Haupt / Hypoplasie

Ein neues Problem der modernen Welt - androgene Alopezie bei Frauen: die Symptome und die Ursache von

Im Alter von 30 Jahren beginnt eine Frau die ersten Zeichen des Alterns zu bemerken: trockene Haut, das Auftreten von Mimikfalten im Gesicht und ein langsamerer Stoffwechsel.

Manche Frauen haben eine merkliche Veränderung in der Frisur: das Haar wird dünner, verliert sein ursprüngliches Volumen und beginnt in großen Mengen herauszufallen.

Vorzeitige Kahlheit bei Frauen wird als "androgene Alopezie" bezeichnet und tritt bei Personen mit erblicher Veranlagung auf. Im Detail, was ist androgenen Haarausfall bei Frauen, Symptome und Ursachen, überlegen Sie weiter.

Was ist androgene Alopezie bei Frauen?

Androgene Alopezie bei Frauen - was ist das? Dies ist eine progressive Kahlheit, die durch die Wirkung von männlichen Hormonen (Androgene) auf Haarfollikel verursacht wird.

Vor ein paar 10 Jahren waren Männer anfälliger für diese Pathologie. Heute nimmt die Häufigkeit von androgenetischer Alopezie bei Frauen jedes Jahr zu. Was ist verursacht durch die Verschlechterung der Umweltsituation, die falsche Lebensweise, Stress - Faktoren, die direkt die Verletzung der weiblichen hormonellen Hintergrund beeinflussen.

Das Phänomen der Kahlheit wird von Dermatologen und Trichologen untersucht. Da die androgene Alopezie eine hormonelle Erkrankung ist, ist auch die Konsultation eines Endokrinologen erforderlich. Nach der Feststellung der Ursachen von Haarausfall und Tests wird die entsprechende Behandlung zugeordnet werden.

Was ist androgene Alopezie (Alopezie) bei Frauen: siehe Foto unten.

Ursachen

Beim Menschen gibt es 2 Arten von Haaren: Pistole (am Körper, Gesicht) und Terminal (auf der Kopfhaut). Als Ergebnis des Einflusses von Androgenen werden die Haarfollikel der Endhaare wiedergeboren und beginnen, dünnere und kürzere Haare zu produzieren, ähnlich wie bei Pistolenhaaren. Mit der Zeit verkümmern diese Follikel und produzieren keine Haare mehr.

Die Empfindlichkeit der Haarfollikel gegen die Wirkung von Androgenen beruht auf einem genetischen Faktor, dh er wird vererbt. Dies ist die Hauptursache für androgenetische Alopezie bei einem gesunden Menschen.

Endokrine Störungen - der zweite Grund für Haarausfall bei Frauen, aber in diesem Fall passiert der Prozess der Haarausfall ein wenig anders. Es ist auch unmöglich, Faktoren auszuschließen, die den Alterungsprozess des Organismus insgesamt beschleunigen - das sind Lebensbedingungen, Essgewohnheiten, psychische Störungen, Stress, schlechte Angewohnheiten. Über die Beziehung von Haarausfall und Psychosomatik, lesen Sie hier.

Symptome

Symptome einer androgenen Alopezie bei Frauen: Das erste Anzeichen einer beginnenden Kahlköpfigkeit ist ein starker Haarausfall in der parietalen Region, auf beiden Seiten des zentralen Scheitels. Wenn das Haar im zentralen Teil des Kopfes in zwei Teile geteilt wird, ist es visuell möglich, die Ausdehnung der Trennlinie zu bemerken.

Das Haar an der Krone einer Frau verliert an Farbe, wird verblasster, merklich dünner und bricht dadurch ab. Oft tritt auf dem Hintergrund der Kahlheit eine Begleiterkrankung auf - seborrhoische Dermatitis, die sich durch folgende Symptome ausdrückt: Schuppen, Einsalzen der Haare, Auftreten von Akne auf der Kopfhaut und im Stirnbereich.

Die Bestimmung der androgenen Alopezie bei Frauen ist auch durch die Symptome des Hyperandrogenismus möglich. Zusammen mit Haarausfall, Menstruation verschwindet bei Frauen im gebärfähigen Alter, das Auftreten von harten Haaren auf dem Körper und Gesicht (Schnurrbart, Bart), Gesichts-Akne Ausschlag beobachtet wird.

Die oben genannten Symptome einer Alopezie weisen auf endokrine Störungen hin und erfordern den Rat eines Endokrinologen. Von der Seite der Frau sieht das Haar unordentlich aus: stumpf und fettig, an der Spitze des Kopfes ist visuell ein Lumen bestimmt.

Stadium der Krankheit

Die Entwicklungsstadien der androgenen Alopezie hängen von der Ursache ihrer Entwicklung ab. Bei gesunden Frauen ohne endokrine Erkrankungen entwickelt sich die Alopezie wie folgt (Hamiltonsche Klassifikation):

  1. Haarausfall entlang der Vorderseite der Wachstumslinie.
  2. Das Auftreten kahler Flecken auf der Stirn.
  3. Die Ausdünnung des Parietalbereichs.
  4. Progressive Kahlheit an Stirn und Krone, die mit der Fusion von Läsionen und der Bildung einer großen kahlen Stelle endet.

Bei Frauen mit Störungen des endokrinen Systems wird auf einer großen Fläche des Kopfes sofort starker Haarausfall und sogar Ausdünnung beobachtet:

  • erhöhter Haarausfall im mittleren Teil;
  • Verbreitung der Glatze über den gesamten Parietalbereich;
  • die Bildung eines großen Kahlheitsfokus auf der parietalen Zone;
  • Alopezie schreitet sehr langsam voran und hält Ziele und Jahrzehnte an.

Behandlung der Krankheit

Bei der Behandlung von Haarausfall bei Frauen verwendeten Medikamente, die die Wirkung von Androgenen unterdrücken. Unter den Mitteln für den externen Gebrauch, Kräuterlotionen: Chronostim, Tricostim haben eine hohe Effizienz.

Beträchtliche klinische Verbesserung bei Frauen wird durch Minoxidil-Lösung verursacht, deren lokale Anwendung den Haarverlustprozess verlangsamt und in den meisten Fällen ihr Wachstum wieder aufnimmt.

Die Lösung von Minoxidil wird in Apotheken unter den Handelsnamen "Alerana", "Generolon", "Kosilon" verkauft.

Zur allgemeinen Behandlung der allgemeinen Alopezie bei Frauen ist Cyproteronacetat wirksam. Das Medikament sollte in Verbindung mit Östrogen-haltigen Mitteln verwendet werden, da es die Östrogenproduktion unterdrückt.

In diesem Zusammenhang verdienen kombinierte orale Kontrazeptiva "Diane-35", "Silest" besondere Aufmerksamkeit. Wenn die Zentren der Kahlheit zu groß sind, dann ist eine chirurgische Haartransplantation sinnvoll. Für weitere Informationen über moderne Methoden der Transplantation, einschließlich nicht-invasive Methoden und den Preis dieses Verfahrens finden Sie auf unserer Website.

Leider ist es unmöglich, androgenetischen Haarausfall bei Frauen vollständig zu heilen. Die lokale Anwendung von Sprays, Lotionen und Shampoos gegen Haarausfall hilft, die Haare zu erhalten und ihren weiteren Verlust zu verhindern, sie müssen jedoch lebenslang angewendet werden.

Nützliches Video

Weitere Informationen zu androgener Alopezie bei Frauen finden Sie im folgenden Video:

Androgene Alopezie: Ursachen und Symptome

Gepflegte, gesunde Locken - der Traum jedes Repräsentanten der schönen Hälfte der Gesellschaft. Mangel an kahlen Stellen, gesundes Haar ist ein Zeichen für die Gesundheit des Mannes. Stress, hormonelles Ungleichgewicht, unsachgemäße Pflege, unangemessene Medikamente, unausgewogene Ernährung, das Vorhandensein von schädlichen Gewohnheiten - all dies kann den Zustand der Haare beeinträchtigen und zu einer deutlichen Ausdünnung der Haare führen.

Aus dem Auftreten einer solchen Krankheit wie Haarausfall ist keine einzige Person versichert. Diese Pathologie bringt ein großes ästhetisches Unbehagen in das Leben eines Menschen, weil das Auftreten von kahlen Stellen kein Ornament ist. Die Reduzierung der Haare, die zu Kahlheit führt, wird von Menschen verschiedener Altersgruppen schmerzhaft wahrgenommen. Bei Männern im Alter von etwa 35 Jahren und bei Frauen im Alter von 50 Jahren wird häufig eine androgene Alopezie diagnostiziert.

Im Kampf gegen eine schwere Krankheit verwenden Menschen eine Vielzahl von Drogen, aber da Pathologie in den meisten Fällen durch hormonelle Ungleichgewichte provoziert wird, erweisen sich viele Behandlungen einfach als unwirksam. Die Behandlung der Krankheit sollte umfassend sein, aber immer noch rechtzeitig. Wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten, ist es notwendig, sofort einen Spezialisten zu konsultieren. Androgene Alopezie ist eine der schwersten Formen der Krankheit mit spezifischen Ursachen und daher ein besonderer Therapieansatz.

Was provoziert die Entstehung von Pathologie

Androgenetische Alopezie ist eine besondere Form, deren Aussehen auf der hohen Empfindlichkeit der Zwiebeln gegenüber Dihydrotestosteron - einer Art des männlichen Geschlechtshormons - Testosteron beruht. Unter dem Einfluss von Dihydrotestosteron kommt es zu einem langen Krampf der Kapillaren.

Die Störung der Mikrozirkulation ist belastet mit:

  • Dystrophie der Haarfollikel;
  • Ausdünnen, Schwächung;
  • Beendigung des Wachstums;
  • Verfärbung von Locken;
  • Tod und Haarausfall.

Hohe Empfindlichkeit gegenüber dem Hormon wird genetisch übertragen. Androgenetische Alopezie wird hormonellen Erkrankungen mit erblicher Veranlagung zugeschrieben. Die männliche Pathologie im Androgen-abhängigen Typ entwickelt sich mit Ausdünnung der Haare in den frontalen und parietalen Zonen. Bei Frauen, mit androgenen Alopezie, beginnt die Verdünnung der Locken mit einer Trennung und dann die Spitze. Shagging ist ein langsamer, aber progressiver Prozess.

Zuerst verlieren die Locken ihren Glanz, werden leblos, dann tritt ihre Ausdünnung auf. Die ersten Symptome der Pathologie können näher zu 30-35 Jahren gesehen werden, und nach zehn bis fünfzehn Jahren wird die Bildung von sichtbaren Bereichen der Alopezie beobachtet. Die Besonderheit dieser Form der Alopezie ist die Erhaltung des Volumens und der Anzahl der Haare im Okzipitalbereich. Dies liegt an der fehlenden Empfindlichkeit der Haarfollikel in diesem Bereich gegenüber Dihydrotestosteron.

Das Auftreten von androgener Alopezie kann auf folgende Ursachen und Faktoren zurückzuführen sein:

  1. Verringern oder erhöhen Sie die Funktion der Hoden oder Eierstöcke für Krankheiten wie Orchitis, polyzystische, Eierstock-, Sclerocystic-Anhänge.
  2. Das Vorhandensein von Nebennieren-Tumoren oder eine Zunahme der Organfunktion aufgrund von Krankheit.
  3. Hypo- und Hyperfunktion der Hypophyse.
  4. Das Vorhandensein von Tumoren in den Drüsen, die für die Produktion von Sexualhormonen oder deren Schäden verantwortlich sind.
  5. Genetische Veranlagung. Wenn bei einem der Blutsverwandten androgenetische Alopezie diagnostiziert wurde, ist das Risiko für das Auftreten von Pathologien in der jüngeren Generation automatisch erhöht.
  6. Hormonelles Ungleichgewicht. Fetale Haltung, Menopause und andere Perioden der hormonellen Anpassung im weiblichen Körper sowie die Einnahme von Medikamenten mit männlichen Hormonen - all dies kann zum Auftreten von kahlen Stellen führen. Bei Männern wird das Auftreten von Kahlheit in der Regel durch die Verwendung von Medikamenten, die die Produktion von Testosteron stimulieren, ausgelöst.
  7. Belastung durch Stress
  8. Das Vorhandensein von Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Laut medizinischen Statistiken sind Männer anfälliger für das Auftreten der Krankheit. Im Gegensatz zu Frauen entwickelt sich die androgene Alopezie fünfmal häufiger.

Nach 50 Jahren Manifestation androgenetischer Alopezie wird jeder zweite Vertreter des stärkeren Geschlechts und jede vierte Frau erkannt.

Die ersten Anzeichen von Kahlheit sind Ausdünnung, erhöhte Trockenheit, brüchiges Haar und das Auftreten von Schuppen. Die Symptome der weiblichen und männlichen androgenetischen Alopezie sind leicht unterschiedlich.

Manifestationen der Pathologie bei Frauen

Neben dem Verlust von Locken im Bereich der Krone und Stirn ist die Pathologie bei Frauen begleitet von:

  • pathologische Veränderungen im Menstruationszyklus;
  • das Auftreten von Akne;
  • das Auftreten von Haaren in atypischen Bereichen - im Bereich der Brustdrüsen, Rücken, Gesicht.

Alopezie kann in verschiedenen Arten auftreten:

  1. Die Streifen. Erstens tritt das Ausdünnen des Haares im Bereich des Scheitelns auf. Ferner wird die Ausbreitung des pathologischen Prozesses in den temporalen Bereich festgestellt.
  2. Nester Die Locken werden im Bereich des Scheitels dünner, aber im Gegensatz zum Verlust von Locken sind die Haarfollikel in der Stirn sowie die Krone betroffen.
  3. Nach dem männlichen Typ. Eine der seltensten Arten von Haarausfall. Begleitet von zunächst Ausdünnung der Haare und dann das Auftreten von kahlen Stellen. Der Fluss dieser Form ist ziemlich schnell. Das Ignorieren der Krankheit ist mit einem vollständigen Haarausfall für drei Monate behaftet.

Manifestationen der männlichen Musterkahlheit

Die männliche Glatzenbildung wird von Haarausfall ausschließlich in der parietalen und frontalen Zone begleitet. Es gibt mehrere Stadien der Entwicklung von androgenetischer Alopezie.

  1. Stufe eins. Begleitet von dem Erscheinen an der Frontlinie der Haare von einer leichten Depression.
  2. Grad zwei. Gekennzeichnet durch den Erwerb der frontal-temporalen Zone einer dreieckigen Form, sowie Haarausfall im Bereich der Krone.
  3. Stufe drei. Begleitet von der Ausbreitung der frontal-temporalen kahlen Stellen, die mehr als zwei Zentimeter von der Wachstumslinie der Haare entfernt sind.
  4. Klasse 3b. Gekennzeichnet durch das Auftreten einer deutlichen Ausdünnung der Haare im Bereich der Krone.
  5. Stufe vier. Es ist durch Ausdünnung der Haare in der Stirn, sowie die Fortsetzung der Verlust im Bereich der Krone gekennzeichnet. Beide betroffenen Bereiche sind durch einen Abschnitt gesunden Haares getrennt.
  6. Der Grad des fünften. Die Ausbreitung des pathologischen Prozesses, die Fortsetzung des Haarausfalls und die Verringerung der Zone des normalen Haarwachstums werden bemerkt.
  7. Bühne sechs. Gekennzeichnet durch eine Kombination der frontotemporalen und parietalen Region, sowie der Ausbreitung des Prozesses in die okzipitale Region.
  8. Grad siebter. Das Haar bleibt nur in der Ohrzone und ein wenig in der Hinterhauptregion - auf einem schmalen Streifen der Dermis.

Androgener Haarausfall: Wie man mit verschiedenen Methoden damit umgeht

Haarausfall, auch unbedeutend, bei Frauen und Männern wird von einer heftig emotionalen Reaktion begleitet.

Es sollte verstanden werden, dass androgener Haarausfall eine unheilbare Krankheit ist. Das einzige, was in diesem Fall getan werden kann, ist, die Ausbreitung des pathologischen Prozesses in den Anfangsstadien zu verlangsamen und auch das Wachstum von Locken wiederherzustellen.

Die Behandlung dieser Form der Alopezie muss lebenslang durchgeführt werden. Beendigung der Einnahme von Drogen ist nicht nur mit dem Fortschreiten der Krankheit, sondern auch den vollständigen Verlust der Vegetation auf dem Kopf belastet.

Ärzte empfehlen nicht, sich von Angehörigen oder Freunden, die keine medizinische Ausbildung im Kampf gegen androgenen Haarausfall haben, selbst zu behandeln und fragwürdige oder empfohlene Medikamente einzunehmen. Dies kann zu verheerenden Folgen führen. Zur Behandlung von Krankheiten werden heute spezielle Medikamente und Vitamine verwendet, Lasertherapie, chirurgische Eingriffe zur Vegetationstransplantation, alternative Medizinzusammensetzungen. Verschiedene Vorrichtungen zum Maskieren kahler Flecken sind heute ebenfalls beliebt.

Medikamentöse Therapie

Zur Behandlung der Pathologie verordnete die Verwendung der folgenden Medikamente.

  1. Dihydrotestosteronblocker: Finasterid.
  2. Antiandrogen: Spironolacton.
  3. Medikamente, die das Haarwachstum fördern: Minoxidil.

Diese Medikamente sind sehr effektiv. Ihre Verwendung hilft, das Fortschreiten von androgenen Haarausfall zu stoppen, das Wachstum neuer Haare zu stimulieren. Sie müssen während des gesamten Lebens eingenommen werden.

Häufig zugeordnet auf die Verwendung von Peptiden Kupfer: Folligena, Trikomin. Diese Verbindungen helfen, nachdem sie in die Haarfollikel eingedrungen sind, die Produktion von Proteinen zu stimulieren, die für das Wachstum von Haar notwendig sind, sowie die 5-Alpha-Reduktase zu blockieren, die Testosteron in Dihydrotestosteron umwandelt. Diese Mittel werden in Form von Shampoo und Spray hergestellt. Sie können sowohl für Frauen als auch für Männer verwendet werden.

Lasertherapie

Im Kampf gegen solche Pathologien wie androgenen Haarausfall wurde die Lasertherapie schon lange benutzt. Die Verwendung eines Laserstrahls hilft, die Mikrozirkulation in den betroffenen Bereichen zu verbessern, den Zellstoffwechsel in den Zwiebeln zu stimulieren sowie geschwächte Locken zu stärken und ihnen Volumen, Gesundheit und Glanz zu verleihen.

Das Verfahren wird in medizinischen Kliniken durchgeführt. Das Erscheinungsbild des Lasersystems ähnelt dem der Kappe mit der Anwesenheit einer großen Anzahl von Emittern. Die Dauer eines Verfahrens beträgt eine Viertelstunde.

Diese Behandlung wird zweimal wöchentlich durchgeführt. Kursdauer - ein Jahr. Nach Abschluss der Therapie ist es ausreichend, eine Wartung in 30 Tagen durchzuführen. Die Wirkung der Behandlung ist nach einem Monat spürbar. Laser-Therapie hilft, Haarausfall zu stoppen, sowie das Haarwachstum zu stimulieren.

Haartransplantation

Wenn alle verwendeten Methoden der Behandlung der Alopezie keine Ergebnisse bringen, wird die Anwendung des chirurgischen Eingriffes vorgeschrieben. Diese Technik ist ziemlich alt. Seine Essenz - Haartransplantation von einem gesunden Bereich zu den Betroffenen. Der Erfolg der Intervention sowie die Wirksamkeit wird durch die individuellen Eigenschaften des Organismus beeinflusst. Das Ergebnis wird auch von der Fläche der Läsion, der Stelle, dem Alter des Patienten, dem Dichtegrad der Haare abhängen.

Kahle Stellen maskieren

Manche Leute verstecken die Highs Perücken, Futter. Oft sind die betroffenen Bereiche durch Styling sowie Haarschnitte versteckt. Eine weitere Möglichkeit, kahle Stellen zu maskieren, ist die Verwendung von Haarverdickern - spezielle Kosmetika mit Mikrofasern aus Baumwolle, Keratin oder Viskose. Die Fasern haften an den Locken und verleihen dem Haar Volumen, das die durchscheinenden Teile der Dermis verbirgt.

Die Verwendung von Alternativmedizin

Als zusätzliche Therapieform können Sie die Kompositionen aus natürlichen Inhaltsstoffen verwenden. Solche Mittel werden dem Haar außergewöhnliche Vorteile bringen, sie werden dazu beitragen, die Haarfollikel zu nähren, Schuppen zu beseitigen, das Funktionieren der Talgdrüsen zu normalisieren, das Aussehen der Stränge zu heilen, zu stärken und zu verbessern.

Hier sind einige effektive Rezepte:

  1. Es wird empfohlen, einen Brei Zwiebel in die Dermis des Kopfes, Haarwurzeln zu reiben. Dieses Verfahren hilft bei der Verbesserung des Blutflusses zu den Zwiebeln und stimuliert sogar das Haarwachstum. Sie müssen nur eine Zwiebel mit einer feinen Reibe hacken und dann die Masse in die Kopfhaut einreiben.
  2. Die folgende Zusammensetzung ist ziemlich effektiv. Es ist notwendig, einen Teelöffel Sanddornöl mit sechs Tropfen Grapefruit, 1 ml Vitamin A und E zu mischen. Die Masse wird erhitzt, dann mit Dimexide - 10 ml gemischt und dann mit Massagebewegungen in die Dermis des Kopfes gerieben. Nach einer Stunde müssen Sie Ihre Haare waschen.
  3. Gute Resultate können erzielt werden, indem man Pfeffertinktur anwendet. Es ist notwendig, eine scharfe Paprika zu mahlen, dann gießen Sie es mit Wodka - ein halbes Glas. Die Zusammensetzung sollte während des Tages infundieren. Das vorbereitete Mittel wird einmal täglich in die Dermis des Kopfes gerieben. Eine Stunde nach dem Eingriff sollten Sie Ihre Haare waschen.

Androgenetischer Haarausfall ist ein ziemlich häufiges und sogar ernsthaftes Problem. Die Pathologie ist unheilbar. Aber sei nicht traurig und gib auf. Wenn Sie Medikamente einnehmen, die von einem Arzt verordnet wurden, sowie zusätzliche Therapiemethoden anwenden, kann das Fortschreiten der Krankheit gestoppt werden. Die Hauptsache ist, die Symptome der Krankheit nicht zu ignorieren und die Therapie nicht aufzugeben.

Haarausfall bei androgener Natur für Frauen

Vor einigen Jahrzehnten wurde angenommen, dass die androgene Alopezie bei Frauen eine extrem seltene Krankheit sei, da hauptsächlich Männer darunter litten. Gegenwärtig wird diese Art der Beurteilung eher als Mythos angesehen, da die Daten aus statistischen Studien einen starken Anstieg der Anzahl von Patienten anzeigen, die über einen unwiederbringlichen Haarausfall klagen.

Alopecia (Haarausfall, Haarausfall) androgene Herkunft bei Frauen hat kein Alter. Sowohl junge Frauen als auch ältere Frauen sind mit dieser Krankheit konfrontiert. Leider ist die Pathogenese dieser Art von Glatzenbildung noch nicht vollständig erforscht, aber trotzdem hat die moderne Medizin immer noch Wege gefunden, den Haarausfall zu verlangsamen. Natürlich müssen Frauen, die von dem Problem der androgenen Alopezie betroffen sind, ständig verschiedene Medikamente einnehmen und regelmäßig physiotherapeutische Kurse besuchen, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern und ihre Haare zu erhalten.

Androgene Alopezie ist am besten für eine medikamentöse Behandlung in den frühen Stadien der Entwicklung des pathologischen Prozesses geeignet. Daher sollte sich jede Frau der möglichen Risiken dieser Krankheit, ihrer Anfangssymptome und ihrer Methoden bewusst sein, um die Krankheit rechtzeitig zu stoppen und zu verhindern, dass sie die Qualität ihres Lebens beeinträchtigt.

Ursachen der Krankheit

Androgenen Haarausfall bei Frauen entwickelt sich vor dem Hintergrund eines Ungleichgewichts von Sexualhormonen mit einer Erhöhung der Konzentration von Dihydrotestosteron im Blut, die eine schädliche Wirkung auf die Haarfollikel hat. Dieser Zustand ist in der Regel genetisch bedingt und wird durch die weibliche Linie übertragen. In solchen Fällen sprechen Trichologen über androgenetische Alopezie.

Der genetische Mechanismus der Entwicklung der androgenen Alopezie ist nicht der einzige Grund für sein Auftreten. Viele Frauen bemerken einen schnellen Haarausfall nach der Geburt, als Folge von regelmäßigem Versagen der Menstruationszyklen, beeinträchtigter Funktion der Eierstöcke und vor dem Hintergrund der Langzeitanwendung von hormonellen Kontrazeptiva. Haarausfall kann auch bei Eisenmangel und Vitamin H (Biotin), unregelmäßiger und unausgewogener Ernährung, strikter Diät, unsachgemäßer Haarpflege auftreten. Eine wichtige Rolle in der Entwicklung von Alopezie gehört Stress, moralische Erschöpfung des Körpers sowie psychische Erkrankungen, insbesondere Depressionen.

Die häufigste Ursache für androgenen Haarausfall ist jedoch eine Überdosis weiblicher männlicher Sexualhormone. Dieser Faktor in der Entwicklung der Krankheit wird in 90% aller Fälle von Glatzenbildung diagnostiziert.

Symptome der Krankheit

In der Regel ignorieren die meisten Frauen die ersten Symptome der androgenen Alopezie und glauben, dass das Problem von selbst gelöst wird. Viele Patienten gehen bereits mit ausgeprägter Haarausdünnung zum Arzt, was den Behandlungsprozess der Erkrankung erheblich erschwert. Um also rechtzeitig den Beginn der Entwicklung der androgenen Natur der Alopezie zu vermuten, sollte man die Hauptsymptome dieser Krankheit kennen:

  • Ausdünnung und erhöhte Zerbrechlichkeit der Haarsträhnen;
  • die Transformation mit der Zeit der Haare mit stark und glänzend in stumpf und Pistole;
  • Haarausfall, der mit dem Ort ihrer Trennung beginnt;
  • mit dem Fortschreiten der Krankheit erscheinen runde und ovale Zentren der Kahlheit hauptsächlich im parietalen und frontalen Bereich;
  • Haarausfall bei Frauen tritt vor dem Hintergrund einer ausreichenden Ernährung, Einhaltung der persönlichen Hygienestandards und zusätzlicher Pflege in Form von pflegenden oder straffenden Masken auf;
  • oft Seborrhoe, Vitiligo, Akne ist mit den Symptomen der Alopezie verbunden;
  • Atrophie der Haarfollikel;
  • trotz fortschreitendem Haarausfall auf dem Kopf wird ihr aktives Wachstum auf Gesicht und Körper bemerkt;
  • Haare werden schnell fett, sie müssen täglich gewaschen werden.

Bei Frauen führt die androgene Alopezie nicht zu vollständigem Haarausfall, sondern zu einer signifikanten Abnahme ihres Volumens und des Auftretens von Alopecia-Foci. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die ersten Symptome der Krankheit am häufigsten bei Patienten unter 30 Jahren diagnostiziert werden, die eine genetische Tendenz zu Krankheit und eine erhöhte Menge an aktiven Formen von Testosteron im Blut haben.

Klassische Behandlungsmethoden

Die moderne Medizin hat verschiedene Methoden zur Behandlung der androgenen Alopezie in ihrem Arsenal, aber die wirksamsten sind diejenigen, die darauf abzielen, die Ursache der Hyperandrogenisierung bei Frauen zu beseitigen und das Wachstum neuer Haare zu stimulieren. Um die Symptome der Krankheit zu beseitigen, werden verwendet:

  • Minoxidil zur topischen Anwendung, das neues Haarwachstum wiederherstellt und das bestehende hält;
  • Hormone auf der Basis von Östrogen und Progesteron, die die Manifestationen der Hyperandrogenisierung bei Frauen beseitigen;
  • orale Kontrazeptiva;
  • Spironolacton, das die Menge an Flüssigkeit im Körper reduziert, blockiert die Wirkung eines Überschusses von Androgenen, kompensiert Kaliummangel, beseitigt hormonelle Störungen;
  • Cimetidin, das eine antiandrogene Wirkung hat;
  • Biotin-Präparate, die das Wachstum neuer Haare stimulieren, sowie die Struktur von bereits betroffenen Haarsträhnen wiederherstellen.

Eine medikamentöse Behandlung ist ratsam, um die Kryotherapie, Photochemotherapie, UV-Bestrahlung der betroffenen Bereiche zu ergänzen. In letzter Zeit ist die Lasertherapie sehr beliebt. Es wird auch empfohlen, die Kopfhaut mit einer alkoholischen Tinktur aus rotem Pfeffer oder Salben mit Glukokortikosteroiden einzureiben. Darüber hinaus ist die Einnahme von Vitaminkomplexen und Präparaten auf Basis von Mikroelementen, die für das Haarwachstum und die Stärkung der Haarfollikel verantwortlich sind, verpflichtend.

Wenn die therapeutische Behandlung von Kahlheit vergeblich ist, empfiehlt der Arzt dem Patienten eine Transplantation mit der Übertragung von gesunden Haarfollikeln in die betroffenen Bereiche von Androgenen.

Natürlich wird die Behandlung von androgener Alopezie effektiver sein, wenn Sie die elementaren Empfehlungen von Trichologen in Bezug auf Haarpflege befolgen. Zuerst sollten Sie Ihre Haare nur in abgekochtem Wasser mit einem neutralen pH-Wert waschen. Zweitens sollte das Haar nach jedem Waschen mit Brühen von Kräutern, Kamille, Johanniskraut, Klettenwurzel usw. gespült werden. Drittens ist es notwendig, die Ernährung anzupassen, allergene Lebensmittel daraus zu entfernen und sie mit Vitaminen anzureichern.

Traditionelle Medizin

Frauen, die persönlich eine Diagnose von androgener Alopezie erfahren haben, wissen aus erster Hand, wie teuer es ist, sie zu behandeln. Deshalb suchen viele von ihnen nach alternativen Methoden, um mit der Krankheit umzugehen und sie in der traditionellen Medizin zu finden.

Welche Mittel der alternativen Medizin helfen, den Prozess des Haarausfalls auf dem Kopf zu stoppen?

1 hilft perfekt, um die ersten Symptome der androgenen Alopezie Tinktur von rotem Pfeffer loszuwerden. Dieses Gerät kann zu Hause zubereitet werden, indem acht Hülsen einer Pflanze mit 1000 ml gutem Wodka gefüllt werden. Danach sollte die resultierende Mischung mindestens 21 Tage lang an einem dunklen Ort aufbewahrt werden und zweimal täglich in die betroffenen Bereiche einmassieren.

2 Haarausfall bei Frauen zu stoppen hilft Johanniskraut. Um die Mittel vorzubereiten, nehmen Sie ein Bündel frischen Johanniskraut und gießen Sie es mit Olivenöl. Die resultierende Zusammensetzung wird für ungefähr einen Monat an einem dunklen Ort infundiert, wonach die Maske mit Massagebewegungen zweimal die Woche für jeweils 15 Minuten in den Kopf gerieben wird. Gekochte Butter kann auch als Kompresse verwendet werden. Dazu wird ein mit dem Produkt angefeuchtetes Wattestäbchen 30-40 Minuten auf die Haut der kahl werdenden Bereiche des Kopfes aufgetragen.

3 Bei jeder Form von Alopezie empfehlen viele Experten die Verwendung von Knoblauch. Zum Beispiel, um Haarausfall zu stoppen, wird es genug sein, ein Werkzeug aus Olivenöl, geriebenem Knoblauch und Eigelb zu verwenden. Zubereitung der Zusammensetzung durch Mischen der angegebenen Zutaten. Die fertige Maske sollte für einige Minuten mit Massagebewegungen in die Kopfhaut gerieben werden, dann auf einen Hut, der für eine Stunde getragen werden sollte. Dieser Eingriff muss alle drei Tage wiederholt werden, bis die Alopeziesymptome verschwinden.

4 Nicht schlecht verkraftet die Behandlung von Alopezie bei Frauen, eine Abkochung von Klettenwurzel und Marschland. Bei der Zubereitung werden die zerkleinerten Zutaten in gleichen Mengen genommen, mit Wasser übergossen und 30 Minuten gekocht. Die resultierende Abkochung wird verwendet, um das Haar alle zwei Tage zu waschen, wobei es empfehlenswert ist, zusätzlich eine leichte Massage der Kopfhaut durchzuführen.

Es ist wichtig! Jedes Mittel der traditionellen Medizin kann nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden. Andernfalls kann es nicht nur unwirksam sein, sondern auch die menschliche Gesundheit schädigen.

Was ist androgene Alopezie?

Laut Statistik ist die Ursache für anhaltenden Haarausfall bei 95% der Männer und 20-90% der Frauen (nach verschiedenen Quellen) die erhöhte Empfindlichkeit der Haarfollikelzellen gegenüber Dihydrotestosteron, der aktiven Form des männlichen Geschlechtshormons Testosteron.

Diese Art von Kahlheit wurde androgen (mit männlichen Sexualhormonen assoziiert), androgenetisch (für das Vorhandensein einer genetischen Prädisposition), Androgen-abhängige Alopezie genannt.

Gekennzeichnet von Männern, die zuerst die Haare der frontalen und parietalen Bereiche verdünnen und dann ausdünnen. Bei Frauen ist das Ausdünnen zuerst im zentralen Teil bemerkbar und breitet sich dann auf den gesamten Kronenbereich aus.

Ein Merkmal dieser Art von Kahlheit ist, dass die Haare im Hinterkopf unempfindlich gegenüber männlichen Sexualhormonen sind und weiter wachsen, selbst wenn sich im frontalen und parietalen Bereich bereits eine erkennbare kahle Stelle gebildet hat.

Ursachen und Mechanismen der Entwicklung

Testosteron, Dihydrotestosteron ist alles, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Aber Kahlheit entwickelt sich überhaupt nicht. Die Entwicklung von dünner werdendem und dünner werdendem Haar ist mit der Empfindlichkeit der Haarfollikel gegenüber DHT verbunden, die mit Genen von einem der Eltern übertragen wird. In 75% der Fälle wird diese genetische Prädisposition von der Mutter übertragen.

Unter der Einwirkung von Dihydrotestosteron in der Gefäßpapille der empfindlichen Haarfollikel kommt es zu einem langen Krampf der Blutkapillaren.

Unterbrechung des Blutflusses zum Follikel führt zu:

  • zur Dystrophie des Haarfollikels selbst;
  • das Haar wird dünn und farblos;
  • Haare gehen vorzeitig in eine Ruhephase (telogen), weil sie keine Zeit haben, lang zu wachsen;
  • ein zunehmender Prozentsatz von Follikeln tritt vorzeitig in die Telogenphase ein, Haare in der Ruhephase sind tot, sie fallen beim Kämmen, Waschen und anderen Manipulationen leicht aus.

Ein kahler Kopf kann lange vor der Zeit des Haarausfalls auftreten, da dünnes und farbloses Haar die Kopfhaut nicht verdecken kann.

Video: Androgene Alopezie

Androgene Alopezie bei Frauen

In der Tat leiden die meisten Frauen (von 20 bis 90%) auch unter androgenetischer Alopezie. Eine andere Sache ist, dass Haarausfall in der Regel nicht so signifikant ist wie bei Männern. Und es beginnt später, nach 55 Jahren, während und nach der Menopause. Dies liegt an Unterschieden im hormonellen Hintergrund von Männern und Frauen und der stimulierenden Wirkung auf das Haarwachstum der weiblichen Geschlechtshormone Östrogen. Gekennzeichnet durch die Entwicklung der androgenetischen Alopezie bei Frauen aller Rassen und Nationalitäten. Die Hauptarten der androgenetischen Alopezie sind drei.

Nach Art der Streifen (I - förmig).

Die Reduzierung der Haardichte macht sich zunächst im Bereich der zentralen oder seitlichen Trennung bemerkbar, besonders wenn die Scheitelung ständig an derselben Stelle erfolgt.

Dann erstreckt sich der Bereich des ausdünnenden Haares vom Scheitel bis zu den Schläfen.

Nach Art des Nestes (O - förmig).

Das Ausdünnen der Haare macht sich im Bereich des Scheitelns bemerkbar. Im Gegensatz zur vorherigen Variante entwickelt sich die Follikeldystrophie jedoch gleichzeitig über den gesamten Frontal- und Parietalbereich.

Daher breitet sich die Glatze in der Scheidungsregion für eine kurze Zeit zu den parietalen und okzipitalen Regionen aus und bildet ein abgerundetes "Nest".

Männliche Musterkahlheit.

Extrem selten für Frauen Art der Kahlheit, in denen in den parietalen und frontalen Bereichen der Kopfhaut, die Haare zuerst dünn, und dann fallen vollständig mit der Bildung von Glatzenbildung in der Art von Männern.

Unterscheidet sich schnell. Wenn Sie einen Besuch beim Arzt für 2-3 Monate verschieben, dann ist es gut möglich, dass es nichts zu behandeln gibt.

Der Grad der Kahlheit bei Frauen wird durch die Ludwigskala bestimmt:

  • bei Frauen ist die Temporalregion fast nie betroffen;
  • die vordere Haarlinie bleibt normalerweise unverändert (bewegt sich nicht nach hinten);
  • verdünnte depigmentierte Haare bei Frauen wechseln oft mit normalen ab, da die Haardichte abnehmen kann und ein vollständiger Haarausfall sich äußerst selten entwickelt.

Sie wundern sich vielleicht, warum die Häufigkeit der Erkennung von androgenetischer Alopezie bei Frauen von einer Quelle zur anderen sehr unterschiedlich ist. Tatsache ist, dass es während jeder der Studien berechnet wurde. Wenn wir die Behandlung von Frauen über eine signifikante, auffällige Haarausdünnung betrachten, dann sind diese Frauen viel kleiner als Männer.

Wenn eine Gruppe von Frauen im Alter von 50 Jahren und älter ohne Anzeichen einer drohenden Glatze untersucht wurde, dann wurde bei der Untersuchung der Haare im Bereich der Krone fast jedes veränderte Haar gefunden (ausgedünnt, kurz, farblos).

Ich frage mich, wie viel Haare pro Tag ausfallen sollten? Finden Sie heraus, was Haarausfall ist.

Haarausfall ist ein physiologischer Prozess - neue Haare wachsen an Stelle von alten Haaren. Was ist die Ursache für Haarausfall und wie man damit umgehen kann? Lesen Sie unter dieser Adresse.

In Männern

Die Inzidenz androgener Alopezie bei Männern erreicht 95%. Zwei Drittel der Männer berichten, dass sie im Alter von 35 Jahren eine deutliche Haarausdünnung erfahren haben. Ein Viertel der Männer beginnt im Alter von 20 Jahren zu kahlen. Dreiviertel haben im Alter von 50 Jahren eine signifikante Kahlheit.

Androgenetische Alopezie ist charakteristisch für Männer aller Nationalitäten und Rassen. Aber seine größte Häufigkeit wird unter den Bewohnern des Kaukasus, den kleinsten - unter den amerikanischen Indianern beobachtet.

Androgenetische Alopezie wird bei Männern nach der Norwood-Skala klassifiziert.

Stufe 1 An der vorderen Haarlinie ist eine leichte Vertiefung der frontotemporalen Bereiche zu erkennen. Stufe 2 Die Rillen der fronto-temporalen Regionen erhalten eine symmetrische dreieckige Form und erstrecken sich weniger als 2 cm von der vorderen Haarlinie. Das Haar beginnt in der parietalen Region dünner zu werden. 3a Bühne. Die frontal-temporalen kahlen Flecken erstrecken sich mehr als 2 cm landeinwärts vom Haaransatz. 3b Bühne. Vor dem Hintergrund sich vertiefender kahle Stellen in den frontotemporalen Arealen tritt eine deutliche Ausdünnung des Haares in der parietalen Region (an der Krone) auf Stufe 4 auf. Haarausfall in der Stirnregion beginnt, Haarausfall setzt sich im Bereich der Krone fort. Beide Glatzenbereiche sind durch eine Zone von normal wachsenden Haaren voneinander getrennt. Stufe 5 Die Zonen des maximalen Haarverlustes im Stirnbereich und auf der Krone sind noch durch ein Band von dichterem Haarwuchs getrennt, aber dieser Springer wird weniger auffällig. 6 Bühne. Die frontal-temporalen und kronenartigen Bereiche der Kahlheit verschmelzen und beginnen sich in Richtung des Hinterkopfes auszubreiten. Stufe 7 Das Haar bleibt nur vor den Ohren und auf einem schmalen Hautstreifen am Hinterkopf. Männer haben weibliche Musterkahlheit auf die gleiche Weise wie männliche Frauen.

Behandlung

Haarausfall, sogar unbedeutend, verursacht eine starke emotionale Reaktion bei einer Frau und einem Mann. Wenn wir in naher Zukunft von Glatzenbildung sprechen, werden alle Mittel gut. Daher eine große Anzahl von Missverständnissen und unfaire Werbung für Wunderheilungen, die das Haar zurückgeben und die Krankheit für immer heilen werden.

Was wird zur Behandlung von Alopezie verwendet:

  • Medikamente;
  • Lasertherapie;
  • Haartransplantationschirurgie;
  • Volksmedizin.

Auch entwickelt derzeit eine große Anzahl von Medikamenten und Geräten zum Maskieren von Haarausfall. In mancher Hinsicht kann dieser Trend auch als Therapie betrachtet werden, da Haarausfall bei Männern und Frauen mit Glatzenbildung oft Leiden verursacht.

Alle Medikamente zur Behandlung können in drei Gruppen unterteilt werden:

  1. Medikamente, die für die Behandlung von androgener Alopezie entwickelt wurden, haben die notwendigen Tests bestanden und wurden von der Food and Drug Administration in den Vereinigten Staaten und der European Medical Administration in der Europäischen Union genehmigt: Derzeit sind nur 2 dieser Medikamente Finasterid und Minoxidil;
  2. Präparate eines bekannten Herstellers, die eine ausreichende Evidenzbasis hinsichtlich der positiven Auswirkungen auf das Haarwachstum haben: Spironolacton und Cyproteronacetat;
  3. Alle anderen Drogen, Werbung, die das Internet und die Medien verstopfte.

Sie können Drogen der dritten Gruppe nur wählen, wenn:

  • verwendete Drogen der ersten zwei Gruppen und erhielt kein Ergebnis;
  • Sie sind bereit, Geld für die nächste Hoffnung zu zahlen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit in Enttäuschung umschlagen wird.

Drogen über den Wirkmechanismus sind unterteilt in:

  1. Dihydrotestosteronblocker. Die Präparate dieser Gruppe haben die stärkste Wirkung, da sie direkt die Substanz blockieren, die die Ursache für die Entwicklung von androgenetischer Alopezie - Dihydrotestosteron ist. Die Medikamente in dieser Gruppe umfassen Finasterid.
  2. Wachstumsstimulanzien. Drogen in dieser Gruppe betreffen diejenigen Haarfollikel, die bereits durch Dihydrotestosteron geschädigt sind. Wachstumsstimulanzien kehren zu den Follikeln zurück, die übliche Rate von Stoffwechselprozessen und die Fähigkeit, normalem Haar Wachstum zu verleihen. Medikamente können die Schädigung neuer Follikel nicht verhindern, da die beste Wirkung in Kombination mit Medikamenten der ersten Gruppe erzielt wird. Zu Wachstumsstimulanzien gehören Minoxidil.
  3. Antiandrogene. Präparate dieser Gruppe verhindern die Verbindung von Rezeptoren von Haarfollikelzellen mit Dihydrotestosteronmolekülen. Nur lokal anwenden. Anti-Androgene umfassen Spironolacton.

Schauen wir uns nun spezifische Medikamente an, die derzeit in Russland erhältlich sind oder in Online-Shops in Europa bestellt werden können.

Finasterid

Handelsname der Droge:

  • Finasterid 1 mg: Propecia, Finpezia, Finax;
  • Finasterid 5 mg: Proscar, Finast, Fincar, Penester, Prostane, Prosterid, Alfinale, Vero-Fenostretid usw.

Arzneimittel, die 5 mg Finasterid enthalten, sind zur Behandlung von Prostataadenomen vorgesehen, aber auch zur Behandlung von androgenetischer Alopezie, nur die Pille muss in 5 Teile aufgeteilt werden.

Wirkmechanismus

Arzneimittelwirksamkeit

Finasterid ist bei etwa 85% der Patienten mit Langzeitanwendung wirksam. Nach 3 Monaten Einnahme hört der Haarausfall auf. Nach 6 Monaten beginnt das Wachstum der normalen Haardicke, Länge und Pigmentierung, mehr in der parietalen Region als in der temporalen. Das Ergebnis in den ersten Monaten der Zulassung ist überhaupt nicht. Nach einem Jahr Haarausfall hört bei 50% der Männer auf, bei 65% nach 2 Jahren kontinuierlicher Medikation.

Nebenwirkungen des Medikaments

Dihydrotestosteron ist ein nützliches Molekül im Körper. Ohne genetische Veranlagung verursacht Dihydrotestosteron keine Kahlheit, aber wir haben noch nicht gelernt, genetische Anomalien zu behandeln.

Was ist Dihydrotestosteron im Körper?

  • Libido, Potenz, Sexvergnügen;
  • die Zuteilung der erforderlichen Anzahl von Spermien;
  • Kontrolle der weiblichen Sexualhormone;
  • Teilnahme an der Entwicklung von Substanzen, die für die volle Operation des Gehirns notwendig sind.

Wenn die Produktion von Dihydrotestosteron unter der Wirkung von Finasterid verletzt wird, können die oben genannten Prozesse im Körper ebenfalls gestört werden.

In den meisten Fällen verschwinden Komplikationen nach Absetzen des Medikaments, aber bei einigen Patienten bleiben die Verletzungen persistent. Die Entwicklung solcher persistierender Störungen wurde Post-Finasterid-Syndrom genannt.

Post-Finasterid-Syndrom ist eine anhaltende Störung der Organe und Körpersysteme, die als Folge der Einnahme von Finasterid entstanden und nach dem Ende der Einnahme des Medikaments dauernd. Die wichtigsten sind Depressionen, verminderte Libido, erektile Dysfunktion und Abnahme des Volumens der Geschlechtsorgane, gestörter Fettstoffwechsel, Gynäkomastie (eine Zunahme des Volumens der weiblichen Brustdrüse), Osteoporose, etc.

Minoxidil

Handelsname: Rogain 5% in Form von Schaum, Spectral DNC Spray, verbesserte Formel Spectral DNC-L Creme. Für Frauen produzieren sie Medikamente mit einer Konzentration des Wirkstoffs von 2%, aber sie sind nicht gefragt. Sowohl unsere als auch europäische Frauen bevorzugen 5% Drogen und sind nicht sehr besorgt über die Möglichkeit, eine solche Nebenwirkung von Minoxidil in einer großen Dosis zu entwickeln, als übermäßiges Körperhaarwachstum.

Die Wirkung von Minoxidil ist dosisabhängig, denn in Europa gibt es mittlerweile Medikamente mit 10-15% Wirkstoffgehalt. Aber um den Preis solcher Medikamente stehen immer noch sehr wenige Menschen zur Verfügung. Alle diese Medikamente sind zur topischen Anwendung bestimmt und enthalten in ihrer Zusammensetzung Hilfsstoffe, wie Panthenol, Pflanzenextrakte, Aminksil, Vitamine, Mineralien.

Der Wirkmechanismus von Minoxidil

Wie Minoxidil auf die Zellen der Haarfollikel einwirkt, ist nicht vollständig geklärt. Aber das Ergebnis dieses Effekts ist die Verbesserung der Blutzufuhr und die Beschleunigung von Stoffwechselprozessen im Follikel, die Bedingungen für das Wachstum von gesundem Haar schafft. Es beeinflusst Minoxidil nur auf geschädigten Follikeln und hat keine schützende Wirkung auf gesunde.

Die Wirksamkeit des Medikaments

Haarwachstumszyklen erholen sich nicht sofort, daher braucht es Zeit, um die Wirkung von Minoxidil zu entwickeln. In der Regel beträgt die Mindestnutzungsdauer, nach der das Ergebnis ausgewertet wird, 12 Monate.

Die Wirksamkeit des Medikaments hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab:

  • Patientenalter: Je jünger, desto effektiver;
  • Patienten mit Flaumhaaren haben mehr Chancen als diejenigen, bei denen die mit Epithelgewebe bewachsenen Haarfollikel und hartnäckige kahle Stellen sich gebildet haben;
  • bei Frauen ist die Wirkung besser als bei Männern;
  • Im Fall einer kahlen Stelle ist die Wirkung besser für diejenigen, die eine vollständige Abwesenheit von Haaren mit einem Durchmesser von weniger als 10 cm haben, und die Kahlheit ist weniger als 10 Jahre alt.

In den ersten Wochen des Gebrauchs der Droge kann Haarverlust zunehmen, da das neu erschienene Haar die bereits toten aus den Haarfollikeln herausdrückt.

Das Ergebnis der Verwendung des Medikaments macht sich nach 3-6 Monaten täglichem Gebrauch bemerkbar. Die Zonen der Haarausdünnung beginnen in umgekehrter Reihenfolge zu wachsen: die Haare beginnen sich zuerst in jenen Zonen zu regenerieren, in denen der Fallout zuletzt begonnen hat. Nach 12 Monaten Gebrauch des Medikaments stabilisiert sich seine Wirkung und die Zunahme der Haardichte tritt nicht mehr auf.

Medikamente mit einem hohen Gehalt an Minoxidil (10-15%) können diejenigen, die gerade beginnen, Alopezie zu behandeln, schneller wirken und die Ergebnisse für diejenigen verbessern, die seit mehr als einem Jahr behandelt werden. Stoppt nur den Preis solcher Medikamente.

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen von Minoxidil sind Schwellungen im Gesicht, Augenringe, Brennen, Trockenheit und Enge der Haut, starke Schuppung. Rhinitis, Dermatitis, Herzklopfen, Blutdruckabfall, Kopfschmerzen und Schwindel sind seltener.

Diffuse Kahlheit ist durch einen starken Haarausfall gekennzeichnet, der manchmal in bestimmten Perioden des Jahres verstärkt auftritt. Alle Details in dem Artikel sind diffuse telogen Alopezie.

Die Verwendung von Kerastase-Ampullen gegen Haarausfall schafft eine schützende Hülle, die die Locken vor mechanischer Beschädigung schützt. Lesen Sie mehr über diesen Link.

Wenn Ihr Kind begann, Haare zu verlieren, und Sie irgendwelche Veränderungen mit der Haut bemerken, dann sollten Sie besonders darauf achten. Finden Sie heraus, was Haarausfall bei Kindern unter 7 Jahren an dieser Adresse verursacht.

Spironolacton

Handelsnamen: Spirolacton, Veroshpiron, Aldacton, Veroshpyrrolakton. Zur Behandlung von Alopezie wird Spironolacton als Creme verwendet.

Derzeit werden Pflaster und subkutane Implantate mit dem Wirkstoff entwickelt, so dass die Patienten die Creme nicht jeden Tag auf die Kopfhaut auftragen müssen.

Wirkmechanismus

Bei Verabreichung wirkt Spironolacton harntreibend und antiandrogen. Wenn es lokal angewendet wird, nämlich lokal, wird das Medikament zur Behandlung von Alopezie bei Männern und Frauen verwendet, wobei sich nur die antiandrogene Wirkung von Spironolacton manifestiert.

In der Haut der Kopfhaut blockiert Spironolacton Follikelzellrezeptoren für Dihydrotestosteron. Es wandelt auch Dihydrotestosteron in das Hormon Östrogen um, das eine stimulierende Wirkung auf das Haarwachstum hat.

Arzneimittelwirksamkeit

Eine Langzeitbehandlung mit Spironolacton für 12-15 Monate ergibt bei 44% der Patienten ein neues Haarwachstum, weitere 46% stoppen den Haarausfall, bei 10% der Menschen, die das Medikament einnehmen, geht der Haarausfall weiter.

Kupferpeptide

Handelsname: Trikomin, Volligen.

Wirkmechanismus

Kupferpeptide dringen in die Haarfollikel in der Region der Haarpapille ein und stimulieren die Produktion von Proteinen, die für das Haarwachstum notwendig sind, indem sie die 5-Alpha-Reduktase blockieren, die Testosteron in Dihydrotestosteron umwandelt.

Die Wirksamkeit von Medikamenten

Trikomin und Volligen mit täglicher Anwendung stoppen Haarausfall nach 30 Tagen, und während der ersten vier Monate der Anwendung wird gesundes Haarwachstum wiederhergestellt. Kupferpeptide können gleichzeitig oder nach Minoxidil verwendet werden und können das Haarwachstum deutlich verbessern.

Beide Medikamente, Trinomine und Folligen sind als Spray, Shampoo und Haarspülung erhältlich. Die Medikamente können bei Männern, Frauen und Kindern nicht nur bei androgenetischer Alopezie eingesetzt werden.

Nebenwirkungen

Bei der lokalen Einnahme von Medikamenten ist ein leichter Juckreiz möglich, der schließlich abklingt.

Follygen ist in der Lage, blondes Haar grünlich zu schattieren. Denn für Blondinen wurde ein Zinnprodukt auf Peptidbasis entwickelt, das keine grüne Färbung erzeugt.

17 Alpha-Östradiol

Handelsname: El Krannel Alpha, Pantostin, Alfatradiol.

Wirkmechanismus

17-alpha-Estradiol ist eines der Isomere des weiblichen Geschlechtshormons Estradiol, dessen Unterscheidungsmerkmal eine nahezu hormonfreie Aktivität ist.

Alfatradiol verstärkt die Aktivität von Aromatase - einem Enzym, das Dihydrotestosteron in Testosteron und Östrogen umwandelt.

So nimmt die Konzentration von Dihydrotestosteron im Bereich der Haarfollikel ab und der Haarverlust nimmt bis zum völligen Stillstand ab.

Das Medikament stellt das Haarwachstum nicht wieder her, da es mit einem der Stimulanzien verwendet werden muss.

Ketoconazol

Handelsname: Nizoral Shampoo, etc.

Wirkmechanismus

Wie Ketoconazol die Aktivität von Dihydrotestosteron blockiert, ist derzeit nicht bekannt. Dieser Effekt wurde jedoch in einer Reihe von ernsthaften Studien sowohl bei Labortieren als auch bei Menschen mit androgenetischer Alopezie nachgewiesen.

In Bezug auf seine Wirksamkeit übertrifft Ketoconazol sogar 2% Minoxidil. Aufgrund der Tatsache, dass die Wirkmechanismen von Ketoconazol und Minoxidil unterschiedlich sind, wird empfohlen, sie gleichzeitig zu verwenden.

Antimykotika zur Behandlung von Soor, wie Miconazol, haben eine ähnliche Wirkung. Diese Fähigkeit der antimykotischen Cremes zur Verbesserung des Haarwachstums haben Frauen früher bemerkt und schnell umgesetzt.

Auf YouTube finden Sie jetzt eine große Anzahl von Werbespots, Beweise für die Wirksamkeit von Antimykotika zur Behandlung von androgenetischer Alopezie.

Video: TRX2 gegen Haarausfall

TRX2 selbst ist keine Substanz, es ist der Name der Droge, die mehrere Wirkstoffe enthält, wie Biotin, Niacin, Kaliumchlorid, L-Carnitin-L-Tartrat, Aminosäuren ВССА. Das Medikament ist in Kapseln zur oralen Verabreichung erhältlich. Tagesdosis: 1 Kapsel 3 mal täglich.

Wirkmechanismus

Dieser Komplex wirkt anregend auf den Stoffwechsel der Haarfollikel und verbessert das Haarwachstum.

Arzneimittelwirksamkeit

Das Ergebnis der Verwendung des Medikaments macht sich nach mindestens 6 Monaten regelmäßigem Gebrauch bemerkbar. Innerhalb von 18 Monaten erhalten 89% der Patienten positive Ergebnisse.

Lasertherapie

Vor dreißig Jahren wurde festgestellt, dass Laserstrahlung niedriger Intensität den Stoffwechsel in den Zellen lebender Organismen beschleunigt.

In menschlichen Geweben beschleunigt Laserstrahlung mit niedriger Intensität den Blutfluss und den Lymphausfluss, in geschädigten Geweben werden Stoffwechselprozesse normalisiert und der Erholungsprozess beschleunigt.

Was die Haare betrifft, normalisiert sich der Haarwuchszyklus unter der Wirkung von Laserlicht, das Haar wird dicker und dicker, sein exzessiver Verlust hört auf, das Aussehen des Haares verbessert sich.

Für die Behandlung von Alopezie gelten:

  • sichtbares rotes Licht mit einer Wellenlänge von 635-660 nm: Low-Intensity-Laserstrahlung mit solchen Wellenlängen dringt bis zu einer Tiefe von 6-10 mm ein, was ausreichend ist, um die Haarfollikel und das umgebende Gewebe zu beeinflussen;
  • Infrarot-Laserstrahlung niedriger Intensität mit einer Wellenlänge von 870-910 nm dringt 6-8 cm in das Gewebe ein.

Gepulste Laserstrahlung niedriger Intensität hat eine stärkere Wirkung auf das Gewebe und hat nicht den Effekt einer "Sucht".

Eine Studie von Spezialisten des Massachusetts Hospitals, die in der Fachzeitschrift Laser in Surgery and Medicine veröffentlicht wurde, besagt, dass niedrigintensive Laserstrahlung nicht nur bei androgener Alopezie wirksam ist, sondern auch bei fokaler Alopezie und Alopezie, die durch Chemotherapeutika verursacht werden.

Die Laserdüse zur Behandlung von Alopezie hat das Aussehen einer Kappe, die bis zu 100 Laseremitter roter Farbe enthalten kann.

Foto: vor und nach der Behandlung mit einer Laserdüse

Mindestbehandlungsdauer: 2-3 Behandlungen pro Woche für jeweils 15 Minuten für 1 Jahr. Dann werden Support-Verfahren für 1 pro Monat durchgeführt.

Bereits am Ende des ersten Monats einer solchen Therapie tritt eine Normalisierung des Haarwuchses ein und der Haarausfall hört auf. Im zweiten oder dritten Monat erscheint neues gesundes Haar.

Der jährliche Verlauf der Low-Intensity-Lasertherapie ermöglicht es, die Glatzenbildung um 1-2 Grad auf der Norwood-Skala zu reduzieren.

Foto: vor und nach der Behandlung

Zu Hause können Sie einen Laserkamm verwenden, da Sie wissen, dass seine Effektivität viel niedriger ist als bei einem stationären Lasersystem. Oder ein Lasergerät für den Heimgebrauch "Orion".

Haartransplantation

Die Transplantation von eigenem Haar ist relativ lange her, aber seine Wirksamkeit hängt weitgehend vom menschlichen Körper ab, daher bekommen die Patienten nicht immer genau das, was sie erwartet haben.

Üblicherweise werden die Haarfollikel zur Transplantation aus dem Hinterhauptbereich und dem Bereich über den Ohren genommen, da in diesem Bereich keine Schädigung des Haares erfolgt.

Für die Transplantation ist es notwendig, dass im Spenderbereich genügend Haare vorhanden sind, um die Glatzenbereiche zu bedecken und mögliche Narben zu verbergen, die bei der Transplantation auftreten können.

Haarfollikel werden zusammen mit Hauttransplantaten transplantiert. Je kleiner das Transplantat, desto natürlicher sieht das transplantierte Haar aus. Derzeit werden Transplantate mit 1-2 Haarfollikeln transplantiert. Eine solche Operation wird derzeit als Standard angesehen.

Foto: Haarverpflanzungs-OP-Kurs

Transplantat-Extraktionsmethoden:

  • schnell und relativ kostengünstig: Aus dem Spenderbereich wird ein Hautabschnitt mit Haaren geschnitten, der dann in Mikrotransplantate geteilt wird;
  • mühsamer und sparsamer: Mikrotransplantate werden ohne Schnitte und Narbengefahr sofort von der Haut des Spenderbereichs entfernt.

Zusätzliche Bedingungen, die den Erfolg oder Misserfolg des Vorgangs sicherstellen:

  • Grad der Kahlheit: je mehr es ist, desto mehr Spenderhaare werden benötigt, und desto weniger ist das Ergebnis bemerkbar;
  • Kahlheitszone: Es ist vorzuziehen, das Haar in die frontale Zone zu transplantieren, als auf die Oberseite des Kopfes, da es schwieriger ist, die kahle Stelle auf der Oberseite des Kopfes zu schließen, und dies erfordert mehr Spenderhaare;
  • Haardichte im Spenderbereich: je dicker das Haar, desto besser, desto mehr Haarfollikel können ohne das Risiko einer signifikanten Ausdünnung der Haare im Hinterkopf erhalten werden;
  • Patientenalter: das jüngere, das weniger vorhersehbare Ergebnis;
  • Haardicke: Je dicker das Haar ist, desto besser bedeckt es die Kopfhaut im Glatzenbereich;
  • Haarfarbe: Bei Patienten mit hellem, blondem, rotem und grauem Haar ist die kosmetische Wirkung der Operation besser als bei Patienten mit schwarzen Haaren.

Tricks, die kahlen Kopf maskieren

  • Perücken und Mützen.

Damit eine Perücke nicht von echtem Haar zu unterscheiden ist, wird sie in der Regel auf Bestellung angefertigt. Es ist nicht billig. Serienperücken sind normalerweise bemerkenswert.

  • Haarschnitte und Styling.

Strukturierter Haarschnitt auf den Haaren mit den ersten Anzeichen von Kahlheit kann das Problem aufgrund des zusätzlichen Volumens, das durch Schichten erhalten wird, verbergen. Dieser Haarschnitt ist zum Beispiel Jeffrey Mac Konahue. Sloppy Styling erzeugt eine "leichte Sauerei" auf dem Kopf und lenkt von der Essenz des Problems ab. Ein Beispiel für eine solche auf den Kopf des Schauspielers Jeremy Payven gelegt. Haarschnitt "unter dem Habicht" ist ideal für diejenigen, die kahlen Stellen in den Tempeln bezeichnet haben. Dieser Haarschnitt erlaubt es Ihnen, großartig Jude Law zu sehen.

Haircut unter der Maschine lässt Sie stilvoll aussehen, und kurze Haare konzentrieren sich nicht auf Problembereiche. Diese Wahl fiel auf Dwayne Johnson.

  • Verwenden Sie Verdicker Haar.

Derzeit werden spezielle kosmetische Zubereitungen zur Haarverdichtung verwendet, zu denen Mikrofasern aus Baumwolle, Viskose oder Keratin gehören. Diese Fasern haften an den eigenen Haaren und geben ihnen ein viel größeres Volumen, das die durchsichtige Kopfhaut verbergen kann.

Das Wichtigste beim Auftragen von Tarnfasern ist die Wahl der richtigen Farbe, so dass sie sich mit der Farbe Ihres eigenen Haares verbindet. Nach dem Auftragen von Tarnfasern auf Ihr Haar können Sie Styling und kosmetische Styling-Produkte verwenden.

  • Haartätowierung für Glatze.
  • Extreme Option.

Volksheilmittel

Trichologen Ärzte mit androgenetischer Alopezie werden oft gefragt, ob Glatzenbildung durch Volksmethoden geheilt werden kann. Zur gleichen Zeit denken einige wenige von Glatzenbildung darüber nach, warum es so viele Glatzköpfige gibt, wenn es so viele Volksheilmittel gibt. In der Tat ist die Ursache der androgenen Alopezie genetisch bedingt, und die Verwendung von Volksheilmitteln verzögert den Moment, in dem sich der Patient um echte Hilfe dreht.

Es gibt ein "Aber": Wenn die Wirksamkeit von Masken mit Pfeffer oder Senf nicht diskussionsfähig ist, da sie wirkungslos sind, gibt es eine Reihe von Techniken, die darauf abzielen, die körpereigenen Reserven zu nutzen. Theoretisch ist das nicht bedeutungslos. In der Praxis werden solche Methoden am besten mit einer medikamentösen Therapie kombiniert, die ihre Wirksamkeit bewiesen hat. Also, was sind diese Methoden?

Von Yoga, können Sie eine spezielle Massage Akupunkturpunkte für das Haarwachstum, Asanas gegen Haarausfall und Atemtechniken zu nehmen.

  • Mittel der chinesischen Medizin.
  • Spezielle Übungen für die Kopfhaut.
  • Musik für die Haare.

Weißt du, dass bei erblichen Haarausfall bei Frauen das Haar dünner wird, aber der Haaransatz bleibt gleich? Lesen Sie hier mehr.

Möchten Sie wissen, wie effektiv eine Zwiebelmaske für Haarausfall ist? Rezepte Masken, siehe diesen Link.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert es, bis ich meine Haare zurückbekomme?

In der Regel machen sich die ersten Verbesserungen im Zustand der Haare nach 3-6 Monaten bemerkbar. Für eine vollständige Wiederherstellung des Haares müssen mehrere Haarwechselzyklen durchgeführt werden, was bis zu 2 Jahre dauert.

Medikamente zur Behandlung verursachen das Auftreten neuer Haarfollikel?

Medikamente können nur das Funktionieren von geschädigten Haarfollikeln aktivieren und bestehende Follikel vor Schäden schützen. Der Ursprung neuer Follikel in der Haut unter dem Einfluss von Drogen tritt nicht auf.

Bei welchem ​​Grad der Kahlheit ist die Haarrestauration noch möglich?

Das beste Ergebnis für diejenigen mit Kahlheit begann vor weniger als 3 Jahren. Für diejenigen, deren kahle Stelle bereits 10 oder mehr Jahre alt ist, besteht kaum eine Chance. Bei einem Grad der Glatzköpfigkeit auf der Norwood-Skala oberhalb der fünften ist die Behandlung ebenfalls ineffektiv, da bei solchen Patienten praktisch keine Stirn und Krone von lebenden Follikeln vorhanden ist.

Massiert man die Kopfhaut?

Die Ursache der androgenen Alopezie ist die erhöhte Empfindlichkeit der Follikel der frontalen und parietalen Bereiche gegenüber Dihydrotestosteron. Massage kann die genetische Komponente der Krankheit nicht beeinflussen.

Wenn ich Vitamin-Mineral-Komplexe für das Haar nehme, wird die Kahlheit aufhören?

Tatsache ist, dass Follikel, die aus der Okzipitalregion in den Kronenbereich transplantiert werden, ein gesundes Haarwachstum ohne zusätzliche Vitamine und Mikroelemente ergeben können. Tatsache ist, dass Follikel aus der Okzipitalregion nicht auf Dihydrotestosteron reagieren. Für die Behandlung und Prävention von androgenetischer Alopezie ist nur diese Tatsache wichtig.

Ist es möglich, die erbliche Alopezie mit der richtigen Ernährung, der Ablehnung von schlechten Angewohnheiten und körperlicher Anstrengung zu heilen?

Wenn eine Person Haare verliert, ist sie bereit für alles, nur um sie zurückzugeben oder zumindest den Verlust zu stoppen. Daher haben Ärzte immer die Versuchung, jede Gelegenheit zu nutzen, um dem Patienten die Liebe zu einem gesunden Lebensstil zu vermitteln. In der Tat, richtige Ernährung und Sport ist großartig, aber es kann androgenetische Alopezie nicht stoppen.

Macht es Sinn, einen Laserkamm nach Hause zu kaufen?

Laserstrahlung geringer Intensität ist vorteilhaft für das Haar und fördert deren Wachstum. Das Laserkämmen zu Hause kann verwendet werden, insbesondere um das Ergebnis der Lasertherapie in medizinischen Einrichtungen zu erhalten.

Kann das Tragen von Caps den Haarausfall beschleunigen?

Kann eine schlechte Frisur zu Kahlheit führen?

Vielleicht, wenn das Haar für lange Zeit unter Spannung steht. Aber es wird traumatische Alopezie sein, und nicht androgen.

Ist es wahr, dass androgene Alopezie bei Menschen mit geistiger Arbeit häufiger vorkommt?

Nein, androgene Alopezie kann sich bei Individuen und schwerer körperlicher Arbeit entwickeln. Die Abhängigkeit des Grades der Kahlheit von körperlicher Aktivität oder die Intensität von Denkprozessen wird nicht wahrgenommen.

Wann macht es Sinn, TRX2 zu benutzen?

Wenn Ihre Verwandten Fälle von androgenetischer Alopezie haben, können Sie das Medikament bei den ersten Anzeichen eines verstärkten Haarausfalls verwenden, selbst wenn es im Alter von 18 Jahren passiert.

Wie lange kann TRX2 aufhellen?

Die Droge wurde vor nicht so langer Zeit entwickelt. Aber bis jetzt (seit mehr als 3 Jahren) bemerken die Teilnehmer der Versuchsgruppe keine Abnahme ihrer Wirksamkeit.

Kann TRX2 ein erhöhtes Körperhaarwachstum verursachen?

Das Medikament ist so konzipiert, dass seine Wirkstoffe nur eine Art von Kalium-Kanälen beeinflussen, die nur in den Haarfollikeln am Kopf, nicht aber in den Haarfollikeln am Körper gefunden werden. Aber die langfristigen Ergebnisse der Verwendung des Medikaments sind noch nicht erreicht worden.

Was ist der Unterschied zwischen der Behandlung von androgener Alopezie bei Männern und Frauen?

Das einzige Antiandrogen, das Männer verwenden können, ist Spironolacton. Und das kann nur lokal angewendet werden. Die Wahl der Antiandrogene für Frauen ist großartig, und sie können sowohl äußerlich als auch innen verwendet werden.

Hilft Mesotherapie bei Androgenkahlheit?

Es hilft, wenn diese Mesotherapie mit Medikamenten durchgeführt wird, die zur Behandlung der erblichen Alopezie bestimmt sind. Ein Beispiel für ein solches Medikament ist Dutasterid. 12 Sitzungen von Mesotherania mit Dutasterid zeigen eine sichtbare Verbesserung bei 68% der Patienten.

Welche Kräuter in der chinesischen Medizin können erbliche Alopezie stoppen?

Keine Darüber hinaus können einige der chinesischen Kräuter, die den Chinesen zu Gute kommen, aufgrund der unterschiedlichen Aktivität der körpereigenen Enzymsysteme für Europäer giftig sein.

Ich sah im Laden eine spezielle Kosmetiklinie gegen Haarausfall Vichy, Dove und L'Oreal. Es lohnt sich zu nehmen?

Kosmetika dieser Hersteller können zur Vorbeugung und Beschleunigung der Wiederherstellung der Haardichte mit diffuser Alopezie wirksam sein. Aber sie können den Schaden an den Haarfollikeln nicht stoppen, daher werden diese kosmetischen Produkte nicht in der Lage sein, Haarverlust aufgrund von androgener Alopezie zu verursachen.

Kannst du glücklich sein, kahl zu sein?

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Eine Brustzyste kann eine einzelne oder mehrere kavitäre Formationen im Brustgewebe sein, die mit einer spezifischen Flüssigkeit gefüllt sind. Der Inhalt der Zyste kann Eiter oder Blutplasma sein.

Die Gesundheit der Frau hängt von der Menge dieser Hormone ab: der Fähigkeit, schwanger zu werden, dem Baby, der Gesundheit der Geschlechtsorgane und dem gesamten Harnsystem.

Progesteron in Lebensmitteln und Kräutern ist nicht in seiner reinen Form enthalten. Aber eine spezielle Diät und die Verwendung von Abkochungen, Einstellungen auf der Grundlage von Heilpflanzen beeinflusst die Konzentration eines der wichtigsten weiblichen Hormone.