Haupt / Tests

T4 freies Hormon: Analyse, Norm, Transkript

T4 - Jod-haltiges Hormon, das von einem der wichtigsten menschlichen endokrinen Organe - der Schilddrüse - produziert wird. Dieses Hormon synthetisiert Eisen durch Epithelzellen - Thyreozyten.

Zusammen mit anderen Hormonen spielt T4 eine wichtige Funktion sowohl in einzelnen Zellen als auch im gesamten menschlichen Körper - Regulierung des Stoffwechsels, des Grundumsatzes, der Stoffwechselrate aller physiologischen Prozesse.

Die Haupthormone der Schilddrüse - TSH, T3, T4 - halten die Energiebilanz des Körpers aufrecht, kontrollieren die Synthesevorgänge von biologisch aktiven Substanzen, sorgen auch für einen normalen Jodgehalt im Blut. Unter der Wirkung von Hormonen tritt Proteinkatabolismus auf, dafür ist T4 verantwortlich. Dies bedeutet, dass bei Störungen des endokrinen Organs der Spiegel des Hormons im Blut abnimmt oder ansteigt.

Diese oder andere Störungen des Hormonsystems werden in der Regel durch spezifische Symptome ausgedrückt und erfordern Laboruntersuchungen, um die Therapie anzupassen.

Lassen Sie uns genauer untersuchen, was das Hormon T4 ist, seine Typen und normativen Werte im menschlichen Blut.

Hormon Thyroxin (T4)

Beschreibung

Thyroxin ist ein Schilddrüsenhormon (T4), das aus vier Jodatomen und zwei Aminosäureresten besteht. Das Hormon hat seinen Namen wegen seiner chemischen Struktur und wird oft Tetrajodthyronin genannt. Das Hormon T4 hat eine einfache Struktur und kann künstlich hergestellt werden.

Biochemisch fangen die Thyreozyten Jod aus dem Körper durch die Follikel ab und halten es in Form von Thyroglobulin, das dem Hormon vorausgeht. Bei Verstößen in der Arbeit der Schilddrüse wird das fertige Hormon in seiner reinen Form ins Blut abgegeben. Tetraiodthyronin ist ein ziemlich aktives Hormon, infolge eines erhöhten Gehalts in einer Person werden Irritation und Tachykardie fast immer beobachtet, bei längerem Gebrauch der Gewichtsabnahme.

Im Blut bindet T4 an Proteinsubstrate, die eine Transportfunktion ausüben. Das heißt, das Protein - Thyroxin-bindendes Globulin liefert das Hormon an verschiedene Körperzellen. Ein Hormon, das nicht mit Globulin assoziiert ist, wird als "frei" bezeichnet. Das freie Hormon T4 in dieser Form ist deutlich weniger enthalten als das zugehörige.

Ein niedriger T4-Wert im Blut, der die normale Funktion der Schilddrüse beeinträchtigt, verursacht Symptome, die für eine Hypothyreose charakteristisch sind.

Symptome eines niedrigen T4-Gehaltes:

  • Niedriger Blutdruck;
  • Emotionale Labilität;
  • Schläfrigkeit;
  • Gewichtszunahme;
  • Haarausfall;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Trockene Haut;
  • Schärfe.

Symptome erhöhter T4-Spiegel:

  • Exophthalmus (Hervortreten des Auges "Äpfel");
  • Erhöhte Herzfrequenz;
  • Hautrötung
  • Zittern der Glieder;
  • Schwitzen;
  • Schlafstörungen

T4 Bluttest

Eine Analyse der Schilddrüsenhormon-Hormone in jedem Fall der Beschwerde über die entsprechenden Symptome trat in die weite Praxis der Endokrinologen ein. Ein Bluttest für die Hormone TSH und T4, T3 wird bei Verdacht auf Hypo- oder Hyperthyreose verschrieben. Bei einigen Krankheiten werden Hormone in verschiedenen Kombinationen untersucht, zum Beispiel T3 und T4 oder TSH und T4, TPO und so weiter. Eine dieser Krankheiten ist Morbus Basedow, in diesem Fall, vor dem Hintergrund der Einnahme von Medikamenten, wird das Hormon TSH nicht das wahre Bild der Krankheit angeben, daher werden die Hormone T3 und T4 Hormon im Blut untersucht.

Wann ist ernannt?

Studien werden in den folgenden Situationen ernannt:

  • In einigen Fällen, klinische Untersuchungen (zum Beispiel, wenn ein Patient in medizinischen Einrichtungen registriert ist), während präventiver Studien;
  • Wenn Sie Hypothyreose oder das Auftreten von Symptomen, die für diese Krankheit charakteristisch sind, vermuten;
  • Wenn Sie eine Hyperthyreose oder das Auftreten von relevanten Symptomen vermuten;
  • Für Untersuchungen von Babys von Müttern mit Erkrankungen der Schilddrüse geboren;
  • Schwangere mit einer Schilddrüsenerkrankung oder anfällig für endokrine Störungen;
  • Nach Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse und zur Überwachung der Wirksamkeit der Therapie.

Bedingungen des Bluttests für T4

Wie man eine T4-Analyse macht, informiert oft den Endokrinologen am Vorabend des Laborbesuchs. Um zuverlässige Daten und korrekte Interpretation der Ergebnisse zu erhalten, ist es notwendig, sich auf die Studie vorzubereiten. Die Analyse für das Hormon T4 wird, wie eine Anzahl anderer Tests, auf nüchternen Magen, am frühen Morgen und in einem vollständigen emotionalen und ruhigen Zustand einer Person gegeben. Außerdem gibt es einige Nuancen, die unten besprochen werden.

Wie man eine Analyse auf T4 macht:

Ein Bluttest für T4 wird morgens um 8-10 Stunden durchgeführt. Dies liegt an der physiologischen Aktivität der Hormone am Morgen. Blut am T4-Hormon, das frei von Proteinen ist und genau am Morgen eingenommen wird, zeigt die zuverlässigsten Ergebnisse in einer Laborstudie.

  • Andere Medikamente wie orale Kontrazeptiva, Kortikosteroide, NSAIDs oder hormonelle Medikamente zur Behandlung der Schilddrüse werden im Voraus abgesagt.
  • Ein Bluttest für p4 muss auf nüchternen Magen erfolgen, 12 Stunden vor der Untersuchung ist das Essen verboten.

Aber selbst wenn alle Regeln für die Blutspende für eine Studie befolgt werden, gibt es andere Gründe für einen erhöhten oder erniedrigten T4-Wert.

Norm Hormon T4

Der Inhalt im menschlichen Körper T4, dessen Norm 9-19 pmmol / l ist. Ist anders. Ebenso wichtig, beeinflusst das normale Niveau des Hormons T4 frei, hat Ausrüstung, Laborreagenz, wo die Studie durchgeführt wird. Die Geschwindigkeit des Hormons T4 kann abhängig von den physiologischen Bedingungen des Körpers variieren.

T4 frei erhöht auf dem Hintergrund einer gesunden Schilddrüse wird eine Schwangerschaft anzeigen. Auch bei älteren Menschen kann die T4-Rate variieren, wird aber innerhalb der Standardgrenzen festgelegt. Das Hormon T4, dessen Norm ziemlich breite Grenzen hat, ist infolge einer Fehlfunktion der Ausrüstung und des Auftretens von Fehlern in den erhaltenen Daten verzerrt.

Die Tabelle zeigt die normalen Werte des Hormons T4 im Blut nach Alter

Entschlüsselung des Bluttests am T4

Ein Bluttest für T4 ist ein wesentlicher Bestandteil der Untersuchung auf Schilddrüsenhormone. Die Schilddrüse ist ein Bestandteil des menschlichen endokrinen Systems, sie produziert jodhaltige Hormone, die aktiv am Stoffwechsel im Körper beteiligt sind. Bei der Diagnose von Erkrankungen der Schilddrüse verschreibt der Arzt einen Bluttest für T4, T3 und TSH.

TSH ist ein schilddrüsenstimulierendes Hormon, das die Synthese der Schilddrüse durch die Hormone T4 und T3 beeinflusst.

T3 (Trijodthyronin) ist ein Schilddrüsenhormon, das die Aufnahme und den Austausch von Sauerstoff durch die Körpergewebe fördert.

T4 (Thyroxin) ist ein Schilddrüsenhormon, das den Gewebestoffwechsel, die Proteinsynthese und den Sauerstoffverbrauch verbessert.

Thyroxin erhöht die Stoffwechselrate, die Wärmeproduktion und die Absorption von Sauerstoff durch die Körpergewebe (mit Ausnahme von Milz, Gehirn, Hoden). Verbessert die Synthese von Vitamin A in der Leber. Reduziert den Gehalt an Triglyceriden und Cholesterin im Blut. Erhöht die Ausscheidung von Kalzium im Urin, verbessert den Knochenstoffwechsel. Es hat eine positive Wirkung auf das Herz.

Die Konzentration von T4 im Blut unterliegt täglichen Schwankungen. Die maximale Menge an Thyroxin im Blut am Morgen von 8 bis 12 Stunden, das Minimum - in der Nacht von 23 bis 3 Stunden. Der T4-Spiegel im Blut kann mit der Jahreszeit variieren. Der maximale Wert von T4 wird von September bis Februar und das Minimum - im Sommer beobachtet.

Während der Schwangerschaft erhöhen die Östrogenspiegel die Thyroxinspiegel und erreichen ihren höchsten Wert im dritten Trimester.

Das Konzept des "Bluttests für T4" umfasst 2 Indikatoren: T4 ist insgesamt und T4 ist frei. Das Hormon Thyroxin im Blut ist in freier und proteingebundener Form. Der Hauptteil von T4 ist in gebundener Form, in der freien Form - 3-5% des Gesamtspiegels von Thyroxin. Aber es ist frei T4, das aktiver ist als T4 generisch.

Wenn ein Bluttest für T4, T3 und TSH vorgeschrieben ist

Der Arzt wird den Patienten in folgenden Fällen auf einen Bluttest für T4, T3 und TSH verweisen:

1. Das Auftreten von Symptomen der Hypothyreose (niedriger Wert der Schilddrüsenhormone im Blut) und Thyreotoxikose (erhöhter Wert der Schilddrüsenhormone im Blut).

2. Erhöhen Sie die Größe der Schilddrüse.

3. Überwachung des Gesundheitszustandes des Patienten nach Operationen an der Schilddrüse.

4. Kontrazeptive Verwendung.

5. Untersuchung von Frauen mit Amenorrhoe und Unfruchtbarkeit.

6. Prophylaktische Untersuchung von Menschen, die in Gebieten mit einer hohen Inzidenz des endokrinen Systems leben.

8. Untersuchung mit diffusem toxischem Kropf.

9. Herzrhythmusstörungen.

10. Hyperprolaktinämie - eine erhöhte Konzentration des Hormons Prolaktin im Blut.

11. Abnahme der Libido, Impotenz.

13. Verzögerte sexuelle Entwicklung.

14. Geistige Behinderung bei Kindern.

15. Änderungen des Körpergewichts aufgrund von Stoffwechselstörungen.

17. Das TSH-Niveau unterscheidet sich von der Referenz.

Symptome einer Hypothyreose: verzögerte geistige und körperliche Entwicklung bei Kindern, unregelmäßiger Menstruationszyklus, Haarausfall, Ödeme, Kälteintoleranz, Verstopfung, trockene Haut, erhöhtes Körpergewicht und Herzrhythmusstörungen.

Symptome der Hyperthyreose: verschwommene Sicht, erhöhte Lichtempfindlichkeit, Durchfall, Müdigkeit, Schwäche, Handschütteln, Schlaflosigkeit, eine signifikante Abnahme des Körpergewichts, erhöhte Reizbarkeit, schneller Herzschlag, Hervortreten der Augäpfel, Schwellungen um die Augen herum.

Wie man sich auf die Blutprobe für Hormone vorbereitet

Damit der Bluttest für T4, T3 und TSH so aussagekräftig wie möglich ist, muss im Voraus für die Untersuchung vorbereitet werden. Wenn der Endokrinologe keine spezifischen Anweisungen gegeben hat, muss man einen Monat vor der Blutentnahme aufhören, Medikamente zu nehmen, die die Schilddrüse beeinflussen. Nehmen Sie 3 Tage vor Beginn der Studie keine jodhaltigen Medikamente mehr ein. Am Vorabend eines Bluttests ist es streng verboten, Alkohol in den Schilddrüsenhormonen zu trinken. Es ist auch ratsam, nicht zu rauchen, und es wird empfohlen, physischen und emotionalen Stress zu vermeiden.

Blutproben sollten morgens und auf nüchternen Magen, dh 10-12 Stunden nach der letzten Mahlzeit, entnommen werden. Bevor das Biomaterial genommen wird, darf nur kohlensäurefreies Wasser getrunken werden. Das Trinken anderer Getränke kann das Analyseergebnis verfälschen.

Unmittelbar vor der Bluttest für T3, T4 und TSH sollte der Patient für 30 Minuten in einem entspannten Zustand sitzen.

Wenn mehrere diagnostische Untersuchungen für einen Morgen geplant sind, sollte die Blutentnahme die erste Maßnahme sein.

Entschlüsselung des Bluttests am T4 (frei und total)

Die Entschlüsselung eines Bluttests für T4 sollte von einem Endokrinologen vorgenommen werden. Nur ein qualifizierter Spezialist kann eine korrekte Diagnose stellen, wenn die T4-Ergebnisse der freien oder vollständigen Blutuntersuchung von den Referenzwerten abweichen.

Die Referenzwerte des Bluttests auf T4 gesamt:

- Kinder: bis 1 Jahr - 69,1-206 nmol / l,

1 bis 9 Jahre - 77,2-160,9 nmol / l;

- Männer: 10 bis 23 Jahre alt - 64,3-141,6 nmol / l,

über 23 Jahre alt 64,3 - 160 nmol / l;

- Frauen: 10 bis 17 Jahre alt - 64,3-141,6 nmol / l,

über 17 Jahre alt - 64,3 -160 nmol / l.

Referenzwerte des Bluttests für T4 frei:

- Kinder: bis zu 25 Tage - 9,8-23,2 pmol / l,

von 26 Tagen bis 2 Jahren - 8,7-16,2 pmol / l,

von 3 bis 8 Jahren - 6,7-16,5 pmol / l,

von 9 bis 10 Jahren - 9,6-14,5 pmol / l,

von 11 bis 14 Jahren - 8,4-13,5 pmol / l,

von 15 bis 17 Jahren - 8,7-15 pmol / l;

- Erwachsene - 7,7-14,2 pmol / l.

Wenn bei der Entschlüsselung eines Bluttests für T4 frei und T4 die beiden Indikatoren insgesamt über der Norm liegen, kann dies folgende Gründe haben:

2. Chronische Lebererkrankung.

3. Syndrom der Schilddrüsenhormonresistenz.

4. Nephrotisches Syndrom.

5. Myelom mit hohen IgG-Spiegeln.

6. Familiäre dysalbuminämische Hyperthyroxinämie.

8. TSH-unabhängige Thyreotoxikose

10. Giftiger Kropf.

11. Postpartale Schilddrüsendysfunktion.

Wenn bei der Entschlüsselung eines Bluttests für T4 frei und T4 die beiden Indikatoren insgesamt unter dem Normalwert liegen, kann dies folgende Gründe haben:

1. Primäre Hypothyreose (Tumoren in der Schilddrüse, autoimmune Thyreoiditis, endemische Struma - erworben, angeboren).

2. sekundäre Hypothyreose (entzündliche Prozesse in der Hypophyse, Sheehan-Syndrom)

3. Tertiäre Hypothyreose (Entzündungsprozesse im Hypothalamus, Schädel-Hirn-Trauma).

Ein Anstieg der Gesamt-T4-Spiegel kann auf solche Krankheiten hinweisen:

3. Toxisches Adenom.

5. T4-resistente Hypothyreose.

In solchen Fällen wird eine Zunahme des freien T4 beobachtet:

1. Behandlung mit Heparin.

2. Thyreotoxisches Adenom.

Das reduzierte T4-freie Niveau ist aus folgenden Gründen möglich:

1. Heroingebrauch.

2. Gewichtsverlust bei übergewichtigen Patienten.

3. Chirurgischer Eingriff.

4. Kontakt mit der Leitung.

5. Proteinarme Diät oder Jodmangel in der Diät.

7. Einnahme der aufgeführten Medikamente: Antikonvulsiva (Carbamazepin, Phenytoin), anabole Steroide, orale Kontrazeptiva, Octreotid, Methadon, Lithiumpräparate, Clofibrat, Überdosierung von Thyreostatika.

Schilddrüsenhormon-Tests: TSH, T4

Die Schilddrüse ist ein endokrines Organ, das die wichtigsten Stoffwechselvorgänge im Körper reguliert. Ein Bluttest für Schilddrüsenhormone ermöglicht es Ihnen, die Ursachen von Verletzungen des Protein- und Fettstoffwechsels, der Herzaktivität, des Nervensystems usw. zu bestimmen.

Hinweise für


Die Untersuchung des Spiegels von Schilddrüsenhormonen ist ein wichtiges Element bei der Diagnose von Störungen des endokrinen Systems und wird im Falle der Feststellung eines abnormalen Anstiegs oder von Knötchen eingesetzt.

Analysen, die bei Verdacht auf eine Schilddrüsenerkrankung verschrieben werden können:

  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH);
  • totales und freies Thyroxin (T4);
  • gewöhnliches und freies Trijodthyronin (T3);
  • Thyrocalcitonin (TK);
  • Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (AT TPO);
  • Antikörper gegen Thyroglobulin (AT TG).

Zusammen mit den Ergebnissen des Ultraschalls bestätigt die Analyse der Schilddrüsenhormone die Entwicklung der folgenden Krankheiten:

  • Knötchen ungiftig Kropf;
  • diffuser giftiger Kropf;
  • autoimmune Thyreoiditis;
  • bösartiger Tumor der Schilddrüse.

Symptome, bei denen es wichtig ist, die Menge der Hormone für die Diagnose zu bestimmen:

  • Schwellung der Beine, Augenlider;
  • Tachykardie;
  • Schwitzen mit ungeklärten Ursachen;
  • Stimmveränderungen, Heiserkeit, schnelle Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme ohne Ernährungsumstellung;
  • Haarausfall, Augenbrauen;
  • Ausfall des Menstruationszyklus;
  • reduzierte Potenz;
  • Schwellung der Brustdrüsen bei Männern.

Auch Studien von Hormonen sind indiziert für Probleme mit dem kardiovaskulären, reproduktiven und nervösen System, um endokrine Störungen bei Erkrankungen mit häufigen Symptomen (Vorhofflimmern, erhöhter Druck, Nervenstörungen usw.) auszuschließen.

Vorbereitung für die Analyse


Damit die Ergebnisse der Tests für Schilddrüsenhormone den tatsächlichen Indikatoren entsprechen, müssen vor dem Verfahren einige Regeln befolgt werden:

  • spenden Sie morgens Blut auf nüchternen Magen;
  • körperliche Anstrengung vor der Analyse vermeiden;
  • trink keinen Alkohol am Vorabend der Studie;
  • Keine Notwendigkeit, die Verwendung von hormonellen Drogen zu überspringen, wenn Medikamente von einem Arzt verordnet werden;
  • Vermeiden Sie stressige Situationen einige Tage vor der Einnahme des Hormontests.

In Vorbereitung auf die Analyse von Schilddrüsenhormonen werden die Phasen des Menstruationszyklus bei Frauen nicht berücksichtigt, da sie die Menge an schilddrüsenstimulierenden und Schilddrüsenhormonen im Blut nicht beeinflussen.

Normen der Schilddrüsenhormone (Tabelle)

Wenn Sie vermuten, dass ein Mangel oder eine erhöhte Aktivität der Schilddrüse auf eine Studie zu TSH, Gesamt- und freiem T4 zurückzuführen sind. Die Analyse für allgemeines und freies T3 wird bei Verdacht auf eine T3-Hyperthyreose sowie bei Erkrankungen der Leber, der Nieren und des Herzens verschrieben, da sie die Geschwindigkeit von Stoffwechselprozessen in den peripheren Geweben des Körpers zeigt.

T4 frei

Synonyme: Thyroxinfrei (T4 frei, Freies Thyroxin, FT4)

Die Untersuchung der Schilddrüse beginnt mit einer Untersuchung des Hormonstatus, insbesondere einer Analyse des Thyroxinspiegels (T4). Da dieses Hormon im Körper viele verschiedene und wichtige Funktionen erfüllt, bieten die während der Studie gewonnenen Labordaten die Möglichkeit, den Zustand und die Gesundheit der Schilddrüse getrennt und das endokrine System insgesamt zu beurteilen.

Von allen endokrinen Hormonen macht T4 etwa 90% aus. Nach der Produktion der Follikelzellen der Schilddrüse wird Thyroxin in den Blutkreislauf abgegeben, wo es von Globulinproteinen gebunden wird. Nur 0,1-0,4% des Hormons T4 verbleiben in freier (ungebundener) Form, was ihre hohe biologische Aktivität verursacht.

T4 freie Funktionen

  • Bereitstellung von Zellstoffwechsel (Wärme, Energie, Protein, Vitamin, etc.);
  • Stabilisierung und Regulation physiologischer Prozesse im Zentralnervensystem;
  • Stimulation der Sekretion von Retinol (Vitamin A) in Leberzellen;
  • Dekontamination von Triglyceriden und "schlechtem" Cholesterin im Blut;
  • Erhöhter Stoffwechsel und Knochenresorption;
  • Stärkung des Ausscheidungsprozesses von Kalzium aus dem Körper (durch das Harnsystem), etc.

Die Konzentration des Hormons T4 im Serum ändert sich tagsüber und erreicht sein Maximum um 8.00 -12.00. Die kleinsten Raten sind nachts tief markiert. Variationen in Thyroxin hängen auch von der Jahreszeit ab. Experten haben festgestellt, dass in der Herbst-Winter-Periode der Hormonspiegel allmählich abnimmt und minimale Werte erreicht, wonach er wieder ansteigt (Sommer-Spitzenwerte).

Das Niveau der Sexualhormone bei Frauen (Östrogen, Progesteron) beeinflusst auch die Konzentration von Thyroxin. In der Schwangerschaft ist T4 normalerweise erniedrigt. Bei Männern ist T4 stabil, aber nach 40-45 Jahren beginnt es allmählich zu sinken.

Symptome der Verletzung der Sekretion T4

Wenn die Schilddrüse eine unzureichende Menge an Thyroxin oder ein Hormon, das es reguliert (TSH - Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) produziert, dann entwickelt eine Person Hypothyreose. Diese Krankheit wird von klinischen Symptomen begleitet:

  • trockene Haut und Schleimhäute;
  • Gewichtszunahme;
  • Schwäche, Lethargie, verminderte Leistung;
  • Überempfindlichkeit gegenüber Temperaturreizen (zu kalt);
  • Menstruationsstörungen bei Frauen;
  • Probleme mit dem Stuhlgang (Verstopfung);
  • Haarausfall (Alopezie);
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (ischämische Erkrankung);
  • Koma (in fortgeschrittenen Fällen);
  • Kretinismus, Entwicklungsverzögerung bei Kindern.

Wenn die Drüse zu viel T4 produziert, beschleunigt sich der Stoffwechsel, die Zellen nehmen schneller Energie auf. Diese Veränderungen sind jedoch nicht positiv zu bewerten - Hyperthyreose ist ebenfalls gefährlich und zeichnet sich durch Symptome aus:

  • erhöhte Herzfrequenz (Tachykardie);
  • Angst, Nervosität, Reizbarkeit;
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit);
  • Zittern (Zittern der Gliedmaßen);
  • Rötung und Trockenheit der Augen;
  • verringerte Sehschärfe;
  • Gewichtsverlust (plötzlicher Verlust des Körpergewichts);
  • Schwellungen des Gesichts, Schwellungen anderer Körperteile;
  • Verdauungsstörungen

In den meisten Fällen ist das Gleichgewicht der Hormone aufgrund von Autoimmunpathologien gestört: Morbus Basedow (Hyperthyreose mit hohem T4-frei), Hashimoto-Thyreoiditis (Hypothyreose mit niedrigem T4) usw.

Hinweise

  • Bestätigung der Labordaten bei Feststellung eines Anstiegs oder einer Abnahme des TSH-Gehalts;
  • Diagnose und Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung von Hypo-oder Hyperthyreose;
  • Geplante professionelle Untersuchung (die Studie wird mit klinischen Tests von Blut und Urin durchgeführt);
  • Kontrollhormontherapie bei Erkrankungen der Schilddrüse (1 mal pro Quartal wird eine Analyse durchgeführt);
  • Untersuchung von Schwangeren mit Schilddrüsenerkrankungen in der Anamnese. Eine Verletzung der Produktion von Schilddrüsenhormonen kann zu Fehlgeburten, fetalen Todesfällen, gestörter körperlicher oder geistiger Entwicklung des Fötus führen;
  • Beobachtung von Babys von Müttern mit diagnostizierten endokrinen Erkrankungen;
  • Identifizieren Sie die Ursachen von Unfruchtbarkeit bei Frauen im gebärfähigen Alter.

Normale Thyroxinwerte

Die Referenzwerte von Thyroxin sind nicht sexuell bindend, sondern schwanken je nach Alter des Patienten.

Hormone TSH, T3 und T4: Funktionen und Diagnose

Die Schilddrüse und ihre Hormone spielen eine wichtige Rolle in der normalen Funktion fast aller Körpersysteme. Die Testung auf die Hormone TSH und T4 wird für fast jede Krankheit empfohlen, sowohl zur Vorbeugung als auch während der Schwangerschaft. Mit Hilfe eines prophylaktischen Bluttests können viele Krankheiten rechtzeitig erkannt und korrigiert werden.

Beschreibung und Funktion der Hormone und Zuordnung zur Analyse

T3 und T4 - Schilddrüsenhormone, die im menschlichen Körper sehr wichtige Funktionen erfüllen

Die Schilddrüse ist klein, spielt aber eine wichtige Rolle im endokrinen System des Körpers. Es produziert jodhaltige (Schilddrüsen-) Hormone T3 und T4. Das Hormon TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) wird oft auch als Schilddrüsenhormon bezeichnet, aber es ist ein Hypophysenhormon, das die Funktion der Drüse steuert und die Hormonproduktion reguliert.

Die Hormone TSH und T4 erfüllen verschiedene Funktionen. Zum Beispiel sind Schilddrüsenhormone in erster Linie verantwortlich für den Energiestoffwechsel im Körper. Selbst bei völliger Ruhe verbraucht der menschliche Körper viel Energie, die für die Kontraktion des Herzmuskels, die Atmung usw. aufgewendet wird. Tritt ein Fehler im hormonellen Hintergrund auf und ist der Energiestoffwechsel gestört, dh leiden alle Organe.

Hormon T4 ist das am häufigsten produzierte Schilddrüsenhormon (90% aller Hormone). Sein Name spiegelt wider, dass es 4 Atome Jod im Molekül gibt. Wenn einer von ihnen die Verbindung unterbricht, stellt sich das Hormon T3 heraus.

Schilddrüsenstimulierende Hormone werden in der Hypophyse synthetisiert, beeinflussen die Drüse und regulieren die Produktion von T3- und T4-Hormonen.

In der Regel unterscheiden sich die T4- und TSH-Indizes bei Verstößen, da die Hypophyse bei unzureichender Hormonproduktion die Produktion von TSH erhöht und umgekehrt. TSH und T4 regulieren die Arbeit des Organismus als Ganzes, sind verantwortlich für die Produktion von Vitamin A, für das richtige Wachstum des Organismus, den Menstruationszyklus, die Arbeit des Darms, das Hören und Sehen, die Arbeit des Nervensystems.

Ein Bluttest für Hormone TSH und T4 wird für alle Symptome von Hypo- oder Hyperthyreose verschrieben:

  • Schlaflosigkeit, Angstzustände, Gedächtnisstörungen und Konzentrationsstörungen. Es wird oft empfohlen, die Analyse von TSH und T4 an Schulkinder zu übergeben, die Probleme mit Aufmerksamkeit und Gedächtnis haben.
  • Unangenehmes Gefühl im Nacken. Wenn im Bereich der Schilddrüse ein periodischer Druck herrscht, ist es unmöglich, Rollkragen und Schals zu tragen, es gibt Erstickungen und unangenehme Empfindungen, es lohnt sich, den Hormonspiegel zu überprüfen.
  • Störungen der Nieren. Nierenerkrankungen, Ödeme, Harnverhalt können durch hormonelle Störungen der Schilddrüse verursacht werden.

Diagnose und Rate des Alters

Bluttest - effektive Diagnose von Schilddrüsenhormonen

Die Diagnose der Hormone TSH und T4 erfolgt in einer standardisierten Weise. Am Morgen auf nüchternen Magen müssen Sie ins Labor kommen und venöses Blut spenden.

Die Vorbereitung unterscheidet sich praktisch nicht von der Vorbereitung für irgendwelche anderen Bluttests:

  • Der Hormontest wird nach der Aufhebung von Medikamenten gegeben, die diese Hormone regulieren. Sie müssen aufhören, einige Wochen vor der Analyse zu nehmen. Die Vorbereitungen können nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt selbständig abgesagt werden. In einigen Fällen wird eine Stornierung nicht empfohlen.
  • 2-3 Tage vor dem Bluttest ist es notwendig, die Einnahme von Jodpräparaten (Kaliumiodid, Iodomarin) zu beenden und den Verzehr von Nahrungsmitteln, die große Mengen an Jod (Meeresfrüchten) enthalten, zu reduzieren.
  • Einige Tage vor der Blutspende müssen Sie, wenn möglich, körperliche und emotionale Belastungen reduzieren und Stress vermeiden, da sie die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können. Vor dem Besuch des Labors empfiehlt es sich, 5-7 Minuten ruhig zu sitzen und zu Atem zu kommen.
  • Blut wird auf nüchternen Magen gegeben. Muss mindestens 6-8 Stunden nach einer Mahlzeit sein. Es ist wichtig, die Blutgerinnungszeit zu sparen. Es ist unerwünscht, am Vorabend der Analyse Alkohol und Rauch zu nehmen.
  • Blutspenden für Hormone sind vor anderen Eingriffen notwendig: Tropfer, Röntgen, Injektionen, MRT mit Kontrastmittel.

Wenn Sie diese Regeln befolgen, können Sie ein zuverlässiges Ergebnis erhalten. Wenn jedoch die Abweichung von der Norm oft empfohlen wird, die Analyse im selben Labor mit allen Regeln der Vorbereitung zu wiederholen.

Nützliches Video - Schilddrüsenhormone:

Die Spiegel des Hormons TSH können sich mit dem Alter ändern:

  • Bei Neugeborenen und Kindern bis zu 4 Monaten kann sie bis zu 11 μIE / ml variieren.
  • Bis zum Jahr sind die Grenzen der Norm auf 8,5 μIU / ml reduziert.
  • Bei Erwachsenen sollte die Obergrenze der Norm nicht 4,2-4,3 μMU / ml überschreiten. Die Untergrenze beträgt 0,3-0,5 μMU / ml.

Der Hormonspiegel T4 (gesamt) hängt auch vom Alter ab:

  • Im Neugeborenenalter beträgt die Rate 69-219 nmol / l.
  • Bis zum Jahr ist die Obergrenze auf 206 nmol / l reduziert.
  • Bei einem Erwachsenen beträgt die T4-Rate 66-181 nmol / l.

Der Hormonspiegel ändert sich nicht nur mit dem Alter, sondern auch mit dem Verlauf der Schwangerschaft. Zum Beispiel ist im ersten Trimester das TSH-Niveau niedrig bis zu 2,5 μIU / ml. Bei manchen Frauen steigt es zur Geburt auf, bei anderen bleibt es niedrig.

Ursachen und Anzeichen für eine Zunahme

Hyperthyreose ist eine Krankheit, die durch einen Anstieg der Schilddrüsenhormonspiegel gekennzeichnet ist.

Es ist erwähnenswert, dass TSH und T4 verschiedene Hormone sind, die von verschiedenen Organen synthetisiert werden. Dementsprechend können die Gründe für ihre Zunahme auch anders sein, und sie sind weit davon entfernt, immer gleichzeitig zuzunehmen.

Ein Anstieg des TSH-Spiegels deutet darauf hin, dass ein Versagen in der Kette der Hypothalamus-Hypophysen-Schilddrüse aufgetreten ist. Die Gründe für die Erhöhung der TSH im Blut sind in zwei Gruppen unterteilt: Erkrankungen der Schilddrüse und Pathologien der Hypophyse.

Oft erhöht die Hypophyse die Produktion des Hormons, wenn die Drüse selbst nicht mit der Produktion der Hormone T3 und T4 fertig wird. Das heißt, meistens tritt ein erhöhtes TSH-Niveau bei Hypothyreose auf (Mangel und niedriges T4-Niveau). Anzeichen dafür werden charakteristisch für Hypothyreose sein.

Die Gründe für den Anstieg des Hormons T4 stehen in Zusammenhang mit einer Hyperthyreose, dh der übermäßigen Produktion dieses Hormons durch die Schilddrüse.

Die Gründe für diese Bedingung können wie folgt sein.

  • Basedow-Krankheit. Dies ist eine seltene Schilddrüsenerkrankung, die durch ein Versagen des körpereigenen Immunsystems verursacht wird. Es beginnt, Antikörper gegen das Hormon TSH zu produzieren, das die Schilddrüse dazu bringt, aktiver zu arbeiten und eine große Menge des Hormons T4 produziert. Typische Symptome der Morbus Basedow sind Schwitzen, Tachykardie, Gewichtsverlust und charakteristische Augenerkrankungen.
  • Schilddrüsenentzündung. Dies ist die häufigste Ursache für Hyperthyreose und die häufigste Schilddrüsenerkrankung. Frauen sind 10 mal häufiger krank als Männer. Diese Krankheit ist auch stärker mit dem Immunsystem verbunden als Jodmangel. Thyreoiditis wird von schmerzhaften und drückenden Empfindungen im Hals, Halsschmerzen, Stimmveränderungen, Schwitzen, Tachykardie begleitet.
  • Adenom. Dies ist eine gutartige Geschwulst und bei entsprechender Behandlung heilbar. In einigen Fällen wird das Adenom, wenn es nicht behandelt wird, in einen bösartigen Tumor wiedergeboren.
  • Fettleibigkeit. In der Regel sind Schilddrüsenhormone und das Gewicht verwandt. Bei einem Ungleichgewicht der Hormone beginnt der Körper schnell an Gewicht zuzunehmen, und umgekehrt, bei Fettleibigkeit, ist die Hormonproduktion gestört.

Ursachen und Anzeichen des Niedergangs

Depression, Müdigkeit, Anämie, trockene Haut, Schlaflosigkeit und Gedächtnisstörungen sind Anzeichen einer Hypothyreose.

Die Gründe für die Senkung von TSH und T4 sind ebenfalls unterschiedlich. Das Hormon TSH kann mit einem erhöhten oder erniedrigten T4 sowie mit einem normalen Schilddrüsenhormonspiegel abnehmen. Meistens treten erhöhte TSH-Spiegel und niedrigere T4-Spiegel auf.

Es besteht eine enge Verbindung zwischen der Schilddrüse und dem Hypothalamus-Hypophysen-System. Sobald die Schilddrüse aufhört, mit der Produktion von Hormonen fertig zu werden, beginnt die Hirnanhangdrüse aktiver zu arbeiten, indem sie TSH ausscheidet, um den Hormonspiegel zu normalisieren.

Der T4-Spiegel kann auch aus physiologischen Gründen abnehmen, beispielsweise im ersten Trimester der Schwangerschaft. Orale Kontrazeptiva reduzieren auch die Produktion von T4.

Niedrige TSH-Spiegel können bei fast jeder Schilddrüsenerkrankung mit Hyperthyreose nachgewiesen werden.

Die Gründe für die Senkung des Hormonspiegels können als verschiedene Krankheiten dienen:

  • Endemischer Kropf. Dies ist eine Krankheit, bei der das Organ an Größe zunimmt, aber die Hormonproduktion reduziert ist (Hypothyreotyp). Der Körper leidet an einem chronischen Mangel an Jod, so dass das Gewebe zu wachsen beginnt. Die Patienten fühlen Druck und Nackenschmerzen, der Kropf ist während des Wachstums sichtbar und gut tastbar.
  • Tireopropinom. Dies ist ein gutartiger Tumor der Hypophyse, der seine Funktion teilweise unterdrückt. Häufiger führt diese Erkrankung zu Hyperthyreose, kann aber auch zu Hypothyreose führen. Symptome entsprechen Hypothyreose. Die MRT hilft, einen Tumor zu erkennen.
  • Krankheiten der Hypophyse. Entzündliche Prozesse in der Hypophyse oder im Hypothalamus führen dazu, dass der Hormonspiegel abnimmt. Ein Mangel an TSH kann zu einem Mangel des Hormons T4 führen, wodurch sich eine chronische Hypothyreose entwickelt.
  • Primäre und sekundäre Hypothyreose. Hypothyreose kann sich unabhängig oder vor dem Hintergrund anderer Krankheiten entwickeln. Bei einem Mangel an T4 entwickeln die Patienten Schwäche, Apathie, Depression, Müdigkeit, Schwellungen, Kälte-Intoleranz, Übergewicht, Probleme mit dem Darm (Blähungen, Verstopfung).

Methoden der Normalisierung von Schilddrüsenhormonen

Die Behandlung von hormonellen Störungen hängt von der Ursache ihres Auftretens, der Diagnose, der Schwere des Zustands des Patienten ab.

In einigen Fällen ist es möglich, den Hormonhaushalt nur mit Hilfe von Nahrung und Vitaminen wiederherzustellen, in anderen Fällen ist eine langfristige Hormontherapie erforderlich.

Manche Krankheiten bleiben unheilbar. In diesem Fall hilft die Behandlung, die Drüsenfunktion und den Hormonspiegel aufrechtzuerhalten, um die Entwicklung von Komplikationen zu stoppen. Leider werden die meisten Krankheiten bereits in den späten Stadien diagnostiziert, weil sie zunächst asymptomatisch sind und keine Bedenken verursachen.

Bei einem Mangel des Hormons T4 und einer unzureichenden Schilddrüsenfunktion wird häufig L-Thyroxin verschrieben. Dies ist ein synthetisch erzeugtes Hormon, das seinen Mangel im Körper ausgleicht. Das Medikament ist für alle Manifestationen der Hypothyreose vorgeschrieben, einschließlich während der Schwangerschaft. Die Dosis wird je nach Diagnose individuell verschrieben (von 25 bis 100 mg pro Tag). Bevor Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn es einen Tumor gibt, kann der Arzt eine chirurgische Entfernung eines Teils des Organs empfehlen. In diesem Fall kann eine Behandlung in Bezug auf Komplikationen wirksam sein, es entwickelt sich jedoch eine lebenslange Hypothyreose, die eine konstante Hormontherapie erfordert.

Die Behandlung erfordert eine obligatorische Diät.

Wenn Sie Hypothyreose haben, empfehle ich, mehr Lebensmittel zu essen, die reich an Jod sind (frisches Obst, Gemüse, Meeresfrüchte, Algen). Sie müssen auch ausreichende Proteinzufuhr überwachen: mageres Fleisch, Getreide, Bohnen. Einige Ärzte empfehlen, tierische Fette zu meiden und für die Dauer der Behandlung eine vegane Ernährung zu empfehlen.

Alle körperlichen Aktivitäten mit hormonellen Störungen müssen mit Ihrem Arzt abgestimmt werden. Mit leichten Abweichungen, altersbedingten Veränderungen, wird empfohlen, eine prophylaktische Dosis von Iodomarin oder Kaliumiodid zu trinken. Es ist erwähnenswert, dass Jodpräparate eine Überdosierung verursachen können, während Jod, das aus der Nahrung kommt, niemals eine Überdosis und Nebenwirkungen verursacht. Daher ist es besser, mit einer Diät zu beginnen.

Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

TSH und T4 frei: normale Blutkonzentration

Die endokrinen Drüsen geben die von ihnen sezernierten physiologisch aktiven Substanzen - Hormone - direkt ins Blut ab, weil sie selbst keine eigenen Gänge haben.

Zu solchen Organen gehören insbesondere die Hypophyse und die Schilddrüse. Das schilddrüsenstimulierende Hormon und Thyroxin, das von ihnen abgesondert wird, beeinflusst alle lebenswichtigen Prozesse des Organismus.

Um die Gesundheit aufrechtzuerhalten und zu korrigieren, ist es daher wichtig, die Konzentrationsrate dieser Substanzen zu kennen. Analyse von TSH und T4 frei: Blutwerte für Männer, Frauen und Kinder, lesen Sie weiter.

Allgemeine Informationen

Der Hypothalamus ist eine Teilung des Zwischenhirns. Es reguliert die Produktion seiner Hormone durch die Hypophyse.

Im Hypothalamus gibt es Cluster von Nervenzellen, die Stoffe, die in den Hypophysenvorderlappen (sie werden als Releasinghormone bezeichnet) durch die Blutgefäße und Nervenfasern in den Hypophysenhinterlappen entlang des Hypothalamus-Hypophysen-Traktes absondern.

Die freisetzenden Faktoren beeinflussen die Regulation der Aktivität der Hypophysenvorderlappen (Adenohypophyse).

Sie sind unterteilt in Statine (reduzieren die Produktion von Hormonen durch die Adenohypophyse) und Liberine (stimulieren die Bildung von Hypophysenhormonen).

Zum Beispiel verlangsamt Thyreostatin die Synthese von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon (TSH, Thyreotropin) und Thyreiberin erhöht.

Der Hypothalamus empfängt Signale von allen Teilen des ZNS, die dann an die Hypophyse übertragen werden; Er beginnt, die Produktion seiner Hormone abhängig von der Situation zu erhöhen oder zu verringern. Gleichzeitig liefern die endokrinen Drüsen Informationen über den Zustand der Homöostase im Hypothalamus, der die Intensität der Hormonproduktion durch die Hypophyse reguliert.

Die Hypophyse als endokrine Drüse sezerniert verschiedene Gruppen von Hormonsubstanzen. Eines der Geheimnisse der Adenohypophyse ist Thyrotropin. Er koordiniert die Produktion der wichtigsten Schilddrüsenhormone - Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3). Das schilddrüsenstimulierende Hormon bewirkt, dass sich Jodatome an die Aminosäure Tyrosin anlagern, aus der die Schilddrüsenhormone gebildet werden. Wenn 3 Atome Jod zur Aminosäure hinzugefügt werden, wird Trijodthyronin erhalten, wenn 4 Tetrajodthyronin (Thyroxin) ist.

T3 und T4 sind Proteine ​​von chemischer Natur.

Das Gleichgewicht der Hormone im menschlichen Körper ist sehr gering, so dass sowohl die erhöhte als auch die verringerte Konzentration von Hormonen im Blut auf das Vorhandensein von Pathologien hinweist. Das schilddrüsenstimulierende Hormon ist erniedrigt: Was bedeutet das? Lesen Sie den Artikel.

Wie man die Analyse auf dem TSH richtig durchführt, lesen Sie hier.

Wenn eine Frau eine Schwangerschaft plant, ist es ratsam, vor der Empfängnis eine Reihe wichtiger Tests zu bestehen. Hier http://gormonexpert.ru/zhelezy-vnuunrennej-sekreecii/shhitovidnaya-zheleza/ttg-pri-planirovanii-beremennosti.html erzähle ich Ihnen über die TSH-Rate bei der Planung der Schwangerschaft, und auch bei welchen Werten sollte gewarnt werden.

Schilddrüsen stimulierendes Hormon

Die normale Konzentration von Thyreotropin für Erwachsene liegt im Bereich von 0,4 bis 4 μMU / ml.

Während der Schwangerschaft ist die Konzentration von 0,35 - 3 μIU / ml bei Frauen die Norm.

Der Inhalt dieses Hormons hängt von der Jahreszeit, dem Alter und dem emotionalen Zustand des Körpers ab.

Der Organismus reagiert vor allem auf Fehlfunktionen der Schilddrüse durch Veränderung des TSH-Spiegels. Auch wenn in klinischen Analysen die Anzahl von T3 und T4 normal ist, kann ein erhöhter TSH-Spiegel von Unterfunktion der Schilddrüse sprechen, von Überfunktion - zu niedrig.

Eine erhöhte Konzentration von Thyrotropin kann folgende Ursachen haben:

  • chirurgische Entfernung der Schilddrüse;
  • Erkrankungen der Hypophyse;
  • in einer Umgebung mit niedrigem Jod sein;
  • Erkrankungen der Nieren und Nebennieren;
  • Probleme mit der Gallenblase.

Symptome einer erhöhten Produktion von TSH sind:

  • trockene Haut;
  • Gewichtszunahme;
  • Schwellung;
  • Schläfrigkeit, Unwohlsein;
  • Verstopfung.

Die reduzierte Konzentration von Thyreotropin kann sprechen von:

  • Hypophysenfunktionsstörung (einschließlich aufgrund einer Gehirnerschütterung);
  • Hyperproduktion der Schilddrüse ihrer Hormone.

Zeichen einer niedrigen Sekretion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon sind:

  • Kropf;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Zittern im Körper;
  • ausgeprägter Appetit, Verdauungsstörungen.

Eigenschaften von Thyroxin

Die biologische Wirkung von Thyroxin ist weniger ausgeprägt als die von Trijodthyronin, jedoch produziert die Schilddrüse in größeren Mengen T4. Dieses Hormon ist ein Derivat von T3.

Thyroxin wird im Körper hauptsächlich in Form von Protein gebunden gefunden, und nur ein kleiner Teil davon zirkuliert frei. Es ist kostenlos T4, das ist ein klinischer Indikator, seit erlaubt Ihnen, Ungenauigkeiten zu eliminieren, die mit der Konzentration von Transportproteinen verbunden sind, deren Niveau aufgrund von Pathologie über die Norm hinausgehen kann.

Hormon T4 betrifft fast alle Organe. Unter den vielen Effekten sind die folgenden:

  • intensiviert den Stoffwechsel;
  • stimuliert die Bildung von hochenergetischen Molekülen.

Zu den Hauptaktionen von T4 gehören neben den oben genannten auch:

  • Teilnahme an der Wärmeproduktion;
  • die Freisetzung von Glukose in das Blut;
  • Stimulation roter Blutkörperchen;
  • Schwächung des Wasserlassens.

Aus den Wirkungen von Thyroxin kann man sehen, dass, wenn die endokrinen Störungen nicht behandelt werden, sie zu ernsthaften Krankheiten werden können: Diabetes, Bluthochdruck, Demenz.

T4 freie Norm in Frauen Tabelle nach Alter

T4 (Thyroxin, Tetrajodthyronin) ist ein Schilddrüsenhormon, das Thermoregulation und Stoffwechselprozesse beeinflusst. Im Körper einer Frau ist der normale T4-Gehalt auf 40 Jahre etwas höher als der von Männern. Nach der Menopause nimmt die Konzentration des Hormons im Blut ab und erreicht das gleiche Niveau wie beim Mann. Eine Erhöhung oder Verringerung des Gehalts an Thyroxin im Blut weist auf eine Erkrankung der Schilddrüse oder anderer innerer Organe hin. Eine physiologische Erhöhung der Hormonkonzentration bei Frauen wird im ersten Trimester der Schwangerschaft und eine Abnahme der letzteren als normal angesehen.

T4 im Körper einer Frau

Thyroxin wird in den Follikeln der Schilddrüse unter der Wirkung von TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) synthetisiert. TSH wird von der Hypophyse sezerniert und steuert die endokrine Aktivität der Schilddrüse. Unter der Wirkung des Hypophysenhormons in Schilddrüsenfollikeln werden 4 Iodmoleküle an das Thyroglobulinprotein gebunden - Tetrajodthyronin, mit anderen Worten Thyroxin, wird gebildet. Die Störung des zentralen Nervensystems (ZNS) führt zu einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds im Körper einer Frau, hauptsächlich von der Seite der Schilddrüse.

Synthetisiertes Thyroxin gelangt in den Blutkreislauf und bindet an Transportproteine. Im gebundenen Zustand hat das Hormon keinen Einfluss auf den Stoffwechsel. Die inaktive Form von T4 beträgt 99,5% der Gesamtkonzentration von Thyroxin im peripheren Blut. Nur ein kleiner Teil des Hormons - 0,5% - kann den Stoffwechsel, die Thermoregulation, die Arbeit der inneren Organe und des zentralen Nervensystems beeinflussen. Der aktive Teil von Thyroxin wird T4-frei genannt, der gesamte Hormongehalt wird T4 total genannt.

Thyroxin in freiem Zustand wird durch Blut im ganzen Körper verteilt und wirkt aktiv auf Zielzellen, die in praktisch jedem Organ vorkommen. Die physiologischen Schwankungen des Hormonspiegels hängen von der Tageszeit und der Jahreszeit ab. Die höchste Konzentration von Thyroxin im Blut einer Frau wird in den Morgenstunden vor Mittag festgestellt, die niedrigste - in der Nacht nach Mitternacht. In der warmen und sonnigen Jahreszeit (Frühling-Sommer) nimmt der T4-Gehalt im Blut ab, an kalten und bewölkten Tagen (Herbst-Winter) steigt. Während der Schwangerschaft gelten leichte Hormonschwankungen als physiologische Norm.

  • aktiviert die Arbeit des Zentralnervensystems;
  • normalisiert die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems;
  • stellt die Synthese von Vitaminen und Aminosäuren in der Leber wieder her;
  • verbessert die Wärmeproduktionsprozesse;
  • positive Wirkung auf die Gewebeatmung, verhindert den Prozess der Hypoxie (Sauerstoffmangel);
  • hilft, Knochengewebe zu stärken;
  • reduziert die Konzentration von "schädlichem" Cholesterin im Blut, erhöht den Gehalt der "nützlichen" Fraktion des Gesamtcholesterins;
  • normalisiert die Geschwindigkeit metabolischer Prozesse von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten;
  • beeinflusst die Funktion der endokrinen Drüsen;
  • unterstützt reproduktive Funktion in der fruchtbaren Zeit des Lebens einer Frau;
  • reguliert das Körpergewicht;
  • unterstützt positiven emotionalen Hintergrund, steuert die Stimmung und intellektuelle Aktivität.

Eine Veränderung der normalen Konzentration von Thyroxin, sowohl nach oben als auch nach unten, verursacht ernsthafte Störungen der Organe und Funktionssysteme des Körpers.

Norm T4 im Blut von Frauen

Um Veränderungen der normalen Konzentration von Thyroxin im Blut zu erkennen, wird eine Laboranalyse durchgeführt. Die Studie umfasst die Bestimmung der Konzentration von T4, TSH und einem anderen Schilddrüsenhormon - T3 (Triiodthyronin). Eine umfassende Untersuchung ermöglicht Ihnen, die richtige Diagnose zu stellen und die Ergebnisse der Analyse korrekt zu interpretieren. Um den Zustand des Schilddrüsengewebes zu identifizieren, wird ein zusätzlicher Ultraschall durchgeführt.

Zur Untersuchung wird venöses Blut nach einer Nacht auf nüchternen Magen genommen. Abstinenz vom Essen sollte mindestens 8-10 Stunden betragen. Einen Monat vor dem Sammeln des Biomaterials ist es notwendig, die Schilddrüsenhormone nicht mehr aufzunehmen. Eine Woche vor der Analyse, in Absprache mit dem Arzt, die Behandlung mit Jodpräparaten abbrechen. Am Vorabend der Umfrage wird empfohlen, keinen Alkohol mehr zu sich zu nehmen und fetthaltige und scharfe Speisen zu sich zu nehmen. Eine Stunde vor der Analyse sollte nicht rauchen. Die Einhaltung der Bedingungen für die Vorbereitung der Diagnose erhöht die Wirksamkeit der Studie.

Normales T4 im Blut von Frauen:

  • T4 gesamt - 71-143 nmol / l;
  • T4 frei - 10-22 pmol / l;
  • Schwangerschaft bis zu 12 Wochen T4 frei - 12-19,5 pmol / l;
  • Schwangerschaft 13-28 Woche T4 frei - 9,6-17 pmol / l;
  • Schwangerschaft ab der 29. Woche bis zur Geburt T4 frei - 8.5-15.6 pmol / l.

Wenn Frauen älter werden, können sich die normalen Spiegel des Hormons T4 ändern.

Tabelle: Die Rate von freiem T4 im Blut von Frauen, abhängig vom Alter, μmol / l

Schilddrüsenhormon T4

Was ist das Hormon T4 (Thyroxin)?

T4 - ein Schilddrüsenhormon, das von Schilddrüsenfollikelzellen produziert wird. Thyrozyten synthetisieren Thyroglobulin aus Aminosäuren und Jod, das eine Vorstufe von Thyroxin ist. Thyroglobulin akkumuliert in den Follikeln, und daraus wird, wenn nötig, Thyroxin durch Spaltung in Fragmente gebildet.

Die Hauptwirkung des Hormons T4 ist die Beschleunigung des Katabolismus - der Prozess der Energiegewinnung aus energierelevanten Metaboliten (Glykogen, Fett). Übermäßige Konzentration von Thyroxin im Blut führt zu Herzklopfen, Reizbarkeit, Gewichtsverlust. Aber das bedeutet nicht, dass das Hormon schädlich ist, es sind nur die Symptome seiner Überdosierung. Normalerweise unterstützt Tetrajodthyronin den Tonus, die Pulsfrequenz und den Stoffwechsel des Nervensystems.

Das Hormon T4 ist nicht das aktivste Hormon der Schilddrüse, zum Vergleich ist seine Aktivität fast zehnmal niedriger als die von Trijodthyronin. Letzteres wird auch als Hormon T3 bezeichnet, da seine Formel 3 Atome Jod enthält. T3 kann in den Zellen der Drüse selbst gebildet werden, ebenso wie in den Zellen des Körpers von seinem Vorgänger Thyroxin. In der Tat ist es ein aktiverer Metabolit von T4.

Die Hormone T3 und T4 werden auch Schilddrüsenhormone genannt, da sie von der Schilddrüse ausgeschieden werden, die im Lateinischen "Schilddrüse" genannt wird. TSH wird manchmal auch als Schilddrüse bezeichnet, aber das ist falsch, weil es von der Hirnanhangdrüse gebildet wird, die sich im Gehirn befindet, und kontrolliert die Hormon-erzeugende Funktion der Drüse.

Häufig werden zusammen mit einem Bluttest für die Hormone TSH, T3, T4 gleichzeitig Antikörper gegen TPO und Thyroglobulin bestimmt. In der Regel werden diese Indikatoren Endokrinologen verwendet, um Schilddrüsenanomalien zu diagnostizieren. Manchmal werden Schilddrüsenhormone während der Behandlung einer Krankheit untersucht, um ihre Dynamik und die Wirksamkeit der vorgeschriebenen Therapie zu bestimmen. Dieser Artikel liefert Informationen darüber, was das Hormon T4 ist, welche Funktionen es im Körper erfüllt und wie die Analyse seines Inhalts durchgeführt wird.

Das Hormon T4 gehört zur Gruppe der jodhaltigen Schilddrüsenhormone. Seine chemische Formel enthält zwei Aminosäurereste von Tyrosin und vier Halogenatome von Jod. Synonyme für das T4-Hormon sind Tetrajodthyronin und Thyroxin. Die Substanz erhielt ihren Namen aufgrund der Anzahl der im Molekül enthaltenen Iodatome. Aufgrund der einfachen Struktur kann die Konzentration von Tetraiodthyronin im Labor leicht bestimmt werden. Aus dem gleichen Grund kann das Hormon künstlich synthetisiert werden, welches in der Hormontherapie eingesetzt wird.

Hormon T4 im Blut

Im Blutkreislauf ist das T4-Hormon hauptsächlich in einem an Protein gebundenen Zustand gebunden. Wenn Thyroxin in Schilddrüsenfollikeln gebildet wird, wird es durch ein spezielles Protein, Thyroxin-bindendes Globulin (TSH), gefangen. Diese Substanz übernimmt die Transportfunktion und gibt das Hormon an die Körperzellen ab. Diese geringe Menge an ungebundenem Thyroxinprotein wird als T4-frei bezeichnet. Es ist dieser Anteil, der für die biologische Wirkung verantwortlich ist. Der Teil des Hormons, der mit TSH assoziiert ist, wird T4-gebunden genannt. Wenn getrennt im Blut T4 frei und T4 gebunden bestimmt werden, und dann diese Werte addieren, dann erhalten wir T4 total.

Im Körper haben die Schilddrüsenhormon-freien Hormone (T4-frei, T3-frei) den Haupteffekt, daher ist ihr Gehalt am wichtigsten für die Bestimmung der Pathologien der Schilddrüse. In Laboratorien werden am häufigsten Bluttests für Thyrotropin und T4-frei durchgeführt. Der TSH-Indikator wird verwendet, um die Regulierung der Schilddrüse durch die Hypophyse zu bewerten, und freies T4 als das Haupthormon der Drüse spiegelt seine Funktion direkt wider. Die Konzentration von T4 frei ist erhöht in hyperthyroid Bedingungen oder als Folge einer Überdosierung von Hormonen zur Behandlung von Hypothyreose verwendet.

T4-Hormon-Analyse

In der klinischen Praxis der Endokrinologen ist die Analyse der Hormone TSH, T4 die am häufigsten verwendete diagnostische Methode. Hormonelle Studien werden in verschiedenen Kombinationen unter Berücksichtigung der Symptome und wirtschaftlichen Fähigkeiten des Patienten ernannt.

Wenn der Patient beim ersten Besuch beim Endokrinologen keine ausgeprägten Symptome hat, genügt es, den Test auf die Hormone TSH, T4, T3 zu bestehen. Was die letzten zwei Hormone betrifft, ist es besser, ihre aktiven, d.h. freien Fraktionen zu untersuchen. In Fällen, in denen der Patient Thyreostatika zur Behandlung des frühen Stadiums des Morbus Basedow (diffuser toxischer Kropf) erhält, ist es besser, nur die freien Hormone T3 und T4 zu bestimmen. Unter dem Einfluss von Thyreostatika nehmen diese Indikatoren schnell ab, während das Niveau von TSH verzögert ist und keine Zeit hat, sich zu verringern.

Wenn ein Patient wegen einer ungenügenden Drüsenfunktion lange Zeit behandelt wird, genügt es, um die Qualität der Therapie periodisch zu überwachen, nur die Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) zu bestimmen. Freies T4 wird nur untersucht, wenn besondere Indikationen vorliegen. Sie sollten wissen, dass im Fall der Einnahme von Thyroxin, ein Bluttest für das Hormon T4 nur vor der Einnahme durchgeführt werden kann. Wenn diese Regel nicht befolgt wird, wird das Ergebnis der Analyse nicht informativ sein, da die Menge an Thyroxin, die mit dem eingenommenen Medikament einherging, dem von der Schilddrüse sezernierten T4-Hormon hinzugefügt wird.

Während der Schwangerschaft ist der Wert des freien Hormons T4 besonders erhöht, da der Thyreotropinspiegel durch die Wirkung von hCG - humanem Choriongonadotropin, das von der Plazenta produziert wird, gesenkt werden kann. Daher ist bei der Untersuchung von Schwangeren die Bestimmung von nur TSH für eine korrekte Diagnose nicht ausreichend. Es ist notwendig, Tests gleichzeitig an TSH und T4 zu bestehen.

Es gibt verschiedene Abkürzungen in der Richtung oder Form mit dem Ergebnis der Forschung:

FT4, FT3 - T4 und T3 frei (Englisch frei, was "frei" bedeutet);

Hormon von SV. T4, Hormon von SV. T3 - auch freie Formen von Hormonen.

Was ist die Rate des Hormons T4?

Freies Hormon T4. Um die Ergebnisse der Analyse des freien Hormons T4 richtig beurteilen zu können, reicht es nicht aus, spezifische Regeln zu kennen. Der normale Gehalt an Thyroxin hängt weitgehend von dem Labor ab, das die Analyse durchführt. Diese Indikatoren sind für verschiedene Analysatoren unterschiedlich, selbst der jeweils verwendete Reagenziensatz spielt eine Rolle. In der Regel wird nach dem Ergebnis der Analyse die zulässige Konzentration von T4 im Blut auf der Form angegeben. Bei Verwendung von hochwertigen Laborgeräten der 3. Generation bei Gesunden variiert die Thyroxinkonzentration zwischen etwa 9 und 20 pmol / l.

Gesamthormon T4. Ein solcher Indikator wie das allgemeine Hormon T4 hängt vom physiologischen Zustand des Körpers ab. Zum Beispiel steigt es bei schwangeren Frauen an. Daher sind die Grenzen der Norm für gemeinsames Thyroxin variabler als für seine freie Fraktion.

Schilddrüsenhormon-Analyse

allgemeine Informationen

Ein Körper wie die Schilddrüse oder die endokrine Drüse übt eine Reihe unersetzlicher Funktionen im Lebenszyklus nicht nur von Menschen, sondern auch von Wirbeltieren von Chordaten aus.

Die Schilddrüse produziert Jodthyronine (jodhaltige Hormone), ist die "Speicher" von Jod im Körper und beteiligt sich auch an der Synthese des Hormons T4 (Thyroxin oder Tetrajodthyronin) und T3 (Trijodthyronin).

Wenn die Funktion eines solchen Organs wie der Schilddrüse gestört ist, kommt es zu einem unvermeidlichen Versagen der metabolischen Prozesse, die jede Sekunde in unserem Körper auftreten.

Ein so wichtiges Hormon für das Skelettsystem wie Calcitonin, das an der Wiederherstellung von Knochen beteiligt ist und deren Zerstörung verhindert, wird von der Schilddrüse produziert. Und das ist nur ein kleiner Teil von dem, was die Schilddrüse für ein volles und gesundes Leben macht, nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere.

Schilddrüsenhormone

Lassen Sie uns auf einige allgemeine Konzepte im Zusammenhang mit der Arbeit eines Organs wie der endokrinen Drüse aufmerksam machen, bevor wir direkt auf die Betrachtung der Schilddrüsenhormone und deren Rolle im menschlichen Leben eingehen. Die Schilddrüse ist also vielleicht das größte (etwa 20 g schwere) Organ aller Mitglieder des endokrinen Systems.

Es befindet sich am Hals unter dem Schildknorpel vor der Luftröhre und hat die Form eines Schmetterlings. Das Organ besteht aus Teilen der Schilddrüse, die durch den Isthmus verbunden sind (Lobus sinister, Lobus dexter). Die Größe der Schilddrüse sowie ihr Gewicht sind rein individuelle Parameter.

Gemäss den gemittelten Daten kann eine erwachsene Schilddrüse zwischen 12 und 25 g wiegen, das Volumen des Organs bei Frauen beträgt ca. 18 ml, bei männlichen Tieren bis zu 25 ml. Darüber hinaus können Frauen Abweichungen von der normalen Größe dieses Organs erfahren. Dieser Zustand wird als eine Art Norm angesehen und ist auf den Menstruationszyklus und andere Merkmale zurückzuführen.

Wie bereits erwähnt, besteht die Hauptarbeit der Schilddrüse in der Synthese zweier Klassen von Hormonen, die für das normale menschliche Leben unentbehrlich sind. In den Zellen des Körpers werden produziert: Trijodthyronin und Thyroxin. Diese biologisch aktiven hormonellen Verbindungen sind Jodthyronine.

Hormone sind an den Prozessen des Energie- und Stoffwechsels beteiligt und kontrollieren die Reifung und das Wachstum von Organen und Geweben.

Parafollikuläre C-Zellen des Körpers (Teil des diffusen endokrinen Systems) sind für das Hormon Calcitonin verantwortlich - eine Verbindung, die zur Klasse der Polypeptide gehört.

Diese Substanz ist ein unentbehrlicher Teilnehmer am Kalziumaustausch im Körper. Ohne dieses Hormon wird das menschliche Skelettsystem nicht in der Lage sein, sich richtig zu entwickeln und zu wachsen.

Wenn die Schilddrüse eine kleine Menge der oben genannten Hormone produziert, entwickelt sich Hypothyreose. In diesem Fall tritt ein Versagen im endokrinen System und infolgedessen in anderen damit verbundenen Mechanismen des Körpers auf.

Ein Überfluss (Thyreotoxikose oder Hyperthyreose) dieser gleichen Hormone ist die gleiche schwerwiegende Abweichung von der Norm, die zur Entwicklung einer Reihe komplexer Krankheiten führt. Ärzte legen die durchschnittlichen Normen der Schilddrüsenhormone für erwachsene Patienten und für Kinder fest, von denen eine Abweichung ein gefährliches Gesundheitsversagen in der Funktion des endokrinen Systems signalisieren wird, das nicht nur die Schilddrüse, sondern auch andere Organe einschließt:

  • bei Männern die Hypophyse, Nebennieren und Hoden;
  • bei Frauen Epiphyse, Thymus, Pankreas und Eierstöcke.

Wenn das Niveau der Schilddrüsenhormone TSH und T4 normal ist und es auch keine Abweichungen mit dem Wert von Trijodthyronin gibt, dann arbeitet das endokrine System höchstwahrscheinlich im normalen Modus.

Entschlüsselung der Blutprobe für Schilddrüsenhormone

Sie sollten auf jeden Fall einen Bluttest für Schilddrüsenhormone nehmen, wenn:

  • Diagnostik von Schilddrüsenerkrankungen;
  • die Wirksamkeit der Behandlung von Krankheiten, die das endokrine System des Patienten beeinflussen, wird überwacht;
  • Vorhofflimmern festgestellt;
  • der Patient wurde mit sexueller Dysfunktion diagnostiziert;
  • Kinder haben Anzeichen von geistiger Behinderung;
  • dramatisch erhöht oder umgekehrt verringertes Körpergewicht;
  • es gibt Anzeichen von Hypophysenadenom;
  • das sexuelle Verlangen nimmt ab;
  • Behandlung von Amenorrhoe (Störungen im Menstruationszyklus) und Unfruchtbarkeit;
  • der Patient leidet an Glatzenbildung.

Alle oben genannten Zustände des Körpers stehen in direktem Zusammenhang mit der Arbeit eines solchen Organs wie der Schilddrüse.

Der Endokrinologe (Spezialist für endokrine Systeme) wird Sie über die Regeln für die Durchführung der Analyse und über die Hormone informieren, die die Schilddrüse einer Frau, einem Mann oder einem Kind zuführt, wenn Sie eine bestimmte Krankheit vermuten.

Die Entschlüsselung der Analysen wird einen Vergleich der normalen Schilddrüsenhormonspiegel (TSH, T4, FT4, T3, FT3) und anderer wichtiger Indikatoren (AT kTPO, AT kTG, Thyroglobulin) für ein bestimmtes Geschlecht und Alter einer Person und Werte dieses speziellen Patienten zeigen.

Wenn ein Indikator für ein Hormon erhöht oder verringert wird, kann der Endokrinologe nach der Verschreibung eine Diagnose stellen oder, wenn es notwendig ist, die Person zu einer zusätzlichen Untersuchung schicken.

Vollständiger Name des Hormons

  • für Männer 60,77-136,89 nmol / l;
  • für Frauen 71,23 - 142,25 nmol / l

Tabelle der Normen der Schilddrüsenhormone bei Frauen:

Regeln für die Durchführung von hormonellen Bluttests

Damit das Ergebnis der Analyse korrekt ist, müssen Sie wissen, wie Sie Blut für Schilddrüsenhormone spenden können. Vorbereitung für die Analyse ist besser, im Voraus zu beginnen. Wenn dadurch der Verlauf bestehender Krankheiten nicht verschlimmert wird, empfiehlt es sich, einen Monat vor der Studie Medikamente abzusetzen, die Schilddrüsenhormone enthalten. Ungefähr ein paar Wochen vor der Analyse sollten Sie aufhören, jodhaltige Drogen zu trinken.

Ein Biomaterial, sowohl für das Studium der Schilddrüsenhormone, als auch für andere Bluttests, sollte unbedingt auf nüchternen Magen verabreicht werden.

Andernfalls wird das Endergebnis verzerrt, und der Spezialist wird die Analyseindikatoren falsch dekodieren.

Vierundzwanzig Stunden (Minimum) vor der Studie sollte nicht Sport treiben, sowie alkoholische Getränke trinken.

Vor dem Eingriff wird nicht empfohlen zu rauchen, sowie Radioisotopen-Scanning, Ultraschall (im folgenden Ultraschall), sowie eine Biopsie.

Wie man die Analyse nimmt, um das richtige Ergebnis zu erhalten, haben wir herausgefunden. Jetzt können Sie die Frage beantworten, wie viel diese Studie kostet. Die Kosten für die Analyse der Schilddrüsenhormone hängen in der Regel vom Ort ihres Betriebs und von der Dauer der Ergebnisse ab. Es sollte angemerkt werden, dass die Analyse in Gesundheitseinrichtungen kostenlos durchgeführt werden kann, beispielsweise wenn der Patient bei einem Endokrinologen registriert ist oder er für eine Operation vorbereitet ist.

In den meisten Fällen führen öffentliche medizinische Einrichtungen jedoch keine vollständige Analyse von Schilddrüsenhormonen kostenlos durch. In privaten medizinischen Zentren kostet eine solche Studie im Durchschnitt 2.500-3.000 Rubel, alles hängt natürlich von der Anzahl der untersuchten Hormone sowie von der Geschwindigkeit ab, mit der Ergebnisse erzielt werden.

Schilddrüsenhormone

Lassen Sie uns die Haupthormone der Schilddrüse und ihre entscheidende Rolle im Lebenszyklus näher betrachten. Was sind Schilddrüsenhormone und wofür sind sie im Körper verantwortlich? Schilddrüsenhormone sind nichts anderes als Derivate einer Aminosäure wie Tyrosin (Alpha-Aminosäure).

Schilddrüsenhormone produzieren die menschliche endokrine Drüse. Diese biologisch aktiven Verbindungen sind jodiert und haben wichtige physiologische Eigenschaften für den menschlichen Körper. Schilddrüsenhormone umfassen solche Verbindungen wie Thyroxin und Triiodthyronin.

Die Hauptaufgabe dieser Hormone ist es, die richtige Entwicklung und das Wachstum des Körpers zu stimulieren. Darüber hinaus sind Schilddrüsenhormone in Prozessen wie Differenzierung und Gewebewachstum unverzichtbar. Schilddrüsenhormone erhöhen den Sauerstoffbedarf des Körpers. Sie beeinflussen den Blutdruck und erhöhen bei Bedarf die Kraft und Herzfrequenz.

Darüber hinaus beeinflussen diese Hormone den Verlauf mentaler Prozesse, beschleunigen sie, erhöhen die geistige und körperliche Aktivität, Wachheit, Stoffwechsel und Körpertemperatur.

Steigende Glukosespiegel, Schilddrüsenhormone beeinflussen die Glukoneogenese, die in der Leber auftritt und dadurch die Glykogensynthese hemmt.

Es sind diese Hormone, die für die Schlankheit der Figur verantwortlich sind, da sie die Prozesse des Fettabbaus (Lipolyse) verbessern und eine übermäßige Bildung und Ablagerung verhindern sollen.

Für metabolische Prozesse sind Schilddrüsenhormone gleich wichtig. Sie haben eine anabole Wirkung in kleinen Mengen auf den Proteinstoffwechsel, wodurch die Proteinsynthese erhöht und deren Abbau verlangsamt wird.

Infolgedessen behält der Körper eine positive Stickstoffbilanz bei. Wenn das Blut einer Person einen Überschuss an Schilddrüsenhormonen enthält, haben sie den entgegengesetzten katabolen Effekt, wodurch der Stickstoffhaushalt gestört wird. Diese Art von Schilddrüsenhormonen ist auch am Wasserstoffwechsel beteiligt und beeinflusst auch das Knochenmark, wodurch die Blutbildung der roten Blutkörperchen (Erythropoese) verstärkt wird.

Thyroxin (Hormon T4)

Was ist das T4 Hormon? Wie Sie wissen, sind die Hormone T3 und T4 die Hauptformen der Schilddrüse, die oben besprochen wurden. In seinem Kern ist Thyroxin ein Hormon, das im biologischen Sinne inaktiv ist. Es gehört zu den Prohormonen von Trijodthyronin. T4 wird in den Follikelzellen der Schilddrüse produziert.

Es ist bemerkenswert, dass Thyroxin unter Beteiligung eines anderen Hormons - Thyrotropin oder TSH - synthetisiert wird.

T4 reichert sich in Schilddrüsenzellen an und wirkt länger als andere Hormone auf den Körper.

Aus diesem Grund ist das Sicherstellen normaler Niveaus von Thyroxin für eine Person lebenswichtig.

Wenn das Niveau des Hormons T4 erhöht ist, dann erfordert dieser Zustand eine Arzneimittelkorrektur, um Probleme nicht nur mit der Schilddrüse, sondern auch mit dem gesamten endokrinen System zu vermeiden.

Da die Kettenreaktion unweigerlich in anderen Mechanismen der Lebensunterstützung des Organismus versagen wird. Ein Überangebot an Thyroxin beeinträchtigt seine eigene Freisetzung. Das Hormon dringt nicht in den Blutkreislauf ein und sammelt sich weiterhin in der Schilddrüse an.

Dadurch kommt es zu einer Verlangsamung der Produktion von Thy- roliberin (TRH), des Hypothalamushormons und des Hormons TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon Adenohypophyse). Das meiste Thyroxin im Körper wird in gebundener Form (Gesamt-T4) "transportiert", aber ein Teil der Verbindung zirkuliert in seiner freien Form (freies FT4).

Also, T4 ist frei, was ist dieses Hormon, wofür ist Thyroxin im menschlichen Körper verantwortlich? Freies Thyroxin oder FT4 ist immer noch das gleiche Schilddrüsenhormon, dessen Besonderheit ist, dass es nicht an Trägerproteine ​​biologisch aktiver Verbindungen durch das Kreislaufsystem des Körpers bindet.

Wofür ist das Hormon T4 verantwortlich? Da FT4 und T4 im Wesentlichen das gleiche Hormon sind, sind ihre Funktionen ähnlich. Der Unterschied liegt nur in der Art der "Bewegung" dieser Hormone im Körper. Thyroxin ist verantwortlich für den Stoffwechsel und beeinflusst alle Gewebe des menschlichen Körpers.

Vielleicht ist das Hauptmerkmal von freiem Thyroxin die Tatsache, dass dieses Hormon der endokrinen Drüse die Fähigkeit von Frauen beeinträchtigt, Nachwuchs zu reproduzieren. Die Analyse dieses Hormons passieren alle ausnahmslos werdende Mütter während der Schwangerschaft.

Norm T4 bei Frauen und Männern

Gemäß der festgelegten allgemeinen Norm für freies Hormon T4 bei Männern und Frauen sollte der Wert von Thyroxin im Bereich von 9,56 bis 22,3 pmol / l liegen. Bei Frauen liegt die Rate des freien T4-Hormons während der Schwangerschaft zwischen 120 und 140 nM / l.

Im normalen Zustand kann die Thyroxin-freie Rate bei Frauen von 71,23 bis 142,25 nmol / l variieren. Bei gesunden Männern wird die Rate von Thyroxin im Intervall von 60,77 bis 136,89 nmol / l eingestellt. Solche ziemlich langen Intervalle sind nicht nur auf das Geschlecht, sondern auch auf das Alter einer Person zurückzuführen.

T4 und FT4 - das sind Indikatoren für den effizienten Betrieb der endokrinen Drüse. Die höchste Konzentration von Thyroxin im Blut fällt auf die Zeit von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr mittags. Darüber hinaus gilt es als normal, wenn der Hormongehalt im Herbst-Winter-Zeitraum erhöht ist.

Die Senkung des Thyroxinspiegels im Blut erfolgt von etwa 23 Uhr nachts bis 3 Stunden sowie in der Sommersaison. Abweichungen von den etablierten Durchschnittswerten können jedoch nicht nur durch die Tageszeit und manchmal auch ein Jahr verursacht werden, sondern auch durch verschiedene Arten von Krankheiten. Betrachten Sie die Hauptursachen für Veränderungen der Thyroxinwerte.

Wenn in der T4-Analyse frei ist erhöht, dann zeigt dies die Entwicklung solcher Krankheiten wie:

Darüber hinaus kann der unangemessene Anstieg der Spiegel von FT4 und T4 auf den ersten Blick auf Patienten hinweisen, die Schilddrüsenhormonanaloga, orale Kontrazeptiva, Methadon, Prostaglandine, Cordarone, Tamoxifen, radiopake Jod-haltige Substanzen, Insulin und Levodopa erhalten.

Die Senkung des Thyroxinspiegels im Blutplasma weist auf die Entwicklung solcher Krankheiten hin wie:

Wenn Thyroxin-frei erniedrigt ist, kann dies außerdem auf die Verwendung bei der Behandlung von Arzneimitteln wie Tamoxifen, Propranolol, Mercazolil, Metoprolol, Atorvastatin, Ibuprofen, Simvastatin, Diclofenac und Propylthiouracil hinweisen. Eine Abnahme der FT4- und T4-Spiegel kann darauf hindeuten, dass der Patient antithyroide Substanzen, anabole Steroide, Steroide, Diuretika, Antikonvulsiva und röntgenopake Medikamente einnimmt.

Trijodthyronin (Hormon T3)

Trijodthyronin ist ein zweites Schilddrüsenhormon, das in der Schilddrüse sezerniert wird. Dieses Hormon ist untrennbar mit Thyroxin verbunden, da es durch den Abbau des Hormons T4 gebildet wird. Obwohl T3 in relativ kleinen Mengen produziert wird, glauben die Forscher, dass es Trijodthyronin ist, das als Hauptbestandteil der Schilddrüse angesehen werden kann.

Wie bereits erwähnt, ist der Vorläufer von T3 Thyroxin (das Hormon T4), das vier Iodmoleküle enthält. Dieses Hormon wird in großen Mengen von der Schilddrüse produziert. Nachdem ein Molekül Jod die Zusammensetzung von Thyroxin verlassen hat, wird das Hormon T4 in Gesamt-T3 umgewandelt. Somit ersetzt eine hochaktive Substanz die weniger aktive Verbindung.

Trijodthyronin ist an vielen Mechanismen des menschlichen Körpers beteiligt.

In seiner biologischen Essenz ist dieses Hormon der "Motor" wichtiger lebenserhaltender Prozesse. T3 ist verantwortlich für die Stimulation der Nerventätigkeit, für die Umverteilung von Energie und die Arbeit des Gehirns.

Regulatorische Indikatoren für das Gesamt-T3 hängen von der Jahreszeit sowie vom Alter der Person ab.

Die folgenden normalen Indikatoren für Trijodthyronin für Menschen wurden festgelegt:

  • von 1 Jahr bis 10 Jahre alt - von 1,79 bis 4,08 nmol / l;
  • im Alter von 10 bis 18 Jahren - von 1,23 bis 3,23 nmol / l;
  • im Alter von 18 bis 45 Jahren - von 1,06 bis 3,14 nmol / l;
  • im Alter von 45 Jahren und älter - von 0,62 bis 2,79 nmol / l.

Was ist das Hormon - T3 frei?

Wenn Hormon T3 aus der Schilddrüse freigesetzt wird, bindet es an Proteine, die es in andere Organe "transportieren". Solches gebundenes Trijodthyronin wird als generisch bezeichnet und im TT3-Assay bezeichnet. Eine geringe Menge des Hormons bleibt ungebunden und wird T3-frei, bezeichnet als FT3, genannt.

Was ist es - freies Trijodthyronin? Im Kern ist freies T3 immer noch das gleiche Hormon, Trijodthyronin. Es ist nur so, dass sich dieser Teil von T3 ohne Hilfe von Proteinen selbständig entlang des Kreislaufsystems bewegt. Experten nennen dieses Hormon den ersten Indikator für das normale Funktionieren der endokrinen Drüse.

Die Rate an freiem Trijodthyronin bei Frauen wie bei Männern kann von 2,62 bis 5,77 nmol / l variieren. Diese Variation in den normalen Grenzen von T3 ist auf den Unterschied in den Methoden der Laboruntersuchungen von Schilddrüsenhormonen zurückzuführen.

Erhöhtes Hormon T3 kann in der Herbst-Winter-Periode sein, und Trijodthyronin erreicht sein Minimum im Körper in der Regel im Sommer. Fast alle Hormone hängen von der Zeit des Jahres und Tages, Geschlecht und Alter einer Person ab.

Es sollte angemerkt werden, dass die Normen des freien T3 für Frauen nicht nur in Abhängigkeit von der Art der für die Analyse verwendeten Ausrüstung, der Saisonalität und der Tageszeit, sondern auch aus anderen Gründen variieren können. Es geht um die Merkmale der Struktur des weiblichen Körpers, nämlich im Fortpflanzungssystem.

Im Alter von 15 bis 20 Jahren werden die normalen Werte von FT3 im Bereich von 1,22 bis 3,22 nmol / l und von 30 bis 50 Jahren - von 2,6 bis 5,7 nmol / l angenommen. Gynäkologen nennen oft freie Trijodthyronin (FT3) und freie Thyroxin (FT4) "weibliche" Hormone, weil sie für die Fähigkeit einer Frau verantwortlich sind, schwanger zu werden, zu tragen und dann gesunde Nachkommen zu produzieren.

Daher ist es wichtig, während der Schwangerschaft normale "weibliche" Hormone zu erhalten. Wenn Thyroxin und Trijodthyronin nicht in Ordnung sind, besteht sowohl für den Körper der zukünftigen Mutter als auch für die Gesundheit ihres Babys eine Gefahr.

Hormonelle Bluttests (Screening) werden regelmäßig an schwangeren Frauen durchgeführt, um Probleme im endokrinen System in den frühen Stadien zu erkennen. Darüber hinaus, wenn es in diesem ist ein echtes Bedürfnis, Hormone durch Medikamente zu korrigieren.

Insgesamt und frei Trijodthyronin sind erhöht mit:

  • Fettleibigkeit;
  • Schilddrüsendysfunktion in der postpartalen Periode;
  • Porphyrien;
  • multiples Myelom;
  • hyperestrogen;
  • Glomerulonephritis;
  • HIV-Infektion;
  • Thyreoiditis (jugendlicher und akuter);
  • chronische Lebererkrankung;
  • Chorionkarzinom;
  • giftiger Kropf.

Darüber hinaus kann der hohe Gehalt an Triiodthyronin im Blut darauf hinweisen, dass der Patient Analoga von Schilddrüsenhormonen synthetischer Herkunft sowie Arzneimittel wie Methadon, Cordarone und orale Kontrazeptiva erhält. Ein Anstieg von T3 ist ebenfalls charakteristisch für den Zustand nach der Hämodialyse.

Totale und freie T3 können gesenkt werden mit:

  • einige geistige Pathologien;
  • proteinarme Diät;
  • Hypothyreose;
  • Fehlfunktion der Nebennieren.

Darüber hinaus kann ein niedriger Spiegel an Triiodthyronin auf die Verwendung bei der Behandlung von Thyreostatika zurückzuführen sein, beispielsweise Propylthiouracil und Mercazolil, Steroiden, wie Betablockern wie Propranolol und Metoprolol.

In der Regel wird der Spiegel von T3 unter der Norm bei Patienten beobachtet, die anabole Steroide und Statine einnehmen, z. B. Simvastatin und Atorvastatin, sowie solche nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen oder Diclofenac und Röntgenkontrastmittel.

Oft weichen die Indikatoren vieler Hormone von der Norm während der Erholungsphase des menschlichen Körpers nach Leiden ab. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Abnahme des T3-Spiegels immer das Ergebnis einer Veränderung der regulatorischen Parameter des T4-Hormons ist.

Diese zwei biologisch aktiven Verbindungen sind eng miteinander verbunden. Und obwohl Thyroxin als niedrigaktives Hormon gilt, ist es auch für den Menschen unverzichtbar, ebenso wie Trijodthyronin. Wenn der Körper einen Mangel an T3 verspürt, wird ein Abwehrmechanismus ausgelöst, der periphere Umwandlung genannt wird. Dadurch wird Thyroxin, das die Schilddrüse im Übermaß produziert, in hochaktives Trijodthyronin umgewandelt.

Der Körper versucht so, die Situation selbst zu korrigieren und seinen hormonellen Hintergrund anzupassen. Dies funktioniert jedoch nicht immer. Wenn das Hormon T3 frei ist, was ist zu tun? Erstens besteht immer die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers in der Forschung. Ein falsches Analyseergebnis kann auch eine Folge der Nichtbeachtung einfacher Vorbereitungsregeln für die Untersuchung von Schilddrüsenhormonen sein.

Daher ist es notwendig, die Diagnose korrekt anzugehen und die Hormonanalyse zu wiederholen. Zweitens ist es ratsam, so schnell wie möglich einen Rat eines Endokrinologen einzuholen. Der Spezialist wird erklären können, was spezifisch abnormale Schilddrüsenhormonspiegel verursacht hat. Falls erforderlich, wird der Spezialist Empfehlungen für die Behandlung oder weitere Untersuchung geben.

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH, TSH)

Thyroid-stimulierendes Hormon (Thyrotropin, Thyrotropin) ist ein Hormon aus der Hypophyse, oder besser gesagt, seinem vorderen Lappen. Obwohl dieses Glykoproteinhormon selbst die endokrine Drüse nicht freisetzt, spielt TSH eine wichtige Rolle in seiner ununterbrochenen Funktion. Thyrotropin wirkt auf Schilddrüsenrezeptoren und stimuliert so die Aktivierung und Produktion von Thyroxin.

Als Folge der TSH-Exposition gegenüber Schilddrüsenzellen beginnen sie, mehr Jod zu konsumieren, was zur Biosynthese solcher essentiellen Hormone für den menschlichen Körper wie T3 und T4 führt.

Darüber hinaus beeinflusst Thyrotropin die Anzahl und Größe von Schilddrüsenzellen und stimuliert auch die Produktion von Phospholipiden, Nukleinsäuren und Proteinen.

Alle lebenswichtigen Systeme des Körpers sollten wie eine Uhr funktionieren, so dass eine Person ein volles Leben führen kann. So ist bei Schilddrüsenhormonen auch alles richtig geordnet.

Es gibt eine Rückkopplung zwischen Thyroxin und Thyrotropin. Wenn die Schilddrüse die T4-Produktion erhöht, sinkt automatisch der Spiegel von Thyrotropin im Blut und umgekehrt.

Bluttest für TSH

Analyse des TSH - welche Art von Forschung und wozu? Meistens kommen Menschen zum ersten Mal zum Endokrinologen in der Richtung, die vom örtlichen Arzt vorgeschrieben wird, der die primären Symptome der Schilddrüsenerkrankung bemerkt. Ein enger Facharzt, der Endokrinologe ist, schreibt in der Regel einen Ultraschall der Schilddrüse und einen Bluttest für TSH, T3, T4, AT-TG und AT-TPO vor.

Dies ist das sogenannte Minimum an Forschung, die es dem Arzt ermöglicht, eine Schlussfolgerung über den Zustand zu treffen, in dem der Patient die endokrine Drüse hat. Und obwohl Thyrotropin nicht zu den Hormonen gehört, die von der Schilddrüse in ihrer biologischen Essenz produziert werden, wird die Entschlüsselung der TSH-Analyse als ein sehr wichtiger Schritt bei der Erkennung von Pathologien im Zusammenhang mit dem endokrinen System des Körpers angesehen.

Viele Menschen fragen sich, als sie zum ersten Mal die Liste der unbekannten Namen von Hormonen oder ihrer abgekürzten Abkürzungen hörten: "Was für Tests sind das?". Viele beginnen sich sogar Sorgen zu machen und sorgen sich vergeblich um das Verfahren, Blut für Forschungszwecke zu spenden.

In der Tat, es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste, man muss nur lernen, wie man biologisches Material (in diesem Fall Blut) für weitere Laboruntersuchungen spendet. Ein Endokrinologe oder ein Facharzt in einem medizinischen Labor kann detailliert erklären, wie er den Test auf TSH durchführt.

Hier sind ein paar allgemeine Regeln, die helfen werden, sich auf jegliche Art von Bluttests vorzubereiten, einschließlich derer für endokrine Drüsenhormone:

  • Es wird empfohlen, alle körperlichen Anstrengungen für einige Zeit vor der Studie zu reduzieren oder zu beseitigen;
  • biologisches Material (dh Blut aus einer Vene) sollte nur auf nüchternen Magen gegeben werden;
  • einen Tag vor der Studie keinen Alkohol konsumieren, sowie schwere fettige oder zu scharf gewürzte Speisen;
  • vor der Analyse können Sie Wasser trinken, vorzugsweise normal;
  • Es wird empfohlen (falls möglich), einige Wochen vor der Analyse keine Medikamente mehr einzunehmen;
  • Wenn Medikamente lebenswichtig sind, dann sollte ein Forschungslaborspezialist davor gewarnt werden, damit die Analyse eine Änderung des Vorhandenseins von Medikamenten im Blut vornimmt.

Norm Thyroid-stimulierendes Hormon

Ein Merkmal des Hormons Thyreotropin ist, dass sein Spiegel im Blutplasma von der Jahreszeit und der Tageszeit abhängt. Darüber hinaus werden für verschiedene Altersgruppen individuelle TSH-Hormonstandards festgelegt. Die wichtigste Konzentration von TSH im Blut wird um 2-3 Uhr morgens beobachtet, und die geringste Menge an Hormon kann gegen 17 Uhr bis 18 Uhr am Nachmittag fixiert werden.

Solche täglichen Schwankungen der Sekretion sind in vielen Arten von Hormonen, einschließlich Schilddrüsenhormonen, inhärent. Es ist interessant, dass im Falle der Verletzung des Schlafmodus im menschlichen Körper ein unvermeidliches Versagen bei der Synthese von Thyrotropin auftritt, was eine Reihe von ernsthaften Beschwerden mit sich bringt.

Die folgende Tabelle zeigt die Rate des Hormons TSH für Menschen unterschiedlichen Alters.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Die Behandlung vieler Krankheiten ist nicht abgeschlossen, ohne spezielle Werkzeuge zu nehmen. Leider haben fast alle Medikamente ihre eigenen Nebenwirkungen. Regelmäßige, scheinbar Pillen können eine heftige Reaktion unseres Körpers verursachen.

Viele Menschen haben bereits von dem Schlafhormon Melatonin gehört. Es wird auch das Hormon des Lebens oder der Langlebigkeit genannt.Die Wissenschaftler untersuchen noch die Eigenschaften dieser Substanz, aber ihre positive Wirkung auf den menschlichen Körper und seine Notwendigkeit für normale Lebensaktivität sind bereits etabliert.

Inhalt des ArtikelsDie Ursache der Laryngitis kann eine Infektion und ein nicht-infektiöser Faktor sein. Unter pathogenen Mikroorganismen oft festgestellt: Virusinfektion (Masern, Influenza, Windpocken, Adenovirus); Bakterien (Streptokokken, Staphylokokken, Pneumokokken); Pilze (Candida, Schimmel).<