Haupt / Hypoplasie

Welche Tests benötigen Sie, um Ihre Schilddrüse zu überprüfen?

Die Schilddrüse gehört zu den Organen des endokrinen Systems. Es befindet sich im Bereich des gleichen Knorpels unter dem Kehlkopf. Es synthetisiert eine Reihe wichtiger jodhaltiger Hormone (T3 und T4) sowie Calcitonin, das den Kalziumaustausch im Körper reguliert. Es hat grundsätzlich 3 Anteile:

Dieser Körper sollte nicht unterschätzt werden, da er eine Reihe von lebenswichtigen Funktionen erfüllt. Dazu gehören:

  • Wartung und Anpassung der Hauptbörse. Alle Stoffwechselreaktionen im Körper werden kontrolliert,
  • Gewährleistung einer stabilen Temperatur
  • Verhinderung der Knochenbrüchigkeit durch Hemmung der Osteoporose,
  • Teilnahme am Prozess des Wachstums und der Entwicklung des Organismus und des Zentralnervensystems.

Es gibt Fälle, in denen sich die Pathologie der Schilddrüse entwickelt. Es kann sich als ein ganzer Komplex verschiedener Symptome manifestieren. Zur genauen Überprüfung der Diagnose und zur Festlegung der weiteren Behandlungsmethode müssen Bluttests für bestimmte Hormone durchgeführt werden.

Wie werden Schilddrüsenhormone synthetisiert und warum werden sie benötigt?

Die Grundlage für die Bildung dieser biologisch aktiven Substanzen ist die Aminosäure Tyrosin. Bei der Fütterung gelangt Jod in den Körper. Für eine angemessene Körperarbeit benötigt es etwa 120-135 μg dieses Spurenelements pro Tag. Nach dem Eintritt in den Darm wird es von den Zotten des Epithels absorbiert und mit einem Blutstrom setzt es sich in den Follikeln des Organs ab. Es gibt den Prozess der Einbettung von Jod in die Thyroglobulin-Matrix (Protein, der Vorläufer von biologisch aktiven Substanzen).

Danach differenzieren sich die Hormone zu T3 und T4, abhängig von der Anzahl der Spurenelementmoleküle in ihrer Zusammensetzung.

Sie müssen auch wissen, dass die Menge an synthetisiertem T4 20 mal höher ist als T3. Aber die Wirksamkeit der letzteren ist 6-8 mal höher als die Arbeitskapazität von Thyroxin. Deshalb ist es unmöglich, über die größere Bedeutung einer Substanz zu sprechen.

Die Hauptfunktionen, die diese Substanzen im menschlichen Körper ausüben, sind die folgenden:

  1. Aktivierung des Thermoregulationszentrums. Die Produktion von Wärme und die Aufnahme von Sauerstoff durch alle Gewebe und Zellen, mit Ausnahme von Haupthirn, Milz und Hoden, nehmen zu. Sie bleiben intakt. Deshalb ist eines der Symptome der Thyreotoxikose oder Hyperthyreose Fieber und starkes Schwitzen.
  2. Stimulation der Steroidbildung durch die Nebennierenrinde. T3 und T4 spielen eine wichtige Rolle im Prozess des Wachstums und der Entwicklung des gesamten Organismus. Mit ihrer Knappheit wird oft geistige und körperliche Retardierung beobachtet.
  3. Erhöhte Aufnahme von Vitaminen durch den Körper.
  4. Aktivierung der nervösen und mentalen Aktivität des Haupthirns. In Gebieten mit wenig Jod im Boden erhalten Kinder in Schulen regelmäßig Antistrum, ein Medikament, das eine 5-tägige Versorgung mit diesem Spurenelement enthält. Dies wird getan, um ihre Leistung zu verbessern und die Arbeit des zentralen Nervensystems zu normalisieren.

Die Frage, wie viel diese Substanzen im menschlichen Körper für sein normales Funktionieren notwendig sind, ist gut untersucht. Es gibt spezielle Tabellen und allgemein akzeptierte Indikatoren, die die funktionelle Aktivität des Körpers anzeigen. Es genügt, das Material zur Prüfung zu übergeben und etwas zu warten.

Wann muss geprüft werden?

Sie müssen verstehen, dass solche Labortests durchgeführt werden sollten, um den klinischen Gedanken des behandelnden Arztes zu bestätigen. Sie können jedoch zusätzlich Blut für prophylaktische Tests spenden. Oft gibt es Situationen, in denen der pathologische Prozess bereits läuft, aber immer noch im latenten Stadium. In diesem Fall können Sie im Voraus handeln und beginnen, die Krankheit in einem frühen Stadium zu behandeln.

Die Indikationen zur Überprüfung des Zustandes der Schilddrüse sind jedoch wie folgt:

  1. Hypo oder Hyperthyreose. Die Bestimmung der Menge an Hormonen eines Organs kann genau die funktionelle Aktivität des Parenchyms und der Thyreozyten anzeigen.
  2. Qualitätskontrolle der Behandlung und Wirksamkeit der Therapie Dies ist besonders wichtig bei diffus toxischen Kropf und Hypothyreose.
  3. Geistige Behinderung in der Entwicklung von Kindern. Sie spenden Blut, um die mögliche Ursache einer solchen Pathologie zu überprüfen. Kretinismus ist eine von vielen Krankheiten, die in einem frühen Alter Störungen des zentralen Nervensystems verursachen.
  4. Jede Vergrößerung der Schilddrüse (Kropf).
  5. Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien, Tachykardie, Extrasystolen).
  6. Kahlheit
  7. Verstöße gegen das Fortpflanzungssystem mit möglicher Unfruchtbarkeit.
  8. Fehlende Menstruation.
  9. Impotenz oder reduziertes Verlangen nach dem anderen Geschlecht.

In all diesen Situationen ist es notwendig, Blut zur Analyse mit der Messung der Konzentration von Organhormonen im Serum zu spenden.

Hormone und Wirkstoffe

Viele Patienten, wenn sie hören, dass sie den Zustand der Schilddrüse überprüfen müssen, wissen nicht immer, welche Substanzen Ärzte in ihrem Blut suchen und wie viele von ihnen dort sein sollten. Die wichtigsten Indikatoren für die funktionelle Aktivität des Körpers sind:

  1. Hypophysen- und Hypothalamushormone (Organe der höheren Regulierung des endokrinen Systems):
    • Thyreiberin und Thyreostatin. Beide Substanzen aktivieren bzw. hemmen die Hypophyse.
    • Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) ist die wichtigste biologisch aktive Verbindung, die den Körper veranlasst, seine eigenen regulatorischen Substanzen freizusetzen. Seine Menge im Blut steigt mit einer schwachen Schilddrüsenfunktion und umgekehrt.
  2. Jodhaltige Hormone:
    • Trijodthyronin (T3) - stimuliert den Prozess des O2-Verbrauchs durch Gewebe. Die normale Leistung beträgt 2,5-5,6 pmol / l.
    • Thyroxin (T4) - stimuliert den Prozess der Eiweißbildung. Normale Werte sind 9-20 pmol / L.
  3. Andere Substanzen:
    • Calcitonin. Verantwortlich für den Prozess der Unterdrückung von Osteoklasten und Aktivierung von Osteoblasten. Verhindert Knochenresorption und schützt das Skelett vor Osteoporose.
    • Antikörper gegen Thyroglobulin (ATTG). Sie sind spezifische Immunglobuline, die mit der Entwicklung von Autoimmunprozessen in Verletzung des Schutzsystems des Körpers auftreten. Am häufigsten mit Kropf Hashimoto aufgezeichnet. Normale Werte sind 0-15 U / ml.
    • Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (ATTPO oder mikrosomale Antikörper). Spezifische Immunglobuline im Gewebe der Schilddrüse. Der genaueste und empfindlichste Test zur Identifizierung des Autoimmunprozesses. Normale Werte liegen unter 5 U / l.

Es sollte verstanden werden, dass es sich nicht immer lohnt, eine Studie über alle oben genannten Indikatoren durchzuführen. Der Arzt selbst orientiert sich an dem, was er wissen möchte. Der Preis der Tests kann manchmal für einige Patienten zu hoch sein, so dass der Arzt manchmal zweimal darüber nachdenkt, welche Tests es wünschenswert ist, an einen bestimmten Patienten weiterzugeben.

Vorbereitung auf die Umfrage

Ein sehr wichtiger Punkt in einem adäquaten Nachweis der funktionellen Aktivität der Schilddrüse sind qualitativ bestandene Analysen. Wenn wir das Verfahren der entsprechenden Präparation ignorieren, können die Ergebnisse einer solchen Studie unzuverlässig sein. In diesem Fall müssen Sie Blut spenden, um die Diagnose zu bestätigen oder abzulehnen.

Um Zweifel zu vermeiden und die Ergebnisse der Analysen waren korrekt, sollten Sie einige Regeln beachten:

  1. 30 Tage vor den Tests ist es notwendig, auf die Einnahme von Medikamenten zu verzichten, die T3 und T4 enthalten. Sie werden die endgültige Entscheidung des Laboranten wesentlich beeinflussen und keine objektive Beurteilung der funktionellen Aktivität des untersuchten Organs erlauben. Eine Ausnahme können spezielle Rezepte oder Empfehlungen eines Arztes sein.
  2. 2-3 Tage vor dem Test muss er jodhaltige Produkte (Seetang, Fischöl, Kartoffeln, Spinat) aus der Ernährung ausschließen.
  3. Unmittelbar 24 Stunden vor der Studie ist es notwendig, den Konsum von Alkohol und Tabak zu begrenzen. Minimiere Stress und Bewegung.
  4. Blut für die Analyse muss auf nüchternen Magen genommen werden. 12 Stunden vor dem Test kann nicht essen.
  5. Eine Vielzahl von Röntgenuntersuchungen kann erst nach der Abgabe von Serum zur Bestimmung der Hormone T3, T4 und TSH durchgeführt werden.

Es genügt, diese einfachen Regeln zu befolgen, um ein qualitativ hochwertiges und vor allem zuverlässiges Ergebnis zu erhalten. Im Grunde dauert es einen Tag, bis der Labortechniker diese Analysen entschlüsselt hat. Wenn das Serum am Morgen geliefert wurde, dann können wir bis zum Abend gute Rückschlüsse vom Arzt erwarten. Wie die Praxis zeigt, erhalten Patienten jedoch erst am nächsten Tag Formulare mit Details, die auf alle Indikatoren gemalt werden.

Interpretation

Es ist notwendig zu verstehen, welche Zahlen die Überfunktion des Organs anzeigen und welche im Gegenteil von seiner reduzierten Aktivität sprechen. In jedem Fall sind die Ärzte damit beschäftigt, und nur sie können bestimmte Veränderungen im Blut des Patienten objektiv bewerten. Für eine gewöhnliche Person reicht es zu wissen, wie man das Material für die Umfrage richtig weitergibt und wie folgt lautet:

  • Ähnliche Werte in Bezug auf die durchschnittlichen Indikatoren in der Spalte "Norma" - die Funktion der Schilddrüse ist nicht beeinträchtigt.
  • Indikatoren über der Norm - Überfunktion. Mögliche Ursachen sollten diffus toxische Struma, Thyreoiditis, Adenom betrachtet werden.
  • Indikatoren unter Normal - Unterfunktion. Der Körper produziert nicht genug Hormone, die eine Folge von Hypothyreose, Hashimoto Kropf, Krebs sein können.

Für Mediziner und einfach für Patienten, die etwas mehr über ihre Krankheit erfahren möchten, gibt es ein besonderes Zeichen. Es hilft im Detail, die Pathogenese und den Mechanismus der Entwicklung eines bestimmten Organschadens zu verstehen.

Blutbild Schilddrüse

Die Norm der Größe der Schilddrüse und ihrer Knoten

Für die Behandlung der Schilddrüse verwenden unsere Leser erfolgreich klösterlichen Tee. Angesichts der Popularität dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihnen zu zeigen.
Lesen Sie hier mehr...

Die Schilddrüse ist eine endokrine Drüse der inneren Sekretion, die sich auf der Vorderseite des Halses befindet. Es besteht aus zwei Lappen. In der Regel ist der rechte Lappen etwas größer als der linke. Beide Teile sind durch einen auf der Luftröhre liegenden Isthmus verbunden.

Anatomie

Die normale Schilddrüse ist wie ein Schmetterling geformt. Das durchschnittliche Organgewicht bei einem Erwachsenen beträgt 15-30 g, in einigen Fällen kann es jedoch 50 g erreichen.Vom Zeitpunkt der Geburt an nimmt die Masse der Drüse bei einer Person 20-mal zu, der maximale Wachstumshöhepunkt wird in der Adoleszenz beobachtet. Mit zunehmendem Alter nimmt die Größe und Masse des endokrinen Organs ab. Bei Frauen ist das Volumen der Schilddrüse normalerweise größer als bei Männern.

Volumenindikatoren haben einen wichtigen diagnostischen Wert. Nach den Ergebnissen der Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse ist die Rate für Frauen 15-18, und für Männer - 25-28 cm³. Die Parameter hängen vom Alter und vom Körpergewicht des Patienten ab. Schilddrüsenlappen enthalten viele Follikel, von denen jeder einen Durchmesser von 0,3 bis 1-2 mm hat. Die Größe der Anteile in einer gesunden Person ist: Länge - 4, Breite - 2, Dicke - 2 cm Der zulässige Parameter der Dicke des Isthmus ist 4-5 cm.

Arten von Drüsenzellen:

  • Und das sind Thyreozyten, die Schilddrüsenhormone synthetisieren.
  • B - oxyphile Zellen, die in gesunden Geweben nicht vorhanden sein sollten. Sie erscheinen bei manchen Krankheiten.
  • C-Zellen produzieren Calcitonin.

Normale Größe der Schilddrüse bei Erwachsenen:

Bei Schwangeren und Jugendlichen steigt das Volumen der Drüse signifikant an und kann geringfügig von den Angaben in der Tabelle abweichen, dies gilt nicht als pathologisch. Die Abweichung der Anzeigen auf 1 cm ³ ist erlaubt.

Diagnose von Schilddrüsenknoten

Der Endokrinologe führt eine Untersuchung des Patienten durch und palpiert die Schilddrüse. Dies ermöglicht es Ihnen, die Größe der Schilddrüse, ihre Elastizität und Mobilität, eine Zunahme der Größe zu bestimmen. Während der Untersuchung werden Knötchen festgestellt, ihre Dichte wird beurteilt, wie stark sie an das umgebende Gewebe gelötet werden, ob eine Hyperthermie der Haut vorliegt, visuelle Veränderungen in der Form des Halses.

Ein besonderes Augenmerk wird auf schnell wachsende Knoten mit einer festen Struktur gelegt. Bösartige Tumore nehmen schnell zu. Zur gleichen Zeit gibt es eine Heiserkeit der Stimme, Drücken des Kehlkopfes, eine Zunahme der regionalen Lymphknoten.

Zuverlässigere Daten über die Konturen, Knoten, Größe der Schilddrüse, Normen oder Pathologien durch die Ergebnisse von Ultraschall. Zusätzlich wird ein Bluttest für das Niveau der Schilddrüsenhormone und das Vorhandensein von Autoimmunantikörpern zugeordnet: freies T3, T4, TSH, AT bis ATPO, Calcitonin.

Die radioaktive Jodszintigraphie identifiziert heiße und kalte Knoten in Abhängigkeit vom Absorptionsgrad von I-131. Heiß ist Adenom oder nodulärer giftiger Kropf, Kälte ist eine Zyste, Thyroiditis, kolloid noduläre Struma, ein bösartiger Tumor.

Wie man die Parameter des Volumens der Drüse berechnet

Eine ungefähre Berechnung des Schilddrüsenvolumens bei Männern und Frauen kann anhand der Ergebnisse der Palpation durchgeführt werden. Normalerweise sollte die Größe eines jeden Lappens nicht die Größe der distalen Phalanx des Daumens des zu untersuchenden Patienten überschreiten. Im Falle der Überschreitung der angegebenen Größe und einer visuellen Vergrößerung des Halses wird Kropf diagnostiziert.

Berechnen Sie genauer das Volumen der Schilddrüse, basierend auf den Ergebnissen von Ultraschall. Verwenden Sie dazu die Formel:

V y. h = V p. D. + V l. d.;

Wo v. h - ist das Gesamtvolumen der Drüse, V ad. - die Parameter des rechten Lappens, V l. D. - Indikatoren des linken Lappens. Die fraktionelle Rate des Schilddrüsenvolumens bei Frauen und Männern:

V = Höhe (H) × Breite (W) × Länge × 0,479;

Ultraschalldiagnose Kropf, wenn die Größe der Schilddrüse bei Frauen 18 übersteigt, und bei Männern 25 cm³ bei einem Körpergewicht von 50-60 kg. Die Norm der unteren Grenze existiert nicht.

Ultraschall

Normalerweise sollte die Schilddrüse bei Frauen und Männern keine großen Knoten enthalten. Pathologische Dichtungen unterscheiden sich in der Gewebsstruktur, sie können eine gutartige oder bösartige Ätiologie aufweisen. Um Krebszellen zu identifizieren, wird eine Feinnadelbiopsie unter Ultraschallführung durchgeführt.

Bei gesunden Menschen ist die Struktur der Schilddrüsenknoten homogen, mittlere Echogenität, nicht mehr als 2 mm Durchmesser. Solche Elemente gehören zu den Follikeln. Wenn die Formation mehr als 1 cm ist - das ist ein Knoten.

Je nach Echogenität sind die Knoten:

  • Isoechoic - haben eine klare Kontur, gebildet als Folge der erhöhten Durchblutung im betroffenen Bereich der Drüse. Die Struktur der Gewebe ist wenig verändert, kann zystische Formationen finden. Solche Knoten stören das Funktionieren des Körpers nicht, die Größe der Schilddrüse ist normal.
  • Die echoreichen Bildungen sind durch eine Veränderung der Gewebestruktur gekennzeichnet, sie treten vor dem Hintergrund einer Verletzung des Salzhaushaltes im Körper auf. Meistens treten diese Knoten in bösartigen Tumoren auf, die die normale Funktion des Körpers stören.
  • Beim Absterben der Follikel entstehen hypoechoische Knoten, es kommt zu einer diffusen Veränderung der Gewebe.
  • Anechoic Knoten der Schilddrüse, deren Abmessungen 1 cm überschreiten, haben eine zystische Membran, innen sind mit Flüssigkeit gefüllt. Ultraschall sieht wie dunkle Flecken aus.

Knoten können einzeln und mehrfach sein und variieren in Größe und Struktur. Die charakteristischsten Anzeichen für die Bildung von Drüsen sind eine Veränderung der Halsform, Heiserkeit, Unwohlsein während der Nahrungsaufnahme. Pathologie führt zu gestörter Sekretion von Hormonen, was zu Exophthalmus, gestörter Stoffwechsel, erhöhte Körpertemperatur, Blutdruck führt, Patienten klagen über Kurzatmigkeit, Herzklopfen.

Arten von Knoten

Es gibt folgende Arten von Knötchen:

  • Eine Zyste ist ein gerundeter Knoten mit klaren Konturen, mit einer Bindegewebskapsel und gefüllt mit Flüssigkeit. Pathologie ist charakteristisch für Frauen älter als 40 Jahre, mit langsamem Wachstum.
  • Kolloidale Follikel, die kolloidale Flüssigkeit enthalten. Solche Formationen wachsen langsam, verursachen keine Schmerzen und sind lange asymptomatisch. In den meisten Fällen ist eine Behandlung nicht erforderlich, da die Funktion des Organs nicht beeinträchtigt wird.
  • Adenom - ist durch Schwellung der Gewebe um den gutartigen Knoten gekennzeichnet, enthält im Inneren eine kleine Anzahl von Blutgefäßen. Adenom hat eine faserige Kapsel, keimt nicht in benachbarten Organen. Seine Zellen produzieren Hormone, aber Hypothyreose kann beobachtet werden.
  • Der bösartige Knoten hat eine unscharfe Form und keimt in das umgebende Gewebe. Die Struktur ist heterogen, es gibt Bereiche von Nekrose oder Flüssigkeitsansammlung. Der Tumor ist dicht bei Berührung, wächst schnell und schmerzlos. Ein Anstieg der zervikalen Lymphknoten tritt während der Metastasierung auf. Schilddrüsenkrebs: papillär, follikulär, anaplastisch, medullär.

Um Krebszellen von einem Patienten zu identifizieren, wird eine Probe von pathologischem Gewebe zur zytologischen Untersuchung entnommen. Kolloidale Flüssigkeit, atypische Epithelzellen, eitrige Massen können in dem Material vorhanden sein. Nach den Ergebnissen der Analyse ist eine Behandlung vorgeschrieben.

Behandlungsmethoden

Eine Hormontherapie wird Patienten mit kolloidalem toxischem Kropf verschrieben. Die Patienten nehmen L-Thyroxin, infolgedessen nimmt die Produktion des schilddrüsenstimulierenden Hormons durch die Hypophyse ab und das Wachstum des pathologischen Knotens verlangsamt sich.

Thyreostatika sind indiziert zur Behandlung von toxischen nodulären Kropf- und Schilddrüsenadenomen. Die Behandlung mit Tiamazol hemmt die Produktion von Thyroxin, lindert die Symptome der Thyreotoxikose, beeinflusst aber nicht das Wachstum des Knotens.

Jodhaltige Arzneimittel (Jodid) werden Patienten mit euthyreotischem Kropf auf dem Hintergrund eines ausgeprägten Jodmangels verschrieben. Diese Behandlung sorgt dafür, dass ich die Zellen der Schilddrüse betrete, was das pathologische Wachstum der Knoten verlangsamt.

Der chirurgische Eingriff ist angezeigt, wenn:

  • die Menge der während der Diagnose bestimmten Drüse überschreitet die Norm;
  • Knoten Durchmesser größer als 3 cm;
  • es gibt einen schnellen Anstieg der Bildung;
  • Krebszellen wurden während der Studie entdeckt;
  • "Kalte" Induration synthetisiert keine Hormone.

Große Formationen werden zusammen mit einem Lappen ausgeschnitten. Bei bösartigen Tumoren werden die Drüse und das teilweise umgebende Gewebe, in das die Krebszellen gekeimt haben, vollständig entfernt. Manchmal werden regionale Lymphknoten entfernt. Danach werden Chemotherapie und Hormontherapie verschrieben.

Schilddrüsenknoten werden bei der Untersuchung und Palpation des Halses, einem Ultraschall, festgestellt. Sie können das Volumen anhand einer speziellen Formel berechnen, wobei Sie die grundlegenden Parameter der linken und rechten Lappen kennen. Laboruntersuchungen werden benötigt, um die sekretorische Funktion des endokrinen Organs zu beurteilen. Aufgrund der gewonnenen Daten wird die notwendige Behandlung vorgeschrieben.

Wie man auf Schilddrüsenhormone richtig prüft

Das endokrine System beeinflusst die Arbeit fast des gesamten Körpers, so dass ein Bluttest für Schilddrüsenhormone eine der häufigsten Arten von Forschung ist. Er wird von einem Spezialisten ernannt, um pathologische Prozesse zu identifizieren oder kann zu präventiven Zwecken durchgeführt werden.

Indikationen für die Schilddrüsenanalyse

Die Überweisung an die Blutspende gibt dem Endokrinologen direkten oder indirekten Verdacht auf eine Dysfunktion der Schilddrüse. Hinweise umfassen die folgenden Staaten:

  • Neubildungen am Organ, vergrößerte Knoten, Kropf.
  • Veränderung der Größe der Schilddrüse, die durch Abtasten bestimmt wird, durch Ultraschall.
  • Unzumutbarer Stimmungswandel, erhöhte Emotionalität.
  • Scharfer Gewichtsverlust mit normalem Appetit oder schneller Gewichtszunahme.
  • Ausfall des Menstruationszyklus oder längeres Fehlen der Menstruation.
  • Haarprobleme, offensichtliche Glatzenbildung, sowie Verschlechterung der Haut, Nagelstruktur.
  • Verletzungen des Herz-Kreislauf-Systems, einschließlich häufiger Kugeln, erhöhten Druck.
  • Gedächtnisstörungen, Verwirrung, geistiger Verfall.
  • Übermäßiges Schwitzen.
  • Gastrointestinale Störungen.

Es gibt relativ viele Symptome, die auf Störungen der Schilddrüse hinweisen, daher können Ärzte mit anderen Qualifikationen, wie ein Gynäkologe, ein Gastroenterologe und andere, empfehlen, dass Sie Blut für Hormone spenden.

Im normalen Verlauf der Schwangerschaft können auch hormonelle Veränderungen auftreten, und wenn eine Frau starke Müdigkeit verspürt, es Beschwerden über den allgemeinen Gesundheitszustand gibt, ist es ratsam, sich einer endokrinen Forschung zu unterziehen.

Welche Indikatoren werden bestimmt und ihre Rate?

Die Analyse der Schilddrüse ermöglicht es, eine Reihe von Indikatoren zu bestimmen, anhand derer Rückschlüsse auf den Zustand des Körpers, bestehende Probleme gezogen werden können. Die Konzentration der folgenden Verbindungen wird bestimmt:

  1. T3 (Trijodthyronin) und T4 (Thyroxin). Dies sind die Haupthormone, die von der Schilddrüse produziert werden und viele Stoffwechselprozesse beeinflussen.
  2. TSH oder Thyroid stimulierendes Hormon. Er ist an der Synthese der Hormone T3 und T4 beteiligt, wird aber über die Hypophyse (Teil des Gehirns) sezerniert.
  3. Calcitonin. Das Hormon ist nicht aktiv an metabolischen Prozessen beteiligt, aber seine Menge beeinflusst die Reaktionen, die mit Phosphaten und Kalzium auftreten.
  4. AT-TG oder ein Indikator für Antikörper gegen Thyroglobulin.
  5. AT-TPO oder Indikator für Antikörper gegen das Enzym (Thyroperoxidase), das von der Schilddrüse ausgeschieden wird.

In der Studie der Schilddrüse wird eine umfassende Studie der Zusammensetzung durchgeführt, einschließlich der Analyse von Antikörpern und Hormonen. Alle diese Verbindungen sind miteinander verknüpft, so dass ihre Indikatoren gleichzeitig bestimmt werden.

Wenn eine Krankheit vermutet wird, sind bestimmte Indikatoren von grundlegender Bedeutung, auf die der Arzt besonders achtet.

Norm der Indikatoren

Für jede der zu bestimmenden Substanzen gibt es eine allgemein anerkannte Norm, nach der der Zustand des endokrinen Systems beurteilt wird. Überschätzung oder Unterschätzung von Indikatoren zeigt die Entwicklung von pathologischen Prozessen und erfordert die Annahme von Beratungsmaßnahmen. Die Dekodierungsanalyse wird von einem Endokrinologen durchgeführt, der sich an folgenden Normen für Hormone und Antikörper orientiert:

  • Т3 - 3,5-8,0 pg / ml oder 5,4 - 12,3 pmol / L. Wenn es eine Überschätzung der Werte gibt, dann besteht die Wahrscheinlichkeit einer Hyperthyreose, Kropfbildung, Schwangerschaft. Bei niedrigen Raten von Verdacht auf entzündliche Prozesse der Schilddrüse oder anderer innerer Organe, Hypothyreose, Störungen des Verdauungssystems, Hunger. Langfristige Verwendung bestimmter Medikamente kann sowohl die höheren als auch die niedrigeren T3-Gehalte beeinflussen.
  • T4 - 0,8 - 1,8 pg / ml oder 10 - 23 pmol / L. Ein Anstieg des T4 kann auf eine Schilddrüsenüberfunktion hinweisen, die durch Tumore, eine Schwangerschaft sowie eine Leberfunktionsstörung und eine allgemeine Entzündung oder Thyreoiditis verursacht wird. Niedrige Grenze zeigt Hypothyreose, undichte Entzündung, Störungen der Hypophyse, Nebennierenfunktionsstörungen. Der Rückgang wird während der Schwangerschaft im dritten Trimester, erhöhte körperliche Anstrengung beobachtet.
  • TSH - 0,4 - 4 ul E / ml. Die Überschätzung des Indikators ist ein Symptom von Hypothyreose, Verdacht auf die Entwicklung von Schilddrüsentumoren, Hypophyse, Brustdrüsen. Hohe psychische Erregung, Einnahme von Rauschgift führt zu einem Anstieg der TSH. Homonreduktion kann ein Zeichen von Hyperthyreose, Tumoren verschiedener Genese sein.
  • Für den Calcitonin-Index gibt es keine klaren Grenzen, da der Wert mit dem Alter, Geschlecht und der allgemeinen körperlichen Verfassung des Patienten verglichen wird. Für Männer sollte die Hormonkonzentration 18,2 pg / ml und für Frauen 11,5 pg / ml nicht überschreiten.
  • AT-TPO - 0-30 IE / ml. Eine große Anzahl von Antikörpern kann eine Entzündung der Schilddrüse oder eine Thyreoiditis, eine Autoimmunreaktion des Körpers, anzeigen.
  • AT-TG -

Die Schilddrüse ist vergrößert: Symptome, Behandlung. Wie zu verstehen, dass die Schilddrüse vergrößert ist? Was ist, wenn die Schilddrüse vergrößert ist?

Eine vergrößerte Schilddrüse ist eine der häufigsten endokrinen Erkrankungen, die sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftritt. In diesem Artikel werden wir erklären, warum die Schilddrüse vergrößert werden kann, welche Symptome diese Anomalie begleitet.

Schilddrüse: Struktur und Funktion

Die Schilddrüse ist ein wichtiger Bestandteil des endokrinen Systems im Körper einer Person. Es enthält Jod und der Blutkreislauf produziert Hormone mit seinem Inhalt. Eisen ist aktiv an der Regulierung des Stoffwechsels, der Ernährung der Zellen beteiligt.

Dieses Organ befindet sich im Nacken oder besser unter dem Kehlkopf. In der Nähe sind die Luftröhre, der Isthmus, der Schildknorpel. Sein Gewicht beträgt etwa 30 Gramm, aber während der Schwangerschaft kann es zunehmen.

Von allen endokrinen Erkrankungen ist eine Vergrößerung der Schilddrüse am häufigsten, vor allem in Regionen mit einem natürlichen Jodmangel in Lebensmitteln. Frauen haben eine Veranlagung für diese Pathologie. Falsche Arbeit des endokrinen Systems beeinträchtigt die Funktion des gesamten Organismus. Wenn die Schilddrüse vergrößert ist, ist es daher notwendig, einen Arzt aufzusuchen und sich einer vollständigen diagnostischen Untersuchung zu unterziehen. Basierend auf den Testergebnissen kann der Spezialist die Ursache der Pathologie bestimmen und die entsprechende Behandlung verschreiben.

Was bedeutet Schilddrüsenvergrößerung?

Eine vergrößerte Schilddrüse ist das erste Anzeichen einer Fehlfunktion im Körper. Dieses Organ ist verantwortlich für die Freisetzung der Hormone Thyroxin und Trijodthyronin ins Blut. Ihre Produktion reguliert Thyrotropin, für das die Hypophyse verantwortlich ist.

Jodreiche Hormone steuern die Prozesse der oxidativen Phosphorylierung von Zellen. Dies sind biochemische Reaktionen zur Produktion von ATP, einer Verbindung, die für den Transport der für den Stoffwechsel notwendigen Energie verantwortlich ist. So ist die Schilddrüse aktiv an allen lebenswichtigen Prozessen im Körper beteiligt.

Ihr Anstieg kann mit einer überaktiven Hormonproduktion (höher als der physiologische Bedarf) oder mit einer Unteraktivität einhergehen.

Die Hauptursachen für Hyperplasie

Die Schilddrüse ist dieses Organ, dessen Folgen die Fehlfunktion auf die Arbeit des gesamten Organismus hat. Wenn die ihm zugewiesenen Aufgaben nicht vollständig erfüllt werden, entsteht ein Ungleichgewicht des hormonellen Hintergrunds. Infolgedessen können Männer und Frauen Probleme mit der gebärfähigen Funktion haben.

Zu den Hauptgründen, warum die Schilddrüse vergrößert werden kann, gehören die folgenden:

  1. Konstante Belastung. Das moderne menschliche Leben ist ohne psycho-emotionale Erfahrungen schwer vorstellbar. Deshalb empfehlen viele Therapeuten für die Behandlung der Pathologie psychotherapeutische Sitzungen, Meditation und Yoga.
  2. Ökologische Vergiftung. Umweltgifte zerstören allmählich das endokrine Drüsensystem.
  3. Mangel an Vitaminen und Spurenelementen. Zunächst sprechen wir über den Mangel an Nahrung und Wasser Jod. Manchmal in der Rolle des Täters der Pathologie erscheint niedriger Gehalt in der Ernährung von Fluor und Selen.
  4. Läsionen der Hypophyse / Hypothalamus. Diese Drüsen produzieren Substanzen, die die Funktion der Schilddrüse beeinflussen.
  5. Krankheiten der infektiösen Natur.
  6. Unzureichende körperliche Aktivität.
  7. Mangel an Isolierung.
  8. Erkrankungen der Schilddrüse (chronische Autoimmunthyreoiditis, Hypothyreose und andere).

Bei der gleichzeitigen Einwirkung von nachteiligen Faktoren bemerkt ein Mensch gewöhnlich, dass die Schilddrüse vergrößert ist. Die endgültige Diagnose kann jedoch nur von einem Arzt nach einer vollständigen diagnostischen Untersuchung gestellt werden.

Welche Anzeichen weisen auf eine Pathologie hin?

Symptome einer Schilddrüsenvergrößerung treten nicht sofort auf. Oft wird das charakteristische Krankheitsbild als psychische oder neurologische Erkrankung wahrgenommen. Störungen in der Schilddrüse äußern sich durch einen scharfen Satz oder Gewichtsverlust, vermehrtes Schwitzen, Müdigkeit, Herzklopfen.

Wenn die Pathologie fortschreitet, nehmen die Symptome mit der Zunahme der Halsgröße zu. Schmerzen sind nicht vorhanden, und Knoten, die sich ausdehnen, beginnen allmählich, die umgebenden Strukturen des Halses zu quetschen.

Wenn die Schilddrüse vergrößert ist, bemerken viele Patienten ein ständig eindringliches Druckgefühl im vorderen Bereich des Kopfes. Manchmal begleitet die Krankheit einen trockenen Husten, der in horizontaler Position zunimmt. Frauen vor dem Hintergrund der Entwicklung dieser Pathologie haben oft Probleme mit dem Menstruationszyklus und für Männer mit Potenz.

Grad der Schilddrüsenvergrößerung

Ärzte verteilen mehrere Grade der Vergrößerung der Schilddrüse. Diese Trennung erlaubt es, festzustellen, wie weit der pathologische Prozess fortgeschritten ist, um die effektivsten Diagnose- und Behandlungsmethoden auszuwählen. In der medizinischen Praxis verwendet eine fünfstufige Klassifizierung der Krankheit.

  • Null Grad. Die Schilddrüse ist vergrößert, Hormone sind normal, der Körper ist voll funktionsfähig.
  • Erster Abschluss Die Lappen der Drüse nehmen leicht zu. Veränderungen können nur durch Ultraschall- oder Röntgenuntersuchungen festgestellt werden. In einigen Fällen gibt es Schwierigkeiten beim Schlucken.
  • Zweiter Grad Die Schilddrüse ist vergrößert, bei Palpation ist der Isthmus bemerkbar. Beim Schlucken ist das Eisen deutlich sichtbar.
  • Dritter Grad Die visuelle Inspektion zeigt deutlich eine vergrößerte Schilddrüse. Allmählich ändern sich die Konturen des Halses, aufgrund dessen, was es vollständig und abgerundet erscheinen mag.
  • Vierter Grad Das vergrößerte Organ ragt nicht nur nach vorne, sondern auch zu den Seiten. In einer ruhigen Position ist es deutlich sichtbar. Es gibt eine Verletzung des Schluckens, einen starken Husten.
  • Fünfter Grad Das Eisen wird beeindruckend groß, der Hals ist entstellt.

In den letzten Stadien der Entwicklung der Pathologie ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Der vierte und fünfte Grad sind jedoch äußerst selten, da Ärzte das Problem viel früher identifizieren. Normalerweise wird die Pathologie bei Routineinspektionen oder beim Verweis auf einen Spezialisten aus einem anderen Grund erkannt.

Vergrößerte Schilddrüse und Schwangerschaft

Viele Frauen während der Schwangerschaft diagnostizieren Ärzte eine Vergrößerung der Schilddrüse. Die Entwicklung von Anomalien aufgrund von Veränderungen des Hormonspiegels. Der Körper wird vollständig auf die Bedürfnisse des wachsenden Fötus umgebaut.

In den ersten Schwangerschaftsmonaten produziert der Embryo unabhängig ein spezielles Hormon, das durch seine Spezifität der Schilddrüsenstimulation ähnelt. Als Ergebnis werden Wachstum und Stimulation der Schilddrüse beobachtet. Während der Schwangerschaft ist das Niveau der Schilddrüsenhormone im Körper einer Frau immer erhöht, es normalisiert sich nur kurz vor der Geburt.

Ein Mangel an Schilddrüsenhormonen bei Schwangeren ist äußerst selten, da Frauen mit einer solchen Diagnose an Unfruchtbarkeit leiden. Wenn Ärzte Hypothyreose erkennen, leidet die zukünftige Mutter an Reizbarkeit, einem ständigen Gefühl von Kälte. In solchen Fällen verschreiben Ärzte Bluttests, deren Ergebnisse Medikamente zur Wiederherstellung des Hormonspiegels verschreiben.

Eine erhöhte Schilddrüsenaktivität während der Schwangerschaft wird sehr selten diagnostiziert. Hyperthyreose und Thyreotoxikose treten bei einer Frau im Jahr 1000 auf. Das Hauptsymptom dieser Erkrankungen ist schweres Erbrechen. Da viele Frauen im Frühstadium an einer Toxikose leiden, ist es schwierig, eine Hyperthyreose zu erkennen. Neben dem Erbrechen ist die Thyreotoxikose von verstärktem Schwitzen und Nervosität begleitet.

Was tun, wenn die Schilddrüse während der Schwangerschaft vergrößert ist? Vor allem, keine Panik. Wenn die oben genannten Symptome auftreten, sollten Sie einen Endokrinologen konsultieren, der auf der Grundlage der Testergebnisse die geeignete Therapie verschreibt.

Vergrößerte Schilddrüse bei Kindern

Diese Pathologie findet sich häufig bei kleinen Kindern und Jugendlichen. Es entwickelt sich meist vor dem Hintergrund eines Jodmangels im Körper und einer erblichen Veranlagung für endokrine Erkrankungen. Eisen kann aufgrund von häufigem Stress, schlechter Ernährung oder geeigneten Umgebungsbedingungen an Größe zunehmen. Um gesundheitsgefährdende Folgen zu vermeiden, ist es notwendig, ihn einmal pro Jahr präventiv zur Untersuchung durch einen Endokrinologen zu nehmen.

In den frühen Stadien der Entwicklung der Pathologie ist es visuell kaum wahrnehmbar, dass die Schilddrüse vergrößert ist. Im Laufe der Zeit auftretende Symptome können helfen, das Problem zu erkennen. Das Kind beginnt sich über ständige Schwäche zu beschweren, plötzlich an Gewicht zuzunehmen oder abzunehmen. Schläfrigkeit weicht Schlaflosigkeit, Schwellungen und Kurzatmigkeit.

Eine frühzeitige Diagnose kann den pathologischen Krankheitsverlauf verhindern. Der Verlauf der Behandlung dauert lange und erfordert eine Veränderung des Lebensstils des Kindes.

Wie erkennt man selbstständig eine vergrößerte Schilddrüse?

Bei einigen Patienten stellt sich die Frage, wie die Schilddrüse unabhängig voneinander vergrößert werden kann. In der Tat kann Pathologie zu Hause und ohne medizinische Ausbildung identifiziert werden. Sie müssen in der Lage sein, das Organ richtig zu palpieren.

Stelle dich vor den Spiegel und untersuche den Hals sorgfältig. Bei sichtbaren Veränderungen sollte auf den Endokrinologen hingewiesen werden. Wenn die Schilddrüse nicht vergrößert ist, aber schmerzhafte Beschwerden bereitet, ist es notwendig, das betroffene Gebiet zu palpieren.

Die Drüse ist im vorderen Bereich des Halses und genauer auf den Knorpeln des Larynx lokalisiert. Der Knorpel des Organs muss beweglich bleiben, und die Lappen müssen weich und elastisch sein.

Wenn die Drüse völlig gesund ist, sollte es keine Palpationsschmerzen geben. Manchmal gibt es ein leichtes Unbehagen, aber keinen Schmerz.

Sie sollten darauf achten, dass die Schilddrüse immer mobil bleiben muss. Wenn sie an ihrem Platz "steht" und sich fest anfühlt, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Es wird nicht empfohlen, den Besuch in eine entfernte Box zu verschieben, da solche Symptome auf schwere Krankheiten hinweisen können.

Diagnostische Maßnahmen

Wenn die Schilddrüse vergrößert ist, zeigen die Symptome die Entwicklung des pathologischen Prozesses an, ein Besuch beim Arzt kann nicht verschoben werden. Nach dem 35. Lebensjahr empfehlen Experten, diesen Körper regelmäßig zu untersuchen, unabhängig von Anzeichen für seine Aktivität.

Wenn Sie eine Pathologie vermuten, sollten Sie sich an einen Endokrinologen wenden. Ein Arzt nach einer körperlichen Untersuchung schreibt normalerweise eine Reihe von Tests vor:

  1. Bewertung der Anwesenheit von Schilddrüsenantikörpern, die es ermöglichen, Autoimmunkrankheiten zu identifizieren.
  2. Ein Bluttest zur Bestimmung des Hormonspiegels.
  3. Ultraschall der Schilddrüse ermöglicht es Ihnen, die Größe der Drüse zu beurteilen, um das Vorhandensein von Knötchen und ihre Struktur zu identifizieren.
  4. Szintigraphie Dieses Verfahren beinhaltet die Einführung eines radioaktiven Isotops.
  5. Histologie. Ein Spezialist führt unter Kontrolle eines Ultraschallgeräts eine Nadel in die Drüse ein und extrahiert eine Knötchengewebeprobe für die anschließende Laboruntersuchung. Typischerweise ist eine histologische Analyse erforderlich, um bösartige Tumore zu identifizieren.

Der Arzt verschreibt einen Therapieverlauf erst, nachdem er den Grund für die Vergrößerung der Schilddrüse ermittelt hat.

Medikamentöse Behandlung

Es gibt keine universelle Behandlung für diese Pathologie. Es wird abhängig vom klinischen Bild ausgewählt.

In Ermangelung von Problemen mit Hyper- oder Hyposekretion ist eine Therapie nicht erforderlich. Dem Patienten wird eine regelmäßige Überwachung der Drüse empfohlen, um mögliche Veränderungen zu beurteilen. Wenn die Schilddrüse leicht vergrößert ist, können Sie sich sonnen, Sport treiben und ein normales Leben führen.

Wenn Drüsenunterfunktion festgestellt wird, sind Hormon Thyroxin Tabletten verordnet. Ein allmählicher Anstieg seiner Konzentration hilft, die Größe des Körpers zu reduzieren.

Bei Hyperthyreose werden Thyreostatika empfohlen (Mercazolil, Tiamazol). Sie sind verantwortlich für die Hemmung der Synthese von Hormonen.

Bei manchen Erkrankungen, wenn die Schilddrüse stark vergrößert ist, bilden sich hyperaktive Knötchen. In diesem Fall ist eine Operation für die teilweise oder vollständige Resektion des Organs erforderlich. Als eine alternative Behandlung wird manchmal die Verwendung von Iod verwendet. Nach dem Eindringen in den Körper beginnt diese Substanz die Schilddrüsenzellen zu zerstören und das Kropfvolumen zu verändern.

Wie wirkt sich eine vergrößerte Schilddrüse auf die Gesundheit aus?

Viele Patienten, die sich zuerst an einen Endokrinologen mit Verdacht auf eine Vergrößerung der Schilddrüse wenden, sind besorgt über die Folgen dieses Problems. Nach Ansicht von Experten weist diese Pathologie auf bestimmte Störungen im Körper hin, die so schnell wie möglich behoben werden müssen. Gewöhnlich zeigt eine Zunahme der Drüsengröße einen Anstieg / Abfall des Hormonspiegels an. Dadurch verliert der Körper an Energie, die körperliche Aktivität verschlechtert sich, es kommt zu Ermüdungserscheinungen. Außerdem beinhaltet diese Anomalie eine Verletzung der Konzentration, langsames Denken, Probleme mit der Potenz.

Diese Verstöße treten in der Regel vor dem Hintergrund eines Jodmangels im Körper auf. Um das Fehlen dieser Substanz zu kompensieren, beginnt die Schilddrüse ihr Volumen zu erhöhen, was zum Auftreten von Kropf beiträgt. Wenn die Situation nicht rechtzeitig korrigiert wird, wird der Kropf weiter wachsen. In einigen Fällen sind die Folgen eines solchen pathologischen Prozesses irreversibel. Dem Patienten wird eine lebenslange Einnahme von künstlichen Hormonen verordnet, um eine normale Körperfunktion aufrechtzuerhalten. Die Dosierung der Medikamente wird individuell ausgewählt.

Wenn die Schilddrüse vergrößert ist, sind Tests wahrscheinlich nicht gut. Oft wird diese Anomalie von einer erhöhten Produktion von Drüsenhormonen begleitet. Ein solcher Zustand wird als Thyreotoxikose oder Hyperthyreose bezeichnet. Letzteres entwickelt sich durch nervöse Erschöpfung oder beschleunigten Stoffwechsel. Krankheiten benötigen qualifizierte medizinische Hilfe, da sie eine Fehlfunktion des Herzsystems hervorrufen können.

Vorbeugende Maßnahmen

Die einfachste Möglichkeit zur Vorbeugung der Pathologie ist der regelmäßige Verzehr jodreicher Lebensmittel. Meeresfrüchte, Nüsse, jodiertes Salz - all dies sind wesentliche Bestandteile der Ernährung einer Person, die von endokrinen Erkrankungen bedroht ist.

Darüber hinaus ist es notwendig, schädliche Gewohnheiten zu verlassen, versuchen, psycho-emotionale Erfahrungen zu vermeiden, das Körpergewicht zu überwachen. Wenn die Schilddrüse bei einem Kind vergrößert ist, wird empfohlen, ihre Lebensweise zu überdenken. Oft ist das Auftreten dieser Pathologie von einer ungünstigen ökologischen Situation betroffen. In diesem Fall empfehlen die Ärzte, die Region des Wohnsitzes zu ändern, um ein weiteres Fortschreiten der Krankheit zu verhindern.

Die Vergrößerung der Schilddrüse ist eine schwere Pathologie mit vielen Entwicklungsgründen. Es betrifft Patienten jeden Alters und jeder sozialen Schicht. Die Hauptgefahr besteht darin, dass sie sich in den frühen Stadien praktisch nicht manifestiert. In einigen Fällen werden die charakteristischen Symptome fälschlicherweise neurologischen Störungen zugeschrieben. Wie man erkennt, dass die Schilddrüse vergrößert ist, wissen nur wenige. Die Lebensqualität des Patienten hängt von rechtzeitiger Diagnose und richtiger Behandlung ab. Der regelmäßige Verzehr jodhaltiger Produkte und eine gesunde Lebensweise sind eine hervorragende Möglichkeit, die Entstehung von Krankheiten und damit verbundenen Krankheiten zu verhindern.

Die Liste der Tests für Schilddrüsenhormone

Die allen bekannte Schilddrüse ist eine der wichtigsten Komponenten des endokrinen Systems und gehört zur Kategorie der endokrinen Drüsen. Sie synthetisiert eine Reihe von Hormonen, die für den menschlichen Körper so wichtig sind, für die Homöostase verantwortlich sind und sie auf dem richtigen Niveau halten.

Bei fast der Hälfte der Menschen werden heute verschiedene Auffälligkeiten bei der Arbeit der Schilddrüse diagnostiziert, aber meistens leiden Frauen an den Krankheiten dieser Sphäre. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Tests Sie benötigen, um Schilddrüsenhormone weiterzugeben, Informationen über Entschlüsselung der Ergebnisse, Merkmale der Analyse während der Schwangerschaft und die Ursachen für Abweichungen von der Norm zu finden.

Indikationen für die Analyse

Die Hormone dieser Drüse sind spezielle Substanzen, die sich durch hohe biologische Aktivität auszeichnen. Ihre Synthese findet nicht nur in der Schilddrüse, sondern auch in der Hypophyse statt. Diese Hormone sind für viele Körperfunktionen verantwortlich, beispielsweise für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen, für die sexuelle Funktion, den emotionalen und mentalen Zustand sowie für die Arbeit vieler Systeme, insbesondere des Magen-Darm-Trakts und des Herz-Kreislauf-Systems.

Abweichungen von der Norm in irgendeiner Richtung weisen auf Unregelmäßigkeiten im Körper hin, die auf eine Fehlfunktion dieser Drüse zurückzuführen sind, während die Produktion von Hormonen entweder unzureichend oder übermäßig sein kann.

Die häufigsten Indikationen für die Verschreibung eines Hormontests sind:

  • Verdacht auf Anomalien, während die Studie durchgeführt wird, um mögliche Hyperthyreose oder Hypothyreose zu identifizieren.
  • Die Anwesenheit von Kindern verzögerte die sexuelle und mentale Entwicklung.
  • Die Notwendigkeit, das Vorhandensein von giftigen Kropf zu bestätigen, diffuse Natur. Wenn ein positives Ergebnis vorliegt, werden Hormonstudien regelmäßig gemäß einem Plan durchgeführt, um den Zustand und die Krankheit des Patienten zu überwachen.
  • Störungen des Herzens, insbesondere Arrhythmie.
  • Das Vorhandensein von Unfruchtbarkeit.
  • Alopezie (Alopezie).
  • Verminderte sexuelle Aktivität und Libido.
  • Das Vorhandensein von Impotenz.
  • Verletzung der Menstruation, vor allem ihre Abwesenheit (Amenorrhoe).
  • Fettleibigkeit.

Was Schilddrüsenhormone passieren müssen

Bei der Analyse von Schilddrüsenhormonen müssen Sie mehrere Parameter auf einmal durchlaufen:

  • Thyrotropin (thyrotropes Hormon oder TSH), das ein Hypophysenhormon ist. Dieses Hormon hat eine stimulierende Wirkung auf die Schilddrüse und die Produktion von so wichtigen Hormonen wie T4 und T3. Wenn die Hirnanhangsdrüse normal arbeitet, dann kann es bei Störungen der Funktion der Schilddrüse zu einer Abnahme der Konzentration des Hormons kommen, die bei übermäßiger Arbeit der Drüse abnimmt, und nach oben, wenn sie nicht ausreicht.
  • Freies Trijodthyronin (T3 St.), ein Schilddrüsenhormon, das für die Stoffwechselvorgänge von Sauerstoff in Zellen und Geweben verantwortlich ist.
  • Freies Thyroxin (T4 St.), welches eines der Haupthormone der Schilddrüse ist. Dieses Hormon im Körper ist verantwortlich für die Produktion von Protein und ist ein Stimulans für diesen Prozess.

Bei der Untersuchung von Blut tritt die Definition von AT-TG - Antikörpern gegen Thyroglobulin auf. Diese Substanz ist ein spezieller Antikörper gegen ein bestimmtes Protein, das eine Vorstufe des Schilddrüsenhormons ist.

AT-TPO - Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase, manchmal auch mikrosomale Antikörper genannt, werden ebenfalls durch Analyse bestimmt. Dieser Test ist am empfindlichsten hinsichtlich der Erkennung von Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse, da die Substanz ein spezieller Autoantikörper gegen das zelluläre Enzym ist.

Jetzt wissen Sie, welche Tests an Schilddrüsenhormonen durchgeführt werden - lassen Sie uns weitermachen, um die Ergebnisse der Studie zu entschlüsseln.

Interpretation von Forschungsergebnissen

Es ist wichtig, dass die Interpretation der Ergebnisse einer solchen Studie nur von einem erfahrenen Arzt durchgeführt wurde.

Das Verhältnis in den Ergebnissen kann unterschiedlich sein, zum Beispiel:

  • Bei einem Anstieg des TSH kann auf einen hypothyreoten Zustand des Patienten geschlossen werden, wenn die Schilddrüse ihre Funktionen auf einem unzureichenden Niveau erfüllt. Aber hier sind die Indikatoren T4 und T3 wichtig. Mit einem Anstieg des TSH, aber einem Rückgang des T4, ist es möglich, über das Vorliegen einer offensichtlichen Hypothyreose zu sprechen, manifest genannt. Wenn der Spiegel von T4 mit einem Anstieg von TSH normal ist, dann wird die Form der Hypothyreose als subklinisch definiert.
  • Mit einem normalen Wert von TSH, aber einem Rückgang von T4, wird es notwendig sein, die Analyse in einem anderen Laboratorium zu wiederholen, da solche Ergebnisse ein klarer Fehler bei der Durchführung der Studie in fast 99% der Fälle sind.
  • Wenn die Ergebnisse der Analyse von TSH normal sind, aber ein reduziertes T3 vorliegt, ist es auch notwendig, die Analyse erneut durchzuführen, da solche Daten ebenfalls als Laborfehler betrachtet werden.
  • Es wird notwendig sein, die Analyse erneut durchzuführen, selbst wenn die Ergebnisse eine Abnahme der T3-Konzentration vor dem Hintergrund normaler TSH- und T4-Werte zeigen.
  • Der Forschungsfehler ist das Ergebnis, bei dem vor dem Hintergrund der TSH-Norm ein Anstieg der Werte von T3 und T4 oder einer von ihnen auftritt. In diesem Fall muss die Studie auch wiederholt werden.
  • Die Senkung des TSH kann in den meisten Fällen auf einen Überschuss an Hormonen der Drüse hindeuten, dh auf das Vorliegen eines Thyreotoxikosestatus. Das Vorliegen einer offensichtlichen Thyreotoxikose wird durch eine Erhöhung des Spiegels von T3 oder T4 vor dem Hintergrund einer Abnahme des Werts von TSH angezeigt. Wenn sowohl T4 als auch T3 vor dem Hintergrund einer Abnahme von TSH normal sind, dann hat die Thyreotoxikose eine subklinische Form, und ihr Grad wird durch den Wert von TSH bestimmt.

Hormonale Rate

Unter den Bedingungen und Möglichkeiten der modernen Medizin ist es nicht mehr wichtig, von genauen und strengen Normen der Schilddrüsenhormone zu sprechen. Jedes Labor erstellt seine eigenen Normalwerte für Blutparameter und andere Materialien für die Analyse.

In der Regel werden die Werte der Normen für jedes Labor durch die Merkmale der installierten Ausrüstung, Modelle von Forschungsvorrichtungen, ihre Einstellungen sowie die verwendeten Reagenzien bestimmt.

Die Werte basieren auf etablierten internationalen Standards, aber jedes Labor nimmt auch eigene Anpassungen an den Wert der Normalwerte vor. Und obwohl der Unterschied in den Normen vieler Laboratorien klein ist, kann er in einigen Situationen sehr bedeutsam sein und einen falschen Eindruck vom Zustand des Patienten erzeugen und auch eine Fehldiagnose verursachen.

Das Hormon T4 Hormon in den meisten Laboratorien reicht von 9 bis 19 pmol / l.

Die Norm T3 nach internationalen Standards liegt zwischen 2,6 und 5,7 pmol / l. Die Bestimmung der Konzentration dieses speziellen Hormons ist am schwierigsten bei der Untersuchung des Blutes von Patienten, so dass die meisten Laborfehler auf diesen Indikator fallen.

Der Standard von Antikörpern gegen AT-TPO liegt üblicherweise zwischen 0 und 20 IE / l, in einigen Labors gibt es aber auch Werte von 0 bis 120 IE / l sowie andere als normal angesehene Daten. Daher sollten in den Formen jedes Labors immer die festgelegten Standards angegeben werden.

Der normale Wert von Antikörpern gegen Thyroglobulin liegt zwischen 0 und 4,11 IE / l.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Normen weitgehend vom Alter des Patienten sowie von seinem Geschlecht abhängig sind.

Ursachen für Abweichungen

Ein wichtiger Punkt bei der Diagnose vieler Erkrankungen des Körpers und der Krankheiten ist die gleichzeitige Interpretation aller Indikatoren der Hormonanalyse. Es ist ein systematischer Ansatz zur Untersuchung der Ergebnisse, der Ärzten ein vollständiges Bild der Arbeit der Hypophyse und Schilddrüse des Patienten gibt.

Das Vorliegen einer offensichtlichen Hypothyreose kann festgestellt werden, wenn die TSH-Konzentration über der Norm liegt und das Hormon T4 abfällt. Liegt das Hormon T4 vor dem Hintergrund eines erhöhten TSH-Spiegels im Normbereich, deutet dies darauf hin, dass Hypothyreose in latenter Form auftritt. Aber in jedem dieser Fälle sollte daran erinnert werden, dass solche Werte anzeigen, dass die Arbeit der Schilddrüse buchstäblich an der Grenze ist.

Erhöhte TSH kann auftreten aufgrund:

  • Verschiedene Störungen somatischer oder mentaler Art.
  • Das Vorhandensein von Hypothyreose mit verschiedenen Ursachen.
  • Pathologien oder Hypophysentumoren.
  • Störungen der TSH-Produktion.
  • Nebenniereninsuffizienz.
  • Präeklampsie.
  • Schilddrüsenentzündung.
  • Das Vorhandensein von Tumoren im Körper, zum Beispiel Brust oder Lunge.

Zusätzlich zu der Zunahme kann jedoch auch die TSH reduziert werden, was am häufigsten aufgrund von häufigen Stresssituationen sowie dem Vorhandensein von psychischen Störungen bei einer Person auftritt. Eine Abnahme wird auch bei Schädigungen der Hirnanhangsdrüse, bei Verletzungen oder Nekrosen sowie bei Thyreotoxikose beobachtet. Um die Arbeit der Schilddrüse zu überprüfen, ist es notwendig, einen Bluttest für die oben aufgeführten Hormone zu machen.

Analyse von Schilddrüsenhormonen während der Schwangerschaft

Während des Tragens eines Babys variiert der hormonelle Hintergrund im weiblichen Körper stark, was bei der Entschlüsselung der Forschungsergebnisse berücksichtigt werden muss. Chorion und später die Plazenta, die sich zusammen mit dem Baby in der Gebärmutter entwickelt, produziert das Hormon hCG, das ähnlich wie TSH auf die Schilddrüse wirkt.

Da das TSH-Niveau beim Tragen eines Babys instabil ist, wird die Konzentration von freiem T4 zu einem wichtigen Diagnosepunkt. Es ist die freie Form dieses Hormons in diesem Fall, die diagnostischen Wert hat.

Insbesondere wenn der Spiegel von T4 (frei) im Zusammenhang mit einer Abnahme von TSH normal bleibt, ist dies ein Indikator für eine normale (physiologische) Schwangerschaft.

Wenn auf dem Hintergrund von reduziertem TSH ein Anstieg von T4 in einer unbedeutenden Menge festgestellt wird, deutet dies nicht auf das genaue Vorhandensein von Pathologien hin, sondern legt nahe, dass eine Frau ähnliche Risiken hat und daher die Entwicklung der Schwangerschaft überwacht werden muss. Wenn jedoch gleichzeitig das freie T4 einen signifikanten Überschuss aufweist und gleichzeitig die T3-Konzentration erhöht ist, benötigt die Frau dringend Hilfe von einem Endokrinologen und eine Normalisierung des Hormonspiegels.

Der wichtige Punkt ist, dass der Indikator des Gesamt-T4 beim Tragen eines Babys keinen diagnostischen Wert hat, da während dieses Zeitraums sein Wert immer erhöht wird, aber dies ist keine Pathologie.

Wie bereite ich mich auf die Analyse vor?

Heute gibt es viele Empfehlungen im Netzwerk, wie man sich auf die Bereitstellung solcher Analysen vorbereitet, aber die meisten Informationen sind sehr widersprüchlich und unzuverlässig. Um sich auf die Studie vorzubereiten, um echte Ergebnisse zu erhalten, müssen einige sehr einfache Regeln eingehalten werden.

Empfehlungen zum Test auf Schilddrüsenhormone:

  • Es ist nicht notwendig, sich in der Diät zu beschränken und das Intervall von 10 bis 12 Stunden zwischen der letzten Mahlzeit und dem Zeitpunkt der Blutabnahme zu beobachten. Nahrung beeinflusst nicht das Niveau der Schilddrüsenhormone. Ihre Konzentration im Blut ist stabil, so dass Sie den Test sofort nach einer Mahlzeit durchführen können. Natürlich, wenn es keine andere Forschung erfordert.
  • Sie können einen Test für Hormone in jedem beliebigen Zeitraum des Tages nehmen. Während des Tages ändert sich die Konzentration von TSH, aber diese Fluktuationen sind unbedeutend und können keine signifikante Rolle bei der Diagnose spielen. Natürlich, wenn gleichzeitig mit dem Studium der Hormonspiegel andere Tests bestanden werden müssen, dann ist es notwendig, morgens zur Blutentnahme zu kommen.

Oft gibt es Empfehlungen, dass, wenn eine Person hormonhaltige Medikamente einnimmt, deren Anwendung etwa einen Monat vor der Studie eingestellt werden sollte. Eine solche Maßnahme kann jedoch die menschliche Gesundheit beeinträchtigen und ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen.

Darüber hinaus wird die Studie in den meisten Fällen vor dem Hintergrund der Aufnahme solcher Mittel durchgeführt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu beurteilen.

Eine Sache, die berücksichtigt werden sollte, ist, dass Medikamente am Tag des Tests nicht vor der Blutentnahme genommen werden sollten.

Sie können auch Empfehlungen finden, dass Sie die Einnahme von Jod enthaltenden Arzneimitteln mindestens eine Woche vor der Studie beenden sollten. Aber solche Medikamente beeinflussen nicht das Niveau der Hormone. Jod, das in den Körper gelangt, wird in der Schilddrüse verarbeitet, beeinflusst aber nicht die Aktivität seiner Arbeit und die Synthese von Hormonen.

Der Zyklus der Menstruation beeinflusst natürlich das Niveau des Hormonspiegels, aber nur in Bezug auf die Hormone der Geschlechtsgruppe, die nicht mit den Hormonen der Hypophyse und der Schilddrüse verwandt sind.

Wie dieser Artikel? Teile es mit deinen Freunden in sozialen Netzwerken:

Weitere Artikel Über Schilddrüse

Hormone haben eine starke Wirkung auf den Körper, von denen nicht nur die Gesundheit, sondern auch der emotionale Zustand abhängt. Androstendion ist ein Hormon, das Östrogen und Testosteron vorausgeht.

Der Prozess der Reifung des Eies, die Fähigkeit zu begreifen, hängt weitgehend von der Produktion von Sexualhormonen ab.

Ein Endokrinologe ist ein Arzt, der sich mit der Diagnose, Behandlung und Prävention aller Krankheiten beschäftigt, die mit dem Funktionieren des endokrinen Systems und seiner Organe zusammenhängen.