Haupt / Hypophyse

T3 frei

T3 frei, Triiodthyronin frei, freies Triiodthyronin, FT3

Trijodthyronin ist das wichtigste Schilddrüsenhormon (jodiertes Schilddrüsenhormon), das in seiner freien Form für den Prozess der Sättigung der Zellen mit Sauerstoff und Energie verantwortlich ist. Biologisch aktives T3 ist am Stoffwechsel beteiligt und zeigt deutlich den Zustand und die funktionelle Fitness der Schilddrüse.

Die Analyse auf T3 frei erlaubt Ihnen, Abnormitäten im endokrinen System festzustellen und sofort kritische Bedingungen (Thyrotoxikose, Thyroiditis) usw. zu diagnostizieren.

Allgemeine Informationen

Die Follikelzellen der Schilddrüse produzieren und entlassen das Hormon T4, das an der Basis 4 Jodmoleküle hat. Peripheres Gewebe stellt eine Trennung von T4 eines Moleküls bereit, wodurch es in aktiveres T3 umgewandelt wird. Weitere 20% des Hormons werden von der Drüse selbst produziert.

Im Allgemeinen befindet sich T3 im Blutplasma, wo es transportierende Proteine ​​(Globuline) binden. Die restlichen 0,5% der Gesamtmenge werden in freier Form gehalten, so dass T3-frei (nicht durch Transporterproteine ​​gebunden) wichtige Funktionen für den Körper erfüllt:

  • versorgt die Gewebe mit Sauerstoff und Energie und erhöht dadurch die Wärmeproduktion (hält die normale Temperatur für das Funktionieren des Körpers aufrecht);
  • reguliert Plasma-Triglyceride und Cholesterinspiegel;
  • verbessert die Kalziumausscheidung durch die Nieren;
  • beschleunigt den Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten im Körper;
  • fördert die Produktion von Leber-Vitamin A;
  • verbessert die Regeneration und Wiederherstellung von Knochengewebe;
  • positive Wirkung auf Herz und Gehirn (stimuliert kortikale Prozesse);
  • an der Entwicklung des Embryos beteiligt (fetale und neonatale Stadien).

Eine kritische Veränderung der Konzentration des Hormons T3 beeinflusst nicht nur das allgemeine Wohlbefinden eines Menschen, sondern führt auch zu einem Ungleichgewicht anderer Schilddrüsenhormone, was gesundheits- und lebensgefährliche Prozesse auslöst.

Indikationen für die Analyse

Die Studie verschreibt den Endokrinologen oder Allgemeinmediziner in folgenden Situationen:

  • im Programm der Differentialdiagnose verschiedener Hyperthyroid-Zustände (mit Schilddrüsenhormonen verbunden);
  • Kontrolle des Hormonspiegels bei nachgewiesener T3-Toxikose (kritisch erhöhte T3-Konzentration im Blut);
  • um die Wirksamkeit der Hormonersatztherapie zu beurteilen;
  • um die Ergebnisse von Tests zu klären, die ein reduziertes Niveau eines anderen Schilddrüsenhormons (TSH) mit einer normalen Konzentration von freiem T4 zeigten.

In anderen Fällen hat ein unabhängiger Test auf freies Trijodthyronin keinen diagnostischen Wert.

Norm frei T3

Bei weiblichen Patienten ist die T3-Rate niedriger als bei Männern (ca. 5-10%). Während der Schwangerschaft sinkt der Hormonspiegel noch mehr und wird nur eine Woche nach der Geburt wiederhergestellt.

Der Indikator ist für Kinder und Erwachsene unterschiedlich (ein konstanter Hormonspiegel stabilisiert sich im Alter von 12-15 Jahren). Nach 65 Jahren nimmt seine Konzentration deutlich ab.

Hormon T3: Normal

Im endokrinen System des menschlichen Körpers nimmt die Schilddrüse (Schilddrüse) einen wichtigen Platz ein. Es produziert Hormone und sendet direkt ins Blut. Aufgrund ihrer Wirkung koordiniert und korrigiert die Schilddrüse zusammen mit dem Nerven- und Immunsystem die Funktion der inneren Organe.

Kombiniert man alle Signale, Nervenimpulse und biologischen Substanzen des Körpers zu einem Ganzen und bezeichnet sie als "Orchester", so spielen die Schilddrüsenhormone die Rolle der "Hauptgeige". Spholshivyv oder vergessen ihre "Partei", verzerren sie die Arbeit des gesamten Organismus.

SchZ produziert zwei Haupthormone:

  • Trijodthyronin (T3).
  • Thyroxin oder Tetrajodthyronin (T4).

Das wichtigste biologisch aktive Hormon, das eine direkte Wirkung auf den Stoffwechsel hat, ist Trijodthyronin.

Die Rolle und Bedeutung des Hormons T3

Im Gewebe und im Zellraum verliert das Hormon T4 allmählich das Iodatom und wird in T3 umgewandelt. Eine solche chemische Reaktion trägt dazu bei, dass die Moleküle von Trijodthyronin signifikant revitalisiert werden. Die Aktivität des Hormons T3 ist zehnmal höher als T4. Dies hilft Trijodthyronin, seinen Hauptzweck zu erfüllen: die Energieprozesse des Metabolismus im menschlichen Körper zu verwalten.

Das Hormon beeinflusst und steuert den Abbau von Energie und leitet es zu dem Teil des Körpers, der es braucht. Bei einem Erwachsenen verstärkt T3 die nervöse Aktivität. Das Hormon, das mit dem Blut in den Gehirnzellen des Kindes wirkt, hilft ihnen, sich erfolgreich und rechtzeitig zu entwickeln. Die Wirksamkeit des Nervensystems steigt unter der Wirkung dieser biologisch aktiven Substanz.

Unersetzbares Hormon T3, um die normale Funktion des Herzens zu gewährleisten. Er hilft ihm rhythmisch und ruhig zu schlagen.

Triiodothyronin fördert die Aktivierung von Stoffwechselvorgängen im Knochengewebe und sorgt für ein dynamisches Gleichgewicht zwischen der Bildung von Osteoblasten durch das Neue und der Zerstörung des Alten durch große vielkernige Zellen durch Osteoklasten.

  • hilft dem Körpergewebe, sich mit der notwendigen Menge Sauerstoff anzureichern, beschleunigt ihr Wachstum;
  • reduziert die Menge an ungesundem Cholesterin;
  • fördert die Produktion von Vitamin A.

Norm Hormon T3

Basierend auf der Rolle der T3-Hormone im menschlichen Körper wird deutlich, dass ihr normaler Gehalt eine signifikante Auswirkung auf das menschliche Wohlbefinden und die Arbeitsfähigkeit hat.

Nach der Synthese von Trijodthyronin und seinem Eintritt in das Blut fungieren spezifische Proteine ​​als Träger, die als Träger wirken. Durch die Blutgefäße liefern sie T3 an jeden Teil des menschlichen Körpers, an das Gewebe, das es braucht.

Ein unbedeutender Teil von Trijodthyronin verbleibt in seiner ungebundenen Form. Diese Hormone werden als frei bezeichnet. Sie liefern die hauptsächlichen biologischen Wirkungen von Trijodthyronin.

In den Laborindikatoren des Bluttests wird die Menge sowohl des gesamten als auch des freien Hormons T3 aufgezeichnet.

Die Einheiten seiner Messungen sind:

  • Gesamt - Nanomolar pro Liter (nmol / l);
  • frei - Picomol pro Liter (pmol / l).

Die Menge des Hormons unterliegt Schwankungen in Abhängigkeit von der Jahreszeit. Sein Höchststand wird vom Herbst bis zum Ende des Winters beobachtet. Im Sommer ist die Konzentration des Hormons minimal.

Dieses Niveau von Trijodthyronin bei gesunden Frauen und Männern gilt als optimal:

  • insgesamt - 1,20-3,10 nmol / l;
  • frei - 3.10-6.80 pmol / l.

Die faire Konzentration von freiem Hormon ist um 5-10% niedriger als die von Männern. Und für die werdende Mutter kann der T3-Spiegel bereits im ersten Trimester abnehmen. Nach einer Woche nach der Geburt wird der Inhalt wieder normal und stabilisiert sich.

Im Erwachsenenalter, nämlich nach 65, sinkt das freie Hormon T3 in Plasma und Blutserum auf 2,8-6,00 pmol / l.

Norm Hormon bei Kindern

In der Kindheit gibt es immer noch Unterschiede zwischen der Norm des Hormons für Jungen und Mädchen.

Näher an der Adoleszenz ist die Menge an freiem Hormon T3 bei Erwachsenen stabilisiert.

Zeichen der Abweichung des Hormons T3 von der Norm

Wenn das Hormon T3 normal ist, hat es eine positive Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Daher spiegelt sich seine Abweichung von dem optimalen Niveau hauptsächlich darin wider.

Eine unzureichende Produktion von Trijodthyronin oder dessen Überschuss verschlechtert zwangsläufig den Gesundheitszustand. Das Nervensystem gerät in einen Zustand übermäßiger Erregbarkeit oder zunehmender Depression. Gleichzeitig fühlt eine Person ständige Müdigkeit, die es nicht erlaubt, vollständig zu leben und zu arbeiten.

Das hormonelle Ungleichgewicht stört die Arbeit des Herzmuskels, die Intensität seiner Kontraktionen nimmt zu. Gewebe haben keine Zeit genug Sauerstoff zu bekommen und beginnen sehr schnell zu "keuchen". Das Gefühl der Müdigkeit wird durch Muskelschmerzen und eine weitere Verschlechterung der Gesundheit ergänzt.

Sie können solche Anzeichen hervorheben, die eine unzureichende Produktion des Hormons T3 anzeigen:

  • Neigung zu häufigen Krankheiten.
  • Die Unfähigkeit des Körpers, sich bei Schäden und Verletzungen schnell zu erholen.
  • Niedrige Schutzfunktionen, wenn die Krankheit beginnt. Als Folge leidet eine Person schwer sogar die Erkältung.

Im Allgemeinen deuten diese Anzeichen auf eine Abnahme der Immunität hin.

Verringertes Triiodothyronin kann Muskelschwäche und einen allgemeinen Tonabfall verursachen. Oft gibt es Übelkeit und Krämpfe, Schwellungen der Gliedmaßen und des Gesichts. Bei Männern besteht eine Verletzung der Potenz und sogar deren völliger Verlust.

  • Integumente werden blass;
  • Körpertemperatur und Druckabfall;
  • Anfälligkeit und Gedächtnis sind beeinträchtigt;
  • besorgt über häufige Verstopfung;
  • Essen ist schlecht verdaut.

Eine Erhöhung des normalen Spiegels des Hormons T3 ist begleitet von Symptomen:

  • anhaltender Kopfschmerz;
  • periodisch steigt die Körpertemperatur an und der Druck steigt an;
  • unwillkürliche zitternde Finger;
  • Verdauungsstörungen und ständige Reizung;
  • drastische Gewichtsabnahme oder umgekehrt Gewichtszunahme;
  • Schlafstörungen, die sich dadurch zeigen, dass es unmöglich ist, bis drei oder vier Uhr morgens einzuschlafen Zur gleichen Zeit, wenn man aufsteht, besteht ein großer Wunsch, ein Nickerchen zu machen;
  • emotionaler Zustand ist instabil;
  • häufiger Harndrang;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • im stärkeren Geschlecht kann die Brustdrüsen erhöhen.

Abnormal: Hormon T3 erhöht

Hormon T3 frei kann im Vergleich zur Norm wachsen, wenn solche Krankheiten entstehen:

  • giftiger Kropf;
  • Syndrom der Resistenz gegen Schilddrüsenhormone;
  • Thyreotropinom - seltenes Hypophysenadenom;
  • Chorionkarzinom;
  • Myelom;
  • isolierte T3-Toxikose;
  • chronische Leberbeschwerden;
  • peripherer Gefäßwiderstand;
  • Senkung des Thyroxin-Bindungsglobulinspiegels.

Wenn das Niveau des Gesamthormon T3 ansteigt, kann der Patient vermutet werden:

  • isolierte Trijodthyron-induzierte Thyreotoxikose;
  • Basedow-Krankheit;
  • Schilddrüsendysfunktion, die durch die Frau in der Arbeit verursacht wird;
  • nephrotisches Syndrom;
  • Thyroiditis;
  • Pendred-Syndrom (angeborener bilateraler sensorineuraler Hörverlust).

Abnahme des T3-Hormons

Freies Trijodthyronin nimmt bei einer generellen Störung der Schilddrüsenhormonproduktion ab. Die Gründe für diese Bedingung sind wie folgt:

  • Schilddrüsenentzündung Hashimoto. Während des Immunprozesses wird eine bedeutende Anzahl von Schilddrüsenzellen zerstört, und sie können die Produktion von Hormonen dauerhaft stoppen.
  • Verwendung für therapeutische Zwecke Thyreostatika (Tiamazol, Mercazole, Propylthiouracil, Propitsila). Hypothyreose kann sich aufgrund eines Überangebots an Medikamenten entwickeln.
  • Entfernung der Schilddrüse oder ihrer Teile.
  • Die Folgen der Behandlung von toxischen diffusen Kropf (radioaktives Jod wurde verwendet).
  • Familiäre disalbuminämische Hyperthyroxinämie (STD). In diesem Fall wird zusammen mit einer Abnahme von freiem T3 ein Anstieg von freiem T4 beobachtet.
  • Das Vorhandensein von unkompensierten primären Nebenniereninsuffizienz.

Längeres Fasten kann auch eine Abnahme des freien Hormons T3 auslösen.

Das gesamte Hormon fällt bei:

  • akute und subakute Thyreoiditis;
  • Anorexia nervosa;
  • niedrige Gehalte an Thyroxin-bindendem Globulin;
  • schwere Leberpathologien;
  • Jodmangel (schwer);
  • Präeklampsie und Eklampsie;
  • Thyreoidektomie (vollständige Entfernung der Schilddrüse);
  • Isotopenbehandlung von radioaktivem Jod.

Zweifellos kann nur der Arzt die spezifische Ursache des Krankheitszustandes bestimmen, der mit Abweichungen des T3-Hormons von der Norm einhergeht. Daher sollte ein Besuch beim Endokrinologen nicht verzögert werden. Eine rechtzeitige Therapie wird die Person zu ihrer gewohnten Lebensweise zurückführen, ohne ihre Qualität zu verringern.

Was bedeutet es, das Niveau von Trijodthyronin im Körper von Frauen und Männern zu erhöhen oder zu verringern?

Bei der Untersuchung der Schilddrüse sind die Patienten oft daran interessiert, wofür sie das freie Hormon T3 nehmen sollen - was ist das? Ein anderer Name für die Substanz ist Trijodthyronin. Es wird von der Schilddrüse synthetisiert und ist eine biologisch aktive Form von Schilddrüsenhormonen. Einige Substanzen gelangen in Form von T3 ins Blut, der Rest - als T4 (Thyroxin). In peripheren Geweben verliert das inaktive Schilddrüsenhormon ein Iodmolekül und wird zu Trijodthyronin.

T3 freies Hormon - was ist das?

Für welchen Zweck Studie T3 freies Hormon vorgeschrieben wird - was ist es und was ist sein Zweck, der Arzt, der die Richtung für die Analyse ausgegeben hat, wird erzählen.

Im Blut zirkuliert Trijodthyronin in zwei Zuständen - gebunden und frei. Die erste entsteht durch Interaktion mit Transportproteinen, die sie an ihren Bestimmungsort bringen. Die zweite bleibt unverändert und zirkuliert im Blut, mit einer ausgeprägten Wirkung auf den Stoffwechsel und das Wohlbefinden des Menschen. Total T3 besteht aus gebundenem und freiem Hormon.

Trijodthyronin-Aktivität ist zehn Mal höher als Thyroxin aufgrund der Freisetzung von einem Iod-Atom.

  • Energiemanagement-Management;
  • Normalisierung der Herztätigkeit;
  • Kontrolle über die Arbeit des Zentralnervensystems;
  • Regulierung der Bildung von neuem Knochengewebe und der Zerstörung der alten;
  • Teilnahme an der Produktion von Retinol;
  • Bereitstellung von Sauerstoff für die Gewebe, Beschleunigung ihres Wachstums;
  • schlechtes Cholesterin senken.

Bei einem Mangel oder Überschuss eines Stoffes gibt es mehrere Verstöße:

  • die Rate der Kontraktion des Herzmuskels ändert sich;
  • neuropsychiatrische Anomalien entwickeln;
  • Aussehen verschlechtert sich (Zustand der Haare, Nägel, Haut);
  • Immunität nimmt ab;
  • erhöht das Risiko von gutartigen und bösartigen Tumoren;
  • stören die Arbeit des Verdauungstraktes und mehr.

Die Indikationen für die Studie sind wie folgt:

  1. Differentialdiagnose von Schilddrüsenerkrankungen, begleitet von Hypo- oder Hyperthyreose.
  2. Evaluation der Wirksamkeit der Therapie mit Thyreostatika und Levothyroxin basierenden Medikamenten.
  3. Abweichungen in den Ergebnissen anderer Analysen (TSH, T4, AT-TPO und andere).

T3 kostenloser Tarif

Wenn T3 frei ist - die Norm, bedeutet dies, dass sein Index im Bereich von 2,6 - 7,5 pmol liegt. Labors verwenden unterschiedliche Einheiten, daher sind die Zahlen in den Formularen unterschiedlich.

Die Höhe des Hormons variiert mit dem Alter und Geschlecht des Patienten.

Die Tabelle der normalen Werte sieht folgendermaßen aus:

Das Ergebnis der Studie wird beeinflusst von:

  1. Saison. Im Sommer ist T3 niedriger und steigt mit kaltem Wetter an.
  2. Empfang von Medikamenten. Diese Liste enthält Thyrostatika, Levothyroxin-Präparate, Satsylate, Jod, Dexametozon und andere.
  3. Übermäßige Belastung des Körpers. Das Ergebnis wird durch verstärktes Training, starke Belastungen am Vorabend der Analyse verzerrt.
  4. Macht. Die Konzentration von FT3 wird durch den Verzehr von schweren Lebensmitteln (geröstet, fett) beeinflusst.
  5. Schlechte Gewohnheiten. Alkohol, Drogen und Rauchen können den Hormonindikator verzerren.
  6. Ausbildung des medizinischen Personals. Fahrlässigkeit von Labortechnikern oder Fehlfunktionen von Geräten führt manchmal zu Fehlern. Wenn das Ergebnis verdächtig war, ist es besser, das Blut in einem anderen Laboratorium zurückzuholen.

Die maximale Konzentration von Trijodthyronin wird bei Neugeborenen beobachtet. Mit dem Alter sinken die Zahlen. Nach 65 Jahren beginnt die Schilddrüse schlechter zu funktionieren, was mit altersbedingten Veränderungen einhergeht und die Schilddrüsenhormonspiegel sinken.

Um herauszufinden, ob T3 ein normales Hormon ist oder nicht, besuchen Sie einen Endokrinologen, der Ihnen die richtige Richtung gibt. Sie müssen nicht selbst ins Labor gehen, da diese Analyse in manchen Fällen überflüssig ist und nicht als primäres Screening für die Schilddrüsenarbeit geeignet ist.

T3 freie Rate bei Frauen während der Schwangerschaft

Die Untersuchung der Schilddrüse ist nicht in der Liste der obligatorischen diagnostischen Verfahren während der Geburt enthalten. Bei Verdacht auf eine Pathologie wird das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) getestet. Wenn letzteres Anomalien zeigt, wird die Umfrage fortgesetzt.

Erhöhte FT3-Spiegel vor dem Hintergrund von normalem Thyrotropin und Thyroxin haben in der Regel keinen diagnostischen Wert. In seltenen Fällen deutet dies auf eine genetische Pathologie hin. Aus diesem Grund wird einer gesunden Frau, die keine Beschwerden hat, keine Studie verschrieben.

In 1-2 Wochen der Schwangerschaft steigt das Niveau der Substanz leicht an, was eine Variante der Norm ist und keine Behandlung benötigt. Häufig ändert sich das Verhältnis von T3 und T4 frei proportional, daher kann der ausgeprägte Unterschied zwischen den Indikatoren einen Fehler anzeigen.

Die Rate von FT3 bei schwangeren Frauen unterscheidet sich nicht vom Alter, außer in den ersten Wochen nach der Empfängnis.

Ein Anstieg von Triiodthyronin und Thyroxin deutet auf ein Phänomen wie Thyreotoxikose hin. Wenn die Indikatoren etwas höher als normal sind, aber der TSH innerhalb akzeptabler Grenzen liegt, ist eine Behandlung nicht erforderlich.

Ein Mangel an Therapie bei ausgeprägtem Ungleichgewicht führt zu schwerwiegenden Folgen.

Mutter hat:

  • Herzversagen;
  • Eklampsie;
  • Früharbeit, Fehlgeburten.

Der Fötus erhöht das Risiko:

  • die Entwicklung von Thyreotoxikose und Hypothyreose (unter Behandlung mit Thyreostatika);
  • Fehlbildungen;
  • niedrige Geburtengeburten;
  • Tod im Mutterleib.

Bei einem Mangel an Schilddrüsenhormonen sind möglich:

  • verschiedene Komplikationen der Schwangerschaft (Plazentalösung, Fruchttod, Fehlgeburten);
  • Geburt eines Kindes mit angeborenen Fehlbildungen (Kretinismus, Autismus, Epilepsie und andere Erkrankungen des zentralen Nervensystems und anderer Organe).

Analyse des Hormons

Ob es notwendig ist, einen Bluttest für T3 frei durchzuführen, entscheidet der Arzt. Wenn es eine solche Notwendigkeit gibt, gibt er Blutuntersuchungen Anweisungen, einschließlich TSH, FT4, AT-TPO und FT3. Dies ist ein klassisches Untersuchungsschema für vermutete schwerwiegende Störungen in der Schilddrüse (z. B. Grave, noduläre, toxische Kropf und andere).

Bei der Aufnahme eines Biomaterials werden folgende Merkmale berücksichtigt:

  • die letzte Mahlzeit wird 8 Stunden vor der Manipulation durchgeführt;
  • du kannst nur Wasser trinken;
  • in 1-2 Tagen sind körperliche und psychoemotionale Belastungen ausgeschlossen;
  • Wenn der Patient Medikamente einnimmt, wird seine Liste mit dem Arzt besprochen;
  • das Blut wird vor Therapiebeginn oder 1-4 Wochen danach gegeben.

Die Ergebnisse können falsch sein, wenn der Patient am Vorabend von:

  • hatte eine akute Virusinfektion;
  • kam mit hoher Körpertemperatur ins Labor;
  • Geröntgt, Ultraschall, MRT und so weiter.

Die Forschungszeit beträgt 1 Tag. Nachdem Sie das Formular vom Labor erhalten haben, müssen Sie sich an einen Endokrinologen wenden, denn ohne medizinische Ausbildung können Sie die Daten auswerten, eine Diagnose stellen und eine Behandlung verschreiben.

T3 kostenlos heruntergestuft

Wenn T3 free reduziert wird, kann dies auf die Unterfunktion der Schilddrüse zurückzuführen sein, die sich unter dem Einfluss der folgenden Faktoren entwickelt hat:

  • autoimmune Thyreoiditis;
  • diffuser Kropf;
  • Thyreostatika oder radioaktives Jod;
  • verlängertes Fasten, Anorexie;
  • Nebenniereninsuffizienz;
  • systemische Erkrankungen (Sklerodermie, rheumatoide Arthritis, Lupus erythematodes und andere);
  • frühere Operationen, Verletzungen, großer Blutverlust.

Wenn zusammen mit dem freien T3 die Gesamtrate steigt, kann dies bedeuten:

  • Entfernung der Schilddrüse;
  • Präeklampsie, Eklampsie;
  • schweres Leberversagen;
  • schwerer Jodmangel.

Anzeichen für einen Mangel an Trijodthyronin sind:

  • Verletzung der Thermoregulation, Frösteln;
  • verlangsamen oder beschleunigen den Puls;
  • Alopezie, fokale Alopezie;
  • Schläfrigkeit, Schwäche;
  • Abnahme der Körpertemperatur, Blutdruck;
  • neuropsychiatrische Störungen (Apathie, Depression, Panikattacken);
  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Probleme in der Gallenblase;
  • Verstopfung, Blähungen und mehr.

Eine rechtzeitige Therapie hilft, die Hormone wieder normal zu machen und die Lebensqualität zu verbessern.

T3 kostenlos aktualisiert

Oft ist T3 frei gleichzeitig mit Thyroxin erhöht. Dieser Zustand heißt Thyreotoxikose - Schilddrüsenhormonvergiftung.

Die folgenden Pathologien können dazu führen:

  • Kropf giftigen Ursprungs;
  • Syndrom der Resistenz gegen Thyroxin und Trijodthyronin;
  • Tumore, Verletzungen, infektiöse Läsionen der Hypophyse und des Hypothalamus;
  • seltene Formen der Onkologie, die sich hauptsächlich während der Schwangerschaft entwickeln (Choriokarzinome);
  • Myelom (Plasmakrebs);
  • schwerer Leberschaden.

Ein Übermaß an Schilddrüsenhormonen führt zu solchen Beschwerden:

  • beschleunigter Herzschlag, Vorhofflimmern, Vorhofflattern;
  • Mangel an normalem Schlaf;
  • Nervosität, Aggressivität;
  • Hyperaktivität;
  • schneller Gewichtsverlust;
  • Konzentrationsstörung;
  • Beschleunigung der Sprache, Denkprozesse, geistige Fähigkeiten;
  • erhöhter Blutdruck (oft systolischer Anstieg beobachtet);
  • trockene Augen, Hervortreten der Augäpfel (Exophthalmus);
  • Intoleranz der Hitze, Anstieg der Körpertemperatur, starkes Schwitzen;
  • erhöhter Appetit (selten vollständiger Verlust);
  • Muskelermüdung;
  • Osteoporose und so weiter.

Wie man das Hormon wieder normalisiert

Oft ist es nicht möglich, das FT3-Niveau selbst zu normalisieren, weil verschiedene pathologische Zustände im Körper dazu führen. Um den hormonellen Hintergrund wiederherzustellen, ist es notwendig, die primäre Ursache der Krankheit zu beseitigen und das Niveau von T3 mit Hilfe von Medikamenten, chirurgischen und physiotherapeutischen Methoden zu korrigieren.

Wenn T3 erhöht ist und zu einer Hyperthyreose geführt hat, wird es mit Medikamenten aus der Gruppe der Thyreostatika und radioaktiven Jods behandelt. In schweren Fällen greifen Sie auf die Entfernung der Schilddrüse (vollständig oder teilweise) zurück.

Wenn das Niveau von Trijodthyronin signifikant reduziert ist, dann wird dem Patienten eine Ersatztherapie mit Arzneimitteln auf Levothyroxinbasis gezeigt. Die Dauer der Therapie wird individuell festgelegt. Oft müssen Tabletten mein ganzes Leben lang trinken und die Dosis regelmäßig anpassen.

Um die symptomatischen Manifestationen der Krankheit zu beseitigen, wird verwendet:

  • A-Blocker;
  • Cholagogue;
  • Antispasmodika;
  • Antidiarrhoikum oder Abführmittel und mehr.

Die Wirkung von Thyreostatika und Levothyroxin tritt nicht sofort ein. Oft verbessert sich das Wohlbefinden nach 1-2 Wochen ab Beginn der Behandlung. Die Bewertung der Wirksamkeit wird in einem Monat durchgeführt, wenn nötig, passen Sie die Dosis an.

Die Verordnung von Hormontabletten (L-Thyroxin, Eutirox) während der Schwangerschaft ist absolut sicher und hat keine toxische Wirkung auf den Fötus. Synthetische Inhaltsstoffe sind identisch mit natürlichem Thyroxin, das von den Follikelzellen der Schilddrüse produziert wird.

Machen Sie die Analyse für Trijodthyronin nicht frei. In den meisten Fällen ist es nicht notwendig, es ist nicht billig (der durchschnittliche Preis für Moskau ist 438 Rubel) und verdirbt die Stimmung, wenn das Ergebnis nicht in den normalen Bereich fällt. Der Zweck einer solchen Studie sollte von einem Endokrinologen durchgeführt werden. Wenn der Patient Zweifel an der Qualifikation des Arztes hat, ist es besser, sich an einen anderen zu wenden, anstatt unnötige Tests selbst durchzuführen und nicht vorhandene Diagnosen zu erfinden.

Freies Trijodthyronin (fT3)

Alphabet Suche

Was ist freies Trijodthyronin (fT3)?

Trijodthyronin-frei (Tz-frei, freies Triiodthyronin, FT3) ist ein Nicht-Plasmaprotein, biologisch verfügbares Trijodthyronin.

Trijodthyronin wird von den Zellen der Schilddrüse abgesondert und wird auch aus T gebildet4 als Folge der Deiodinase-Aktivität von peripheren Geweben. Konzentration von freiem T3 ist ungefähr 0,25% des gesamten Hormons im Blut. Obwohl der Gesamtgehalt von T3 im Blut ist im Vergleich zur Gesamtkonzentration von T unbedeutend4, Konzentration von freiem T3 in Plasma nur zweimal niedriger als die Konzentration von freiem T4. Wenn Hyperthyreose und Jodmangel-Verhältnis T3/ T4 vielleicht noch höher. Seit t3 biologisch wirksamer als T4, Die Menge an freiem Te ist ein wesentliches Merkmal der gesamten Stoffwechselwirkung von Schilddrüsenhormonen.

Insuffizienz und überschüssiges T4 und t3 betrifft fast jeden Lebensprozess. Sie spielen eine besondere Rolle bei den Differenzierungsprozessen und bei der neonatalen Entwicklung des Nervensystems. Das optimale Niveau der Schilddrüsenhormone ist wichtig für das Funktionieren des zentralen Nervensystems (sie aktivieren die Formatio reticularis und kortikale Prozesse). T3 und t4 haben eine positive chrono-und inotrope Wirkung auf das Herz. Sie erhöhen die Rate des Grundstoffwechsels, erhöhen die Wärmeproduktion und den Sauerstoffverbrauch (Indikatoren für den Funktionszustand der Zelle) durch alle Gewebe des Körpers, mit Ausnahme von Gehirngewebe, Milz und Hoden. Schilddrüsenhormone stimulieren die Synthese von Vitamin A in der Leber, beschleunigen den Proteinstoffwechsel, verändern den Fettstoffwechsel und senken die Konzentration von Cholesterin und Triglyceriden im Blut (bei Hypothyreose ist die Konzentration von Cholesterin erhöht). Schilddrüsenhormone sind für den normalen Knochenstoffwechsel notwendig, aber ein Überschuss von ihnen stimuliert die Knochenresorption, erhöht die Kalziumausscheidung im Urin.

Während der Schwangerschaft ist das Niveau der freien T3 kann leicht von 1 auf III Trimester aufgrund einer Erhöhung der Menge an Bindungsproteinen im Blut und erhöhte Deiodaseaktivität der Plazenta, die Schilddrüsenhormone in inaktive Metaboliten umwandelt. Eine Woche nach der Geburt, Indikatoren für freie T3 im Serum normalisiert.

Warum ist es wichtig, Triiodothyronin frei zu machen (fT3)?

Es wird von den Follikelzellen der Schilddrüse unter der Kontrolle von TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) produziert. In peripheren Geweben wird es gebildet, wenn T4 deiodiniert wird. Freies T3 ist der aktive Teil des gesamten T3 und beträgt 0,2 - 0,5%.

T3 ist aktiver als T4, ist aber weniger konzentriert im Blut. Erhöht die Wärmeproduktion und den Sauerstoffverbrauch aller Körpergewebe mit Ausnahme von Hirngewebe, Milz und Hoden. Stimuliert die Synthese von Vitamin A in der Leber. Reduziert die Konzentration von Cholesterin und Triglyceriden im Blut, beschleunigt den Proteinstoffwechsel. Erhöht die Ausscheidung von Calcium im Urin, aktiviert den Austausch von Knochengewebe, aber in einem größeren Ausmaß - Knochenresorption. Es hat eine positive chrono-inotrope Wirkung auf das Herz. Stimuliert die Formatio reticularis und kortikale Prozesse im zentralen Nervensystem.

Nach 11 bis 15 Jahren erreicht die Konzentration von freiem T3 das Niveau von Erwachsenen. Bei Männern und Frauen über 65 gibt es einen Rückgang des freien T3 in Serum und Plasma. In der Schwangerschaft nimmt T3 von I zu III Trimester ab. Eine Woche nach der Geburt normalisieren sich die Indikatoren des freien T3 im Serum. Frauen haben niedrigere Konzentrationen von freiem T3 als Männer im Durchschnitt um 5-10%. Die saisonalen Schwankungen sind charakteristisch für das freie T3: das maximale Niveau des freien T3 fällt auf den Zeitraum von September bis Februar, das Minimum - auf die Sommerperiode.

Welche Funktionen hat das T3 frei, seine Geschwindigkeit und Ursachen für Abweichungen?

T3 oder Trijodthyronin frei - was ist das Hormon? Ganze Gruppen verschiedener Hormone nehmen am Funktionieren des menschlichen Körpers teil, von denen jeder für den Betrieb bestimmter Systeme verantwortlich ist. So normalisieren Progesteron und Östrogen die Funktionen der sexuellen Sphäre, Adrenalin verhindert die Entwicklung von Schock in einer extremen und stressigen Situation und trägt auch zur vollen Aktivität des Herzmuskels bei, aber das freie T3 Hormon ist verantwortlich für die Schilddrüse, Leber und Nieren. Natürlich hängt das Niveau dieser Substanz von der Arbeit aller Systeme ab, aber diese Organe produzieren es in maximalen Mengen.

Bei erhöhter oder umgekehrt geringer Konzentration dieser Substanz tritt eine Fehlfunktion der inneren Organe auf. Und da Witze mit Hormonen schlecht sind, muss jeder sofort handeln, also sollte jeder wissen, wofür das spezifische T3-Hormon verantwortlich ist und wie hoch seine Rate ist.

Die Hauptfunktionen von Trijodthyronin

Lassen Sie uns zunächst sehen, was dieses T3 frei ist, welche Funktionen es ausführt und wo es produziert wird.

Die menschliche Schilddrüse produziert die Synthese solcher essentiellen Hormone wie Trijodthyronin (oder T3) und Thyroxin (Hormon T4). Wenn der zweite zerfällt, wird einfach ein Jodelement getrennt, wodurch eine neue hormonelle Verbindung, Trijodthyronin, gebildet wird. Wenn wir also die Frage betrachten, was T3 ist, dann können wir sagen, dass dies eine spezifische Substanz ist, die ein Derivat des Hormons T4 ist.

Details über die Rolle des Hormons T3 im weiblichen Körper, lesen Sie den Link http://vseproanalizy.ru/t3-svobodniy-u-henshhin.html

Für was ist T3 verantwortlich?

Da diese Substanz eine wichtige Rolle in der Funktion der Schilddrüse spielt, ist es notwendig, über die Funktionen von Trijodthyronin zu wissen. So trägt es zu:

  • die Synthese von Vitamin A in Menschen;
  • stimulieren das Zellwachstum;
  • Transport von Aminosäuren zusammen mit Blut zu verschiedenen Organen und Systemen (insbesondere Leber, Schilddrüse, Nieren);
  • normale Körperthermoregulation;
  • Lipidabbau;
  • Entfernung von überschüssigem Cholesterin aus dem Blut;
  • volle Gehirnaktivität;
  • normale Funktion des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Transport von Sauerstoff zu den inneren Organen;
  • Aufrechterhaltung geistiger Wachsamkeit.

Wenn wir darüber sprechen, wofür das Hormon T3 bei kleinen Kindern verantwortlich ist, hängt ihre geistige Entwicklung von ihrem Spiegel im Blut ab. Bei einer unzureichenden Menge dieser Substanz treten negative Veränderungen in der Arbeit der Schilddrüse auf, was wiederum die Entwicklung verschiedener Krankheiten und die Gesamtentwicklung des Körpers verursacht.

Hinweis Schilddrüsenhormon, Trijodthyronin oder T3 wird mittels eines klinischen Bluttests bestimmt. Bei Abweichungen von der Norm sind vom Endokrinologen instrumentelle Diagnoseverfahren zwingend vorgeschrieben. Umfassende Untersuchung hilft, eine genaue Diagnose zu stellen und eine wirksame Behandlung zu verschreiben.

Norm Trijodthyronin im Bluttest für T3

Schilddrüsenhormone T3 können frei und üblich sein, und da es einen signifikanten Unterschied zwischen ihnen gibt, gibt es Unterschiede in ihrer normalen Leistung. Unterschiede bestehen auch zwischen ihren Einheiten. Total T3 wird in Nanomol (nmol / l) und frei - in Picomol (pmol / l) gemessen.

Die t3-Hormonspiegel hängen von mehreren Faktoren ab:

  • Alter des Patienten;
  • Jahreszeit (erhöhte Konzentration des Hormons wird im Winter beobachtet);
  • körperliche Anstrengung;
  • Sex (bei Frauen ist das Niveau des Hormons ft3 um 5-10% niedriger als bei Männern).

Norm T3 frei während der Schwangerschaft hängt direkt von seiner Dauer ab. So kann im ersten Trimester das Niveau dieser Substanz deutlich erhöht werden, aber wenn der Fötus wächst, wird er abnehmen. Am Ende der letzten Amtszeit werden die Indikatoren am kleinsten sein.

Die Reduzierung von T3 bei zukünftigen Müttern ist ein normales Phänomen, da die Entwicklung eines neuen Lebens eine starke Belastung für den Körper darstellt. Darüber hinaus finden hormonelle Veränderungen statt, die auch die hormonproduzierende Funktion der Schilddrüse beeinflussen.

Die Rate an freiem T3 bei Erwachsenen kann von 3,54 bis 10,2 pmol / l Blut reichen. Manchmal ist jedoch eine zu hohe Konzentration oder umgekehrt eine geringe Konzentration dieser Substanz nicht mit irgendwelchen Krankheiten verbunden. Darüber hinaus kann die Analyse von T3 in verschiedenen Laboratorien zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Dies ist auf die für den Test verwendete Ausrüstung zurückzuführen.

Hinweis Das Niveau des Hormons Trijodthyronin in mehreren nacheinander durchgeführten Tests kann gleich sein, aber das ist nicht immer die Norm. Der Organismus jeder Person ist individuell, daher wird das, was als optimal betrachtet wird, eine ernsthafte Abweichung für den anderen sein.

Norm T3 frei bei Männern und Frauen ist das gleiche, bei Kindern unterscheidet es sich nach Geschlecht. Nachdem sie die Adoleszenz erreicht haben, werden diese Figuren identisch.

Wenn ein Test für Triiodthyronin vorgeschrieben ist

Was ist diese Analyse für T3 frei, wozu dient es und was zeigt es an? Das Studium der Blutprobe erfolgt streng nach den Angaben, die umfassen:

  • erhöhte Erregbarkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • unzumutbare Angriffe der Aggression;
  • häufiges Entleeren der Blase;
  • Tachykardie;
  • allgemeine Schwäche;
  • unvernünftiges Schwitzen;
  • starke Abweichungen im Körpergewicht (auf die eine oder andere Weise) usw.

Wenn ein Patient solche Beschwerden hat, verschreibt der Arzt einen T3-Hormontest, anhand dessen Ergebnisse eine vorläufige Diagnose gestellt werden kann. Oft zeigt die Studie Anomalien in der Schilddrüse, aber es kann andere Gründe für Abweichungen von den normalen Indikatoren dieser Substanz im Blut geben.

Welche Analyse zu nehmen?

Oft stellt sich die Frage, welchen Test man gegen T3 - frei oder gemeinsam - nehmen sollte. Diese Substanz ist in 2 Zuständen: mit Proteinverbindungen verbunden und frei. Eine wichtigere Rolle spielt jedoch die zweite, da freies T3 die Substanz mit hoher biologischer Aktivität ist, während die gemeinsame eine spezifische Reservesubstanz ist.

Heute bevorzugen Ärzte eine Analyse auf T3 frei, weil es die genauesten Ergebnisse gibt. Darüber hinaus können verschiedene Faktoren die Gesamttriodothyroninspiegel beeinflussen.

T3 ist ein eher komplexes Hormon, daher muss sich der Patient vor einer klinischen Blutuntersuchung sorgfältig auf diesen Prozess vorbereiten. Wenn Sie die Regeln der Vorbereitung auf die Sammlung von biologischem Material nicht befolgen, kommt die Zuverlässigkeit der Ergebnisse nicht in Frage.

Abweichungen von der Norm Trijodthyronin

Ein Bluttest für T3 ist nicht das einzige diagnostische Verfahren, mit dem Sie sofort eine genaue Diagnose stellen und eine adäquate Behandlung verschreiben können. Es ist jedoch möglich, auf bestimmte gesundheitliche Probleme hinzuweisen. Darüber hinaus kann diese Analyse helfen, die Ursache der Erkrankung in jedem Fall zu bestimmen.

T3 Verstärkung

Wenn also freies Trijodthyronin erhöht ist, kann dies auf die Entwicklung einer Thyreotoxikose hinweisen, die durch eine übermäßige Produktion der Schilddrüse dieser Substanz gekennzeichnet ist. Ein weiterer Grund - Jodmangel Kropf, die eine Erhöhung in einer oder beiden (bilateralen) Drüsen ist.

Oft wird ein Überschuss von Trijodthyronin beobachtet, wenn hormonelle Medikamente eingenommen werden. Insbesondere bei Frauen kann es mit einer übermäßigen oder längeren Anwendung von hormonellen Kontrazeptiva verbunden sein. Ein starker Anstieg des T3-Spiegels kann jedoch auch beim Missbrauch anderer Arzneimittelgruppen (Barbiturate, Statine usw.) auftreten.

T3-Niveau fallen

Die Entwicklung von T3-Mangel kann im Hintergrund auftreten:

  • Hashimoto-Thyreoiditis (eine Krankheit, bei der die Immunität beginnt, Schilddrüsenzellen zu zerstören);
  • Störung der Schilddrüsenhormon-produzierenden Funktionen (insbesondere unzureichende Hormonproduktion);
  • einer Operation unterzogen, um die Schilddrüse (vollständig oder teilweise) zu entfernen;
  • abgeschlossener oder aktueller Therapieverlauf mit radioaktivem Jod;
  • Einnahme von Jod-haltigen Drogen.

Man muss wissen, dass die Konzentration der Hormone niemals chaotisch abnimmt. Zuerst tritt der Fall von T4 auf, und erst dann entwickelt sich der Mangel an Trijodthyronin. Gleichzeitig versucht der Körper, die Reserven dieser Substanz zu maximieren, indem er die Intensität der Schilddrüse erhöht.

Es ist jedenfalls unmöglich, eine solche Abweichung in Kauf zu nehmen, denn Verletzungen der Schilddrüse können Auslöser für ernsthaftere und gefährlichere Gesundheitsprobleme werden.

Was bewirkt das Studium der Konzentration der Hormone T3 und fT3 im Blut

Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) sind Hormone, die in der Schilddrüse produziert werden. Die Wirkung dieses Hormons ist wichtig für das normale Funktionieren des Körpers und ist besonders wichtig für das Wachstum und die Entwicklung des zentralen Nervensystems.

Wenn es in der Kindheit zu einem Mangel an Schilddrüsenhormonen kommt, kann es zu irreversiblen Veränderungen im Gehirn und damit zur Demenz kommen.

Derzeit werden alle Neugeborenen auf das Vorhandensein einer kongenitalen Unterfunktion der Schilddrüse untersucht. Dank der frühzeitigen Erkennung der Krankheit ist es möglich, die richtige Entwicklung des Kindes zu gewährleisten.

Wenn T3- und fT3-Füllstandtests durchgeführt werden

Bei Verdacht auf eine Schilddrüsenerkrankung wird eine Studie zu T3 und T4 durchgeführt. Die Bezeichnung der Schilddrüsenhormone ist jedoch nicht immer objektiv, daher ist eine Untersuchung des Anteils an freien Hormonen, allgemein FT3 und FT4 genannt, für die Bedürfnisse der klinischen Diagnostik notwendig.

Einige Medikamente können die Konzentration des Hormons T3 beeinflussen. Dazu gehören Östrogen, Kontrazeptiva und Antiepileptika. Sie beeinflussen jedoch nicht die Konzentration des FT3-Faktors.

Die Untersuchung von T3 oder FT3 erfolgt nach vorheriger Feststellung eines falschen Ergebnisses von TSH (einem Hormon, das von der Hypophyse produziert wird und die Schilddrüse stimuliert) oder Thyroxin T4.

T3 und FT3 Forschungsprozess

Triiodothyronin T3, ein zweites Hormon, nach T4, wird von der Schilddrüse produziert. Obwohl das Volumen im Vergleich zu T4 gering ist (10% der Gesamtmenge), wird davon ausgegangen, dass es für die meisten Maßnahmen verantwortlich ist. Es zeigt 3-4 mal aktiver als T4.

Im Serum sind 99,7% an Proteine ​​gebunden, alles andere existiert in freier Form. Es gibt Studien, die es Ihnen erlauben, das Niveau von "totalem T3" und nur die freie Form des Hormons zu bestimmen. Letztere sind von größerer Bedeutung, da die Gesamtmenge von T3 nicht für die Bestimmung des Zustands des endokrinen Systems des Körpers indikativ ist.

T3- und fT3-Testergebnisse

Der Standard für FT3 ist das Ergebnis innerhalb von 2,25 bis 6 pmol / l (1,5 bis 4 ng / l) bei einem normalen TSH-Spiegel von 0,4 bis 4,0 mIU / ml. FT3 aktualisiert (d. h. mehr als 6 pmol / l (4 ng / l), während die Menge an TSH von weniger als 0,4 mIU / ml verringert wird, kann auf eine Hyperthyreose hinweisen. und das Ergebnis fT3 unten 2,25 pmol / l (1,5 ng / l) mit einem TSH-Gehalt von mehr als 4,0 mIU / ml weisen auf eine Unterfunktion der Schilddrüse hin.

Dies ist eine Hilfsstudie in der Diagnose von Hyperthyreose. In diesem Zustand erhöht sich der T3-Pegel früher als der T4-Pegel und kehrt später zum Normalzustand zurück. Die Analyse des Spiegels dieses Hormons ist bei Unterfunktion der Schilddrüse nicht sehr aussagekräftig.

Verhältnis zwischen TSH, FT3 und FT4

Was bestimmt das Niveau der Schilddrüsenhormone?

Dieser Artikel wird den Mechanismen der normalen Regulation der Produktion von Schilddrüsenhormonen und insbesondere der damit verbundenen Achse gewidmet sein, einschließlich des Hypothalamus, der Hypophyse (Hypothalamus-Hypophysen-Schilddrüsen-Achse). Informationen werden als Ergänzung zu dem Artikel über Hormonanalysen, ihre korrekte Interpretation und mögliche Änderungen in den häufigsten Pathologien gegeben.

Warum wird in diesem Artikel das Thema des Verhältnisses der Hormone TSH, FT3 und FT4 angesprochen? Dies ist darauf zurückzuführen, dass aufgrund zahlreicher Beobachtungen festgestellt wurde, dass die Mehrheit der Patienten irrtümlicherweise glaubt, dass die Schilddrüsenhormonspiegel im Blut von Störungen im Hypothalamus-Hypophysen-System und der Schilddrüse selbst betroffen sind. Daher sind jegliche Veränderungen im Verhältnis der Hormone ihrer Meinung nach das Ergebnis einer Schilddrüsenerkrankung. Aber das ist nicht völlig richtig.

Die zweite Komponente der Regulierung des Hormonhaushaltes des menschlichen Körpers sind periphere Mechanismen - Enzyme Deiodase, die T4 in T3 umwandelt und schließlich die Schilddrüsenhormone im Gewebe deaktiviert. Ihre Aktivität hängt von der Art des Gewebes, der Konzentration des Substrats (Ausgangsmaterial für die Transformation) sowie den damit verbundenen Erkrankungen ab und hat entscheidenden Einfluss auf das Verhältnis der Hormonspiegel. Daher "abgeleitet" sie manchmal über die Standards hinaus, von denen Beispiele in dem Artikel Abnormität in den Ergebnissen von Analysen von Hormonen ohne Schilddrüsenpathologien beschrieben sind.

Die dritte Komponente (und möglicherweise sogar die erste ist wahrscheinlich die erste) ist noch immer nicht vollständig verstanden, durch welchen Mechanismus Neurotransmittersysteme die zentralen Ebenen der Regulation der Schilddrüsenhormonproduktion beeinflussen (Hypophyse, Hypothalamus). Die meisten Faktoren, die die Funktion des Nervensystems beeinflussen, beeinflussen dies.

Die meisten Medien (hauptsächlich das Internet) vermissen diese peripheren und zentralen Mechanismen. Jede Abweichung von der Norm in den Umfrageergebnissen (bestätigt und angenommen) wird als Erkrankung der Schilddrüse interpretiert. Versuche, diese Mechanismen zu erklären, werden vom Patienten oft als Vernachlässigung empfunden, und dann wird der Arzt Analphabeten genannt (na ja, wenn nur das alles aufhört).

Die Antwort auf die Frage, wie die Hypothalamus-Hypophysen-Schilddrüse-Achse funktioniert, kann später in diesem Artikel gefunden werden.

Produktion und Vertrieb von Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4)

  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) wird in der Hypophyse produziert und stimuliert die Produktion von Schilddrüsenhormonen (Thyroxin und Trijodthyronin). Das normale tägliche Verhältnis von T4 und T3 ist 3: 1. Trijodthyronin (T3) wird jedoch hauptsächlich in den peripheren Geweben der Zielorgane und nur zu 20% in der Schilddrüse produziert.
  • In Zielgeweben wird Thyroxin (T4) in das aktive Hormon T3 (so wird 80% T3 gebildet) und seine inaktiven isomeren Formen von RT3 (Reverse Trijodthyronin), sowie deren Abbau unter der Einwirkung von Deiodase-Enzymsystemen umgewandelt.
  • Die Aktivität von Deiodinasen hängt von der Art des Gewebes ab, in dem die Transformation stattfindet, von Umweltfaktoren und der Anfangskonzentration von T4. Es gibt 5 bekannte Formen von Deiodasen mit unterschiedlichen Eigenschaften.
  • Viele Krankheiten (Entzündungen, Herzversagen, geistiger Charakter) führen zu Veränderungen in der Umwandlung von T4 zu T3 sowie zur Verteilung von Schilddrüsenhormonen. Dies ist offensichtlich das Ergebnis der Anpassung des Körpers und der Bekämpfung der Krankheit. Dies erklärt die Veränderungen im Verhältnis der Hormone FT3 zu FT4 in Abwesenheit einer Schilddrüsenerkrankung.

Von hier aus Schlussfolgerungen:

  • Das Verhältnis der Konzentrationen von FT3 und FT4 ist für verschiedene Menschen und zu verschiedenen Zeitabschnitten ziemlich variabel, was von den Umständen und den damit verbundenen Erkrankungen abhängt, da die Aktivität von Deiodinase-Enzymen entscheidend ist.
  • Die Konzentration metabolisch aktiver Hormone, also FT3 im Blut, weist nicht notwendigerweise auf die Funktionsfähigkeit der Schilddrüse hin - ihre Menge und Aktivität in den Zielgeweben unterscheidet sich, da sie in ihnen aus T4 produziert und auch durch ein lokales System von Deiodonasen gespalten wird.
  • Das Verhältnis von freiem T3 und freien Formen von T4 ist ziemlich flexibel, dies liegt an den hohen Anpassungsfähigkeiten des menschlichen Körpers.

Beispiele für adaptive Änderungen im Verhältnis von FT3 und FT4 und häufige Fehler ihrer Interpretationen

  • Es ist bekannt, dass bei Erkrankungen des kardiovaskulären Systems der Gehalt an freiem FT3 im Blut abnimmt. Dieser Abwehrmechanismus gilt heute als Risikofaktor und als Hinweis auf einen ungünstigen Verlauf der Krankheit. Man muss nicht einmal über die Folgen der Diagnose einer Schilddrüsenunterfunktion und der nachfolgenden Verordnung der hormonellen Behandlung sprechen, die nur auf dem Niveau des freien T3 im Blut beruht.
  • Jodmangel führt zu einer erhöhten Umwandlung von T4 zu T3 und einer Reduktion der T3-Spaltung. Das Ergebnis kann eine Erhöhung der FT3-Konzentration sein. Es ist Jodmangel, keine Hyperthyreose, das ist die häufigste Ursache für eine moderate Erhöhung der Konzentration von FT3 im Blut.
  • In Fällen, in denen die Behandlung durch Schilddrüsenhormone in "submaximalen" Dosen durchgeführt wird (die Anzahl von Arzneimitteln, um die maximale Normgrenze in Analysen zu erreichen), fällt T3 häufig auf die Grenzwerte. Dies ist auf die Schutzreaktion des menschlichen Körpers zurückzuführen, wenn die Umwandlungsrate von T4 zu T3 abnimmt und der Abbau beschleunigt wird. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Mit Bedacht wählen.

Die Abhängigkeit des Verhältnisses von T3 und T4 von der Konzentration von TSH

Die Hemmung der Produktion von Hypophysen-TSH beruht hauptsächlich auf Veränderungen der lokalen Konzentration von freiem T3, aber nicht nur in der Hypophyse, sondern auch im gesamten zentralen Nervensystem. Es gibt ein äußerst komplexes System der neurohumoralen Regulation der TSH - Produktion durch die Hypophyse, das durch eine Barrierekomponente (Bluthirn, Blut - Liquor), intrazelluläre Transportprozesse und Deiodinase - Enzymsysteme der Schilddrüse repräsentiert wird.

Es ist interessant festzustellen, dass das Endergebnis bei der Regulierung der Konzentration von TSH stärker von der Menge an FT4 als von FT3 abhängt, da letztere eine begrenzte Permeabilität der Blut-Hirn-Schranke aufweist. Darüber hinaus wirkt das Hormon FT4 (nicht verwandt mit Deiodasen) direkt hemmend auf die Synthese von TSH.

Dies erzeugt einen negativen Rückkopplungsmechanismus, bei dem die Änderung des TSH im Vergleich zu Veränderungen der Schilddrüsenhormone exponentiell ist (je höher die FT3- und FT4-Spiegel sind, desto schneller steigt der TSH an), und der Neutralpunkt ist variabel. Und solch eine indirekte Beziehung erlaubt keine einfachen mechanischen Berechnungen.

Nicht nur Schilddrüsenhormone beeinflussen die Produktion von TSH, wie es scheinen mag. Es besteht auch eine Abhängigkeit von den zentralen neurohormonellen Mechanismen und folglich von den Reizen, die das Nervensystem beeinflussen.

Sie können die obigen Informationen zusammenfassen und eine Schlussfolgerung ziehen: Die Konzentration von TSH hängt von der Konzentration von FT3 und FT4 ab, aber ihr Verhältnis zwischen TSH und FT3 oder FT4 ist individuell für jede Person und kann sich mit der Zeit ändern.

Fazit

  1. Die Wirksamkeit der Schilddrüse und die Produktion von T3 und T4 wird am besten durch den Gehalt an TSH im Blut gemessen, der ein regulatorischer Faktor ist. Aber es ist auch kein idealer Parameter, da verschiedene Verstöße sein Niveau beeinflussen können.
  2. Die Konzentration von freiem Triiodthyronin (FT3) im Blut spiegelt nicht vollständig die Wirkung der Wirkung von T3 wider, da der Hauptteil dieses Hormons lokal in Geweben synthetisiert und verwendet wird.
  3. Das Konzentrationsverhältnis von TSH, FT3 und FT4 in einem Individuum kann zu verschiedenen Zeiten variieren. Faktoren, die dies beeinflussen, sind die Menge an Deiodinase-Enzymen und der Zustand des Zentralnervensystems.
  4. Versuche, das Verhältnis von Schilddrüsenhormonen zu ändern, die nur eines von ihnen beeinflussen, sind in der Regel ein Fehler (zum Beispiel, nehmen Drogen auf der Grundlage von TK, wenn sein Niveau innerhalb der unteren Grenze der Norm schwankt).
  5. Wenn das Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone durch eine Pathologie verursacht wird, die nicht mit diesem Organ zusammenhängt, dann wird ein Eingriff in ihr Niveau mit Hilfe der Hormontherapie nur schaden, nicht heilen.

Abschließend müssen Sie den Leser warnen, dass es viele Artikel über Schilddrüsenhormone im Internet gibt, aber einige von ihnen sind sehr unverantwortlich geschrieben! Ihre Autoren empfehlen Behandlung sogar auf einem normalen Hormonspiegel. Nicht jeder versteht, dass ein Überschuss an Schilddrüsenhormonen aufgrund des erhöhten Risikos eines plötzlichen Todes (Pathologie des Herzens und der Blutgefäße) oder einer langsamen Erschöpfung des Körpers als Folge von Osteoporose gefährlich ist. Vielleicht haben die Schöpfer dieser medizinischen Portale nie die Sterbenden gesehen und erkennen nicht die Ernsthaftigkeit des Problems, und vielleicht ist "das Besuchen der Seite" für sie wichtiger?

Schilddrüsenhormon-Analyse

allgemeine Informationen

Ein Körper wie die Schilddrüse oder die endokrine Drüse übt eine Reihe unersetzlicher Funktionen im Lebenszyklus nicht nur von Menschen, sondern auch von Wirbeltieren von Chordaten aus.

Die Schilddrüse produziert Jodthyronine (jodhaltige Hormone), ist die "Speicher" von Jod im Körper und beteiligt sich auch an der Synthese des Hormons T4 (Thyroxin oder Tetrajodthyronin) und T3 (Trijodthyronin).

Wenn die Funktion eines solchen Organs wie der Schilddrüse gestört ist, kommt es zu einem unvermeidlichen Versagen der metabolischen Prozesse, die jede Sekunde in unserem Körper auftreten.

Ein so wichtiges Hormon für das Skelettsystem wie Calcitonin, das an der Wiederherstellung von Knochen beteiligt ist und deren Zerstörung verhindert, wird von der Schilddrüse produziert. Und das ist nur ein kleiner Teil von dem, was die Schilddrüse für ein volles und gesundes Leben macht, nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere.

Schilddrüsenhormone

Lassen Sie uns auf einige allgemeine Konzepte im Zusammenhang mit der Arbeit eines Organs wie der endokrinen Drüse aufmerksam machen, bevor wir direkt auf die Betrachtung der Schilddrüsenhormone und deren Rolle im menschlichen Leben eingehen. Die Schilddrüse ist also vielleicht das größte (etwa 20 g schwere) Organ aller Mitglieder des endokrinen Systems.

Es befindet sich am Hals unter dem Schildknorpel vor der Luftröhre und hat die Form eines Schmetterlings. Das Organ besteht aus Teilen der Schilddrüse, die durch den Isthmus verbunden sind (Lobus sinister, Lobus dexter). Die Größe der Schilddrüse sowie ihr Gewicht sind rein individuelle Parameter.

Gemäss den gemittelten Daten kann eine erwachsene Schilddrüse zwischen 12 und 25 g wiegen, das Volumen des Organs bei Frauen beträgt ca. 18 ml, bei männlichen Tieren bis zu 25 ml. Darüber hinaus können Frauen Abweichungen von der normalen Größe dieses Organs erfahren. Dieser Zustand wird als eine Art Norm angesehen und ist auf den Menstruationszyklus und andere Merkmale zurückzuführen.

Wie bereits erwähnt, besteht die Hauptarbeit der Schilddrüse in der Synthese zweier Klassen von Hormonen, die für das normale menschliche Leben unentbehrlich sind. In den Zellen des Körpers werden produziert: Trijodthyronin und Thyroxin. Diese biologisch aktiven hormonellen Verbindungen sind Jodthyronine.

Hormone sind an den Prozessen des Energie- und Stoffwechsels beteiligt und kontrollieren die Reifung und das Wachstum von Organen und Geweben.

Parafollikuläre C-Zellen des Körpers (Teil des diffusen endokrinen Systems) sind für das Hormon Calcitonin verantwortlich - eine Verbindung, die zur Klasse der Polypeptide gehört.

Diese Substanz ist ein unentbehrlicher Teilnehmer am Kalziumaustausch im Körper. Ohne dieses Hormon wird das menschliche Skelettsystem nicht in der Lage sein, sich richtig zu entwickeln und zu wachsen.

Wenn die Schilddrüse eine kleine Menge der oben genannten Hormone produziert, entwickelt sich Hypothyreose. In diesem Fall tritt ein Versagen im endokrinen System und infolgedessen in anderen damit verbundenen Mechanismen des Körpers auf.

Ein Überfluss (Thyreotoxikose oder Hyperthyreose) dieser gleichen Hormone ist die gleiche schwerwiegende Abweichung von der Norm, die zur Entwicklung einer Reihe komplexer Krankheiten führt. Ärzte legen die durchschnittlichen Normen der Schilddrüsenhormone für erwachsene Patienten und für Kinder fest, von denen eine Abweichung ein gefährliches Gesundheitsversagen in der Funktion des endokrinen Systems signalisieren wird, das nicht nur die Schilddrüse, sondern auch andere Organe einschließt:

  • bei Männern die Hypophyse, Nebennieren und Hoden;
  • bei Frauen Epiphyse, Thymus, Pankreas und Eierstöcke.

Wenn das Niveau der Schilddrüsenhormone TSH und T4 normal ist und es auch keine Abweichungen mit dem Wert von Trijodthyronin gibt, dann arbeitet das endokrine System höchstwahrscheinlich im normalen Modus.

Entschlüsselung der Blutprobe für Schilddrüsenhormone

Sie sollten auf jeden Fall einen Bluttest für Schilddrüsenhormone nehmen, wenn:

  • Diagnostik von Schilddrüsenerkrankungen;
  • die Wirksamkeit der Behandlung von Krankheiten, die das endokrine System des Patienten beeinflussen, wird überwacht;
  • Vorhofflimmern festgestellt;
  • der Patient wurde mit sexueller Dysfunktion diagnostiziert;
  • Kinder haben Anzeichen von geistiger Behinderung;
  • dramatisch erhöht oder umgekehrt verringertes Körpergewicht;
  • es gibt Anzeichen von Hypophysenadenom;
  • das sexuelle Verlangen nimmt ab;
  • Behandlung von Amenorrhoe (Störungen im Menstruationszyklus) und Unfruchtbarkeit;
  • der Patient leidet an Glatzenbildung.

Alle oben genannten Zustände des Körpers stehen in direktem Zusammenhang mit der Arbeit eines solchen Organs wie der Schilddrüse.

Der Endokrinologe (Spezialist für endokrine Systeme) wird Sie über die Regeln für die Durchführung der Analyse und über die Hormone informieren, die die Schilddrüse einer Frau, einem Mann oder einem Kind zuführt, wenn Sie eine bestimmte Krankheit vermuten.

Die Entschlüsselung der Analysen wird einen Vergleich der normalen Schilddrüsenhormonspiegel (TSH, T4, FT4, T3, FT3) und anderer wichtiger Indikatoren (AT kTPO, AT kTG, Thyroglobulin) für ein bestimmtes Geschlecht und Alter einer Person und Werte dieses speziellen Patienten zeigen.

Wenn ein Indikator für ein Hormon erhöht oder verringert wird, kann der Endokrinologe nach der Verschreibung eine Diagnose stellen oder, wenn es notwendig ist, die Person zu einer zusätzlichen Untersuchung schicken.

Vollständiger Name des Hormons

  • für Männer 60,77-136,89 nmol / l;
  • für Frauen 71,23 - 142,25 nmol / l

Tabelle der Normen der Schilddrüsenhormone bei Frauen:

Regeln für die Durchführung von hormonellen Bluttests

Damit das Ergebnis der Analyse korrekt ist, müssen Sie wissen, wie Sie Blut für Schilddrüsenhormone spenden können. Vorbereitung für die Analyse ist besser, im Voraus zu beginnen. Wenn dadurch der Verlauf bestehender Krankheiten nicht verschlimmert wird, empfiehlt es sich, einen Monat vor der Studie Medikamente abzusetzen, die Schilddrüsenhormone enthalten. Ungefähr ein paar Wochen vor der Analyse sollten Sie aufhören, jodhaltige Drogen zu trinken.

Ein Biomaterial, sowohl für das Studium der Schilddrüsenhormone, als auch für andere Bluttests, sollte unbedingt auf nüchternen Magen verabreicht werden.

Andernfalls wird das Endergebnis verzerrt, und der Spezialist wird die Analyseindikatoren falsch dekodieren.

Vierundzwanzig Stunden (Minimum) vor der Studie sollte nicht Sport treiben, sowie alkoholische Getränke trinken.

Vor dem Eingriff wird nicht empfohlen zu rauchen, sowie Radioisotopen-Scanning, Ultraschall (im folgenden Ultraschall), sowie eine Biopsie.

Wie man die Analyse nimmt, um das richtige Ergebnis zu erhalten, haben wir herausgefunden. Jetzt können Sie die Frage beantworten, wie viel diese Studie kostet. Die Kosten für die Analyse der Schilddrüsenhormone hängen in der Regel vom Ort ihres Betriebs und von der Dauer der Ergebnisse ab. Es sollte angemerkt werden, dass die Analyse in Gesundheitseinrichtungen kostenlos durchgeführt werden kann, beispielsweise wenn der Patient bei einem Endokrinologen registriert ist oder er für eine Operation vorbereitet ist.

In den meisten Fällen führen öffentliche medizinische Einrichtungen jedoch keine vollständige Analyse von Schilddrüsenhormonen kostenlos durch. In privaten medizinischen Zentren kostet eine solche Studie im Durchschnitt 2.500-3.000 Rubel, alles hängt natürlich von der Anzahl der untersuchten Hormone sowie von der Geschwindigkeit ab, mit der Ergebnisse erzielt werden.

Schilddrüsenhormone

Lassen Sie uns die Haupthormone der Schilddrüse und ihre entscheidende Rolle im Lebenszyklus näher betrachten. Was sind Schilddrüsenhormone und wofür sind sie im Körper verantwortlich? Schilddrüsenhormone sind nichts anderes als Derivate einer Aminosäure wie Tyrosin (Alpha-Aminosäure).

Schilddrüsenhormone produzieren die menschliche endokrine Drüse. Diese biologisch aktiven Verbindungen sind jodiert und haben wichtige physiologische Eigenschaften für den menschlichen Körper. Schilddrüsenhormone umfassen solche Verbindungen wie Thyroxin und Triiodthyronin.

Die Hauptaufgabe dieser Hormone ist es, die richtige Entwicklung und das Wachstum des Körpers zu stimulieren. Darüber hinaus sind Schilddrüsenhormone in Prozessen wie Differenzierung und Gewebewachstum unverzichtbar. Schilddrüsenhormone erhöhen den Sauerstoffbedarf des Körpers. Sie beeinflussen den Blutdruck und erhöhen bei Bedarf die Kraft und Herzfrequenz.

Darüber hinaus beeinflussen diese Hormone den Verlauf mentaler Prozesse, beschleunigen sie, erhöhen die geistige und körperliche Aktivität, Wachheit, Stoffwechsel und Körpertemperatur.

Steigende Glukosespiegel, Schilddrüsenhormone beeinflussen die Glukoneogenese, die in der Leber auftritt und dadurch die Glykogensynthese hemmt.

Es sind diese Hormone, die für die Schlankheit der Figur verantwortlich sind, da sie die Prozesse des Fettabbaus (Lipolyse) verbessern und eine übermäßige Bildung und Ablagerung verhindern sollen.

Für metabolische Prozesse sind Schilddrüsenhormone gleich wichtig. Sie haben eine anabole Wirkung in kleinen Mengen auf den Proteinstoffwechsel, wodurch die Proteinsynthese erhöht und deren Abbau verlangsamt wird.

Infolgedessen behält der Körper eine positive Stickstoffbilanz bei. Wenn das Blut einer Person einen Überschuss an Schilddrüsenhormonen enthält, haben sie den entgegengesetzten katabolen Effekt, wodurch der Stickstoffhaushalt gestört wird. Diese Art von Schilddrüsenhormonen ist auch am Wasserstoffwechsel beteiligt und beeinflusst auch das Knochenmark, wodurch die Blutbildung der roten Blutkörperchen (Erythropoese) verstärkt wird.

Thyroxin (Hormon T4)

Was ist das T4 Hormon? Wie Sie wissen, sind die Hormone T3 und T4 die Hauptformen der Schilddrüse, die oben besprochen wurden. In seinem Kern ist Thyroxin ein Hormon, das im biologischen Sinne inaktiv ist. Es gehört zu den Prohormonen von Trijodthyronin. T4 wird in den Follikelzellen der Schilddrüse produziert.

Es ist bemerkenswert, dass Thyroxin unter Beteiligung eines anderen Hormons - Thyrotropin oder TSH - synthetisiert wird.

T4 reichert sich in Schilddrüsenzellen an und wirkt länger als andere Hormone auf den Körper.

Aus diesem Grund ist das Sicherstellen normaler Niveaus von Thyroxin für eine Person lebenswichtig.

Wenn das Niveau des Hormons T4 erhöht ist, dann erfordert dieser Zustand eine Arzneimittelkorrektur, um Probleme nicht nur mit der Schilddrüse, sondern auch mit dem gesamten endokrinen System zu vermeiden.

Da die Kettenreaktion unweigerlich in anderen Mechanismen der Lebensunterstützung des Organismus versagen wird. Ein Überangebot an Thyroxin beeinträchtigt seine eigene Freisetzung. Das Hormon dringt nicht in den Blutkreislauf ein und sammelt sich weiterhin in der Schilddrüse an.

Dadurch kommt es zu einer Verlangsamung der Produktion von Thy- roliberin (TRH), des Hypothalamushormons und des Hormons TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon Adenohypophyse). Das meiste Thyroxin im Körper wird in gebundener Form (Gesamt-T4) "transportiert", aber ein Teil der Verbindung zirkuliert in seiner freien Form (freies FT4).

Also, T4 ist frei, was ist dieses Hormon, wofür ist Thyroxin im menschlichen Körper verantwortlich? Freies Thyroxin oder FT4 ist immer noch das gleiche Schilddrüsenhormon, dessen Besonderheit ist, dass es nicht an Trägerproteine ​​biologisch aktiver Verbindungen durch das Kreislaufsystem des Körpers bindet.

Wofür ist das Hormon T4 verantwortlich? Da FT4 und T4 im Wesentlichen das gleiche Hormon sind, sind ihre Funktionen ähnlich. Der Unterschied liegt nur in der Art der "Bewegung" dieser Hormone im Körper. Thyroxin ist verantwortlich für den Stoffwechsel und beeinflusst alle Gewebe des menschlichen Körpers.

Vielleicht ist das Hauptmerkmal von freiem Thyroxin die Tatsache, dass dieses Hormon der endokrinen Drüse die Fähigkeit von Frauen beeinträchtigt, Nachwuchs zu reproduzieren. Die Analyse dieses Hormons passieren alle ausnahmslos werdende Mütter während der Schwangerschaft.

Norm T4 bei Frauen und Männern

Gemäß der festgelegten allgemeinen Norm für freies Hormon T4 bei Männern und Frauen sollte der Wert von Thyroxin im Bereich von 9,56 bis 22,3 pmol / l liegen. Bei Frauen liegt die Rate des freien T4-Hormons während der Schwangerschaft zwischen 120 und 140 nM / l.

Im normalen Zustand kann die Thyroxin-freie Rate bei Frauen von 71,23 bis 142,25 nmol / l variieren. Bei gesunden Männern wird die Rate von Thyroxin im Intervall von 60,77 bis 136,89 nmol / l eingestellt. Solche ziemlich langen Intervalle sind nicht nur auf das Geschlecht, sondern auch auf das Alter einer Person zurückzuführen.

T4 und FT4 - das sind Indikatoren für den effizienten Betrieb der endokrinen Drüse. Die höchste Konzentration von Thyroxin im Blut fällt auf die Zeit von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr mittags. Darüber hinaus gilt es als normal, wenn der Hormongehalt im Herbst-Winter-Zeitraum erhöht ist.

Die Senkung des Thyroxinspiegels im Blut erfolgt von etwa 23 Uhr nachts bis 3 Stunden sowie in der Sommersaison. Abweichungen von den etablierten Durchschnittswerten können jedoch nicht nur durch die Tageszeit und manchmal auch ein Jahr verursacht werden, sondern auch durch verschiedene Arten von Krankheiten. Betrachten Sie die Hauptursachen für Veränderungen der Thyroxinwerte.

Wenn in der T4-Analyse frei ist erhöht, dann zeigt dies die Entwicklung solcher Krankheiten wie:

Darüber hinaus kann der unangemessene Anstieg der Spiegel von FT4 und T4 auf den ersten Blick auf Patienten hinweisen, die Schilddrüsenhormonanaloga, orale Kontrazeptiva, Methadon, Prostaglandine, Cordarone, Tamoxifen, radiopake Jod-haltige Substanzen, Insulin und Levodopa erhalten.

Die Senkung des Thyroxinspiegels im Blutplasma weist auf die Entwicklung solcher Krankheiten hin wie:

Wenn Thyroxin-frei erniedrigt ist, kann dies außerdem auf die Verwendung bei der Behandlung von Arzneimitteln wie Tamoxifen, Propranolol, Mercazolil, Metoprolol, Atorvastatin, Ibuprofen, Simvastatin, Diclofenac und Propylthiouracil hinweisen. Eine Abnahme der FT4- und T4-Spiegel kann darauf hindeuten, dass der Patient antithyroide Substanzen, anabole Steroide, Steroide, Diuretika, Antikonvulsiva und röntgenopake Medikamente einnimmt.

Trijodthyronin (Hormon T3)

Trijodthyronin ist ein zweites Schilddrüsenhormon, das in der Schilddrüse sezerniert wird. Dieses Hormon ist untrennbar mit Thyroxin verbunden, da es durch den Abbau des Hormons T4 gebildet wird. Obwohl T3 in relativ kleinen Mengen produziert wird, glauben die Forscher, dass es Trijodthyronin ist, das als Hauptbestandteil der Schilddrüse angesehen werden kann.

Wie bereits erwähnt, ist der Vorläufer von T3 Thyroxin (das Hormon T4), das vier Iodmoleküle enthält. Dieses Hormon wird in großen Mengen von der Schilddrüse produziert. Nachdem ein Molekül Jod die Zusammensetzung von Thyroxin verlassen hat, wird das Hormon T4 in Gesamt-T3 umgewandelt. Somit ersetzt eine hochaktive Substanz die weniger aktive Verbindung.

Trijodthyronin ist an vielen Mechanismen des menschlichen Körpers beteiligt.

In seiner biologischen Essenz ist dieses Hormon der "Motor" wichtiger lebenserhaltender Prozesse. T3 ist verantwortlich für die Stimulation der Nerventätigkeit, für die Umverteilung von Energie und die Arbeit des Gehirns.

Regulatorische Indikatoren für das Gesamt-T3 hängen von der Jahreszeit sowie vom Alter der Person ab.

Die folgenden normalen Indikatoren für Trijodthyronin für Menschen wurden festgelegt:

  • von 1 Jahr bis 10 Jahre alt - von 1,79 bis 4,08 nmol / l;
  • im Alter von 10 bis 18 Jahren - von 1,23 bis 3,23 nmol / l;
  • im Alter von 18 bis 45 Jahren - von 1,06 bis 3,14 nmol / l;
  • im Alter von 45 Jahren und älter - von 0,62 bis 2,79 nmol / l.

Was ist das Hormon - T3 frei?

Wenn Hormon T3 aus der Schilddrüse freigesetzt wird, bindet es an Proteine, die es in andere Organe "transportieren". Solches gebundenes Trijodthyronin wird als generisch bezeichnet und im TT3-Assay bezeichnet. Eine geringe Menge des Hormons bleibt ungebunden und wird T3-frei, bezeichnet als FT3, genannt.

Was ist es - freies Trijodthyronin? Im Kern ist freies T3 immer noch das gleiche Hormon, Trijodthyronin. Es ist nur so, dass sich dieser Teil von T3 ohne Hilfe von Proteinen selbständig entlang des Kreislaufsystems bewegt. Experten nennen dieses Hormon den ersten Indikator für das normale Funktionieren der endokrinen Drüse.

Die Rate an freiem Trijodthyronin bei Frauen wie bei Männern kann von 2,62 bis 5,77 nmol / l variieren. Diese Variation in den normalen Grenzen von T3 ist auf den Unterschied in den Methoden der Laboruntersuchungen von Schilddrüsenhormonen zurückzuführen.

Erhöhtes Hormon T3 kann in der Herbst-Winter-Periode sein, und Trijodthyronin erreicht sein Minimum im Körper in der Regel im Sommer. Fast alle Hormone hängen von der Zeit des Jahres und Tages, Geschlecht und Alter einer Person ab.

Es sollte angemerkt werden, dass die Normen des freien T3 für Frauen nicht nur in Abhängigkeit von der Art der für die Analyse verwendeten Ausrüstung, der Saisonalität und der Tageszeit, sondern auch aus anderen Gründen variieren können. Es geht um die Merkmale der Struktur des weiblichen Körpers, nämlich im Fortpflanzungssystem.

Im Alter von 15 bis 20 Jahren werden die normalen Werte von FT3 im Bereich von 1,22 bis 3,22 nmol / l und von 30 bis 50 Jahren - von 2,6 bis 5,7 nmol / l angenommen. Gynäkologen nennen oft freie Trijodthyronin (FT3) und freie Thyroxin (FT4) "weibliche" Hormone, weil sie für die Fähigkeit einer Frau verantwortlich sind, schwanger zu werden, zu tragen und dann gesunde Nachkommen zu produzieren.

Daher ist es wichtig, während der Schwangerschaft normale "weibliche" Hormone zu erhalten. Wenn Thyroxin und Trijodthyronin nicht in Ordnung sind, besteht sowohl für den Körper der zukünftigen Mutter als auch für die Gesundheit ihres Babys eine Gefahr.

Hormonelle Bluttests (Screening) werden regelmäßig an schwangeren Frauen durchgeführt, um Probleme im endokrinen System in den frühen Stadien zu erkennen. Darüber hinaus, wenn es in diesem ist ein echtes Bedürfnis, Hormone durch Medikamente zu korrigieren.

Insgesamt und frei Trijodthyronin sind erhöht mit:

  • Fettleibigkeit;
  • Schilddrüsendysfunktion in der postpartalen Periode;
  • Porphyrien;
  • multiples Myelom;
  • hyperestrogen;
  • Glomerulonephritis;
  • HIV-Infektion;
  • Thyreoiditis (jugendlicher und akuter);
  • chronische Lebererkrankung;
  • Chorionkarzinom;
  • giftiger Kropf.

Darüber hinaus kann der hohe Gehalt an Triiodthyronin im Blut darauf hinweisen, dass der Patient Analoga von Schilddrüsenhormonen synthetischer Herkunft sowie Arzneimittel wie Methadon, Cordarone und orale Kontrazeptiva erhält. Ein Anstieg von T3 ist ebenfalls charakteristisch für den Zustand nach der Hämodialyse.

Totale und freie T3 können gesenkt werden mit:

  • einige geistige Pathologien;
  • proteinarme Diät;
  • Hypothyreose;
  • Fehlfunktion der Nebennieren.

Darüber hinaus kann ein niedriger Spiegel an Triiodthyronin auf die Verwendung bei der Behandlung von Thyreostatika zurückzuführen sein, beispielsweise Propylthiouracil und Mercazolil, Steroiden, wie Betablockern wie Propranolol und Metoprolol.

In der Regel wird der Spiegel von T3 unter der Norm bei Patienten beobachtet, die anabole Steroide und Statine einnehmen, z. B. Simvastatin und Atorvastatin, sowie solche nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen oder Diclofenac und Röntgenkontrastmittel.

Oft weichen die Indikatoren vieler Hormone von der Norm während der Erholungsphase des menschlichen Körpers nach Leiden ab. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Abnahme des T3-Spiegels immer das Ergebnis einer Veränderung der regulatorischen Parameter des T4-Hormons ist.

Diese zwei biologisch aktiven Verbindungen sind eng miteinander verbunden. Und obwohl Thyroxin als niedrigaktives Hormon gilt, ist es auch für den Menschen unverzichtbar, ebenso wie Trijodthyronin. Wenn der Körper einen Mangel an T3 verspürt, wird ein Abwehrmechanismus ausgelöst, der periphere Umwandlung genannt wird. Dadurch wird Thyroxin, das die Schilddrüse im Übermaß produziert, in hochaktives Trijodthyronin umgewandelt.

Der Körper versucht so, die Situation selbst zu korrigieren und seinen hormonellen Hintergrund anzupassen. Dies funktioniert jedoch nicht immer. Wenn das Hormon T3 frei ist, was ist zu tun? Erstens besteht immer die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers in der Forschung. Ein falsches Analyseergebnis kann auch eine Folge der Nichtbeachtung einfacher Vorbereitungsregeln für die Untersuchung von Schilddrüsenhormonen sein.

Daher ist es notwendig, die Diagnose korrekt anzugehen und die Hormonanalyse zu wiederholen. Zweitens ist es ratsam, so schnell wie möglich einen Rat eines Endokrinologen einzuholen. Der Spezialist wird erklären können, was spezifisch abnormale Schilddrüsenhormonspiegel verursacht hat. Falls erforderlich, wird der Spezialist Empfehlungen für die Behandlung oder weitere Untersuchung geben.

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH, TSH)

Thyroid-stimulierendes Hormon (Thyrotropin, Thyrotropin) ist ein Hormon aus der Hypophyse, oder besser gesagt, seinem vorderen Lappen. Obwohl dieses Glykoproteinhormon selbst die endokrine Drüse nicht freisetzt, spielt TSH eine wichtige Rolle in seiner ununterbrochenen Funktion. Thyrotropin wirkt auf Schilddrüsenrezeptoren und stimuliert so die Aktivierung und Produktion von Thyroxin.

Als Folge der TSH-Exposition gegenüber Schilddrüsenzellen beginnen sie, mehr Jod zu konsumieren, was zur Biosynthese solcher essentiellen Hormone für den menschlichen Körper wie T3 und T4 führt.

Darüber hinaus beeinflusst Thyrotropin die Anzahl und Größe von Schilddrüsenzellen und stimuliert auch die Produktion von Phospholipiden, Nukleinsäuren und Proteinen.

Alle lebenswichtigen Systeme des Körpers sollten wie eine Uhr funktionieren, so dass eine Person ein volles Leben führen kann. So ist bei Schilddrüsenhormonen auch alles richtig geordnet.

Es gibt eine Rückkopplung zwischen Thyroxin und Thyrotropin. Wenn die Schilddrüse die T4-Produktion erhöht, sinkt automatisch der Spiegel von Thyrotropin im Blut und umgekehrt.

Bluttest für TSH

Analyse des TSH - welche Art von Forschung und wozu? Meistens kommen Menschen zum ersten Mal zum Endokrinologen in der Richtung, die vom örtlichen Arzt vorgeschrieben wird, der die primären Symptome der Schilddrüsenerkrankung bemerkt. Ein enger Facharzt, der Endokrinologe ist, schreibt in der Regel einen Ultraschall der Schilddrüse und einen Bluttest für TSH, T3, T4, AT-TG und AT-TPO vor.

Dies ist das sogenannte Minimum an Forschung, die es dem Arzt ermöglicht, eine Schlussfolgerung über den Zustand zu treffen, in dem der Patient die endokrine Drüse hat. Und obwohl Thyrotropin nicht zu den Hormonen gehört, die von der Schilddrüse in ihrer biologischen Essenz produziert werden, wird die Entschlüsselung der TSH-Analyse als ein sehr wichtiger Schritt bei der Erkennung von Pathologien im Zusammenhang mit dem endokrinen System des Körpers angesehen.

Viele Menschen fragen sich, als sie zum ersten Mal die Liste der unbekannten Namen von Hormonen oder ihrer abgekürzten Abkürzungen hörten: "Was für Tests sind das?". Viele beginnen sich sogar Sorgen zu machen und sorgen sich vergeblich um das Verfahren, Blut für Forschungszwecke zu spenden.

In der Tat, es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste, man muss nur lernen, wie man biologisches Material (in diesem Fall Blut) für weitere Laboruntersuchungen spendet. Ein Endokrinologe oder ein Facharzt in einem medizinischen Labor kann detailliert erklären, wie er den Test auf TSH durchführt.

Hier sind ein paar allgemeine Regeln, die helfen werden, sich auf jegliche Art von Bluttests vorzubereiten, einschließlich derer für endokrine Drüsenhormone:

  • Es wird empfohlen, alle körperlichen Anstrengungen für einige Zeit vor der Studie zu reduzieren oder zu beseitigen;
  • biologisches Material (dh Blut aus einer Vene) sollte nur auf nüchternen Magen gegeben werden;
  • einen Tag vor der Studie keinen Alkohol konsumieren, sowie schwere fettige oder zu scharf gewürzte Speisen;
  • vor der Analyse können Sie Wasser trinken, vorzugsweise normal;
  • Es wird empfohlen (falls möglich), einige Wochen vor der Analyse keine Medikamente mehr einzunehmen;
  • Wenn Medikamente lebenswichtig sind, dann sollte ein Forschungslaborspezialist davor gewarnt werden, damit die Analyse eine Änderung des Vorhandenseins von Medikamenten im Blut vornimmt.

Norm Thyroid-stimulierendes Hormon

Ein Merkmal des Hormons Thyreotropin ist, dass sein Spiegel im Blutplasma von der Jahreszeit und der Tageszeit abhängt. Darüber hinaus werden für verschiedene Altersgruppen individuelle TSH-Hormonstandards festgelegt. Die wichtigste Konzentration von TSH im Blut wird um 2-3 Uhr morgens beobachtet, und die geringste Menge an Hormon kann gegen 17 Uhr bis 18 Uhr am Nachmittag fixiert werden.

Solche täglichen Schwankungen der Sekretion sind in vielen Arten von Hormonen, einschließlich Schilddrüsenhormonen, inhärent. Es ist interessant, dass im Falle der Verletzung des Schlafmodus im menschlichen Körper ein unvermeidliches Versagen bei der Synthese von Thyrotropin auftritt, was eine Reihe von ernsthaften Beschwerden mit sich bringt.

Die folgende Tabelle zeigt die Rate des Hormons TSH für Menschen unterschiedlichen Alters.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Die Bildung männlicher und weiblicher Geschlechtsmerkmale erfolgt auf Kosten der wichtigsten Sexualhormone. Bei Männern wird diese Funktion von Testosteron ausgeführt, einem männlichen Steroidhormon, das von den Hoden aus Cholesterin synthetisiert wird.

Bei einer signifikanten Anzahl von Labordiagnostikmethoden gibt es solche, bei denen jeder weiß, wer jemals die Klinik besucht hat (zum Beispiel vollständiges Blutbild oder Biochemie), aber eine große Anzahl spezifischer Studien bleiben außer Sichtweite.

Progesteron Preise für alleProgesteron-Test - Schwangerschafts-Hormonn Hormon genannt. Progesteron sekretiert (Eisen, das im Nachgang gebildet wird).