf dem Teststreifen reagiert.

ELEKTROCHEMISCHE METHODE: Die Messung des Zuckerspiegels im Blut erfolgt in Abhängigkeit von der Stärke des Stroms durch den Teststreifen, nachdem das Blut eine chemische Reaktion mit den Teststreifensubstanzen eingegangen ist. Diese Funktion hat fast alle modernen Blutzuckermessgeräte.

SPRACHFUNKTION: Speziell für Menschen mit Sehschwäche und Stimmungsmessung entwickelte Messinstrumente sind erhältlich. Dazu gehören: Clever Chek TD-4227A, SensoCard Plus.

FUNKTION DER MESSKETONEN: Die Funktion der Messung von Ketonen ist notwendig für Menschen mit geringen Veränderungen des Blutzuckerspiegels, schwangere Frauen usw. Diese Funktion hat ein Optium Xceed Blutzuckermessgerät.

BLUT-TROPFEN-FUNKTION: Mit dieser Option müssen Sie keine große Menge Blut pressen und Sie benötigen einen Blutstropfen in 0,3 μl, um eine flache Punktion und schnelle Heilung der Punktionsstelle zu ermöglichen. Diese Funktion hat einen Glukosemeter FreeStuyle Papillon Mini.

KALIBRIERFUNKTION: Diese Funktion arbeitet mit kapillarem Blut und Plasma. Welche Kalibrierung ist für Sie bequemer, müssen Sie Ihren Arzt fragen.

MESSFUNKTION: Abhängig von Ihren Finanzen können Sie Blutzuckermessgeräte mit unterschiedlichen Messperioden wählen. Moderne Geräte messen im Durchschnitt 10 Sekunden lang. Die Messgeschwindigkeit hat uns gefallen: Accu-Chek Performa Nano und OneTouch Select.

SPEICHERFUNKTION: Ob Sie diese Funktion benötigen oder nicht, entscheiden Sie selbst, ob es möglich ist, ein Messtagebuch auf Ihrem Notizblock zu speichern, aber trotzdem ist die Funktion bei häufigen Messungen sehr wichtig. Accu-Chek Performa Nano Blutzuckermessgerät hat die größte Speicherkapazität.

LEBENSMITTELFUNKTION: Einige Blutzuckermessgeräte ermöglichen es Ihnen, das Messergebnis nicht nur aufzuzeichnen, sondern es auch vor einer Mahlzeit oder nach einer Mahlzeit zu markieren. Accu-Chek Performa Nano und OneTouch Select-Messgeräte haben Funktionen

MITTLERE FUNKTION: Wenn Sie kein elektronisches Tagebuch führen und den Durchschnittswert des Blutzuckerspiegels über einen bestimmten Zeitraum nicht berechnen wollen, hilft Ihnen das Blutzuckermessgerät. Diese Funktion ist bei Accu-Chek Performa Nano verfügbar.

CODE-TESTCODING-FUNKTION: Es ist am besten, ein Messgerät zu kaufen, das den neuen Teststreifen-Chargencode bestimmt, da Sie sonst den Code in das Messgerät einlegen oder den mit dem Teststreifen gelieferten Chip einlegen müssen. Die Auto-Codierungsfunktion ist für Contour TS verfügbar.

STANDARD-TEST AUFBEWAHRUNGSFUNKTION: Offene Teststreifen werden nicht länger als 3 Monate gelagert. Dies macht es ungünstig, sie für Personen zu lagern, die nur selten Druck messen müssen. Wenn also die Teststreifen in einer Tube aufbewahrt werden und wenn sie geöffnet wird, verwenden Sie nicht alle Teststreifen, die sie enthält, sie verfallen und müssen ausgeworfen werden. Das bequemste Paket für Teststreifen ist eine individuelle Verpackung für jeden Streifen, aber es ist teurer. Berücksichtigen Sie diese Tatsache beim Kauf und bei der Auswahl eines Zählers. Individuelle Blutzuckermessgeräte mit Teststreifen: Satellite Plus und Optium Xceed.

COMPUTER-FUNKTION: Wenn Sie ein elektronisches Tagebuch führen, benötigen Sie die Funktion des Messgeräts, mit der Sie es an einen Computer anschließen und die Ergebnisse übertragen können. Blutzuckermessgeräte mit OneTouch-Kommunikation.

BATTERIETYP: Achten Sie beim Kauf und bei der Auswahl eines Zählers auf den verwendeten Batterietyp, vergleichen Sie die Verfügbarkeit von Ersatzbatterien für Ihr Messgerät in Geschäften und die Einfachheit des Kaufs.

GARANTIEZEIT: Beim Kauf eines Zählers, schauen Sie sich die Garantiezeit an, je mehr, desto besser.

Empfehlungen

Anatoly: Ich empfehle dringend, ein Blutzuckermessgerät zu wählen, auf dem Sie die Überprüfung nicht durchführen müssen, da es im Falle eines nicht durchgeführten Tests nicht die genauen Ergebnisse zeigt, die für kranke Menschen so wichtig sind.

Krankenschwester: Ich wählte das einfachste und billigste Blutzuckermessgerät, da das Preissegment für mich wichtig war, aber leider machte ich einen Fehler bei der Wahl und stellte fest, dass der Geizige zweimal zahlt.

Rettungssanitäter: Wenn Sie in die Apotheke kommen, um ein Blutzuckermessgerät zu kaufen, wählen Sie das mit den gebräuchlichsten Komponenten, das heißt, Sie müssen denjenigen auswählen, der sehr billige Teststreifen hat, da dies der teuerste Teil ist, da sie sehr schnell verbraucht werden.

Speichern: Wir empfehlen dringend, ein Messgerät mit Speicher zu wählen, damit Sie die Messergebnisse für die vergangene Zeit anzeigen können. Wenn Sie sich für die Synchronisierung mit einem Computer entscheiden, können alle Messungen an einen Computer übertragen werden.

Werbetreibender: Mir hat das AkuChek-Messgerät sehr gut gefallen, daher rate ich immer jedem, diese spezielle Marke zu wählen. Und ich empfehle, diejenige zu wählen, die den kleinsten Blutstropfen zur Messung benötigt, und auch diejenige mit einem Stift für den Finger.

Elektronische Blutzuckermessgeräte

Noch vor 25 bis 30 Jahren führte Diabetes zu der Notwendigkeit, den Lebensstil und den Alltag ernsthaft zu verändern. Und es ist nicht nur das Ernährungssystem, sondern auch eine ständige Bindung an die Klinik mit einem biochemischen Labor. Die Krankheit erfordert eine ständige Überwachung des Blutzuckerspiegels, und selbst eine solche Analyse war zu Hause unmöglich. Die Urinteststreifen, die zu dieser Zeit existierten, waren zu unzuverlässig und schwierig zu verwenden.

Tragbare Glukometer erschienen Anfang der 90er Jahre in Russland, waren aber zu teuer und Verbrauchsmaterialien waren knapp. Das Massengerät in unserem Land war in den späten 90er Jahren - Anfang der 2000er Jahre, als der Preis deutlich sank, und die Geräte wurden nicht so schwer zu handhaben.

Heute sind Blutzuckermessgeräte noch günstiger und einfacher zu bedienen. Die Preise für die einfachsten Geräte beginnen bei 1000-1100 Rubel, und sogar ein Kind kann die Analyse durchführen. Dies erlaubt uns, sie nicht nur für spezielle Geräte für Patienten mit Diabetes, sondern auch für obligatorische Geräte in jedem Hausarztschrank zu betrachten - jeder benötigt eine regelmäßige Glukoseüberwachung.

Was sind Glukometer und wie funktionieren sie?

Die Komponenten dieses Gerätetyps sind seit vielen Jahren unverändert, auch bei unterschiedlichen Herstellern sehr ähnlicher Konfigurationen - es ist schwierig, etwas Neues für Blutzuckermessgeräte zu finden. Das Gerät muss im Bausatz enthalten sein. Es analysiert, speichert und verarbeitet Daten, zeigt Ergebnisse und vieles mehr.

Griff und sterile Lanzetten sind Werkzeuge zum Durchstechen der Haut. Alle Glucometer, die in der Natur existieren, können den Blutzuckerspiegel nur durch Blut bestimmen, also wollen Sie es oder nicht, aber Sie müssen es nehmen. Beachten Sie, dass moderne Geräte weniger Blut zur Analyse benötigen als ihre Vorgänger, so dass die Lanzetten dünner und weniger schmerzhaft geworden sind.

Schließlich Teststreifen, die auf das Blut aufgetragen werden und zur Analyse in das Messgerät eingeführt werden. Dies ist die umstrittenste Komponente des Kits. Sie erfordern eine sorgfältige Handhabung und auferlegen einige Nutzungsbeschränkungen. Zum Beispiel muss eine offene Packung für eine bestimmte Zeit verbraucht werden, da sich sonst die Teststreifen verschlechtern.

Alle Glukometer haben ein ähnliches Arbeitsmuster - sie haben eine Probe genommen, Blut auf den Teststreifen gelegt, in das Messgerät gelegt und auf das Ergebnis gewartet - jedes Modell hat jedoch seine eigenen Eigenschaften. Wie viel Blut benötigt wird, wie man es auf den Teststreifen legt, wie schnell es durchgeführt werden muss (es gibt Modelle, die solche Einschränkungen auferlegen) - all das kann man aus den Anweisungen lernen, aus deren Studium man mit jedem Gerät arbeiten muss.

Es gibt jedoch einen globalen Unterschied. Gemäß der Analysemethode können alle Blutzuckermessgeräte in zwei Teile unterteilt werden - photometrisch und elektrochemisch. Photometrisch berechnet die Menge an Glukose, indem die Testplatte fleckig wird, wenn Blut darauf gelangt. Je intensiver die Farbe, desto mehr Zucker im Blut. Das Gerät scannt die Platte, dann unterscheidet die Basis den gewünschten Farbton und zeigt den Wert auf dem Bildschirm an.

Das elektrochemische Prinzip sieht moderner aus, aber in der Praxis ist es ziemlich schwierig zu sagen, dass irgendeine Art von Blutzuckermessgerät besser funktioniert. Ihre Messgenauigkeit ist ungefähr die gleiche, die einzige Sache ist, dass photometrische Blutzuckermessgeräte mehr Anforderungen für das Blutsammelverfahren haben, so dass sie ein wenig weniger bequem zu bedienen sein können.

Apropos Genauigkeit. Der Fehler moderner Glukometer ist hoch. Gemäß den Normen ist ein Fehler von 20% in 95% der Messungen zulässig. Was bedeutet das? In einem von zwanzig Fällen hat der Zähler das Recht, den Wert anzugeben, auch wenn er nicht eng mit der Realität verbunden ist, und in den verbleibenden 19 Fällen kann er um 20% in jede Richtung führen. Das heißt, wenn der Glukosegehalt im Blut 5 mmol / l beträgt, kann das Gerät einen beliebigen Wert von 4 bis 6 anzeigen, und dies wird als normal angesehen.

Daher wird das Haushaltsglukometer niemals zur Diagnose von Krankheiten verwendet. Um zu behaupten, dass Sie Diabetes haben, ist es nur nach einer Analyse im Labor möglich. Wenn Sie jedoch vorher kein Problem mit einem Überschuss an Glukose hatten, können die Messwerte des Messgeräts ein Signal sein, einen Arzt aufzusuchen, und wenn Sie bereits krank sind, können Sie Ihren täglichen Zustand damit überwachen.

Für diese Zwecke ist der Fehler, mit dem moderne Geräte arbeiten, völlig ausreichend. Es ist erwähnenswert, dass das Reduzieren des Fehlers kein Problem der Technologie, sondern der Benutzerfreundlichkeit ist. Genauere Blutzuckermessgeräte sind leicht zu erstellen, aber sie werden sehr schwierig zu handhaben sein, was für den Heimgebrauch inakzeptabel ist.

Was ist der Unterschied?

Hinsichtlich der Qualität von Bluttests unterscheiden sich moderne Blutzuckermessgeräte nicht sehr voneinander. Dieser Aspekt wurde bereits ernsthaft untersucht, und einige Entdeckungen finden hier selten statt. Das merken wir nur. Einige Glukometer messen die Plasmaglukosekonzentration, während der Rest - im Vollblut gemessen wird.

Es hat keinen Einfluss auf Genauigkeit, Geschwindigkeit oder andere Indikatoren, es ist nur notwendig zu berücksichtigen, dass für Messungen im Plasma und im Vollblut unterschiedliche Werte der Norm vorliegen. Im Plasma gilt es als optimaler Indikator von 3,9 bis 6,1 mmol / l auf nüchternen Magen und bis zu 7,8 mmol / l nach dem Essen.

Normale Zahlen für Vollblut liegen bei nüchternem Magen zwischen 3,5 und 5,5 mmol / l und nach einer Mahlzeit bei bis zu 7,2 mmol / l. Aus Unwissenheit verwechseln viele Benutzer diese Werte. Auf der Kiste mit dem Messgerät und in seinen Anweisungen steht es sicher wo er die Menge an Glukose misst.

Wichtige Unterschiede finden sich in Größe und Design. Zum Beispiel gibt es eine Reihe von Geräten für ältere Menschen. Sie sind groß in sich, sie haben riesige Tasten und große Zahlen auf dem Display, und einige von ihnen sind mit einem Sprachmodul zum Überspielen des Ergebnisses ausgestattet (dies ist keine überflüssige Funktion, da Diabetes oft zu Sehproblemen führt). Es gibt eine entgegengesetzte Gruppe von Geräten - leicht und kompakt, sie sind für Menschen bestimmt, die einen aktiven Lebensstil führen und ständig den Zähler in ihrem Besitz behalten.

Weitere Unterschiede in zusätzlichen Funktionen. Es gibt Blutzuckermessgeräte ohne Speicherfunktion, während andere Messergebnisse für fast mehrere Jahre speichern können. Einige Blutzuckermessgeräte ermöglichen Ihnen eine minimale Verarbeitung von Indikatoren, z. B. die Berechnung des Durchschnittsergebnisses für eine bestimmte Anzahl von Tagen oder die Speicherung des höchsten oder niedrigsten Werts.

Die fortgeschrittensten haben die Funktion, sich mit einem Computer zu verbinden. Für Menschen mit Diabetes wurden spezielle Programme zur Überwachung des Zuckerspiegels entwickelt. Der Zähler kann mit diesen Programmen synchronisiert werden und die Messergebnisse an diese übertragen.

Es gibt Blutzuckermessgeräte, die zusätzlich zur Glukose den Ketonspiegel im Blut messen können. Diese Funktion kann für Menschen mit Typ-1-Diabetes sehr nützlich sein, da sie einen Ketonspiegel haben, der diabetische Ketoazidose erkennen kann. Es stimmt, dass das Keton durch den Urin kontrolliert werden kann; Außerdem ist eine Ketonanalyse nicht so oft erforderlich wie eine Glucoseanalyse, so dass diese Funktion im Messgerät nicht erforderlich ist.

Es gibt zwei weitere kleine Unterschiede, die in Blutzuckermessgeräten gefunden werden können. Sie alle werden mit Batterien betrieben, einige nutzen "Pillen", andere können mit AAA-Batterien arbeiten. Letzteres ist vorzuziehen, sie sind leichter zu finden Batterien. Darüber hinaus haben Blutzuckermessgeräte eine andere Garantie. Selbst die einfachsten können für einen Zeitraum von zwei vor drei Jahren rühmen, teure Blutzuckermessgeräte haben eine lebenslange Garantie.

Verbrauchsmaterialien bei der Auswahl

Die Situation auf dem Blutzuckermessgerät ist heute ähnlich wie bei Tintenstrahldruckern: Die Geräte selbst sind sehr günstig und der Hersteller verdient den Hauptgewinn aus dem Verkauf von Verbrauchsmaterialien. Es ist ganz normal, wenn das Blutzuckermessgerät 1100-1200 Rubel kostet, und ein Satz von Teststreifen dafür ist 700-800. Viele bieten im Allgemeinen an, ein Blutzuckermessgerät ausschließlich auf Kosten von Verbrauchsmaterialien zu wählen. Und das hat seinen Grund: Der Unterschied in der Qualität der Messung ist bei allen Modellen minimal, aber der Preis für Teststreifen kann unterschiedlich sein.

Wenn Sie das Gerät einmal im Monat zur Kontrolle einschalten, ist der Preis von Verbrauchsmaterialien nicht so auffällig, aber ein anderer Parameter ist hier wichtig - Verpackung. Teststreifen haben eine sehr begrenzte Haltbarkeit. Für diejenigen, die die Analyse oft machen, ist dies kein Problem, andere müssen unbenutzte Streifen wegwerfen.

Es ist besser für die zweite Kategorie von Benutzern, sofort nach Teststreifen in einzelnen Paketen zu suchen, aber für Leute, die häufige Messungen benötigen, ist es profitabler, "Großhandel" in einer Röhre zu kaufen - also in Bezug auf ein Stück ist es viel billiger.

Teststreifen GAMMA MS

Bei der Auswahl eines Zählers und von Verbrauchsmaterialien sollten Sie auch die Art der Eingabe des Codes berücksichtigen. Tatsache ist, dass absolut jede Charge von Teststreifen ihren eigenen Code hat. Für den ordnungsgemäßen Betrieb des Zählers muss er diesen Code kennen. Je nach Design des Messgeräts und den Eigenschaften der Teststreifen gibt es drei Optionen.

Entweder gibt der Benutzer den Code manuell ein oder ein spezieller Chip wird mit Teststreifen in das Paket eingeführt, der dann in das Gerät eingeführt wird, oder der Zähler erkennt den Code im Allgemeinen automatisch. Die letzte Option ist die bequemste, aber leider nicht sehr häufig.

Wie Sie sich denken können, gibt es keine universellen Teststreifen, für jedes Modell von Blutzuckermessgeräten eigene Verbrauchsmaterialien. Eine Liste kompatibler Teststreifen befindet sich in den Anweisungen für das Gerät und muss klar befolgt werden.

Beliebte Marken

Heutzutage werden Blutzuckermessgeräte von vielen Firmen hergestellt, wir werden nur die populärsten Marken erwähnen, die seit langer Zeit auf dem Markt arbeiten.

Eine Berührung. Gängige und beliebte Glukometer des mittleren Preissegments. Sie sind berühmt für ihre Qualität und große Modellpalette, die ständig aktualisiert wird. Die fortschrittlichsten Modelle haben sogar seltene Funktionen wie Synchronisation mit einem Computer.

Accu-Chek. Glucometer dieser Marke sind in den Budget-Segmenten beliebt, vor allem, weil sie etwas billiger Verbrauchsmaterialien sind. Die Geräte sind einfach und zuverlässig, und die Modellpalette ist sogar mehr als die One Touch.

"Satellit". Beliebte Blutzuckermessgeräte, die zu importierten Modellen gleichberechtigt sind. Der Hauptvorteil dieser Marke liegt in den niedrigen Kosten sowohl der Geräte selbst als auch der Teststreifen, obwohl die Qualität der Herstellung und Analyse von Blut ebenfalls auf einem annehmbaren Niveau ist.

Kontur TS. Diese Marke gilt als ziemlich teuer, aber fortgeschritten, mit seltenen Eigenschaften. Allerdings sind einige Modelle der Marke sehr erschwinglich, obwohl die Situation durch die Preise für Verbrauchsmaterialien etwas verdorben wird.

Auswahl des Messgeräts und der Teststreifen dazu

Menschen mit einer Diagnose von Diabetes, um ein aktives Leben zu führen, um Komplikationen und die Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, erfordert ständige Überwachung und Unterstützung der normalen Blutzuckerspiegel. Dies wird erreicht durch die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils, eine richtige Ernährung und regelmäßige Blutzuckermessungen.

Moderne Blutzuckermessgeräte können leicht in der Apotheke gekauft und zur Selbstkontrolle zu Hause verwendet werden, sie erfordern nicht viel Wissen, um zuverlässige Informationen zu erhalten.

Diese Funktionen ermöglichen es Ihnen, Messstatistiken zu sehen und Daten in spezielle Analyseprogramme, elektronische Selbstüberwachungsdiagramme zur weiteren Analyse auf einen Computer hochzuladen. Blutzuckermessgeräte unterscheiden sich im Blutvolumen, das für die Analyse benötigt wird, durch die Rate, mit der das Ergebnis erhalten wird.

Der Standardsatz zur Messung der Zuckerkonzentration im Blut enthält neben dem Blutzuckermessgerät Teststreifen, Kontrolllösungen, Lanzetten und einen Pen zum Einstechen. Teststreifen sollten vom Messgerätehersteller erworben werden, da sonst keine Garantie für Qualitätsarbeit in Geräten anderer Hersteller besteht.

Jede Charge von Teststreifen hat ihren eigenen Code und ein großes Plus, wenn das Messgerät eine Autocodierungsfunktion hat, um diesen Code nicht während jeder Messung manuell zu starten.

Instrumente und Teststreifen zur Bestimmung des glykämischen Spiegels sollten einen hohen Grad an Genauigkeit aufweisen, und die Gesundheit und das Leben einer Person hängen von der Zuverlässigkeit ihres Zeugnisses ab. In den Zhivik-Apotheken werden Blutzuckermessgeräte von zuverlässigen und bewährten Firmen vorgestellt, haben Zertifikate und Garantien und werden zur Selbstüberwachung des Blutzuckerspiegels empfohlen.

AKKU-CHEK (Akku-Chek). Hersteller - Rosh Diagnostiks GmbH, Deutschland. Einer der führenden Hersteller von Blutzuckermessgeräten, Teststreifen und Zubehör. Geräte dieses Herstellers erfüllen die Anforderungen für Blutzuckermesssysteme, die zur Eigenversorgung von Patienten mit Diabetes mellitus entwickelt wurden - Internationale Norm Genauigkeit ISO 15197: 2003. Glukometer zeigen Ergebnisse nach 5 Sekunden, haben einen großen Bildschirm, haben eine anständige Menge an Speicher von 500 bis 2000 Messergebnissen mit Uhrzeit und Datum, haben die Fähigkeit, eine Verbindung zu einem Computer herzustellen. Die "Vorher" - und "Nachher" -Markierungen geben Aufschluss darüber, wie sich ein bestimmtes Produkt und die Portionsgröße auf den Zuckergehalt auswirken.

AKKU-CHEK Asset- und AKKU-CHEK-Modelle Die Nano-Form verfügt über ein automatisches Kodierungssystem, mit dem Sie häufige Fehler vermeiden können, die mit einer falschen manuellen Kodierung, Blutvolumen von 1-2 bzw. 0.6 μl, verbunden sind. Die Preise reichen von 650 bis 1500 Rubel, je nach Modell und Lieferung vom Hersteller.

AKKU-CHEK Mobile ist das modernste und bequemste Glukometer auf dem Markt. Die neueste Technologie ohne Teststreifen (Testkassette für 50 Felder), das minimale Volumen eines Blutstropfens - 0,3 μl und die integrierte Stiftperforation ermöglichen Ihnen diskrete Messungen überall und jederzeit, bereite Berichte für Ihren Computer speichern und analysieren Daten vorherige Messungen für den Patienten oder seinen Arzt. Die Kosten für ein solches Gerät in Apotheken Zhivik ab 3000 Rubel.

One-Touch (eine Berührung). Hersteller - Johnson Johnson, USA. Johnson Johnson ist einer der führenden Hersteller von Blutzuckermesssystemen für LifeScan, und die Qualität und Genauigkeit von Geräten wird von Patienten und medizinischem Fachpersonal auf der ganzen Welt geschätzt. Die innovativen Lösungen von LifeScan verbessern die Lebensqualität von Menschen mit Diabetes. Sehr einfach zu bedienende Blutzuckermessgeräte liefern zuverlässige Ergebnisse innerhalb von 5 Sekunden.

Das OneTouch Select Simple-Modell verfügt nicht über Tasten und Kodierungen, bei der Festlegung kritischer Blutzuckerwerte informiert es sofort mit einem Tonsignal. Dieses Modell mit seiner Benutzerfreundlichkeit ist für ältere Menschen geeignet, die keine zusätzlichen "Extras" benötigen. OneTouch Select verfügt über einen Speicher für 350 Messungen, Mittelwertbildung, die Fähigkeit, "vor dem Essen" und "nach dem Essen", PC-Kompatibilität zu markieren. Das OneTouch UltraEasy-Reisemodell macht das Testen einfach und einfach. Das Messgerät ist miniaturisiert, unsichtbar und einfach zu bedienen, hat einen Speicher für 500 Messungen und die Möglichkeit, einen Computer anzuschließen. Preise von 950 bis 2500 Rubel, je nach Modell und Konfiguration.

KONTUR TS (Kontur). Hersteller - Bayer, Deutschland. Bayer gilt als zuverlässiger und zuverlässiger Hersteller von Geräten zur Behandlung von Diabetes. Das neue Modell der Kontur des Fahrzeugs kombiniert perfekt die Errungenschaften der fortgeschrittenen Technologie, die Benutzerfreundlichkeit und die Erzielung genauer Ergebnisse. Ein kleiner Blutstropfen - 0,6 μl, Analysezeit beträgt 8 s, das Gerät "merkt" sich die letzten 250 Messungen, die auf eine spezielle Software auf einem PC heruntergeladen werden können. Das Gerät benötigt keine Codierung, was den Fehler der möglichen Einführung des falschen Codes verringert. Mit all seinen Vorteilen ist das Blutzuckermessgerät sehr erschwinglich. In den Apotheken von Zhivik liegt der Preis des Kontur TS-Zählers zwischen 450 Rubel.

OPTIUM Omega (Optium). Hersteller - Omron Corporation, Japan. OMRON legt großen Wert auf neue Technologien und verbessert Modelle. Die Geräte behalten ihre Zuverlässigkeit seit Jahrzehnten, bieten eine hohe Messgenauigkeit, was durch klinische Studien bestätigt wird. Das neue Optium Omega ist sparsam in der Anwendung, verfügt über einen großen Bildschirm und große Zahlen, eine Erinnerung von 50 Ergebnissen mit Datum und Uhrzeit, die minimale Menge an Testblut in 0,3 μl sorgt für hohe Genauigkeit in nur 5 Sekunden. Der Test ist fast schmerzfrei.
Der Preis des Glucometer Optium Omega von 1150 Rubel.

ELTA SATELLITEN. Hersteller - ELTA LLC, Russland. Die Firma ELTA hat das erste tragbare Blutzuckermessgerät entwickelt und produziert. Die Zhivika-Apotheke stellt zwei Modelle von Blutzuckermessgeräten dieser Firma vor: ELTA SATELLITE pkg-02.4 plus und ELTA SATELLITE Express pkge-03, sowie Teststreifen für diese. Die Messzeit beträgt 40 Sekunden, der Code wird manuell eingegeben.

Weitere Tipps zur Auswahl

Jeder Käufer stellt sich unwillkürlich die Frage, welches Blutzuckermessgerät er wählen soll. Die grundlegendste Anforderung ist die Gerätegenauigkeit. Präzise Blutzuckermessgerät wird eine loyale Helfer im Kampf gegen Diabetes sein und helfen, Komplikationen der Krankheit zu vermeiden. Verbrauchsmaterialien für das Messgerät sind Lanzetten und Teststreifen.

Moderne Tonometer unterscheiden sich je nach Wirkprinzip in zwei Typen:

  • photometrisch
  • elektrochemisch

Photometrische Glukometer. Wenn ein Blutstropfen mit dem Reagenz auf dem Teststreifen interagiert, ändert das Reagenz die Farbe in blau. Seine Intensität berichtet niedrige oder hohe Glukosekonzentrationen. Die Analyse in photometrischen Glukometern wird unter Verwendung eines optischen Systems durchgeführt, das die Konzentration von Glukose nachweist.

Einschränkungen. Diese Art von Blutzuckermessgerät weist eine Anzahl von Nachteilen auf: die Notwendigkeit einer regelmäßigen Wartung des optischen Systems und eines kleinen Messfehlers.

Beim Kauf eines Blutzuckermessgeräts ist es wichtig, Folgendes zu beachten:

  • Geschwindigkeit messen
  • Blutvolumen für die Analyse
  • Kosten für Verbrauchsmaterialien
  • Verfügbarkeit und einfache Bedienung
  • Verfügbarkeit zusätzlicher Funktionen
  • Bildschirmgröße, Design und Kompaktheit

So überprüfen Sie Ihr Messgerät auf Genauigkeit

Die Genauigkeit Ihres Zählers zu finden, ist einfach - nehmen Sie drei Messungen nacheinander vor. Die Ergebnisse sollten nicht mehr als 5-10% abweichen. Eine andere Art zu überprüfen ist, einen Bluttest im Labor und dann zu Hause zu machen. Die Zahlen dürfen nicht mehr als 20% voneinander abweichen.

Folgendes kann von den zusätzlichen Funktionen des Geräts unterschieden werden:

  • Die Fähigkeit, mit einem Computer zu synchronisieren
  • Hoher Glukose-Tonalarm
  • Interner Speicher
  • Das Vorhandensein einer Sprachnachricht zu den Ergebnissen (für sehbehinderte Menschen)
  • Messung zusätzlicher Indikatoren wie Cholesterin

Der Vorteil des Zählers besteht in einem schnellen und einfachen Verfahren zur Analyse der Glukosemenge. Sie können es täglich ohne die Hilfe eines Arztes überwachen und Ihre Ernährung anpassen, sowie die erforderliche Dosis Insulin berechnen.

Alles über Meter und ihre Verwendung

Blutzuckermessgeräte sind elektronische Geräte zur Messung des Blutzuckerspiegels. Blutzuckermessgeräte sind für Patienten mit Diabetes mellitus konzipiert und ermöglichen es ihnen, ihren Blutzuckerspiegel während des Tages zu Hause selbst zu überwachen.

Was sind die Teile des Zählers?

Das Blutzuckermessgerät ist ein Gerät, dessen Funktionieren die folgenden Elemente erfordert:

  • Eigentlich ein elektronisches Gerät mit einem Display, das das Ergebnis des Blutzuckermessgerätes anzeigt (Messung des Blutzuckerspiegels). Blutzuckermessgeräte gibt es in verschiedenen Größen, aber die meisten von ihnen passen leicht in Ihre Handfläche oder in Ihre Tasche, so dass Sie sie immer bei sich tragen können. Im Fall von modernen Blutzuckermessgeräten sind Tasten, mit denen Sie elektronischen Speicher verwalten können, unter Beibehaltung der Ergebnisse der jüngsten Messungen von Glukose.
  • Griff und sterile Lanzetten sind Werkzeuge zum Durchstechen der Haut. Lanzetten unterscheiden sich in der Länge und werden je nach Hautdicke ausgewählt (dünnere Lanzettennadeln sind für dünne Haut, z. B. bei Kindern, konzipiert). Eine Lanzette kann, wenn sie richtig verwendet wird, 10-15 Mal verwendet werden, jedoch müssen die Regeln der Lagerung der Lanzette (in der Kappe, die vor einer Nadelinfektion schützt) strikt eingehalten werden.
  • Teststreifen sind ein Verbrauchsmaterial (für jede Messung wird ein neuer Teststreifen benötigt), auf den eine Substanz aufgetragen wird, die mit Blut reagiert und die Glukosekonzentration im Blut bestimmt. Teststreifen weisen Markierungen auf, die angeben, wo Blut aufgetragen werden muss, um den Glucosespiegel zu messen. Praktisch für jedes Modell des Zählers wird ein separater Teststreifentyp hergestellt.
  • Batterie - ist eine Energiequelle, die für die Funktion des Zählers notwendig ist. Einige Blutzuckermessgeräte haben herausnehmbare Batterien, die durch neue ersetzt werden können, während andere Blutzuckermessgeräte keine Batteriewechselfunktion haben, was sie weniger praktisch macht.

Wie funktioniert der Zähler?

Es gibt mehrere Arten von Gyukometr je nach dem Prinzip ihrer Wirkung:

  1. Photometrische Glukometer. Das Funktionsprinzip von photometrischen Glukometern ist das Folgende: Bei der Wechselwirkung von Blutglukose und einem speziellen Reagens, das auf den Teststreifen aufgebracht wird, ist dieser blau gefärbt, wobei die Intensität der Konzentration von Glukose im Blut entspricht. Das optische System des Blutzuckermessgeräts analysiert die Farbänderung und berechnet den Glukosespiegel im Blut (Glykämie). Diese Methode der Blutzuckermessung ist nicht ohne Nachteile: das optische System ist zerbrechlich und bedarf besonderer Sorgfalt, und die Ergebnisse der Blutzuckermessung haben einen ziemlich großen Fehler (Unterschätzung oder Überschätzung des Ergebnisses der Analyse).
  2. Elektrochemische Glukometer. Das Funktionsprinzip eines elektrochemischen Glukkometers beruht auf der Wechselwirkung von Blutglukose und Teststreifenreagenz, wodurch schwache elektrische Ströme entstehen. Das Messgerät erfasst diese Ströme und berechnet das Niveau der Glykämie (die Konzentration der Glukose im Blut). Die mit der elektrochemischen Messung erzielten Ergebnisse sind genauer als bei der photometrischen Messung. Das Funktionsprinzip der meisten modernen Glukometer basiert genau auf einem elektrochemischen Mechanismus. Solche Vorrichtungen werden als Glukometer der dritten Generation bezeichnet.

Der moderne Markt repräsentiert eine breite Palette von Blutzuckermessgeräten von in- und ausländischen Herstellern. Die folgenden Glukometer sind am beliebtesten:

Glyukometra One Touch (One Touch) Unternehmen Life Scan Johnson Johnson, USA.

Sie haben mehrere Varianten: One Touch Ultra, One Touch Select, One Touch Ultra Easy, One Touch Basic, etc. Die Hauptunterschiede der Modelle sind hauptsächlich in Form und Größe des Gehäuses, des Displays, der für eine Messung benötigten Blutmenge sowie der Speicherkapazität eine bestimmte Anzahl von Messungen (Erinnerung an die Ergebnisse der letzten 150 oder 300 Messungen). Einige Modelle von Messgeräten sind mit einem Port zum Übertragen von Daten an einen Computer ausgestattet. Moderne Blutzuckermessgeräte bestimmen ziemlich genau den Blutzuckerspiegel, so dass der Messfehler gering ist.

Glucometer Accu-Chek (Akku Chek) von Roche Diagnostics, Deutschland

Diese haben auch mehrere Varianten: Accu Chek Aktiv (Accu Chek Asset), Accu Chek Performa Nano (Accu Chek Perfo Nano), etc. Die Hauptunterschiede zwischen Accu Chek Messgeräte sind auch in Größe, Speicher für eine bestimmte Anzahl von aktuellen Blutzuckermessungen und so weiter..d Einige Modelle ermöglichen die Kommunikation mit einem Computer über Infrarot.

Glucometer Satellite Companies Elta, Russland

Haushaltsglukometer Satellite Plus sind einfach und leicht zu bedienen, ihr Hauptvorteil gegenüber Fremdglukometern ist die relative Billigkeit der Instrumente selbst, sowie Teststreifen für Messungen.

Glucometer Contour TS (Kontur) von Bayer, Japan. Sie sind bequem und einfach zu bedienen, ausgestattet mit einer Erinnerung von 250 Ergebnissen der letzten Messungen der Glukosespiegel.

Was soll ich wählen?

Es gibt viele verschiedene Blutzuckermessgeräte für Menschen mit unterschiedlichen Anforderungen an das Gerät. Bei der Wahl eines Modells des Zählers wird empfohlen, zu klären, ob die für Sie passenden Parameter vorliegen: z. B. die Abmessungen des Geräts und des Displays, einfache Bedienung, Geschwindigkeit der Glukosekonzentration, Verfügbarkeit und Preis von Teststreifen für dieses Messgerät. Ältere Menschen werden mit einem großen Display einfach auf die Funktionalität von Blutzuckermessgeräten hingewiesen, Sie sollten auch auf die Menüsprache achten.

Für eine Person mit einem aktiven Lebensstil ist ein kompaktes Blutzuckermessgerät, das in eine Tasche passt, besser geeignet. Für Kinder und Jugendliche stehen praktische Blutzuckermessgeräte in kleinen Größen und verschiedenen Farben zum Verkauf. Bei der Auswahl eines Blutzuckermessgeräts für ein Kind sollten Sie auf die erforderliche Blutmenge zur Messung achten (je weniger - desto besser), sowie die Eigenschaften des Stiftes zum Durchstechen (es gibt Stift zum Einstechen mit dem geringsten Schmerzeffekt, zB Accu Chek SoftClix).

Nicht-invasive Blutzuckermessgeräte

Alle derzeit erhältlichen Blutzuckermessgeräte sind invasiv - dies bedeutet, dass es notwendig ist, die Haut zu durchstechen, um den Glukosespiegel im Blut zu bestimmen. Führende Hersteller von Blutzuckermessgeräten entwickeln die Möglichkeit, nicht-invasive Blutzuckermessgeräte zu entwickeln - Instrumente, die keinen direkten Blutkontakt benötigen, um den Blutzuckerspiegel zu messen.

Wie benutzt man das Messgerät?

Moderne Blutzuckermessgeräte sind einfach zu bedienen und erfordern keine komplexen Manipulationen zur Bestimmung des Blutzuckerspiegels. Die Blutzuckermessung mit einem Glukometer erfolgt in wenigen einfachen Schritten:

  • Legen Sie alle zur Blutzuckermessung benötigten Gegenstände auf den Tisch: ein Blutzuckermessgerät, Teststreifen, einen Stift und Lanzetten.
  • Waschen Sie Ihre Finger mit Seife, Handtuch trocknen und schütteln Sie die Hände mehrmals, um Blut von Ihrem Finger zu bekommen. Das Schütteln der Hand fördert den Blutfluss in den Fingern, was die Auswahl eines Bluttropfens zur Messung erleichtert.
  • Stecken Sie einen Teststreifen in das Loch des Messgeräts, bis ein leichter Klick erscheint. Die meisten Blutzuckermessgeräte werden nach dem Einlegen des Teststreifens automatisch eingeschaltet.
  • Verwenden Sie den Stift, um die Haut Ihres Fingers zu durchstechen (je härter es ist, zu drücken, desto tiefer wird der Einstich sein). Ein runder Blutstropfen erscheint auf dem Finger im Bereich der Punktion, der auf den Teststreifen aufgebracht werden sollte.
  • Das Feld, in dem ausreichend Blut auf den Teststreifen aufgetragen wird, beginnt mit der Messung der Glukosespiegel, was je nach Modell des Messgeräts zwischen 3 und 45 Sekunden dauert. Nach einer bestimmten Zeit erscheinen die Ziffern auf dem Display des Blutzuckermessgerätes.
  • Nach der Messung wird der Teststreifen entfernt und verworfen.
  • Bei einigen Blutzuckermessgeräten müssen Sie vor der Verwendung des Geräts einen Codechip eingeben. Die Merkmale des Betriebs jedes Zählers sind in den Gebrauchsanweisungen für das Gerät beschrieben.

Vorteile der Verwendung von Metern

Blutzuckermessgeräte dienen zur Messung der Glucosekonzentration im Blut von Patienten mit Diabetes mellitus. Eine strikte Überwachung der Blutglukosekonzentration ermöglicht es Diabetespatienten, aufgrund der Möglichkeit einer schnellen Korrektur der Behandlung (Insulindosis) und Diät zu "praktisch gesunden Menschen" zu werden.
Regelmäßige Überwachung des Blutzuckerspiegels ermöglicht es, die meisten Komplikationen von Diabetes zu vermeiden.

Nicht-invasives Blutzuckermessgerät

Nichtinvasives Glukometer Die Hauptbedingung für eine erfolgreiche Behandlung von Diabetes ist die regelmäßige Messung des Glukosespiegels im Blut. Dieses Verfahren sollte von Patienten nicht nur in einem Krankenhaus, sondern auch zu Hause während des gesamten Lebens durchgeführt werden. Labortests zur Messung von Zucker werden nicht fortlaufend durchgeführt, so dass Patienten mit Diabetes ein spezielles Blutzuckermessgerät benötigen, um sich selbst zu überwachen. Mit modernen Geräten können Sie Zucker messen, ohne Ihre Finger zu verletzen, während Sie einen Tropfen Blut erhalten. Ein Beispiel für eine solche Vorrichtung ist ein nicht-invasives Blutzuckermessgerät.

Die folgenden Blutzuckermessgeräte können zur Blutzuckerkontrolle verwendet werden:

  • Invasiv;
  • Nicht-invasiv.

Invasive Blutzuckermessgeräte sind Geräte, die es Ihnen ermöglichen, das Ergebnis von Blutzucker zu erhalten, indem Sie die Haut punktieren und einen Tropfen auf einen speziellen Teststreifen geben. Jeder Teststreifen enthält eine kontrastierende Substanz auf der Oberfläche, die, wenn sie eine Reaktion mit Blut eingeht, die Konzentration von Zucker reflektiert. Die Grundlage der Untersuchung von Glucose im Blut konventioneller invasiver Geräte liegt in der chemischen Methode.

Mechanismen zur Messung von Blut durch invasive Geräte:

  • Messung eines schwachen Stroms, der im Moment der Reaktion des Blutes und der Reagenzstreifen auftritt (elektrochemisches Verfahren);
  • Aktive Farbanalyse wird durchgeführt (photometrische Methode).

Nicht-invasive Geräte ermöglichen eine schmerzfreie Durchführung des Eingriffs und verursachen keine Beschwerden aufgrund der Aufnahme von Zellflüssigkeit aus der Hautschicht, nicht aus dem Blut. Informationen über die Konzentration von Glucose im Blut werden auf der Grundlage der Bestimmung des Blutdrucks, der thermischen oder spektralen Analyse und anderer Methoden erhalten.

Ähnliche Methoden und wurden bisher in der Medizin separat eingesetzt, ergaben jedoch nicht die gewünschten Ergebnisse. Nach der Entscheidung, einen Teil der Methoden zu kombinieren, wurde ein nicht-invasives Blutzuckermessgerät entwickelt, das in der Lage ist, alle Indikationen zu analysieren und dem Patienten die notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen.

Drei Ziele wurden bei der Entwicklung nicht-invasiver Blutzuckermessgeräte verfolgt

Die Schöpfer nicht-invasiver Glukometer hatten mehrere Ziele:

  • Die Genauigkeit und der Zeitpunkt der Messung neuer Geräte sollte den Ergebnissen invasiver Blutzuckermessgeräte nicht unterlegen sein.
  • Die Kosten der Geräte müssen im Vergleich zu den Kosten für die Verwendung von Standardinstrumenten zur Glukosemessung gerechtfertigt sein. Dies wird dadurch erklärt, dass es erforderlich ist, um die erforderliche Anzahl von Prozeduren unter Verwendung herkömmlicher Methoden durchzuführen, ständig teure Teststreifen für das Messgerät zu erwerben. Folglich werden die Kosten pro Jahr für Verbrauchsmaterialien für herkömmliche Geräte fast gleich den Verkaufskosten von nicht-invasiven Blutzuckermessgeräten sein, die solche zusätzlichen Kosten nicht benötigen.
  • Die Komplexität des Geräts sollte kein Hindernis für eine bequeme Verwendung sein. Nicht-invasive Blutzuckermessgerät sollte kompakt und einfach zu bedienen sein.

Die Vorteile von nicht-invasiven Blutzuckermessgeräten

Moderne Entwicklungen auf dem Gebiet der Medizin haben es vielen Menschen mit Diabetes ermöglicht, nicht-invasive Geräte zum Messen von Glukosespiegeln zu verwenden. Ihre Vorteile gegenüber invasiven Blutzuckermessgeräten:

  • Erfordert keinen zusätzlichen Kauf von speziellen Teststreifen, was die Kosten von Diabetes-Patienten erheblich senkt.
  • Keine Notwendigkeit, die Finger zu durchbohren, um einen Tropfen Blut zu bekommen.
  • Die Blutmessung ist schmerzfrei und verursacht keine Hautverletzungen.
  • Es besteht kein Risiko für gefährliche Krankheiten, die während des Piercing-Prozesses auftreten können. Darüber hinaus kann der Patient während der Durchführung der Prozedur mit so gefährlichen Krankheiten wie AIDS, Hepatitis und anderen infiziert werden.
  • Im Vergleich zu invasiven Blutzuckermessgeräten mit Langzeitgebrauch ist es ein kostengünstigeres Gerät.
  • Cornusse entstehen durch permanente Einstiche an den Fingern, die Blutzirkulation verschlechtert sich, daher halten viele Patienten die vorgeschriebene Glukose-Selbstüberwachung nicht ein und reduzieren absichtlich die Anzahl der Messungen. Dies führt schließlich zu einer Verschlechterung der Selbstdiagnose.
  • Bei der Auswahl eines nicht-invasiven Blutzuckermessgeräts für Diabetiker genügt es, sich nur auf die Kosten des Geräts selbst zu konzentrieren. Sie müssen nicht über den Preis der Extras nachdenken, die für ein Standardgerät erforderlich sind (z. B. Teststreifen, Lanzetten zum Durchstechen).
  • Das nicht-invasive Blutzuckermessgerät ist mit einer Funktion wie der Überwachung von Änderungen der Zuckerindizes ausgestattet. Die Verwendung eines Standardgeräts erlaubt dem Patienten nicht, diese diagnostische Methode zu verwenden.

Trotz dieser Tatsachen und der täglichen Unannehmlichkeit des Punktierens verwenden Menschen keine nicht-invasiven Blutzuckermessgeräte und verwenden weiterhin Standardgeräte, um eine Hypoglykämie oder das Auftreten von Koma zu vermeiden. Die geringe Popularität neuer nicht-invasiver Geräte ist auf die hohen Kosten zurückzuführen.

Nichtinvasive Blutzuckermessgeräte: Verfahren zur Messung von Glukose

Methoden zur Glukosekontrolle mit nicht-invasiven Blutzuckermessgeräten:

  • IR (Infrarotspektroskopie). Das Verfahren basiert auf der optischen Absorption von Infrarotstrahlung mit einer Wellenlänge im Bereich der Absorption von Zucker im Blut. Für das Verfahren mit einem Finger oder Ohrläppchen. Das Design solcher Geräte stellt meistens Clips dar. Der Nachteil dieser Methode besteht darin, die Genauigkeit der Messergebnisse aufgrund der individuellen Eigenschaften des Patienten (der Zusammensetzung der Haut oder der extrazellulären Flüssigkeit) zu reduzieren.
  • Polarisationsspektroskopie. Die Methode besteht darin, Licht und Hornhaut zu verwenden.
  • Ultraschall-Methode. Es basiert auf dem Eindringen von Ultraschall in die Blutgefäße durch die Haut. Der Nachteil dieser Methode ist der Einfluss der äußeren Umgebung auf das Messergebnis.
  • Analyse der Abhängigkeit der elektrischen Eigenschaften des Blutes vom Glukose-Index. Zu diesen Parametern gehören die Blutleitfähigkeit, die elektrische Kapazität des zu untersuchenden Körperbereichs oder der elektrische Widerstand. Das Ergebnis des erhaltenen Wertes wird durch die Temperatur des menschlichen Körpers, Hautmerkmal, Blutdruck beeinflusst.
  • Analyse der Abhängigkeit der thermischen Eigenschaften von Blut von den Zuckerwerten. Die Hauptparameter der Studie sind Wärmekapazität und Wärmeleitfähigkeit.
  • Die Methode basiert auf der Bestimmung von Glukosewerten in der Interzellularflüssigkeit. Das Verfahren wird durchgeführt, indem die Haut einem schwachen elektrischen Strom oder Laser ausgesetzt wird. Der Nachteil dieser Methode ist die Notwendigkeit, einen speziellen Sensor zu kaufen, um Forschung zu betreiben und ein Ergebnis zu erhalten, das nicht dem wahren Wert von Glukose entspricht. Der Zuckergehalt wird für den Zeitraum von 10 bis 30 Minuten zu spät vom aktuellen Wert empfangen.
  • Augenspektroskopie, bei der das Ergebnis des Glukosespiegels aus der Wechselwirkung von Tränenflüssigkeit und Hydrogel gewonnen wird.
  • Thermische Spektroskopie, die in der Untersuchung der Abhängigkeit der Infrarot-Strahlung von der Menge an Glucose unter dem Einfluss der Erwärmung der Haut besteht.

Beliebte Blutzuckermessgeräte

Geräte zur Bestimmung der Menge an Glucose bei Diabetikern unterscheiden sich nicht nur in Kosten, Aussehen, sondern auch in der Methodik.
Beliebte Glukometer, die keine Punktion der Haut erfordern, sind:

  • Omelon A-1.
  • Gluco Spur DF-F.
  • Symphonie tCGM.

Charakteristik eines Glukometers Omelon A-1

Das Gerät ähnelt mit seinem Aussehen einem normalen Blutdruckmessgerät, mit dem der Blutdruck überwacht wird. Glucometer Omelon A-1 wird nicht nur von Diabetikern verwendet, sondern auch von gesunden Menschen, die ihre Gesundheit überwachen.

Das Ergebnis der Glukose wird durch Analyse des Zustandes und des vaskulären Tonus, des Pulses und des Drucks bestimmt.

Charakteristik eines Glucometers von Gluco Track DF-F

Das Gluco Track DF-F-Gerät ähnelt Clips, die am Ohrläppchen befestigt werden müssen, um das Ergebnis von Blutzucker zu erhalten. Das Gerät muss an einen PC angeschlossen sein, damit die Daten berücksichtigt werden können.
Der Nachteil dieses Geräts ist die Notwendigkeit, den Clip alle sechs Monate zu ersetzen.

Charakteristisch für das Gerät Symphony von tCGM

Für das Verfahren zur Messung von Glucose im Blut unter Verwendung eines Symphonie-Glucometers benötigt tCGM keinen Blutstropfen und keine Information über den Zustand der Gefäße. Die Untersuchung des Indikators erfolgt transdermal nach vorheriger Vorbereitung der Haut für die sensorische Exposition mit dem Prelude SkinPrep System.

An der Hautstelle wird das erste Verfahren durchgeführt, das dem Abschälen ähnelt. Dies ermöglicht eine Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit. Der Wert von Zucker wird aus dem subkutanen Fett gewonnen, nachdem ein spezieller Sensor am Körper befestigt und an das Telefon übertragen wurde.

Die Symphonie tCGM ist von der hohen Genauigkeit der bekommenen Befunde (bis zu 94.4%) über den Stand der Glukose ohne schmerzhafte Einstiche charakterisiert.

Nicht-invasive Geräte sind eine Alternative zu herkömmlichen Blutzuckerkontrollgeräten und ermöglichen Messungen ohne zusätzliche Hautpunktionen.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Menschliche Empfindungen sind untrennbar mit chemischen Prozessen im Gehirn verbunden, wo es einen komplexen Mechanismus für die Produktion verschiedener Substanzen gibt.

Die Hypophyse ist ein wichtiger Teil des menschlichen endokrinen Systems, das sich im Gehirn befindet. Es befindet sich an der Basis in der Höhle des türkischen Sattels.

Seit den Tagen des alten Ägyptens gilt die glatte Haut einer Frau als Hauptdekoration - zu diesem Zweck wurden Dutzende Arten der Haarentfernung erfunden.