Haupt / Hypophyse

Bluttest für Hormone

Unter dem Bluttest für Hormone implizieren Ärzte eine umfassende Untersuchung des obigen Materials auf die Konzentration und das Vorhandensein einer Anzahl von biologisch aktiven Substanzen, die von menschlichen Drüsen produziert werden. Dieses Verfahren kann darüber hinaus dazu beitragen, eine große Anzahl einer Vielzahl von Krankheiten zu identifizieren, und zwar sogar in sehr frühen Stadien, wenn keine klinischen äußeren Symptome auftreten.

Allgemeine Beschreibung

Die obengenannte Art der Analyse ist eine der am meisten gesuchten in der Welt, da sie manchmal die einzige Möglichkeit ist, ernsthafte Krankheiten schnell und genau zu diagnostizieren, die in den frühen Stadien erkannt werden müssen, da ihre Behandlung dann sehr effektiv sein wird.

Es ist bemerkenswert, dass der Gehalt an Hormonen im Blut sehr gering ist, besonders wenn wir den Indikator mit denen vergleichen, die anderen Plasmaelementen ähnlich sind, aber es ist diese Reihe von biologisch aktiven Substanzen, die an fast allen Prozessen beteiligt ist, die für Organismen kritisch sind. Hormonelle Normen sind in diesem Fall kein stationärer Wert und hängen sowohl vom Geschlecht als auch von seinem Alter ab.

Wann ist ernannt?

Eine Blutprobe für Hormone wird für vermutete Anomalien in den inneren Organen, Drüsen, Nebennieren, fetalen Krankheiten während der Schwangerschaft und in anderen Fällen vorgeschrieben.

Wie man nimmt?

Für Bluttests auf Hormone nehmen sie es aus Ihrer Vene. 12 Stunden vor dem erwarteten Zeitpunkt der Abgabe der Proben, begrenzen Sie die emotionalen und physischen Belastungen so weit wie möglich, und geben Sie auch Alkohol und Drogen / Produkte mit Jod.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Vorbereitung auf das Testen für Frauen gewidmet werden - es sollte an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus durchgeführt werden, den der behandelnde Arzt für Sie bestimmt. Die Analyse selbst erfolgt morgens auf nüchternen Magen.

Normale Leistung. Entschlüsselung

Derzeit gibt es eine Reihe von Methoden und Systemen, die den Gehalt an Hormonen im Blut sowie deren Interpretation der erzielten Ergebnisse bewerten. Die bekanntesten Tests:

Schilddrüsenhormon-Analyse

  1. TTG. Dieses Hormon aus der Hypophyse wirkt direkt auf die Schilddrüse, sorgt für die volle Zirkulation anderer Elemente. Die Norm für eine gesunde Person liegt zwischen 0,4 und 4 mU / l. Erhöhte Werte weisen auf Nebenniereninsuffizienz, schwere nicht-Schilddrüsenpathologie, Resistenz gegenüber solchen Hormonen, nervöse und mentale Stimulation oder die Verwendung von Medikamenten, insbesondere Morphin, hin. Niedriger Wert - erhöhtes Cortisol, Thyreotoxikose, übermäßige Hormontherapie.
  2. T3 in freier Form. Bietet metabolische Aktivität und hat Feedback mit der Hypophyse. Normalwerte liegen zwischen 2,6 und 5,7 pmol / l. Erhöhte Werte - ein Syndrom des peripheren Gefäßwiderstandes, hormonelle Toxikose oder Hyperthyreose, Methadon, Amphetamin. Niedriger Wert - peripheres vaskuläres Resistenzsyndrom, Nierenversagen, disalbuminämische Hyperthyroxinämie, Hunger, jodhaltige Medikamente, Dexamethason, Cumarin, Phenytoin, arthritische Thyreotoxikose sowie physiologischer Rückgang im Sommer.
  3. T3 ist üblich. Schilddrüsenhormon für die Funktion der peripheren Drüse verantwortlich. Normalwerte liegen zwischen 1,3 und 2,7 nmol / l. Eine Erhöhung der Rate zeigt Schwangerschaft, HIV-Infektion, Hepatitis, Porphyrie, Hyperproteinämie, Tamoxifen, orale Kontrazeptiva, Amiodaron, Amphetamin und Östrogen. Reduktion - Akromegalie, Mangel an TSH, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Leber und Nieren, Fasten, Hämolyse, somatische Pathologien, Testosteron, anabole Steroide, Koffein.
  4. T4 frei. Das Hauptthyroidhormon ist für die Arbeit der Transportproteine ​​verantwortlich und erhält ihr Gleichgewicht im Körper aufrecht. Die Norm für eine gesunde Person ist von 10 bis 22 pmol / l. Erhöhte Werte deuten auf Lipämie, mentale oder somatische Erkrankungen, Nebenniereninsuffizienz, Einnahme von Aspirin, Amiodaron, Furosemid, erblicher TSH-Anstieg hin. Niedrige Werte - starke körperliche Übungen, Schwangerschaft, Hunger, Autoantikörper mit Schilddrüsenhormonen, Methadon, Salicylate, Trijodthyronin, Rifampicin.
  5. T4 ist üblich. Eines der wichtigsten Hormone der Schilddrüse. Normalwerte liegen zwischen 58 und 161 nmol / l. Der Anstieg weist auf Adipositas, Schwangerschaft, akute Hepatitis, intermittierende Porphyrie, HIV-Infektion in der inaktiven Phase, Hyperbilirubinämie, Verhütungsmittel, Tamoxifen, Heparin, Schilddrüsenmedikamente hin. Abnahme - körperliche Anstrengung, Fasten, Akromegalie, angeborener Mangel an TSH, somatische Pathologien, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Nieren, Testosteron, Liothyronin, Diphenyl, Salicylate, anabole Steroide.
  6. TSG. Dieses Glykoprotein aus der Polypeptidkette wird als drittes Haupt-Trägerbindungsprotein und funktionelles Element der Schilddrüse angesehen. Normalwerte liegen zwischen 259 und 573,5 nmol / l. Erhöhte Werte werden bei Hyperproteinämie, Schwangerschaft und Hepatitis in der akuten Phase diagnostiziert. Die Abnahme weist auf somatische Pathologie, ovarielle Unterfunktion, hohen Katabolismus, Akromegalie und angeborenen Hormonmangel hin.
  7. Antikörper gegen Thyroglobulin. Sie sind ein nützlicher Indikator für die Identifizierung einer Reihe von Problemen im Körper, insbesondere nach einer Operation. Normale Werte dieses Indikators - bis zu 40 IE / ml. Excess zeigt percyous Anämie, Morbus Basedow, idiopathisches Myxödem, Hashimoto Thyreoiditis, Schilddrüsenkarzinom, subakute Thyreoiditis, andere chromosomale und Autoimmunprobleme.
  8. Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase. Indikator der Resistenz gegenüber einem bekannten Enzym. Überschüssige Indikatoren für den Nachweis von Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse. Der normale Wert des Parameters beträgt bis zu 35 IE / ml.
  9. Tireoglobulin. Das Hormon, bestehend aus 2 Untereinheiten, wird ausschließlich von der Schilddrüse produziert, analysiert als Marker für verschiedene Tumoren, sowie eine Art "Monitor" des Zustands des Patienten mit einer entfernten Drüse oder einer Person, die radioaktive Jodtherapie unterzogen wird. Die Rate beträgt 1,7 bis 56 ng / ml. Eine Senkung der Rate weist auf einen Mangel der Schilddrüsenfunktion in Bezug auf dieses Hormon bei Hypothyreose hin. Ein Anstieg deutet auf ein gutartiges Adenom, eine Thyreotoxikose, eine subakute Thyreoiditis sowie primäre Manifestationen von Schilddrüsenkrebs hin.

Hypophysen-Hormon-Analyse

  1. Stg Wachstumshormon Wachstumshormon für die Stimulation der Entwicklung von Knochen, Muskelmasse und anderen Organen verantwortlich. Normale Werte sind bis zu 10 ng / ml. Erhöhte Werte weisen auf Gigantismus oder Akromegalie hin, während niedrigere Werte auf einen Indikator für Hypophysen-Animismus hindeuten.
  2. ACTH. Dieses adrenocorticotrope Element stimuliert die Produktion von Hormonen in der Nebennierenrinde. Die Norm für eine gesunde Person ist bis zu 50 pg / ml. Niedrige Werte weisen auf eine systemische Nebenniereninsuffizienz oder das Vorhandensein von Tumoren in ihnen hin. Ein erhöhter Indikator ist ein Indikator für Hyperplasie des gleichen Organs sowie für Itsenko / Kushiga- oder Addison-Erkrankungen.
  3. TTG. Klassischerweise beeinflusst das thyrotrope Hormon den Abbau von Thyroglobulin und Tyrosinjodierung. Die Norm für IF - von 0,24 bis 2,9 Mikron Einheiten IU / ml. Die Norm in RIA liegt zwischen 0,6 und 3,8 Mikron IE / ml. Ein Anstieg des Parameters zeigt das Vorhandensein von Thyreoiditis oder Hypothyreose im Anfangsstadium an, eine Abnahme des Parameters ist ein Symptom von Adenom oder Thyreotoxikose.
  4. Prolaktin. Dieses Element in den Vertretern des stärkeren Geschlechts ist verantwortlich für die Arbeit der Prostata und die Bildung der Samenbläschen, bei Frauen für das Wachstum der Brustdrüsen. Normalwerte: Frauen im gebärfähigen Alter von 130 bis 540 μg / l, Frauen in der Menopause und nicht fruchtbar von 107 bis 290 μg / l, die Vertreter des stärkeren Geschlechts von einhundert bis 265 μg / l. ein Anstieg dieses Parameters bei Männern zeigt verschiedene Potenzstörungen, bei Schöngeschlecht - Schwangerschaft, Stillzeit, Hypothyreose in der Primärphase, Amenorrhoe und Hypophysentumoren.
  5. FSH. Follitropin im schönen Geschlecht ist verantwortlich für die Arbeit der Follikel, bei Männern für die Aktivität der Spermatogenese und die Arbeit der Samenkanälchen. Standards: Frauen mit Menopause von 29,5 bis 55 MU / l, Frauen mit Ovulation von 2,7 bis 6,7 MU / ml, Frauen in der Lutealphase von zwei bis vier IE / ml, Vertreter des stärkeren Geschlechts von 1, 9 bis 2,4 Honig / ml. Erhöhte Raten zeigen Menopause, Ovarialversagen in der Anfangsphase, Probleme mit der Spermatogenese und Turner-Syndrom. Eine Abnahme des Parameters zeigt das Vorhandensein von Hypothalamus-Unterfunktion, und während der Schwangerschaft und parallel, fast "Null" -Parameter der Parameter - tiefe Eierstockinsuffizienz, Prostatakrebs, sowie orale Kontrazeptiva oder Östrogen.
  6. LH. Luteinisierendes Hormon hilft, Progesteron im schönen Geschlecht und Testosteron - in Männern zu produzieren. Standards: für Männer, von 2,12 bis 4 IE / ml, für Mädchen mit Eisprung von 18 bis 53 IE / ml, für Frauen in der lutealen Phase, von 1,54 bis 2,56, IE / ml, für Frauen das Geschlecht in der follikulären Phase liegt zwischen 3,3 und 4,66 IE / ml, während der Menopause bei weiblichen Patienten zwischen 29,7 und 43,9 IE / l. Die Erhöhung des Spiegels ist ein Indikator für verschiedene Dysfunktionen der Gonaden. Eine Abnahme des Spiegels weist auf Störungen in der Arbeit der Hypophyse / Hypothalamus, eine Insuffizienz der Geschlechtsdrüsen in der sekundären Phase sowie auf die Einnahme von Progesteron hin.

Bluttest für Sexualhormone

  1. Testosteron. Dieses Hormon beeinflusst direkt die Bildung von Menschen mit sekundären Geschlechtsmerkmalen, die Entwicklung von relevanten Organen, sowie die Stimulation von Knochenwachstum und Muskelmasse. Normen: 0,2 bis 1 ng / ml beim schönen Geschlecht und 2 bis 10 ng / ml beim stärkeren Geschlecht.
  2. Estradiol. Das weibliche Hormon Östrogen sorgt für die richtige Entwicklung der Schwangerschaft und die Produktion von Keimzellen. Normen: von 200 bis 285 pm / l (Frauen in der Follikelphase), von 440 bis 575 (Frauen in der Lutealphase), von 50 bis 133 pm / l (während der Menopause). Der Parameteranstieg wird bei Tumoren in den Ovarien beobachtet. Abnahme - mit ihrer unzureichenden Funktion und Verletzungen der Freisetzung von gonadotropen Hormonen.
  3. Progesteron Das zweitwichtigste weibliche Hormon der Östrogen-Serie, gewährleistet die richtige Entwicklung der Genitalien im fairen Geschlecht. Normen: von 1 bis 2,2 nm / l (Frauen in der Follikelphase), von 23 bis 30 nm / l (Frauen in der Lutealphase) und von 1 bis 1,8 nm / l (während der Menopause). Ein Anstieg wird in Tumoren der Nebennierenrinde beobachtet. Abnahme des Parameters - bei Bestrahlung und Sklerose der Eierstöcke.

Blut für Nebennierenhormone

  1. Cortisol. Es beeinflusst die Empfindlichkeit allergischer Reaktionen, katalysiert die Bildung von Glukosestrukturen aus Proteinen und Aminosäuren und systematisiert die Produktion von Antikörpern. Normale Leistung - von 230 bis 750 nm / l. Eine Abnahme der Konzentration weist auf eine Nebenniereninsuffizienz in der chronischen Phase oder bei der Addison-Krankheit hin. Die Reduktion weist auf einen möglichen Nebennierenkrebs oder ein Adenom hin.
  2. Noradrenalin und Adrenalin. Die obigen Elemente beeinflussen die Blutgefäße, normalisieren den Druck, systematisieren das Funktionieren der gastrointestinalen Motilität, katalysieren das Eindringen von Fettaminosäuren in das Blut, die Herzrhythmen und bilden auch Glucosespiegel. Normen: von 1,92 bis 2,46 nm / l und von 0,62 bis 3,23 nm / l für ad-on bzw. norad-on. Ein Anstieg der Indikatoren zeigt Gelbsucht, körperlich-emotionalen Stress, Nierenerkrankungen, Isenko-Cushing-Syndrom. Absenken zeigt Läsionen des Hypothalamus oder Myasthenie.
  3. Aldosteron Das Hormon ist verantwortlich für das Gleichgewicht von Wasser- und Salzstoffwechsel im Körper. Normen: für horizontale Position von 30 bis 65 pg / ml, für vertikale Position von 58 bis 172 pg / ml. Reduzierte Aldosteronspiegel weisen auf eine adrenale Thrombose der Nebenniere, eine arterielle Embolie des Organs, eine Addison-Krankheit, die Knappheit einer normalen kaliumarmen Diät und eine Nebennierenunterfunktion oder zu viel Flüssigkeitsaufnahme hin. Erhöhte Werte weisen in der Regel auf Hyperplasie oder Nebennierentumoren, verschiedene Probleme der Natriumausscheidung, auf Komplikationen wie Leberzirrhose, Nephrose und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems hin. Auch eine Abnahme der Aldosteronkonzentration unter die Norm deutet auf eine Schwangerschaft, vermehrtes Schwitzen, Schwangerschaft, schwere körperliche Erschöpfung und einen Mangel an Natrium in der Ernährung hin.

Nützliches Video

Anstelle eines Nachworts

Stellen Sie sicher, dass Sie Tests für Hormone durchführen, die von Ihrem Arzt verordnet wurden - in einigen Fällen können ihre Ergebnisse eine ernsthafte Krankheit in der Phase der anfänglichen Bildung diagnostizieren, was Ihnen letztendlich Zeit, Geld und Gesundheit während der Behandlung spart. Versuchen Sie jedoch nicht, es zu übertreiben, Bestellung nicht zu notwendig für eine umfassende Untersuchung, Studium der Analysen - nur ein qualifizierter Arzt kann Ihnen die genauen Parameter für die Diagnose sagen. Viel Glück und werde nicht krank!

Fragen und Antworten

Was kostet die Blutspende für Hormone?

Die Kosten für die Tests hängen davon ab, welches Hormon untersucht wird - es gibt viele davon. Die spezifischen Indikatoren, die für die umfassende Diagnose Ihres Problems erforderlich sind, werden vom behandelnden Arzt bestimmt, d. alles hängt von dem untersuchten Organ, dem charakteristischen medizinischen Problem, der möglichen Diagnose usw. ab. Die durchschnittlichen Kosten der Analyse für ein bestimmtes Hormon (zum Beispiel TSH, Progesteron, Cortisol, Thyroglobulin) reichen von 350 bis 1000 Rubel in Moskau. Oft bieten Kliniken Rabatte auf das Studium mehrerer Parameter auf einmal, allerdings muss diese Möglichkeit auch mit Vorsicht genutzt werden - manchmal sind einzelne Studien aus dem vorgeschlagenen Komplex einfach nicht nötig und es ist günstiger, nur wenige zu Standardtarifen zu bestellen.

Kann diese Analyse kostenlos weitergegeben werden?

In einigen staatlichen medizinischen Einrichtungen können sie individuelle Tests für ein bestimmtes Hormon kostenlos durchführen - meistens bieten sie diesen Service in Städten mit einer Bevölkerung von mehr als einer Million, meist in Frauenkliniken. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle werden Sie jedoch in ein privates medizinisches Zentrum gebracht, also bereiten Sie natürlich für den Fall Geld vor, nachdem Sie herausgefunden haben, ob diese Art von Service am Ort der Behandlung in der städtischen medizinischen Einrichtung nicht verfügbar ist.

Schilddrüsenhormone bei Kindern: Norm und Pathologie

Die Schilddrüse hat viele Funktionen im menschlichen Körper, und einer von ihnen ist es, die Wachstumsprozesse zu kontrollieren und die Arbeit aller Systeme in der Kindheit anzuregen. Dank diesem Organ findet die geistige und körperliche Entwicklung des Babys statt.

Wenn Sie eine Schilddrüsenerkrankung vermuten, sollten Sie regelmäßig die Schilddrüsenhormone bei Kindern überprüfen: Ihre Norm wird es ermöglichen, die Gesundheit des endokrinen Systems zu gewährleisten, und die Pathologie erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

Die biologische Rolle von Schilddrüsenhormonen in der Kindheit

Die hormonelle Aktivität der Schilddrüse mag auf den ersten Blick nicht wahrnehmbar sein, spielt jedoch eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Konstanz der inneren Umwelt und einiger biologischer Prozesse. Besonders wichtig ist die Rate der Schilddrüse bei Kindern, deren Energiestoffwechsel aktiver ist, und die Prozesse von Anabolismus (Proteinsynthese) und Wachstum sind am ausgeprägtesten.

Schilddrüsenhormone erfüllen folgende Funktionen im Krümelkörper:

  • stimulieren die Konstruktion von Polypeptid- und Ribonukleotidketten - erhöhen die Produktion von Protein und RNA auf biochemischer Ebene;
  • Stoffwechselprozesse starten, Stoffwechsel beschleunigen;
  • verbessern Sie die Übertragung von Impulsen im Gehirn, fördern Sie schnelles Lernen, verbessern Sie Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Fähigkeit sich zu konzentrieren;
  • fördert das Wachstum des Skeletts und die normale Entwicklung des Bewegungsapparates;
  • Kontrolle der Arbeit des Herz-Kreislauf-, Harn-, Atmungs- und anderen Körpersystems,
  • erhöhen Sie Vitalität und Vitalität.

Beachten Sie! Die Schilddrüse im Fötus wird durch die 15-16-wöchige intrauterine Entwicklung vollständig gebildet. Gleichzeitig beginnt sie im Trainingsmodus eine kleine Menge Hormone freizusetzen. Trotzdem stellt die mütterliche Schilddrüse das primäre Bedürfnis eines sich entwickelnden Kindes für Thyroxin zur Verfügung. Daher hängt die Gesundheit des Neugeborenen stark vom endokrinen Status der Frau während der Schwangerschaft ab.


Die Aktivität des Kindes, gute Leistung, gesunder Schlaf und sogar die Fähigkeit, mit Gleichaltrigen auszukommen - die Schilddrüsenhormone sind dafür verantwortlich: Die Norm bei Kindern wird im Folgenden diskutiert.

T3, T4, Calcitonin, TSH: wie man nicht verwirrt wird

Die Schilddrüse ist ein aktives Hormonorgan. Sie gibt kein Hormon ab, sondern drei. Außerdem haben zwei von ihnen eine ähnliche Struktur und erfüllen die gleichen Funktionen, und die dritte ist eine vollständig getrennte biochemische Einheit. Es ist leicht, verwirrt zu werden, oder?

In der Tat, hier ist nichts kompliziert. Unsere klaren Anweisungen helfen zu verstehen.

Die Hauptfunktion der Schilddrüse ist also die Produktion und Freisetzung ins Blut:

Thyroxin ist eine biologisch aktive Substanz, die aus einem Aminosäurerest von Tyrosin und vier Iodmolekülen besteht. In den Follikelzellen wird die Schilddrüse in Form einer langen Polypeptidkette - Thyroglobulin - präsentiert, die dann geschnitten und in den Blutkreislauf abgegeben wird.

Dort wird T4 von speziellen Transportproteinen aufgenommen und zu Zielorganen transportiert. Schilddrüsenhormon-Rezeptoren sind auf der Oberfläche jeder Zelle im menschlichen Körper lokalisiert.

Beachten Sie! Beim Eintritt in die Zelle verliert T4 ein Atom Jod und nimmt eine aktive Form an.

T3 ist ein weiteres Schilddrüsenhormon, das sowohl von den Follikelzellen der Schilddrüse produziert werden kann, als auch durch die Spaltung eines Jodatoms aus dem T4-Molekül transformiert wird. T3 ist 90-100 mal aktiver als Thyroxin und seine biologische Wirkung auf den Körper ist ausgeprägter. Im Blut wird in freier und gebundener Form festgestellt.

Calcitonin ist ein weniger bekanntes Schilddrüsenhormon, das von den parafollikulären Zellen des Körpers produziert wird und zusammen mit dem Parathormon der Nebenschilddrüsen den Phosphor-Kalzium-Stoffwechsel im Körper eines Kindes reguliert.

Die Hauptfunktionen von Calcitonin:

  • Stimulierung des Knochenwachstums aufgrund des Transports von Calciumionen aus dem Blut in den Knochen;
  • Verstopfung der Auslaugung von Calcium aus dem Knochen;
  • Aufrechterhaltung der Skelettdichte.

Oft wird bei der Untersuchung der Schilddrüse empfohlen, kleine Patienten auf TSH zu testen. Diese Substanz ist kein Schilddrüsenhormon und wird in der Hypophyse des Gehirns produziert. Gleichzeitig ist es ein wichtiger Indikator für die Funktionsweise der Schilddrüse bei Kindern: Die TSH-Rate ist nicht weniger wichtig als die Einhaltung der Standardwerte der Hormone T3 und T4.

TSH (Thyreotropin, Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) ist ein biologischer Stimulator der Schilddrüsenaktivität. Es steht in enger Verbindung mit Thyroxin und Triodironin: Das Fehlen dieser Hormone bewirkt eine aktive Produktion von TSH und eine Erhöhung seiner Konzentration im Blut, und ein Überschuss hemmt im Gegenteil seine Synthese durch funktionelle Hypophysenzellen.

Altersnormen für Schilddrüsenhormone bei Kindern

Es ist unmöglich, die Merkmale der Funktion der Schilddrüse eines neugeborenen Babys und eines Teenagers zu vergleichen. Daher werden die Schilddrüsenhormonstandards je nach Alter unterschiedlich sein. Die Referenzwerte für T3, T4, TSH und Calcitonin bei Kindern sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt.

Tabelle: Altersnormen für Schilddrüsenhormone bei Kindern:

Entschlüsselung der Blutprobe für Schilddrüsenhormone

Schilddrüsenhormone beeinflussen den gesamten Körper. Chronische Müdigkeit, Störungen des Verdauungssystems oder eine plötzliche Gewichtsveränderung können schwere hormonelle Störungen signalisieren.

Ein Hormontest kann von einem Allgemeinarzt oder einem engen Facharzt (Kardiologe, Psychiater oder Gynäkologe) verschrieben werden.

Indikationen für die Schilddrüsenhormon-Testung

Die Diagnose von Hormonspiegel wird benötigt, wenn:

  • vermutete Thyreotoxikose (Aufnahme übermäßiger Mengen von Schilddrüsenhormonen ins Blut);
  • das Auftreten von Symptomen einer Hypothyreose (Mangel an Hormonen, oft verbunden mit einem Mangel an Jod im Körper);
  • Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburt;
  • Prävention von Komplikationen der aktuellen Schwangerschaft;
  • eine starke Zunahme oder Abnahme des Gewichts, unter Berücksichtigung der konstanten Diät;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Anämie (Senkung des Hämoglobinspiegels im Blut);
  • Behandlungskontrolle für die Schilddrüse;
  • Erkennung von genetischen Störungen im endokrinen System.

Ultraschall-Ergebnisse können auch ein Grund für die Prüfung sein. Hormone werden Kindern mit Symptomen von körperlicher oder geistiger Behinderung verschrieben.

In Bezug auf einen Endokrinologen wird ein primärer Hormontest durchgeführt. Es beinhaltet eine Studie von TSH, freiem T3, freiem T4 und AT-TPO. Zur Klärung der Diagnose oder Verdacht auf eine Krankheit wird ein zusätzlicher Test durchgeführt:

  • mit der Wahrscheinlichkeit der Thyreotoxikose, zusätzlich zu den aufgeführten Hormonen, untersuchen sie den Indikator der Werte der Antikörper gegen die TSH-Rezeptoren;
  • während der Behandlung von Hypothyreose freies T4 und TSH untersuchen;
  • nach der Entfernung analysiert die Schilddrüse regelmäßig freies T4, TSH, Thyroglobulin und AT-TG;
  • nach der Entfernung von Schilddrüsenkrebs, überprüfen Sie die Höhe der freien T4, TSH, Calcitonin (senkt die Plasma-Calcium-Spiegel) und CEA (Krebs embryonalen Antigen, das ist ein Indikator für Krebs).

Eine Person kann die Analyse bestehen und ein Protokoll der Studie erhalten, ohne irgendwelche Symptome oder Hinweise dafür zu haben. Angesichts der schlechten Umwelt und des Stresses sollte die Labordiagnose der Schilddrüsendysfunktion regelmäßig durchgeführt werden.

Wie man die Genauigkeit der Ergebnisse von Schilddrüsentests sicherstellt

Die Qualität der Forschung wird von vielen Faktoren beeinflusst. Bevor die Diagnose vorbereitet werden sollte:

  1. Hormonale Medikamente stoppen, wenn möglich, einen Monat vor dem Eingriff.
  2. Sie sollten 5 Tage vor der Analyse aufhören, jodhaltige Medikamente einzunehmen.
  3. Am Vorabend der Blutspende ist eine Röntgenuntersuchung ausgeschlossen.
  4. Die Analyse wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Nehmen Sie während des Tages keinen Alkohol, keinen Kaffee und keine zuckerhaltigen Getränke zu sich.
  5. Eine Stunde vor dem Studium kann nicht rauchen.
  6. Der Eingriff wird durchgeführt, wenn der Patient in Ruhe ist.
  7. Der optimale Zeitpunkt für die Blutspende ist bis 10 Uhr morgens.

Decodierung der Schilddrüsenhormonanalyse

Grundsätzlich gibt es genug Forschung über den Gehalt an Hormonen TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon versorgt die Schilddrüse mit Jod), T3 (Triiodthyronin ist verantwortlich für die Entwicklung des Gehirns und Stärkung des Nervensystems), T4 (Tetraiodthyronin regelt die Ansammlung von Fett und Glykogen im Körper). Die Ergebnisse der Analyse zeigen auch Antikörper - AT-TPO (Antikörper gegen Schilddrüsenpyroxidase) -, die Schäden an der Schilddrüse signalisieren, und AT-TG (Antikörper gegen Thyroglobulin) - zeigen das Vorhandensein einer Autoimmunkrankheit an.

Werte der Norm in der Analyse von Blut für Schilddrüsenhormone

Indikatoren der Norm können abhängig von Geschlecht und Alter einer Person, ökologischer Situation und erblicher Genetik variieren. Daher ist es nicht wert, die Ergebnisse des Tests für Schilddrüsenhormone zu dekodieren. Der behandelnde Arzt wird alle Merkmale des Patienten berücksichtigen und das Vorhandensein der Krankheit feststellen.

Die Rate der Indikatoren in der Analyse:

  • TSH - 0,4 bis 4 mU / ml;
  • T3 - von 1,40 bis 2,80 nmol / l;
  • T4 - von 10 bis 23 pmol / l;
  • AT-TPO - weniger als 30 mU / ml;
  • AT-TG - weniger als 100 mU / l.

Signifikante Abweichungen von der Norm bei der Entschlüsselung von Hormonstudien

Ein erhöhtes Hormon TSH ist ein Zeichen für eine Verschlechterung der Schilddrüse. Wenn das Niveau von T4 fällt, dann wird mit hoher Wahrscheinlichkeit der Arzt eine Diagnose stellen - Hypothyreose. Wenn bei erhöhtem TSH das Hormon T4 normal bleibt, spricht man von der latenten Form der Schilddrüsenunterfunktion: Die Schilddrüse ist im euthyreoten (Normalaktivitäts-) Zustand, droht aber mit dem Auftreten einer akuten Erkrankung.

Symptome von erhöhtem TSH:

  • ständiges Gefühl von Müdigkeit, Schläfrigkeit, Lethargie;
  • Haarausfall, Zerbrechlichkeit von Knochen- und Knorpelgeweben;
  • reduzierter Muskeltonus.

Wenn die Aktivität der Schilddrüse normal ist und das TSH erhöht ist, wird keine Behandlung verschrieben, sondern nur vom Patienten überwacht. TSH-Spiegel können ohne medizinische Intervention wiederhergestellt werden. Wenn jedoch der Wert von T4 zu fallen beginnt, wird eine Hormontherapie über einen Zeitraum von 7 Monaten verschrieben.

Reduzierte TSH-Spiegel sind weniger häufig als erhöhte, und meistens weisen sie auf ein erhöhtes endokrines System hin (Hyperthyreose).

Da das Hormon TSH von der Hypophyse und nicht von der Schilddrüse ausgeschüttet wird, gibt es viel mehr Ursachen für seine reduzierte Produktion: von Schilddrüsenkrebs zu verschiedenen Formen der Hypophyse Läsion (Tumoren, Verletzungen, Strahlung, infektiöse und Autoimmun-Hirnschäden).

Bei Problemen mit der Drüse beobachtet werden:

  • hoher Blutdruck und Herzfrequenz;
  • Reizbarkeit und Umständlichkeit;
  • hohes Schwitzen und Kurzatmigkeit;
  • scharfer Gewichtsverlust.

Erkrankungen der Hypophyse oder des Hypothalamus werden begleitet von:

  • allgemeine Schwäche und Depression;
  • niedriger Druck und Puls;
  • trockene Haut;
  • Heiserkeit;
  • Gewichtszunahme.

Um das Niveau des TSH zu erhöhen, ist es notwendig, die spezifische Diagnose zu kennen, die nur der behandelnde Arzt durch die Bestellung zusätzlicher Forschung machen kann.

Die Ergebnisse der Analyse zeigen oft Hormon T3 frei (nicht an das Protein gebunden) und T3 total (gebunden an das Protein für die Übertragung von T3 auf die Gewebe). In der Regel wird T3 frei untersucht. In seltenen Fällen gibt T3 General genauere Informationen über die Arbeit des endokrinen Systems.

Der erhöhte Wert des Hormons T3 in den Ergebnissen der Studie zeigt das Vorhandensein von Thyreotoxikose an. Patienten sind besorgt über:

  • Reizbarkeit, Reizbarkeit und starke Müdigkeit;
  • Zittern der Finger;
  • gestörter Herzschlag (der Rhythmus wird schneller, verlangsamt sich dann);
  • Gewicht verlieren

Reduktion von T3 findet sich in Krankheiten wie:

  • autoimmune Thyreoiditis (Immunität greift die Zellen der Schilddrüse an);
  • nodulärer toxischer Kropf (die Bildung von Drüsenknoten, die autonom Hormone produzieren, unabhängig von den Bedürfnissen des Körpers);

Die Senkung des T3-Werts kann auf die Entfernung der gesamten Schilddrüse oder eines Teils davon zurückzuführen sein.

Wie das T3-Hormon kann das T4-Hormon mit Protein assoziiert sein, oder es kann keine solche Verbindung haben. Dementsprechend werden sie als gemeinsames T4 und freies T4 aufgeführt. Hormon in freier Form enthält sehr wenig, aber es hat die stärkste Wirkung auf den Körper. Daher wird die Analyse speziell für freies T4 durchgeführt.

Eine Erhöhung des Spiegels des Hormons T4 führt zu einem Verlust von Energiereserven im Körper, drastischem Gewichtsverlust, sogar Erschöpfung. Häufige Symptome:

  • Schwitzen und erhöhte Herzfrequenz;
  • Reizbarkeit und Reizbarkeit;
  • Handschütteln;
  • unregelmäßiger Herzschlag.

Ein niedriges T4 zeigt eine schwache Schilddrüsenaktivität an. Die Gründe können sein:

  • Entzündung der Drüse;
  • teilweise oder vollständige Entfernung von ihm;
  • Behandlung mit Thyreostatika (Medikamente, die die Produktion von Hormonen in der Drüse hemmen);
  • radioaktive Jodbehandlung.

Die Analyse auf das Vorhandensein von Antikörpern (AT-TG und AT-TPO) wird bei Verdacht auf eine Schilddrüsenerkrankung als zusätzliche Diagnose bei der Diagnose verschrieben. Die Menge an Antikörpern kann erhöht, moderat und signifikant sein. Ihr signifikanter Gehalt weist auf eine schwerwiegende Fehlfunktion des Immunsystems hin. Die Gründe können sein:

  • genetische Erkrankungen (Klinefelter-Syndrom, Down-Syndrom);
  • Diabetes mellitus (insulinabhängig);
  • Autoimmunkrankheiten (Lupus, Vaskulitis, rheumatoide Arthritis);
  • Schilddrüsenkrebs.

Erhöhte oder moderate Werte werden am häufigsten verursacht durch:

  • schlechte Ökologie und Stress;
  • physische Schäden an der Drüse;
  • aufgeschobene Viruserkrankungen (Grippe, ARVI);
  • chronische Infektionen (Adenoiditis, Sinusitis);
  • genetische Veranlagung;
  • Behandlung mit radioaktivem Jod;
  • rheumatische Erkrankungen.

Eine Studie über das Vorhandensein von Antikörpern wird dem Neugeborenen bei einer Fehlfunktion der Drüse oder bei einer auf der Mutter beruhenden Krankheit, die zu einer Vergiftung durch einen Überschuss an Hormonen führt, vorgeschrieben.

Mögliche Fehler bei der Labordiagnose von Schilddrüsenerkrankungen

Äußerlich gesund, ohne irgendwelche Beschwerden, kann eine Person auf Hormone geprüft werden und eine Niederschrift des Tests mit einem niedrigen Inhalt von T3 oder von T4, aber mit einem normalen Niveau von TSH erhalten. In fast 100% der Fälle - das ist ein Laborfehler. Sollte erneut eine Studie durchführen.

Ein Absinken der T4-Spiegel bei normalem TSH kann in seltenen Fällen ein Symptom für das initiale Stadium einer Autoimmunthyreoiditis oder einen Faktor für eine Überdosierung der Schilddrüse sein.

Entschlüsselung der Blutprobe für Hormone während der Schwangerschaft

In der Periode der Schwangerschaft variieren die Werte der Norm des Hormonspiegels leicht. Insbesondere wird ein niedriger Gehalt an TSH als Norm angesehen, da ein neuer Regulator der T3- und T4-Produktion - hCG (humanes Chorionhormon) im Körper erscheint. Von Plazentazellen produziert, reguliert hCG auch die Schilddrüse, ebenso wie TSH.

Ein hohes TSH-Niveau ist ein Grund für eine zusätzliche Untersuchung, da es auf die ineffektive Arbeit des endokrinen Systems hinweist: T3 und T4 reichen nicht aus, was auf eine Hypothyreose bei der Mutter hindeuten kann. Die Identifizierung dieser Tatsache in den späteren Perioden, nicht rechtzeitige Behandlung kann zu Entwicklungspathologien im Kind oder zur Fehlgeburt führen.

Die Norm des Hormons T4 während der Schwangerschaft sollte besonders sorgfältig überwacht werden. Eine leichte Zunahme seiner Menge ist insbesondere in den frühen Stadien zulässig, weil T4 für die Bildung und Entwicklung des Nervensystems und des Gehirns des Embryos verantwortlich ist. In dem Fall, wenn das Niveau des Hormons abnimmt, wird eine medizinische Korrektur des Hormons auf das normale Niveau angewendet.

Ein erhöhter Antikörperspiegel (AT-TG und AT-TPO) weist ebenfalls auf das Auftreten einer Schilddrüsenerkrankung hin. Ihre Werte sollten nicht über der Norm liegen. Ein Überschuss an AT-TG zeigt das Vorhandensein einer Autoimmunerkrankung bei der Mutter und die Wahrscheinlichkeit einer postpartalen Hyperthyreose bei dem Neugeborenen an. Mit einer hohen Rate von AT-TPO riskiert eine Frau, eine postpartale Thyreoiditis zu bekommen. Wenn dies im TSH normal bleibt, besteht die Wahrscheinlichkeit einer Hypothyroxinämie (der Spiegel von T4 nimmt ab).

Merkmale der Entschlüsselung der Analyse von Schilddrüsenhormonen bei Kindern

Die Entwicklung eines Kindes vom Moment der Empfängnis hängt direkt von der Qualität der Schilddrüse ab. T4 beeinflusst die mentale und physische Dynamik. Je aktiver das Wachstum des Kindes ist (besonders im ersten Lebensmonat), desto höher ist die Rate des Hormons. Bei der Geburt sind dies Indikatoren von 21 bis 49 pmol / l, im zweiten Monat fallen sie von 16 auf 33 pmol / l, und bis zur Pubertät entsprechen sie allmählich den Normen einer erwachsenen Person.

Je schneller sich das Kind entwickelt, desto mehr Kraft braucht der Körper. Das Hormon T3 ist verantwortlich für die Produktion von Energie für aktives Wachstum. Die Norm T3 ist für Neugeborene viel höher: von 0,84 bis 3,63 nmol / l. Am zweiten Lebenstag ist dieser Indikator am höchsten: von 1,95 bis 4,07 nmol / l. Bereits am dritten Tag fällt der untere Wert auf 0,81 nmol / l, und bis zum Übergangsalter steigt der Wert der Norm allmählich auf das Niveau der Konzentration im erwachsenen Organismus an.

Der TSH-Index ändert sich bei einem Kind ständig, da das Hormon die Produktion von T3 und T4 beeinflusst. Der höchste Wert kommt zur Zeit des Schlafes; im Wachzustand, vor allem abends, nimmt die Konzentration ab. Wenn die Rhythmen von Schlaf und Wachheit verloren gehen, wird sich auch das TSH-Niveau mit der Zeit ändern. Wenn eine Studie erneut durchgeführt wird, ist es notwendig, diesen Faktor zu berücksichtigen und eine wiederholte Analyse zur gleichen Tageszeit wie die erste durchzuführen. Die normale TSH-Rate beim Neugeborenen: von 1,1 bis 20 mU / ml. Am Ende des Übergangsalters sinkt der Hormonspiegel allmählich auf die Marke eines Erwachsenen: von 0,4 auf 4 mU / ml.

Entschlüsselung der Blutprobe für Hormone

Entschlüsselung von Schilddrüsen-Tests

Heute sind mit der Schilddrüse verbundene Krankheiten ziemlich allgemein. Ein Beispiel ist die Autoimmun-Thyreoiditis, die bei vielen Menschen auf der ganzen Welt beobachtet wird.

Fast die Hälfte der Gesamtbevölkerung hat Veränderungen in der Schilddrüse. Sie verursachen fast immer keinen Ausfall im hormonellen Hintergrund. Aber es gibt Fälle, in denen solche Veränderungen zu schweren Krankheiten führen.

Um den Gehalt an Hormonen im Blut zu bestimmen, wird ein spezieller Bluttest durchgeführt.

In welchen Fällen wird die Analyse durchgeführt?

Eine solche Analyse kann nicht nur in Richtung des Arztes, sondern auch auf Wunsch des Patienten durchgeführt werden. Dies geschieht in der Regel bei konkreten Beschwerden oder Anzeichen von Verstößen.

Meistens wird das Verfahren durchgeführt, wenn eine Entzündung der Schilddrüse festgestellt wird, sowie beim Sondieren von Knoten.

Wenn Symptome hinzugefügt werden, ist der Endokrinologe verpflichtet, eine Überweisung für einen Bluttest oder eine Ultraschalluntersuchung zu schreiben.

Die Passage eines solchen Verfahrens ist notwendig für deutlich geäusserte Anzeichen von Hyperthyreose und Hypothyreose. Die erste ist gekennzeichnet durch schnellen Herzschlag, Schwitzen, Zittern und der zweite - durch eine Abnahme des Herzschlags und schnelle Gewichtszunahme. Menschen, die bereits solche Störungen hatten, überprüfen regelmäßig das Niveau der Hormone, um die notwendigen Medikamente zu wählen.

Es wird empfohlen, die Analyse an Kinder mit ausgeprägten Anzeichen einer geistigen oder körperlichen Verzögerung zu übergeben. Solche Krankheiten führen zu schweren Krankheiten. Manchmal manifestieren sich Erkrankungen der Drüse nicht durch eine Vielzahl von Symptomen, sondern durch eine getrennte.

Zum Beispiel kann eine Hyperthyreose aufgrund einer Fehlfunktion des kardiovaskulären Systems auftreten. Es kommt vor, dass Haarausfall ein Problem mit der Schilddrüse anzeigt. Und es gibt viele solche Gründe. Wenn ein Verdacht entsteht, verschreibt der Arzt eine Überweisung zur Analyse.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass während des Verfahrens Ärzte in anderen Bereichen arbeiten werden.

Vorbereitung für das Studium

Nehmen Sie vor dem Eingriff keine Medikamente ein, die den Zustand des endokrinen Systems beeinflussen. Wenn jedoch solche Medikamente verwendet wurden, sollte die Analyse einen Monat nach Beendigung der Einnahme erfolgen.

Viele Menschen nehmen Vitamine, die Jod enthalten. Diese Mittel müssen ebenfalls 5 Tage vor der Prüfung aufgegeben werden. Die normale Funktion der Drüse kann vom Inhalt der Jodmoleküle abhängen. Wenn der Inhalt dieser Komponente die Norm überschreitet, beginnen sich Hormone zu bilden.

Wenn es eine signifikante Anzahl von ihnen gibt, wird ein Signal an das Gehirn gesendet, und es hemmt die Aktivität der Drüse.

Es lohnt sich auch, die Röntgenuntersuchung abzulehnen, bei der es notwendig ist, zusätzliche Substanzen einzuführen, da sie sich im Blut manifestieren werden, und es wird schwierig sein, die Analyse zu entziffern.

Neben medizinischen Kontraindikationen sollten Sie am Tag der Analyse auf alkoholische Getränke, Zigaretten und fetthaltige Lebensmittel verzichten. Zusätzlich wird ein Bluttest auf nüchternen Magen durchgeführt.

Wie entziffern Sie die Ergebnisse von Analysen

Das Studium der Hypophyse ist ein sehr komplexer Vorgang. Um die Analysen richtig zu entziffern, ist es notwendig zu verstehen, wie dieser Körper funktioniert.

Die Ergebnisse der Studie zeigen solche Indikatoren wie T3, T4, TSH, AT. Was meinen sie?

T3 oder Trijodthyronin ist ein Hormon, das von den Zellen der Drüse produziert wird und spielt eine große Rolle im Stoffwechsel. Eine weitere Funktion ist das Management von Redox-Prozessen.

T4 oder Thyroxin ist auch ein Hormon, das die gleichen Funktionen wie T3, mit Ausnahme von einem Faktor erfüllt. Er beteiligt sich an den Prozessen des Proteinstoffwechsels. Darüber hinaus manifestiert sich Thyroxin als ein aktiveres Hormon als Triiodthyronin. Sie spielen eine große Rolle bei der Schaffung und Aufrechterhaltung des hormonellen Gleichgewichts.

Wenn es eine Zunahme der Funktion gibt, erscheinen diese zwei Hormone im Übermaß. All dies führt zu ersten Anzeichen einer Krankheit wie Hyperthyreose, die von einem erhöhten Herzschlag und beschleunigten Stoffwechsel begleitet wird. Solche Symptome treten bei toxischen Kropf oder Tumoren der Drüse auf.

Wenn die Schilddrüse gestört ist, führt die Anzahl der Hormone T4 und T3 zur Hypothyreose. Seine Symptome sind:

  • niedrige Körpertemperatur;
  • langsame Herzfrequenz;
  • Schläfrigkeit;
  • langsame Stoffwechselprozesse.

Die Krankheit kann mit einem niedrigen Jodgehalt im Körper oder mit einer großen Anzahl von Thyreoiditis auftreten. Wofür sind alle anderen Indikatoren?

Wichtige Faktoren bei der Entschlüsselung der Analyse sind ein solcher Indikator wie bei. Es ist in zwei Arten gefunden:

Die erste Ansicht zeigt die Anzahl der Autoantikörper, die von dem Enzym produziert werden. Die Hypophyse selbst ist ein Produzent dieses Enzyms, das eine große Rolle bei der Bildung der T3- und T4-Hormone spielt. Wenn eine Autoimmunerkrankung auftritt, ist die Immunität einer Person beeinträchtigt. Durch die Beeinflussung der Körpergewebe beginnen sich Antikörper gegen Thyroperoxidase zu manifestieren.

Der zweite Typ zeigt die Menge an Antikörpern, die gegen Thyroglobulin produziert werden, was zum Auftreten von T4 und T3 beiträgt. Das hohe Niveau dieser Antikörper zeigt Verstöße in Autoimmunprozessen an. In der Regel weist diese Zahl auf einen diffusen toxischen Kropf hin.

Ein weiterer Indikator ist TSH. Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, das nicht in der Drüse, sondern im Gehirn produziert wird. Um das Hormongleichgewicht zu erhalten, ist eine ausreichende Menge dieses Hormons erforderlich. Wenn er abwesend wäre, würde die Schilddrüse kontinuierlich Hormone produzieren, ohne in den Ruhezustand zu wechseln, und TSH induziert nicht nur Arbeit, sondern stellt auch seinen stabilen Zustand sicher.

Kräftige Aktivität führt zu niedrigen Spiegeln von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon und umgekehrt, wenn schwache Arbeit, große Mengen von TSH erscheinen, die die Entwicklung von T3 und T4 beeinflussen. Dies kann aufgrund von Abnormalitäten in der Arbeit des Gehirns auftreten. Es gibt Normen für diese Indikatoren. Das Heben oder Senken führt zu ernsthaften Erkrankungen.

Was sind die Normen für diese Indikatoren?

Es kommt vor, dass die Ergebnisse von Analysen in verschiedenen Labors nicht übereinstimmen. Um falsche Schlüsse zu ziehen, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, um das Formular zu entziffern.

Eine Diagnose stellen

Eine Person, die Medizin nicht versteht, kann nicht mit allen Informationen diagnostizieren. Es genügt nicht, die Werte und zulässigen Normen zu kennen, sie müssen miteinander verknüpft werden und erst dann kann eine vorläufige Diagnose gestellt werden.

Mit Hilfe der bereitgestellten Informationen können Sie eine vorläufige Diagnose stellen und verstehen, was mit Ihnen passiert. Für ausführlichere Informationen über die Krankheit und die Behandlungsmethoden müssen Sie einen Endokrinologen kontaktieren.

Bluttest, Hormontest und Transkript

Hormone sind biologisch aktive Substanzen, die den gesamten Stoffwechsel im Körper regulieren. Mit deren Hilfe wird die interne Umwelt unterstützt. Auch Reaktion auf die Auswirkungen der Umwelt durchgeführt.

Mit dem Alter, hormonelle Veränderungen. Deshalb wächst der menschliche Körper zuerst und beginnt dann zu altern. Darüber hinaus spielen Hormone in der Fortpflanzung eine große Rolle.

Da diese Substanzen im Blut enthalten sind, können viele Krankheiten und verschiedene Störungen des Körpers von ihnen identifiziert werden.

Zweck der Analyse

Wenn der Arzt bei der Untersuchung eine endokrine Erkrankung wie die Schilddrüse vermutet, schreibt er Hormontests vor. Am Ende können Sie bestimmen, was mit ihnen passiert: Ihr Level steigt, sinkt oder bleibt auf dem gleichen Level.

Der Arzt kann die Art der Krankheit bestimmen und eine genaue Diagnose stellen, indem er Änderungen in der Produktion von Hormonen in allen endokrinen Drüsen beobachtet. Und nicht nur das Niveau eines Hormons kann überprüft werden, sondern mehrere Typen gleichzeitig.
Blutentnahme für eine aus einer Vene durchgeführte Studie. Bevor die Analyse der zwölf Stunden kann nicht nervös sein, viel Überarbeitung.

Jodhaltige Produkte sollten ausgeschlossen werden. Eine Frau kann an bestimmten Tagen kritischer Tage noch eine solche Studie durchführen.

Indikatoren der Norm und Interpretation der Analysen

Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten, die Zusammensetzung von Hormonen im Blut zu bewerten. Die beliebtesten sind unten beschrieben.

Bestimmung von Schilddrüsenhormonen

  • TTG. Seine Wirkung kommt von der Hypophyse direkt auf die Schilddrüse. Sein normaler Zustand ist von 0,4 bis 4 m Einheit / l. Wenn der Gehalt eines solchen Hormons erhöht ist, dann können wir über die Probleme der Aktivität der Nebennieren sprechen. Darüber hinaus kann es aufgrund der Verwendung von Drogen zu nervlicher Aufregung kommen. Niedriges Niveau - Schilddrüsentoxizität der Schilddrüse.
  • TZ freie Form. Die Grenze liegt zwischen 2,6 und 5,7 p mol / l. Der Überschuss solcher Elemente zeigt Hyperthyreose, die Ergebnisse von Methadon oder Amphetamin. Der Nachteil ist konstanter Hunger, Nierenprobleme.
  • TZ ist üblich. Dieses Element ist verantwortlich für die Arbeit der Drüse in der Peripherie. Die Entschlüsselung einer solchen Analyse legt nahe, dass wir mit einem erhöhten Indikator über das Vorhandensein von Schwangerschaft, AIDS, Hepatitis sprechen können. Eine niedrige Zahl weist auf einen Mangel an TSH, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, Leber und Nieren hin.
  • Freies und generisches T4. Das Hauptelement der Schilddrüse, das überwacht, wie Transportproteine ​​arbeiten. Und auch verantwortlich für ihr Gleichgewicht im Körper. Bis 22 pmol / l ist alles in Ordnung. Aber oben spricht schon über Lipämie, jede Geisteskrankheit. Auch Medikamente (Aspirin, Amiodaron, Furosemid) können den Anstieg des Hormons beeinflussen. Niedrige Ergebnisse der Studie können während der Schwangerschaft, große Belastungen für den Körper, ständigen Hunger sein.
  • TSG. Dies ist eines der funktionellen Hormone der Schilddrüse. Wenn die Entschlüsselungsanalyse Ergebnisse oberhalb der Norm zeigt, dann sprechen wir von Hyperproteinämie, Schwangerschaft, Hepatitis während der Exazerbationsphase. Wenn Unterfunktion der Eierstöcke und ein hohes Maß an Katabolismus reduziert werden.

Antikörper-Test

  • Ein guter Indikator, um Probleme im Körper zu identifizieren, ist der Nachweis von Antikörpern gegen Thyroglobulin. Vor allem nach der Operation. Die Rate einer solchen Studie sollte bis zu 40 IE / ml betragen. Wenn das Ergebnis höher ist, kann der Patient percytische Anämie, Morbus Basedow, Schilddrüsenkarzinom haben.
  • Der Nachweis von Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase weist auf Autoimmunkrankheiten der Schilddrüse hin. Normaler Zustand - bis zu 35 IE / ml.
  • Ein Element, das zwei Untereinheiten aufweist, ist Thyroglobulin. Es wird nur von der Schilddrüse produziert. Es kann verwendet werden, um verschiedene Arten von Neoplasmen zu bestimmen. Die Norm liegt zwischen 1,7 und 56 ng / ml. Wenn das Ergebnis reduziert ist, dann hat der Körper einen Mangel an Schilddrüsenfunktion bei Hypothyreose. Ein hoher Wert weist auf gutartige Neoplasmen hin. Aber es kann auch über das Anfangsstadium von Schilddrüsenkrebs sprechen.

Durchführung einer Studie über Hypophysenhormone

  • Wachstumshormon (somatotrop) ist für die Entwicklung von Knochen, Muskeln und anderen Organen verantwortlich. Bis zu 10 ng / ml ist ein normaler Zustand. Aber wenn das Niveau erhöht ist, dann kann es Probleme verschiedener Art geben: vom Gigantismus bis zur Akromegalie. Bei einer Hypophysenganose liegt ein niedriger Hormonspiegel im Blut vor.
  • Adrenocorticotropes Hormon stimuliert die Bildung solcher Elemente in der Nebennierenrinde. Eine gesunde Person sollte bis zu 50 pg / ml haben. Wenn das Transkript einen Mangel an solchen Hormonen zeigt, kann es in diesen Organen einen Tumor geben. Eine hohe Zahl sagt über Hyperplasie.
  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, das eine Überfülle hat, zeigt das Vorhandensein von Thyreoiditis oder Hypothyreose in einer Person an. Ein niedriger ist ein Adenom oder Thyreotoxikose.
  • Bei Männern ist Prolaktin für die Arbeit der Prostata und bei Frauen für die Entwicklung der Brustdrüsen verantwortlich. Ein Übermaß der Norm zeigt an, dass ein Mann an Potenz leiden kann, und eine Frau schwanger ist oder Hypothyreose hat, kann es auch eine Anämie oder einen Hypophysentumor geben.

Darüber hinaus können Sie einen Bluttest für Follitropin und Luteinisierungshormon durchführen.

Durchführen eines Bluttests für Sexualhormone

  • Testosteron hat eine Wirkung auf den Zustand der Geschlechtsorgane und bietet auch eine gute Stimulation für das Wachstum von Knochen und Muskeln.
  • Estradiol bezieht sich auf das weibliche Hormon. Er ist verantwortlich für die normale Entwicklung der Schwangerschaft. Aber wenn der Patient bei der Entschlüsselung des Tests einen Überschuß seines Gehalts im Blut hat, dann können wir über Neoplasien in den Eierstöcken sprechen.
  • Progesteron ist auch ein weibliches Hormon. Wenn es normal ist, entwickeln sich die weiblichen Genitalien richtig. Und sein Anstieg im Blut zeigt auch Tumoren in der Nebennierenrinde. Unter Bestrahlung kann seine Abnahme beobachtet werden.

Bluttest für Nebennierenhormone

  • Die Zusammensetzung von Cortisol im Blut wirkt auf allergische Reaktionen, bestimmt die Produktion von Antikörpern. Wenn im Blut nicht genügend Hormone vorhanden sind, kann Addison-Krankheit oder Nebenniereninsuffizienz auftreten.
  • Adrenalin wirkt auf die Blutgefäße, normalisiert den Druck und ist verantwortlich für die Funktion der Motilität des Gastrointestinaltraktes. Es überwacht das Eindringen von Aminosäuren in das Blut. Es beeinflusst auch den Glukosespiegel. Wenn seine Rate erhöht wird, können Gelbsucht, emotionale oder körperliche Arbeitsbelastung und Nierenprobleme auftreten. Und wenn im Gegenteil ein niedriger Adrenalinspiegel im Blut eine Myasthenie oder eine Neigung des Hypothalamus ist.
  • Das Aldosteron-Element normalisiert die Zusammensetzung von Wasser und Salz im Körper. Venenthrombose entwickelt sich mit seinem Mangel. Ein hoher Hormonspiegel weist auf Hyperplasie oder Tumoren in den Nebennieren hin.

Richtige Verwendung von Hormontests

Es ist zu beachten, dass alle Analysen unter Anleitung eines Spezialisten durchgeführt werden sollten.

Alle Tests auf Hormone bieten die Möglichkeit, kompetent auf Ausfälle im Körper zu reagieren und das Ungleichgewicht wiederherzustellen. Vor allem müssen Sie Stress, Depressionen und Schlafmangel loswerden. Und vergessen Sie nicht, einen Arzt zu konsultieren und sich nicht selbst zu behandeln.

Entschlüsselung der Blutprobe für Schilddrüsenhormone

Schilddrüsenhormone beeinflussen den gesamten Körper. Chronische Müdigkeit, Störungen des Verdauungssystems oder eine plötzliche Gewichtsveränderung können schwere hormonelle Störungen signalisieren.

Ein Hormontest kann von einem Allgemeinarzt oder einem engen Facharzt (Kardiologe, Psychiater oder Gynäkologe) verschrieben werden.

Indikationen für die Schilddrüsenhormon-Testung

Die Diagnose von Hormonspiegel wird benötigt, wenn:

  • vermutete Thyreotoxikose (Aufnahme übermäßiger Mengen von Schilddrüsenhormonen ins Blut);
  • das Auftreten von Symptomen einer Hypothyreose (Mangel an Hormonen, oft verbunden mit einem Mangel an Jod im Körper);
  • Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburt;
  • Prävention von Komplikationen der aktuellen Schwangerschaft;
  • eine starke Zunahme oder Abnahme des Gewichts, unter Berücksichtigung der konstanten Diät;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Anämie (Senkung des Hämoglobinspiegels im Blut);
  • Behandlungskontrolle für die Schilddrüse;
  • Erkennung von genetischen Störungen im endokrinen System.

Ultraschall-Ergebnisse können auch ein Grund für die Prüfung sein. Hormone werden Kindern mit Symptomen von körperlicher oder geistiger Behinderung verschrieben.

In Bezug auf einen Endokrinologen wird ein primärer Hormontest durchgeführt. Es beinhaltet eine Studie von TSH, freiem T3, freiem T4 und AT-TPO. Zur Klärung der Diagnose oder Verdacht auf eine Krankheit wird ein zusätzlicher Test durchgeführt:

  • mit der Wahrscheinlichkeit der Thyreotoxikose, zusätzlich zu den aufgeführten Hormonen, untersuchen sie den Indikator der Werte der Antikörper gegen die TSH-Rezeptoren;
  • während der Behandlung von Hypothyreose freies T4 und TSH untersuchen;
  • nach der Entfernung analysiert die Schilddrüse regelmäßig freies T4, TSH, Thyroglobulin und AT-TG;
  • nach der Entfernung von Schilddrüsenkrebs, überprüfen Sie die Höhe der freien T4, TSH, Calcitonin (senkt die Plasma-Calcium-Spiegel) und CEA (Krebs embryonalen Antigen, das ist ein Indikator für Krebs).

Eine Person kann die Analyse bestehen und ein Protokoll der Studie erhalten, ohne irgendwelche Symptome oder Hinweise dafür zu haben. Angesichts der schlechten Umwelt und des Stresses sollte die Labordiagnose der Schilddrüsendysfunktion regelmäßig durchgeführt werden.

Wie man die Genauigkeit der Ergebnisse von Schilddrüsentests sicherstellt

Die Qualität der Forschung wird von vielen Faktoren beeinflusst. Bevor die Diagnose vorbereitet werden sollte:

  1. Hormonale Medikamente stoppen, wenn möglich, einen Monat vor dem Eingriff.
  2. Sie sollten 5 Tage vor der Analyse aufhören, jodhaltige Medikamente einzunehmen.
  3. Am Vorabend der Blutspende ist eine Röntgenuntersuchung ausgeschlossen.
  4. Die Analyse wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Nehmen Sie während des Tages keinen Alkohol, keinen Kaffee und keine zuckerhaltigen Getränke zu sich.
  5. Eine Stunde vor dem Studium kann nicht rauchen.
  6. Der Eingriff wird durchgeführt, wenn der Patient in Ruhe ist.
  7. Der optimale Zeitpunkt für die Blutspende ist bis 10 Uhr morgens.

Decodierung der Schilddrüsenhormonanalyse

Grundsätzlich gibt es genug Forschung über den Gehalt an Hormonen TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon versorgt die Schilddrüse mit Jod), T3 (Triiodthyronin ist verantwortlich für die Entwicklung des Gehirns und Stärkung des Nervensystems), T4 (Tetraiodthyronin regelt die Ansammlung von Fett und Glykogen im Körper). Die Ergebnisse der Analyse zeigen auch Antikörper - AT-TPO (Antikörper gegen Schilddrüsenpyroxidase) -, die Schäden an der Schilddrüse signalisieren, und AT-TG (Antikörper gegen Thyroglobulin) - zeigen das Vorhandensein einer Autoimmunkrankheit an.

Bluttest für Hormone

Es ist sehr wichtig, einen Bluttest für Hormone zu bestehen, wenn Sie eine Schwangerschaft planen. Hallo, bitte hilf mir den Bluttest für den Immuntest von Schilddrüsenhormonen zu entziffern.

Derzeit gibt es eine Reihe von Methoden und Systemen, die den Gehalt an Hormonen im Blut sowie deren Interpretation der erzielten Ergebnisse bewerten. Ein Bluttest für Hormone ist eine Laborstudie, die den Zustand vieler Organe und Körpersysteme zeigen kann.

Der Gehalt an Hormonen im Blut im Vergleich zu anderen Komponenten ist unbedeutend, aber ihre Wirkung auf den Körper ist groß.

Verschiedene Hormone können die gleiche Funktion erfüllen, ergänzen die Wirkung von einander, können den gegenteiligen Effekt verursachen. Ein Bluttest für Hormone ermöglicht es Ihnen, ein hormonelles Ungleichgewicht zu identifizieren, die Ursache der Krankheit festzustellen und den richtigen Behandlungsverlauf zu entwickeln.

FSH (Follikel-stimulierendes Hormon) - bei Frauen ist es verantwortlich für das Wachstum des Eies (Follikel) im Eierstock. Bei Männern eines der wichtigsten Sexualhormone, die die Fortpflanzungsfunktion regulieren. LH (luteinisierendes Hormon) - bei Frauen sorgt für die Vollendung der Reifung des Eies im Follikel und den anschließenden Eisprung (Follikelrisse und die Freisetzung des Eies).

Progesteron (Schwangerschaftshormon) - wird nach der Reifung des Eies produziert. Ohne dieses Hormon kann ein befruchtetes Ei nicht an der Gebärmutter anhaften. Der Mangel an Progesteron kann Fehlgeburten verursachen. Testosteron ist das männliche Sexualhormon, eine erhöhte Menge an Testosteron bei Frauen kann zu Fehlgeburten führen, und bei Männern kann dies zu einer Abnahme der Spermienqualität führen.

Erhöhte Konzentration dieses Hormons kann zu Unfruchtbarkeit führen. Eine beeinträchtigte Schilddrüsenfunktion kann auch Unfruchtbarkeit verursachen. Abhängig von den klinischen Symptomen, die auf eine bestimmte Pathologie hinweisen, wird eine Analyse normalerweise mit Tests für bestimmte Hormone verordnet.

Die Menge an Hormonen im Blut hängt von der Tageszeit ab, da es einen täglichen Rhythmus der Sekretion (Hormonsekretion) gibt. Blut zur hormonellen Analyse sollte morgens auf nüchternen Magen gespendet werden.

Schilddrüsenhormon-Analyse

Am Vorabend der Analyse sollte kein Alkohol eingenommen werden, Sie sollten auch vermehrte körperliche Anstrengung und Stresssituationen vermeiden. Es ist ratsam, vor dem Test eine Stunde lang nicht zu rauchen. Eine Woche vor der Analyse ist es notwendig, die Einnahme von hormonellen Medikamenten zu beenden.

Weibliche Sexualhormone

In unserem Netzwerk können Sie an Wochenenden und Feiertagen einen Bluttest auf Hormone durchführen lassen. Entsprechend den Testergebnissen werden Sie von Endokrinologen und Gynäkologen und Endokrinologen beraten.

Welche Krankheiten offenbart die Analyse von Hormonen

Wenn dies zusätzlich mit dem Vorhandensein von Krankheitssymptomen verbunden ist, rät der Endokrinologe dem Patienten unbedingt, sich dieser Analyse zu unterziehen, und, falls erforderlich, einem Ultraschall der Schilddrüse. Schilddrüsenhormon-Test kann bei Kindern durchgeführt werden, die Schwierigkeiten beim Lernen haben und Anzeichen von geistiger und körperlicher Behinderung zeigen.

Welche Indikatoren sind in Tests für Schilddrüsenhormone enthalten?

Selbst Glatzenbildung tritt manchmal aufgrund von Verletzungen der Schilddrüse auf! Wenn der Arzt den relevanten Verdacht zu haben scheint, kann er den Patienten auch auf die Bestimmung von Schilddrüsenhormonen verweisen. Unter idealen Bedingungen sollte eine Analyse 3-4 Wochen nach dem Absetzen durchgeführt werden.

Die Arbeit der Schilddrüse, sowohl normal als auch manchmal bei Krankheiten, hängt davon ab, wie viel von diesem Element in den Körper gelangt. Zum Beispiel beginnt er bei einer gesunden Person, wenn eine übermäßige Zufuhr von Eisen auftritt, aktiv Hormone auf der Basis von Jodmolekülen zu bilden.

Was sind die Symptome bei der Verschreibung von Hormontests?

Und noch ein wichtiger Punkt: Wenn Sie für 2 Tage vor der Analyse eine Art Röntgenuntersuchung mit intravenösem Kontrastmittel haben, ändern Sie diese Verfahren an einigen Stellen.

Sonst wird es Spuren von Jodkontrast in Ihrem Blut geben, und dies wird die Ergebnisse verzerren. T3 (Triiodothyronin) ist ein Hormon, das von den Zellen der Schilddrüse ausgeschieden wird.

T4 hat etwa 10 mal mehr Aktivität als T3, aber beide Hormone sind sehr wichtig für die Aufrechterhaltung eines gesunden hormonellen Gleichgewichts. Um die Möglichkeiten der Analyse zu erweitern. Wenn der Test einen erhöhten Antikörpergehalt aufweist, weist dies auf die Art der Beeinträchtigung und Hinweise auf mögliche Behandlungen hin, was sehr nützlich ist.

Diese Substanz wird nicht in der Schilddrüse, sondern im Gehirn (genauer gesagt in der Hypophyse) produziert und kontrolliert ihre Arbeit.

Wenn die Drüse bei gesunden Menschen zu aktiv ist, produziert die Hypophyse TSH in reduzierten Mengen, wodurch sie die Synthese von Hormonen verlangsamt.

Was kostet die Blutspende für Hormone?

Um Ihnen das Navigieren zu erleichtern, geben wir eine Übersicht über die wichtigsten Schilddrüsenpathologien mit den entsprechenden Veränderungen in den Analysen.

Hypophysenhormone:

Was passiert im Körper: Die entgegengesetzte Situation, das Eisen funktioniert schlecht, so dass die Höhe seiner Hormone abnimmt. Was passiert im Körper: Das Immunsystem produziert Antikörper gegen die Bestandteile der Schilddrüse.

Es hängt vom Stadium der Krankheit ab (oft nimmt zuerst das Niveau der Hormone zu, dann, wenn die Drüse bricht, es sinkt), das Volumen des betroffenen Gewebes und andere Faktoren.

Ich wurde in Invitro auf Riga auf Schilddrüsenhormone für die Gesamtkosten von THC 570 r und AT-TPO 570 getestet, es war 1140 r einen Tag später war alles bereit. Guten Tag. Hilfe entschlüsseln Analysen.

Dafür wird Blut für Jod und die wichtigsten Schilddrüsenhormone gespendet. Eine Abnahme von Jod, T4, T3 und eine Erhöhung der Anzahl der Schilddrüsen-stimulierenden Hormone beweisen das Versagen der Schilddrüse.

Diese Hormone werden neben der Schilddrüse auch von der Hypophyse produziert.

Entschlüsselung der Blutprobe für Schilddrüsenhormone

Schilddrüse Struktur

Biochemische Analyse von Blut für Schilddrüsenhormone kann nur 2 Abweichungen aufdecken: ihre Anzahl kann niedriger oder höher als normal sein. Und die Symptome beider Zustände unterscheiden sich signifikant voneinander:

  • Bei einer Erhöhung der Schilddrüsenhormone tritt Thyreotoxikose oder Hyperthyreose auf. Beide Erkrankungen treten vor dem Hintergrund der Beschleunigung von Stoffwechselprozessen auf, die mit einem beschleunigten Nährstoffzerfall und damit der Freisetzung großer Energiemengen einhergehen. In diesem Fall kann der Patient Schlaflosigkeit, erhöhte Aktivität, emotionale Tropfen und Gewichtsverlust erfahren. Es kann auch eine Erhöhung der Körpertemperatur geben.
  • Wenn die Menge der Hormone verringert ist, so wird die Senkung aller metabolischen Prozesse beobachtet. Der Patient verliert seinen Appetit, Apathie, Schwellungen und Schläfrigkeit treten auf. Der Zustand der Haare, Nägel und Haut ist erheblich verschlechtert. Hypothyreose tritt auf wegen der Entfernung der Schilddrüse, ihrer Verletzung, wenn nicht genug Jod im Körper ist, usw.

Trotz der Tatsache, dass die Symptome des gestörten Hormonhaushaltes sehr deutlich zum Ausdruck kommen, ist der Bluttest für Schilddrüsenhormone die entscheidende diagnostische Methode.

Für eine genauere Diagnose können Sie eine biochemische Analyse der CPK durchführen, die helfen wird, Anomalien in der Schilddrüse zu identifizieren

Wenn die Forschung abgeschlossen ist

Hauptmerkmale von Schilddrüsenproblemen

Die Schilddrüse befindet sich im vorderen Teil des Halses, der durch den Schildknorpel oder "Quadrup" geschlossen ist. Durch diese Drüse wird die Regulierung verschiedener Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper (zum Beispiel Protein, Fett, teilweise Kohlenhydrate und Energie) bereitgestellt.

Der optimale Verlauf solcher Prozesse gewährleistet das normale Funktionieren der Mechanismen der Ernährung, des Wachstums, der Körpertemperatur und der körperlichen Aktivität. Ein Ungleichgewicht in der Schilddrüse verursacht deshalb schnell Störungen im Körper.

Am häufigsten wird eine Blutprobe für Hormone in Gegenwart solcher Symptome durchgeführt:

  • Tachykardie, die ohne ersichtlichen Grund durch einen starken Anstieg der Herzfrequenz gekennzeichnet ist.
  • Exophthalmus oder Peplosis.
  • Stimmungsschwankungen ohne Grund.
  • Signifikante Veränderungen des Körpergewichts, unabhängig vom Appetit. Zum Beispiel wird Gewichtszunahme am häufigsten vor dem Hintergrund eines reduzierten Appetits beobachtet, oder im Gegenteil, bei reduziertem Appetit nimmt das Gewicht ab.
  • Die Schilddrüse nimmt an Größe zu, der sogenannte Kropf wird gebildet.
  • Veränderungen der Stimmung und der körperlichen Aktivität, wenn Schlaflosigkeit durch Schläfrigkeit ersetzt wird, und das Verlangen nach aktiver Apathie.
  • Das Auftreten von Problemen mit dem Menstruationszyklus bei Frauen oder eine Verletzung der Potenz bei Männern.
  • Übermäßiges Schwitzen, Körpertemperatur variiert.

Wie wird die Analyse durchgeführt?

Blutproben aus einer Vene im Ellenbogen zur Analyse

Überlegen Sie, wie hormonelle Bluttests durchgeführt werden. Das zu untersuchende Blut wird aus einer Ellenbogenvene entnommen. Und um die richtigen Ergebnisse der Analyse zu erhalten, muss der Patient folgende Regeln beachten:

  • Einen Tag vor dem Test sollten Sie keinen Alkohol, Kaffee und andere psychogogische Getränke trinken.
  • 12 Stunden vorher kann das Blut keine Gewichte heben und Sport treiben. Es ist auch wünschenswert, sich vor emotionalen Turbulenzen zu schützen.
  • Einen Monat vor der Blutspende muss die Einnahme von Arzneimitteln eingestellt werden, die das Schilddrüsenhormonniveau verändern können.
  • Zwei Tage vor der Analyse ist es wünschenswert, auf die fetten, frittierten und würzigen Speisen zu verzichten.
  • Die Analyse wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Rauchen Sie nicht vor dem Eingriff.

Das Blut wird in das Labor geschickt, wo die biochemische Analyse des Blutes für die Hormone TSH durchgeführt wird. Hier legt der Spezialist direkte Indikatoren für Hormonspiegel fest. Die Entschlüsselung eines Bluttests für Schilddrüsenhormone wird von einem Endokrinologen vorgenommen.

Schlüsselindikatoren und ihre kurze Beschreibung

Tabelle der Normalwerte der Hauptindikatoren

Betrachten Sie die Hauptindikatoren dieser Analyse und ihre Funktionen:

  • Freies Trijodthyronin. Auf der Grundlage seiner Indikatoren ist es möglich, den Zustand des hormonellen Hintergrunds als Ganzes zu beurteilen.
  • Schilddrüsen stimulierendes Hormon Dieser Indikator kennzeichnet den Zustand der Hypophyse. Dieses Organ steuert die Drüsen des menschlichen Körpers. Die Rate der Schilddrüsenhormone im Körper hängt auch davon ab, wie empfindlich das Gewebe der Drüse für das schilddrüsenstimulierende Hormon ist.
  • Freies Thyroxin. Dies ist ein Teil der Schilddrüsenhormone mit geringerer Aktivität. Anhand des Thyroxinspiegels kann jedoch abgeschätzt werden, wie gut die Schilddrüse funktioniert.
  • Calcitonin. Dieses Hormon kann die Zirkulation solcher Elemente wie Kalzium und Phosphor im Körper beeinflussen. Studien über Calcitonin sind in der modernen Diagnostik weit verbreitet, da dieses Hormon auf das Vorhandensein von Onkologie hinweisen kann. Die Rate dieses Hormons wird von einer Reihe von führenden Onkologen überprüft, die Calcitonin in ihrer Liste der Tumormarker aufgeführt haben.

Tabelle: Schilddrüsenergebnisse basieren auf drei Hauptindikatoren

Fazit

Verschiedene Erkrankungen der Schilddrüse sind in unserer Zeit sehr verbreitet. Und sehr oft stellt sich heraus, dass solche Eigenschaften wie Impulsivität, Reizbarkeit und Gleichgültigkeit Zeichen einer sich entwickelnden endokrinen Pathologie sein können. Daher ist es in Gegenwart solcher Symptome wünschenswert, einen Spezialisten zu konsultieren, um in Zukunft ernsthafte Erkrankungen zu verhindern.

Wir empfehlen, ähnliche Materialien zu studieren:

  1. 1. Das System der Blutstillung: Warum Test für Blutgerinnung
  2. 2. Wie man eine Diät durch Blutgruppe wählt: Gewicht zusammen verlieren
  3. 3. Die Gründe für die Zunahme oder Abnahme der Neutrophilen im Bluttest bei Kindern?
  4. 4. Normen der Neutrophilen im Blut und welche Funktionen sie erfüllen
  5. 5. Was bedeuten erhöhte Eosinophile in einem Bluttest bei Erwachsenen?
  6. 6. Richtige Ernährung bei erhöhten Bilirubinwerten im Blut
  7. 7. Geringe Menge an Gesamt-Bilirubin im Blut: die Gründe für den Rückgang

Entschlüsselungs-Bluttest für Schilddrüsenhormone

Es ist kein Geheimnis, dass die Schilddrüse für die Produktion von Hormonen verantwortlich ist, dh die wichtigsten biologisch aktiven Substanzen, die lebenswichtige Prozesse im Körper liefern, von der Arbeit des Herzens und Blutgefäße, geistige oder sexuelle Aktivität und endet mit der Funktion des Magen-Darm-Trakt und die Kontrolle der Stoffwechselvorgänge des Körpers Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Diese Hormone werden neben der Schilddrüse auch von der Hypophyse produziert. Die Entschlüsselung des Bluttests für Schilddrüsenhormone wird in diesem Artikel behandelt.

Bei dem in Betracht gezogenen Bluttest handelt es sich um einen speziellen Labortest zur Beurteilung der Funktion der Schilddrüse oder einfach der Schilddrüse. Diese Analyse ist bei folgenden Erkrankungen erforderlich: bei Unfruchtbarkeit, Struma, Herzrhythmusstörungen sowie bei Alopezie, Amenorrhoe (fehlende Perioden) mit verzögerter geistiger oder sexueller Entwicklung der Kinder.

In jedem Fall, nach den Testergebnissen, macht der Arzt eine eindeutige Schlussfolgerung über das Vorhandensein einer der Bedingungen: Hypothyreose, dh eine Abnahme der Produktion von Schilddrüsenhormon oder Hyperthyreose - eine Erhöhung der Hormonproduktion.

Spezifischer zu den Indikatoren, die durch das Verhalten des Tests bestimmt werden, ist es erwähnenswert, dass direkt T4 (Thyroxin) und T3 (Trijodthyronin) sowie allgemein T4 und T3 zu den Schilddrüsenhormon-Tests gehören.

In diesem Fall sollte die Rate von freiem T4 im Bereich von 9-26 pmol / l und die freie TZ im Bereich von 3-9 pmol / l liegen.

Im Allgemeinen sollte das allgemeine Thyroxin 60-150 nmol / l nicht überschreiten und das gesamte Trijodthyronin sollte innerhalb von 1,1-2,7 nmol / l liegen.

Darüber hinaus ermöglicht die Analyse, das Niveau des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons TSH - den von der Hypophyse produzierten Wirkstoff - zu bestimmen. Er ist verantwortlich für die Synthese von Schilddrüsenhormonen. Das heißt, die normale Produktion von Thyroxin und Trijodthyronin hängt von der Höhe dieses Hormons ab.

Der Spiegel eines solchen Hormons kann je nach Alter der Person stark variieren, denn wenn das Neugeborene ein normales TSH-Niveau hat, liegt es im Bereich von 1,0-17,0 mU / l und beispielsweise bei Kindern im Alter von 5-14 Jahren - 0,4-5 mU / l, dann bei Erwachsenen, sollte sein Niveau 0,4-4 Honig / l entsprechen.

Übrigens, bei schwangeren Frauen ist die Norm dieses Hormons auch anders und liegt im Bereich von 0,2-3,4 mU / l.

Anhand dieser Indikatoren können Sie bestimmte Rückschlüsse auf den Zustand des Patienten ziehen. Zum Beispiel, wenn TSH erhöht ist, und T3 und T4 normal oder reduziert sind, gibt es allen Grund, über das Vorhandensein von primären Hypothyreose zu sprechen.

Wenn die Produktion von TSH reduziert wird und gleichzeitig die Produktion von T3 und T4 reduziert wird, gibt es allen Grund zu der Annahme, dass der Patient eine sekundäre Hypothyreose hat.

Im Gegensatz dazu kann in dem Fall, wenn die Produktion von TSH verringert ist und T3 und T3 im Blut erhöht sind, festgestellt werden, dass der Patient eine Hyperthyreose hat.

Es gibt andere Indikatoren, zum Beispiel, ein Bluttest ermöglicht es Ihnen, Antikörper gegen Thyroperoxidase (AT zu TPO) zu bestimmen. Diese Körper sind an der Bildung von T4 und T3 beteiligt, und die Bestimmung ihrer Anzahl im Körper ermöglicht es, das Vorhandensein verschiedener Autoimmunkrankheiten nachzuweisen. Normale Antikörperwerte sollten nicht höher als 5,5 U / ml sein.

Welche Bluttests für Hormone gibt es und wie man sie nimmt?

Hast du gemerkt, dass du schlecht geschlafen hast, angefangen hast, dich mit gewöhnlichen Dingen zu ärgern, oder plötzlich, aus irgendeinem seltsamen Grund, besser geworden oder abgenommen hast? Hetzen Sie nicht, um alle "Nerven" und Überarbeitungen abzuschreiben. Es ist möglich, dass der Körper den Hormonstatus verändert hat. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren und die vorgeschriebenen Tests für Hormone zu bestehen. Und im Falle von Verstößen die notwendige Behandlung zu unterziehen.

Bei der Diagnose verschiedener Krankheiten müssen Tests durchgeführt werden, einschließlich spezieller Tests zur Bestimmung des Hormonstatus. Es sollte angemerkt werden, dass nicht nur der Endokrinologe sich auf die Analyse von Hormonen beziehen kann. Diese Untersuchungen sind notwendig, um die Diagnose in verschiedenen Bereichen zu klären, insbesondere in der Gynäkologie, Dermatologie, Kardiologie, Urologie usw.

Die Konzentration von Hormonen im menschlichen Blut ist sehr gering. Die Rolle dieser biologisch aktiven Verbindungen ist jedoch schwer zu überschätzen. Dank ihnen wachsen die Kinder auf, und wenn die Zeit kommt, bekommen sie sekundäre Zeichen des Geschlechts. Es sind die Hormone, die die grundlegenden Stoffwechselvorgänge im Körper bereitstellen, die Funktion der Fortpflanzung regulieren usw.

Damit der Körper normal funktioniert, ist es wichtig, dass die Hormone in einem bestimmten Verhältnis im Blut sind. Ausfälle bei der Entwicklung von nur einer Art von Hormonen führen zu verschiedenen funktionellen Störungen, da alles im Körper miteinander verbunden ist. Daher ist eine Blutuntersuchung auf Hormone eine äußerst wichtige diagnostische Untersuchung.

Bei der Durchführung von Analysen bestimmt durch die Konzentration von Hormonen im Blut. Bei der Entschlüsselung von Hormontests sollte berücksichtigt werden, dass die Geschwindigkeit dieser Substanzen im Blut von vielen Faktoren abhängt:

  • Geschlecht des Patienten;
  • sein Alter;
  • bei Frauen im reproduktiven Alter - der Tag des Zyklus oder der Schwangerschaft.

Labortests bestimmen nicht nur den Hormonstatus, sondern "erzählen" dem Spezialisten auch viel über den Gesundheitszustand des Patienten. Da die Zunahme und Abnahme der Konzentration von Hormonen im Blut zu Fehlfunktionen verschiedener Körpersysteme führt.

Hinweise

Überlegen Sie, welche Tests für Hormone abgegeben werden und wann und warum eine solche Untersuchung verordnet werden kann. Die Hinweise zur Überweisung auf diese Analysen sind vielfältig. Bei der Diagnose von Krankheiten auf dem Gebiet der Gynäkologie kann die Identifizierung des Hormonstatus in folgenden Fällen notwendig sein:

  • mit unregelmäßigem Zyklus;
  • mit Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburt der Schwangerschaft;
  • mit früher Menopause;
  • mit Endometriose und anderen Krankheiten.

Männer müssen in folgenden Fällen auf Hormonspiegel getestet werden:

  • während die Libido reduziert wird;
  • in Verletzung der sexuellen Funktion;
  • mit Unfruchtbarkeit;
  • mit chronischer Prostatitis, etc.

Vertreter beider Geschlechter können zu Tests geschickt werden, wenn folgende Indikationen verfügbar sind:

  • Herzrhythmusstörungen;
  • scharfes Gewicht springt in jede Richtung;
  • Kahlheit;
  • das Auftreten von Kropf;
  • Verdacht auf Diabetes usw.

In einigen Fällen sollten Hormontests Kindern vorgeschrieben werden. Dies sind vor allem solche Zustände wie:

  • Wachstumsverzögerung;
  • geistige Behinderung;
  • Verzögerung oder, im Gegenteil, zu frühe sexuelle Entwicklung von Jungen und Mädchen.

Wie ist das Verfahren?

Die Frage kann sich stellen, warum bereiten Sie sich auf die Analyse vor? Tatsache ist, dass die Produktion von Hormonen nicht nur von internen, sondern auch von verschiedenen externen Faktoren beeinflusst wird. Wenn die Regeln der Vorbereitung verletzt werden, sind die Ergebnisse daher falsch.

Damit die durchgeführte Forschung ein objektives Bild geben kann, ist es notwendig:

  • Material für die Forschung am Morgen und streng auf nüchternen Magen zu nehmen;
  • Am Vorabend der Studie ist es wichtig, alkoholische Getränke, fetthaltige Lebensmittel sowie intensive sportliche Aktivitäten auszuschließen;
  • Es ist notwendig, Stress am Vorabend der Umfrage zu vermeiden. Und nachdem Sie ins Labor gekommen sind, müssen Sie einige Minuten ruhig sitzen, um Ihren Zustand zu stabilisieren.

Männer, Kinder und Frauen in der Postmenopause können an jedem beliebigen Tag Hormontests durchführen. Frauen im gebärfähigen Alter für einige Tests für Hormone müssen den Tag des Zyklus berücksichtigen. Die Frage, wann Sie eine bestimmte Analyse durchführen müssen, müssen Sie mit Ihrem Arzt besprechen.

Wie ist das Verfahren?

Für die Studie wird Blut aus einer Vene entnommen. Für die Sammlung von Material verwendet sterile Einwegspritze. Das Blut wird in ein steriles etikettiertes Röhrchen gegeben und zum Labor geschickt.

In den meisten Fällen können die Ergebnisse der an Hormonen durchgeführten Tests an einem Tag erhalten werden. Ergebnisse sind für 6-12 Monate gültig.

Welche Tests können zugeordnet werden?

Überlegen Sie, welche Studien zu Hormonen am häufigsten durchgeführt werden.

Insulin

Diese Substanz wird in der Bauchspeicheldrüse als Reaktion auf die Aufnahme von Kohlenhydraten synthetisiert. Für eine erwachsene gesunde Person liegt die Insulininhaltsrate im Bereich von 3 bis 20 MCU / ml.

Wenn die Rate des Insulins wesentlich übertritt, so können solche Kennziffern über die folgenden Bedingungen sprechen:

  • nicht insulinabhängiger Diabetes;
  • Pankreastumor;
  • Fettleibigkeit, die Insulinunempfindlichkeit ausgelöst hat;
  • Lebererkrankung;
  • Akromegalie.

In diesen Fällen, wenn signifikant niedriger als normal, dann geht es um die Entwicklung von Insulin-abhängigen Diabetes.

Hormone in der Hypophyse produziert

Die Hypophyse ist eine kleine Drüse an der Basis des Gehirns. In diesem kleinen Organ werden verschiedene Arten von Hormonen produziert:

  • Follitropin (FSH). Dies ist eine Substanz, die das Sexualsystem beider Geschlechter direkt betrifft, obwohl ihre Funktionen bei Männern und Frauen unterschiedlich sind. Die Abklärung des FSH-Spiegels ist bei der Diagnose von Erkrankungen im Bereich der Gynäkologie und Andrologie notwendig. Frauen im gebärfähigen Alter sollten klären, wann sie das Material zur Analyse nehmen müssen. In der Regel sollte dies am 3-5. Tag des Zyklus erfolgen. Wenn die FSH-Rate überschritten wird, kann ein solches Ergebnis auf das Vorhandensein eines Tumors in der Hypophyse hinweisen.
  • LH. Diese Substanz stimuliert die Produktion von Sexualhormonen (Testosteron bei Männern und Progesteron bei Frauen). Frauen müssen klären, wann sie die Analyse bestehen müssen, da das luteinisierende Hormon während des gesamten Zyklus ungleichmäßig produziert wird. Wenn die LH-Rate überschritten wird, kann dies auf einen Hypophysentumor oder verschiedene Krankheiten aus dem Bereich der Gynäkologie (polyzystischer Ovar etc.) hinweisen.
  • Prolaktin. Diese Substanz bei Männern reguliert die Arbeit der Prostata und bei Frauen stimuliert sie das Wachstum der Milchdrüsen und die Laktation. Während der Schwangerschaft ist Prolaktin hoch und das ist die Norm. In anderen Fällen weisen Veränderungen des Prolaktinspiegels auf Erkrankungen hin.
  • ACTH. Die Intensität der Produktion dieser Substanz hängt davon ab, wie viele Hormone von der Nebennierenrinde synthetisiert werden. Fälle, in denen die ACTH-Rate reduziert oder erhöht ist, werden als Nierenerkrankung oder das Vorhandensein von Tumoren bezeichnet.
  • TTG. Die Substanz steuert die Funktion der Schilddrüse. Daher muss eine Analyse dieses Hormons durchgeführt werden, wenn eine Pathologie des Organs vermutet wird.
  • Stg Diese Substanz wird Wachstumshormon genannt. Wenn die Rate seiner Produktion in der Kindheit verletzt wird, kann es zur Entwicklung von Gigantismus oder Zwergwuchs führen. Bei Erwachsenen verursacht eine Überproduktion dieser Substanz eine Akromegalie.

Sexualhormone

In den meisten Fällen müssen Tests für den Gehalt an Sexualhormonen bei der Diagnose und Behandlung von Krankheiten im Bereich der Gynäkologie und Andrologie durchgeführt werden. Frauen müssen klären, wann sie das Material zur Analyse nehmen müssen, da die Synthese von Hormonen zyklisch ist. Meistens ist es notwendig, Labortests für die folgenden Hormone zu bestehen:

  • Estradiol. Dies ist das wichtigste weibliche Hormon, das die Arbeit der Eierstöcke und die Entwicklung der Schwangerschaft regelt. In kleinen Mengen im Blut von Männern vorhanden.
  • Testosteron. Dieser Stoff reguliert die sexuelle Funktion bei Männern. Mit seiner Überproduktion bei Frauen gibt es Alopezie, Körperbehaarung, etc.
  • Progesteron Substanz ist notwendig für die Entwicklung und Erhaltung der Schwangerschaft.

Hormone, die in der Schilddrüse synthetisiert werden

Schilddrüsenhormone beeinflussen viele Prozesse im Körper:

  • T3 und T4. Dies sind die wichtigsten Schilddrüsenhormone, sie sind im Blut in zwei Formen - im gebundenen und frei. Daher können Tests sowohl dem Gehalt eines gemeinsamen Hormons als auch seiner Konzentration in freier Form zugeordnet werden.
  • TSG. Diese Substanz ist das Trägerprotein, das die Schilddrüsenhormone bindet.
  • Antikörper gegen Thyroglobulin und Schilddrüsenperoxidase. Die Analyse von Antikörpern gegen Gewebe und Substanzen, die von der Schilddrüse produziert werden, weist auf Autoimmunreaktionen hin.

Hormone in den Nebennieren synthetisiert

Eine Anzahl der wichtigsten Hormone wird in diesem Organ synthetisiert. Dies sind Substanzen wie:

  • Cortisol. Die Substanz beeinflusst die Entwicklung von allergischen Reaktionen.
  • Adrenalin und Noradrenalin. Dies sind wichtige Verbindungen, die die Funktion des Kreislaufsystems regulieren und die Darmmotilität beeinflussen.
  • Aldosteron Diese Substanz reguliert den Wasser-Salz-Stoffwechsel.

Ein Bluttest für Hormone ist daher eine der aussagekräftigsten Studien zur Diagnose und Überwachung der Behandlung von Krankheiten in der Gynäkologie, Kardiologie und anderen Bereichen der Medizin. In Fällen, in denen die Produktionsrate verschiedener Hormone verletzt wird, entwickeln sich schwere Funktionsstörungen.

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Oft, die Unannehmlichkeiten in der Kehle, achten die Menschen nicht. Unbehagen spielt keine Rolle, weil sie glauben, dass die Erkältung von alleine gehen wird. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Viele Menschen haben bereits von dem Schlafhormon Melatonin gehört. Es wird auch das Hormon des Lebens oder der Langlebigkeit genannt.Die Wissenschaftler untersuchen noch die Eigenschaften dieser Substanz, aber ihre positive Wirkung auf den menschlichen Körper und seine Notwendigkeit für normale Lebensaktivität sind bereits etabliert.

Der IRR ist eine Krankheit der Moderne, aber jedes Symptom ist der Menschheit vertraut. Menschen aus eigener Erfahrung vermuteten, dass sich psychische Probleme oft somatisch manifestieren.