Haupt / Zyste

Hormone TSH, T3 und T4: Funktionen und Diagnose

Die Schilddrüse und ihre Hormone spielen eine wichtige Rolle in der normalen Funktion fast aller Körpersysteme. Die Testung auf die Hormone TSH und T4 wird für fast jede Krankheit empfohlen, sowohl zur Vorbeugung als auch während der Schwangerschaft. Mit Hilfe eines prophylaktischen Bluttests können viele Krankheiten rechtzeitig erkannt und korrigiert werden.

Beschreibung und Funktion der Hormone und Zuordnung zur Analyse

T3 und T4 - Schilddrüsenhormone, die im menschlichen Körper sehr wichtige Funktionen erfüllen

Die Schilddrüse ist klein, spielt aber eine wichtige Rolle im endokrinen System des Körpers. Es produziert jodhaltige (Schilddrüsen-) Hormone T3 und T4. Das Hormon TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) wird oft auch als Schilddrüsenhormon bezeichnet, aber es ist ein Hypophysenhormon, das die Funktion der Drüse steuert und die Hormonproduktion reguliert.

Die Hormone TSH und T4 erfüllen verschiedene Funktionen. Zum Beispiel sind Schilddrüsenhormone in erster Linie verantwortlich für den Energiestoffwechsel im Körper. Selbst bei völliger Ruhe verbraucht der menschliche Körper viel Energie, die für die Kontraktion des Herzmuskels, die Atmung usw. aufgewendet wird. Tritt ein Fehler im hormonellen Hintergrund auf und ist der Energiestoffwechsel gestört, dh leiden alle Organe.

Hormon T4 ist das am häufigsten produzierte Schilddrüsenhormon (90% aller Hormone). Sein Name spiegelt wider, dass es 4 Atome Jod im Molekül gibt. Wenn einer von ihnen die Verbindung unterbricht, stellt sich das Hormon T3 heraus.

Schilddrüsenstimulierende Hormone werden in der Hypophyse synthetisiert, beeinflussen die Drüse und regulieren die Produktion von T3- und T4-Hormonen.

In der Regel unterscheiden sich die T4- und TSH-Indizes bei Verstößen, da die Hypophyse bei unzureichender Hormonproduktion die Produktion von TSH erhöht und umgekehrt. TSH und T4 regulieren die Arbeit des Organismus als Ganzes, sind verantwortlich für die Produktion von Vitamin A, für das richtige Wachstum des Organismus, den Menstruationszyklus, die Arbeit des Darms, das Hören und Sehen, die Arbeit des Nervensystems.

Ein Bluttest für Hormone TSH und T4 wird für alle Symptome von Hypo- oder Hyperthyreose verschrieben:

  • Schlaflosigkeit, Angstzustände, Gedächtnisstörungen und Konzentrationsstörungen. Es wird oft empfohlen, die Analyse von TSH und T4 an Schulkinder zu übergeben, die Probleme mit Aufmerksamkeit und Gedächtnis haben.
  • Unangenehmes Gefühl im Nacken. Wenn im Bereich der Schilddrüse ein periodischer Druck herrscht, ist es unmöglich, Rollkragen und Schals zu tragen, es gibt Erstickungen und unangenehme Empfindungen, es lohnt sich, den Hormonspiegel zu überprüfen.
  • Störungen der Nieren. Nierenerkrankungen, Ödeme, Harnverhalt können durch hormonelle Störungen der Schilddrüse verursacht werden.

Diagnose und Rate des Alters

Bluttest - effektive Diagnose von Schilddrüsenhormonen

Die Diagnose der Hormone TSH und T4 erfolgt in einer standardisierten Weise. Am Morgen auf nüchternen Magen müssen Sie ins Labor kommen und venöses Blut spenden.

Die Vorbereitung unterscheidet sich praktisch nicht von der Vorbereitung für irgendwelche anderen Bluttests:

  • Der Hormontest wird nach der Aufhebung von Medikamenten gegeben, die diese Hormone regulieren. Sie müssen aufhören, einige Wochen vor der Analyse zu nehmen. Die Vorbereitungen können nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt selbständig abgesagt werden. In einigen Fällen wird eine Stornierung nicht empfohlen.
  • 2-3 Tage vor dem Bluttest ist es notwendig, die Einnahme von Jodpräparaten (Kaliumiodid, Iodomarin) zu beenden und den Verzehr von Nahrungsmitteln, die große Mengen an Jod (Meeresfrüchten) enthalten, zu reduzieren.
  • Einige Tage vor der Blutspende müssen Sie, wenn möglich, körperliche und emotionale Belastungen reduzieren und Stress vermeiden, da sie die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können. Vor dem Besuch des Labors empfiehlt es sich, 5-7 Minuten ruhig zu sitzen und zu Atem zu kommen.
  • Blut wird auf nüchternen Magen gegeben. Muss mindestens 6-8 Stunden nach einer Mahlzeit sein. Es ist wichtig, die Blutgerinnungszeit zu sparen. Es ist unerwünscht, am Vorabend der Analyse Alkohol und Rauch zu nehmen.
  • Blutspenden für Hormone sind vor anderen Eingriffen notwendig: Tropfer, Röntgen, Injektionen, MRT mit Kontrastmittel.

Wenn Sie diese Regeln befolgen, können Sie ein zuverlässiges Ergebnis erhalten. Wenn jedoch die Abweichung von der Norm oft empfohlen wird, die Analyse im selben Labor mit allen Regeln der Vorbereitung zu wiederholen.

Nützliches Video - Schilddrüsenhormone:

Die Spiegel des Hormons TSH können sich mit dem Alter ändern:

  • Bei Neugeborenen und Kindern bis zu 4 Monaten kann sie bis zu 11 μIE / ml variieren.
  • Bis zum Jahr sind die Grenzen der Norm auf 8,5 μIU / ml reduziert.
  • Bei Erwachsenen sollte die Obergrenze der Norm nicht 4,2-4,3 μMU / ml überschreiten. Die Untergrenze beträgt 0,3-0,5 μMU / ml.

Der Hormonspiegel T4 (gesamt) hängt auch vom Alter ab:

  • Im Neugeborenenalter beträgt die Rate 69-219 nmol / l.
  • Bis zum Jahr ist die Obergrenze auf 206 nmol / l reduziert.
  • Bei einem Erwachsenen beträgt die T4-Rate 66-181 nmol / l.

Der Hormonspiegel ändert sich nicht nur mit dem Alter, sondern auch mit dem Verlauf der Schwangerschaft. Zum Beispiel ist im ersten Trimester das TSH-Niveau niedrig bis zu 2,5 μIU / ml. Bei manchen Frauen steigt es zur Geburt auf, bei anderen bleibt es niedrig.

Ursachen und Anzeichen für eine Zunahme

Hyperthyreose ist eine Krankheit, die durch einen Anstieg der Schilddrüsenhormonspiegel gekennzeichnet ist.

Es ist erwähnenswert, dass TSH und T4 verschiedene Hormone sind, die von verschiedenen Organen synthetisiert werden. Dementsprechend können die Gründe für ihre Zunahme auch anders sein, und sie sind weit davon entfernt, immer gleichzeitig zuzunehmen.

Ein Anstieg des TSH-Spiegels deutet darauf hin, dass ein Versagen in der Kette der Hypothalamus-Hypophysen-Schilddrüse aufgetreten ist. Die Gründe für die Erhöhung der TSH im Blut sind in zwei Gruppen unterteilt: Erkrankungen der Schilddrüse und Pathologien der Hypophyse.

Oft erhöht die Hypophyse die Produktion des Hormons, wenn die Drüse selbst nicht mit der Produktion der Hormone T3 und T4 fertig wird. Das heißt, meistens tritt ein erhöhtes TSH-Niveau bei Hypothyreose auf (Mangel und niedriges T4-Niveau). Anzeichen dafür werden charakteristisch für Hypothyreose sein.

Die Gründe für den Anstieg des Hormons T4 stehen in Zusammenhang mit einer Hyperthyreose, dh der übermäßigen Produktion dieses Hormons durch die Schilddrüse.

Die Gründe für diese Bedingung können wie folgt sein.

  • Basedow-Krankheit. Dies ist eine seltene Schilddrüsenerkrankung, die durch ein Versagen des körpereigenen Immunsystems verursacht wird. Es beginnt, Antikörper gegen das Hormon TSH zu produzieren, das die Schilddrüse dazu bringt, aktiver zu arbeiten und eine große Menge des Hormons T4 produziert. Typische Symptome der Morbus Basedow sind Schwitzen, Tachykardie, Gewichtsverlust und charakteristische Augenerkrankungen.
  • Schilddrüsenentzündung. Dies ist die häufigste Ursache für Hyperthyreose und die häufigste Schilddrüsenerkrankung. Frauen sind 10 mal häufiger krank als Männer. Diese Krankheit ist auch stärker mit dem Immunsystem verbunden als Jodmangel. Thyreoiditis wird von schmerzhaften und drückenden Empfindungen im Hals, Halsschmerzen, Stimmveränderungen, Schwitzen, Tachykardie begleitet.
  • Adenom. Dies ist eine gutartige Geschwulst und bei entsprechender Behandlung heilbar. In einigen Fällen wird das Adenom, wenn es nicht behandelt wird, in einen bösartigen Tumor wiedergeboren.
  • Fettleibigkeit. In der Regel sind Schilddrüsenhormone und das Gewicht verwandt. Bei einem Ungleichgewicht der Hormone beginnt der Körper schnell an Gewicht zuzunehmen, und umgekehrt, bei Fettleibigkeit, ist die Hormonproduktion gestört.

Ursachen und Anzeichen des Niedergangs

Depression, Müdigkeit, Anämie, trockene Haut, Schlaflosigkeit und Gedächtnisstörungen sind Anzeichen einer Hypothyreose.

Die Gründe für die Senkung von TSH und T4 sind ebenfalls unterschiedlich. Das Hormon TSH kann mit einem erhöhten oder erniedrigten T4 sowie mit einem normalen Schilddrüsenhormonspiegel abnehmen. Meistens treten erhöhte TSH-Spiegel und niedrigere T4-Spiegel auf.

Es besteht eine enge Verbindung zwischen der Schilddrüse und dem Hypothalamus-Hypophysen-System. Sobald die Schilddrüse aufhört, mit der Produktion von Hormonen fertig zu werden, beginnt die Hirnanhangdrüse aktiver zu arbeiten, indem sie TSH ausscheidet, um den Hormonspiegel zu normalisieren.

Der T4-Spiegel kann auch aus physiologischen Gründen abnehmen, beispielsweise im ersten Trimester der Schwangerschaft. Orale Kontrazeptiva reduzieren auch die Produktion von T4.

Niedrige TSH-Spiegel können bei fast jeder Schilddrüsenerkrankung mit Hyperthyreose nachgewiesen werden.

Die Gründe für die Senkung des Hormonspiegels können als verschiedene Krankheiten dienen:

  • Endemischer Kropf. Dies ist eine Krankheit, bei der das Organ an Größe zunimmt, aber die Hormonproduktion reduziert ist (Hypothyreotyp). Der Körper leidet an einem chronischen Mangel an Jod, so dass das Gewebe zu wachsen beginnt. Die Patienten fühlen Druck und Nackenschmerzen, der Kropf ist während des Wachstums sichtbar und gut tastbar.
  • Tireopropinom. Dies ist ein gutartiger Tumor der Hypophyse, der seine Funktion teilweise unterdrückt. Häufiger führt diese Erkrankung zu Hyperthyreose, kann aber auch zu Hypothyreose führen. Symptome entsprechen Hypothyreose. Die MRT hilft, einen Tumor zu erkennen.
  • Krankheiten der Hypophyse. Entzündliche Prozesse in der Hypophyse oder im Hypothalamus führen dazu, dass der Hormonspiegel abnimmt. Ein Mangel an TSH kann zu einem Mangel des Hormons T4 führen, wodurch sich eine chronische Hypothyreose entwickelt.
  • Primäre und sekundäre Hypothyreose. Hypothyreose kann sich unabhängig oder vor dem Hintergrund anderer Krankheiten entwickeln. Bei einem Mangel an T4 entwickeln die Patienten Schwäche, Apathie, Depression, Müdigkeit, Schwellungen, Kälte-Intoleranz, Übergewicht, Probleme mit dem Darm (Blähungen, Verstopfung).

Methoden der Normalisierung von Schilddrüsenhormonen

Die Behandlung von hormonellen Störungen hängt von der Ursache ihres Auftretens, der Diagnose, der Schwere des Zustands des Patienten ab.

In einigen Fällen ist es möglich, den Hormonhaushalt nur mit Hilfe von Nahrung und Vitaminen wiederherzustellen, in anderen Fällen ist eine langfristige Hormontherapie erforderlich.

Manche Krankheiten bleiben unheilbar. In diesem Fall hilft die Behandlung, die Drüsenfunktion und den Hormonspiegel aufrechtzuerhalten, um die Entwicklung von Komplikationen zu stoppen. Leider werden die meisten Krankheiten bereits in den späten Stadien diagnostiziert, weil sie zunächst asymptomatisch sind und keine Bedenken verursachen.

Bei einem Mangel des Hormons T4 und einer unzureichenden Schilddrüsenfunktion wird häufig L-Thyroxin verschrieben. Dies ist ein synthetisch erzeugtes Hormon, das seinen Mangel im Körper ausgleicht. Das Medikament ist für alle Manifestationen der Hypothyreose vorgeschrieben, einschließlich während der Schwangerschaft. Die Dosis wird je nach Diagnose individuell verschrieben (von 25 bis 100 mg pro Tag). Bevor Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn es einen Tumor gibt, kann der Arzt eine chirurgische Entfernung eines Teils des Organs empfehlen. In diesem Fall kann eine Behandlung in Bezug auf Komplikationen wirksam sein, es entwickelt sich jedoch eine lebenslange Hypothyreose, die eine konstante Hormontherapie erfordert.

Die Behandlung erfordert eine obligatorische Diät.

Wenn Sie Hypothyreose haben, empfehle ich, mehr Lebensmittel zu essen, die reich an Jod sind (frisches Obst, Gemüse, Meeresfrüchte, Algen). Sie müssen auch ausreichende Proteinzufuhr überwachen: mageres Fleisch, Getreide, Bohnen. Einige Ärzte empfehlen, tierische Fette zu meiden und für die Dauer der Behandlung eine vegane Ernährung zu empfehlen.

Alle körperlichen Aktivitäten mit hormonellen Störungen müssen mit Ihrem Arzt abgestimmt werden. Mit leichten Abweichungen, altersbedingten Veränderungen, wird empfohlen, eine prophylaktische Dosis von Iodomarin oder Kaliumiodid zu trinken. Es ist erwähnenswert, dass Jodpräparate eine Überdosierung verursachen können, während Jod, das aus der Nahrung kommt, niemals eine Überdosis und Nebenwirkungen verursacht. Daher ist es besser, mit einer Diät zu beginnen.

Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Was zeigen Tests an TSH, T4 und T3?

Schilddrüsenerkrankungen traten in den letzten Jahren häufiger auf, deutlich "jünger", und Erbkrankheiten, die mit Veränderungen der Schilddrüse einhergehen, sind seltener geworden. Dies ist größtenteils auf das ungünstige ökologische Umfeld, die Folgen der Industrialisierung und das moderne Leben zurückzuführen.

Eine wichtige Rolle spielt das Verzehr von Lebensmitteln mit zu wenig Jod und Trinkwasser, das Chlor und Fluor enthält. Die menschliche Intelligenz hängt direkt vom Jodgehalt im Körper ab. Nach Angaben der WHO verursachten Jodmangel mehr als 45 Millionen Menschen eine geistige Behinderung.

Schilddrüse und ihre Rolle im Körper

Die Schilddrüse ist eine der acht endokrinen Drüsen, die sich in der Nähe der Luftröhre zwischen dem Adamsapfel und der Klavikula befinden und die Form eines Schmetterlings haben. Die Schilddrüse produziert Hormone, die Jod und Calcitonin enthalten, und ist auch eine Art Wächter des Jods.

Calcitonin ist ein Hormon, das den Einbau von Kalzium in Knochengewebe fördert, die Fortpflanzung fördert, die Aktivität junger Zellen, die Knochen - Osteoblasten bilden.

Jodhaltige Hormone, die für den Körper notwendig sind, werden Tironin genannt. Unterteilt durch die Anzahl der Jodmoleküle:

  • Triiodothyronin oder abgekürzt T3;
  • Tetrajodthyronin - T4.

Diese Hormone sind unverzichtbare Teilnehmer am Stoffwechsel unseres Körpers. Hormone unterscheiden sich nicht nur in der Anzahl der Einheiten von Jod. Also T4 - ist im Körper in größeren Mengen, und T3 - in einem kleineren, aber T3 ist aktiver, aber beide dienen, sind verantwortlich für die Selbstregulation des Körpers, die Rate des Stoffwechsels.

Mit einem reduzierten Gehalt des Hormons T4 (Hypothyreose) altert der Körper schnell, der Stoffwechsel verlangsamt sich, mit einer erhöhten - (Hyperthyreose) steigt der Wechselkurs, als Folge - der schnelle Abbau der Organe. Sowohl das als auch das andere geben der Gesundheit nichts Gutes.

Die Arbeit der Schilddrüse selbst, die Produktion von T3 und T4, die Regulierung ihrer sekretorischen Aktivität, wird durch das Schilddrüsen-stimulierende Hormon - TSH - beeinflusst, das von der Hypophyse produziert wird.

Zeichen, die Schilddrüsenfunktionsstörung identifizieren

Dein Körper muss hören und hören können. Wenn seine Arbeit scheitert, signalisiert er dies. Wenn Sie nicht auf die "Glocken" des Körpers über die Verschlechterung der Gesundheit achten, connecting behandeln, dann erhöht sich das Risiko, eine schwere Krankheit zu erleiden, erheblich. Nicht immer kann der Körper alleine zurechtkommen, oft braucht er Hilfe von außen.

Die ersten Anzeichen, die beachtet werden müssen:

  • eine starke Abnahme oder Zunahme des Gewichts, mit normalem Modus und Diät, normalem Appetit;
  • Gefühl der ständigen Müdigkeit, Lethargie, Nervosität, grundlose Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Gedächtnisstörungen, Aufmerksamkeit;
  • vergrößerte Schilddrüse (Kropf);
  • Herzrhythmusstörung;
  • Schwellung der Beine, Gesicht, Hals;
  • Schmerzen oder Beschwerden beim Schlucken, Heiserkeit;
  • Verletzung der Thermoregulation. Hypothyreose gibt Schüttelfrost, und mit Hyperthyreose - Fieber, Schwitzen erhöht;
  • Menstruationsstörungen, Unfruchtbarkeit bei Frauen, verminderte Libido bei Männern;
  • trockene Haut, Haarausfall und Sprödigkeit, brüchige Nägel.

Welche Tests machen Frauen?

Experten führen eine Studie der wichtigsten Schilddrüsenhormone durch:

  • T3 - Trijodthyronin. Das Hormon wird von der Schilddrüse einer Frau synthetisiert. Es reguliert Stoffwechselprozesse, aktiviert die Produktion von Vitamin A. Es reguliert den Stoffwechsel von Proteinen, eine wohltuende Wirkung auf den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems.
  • T4 - Thyroxin. Das Hormon fördert den Stoffwechsel, nimmt an vielen Stoffwechselprozessen teil, beeinflusst günstig die Arbeit des Herzens und Nervensystems, erhält die normale Fettschicht beim Menschen aufrecht, unterstützt die normale Blutzusammensetzung und die Entwicklung des Skeletts.
  • TSH - schilddrüsenstimulierendes Hormon. Es wird von der Hypophyse synthetisiert. Es hat eine direkte Auswirkung auf die Schilddrüse. Erhöhter Inhalt führt zu einer Erhöhung der Intensität des Körpers, niedrig - führt zu einer Abnahme der Synthese von Hormonen.
  • In bestimmten Fällen sind Tests auf Antikörper vorgeschrieben. In der Regel ist ihre Anwesenheit ein Hinweis darauf, dass eine Krankheit vorliegt.

Selbsttest

  1. Um zu überprüfen, ob Sie vor dem Spiegel stehen müssen, prüfen Sie sorgfältig, ob sich zwischen dem Adamsapfel und der Klavikula eine Schwellung im Nacken befindet.
  2. Trinken Sie ein wenig Wasser in der Nähe des Spiegels und neigen Sie Ihren Kopf leicht zurück - wenn Sie schlucken, sollte der Adderismus gut sichtbar sein, der Hals ohne Schwellen, Querfalten. Für eine größere Genauigkeit wird ein solcher Test mehrmals durchgeführt;
  3. An der Ferse des Fußes und des Halses ein Jodnetz anbringen. Die Drüse funktioniert normal, wenn das Netz am Hals nach einer Stunde fast vollständig und auf der Ferse nach sieben - acht verschwindet.

Bei der geringsten Abweichung von der Norm sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren, der bei Bedarf eine Überweisung für die Blutuntersuchungen der Hormone TSH, T3, T4 und die Überweisung an einen Endokrinologen ausschreiben wird.

Welche Diagnosemethoden werden verwendet?

  1. allgemeine, biochemische, falls erforderlich, andere spezifische Bluttests (Gehalt an Proteinen, Lipiden usw.);
  2. ein Bluttest für TSH, T3 (frei) und T4 (frei);
  3. Analyse von Antikörpern gegen Thyroperoxidase - AT zu TPO;
  4. Ultraschalluntersuchung;
  5. Forschung zur Absorption von radioaktivem Jod;
  6. Szintigraphie;
  7. Tomographie;
  8. Thermografie;
  9. Biopsie.

Für eine genauere Diagnose sollten Sie sich vor dem Besuch eines Endokrinologen so weit wie möglich an die Zeichen erinnern, um die Sie sich Sorgen machen, welche Krankheiten Sie in letzter Zeit erlitten haben, sogar Ereignisse, die Ihnen große Angst und Stress verursacht haben könnten. Um nichts zu vergessen und nicht zu verwirren, ist es wünschenswert, die Daten aufzuzeichnen.

Empfehlungen zur Vorbereitung auf Tests für T3, T4, TSH und andere Hormone

  • 1-2 Tage vor der Analyse sollten Sie würzige, fetthaltige Nahrungsmittel ausschließen;
  • versuchen Sie, mindestens einen Tag vor dem Test nicht zu rauchen;
  • Vermeiden Sie körperliche Anstrengung, Ausflüge in das Bad, Sauna für drei Tage vor der Analyse;
  • bei hormonellen und anderen Medikamenten wird der Kurs für zwei Wochen vor der Analyse auf Empfehlung eines Arztes unterbrochen!
  • einen Tag vor dem Test die Einnahme von Vitaminen, Nahrungsergänzungsmitteln beenden;
  • Sie können reines, nicht mineralhaltiges Wasser ohne Gase, nicht chloriert oder nicht fluoriert trinken;
  • eine Woche vor dem Test schließen Sie Jodpräparate aus;
  • Ihr mentaler Zustand ist auch wichtig, einige Tage bevor Sie eine Analyse machen müssen, versuchen Sie nicht nervös oder genervt zu sein - dies kann auch die Ergebnisse beeinflussen;
  • am Abend, bevor Sie eine Analyse machen, versuchen Sie, sich von der Nahrung gänzlich zu enthalten, im Idealfall zu verweigern, Essen für 12 - 24 Stunden zu essen;
  • Wenn Sie 3 bis 5 Tage vor dem Test eine Röntgendiagnostik, eine Ultraschalluntersuchung, eine Tomographie oder ein Scanning durchgeführt haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • 3 Tage vor der Analyse vollständig Alkohol aufgeben;
  • Analyse von TSH, T3, T4 kann eine Frau jeden Tag des Menstruationszyklus übernehmen;
  • Blut muss vor 10 Uhr auf nüchternen Magen gespendet werden;
  • Zur Analyse von T3, T4, TSH und anderen Hormonen wird Blut aus einer Vene entnommen.

Normen T3, T4, TSH, AT TPO der Schilddrüse

  • T4 free ist für den Proteinstoffwechsel verantwortlich. Die Angaben liegen normalerweise im Bereich von 10,0 bis 25,0 pmol / l. T4 gesamt - von 52 bis 155 nmol / L. Bei erhöhten Raten wird der Metabolismus beschleunigt, die Sauerstoffaufnahme wird aktiviert, dies ist charakteristisch für Hypothyreose, toxische Struma usw., und niedrigere Indices weisen auf ein Trauma der Hypophyse hin;
  • T3 free ist verantwortlich für die Aktivierung von Stoffwechselprozessen von Geweben und die Absorption von Sauerstoff durch Gewebe des Körpers. Die T3-freien Indikationen liegen normalerweise zwischen 4,0 und 8,6 pmol / l. T3 ist üblich - von 1,02 bis 3,0 nmol / l. Abweichungen von der Norm sprechen von Drüsenfunktionsstörungen;
  • TSH wird von der Hypophyse produziert und ist für die Produktion von freiem T3, T4 und interner Regulation von Prozessen in der Schilddrüse erforderlich. Indikatoren liegen normalerweise im Bereich von 0,3 bis 4,0 μIU / ml, während der Schwangerschaft 0,2 - 3,5 μIU / ml. Erhöhte TSH-Spiegel sprechen für Nebennierenfunktionsstörungen, Hyperthyreose und psychische Störungen;
  • AT zu TPO bis zu 30 IE / ml hohe Raten können auf eine Autoimmunerkrankung hinweisen, diese Erkrankung wird auch Hashimoto-Thyreoiditis genannt, oder auf das Vorhandensein von Onkologie hinweisen.

Jede Person, unabhängig von Geschlecht und Gesundheitszustand, im Alter von mehr als 40 Jahren, muss alle zwei Jahre von einem Endokrinologen überprüft werden und eine Blutprobe für Hormone haben, bevor dieses Alter alle fünf Jahre ausreicht.

Wer ist gefährdet?

Vor allem sind sie Frauen und Kinder. Die Schilddrüse erfordert besondere Aufmerksamkeit während der Schwangerschaft, Stillzeit und Menopause. Personen, die für Erkrankungen der Schilddrüse prädisponiert sind und längere Zeit an Orten mit schwer gestörtem ökologischem Gleichgewicht leben oder sich dort aufhalten, wo der radioaktive Hintergrund erhöht ist.

In der Russischen Föderation wurde in den meisten Regionen kein Jodmangel festgestellt, in 30 Regionen wurde jedoch Jodmangel beobachtet. Welche administrativen und territorialen Einheiten ihnen gehören, ist es notwendig und wichtig, ihre Bewohner zu kennen.

Dies sind die Republik Komi, Sacha, Tyva, Karelien. In Kabardino-Balkarien, Nord-Ossetien, Kalmykien, Udmurtien, Chanty-Mansijsk, Moskau und Moskau, St. Petersburg und Leningrad, Krasnojarsk, praktisch im gesamten Föderationskreis sowie in den Regionen Tjumen, Sachalin und Nowosibirsk ist ein Jodmangel festzustellen.

In diesen Regionen wird empfohlen, jodiertes Salz zu essen.

Nach Angaben der WHO steht bei den endokrinen Erkrankungen der Diabetes mellitus an erster Stelle, der zweite ist die Schilddrüsenerkrankung. Pass auf dich auf und sei gesund!

Norm der Hormone T3 und T4 im Körper, Ursachen von Abweichungen und Ungleichgewichten

Um den Energiestoffwechsel in allen menschlichen Zellen und Organen sicherzustellen, sind verschiedene Hormone notwendig. Die meisten von ihnen werden von der Schilddrüse produziert, die vom Gehirn, der Hypophyse, gesteuert wird.

Was ist das Hormon T3, T4?

Die obere Hypophyse ist verantwortlich für das Hormon TSH, ein schilddrüsenstimulierendes Hormon, das die Produktion der Schilddrüse beeinflusst:

T4 ist aktiver, unter dem Einfluss des Enzyms Thyroperoxidase (TPO) wird es in T3 umgewandelt. Im Blut werden sie zu Eiweißverbindungen kombiniert und zirkulieren in dieser Form, und wenn nötig, verlassen sie das Band und werden freigesetzt. Solche freien Hormone T3 und T4 liefern die grundlegende metabolische und biologische Aktivität. Im Blut beträgt die Menge an freien Hormonen weniger als 1% der Gesamtmenge, aber diese Indikatoren sind wichtig für die Diagnose.

Wie T4 und T3 den Körper beeinflussen

Zusammenwirkende, jodierte Polypeptidhormone beeinflussen die Gesamtentwicklung des Körpers und aktivieren alle Systeme. Als Ergebnis einer gut koordinierten Arbeit:

  • der Blutdruck stabilisiert sich;
  • erzeugt Wärme;
  • körperliche Aktivität nimmt zu;
  • die Sättigung aller Organe mit Sauerstoff wird beschleunigt;
  • mentale Prozesse werden angeregt;
  • produziert eine normale Herzfrequenz und einen normalen Rhythmus;
  • Beschleunigung der Proteinabsorption;
  • Hormone sind an allen Stoffwechselvorgängen beteiligt und bereichern die Zellen und das Gewebe des Körpers mit Energie.

Abweichung von der Norm eines der Hormone, oben oder unten, führt zu einem Ungleichgewicht und kann verschiedene Abweichungen verursachen:

  • Abnahme der intellektuellen Fähigkeiten;
  • Verletzung der geistigen Aktivität;
  • Senkung des Blutdrucks;
  • Fehlfunktionen bei Herzmuskelkontraktionen;
  • das Auftreten von Ödemen des Körpers;
  • Verletzungen im Fortpflanzungssystem, einschließlich Unfruchtbarkeit;
  • verletzt die Funktionalität des Magen-Darm-Traktes;
  • Entwicklung der koronaren Herzkrankheit.

Wenn das Niveau von T3, T4 und TSH während der Schwangerschaft stark abnimmt, kann dies eine Störung in der Bildung des Nervensystems im Fötus hervorrufen.

Wert der Analysen

Für die Diagnose des Arztes Schilddrüsenstatus für alle drei Hormone getestet werden - T3, T4 und TSH werden die quantitativen Indikatoren in einem freien Zustand definiert werden, und das allgemeine Niveau:

  • TSH - regelt die Produktion von Hormonen, wenn sein Niveau zu steigen beginnt, dann produziert die Schilddrüse T4 und T3 in einem geringeren Ausmaß - diese Abweichung wird Hypothyreose genannt;
  • Freies Hormon t4 ist verantwortlich für die Produktion von Proteinen im Körper, seine Anomalien weisen auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse hin;
  • die Gesamtthyroxinspiegel werden durch die Konzentration der Transportproteine ​​im Blut beeinflusst;
  • T3 free ist am Sauerstoffmetabolismus und dessen Assimilation durch Zellen beteiligt.

Das freie Hormon T3 entsteht durch die Synthese von T4, das sich nur durch ein Iodatom im Molekül auszeichnet.

Normen T3, T4 und TTG für verschiedene Personengruppen

Die Norm bei Frauen ist die gleiche wie bei Männern.

Warum kann das Ungleichgewicht T4 und T3 sein?

Die Folgen eines Mangels oder Überschusses von T4 T3 Hormonen beeinflussen alle Systeme des Körpers, und die Ungleichgewichte werden durch Anomalien in der Schilddrüse oder Hypophyse verursacht:

  • giftiger Kropf (diffuse oder multinodulare Form);
  • toxisches Adenom;
  • autoimmune Thyreoiditis;
  • endemischer Kropf;
  • Hypophysentumor;
  • onkologische Erkrankungen der Schilddrüse.

Ein hormonelles Ungleichgewicht tritt während der Schwangerschaft auf und die Produktion von T4 und T3 kann gestört werden, am häufigsten ist das Niveau von 3T gesenkt, besonders im ersten und zweiten Trimester. Für die normale Entwicklung des Fötus benötigt es Jod, und da seine eigene Schilddrüse noch nicht gebildet ist, zieht es Reserven aus dem Körper der Mutter. Um den Mangel auszugleichen, beginnt die Schilddrüse T3 in einem größeren Ausmaß zu produzieren, während die Sekretion des Hypophysen-TSH stark abnimmt. Wenn die Abweichung von der Norm bei einer schwangeren Frau nahe bei Null liegt, sollte dieser Indikator alarmieren und detailliertere Untersuchungen erfordern.

Das Problem bei der Diagnose von Hormonen bei Schwangeren hängt mit der Tatsache zusammen, dass die Symptome der Toxikose sehr ähnlich sind und viele Frauen und sogar Ärzte nicht genug auf sie achten.

Wie sich durch Abweichungen vom Hormon T3 zeigt

Die Hauptsache, für die das Hormon T3 verantwortlich ist, sind metabolische Prozesse im Körper, so dass sein Mangel dazu beiträgt:

  • häufige Krankheiten;
  • die Schutzfunktionen des Körpers reduzieren;
  • Unfähigkeit von Geweben, sich von Verletzungen zu erholen.

Es ist möglich zu bestimmen, dass der T3-Pegel durch die folgenden Merkmale verringert wird:

  • Blässe der Haut;
  • reduzierte Körpertemperatur;
  • Gedächtnisbeeinträchtigung;
  • Verstopfung;
  • schlechte Verdauung von Lebensmitteln.

Eine Abnahme des T3-Spiegels wird bei folgenden Erkrankungen beobachtet:

  • Anorexia nervosa;
  • Lebererkrankung;
  • Thyroiditis;
  • Eklampsie (bei Schwangeren).

Wenn der Spiegel von Trijodthyronin bei Kindern reduziert ist, kann dies zu einer Verzögerung der geistigen Entwicklung führen.

Wenn T3 frei erhöht ist, kann dies ein Hinweis auf solche Krankheiten sein:

  • giftiger Kropf;
  • Chorionkarzinom;
  • Myelom;
  • peripherer Gefäßwiderstand;
  • Thyreoiditis.

Es ist möglich festzustellen, ob die Norm bei Männern aus mehreren Gründen überschritten wird:

  • reduzierte Potenz;
  • Mangel an sexueller Anziehungskraft;
  • Bildung einer weiblichen Figur (Zunahme der Milchdrüsen, Auftreten einer Fettschicht im Unterbauch).

Wenn das Hormon bei Frauen reichlich vorhanden ist, kann es provozieren:

  • schmerzhafte und unregelmäßige Menstruation;
  • häufige Temperaturanstiege;
  • eine starke Gewichtszunahme oder umgekehrt Gewichtsverlust;
  • Stimmungsschwankungen, emotionale Ausbrüche;
  • zitternde Finger.

Ein Kind kann ein erhöhtes Hormon haben mit:

  • Schwermetallvergiftung;
  • neuropsychiatrische Störungen;
  • aufgrund übermäßiger körperlicher Anstrengung auf den Körper;
  • die Entwicklung von Hypothyreose.

Was ist von niedrigen und hohen T4-Werten betroffen?

T4-Hormon, verantwortlich für die Proteinsynthese und liefert es an die Zellen, hat darüber hinaus einen großen Einfluss auf den weiblichen Körper - es hängt von seiner Fortpflanzungsfunktion ab.

Wenn die Rate des Hormons T4 reduziert wird, können Frauen die folgenden Symptome auftreten:

  • hohe Ermüdung;
  • Tränen;
  • Muskelschwäche;
  • Haarausfall;
  • Gewichtszunahme;
  • profuse Menstruation;
  • Misserfolge des Eisprungs.

Wenn t4 free bei Männern erhöht ist, können sie fühlen:

  • Schwäche und erhöhte Müdigkeit;
  • Reizbarkeit;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Schwitzen;
  • Gewichtsverlust;
  • Zittern der Finger.

Wenn die Rate von t4 überschritten wird, kann dies auf solche Krankheiten hinweisen:

  • Porphyrie;
  • toxisches Adenom;
  • Thyrotropinom;
  • Tumorerkrankungen der Hypophyse;
  • Hypothyreose;
  • HIV-Infektion.

Meistens ist T4 bei einem Kind mit toxischem Kropf erhöht, wenn eine Entzündung der Schilddrüse vorliegt und das Volumen stark ansteigt. Zweiter Platz unter den Gründen ist die Einnahme von Medikamenten wie:

  • Levothyroxin;
  • Propranolol;
  • Aspirin;
  • Tamoxifen;
  • Furosemid;
  • Valproinsäure.

Das Gesamthormon T4 kann nur zunehmen, wenn ein Kind diese Medikamente lange Zeit eingenommen hat. Wenn solche Medikamente dem Kind verschrieben werden, sollten sie streng nach den Anweisungen des Arztes verabreicht werden.

T3, T4 frei und gemeinsam - was ist der Unterschied?

Im Blut zirkulieren beide Hormone in zwei Zuständen:

  • frei;
  • assoziierte Transportproteine.

Der Gesamtindikator ist eine Kombination aus freien und verwandten Hormonen.

Die Auswirkungen auf den Körper T4 insgesamt und frei sind sehr unterschiedlich. Die Gesamtmenge kann über die Norm hinausgehen, aber die Menge des Hormons im freien Zustand wird stark reduziert sein. Daher sind für eine adäquate Analyse Informationen über freies T4 und T3 wichtig. In der proteingebundenen Form haben Thyroxin und Trijodthyronin keine Wirkung auf den Körper. Sie können monatelang durch den Blutkreislauf zirkulieren und sich ansammeln. Aber wenn der Prozess des Zerfalls gestört ist, wird es einen Mangel an freien Hormonen geben. Daher ist eine Analyse erforderlich, um das freie T4 und T3 sowie ihr allgemeines Niveau zu bestimmen.

Es ist schwierig zu bestimmen, welcher Indikator wichtiger ist: T4 insgesamt oder frei. Die wichtigste Analyse ist während der Schwangerschaft. Zu dieser Zeit nimmt die Menge an Protein im Blut, die Thyroxin im Körper konzentriert, im Körper einer Frau stark zu, so dass ihr Gesamtwert normal sein kann, aber in der freien Form des T4 wird das Hormon verfehlt, was sich negativ auf die Entwicklung des Fötus auswirkt.

Wie man das Niveau der Hormone bestimmt

Um die Leistung der Schilddrüse zu beurteilen, oder wenn ein oder mehrere Symptome eines Hormonungleichgewichts vorliegen, verschreibt der Endokrinologe einen Bluttest. Bevor Sie den Test für das Hormon T4, T3, TSH bestehen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • für einen Monat aufhören, hormonelle Drogen zu nehmen;
  • Zwei Tage schließen Arzneimittel aus, die Jod enthalten;
  • Beseitigung körperlicher Aktivität für zwei Tage;
  • versuche nicht nervös zu sein;
  • 12 Stunden, um mit dem Essen aufzuhören, können Sie nur Wasser trinken
  • Sie müssen morgens einen hormonellen Test auf nüchternen Magen machen;

Die Analyse für freies t4 in der Dynamik wird eher indikativ sein, es ist notwendig, es einmal im Monat für ein halbes Jahr zu nehmen.

Entschlüsselungstest für TSH, T3, T4

Die Schilddrüse beeinflusst direkt oder indirekt die Arbeit aller Organe und Körpersysteme. Daher führt seine Pathologie sehr schnell zum Auftreten vieler Krankheiten. Ein Bluttest für Schilddrüsenhormone erlaubt dem Arzt zu beurteilen, wie gut die menschliche Schilddrüse funktioniert. Meistens verschreiben sie dafür einen Bluttest für TSH, T3, T4.

Bluttest für TSH

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) ist der Hauptregulator der Schilddrüsenfunktion. Es wird von einer kleinen Drüse (Hypophyse) produziert, die sich auf der Unterseite des Gehirns befindet. Die Hauptfunktion des schilddrüsenstimulierenden Hormons besteht in der Aufrechterhaltung einer konstanten Konzentration der Schilddrüsenhormone Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4). Schilddrüsenhormone sind verantwortlich für die Regulierung der Energiebildung im Körper. Mit einer Verringerung ihres Gehalts im Blut produziert der Hypothalamus ein Hormon, das die Synthese von TSH durch die Hypophyse stimuliert.

Eine Störung der Hypophyse verursacht eine Abnahme oder Erhöhung des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im Blut. Im Falle einer Zunahme seines Gehalts werden T3 und T4 in abnormalen Mengen in den Blutstrom freigesetzt, was zur Entwicklung von Hyperthyreose beiträgt. Mit einem verringerten Gehalt an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon im Blut nimmt die Produktion von Schilddrüsenhormonen ab, was zum Auftreten einer Hypothyreose führt.

Störungen der TSH-Produktion können als Folge einer Hypothalamuserkrankung auftreten, bei der es beginnt, eine verminderte oder erhöhte Menge des Sekretionsregulators von TSH durch die Hypophyse (Thyroliberin) freizusetzen.

Es gibt Hinweise für die Ernennung eines Bluttests für TSH:

  • Beurteilung der Schilddrüse;
  • Diagnose von weiblicher Unfruchtbarkeit, Überwachung der Therapie;
  • Überwachung der Behandlung von Schilddrüsenanomalien;
  • Diagnose von Schilddrüsendysfunktion bei Neugeborenen;
  • Vergrößerung der Schilddrüse;
  • Symptome von Hypothyreose und Hyperthyreose;

Die TSH-Raten im Bluttest hängen vom Alter der Person ab. Wir präsentieren die Werte dieses Indikators μMU / l:

- bei Kindern bis zu zwei Wochen des Lebens - 0,7-11;

- bei Kindern bis zu 10 Wochen - 0.6-10;

- bei Kindern unter zwei Jahren - 0,5-7;

- Kinder unter fünf Jahren - 0.4-6;

- bei Kindern unter 14 Jahren - 0,4-5;

- in Menschen über 14 Jahre alt - 0,3-4.

Nach der Entschlüsselung des Bluttests für TSH tritt bei solchen Erkrankungen und Zuständen ein Anstieg dieses Indikators auf:

  • primäre oder sekundäre Hypothyreose;
  • Hashimoto Thyreoiditis;
  • Hypophysentumoren - basophiles Adenom, Thyrotropinom;
  • Syndrom der ungeregelten Produktion von TSH;
  • Nebenniereninsuffizienz;
  • Thyrotropin-sekretierende Lungentumoren;
  • Präeklampsie ist eine schwere Form der Nephropathie bei Schwangeren;
  • Geisteskrankheit;
  • Bleivergiftung;
  • Einnahme bestimmter Medikamente, zum Beispiel Atenolol, Phenytoin, Metroprolol, Morphin, Prednisolon, Rifampicin, Metoclopramid.

Ein Abfall unter die TSH-Rate in einem Bluttest zeigt die Möglichkeit der Entwicklung der folgenden Krankheiten an:

  • diffuser giftiger Kropf;
  • Plummer-Krankheit (thyrotoxisches Adenom);
  • TSH-unabhängige Thyreotoxikose;
  • autoimmune Thyreoiditis mit Anzeichen einer Thyreotoxikose;
  • schwangere Hyperthyreose;
  • Kachexie - extreme Erschöpfung des Körpers;
  • Geisteskrankheit.

Während der Schwangerschaft kann ein Bluttest auf TSH Abweichungen von der Norm zeigen, so dass die TSH-Rate bis zur 12. Schwangerschaftswoche 0,35-2,5 μIU / ml und bis zu 42 Wochen - 0,35-3 μIU / ml beträgt. Eine Abnahme des Niveaus dieses Indikators tritt in der Einzelschwangerschaft bei 20-30% der Frauen und bei Mehrlingsschwangerschaften bei 100% der Schwangeren auf. Geringfügige Abweichungen vom normalen TSH-Gehalt im Blut während der Schwangerschaft stellen keine Gefahr für die Gesundheit von Frau und Kind dar. Ein signifikanter Anstieg oder Abfall der Konzentration dieses Hormons erhöht jedoch das Risiko, Schwangerschaftsbeschwerden zu entwickeln.

Es ist oft unmöglich, die genaue Ursache der Dysregulation der Schilddrüsenfunktion nur durch Bestimmung des TSH-Spiegels im Blut herauszufinden. Dazu wird üblicherweise zusätzlich der Spiegel der Hormone Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) bestimmt.

Analyse für die Analyse von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon: Zweck der Entschlüsselung der Analyse, Norm und Abweichung

Die Schilddrüse in unserem Körper erfüllt eine Reihe von Funktionen, ohne die eine vitale Aktivität unmöglich ist. Sobald ein Fehler auftritt, führt dies zu einem Ungleichgewicht des Körpers und bedroht weiterhin schwere Krankheiten. Die Hormone TSH, T3 und T4 sind dafür verantwortlich, ebenso wie die Analyse durchgeführt wird, werden wir weiter erzählen.

Schilddrüsenhormon-Tests

Die Schilddrüse spielt eine große Rolle im menschlichen endokrinen System. Es produziert Hormone, die den Körper mit Jod sättigen, gibt Vitalität und Energie. TSH, oder wie es "Schilddrüsen-stimulierendes Hormon" genannt wird, bezieht sich auf die Drüsen der Schilddrüse, aber es ist auch das Hypophysenhormon, es steuert die Funktion der Drüse und die Produktion einer ausreichenden Menge an anderen Hormonen T3 und T4.

Diese Hormone erfüllen verschiedene Funktionen, zum Beispiel sind sie verantwortlich für die Energiebilanz des Körpers. In einem ruhigen Zustand verbraucht unser Körper eine große Menge an Energie, und all dies wird von unseren Organen verbraucht - die Kontraktion des Herzmuskels während des Seufzens und Ausatmens.

Um das Niveau der Hormone zu kontrollieren, muss eine Person Blut spenden. Aber es gibt Situationen, in denen eine Anomalie im endokrinen System vorliegt und der Arzt eine Analyse benötigt, um die Krankheit zu diagnostizieren. Die Anzeichen, die einen Patienten zu einem Endokrinologen führen können, sind wie folgt:

  • Schlaflosigkeit.
  • Angst
  • Gedämpftes Gedächtnis und Konzentration.
  • Vergrößerung der Schilddrüse.
  • Pathologie der Nieren.
  • Schwindel
  • Menstruationsstörungen.

Durch die Analyse von Hormonen können verschiedene Autoimmunerkrankungen identifiziert werden. Um die Arbeit unseres Körpers zu vollenden, muss es genügend Homons geben. Der Test für Hormone zeigt nur, wie viel eine Person sie im Körper hat. Und Abweichungen von der Norm, ermöglicht es Ihnen, verschiedene Krankheiten zu identifizieren.

TSH - schilddrüsenstimulierendes Hormon: Norm und Anomalien

Die Hauptaufgabe dieses Hormons ist es, die Arbeit der Schilddrüse zu aktivieren. Schilddrüsen-stimulierendes Hormon ist in der Lage, den Blutfluss zu erhöhen und den Fluss von Jod in den Körper zu erhöhen. Das Hormon wird von der Hypophyse (der unteren Gehirnhälfte) produziert. Die Hauptfunktionen umfassen die Unterstützung von T3 und T4, so dass ihre Konzentration im menschlichen Körper normal ist.

Es gibt bestimmte Hinweise, wenn ein Patient Blut für einen TSH spenden soll:

  • Diagnose der Schilddrüse.
  • Unfruchtbarkeit
  • Die Entwicklung von Hypothyreose und Hyperthyreose.

Je nach Alter und Tageszeit können die Hormonspiegel variieren.

Bluttest für T3, T4, TSH: Norm und Interpretation

Diese Hormone TSH, T3 und T4 sind eng miteinander verbunden. Sie gehören zu den endokrinen Drüsenhormonen. Diese Hormone der Schilddrüse sind von großer Bedeutung, um den normalen Betrieb fast aller Systeme im Körper zu gewährleisten. Experten empfehlen, Labortests durchzuführen, um das Niveau von T4 und TSH für alle Pathologien ohne Ausnahme zu bestimmen, sowie während der Zeit des Tragens eines Kindes. Vorbeugende Bluttests ermöglichen es, eine Reihe von Krankheiten zu erkennen und zu korrigieren.

Die Rolle jedes Hormons für den menschlichen Körper

Sicherlich wird jeder daran interessiert sein, und es ist nützlich herauszufinden, was die Buchstaben in der Abkürzung für jedes der Hormone bedeuten und für welche diese Substanzen verantwortlich sind. TSH oder schilddrüsenstimulierendes Hormon wird von der Hypophyse produziert. Die Substanz trägt zur Synthese und Sekretion von Hormonen wie T3 und T4 bei, korrigiert die Funktion der endokrinen Drüse durch eine Wirkung auf Thyreozytenrezeptoren. Dank dieser Eigenschaft ist eine aktivere Produktion von T3 und T4 und das Wachstum von Schilddrüsengewebe gewährleistet.

T3-freies oder Trijodthyronin ist eine biologisch aktive Form von Schilddrüsenhormonen. Seine Struktur enthält drei Atome Jod, was eine Erhöhung seiner chemischen Aktivität gewährleistet. T3 hat eine positive Wirkung auf den Prozess der Absorption und des Sauerstoffaustausches in allen Geweben des menschlichen Körpers. T3 free wird untersucht, um eine große Anzahl von Schilddrüsenanomalien zu diagnostizieren.

Thyroxin oder T4-frei ist im Gegensatz zu T3 eine der inaktiven Formen von Schilddrüsenhormonen. Es ist für die überwiegende Mehrheit der Schilddrüsenhormone verantwortlich. Schilddrüsen-stimulierendes Hormon fördert den Proteinstoffwechsel. Die Geschwindigkeit der Stoffwechselprozesse und des Sauerstoffverbrauchs hängt davon ab, wie hoch die Synthese von T4 ist. Bei der Beantwortung der Frage, was das freigesetzte Niveau von T4 zeigt, ist anzumerken, dass eine solche Studie die Diagnose von Erkrankungen wie Thyreoiditis, toxischem Kropf, Schilddrüsenunterfunktion usw. ermöglicht.

Vorbereitung für das Studium

Die Patienten werden nach dem Standardschema auf TSH und T4 getestet. Um dies zu tun, sollten Sie nicht frühstücken, um ins Labor zu kommen, wo der Patient Blut aus einer Vene nimmt. Um eine Blutprobe richtig zu passieren und die objektivsten Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie die folgenden Empfehlungen von Experten befolgen:

  1. Ein Bluttest für TSH-, T3- und T4-Patienten wird durchgeführt, nachdem der Arzt die Einnahme von Medikamenten abgesagt hat, die das Niveau dieser Hormone beeinflussen. Es wird empfohlen, das Medikament einige Wochen vor dem Zeitpunkt, an dem eine Analyse durchgeführt werden muss, abzubrechen. Es ist verboten, Medikamente unabhängig voneinander abzubrechen.
  2. 2-3 Tage vor dem geplanten Untersuchungstermin sollte der Patient die Einnahme von Jodpräparaten einstellen und auch den Verzehr von mit Jod gesättigten Produkten einschränken.
  3. Bei der Beantwortung der Frage, wie Laboruntersuchungen von Blut auf Hormonspiegel ordnungsgemäß durchgeführt werden können, sollte angemerkt werden, dass Experten empfehlen, einige Tage vor der Studie emotionale und körperliche Anstrengungen zu reduzieren und Stresssituationen zu vermeiden, da dies die Ergebnisse beeinflussen kann. Bevor Sie den Test machen, müssen Sie ruhig für ein paar Minuten sitzen und einen Atemzug nehmen.
  4. Hormontests müssen auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Nach Angaben der Ärzte sollten vom Zeitpunkt der letzten Nahrungsaufnahme bis zum Zeitpunkt der Abgabe der TSH-, T3- und T4-Analyse mindestens 6-8 Stunden vergehen. Vorbereitung für die Analyse beinhaltet die Tatsache, dass Patienten den Konsum von alkoholischen Getränken und Tabakprodukten am Vorabend der Studie aufgeben sollten.
  5. Patienten sollten vor therapeutischen Eingriffen auf TSH, T3 und T4 getestet werden.

Nur wenn alle vorgeschlagenen Empfehlungen befolgt werden, kann die laufende Forschung zuverlässige Ergebnisse zeigen.

Falls die erhaltenen Ergebnisse eine Abweichung von der festgelegten Norm anzeigen, empfehlen die Spezialisten, im selben Labor, in dem sie das erste Mal durchgeführt wurden, erneut zu testen, wobei dieselben Empfehlungen zu befolgen sind.

Hormonelle und gesetzliche Tests

In der Medizin wird folgende Norm für den maximalen und minimalen Hormonspiegel festgelegt:

  1. Für T3 sollte der freie Mindestwert 2,6 pmol / l entsprechen, während die maximale Norm einem Wert von 5,7 pmol / l entspricht.
  2. Die minimal und maximal zulässigen Werte, die von 1,2 nmol / l bis 2,2 nmol / l reichen, sollten den üblichen T3-Hormonen entsprechen.
  3. Für T4-frei sollte das minimal und maximal zulässige Niveau 9,0 pmol / l bzw. 22,0 pmol / l betragen.
  4. Die festgelegte Norm für T4 total variiert innerhalb der Grenzen von 54 nmol / l und 156 nmol / l.
  5. Die allgemein anerkannte Norm für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon liegt zwischen 0,4 mU / l und 4 mU / l.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Interpretation der Analyse bzw. der erzielten Ergebnisse korrekt ist, wenn sie Geschlecht und Alter des Patienten berücksichtigt. Die Norm zur Bewertung der erhaltenen Ergebnisse kann in anderen Maßeinheiten ausgedrückt werden.

In diesem Fall kommt es auf das Labor an, in dem die Studie durchgeführt wurde. Genauso wichtig für die Tests, um ein adäquates Ergebnis zu zeigen, ist die Wahl der Forschungsmethode. Genau diese Umstände bestimmen die Tatsache, dass der Endokrinologe endgültige Schlüsse über den Zustand des Patienten ziehen muss. Daher muss der Patient, nachdem die Tests abgeschlossen sind und ihre Ergebnisse erhalten sind, einen Termin bei dem Arzt, der den Patienten für einen Bluttest überwiesen hat, erneut registrieren.

In diesem Fall wird die Analyse von TSH, T3 und T4 von einem Spezialisten in Anwesenheit der folgenden Indikationen angeordnet:

  • wenn ein Verdacht auf Hypothyreose und Schilddrüsenstruma besteht;
  • bei männlicher und weiblicher Unfruchtbarkeit sowie Potenzproblemen;
  • hormonelle Beurteilung des Patienten wird in Gegenwart von Herzproblemen durchgeführt;
  • im Falle einer Hormonersatztherapie;
  • Schilddrüsenstimulierende Hormone, sowie T3 und T4, werden auch im Fall von Alopezie oder, um es einfacher zu sagen, Alopecia;
  • Analyse der Höhe dieser Hormone wird in Abwesenheit von Menstruationsblutungen durchgeführt;
  • im Falle einer Verzögerung der geistigen und sexuellen Entwicklung bei Kindern;
  • Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Eine verlängerte Depression ist auch eine der Indikationen, um das Niveau der Hormone Trijodthyronin, Thyroxin und TSH zu untersuchen.

Faktoren und Symptome von hohen Hormonspiegeln

Wie bekannt, unterscheiden sich TSH und T4 voneinander und werden von verschiedenen Organen produziert. Daher können ganz andere Gründe zu ihrer Zunahme beitragen, und es ist nicht immer möglich, einen gleichzeitigen Anstieg ihres Niveaus zu beobachten.

Wenn das schilddrüsenstimulierende Hormon erhöht ist, deutet dies auf eine Fehlfunktion solcher Organe wie Hypothalamus, Hypophyse und endokrine Drüse hin. Experten identifizieren zwei Gruppen von Faktoren als Ursachen für erhöhte Spiegel von TSH im Blut, einschließlich Schilddrüsenerkrankungen und Hypophysenerkrankungen.

Ziemlich oft trägt die Hypophyse zu einer aktiveren Produktion von TSH bei, wenn die Schilddrüse selbst nicht in der Lage ist, die Synthese solcher Hormone wie Thyroxin und Triiodthyronin zu bewältigen. Somit wird ein hohes TSH-Niveau mit einem Defizit oder einem niedrigen T4-Niveau beobachtet. Zur gleichen Zeit hat der Patient Anzeichen von Hypothyreose. Der Zustand eines Patienten kann durch folgende Faktoren ausgelöst werden:

  1. Endokrine Drüsenkrankheit, in der Medizin als Basedow-Krankheit bezeichnet. Diese Krankheit wird durch eine Fehlfunktion des Immunsystems verursacht, bei der der Körper Antikörper gegen TSH produziert, was die Schilddrüse dazu bringt, besser zu arbeiten und mehr Thyroxin produziert.
  2. Die Bildung von Adenomen, die, wenn sie nicht richtig behandelt werden, in einen bösartigen Tumor wiedergeboren werden können.
  3. Übermäßiges Körpergewicht aufgrund von Hormonstörungen im Körper des Patienten. Es kommt auch vor, dass Fettleibigkeit die Ursache für Verstöße im hormonellen Hintergrund ist.

Faktoren und Anzeichen für einen Mangel an Hormonen

Wie auch im umgekehrten Fall unterscheiden sich die Faktoren, die zu einer Abnahme des TSH- und T4-Spiegels beitragen. In der Praxis gibt es jedoch meistens Situationen, in denen hohes TSH einem niedrigen T4 entspricht.

Als Gründe für die Verringerung des Inhalts von TSH führen Experten verschiedene Pathologien an:

  1. Endemischer Kropf, begleitet von chronischem Jodmangel im Körper. Gleichzeitig erfahren die Patienten Schmerzen und Druck in der zervikalen Zone. Wenn das Schilddrüsengewebe wächst, ist der Kropf deutlich sichtbar und gut befummelt.
  2. Pathologie der Hypophyse, einschließlich der Entwicklung von entzündlichen Prozessen in der Hypophyse oder Hypothalamus.
  3. Die primäre und sekundäre Form der Hypothyreose, die als eigenständige Erkrankung auftreten oder sich vor dem Hintergrund anderer Pathologien entwickeln kann. Es sollte auch angemerkt werden, dass Männer vor dem Hintergrund einer Hypothyreose eine Abnahme der Produktion eines solchen Hormons wie Testosteron erfahren, was die erektilen und reproduktiven Funktionen des stärkeren Geschlechts negativ beeinflusst.

Hormonale Ungleichgewichtstherapie

Wenn die Ergebnisse von Studien gezeigt haben, dass das TSH-Niveau höher ist als der festgestellte Normalwert, dann sprechen wir in diesem Fall von einer Hyperthyreose. Die Behandlung dieser Pathologie erfolgt durch ein synthetisches Analogon von T4.

In der Vergangenheit verwendeten Fachleute im Rahmen einer Hyperthyreose-Therapie natürliche, getrocknete und gemahlene endokrine Drüsen von Vertretern der Tierwelt. Heutzutage wird diese Behandlungsmethode ziemlich selten verwendet und ersetzt das natürliche Produkt durch ein synthetisches Analogon.

Der Kurs der Therapie fängt mit den kleinen Dosen des Präparates an, es allmählich erhöhend, bis zu dem Zeitpunkt, wenn der normale Inhalt des schilddrüsenstimulierenden Hormons und des Thyroxins festgestellt ist.

TSH kann das Wachstum und die Ausbreitung eines bösartigen Schilddrüsentumors fördern. Am wahrscheinlichsten wird der behandelnde Arzt eine bestimmte Dosis von Schilddrüsenhormonen verschreiben, d.h. Der Patient erhält T3, M4 und TSH, bis sich sein Gesundheitszustand verbessert. Eine solche Behandlung wird fortgesetzt, bis das Hormongleichgewicht erreicht ist und der Gehalt der Hormone T3, M4 und TSH normal wird. Zusätzlich zur Korrektur des hormonellen Hintergrunds sollten Patienten mit einer ähnlichen Diagnose eine jährliche körperliche Untersuchung durchführen, um sicherzustellen, dass die Hormone T3, M4 und TSH im Blut ausreichend enthalten sind. Wenn eine Verletzung festgestellt wird, wird der Patient erneut gesendet, um die erforderliche Behandlung zu erhalten.

Im Falle eines niedrigen Gehalts an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon im Körper sollte ein Endokrinologe auch an der Wiederherstellung des Hormonhaushaltes beteiligt sein. Bei Unterfunktion der Schilddrüse und T3, M4-Mangel, wird den Patienten oft das Medikament L-Thyroxin verordnet. Dieses Instrument wird Patienten mit jeder Form von Hypothyreose verschrieben. Seine Verwendung ist während der Schwangerschaft zulässig. Die Dosierung des Medikaments wird individuell abhängig von der Diagnose ausgewählt. Verschreiben Sie dieses Tool nur dem behandelnden Arzt. Wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen und die notwendige Behandlung erhalten, werden Sie in der Lage sein, das Niveau von T3, M4 und schilddrüsenstimulierendem Hormon zu normalisieren, wodurch Komplikationen der Pathologie vermieden werden.

Daher haben TSH, T3 und T4 einen großen Einfluss auf die Arbeit vieler Organe und Systeme, und die Abweichung der Werte ihres Levels ist mit einer Reihe von negativen gesundheitlichen Auswirkungen behaftet. Wenn daher die ersten Anzeichen einer Pathologie auftreten, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der bei Bedarf den Zustand korrigiert.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Unten ist eine angepasste Übersetzung eines Artikels über hohe Testosteronspiegel bei Frauen von Westin Childs, einem Praktiker und Spezialisten für funktionelle Medizin.

Alle Hormontests werden ausschließlich auf nüchternen Magen durchgeführt, sodass die Zeit in der Regel nicht später als 11 Uhr eingestellt wird. Analysen Vorbereitung für dieses Verfahren erlauben kategorisch nicht die Nahrungsaufnahme und sogar Tee, so dass die Indikatoren genau sind.

Striae (Dehnungsstreifen der Haut) - atrophische Narben, manifestiert sich in Form von streifenartigen Veränderungen der Haut in verschiedenen Farben - von rot-bläulich bis fast weiß.Eine längere Überdehnung der Hautfasern ist die Hauptursache für Dehnungsstreifen.