Haupt / Zyste

Anatomie der menschlichen Kehle

Die meisten Krankheiten, die eine Person während des ganzen Lebens begleiten, sind Erkrankungen des Halses. Zahlreiche Halsschmerzen, Erkältungen, Entzündungen betreffen genau diesen Teil des Körpers. Um die Mechanismen der Krankheit besser zu verstehen, müssen Sie minimal verstehen, was die Struktur von Hals und Kehlkopf ist.

Kehlstruktur

Der Rachen besteht aus Rachen und Kehlkopf und liegt im Intervall zwischen 4 und 6 Halswirbeln. Dieser Teil des Körpers ist verantwortlich für das Atmen, den Durchgang von Nahrung und auch für die Tonbildung. Der Hals selbst beginnt sofort beim Übergang von der Mundhöhle zum Pharynx, auf dieser Höhe befindet sich der Rachen. Es ist das, was Ärzte sehen und untersuchen, wenn sie den Rachen des Patienten untersuchen.

Zev beinhaltet:

  • oberer Himmel und Zunge;
  • Gaumenbögen;
  • Wurzel der Zunge.

In den Vertiefungen der Gaumenbögen befinden sich die Mandeln, die eine Art Schutzbarriere des Körpers darstellen und zum Immunsystem gehören, weil sie aus einem speziellen lymphatischen Gewebe bestehen. Dank ihnen können Keime und Bakterien nicht weiter vordringen. Die Funktionen des Kehlkopfes und des Rachens sind unterschiedlich und hängen von der jeweiligen Stelle ab.

Rachen Anatomie

Der Pharynx ist ein trichterförmiger Kanal, der den Beginn des Verdauungstraktes darstellt, der vom Mund bis zur Speiseröhre verläuft. Es gibt 3 Teile des Pharynx:

Der Nasopharynx ist eine Höhle, die den oberen Teil des Pharynx mit den Nasengängen verbindet. Das Hals-Nasen-Ohren-System ist stark miteinander verbunden. Zum Beispiel sind zwei Wände des Nasopharynx, die sich an den Seiten befinden, mit den Mündungen der Hörrohre verbunden.

Bei schweren Erkrankungen kann das Gewebe wachsen und den gesamten Nasopharynxraum ausfüllen. Solche Wucherungen werden Adenoide genannt und erfordern eine operative Entfernung.

Im Nasopharynx erfolgt eine Erwärmung und Reinigung der Atemluft. Außerdem ist dieser Teil des Rachens als ein Resonator angeordnet, wodurch die Stimme leicht modifiziert wird. Für den Nasopharynx sollte der Oropharynx oder der mittlere Teil des Pharynx sein. Es ist teilweise durch einen harten Gaumen vom oberen Teil getrennt.

Der Oropharynx ist mit Schleimhaut ausgekleidet, unter der sich die Muskeln befinden. Muskeln helfen, ein Klumpen von Lebensmitteln weiter in die Speiseröhre zu drücken. Es ist bemerkenswert, dass sie sich in ständiger Bewegung befinden und dem Pharynx helfen, viele unsichtbare Handlungen auszuführen: Speichel schlucken, Luft atmen usw.

Von unten ist der Oropharynx auf die Zungenwurzel beschränkt, in deren Nähe sich auch eine besondere sphärische Ansammlung von lymphatischem Gewebe, der Lingualmandel, befindet. Der Oropharynx geht glatt in den Laryngopharynx über. Der untere Teil des Pharynx beginnt unmittelbar von der Lingualmandel und geht dann in die Speiseröhre über. Alle 4 Mandeln bilden einen pharyngealen Lymphknotenring.

Der Pharynx ist einer der Resonatoren der Stimme. In ihm kreuzen sich die Atemwege und der Verdauungstrakt. Die Physiologie des Pharynx ist so, dass Nahrung und Luft sich nicht schneiden, weil sich die entsprechenden Kanäle reflektorisch öffnen oder schließen.

Das Schlucken ist so mit dem Atmen synchronisiert, dass es einige Sekunden dauert, bis sich der Rachen verwandelt, um einen Nahrungsklumpen aufzunehmen. Das Selbstschlucken gliedert sich direkt in mehrere Phasen:

  • Beliebig. Gekaute und verdichtete Nahrung bewegt sich in Richtung Pharynx, und dann kommt es mit Hilfe der Zunge, die gegen den harten Gaumen gedrückt wird, zu einem Schlucken, das auf natürliche Weise nicht unterbrochen werden kann.
  • Pharyngeal. Auf der Rückseite des Rachens befinden sich spezielle Rezeptoren, die durch einen Nahrungsklumpen gereizt werden. Das Gehirn erhält ein Signal, mit dem Sie Rachenkontraktionen durchführen können.
  • Ösophagus. Nahrung dringt in die obere Speiseröhre ein und dringt dann in den Magen ein.

Am weichen Gaumen und an der Zungenwurzel befinden sich zahlreiche Geschmacksknospen, die den Geschmack analysieren und dem Gehirn das entsprechende Signal geben. Es ist so eingerichtet, dass, wenn ein Fremdkörper in den Rachen eintritt, sich die Rachenmuskeln reflexartig zusammenziehen, was eine schützende Funktion des Körpers ist.

Die Oberfläche des Rachens zeichnet Epithelgewebe aus. Die Schleimhaut hat eine große Anzahl von Drüsen, die den notwendigen Schleim absondern. An den Seiten des Pharynx, in der Nähe seiner Wände, befinden sich Arterien und Venen, die für die notwendige Blutversorgung sorgen.

Anatomie des Kehlkopfes

Die Struktur des menschlichen Kehlkopfes wird auf einen weiteren Monat der intrauterinen Entwicklung des Fötus gelegt. Der Kehlkopf bezieht sich auf die Organe des Halses und liegt medial zu seiner Ebene. Dank der Schilddrüsen-Hypoglossus-Membran und des medialen Schild-Hypoglossus-Ligaments verbindet sich der Larynx mit dem Zungenbein und grenzt posterior an den laryngealen Teil des Pharynx und den oberen Teil des Verdauungstraktes an.

Die Anatomie des Larynx ändert sich nicht mit dem Alter, aber seine Position verschiebt sich. Bei einem neugeborenen Kind befindet es sich auf der Ebene von 4 Halswirbeln, bei einem Erwachsenen - auf Stufe 7. Der Kehlkopf ist von 9 Knorpeln umgeben, die durch Gelenke verbunden sind.

Die Hauptknorpel sind:

  • Ringknorpel (ringförmig);
  • Schildknorpel.

Anatomie des Knorpels

Der Schildknorpel befindet sich supraspiniform, während vor ihnen ein Raum, Kehlkopftor genannt, verbleibt. Dieser Knorpel besteht aus zwei quadratischen Teilen, die in Kombination einen besonderen Vorsprung bilden - den Adam. Bei Männern ist es deutlich sichtbar, bei Frauen jedoch nur beim Fühlen.

Gepaarte Knorpelknorpel haben die Form zweier kleiner Dreiecke, sie befinden sich am oberen Teil des Ringknorpels. Hier sind Kehlkopfmuskeln und Stimmbänder befestigt.
Neben den knorpeligen Knorpeln befinden sich kleine und kleine Knorpel: hornförmig und keilförmig.

Der Epiglottisknorpel und die Epiglottis erfüllen eine besondere Funktion, die im menschlichen Körper äußerst wichtig ist. Diese Teile des Kehlkopfes trennen den Verdauungstrakt von den Atemwegen. Während des Schluckvorgangs schließt die Epiglottis den Zugang zu den Atmungsorganen und die Nahrung tritt in die Speiseröhre ein.

Die Stimmbänder haben zwei Arten: richtig und falsch. Die wahren sind 2 Spiegelungen der Schleimhaut, die eine individuelle Struktur haben. Falsche Ligamente oder Bänder des Vestibulums bedecken das Submukosagewebe und nehmen einen kleinen Teil an der Schallbildung ein.

Falsche Stimmbänder werden nur mit speziellem Kehlgesang verwendet. Bei Frauen beträgt die Länge der Bänder etwa 17-21 mm, bei Männern 21-23 mm. Überraschenderweise sind sie in der Lage, sich auf 1/3 ihrer ursprünglichen Länge zu dehnen.

Merkmale der Struktur der Stimmbänder aufgrund der Höhe der menschlichen Stimme. Zum Beispiel sind die Besitzer von hohen Sopranbändern kürzer und ihre Dicke ist geringer als die von Menschen mit tiefem Bass. Dank dem Knorpel des Kehlkopfes entsteht eine Stimme.

Das Timbre der Stimme hängt auch von der Länge des Kehlkopfes ab, so dass die Stimme für Jungen am Ende des Übergangsalters "bricht". Im Pharynx und Larynx sind Nervenfasern lokalisiert, die vom zentralen Nervensystem kommen. Dank ihnen gibt es eine koordinierte Tätigkeit aller Abteilungen des Pharynx. Beim Schlucken von Nahrung blockiert der weiche Gaumen den Eintritt in den Nasopharynx. Der Epiglottis bedeckt zu dieser Zeit den Eingang zum Kehlkopf.

Wenn in diesem stromlinienförmigen System ein Fehler auftritt, kann eine Person ersticken. Wenn dies geschieht, hilft ein Reflexhusten, einen Fremdkörper herauszudrücken. Wenn etwas in den Nasopharynx gelangt, kommt es zu einem Reflexniesen.

Die Verletzung der Epiglottis und des Epiglottisknorpels wird von Schlaganfallpatienten beeinflusst. Ihr Nervensystem ist inhibiert, wodurch die Chegosignale nicht rechtzeitig und zurück zum Gehirn gelangen. Es besteht die Gefahr, dass Nahrung in die Atemwege gelangen kann.

In der Tat umfasst die Funktion des Kehlkopfes 3 Punkte:

Trachea ist eine natürliche Fortsetzung des Kehlkopfes. Es besteht aus knorpeligen Semirings, an den Endgabeln und geht in die Bronchien. Die Luftröhre ist auf allen Seiten von losem Fett- und Bindegewebe umgeben, wodurch sie sich je nach Bewegung des Menschen stark verschieben kann.

Bei Kindern ist die Länge der Trachea um ein Vielfaches kürzer als bei Erwachsenen. Die Hauptfunktion der Luftröhre ist der Luftweg. Zusätzlich ist seine Oberfläche von innen mit einem speziellen Wimpergewebe bedeckt, das Staub und andere Fremdkörper zurück in den Kehlkopf drückt.

Hals- und Kehlkopfkrankheiten

HNO-Organe sind am anfälligsten für Krankheiten, denn für Bakterien, Viren und Pilze ist Schleim ein Nährboden für die Fortpflanzung. Es gibt die folgenden Haupttypen von Läsionen des Halses.

Epiglottitis

Entzündung der Epiglottis aufgrund der Schleimhautschädigung der Bakterien der Gattung Pneumococcus, Streptococcus und andere. Darüber hinaus kann sich der Entzündungsprozess aufgrund einer Verbrennung oder eines Pilzes der Gattung Candida entwickeln. Die Krankheit tritt bei Kindern von 2 bis 12 Jahren auf. Es ist gefährlich, dass es zum Ersticken führen kann.

Die Symptome sind in der Regel: schweres Keuchen, hohes Fieber, Larynxödem. Die Behandlung läuft auf eine Antibiotikatherapie und den Erhalt der oberen Atemwege hinaus.

Rhinopharyngitis

Entzündung des Nasopharynx. Die Krankheit kann sowohl viraler als auch bakterieller Art sein. Hauptsymptome: verstopfte Nase, Fieber, akute Halsschmerzen. Die Rhinopharyngitis erstreckt sich oft auf die Ohrmuschelregion. In der Regel dauert die Krankheit nicht länger als eine Woche und mit adäquater Therapie von antipyretischen, antiviralen Mitteln vergeht schnell.

Laryngitis

Kehlkopf-Krankheit, die aufgrund der Überlastung der Stimmbänder, Unterkühlung, Rauchen, allergische Reaktion auftritt. Die charakteristischen Symptome der Laryngitis sind Stimmverlust oder Heiserkeit, Kitzeln, Schmerzen beim Schlucken, trockener Husten.

Akute Laryngitis verschwindet normalerweise innerhalb einer Woche mit voller Ruhe. Wenn die Krankheit eine chronische Form angenommen hat, wird die folgende Behandlung empfohlen: warmes Getränk, heiße Fußbäder, Antihistaminika, Antitussiva und immunstimulierende Mittel.

Pharyngitis

Eine Erkrankung des Pharynx, die sich vor dem Hintergrund der Infektion der oberen Atemwege durch Viren oder Bakterien entwickelt. Die Pharyngitis ist durch folgende Symptome gekennzeichnet: Gefühl von Halsschmerzen, Schmerzen beim Schlucken, Ausstrahlung auf das Ohr, vergrößerte Mandeln, möglicherweise eitriger Ausfluss. Die Behandlung wird hauptsächlich durch lokale Heilmittel dargestellt: Spülen, Kompressen, Inhalationen, Lutschtabletten.

Tonsillitis oder Mandelentzündung

Entzündung der Mandeln - eine Krankheit, die für Kinder wahrscheinlicher ist. Die Symptome der Halsentzündung sind ausgeprägt und nehmen rasch zu: Die Mandeln sind vergrößert, mit eitrigen Pfropfen bedeckt, die Körpertemperatur steigt auf 39 Grad, die Lymphknoten sind schmerzhaft, wenn sie gedrückt und vergrößert werden, beim Schlucken gibt es starke Schnittschmerzen.

Die Behandlung erfolgt mit Hilfe von antibakteriellen und Antihistaminika, gegebenenfalls Antibiotika, sowie topischen Mitteln: Gurgeln, Rachenpillen, Kompressen.

Adenoide

Überwucherung und Entzündung der Nasopharyngealtonsille. Ein ähnliches Phänomen tritt häufiger bei Kindern auf, führt zu einer Verschlechterung des Gehörs und der Nasenatmung, wenn bei 2 oder 3 Grad der Erkrankung der drei möglichen diagnostiziert wird, erfordert die operative Entfernung der Tonsille - Adenotomie.

Krebs des Rachens oder Kehlkopfes

Bösartige Tumoren sind die schwerwiegendste Pathologie, die in einem frühen Stadium diagnostiziert werden muss, da eine verzögerte Behandlung tödlich sein kann. Charakteristische Symptome der Schwellung des Rachens:

  • ständiges Gefühl eines Fremdkörpers im Rachen;
  • Stimmänderung;
  • anhaltender Husten;
  • Halsschmerzen;
  • das Auftreten von Blut beim Husten;
  • allgemeine Schwäche, Appetitlosigkeit;
  • Atembeschwerden.

Die Behandlung findet in den frühen Stadien statt und ist hauptsächlich chirurgisch, aber oft wird auf eine Chemotherapie zurückgegriffen. Die Struktur des menschlichen Rachens wurde von Ärzten vollständig untersucht, wodurch es möglich ist, die Ursache und den Ort der Entzündung oder Schädigung leicht zu bestimmen. Die moderne Medizin ist in der Lage, die physiologische Struktur einiger Teile des Kehlkopfes chirurgisch zu korrigieren, was dazu beiträgt, dass für viele Menschen ein ausgewachsener Lebensstil erhalten bleibt.

Erster Arzt

Anatomische Struktur der menschlichen Kehle

Der Rachen und der Kehlkopf sind wichtige Bestandteile des Körpers mit einer Vielzahl von Funktionen und einer sehr komplexen Struktur. Es ist dank der Kehle und der Lungen, die Leute atmen, die Mundhöhle wird verwendet, um Essen zu essen, und führt auch eine kommunikative Funktion aus. Schließlich ist die Fähigkeit, artikulierte Laute zu erzeugen, die wir dem Mund und der Sprache verdanken, und Kommunikation durch Sprache ist die Hauptform der menschlichen Kommunikation.

Die Anatomie des Rachens ist ziemlich komplex und interessant zu studieren, nicht nur für den Zweck der Gesamtentwicklung. Das Wissen über die Struktur des Halses hilft zu verstehen, wie man seine Hygiene durchführt, warum es notwendig ist, den Hals zu schützen, wie man das Auftreten von Krankheiten verhindert und Krankheiten im Falle ihres Auftretens wirksam behandelt.

Der Hals besteht aus Rachen und Kehlkopf. Der Pharynx (Rachen) ist verantwortlich für den Eintritt von Luft durch die Atemwege in die Lunge und für die Bewegung von Nahrung aus dem Mund in die Speiseröhre. Larynx (Kehlkopf) reguliert das Funktionieren der Stimmbänder, sorgt für die Produktion von Sprache und anderen Geräuschen.

Der Hals befindet sich im Bereich des 4. und 6. Halswirbels und wirkt wie ein sich nach unten verjüngender Kegel. Der Hals beginnt vom Zungenbein und abwärts geht der Übergang zur Luftröhre. Der obere Teil dieses Kanals liefert seine Stärke und der untere Teil ist mit dem Kehlkopf verbunden. Hals und Rachenraum vereinigen sich in der Mundhöhle. An den Seiten sind große Schiffe, hinten - ein Hals. Im Rachen einer Person ist der Epiglottis, Knorpel, Stimmbänder.

Der Kehlkopf ist von neun hyalinen Knorpeln umgeben, die durch Gelenke, das heißt bewegliche Gelenke, miteinander verbunden sind. Der größte Knorpel ist die Schilddrüse. Es besteht aus zwei Teilen, die wie quadratische Platten aussehen. Ihre Verbindung bildet den Adam, der sich auf der Vorderseite des Larynx befindet. Kadik ist der größte Kehlkopfknorpel. Die viereckigen Knorpelplatten des Mannes sind fast in einem Winkel von 90 Grad miteinander verbunden, wodurch das Adygum deutlich über den Hals hinausragt. Bei Frauen wird der Adamsapfel gefühlt, aber es ist schwieriger, ihn auf der Oberfläche des Halses zu unterscheiden, da die Platten in einem Winkel von mehr als 90 Grad ausgerichtet sind. Von der Außenseite jeder Platte erstrecken sich bei Männern und Frauen zwei kleine Knorpel. Auf ihnen befindet sich die Gelenkplatte, die mit dem Ringknorpel verbunden ist.

Der Ringknorpel ist aufgrund der Bögen an den Seiten und Fronten wie ein Ring geformt. Seine Aufgabe ist es, ein bewegliches Gelenk mit Schilddrüse und schuppenartigem Knorpel bereitzustellen.

Cephaloidenknorpel, der die Funktion der Sprache übernimmt, besteht aus hyalinen Knorpel und elastischen Prozessen, an denen die Stimmbänder befestigt sind. Auch der Epiglottisknorpel, der sich an der Zungenwurzel befindet und einem Blatt optisch ähnelt, passt zu ihnen.

Die Epiglottis, zusammen mit dem Epiglottisknorpel, erfüllt eine sehr wichtige Funktion - sie trennt die Atmungs- und Verdauungswege. Im Moment der sofortigen Nahrungsaufnahme schließen sich die "Tore" im Kehlkopf, so dass das Essen nicht in die Lunge und die Stimmbänder dringt.

Die Stimme wird auch aufgrund von Knorpel gebildet. Einige von ihnen sorgen für Spannung in den Bändern des Halses, was das Timbre der Stimme beeinflusst. Andere, schuppig, wie Pyramiden geformt, ermöglichen es, die Stimmbänder zu bewegen und die Größe der Glottis zu regulieren. Seine Zunahme oder Abnahme spiegelt sich in der Lautstärke der Stimme wider. Dieses System ist auf Stimmbänder beschränkt.

Der Unterschied in der Struktur der Kehle eines Erwachsenen und eines Kindes ist unbedeutend und besteht nur darin, dass Säuglinge weniger Hohlräume haben. Daher drohen Erkrankungen des Rachens bei Babys, begleitet von starker Schwellung, den Zugang von Luft zu den Atemwegen zu blockieren.

Bei Frauen und Kindern sind die Stimmbänder kürzer als bei Männern. Bei Säuglingen ist der Kehlkopf breit, aber kurz und um drei Wirbel höher. Das Timbre der Stimme hängt von der Länge des Kehlkopfes ab. Im Übergangsalter ist die Larynxbildung abgeschlossen und die Stimme der Jungen verändert sich signifikant.

Der menschliche Bissen besteht aus mehreren Teilen. Betrachten Sie jeden von ihnen genauer.

Der Nasopharynx befindet sich hinter der Nasenhöhle und ist mit ihm durch Löcher verbunden - Joan. Unterhalb des Nasopharynx geht es in den mittleren Pharynx, an dessen Seiten sich die Gehörgänge befinden. Sein innerer Teil besteht aus einer Schleimhaut, die vollständig mit Nervenenden, Schleim produzierenden Drüsen und Kapillaren bedeckt ist. Die Hauptfunktionen des Nasopharynx bestehen darin, die eingeatmete Luft in die Lunge zu erwärmen, zu befeuchten, Keime und Staub herauszufiltern. Dank des Nasopharynx können wir Gerüche erkennen und fühlen.

Oraler Teil - das mittlere Fragment des Rachens, bestehend aus Zunge und Mandeln, begrenzt auf das Zungenbein und den Himmel. Verbindet den Mund mit Hilfe der Zunge, sorgt für die Förderung der Nahrung durch den Verdauungstrakt.

Mandeln üben eine schützende und hämatopoetische Funktion aus. Der Pharynx enthält auch Gaumenmandeln, Drüsen oder lymphoide Ansammlungen genannt. Die Drüsen produzieren Immunglobulin - eine Substanz, die Infektionen widerstehen kann. Die Hauptfunktion des gesamten Oropharynx ist die Luftzufuhr zu den Bronchien und Lungen.

Der untere Teil des Pharynx ist mit dem Larynx verbunden und geht in die Speiseröhre über. Es bietet Schlucken und Atmen, gesteuert durch den unteren Teil des Gehirns.

Zusammenfassend die oben genannten, die Kehle und Kehlkopf ausführen:

  1. Die Schutzfunktion - der Nasopharynx wärmt die Luft beim Einatmen, reinigt sie von Keimen und Staub, und die Drüsen produzieren ein Immunglobulin zum Schutz vor Keimen und Viren.
  2. Stimmbildende Funktion - Knorpel steuert die Bewegung der Stimmbänder, während die Änderung der Distanz zwischen den Bändern das Volumen der Stimme und die Stärke ihres Spannungs - Timbre reguliert. Je kürzer die Stimmbänder, desto höher der Sprachton.
  3. Atmungsfunktion - Luft tritt zuerst in den Nasopharynx, dann in den Rachen, den Kehlkopf und die Luftröhre ein. Die Zotten auf der Oberfläche des Pharynxepithels verhindern das Eindringen von Fremdkörpern in die Atemwege. Und die Struktur des Nasopharynx selbst hilft, Asphyxie und Laryngismus zu vermeiden.

In der kalten Jahreszeit in Ländern mit gemäßigtem Klima ist es sehr leicht, eine Erkältung oder Halsschmerzen zu bekommen. Um Hals- und Viruserkrankungen zu vermeiden, sollten Sie:

  • Reinigen Sie den Hals mit Spülen. Zum Spülen müssen Sie warmes Wasser verwenden, indem Sie die Temperatur allmählich reduzieren. Anstelle von Wasser können Sie eine Abkochung von Heilpflanzen verwenden - Calendula oder Salbei, Tannenzapfen, Eukalyptus.
  • Wechseln Sie die Zahnbürste einmal im Monat und nach der Krankheit, um nicht wieder mit Keimen infiziert auf dem Pinsel, um den Zahnarzt zu besuchen.
  • Ständig stärken das Immunsystem durch eine abwechslungsreiche und nährstoffreiche Ernährung, trinken nicht zu heiß Tee mit Zitrone oder Fruchtsaft aus wilden Beeren und Früchten. Für vorbeugende Zwecke können Sie Brühe und Hagebuttensirup, Propolis, Knoblauch verwenden.
  • Wenn möglich, beschränken Sie den Kontakt mit den Kranken, verwenden Sie Mullbinde.
  • Lassen Sie keine Unterkühlung zu, nasse Füße bei kaltem Wetter.
  • Um den Raum regelmäßig zu belüften, führen Sie eine Nassreinigung durch.
  • Bei den ersten Anzeichen einer Halsentzündung Schutz vor Erkältung gewähren und antivirale Mittel einnehmen. Die ideale Medizin für den Hals ist Honig - ein natürliches Antiseptikum. Honig sollte nicht nur während der Krankheit, sondern auch zur täglichen Prävention konsumiert werden.
  • Sofort ärztliche Hilfe aufsuchen. Erst nach Rücksprache mit einem Arzt und nach seinen Empfehlungen können Antibiotika eingenommen werden. Jede Behandlung mit einem günstigen Verlauf der Krankheit ist besser abzuschließen, um Komplikationen zu vermeiden.

Vergessen Sie nicht, dass Hals und Kehlkopf sorgfältig geschützt werden müssen, da ihre Krankheiten, besonders in akuter Form, schwerwiegende Folgen haben. Wenn es nicht möglich war, die Krankheit zu vermeiden, lohnt es sich, den Arzt zu besuchen, da die Selbstmedikation und die unkontrollierte Verwendung von beliebten Rezepten Ihre Gesundheit beeinträchtigen können.

Die komplexe Struktur des Rachens aufgrund der vielen interagierenden und komplementären Elemente, die wichtige Funktionen für den menschlichen Körper erfüllen. Kenntnisse über die Anatomie des Rachens werden helfen, die Arbeit des Atmungs- und Verdauungssystems zu verstehen, Erkrankungen des Halses zu verhindern und eine wirksame Behandlung der aufgetretenen Krankheiten zu wählen.

WICHTIG! DER BESTE WEG, DIE PROBLEME MIT DEM GEHÜLLEN ZU BEKÄMPFEN, UM DIE IMMUNITÄT ZU ERHÖHEN, VERBINDEN SIE GERADE ZU IHREM RATION >>

Der Hals ist eine sehr wichtige Struktur des menschlichen Körpers, da er den Mund und die Nasenhöhle mit der Speiseröhre und dem Kehlkopf verbindet. Die Struktur des Rachens ist wichtig zu wissen, weil es mit den häufigsten Krankheiten verbunden ist, die eine genaue Diagnose und umfassende Behandlung erfordern. In diesem Teil des Körpers ist die Konzentration von lebenswichtigen für das Leben der Blutgefäße, Muskel- und Nervenfasern.

Es muss klargestellt werden, dass der Begriff Kehle in der Anatomie fehlt, obwohl er im Lexikon so fest verwurzelt ist. Mit diesem Begriff ist ein komplexes System aus Kehlkopf, Pharynx und Trachea gemeint. Der Hals entspringt dem Zungenbein und endet nahe dem Schlüsselbein. Alle Elemente der Kehle sollten berücksichtigt werden.

Der Pharynx beginnt an der Schädelbasis und endet auf der Höhe der VI-VII-Wirbel der Halswirbelsäule. Im Inneren befindet sich eine Höhle, die Pharynxhöhle genannt wird. Es befindet sich zwischen den Hohlräumen des Mundes und der Nase und der Wirbelsäule. Es gibt 3 strukturelle Abschnitte des Pharynx:

  1. 1. Der Bogen ist der obere Teil des Organs, der an die Schädelknochen angrenzt.
  2. 2. Nasenseptum oder Nasopharynx, das ein Element der Atemwege ist. Alle Wände des Pharynx neigen dazu, nachzulassen, und nur in der Nase sind sie bewegungslos. Im vorderen Teil des Nasenabschnitts befinden sich Choanas - innere Nasenöffnungen.
  3. 3. Die Seitenwände, auf denen sich die trichterförmigen Öffnungen des Gehörgangs, das Mittelohrelement, befinden.

Die oberen und hinteren Rachenwände sind durch eine Schicht lymphoiden Gewebes getrennt, die auch den weichen Gaumen von der pharyngealen Öffnung der Röhre trennt. An der Basis des Pharynx befindet sich der lymphoepitheliale Ring, der aus der lingualen, pharyngealen Mandel, einem Tubenpaar und einem Paar Gaumenmandeln besteht.

Der Rachen ist durch den Rachen mit der Mundhöhle verbunden. Dieser mediane Schlundteil befindet sich auf der Höhe des Wirbels III der Zervikalregion und wird als oraler Teil des Organs bezeichnet. Es erfüllt mehrere Funktionen, da der Verdauungs- und der Respirationstrakt es gleichzeitig passieren.

Das sogenannte Kehlkopfsegment ist am Boden des Pharynx lokalisiert. Sie verläuft vom Anfang des Kehlkopfes bis zur Basis der Speiseröhre. Die kehlige Öffnung befindet sich an der Vorderseite dieses Abschnitts. Die Pharynxwand ist mit einer Faserschicht bedeckt, die mit dem Skelett des Kopfes verbunden ist. Das fibröse Gewebe an der Basis ist an den glatten Muskeln befestigt, und das obere Ende ist mit einer Schleimhaut bedeckt.

Der Hauptteil des Nasopharynx ist mit zilienbewehrten Epithelzellen bedeckt, was durch die Funktion dieser Segment - Atmung erklärt wird. In den übrigen Teilen des Pharynx sind die Wände mit mehreren Schichten Plattenepithel ausgekleidet, die zum reibungslosen Durchgang der Nahrung durch den Schluckvorgang beitragen. Der normale Schluckakt hilft auch bei der Absonderung von Schleim und glatter Rachenmuskulatur.

Da der Pharynx gleichzeitig zum Atmen und Essen dient, ist er mit einer speziellen Regulationsfunktion ausgestattet, die beim Schlucken ein Eindringen von Nahrung in die Atemwege verhindert. Auf der Rückseite der Zunge wird durch Muskelkontraktionen ein Nahrungsklumpen gegen den harten Gaumen gedrückt und fällt in den Mund. Zu dieser Zeit steigt der weiche Gaumen etwas an und bewegt sich näher zur hinteren Pharynxwand. Dies führt zu einer deutlichen Trennung des Nasenrachens vom Mund. Gleichzeitig ziehen die Muskeln über dem Zungenbein den Kehlkopf nach oben, die Zungenwurzel zieht sich zusammen und drückt nach unten. Letzterer übt Druck auf die Epiglottis aus und senkt sie auf die Öffnung, die den Pharynx mit dem Kehlkopf verbindet.

Die anschließende Kontraktion der Pharynxmuskeln schiebt einen Nahrungsklumpen in Richtung der Speiseröhre. Die longitudinalen Muskelfasern in der Rachenwand wirken als Lifter und ziehen ihn in Richtung Nahrungsklumpen.

Der Larynx befindet sich gegenüber den IV, V und VI Wirbeln der Halswirbelsäule unter dem Zungenbein vor dem Hals. Die Umrisse dieses Körpers sind deutlich von außen gezeichnet. Hinter dem Kehlkopf befindet sich der untere Teil des Pharynx. Auf beiden Seiten des Larynx liegen wichtige Blutgefäße, und die Vorderwand des Organs ist mit Muskeln bedeckt, die unter dem Zungenbein, der Faszie des Halses und dem oberen Teil der lateralen Segmente der Schilddrüse liegen. Der untere Teil des Larynx endet mit der Basis der Luftröhre.

Der Kehlkopf ist durch die Ähnlichkeit eines Skelettes aus hyalinem Knorpel geschützt. Anatomisches Diagramm hat 9 Elemente:

  • solitär: Krikoid, Epiglottis, Schilddrüse;
  • gepaart: keilförmig, hornförmig und skalenförmig.

Der menschliche Kehlkopf wird oft mit einem Musikinstrument verglichen, sowohl mit Saiten als auch mit Wind. Wenn Sie ausatmen, strömt die Luft durch den Kehlkopf und verursacht Vibrationen der Stimmbänder, die wie Saiten aufgereiht sind. Aus diesem Grund wird Klang produziert. Der Grad der Spannung der Kehlkopfbänder kann variieren, ebenso wie die Größe und Konfiguration der Ebene, in der Luft zirkuliert. Letzteres wird durch die Motilität der Muskulatur der Mundhöhle, der Zunge, des Rachens und des Kehlkopfes selbst erreicht, die durch die Übertragung von Nervenimpulsen vom Gehirn auf diese Strukturen gesteuert wird.

Nur eine Person hat die Fähigkeit, seine Stimme zu kontrollieren und zu ändern. Anthropoiden haben absolut keine Möglichkeit, den Ausatemluftfluss zu regulieren, weshalb sie nicht singen und sprechen können wie Menschen. Die einzige Ausnahme ist der Gibbon, der bis zu einem gewissen Grad einen musikalischen Klang erzeugen kann. Darüber hinaus gab es in der Anatomie der Affen eine große Auswahl an Stimmbändern, die als Resonatoren fungieren. Im menschlichen Hals sind sie als rudimentäre Formationen - Larynxventrikel vorhanden.

Im Vokalisationsprozess wird einem Paar Skapularknorpel eine große Rolle zugewiesen, zwischen denen die Stimmbänder gedehnt werden. Das Loch in Form eines Dreiecks zwischen ihnen wird Glottis genannt. Es gibt echte und falsche Stimmbänder. Letztere sind Falten von Drüsenepithel, die Schleim absondern. Um ein Austrocknen zu vermeiden, werden die Stimmbänder regelmäßig mit einem Geheimnis befeuchtet, das sich an den Seiten der morganischen Ventrikel befindet. Die Geräuschbildung tritt auf, wenn der Grad der Dichtheit der Bänder verändert wird, was zu einer Zunahme oder Abnahme der Glottis während des Ausatmens der Luft führt. Eine Person kann diesen Prozess bewusst steuern.

Die Struktur des Larynx ist vergleichbar mit dem motorischen Apparat. Es hat auch ein Skelett aus Knorpelgewebe, von denen Teile durch Gelenke und Bänder und Muskeln befestigt sind, so dass Sie die Größe der Stimmritze und die Spannung der Stimmbänder ändern können.

Die Luftröhre hat die Form einer Röhre, die aus elastischen Knorpelhälften besteht. Im oberen Teil der Trachea ist eine Fortsetzung des Kehlkopfes, und nach unten ist es in zwei Röhren geteilt und gibt den Bronchien. Die Luftröhre eines Erwachsenen, der sich in Ruhe befindet, liegt auf der Höhe der I-V-Wirbel der Brustwirbelsäule. Die Länge dieses Organs beträgt 9-11 cm, der Durchmesser des Lumens beträgt 1,5-1,8 cm, die Trachea ist von Bindegewebe umgeben, das es dem Kehlkopf und der Luftröhre ermöglicht, sich bei aktiven Bewegungen zu bewegen.

Der obere Teil des Organs ist näher an der Wand des Halses lokalisiert, während der untere Teil der Luftröhre nahe am Rücken liegt. Die Luftröhre bedeckt neben der reichlich vorhandenen Bindegewebsschicht die Nackenmuskulatur und die Faszie. Auf beiden Seiten der Röhre liegt ein Paar von gemeinsamen Halsschlagadern.

Eine Trachea besteht aus 16-20 knorpeligen Halbringen, die durch fibröse Bänder miteinander verbunden sind. Jeder der Ringe bedeckt ungefähr 2/3 des Rohrumfangs. Hinter dem Körper befindet sich eine Muskelwand, die es der Luftröhre ermöglicht, sich beim Atmen, Husten usw. zu bewegen. Im Inneren ist das Rohr mit Zellen des bewimperten Epithels, des lymphoiden Gewebes und der schleimausscheidenden Drüsen ausgekleidet.

Der Hals ist ein menschliches Organ, das zu den oberen Atemwegen gehört.

Die Kehle fördert die Luft zum Atmungssystem und Nahrung durch das Verdauungssystem. Auch in einem der Teile des Rachens sind die Stimmbänder und das Schutzsystem (verhindert, dass Essen seinen Weg passiert).

Der Hals hat eine große Anzahl von Nerven, großen Blutgefäßen und Muskeln. Es gibt zwei Teile des Rachens - den Rachen und den Kehlkopf. Die Trachea setzt sie fort. Die Funktionen zwischen den Teilen des Halses sind wie folgt aufgeteilt:

  • Nahrung im Verdauungssystem und Luft in den Atemwegen fördert die Kehle.
  • Die Stimmbänder arbeiten dank des Kehlkopfes.

Dargestellte Stimmbänder mit Laryngoskopie

Ein anderer Name für den Pharynx ist Pharynx. Es beginnt im hinteren Teil des Mundes und setzt sich im Nacken fort. Die Form des Pharynx ist ein umgekehrter Kegel.

Der breitere Teil befindet sich an der Basis des Schädels für die Stärke. Der schmale untere Teil verbindet sich mit dem Kehlkopf. Der äußere Teil des Pharynx setzt den äußeren Teil des Mundes fort - es gibt eine ganze Reihe von Drüsen, die Schleim produzieren und beim Sprechen oder Essen den Hals befeuchten.

Der Pharynx besteht aus drei Teilen - Nasopharynx, Oropharynx und Schluckabschnitt.

Der oberste Teil des Pharynx. Sie hat einen weichen Gaumen, der sie einschränkt und beim Schlucken ihre Nase vor dem Eindringen von Essen schützt. An der oberen Wand des Nasopharynx befinden sich Polypen - eine Ansammlung von Gewebe an der Rückwand des Organs. Nasopharynx mit Rachen und Mittelohr verbindet eine spezielle Passage - Eustachische Röhre. Der Nasopharynx ist nicht so beweglich wie der Oropharynx.

Der mittlere Teil des Pharynx. Es befindet sich hinter der Mundhöhle. Die Hauptsache, für die dieser Körper verantwortlich ist, ist die Zufuhr von Luft zu den Atmungsorganen. Menschliche Sprache ist aufgrund von Kontraktionen der Mundmuskeln möglich. Auch in der Mundhöhle ist eine Sprache, die die Bewegung von Nahrung in das Verdauungssystem fördert. Die wichtigsten Organe des Oropharynx sind die Mandeln, sie sind am häufigsten an verschiedenen Erkrankungen des Rachens beteiligt.

Der unterste Teil des Pharynx mit dem sprechenden Namen. Es hat einen Komplex von Nervengeflechten, die es Ihnen ermöglichen, den Pharynx synchron zu betreiben. Aus diesem Grund gelangt Luft in die Lunge und Nahrung in die Speiseröhre und alles geschieht gleichzeitig.

Der Kehlkopf befindet sich wie folgt im Körper:

  • Gegenüber den Halswirbeln (4-6 Wirbel).
  • Hinter - direkt gutturalen Teil des Pharynx.
  • Front - der Kehlkopf wird gebildet, dank einer Gruppe von sublingualen Muskeln.
  • Oben - das Zungenbein.
  • Seitlich - der Kehlkopf grenzt mit seinen lateralen Teilen an die Schilddrüse an.

Der Kehlkopf hat ein Skelett. Das Skelett hat ungepaarte und gepaarte Knorpel. Der Knorpel ist durch Gelenke, Bänder und Muskeln verbunden.

Unpaired: cricoid, epiglottic, Schilddrüse.

Gepaart: hornförmig, schuppig, keilförmig.

Die Kehlkopfmuskeln sind wiederum in drei Gruppen unterteilt:

  • Grenzen Sie die Glottis vier Muskeln ein: Schilddrüse, Krikoide, schräges Skyphoid und Quermuskeln.
  • Nur ein Muskel erweitert die Glottis - den posterioren Schildknorpel. Sie ist ein Dampfbad.
  • Angespannte Stimmbänder zwei Muskeln: vocal und cricoid Schilddrüse.

Es gibt einen Eingang zum Kehlkopf.

  • Hinter diesem Eingang sind schuppige Knorpel. Sie bestehen aus geilen Tuberkeln, die sich auf der Seite der Schleimhaut befinden.
  • Vorderseite - Epiglottis.
  • An den Seiten - Kies. Sie bestehen aus keilförmigen Tuberkeln.

Die Kehlkopfhöhle ist in drei Teile unterteilt:

  • Die Schwelle wird von den vorderen Falten zur Epiglottis gestreckt, Falten werden von der Schleimhaut gebildet und zwischen diesen Falten befindet sich der Eintrittsspalt.
  • Die Interventrikuläre Abteilung ist die engste. Gestreckt von den unteren Stimmbändern zu den oberen Bändern des Vestibulums. Der engste Teil davon wird als Glottis bezeichnet und wird von interchondralen und netzartigen Geweben erzeugt.
  • Under-Voice-Bereich. Ausgehend von dem Namen ist klar, dass es unterhalb der Glottis liegt. Die Luftröhre dehnt sich aus und beginnt.

Der Kehlkopf hat drei Schalen:

  • Die Schleimhaut besteht im Gegensatz zu den Stimmbändern (sie sind aus einem flachen, nicht keratinisierenden Epithel) aus einem mehrkernigen prismatischen Epithel.
  • Die fibrokartilaginäre Membran - besteht aus elastischen und hyalinen Knorpeln, die von fibrösem Bindegewebe umgeben sind, und die gesamte Struktur des Kehlkopfgerüstes sorgt dafür.
  • Bindegewebe - der verbindende Teil des Larynx und andere Formationen des Halses.

Der Kehlkopf ist für drei Funktionen verantwortlich:

  • Schützend - in der Schleimhaut ist das bewimperte Epithel, und in ihm sind viele Drüsen. Und wenn Essen vorüber ist, dann enden die Nerven in einem Reflex - ein Husten, der Nahrung aus dem Kehlkopf zum Mund bringt.
  • Respiratory - mit der vorherigen Funktion verbunden. Die Glottis kann kontrahieren und expandieren und dadurch den Luftstrom steuern.
  • Stimme - Rede, Stimme. Spracheigenschaften hängen von der individuellen anatomischen Struktur ab. und der Zustand der Stimmbänder.

Auf dem Bild ist die Struktur des Kehlkopfes

Die folgenden Probleme bestehen:

  • Laryngismus
  • Unzureichende Befeuchtung der Stimmbänder
  • Tonsillitis
  • Angina
  • Laryngitis
  • Larynxödem
  • Pharyngitis
  • Kehlkopfstenose
  • Paratonsillit
  • Pharyngomykose
  • Retropharyngealer Abszess
  • Sklerom
  • Parapharyngealer Abszess
  • Verletzte Kehle
  • Hypertrophe Pfälzer Mandeln
  • Hypertrophe Polypen
  • Schleimhautverletzung
  • Verbrennt Schleim
  • Kehlkopfkrebs
  • Prellung
  • Knorpelfraktur
  • Trauma zur Verbindung von Kehlkopf und Luftröhre
  • Erstickung
  • Larynxtuberkulose
  • Diphtherie
  • Säurevergiftung
  • Alkaliintoxikation
  • Phlegmon

Ähnliche Probleme, die Halsschmerzen verursachen:

  • Rauchen
  • Einatmen von Rauch
  • Einatmen von staubiger Luft
  • Erkältungen
  • Keuchhusten
  • Scharlach
  • Grippe

Um die genaue Ursache von Schmerzen und Reizungen im Hals festzustellen und eine geeignete Behandlung zu verschreiben, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Populäres Video zur Struktur und Funktion des Larynx:

WICHTIG! Wenn Sie von akuten Infektionen der Atemwege, Erkältungen und Kehlen erschöpft sind, fügen Sie zu Ihrer Ernährung.. >>

Der Kehlkopf besteht aus hyalinen Knorpeln, die durch Gelenke beweglich miteinander verbunden sind. Knorpel ist in gepaart und ungepaart unterteilt. Kehlkopfknorpel:

  1. 1 Perstnewidnyj der Knorpel - besteht aus der Platte und den Bogen vorne und den Seiten. Es ähnelt einer Ringform. Auf der Vorder- und Seitenflächen sind Gelenkflächen. Es bildet ein bewegliches Gelenk mit schuppigen und Schildknorpel;
  2. 2 Schilddrüsenknorpel - besteht aus 2 Platten, die miteinander verbunden sind. Der Verbindungswinkel bei Kindern, Frauen und Männern ist unterschiedlich. Bei Kindern ist es abgerundeter, bei Frauen scharf, bei Männern ist es beim Schlucken stärker ausgeprägt. Kadik gilt als der größte Knorpel des Larynx. Von der äußeren Kante jeder Platte erstrecken sich 2 Hörner: die oberen sind groß, die unteren sind kleiner. Auf ihnen ist die Gelenkplatte (für die Verbindung mit dem Ringknorpel);
  3. 3Karpalknorpel - in Form ähnelt Pyramiden. Der Hauptteil besteht aus hyalinen Knorpeln, und die Prozesse, an denen die Stimmbänder befestigt sind, sind aus elastischem Material. Auf den Spitzen der steilen Knorpel sind Johannisbrotknorpel, und vor ihnen sind keilförmig;
  4. 4 Der Nadgortany-Knorpel ist wie ein Blatt geformt. Am Stimmband befestigt. Es befindet sich an der Zungenwurzel und blockiert beim Schlucken den Kehlkopfeingang.

Äußerlich ist der Kehlkopf mit Muskeln bedeckt, innen die Schleimhaut (Wimperepithel, Stimmbänder, Epiglottisknorpel, flaches Epithel). Die Glottis ist in der Lage, die Größe ihrer Öffnung unter dem Einfluss der Muskeln und der präzisen Arbeit des Nervensystems zu verändern.

Die Fähigkeit, Sprache zu artikulieren, ist das Kennzeichen der menschlichen Spezies. Die Kehlkopfhöhle ist in 3 Teile unterteilt:

Der mittlere Hohlraum befindet sich zwischen den falschen Stimmbändern und den echten. Es bildete Taschen, Ventrikel des Kehlkopfes. Eine ähnliche Struktur des Stimmapparates haben Gibbons (der Bauch ist kleiner). Sie erzeugen leicht Töne, die der menschlichen Sprache ähneln. Der Kehlkopf ist eine Röhre, die aus Knorpel, Muskeln, Bändern und Faszien besteht. Die Glottis ist der engste Teil des Kehlkopfes. In Ruhe hat es die Form eines kleinen Dreiecks, das sich während eines Gesprächs vergrößert. Seine Basis befindet sich zwischen den Hörnern von scarpiforme Knorpel.

Die Länge der Stimmbänder bei Frauen und Kindern ist kürzer als bei Männern. Eine solche Struktur hat einen direkten Einfluss auf das Timbre der Stimme. Der Hals des Neugeborenen ist breiter und kürzer. Es ist höher um 3 Wirbel, wo die Bildung des Kehlkopfes in der Pubertät endet. Aktives Wachstum wird bei Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren beobachtet, was zu einer Stimmmutation führt.

Phonation ist eine zusätzliche Funktion des Kehlkopfes. Luft, die in den Nasopharynx fällt, gelangt in den Rachen. Dann durch das Tor tritt der Kehlkopf und Luftröhre. In ähnlicher Weise die Atmungsfunktion. Die Stimmbänder haben eine gute Innervation. Bei einem Fremdkörper tritt ein Hustenanfall auf. Auf der Oberfläche des Epithels befinden sich Zotten, die kleine Fremdkörper in das System "schieben".

Die Stimmbänder sind reflexartig geschlossen und erfüllen eine Schutzfunktion. Gleichzeitig ist der Zugang zu Sauerstoff blockiert. Dieser Zustand wird häufiger bei Kindern unter 3 Jahren (Laryngospasmus oder falsche Kruppe) beobachtet. Der Pharynx hat die Form eines Kegels. Seine Länge beträgt 12 cm.

Das Pharynxschema ist wie folgt:

  1. 1 Nasopharynx - befindet sich hinter der Nase. Die Eustachische Röhre befindet sich in diesem Teil des Pharynx. Es verbindet den Hals und das Mittelohr.
  2. 2Der Mund befindet sich hinter dem Mund. Mit der Kontraktion der Muskeln dieses Teils des Pharynx werden Konversationslaute gebildet. Die Muskeln des Mundes und der Zunge schieben die Nahrung in die Speiseröhre.
  3. 3.Der untere Teil - ist am Schluckvorgang beteiligt, sorgt für Lufteintritt in die Lunge.

Der obere Teil des Pharynx - der Nasopharynx - grenzt oben an die Nasenhöhle und an der Unterseite - mit dem weichen Himmel. Während des Schluckens blockiert der Gaumen den Zugang zum Nasopharynx und verhindert, dass Nahrung in die Nase gelangt. Dieser Prozess wird beim Niesen unterbrochen. Wenn das Neugeborene im Liegen gefüttert wird, fließt Muttermilch durch die Nase. Auf der Rückwand befinden sich Cluster von lymphatischem Gewebe - die Mandeln.

Der mittlere Teil des Pharynx kommuniziert mit dem Mund mit Hilfe der Zunge und trägt so zum Fortschritt der Nahrung weiter entlang des Verdauungskanals bei. In diesem Teil des Körpers sind lymphatische Ansammlungen - Gaumenmandeln. Sie erfüllen eine schützende Funktion, indem sie Immunglobulin A produzieren. Wenn eine Infektion in die Mundhöhle gelangt, nimmt ihre Größe zu.

Der untere Teil des Pharynx tritt in die Speiseröhre ein und ist mit dem Larynx verbunden. Die Koordination der Atem- und Schluckbewegungen des Systems hat eine gute Innervation. Es wird vom unteren Teil des Gehirns kontrolliert. Die folgenden Muskeln befinden sich im Kehlkopf:

  • Konstriktoren - verengen die Glottis und den inneren Hohlraum des Kehlkopfes;
  • Dilatatoren - erweitern Sie die Glottis und die Kehlkopfhöhle.

Muskeln verändern leicht die Spannung der Stimmbänder. Die Körperwand besteht aus Knorpel, die zu einer Röhre verbunden sind. Die Larynxschleimhaut ist mit Flimmerepithel bedeckt. Es besteht aus gemischten Drüsen und Lymphfollikeln. Die äußere Verbindungshülle besteht aus elastischen Fasern.

Rachen und Kehlkopf: strukturelle Merkmale, Funktionen, Krankheiten und Pathologien

Der Hals ist ein menschliches Organ, das zu den oberen Atemwegen gehört.

Funktionen

Die Kehle fördert die Luft zum Atmungssystem und Nahrung durch das Verdauungssystem. Auch in einem der Teile des Rachens sind die Stimmbänder und das Schutzsystem (verhindert, dass Essen seinen Weg passiert).

Die anatomische Struktur von Rachen und Rachen

Der Hals hat eine große Anzahl von Nerven, großen Blutgefäßen und Muskeln. Es gibt zwei Teile des Rachens - den Rachen und den Kehlkopf. Die Trachea setzt sie fort. Die Funktionen zwischen den Teilen des Halses sind wie folgt aufgeteilt:

  • Nahrung im Verdauungssystem und Luft in den Atemwegen fördert die Kehle.
  • Die Stimmbänder arbeiten dank des Kehlkopfes.

Dargestellte Stimmbänder mit Laryngoskopie

Hals

Ein anderer Name für den Pharynx ist Pharynx. Es beginnt im hinteren Teil des Mundes und setzt sich im Nacken fort. Die Form des Pharynx ist ein umgekehrter Kegel.

Der breitere Teil befindet sich an der Basis des Schädels für die Stärke. Der schmale untere Teil verbindet sich mit dem Kehlkopf. Der äußere Teil des Pharynx setzt den äußeren Teil des Mundes fort - es gibt eine ganze Reihe von Drüsen, die Schleim produzieren und beim Sprechen oder Essen den Hals befeuchten.

Nasopharynx

Der oberste Teil des Pharynx. Sie hat einen weichen Gaumen, der sie einschränkt und beim Schlucken ihre Nase vor dem Eindringen von Essen schützt. An der oberen Wand des Nasopharynx befinden sich Polypen - eine Ansammlung von Gewebe an der Rückwand des Organs. Nasopharynx mit Rachen und Mittelohr verbindet eine spezielle Passage - Eustachische Röhre. Der Nasopharynx ist nicht so beweglich wie der Oropharynx.

Oropharynx

Der mittlere Teil des Pharynx. Es befindet sich hinter der Mundhöhle. Die Hauptsache, für die dieser Körper verantwortlich ist, ist die Zufuhr von Luft zu den Atmungsorganen. Menschliche Sprache ist aufgrund von Kontraktionen der Mundmuskeln möglich. Auch in der Mundhöhle ist eine Sprache, die die Bewegung von Nahrung in das Verdauungssystem fördert. Die wichtigsten Organe des Oropharynx sind die Mandeln, sie sind am häufigsten an verschiedenen Erkrankungen des Rachens beteiligt.

Abteilung des Schluckens

Der unterste Teil des Pharynx mit dem sprechenden Namen. Es hat einen Komplex von Nervengeflechten, die es Ihnen ermöglichen, den Pharynx synchron zu betreiben. Aus diesem Grund gelangt Luft in die Lunge und Nahrung in die Speiseröhre und alles geschieht gleichzeitig.

Kehlkopf

Der Kehlkopf befindet sich wie folgt im Körper:

  • Gegenüber den Halswirbeln (4-6 Wirbel).
  • Hinter - direkt gutturalen Teil des Pharynx.
  • Front - der Kehlkopf wird gebildet, dank einer Gruppe von sublingualen Muskeln.
  • Oben - das Zungenbein.
  • Seitlich - der Kehlkopf grenzt mit seinen lateralen Teilen an die Schilddrüse an.

Der Kehlkopf hat ein Skelett. Das Skelett hat ungepaarte und gepaarte Knorpel. Der Knorpel ist durch Gelenke, Bänder und Muskeln verbunden.

Unpaired: cricoid, epiglottic, Schilddrüse.

Gepaart: hornförmig, schuppig, keilförmig.

Die Kehlkopfmuskeln sind wiederum in drei Gruppen unterteilt:

  • Grenzen Sie die Glottis vier Muskeln ein: Schilddrüse, Krikoide, schräges Skyphoid und Quermuskeln.
  • Nur ein Muskel erweitert die Glottis - den posterioren Schildknorpel. Sie ist ein Dampfbad.
  • Angespannte Stimmbänder zwei Muskeln: vocal und cricoid Schilddrüse.

Es gibt einen Eingang zum Kehlkopf.

  • Hinter diesem Eingang sind schuppige Knorpel. Sie bestehen aus geilen Tuberkeln, die sich auf der Seite der Schleimhaut befinden.
  • Vorderseite - Epiglottis.
  • An den Seiten - Kies. Sie bestehen aus keilförmigen Tuberkeln.

Die Kehlkopfhöhle ist in drei Teile unterteilt:

  • Die Schwelle wird von den vorderen Falten zur Epiglottis gestreckt, Falten werden von der Schleimhaut gebildet und zwischen diesen Falten befindet sich der Eintrittsspalt.
  • Die Interventrikuläre Abteilung ist die engste. Gestreckt von den unteren Stimmbändern zu den oberen Bändern des Vestibulums. Der engste Teil davon wird als Glottis bezeichnet und wird von interchondralen und netzartigen Geweben erzeugt.
  • Under-Voice-Bereich. Ausgehend von dem Namen ist klar, dass es unterhalb der Glottis liegt. Die Luftröhre dehnt sich aus und beginnt.

Der Kehlkopf hat drei Schalen:

  • Die Schleimhaut besteht im Gegensatz zu den Stimmbändern (sie sind aus einem flachen, nicht keratinisierenden Epithel) aus einem mehrkernigen prismatischen Epithel.
  • Die fibrokartilaginäre Membran - besteht aus elastischen und hyalinen Knorpeln, die von fibrösem Bindegewebe umgeben sind, und die gesamte Struktur des Kehlkopfgerüstes sorgt dafür.
  • Bindegewebe - der verbindende Teil des Larynx und andere Formationen des Halses.

Der Kehlkopf ist für drei Funktionen verantwortlich:

  • Schützend - in der Schleimhaut ist das bewimperte Epithel, und in ihm sind viele Drüsen. Und wenn Essen vorüber ist, dann enden die Nerven in einem Reflex - ein Husten, der Nahrung aus dem Kehlkopf zum Mund bringt.
  • Respiratory - mit der vorherigen Funktion verbunden. Die Glottis kann kontrahieren und expandieren und dadurch den Luftstrom steuern.
  • Stimme - Rede, Stimme. Spracheigenschaften hängen von der individuellen anatomischen Struktur ab. und der Zustand der Stimmbänder.

Kehlstruktur

Der Hals ist ein Organ, das zu den oberen Atemwegen gehört und
trägt zur Förderung der Luft in den Atemwegen und der Nahrung im Verdauungstrakt bei. Es gibt viele vitale Blutgefäße und Nerven im Hals sowie die Muskeln des Pharynx. Im Rachen befinden sich zwei Abschnitte des Pharynx und Larynx.

Eine Fortsetzung des Pharynx und Larynx ist die Luftröhre. Zur Förderung der Nahrung im Verdauungstrakt und der Luft in der Lunge trifft die Kehle. Und der Kehlkopf trägt die Verantwortung für die Stimmbänder.

Was ist der Hals

Hals

Der Pharynx, oder wie er auch "Pharynx" genannt wird, befindet sich hinter dem Mund und reicht bis zum Hals. Die Form des Pharynx ist ein Kegel, der auf den Kopf gestellt wird. Der obere Teil des Kegels, breiter, befindet sich an der Basis des Schädels - das gibt ihm Stärke. Der untere, engere Teil ist mit dem Kehlkopf verbunden. Die äußere Schicht des Pharynx ist eine Fortsetzung der äußeren Schicht der Mundhöhle. Dementsprechend hat diese Schicht zahlreiche Drüsen, die Schleim produzieren. Dieser Schleim ist beteiligt an der Befeuchtung der Kehle während des Essens und Sprechens.

Nasopharynx

Der Pharynx besteht aus drei Teilen. Diese Teile haben ihren Standort und erfüllen bestimmte Funktionen. Der oberste Teil ist der Nasopharynx. Von unten wird der Nasopharynx von einem weichen Gaumen begrenzt und beim Verschlucken bewegt sich der weiche Gaumen nach oben und bedeckt den Nasopharynx, so dass keine Nahrung in die Nase gelangen kann. Die obere Wand des Nasopharynx hat Polypen. Adenoide sind eine Sammlung von Gewebe auf der Rückseite des Nasopharynx. Auch der Nasopharynx hat eine Passage, die das Mittelohr mit dem Rachen verbindet - das ist die Eustachische Röhre.

Oropharynx

Der Oropharynx ist der Teil des Pharynx, der sich hinter dem Mund befindet. Die Hauptfunktion des Oropharynx besteht darin, den Luftstrom vom Mund zum Atmungssystem zu bewegen. Der Nasopharynx ist weniger beweglich als der Oropharynx. Daher wird infolge einer Verringerung der Muskelmasse der Mundhöhle Sprache gebildet. In der Mundhöhle befindet sich die Sprache, die mit Hilfe des Muskelsystems die Nahrungsförderung in Speiseröhre und Magen unterstützt. Aber die wichtigsten Organe des Oropharynx sind die Mandeln, die am häufigsten an Erkrankungen des Rachens beteiligt sind.

Der untere Teil des Rachens hat die Funktion des Schluckens. Die Bewegungen des Rachens müssen sehr klar und synchron sein, um gleichzeitig das Eindringen von Luft in die Lunge und das Futter in die Speiseröhre zu gewährleisten. Dies wird durch einen Komplex von Nervengeflechten gewährleistet.

Kehlkopf

Der Kehlkopf befindet sich gegenüber den 4-6 Halswirbeln. Über dem Kehlkopf befindet sich das Zungenbein. Vorne wird der Kehlkopf von einer Gruppe sublingualer Muskeln gebildet, die lateralen Teile des Kehlkopfes sind an die Schilddrüse angrenzend und der laryngeale Teil des Pharynx befindet sich im hinteren Bereich des Larynx.

Das Skelett des Larynx wird durch eine Gruppe von Knorpeln (gepaart und ungepaart) dargestellt, die durch Muskeln, Gelenke und Bänder miteinander verbunden sind.

Zu ungepaartem Knorpel gehören:

  • Cricoid
  • Schilddrüse
  • Naginal

Zu paarigen Knorpeln gehören:

  • Cephaloid
  • Gehörnte
  • Keilförmig

Kein menschliches Organ kann ohne Muskeln funktionieren. Die Muskulatur des Kehlkopfes wird in drei Gruppen unterteilt: die Muskeln, die die Stimmritze verengen, die Muskeln, die die Stimmbänder erweitern, und die Muskeln, die die Stimmbänder belasten. Muskeln, die die Glottis verengen, können in mehrere Gruppen eingeteilt werden: Krikoid-, Sciochalpal-, Quer- und schräge Skapuliermuskeln. Der einzige Muskel, der die Glottis ausdehnt, ist der paarige hintere Ringmuskel. Die Zysten der Schilddrüse und der Stimmmuskeln beziehen sich auf die Muskeln, die die Stimmbänder belasten.

Die Struktur des Kehlkopfes

In der Kehlkopfhöhle befindet sich ein Eingang. Vor diesem Eingang befindet sich die Epiglottis, auf beiden Seiten befinden sich Scarpalon-Ganglienfalten und die schuppenförmigen Knorpel bestimmen von hinten ihren Standort. Die cherpalonadgortany Falten sind keilförmige Tuberkel, und die Scyphoide Knorpel werden durch Horn-förmige Tuberkel dargestellt. Geile Tuberkel an den Seiten der Schleimhaut. In der Kehlkopfhöhle befinden sich Vestibulum, interventrikuläre Teilung und subvokale Region.

Der Vestibulum des Larynx erstreckt sich von der Epiglottis bis zu den Portalfalten. Die Schleimhaut bildet die Falten des Vestibulums. Zwischen ihnen ist die Eingangslücke.

Die interventrikuläre Region ist der engste Teil des Larynx. Es erstreckt sich von den oberen Falten des Vestibulums zu den unteren Stimmbändern. Der engste Teil des Kehlkopfes ist die Glottis. Es besteht aus Netzgewebe und interchondralem Gewebe.

Die Unterstimmregion ist der unterste Abschnitt. Aufgrund seines Namens befindet er sich natürlich im unteren Teil der Glottis und dehnt sich aus, er geht in die Luftröhre über.

Der Kehlkopf hat drei Schalen:

  • Schleimig
  • Faserknorpelig
  • Bindegewebe

Die Schleimhaut wird von einem mehrkernigen prismatischen Epithel gebildet. Stimm Falten dieses Epithels haben nicht. Sie werden von flachem, nicht keratinisiertem Epithel gebildet. Die faserknorpelige Membran wird durch hyalinen Knorpel und elastischen Knorpel dargestellt. Diese Knorpel sind von fibrösem Bindegewebe umgeben. Ihre Hauptfunktion besteht darin, ein Kehlkopfskelett zu schaffen. Die Bindegewebshülle dient als Bindeglied zwischen dem Kehlkopf und anderen Gebilden des Halses.

Hauptfunktionen

  • Schutz
  • Atemwege
  • Stimmbildung

Schutz- und Atmungsfunktionen gehen auf gleicher Höhe nebeneinander, die Atmungsfunktion sorgt für den Luftfluss in die Lunge. Die Kontrolle und Richtung der Luft erfolgt aufgrund der Tatsache, dass die Glottis eine Funktion der Kompression und Expansion hat. Die Schleimhaut hat ein Flimmerepithel, das eine große Menge an Drüsen enthält.

Es sind diese Drüsen, die die schützende Funktion des Larynx ausführen. Das heißt, wenn Nahrung in den vestibulären Apparat gelangt, tritt aufgrund der Nervenendigungen, die sich am Eingang des Larynx befinden, ein Husten auf. Dank Husten wird Nahrung vom Kehlkopf bis zum Mund entfernt.

Wir empfehlen, das ausführlichste Video über die Struktur der menschlichen Kehle zu sehen!

Es ist notwendig zu wissen, dass die Glottis reflexartig zuschlägt, wenn ein Fremdkörper darauf trifft, wodurch ein Laryngospasmus auftreten kann. Und es ist schon sehr gefährlich, solch ein Zustand kann zum Ersticken und sogar zum Tod führen.

Die berufliche Funktion ist an der Wiedergabe von Sprache beteiligt, ebenso wie der Klang der Stimme. Es sollte beachtet werden, dass die Höhe und Klangfülle der Stimme von der anatomischen Struktur des Kehlkopfes abhängt. Wenn die Bänder nicht genug angefeuchtet sind, tritt Reibung auf, und die Elastizität der Bänder geht entsprechend verloren, und die Stimme wird heiser.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Unten ist eine angepasste Übersetzung eines Artikels über hohe Testosteronspiegel bei Frauen von Westin Childs, einem Praktiker und Spezialisten für funktionelle Medizin.

Jodbehandlung - Gesund sein!Jodtinktur besteht aus den folgenden Komponenten: Kaliumiodid, Alkohol, reines Jod, Wasser. Äußerlich kann diese Tinktur als Antiseptikum verwendet werden.

Früher oder später müssen alle Menschen Indikatoren für Schilddrüsenhormone weitergeben. Je nachdem, wie gut der Patient auf Blutproben vorbereitet ist, um bestimmte Referenzwerte zu überprüfen, wird das genaue Ergebnis des normalen Schilddrüsenhormons (T4-frei oder TSH) angezeigt.